close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Donnerstag, 19.03.2015

EinbettenHerunterladen
Oberthaler
Wochenzeitung für Gronig,
Güdesweiler, Oberthal und
Steinberg-Deckenhardt
Einzelpreis: 0,50 Euro
54. Jahrgang (154)
Nachrichten
Donnerstag, den 23. Oktober 2014
Nr. 43/2014
4
1
0
2
Halloween
Wenn der Kalender 31. Oktober zeigt,
dann ist es wieder mal soweit.
Kein Freitagabend wie Ihr ihn kennt,
es wird ein wahrhaft schauriges Event.
Denn dann ist die Walpurgisnacht
und die beginnt im Juz um acht.
Dunkle Gestalten ziehen durch die Gänge,
geratet bloß nicht in ihre Fänge.
Vampire, Gespenster und allerlei,
die Party des Jahres seit dabei.
Wir lade
n Euch
am 31.1 herzlich ein,
0.2
im Dorf
gemein 014
schaf
unser G
ast zu s tshaus
beim Gl
ein,
ocke
um 20:0 nschlag
kommt
0
die Part Uhr,
y voll au
f Tour.
Auf der Party erwartet
euch ein reichhaltiges Angebot
an Bieren, Sekt, Mixgetränken,
sowie alkoholfreien Getränken.
Bei der Musik ist an diesem Abend
für jeden was dabei.
Eintritt: FREI !!!
Oberthal
- 2 -
Wichtige rufnummern
Gemeindeverwaltung Oberthal
06854/9017-0
Ortsvorsteher der Gemeinde Oberthal:
Ortsvorsteher Gronig, Toni Schäfer
06854/1800
E-mail: toni.schaefer@t-online.de
Mobil
0171/3126696
Ortsvorsteher Güdesweiler, Norbert Rauber
06854/76135
Mobil 0172/9762955
Ortsvorsteher Oberthal, Reiner Burkholz 06854/6263
Mobil 0170/8947109
Ortsvorsteher Steinberg-D., Hans-Peter Wack
06852/7830
Mobil 0172/9335311
Krankentransporte
DRK St. Wendel
06851/939680
DRK Birkenfeld
06782/5753
Malteser Hilfsdienst, Kreis St. Wendel
06853/2829
Rettungsdienst + Krankentransport
Nohfelden-Türkismühle06852/7800
Krankenanstalten
Marien-Krankenhaus St. Wendel
06851/5901
Kreiskrankenhaus Ottweiler
06824/3070
Elisabethen-Krankenhaus Birkenfeld
06782/180
Ambulanter Pflegedienst
der Arbeiterwohlfahrt im Kreis St. Wendel
06851/935316
Malteser Hilfsdienst - Rettungswache Tholey
Telefon06853/2829
Feuerwehr-Notruf
112
Gemeindewehrführer Stephan Müller,
Schloßstr. 11
0175/5948924
Ortsteil Güdesweiler
Löschbezirksführer Günter Burkholz,
Fasanenweg 36, 06854/1075
Ortsteil Oberthal-Gronig
Löschbezirksführer Tobias Schön,
Wiesenstr. 10, Oberthal,
0171/2663611
WVW Wasser- und Energieversorgung
Kreis St. Wendel GmbH, Telefon
06851/80030
Funkhilfsdienst Saar-Hochwald
Über Telefon täglich
06851/70682 - 06853/5243
Überwachungsgebiet Kreis St. Wendel
Wochenendbereitschaft erreichbar über CB-Canal 19
von freitags 20.00 Uhr bis sonntags 22.00 Uhr.
Weißer Ring
Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und
zur Verhütung von Straftaten e.V.
Außenstelle St. Wendel
06857/5198
Regionalbüro Saarbrücken
0681/67319
Zentraler kostenfreier Opfernotruf
0130/3499
Giftinformationszentrale, Tel.
06841/162846
Ansprechpartner für Bürger in Fragen der Altenhilfe
Herr Klaus Lauck, Landratsamt,
St. Wendel
06851/801236
Caritas Pflegedienst Schaumberg
St. Annen Str. 43, St. Wendel, Tel.: 06851/97 93 90
energis GmbH (vormals Südwestgas und VSE)
energis GmbH Störungsdienst Strom (24 h)
0681/9069-2611
energis GmbH Störungsdienst Erdgas (24 h)
0681/9069-2610
PRO FAMILIA
Süduferstr. 14, 66538 Neunkirchen
06821/27677
Christliche Hospizhilfe im Landkreis St. Wendel e.V.
Beratung und Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen und
ihrer Angehörigen
Bahnhofstraße 8, 66606 St. Wendel, Telefon
06851/869701
Caritas-Verband
06851/93560
Beratungs- und Koordinierungsstelle
- Beratung für ältere Menschen und deren Angehörige
Dorothee Müller, 06851/9356-13
Rose Schwicker, 06852/900-414
Krisentelefon für Menschen mit psychischen Erkrankungen
Tag und Nacht
0172/6839078
Arbeiterwohlfahrt Sozialstation Nord-Saar
Pflegedienstleiter Frank Pfeifer, 06851-9353-16
oder Julius Bettingen-Str. 5, 66606 St Wendel
Service-Telefon 0,12 Euro pro Minute
01805-409840
Seniorenheim St. Stephanus Oberthal
Rosenstraße 4
06854/9016-0
Saarländischer AnwaltVerein:
24- Std. anwaltlicher Notdienst in Strafsachen
0172- 6806275
Ausgabe 43/2014
Kinderschutzbund Projekt UFER
Katja Liedigk: oder Kreisverband St. Wendel,
Astrid Schmitt-Jochum: kinderschutzbund-wnd@gmx.de.
Landesamt für Vermessung, Geoinformation
und Landentwicklung (LVGL) 0175-7153140
06851-9301889
0171-8303496
0681 – 9712 400
bereitschaftsdienste
Ärztlicher Notfalldienst
für die Gemeinde Oberthal
Für die Ortsteile Gronig, Güdesweiler und Oberthal
Samstag, Sonntag, Feiertag von 08:00 bis 08:00 Uhr
Bereitschaftsdienstpraxis St. Wendel, Marienkrankenhaus St. Wendel, Am
Hirschberg, Tel.: 01805/663007
Für den Ortsteil Steinberg-Deckenhardt
Ärztliche Notdienstzentrale Birkenfeld, Schneewiesenstr. 20, 55762 Birkenfeld, Tel.: 06782/989444, Fax: 06782/989445
Bei Lebensgefahr rufen Sie bitte direkt den Notarzt über die Rettungsleitstelle 19222, bei Handy mit Vorwahl (0681) oder die 112.
Zahnärztlicher Notfalldienst
25./26.10.2014
Hans-Dieter Bungert, Alsweiler, Tel.: 06853/5877
Dienstbereite Apotheken
(Nacht- und Sonntagsdienst)
24.10.2014 Primstalapotheke, Primstal, Hauptstr. 45,
Tel.: 06875/688
Mauritiusapotheke, Alsweiler, Tholeyer Str. 27,
Tel.: 06853/922040
25.10.2014 Marienapotheke, Freisen, Baumholderstr. 5,
Tel.: 06855/854
Hirschapotheke, Tholey, Metzer Str. 10,
Tel.: 06853/2203
26.10.2014 Äskulapapotheke, Hasborn, Theeltalstr. 10 a,
Tel.: 06853/7170
Apotheke im Globus, St. Wendel, Am Wirthembösch,
Tel.: 06851/9377890
27.10.2014 See-Apotheke, Neunkirchen/Nahe, Nahestr. 55,
Tel.: 06852/237
Ostertalapotheke, Oberkirchen, Talbrückenstr. 1,
Tel.: 06855/237
Rosenapotheke, Urexweiler, Im Brühl 1 a,
Tel.: 06827/2233
28.10.2014 Alte Apotheke, St. Wendel, Schloßstr. 12,
Tel.: 06851/2341
29.10.2014 Glockenapotheke, St. Wendel, Bahnhofstr. 17,
Tel.: 06851/2185
St. Albanus Apotheke, Alsweiler,
Tel.: 06888/8088
30.10.2014 Margarethenapotheke, Niederkirchen, Kuseler Str. 31,
Tel.: 06856/780
Bergapotheke, Theley, Primstalstr. 20 a,
Tel.: 06853/2302
Weitere Apotheken-Notdienste unter 01805/938888 oder unter www.
apotheken.de
Rettungsleitstelle /Rettungshubschrauber
zu erreichen unter der Tel.-Nr. 19222
Kinderärztlicher Notfalldienst
25.10.2014
Marienhausklinik Kohlhof, Neunkirchen, Klinikweg 1-5, 06821/3632002
26.10.2014
Klinik für Kinder u. Jugendmedizin an der Uniklinik in Homburg, Kirrberger Straße, 66424 Homburg, 06841-1633333 und Dr. Bollbach, St. Wendel, St. Annen Str. 14, Tel.: 06851/82332
Tierärztlicher Notfalldienst
Nur in dringenden Fällen und nach telefonischer Vereinbarung
25./26.10.14
Tierklinik Elversberg, Hüttenstr. 20, Spiesen-Elversberg, Tel.: 06821/179494
Oberthal
- 3 -
Ausgabe 43/2014
amtliches bekanntmachungsblatt
der gemeinde Oberthal
Bekanntmachungen und Informationen
54. Jahrgang (154)
Donnerstag, den 23. Oktober 2014
amtliche
bekanntmachungen
Inhaltsverzeichnis
AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
Verantwortlich für den Inhalt: Der Bürgermeister
1. Neue Informationsbroschüre der Gemeinde Oberthal
2. Verkauf einer Baustelle in Steinberg-Deckenhardt
3. Absage Veranstaltung
4.Elektroschrottentsorgung
5. Änderung der Öffnungszeiten der Kompostieranlage
6. Aushändigung von Reisepässen
7. Aushändigung von Führerscheinen
MITTEILUNGEN DER ORTSVORSTEHER
Mitteilungen des Ortsvorstehers Gronig
· Besuch im Landtag
· Gedenkgottesdienst für die Opfer von Bombenangriffen vor 70
Jahren
· Historischer Rückblick - Der Fliegerangriff auf Gronig am 29.10.1944
· Haus- und Straßensammlung zugunsten der Kriegsgräberfürsorge
2014
· Gemeinsame Martinsfeier Oberthal - Gronig
· Zuschüsse an jugendfördernde Vereine
· Erinnerung an alle Groniger Vereine und Verbände zur Koordinierung der Termine für 2015
Mitteilungen des Ortsvorstehers Güdesweiler
· Sitzung des Ortsrates Güdesweiler
· Stationen des Pilgerweges in neuem Glanz
· Wanderverein säubert Ehrenmal am Friedhof
·Martinsfeier
· Aufruf zur Haussammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge
Mitteilungen des Ortsvorstehers Oberthal
· Gedenkgottesdienst zum Gedenken von Bombenangriffen vor 70
Jahren
· Zuschüsse an Vereine zur Jugendarbeit
· Haus- und Straßensammlung 2014 zugunsten der Kriegsgräberfürsorge
· Gemeinsame Martinsfeier Oberthal - Gronig
· Seniorenheim St. Stephanus Oberthal
· Veranstaltungsankündigung Erbrecht: „erben und vererben“
Oberthal, 21.10.2014
Stephan Rausch
Bürgermeister
Neue Informationsbroschüre
der Gemeinde Oberthal
Unter dem Motto informativ und hilfreich bereitet die BVB-Verlagsgesellschaft mbH eine neue Informationsbroschüre der Gemeinde Oberthal
vor, die Bürgern und Neubürgern aktuelle Fakten, Adressen und Fotos in
einem frischen, lebendigen Layout präsentiert.
Neben touristischen Highlights werden geschichtliche Hintergründe der
Gemeinde erläutert. Auch Bildungs- und Freizeiteinrichtungen, Gesundheitsangebote sowie Sport- und Kulturangebote werden vorgestellt.
Sinnvoll ergänzt wird die Broschüre durch einen alphabetischen Wegweiser quer durch das Rathaus, der die Frage „Was erledige ich wo?“ konkret
beantwortet.
Alle einheimischen Unternehmen, vom kleinen Familienbetrieb bis
zum Großunternehmen, haben die Gelegenheit, ihre Ortsverbundenheit zu demonstrieren, indem sie durch eine Anzeigenschaltung die
Erstellung der Broschüre finanziell unterstützen und so die kostenlose
Verteilung an die Bürger ermöglichen.
Nr. 43/2014
Neben der Druckausgabe wird die gesamte Broschüre auch im Internet
unter www.findcity.de abrufbar sein, jeder inserierende Betrieb kann sich
darüber hinaus mit einem Brancheneintrag online präsentieren.
Herausgegeben wird die Informationsbroschüre von der BVB-Verlagsgesellschaft, die seit mehr als zwanzig Jahren Städte und Kommunen
erfolgreich bei der Öffentlichkeitsarbeit betreut. In den nächsten Wochen
wird ein Mitarbeiter des BVB-Verlags interessierten Gewerbetreibenden
in Oberthal die Möglichkeiten für eine Anzeigenschaltung vorstellen.
Stephan Rausch
Bürgermeister
Absage Veranstaltung
Die Veranstaltung mit dem „Trio Brillant“ am 22.10.2014 wurde kurzfristig abgesagt und soll an einem anderen Termin nachgeholt werden.
Die Kosten für die Eintrittskarten werden Ihnen „Im Lädchen“ erstattet.
Elektroschrottentsorgung
Die WIAF GmbH bietet in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Oberthal
einen Abholservice für Elektro-Geräte an.
Für Freitag, den 14.11.2014 können Altgeräte bei der WIAF GmbH, Telefon-Nr. 06851 /91295-111 ab sofort angemeldet werden.
Dieser Service ist kostenpflichtig; bei Abholung ab Bürgersteig müssen
folgende Gebühren gezahlt werden:
Klein-Geräte
je Anfahrt 3,00 EUR
(z. B. Bügeleisen, Föhn, Toaster, Rasierapparat, etc)
Kühlgeräte bis 120 Liter Nutzinhalt
je Anfahrt 7,00 EUR
Kühlgeräte mit mehr als
120 Liter Nutzinhalt
je Anfahrt 10,00 EUR
Fernsehgeräte bis
50 cm Bildschirmdiagonale
je Anfahrt
7,00 EUR
(z. B. auch PC mit entsprechendem Bildschirm)
Fernsehgeräte mit mehr als
50 cm Bildschirmdiagonale
je Anfahrt
10,00 EUR
(z. B. auch PC mit entsprechendem Bildschirm)
Groß-Geräte
je Geräte
10, 00 EUR
(z. B. Waschmaschine, Trockner, Spülmaschine, etc.)
Bei zusätzlichem Transport aus dem Haus fällt eine weitere Pauschale von
5,00 EUR pro Gerät an. Bitte überweisen Sie bis spätestens 4 Tage vor dem
Abholtermin die Gebühren für angemeldete Geräte direkt an die WIAF
GmbH, Welvertstr. 8, 66606 St. Wendel, IBAN: DE 72592510200000008409,
BIC: SALADE51WND. Sofern die Zahlung nicht oder verspätet eingeht, können die Geräte nicht abgefahren werden.
Oberthal, 21.10.14
Stephan Rausch
Bürgermeister
Verkauf einer Baustelle
in Steinberg-Deckenhardt
Die Gemeinde Oberthal bietet in Steinberg-Deckenhardt in der Steinmarstraße ein Baugrundstück zum Kauf an. Die zu veräußernde Grundstücksfläche hat eine Größe von 1.093 qm. Das Baugrundstück liegt innerhalb
der bebauten Ortslage und ist sofort bebaubar.
Für den Verkauf gelten folgende Bedingungen:
· Der Kaufpreis beträgt 30,00 EUR/qm
· Übernahme sämtlicher Kosten des Vertragsabschlusses (Notar-,
Gerichts-, Grundbuchkosten, anteilige Vermessungskosten)
· Einmaliger Kanalbaubeitrages in Höhe von 5,00 EUR/qm
· Hausanschlusskosten der Versorgungsträger
· Einhaltung einer Bebauungsfrist von 5 Jahren für die Fertigstellung
des Wohnhausneubaues ab Vertragsabschluss
Bauinteressenten werden gebeten, umgehend bei der Gemeinde Oberthal, Poststr. 20, 66649 Oberthal einen schriftlichen Antrag einzureichen.
Nähere Auskünfte erfragen Sie bitte bei der Gemeinde Oberthal, Frau
Margarete Kasper, Tel. 9017 - 34, Zimmer 22.
Oberthal, 17. Okt. 2014
Stephan Rausch
Bürgermeister
Oberthal
- 4 -
Ausgabe 43/2014
Wir sind für Sie da!
Montag bis Freitag
08.30 - 12.00 Uhr
13.30 - 15.30 Uhr
Wenn Sie uns außerhalb unserer Öffnungszeiten besuchen möchten, rufen Sie uns an.
Gemeindeverwaltung Oberthal, Poststr. 20, 66649 Oberthal
Tel.: 06854/ 9017-0, Fax: 06854/9017-17, Email: rathaus@oberthal.de, Internet: www.oberthal.de
Ihre Ansprechpartner bei der Gemeindeverwaltung Oberthal:
Auskunft, Hallenvermietung
Tanja Schirra
Ordnungsamt, Gewerbeamt
Melde- u. Passamt, Führerscheine
Fundbüro
Esther Schön
Felix Gläser und
Melanie Schuler
- 22
- 21
- 20
Bürgermeister
Sekretariat des Bürgermeisters
Stephan Rausch
Hildegard Jekat
- 28
- 28
Gerlinde Schmitt
- 25
Thomas Schmitt
- 23
Elke Abazi
- 27
Margarete Kasper
Peter Müller
Stephan Junk
- 34
- 35
- 36
Gemeindekasse
Anna Krämer
Heidrun Stemmler
- 37
- 44
Abfallberatung, Steuern, Friedhof
Steuer-, Abwasser- und
Abfallberatung
Petra Finkler
- 12
Tobias Schön
- 29
Friedhof, Steuern,
Finanzverwaltung, Abwasser
Katja Herz
Jochen Klemm
- 30
- 31
Zentrale Steuerung, Wirtschaftsförderung
Öffentlichkeitsarbeit, Tourismus,
Internet
Kultur- und Fremdenverkehr
Kultur- und Fremdenverkehr
Schulen, Oberthaler Nachrichten
Liegenschaften
Gebäudeverwaltung
Bauen und Wohnen, Bauanträge
9017 - 0
Ortsvorsteher Gronig:
Toni Schäfer, Tel.: 06854/1800, toni.schaefer@t-online.de
Ortsvorsteher Güdesweiler:
Norbert Rauber, Tel.: 06854/76135, norbertrauber@web.de
Ortsvorsteher Oberthal:
Reiner Burkholz, Tel.: 06854/6263, reinerburkholz@gmx.de
Ortsvorsteher Steinberg-Deckenhardt:
Hans Peter Wack, Tel.: 06852/7830, hp64wack@aol.com
Bauhof:
Uwe Schu
Telefon:06854/6838
Fax:
06854/7090799
Öffnungszeiten der
Kompostieranlage: Mittwoch
Samstag
15.00 - 17.00 Uhr
10.00 - 14.00 Uhr
Kindergarten Güdesweiler:
Marika Laub
Telefon:
06854/435
Grundschule Oberthal:
Sandra Schöneberger
Telefon:
Fax:
06854/802756
06854/802757
Förster, Hans Michel: Mittwoch, 16.30 - 17.30 Uhr Telefon:
Zimmer 1, im Rathaus
Rentenberatung, Willibald Herz:
Dienstag 08.00 - 12.00 Uhr
Zimmer 6, im Rathaus
nach tel. Vereinbarung bei
Frau Tanja Schirra
Telefon:
Beratungsstelle für Menschen
mit Körperbehinderung in Oberthal
Hartmut Heinke, Steffesheck 2,
Oberthal
Telefon: e-mail: hartmut.heinke@yahoo.de
Familienberatungszentrum,
Regina Leinen:
Zum Steinbruch 3 b
66640 Namborn
Sprechzeiten nach Vereinbarung!
