close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Antrag auf Teilnahme an einer Fortbildungsveranstaltung

EinbettenHerunterladen
Preisliste 01|2014
mediadaten 2014
liebt mode
und
design
N 1
das magazin
hat laufmaschen
will
verän­
dern
ist ein
gross­
stadtmäd­
chen
ist
schön
will es
wissen
liebt alle
strände,
die sonne
und wellen
greift
nach den
sternen
kommt
sechsmal im
jahr
blickt
in die
welt
fährt
frei­
händig
ist mit
zieht
dem leben euch an
verhei­
ratet
liebt den
grossen
auftritt
BLONDE erscheint sechsmal im Jahr, gefüllt
mit Reportagen und Neuigkeiten aus den Be­
reichen Fashion and Style, Living and Culture,
Beauty and Wellness und Travel and Move­
liebt das
anderssein!
lackiert
sich die
Nägel
ment. Zusätzlich zu den Magazininhalten
finden alle Modebegeisterten tagesaktuelle
News und Behind-the-Scenes-Storys auf
www.blonde.de.
Titelfoto: Marlen Stahlhuth
MEDIADATen kapitel
reitet
AUf einem
einhorn
glänzt
reist
gerne
Fotos: Marco Trunz, Marlen Stahlhuth, Alexander Knöll
fashion
& style
Mantel hermès, Hose cheap monday,
Top monki, Kette ikou tschüss
prozent
MEDIADATen kapitel
N 2
die leser
50%
60%
70%
80%
20 35
jahre
90%
bis
14 – 17 JAHRE
7%
18 – 21 JAHRE
15%
22 – 25 JAHRE
23%
26 – 29 JAHRE
21%
30 – 35 JAHRE
14%
ÜBER 35 JAHRE
20%
Interessen
Mode
Wohnen/Design
Beauty/Kosmetik
Internet
Gesundheit/Ernährung
Bücher
Reisen
70%
80%
90%
Das Modemädchen ist zwischen 20 und 35
Jahre alt und interessiert sich insbesondere
für Mode, Wohnen & Design und Kultur.
PUBLIkations-kalender 2014
JANUAR
MÄRZ
FEBRUAR
MAI
APRIL
JULI
JUNI
SEPTEMBER
AUGUST
3,50
NOVEMBER
OKTOBER
DEZEMBER
MEDIADATen kapitel
N 3
MEDIA INFORMATION
EUR
DRUCKAUFLAGE
1.000 1.000 1.000 1.000 1.000 1.000 1.000 1.000 1.000 1.000
DRUCKAUFLAGE
53.000
1.000 1.000 1.000 1.000 1.000 1.000 1.000 1.000 1.000 1.000
VERKAUFTE AUFLAGE
18.771
1.000 1.000 1.000 1.000 1.000 1.000 1.000 1.000 1.000 1.000
REICHWEITE
54.541
1.000 1.000 1.000 1.000 1.000 1.000 1.000 1.000 1.000 1.000
10.000
20.000
30.000
40.000
50.000
60.000
1.000 1.000 1.000 1.000 1.000 1.000 1.000 1.000 1.000 1.000
1.000 1.000 1.000 1.000 1.000
53.000 EXEMPLARE
DISTRIBUTION
Kiosk, Bahnhofsbuchhandel, Flughäfen, Buch­
handel, Supermärkte, Tankstellen, Webshops,
Fashion-Stores, Cafés und Abonnements.
ÖSTERREICH
9,1 %
SCHWEIZ
10,7 %
DEUTSCHLAND
80,2 %
MEDIA INFORMATION
MEDIA INFORMATION
termine und veröffentlichung
02
14
01
14
party Issue
africa Issue
ANZEIGENSCHLUSS______ 11.12.2013
DU-SCHLUSS____________ 22.12.2013
BEILAGEN LIEFERUNG____ 02.01.2014
EVT______________________17.01.2014
ANZEIGENSCHLUSS______
DU-SCHLUSS____________
BEILAGEN LIEFERUNG____
EVT_____________________
03
14
Music Issue
12.02.2014
21.02.2014
26.02.2014
14.03.2014
ANZEIGENSCHLUSS______
DU-SCHLUSS____________
BEILAGEN LIEFERUNG____
EVT_____________________
06
14
05
14
04
14
09.04.2014
25.04.2014
30.04.2014
16.05.2014
ocean IssuE
circus Issue
sports Issue
ANZEIGENSCHLUSS______ 28.05.2014
DU-SCHLUSS____________ 13.06.2014
BEILAGEN LIEFERUNG____ 18.06.2014
EVT______________________04.07.2014
ANZEIGENSCHLUSS_______30.07.2014
DU-SCHLUSS____________ 15.08.2014
BEILAGEN LIEFERUNG____ 20.08.2014
EVT_____________________ 05.09.2014
ANZEIGENSCHLUSS______ 01.10.2014
DU-SCHLUSS_____________ 17.10.2014
BEILAGEN LIEFERUNG____ 22.10.2014
EVT______________________07.11.2014
format
230 mm Breite x 275 mm Höhe
+ 3 mm Beschnitt
druckverfahren
Rollenoffset (Inh.), Bogenoffset (US)
bindung
Klebebindung
farbanzeige
Sonderfarben oder Farbtöne, die
durch Zusammendruck von Farben
der verwendeten Euroskala nicht
erreicht werden können, bedürfen
besonderer Vereinbarung. Einzel­
heiten auf Anfrage. Geringe Tonab­
weichungen sind im Toleranzbereich
des Offsetverfahrens begründet.
druckunterlagen
Ausschließlich digitale Daten; nähere Informationen entnehmen Sie
bitte dem Abschnitt „Digital Data/
Datenanlieferung“.
platzierung
Der Verlag kann Platzierungsvor­­schrif­ten nur als Wünsche vormerken und versuchen, sie im Rahmen
der technischen Möglichkeiten zu
berücksichtigen. Für verbindliche
­Platzierungen werden preisliche
Zuschläge berechnet.
rücktrittsrecht
Nur schriftlich. Rechtzeitig zum
­Anzeigenschluss.
