close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Abteilungsleiter Personalservice - Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

EinbettenHerunterladen
StadtwerkeMagazin3_2014_Herbst 18.09.14 20:58 Seite 1
Das Kundenmagazin der Stadtwerke Geldern
Herbst 2014
Meine Stadtwerke
Was kommt in die Tüte und was
passiert hinter den Kulissen?
111 g~ÜêÉ=píKJj~êíáåëâçãáíÉÉ=dÉäÇÉêå
StadtwerkeMagazin3_2014_Herbst 18.09.14 20:58 Seite 2
AUF EINEN BLICK
Liebe Leserinnen,
liebe Leser!
få=ÇáÉëÉã=eÉÑí
STADTWERKE AKTUELL
InTeam 24-Stunden-Bereitschaftsdienst für Erdgas und Wasser
Rohrbrüche kündigen sich nicht an
3
KUNDENPORTRAIT
Neue Medien für Katholische Bücherei Geldern
Schmökern im Wandel
6
VEREINSPORTRAIT
Karateverein Okinawa-Te in Geldern
Selbstverteidigung in Harmonie mit Geist und Körper
8
UNTERNEHMENSPORTRAIT
Maler- und Lackiererbetrieb Lumler + Kox
Begeisterung für das Gestalten mit Farben und Formen
10
LOKAL
Was kommt in die Tüte und was passiert hinter den Kulissen?
111 Jahre St.-Martinskomitee Geldern
Sammeln für den Traditionszug
12
RÄTSEL
>|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
2
15
IMPRESSUM
Herausgeber:
Stadtwerke Geldern GmbH
Markt 25, 47608 Geldern
Telefon: 0 28 31 / 93 33-0
Telefax: 0 28 31 / 93 33-33
E-Mail: info@stadtwerke-geldern.de
www.stadtwerke-geldern.de
Chefredaktion: Roger Bruns
Redaktion:
Monika Kriegel
Fotos:
Gerhard Seybert
Layout:
Elmar van Treeck
Auflage:
16 600 Exemplare
Druck:
Druckhaus Geldern
Verteilung:
Post Service Niederrhein GbR,
Albersallee 144, 47533 Kleve
Das Magazin wird an Kunden der Stadtwerke Geldern GmbH
unentgeltlich verteilt.
Hervorragend, dass es sie gibt! Die
Männer vom Bauhof bei den Stadtwerken Geldern, denn neben der
üblichen Dienstzeit sind sie während
ihrer Rufbereitschaft Tag und Nacht,
an den Wochenenden, sonn- und
feiertags im Einsatz. Die so genannte
Rufbereitschaft garantiert im Ernstfall,
dass Störungen im Versorgungsgebiet umgehend behoben werden.
Die Abläufe vom Telefonanruf bis
zur Abwicklung einer Störung stellen
wir Ihnen in dieser Ausgabe des
Kundenmagazins vor.
Ebenfalls näher beleuchten wollen
wir einmal die Vorbereitung und
Durchführung eines Martinszuges,
der alljährlich in schöner Tradition
durch Gelderns Innenstadt zieht.
Der Vorsitzende des Martinskomitees, Gerd Koppers, die Vorstandsmitglieder und vor allem die unzähligen Helfer stellen sich seit Jahrzehnten ehrenamtlich in den Dienst
der guten Sache, der christlichen
Idee des Teilens.
In der Katholischen Bücherei Geldern
wird dagegen ein neues Kapitel für
die „Leseratten“ aufgeschlagen. Besser gesagt: aktiviert. In Kürze öffnet
sich ein virtuelles Ausleihe-Portal,
die digitale Welt des Lesens über
die so genannte Onleihe. Die Schritte
sind ganz einfach: Der Leser registriert sich im Internet über die
Homepage der Bücherei in Geldern,
sucht sich „sein Buch“ und lädt
seine Leihversion herunter. „Wie
von Geisterhand“ löscht sich nach
der vereinbarten Frist der Download
automatisch. Liebhaber der „klassischen“ Veröffentlichungen können
sich jedoch beruhigt zurücklehnen.
Die Onleihe bedeutet eine moderne
Ergänzung der Angebote in der
Katholischen Bücherei. Regelmäßig
angeboten wird an Abenden in Geldern auch japanische Kampfkunst:
Karate im Verein „Okinawa-Te Geldern“ versteht sich als Kunst der
Selbstverteidigung in Harmonie mit
Geist und Körper. Eng verbunden
mit dem Verein ist und bleibt „Gründervater“ und Vorsitzender Richard
Froeschke. Der Karatemeister beschreibt in unserem Vereinsporträt
die Bewegungsabläufe mit dem
„imaginären Gegner“ im „weißen
Gi“.
Weiß ist ebenfalls die traditionelle
Farbe des Malers und Lackierers.
Wie sich hier moderne Materialien,
Farben und neue Techniken vereinen
schildert das Unternehmensporträt
von „Lumler + Kox“ - eines der ältesten Unternehmen in Geldern. Es
punktet immer noch durch Kundennähe, zuverlässige Leistung auf
hohem Niveau, bildet aus und beschäftigt viele treue Mitarbeiter.
