close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

(m/w), Details

EinbettenHerunterladen
Nummer 41
Donnerstag, 9. Oktober 2014
Rankbachhalle
Renningen
10.10.2014
9 bis 16 Uhr
Rankbachhall
Renningen
10.10.2014
9 bis 16 Uhr
Stadt
Leonberg
Stadt
Renningen
Stadt
Stadt
Rutesheim Weil der Stadt
Gemeinde
Aidlingen
Gemeinde
Grafenau
Gemeinde
Magstadt
www.interkom-azubiboerse.de
Gemeinde
Weissach
2
Nummer 41 • Donnerstag 9. Oktober 2014
Wir gratulieren
Wir gratulieren auch den Jubilaren, die in dieser Woche
Geburtstag haben und hier nicht genannt werden möchten.
09.10.2014
Herrn Alfred Kienle, Krähenweg 20 zum 87. Geburtstag
Frau Elise Ansel, Döffinger Str. 30 zum 83. Geburtstag
10.10.2014
Herrn Gerhard Erbele, Dätzinger Mühle 1 zum 85. Geburtstag
Frau Marianne Beuttler, Döffinger Str. 30 zum 87. Geburtstag
11.10.2014
Herrn Wolfgang Szymanski, Kirchplatz 5 zum 70. Geburtstag
13.10.2014
Herrn Andreas Leineweber, Dätzinger Str. 73 zum 80. Geburtstag
12.10.2014
Herr Gerhard Steck, Malmsheimer Weg 29, zum 80. Geburtstag
15.10.2014
Herrn Anton Wohland, Döffinger Str. 30 zum 88. Geburtstag
Gemeindenachrichten Grafenau
Sozialstation Grafenau
Krankenpflegeverein Grafenau e.V.
Krankenpflege - Nachbarschaftshilfe
Bettina-von-Arnim-Weg 2, Grafenau-Dätzingen
Bürozeiten der Station: Mo-Fr 9 Uhr - 14 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten nimmt der Anrufbeantworter Ihre
Wünsche und Anliegen auf. Wir werden Sie umgehend zurückrufen.
Telefon 44024 oder 464566, Fax 460504
Info@sozialstation-grafenau.de
Geschäftsführerin: Dubravka Gurgel
Pflegedienstleiterin: Jadranka Croce und Sabine Walter
Stellvertr. Pflegedienstleiterin: Angela Banzer
Krankenpflegeverein Grafenau e.V. Förderverein
Vorsitzender: Peter Maier, Telefon 130355
Terminkalender
vom 09.10.2014 bis 19.10.2014
Sonntagsdienste
Ärztliche Notfalldienste sind jetzt im
Krankenhaus Sindelfingen integriert
Die nachstehend genannten Ortschaften sind in die ärztliche Notfallpraxis im Krankenhaus Sindelfingen integriert.
Ehningen, Aidlingen, Grafenau, Sindelfingen-Darmsheim
und Böblingen-Dagersheim.
Das heißt: von samstags 8 Uhr bis montags 8 Uhr und
an Feiertagen ist die Notfallpraxis im Krankenhaus Sindelfingen unter folgender Telefonnummer 07031 9813131
erreichbar.
Bitte ab 20 Uhr zwingend mit telefonischer Anmeldung.
Adresse: Arthur-Gruber-Straße 70, 71065 Sindelfingen
Tierärzte
Telefonische Anmeldung erforderlich:
11./12.10.2014
Praxis Hohlweg, Tel. 07159/18180
Zahnärzte
Der zahnärztliche Notfalldienst kann abgefragt werden unter
Tel. 0711 7877722.