MEDIA INFORMATION
MEDIA INFORMATION
digitale Datenanlieferung
1/1
1/2
GRÖSSE
460 mm x 275 mm
230 mm x 275 mm
230 mm x 137,5 mm
115 mm x 275 mm
nach Absprache
PREIS
11.500,- Euro
6.500,- Euro
3.500,- Euro
3.500,- Euro
auf Anfrage
DRUCK
4c Print
4c Print
4c Print
4c Print
BESCHNITT
+3 mm auf jeder Seite
+3 mm auf jeder Seite
+3 mm auf jeder Seite
+3 mm auf jeder Seite
mengenrabatt
Datenanlieferung
CD-Rom, DVD-R, per E-Mail (bis max. 12 MB) oder als Link an: advertising@blonde.de,
per FTP: Zusendung der Zugangsdaten per E-Mail oder Übertragung der Daten auf den
Anzeigen-Server nach Absprache.
special
2/1
1/2
grössen | preise
Programme
Macintosh: InDesign CS3 - CS6, Photoshop CS3 - CS6, ­Illustrator CS3 - CS6, Acrobat 7.
PC: nur als PDF, TIF oder JPG umgewandelte Dateien.
Dateiformate
Wir bevorzugen PDF X3 (von Adobe Acrobat erstellt), TIF, EPS mit Font-Including. Bei
offenen Daten bitte alle Bilder und Schriften mitliefern.
Druckprofile
Wir verwenden folgendes Standard-Druckprofil der FOGRA:
• für den Umschlag: ISOCOATEDv2.ICC, Papiersimulation white
• für den Inhalt: WEBCOATED.ICC
Sie finden die Profile zum Herunterladen unter www.eci.org
Schriften
Alle verwendeten Schriften müssen mitgeliefert werden. Bei Vektorgrafik-Programmen
wie Freehand oder Illustrator sollten alle Schriften in Pfade konvertiert sein.
sonstige rabatte
Agentur-Provision
Skonto
10 %
15 %
20 %
25 %
30 %
4 ads
6 ads
8 ads
12 ads
24 ads
Keine Rabatte auf Teilbelegung, Beilagen, Beihefter und Beikleber
(bei Erteilung einer Einzugsermächtigung/Zahlung
des Rechnungsbetrags innerhalb von 7 Werktagen)
15%
2%
Bilder
Bei offenen Daten müssen alle Bilder und Vektorgrafiken mitgeliefert werden.
• Bilder werden im EPS-Format als Binär-Daten mit CMYK-Separierung
in einer Auflösung von 300 dpi (+/- 10 %) ohne Komprimierung, Druck- oder Rasterkennlinie gespeichert.
• TIFs sollten nur als Hintergrund, für kleine Logos oder als Bitmap
(s/w 1200 dpi) verwendet werden.
• Wir arbeiten mit einem Gesamtfarbauftrag von 320 % und einem
Punktzuwachs von 16 %.
• Eingeladene Bilder sollten nicht größer als 130 % eingeladen sein,
da sie sonst pixelig erscheinen können.
•
Wir drucken im Euro-Offset-Standard nach FOGRA (Umschlag: Bogenoffset,
Bilderdruck glänzend, Inhalt: Rollenoffset, 100 g/m2, fast holzfrei).
Farben
In Dokumenten dürfen nur Farben der Euroskala verwendet werden. S
­ onderfarben
wie Pantone oder HKS müssen dementsprechend umgewandelt werden. Sonderfar­
ben oder Farbtöne, die durch Zusammendruck von Farben der verwendeten Euroskala
nicht erreicht werden können, bedürfen besonderer Verein­barungen. Einzelheiten auf
Anfrage. Geringe Tonabweichungen sind im Toleranzbereich des Offsetverfahrens
­begründet.
Sicherheit
Um eine reibungslose Abwicklung garantieren zu können, benötigen wir ein VertragsProof (z. B. IRIS oder Chromalin). Alle anderen Formen von Ausdrucken dienen aus­
schließlich zur Standkontrolle und werden im Falle ei­ner Beanstandung nicht als farb­
verbindlich angesehen. Alle an die pulse publishing GmbH geschickten Daten sollten
Kopien sein und bis zum Erscheinen des Magazins gespeichert bleiben. Eingesandte
Datenträger und Proofs gehen in den Besitz der pulse publishing GmbH über. Es wird
keine Haftung für einen eventuellen Datenverlust übernommen.
Im Anzeigenpreis ist die Bearbeitung und Anpassung an den Druck von kompletten,
fehlerfreien Dokumenten enthalten. Sollten wir Ihre Daten nachbearbeiten müssen,
erlauben wir uns, Ihnen 120,- Euro zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer je Stunde
für Reinzeichnung zu berechnen. Die Nachbearbeitungsgebühr ist nicht rabattierfähig.
Die pulse publishing GmbH behält sich vor, bei Nichteinhaltung einer der oben ge­
nannten Punkte oder bei nicht vorhersehbaren Schwierigkeiten während der Abwick­
lung der gelieferten Dokumente entstehende Kosten zu berechnen.
Haftungsausschluss: Wenn kein Vertrags-Proof mitgeliefert wird, übernimmt die
­pulse publishing GmbH grundsätzlich keinerlei Haftung bei fehlerhafter Wiedergabe
im Druck.
Illustrationen: Izabela Kazmarek-Szurek, Fotos: Lars Jacobsen, Felix Krüger & Max Grunfel (Illustration)
living &
Culture
TRAVEL &
BEAUTY
BLONDE E-MAGAZIN
MEDIADATen kapitel
N 4
dAS eMAG
Das moderne Modemädchen ist digital unterwegs. Deshalb erscheint blonde ab 2014 parallel zur Print­
ver­sion auch als eMag und bietet auf diesem Verbreitungsweg völlig neue Gestaltungs- und Nutzungs­
formen sowie viele neue Möglichkeiten, auf Ihre Marke aufmerksam zu machen. Das blonde eMag wird
die ideale Ergänzung zu unseren bisherigen digitalen Angeboten wie der Webseite www.blonde.de und un­
serem Social-Media-Auftritt.