Gute Unterhaltung beim Durchblättern dieser Herbst-Ausgabe wünscht
die „Mannschaft“ der Stadtwerke
Geldern und
Ihr
StadtwerkeMagazin3_2014_Herbst 18.09.14 20:58 Seite 3
STADTWERKE AKTUELL
InTeam 24-Stunden-Bereitschaftsdienst für Erdgas und Wasser
oçÜêÄêΩÅÜÉ=
âΩåÇáÖÉå=ëáÅÜ=åáÅÜí=~å==
Das armlange Metallrohr beeindruckt durch ein etwa daumendickes Loch in der Mitte. Im Büro
des Netzmeisters der Stadtwerke
Geldern Reiner Kalberg dient es
als Anschauungsobjekt und ermahnt gleichzeitig zur Wachsamkeit, dass bei aller Vorsorge immer
Unvorhergesehenes während einer Notdienstbereitschaft eintreten kann. „Ist schon etwas länger
her. Hier waren es Bauarbeiten,
die eine Rohrleitung beschädigten
und wir gerufen wurden“, so Kalberg.
> båÉêÖáÉïáêíëÅÜ~ÑíëÖÉëÉíò
„Jeder Tag ist anders“, weiß Marco
Eichhof, einer der Entstörungsmonteure für Wasser und Erdgas,
die sich wöchentlich im Bereitschaftsdienst abwechseln. Denn,
daraufhin sind alle Teams geschult:
Rohrbrüche kündigen sich nicht
an. Sie können jederzeit eintreten.
Neben dem festgelegten Tagesdienst beginnt also nach Feierabend, an Feiertagen und Wochenenden eine 24-StundenRufbereitschaft sowohl für die
Monteure und als auch die technische Führungsebene der Stadtwerke Geldern. Claus van Vorst
erklärt dazu: „Auch die Stadtwerke
Geldern sind als lokaler Gas- und
Wasserversorger gesetzlich verpflichtet, einen solchen Notdienst
vorzuhalten. Diese Vorschrift ist
im Energiewirtschaftsgesetz verankert.“
Die Stadtwerke Geldern wollen
immer einen Schritt besser sein
als vorgeschrieben. Nach Eingang
der Störungsmeldung kommt es
zu einer Reaktionszeit von maximal 30 Minuten, bis der Einsatzort
erreicht ist. Damit verbunden wären bei schwerwiegenderen Einsätzen schon die Einleitung erster
Hilfsmaßnahmen wie das Abschieben von Versorgungsleitungen, Evakuierung im absoluten
Ernstfall, Benachrichtigung weiterer Rettungskräfte.
> hìêòÉ=oÉ~âíáçåëòÉáí
In der Regel bleibe alles ruhig.
Aber auf diese Ruhe dürfe man
sich eben nicht verlassen, wissen
3
StadtwerkeMagazin3_2014_Herbst 18.09.14 20:58 Seite 4
die Monteure des Betriebshofs in
Geldern. Unvorhergesehene Meldungen können jederzeit kommen. „Während der Bereitschaftswoche - die Rufbereitschaft dauert
von montags sieben Uhr bis zu
Folgemontag sieben Uhr - können
wir uns privat also nicht verabreden. Der Bereitschaftsdienst fährt
mit dem komplett aufgerüsteten
Einsatzfahrzeug heim und gewinnt
so im Benachrichtigungsfall wertvolle Minuten“, beschreibt Marco
Eichhof. Auch Claus van Vorst
kennt das Procedere, denn parallel
zu den Monteuren wechseln auch
die diensthabenden Bereitschaftsleiter.
> _ÉëÅÜ®ÇáÖíÉ=
sÉêëçêÖìåÖëäÉáíìåÖ
Erste Anzeichen einer aufkommenden Unregelmäßigkeit melden
die technischen Anlagen der Stadtwerke per Fernüberwachung.
„Kommt es zu Druckschwankungen, beispielsweise im Wasserwerk, erhalten wir sofort eine
Nachricht“, erzählt der Netzmeister.
4
Unvorhergesehene Störungen können jedoch genauso von außen
herbeigeführt werden. Das klassische Beispiel sind Bauarbeiten,
bei denen eine Baggerschaufel an
einer falschen Stelle ins Erdreich
sticht und eine Versorgungsleitung
beschädigt. Claus van Vorst kennt
die Folgen: „Wenn deshalb einmal
unkontrolliert Wasser austritt, müssen wir als Sofortmaßnahme die
Leitungen abschiebern. Das hat
zur Folge, dass Haushalte kurzzeitig
kein Wasser bekommen. In schweren Fällen führt massiver Wasseraustritt zu Überschwemmungen.
Damit verbunden wäre weiteres
Gefahrenpotential, weil beispielsweise der Straßenverkehr umgeleitet, im schlimmsten Fall eine
Sperrung erfolgen muss.“
Deshalb, so ergänzt van Vorst, sei
es so außerordentlich wichtig,
dass jeder, der plant den Boden
aufzugraben, sich bei den Versorgungsträgern wie den Stadtwerken über die mögliche Lage von
Leitungen erkundigt. Glücklicher-
weise reduzieren sich die Rohrbrüche immer mehr, denn durch
die weit fortgeschrittene Sanierung liegen hochwertige Versorgungsrohre im Erdreich, deren Position in Lageplänen verzeichnet
ist.
> d~ëÖÉêìÅÜ\
Besonders hellhörig werden die
Monteure, wenn ein Anrufer ungewöhnlichen Gasgeruch meldet.