Telefon: oder 06854/9017-48
06854/9017-0
06854/3284053
06854/709139
0175/5848718
Polizeiposten:
Telefon:06854/8534
Mo - Fr: 7.30 bis 16.00 Uhr, Fax:
06854/9795-012
oder Polizeiinspektion Nohfelden-Türkismühle
06852/9090
Oberthal
- 5 -
Änderung der Öffnungszeiten
der Kompostieranlage
Nach dem Ende der Sommerzeit werden die Öffnungszeiten ab
29.10.2014 wie folgt geändert:
samstags von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr
mittwochs von
15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Am 01.11.2014 bleibt die Kompostieranlage geschlossen.
Die Kompostieranlage der Gemeinde Oberthal ist letztmalig am
15.11.2014 geöffnet.
Oberthal, 15.10.2014
Stephan Rausch, Bürgermeister
Aushändigung von Reisepässen
Die im Zeitraum vom 26.09.2014 bis 02.10.2014 beantragten Reisepässe
können bei der Gemeindeverwaltung Oberthal, Zimmer 3, vom Antragsteller oder von einer dazu bevollmächtigten Person in Empfang genommen werden. Vorhandene alte Reisepässe sind abzugeben.
Oberthal, den 21.10.2014
Der Bürgermeister, Stephan Rausch
Aushändigung von Führerscheinen
Nachfolgend sind die Nummern der Kartenführerscheine aufgelistet, die
bei der Führerscheinstelle der Gemeinde Oberthal, Rathaus, Zimmer 3,
abgeholt werden können.
L0660066P32
L066006MQ31
Die bisherige Fahrerlaubnis ist abzugeben.
Oberthal, den 21.10.2014
Der Bürgermeister
Stephan Rausch
mitteilungen
der OrtsvOrsteher
grOnig
Ortsvorsteher: Toni Schäfer
Am Heiligenwäldchen 3, Telefon 0 68 54 / 18 00,
Mail: toni.schaefer@t-online.de
Besuch im Landtag
Vergangenen Montag haben die Mitglieder des
Kirchenchores St. Donatus Gronig den Landtag des
Saarlandes besucht. Sie sind damit einer Einladung
des Abgeordneten Hermann Scharf gefolgt, der den Chor anlässlich seines 50 jährigen Jubiläums eingeladen hatte. Nach einem ausführlichen
Eröffnungsgespräch über Geschichte und Entstehung des Landtages
im Plenarsaal, ging es dann ins große Restaurant des Landtages, wo uns
Hermann Scharf erwartete und in einer interessanten Gesprächsrunde
Rede und Antwort stand. Nach einem kleinen Stadtbummel ging es dann
zum gemütlichen Teil nach Urexweiler ins Römerkastell, wo der Tag dann
einen schönen Ausklang fand. Ich glaube, dass dieser Besuch noch lange
in Erinnerung bleibt, vor allem weil man den Plenarsaal mal original gesehen hat, und das Ganze einmal aus der Sicht der Abgeordnete erleben
konnte was sonst nicht einmal im Fernsehen zu sehen ist.
Ausgabe 43/2014
Gedenkgottesdienst für die Opfer
von Bombenangriffen vor 70 Jahren
Am Mittwoch, dem 29. Oktober um 19:00 Uhr wollen wir in der Kirche
in Oberthal den Opfern des Bombenangriffs vor genau 70 Jahren auf Gronig und am 22. Febr. 1945 auf den Oberthaler Ortsteil Linden gedenken.
Bei diesen beiden sinnlosen Angriffen starben in Gronig 26 und in Oberthal, im Ortsteil Linden 29 Menschen. Ich glaube, dass es gerade in der
heutigen Zeit, wo Krieg wieder mehr und mehr zum Thema wird, wichtig
ist, an solche Ereignisse zu erinnern. Wir haben die Pfarrkirche in Oberthal
gewählt, weil die Opfer auf dem Ehrenfriedhof in Oberthal ihre letzte Ruhestätte gefunden haben. Schon jetzt darf ich mich bei den Mitwirkenden, der
Chorgemeinschaft Oberthal - Gronig, der Bläsergruppe des Musikvereins
Gronig, dem Organisten Karl-Heinz Fries und Herrn Peter Holz für die Mitgestaltung des des Gottesdienstes recht herzlich bedanken. Ein weiterer
Dank gilt dem VfGH, der viele Dokumentationen zur Verfügung gestellt
hat. Lassen Sie uns zusammen den Opfern gedenken. Die Ortsvorsteher
von Oberthal und Gronig laden Sie dazu recht herzlich ein.
Historischer Rückblick - Der Fliegerangriff
auf Gronig am 29. Okt. 1944
Auszug aus der Schulchronik von Gronig (Schulleiter Meyer)
Am 29.10.44 von 10.20 Uhr bis 10.50 Uhr erlebten wir eine furchtbare
halbe Stunde. Von Westen her kamen etwa 30 - 40 Feindflugzeuge und
warfen ungefähr eine halbe Stunde lang Bomben auf den Südostausgang des Dorfes, nachdem erst das Dorf mit Bordwaffen angegriffen
wurde. Die Wirkung war verheerend. 17 Häuser wurden schwer beschädigt, davon etwa 10 vernichtet. In 4 Häusern gab es 25 Tote; davon 2 Männer, 6 Frauen, 4 Kinder über 14 Jahre, 8 Schulkinder von 6-14 Jahre[n] und
5Kinder unter 6 Jahren. Schwer verletzt kamen 6 Personen ins Krankenhaus. Die Leichtverwundeten wurden hier behandelt. Bis zum nächsten
Tage dauerte es, die Toten zu bergen, da inzwischen öfters Alarm war.
Die Opfer trug man ins Schulhaus, wo man sie würdig einsargte u. von
wo aus am Freitag, den 3. Nov., ein endloser Leichenzug die Toten auf
den Friedhof brachte. In einem großen Grab auf dem Ehrenfriedhof fanden 23 Opfer ihre letzte Ruhestätte. Eine Frau Graf Rosa, geb. Zimmer mit
ihrem Kind beerdigten ihre Angehörigen in Sotzweiler. Am Grabe sprach
Herr Pastor Meffert herzliche Worte. Anschließend an die Beerdigung war
das Seelenamt für die unschuldigen Opfer. An den Folgen ihrer Verletzungen
starb noch am 27.1.1945 im Krankenhaus St. Wendel: Katharina Scherer, geb.
Petri, Ehefrau von Johann Scherer, Mutter von 3 unmündigen Kindern.
Haus- und Straßensammlung zugunsten
der Kriegsgräberfürsorge 2014
In diesem Jahr findet wieder eine Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. statt, und zwar in der Zeit vom
25. Oktober bis 16. November.
Ich bedanke mich recht herzlich bei allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die diese Aktion durch eine Spende zu unterstützen.
Gemeinsame Martinsfeier Oberthal - Gronig
Nach der erfolgreichen Generalprobe im letzten Jahr, findet auch diesmal wieder eine gemeinsame Martinsfeier der Ortsteile Oberthal und
Gronig statt. Am Dienstag, dem 11. November um 17:00 Uhr wird in der
Pfarrkirche in Oberthal ein Wortgottesdienst gefeiert. Anschließend wird
sich der Martinsumzug vor der Kirche aufstellen und über die Bahntrasse von
Oberthal nach Gronig gehen. Unterstützt von den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr, die für optimale Sicherheit sorgen, begleiten wir unter den
Klängen des Musikvereins aus Gronig den „Heiligen Martin“ hoch zu Ross
auf den Vorplatz des Dorfgemeinschaftshauses, wo das Martinsfeuer abgebrannt wird. Die Martinsbrezeln werden dann im DGH von den Mitgliedern
der Ortsräte ausgegeben. Außerdem wird der Musikverein für das leibliche
Wohl sorgen, und neben Rostwurst, kühlen Getränken sowie Glühwein auch
eine angenehme Atmosphäre am DGH schaffen.
Zuschüsse an jugendfördernde Vereine
Alle Vereine, die außerschulische Jugendarbeit betreiben, bitte ich einen
Antrag zur Jugendförderung zu stellen. Dieser ist erhältlich, bei der
Gemeindeverwaltung direkt oder unter www.oberthal.de/Gemeindeleben-Freizeit&Sport. Anschließend kann der ausgefüllte Antrag wieder
bei der Gemeindeverwaltung oder beim Ortsvorsteher abgegeben werden. Der Ortsrat wird sich dann in der nächsten Sitzung mit der Verteilung der Zuschüsse beschäftigen.
Erinnerung an alle Groniger Vereine und
Verbände zur Koordinierung der Termine für 2015
Ende November findet wieder eine Sitzung zur Koordinierung aller Termine für 2015 statt. Ich bitte alle Vereine rechtzeitig ihre Termine für das
nächste Jahr zu besprechen, damit an der betreffenden Sitzung alle Termine abgeglichen und festgelegt bzw. auch im Veranstaltungskalender
2015 eingetragen werden können. Zu dieser Sitzung wird rechtzeitig in
den Oberthaler Nachrichten eingeladen.
Euer Ortsvorsteher Toni Schäfer
Oberthal
- 6 -
Ausgabe 43/2014
Wanderverein säubert Ehrenmal am Friedhof
güdesWeiler
Ortsvorsteher: Norbert Rauber
Lerchenweg 17, Telefon 0 68 54 / 7 61 35,
Mail: norbertrauber@web.de
Sitzung des Ortsrates Güdesweiler
Am Mittwoch, den 29.10.2014, 19:00 Uhr, findet im Kindergarten
Güdesweiler eine öffentliche Sitzung des Ortsrates Güdesweiler statt.
Tagesordnung:
Punkt 1: Seniorentag
Punkt 2: Verteilung der Mittel für jugendfördernde Maßnahmen
Punkt 3: Mitteilungen und Anfragen
Güdesweiler, 21.10.2014
Gez.: Norbert Rauber
Ortsvorsteher
Stationen des Pilgerweges in neuem Glanz
Der Wanderverein Güdesweiler hat mit einer Arbeitsgruppe (Heinz Wern,
Siggi Both, Hans Lammel, Franz-Josef Wegmann und Hans Meisberger)
das Ehrenmal am Friedhof gesäubert. Dabei wurde das Moos und Unkraut
vom Glockenturm entfernt. Die Mauer wurde durch Heckenschnitt wieder sichtbar gemacht und ebenfalls abgestrahlt. Das Holz bekam einen
neuen Anstrich und die Namen auf den Ehrentafeln werden je nach Witterung wieder lesbar gemacht. Ebenfalls wurde das Steinkreuz bei den
Soldatengräbern abgestrahlt und einige Kreuze der Gräber befestigt.
Ich möchte mich an dieser Stelle recht herzlich beim Wanderverein
bedanken für ihre spontane Bereitschaft diese Arbeiten zu verrichten.
Norbert Rauber
Ortsvorsteher
Martinsfeier
In Zusammenarbeit mit dem Kindergarten findet der traditionelle Martinsumzug am Dienstag, dem 11. November 2014, um 17:00 Uhr statt.
Beginn der Martinsfeier ist um 17:00 Uhr mit einem Wortgottesdienst
(mitgestaltet von Kindern unseres Dorfes unter der Leitung von Alexa
Wilhelm). Die Martinsfeier steht unter dem Motto „Helfer in Not“. Damit
möchten wir, die Kirchengemeinde und der Ortsrat, gerne die Syrischen
Flüchtlinge unseres Dorfes unterstützen und durch eine Lebensmittel-, oder Hygienemittelspende helfen. Die Spenden können zur Martinsfeier in die Kirche mitgebracht und von den Kindern in einen Korb gelegt
werden Danach Umzug zum Dorfplatz, Anzünden des Martinsfeuers,
Verlosung der Martinsgans und Verteilung der Brezeln. Die Lose werden
von den Grundschülern wieder verteilt oder können im Kindergarten
erworben werden. Mitwirkende: Musikverein Steinberg-Deckenhardt,
Freiwillige Feuerwehr Güdesweiler und die Ortsgruppe des DRK.
Ihr Ortsvorsteher
Norbert Rauber
Aufruf zur Haussammlung des Volksbundes
Deutsche Kriegsgräberfürsorge
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
die IG Hämmel haben in den letzten drei Wochen, mit einer Arbeitsgruppe, den Stationen des Pilgerweges neuen Glanz verliehen. Mit
Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Güdesweiler wurden alle Stationen abgestrahlt und die Dächer vom Moosbefall gereinigt. Anschließend wurde die Grundierung aufgetragen und alle Stationen gestrichen.
Am Sockel wurde die Erde ausgehoben, eine Wurzelsperre eingebaut
und danach mit Kies befüllt.
Ich möchte mich an dieser Stelle recht herzlich bei der IG Hämmel bedanken, für ihre hervorragende Arbeit.
Norbert Rauber
Ortsvorsteher
Vom 26. Oktober bis 16. November 2014 findet für den Volksbund
Deutsche Kriegsgräberfürsorge eine Haus- und Straßensammlung
statt. Die Sammlung wird in unserem Ortsteil durch die Junge Union
durchgeführt. Der Volksbund betreut z.Zt. die Gräber von 1,9 Millionen
deutschen Kriegstoten auf 790 Soldatenfriedhöfen in 43 Staaten. Über
170.000 junge Menschen haben bei Bau und Pflege mitgeholfen unter
dem Leitwort: Versöhnung über den Gräbern - Arbeit für den Frieden,
Welche Summen für die Erhaltung bzw. Pflege der Kriegsgräber erforderlich sind, können Sie sich verehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger, sicherlich erdenken. Ich bitte Sie daher herzlich, die Haussammlung 2014 zu
unterstützen und bedanke mich bereits jetzt für Ihre Spende.
Ihr Ortsvorsteher
Norbert Rauber
Impressum
Oberthaler Nachrichten
Wochenzeitung für Gronig, Güdesweiler, Oberthal, Steinberg-Deckenhardt
Herausgeber - Druck und Verlag: Verlag und Druck Linus Wittich KG, 54343 Föhren, Europaallee 2 (Industriegebiet), Tel. 06502/9147-0 oder -240
Redaktion im Verlag (verantwortlich): Ilona Saar, Verlag und Druck Linus Wittich KG, 66589 Merchweiler, Tel. 06825/9503-23 oder 24, Fax: 06825/950341
E-mail: redaktion@wittich-merchweiler.de, Internet: www.wittich.de
Verantwortlich für den Anzeigenteil: Klaus Wirth, Föhren
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die z.Zt. gültige Anzeigenpreisliste. Für Textveröffentlichungen gelten
unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bei Nichtlieferung ohne Verschulden
des Verlags oder infolge höherer Gewalt, Unruhen, Störung des Arbeitsfriedens, bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag.
Oberthal
- 7 -
Oberthal
Ortsvorsteher: Reiner Burkholz
Nelkenstraße 14, Telefon 0 68 54 / 62 63,
Mail: reinerburkholz@gmx.de
Gedenkgottesdienst zum Gedenken
von Bombenangriffen vor 70 Jahren
Am Mittwoch, 29. Oktober, 19.00 Uhr, gedenken wir in der Kirche St. Stephanus Oberthal den Opfern des Bombenangriffs vor 70 Jahren auf Gronig und am 22. Febr. 1945 auf den Oberthaler Ortsteil Linden. Bei diesen
beiden sinnlosen Angriffen starben in Gronig 26 und im Ortsteil Linden
29 Menschen. Wir glauben, dass es gerade in der heutigen Zeit, wo Krieg
wieder mehr und mehr zum Thema wird, wichtig ist, an solche Ereignisse zu erinnern. Wir haben die Pfarrkirche in Oberthal gewählt, weil die
Opfer auf dem Ehrenfriedhof in Oberthal ihre letzte Ruhestätte gefunden
haben. Wir bedanken uns bei den Mitwirkenden, der Chorgemeinschaft
Oberthal - Gronig, der Bläsergruppe des Musikvereins Gronig, dem Organisten Karl-Heinz Fries und Herrn Peter Holz für die Mitgestaltung des
Gottesdienstes recht herzlich. Ein weiterer Dank gilt dem VfGH, der viele
Dokumentationen zur Verfügung gestellt hat. Lassen Sie uns zusammen
den Opfern gedenken. Wir, die Ortsvorsteher von Oberthal und Gronig,
laden Sie dazu recht herzlich ein.
Zuschüsse an Vereine zur Jugendarbeit
Ich bitte alle Vereine, die außerschulische Jugendarbeit betreiben,
einen Antrag zur Förderung der Jugendarbeit zu stellen.
Antragsvordrucke erhalten die Vereinsvertreter
- bei der Gemeindeverwaltung und
- unter www.oberthal.de im Bereich „Gemeindeleben - Freizeit &
Sport“ als Download.
Die ausgefüllten Anträge geben Sie bitte bis zum 24. Oktober 2014 bei der
Gemeindeverwaltung, Herrn Thomas Schmitt bzw. beim Ortsvorsteher ab.
Haus- und Straßensammlung 2014
zugunsten der Kriegsgräberfürsorge
In der Zeit vom 25. Oktober bis 16. November findet die diesjährige Hausund Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge
e.V. statt. Ich bitte alle Mitbürgerinnen und Mitbürger recht herzlich, den
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge durch eine Spende zu unterstützen. Im Voraus herzlichen Dank.