Key Facts BLONDE eMag:
• sechs digitale BLONDE-Ausgaben im Jahr 2014
• erhältlich im Apple App Store, im Android-Store Google play und als HTML-Magazin
• inhaltliche Weiterführung der Heftinhalte durch Audio- und Bewegtbildeinbindung
• Erscheinungsweise, Anzeigenschluss und Datenanlieferung: analog zur Printausgabe
REICHWEITE
85.000
Das eMAG
Das eMAG
CULTURE
BLONDE
beauty
BLONDE
>
i
SEITE 2
LIPSTICK
ZU BESUCH BEI
MANHATTEN
EXTREM LIPSTICK
12,99 EUR
IHRE
ANZEIGE
eMAG
SEITE 1
eMAG
SEITE 3
SEITE 4
>
ANZEIGE IM QUERFORMAT
Möglichkeit der Verlinkung zur Homepage des Anbieters
Anzeigen im Inhaltsverzeichnis
Interaktivität möglich
Verlinkung auf Partner-Website
Preis für 1/1 interaktive Vollbildanzeige: 3.500,- Euro
Alle Preise sind AE-fähig und zzgl. gesetzl. MwSt. Auf Wunsch
produzieren wir für Sie eine interaktive Anzeige, Preise je nach
­Aufwand auf Anfrage.
anzeige IM QUERFORMAT - Scrollable
Möglichkeit der Verlinkung zur Homepage des Anbieters
Anzeigen im Inhaltsverzeichnis
Interaktivität möglich (z. B. Videoeinbettung, Bild in Bild usw.)
Verlinkung auf Partner-Website
weitere Anzeigenseiten zum Downscroll
Preis für 1/1 interaktive Vollbildanzeige:
Weitere Seiten zum Downscroll je Seite:
(max. 5 Seiten möglich)
3.500,- Euro
740,- Euro
DIGITAL DATA
Statische Anzeige mit Weblink-Sujet:
Format: png, tiff, psd, jpg (max. Qualität, 2048 x 1536 Pixel, nur
Querformat), den Weblink bitte als Text übermitteln.
Hinweis: Verlinkte Flashseiten funktionieren nicht auf iOS-Geräten.
Interaktiv: Verlinkung auf Homepage/Webcontent möglich,
Animation als animiertes Gif oder HTML5 (kein Flash!), Audio im
mp3-Format.
Video/Spezifikationen: Größe: bis zu 2048 x 1536 Pixel.
Format: mp4 mit h.264 encoding und OGV (Videocodec Theora,
als Audiocodec Vorbis).
Dauer: < 30 sec.
Hinweis: Ein Play-Button am Sujet ist notwendig, dieser kann
jedoch unterschiedlich gestaltet werden.
Datenübermittlung App: über Datendienste wie wetransfer.com.
Benennung digitaler Daten: „blonde_XX_14_Kundenname.pdf“
(XX = Ausgabe, 14 = Jahr)
Wichtig: Der korrekte Dateiname der übermittelten Daten ist notwendig für eine richtige Abwicklung! Bitte geben Sie auch einen
Ansprechpartner und eine Telefonnummer für Rückfragen an.
ALLGEMEINES:
Sicherheit: Alle an die pulse publishing GmbH ge­
schickten Daten sollten Kopien sein und bis zum
Erscheinen des Magazins gespeichert bleiben. ­
Eingesandte Datenträger gehen in den Besitz der
pulse publishing GmbH über. Es wird keine Haftung
für einen eventuellen Datenverlust übernommen.
Rücktrittsrecht: Schriftlich bis zwei Wochen vor
Anzeigenschluss.
Preise: Alle genannten Preise sind AE-fähig zzgl.
der gesetzlichen Mwst.
Zahlungskonditionen: Vierzehn Tage nach Rechnungs­
erhalt netto, 2 % Skonto innerhalb von zehn Tagen,
zzgl. gesetzl. MwSt.
Die pulse publishing GmbH behält sich vor, bei Nicht­
einhaltung einer der oben genannten Punkte oder
bei nicht vorhersehbaren Schwierigkeiten während der
Abwicklung der gelieferten Dokumente entstehende
Kosten zu berechnen.
MEDIADATen kapitel
N 5
online Edition
www.blonde.de
Auf blonde.de dreht sich alles um die Welt unserer
­Modemädchen!
Mit atemberaubenden Modestrecken und hochwer­ti­
gen Fotoproduktionen, den neuesten Trends aus Mo­
de, Design, Beauty, Wellness und Living positioniert
sich blonde.de als digitales Fashionmagazin für eine
junge und neue Frauengeneration, für die der lust­volle
Umgang mit Trends und Mode ebenso selbst­ver­ständ­
lich ist wie ein bewusstes und eigenverant­wort­­liches
Leben.
online edition
online edition
seitenaufbau
besucher pro monat
10.000
NEWS
TRAVEL
news
FASHION &
STYLE
BEAUTY &
WELLNESS
LIVING &
CULTURE
Top-storys und f­ eatures
kategorien
3
tes
quartal
2013
seitenaufrufe pro monat
60.000
80.000
100.000
120.000
140.000
160.000
180.000
200.000
20.000
30.000
40.000
online edition
online edition
banner-werbung
banner-werbung
Advertising (Pixel) max. file size
tkp*
FULLSIZE BANNER
super BANNER
medium rectangle
expanded medium
rectangle
skyscraper
Erweitert sich bei Mouseover. Kann durch den Viewer
jederzeit geschlossen (x) und
wieder geöffnet (Mouse-over)
werden.
expanded
skyscraper
Erweitert sich bei Mouseover. Kann durch den Viewer
jederzeit geschlossen (x) und
wieder geöffnet (Mouse-over)
werden.
