close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Liebe Eltern, 19. Juli 2013 - Max-Planck-Gymnasium

EinbettenHerunterladen
19. Juli 2013
Liebe Eltern,
„MPG – jetzt kommt wieder zusammen, was zusammen gehört“. Unter diesem Motto haben wir heute
mit einem fröhlichen Umzug von der Gutenbergschule zum Max-Planck-Gymnasium die „Wiedervereinigung“ unserer Schulgemeinde gefeiert, die im kommenden Schuljahr realisiert wird. Wir alle freuen
uns auf die schöne neue Schule mit der großzügigen Mensa, dem herrlichen Forum, der besonderen
Bibliothek und vielem mehr, was eine ganztagsgerechte Schule ausmacht. Die vielen Zwischen – und
Übergangslösungen werden mit dem Schuljahresbeginn fast vorbei sein. Mit dem Treppenhaus Nord,
das bereits abgerissen ist, bleibt aber noch eine kleine „Restbaustelle“. Die fehlenden Räume werden
bis Weihnachten durch eine Weiternutzung des Pavillons ersetzt.
Meinen Dank möchte ich allen Eltern aussprechen, die sich auch in diesem Schuljahr in den Klassenpflegschaften, den Fachkonferenzen, in der Schulpflegschaft sowie der Schulkonferenz und bei den
vie-len anderen Aktivitäten der Klassen und Jahrgangsstufen für unsere Schule eingesetzt haben. Ich
freue mich schon jetzt auf die Fortsetzung unserer guten Zusammenarbeit im neuen Schuljahr.
Lehrbücher aus dem Eigenanteil in der SI und in der Einführungsphase SII
Der Klassenlehrer bzw. die Klassenlehrerin hat den Schülerinnen und Schülern bereits mitgeteilt, welche
Bücher aus dem Elternanteil angeschafft werden müssen. Auf der Schulhomepage können Sie es noch
einmal nachlesen.
Neue Schulordnung
Für unser neues Schulgebäude hat die Schulkonferenz am 19. 03. 2013 eine neue Schulordnung beschlossen, die in den Klassen und Kursen bereits vorgestellt wurde. Hinweisen möchte ich insbesondere
darauf, dass mit dem Inkrafttreten dieser neuen Schulordnung am 04. 09. 2013 für die Schülerinnen und
Schüler der SI die Benutzung von Handys und anderen elektronischen Geräten in der Schule und auf
dem Schulgelände nicht mehr erlaubt ist. Für die Schülerinnen und Schüler der SII ist dies nur noch in
der Oberstufenlounge möglich. Die genauen Regelungen können Sie in der Schulordnung auf der
Homepage nachlesen.
1. Schultag
Für die neue 5. Jahrgangsstufe startet der 1. Schultag mit der Aufnahmefeier um 9.00 Uhr in der Oetkerhalle. Für die Klassen 6 – 9 und für die SII geht es um 7.50 Uhr im neuen MPG los. Die Raumpläne werden
ausgehängt. Der Nachmittagsunterricht findet erst ab dem 2. Schultag, dem 05. 09. 2013 statt.
Neues Stundenraster
Mit der „Wiedervereinigung“ haben wir auch wieder bessere Voraussetzungen, den Stundenplan nach
pädagogischen Gesichtspunkten zu gestalten. Der Unterricht beginnt wie gewohnt um 7.50 Uhr und
endet im Ganztag ( Jahrgänge 5 – 8) wie gewohnt montags, mittwochs und donnerstags um 14.55 Uhr
bzw. 15.45 Uhr. Die 6. Stunde wird aber schon um 13.00 Uhr beendet sein, weil wir durch pädagogisch
sinnvolle Doppelstundenbänder kleine Pausen einsparen. Die Mittagspause wird für die gesamte Schule
zeitgleich stattfinden und montags, mittwochs und donnerstags mit 70 Minuten ausreichend Zeit für das
Mittagessen und eine Entspannungspause bieten. Dienstags können freiwillige Arbeitsgemeinschaften
bereits um 13.25 Uhr beginnen. In de Jahrgangsstufe 9 findet der Nachmittagsunterricht jeweils
montags und donnerstags statt.
Schülerverkehr zum Max-Planck-Gymnasium
Mit unserer Wiedervereinigung ändert sich für eine Reihe von Schülerinnen und Schülern auch die
günstigste Verbindungsmöglichkeit, um das MPG im ÖPNV zu erreichen. MoBiel hat zugesagt, dass die
Linie 31 (ab Deciusstraße bis Universität) weiterhin zum Unterrichtsbeginn mit einem Einsatzwagen bis
zur Oetkerhalle bereitstellt wird. Nach Unterrichtsschluss gibt es für Nutzer der Linie 31 abhängig vom
konkreten Ziel und der konkreten Fahrtzeit verschiedene Möglichkeiten, möglichst schnell und bequem
nach Hause zu kommen. Eine Übersicht finden Sie auf unserer Homepage.