Gemeinsame Martinsfeier Oberthal - Gronig
Nach der erfolgreichen Generalprobe im letzten Jahr, findet auch diesmal wieder eine gemeinsame Martinsfeier der Ortsteile Oberthal und
Gronig statt. Am Dienstag, 11. November, 17.00 Uhr, wird in der Kirche St. Stephanus in Oberthal ein Wortgottesdienst gefeiert. Anschließend wird sich der Martinsumzug vor der Kirche aufstellen und über die
Bahntrasse von Oberthal nach Gronig gehen. Unterstützt von den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr, die für optimale Sicherheit sorgen,
begleiten wir unter den Klängen des Musikvereins aus Gronig den „Heiligen Martin“ hoch zu Ross auf den Vorplatz des Dorfgemeinschaftshauses, wo das Martinsfeuer abgebrannt wird.
Die Martinsbrezeln werden dann im DGH von den Mitgliedern der Ortsräte ausgegeben. Außerdem wird der Musikverein für das leibliche Wohl
sorgen und neben Rostwurst, kühlen Getränken sowie Glühwein auch
eine angenehme Atmosphäre am DGH schaffen.
Seniorenheim St. Stephanus Oberthal
Das Seniorenheim bietet vom 27.10.2014 - 02.11.2014 folgende Veranstaltungen an:
Täglich von 08.00 bis 10.00 Uhr - Frühstücksgruppe im Demenzbereich!
Montag, 27. Oktober 2014
10.00 Uhr
Bewegungsübungen mit Frau Maria Horras und Willi
10.30 Uhr
Gedächtnistraining mit Frau Maria Horras
11.00 Uhr
Spaziergänge mit Frau Petra Backes
13.00 Uhr
Aromatherapie mit Frau Christine Schweitzer
Dienstag, 28. Oktober 2014
10.00 Uhr
Spiele mit Frau Petra Backes
11.00 Uhr Wahrnehmung Gerüche mit Frau Schweitzer
15.00 Uhr
Motoriktraining mit Frau Susi Tritz
16.00 Uhr
Sängerrunde mit Herrn Hans Keil
Mittwoch, 29. Oktober 2014
10.00 Uhr
Bewegungsübungen mit Frau Maria Horras und Willi
10.15 Uhr
Kochgruppe mit Frau Susi Tritz
10.30 Uhr
Gedächtnistraining mit Frau Maria Horras
11.00 Uhr
Geschichten mit Frau Diana Walter
13.00 Uhr
Ballspiele mit Frau Susi Tritz
15.00 Uhr
Singen mit Frau Marga Becker
Ausgabe 43/2014
Donnerstag, 30. Oktober 2014
10.00 Uhr
Bewegungsübungen mit Frau Maria Horras und Willi
10.30 Uhr
Gedächtnistraining mit Frau Maria Horras
11.00 Uhr
Spaziergänge mit Frau Diana Walter
15.30 Uhr
Beautynachmittag mit Frau Susi Tritz
Freitag, 31. Oktober 2014
10.00 Uhr
Kegeln mit Frau Maria Horras
11.00 Uhr
Basale Stimulation mit Frau Diana Walter
15.00 Uhr
Spaziergänge mit Frau Petra Backes
Alle Seniorinnen/Senioren der Gemeinde sind zur Teilnahme recht
herzlich eingeladen. Wegen der besseren Planung wird um telefonische Anmeldung unter 06854/90160 gebeten. Die Heimleitung sowie
alle Bewohnerinnen/Bewohner des Seniorenheimes freuen sich, Sie zu
begrüßen.
Veranstaltungsankündigung Erbrecht:
„erben und vererben“
Aufgrund des großen Zuspruches aus den vergangenen Veranstaltungen
haben wir unsere Informationsreihe, die wir seit 2012 in Zusammenarbeit
dem Förderverein St. Stephanus durchführen,
um ein weiteres Thema ergänzt. Dieses Mal dreht sich alles ums Erbrecht.
Wir laden hiermit alle interessierten Personen recht herzlich zum Informationsabend „Erben und Vererben“ ins Seniorenheim St. Stephanus ein.
Wir freuen uns, dass wir für diesen Abend wieder Herrn Notar Hartmut
Pfeifer als Fachspezialisten und Referenten gewinnen konnten. Herr Pfeifer wird in seinem Vortrag zu grundlegenden Fragestellungen des Erbrechtes informieren. Dem Vortrag schließt sich eine Diskussionsrunde an,
in der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Fragen stellen können.
Informationsveranstaltung
zum Thema Erben und Vererben
Sehen Sie hierzu die nachfolgende Seite 8
Reiner Burkholz,, Ortsvorsteher
$
Bürgerzettel
Ich habe am ............................................................................. folgendes festgestellt:
r
Kinderspielplatz verunreinigt/ Spielgeräte beschädigt
rSchutt/Unratablagerung
r
Fahrbahndecke beschädigt
r
Bürgersteig/Radweg beschädigt
r
Hydrant/Kanaldeckel/Gully schadhaft
r
Straßenbeleuchtung defekt
r
Verkehrsschild beschädigt
r
Bäume, Hecken und Sträucher behindern die Übersicht
r
Straßenbaustelle nicht gesichert
Sonstige Anregungen:............................................................................................
Kurze Ortsangabe:...................................................................................................
Name und Anschrift:...............................................................................................
........................................................................................................................................
........................................................................................................................................
Zutreffendes unterstreichen
An den Bürgermeister der Gemeinde Oberthal, Poststr. 20,
66649 Oberthal
$
ende des amtlichen teils
Oberthal
- 8 -
Ausgabe 43/2014
Oberthal
- 9 -
Ausgabe 43/2014
veranstaltungskalender
Datum von: Datum bis: Uhrzeit von-bis:
Veranstaltung:
Oktober
29.10.14
15:00
30.10.14
19:00
Mittwochstreff im Heinrich-Meffert-Haus
Filmvorführung: 750-Jahr-Feier Gronig im Jugendraum
bei der Kirche
November
09.11.14
09.11.14
10:30
10.11.14
11.11.14
15:00
11.11.14
17:00
11.11.14
12.11.14
15:00
13.11.14
15.11.14
16.11.14
16.11.14
16.11.14
10:00
18.11.14
15:00
22.11.14
22.11.14
22.11.14
19:00
26.11.14
15:00
29.11.14
29.11.14
30.11.14
30.11.14
15:00
Konzert des Harmonika-Club Oberes Bliestal e.V. im
Foyer der Bliestalschule
Koordination der Veranstaltungen für das Jahr 2015
in Güdesweiler
Blutspendetermin Güdesweiler
Kaffeenachmittag des Pensionärvereins Steinberg-D.
in den Steinberger Stuben
Martinsumzug in Güdesweiler
St. Martinsfeier Gronig
Mittwochstreff im Heinrich-Meffert-Haus
Elisabethenkaffee der KfD Gronig
Gedenkfeier am Kriegerehrenmal, anschl. Messe zum
Gedenken a.d. Verstorbenen des MGV Güdesweiler
Messe für Lebende u. Verstorbene des MGV Gronig
Feierstunde Volkstrauertag Gronig
Gedenkfeier zum Volkstrauertag am Denkmal
in Steinberg-D.
Kaffeenachmittag der Aktiven Senioren im Gasthaus
„Pilsstube am Brunnen“
Cäcilienfest des Kirchenchores Gronig
Gottesdienst der Frauenhilfe Steinberg-D. in der
Musikwerkstatt
Jahresabschlussfeier der SG Steinberg-D./Walhausen
Abt. AH im Gasthaus Stephan
Mittwochstreff im Heinrich-Meffert-Haus
Weihnachtsfeier Musikverein Gronig - Jugend
2. Güdesweiler Nikolausmarkt auf dem Gelände
der Firma Johann
Weihnachtsmarkt des DRK Steinberg-Deckenhardt am
Feuerwehrgerätehaus
Dezember
04.12.14
05.12.14
05.12.14
07.12.14
06.12.14
06.12.14
15:00
07.12.14
08.12.14
12:00
09.12.14
14:30
10.12.14
15:00
Barbara-Tag Gronig mit Messe und
Jahreshauptversammlung
Nikolausaktion der Jungen Union Güdesweiler
Triduum - Gelöbnis der Pfarrkirche Christkönig
Güdesweiler
Weihnachtsfeier VdK Gronig
Jugendweihnachtsfeier des Musikverein Steinberg-D.
in der Musikwerkstatt
Familientag Barbara Bruderschaft Gronig
Weihnachtsfeier der Aktiven Senioren im Gasthaus
„Zum Flare“
Weihnachtsfeier des Pensionärvereins Steinberg-D.
im Gasthaus Stephan
Mittwochstreff im Heinrich-Meffert-Haus
Ortsteil:
Oberthal
Gronig
Oberthal
Güdesweiler
Güdesweiler
Steinberg-Deckenhardt
Güdesweiler
Gronig
Oberthal
Gronig
Güdesweiler
Gronig
Gronig
Steinberg-Deckenhardt
Güdesweiler
Gronig
Steinberg-Deckenhardt
Steinberg-Deckenhardt
Oberthal
Gronig
Güdesweiler
Steinberg-Deckenhardt
Gronig
Güdesweiler
Güdesweiler
Gronig
Steinberg-Deckenhardt
Gronig
Güdesweiler
Steinberg-Deckenhardt
Oberthal
Meldung einer Veranstaltung für den Veranstaltungskalender
Verein:......................................................................................................................................................................................................................................................
Termin:.....................................................................................................................................................................................................................................................
Veranstaltung:......................................................................................................................................................................................................................................
Veranstaltungsort:..............................................................................................................................................................................................................................
Sie können Ihre Veranstaltung auch telefonisch unter 06854/9017-23/27 oder über eMail an rathaus@oberthal.de melden.
Den Veranstaltungskalender zum Ausdrucken finden Sie auch unter www.oberthal.de
Bei Terminänderungen teilen Sie bitte neben dem neuen Termin auch den wegfallenden mit, damit ein Streichen im
Veranstaltungskalender gewährleistet werden kann.
Oberthal
- 10 -
kirchliche nachrichten
Pfarreiengemeinschaft Oberthal-Namborn
mit den Pfarrgemeinden
St. Stephanus Oberthal, Mariä Himmelfahrt Namborn, Christkönig
Güdesweiler, St. Willibrord Baltersweiler,
St. Donatus Gronig und St. Anna Furschweiler
Pfarrbüro Oberthal-Namborn
Steffesheck 3, 66649 Oberthal
Tel. 06854 8573
Neue Öffnungszeiten des Pfarrbüros Oberthal:
Mo. 09.00 - 11.30 Uhr
Di. 09.00 - 11.30 Uhr
Mi. 09.00 - 11.30 Uhr
Do. 14.00 - 18.00 Uhr
Fr. 09.00 - 11.30 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung
Internet: www.oberthal-namborn.de
E-Mail: pfarrbuero@oberthal-namborn.de
Weitere Telefonnummern:
Heinrich-Meffert-Haus
06854 - 8908
Rosenstraße 6, 66649 Oberthal
015126983364
Kindergarten St. Stephanus Oberthal
06854 - 6392
Rosenstraße 6, 66649 Oberthal
E-Mail: st.stephanus-oberthal@kita-saar.de
Gottesdienstordnung
Samstag 25.10.
St. Stephanus
17.30 Uhr
Oberthal
Vorabendmesse
Gruppe 1
für die Verstorbenen der Pfarreiengemeinschaft
Vorabendmesse
+ Ilona Klees (2. Sterbeamt)
Rosenkranz
St. Willibrord
17.30 Uhr
Baltersweiler
Christkönig 18.00 Uhr
Güdesweiler
Sonntag, 26.10.
St. Michael
09.00 Uhr Hochamt
Gehweiler
für die Verstorbenen der Pfarrgemeinde
St. Donatus
10.30 Uhr Hochamt
Gruppe 4
Gronig
mit Taufe des Kindes Leo Haab
Mariä Himmelf. 10.30 Uhr Hochamt
Namborn
„Zeit für Gott“… „Zeit für Dich“
Christkönig
17.30 Uhr - 18.30 Uhr Feierliche Hl. Messe
Güdesweiler
Zur Eröffnung des Gebetstages „Zeit für
Gott...Zeit für Dich“
mit eucharistischer Aussetzung
+ Erich Wolf, + Albert Wolter, + Horst
Brill, ++ Walter und Hildegard Kunz, ++
Eheleute Valentin und Liesel Burkholz
18.30 Uhr - 19.15 Uhr gestaltet von der KAB Oberthal
19.15 Uhr - 20.00 Uhr gestaltet vom Kirchenchor
Gronig
20.00 Uhr - 20.45 Uhr gestaltet PGR Güdesweiler
21.00 Uhr Feierlicher Schluss mit eucharistischem Segen
mitgestaltet Projektchor OberthalGüdesweiler
Montag, 27.10.
Christkönig
18.00 Uhr Rosenkranz
Güdesweiler
Dienstag, 28.10. - Hl. Simon und hl. Judas, Apostel
St. Donatus
08.00 Uhr Frauenmesse
Gronig
(in der Seitenkapelle)
anschließend Frühstück im Jugendraum
St. Anna 18.00 Uhr Rosenkranz
Furschweiler
Christkönig 18.00 Uhr Rosenkranz
Güdesweiler
Mittwoch, 29.10.
Christkönig
18.00 Uhr Rosenkranz
Güdesweiler
Mariä Himmelf. 18.30 Uhr Hl. Messe (Pfarrsälchen)
Namborn
St. Stephanus 19.00 Uhr Hl. Messe
Gruppe 1 und 2
Oberthal zum Gedenken des Bombenangriffes vor 70
Jahren auf die Ortsteile Linden und Gronig
Donnerstag, 30.10.
Christkönig
18.00 Uhr Rosenkranz
Güdesweiler
St. Michael
18.30 Uhr Hl. Messe
Gehweiler
Ausgabe 43/2014
Freitag, 31.10. - Hl. Wolfgang, Bischof von Regensburg
Christkönig
18.00 Uhr Rosenkranz
Güdesweiler
St. Donatus
18.30 Uhr Rosenkranzandacht
Gronig
Samstag, 01.11. - Allerheiligen
St. Stephanus
09.00 Uhr Hochamt
Gruppe 1und 2
Oberthal
für die Verstorbenen der Pfarrgemeinde
anschließend Gräbersegnung
St. Michael
09.00 Uhr Hochamt
Gehweiler
für die Verstorbenen der Pfarrei
anschließend Gräbersegnung in Gehweiler und Hirstein
Christkönig
10.45 Uhr Hochamt
Güdesweiler
für die Verstorbenen der Pfarrgemeinde
anschließend Gräbersegnung in Güdesweiler und Steinberg-Deckenhardt
St. Willibrord
10.45 Uhr HOCHAMT
Baltersweiler
für die Verstorbenen der Pfarrgemeinde
anschließend Gräbersegnung in Baltersweiler und Hofeld
Sonntag, 02.11. - Allerseelen
St. Donatus
09.00 Uhr Hochamt
Gruppe 5
Gronig
für die Verstorbenen der Pfarrgemeinde
anschließend Gräbersegnung
Mitwirkende: Kirchenchor St. Donatus
Gronig
St. Anna
10.45 Uhr Hochamt
Furschweiler für die Verstorbenen der Pfarrgemeinde
anschließend Gräbersegnung in Furschweiler und Roschberg
Mariä Himmelf. 10.45 Uhr Hochamt
Namborn
für die Verstorbenen der Pfarrgemeinde
anschließend Gräbersegnung in Eisweiler, Namborn und Heisterberg
Aus unserer Pfarreiengemeinschaft
Formular zur Messbestellung
Für Messbestellungen können Sie nachfolgendes Formular benutzen
und in den Sakristeien oder im Pfarrbüro abgeben. Es ist auch möglich,
den Betrag für die Messintentionen von 5,00 EUR auf das Konto des Kirchengemeindeverbandes zu überweisen: Bankverbindung: IBAN: DE52
5929 1000 0000 3044 17, BIC: GENODE51WEN oder Kto.Nr. 304 417, Bankleitzahl: 592 910 00 bei der St. Wendeler Volksbank
Taufsonntage für das Jahr 2015
04.01.
St. Willibrord Baltersweiler
18.01.
St. Donatus Gronig
01.02.
St. Stephanus Oberthal
22.02.
Christkönig Güdesweiler
15.03.
Mariä Himmelfahrt Namborn
12.04.
St. Anna Furschweiler
10.05.
St. Willibrord Baltersweiler
24.05.
St. Stephanus Oberthal
07.06.
St. Donatus Gronig
28.06.
Christkönig Güdesweiler
12.07.
Mariä Himmelfahrt Namborn
06.09.
St. Donatus Gronig
27.09.
St. Stephanus Oberthal
11.10.
Christkönig Güdesweiler
25.10.
Mariä Himmelfahrt Namborn
08.11.
St. Willibrord Baltersweiler
29.11.
St. Anna Furschweiler
13.12.
St. Donatus Gronig
Pro Tauftermin sind drei Taufen möglich.
Es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen
St. Stephanus Oberthal
Kirchenchor - Unsere Proben sind jeweils dienstags um 19.30 Uhr - in
den ungeraden Monaten in der Kirche in Güdesweiler, in den geraden
Monaten im HMH in Oberthal.
Oberthal
- 11 -
St. Donatus Gronig
Kirchenchor - Die Proben sind jeden Mittwoch um 20.00 Uhr im Jugendraum.
Christkönig Güdesweiler
Kirchenchor - Unsere Proben sind jeweils dienstags um 19.30 Uhr - in
den ungeraden Monaten in der Kirche in Güdesweiler, in den geraden
Monaten im HMH in Oberthal.
Gebetszeiten in der Valentinskapelle
Im Monat Oktober beten wir den Rosenkranz täglich um 18.00 Uhr in der
Kirche, alle 14 Tage dienstags mit anschließender Messe.
Ausgabe 43/2014
16.00 Uhr
Frauenkreis Hirstein kommt im Nebenraum der Ev.
Kirche Hirstein zusammen.
19.00 Uhr
Bauch-Beine-Po-Rücken-Gymnastik im Ev. Gemeindezentrum Wolfersweiler .
Freitag, 31. Oktober 2014 Reformationstag
19.00 Uhr
Gottesdienst in der Ev. Kirche Wolfersweiler
Cafe Vergissmeinnicht –
Neues Angebot des DRK für demenzkranke Menschen in Wolfersweiler
Seit dem 17.09.2014 ist das Deutsche Rote Kreuz, Landesverband Saarland e.V., mit seiner Betreuunsgruppe für demenzkranken Menschen,
dem Café Vergissmeinnicht, von Nohfelden-Eiweiler nach Wolfersweiler in
die Räume des evangelischen Gemeindezentrums, Ringmauer 4, umgezogen. Dieses Angebot zielt auf die stundenweise Betreuung demenzkranker Menschen und die Entlastung der Angehörigen demenzkranker
Menschen ab und ist finanziell durch den Landkreis St. Wendel und das
Bundesversicherungsamt gefördert.