Dazu muss zunächst erklärt werden, dass Gas in seiner ursprünglichen Form geruchlos ist. Erst
durch die Zugabe eines speziellen
Geruchsstoffes (Duftnote „faule
Eier mit Knoblauch“) vor Ort bekommt das Erdgas eine extrem
unangenehme, durchdringende
„Duftnote“. Reiner Kalberg: „Wer
davon einmal eine Nase schnuppern möchte, für den halten wir
Testkarten bereit.“ Riecht abstoßend unangenehm und soll auch
so penetrant sein. Erdgas ist ungiftig, verdrängt jedoch den Sauerstoff und kann in bestimmten
Konzentrationen mit Luft zündfä-
StadtwerkeMagazin3_2014_Herbst 18.09.14 20:58 Seite 5
STADTWERKE AKTUELL
hig sein. Der „Meister“ erinnert:
„Deshalb gehört die regelmäßig
Wartung der erdgasbetriebenen
Anlage immer in die Hand von anerkannten Fachleuten. Also Heizungsmonteure, die zu Beginn der
Heizperiode eine Feuerungsanlage
in Betrieb nehmen, dafür sind die
Handwerksbetriebe die richtigen
Ansprechpartner.“
> páÅÜÉêÜÉáí=ÖÉÜí=îçê
Was ist zu beachten, wenn es mal
so unangenehm in den Räumen
riecht? „Nur nicht zögern! Stets
anrufen, aber bitte außerhalb des
Hauses. Wir fahren bei jeder Benachrichtigung raus“, empfiehlt
der Netzmeister, ohne Verzögerung den kostenlosen Dienst zu
kontaktieren. Als weitere Maßregel gilt: Mitbewohner sofort aus
der Wohnung oder dem Haus zu
bitten. Dabei sollte auf keinen Fall
beim Nachbarn geklingelt werden,
sondern nur an der Haustür geklopft. Keinen Schalter betätigen,
auch nicht das Telefon, wenn gefahrlos möglich das Fenster auf-
reißen, den Gashahn schließen.
An jedem Gaszähler kleben entsprechende Verhaltenshinweise
mit der Notfall-Rufnummer
02831-933330. Soviel zum Störfall
in den Haushalten der Kundinnen
und Kunden.
Mitarbeiter der Stadtwerke Geldern überprüfen außerdem das
Leitungsnetz in Geldern und den
Ortschaften überirdisch auf Gasgeruch hin, Meter für Meter. In
Summe kommen da immerhin
300 Kilometer verlegte Rohre zusammen. Claus van Vorst begründet: „Das Gesetz schreibt eine
Überprüfung alle vier bis sechs
Jahre vor. Wir wollen besser sein
als das Regelwerk: In Geldern kontrollieren wir die Leitungen jedes
Jahr.“ Die engmaschige Kontrollzeit habe zur Folge, dass selbst
kleine Undichtigkeiten erstens
schneller bemerkt und zweitens
wegen der modernen Rohre immer seltener werden.
>|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
Wichtige Rufnummern
für den Notfall
Der Bereitschaftsdienst des
Bauhofs der Stadtwerke
Geldern ist im Falle einer
Störung bei Erdgas und
Wasser jederzeit unter
der Telefonnummer
02831-93 33 30
zu erreichen.
Für Notfälle in der Stromversorgung rufen Sie die
Dienstbereitschaft unter
der Telefonnummer
02831-9200 an.
mentation im Störungsmanagement der Stadtwerke Geldern
überprüfte ein externer Sachverständiger. Die Prüfstelle bescheinigte den Stadtwerken Geldern
den ordnungsgemäßen Betrieb
durch die Zertifizierung und einer
TSM-Bestätigung. Aber auf diesen
„Lorbeeren“ ruhen sich die Mitarbeiter im Bauhof der Stadtwerke
Geldern keineswegs aus. Sie wollen in allen Belangen die Besten
sein: bezüglich einer modernen
Ausstattung, Überprüfung der Arbeitsabläufe und des Zeitrahmens,
Mitarbeiterschulung und Dokumentation. Denn gute Vorbereitung gibt eben diese Sicherheit für
den 24-Stunden-Bereitschaftsdienst und alle Kundinnen und
Kunden der Stadtwerke Geldern.
> wÉêíáÑáòáÉêíÉê=_ÉíêáÉÄ
Sämtliche Abläufe und die Doku-
5
StadtwerkeMagazin3_2014_Herbst 18.09.14 20:58 Seite 6
KUNDENPORTRAIT
Neue Medien für Katholische Bücherei Geldern
pÅÜã∏âÉêå=áã=t~åÇÉä=
Geht es um die zeitgemäße Nutzung der neuen Medien, so scheiden sich mitunter die Geister. Die
eingefleischten Buchliebhaber bevorzugen Handfestes, wollen Blatt
für Blatt umschlagen, den vertrauten Geruch von bedrucktem Papier wahrnehmen. Die anderen
Lesefans verändern gerade ihre
Gewohnheiten. Sie lesen und blättern digital auf einem Tablet oder
dem E-Reader, einem elektronischen Buch, auf dem unendlich
viel Buchsoftware kompakt gespeichert werden kann.
6
> báåÑΩÜêìåÖ=ÇÉê=låäÉáÜÉ
Also, leeren sich allmählich die Bücherregale nach der Einführung
der „Onleihe“ in der Katholischen
Bücherei Geldern, die vor immerhin mehr als anderthalb Jahrhunderten in Geldern ins Leben gerufen wurde? Die Leiterin Sara Finke
sieht der weiteren Entwicklung gelassen entgegen. „Die Katholische
Bücherei war schon immer offen
für Neues. Denn es kann längst
mehr als allein das klassische Buch
ausgeliehen werden. Die 19000
Medien hier in Geldern setzen sich
zusammen aus einer Fülle von Büchern, CDs, DVDs und Wii-Spie-
len. Manchmal kommen Besucher
herein, setzen sich in die Sessel,
lesen gemütlich einfach nur in ausgelegten Zeitungen und Zeitschriften. Sogar einige Musikkassetten
und Gesellschaftsspiele werden
immer noch angefragt. Im vergangenen Jahr registrierten wir 68000
Entleihungen bei 39000 Besuchern“, fügt die Diplom-Bibliothekarin hinzu.