Fullsize Banner 468 x 60 px
max. 40 KB
25,- €
Super Banner
728 x 90 px
max. 40 KB
25,- €
Skyscraper
160 x 600 px
max. 40 KB
30,- €
Splitscreen 300 x 600 px
max. 50 KB
35,- €
Medium Rectangle
300 x 250 px
max. 40 KB
55,- €
Expanded Skyscraper
160 x 600 px bis 300 x 600 px
max. 50 KB
60,- €
Tandem 1
300 x 250 px & 728 x 90 px
max. 80 KB
60,- €
Tandem 2
300 x 250 px & 160 x 600 px
max. 80 KB
60,- €
Expanded Splitscreen 300 x 600 px bis 900 x 600 px
max. 60 KB
70,- €
Wallpaper
160 x 600 px & 728 x 90 px
max. 80 KB
75,- €
Layer
400 x 400 px
max. 50 KB
85,- €
Exp. Medium Rectangle 300 x 250 px bis max. indiv.
max. 50 KB 90,- €
* Tausender-Kontakt-Preis,
alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzl. MwSt.
layer
Legt sich über den Inhalt
der Seite und wird durch x
vom Viewer geschlossen.
tandem 1
tandem 2
splitscreen
Liegt als Layer über dem
Content und verschwindet
bei Mouse-over.
expanded
splitscreen
Erweitert sich bei Mouseover. Kann durch den Viewer
jederzeit geschlossen (x) und
wieder geöffnet (Mouse-over)
werden.
wallpaper
online edition
online edition
sonderwerbeformen und VIDEOS
beispiel: sonderwerbeformen
Neben den klassischen Werbeformen wie Banner
und Layer haben wir online noch einiges mehr zu
bieten. Nachhaltige Werbung und maßgeschneiderte
Zielgruppenansprache erfordern auch überraschende
und einzigartige Werbeformen. Hier finden Sie einen
kleinen Überblick unserer „Standard“-Sonderwerbe­
formen. Sollten Sie sich für weitere Möglichkeiten
interessieren, die wir für unsere Kunden bereits er­
folgreich umgesetzt haben, schicken wir Ihnen auf
Wunsch gerne eine umfassende Sammlung zu.
Sämtliche Konditionen erhalten Sie nach Absprache und in Form
eines persönlichen Angebots!
datenanlieferung
Die Schaltung von Richmedia-Formaten bedarf
einer Mindestvorlaufzeit von fünf Werktagen. Die
Anlieferung von Bannern im GIF/JPEG-Format
muss spätestens zwei Tage vor Schaltungsbe­
ginn erfolgen.
gezielte ad­
vertorials /
Promotions
einbindung
von filmen
und clips
gewinnspiele
facebook.com/blondemag
Presentings
sponsoring
ausgewählter
site-inhalte
individuelle
sonderaktionen
BLONDE nutzt das Social Web, um mit ihren Fans zu kom­
munizieren. Auf Facebook werden interessierte Nutzer
mit täglichen News und Entdeckungen aus der BLONDEWelt versorgt.
MEDIADATen kapitel
N 6
der verlag
pulse publishing wurde 2007 in Hamburg gegründet.
pulse publishing weiß nicht nur, was eine Medien­
marke auszeichnet, sondern vor allem, warum eine
Medienmarke auf dem Markt erfolgreich ist.
Garant für diesen Erfolg ist die Kompetenz und Au­
thentizität der Redakteure und Mitarbeiter, die ihre
Storys und Geschichten nicht nur schreiben, sondern
leben. Die erscheinenden Magazintitel transportieren
Inhalte glaubwürdig, kompetent und relevant in Hoch­
glanz-Qualität und begleiten so den Lebensstil und
die Philosophie ihrer Leser. Als Medienproduzent ge­
nießt pulse publishing mit den jeweiligen Magazin­
titeln und Webseiten die Position des Marktführers
für den jeweiligen Bereich.
AGB
AGB
allgemeine geschäftsbedingungen der pulse publishing gmbh
1. Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gel­
ten für alle Anzeigenaufträge sowie für Aufträge
über Beikleber, Beihefter oder sonstige techni­
sche Sonderausführungen und Werbeformen
sowie für Online-Werbung. Die Geltung etwai­ger
Allgemeiner Geschäftsbedingungen des Auf­
traggebers ist ausgeschlossen und zwar auch
dann, wenn diese pulse publishing zugesandt
und bekannt sind.
2.Auftragserteilung
2.1 „Auftrag“ im Sinne dieser Allgemeinen
Geschäftsbedingungen ist der Vertrag über die
Veröffentlichung einer oder mehrerer Anzeigen
oder sonstiger Werbeformen eines Inserenten
in einer Druckschrift oder auf den von pulse
publi­shing betriebenen Internetseiten zum Zwe­
cke der Verbreitung.
2.2 Angebote von pulse publishing sind frei­
bleibend. Der Auftrag wird durch schriftliche
Bestätigung von pulse publishing oder durch
Erfüllung des Auftrags rechtsverbindlich. Münd­
liche oder telefonische Abreden jeder Art gelten
als unverbindliche Vorbesprechungen, solange
sie nicht schriftlich bestätigt sind. Die Schrift­
form ist auch bei Übermittlung per Telefax oder
E-Mail eingehalten.
2.3 Aufträge für Anzeigen und Fremdbeilagen,
die in bestimmten Ausgaben oder an bestimm­
ten Plätzen der Druckschrift veröffentlicht wer­
den sollen, müssen so rechtzeitig eingehen,
dass dem Auftraggeber noch vor Anzeigen­
schluss mitgeteilt werden kann, wenn der Auf­
trag auf diese Weise nicht auszuführen ist. Die
Annahme derartiger Aufträge erfolgt stets unter
dem Vorbehalt der Ausführbarkeit und zwar
auch dann, wenn pulse publishing darauf bei
dessen Annahme nicht hinweist. Rubrizierte
Anzeigen werden in der jeweiligen Rubrik abge­
druckt, ohne dass dies der ausdrücklichen Ver­
einbarung bedarf.
2.4 pulse publishing behält sich vor, Aufträge
– auch einzelne Abrufe im Rahmen eines Abon­
nements – abzulehnen, wenn deren Inhalt gegen
Gesetze, behördliche Bestimmungen oder die
guten Sitten verstößt oder deren Veröffentli­
chung für pulse publishing unzumutbar ist. Dies
gilt auch dann, wenn pulse publishing den Auf­
trag bereits angenommen hat und sich erst da­
nach herausstellt, dass dieser die Vorausset­
zungen gemäß Satz 1 erfüllt. Beilagenaufträge
sind erst nach Vorlage eines Musters der Beila­
ge und deren schriftlicher Billigung durch pulse
publishing bindend.