Sicherer Schulweg
Wenn Ihr Kind mit einer Buslinie zur Schule fährt, möchten wir Sie auf eine Gefahr hinweisen, die jeden Morgen an der Stapenhorststraße entsteht. Nach Ankunft an der Oetkerhalle laufen immer wieder
Schülergruppen quer über die mehrspurige Straße, anstatt die Unterführung oder den Übergang mit
Am-pel zu benutzen. Dabei ergeben sich z.T. äußerst gefährliche Situationen. Die Schule hat sich dieses
Problems immer wieder angenommen. Auch die Polizei überwacht die Situation an der o.g. Stelle
regelmäßig und stimmt in der Beurteilung der Gefahr mit uns überein. Wichtig ist aber auch Ihre
Mithilfe. Sprechen Sie bitte mit Ihrem Kind und unterstützen Sie uns dabei, diese Gefahrenstelle zu
beseitigen.
Personelle Veränderungen:
1. Mit dem Ende des Schuljahres 2012 / 2013 verabschieden wir uns von Herrn Bernd Korte und
Frau Brigitte Wachsmuth, die in ihrem langen und erfolgreichen Berufsleben am MPG die Entwicklung der Schule maßgeblich mitgeprägt haben. Wir wünschen Herrn Korte alles Gute für
seinen Ruhestand. Und wir freuen uns, dass Frau Wachsmuth auch in Zukunft der Schule noch
aktiv verbunden bleiben wird.
2. Unsere Stellenausschreibung zum Schuljahr 2013 / 14 war erfolgreich. Wir freuen uns auf Frau
Kirsten Lehmkuhl als neue Lehrkraft am MPG. Sie unterrichtet Mathematik und Englisch
3. Bei unseren Vertretungslehrkräften gibt es einige Veränderungen. Frau Svenja Kies wird uns mit
Kunst und Philosophie unterstützen. Für Erdkunde und Sport haben wir Frau Katharina Eichholz
2
gewonnen. Wir beglückwünschen Frau Annika Behn und Frau Svenja Albrecht zu ihren Festeinstellungen an der Gesamtschule Lüneburg bzw. am Gymnasium Harsewinkel. Und wir bedanken
uns bei Frau Katharina Buschmann und Frau Julia von Wensierski für ihre engagierte Arbeit am
MPG. Während des Elternzeitmonats von Herrn Christoph Malek im September wird uns Frau
Martha Gaczynski in Sport weiter aushelfen.
4. Mit dem Schuljahresanfang 2013 / 14 beginnen auch die Mutterschutzfristen von Frau Katharina
Hellwege, Frau Anne-Kathrin Flömer und die Elternzeit von Herrn Florian Recksiegel sowie
jeweils ein Vatermonat für Herrn Holger Knicker und Herrn Christoph Malek. Außerdem wird
Herr Stefan Seggewiss im Dezember 2013 und Januar 2014 seine Elternzeit wahrnehmen. Frau
Almut Kuhn und Frau Jenny Kroeger kommen aus ihrer Elternzeit zu uns zurück.
5. Unsere Referendare, die zum Einstellungstermin am 01.05. 2013 zu uns gekommen sind, werden
im Schuljahr 2013 / 2014 für bedarfsdeckenden Unterricht eingesetzt: Herr Jan Alexander von
Dahlen (Englisch / Sport), Herr Uwe Drexelius (Philosophie / Sozialwissenschaften, Politik) und
Frau Stefanie Fischer (Deutsch / Erdkunde).Wir wünschen ihnen eine erfolgreiche Ausbildung.
6. Auch in unserer sozialpädagogischen Arbeit im Ganztag gibt es eine personelle Veränderung:
Frau Mareike Wilke (Dipl.-Päd.) tritt die Nachfolge von Frau Tanja Krömker an. Wir bedanken
uns bei Frau Krömker für die hervorragende Aufbauarbeit und freuen uns auf ihre Nachfolgerin.
Schulplaner
Um eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation zwischen Elternhaus und Schule zu erleichtern,
hat die Schulkonferenz für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 – 7 die obligatorische Anschaffung unseres MPG-Schulplaners beschlossen. Der Planer wird alle wichtigen Schulinformationen
und –termine bereits enthalten und kann zugleich als Aufgabenheft genutzt werden. Darüber hinaus helfen verschiedene Mitteilungsseiten beim Austausch kurzer Nachrichten. Der Planer kostet ca. 5,- € und
wird Ihrem Kind durch die Klassenleitung zum Schuljahresbeginn angeboten. Für die Jahrgangsstufen
8 und 9 werden die vorbestellten Exemplare durch die Klassenleitungen verteilt, weitere Exemplare
sind im Sekretariat erhältlich.