Ihr zur Seite stehen die Mitarbeiterinnen Ursula Hartjes, Bettina
Franz, Sieglinde Smitmans und
Genia Brzinski. Und, wie Sara
Finke betont, „unverzichtbare Ehrenamtliche“, rund 20 Freunde im
Dienst der Katholischen Bücherei.
StadtwerkeMagazin3_2014_Herbst 18.09.14 20:58 Seite 7
„Sie schreiben geliehene Bücher
zurück in den Bestand, sortieren
ein, gestalten das Fenster, in dem
wir regelmäßig die Top-Listen der
Favoriten präsentieren“, so die
junge Dame.
> kÉìÉêëÅÜÉáåìåÖÉå
Die Frage, ob denn eine Bibliothekarin alle Bücher gelesen haben
muss, verneint die Leiterin selbstverständlich. „Wir bekommen häufig Hinweise von Stammleserinnen
und -lesern über den Inhalt bestimmter Lektüre und geben diese
Einschätzungen weiter. Bei der
Fülle unseres Bestands wäre das
gar nicht möglich.“ Angesichts der
hohen Zahl von Neuerscheinungen
auf dem Literaturmarkt müsse man
feinfühlig und ein wenig mit Erfahrung auswählen, welche Publikation eingekauft wird. Wer bei den
aktuellen Bestsellern mitdiskutieren
>|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
Katholische Bücherei
Geldern
Adresse: Kirchplatz 2,
47608 Geldern,
Telefon 02831-4506.
Öffnungszeiten: montags,
dienstags, freitags von 9.30
bis 18 Uhr, mittwochs 20 bis
21 Uhr, donnerstags 10.30
bis 19 Uhr.
möchte, kann sich an den regelmäßig ausgehängten Literatur-Listen orientieren. Denn die Vielfalt
der Themen solle erhalten bleiben.
In der Büchersammlung zum Ausleihen gibt es für jedes Interessensgebiet das Richtige: Historisches,
Regionales, Religiöses, Spannendes, Phantastisches, Fremdsprachliches. Fachbücher zu bestimmten
Inhalten, Belletristik, Krimis, Gartenlektüre, Kochbücher, Kinderliteratur für jedes Alter und später
für alle möglichen Fachthemen im
Schulunterricht.
> låäÉáÜÉ=~Ä=aÉòÉãÄÉê
Die Buchleihe sollte nach vier Wochen wieder zurückgegeben werden, nach zwei Wochen kommen
Zeitschriften, und CDs zurück,
DVDs nach einer Woche. Einen
noch einfacheren Modus sieht die
ab voraussichtlich Dezember freigeschaltete Onleihe auch in Geldern vor. Sara F inke beschreibt
die Neuerung: „Wir haben uns mit
26 anderen Büchereien und Bibliotheken eigens für diese neue
Onleihe zu einem Verbund zusammengeschlossen. Das Gute daran
ist, dass wir so über einen erweiterten gemeinsamen Medienetat
verfügen. Und auch für die Ausleihen der E-Books gibt es eine
simple Form. Jeder künftige Tablet-Leser registriert sich bei uns,
zahlt seinen Jahresbeitrag, und
kann sich dann mit den Daten der
Bücherei anmelden. Der Jahresbeitrag liegt bei zehn Euro für Erwachsene, fünf für Kinder und 15
Euro für Familien. Nach dem Einloggen mit persönlicher Email-
am Mittwoch, 3. Dezember, in
den Händen hält, gewinnt einen
E-Bookreader.
Die Wurzeln zum Lesen und
Schmökern, die Liebe zur Literatur,
Adresse, der Kartennummer und
dem Passwort findet der Abonnent „sein Buch“, klickt er auf den
Download und kann sofort digital
lesen. Nach Ende der Onleihe-Frist
löscht sich das E-Book automatisch vom elektronischen Medium.“ Eine Einschränkung gebe
es zurzeit wohl: Spezielle E-Bookreader eines Internet-Buchhändlers können auf diese Weise nicht
an der Onleihe teilnehmen.
Um dem neuen Projekt etwas
mehr Aufmerksamkeit zu widmen,
verkauft das Team der Bücherei
ab Mittwoch, 1. Oktober, Lose
zum Preis von einem Euro. Wer
das passende Los bei der Ziehung
werden in der katholischen Bücherei Geldern allerdings nach wie
vor bodenständig gelegt. „Unser
erstes Projekt heißt „Bibfit“, erklärt
Sara F inke. Das Programm für
Vorschulkinder mit drei Besuchen
vor Ort entführt die Kleinen in die
Welt der altergerechten Kinderund Sachbücher. Genauso erschließt sich den I-Dötzchen sich
die neue Welt des selbstständigen
Lesens.“ Die Basis für das Lesen
wird in Geldern früh geschaffen.
Die große Leidenschaft für das geschriebene Wort und das Lesen
wird mitunter später erst entdeckt.
Aber dann begleitet es den Menschen meistens sein Leben lang.