2.5 Für die Aufnahme von Anzeigen in be­
stimmten Nummern, in bestimmten Ausgaben
oder an bestimmten Plätzen wird keine Gewähr
übernommen, es sei denn, dass der Auftrag­
geber die Gültigkeit des Auftrags ausdrücklich
davon abhängig gemacht hat, einen entspre­
chenden Platzzuschlag anerkennt und eine ent­
sprechende Bestätigung von pulse publishing
erfolgt. Auch in letzterem Fall steht jedoch pulse
publishing das Rücktrittsrecht zu, wenn die in­
nere Einrichtung oder der Umfang der Zeitschrift
sich ändert; der Auftraggeber kann derartige
besonders vereinbarte Anzeigen nur bis zum
Anzeigenschlusstermin für die jeweilige Ausga­
be widerrufen bzw. kündigen.
3. Pflichten des Auftraggebers
3.1 Der Auftraggeber trägt dafür Sorge, dass
alle für die Erfüllung des Auftrags notwendigen
Druckunterlagen, Beilagen, Informationen, Da­
ten, Dateien und sonstiges Material rechtzeitig,
vollständig, fehlerfrei und den vertraglichen
Vereinbarungen entsprechend angeliefert wer­
den und sich für die vereinbarten Zwecke, bei
Online-Werbung insbesondere die Bildschirm­
darstellung im entsprechenden Umfeld, sowie
in der gebuchten Art und Größe eignen. Die An­
lieferung von Druckunterlagen einschließlich
Proofs geschieht mangels anderweitiger Verein­
barung auf Risiko des Auftraggebers und hat
mindestens entsprechend der technischen Be­
stimmungen von pulse publishing zu erfolgen.
Werbemittel müssen den für das jeweilige For­
mat von pulse publishing vorgegebenen aktuel­
len Spezifikationen entsprechen. pulse publi­
shing gewährleistet die für den belegten Titel
übliche Druckqualität im Rahmen der durch die
Druckunterlagen gegebenen Möglichkeiten.
3.2 Die Gewähr für die richtige Datenübermitt­
lung und die Kosten für noch herzustellende
Daten oder Vorlagen trägt der Auftraggeber. Der
Auftraggeber hat digital übermitteltes Material
frei von schädlichen Codes (Computerviren,
Wür­
mer, Trojaner etc.) oder sonstigen Scha­
dens­quellen zu liefern. Bei Vorliegen von Scha­
densquellen in einer übermittelten Datei wird
pulse publishing von dieser Datei keinen Ge­
brauch machen und diese, soweit zur Schadens­
vermeidung bzw. -begrenzung erforderlich, lö­
schen, ohne dass dem Auftraggeber hieraus
Scha­
denersatzansprüche zustehen. pulse
publi­shing behält sich vor, den Auftraggeber auf
Schadenersatz in Anspruch zu nehmen, wenn
pulse publi­shing durch solche Schadensquellen
ein Schaden entsteht.
3.3 Der Auftraggeber bevollmächtigt pulse
publishing, die für den Auftrag erforderlichen
­
Ge­
genstände, insbesondere Druckunterlagen,
Entwürfe, Zeichnungen, Lithos, Textübersetzun­
gen u. Ä., sowie für vom Auftraggeber ansonsten
gewünschte oder zu vertretende Anforderungen
namens des Auftraggebers auf dessen Kosten
zu bestellen bzw. durchzuführen.
3.4 Der Auftraggeber trägt die alleinige Ver­
antwortung für die Rechtmäßigkeit der von ihm
gelieferten Werbemittel sowie für die unter die­
sen verlinkten und/oder beworbenen Angebote.
Er versichert mit der Auftragserteilung, dass die
von ihm bereitgestellten Werbemittel und die
mit diesen Werbemitteln beworbenen Angebote
nicht gegen geltendes Recht der Bundesrepub­
lik Deutschland – insbesondere Strafgesetze,
Gesetze und sonstige Bestimmungen zum
Schutz der Jugend (z. B. Jugendschutzgesetz,
Ju­gendmedienschutzstaatsvertrag), gesetzli­
che Bestimmungen zum Verbraucherschutz
(z. B. Telekommunikationsgesetz, Telemedien­
gesetz), sonstige gesetzliche Bestimmungen
(z. B. Urheberrechtsgesetz, Gesetz gegen den
unlauteren Wettbewerb (UWG)) etc. – sowie ge­
gen die guten Sitten verstoßen.
3.5 Der Auftraggeber räumt pulse publishing
sämtliche für die Veröffentlichung der Werbung
in Online- und Offline-Medien aller Art erforder­
lichen urheberrechtlichen Nutzungs-, Leistungs­
schutz- und sonstigen Rechte, insbesondere
das Recht zur Vervielfältigung, Verbreitung,
Übertragung, Sendung, Speicherung in und Ab­
rufen aus einer Datenbank und zwar zeitlich und
inhaltlich in dem für die Durchführung des Auf­
trags notwendigen Umfang ein. pulse publishing
erhält zudem das Bearbeitungsrecht, jedoch
beschränkt auf technisch und redaktionell erfor­
derliche Anpassungen. Vorgenannte Rechte
werden in allen Fällen örtlich unbegrenzt über­
tragen und berechtigen zur Schaltung mittels
aller bekannten technischen Verfahren sowie
aller bekannten Formen der Online- und OfflineMedien. Darin enthalten ist das Werberecht als
das Recht, die Werbung auch unentgeltlich
durch Abdruck, Sendung und/oder sonstige
Wiedergabe kurzer Bestandteile zum Zweck der
Eigen­werbung zu verwenden, etwa im Rahmen
eines Referenzarchivs oder für Präsentationen.
4. Inhalt der Werbemittel
4.1 Anzeigen, die aufgrund ihrer redaktionel­
len Gestaltung nicht als Anzeigen erkennbar
sind, werden als solche von pulse publishing mit
dem Wort „Anzeige“ kenntlich gemacht.
4.2 Der Auftraggeber ist verpflichtet, in sei­
nem Online-Angebot, auf das die von pulse
publi­
shing veröffentlichte Werbung verweist,
keine Software einzusetzen, die ohne das Zutun
des Nutzers eine neue DFÜ-Netzwerkverbin­
dung über eine Rufnummer aus dem Rufnum­
mernhaushalt 0900 oder einem anderen Ruf­
nummernblock herstellt und/oder dauerhafte
­Ver­änderungen in den Datenfernübertragungs­
einstellungen der Nutzer vornimmt (so genannte
Auto-Dialer).