Im „Café Vergissmeinnicht“ werden demenzkranke Menschen von
geschulten ehrenamtlichen DemenzbegleiterInnen und einer Pflegefachkraft betreut und beschäftigt.
Die Betreuungsgruppe findet statt: Mittwochs, von 14.00 Uhr
bis 17.00 Uhr im Ev. Gemeindezentrum, Ringmauer 4, 66625
Nohfelden(Wolfersweiler)
Weitere Informationen können Sie bei Herrn Alexander Andrzejczak vom
DRK-Landesverband, Tel.:0681/5004-248. Aus organisatorischen Gründen wird um eine Voranmeldung gebeten.
- Öffentlichkeitsarbeit - /Wilhelm-Heinrich-Straße 7-9 / 66117 Saarbrücken/ Tel: 0681/5 00 4-140 / Fax: 0681/5 004-192
Handy: 0172/680 8000 / http://www.lv-saarland.drk.de E-Mail-Adresse:
Presse@lv-saarland.drk.de
Jehovas Zeugen
Versammlung St. Wendel
Königreichssaal, Auf dem Stumpf 8, St. Wendel-Oberlinxweiler,
Freitag, 24.10.2014
18.45 - 19.15 Uhr
Versammlungsbibelstudium
19.15 - 19.45 Uhr
Theokratische Predigtdienstschule
19.45- 20.30 Uhr
Dienstzusammenkunft
Sonntag, 26.10.2014
10:00- 11.45 Uhr
Biblischer Vortrag,
Thema: „Vertrauen wir voller Zuvesicht auf
Jehova?“
Anschließend: Bibel- und Wachtturm Studium
Alle Zusammenkünfte sind öffentlich
Interessierte Personen sind jederzeit willkommen
Internet: www.jw.org
infOrmatiOnen
Ev. Kirchengemeinde St. Wendel
GOTTESDIENSTE vom 24.10.2014 bis 30.10.2014
Freitag, 24.10.2014
Ev. Gottesdienst in der Kapelle des Marienkrankenhauses
18.30 Uhr
Samstag, 25.10.2014
18.00 Uhr
Gottesdienst in der Pfarrscheune in Marpingen
Sonntag, 26.10.2014
10.00 Uhr
Gottesdienst in St. Wendel
Während der Schulferien, vom 25. Oktober bis 02. November 2014,
finden in St. Wendel und Leitersweiler weder Kindergottesdienst noch
Wochenveranstaltungen statt.
Ev. Gemeindeamt Tel. 06851 - 2500
Pfarrer Markus Karsch, Tel. 06851 - 8007820
Pfarrerin Christine Unrath Tel. 06851 - 939755,
Mobil 0179 67 07 927
Ev. Kirchengemeinde Wolfersweiler
Samstag, 25. Oktober 2014
18.00 Uhr
Gottesdienst in der Ev. Kirche Wolfersweiler mit Taufe
Sonntag, 26.10.2014
10.00 Uhr
Gottesdienst in der Musikwerkstatt Steinberg-Deckenhardt
Dienstag, 28. Oktober 2014
19.00 Uhr
Frauenhilfe Wolfersweiler trifft sich im Ev. Gemeindezentrum Wolfersweiler
Mittwoch, 29. Oktober 2014
14 - 17 Uhr:
Cafe Vergissmeinnicht – siehe auch nachfolgende Pressemitteilung!
15 - 20 Uhr
Herbstferienprogramm: „Gruseltag“ im Ev. Gemeindezentrum für angemeldete Teilnehmer.
14.30 Uhr
Frauenkreis Gimbweiler kommt im Mehrgenerationenhaus zusammen.
23. Kleiderbörse und 13. KommunionKleiderbörse in Scheuern
Kinderbekleidung, Spielsachen, Kinderbücher und vieles mehr werden
beim 23. Second-Hand-Markt angeboten, zu dem der Förderverein der
Kindertageseinrichtung Überroth am Sonntag, 23. November, von 14
bis 17 Uhr in die Mehrzweckhalle Scheuern einlädt. Die Standgebühr
kostet neun Euro. Tische können bei Kerstin Dostert, (06888) 580438,
oder Romanina Junker, (06888) 581499, reserviert werden. Bereits zum
13. Mal wird außerdem eine Kommunionkleiderbörse veranstaltet. Dies
ist eine gute Gelegenheit, neuwertige Kommunionkleider und -anzüge
sowie Zubehör zu kaufen oder zu verkaufen. Selbstverständlich besteht
für die Mädchen und Jungen die Möglichkeit der Anprobe. Im vergangenen Jahr waren über 80 Kleider und Anzüge im Angebot. Wer ein
Kommunionkleid oder einen Kommunionanzug anbieten möchte, kann
einfach anrufen. Nähere Informationen gibt es bei Romanina Junker,
(06888) 581499, oder Sabine Rupp, (06888) 901333. Für das leibliche
Wohl ist bestens mit Kaffee und Kuchen gesorgt. Der Erlös der Standgebühr und dem Verkauf von Kaffee und Kuchen ist für die Kindertageseinrichtung „Villa Wusel“ in Überroth bestimmt.
Neues vom Kneipp Verein St. Wendel e.V.
Unter dem Motto „Filzschmuck Fläche & Co.“ Findet am 29. Oktober um
17:00 Uhr unter der Leitung von Sigrid Bannier ein kreativer Abend statt.
Info-Tel: 06384 - 5140501
„Säure-Basen-Haushalt – Essen wir uns sauer? Zu diesem Thema informiert Sie am 30. Oktober um 17:00 Uhr Ernährungsberaterin Margit
Johann-Alles. Info-Tel: 06854 - 7566
„Tapas“- das ist der Sammelbegriff für herzhafte Häppchen, die man in
Spanien zum Aperitif genießt. Lernen Sie am 31. Oktober ab 18:00 Uhr bei
uns im Kneipp-Treff Bringe wie diese selbst zubereiteten Tapas Abwechslung in unseren Essensalltag bringen und lassen sie Ihre Urlaubstage
Oberthal
- 12 -
Revue passieren. Erleben Sie „Feldenkrais – Intensiv“ am 1. November ab
14.00 Uhr im Kneipp-Treff unter der fachkundigen Leitung von Heinrich
Jakobi. Informationen und Anmeldung unter Tel: 06857 – 6750661 oder
per Mail: feldenkrais-jakobi@web.de
Die Kneipp-Zwerge ab 6 Monaten treffen sich wieder am 1. November
ab 09:00 Uhr in unserem Kneipp-Treff. Info-Telefon bei Melanie Schwan
06851-907077
Neue Ideen für die Weihnachtspost bekommen Sie am 2. November ab
13:00 Uhr unter der Leitung von Marianne Tschirley-Schulz Meldung Sie
sich an in der Geschäftsstelle unter Tel: 06851- 70933
Zu unserem Handarbeitszirkel am 3. November um 18:00 Uhr laden wir
ganz herzlich ins Kneipp-Treff nach St.Wendel ein denn kreative Hände
an Nadel und Faden wollen ihr Wissen weitergeben. Sie bekommen
Tipps, Anregungen, Infos und Anmeldung unter: 06851 - 70933
Unser traditionelles Kneipp-Frühstückstreff findet statt am 4. November
ab 09:00 Uhr in der Tholeyerstr. 52, Thema diesmal: „Die Kennzeichnung
der Lebensmittel“
Erleben Sie am 5. November ab 18:00 Uhr im Kneipp-Treff „Eine Reise
durch die Welt der Sinne – Schokoladenfest“ Anmeldung unter 06851 70933
Ausgabe 43/2014
In der Zeit von 18:00 bis 24:00 Uhr bieten die beteiligten Clubs als Veranstalter die Möglichkeit die mit viel Mühe und Liebe zum Detail in einer
Vielzahl von Stunden erstellten Modellanlagen zu betrachten. Die anwesenden Clubmitglieder stehen natürlich für Fragen und Anregungen
stets zur Verfügung. Der Eintritt ist frei.
Die Modellbahnfreunde Bliesen e.V. freuen sich auf Ihren Besuch in
ihrem Clubheim in St. Wendel-Bliesen, Klosterstr. 15 (Haus Gillen).
Auch hier werden Modellbahnträume gezeigt:
MBC Freisen e.V. Freisen, Schulstr. 41 (Schulturnhalle)
MBV Saar/Wolfersweiler e.V. , Wolfersweiler, Parkstraße (ehem. Grundschule)
VdK OV St. Wendel:
Letzter Vortrag PatientenverfügungVorsorgevollmacht-Betreuungsvollmacht
In der letzten Zeit ist das Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht in aller Munde. Doch was sollte beim Verfassen beachtet werden?
Ein Schlaganfall, eine schwere Krankheit oder ein Unfall können jeden in
eine Situation bringen, in der selbstverantwortliches Handeln nicht mehr
möglich ist. Davor sind selbst junge Menschen nicht gefeit. Was viele
nicht wissen: Ehepartner oder Kinder sind nicht automatisch berechtigt,
die Rechtsvertretung zu übernehmen. Es ist daher ratsam, rechtzeitig,
also solange man gesund ist, Vorsorge zu treffen, um im Wortsinn ‚selbstbewusst‘ die eigene Zukunft zu gestalten.
„Brauche ich unbedingt eine Patientenverfügung?“, „Welche Form muss
sie haben?“, „Wie bekommt die behandelnde Ärztin oder der Arzt meine
Patientenverfügung?“
all diese Fragen, ebenso zur Vorsorgevollmacht, sollen im Vortrag beantwortet werden.
Referent: Paul Müller
VdK OV Vorsitzender St.Wendel, ehrenamtlicher Sozialrichter sowie
ehrenamtlicher Richter beim Landgericht
Termin: 12. Nov 2014, 17 Uhr
Ort: St.Wendel, Verwaltungsgebäude, Wendelinuspark GmbH
Welwertstr.2 ( neben dem neuen Hallenbad), Sitzungszimmer
Anmeldung erforderlich unter Tel 01520 1940 326 oder email: ov-sanktwendel@vdk.de
Kostenbeitrag 2,5 € pro Person Mitglieder VdK OV St.Wendel frei.
Skiclub Namborn
Zur Saisoneröffnung geht es ins Stubaital vom 16. November bis 22.
November. Unser Hotel liegt direkt an der Skibushaltestelle. An allen
Fahrten können auch Nichtmitglieder teilnehmen. Anmeldungen für die
Fahrt sind noch über unsere Homepage möglich.
Zum Jahreswechsel (26. Dezember bis 1. Januar) geht es mit dem
Bus nach Obertauern in ein Jugendgästehaus mit Halbpension und
fünf-Tage-Skipass sowie Kursangeboten. Die Ski - und Snowboardfahrer
sind dann auch herzlich eingeladen zur Silvesterparty mit Animation und
Überraschungen – sponsered by SCN
Nach Ischgl geht es vom 18. bis 24. Januar zu den Weißen Wochen mit
fünf-Tage- Skipass und Skikurs.
Eine Fahrt nach Sölden ist im März vorgesehen.
Neu im Programm ist für Skilangläufer und Interessierte eine Fahrt vom
11. bis 15. Januar mit Besuch des Biathlonweltcups in Ruhpolding.
Der Skiclub Namborn bietet zur Vorbereitung Skigymnastik jeden Donnerstag um 19.30 Uhr in der Liebenburghalle und jeden Dienstag um 19.00
Uhr Nordic-Walking auf dem Rundweg im Golfgelände St. Wendel an.
Infos im Internet unter www.skiclub-namborn.de oder bei Markus Mohr,
Tel. 06857/1449.
Rutengänger im Schaumberger Land
Treffpunkt im Nebenraum der Sport- und Kulturhalle im Ortszentrum
in Theley, Zufahrt Nähe Kirche gegenüber der Volksbank u. der Bäckerei Backes, Zufahrtsstraße „Auf dem Fels“ (Spielstraße) und dann “ToniLermen-Straße“.
Samstag, 25.10.2014, 14.00 Uhr
Thema:
Baubiologie:
Schadstoffe raus aus dem Haus und Wohnung
Elektrobiologie: unsichtbaren Strahlen auf der Spur
Leitung:
Baubiologe Siegfried Voos, der auch unter der Tel.Nr.
06824/9809530 Auskünfte erteilt
Gäste sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.
Vorschau:
Samstag, 29.11.2014, 14.00 Uhr, gleicher Ort
Thema:
Berichte aus der geo- und elektrobiologischen Hausbzw. Wohnungsuntersuchung sowie Herbsttagung des
Forschungskreises vom 24.-26.10.2014
Lange Nacht der Modellbahn
Der IC-Saar-Kurier, ein Zusammenschluss von rund 30 Modellbahnclubs
aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz und Luxemburg, organisiert am 25.
Oktober 2014 an zwölf Standorten die 4. Lange Nacht der Modellbahn
schulnachrichten
Grundschule Oberthal
Anmeldung der Schulneulinge für das Schuljahr 2015/16
Alle Eltern, deren Kinder im Schuljahr 2015/16 die Grundschule Oberthal
besuchen möchten, sind aufgerufen, ihre Kinder zur Schule anzumelden.
Die Anmeldung erfolgt am Dienstag, den 04.11.2014, in der Zeit von
15:00 bis 17:00 Uhr in der Grundschule Oberthal, Schwimmbadstr. 35.
Sandra Schöneberger, Schulleiterin
GemS/ERS Schaumberg Theley
Englisches Theaterstück an der GemS Schaumberg Theley
Schüler und Schülerinnen aus den Fünfer- und Sechserklassen der
Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley bereiteten in einer Projektwoche vor den Sommerferien zusammen mit den Englischlehrern Lisa
Krämer und Michael Schu ein englisches Theaterstück vor, das am Präsentationstag vorgeführt wurde.
In dem Stück „Prunella and the birthday burglars“ (Prunella und die
Geburtstagsdiebe) geht es um die Vorbereitungen zu Sophie Carter-
Oberthal
- 13 -
Browns elften Geburtstag. Die Carter-Browns sind jedoch keine gewöhnliche Familie. Neben den Eltern, Sophies Schwester Emily und Hund
Sheeba gehört auch der Poltergeist Prunella dazu. Sophie und der Familienhund sind jedoch die einzigen, die sie sehen und hören können. Als
sich die Familie auf den Weg zum Supermarkt befindet, brechen zwei
Einbrecher in das Haus der Carter-Browns ein und machen sich über die
Geschenke her. Dabei werden sie von Prunella und Sheeba erfolgreich
in die Flucht geschlagen, vielmehr unter dem Tisch und im Schrank festgehalten, bis die Familie von ihren Einkäufen zurück ist und die Polizei
verständigt, die die Einbrecher abführt. Am Ende kann Sophies geplante
Geburtstagsfeier schließlich stattfinden.
In der Projektwoche mussten die jungen Schauspieler ihre Rollen lernen
und alle Requisiten sowie das Bühnenbild selbst anfertigen. Die anfängliche Scheu in der Fremdsprache zu sprechen und vor allem zu schauspielern legten die Schüler und Schülerinnen schnell ab und waren mit
Begeisterung dabei. Von Lampenfieber war bei der Aufführung nichts zu
merken und das Publikum bedankte sich für die kurzweilige Unterhaltung mit frenetischem Applaus.
In den Hauptrollen spielten Marie-Isabel G., Niclas J., Ellen M., Helen Z.,
Brian L., Jonas K., Eileen H., Lara Z. und Hanna S.. Am diesjährigen Chillanmarkt (Samstag, 22.11.14) und am Tag der Viertklässler (06.12.14)
sind weitere Aufführungen geplant. Die jungen Schauspielerinnen und
Schauspieler freuen sich schon jetzt auf interessierte Zuschauer.
Ausgabe 43/2014
aus
vereinen + verbänden
grOnig
Chorgemeinschaft Oberthal-Gronig
Herbstkonzert der Chorgemeinschaft Oberthal-Gronig
Ausführlicher Bericht lesen Sie bitte unter OT Oberthal
Musikverein Harmonie Gronig e.V.
Große Orchester:
Zur unserer nächsten Probe treffen wir uns am Freitag, dem 24.10.2014
um 19.00 Uhr, im Proberaum des DGH.
Proben im Oktober:
24.10.2014 - 19.00 Uhr
31.10.2014 - 19.00 Uhr
Kfd St. Donatus Gronig
Filmvorführung
Am Donnerstag, 30. Oktober 2014, 19.00 Uhr, zeigen wir im Jugendraum bei der Kirche den Film „750-Jahrfeier der Gemeinde Gronig“ vom
25. August 2013. Darin sind all die Momente festgehalten, die wir von
dem großen Fest noch in Erinnerung haben, z. B. Kommers, Festgottesdienst, Musik, Unterhaltung und vor allem die Groniger als gute Gastgeber und viele Gäste aus Nah und Fern.
Zu dieser Filmvorführung sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.
Obst- und Gartenbauverein Gronig
Keltern von Äpfeln und Birnen
Am nächsten Samstag, dem 25. Oktober, keltern wir zum letzten Mal
für dieses Jahr. Termine werden vergeben unter Tel. 1463.
HFC Momberg Teufel e.V.
Gymnasium Wendalinum zu Gast in Berlin
Wir (Felix Hess, Lisa Lang und Lisa Rothhaar) vom Gymnasium Wendalinum in St. Wendel haben uns für ein zweiwöchiges Stipendium in
Trient beworben und hatten somit die Möglichkeit an einem Auslandsaufenthalt teilzunehmen und zwei Wochen zu Gast in Italien zu sein.
Unsere Reise begann am Samstag, dem 6.September am Münchner Bahnhof. Hier trafen sich alle 42 Teilnehmer aus ganz Deutschland und lernten
sich kennen. Voller Vorfreude und nicht zu vergessen Aufregung kamen
wir nach 5 Stunden Zugfahrt in Trient an, wo uns unsere Austauschpartner schon eifrig erwarteten. Die Tage in Italien vergingen wie im Flug, da
sich unsere Familien sehr viel Mühe gegeben haben und uns sehr gastfreundlich aufgenommen haben. In den zwei Wochen folgten wir dem
italienischen Schul- und Familienalltag. Mehrmals in der Woche hatten
wir mit allen deutschen Schülern gemeinsame Ausflüge. Wir besuchten
beispielsweise das „Muse“ in Trento, ein dort sehr beliebtes Museum; die
„Cantine Ferrari „des bekannten Champagner „Ferrari“ und erkundigten
den Berg „Mezzocorona“. Mein persönliches Erlebnis waren die Ausflüge
nach Riva del Garda und Venezia. Den Abschluss machte ein gemeinsames Pizzaessen, mit allen deutschen und italienischen Schülern.