7
StadtwerkeMagazin3_2014_Herbst 18.09.14 20:59 Seite 8
Karateverein Okinawa-Te in Geldern
pÉäÄëíîÉêíÉáÇáÖìåÖ=
áå=e~êãçåáÉ=ãáí=
dÉáëí=ìåÇ=h∏êéÉê
Die textile Ausstattung zur Ausübung des Karatesports ist im
Prinzip minimalistisch. Trainiert
wird üblicherweise in der Gelderner
Sporthalle der Anne-Frank- oder
Franziskusschule barfuss. An sechs
Terminen jeweils knapp anderthalb
Stunden wöchentlich. Die entsprechende Bekleidung besteht aus
einer weißen, dicken Baumwolljacke und -hose traditionell Japanisch, dem Mutterland der Sportart, Gi genannt. Gehalten wird ein
Gi von einem Gürtel. Genau die
Farbe dieses Gürtels gibt Aufschluss
darüber, in welcher Trainingsphase
des Karatesports sich das Kind,
der Jugendliche oder Erwachsene
gerade befindet.
8
> lâáå~ï~JqÉ=
ìåÇ=oáÅÜ~êÇ=cêçÉëÅÜâÉ
Wer den Namen des Karatevereins
„Okinawe-Te“ in Geldern ausspricht, bringt den Verein im selben
Atemzug mit der Person und dem
amtierenden Vorsitzenden Richard
Froeschke in Verbindung. Der 64Jährige gründete die Gemeinschaft
im Jahre 1970. Seine persönlichen
Spitzenerfolge feierte der Gelderner
rund acht Jahre später. „Da war
ich Landesmeister in NordrheinWestfalen und durfte sogar bei
der deutschen Mannschaft mittrainieren, war Fünfter der deutschen Meisterschaft“, beschreibt
der Vorsitzende seine KarriereHöhepunkte.
StadtwerkeMagazin3_2014_Herbst 18.09.14 20:59 Seite 9
VEREINSPORTRAIT
Karate, so erklärt er weiter, sei eine
Mischung aus Kampfsport zur Selbstverteidigung in Verbindung mit
einem Bewegungsablauf in Harmonie zwischen Körper und Geist. Die
jüngsten Trainingseinheiten beginnen
im Alter von sechs Jahren. „Unser
ältester Aktiver ist immer noch topfit
mit seinen 75 Jahren. Er ist seit 40
Jahren dabei und hat den dritten
Dan“, spannt der Vorsitzende den
Altersbogen, in dem Karate in Geldern sportlich betrieben wird. Karate
als Sport, das bedeute heutzutage,
so Richard Froeschke, der Bewegungsablauf zur Abwehr eines imaginären Angreifers (Kata). Bei den
eingeübten Zweikämpfen der Fortgeschrittenen (Kumite) sei - wenn
sie die Technik richtig beherrschen
- kurz vor dem Körper des Partners
halt.
> sçå=ïÉá≈=òì=ëÅÜï~êò
Zurück zu den Gürteln in unterschiedlicher Farbe. Die Anzüge von
Karateanfängern werden von weißen
Bindern über die Hüfte geschlungen.
Je nach Prüfungsstufe wechseln die
Farben in den Schülergraden zu
gelb - orange - grün - blau/violett braun. Die Karatemeister tragen
Gurte in schwarz und erlangen weitere Meister-Stufen, genannt Dan,
von eins bis zehn. „Bei uns ist fünf
das Höchste“, erklärt Froeschke.
> _Éáã=qê~áåáåÖ=òìÖÉëÅÜ~ìí
Allein das Zuschauen der Abfolge
einer Trainingseinheit ist beeindruckend. Auf Ansage eines Japanischen
Befehls - Außenstehende verstehen
einfach nur gurgelnde Laute - bewegen sich rund 40 Männer und
Frauen zeitgleich in einer Linie durch
die Halle. Was in Schrittfolge, Drehung, Armstrecken so harmonisch
aussieht, treibt den meisten Sportlern
>|
|
|
|
|
|
|
|
schnell den Schweiß auf die Stirn.
Richard Froeschke erklärt, dass mit
jedem Kata, wie sich die Bewegung
in Richtung des imaginären Gegners
nennt, alle Sinne gefordert sind.
Volle Konzentration, die richtige
Atemtechnik, Hüftschwung, Schulterdrehung, Gleichgewicht und Körperspannung - und ein Energieschub
wird freigesetzt. Dies erzeuge den
gedrungenen Laut beim Ausatmen,
Kiai genannt.
Bis selbst Anfänger soweit sind,
vergehen viele Trainingseinheiten.
„Wer beim Anfängerlehrgang regelmäßig in der Grundschule „Kihon“ trainiert, kann sich nach wenigen Monaten zur ersten Prüfung
anmelden“, motiviert der Träger
des 5. Dans und Inhaber der APrüfungslizenz. Die Anwärter auf
die nächste Gürtelfarbe beherrschen
die einfache Einzeltechnik, weitere
Prüfungen erfordern die Block- und
Gegenangriffstechnik. Richard Froeschke beschreibt, dass beim Karate
im Gelderner Verein nicht allein die
sportliche Fitness gefragt ist: „Wir
legen Wert auf Miteinander, Sozialisation, regelmäßiges Erscheinen
zum Training. Freundlichkeit, das
Verbeugen - wir sagen an- und abgrüßen - gehört dazu.“
Wenn sich Interessenten melden,
verweist Froeschke organisatorisch
gerne an Ehefrau Roswitha, die eintägige Lehrgänge auch verpflegt,
wenn es sein muss. „Beim Beitrag
von zehn Euro decken wir gerade
die Kosten. Aber wir möchten ja,
dass unser Verein weiterhin Mitglieder bekommt“, erzählt Richard
Froeschke. Für ihn selbst, den „Vater“
von Okinawa-Te in Geldern, gibt es
kein anderes Hobby und dafür lebt
er: „Das ist mein Verein!“
Okinawa-Te Geldern
Die knapp dreimonatigen Anfängerlehrgänge starten im Januar
und nach den Sommerferien.