4.3 Sofern der Auftraggeber gegenüber End­
nutzern Dienste der Rufnummerngasse 0900,
0137, 0180, 012 oder Auskunftsdienste über
pulse publishing bewirbt, hat er in seinem On­
line-Angebot, auf das die von pulse publishing
veröffentlichte Werbung verweist, die gemäß
§66a TKG notwendigen Angaben zu machen und
die Bestimmungen der §66b ff. TKG einzuhalten.
4.4 Der Auftraggeber versichert mit der Auf­
tragserteilung, dass er über alle Rechte an den
Inhalten verfügt, die erforderlich sind, um pulse
publishing sämtliche Rechte, welche im Rah­
men dieses Vertragsverhältnisses eingeräumt
werden, zu gewähren.
4.5 Der Auftraggeber stellt pulse publishing
sowie seine Erfüllungsgehilfen im Rahmen des
Werbeauftrags von allen Ansprüchen Dritter
frei, die wegen der Verletzung gesetzlicher Be­
stimmungen oder von Bestimmungen dieses
Vertrags, insbesondere im Hinblick auf das ver­
öffentlichte Werbemittel, entstehen können.
Ferner stellt der Auftraggeber pulse publishing
von den angemessenen Kosten der Rechtsver­
folgung frei. Der Auftraggeber ist verpflichtet,
pulse publishing mit Informationen und Unterla­
gen bei der Rechtsverteidigung gegenüber Drit­
ten zu unterstützen, soweit dies erforderlich ist.
Die Geltendmachung weiterer Ansprüche bleibt
vorbehalten.
4.6 pulse publishing ist auch nach Veröffent­
lichung des Werbemittels zur Löschung oder
Sperrung mangelhafter und insbesondere
rechtswidriger Inhalte berechtigt. Der Auftrag­
geber ist verpflichtet, im Rahmen der erforderli­
chen und zumutbaren technischen Möglichkei­
ten den Zugang zu solchen Inhalten zu sperren,
die pulse publishing als mangelhaft oder rechts­
widrig zurückweist. Dies gilt insbesondere,
wenn pulse publishing selbst eine solche Sper­
rung nicht möglich ist.
5. Verschieben von Anzeigen
Anzeigen sind zur Veröffentlichung innerhalb ei­
nes Jahres nach Vertragsabschluss abzurufen.
Unabhängig davon hat der Auftraggeber das
Recht, einen Anzeigenauftrag bis 14 Werktage
vor Anzeigenschluss der jeweiligen Ausgabe auf
einen anderen Erscheinungstermin zu verschie­
ben. Anzeigenaufträge, die nach dieser Frist
storniert oder verschoben werden, werden voll
berechnet. Die jeweiligen Anzeigenschlusster­
mine sind Bestandteil der alljährlich von pulse
publishing neu veröffentlichten Media-Daten
und daraus für jede Ausgabe zu ersehen.
6. Rechte und Pflichten von pulse
publishing
6.1 pulse publishing wird die Werbemittel wäh­
rend des gebuchten Zeitraums in den Werbe­
träger einstellen.
6.2 Online-Schaltungen werden auf der ein­
vernehmlich festgelegten Position platziert.
Mangels Festlegung erfolgt die Platzierung nach
eigenem Ermessen unter größtmöglicher Be­
rücksichtigung der vermuteten Interessen des
Auftraggebers durch pulse publishing. Der Auf­
traggeber hat bei späteren, mit zeitlicher Unter­
brechung erteilten Aufträgen keinen Anspruch
auf Zuteilung derselben Position.
6.3 pulse publishing ist berechtigt, Teilleistun­
gen zu erbringen.
7. Weitere Zahlungsbedingungen
7.1 Sind keine besonderen Größenvorschrif­
ten gegeben, so wird die nach Art der Anzeige
übliche, tatsächliche Abdruckhöhe der Berech­
nung zugrunde gelegt. Liefert der Auftraggeber
Daten, Druckvorlagen oder sonstiges Material
für eine größere als die vereinbarte Anzeige,
schuldet er den üblichen Preis für die größere
Anzeige, wenn es pulse publishing nicht möglich
ist, die Anzeige mit dem gelieferten Material in
der vereinbarten Größe zu veröffentlichen. Lie­
fert der Auftraggeber dagegen Daten, Druckvor­
lagen oder sonstiges Material für eine kleinere
als die vereinbarte Anzeige, hat er Anspruch nur
auf Veröffentlichung der kleineren Anzeige,
ohne dass der vereinbarte Preis herabgesetzt
wird. In diesem Fall wird sich pulse publishing
be­mühen, die Anzeige in vereinbarter Größe zu
veröffentlichen, wenn dies pulse publishing
möglich ist.
7.2 Soweit nicht ausdrücklich anders angege­
ben, verstehen sich sämtliche Preise zzgl. der
jeweiligen gesetzlichen Umsatzsteuer. Preisän­
derungen (Preisermäßigungen, Änderungen der
Rabattstaffel, Preiserhöhungen) gelten von dem
Tag des Inkrafttretens der neuen Preislisten an;
dies gilt auch für laufende Anzeigen- und sonsti­
ge Aufträge.
7.3 Rechnungen sind binnen 14 Tagen nach
Rechnungsdatum rein netto Kasse zu zahlen,
soweit der Auftraggeber nicht Vorauszahlung
geleistet hat oder ausdrücklich eine andere Zah­
lungsfrist vereinbart ist. Auftraggeber, die ihren
Sitz im Ausland haben, sind mit Auftragsertei­
lung mangels anderweitiger Vereinbarung vo­
rauszahlungspflichtig. Maßgeblich für die Ein­
haltung der Frist ist der Eingang des Zahlbetrags
bei pulse publishing. Zahlungen werden unter
Verzicht des Zahlenden auf anderweitige Be­
stimmungen – soweit gesetzlich zulässig – aus­
schließlich in der Reihenfolge des §366 II BGB
angerechnet. Etwaige Preisnachlässe für vorzei­
tige Zahlungen werden nur nach der Preisliste
gewährt; eine generelle Skontoeinräumung fin­
det nicht statt.