Das Stipendium hat unser Italienisch aufgebessert und ich habe sehr
viele positive Eindrücke mit nach Hause genommen.
Ich kann das Stipendium nur empfehlen und hoffe noch lange mit meiner Austauschfamilie in Kontakt zu bleiben und vielleicht mal wieder in
das schöne Italien zu reisen.
Lisa Rothhaar
Schüler des Cusanus-Gymnasiums singen
auf der Welt der Familie
Seit nunmehr einem Jahr arbeitet die St. Wendeler Sängerin und Stimmbildnerin Angela Lösch im Rahmen des Projektes „Kreative Praxis“ mit
Harald Bleimehl in den Chorklassen am Cusanus - Gymnasium zusammen. Kurz vor den Sommerferien konnte die jetzige Klasse 6b in der Landesakademie Ottweiler unter Beweis stellen, was sie im ersten Jahr im
Musikunterricht gelernt hatte. Dabei hinterließen die Schülerinnen und
Schüler einen derart positiven Eindruck, dass sie von den Verantwortlichen seitens des Kultusministeriums auf die Freizeitmesse „Welt der
Familie“ nach Saarbrücken eingeladen wurden und dort noch einmal ihr
Programm präsentieren konnten.
- „Was war. Was wird – Das HFC- Kalenderblatt“.
Hallo Mitglieder, Freunde und Unterstützer des HFC Momberg Teufel e.V.
Unser Zitat der Woche: „Das wahre Geheimnis des Erfolges ist die
Begeisterung.“(Walter Chrysler). Und wir MombergTeufel wollen immer
und immer wieder begeistern! Natürlich, wie Ihr alle wisst, auf eine ganz
besondere Art und Weise.
Hier unser aktuelles MombergTeufel - Kalenderblatt für den 23.10. 2014:
- noch 17 Tage bis zum Vorbereitungs-/ Vorstands- und Akteurstreffen
- noch 38 Tage bis zum 1. Advent und dem HFC - Adventstreffen 2014
- noch 72 Tage bis zum Neujahrs-Treffen 2015
- noch 113 Tage bis zu den Rot Blauen Nächten 2015
Übersicht über die konkreten MombergTeufel-Termine:
09.11.2014, ca. 10.11 Uhr, Gesamtes Vorbereitungsteam Rot Blaue-Nächte
Wichtiges Treffen des Vorbereitungs-/ Vorstands- und Akteurstreffen der RotBlauen-Nächte zu den ersten Sondierungsgesprächen für die Saison 2015.
30.11.2014 – 1. Advent – Traditionelles Adventstreffen im Herzen Gronigs
Beginn : 16:00 Uhr und ca. 17:00 Uhr „Die 2. Erleuchtung“
Wie in den letzten Jahren durch die MombergTeufel erfolgreich veranstaltet, laden wir alle Bürger unserer Großgemeinde zum traditionellen 1.
Advents-Treffen im Herzen unserer Gemeinde Gronig ein.
Auf dem Groniger- Zentral- Platz werden wir wieder ein raffiniertes, vorweihnachtliches Fest der besonderen Art veranstalten.
Lasst Euch überraschen! Das „Einläuten“ der Weihnachtszeit findet in
jedem Fall im Herzen Gronigs für alle Bürgerinnen und Bürger statt. Wir
werden „Die zweite Erleuchtung“ wieder an dem ganz besonderen HFC
MombergTeufel-Weihnachtsbaum durchführen. Premiere hat diesmal
auch ein“teuflicher“ Weihnachtsmann. Erstmalig wird er sich um unsere
Kinder kümmern und für alle mit einer kleine Überraschung aufwarten.
Kommt, staunt und genießt!
Der mögliche Ertrag dieses Groniger Festes wird natürlich wieder für
einen guten Zweck gespendet! Unser Paul-Andi erstellt den erforderlichen Dienst-/ Arbeitsplan. Wir bedanken uns jetzt schon für die Unterstützung und Beteiligung aller Helfer und befreundeten Vereine an
diesem gemeinsamen Fest in Gronig!
03.01.2015 - Traditionelles – HFC Neujahrsfest 2015
Der erste Termin im Neuen Jahr, das MombergTeufel -Neujahrsfest, findet am Samstag, den 03. Januar 2015 statt. Wir finden uns um 13.11 Uhr
mit allen Mitgliedern und Familienangehörigen zur Einstimmung des
Jahres 2015 an unserem Dorfgemeinschaftshaus ein und wandern durch
die herrliche Winterlandschaft unserer Gemeinde Gronig. Der staatlich
Oberthal
- 14 -
geprüfte Wanderführer Benny K. wird abermals eine feuchtfröhliche und
familienfreundliche Strecke präsentieren.
Nach einem Zwischenstopp im schneebedeckten Winterwald werden
wir einen ausgewählten Platz aufsuchen und gemeinsam das Jahr 2015
im Kreise der MombergTeufel Familie eröffnen. Natürlich wird uns unser
Präsident mal wieder überraschen……
13. Feb. und 15. Februar 2015 - Rot – Blaue Nächte in Gronig
Und schon heißt es wieder: „ Auf geht’s zur Rot-blauen
Nacht“!
Wir befinden sich schon in der intensiven Vorbereitungszeit für unser jährliches Karnevalsspektakel der
„besonderen Art“! Wir freuen uns auf Euch! Der Vorstand des HFC Momberg Teufel .
Mit teuflischen Grüßen und einem dreifach MombergTeufel “ Stich zu“!
SG Gronig/Oberthal - Alte Herren
Nach der 6:2 Niederlage in Primstal,Torschützen, Klaus Bouillon und Jürgen Anschütz, sowie der 4:0 Niederlage in Baltersweiler fahren wir am
Samstag, dem 25.10.14 zum TuS Fürth. Abfahrt: 17 Uhr.
güdesWeiler
„Aktive Senioren Güdesweiler“ e. V.
Die „Aktiven Senioren Güdesweiler“ e. V. treffen sich im Rahmen der im
Winterhalbjahr 2014/2015 anberaumten Veranstaltungsreihe
„Senioren kochen für Senioren“ am Freitag, 31. Oktober 2014 um 19:00
Uhr im ehemaligen Saal Scheid zum „Muschelessen“
Menü:Antipasti
„Funghi con pomodori“ (Pilze mit Tomaten)
Chefkoch Inge Klein
Sopa di Ajo
(Spanische Knoblauchsuppe)
Chefkoch Sigrid Scheid
Miesmuscheln à la Croatia
a) In Tomatensoße
b) In Weißweinsoße
Chefkoch Branco Reiter
Dessert:
Tiramisu à la Carpacco
Chefkoch Anne Zolli
Die Kostenabrechnung erfolgt zum Selbstkostenpreis.
Freie Plätze stehen nicht mehr zur Verfügung.
Rudi Scheid
1. Vorsitzender
„Computerkurs Eckert“
Am Montag, 27. Oktober 2014 findet von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr im
ehemaligen „Saal Scheid“ eine weitere Veranstaltung des „Computerkurs Eckert“statt. Zu diesem Seminar ist die eigene Hardware (Laptop,
Smart- Phone, Digitalkamera) sowie alle dazugehörenden Datenkabel
und ein USB-Stick mitzubringen.
SCHEID RUDI
1. Vorsitzender
Schäferhundeverein Güdesweiler
Am Samstag, den 25.10.2014 findet auf dem Gelände des Hundevereins
Güdesweiler in der Bliesener Straße die diesjährige Herbstprüfung statt.
Für das leibliche Wohl ist an diesem Tag natürlich gesorgt.
Beginn ist um 8 Uhr.
Die Trainingszeiten sind zur Zeit nicht mehr an den festen Tagen, da
unser neuer Figurant im Schichtdienst arbeitet.
Ausgabe 43/2014
Wir versuchen jedoch so gut es geht den Mittwoch- und Freitagabend
von 18 bis 21 Uhr als Trainingstermin beizubehalten. Die Trainingszeiten
werden wöchentlich festgelegt.
Wer also interesse am Training hat bitte kurz telefonisch bei Cristine
Knoll, Tel. 06857-232470 oder Nicole Strack 06855-1840320 melden.
Noch eine Bitte in eigener Sache, wer außerhalb der Trainingszeiten
trainiert oder die Hunde auf dem Platz laufen lässt. Bitte nehmen sie die
Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner mit. Es liegen Hundekotbeutel auf
der Terrasse.
Sportfreunde Güdesweiler
Abteilung Herren
Ergebnisse vom Wochenende:
SG Neunkirchen/Selbach – SF Güdesweiler 2 : 0 (1 : 0)
Nix zu holen gegen den neuen Spitzenreiter!
Auf dem ungewohnten Hartplatz kamen wir zunächst gut ins Spiel und
hatten einige gute Chancen, die wir jedoch ungenutzt ließen. Die Hauherren machten es da besser und erzielten nach 15 Minuten quasi mit
ihrer ersten Offensivaktion die Führung. Danach war bei uns keine spielerische Linie mehr zu erkennen. Bis zur Pause hatten wir durch Standards
noch ein paar auffälligere Szenen, aber es reichte nicht zu einem Treffer.
Auch im zweiten Abschnitt bekamen wir kein geordnetes Passspiel
zustande. Nach einem Abstimmungsproblem in unserer Abwehr konnte
die SG nach 55 Minuten das 2 : 0 nachlegen. Obwohl eigentlich noch
genug Zeit gewesen wäre, den Rückstand aufzuholen, war dies die Vorentscheidung in diesem Spiel. Wir kamen bis zum Abpfiff nur noch selten
gefährlich vors gegnerische Tor, somit geht die Niederlage auch in Ordnung.
SG Neunkirchen/ Selbach II – SF Güdesweiler II 2 : 0 (0 : 0)
Ordentlich gespielt und trotzdem nicht belohnt!
In der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Teams weitestgehend
und so stand es folgerichtig auch 0 : 0. Leider befolgten wir im zweiten
Abschnitt nicht die Aufforderung unseres Trainers Andre, uns endlich
selbst zu belohnen. Wir erspielten uns zwar zahlreiche Chancen, konnten
die Kugel aber einfach nicht im Tor unterbringen. Die bis dahin harmlosen Gastgeber machten es da viel besser und dürfen nach zwei späten
Toren die drei Punkte am See behalten.
Die nächsten Spiele:
Sonntag, 26.10.14
13:15 Uhr
SF Güdesweiler 2 - TSV Sotzweiler-Bergw. 2
15:00 Uhr
SF Güdesweiler - TSV Sotzweiler-Bergw.
Abteilung Jugend
D-Jugend
SV Hasborn – SG Güdesweiler 5:3
Im letzten Qualifikationsspiel der Gruppe ging es für die Jungs nach
Tholey. Dort erwartete sie die 2.Mannschaft des SV Hasborn. Bereits
nach der1. Minute stand es 1: 0 für den Gastgeber. Irgendwie schien es,
als wäre man noch nicht so auf das Spiel eingestellt. Nach weiteren 14
Minuten erhöhte Hasborn auf 2:0. Währenddessen vergab man selbst
großzügig eigene Chancen zum Anschluss und sogar zum Ausgleich. In
der letzten Spielminute vor dem Halbzeitpfiff fiel noch das 3:0. Nach dem
Wiederanpfiff dann zunächst das gleiche Bild. In der 36. Minute erhöhte
Hasborn auf 4:0. Doch dann schien ein Schalter bei den Jungs gefallen
zu sein. Finn erzielte zunächst das 1:4 und die Aufholjagd begann. Nach
schöner Vorarbeit von Simon und einer tollen Ballannahme verkürzte
Marius in der 44. Minute auf 2:4. Keine weiteren 4 Minuten später, erzielte
Maurice den 3:4 Anschlusstreffer. Die Jungs kämpften und rackerten nun
für den Ausgleich. Doch Hasborn blieb stets durch Konter gefährlich. Um
mehr Möglichkeiten nach vorne zu erzielen wurde dann kurz vor Schluss
des Spiels die Liberoposition bei uns aufgelöst. Dies nutzte dann Hasborn in der letzten Minute zum entscheidenden 5:3.
Die mitgereisten Zuschauer sahen nach einer doch etwas enttäuschenden 1.Halbzeit eine phantastische 2.Halbzeit mit bis zur Erschöpfung
kämpfenden Jungs. Leider war dann der Endstand des Spiels nicht die
Belohnung für ihren großartigen Einsatz.
Es spielten: Julian, Philipp, Moritz, Justin, Moritz, Finn, Simon, Marius,
Maurice und Elia
Weiter geht es nun nach den Herbstferien mit einer neuen Gruppeneinteilung, in eine neue Meisterschaftsrunde.
E-Jugend
SG Gronig-Oberthal – SV Namborn 1 4:5
Im Einsatz waren: Amadeus Aatz, Luca Heylmann, Justin Seibert, Joscha
Naumann, Marlon Hausmann, Moritz Naumann, Tom Thewes und Miguel
Hofmann
Unser Team lieferte sich am vergangenen Samstag ein spannendes
Derby gegen die Mannschaft von Gronig-Oberthal. Schon nach wenigen
Minuten musste unser Torwart Amadeus sich geschlagen geben, sodass
der Gegner mit 1:0 in Führung ging. Doch unsere Jungs wurden von ihren
Trainern richtig auf die Partie eingestellt und hatten mit einem Treffer
von Tom die richtige Antwort parat. Die Abwehrspieler Marlon, Joscha
und der später eingewechselte Justin sowie unser letzter Mann Luca
standen sicher in den hinteren Reihen. Aber die Rivalen konnten unsere
Oberthal
- 15 -
Ausgabe 43/2014
Oberthal
- 16 -
Abwehr mit einem Distanzschuss umgehen, der sie erneut in Führung
brachte. Trotzdem bestimmten wir weiterhin das Spielgeschehen und
wieder gelang es Tom den Ausgleich zu erzielen. Nach ein paar guten
Chancen von Miguel und Moritz war es schließlich Marlon, der seine gute
Leistung der vergangenen Wochen selbst belohnte und den Ball zum 2:3
einschob. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.
Im zweiten Durchgang hieß es an die gute erste Halbzeit anzuknüpfen.
Doch schon nach kurzer Zeit ahndete der Schiedsrichter einen Zweikampf vor unserer Kiste mit einem Strafstoß. Und wieder stand es unentschieden. Unser Team behielt den Kopf oben und pochte auf einen Sieg.
Viele Chancen wurden von einem guten gegnerischen Torwart vereitelt,
bis Moritz seiner Tagesform entsprechend den Ball im Netz zappeln ließ.
Ein weiterer Treffer von Marlon rundete die Sache ab. Das letzte Tor der
Partie konnte die Heimmannschaft noch für sich verbuchen, aber mit
einem Endstand von 4:5 ging der Derbysieg an unser Team.
Unsere Mannschaft bewies Moral und ließ sich von zwei Rückständen
nicht unterkriegen. Entschlossen das Spiel für sich zu entscheiden,
kämpften sie sich wieder ran, zeigten einen tollen Fußball und haben sich
den Sieg hochverdient. Weiter so Jungs!
Damen
SF Güdesweiler II – SV Wustweiler
7:2 (4:1)
Kader: Annalisa Lehnhoff; Katharina Schmitt; Elisa Kron; Steffi Haßdenteufel; Anna Lena Theiß; Tamara Kreutz; Jessica Keil; Christine Dorscheid;
Meagen Schneider; Lena Lorenz
Zurück in der Erfolgsspur
Am 6. Spieltag der Saison ging es zu Hause gegen den SV Wustweiler.
Unser Team kam sehr gut in die Partie und machte bereits nach 7 Minuten
durch Anna Lena Theiß das verdiente 1:0. Nur eine Minute später erhöhte
Tamara Kreutz nach einem Pressschlag mit der gegnerischen Torfrau auf
2:0 (8. Minute). Nach 16 Minuten bekamen wir einen Elfmeter zugesprochen, welchen Meagen Schneider souverän zum 3:0 verwandelte. Ab
diesem Zeitpunkt war das Spiel zu unseren Gunsten entschieden und
die Mannschaft schaltete einen Gang zurück. Es gab zwar noch die ein
oder andere gute Chance, allerdings ohne zählbaren Erfolg. Es dauerte
bis zur 39. Minute, ehe Anna Lena mit ihrem 2. Treffer an diesem Tage auf
4:0 erhöhen konnte. Kurz vor der Halbzeit war es eine Unachtsamkeit der
Abwehr, welche der Gast zum 4:1 Anschluss nutzen konnte (44. Minute).
Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.
Kurz nach Wiederanpfiff schloss Lena Lorenz einen Sololauf von der Mittellinie souverän zum 5:1 ab (51. Minute). In der 71. Minute erhöhte Christine Dorscheid im 2. Versuch zum 6:1 Zwischenstand. 3 Minuten später
kam der Gast zwar noch zum verdienten Anschluss zum 6:2 (74. Minute),
allerdings bekamen wir nur 2 Minuten später den 2. Elfmeter an diesem
Tage zugesprochen. Meagen Schneider trat erneut an und verwandelte
auch diesen sehr sicher zum 7:2 Endstand (76. Minute).
Fazit: Nach diesem Sieg steht unser Team aktuell auf Platz 3 der Tabelle
mit 15 Punkten. Am kommenden Mittwoch geht es im Nachholspiel
gegen Mosberg/Richweiler. Sollte man dieses erfolgreich bestreiten,
könnte unser Team den Sprung an die Tabellenspitze schaffen und sich
für die bisherige sehr gute Saison selbst belohnen.
Tore:
1:0
(7.)
Anna Lena Theiß
2:0
(8.)
Tamara Kreutz
3:0
(16.)
Meagen Schneider
4:0
(39.)
Anna Lena Theiß
4:1
(44.)
Marie Posse
5:1
(51.)
Lena Lorenz
6:1
(71.)
Christine Dorscheid
6:2
(74.)
Marie Posse
7:2
(76.)
Meagen Schneider
SF Güdesweiler – SV Höchen
15:1 (5:1)
Kader: Ames Vanessa, Bier Kimberly, Erfurt Laura, Hackel Lisa, Jung
Julia, Jung Maren, Kron Vivien, Lorenz Lena, Ruschel Franzi, Schaadt Lisa,
Schmitt Eva und Schneider Esther
Packung für den SV Höchen
Nach 2 Jahren in der Bezirksliga Ost spielt der SV Höchen in dieser Saison
wieder in der Bezirksliga Nord, hat nach dem 3. Spieltag aber seine Mannschaft von einer 11er in eine 9er Mannschaft umgemeldet. Nachdem wir
auch schon gegen die SG Bostalsee mit einer 9er Mannschaft gespielt
hatten, fanden wir diesmal wesentlich schneller ins Spiel. Mit dem ersten Angriff setzte sich Vanessa auf rechts durch, passte zu Lisa, die aus
kurzer Distanz an der Torfrau scheiterte. Die nächste Möglichkeit wurde
von Maren mit einen langen Ball über die Abwehr eingeleitet und von
Esther abgeschlossen, allerdings streifte ihr Schuss knapp am Pfosten
vorbei. Beim nächsten Versuch zielte Esther besser. Die Torfrau konnte
den Ball nur abklatschen. Lisa S. nutzte diese Chance zur 1:0 Führung und
baute sie nur 2 Minuten später nach Zuspiel von Franzi gleich auf 2:0 aus.