Interessenten sind willkommen zu den Trainingseinheiten
dienstags und donnerstags (ab 18.30 Uhr) und freitags
(ab 18 Uhr) in der Turnhalle der Anne-Frank-Schule
oder Franziskus-Schule.
Homepage: karategeldern.de
9
StadtwerkeMagazin3_2014_Herbst 18.09.14 20:59 Seite 10
UNTERNEHMENSPORTRAIT
Maler- und Lackiererbetrieb Lumler + Kox
_ÉÖÉáëíÉêìåÖ=ÑΩê=Ç~ë=dÉëí~äíÉå
ãáí=c~êÄÉå=ìåÇ=cçêãÉå=
Ideen, moderne Trends für die gestalterische Vielfalt nach dem
Motto „Schöner Wohnen in den
eigenen vier Wänden“ holen sich
Wohnungseigentümer gern in Illustrierten und Fachzeitschriften.
Den Expertenrat bezüglich individueller Farbgebung, Raumproportion und optischer Gestaltung gibt
es dann aber eher vor Ort. Im Maler- und Lackiererbetrieb in Gel-
Franz-Wilhelm Küsters, der Ur-UrGroßvater des heutigen Malermeister Winfried Kox. Der Namenswechsel vollzog sich, als Heinrich
Küsters, der Sohn des Firmengründers, 1954 den Betrieb an Josef
Lumler und Heinz Kox übergab.
dern am Mühlenweg richteten
Winfried und Petra Kox extra einen Ausstellungsraum ein, damit
Kundengespräche nicht theoretisch bleiben, sondern gleich anhand von Mustern Farbe und
Form bekommen.
hen. Denn er trat bereits 1985 als
Geselle in den elterlichen Betrieb
ein. In diesen Herbsttagen feiert
er ein kleines Silberjubiläum: Winfried Kox erhielt vor 25 Jahren seinen Meisterbrief. Vor 23 Jahren
rundete der Geschäftsführer seine
fachliche Kompetenz nochmals ab
mit der Prüfung zum Betriebswirt
des Handwerks.
> sáÉê=dÉåÉê~íáçåÉå=
áå=dÉäÇÉêå
>|
|
|
|
|
|
|
|
10
Info: Lumler + Kox,
Mühlenweg 2c, 47608 Geldern,
Telefon 02831-5627
Öffnungszeiten: montags und mittwochs von 7.30 bis 15 Uhr,
dienstags, donnerstags und freitags von 7.30 bis 13 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung.
Homepage: www.lumlerundkox.de
„Lumler + Kox“ - der Name steht
für ein alteingesessenes, traditionelles Handwerksunternehmen in
der Herzogstadt. Seit dem Jahre
1877, also seit 137 Jahren oder seit
vier Generationen existiert der Maler- und Lackiererbetrieb in Geldern.
Gründer des Malerbetriebs war
Auch der heutige alleinige Geschäftsführer Winfried Kox weiß
in der Werkstatt genau, wo die
Pinsel, Leitern und Farbeimer ste-
> qêÉìÉ=òìã=^êÄÉáíÖÉÄÉê
Wie Winfried Kox gibt es viele
Mitarbeiter im heutigen Team, die
dem Gelderner Unternehmen seit
40 oder sogar 45 Jahren treu geblieben sind. „Eine niedrige Personalfluktuation, für mich auch ein
StadtwerkeMagazin3_2014_Herbst 18.09.14 21:00 Seite 11
Zeichen von Zufriedenheit mit
dem Arbeitgeber“, schlussfolgert
der Firmenchef. Und ein Zeichen
für die Arbeitsleistung seiner Mitarbeiter, denn bei gut ausgebildeten, erfahrenen Fachkräften gebe
es eine extrem niedrige Reklamationsrate. Dass die Leistung auf
diesem Niveau bleibt, kommt
nicht von ungefähr. Dazu lädt der
Chef seine Mitarbeiter zu internen
Weiterbildungen ein.
Die Zeiten, in denen die Schulabgänger stapelweise ihre Bewerbungen im Unternehmen vorlegten,
seien allerdings auch Geschichte.
Darum erfreut es Petra und Winfried Kox umso mehr, mit zwei engagierten Auszubildenden den Berufsnachwuchs fördern zu können.
> ^ìëÖÉòÉáÅÜåÉíÉ=
e~åÇïÉêâë~êÄÉáí
„Unser Anliegen ist es nach wie vor,
die Kunden aus Geldern und Umgebung für uns und unsere ausgezeichnete Handwerksarbeit zu gewinnen“, erzählt der Maler- und
Lackierermeister. Rückhalt für diese
Einschätzung gebe eine große Kundendatei mit Privathaushalten, jene
Kunden, die hohe Ansprüche an
Lumler und Kox stellen. „Unser Beruf ist vielseitiger als nur das Verkleben von Rauhfaser: Hochwertiges Material verwenden und
gemusterte Tapeten anbringen, Beratung in der passenden Farb-,
Misch- oder Spachteltechnik, De-
cken- und Wandanstrich entsprechend der Grundierung, Außendämmung, Fassadenanstrich, Verglasung“, fügt Kox hinzu. Jüngst
hätten seine Mitarbeiter den Chillund Musikraum an der Sekundarschule Anne Frank ausgestaltet. Im
modernern Stil, gemischt mit klaren
Ausdrucksformen und kontrastreichen Farben.