7.4 Ab Überschreiten der Zahlungsfrist gemäß
Ziffer 7.3, bei Nichtkaufleuten allerdings erst
nach Eintritt des Verzugs, hat pulse publishing
Anspruch auf Verzugszinsen in Höhe von 14,5%
sowie auf Erstattung sonstigen Schadens. Dem
Auftraggeber bleibt der Nachweis eines geringe­
ren Verzugsschadens vorbehalten. pulse publi­
shing kann bei Überschreiten von Zahlungsfris­
ten die weitere Ausführung laufender Aufträge
bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher offe­
nen Rechnungen zurückhalten und für restliche
Aufträge Vorauszahlung verlangen.
7.5 Bei Zweifeln an der Zahlungsfähigkeit des
Auftraggebers ist pulse publishing berechtigt,
das Erscheinen weiterer Anzeigen und die Ver­
breitung sonstiger Werbemittel ohne Rücksicht
auf ein ursprünglich vereinbartes Zahlungsziel
von Vorauszahlungen und vom Ausgleich offe­
ner Rechnungsbeträge abhängig zu machen.
7.6 Agenturen, welche in eigenem Namen,
aber für Dritte Anzeigen bestellen, treten ihre
korrespondierenden Ansprüche gegen ihre Ver­
tragspartner an pulse publishing zur Sicherung
und bis zur Höhe ihrer sämtlichen jeweils be­
stehenden Verbindlichkeiten gegenüber pulse
publi­shing ab. Agenturen haben auf Verlangen
von pulse publishing Namen und Anschriften ih­
rer Vertragspartner mitzuteilen und Letzteren
die Abtretung anzuzeigen.
7.7 pulse publishing liefert bei Printaufträgen
mit der Rechnung auf Wunsch einen Anzeigen­
beleg. Kann ein Beleg nicht mehr beschafft
werden, so tritt an seine Stelle eine schriftliche
Bescheinigung von pulse publishing. Die Pflicht
von pulse publishing zur Aufbewahrung von
Druckunterlagen endet nach Erscheinen der ge­
buchten Ausgabe, sofern nicht ausdrücklich
eine andere Vereinbarung getroffen ist.
8. Gewährleistung
8.1 pulse publishing gewährleistet die Wieder­
gabe des Werbemittels in der in dem vereinbar­
ten Werbeträger üblichen Wiedergabequalität.
8.2 Wird ein Einzel-Auftrag aus Umständen
nicht erfüllt, die pulse publishing nicht zu vertre­
ten hat, so hat der Auftraggeber unbeschadet
etwaiger weiterer Rechtspflichten den Unter­
schied zwischen dem gewährten und dem der
tatsächlichen Abnahme entsprechenden Nach­
lass nachzuzahlen. Die Nachzahlungsverpflich­
tung entfällt nur dann, wenn die Nichterfüllung
des entsprechenden Einzel-Auftrags auf höhe­
rer Gewalt im Risikobereich von pulse publishing
beruht.
8.3 Bei ungenügender Wiedergabequalität des
Werbemittels hat der Auftraggeber Anspruch
auf Nachbesserung oder Schaltung einer ein­
wandfreien Ersatzwerbung, jedoch nur in dem
Ausmaß, in dem der Zweck des Werbemittels
beeinträchtigt wurde. Bei Fehlschlagen oder
Unzumutbarkeit der Ersatzwerbung hat der Auf­
traggeber ein Recht auf Herabsetzung der Ver­
gütung (Minderung), Ersatz des unmittelbaren
Schadens oder Rücktritt. Bei Vorliegen geringfü­
giger Mängel ist der Rücktritt ausgeschlossen.
8.4 Sind etwaige Mängel der Qualität der Wie­
dergabe oder von pulse publishing zu vertreten­
de Mängel der Qualität eines Werbemittels für
pulse publishing nicht offenkundig, so hat der
Auftraggeber bei entsprechend mangelhafter
Veröffentlichung keine Ansprüche. Das Gleiche
gilt bei Fehlern in wiederholten Werbeschaltun­
gen, wenn der Auftraggeber nicht vor Veröffentli­
chung der nächstfolgenden Werbeschaltung auf
den Fehler hinweist. Offensichtliche Mängel hat
der Auftraggeber binnen einer Frist von drei
Werk­
tagen nach erster Veröffentlichung anzu­
zeigen, danach ist die Geltendmachung von Ge­
währleistungsansprüchen ausgeschlossen.
8.5 Fällt die Durchführung eines Werbeauf­
trags aus redaktionellen oder technischen Grün­
den, wegen höherer Gewalt, Streik, aufgrund
ge­
setzlicher Bestimmungen oder sonstigen
Grün­den aus, so wird die Durchführung des Wer­
beauftrags nach Möglichkeit entweder vorver­
legt oder nachgeholt. Sofern es sich nicht um
eine lediglich unerhebliche Verschiebung han­
delt, wird der Auftraggeber hierüber informiert.
Die Information erfolgt vor der Umstellung, so­
fern dies zeitlich vernünftigerweise möglich ist.
8.6 Unter den gleichen Voraussetzungen wird
der Auftraggeber informiert, wenn ein Werbemit­
tel in ein anderes als das vereinbarte Umfeld
eingebettet wird.
8.7 Sofern der Auftraggeber der Verschiebung
der Durchführung des Auftrags bzw. der Einbet­
tung in ein anderes Umfeld nicht schriftlich bin­
nen einer Frist von fünf Werktagen widerspricht,
gilt dies als Einverständnis. Hat der Auftrag­
geber der vorgeschlagenen Vorverlegung, Nach­
holung oder Einbettung in ein anderes Umfeld
widersprochen oder kann die Schaltung der Wer­
bung weder vorverlegt noch nachgeholt werden,
hat der Auftraggeber Anspruch auf Rückzahlung
der über die für die bereits erbrachten Leistun­
gen hinaus gezahlten Entgelte. Weitere Ansprü­
che des Auftraggebers sind ausgeschlossen.