Danach ging die Konzentration etwas verloren. Nach einem Fehlpass
im Spielaufbau und einem klugen Zuspiel auf Decker M. steuerte diese
alleine auf unser Tor zu. Mit einer Glanztat konnte Eva einen Gegentreffer verhindern. Doch wenig später war es dann soweit. Wieder steuerte
Decker M. alleine auf unser Tor zu. Alle Versuche sie am Torschuss zu hin-
Ausgabe 43/2014
dern scheiterten und diesmal war auch Eva machtlos und musste nach
567 Minuten den ersten Gegentreffer für diese Saison hinnehmen. Wir
brauchten ein Paar Minuten, dann setzten wir den Gegner wieder stärker
unter Druck und schraubten das Ergebnis bis zur Pause durch Lisa und 2
Treffer von Esther auf 5:1 hoch.
Nach dem Seitenwechsel machten wir gleich da weiter wo wir aufgehört
hatten. Schon der erste Angriff führte zum Erfolg. Dabei gelang Kimberly
ein kurioses Tor. Sie hatte sich rechts durchgesetzt und flankte auf den
kurzen Pfosten. Die Torfrau lies den Ball passieren, wohl in dem Glauben,
dass er im Aus landen würde. Umso verdutzter war ihr Blick als der Ball
zwischen ihr und dem Pfosten zum 6:1 ins Netz rollte. Esther mit Distanzschuss und Lena nach einem Doppelpass mit Esther erhöhten nur
wenig später auf 8:1. Einen zu kurz abgewehrten Ball hämmerte Julia aus
25m zum 9:1 direkt unter die Latte. Höchen hatte eigentlich nicht mehr
viel zu bestellen. Jedoch leisteten wir uns, im Vergleich zu den bisherigen Spielen, viele Ballverluste im Spielaufbau und brachten uns somit
selbst in Bedrängnis, bügelten nun aber alle Fehler wieder aus. In den
letzten 20 Minuten fielen die Tore dann wieder wie reife Früchte. Lisa
und Lena hatten sich bis kurz vors Tor durchkombiniert, behinderten
sich beim Torschuss aber gegenseitig, so dass der Ball versprang. Esther
drosch den Abpraller zum 10:1 in die Maschen und setzte mit einem 16m
Schuss gleich noch einen zum 11:1 drauf. Anschließend war Lisa wieder
an der Reihe. Lisa umkurvte einige Abwehrspielerinnen und schob den
Ball zum 12:1 über die Linie. Das 13:1 von Lena bereitete Kimberly vor.
Den Schlusspunkt unter ein torreiches Spiel setzte Esther dann mit einem
weiteren Doppelschlag und ihren Treffern Nummer 6 und 7 zum 15:1.
Fazit: Höchen war sicherlich kein Maßstab für uns und wurde teilweise
richtig vorgeführt. Dennoch schießt man nicht alle Tage 15 Treffer. Die
kommenden Aufgaben sind mit Sicherheit um einiges schwerer. Hier gilt
es wieder konzentrierter zu Werke zu gehen, um möglichst lange verlustpunktfrei zu bleiben.
Tore:
1:0
(10.)
Lisa Schaadt
2:0
(12.)
Lisa Schaadt
2:1
(27.)
Monika Decker
3:1
(31.)
Esther Schneider
4:1
(40.)
Lisa Schaadt
5:1
(43.)
Esther Schneider
6:1
(46.)
Kimberly Bier
7:1
(49.)
Esther Schneider
8:1
(54.)
Lena Lorenz
9:1
(66.)
Julia Jung
10:1 (71.)
Esther Schneider
11:1 (73.)
Esther Schneider
12:1 (75.)
Lisa Schaadt
13:1 (79.)
Lena Lorenz
14:1 (83.)
Esther Schneider
15:1 (84.)
Esther Schneider
Die nächsten Spiele:
Sonntag, 26.10.2014
14:00 Uhr SF Winterbach - SF Güdesweiler
16:45 Uhr SF Güdesweiler 2- SV Saarwellingen 3
Schützenverein Fidelio Güdesweiler e.V.
Ergebnisse vom Wochenende.
Oberliga
Die erste Mannschaft konnte ihren Heimkampf gegen einen Mitfavoriten aus Schaffhausen nicht gewinnen. Man verlor mit 1489 gegen 1513
Ringen. Es schossen im Einzelnen Bianca Ludowig 366, Ken von Ehr 373,
Steven von Ehr 367 u. michael Hahn 383 Ringe.
B-Klasse
Auch hier wurde der Wettkampf mit 1367 Ringen zu 1387 Ringen gegen
Baltersweiler verloren. Es schossen im Einzelnen Christian von Ehr 354,
Peter Schneider 353, Thomas Wegmann 336, und Jessica Keil 324 Ringe.
C-Klasse
Gegen die zweite Mannschaft aus Alsweiler war man ohne Chance, man
verlor mit 1341 zu 1138 Ringen. Es schossen im Einzelnen Horst Seibert
290, Peter Naumann 264, Norbert Rauber 298 und Heinz Backes 286
Ringe.
B-Jugend
Die Jugendmannschaft konnte den zweiten Sieg erringen. Man gewann
zu Hause gegen Hofeld Mauschbach mit 933 zu 925 Ringen. Es schossen
im Einzelnen Michelle Mizia 328, Katharina Wilhelm 283, Jonathan Backes
322 und Janek Both 218 Ringe.
SPD Ortsverein Güdesweiler
Über 150 Jahre SPD Mitgliedschaft – Helmuth Ramthun ist treuester SPDler
Im Rahmen unserer Mitgliederversammlung am Donnerstag, 2. Oktober, wurden neben den Jubilaren, den wir im Namen des Ortsvereins für
ihre langjährige Zugehörigkeit gratulierten (Bericht letzte Woche, Foto
unten), auch Mitglieder geehrt, die ein „offizielles“ Jubiläum feiern.
Oberthal
- 17 -
Der als Ehrengast anwesende Bundestagsabgeordnete Christian Petry
durfte so Auszeichnungen für über 150 Jahre Mitgliedschaft überreichen. Besonders hervorzuheben ist in diesem Rahmen unser Genosse
Helmuth Ramthun, der schon über 50 Jahre Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands ist. Am 1. Juli 1967 trat Helmuth damals in
Recklinghausen als junger Estrichleger in den „Arbeiterverein“ ein. Auch
während er sich beruflich veränderte, so wechselte er später als Angestellter ins Arbeitsamt und stieg dort auf, und schließlich in Rente ging
– und sogar ein Wechsel des Bundeslandes von Nordrhein-Westfalen
ins Saarland und hier ins tiefschwarze Güdesweiler – Helmuth blieb der
SPD treu. Aus den Händen von MdB Petry erhielt er dafür eine Urkunde
und die Goldene Ehrennadel der Partei. Der Ortsverein Güdesweiler ist
froh auf ein so stolzes Jubiläum mit seinem Mitglieder feiern zu können.
Nochmals ganz herzliche Gratulation.
Mit der Silbernen Ehrennadel werden in diesem Jahr unser 1. Vorsitzender Walter Kunkel und seine Frau Lydia für je 25 Jahre sowie Aloysius Müller für seine 40jährige Parteizugehörigkeit ausgezeichnet. Für mehr als
10jährige Mitgliedschaft überreichte Christian Petry dem 2. Vorsitzenden
Michael von Ehr seine Urkunde.
Parteiehrungen (von links): Walter Kunkel, Helmuth Ramthun, Christian
Petry, Michael von Ehr
Ortsvereinsehrungen (von links): Ingrid Will, Rudi Will, Edith Steffen, Christian Petry, Elisabeth Mörsdorf, Dieter Barkowsky, Annelore Burkholz
Oberthal
Chorgemeinschaft Oberthal-Gronig
Herbstkonzert der Chorgemeinschaft Oberthal-Gronig
Die Chorgemeinschaft Oberthal-Gronig veranstaltete am Samstag, den
11. Oktober 2014 um 19:30 Uhr ein Herbstkonzert im Saal des Gasthauses „Zum König“ in Oberthal. Der herbstlich geschmückte Saal war bis
zum letzten Platz gefüllt, als das Jagdhornbläserensemble Bohnental
unter seinen Hornmeister Franz Hoffman das Konzert musikalisch eröffnete. Das Ensemble, das im Jahr 2000 gegründet wurde und regelmäßig
Gast bei verschiedenen Hubertusmessen im Landkreis ist, versetzte die
Ausgabe 43/2014
Zuhörer mit den jagdlichen Klängen der Jagdhörner in eine herbstliche
Stimmung. Die Musiker spielten u.a. den Schweinfurter Parforcehorngruß“ (Musik: Erich Köhler) und „Auf zur Morgenpirsch“ (Musik: Hermann
Maderthaner). Nachdem Reiner Kron die Zuhörer im Saal, die zahlreichen Ehrengäste und die eingeladenen Akteure des Konzertes begrüßt
hatte, fand sich die Chorgemeinschaft Oberthal-Gronig auf der Bühne
ein. Die Chorgemeinschaft, die sich im April 2013 aus dem Männerchor
Oberthal und dem MGV Gronig gebildet hatte, trug unter der Leitung
ihres Dirigenten Hans-Herbert Mörsdorf drei A Capella-Stücke, passend
zum Motto des Konzertes vor. Der Chor zeichnete sich vor allem beim
Vortrag des Liedes „Durch die stille Heide“ (Musik: Robert Pappert) durch
eine gute Dynamik und einen runden Chorklang aus. Lang anhaltender
Applaus des Publikums war die Bestätigung für eine gelungene Leistung
des Chores.
Die Wackepicker aus Rammelsbach sind eine Gesangsgruppe, die Anfang
der 50er Jahre gegründet wurde und zunächst nur bei karnevalistischen
Veranstaltungen zu hören war. Nach und nach erweiterte der Chor sein
Repertoire. Bekannt wurde der Chor durch verschiedene Schallplattenaufnahmen und durch zahlreiche Auftritte in Funk und Fernsehen. Bei
ihrem ersten Auftritt des Abends sang der Chor unter seinem Dirigenten Günter Veit drei weinselige Lieder, bei denen der Solist Klaus Keber
u.a. beim „Zauber des Südens“ (Musik: Otto Groll) glänzen durfte. Begleitet wurde der Chor von Jürgen Timmer am Keyboard. Der tobendende
Applaus der Zuhörer war Lohn für den begeisternden Auftritt des Chores.
Im Anschluss daran betrat die Sopranistin Martina Veit die Bühne. Martina
Veit, die seit vielen Jahren in Oberthal wohnhaft ist, wurde an der Musikhochschule „Franz.Liszt“ in Weimar ausgebildet. Nach ihrem Studium
trat die Sopranistin bei Konzerten in Deutschland und der Tschechei auf.
Daneben wirkte Martina Veit in mehreren Musicals mit. An diesem Abend
brachte Martina Veit, am Klavier einfühlsam von Karl-Heinz Fries begleitet, die bekannten Lieder „Memory“ (aus dem Musical Cats von Andrew
Lloyd Webber) und „You are the sunshine of my life“ (Musik: Stevie Wonder) zu Gehör. Die Solistin begeisterte das Publikum mit ihrer hervorragenden Stimme und ihrer überzeugenden Interpretation der Stücke.
Nach einem solch fulminanten Auftritt haben es die nachfolgenden
Akteure natürlich schwer, das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Den
sieben Akteuren des Ensembles „A Capella Winterbach“ gelang dieses
Unternehmen spielend. Das Ensemble gründete sich im Mai 1992 und
sang in der Anfangszeit hauptsächlich geistliche Lieder. Im Laufe der Zeit
wurden zahlreiche Stücke verschiedenster Musikrichtungen einstudiert.
An diesem Abend glänzten die klangschönen Stimmen des Ensembles mit drei hervorragend vorgetragenen Liedern, die den Bogen vom
16. Jahrhundert bis zur Moderne spannten. Zu hören waren u.a. „Cara
Madonna mia“ von Orlando di Lasso.
Der erste Teil des Herbstkonzertes endete kontrastreich, wobei der
Gemischte Chor Ruschberg den Zuhörern sehr anspruchsvolle Chorliteratur bot. Das Repertoire des Chores, der 1950 gegründet wurde, reicht
von der Volksmusik über geistliche und weltliche Chorliteratur bis hin zu
Gospels und Spirituals. 2005 konnte der Chor den Titel „Meisterchor des
Chorverbandes Rheinland-Pfalz“ erringen. Unter der Leitung ihres Dirigenten Gerd Sackenheim wurden das schwedische Lied „Uti var hage“
sowie „Wie kann es sein“ und „Das Rendezvous“ gekonnt vorgetragen
und die Zuhörer in die Pause entlassen.
Der zweite Teil des Herbstkonzertes wurde ebenfalls von dem Jagdhornbläserensemble Bohnental eröffnet. Die 16 Akteure des Ensembles
spielten auf ihren Instrumenten eindrucksvoll bekannte Stücke, wie das
„Gebet der Jäger“ oder das „Echo der Vogesen“. Unter dem Applaus der
Zuhörer verließen die Musiker die Bühne, im Gepäck eine Flasche eines
edlen Obstbrandes als Dankeschön.
Bekannte Weisen wurden im Anschluss daran von den Wackepickern aus
Rammelsbach geboten. Sei es mit der „Cantata di Montagna“ oder dem
„Lied der Berge-La Montanara“, die Sänger versetzten die Zuhörer im Saal
mit ihrem fast schon showreifen Auftritt in beste Stimmung. Der Chor
wurde dafür mit einem lang anhaltenden Applaus und einer Flasche
„Hochprozentigem“ verabschiedet.
In seinem zweiten Auftritt des Abends wusste der Gemischte Chor
Ruschberg mit modernen Liedern zu gefallen. Vor allem „You raise me
up“ und das Lied der Toten Hosen „An Tagen wie diesen“ begeisterten
Jung und Alt im Saal. Mit der Zusage unserer Teilnahme beim Konzert
des Gemischten Chores am 8.11.2014 in Ruschberg und einem Präsent
wurde der Chor verabschiedet.
Die Sänger der A Capella Winterbach setzten im weiteren Verlauf des
Konzertes stimmlich und ausdrucksstark einen der Höhepunkte des Konzertes. Unter der Leitung von Markus Braun wurden „I am a train“ und
weitere Lieder vorgetragen, wofür sich das Publikum mit einem kräftigen
Applaus und die Chorgemeinschaft mit einer Flasche Obstler bedankte.
Das abwechslungsreiche Programm wurde von Martina Veit und KarlHeinz Fries fortgeführt. Mit Melodien von Robert Stolz („Du sollst der
Kaiser meiner Seele sein“) und Johann Strauß („Mein Herr Marquis“ aus
der Operette „Die Fledermaus“) sang sich die sympathische Martina Veit
in die Herzen der Zuhörer. Mit einem frenetischen Applaus und einem
Blumenstrauß wurde die Sopranistin verabschiedet.
Oberthal
- 18 -
Den Abschluss des Herbstkonzertes bildete der Auftritt der Chorgemeinschaft Oberthal-Gronig. Für diesen Auftritt hatte der Dirigent HansHerbert Mörsdorf drei Lieder ausgewählt, die einen Höhepunkt des
Konzertes bilden sollten. Begleitet wurde die Chorgemeinschaft bei diesem Auftritt in bewährter Form von Karl-Heinz Fries am Klavier. Mit dem
bekannten Lied „Die Rose“ (Musik: Wolfgang Tropf ) wurde der zweite
Auftritt des Chores melancholisch begonnen. Danach besangen die Sänger mit dem Lied des Jägerchores aus der Oper „Der Freischütz“ von Carl
Maria von Weber“ enthusiastisch die Freuden der Jagd. Mit „Erhebet das
Glas“ ließen die Sänger den Eröffnungschor aus der Oper „Ernani“ von
Guiseppe Verdi erklingen. Stimmgewaltig, dynamisch und stimmungsvoll wurde das Lied von der Chorgemeinschaft intoniert, worauf das Publikum im Saal lautstark eine Zugabe des Chores forderte. Dirigent und
Chor leisteten dieser Bitte gerne Folge und trugen nun das Lied „Kum ba
ya, my Lord“ vor, das in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts in Nordamerika aus einem afrikanischen Nachtgebet entstand und vor allem
durch die amerikanische Folk Music bekannt wurde. Hierfür bedankten
sich die Zuhörer bei den Sängern, allen voran bei den Solisten Richard
Lassner, Werner Ost und Thomas Bard, bei Hans-Herbert Mörsdorf und
bei Karl-Heinz Fies mit lang anhaltendem Applaus.
In seiner Abschlussrede bedankte sich Michael Wirtz bei allen Akteuren des Abends sowie bei allen, die zum Gelingen des Herbstkonzertes
beigetragen haben, seien es die Sponsoren oder die vielen Helfer. Ein
besonderes Dankeschön erging an Hans-Herbert Mörsdorf, der sich für
die Einladung der Akteure verantwortlich zeigte und den Vorständen mit
Rat und Tat zur Seite stand, und an Karl-Heinz Fries, der die Chorgemeinschaft bei fast allen öffentlichen Auftritten am Klavier begleitet. Für Ihr
Engagement erhielten beide den Applaus des Publikums und ein Präsent
als Dankeschön.
Musikverein ‚Lyra‘ Oberthal e.V.
Die nächste Probe findet am Freitag, 24. Oktober, in unserem Proberaum im Landhotel Rauber um 19:30 Uhr statt.
Wir bitten alle aktiven Mitglieder möglichst vollzählig und pünktlich zu
erscheinen.
„Die Hecker“
Weihnachtsmarkt 2014
Nachdem wir die Fußballweltmeisterschaft mit dem Weltmeistertitel der
Deutschen Mannschaft in unserem WM-Studio gebührend feiern konnten, wollen wir nun das 2. Event in diesem Jahr in Angriff nehmen, unseren Weihnachtsmarkt.
Der diesjährige Weihnachtsmarkt findet am Samstag, den 22. November
2014, wie gewohnt auf dem „Hecker-Festplatz“ statt. Beginnen wollen wir
um 14 Uhr mit Kaffee und Kuchen.
Näheres wird an dieser Stelle noch bekannt gegeben.