Nicht allein das Berufsbild habe
zweifelsohne im Laufe der Jahre „einen frischeren Anstrich“ erhalten.
Glücklicherweise haben die Produzenten das Basismaterial weiterentwickelt: gute Acryllacke und Dispersionsfarbe kommen zum
Einsatz. Die verwendeten Farben
und Lacke seien inzwischen weitgehend lösungsmittelfrei, weiß Kox.
Vertrauen in einen alteingesessenen Betrieb hat auch immer mit
Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit
zu tun. „Das ist mir wichtig. Ich
möchte, dass wir kurzfristig Termine vereinbaren. Gerne auch
außerhalb der Bürozeiten“, bestätigt Petra Kox. „Wir melden uns
zeitnah zurück.“
>|
|
|
|
|
|
|
|
Die Stadtwerke verlosen
drei mal einen 10-Liter-Eimer Dispersionsfarbe in
weiß der Hausmarke des
Betriebes Lumler + Kox.
Beantworten Sie die Frage:
Wer gründete das Unternehmen „Lumler + Kox“?
11
StadtwerkeMagazin3_2014_Herbst 18.09.14 21:00 Seite 12
LOKAL
Was kommt in die Tüte und was passiert hinter den Kulissen?
111 Jahre St.-Martinskomitee Geldern
p~ããÉäå=
ÑΩê=ÇÉå=qê~ÇáíáçåëòìÖ
Sie laufen in diesen Tagen wieder
von Haus zu Haus. Nicht jedes Mal
wird ihnen die Tür geöffnet. Andere
Hausbewohner bitten die Männer
ins Warme herein. Kurze Gelegenheit für ein Gespräch, weil man
sich meist aus der Nachbarschaft
kennt. Und stets erhoffen die insgesamt 130 Sammler eine mehr
oder weniger großzügige Spende
für ihre Mission: Mit dem Erlös
aus den Spendendosen finanziert
das Martinskomitee den alljährlichen
Martinszug in der Herzogstadt.
> NPM=p~ããäÉê=ìåíÉêïÉÖë
Gerd Koppers, Vorsitzender des
Gelderner Martinskomitees, berichtet, welche ausgefeilte Logistik
hinter einem solchen eintägigen
Großereignis wie dem Martinszug
steht. „Das beginnt mit den zuverlässigen Sammlern, die schon die
12
Gutscheine für die Martinstüten
austeilen. Wir haben das für Geldern
so bestimmt, dass Kinder im Alter
ab zwei Jahren bis Schüler der 6.
Klasse berechtigt sind“, zählt er
auf. Dann dauert es ein ereignisreiches Menschenleben, bis die Senioren ab 85 Jahre wieder eine
Martinstüte empfangen. „2000 für
die Kinder, 800 für die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger, ein
Einkaufsvolumen von rund 18000
bis 20000 Euro“, so rechnet der
Vorsitzende. Während die Sammler
von Haus zu Haus ziehen, macht
das etwa zwölfköpfige Komitee seine „Hausaufgaben“ in Vorbereitung
auf die Veranstaltung. Aufgabenteilung: Einige besprechen mit den
Genehmigungsbehörden den Zugweg, anderen laden rund zehn Musikkapellen ein. Schließlich wird es
höchste Zeit für die Großbestellung
für den zuvor abgestimmten Inhalt
der Tüten, damit alles rechtzeitig
angeliefert wird.
> tÉÅâã®ååÉê=
ÖÉÜ∏êÉå=ÜáåÉáå
Was kommt eigentlich in
die braune Papierhülle
mit dem Aufdruck der
Mantelteilung?
„Ein Weckmann
ist Pflicht. Heutzutage ist es nicht
selbstverständlich,
einen Bäcker vor
Ort zu finden, der
bereit ist, in dieser
großen Menge Weckmänner in den Ofen zu
schieben“, zeigt Koppers Verständnis. Der Weckmann sei obligatorisch das letzte Packstück der
Martinstüte. Zuvor muss man sich
einfach einmal vorstellen, dass 2800
Papierbehälter befüllt werden. Dafür
stehe Gott sei Dank die Feuerwache
zur Verfügung. „Eine lange Tischreihe, dahinter etwa 14 Freiwillige,
die sich Jahr für
Jahr in treuer Verbundenheit nur
zum Tütenpacken
einfinden. Jeder hat
seine Station
und legt Apfel,
Chips, Bonbons,
Riegel, ein Überraschungsei hinein.“ Ja
richtig, das Schokoei
mit dem Plastik-Innenleben darf nicht fehlen,
weil die Organisatoren herausgefunden haben, dass sie
Kindern mit Nahrungsmittelallergien
allein mit dem Inhalt der gelben
Hülle eine Riesenfreude machen.
StadtwerkeMagazin3_2014_Herbst 18.09.14 21:00 Seite 13
> píK=j~êíáå=
ÄÉëìÅÜí=pÉåáçêÉå
Der Inhalt der 800 Martinsgaben
für die Senioren sehe etwas anders
aus: der traditionelle Weckmann,
Kekse, Marzipan, Schokolade. „Und
genauso wie die Kinderaugen beim
Annehmen leuchten, bewegt es
die älteren Menschen, wenn sie
Besuch des Heiligen Mannes erwarten“, weiß Koppers von den
Visiten. Der Martinstag selbst beginne für den Heiligen Mann im
weißen Gewand mit dem roten
Umhang mit einem gut gefüllten
Tagesablauf. Ab 9.30 Uhr besucht
er die Gelderner Altenheime.