8.8 Reklamationen sind, außer bei nicht er­
kennbaren Mängeln, endgültig ausgeschlossen,
wenn sie nicht innerhalb von zwei Wochen nach
Eingang von Rechnung und Beleg geltend ge­
macht werden. Ausgeschlossen ist ein An­
spruch auf Zahlungsminderung und/oder auf
Er­satzanzeige, wenn der Auftraggeber Druckun­
terlagen, Proofs und sonstige für die einwand­
freie Schaltung notwendige Unterlagen, Daten
oder sonstiges Material unvollständig, nicht
termingerecht oder technisch nicht einwandfrei
zur Verfügung gestellt hat. Ist ein Mangel von
Druckunterlagen nicht sofort erkennbar, son­
dern werden diese erst beim Druckvorgang
deut­lich, so hat der Auftraggeber keine Ansprü­
che wegen Fehlern in der Anzeige und/oder ver­
minderter Druckqualität. Dies gilt auch dann,
wenn ein Proof vorlag, auf dem der Mangel nicht
erkennbar war. Die Übersendung von mehr als
zwei Farbvorlagen, die nicht termingerechte Lie­
ferung der Druckunterlagen und der Wunsch
nach einer von der Vorlage abweichenden
Druck­
wiedergabe können Auswirkungen auf
Platzierung und Druckqualität haben, die nicht
zur Reklamation berechtigen. Hierdurch entste­
hende Mehrkosten hat der Auftraggeber pulse
publishing zu erstatten.
8.9 Sämtliche Haftungsausschlüsse und
-begrenzungen nach diesen AGB gelten nicht,
(a) soweit pulse publishing Vorsatz oder grobe
Fahrlässigkeit vorzuwerfen ist, (b) im Fall der
Ver­
letzung des Lebens, des Körpers und der
Gesundheit von Personen, (c) bei der Übernah­
me von Liefer- oder Beschaffenheitsgarantien,
(d) bei arglistigem Verschweigen sowie (e) bei
Ansprüchen aufgrund des Produkthaftungsge­
setzes. Im kaufmännischen Geschäftsverkehr
haftet pulse publishing darüber hinaus nicht für
grobe Fahrlässigkeit.
9. Datenschutz
9.1 Beide Parteien sind für die Einhaltung der
datenschutzrechtlichen Bestimmungen selbst
verantwortlich.
9.2 Der Auftraggeber verpflichtet sich, sämt­
liche personenbezogenen Daten, die er im Rah­
men dieses Vertrags von pulse publishing oder
von Nutzern erhält, ausschließlich für Zwecke
dieses Vertrags zu verwenden und diese nach
Beendigung des Vertrags unter Einhaltung der
gesetzlichen Bestimmungen unverzüglich zu lö­
schen und auf Verlangen von pulse publishing
Nachweis darüber zu erbringen.
10. Schlussbestimmungen
10.1 pulse publishing ist berechtigt, den Auf­
traggeber unter Verwendung seines Namens
und seines Logos als Referenzkunden zu benen­
nen sowie für den Auftraggeber durchgeführte
Kampagnen als Referenzkampagnen zu benen­
nen, es sei denn, der Auftraggeber widerspricht
dem ausdrücklich.
10.2 Über Ziffer 10.1 hinaus verpflichten sich
die Parteien, sämtliche Informationen, die sie
im Zusammenhang mit der Zusammenarbeit er­
halten und die technischer, finanzieller oder
sonst geschäftlicher Natur sind, geheim zu hal­
ten und nicht an Dritte weiterzugeben. Ferner ist
es den Parteien untersagt, die Informationen zu
anderen als denjenigen Zwecken zu verwenden,
die in diesem Vertrag genannt sind. Diese Ver­
pflichtung besteht auch für die Zeit nach Beendi­
gung des Vertrags.
10.3 Pressemitteilungen oder sonstige Veröf­
fentlichungen hinsichtlich des Bestehens oder
der Art der Kooperation unter diesem Vertrag
sind vor Veröffentlichung mit pulse publishing
abzustimmen und bedürfen seiner ausdrückli­
chen schriftlichen Zustimmung.
10.4 Änderungen dieser AGB werden dem Auf­
traggeber schriftlich mitgeteilt. Sie gelten als
vom Auftraggeber genehmigt, wenn dieser nicht
binnen eines Monats ab Mitteilung bzw. Veröf­
fentlichung schriftlich widerspricht.
10.5 Eine Übertragung von Rechten oder
Pflichten aus dem Auftragsverhältnis auf einen
Dritten ist dem Auftraggeber nur nach vorheri­
ger ausdrücklicher Zustimmung von pulse publi­
shing gestattet. Die Zustimmung darf nicht un­
billig verweigert werden. pulse publishing kann
seine Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag
jederzeit auf ein mit ihm i. S.v. §15 ff. AktG ver­
bundenes Unternehmen übertragen.
10.6 Bei Unwirksamkeit einzelner Klauseln
dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bzw.
des Vertrags mit dem Auftraggeber wird die Gül­
tigkeit der übrigen Regelungen hiervon nicht be­
rührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Rege­
lung soll durch eine solche ersetzt werden, die
dem wirtschaflichten Zweck der unwirksamen
Regelung und der Intention der Parteien mög­
lichst nahe kommt.
10.7 Ergänzungen zum Vertrag einschließlich
Nebenabreden und Änderungen dieser Klauseln
bedürfen der Schriftform.
10.8 Erfüllungsort ist der Sitz von pulse
­publishing.
10.9 Gerichtsstand ist, sofern der Auftrag­
geber Kaufmann, juristische Person des öffent­
lichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Son­
dervermögen ist oder keinen allgemeinen
Ge­richts­stand in Deutschland hat, ebenfalls der
Sitz von pulse publishing.
10.10 Es gilt deutsches Recht. Die Geltung
des einheitlichen internationalen Kaufrechts
(CISG-Abkommen) wird ausgeschlossen.
Hamburg, 1.1.2012
BLONDE ANZEIGENLEITUNG
ALEXANDRA KRULL
Tel.: +49 (0) 40.570 02 67-25
Fax: +49 (0) 40.57 002 67-18
E-Mail: alexandra.krull@blonde.de
PULSE PUBLISHING GESAMTLEITUNG
VERMARKTUNG
MIKE RENTSCH
Tel.: +49 (0) 40.570 02 67-22
Fax: +49 (0) 40 .57 002 67-18
E-Mail: mike.rentsch@pulsepublishing.de
Foto: Felix Krüger
pulse publishing GmbH
Offakamp 9a
D - 22529 Hamburg
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
15
Dateigröße
1 431 KB
Tags
1/--Seiten
melden