Das Hecker-Team
im Auftrag: Hans Werner Therre
Saarwaldverein Obertal
Der Ortsverein Oberthal des Saarwaldvereins wandert am Sonntag, 26.
Oktober im Bereich Wurzelbach . Die Teilnehmer treffen sich um 13 Uhr
am Parkplatz Brühl in Oberthal zur gemeinsamen Fahrt zur Wurzelbacher Ziegelhütte, wo um 13.15 Uhr die 9 km lange Wandertour startet.
Diese führt zunächst zum Naturschutzgebiet Steinberg bei Oberlinxweiler. Weitere Stationen der Wandertour sind die Hügelgräber, ein Biotop, der Vierbannstein sowie der Wasserlehrpfad. Für Kurzwanderer ist
eine Abkürzung möglich. Gastwanderer sind herzlich willkommen. Zur
Schlussrast kehren wir in der Wurzelbacher Ziegelhütte bei Wilma ein.
Infos: Wanderführer Paul-Werner Brill Telf. 06853/40291.
Oberthaler - Carneval - Verein e.V.
Programmausschuss:
Die erste Programmausschusssitzung für die kommende Session findet
am 28.10.2014 um 19:00 Uhr im Hotel Ernst Rauber statt. Hierzu sind
alle eingeladen, die aktiv zur Sitzung beitragen wollen. Gerne heißen wir
hier auch neue Mutige willkommen
Mitgliederversammlung
Am Sonntag, dem 02.11.2014, findet um 18 Uhr im Hotel Ernst Rauber
in Oberthal die diesjährige Mitgliederversammlung mit Vorstandsneuwahl des OCV statt.
Hierzu sind alle Mitglieder herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung durch die Präsidentin
2.Kassenbericht
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Tätigkeitsbericht durch die Präsidentin
5. Aussprache zu den Punkten 2-4
6. Wahl eines Versammlungsleiters
7. Entlastung des Vorstandes
Ausgabe 43/2014
8.Neuwahlen
a. Präsidium
b. Komitee
c. Programmausschuss
d. Kassenprüfer
9.Verschiedenes
Der OCV-Vorstand
Vorstandsstizung: Der neue Vorstand trifft sich am Dienstag, den
04.11.14 um 19:00 Uhr im Landhotel Rauber in Oberthal zu seiner ersten Sitzung. Um vollzähliges und pünktliches Erscheinen wird gebeten.
Klausurtagung: Die Klausurtagung zur kommenden Session findet
am 09.11.2014 ab morgens 9:00 Uhr im Hotel Merker in Bosen statt.
Zum gemeinsamen Abendessen erwarten wir dann die Partner um den
arbeitsreichen Tag gemütlich ausklingen zu lassen.
Garten- und Naturfreunde Oberthal e.V.
Einladung
Für dieses Jahr zum letzten Mal in unserer Anlage in Linden:
Zum Stammtisch am Mittwoch, 29. Oktober um 16.00 Uhr sind alle
Vereinsmitglieder und Freunde sehr herzlich eingeladen. Wir hoffen auf
zahlreiches Erscheinen!
Badminton Club Oberthal
Hochsaison beim BCO
1. Herzlichen Glückwunsch an unsere neuen C-Trainer Christian
Therre und Felix Steinmetz!
Beide stehen auch als Trainer beim BCO zur Verfügung. Hier kann man
von echtem Luxus sprechen, wenn man pro Trainingseinheit mindestens
drei Trainer zur Verfügung hat.
2. Pokalspiel BCO 4 - TV Merzig 6:2
Die notwendige Kinderbetreuung ließ die Besatzung des Mohr-Busses
schwinden. Maurice wurde krank, sodass Andrea absagen musste und
das Doppel damit schon als verloren galt. Gewonnen wurden beide Herrendoppel mit Jörg/Christian, Felix/Frank und das Mixed mit Jörg und
Jenny. Christian ging im ersten Einzel zwar in den dritten Satz, doch hier
hatte er seinen Mitspieler im Griff. Steinmetz Felix und Steinmetz Frank
spielten das zweite und dritte Einzel, wobei Steinmetz F. verlor.
3. Saarländische Rangliste der Aktiven
Super Ergebnisse erzielten unsere Erstmannschaftsspieler. Chris Mohr
und Willi Montschinsky warfen sogar ein Regionalligadoppel aus dem
Rennen und schlossen mit dem dritten Platz in der A-Klasse ab. Christine Schumacher und Josefine Zemla lassen die saarländische Spitze alt
aussehen und erkämpfen sich den Turniersieg. Die beiden Mädels sind
super aufeinander abgestimmt. Klasse! In der B-Klasse holte sich Christian Therre den zweiten Platz. Christians Stärke ist seine Laufbereitschaft
und Fitness. Felix Steinmetz war mit sich nicht so zufrieden und landete
auf dem 11. Platz. Sonntags lief es im Doppel besser. Dann schloss Felix
Gauer und Felix Steinmetz dann mit einem guten 6. Platz im Doppel ab.
4. Qualifiziert für die Jugend - Saarlandmeisterschaften sind: Yannik
Mohr, Tom Thewes, Marcel Mohr, Niko Thewes, Paula Steinmetz, Christian
Therre, Felix Gauer, Felix Heß, Felix Steinmetz
Kegelfreunde Oberthal e.V.
6.Spieltag Damen Bundesliga:
KF Oberthal 1 – KSC Dilsburg 5128:5074 39:39 2:1
Spannung im Spitzenspiel!
Nach dem ersten Block sah es noch sehr gut für uns aus. Bei der wieder
genesenen Yvonne Ruch konnte man die zwei Wochen verletzungsbedingte Pause nicht erkennen. Mit sehr starken 950/12 Holz erzielte sie
die Tagesbestzahl. Blockpartnerin Christina Retterath hatte Anfangs ein
paar Schwierigkeiten. Dennoch konnte sie mit 855/8 Holz eine gute Leistung zeigen. Gegen Radau-Lamber 882/10 Holz und Ulrich 809/2 Holz
lagen wir klar vorne. Im Mittelblock drohte das Spiel nun zu kippen.
Bianca Mayer und Kristina Krewer erwischten beide nicht ihren besten
Tag. Bianca erkämpfte sich 830/4 Holz und Kristina kam auf 824/3 Holz.
Im Gegensatz zu unseren Spielerinnen kamen die beiden Gästespielerinnen sehr gut hinein. Mit Bäsel 889/11 Holz und Justen 864/9 Holz lagen
wir nur noch mit 15 Holz in Führung. Am Anfang des Schlussblockes sah
alles nach einer Niederlage für unsere Damen aus. Die Spielerinnen aus Dilsburg erwischten erneut einen besseren Start, sodass wir nach zwei Bahnen
sogar zurück lagen. Doch dann rissen sich Svenja Lambert und Kerstin Hens
nochmal zusammen. Kerstin erzielte 831/5 Holz und Svenja 838/7 Holz. Dies
genügte gegen Keller 833/6 Holz und Stauner-Bayer 797/1 Holz das Spiel zu
gewinnen. Der Zusatzpunkt ging verdient nach Dilsburg.
7. Spieltag Herren Bundesliga:
KF Oberhal 1 - SKC Langenf./Paffr.1 5739:5064 57:21 3:0
Klare Sache gegen das Tabellenschlusslicht!
Bereits im ersten Durchgang zeigten unsere Herren eine super Leistung.
Holger Mayer zeigte mit 985/11 Holz einen super Spiel. Mitspieler Markus
Gebauer verschlief eine Bahn,kam aber noch auf 920/7 Holz. Da konnten Eversberg 802/1 Holz und Perez 805/2 Holz nicht mithalten. Auch
der Mittelblock lies den gegnerischen Spielern keine Chance. Michael
Oberthal
- 19 -
Ausgabe 43/2014
Oberthal
- 20 -
Pinot begann auf hohem Niveau musste am Ende aber etwas nachgeben. Er kam mit 967/10 Holz von der Bahn. Durch eine 250er Schlussbahn
erkämpfte sich Daniel Schulz auf 943/9 Holz. Gegen Zimmer 903/6 Holz
und Brinckmann 853/4 Holz betrug die Führung nun schon 452 Holz.
Doch das Beste kam erst zum Schluss. Einen sensationellen Durchgang
zeigte Jürgen Wagner. Mit 1002/12 Holz erzielte er als Erster in dieser
Saison ein vierstelliges Ergebnis. Die Mannschaft komplettierte Klaus
Benoist mit 922/8 Holz. Für Langenfeld kegelten noch Gerhardus 833/3
Holz und Fritsche 868/5 Holz.
KF Oberthal 2 – KSG BG 99 Neuhof 5503:4931 57:21 3:0
Geschlossene Mannschaftsleistung bringt nächste Höchststrafe!
Im Startblock legte Daniel Schöneberger gleich gut los. Mit einem
490er Wechsel lies er zum Ende hin etwas nach. Dennoch erreichte er
mit 949/12 Holz die Tagesbestzahl. Auch Markus Maurer hielt gut mit. Er
beendete sein Spiel mit 932/11 Holz. Bei Neuhof spielten Vogel B. 870/6
Holz und Schad 849/4 Holz. Auch der Mittelblock spielte konstant. Hilbert
Wagner konnte nach den letzten zwei etwas schwächeren Spielen wieder
den Weg über die 900er Marke erklimmen. Mit 925/10 Holz verließ er die
Bahn. Bei Gilles Mores lief es Anfangs nicht so gut. Er kämpfte sich aber in
die Partie und kam am Ende auf 903/8 Holz. Auch hier hatten die Gegner
mit Heurig 772/2 Holz und Vogel J. 841/3 Holz nichts entgegen zusetzen.
Der Schlussblock mit Patrick Molitor und Klaus Steier brachten die Sache
dann nach Hause. Klaus erzielte 905/9 Holz und Patrick kam auf 889/7
Holz. Bei den Gästen kegelten Balzer 870/5 Holz und Faultisch 729/1 Holz.
5. Spieltag Landesligen:
Damen:
KSF Hüttigweiler 1 – KF Oberthal 2 3622:3720 20:35 0:3
Damen geben keine Punkte ab!
Von Beginn an hatten unsere Damen das Spiel im Griff. In einer sehr
guten Verfassung befindet sich Sarah Petry. Wieder einmal mit einem
klasse Durchgang erzielte sie mit 780/10 Holz die Tagesbestzahl. Maren
Wirtz kam nicht ganz so gut rein. Dennoch konnte sie mit 730/6 Holz
ihre Gegenspielerin Gabrysch 707/1 Holz überspielen. Für Hüttigweiler
spielte noch Külpmann 770/9 Holz. Im Mittelblock mussten wir dann ein
paar Holz abgeben. Katharina Arend steigerte sich aber auf 713/4 Holz.
Beim Gastgeber kegelte Keller 724/5 Holz. Im Schlussblock machten
dann Hannah Siebert und Carmen Krüger alles klar. Beide kegelten auf
Augenhöhe. Hannah erzielte 749/8 Holz und Carmen kam auf 748/7 Holz.
Da auch die beiden Heimspielerinnen ein gleiches Niveau spielten aber
etwas weniger war es am Ende ein klarer Auswärtssieg.
Ausgabe 43/2014
Herren:
KF Oberthal 3 – GH Obere Ill 1 4231:3379 40:15 3:0
Mit neuer Bestleistung an die Tabellenspitze!
Bereits nach dem Vorstart von Patrick Daniel lagen wir weit in Führung.
Mit seinen 826/6 Holz konnte er gegen Hehl 740/3 Holz einen 86 Holz
Vorsprung rausspielen. Nach dem ersten Block vom Samstag war das
Spiel dann schon gewonnen. Vera Schwan zeigte einen souveränen
Durchgang. Mit 883/10 Holz sicherte sie sich die Tagesbestzahl. Auch
Carsten Thull erzielte mit seinen 844/8 Holz eine Saisonbestleistung. Bei
Welschbach musste Kuhn nach 56.Wurf mit 331/1 Holz verletzt aufgeben. Eine gute zahl zeigte Andler mit 801/5 Holz. Auch der letzte Block
ließ nichts mehr anbrennen. Timo Schön 851/9 Holz und Heijo Sens
827/7 Holz machten den neuen Mannschaftsrekord perfekt. Für die Gäste
spielten Bauermann 735/2 Holz und Weyrich 772/4 Holz. Damit klettert
unsere dritte Mannschaft an die Tabellenspitze.
SK Wustweiler 1- KF Oberthal 4 3692:3727 25:30 0:3
Mannschaft bleibt weiterhin ohne Punktverlust!
Nach den Vorstartzahlen von Sebastian Thull und Markus Clasani lagen
wir nur mit einem Holz zurück. Sebastian konnte mit einer sehr guten 216
Schlussbahn 755/8 Holz erzielen. Bei Markus lief es etwas anders. Leider
kam er auf der letzten Bahn nicht mehr zurecht. Am Ende waren es bei
ihm 726/4 Holz. Für die Gastgeber starteten Lahr 721/2 Holz und Schäfer
761/9 Holz. Im Mittelblock musste Jannis Lermann leider 40 Holz abgegeben. Er kam nicht mit der Bahn zurecht und musste sich mit 706/1 zufrieden geben. Für Wustweiler spielte Höchst 746/6 Holz. Im Schlussblock
drehten dann Benjamin Britz und Hannah Siebert die Partie. Benny kam
auf 750/7 Holz und Hannah sicherte sich mit 790/10 Holz die Tagesbestzahl. Die Gastgeber konnten mit Lambert 723/3 Holz und Jochum 741/5
Holz die Niederlage nicht mehr abwenden.
KSF Hüttigweiler 2 – KF Oberthal 5 3814:3376 36:19 3:0
Keine Chance in Hüttigweiler!
Schon nach dem ersten Block zeigten die Gastgeber, warum sie zurecht
ohne Punktverlust bisher spielten. Nina Heck mit 675/3 Holz und Lothar
Schardt 607/1 Holz konnten mit Zimmer 726/5 Holz und Hey 821/10 Holz
nicht mithalten. Auch im Mittelblock gelang uns keine Überspielung.
Einen schlechteren Tag erwischte dabei Andreas Wirtz. Er musste sich
mit 637/2 Holz zufrieden geben. Durch die Zahl von Schneider 711/4
Holz bestand noch eine Chance für unseren Schlussblock doch noch den
Zusatzpunkt zu erreichen. Unsere Jugendspieler Fabian Wirtz und Marvin
Geßner legten sich voll ins Zeug. Beide zeigten auch einen guten Durchgang. Fabian erzielte 726/6 Holz und Marvin kam auf 731/7 Holz. Doch
leider genügte dies gegen Fuchs 782/9 Holz und Schäfer 774/8 Holz nicht
um einen Punkt zu machen.
Oberthal
- 21 -
DJK Kun-Tai-Ko Karateabteilung
Dojo Takeru
Die DJK Kun-Tai-Ko Karateabteilung ist nun unter folgender Homepage
wieder Online!
Ob Kun-Tai-Ko, Pointfighting oder Kickbox-Fitness. Hier finden Sie alles
Wissenswertes über unser Dojo!
Schaut einfach mal rein.
www.dojo-takeru.de
SG Gronig/Oberthal:
Am Sonntag geht es in Oberthal auf dem Rasenplatz mit der folgenden
Begegnung weiter:
SG Gronig/Oberthal - SG Bostalsee II am Sonntag, 26.10.2014 um
15.00 Uhr.
Die Spiele des letzten Wochenendes:
FC Marpingen II - SG Gronig/Oberthal
Tore: Stefan Mörsdorf, Christian Keller
Jugendabteilung:
Die kommenden Spiele unsere Jugendabteilung:
Samstag, 25.10.14
A2-Jugend 16.30 Uhr: SG SF Winterbach - SG Gronig/Oberthal ( in Winterbach )
Infos und Spielberichte Jugendabteilung:
Minis:
Unsere Minis trainieren immer am Donnerstag in Oberthal auf dem
Rasen. Das Training beginnt wie immer um 17 Uhr und endet um 18 Uhr.
Solltet ihr Fragen haben könnt ihr die beiden Trainer gerne auch anrufen:
Dirk Monz (0151-23245508) und Sascha Tritz (0163-8854935)
Achtung: Ab dem 05. November trainieren wir immer Mittwoch von 17 18 Uhr in der Bliestalhalle in Oberthal.
D-Jugend:
Training:
Ab Schulbeginn trainieren wir dienstags in Oberthal und freitags in Theley von 17:30 - 19:00 Uhr.
Interessierte Kinder der Jahrgänge 2002/2003 aus der Umgebung sind
hierzu herzlich eingeladen.
C-Jugend: SG Uchtelfangen - SG Gronig/Oberthal 1:1
A-Jugend: SG Neunkirchen/Nahe - SG Gronig/Oberthal 3:3
SG Gronig/Oberthal II - JFG Illtal II 0:2
Auf unsere Homepage unter: www.sg-gronig-oberthal.de findet ihr
die aktuellen Spielpläne unserer Jugendmannschaften für die aktuelle
Runde.
DJK St. Georg Oberthal e.V.
Einladung Mitgliederversammlung:
Liebes Mitglied, liebe Mitglieder, unsere diesjährige Mitgliederversammlung findet am Sonntag, 23. November 2014 um 17.00 Uhr in der Cafeteria der Bliestalhalle statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Annahme der Tagesordnung
3. Rechenschaftsberichte
4. Aussprache zu den Berichten
5. Kassenbericht
6. Wahl des Versammlungsleiters
7. Entlastung des Vorstandes
8. Neuwahl des Vorstandes
9. Verschiedenes
Zum Tagesordnungspunkt „9. Verschiedenes“ können Anträge und
Anfragen bis zum 19. November 2014 schriftlich an den 1. Vorsitzenden,
Herrn Stefan Wagner, Brühlstraße 1, 66649 Oberthal, gestellt werden. Wir
bitten um zahlreiches Erscheinen. Der Vorstand
Am Samstag standen gleich drei Partien unserer aktiven Frauenmannschaften auf dem Spielplan.
Frauen 2: DJK Oberthal - HSG Schwarzenbach/Hermeskeil 32:21
(16:11)
Zunächst spielten unsere Frauen 2 gegen die HSG Schwarzenbach-Hermeskeil. Gleich zu Beginn konnte man auf 5:1 davonziehen bis sich einige
Abwehrschwächen einschlichen und Schwarzenbach - Hermeskeil auf 8
zu 7 herankam. Nachdem man dann die Kreisanspiele sowie die 1:1 Aktionen des Rückraums in den Griff bekam konnten man mit einer 4 Tore
Führung von 16:11 die Seiten wechseln. in der Pause wurden die Fehler
angesprochen und die Mädels legen einen guten Start in der 2. Halbzeit
hin. Danach ließen die Frauen II nichts mehr anbrennen und holten die
beiden Punkte sicher und am Ende verdient mit 32:21 nach Oberthal. Es
spielten im Tor: Lena S. - Sandra N. im Feld: Kathrin R. (5), Cyntia S. (5),
Anna S. (11), Lena B. (1), Laura K. (1), Hanna P., Elena H.(3), Katrin S (1); Jana
S. (5) Danke an Jana, Sandra, Katrin und Elena für die Unterstützung!!!
Nächstes Spiel 08.11.14 in Ommersheim
Ausgabe 43/2014
Frauen 1: DJK Oberthal - FC Schwarzerden 37:20 (24:13)
Im zweiten Aktiven Spiel traten die Frauen 1 gegen den bis dahin sieglosen Aufsteiger FC Schwarzerden an.