Epochenunterricht in den Jahrgangsstufen 8 und 9
In der 7. Jahrgangsstufe ist Physik für ein Halbjahr (in 2013 / 14 im 2. Halbjahr) vorgesehen, in der 8.
Jahrgangsstufe Biologie (in 2013 / 14 im 1. Halbjahr). Im Jahrgang 9 wird der Musik- und Kunstunter
-richt jeweils für ein Halbjahr erteilt. Bitte beachten Sie, dass die Halbjahresnoten versetzungswirksam
sind. In der Jahrgangsstufe 9 sind Minderleistungen auch dann versetzungswirksam, wenn sie nicht gewarnt wurden, da mit der Versetzung zugleich die Berechtigung für den Besuch der gymnasialen
Oberstufe erworben wird!
Beurlaubungen vom Unterricht
Ich möchte wie immer an die Regelungen erinnern, die für die Beurlaubungen vom Unterricht gelten.
Beurlaubungen bis zu zwei Unterrichtstagen können von der Klassen- bzw. Jahrgangsstufenleitung ausgesprochen werden. Länger dauernde Beurlaubungen bedürfen der Genehmigung durch die Schulleitung. Unmittelbar vor und im Anschluss an Ferien darf eine Schülerin oder ein Schüler nicht beurlaubt
werden. Über Ausnahmen in nachweislich dringenden Fällen entscheidet die Schulleiterin. Individuelle
Urlaubsplanungen stellen keinen solchen Ausnahmegrund dar. Beachten Sie bitte auch bei Ihrer Urlaubsplanung, dass verschobene Flugzeiten für den letzten Schultag vor den Ferien oder dem letzten Ferientag vor Unterrichtsbeginn nicht als Ausnahmegrund anerkannt werden können. In jedem Fall muss
ein Beurlaubungswunsch rechtzeitig schriftlich vor eventuellen Buchungen beantragt werden.
3
Schulsekretariat
Auch das Schulsekretariat ist wiedervereinigt und unter der Nummer 512398 montags, mittwochs und
donnerstags von 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr erreichbar, dienstags bis 14.30 Uhr und freitags bis 13.30 Uhr.
Wichtige Termine im 1. Halbjahr:
Mi., 04.09. – Fr., 06.09.2013
Eingangsprojekte in den 5. Klassen
Mo., 09.09. – Fr., 13.09.2013
Studienfahrten der Jahrgangsstufe Q 2
Mo., 16.09 – Fr., 20.09. 2013
Klassenfahrten der Jahrgangsstufe 9
Di., 08.10.2013
1. Schulpflegschaftssitzung (19. 30Uhr)
Mo., 23.09. – Fr., 27.09.2013
Langeoogfahrt der Klassen 6 und 6 c
Mo., 30.09. – Fr., 04.10.2013
Langeoogfahrt der Klassen 6b und 6d
Di., 15.10.2013
1. Schulkonferenz (18.00 Uhr)
Di., 26.11.2013
2. Schulpflegschaftssitzung (19. 30Uhr)
Fr., / Sa., 15. / 16.11.2013
Elternsprechtag
Di., 03.12.2013
2. Schulkonferenz (18.00 Uhr)
Fr., 29.11.2013
Tag der offenen Tür (nachmittags)
Sa., 30.11.2013
Hospitationen im 5. Jahrgang
Fr., 24.01.2014
Ausgabe der Schullaufbahnbescheinigungen Q 2
Mo., 20.01. – Fr., 31.01.2014
Betriebspraktikum der 9. Klassen
Fr., 07.02.2014
Zeugnisausgabe 5 - Q 1
Bewegliche Ferientage und Studientage:
Mo., 02.12.2013
beweglicher Ferientag
Mo., 10.02.2014
Montag nach der Zeugnisausgabe: Studientag
Mo., 03.03.2014
Di., 04.03.2014
Fr., 30.05.2014
Rosenmontag
beweglicher Ferientag
nach Christi Himmelfahrt
Weitere Informationen, die die Klasse(n) Ihres Kindes /Ihrer Kinder betreffen, erhalten Sie über den
Klassenlehrer/die Klassenlehrerin zu Beginn des nächsten Schuljahres.
Nachprüfungen im Schuljahr 12 / 13:
Die Nachprüfungen für das laufende Schuljahr finden wie angekündigt statt, also die schriftlichen Nachprüfungen am Mo., 02.09.2013, 09.00 Uhr, die mündlichen Nachprüfungen am Di., 03.09.2013 ab
09.00 Uhr.
Nachprüfungen im Schuljahr 13 / 14
Die Nachprüfungen für das kommende Schuljahr finden wie gewohnt am Ende der Sommerferien statt,
also am Do., 18.08.2014 und Fr., 19.08.2014.
Ihren Kindern und Ihnen wünsche ich eine erholsame und anregende Ferienzeit.
Gisela von Alven OStD’
4
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
6
Dateigröße
330 KB
Tags
1/--Seiten
melden