„Ich erinnere mich an eine ältere
Dame, deren Augen beim Anblick
ihrer Tüte glänzten. Sie klärte uns
auf, dass sie als junges Mädchen
zu der Gruppe der Freiwilligen gehörte, die die Martinstüten packte“,
erzählt Koppers. Auch der Besuch
einer 100-Jährigen, deren Geburtstag just am Vortag gefeiert worden
war, bleibt dem Martinskomitee
in besonderer Erinnerung. Die rüstige Jubilarin sagte fröhlich das
Martinsgedicht auf.
>|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
Fackelwettbewerb: In jedem
Jahr loben das Martinskomitee und die Sparkasse Krefeld kleine Geldpreise für die
Gemeinschaftskassen aus.
Prämiert werden die schönsten Fackeln nach Altersklassen.
Seit Ende der 1980er Jahre
beteiligen sich die Gastwirte
Gelderns im Sinne des Martinsgedankens. In Oktober
und November verkaufen sie
ihren Gästen Lose für den
guten Zweck. Die Gewinner
erhalten Sachpreise.
13
StadtwerkeMagazin3_2014_Herbst 18.09.14 21:00 Seite 14
AKTUELL
> _ÉêΩÜêÉåÇÉ=jçãÉåíÉ
Ein berührender Moment sei Jahr
für Jahr die Szene am Mühlenturm,
wenn das bunte Heer der kleinen
Fackelträger ihre Laternen gen
Himmel strecken. Dann das Martinslied gemeinsam singen. „Die
Straßenlampen erlöschen und soweit das Auge reicht - überall
leuchten bunte Laternen“, lädt
Koppers die Gelderner ein, den
Augenblick einmal mitzuerleben.
Entlang des Zugweges gibt sich
die Nachbarschaft am Westwall
immer besondere Mühe den Martinszug würdevoll zu beleuchten.
Traditionell endet der Martinszug
mit dem Feuerwerk am Mühlenturm. „Das wird schon einmal kritisiert. Aber ich kann den Spendern
garantieren, dass diese Kosten den
geringsten Anteil am Gesamtkonzept eines Martinszugs ausmachen,
maximal fünf Prozent“, sagt Koppers. Etwa wenn der letzte Leuchtfunken am Firmament erlischt, legt
sich langsam die Anspannung bei
den Verantwortlichen. Wenn die
14
>|
|
|
|
|
|
|
Die Stadwerke verlosen
fünf Gutscheine für je eine
Gelderner Martinstüte 2014.
Beantworten Sie dieFrage:
Wie viele Martinstüten werden insgesamt vom Gelderner
Martinskomitee gepackt?
Schüler aus zehn Schulen, Kindergartenkinder und Eltern mit Kleinkindern und den Martinstüten
schließlich den Heimweg antreten.
Und dem nächsten Martinszug entgegenfiebern, in Geldern stets am
11. November, eine schöne Tradition, die vor 111 Jahren begann.
Die schöne Regelmäßigkeit wurde,
so Koppers, durch die Wirren der
beiden Weltkriege unterbrochen.
Und nur einmal musste der Vorsitzende in jüngster Vergangenheit
schweren Herzens den Umzug absagen, als ein schwerer Sturm zum
Sicherheitsrisiko wurde.
StadtwerkeMagazin3_2014_Herbst 18.09.14 21:00 Seite 15
Rätseln und gewinnen
Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir drei
E-Bookreader und drei Jahresabonnements für Familien
zur Onleihe in der Katholischen Bücherei.
Sudoku so geht’s
Das Zahlenrätsel ist in neun
mal neun Felder aufgeteilt.
Die leeren Felder müssen so
ausgefüllt werden, dass in jeder Zeile und jeder Spalte alle
verwendeten Zahlen nur ein
Mal vorkommen. Auch in jedem der kleinen Quadrate
darf sich keine Zahl wiederholen. Die Zahlen aus den
markierten Feldern ergeben
schließlich die gesuchte Kombination für die Lösung des
Rätsels.
>|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
RÄTSEL
Die Lösungen
der Rätsel in Ausgabe
Sommer 2014
lauteten:
Kreuzworträtsel:
STORCHENNEST
Sudoku: 828
Die Gewinnerinnen und Gewinner
der Ausgabe Sommer 2014:
Gastroback Easy Juicer:
Jörg Sunitsch Katharina Blehs Rückenanalyse:
Wolfgang Stryjewski
Martina Gerritzen
Heinz-Josef Boos Eintrittskarten zu einer Kindervorstellung:
Familie Gausmann Sandra Torhala
Monika Thiele
Margret Wesenberg Ingrid Vogel Astrid Windeln
Anne Ermert Adrian Ziob
Monika Tüting Luzia Tebart
Bitte senden Sie uns
das Lösungswort des
Kreuzworträtsels oder die
richtige Sudoku-Zahlenreihe auf
der beiliegenden Antwortkarte
bis zum 20. Oktober 2014.
15
kaiserberg.com
StadtwerkeMagazin3_2014_Herbst 18.09.14 21:00 Seite 16
Mein Strom. Mein Erdgas.
Mein Treuebonus.
Kunden, die gleichzeitig unseren Strom und unser Erdgas beziehen, können sich freuen. Denn wir belohnen diese
Kundentreue mit 5 % Rabatt auf Ihre Erdgaskosten. Neugierig geworden? Nähere Infos zu unserem Treuebonus gibt’s
unter der kostenlosen Service-Telefon-Nr. 0800 9333 000. Also rufen Sie an!
www.stadtwerke-geldern.de
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
35
Dateigröße
3 731 KB
Tags
1/--Seiten
melden