Nach der enttäuschenden Niederlage und katastrophalen Spiel gegen
den HCS Saarbrücken (27:22) und der nicht gerade überzeugenden Leistung während der Woche im Pokal (28:20 Sieg) gegen Ommersheim, war
an diesem Wochenende Wiedergutmachung angesagt.
Von Beginn an merkte man dass wir die beiden Punkte in Oberthal behalten wollten.
Jedoch wurden wieder viele 100%ige Chancen im Angriff vergeben. Zur
Halbzeit stand es 24:13, jedoch hätte bei besserer Chancen-Auswertung
gut und gerne 30:10 stehen können.
In der zweiten Hälfte wollten wir das Tempo weiter hoch halten und
konnten bis auf die letzten 4 Minuten unsere Führung stetig ausbauen.
Schwarzerden gab sich schon früh geschlagen und hatte auch gegen
unsere gute Abwehr wenig zählbares zum Torerfolg, da wir nur 7 Treffer
in der zweiten Hälfte zuließen.
Alles in Allem sind wir mit der Leistung mehr als zufrieden und die Fans
wurde für ihr kommen belohnt.
Es spielten im Tor: Lena S. im Feld Jana S. (2) Chrissi (10), Alice W., Kim R.-D.
(7); Hannah K.; Nina K. (12); Janina S.(1), Bier J. Held Elena (1) Svenja R.-D.
(4) Danke an Lena, Elena und Jaqueline für die Unterstützung sowie an
unsere Fans!
Das nächste Spiel der Frauen 1 findet am 02. November 18.00 Uhr in der
Bliestalhalle statt.
Frauen 3 DJK Oberthal - HSG Ottweiler/Steinbach 22:13
Im letzten Spiel des Tages standen sich unsere Frauen 3 gegen die HSG
Ottweiler-Steinbach gegenüber.
Die ersten 15 Minuten war es ein Kopf an Kopf rennen, bei denen unsere
Frauen immer wieder auf 2-3 Tore davonziehen konnten. Am Ende musste
Ottweiler jedoch mit einer klaren Niederlage von 22:13 die heimreise
antreten und belegen nun mit 0:8 Punkten den letzten Tabellenplatz.
Unsere F 3 steht nun mit 4:2 Punkten auf einem Mittelfeldplatz.
Nächstes Spiel: 02.11.14 gegen HG Itzenplitz.
Schützenverein „Hubertus“ Oberthal
B-Klasse: Bliesen I – Oberthal I
Im zweiten Rundenkampf der Saison ging es gleich zum nächsten Nachbarschaftsduell zu den Schützenfreunden aus Bliesen. Nach dem gelungenen Auftakt sollte an diesem Abend noch eine Ergebnisverbesserung
gelingen, und dann…schauen wir mal! Dem guten Vorsatz konnten Thomas Schario (351 R.), Sven Keiper (341 R.) und Kathrin Schmitt (338 R.)
Taten folgen lassen.
Bernd Andres (333 R.) und Gerd Gisch (314 R.) blieben dagegen diesmal
deutlich unter ihren Möglichkeiten.
So standen am Ende mit 1363 Ringen dennoch zwei Ringe mehr auf dem
Habenkonto.
Der Gegner aus Bliesen konnte sich gegenüber dem Auftakt sogar um
zehn Ringe auf ebenfalls 1363 Ringe verbessern.
Dies bedeutete eine im Schießsport eher seltene Punkteteilung. Mit nunmehr drei Punkten aus zwei Wettkämpfen ein erfreulicher Start in die
laufende Rundenkampfsaison. Mit einer weiterhin angestrebten Ergebnisverbesserung sollte noch der eine oder andere Punkt zu holen sein.
Toi, toi, toi!
Nächster Rundenkampf am 8. November gegen Baltersweiler.
Steinberg-DeckenharDt
Förderverein
des MV Steinberg-Deckenhardt
Am 20.01.2013 wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung ein
neuer Vorstand des Fördervereins gewählt. Der neue Vorstand setzt sich
wie folgt zusammen.
Vorsitzender:
Franz-Josef Schlitter
Stellv. Vorsitzender und Schriftführer:
Bernd Nagel
Kassierer:
Christian Bergeret
Öffentlichkeitsarbeit und Internet:
Rita Rauber
Beisitzer:
Steffi Mohr und
Erwin Schmidt
Mirko Kley, der den Förderverein viele Jahre als Vorsitzender führte als
auch Claudia Friedrich, die lange Jahre als Beisitzerin tätig war, gilt auf
diesem Wege ein herzliches Dankeschön für ihr langjähriges Engagement.
Der neue Vorstand setzt im Rahmen seiner Tätigkeiten drei Schwerpunkte:
• Unterstützung des Musikvereins bei der Jugendarbeit.
• Unterstützung des Musikvereins beim Erhalt und der Instandhaltung der Musikwerkstatt.
• Unterstützung bei der Beschaffung von Instrumenten.
Oberthal
- 22 -
Ausgabe 43/2014
BALD GEHT DAS SCHNELLE SURFEN LOS! High-Speed Internet voraussichtlich ab Dezember 2014.
R
Ü
F
T
E
N
R
E
T
IN
E
L
L
DAS SCHNE
G
R
E
B
N
I
E
T
S
!
T
D
R
A
H
N
E
K
DEC
Wir ziehen das durch!
Ihr Energieversorger
-Anzeige-
Das Highspeed-Internet naht.
In Steinberg-Deckenhardt geht’s bald mit Lichtgeschwindigkeit
voran. Viele saarländische Stadtwerke setzen mit der Marke
schlau.com bereits auf ultraschnelle Glasfaser-Leitungen in ihrer
Heimat. Schon bald kann auch Steinberg-Deckenhardt von glasklarer
Telefonie und ultraschnellem Internet profitieren.
Verlässlichkeit, Sicherheit, Nähe – diese Eigenschaften schätzen Saarländerinnen und Saarländer ganz besonders an ihren heimischen Stadtwerken. Unter dem Motto „Wir ziehen das durch!“ wird deren
Kompetenz nun auch auf neue Angebote ausgeweitet. Neben Strom und
Erdgas liefert energis seinen Kunden über schlau.com demnächst auch
ultraschnelles Internet und Telefonie. Die Bauarbeiten in Steinberg-Dekkenhardt laufen bereits auf Hochtouren. So sind die neuen Leistungen
voraussichtlich ab Ende des Jahres verfügbar.
Der Ausbau des schnellen Internets bedeutet, dass die langsamen Kupferkabel durch schnelle Glasfaserleitungen bis zum Kabelverzweiger am
Straßenrand ersetzt werden, wodurch eine Datenübertragung von bis zu
50 Mbit/s* ermöglicht wird. Die Vorteile liegen auf der Hand: Internet
mit Lichtgeschwindigkeit, sekundenschneller Versand großer Datenmengen, aber auch Telefonie mit klarer Sprech- und Hörqualität. So
kommen auch die Bewohner von Steinberg-Deckenhardt schon bald im
modernen Kommunikationszeitalter an.
Mehr zu den Internet- und Telefonie-Angeboten von schlau.com erfahren Sie auf www.schlau.com.
* Verfügbarkeit ist standortabhängig.
E n t s p a n n e n Wa n d e r n
RelaxenStrand
SonneU
RLAUB
CampingGenießen
O B E RT h A L
Freude DEUTSChLAnD
Feiern
Museen
Familienanzeigen
in ihrem Mitteilungsblatt
Herzlichen
Herzlichen
Dank
Dank Dank
Herzlichen
allen,
allen,die
diezum
zum
Gelingen
Gelingen
meines
meines
allen,
die zum
Gelingen meines
80.
80.Geburtstags
Geburtstags
80. Geburtstags
beigetragen
beigetragen
haben,
haben,
fürfür
diedie
vielen
vielen
guten
guten
Wünsche,
Geschenke
beigetragen
haben,
fürWünsche,
die
vielenGeschenke
guten
Wünsche, Geschenke
und
und
Telefonanrufe.
Telefonanrufe.
Besonders
Besonders
bedanken
bedanken
möchte
möchte
ichich
mich
michmöchte ich mich
und
Telefonanrufe.
Besonders
bedanken
beibei
derder
Chorgemeinschaft
Chorgemeinschaft
Oberthal-Gronig
Oberthal-Gronig
für
für
das
das
Ständchen.
Ständchen.
bei der Chorgemeinschaft
Oberthal-Gronig
für das Ständchen
EsEs
bleibt
bleibt
fürfür
mich
mich
einein
unvergessener
unvergessener
Tag.
Tag.
Es
bleibt
für mich ein
unvergessener Tag.
Ferdi
FerdiKömen
Kömen
Ferdi Köm
Oberthal,
Oberthal,
imim
Oktober
Oktober
2014
2014 im Oktobe
Oberthal,
Am Mittwoch, dem 05. November 2014,
werde ich 80 Jahre alt.
Alle, die mir dazu gratulieren möchten,
sind von 15.00 bis 18.00 Uhr herzlich ins
Heinrich-Meffert-Haus Oberthal, eingeladen.
Maria Maldener
Oberthal, im Oktober 2014
Treffpunkt
Deutschland.de
Reisemagazine
``
Von
freudigen
durch
ihr
ereignissen erfahren sie
Mitteilungsblatt!
Oberthal
&
- 23 -
Ausgabe 43/2014
gesucht
gefunden
IHRE PRIVATE KLEINANZEIGE
IM SAARLAND
A N T I K & S A M M L E R W E LT
sofortige Barauszahlung für: Bruch-, Zahn-,
Altgold, Silber, Platin, Zinn, Versilbertes,
Modeschmuck, Münzen, wenig getragener
Schmuck zum Weiterverkauf. Aus Nachlässen: Ganze Services, Einzelteile & Figuren
(V&B, Hutschenreuther, Rosenthal etc.)
uvm. Tisch-/Bettwäsche, Glas, Sachbücher,
altes Spielzeug. Auf Ihren Anruf freuen sich
Dipl.-Betr.wirtin (FH) Susanne Kirnberger &
Team, Illingen, ggü. Sparkasse.
Tel. 06825 / 4999355
• Gartengestaltung • Neuanlage
• Sanierung • Mäharbeiten • Pflege
• Baumfällung • Rodung • Zaunbau
• Entrümpelung • tr. Brennholz
www.galabau-holzwurm.de, Tel.: 06834/54970
Barzahlerin & Liebhaberin
von Bernsteinketten
(olivenförmig) und anderem
Schmuck zahlt Höchstpreise.
Tel. 0 68 25 / 4 99 93 55
Baumfällung
Baumgipfelung und Heckenschnitt
mit Abtransport. Schmidt,
Mobil 0171/9274424, Tel. 06825/46707
GeschäftsanzeiGen online buchen: ReGistRieRen sie sich jetzt unteR „meinWittich“ bei WWW.Wittich.de
Einfach buchen über:
www.wittich.de/Objekt10301
erscheint ab 25,- Euro in über
222.150
saarländischen Haushalten
Anzeigenschluss: freitags 9.00 Uhr
Ihre private Klein-Anzeige erscheint in:
Kreis Merzig-Wadern: Mettlach, Perl
Kreis Neunkirchen: Eppelborn, Illingen, Merchweiler,
Ottweiler, Schiffweiler
Regionalverband Saarbrücken: Heusweiler, Riegelsberg,
Geislautern, Ludweiler, Lauterbach, Friedrichsthal,
Püttlingen, Sulzbach
Kreis Saarlouis: Bous, Dillingen, Ensdorf, Lebach, Nalbach,
Rehlingen-Siersburg, Saarwellingen, Schwalbach,
Wadgassen, Wallerfangen
Saar-Pfalz-Kreis: Blieskastel
Kreis St. Wendel: St. Wendel, Marpingen,
Namborn, Nohfelden, Oberthal, Tholey, Freisen
Europaallee 2 · 54343 Föhren
Tel. 0 65 02 / 91 47 - 0
Fax 0 65 02 / 91 47 - 250
Oberthal
Dachdecker - Maler + Maurerbetrieb
- 24 -
Ausgabe 43/2014
ohne Beratung, ohne Verkauf
ell
Z. Zt. Top-Preisaktion: 100 m2 Dachabriss, Entsorgung, Unterspannbahn, Konter- schn er
lattung, Lattung Dacheindeckung, nur 3.949,- €, Asbest- und Maurerarbeiten. saub g
Wärmedämmung, Flachdachbau, Holzarbeiten, eigener Gerüstbau, günsti
Malerarbeiten kompl. pro m2 nur 13,- €. Wir arbeiten z.zt. in ihrer nähe! Festpreis
Classic GmbH • Tel. 06361-915886, Fax 06361-459586 • E-Mail: classicbau@web.de
Für jeden die richtige Küche
Die Küchenflüsterer
Achtstraße 66
55765 Birkenfeld
Tel.: (06782) 2775
www.NaumannKuechen.de
info@NaumannKuechen.de
Kompetente Beratung - Perfekte Planung - Fachgerechte Montage - Ausgezeichneter Service
Immobilienobjekt im
der Pfalz
Einstige Gartenvilla mit prachtvollem Festsaal, Seminarzimmer, großzügiges Außengelände mit Terrasse, WaldBiergarten, Waldgrundstück, Parkmöglichkeiten, angegliedertes Wohnhaus mit Garten, Baugrundstücke, 5000
qm Gesamtfläche.
15 Fußminuten zu historisch reizvoller Kleinstadt, 10 km
zur nächsten Stadt, 1 Stunde Frankfurt/Flughafen.
Kein Renovierungsstau, 2009/11 umfassend renoviert,
laufender Gastronomiebetrieb.
Sofort bezugs- und übergabebereit. Großartige Möglichkeiten in Alleinlage mit Anbindung an Naturbad, Sportund Freizeitzentrum und riesigem Waldgebiet: Seminarbetrieb, Erlebnispädagogik, Kulturstätte, Ausflugsziel ...
Tel: 0049 151 15777785
Wir suchen eine/n zuverlässige/n
Zeitungszusteller/in
für die Gemeinde Oberthal in
Oberthal:
Bahnhofstr., Am Küppchen, Imweilerstr.,...
Oberthaler
Wochenzeitung für Gronig,
Güdesweiler, Oberthal und
Steinberg-Deckenhardt
Einzelpreis: 0,50 Euro
52. Jahrgang (154)
Nachrichten
Donnerstag, den 06. September 2012
Sie sind jede Woche am Donnerstag für uns tätig.
Nr. 36/2012
Wir liefern die Zeitungen an Ihr Haus. Die Bezahlung erfolgt
monatlich, Beilagen werden extra vergütet.
Der Zustellervertrag wird im Rahmen der Minijobs geregelt.
Wir suchen Schüler/-innen, Rentner/-innen sowie
Hausfrauen/-männer. Bewerben können Sie sich per E-Mail:
vertrieb@wittich-foehren.de oder Telefon: 06502 / 9147-713
oder 06502 / 9147-716
Europaallee 2 • 54343 Föhren
B e i la g e n h i n w e i s
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Voll-/Teilbeilage
"Qualität in Perfektion!"
der Fa. EP: Treitz GmbH.
Wir bitten unsere Leser um beachtung!
B e i la g e n h i n w e i s
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Voll-/Teilbeilage
happy Birthday! 120 Jahre!"
der Fa. Möbel Schuh.
Wir bitten unsere Leser um beachtung!
zählerableser unterwegs
Kooperation zwischen energis – netzgesellschaft mbh und
WVW Wasser- und energieversorgung Kreis St. Wendel Gmbh zur
gemeinsamen ablesung der Strom-, Gas- und Wasserzähler
im Landkreis St. Wendel
In Ihrer Gemeinde werden für die Jahresverbrauchsabrechnung 2014
von prego services GmbH im Auftrag der örtlichen Netzbetreiber energis
– Netzgesellschaft mbH und der WVW Wasser- und Energieversorgung
Kreis St. Wendel GmbH die Zählerstände abgelesen. Bitte sorgen Sie
dafür, dass Ihr(e) Zähler leicht zugänglich ist/sind. Die Termine für die einzelnen Stadt- bzw. Ortsteile entnehmen Sie bitte der folgenden Tabelle.
Steinberg-Deckenhardt
27.10.2014 - 01.11.2014
Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bemühen sich, Sie persönlich anzutreffen, damit eine ordnungsgemäße Zählerstandsaufnahme gewährleistet
ist. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die von 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr
unterwegs sind, können sich alle ausweisen. Daher lassen Sie sich im
Zweifelsfalle bitte den Ausweis zeigen.
Sollte es Ihnen in Ausnahmefällen nicht möglich sein, den Ablesern Zutritt
zu den Messeinrichtungen zu gewähren, haben Sie auch die Möglichkeit,
uns Ihren Zählerstand mitzuteilen. Hierzu hinterlegt der Ableser/die Ableserin eine Zählerstandsmeldekarte.
Liegt der energis - Netzgesellschaft mbH oder der WVW Wasser- und
Energieversorgung Kreis St. Wendel GmbH bis zur Jahresverbrauchsabrechnung kein ordnungsgemäßer Zählerstand vor, wird nach zulässigen
Vergleichsdaten der Jahresverbrauch 2014 geschätzt.
Die energis - Netzgesellschaft mbH und die WVW Wasser- und Energieversorgung Kreis St. Wendel GmbH lässt alle in ihrem Eigentum befindlichen Zähler ablesen, auch die Zähleranlagen nach einem Versorgerwechsel.
Die Ablesung ist selbstverständlich kostenlos. Die Ableser und Ableserinnen sind nicht berechtigt, Zahlungen entgegenzunehmen.
Für Ihre Mithilfe bedanken sich die energis - Netzgesellschaft mbH, die
WVW Wasser- und Energieversorgung Kreis St. Wendel GmbH und die
prego services GmbH schon heute recht herzlich.
Ablese-Tel.-Hotline: 0681/95943-2420
Ablese-Fax-Hotline: 0681/95943-5005
E-Mail: zs.net.energisaar@prego-services.de
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
207
Dateigröße
3 355 KB
Tags
1/--Seiten
melden