Kinderärzte
Ambulanz im Krankenhaus Böblingen ohne Voranmeldung
Apotheken
Samstag, 11.10.2014
Schütz’sche Apotheke in Renningen, Jahnstr. 39,
Tel. 07159/2367
Apotheke Hulb (Real-Markt) in Böblingen, Otto-Lilienthal-Str. 24,
Tel. 07031/469317
Sonntag, 12.10.2014
h & h Apotheke in Leonberg, Marktplatz 9/1,
Tel. 07152/901900
Stern-Apotheke im Sterncenter in Sindelfingen-Mitte,
Mercedesstr. 12, Tel. 07031/878500
Freitag, 10. Oktober 2014
10.30 Uhr Predigtgottesdienst, Seniorenzentrum Dätzingen
15.00-18.00 Uhr Wertstoffhof geöffnet
18.30 Uhr Rosenkranzgebet, kath. Kirche Dätzingen
Samstag, 11. Oktober 2014
09.00 - 15.00 Uhr Wertstoffhof geöffnet
Sonntag, 12. Oktober 2014
09.30 Uhr Gottesdienst, neuapost. Kirche Döffingen
10.00 Uhr Predigtgottesdienst mit Abendmahl, ev. Kirche
Döffingen
10.00 Uhr Kinderkirche XXL, Döffingen
10.30 Uhr Kinderkirche, ev. Gemeindehaus Dätzingen
10.30 Uhr Eucharistie, kath. Kirche Döffingen
18.00 Uhr Abendgottesdienst, süddt. Gemeinschaft Döffingen
Montag, 13. Oktober 2014
19.30 Uhr 3. Bürgerforum, Begegnungsstätte 'Adrienne-vonBülow'
Dienstag, 14. Oktober 2014
14.30 Uhr Seniorengymnastik, Gemeindehaus St. Barbara
15.00-18.00 Uhr Bücherei Schule Döffingen geöffnet
Mittwoch, 15. Oktober 2014
09.00 Uhr Eucharistie, kath. Kirche Dätzingen
14.30-17.00 Uhr Café Usambara, Wiesengrundhalle
15.00-18.00 Uhr Wertstoffhof geöffnet
20.00 Uhr Gottesdienst, neuapost. Kirche Döffingen
Donnerstag, 16. Oktober 2014
14.00-17.00 Uhr Beratung der Stadtwerke Sindelfingen, Rathaus
14.30-17.00 Uhr Bürgercafé, Begegnungsstätte 'Adrienne-vonBülow'
15.00-18.00 Uhr Bücherei, Schule Döffingen geöffnet
Freitag, 17. Oktober 2014
18.30 Uhr Rosenkranzgebet, kath. Kirche Dätzingen
Samstag, 18. Oktober 2014
9.00 - 15.00 Uhr Wertstoffhof geöffnet
Sonntag, 19. Oktober 2014
09.00 Uhr Predigtgottesdienst, ev. Gemeindehaus Dätzingen
09.30 Uhr Gottesdienst, neuapost. Kirche Döffingen
10.00 Uhr Predigtgottesdienst, ev. Kirche Döffingen
10.00 Uhr Kinderkirche XXL, Döffingen
10.30 Kinderkirche, ev. Gemeindehaus Dätzingen
10.30 Uhr Eucharistie, kath. Kirche Döffingen
14.00-17.00 Uhr Heimatmuseum im Schloss Dätzingen geöffnet
18.00 Uhr Abendgottesdienst, süddt. Gemeinschaft Döffingen
Gemeindenachrichten Grafenau
Nummer 41 • Donnerstag 9. Oktober 2014
3
Programm
Sport ist
für mich
Freiheit,
aber Bildung
eine Sicherheit
fürs Leben.
Hanna Philippin,
Profi-Triathletin
Profi -Triathletin aus Malmsheim.
Rankbachhalle
Renningen,
10.10.2014,
9 bis 16 Uhr
Der Kulturkreis Grafenau präsentiert:
Theater für Kinder,
Sonntag, 12.10.14, Maltesersaal Dätzingen
Beginn 15 Uhr
‚DES KAISERS NEUE KLEIDER’
nach dem Märchen von
Hans Christian Andersen
für Kinder ab 6 und
erwachsene Märchenliebhaber
Spieldauer: 55 Minuten
Ilsebyll Beutel-Spöri vom
kleinen spectaculum in
Rudersberg präsentiert
auf engstem Theaterraum
die Geschichte von der krankhaften Eitelkeit und stellt sie
bloß.
Einst lebte ein Kaiser, der schöne neue Kleider über alles
liebte. Sein ganzes Geld und das seines Volkes gab er
dafür aus, denn er meinte, Aussehen sei mit Ansehen
gleichzusetzen. Damals lebte auch die Spitzenklöpplerin
Maria mit ihrer kleinen Tochter Sophie.
Während Maria die kaiserlichen Unterhosen verzierte, konnte
die kleine Sophie alles genau beobachten: wie die beiden
Weber in die Stadt kamen und ihre Handwerkskunst anpriesen. Sie behaupteten, sie könnten einen Stoff weben, der die
besondere Eigenschaft hätte, für diejenigen Menschen unsichtbar zu sein, die nicht für ihr Amt taugten oder dumm seien!
Was daraus wurde? Seht selbst! Mit liebevoll gestalteten Handund Stockpuppen in Paraventbühne mit großem kaiserlichen
Kleiderschrank und einem Webstuhl ... und das alles für 6 € !
Reservierungen sind nicht notwendig. Bei Rückfragen einfach anrufen unter der Nummer 0171/5157910.
Thomas Ott/Theaterabteilung des Kulturkreises
8:45 Uhr
Begrüßung der Aussteller durch den Bürgermeister der
Stadt Renningen Herrn Wolfgang Faißt
9:00 Uhr
Eröffnung der interkom 2014
· in der Rankbachhalle präsentieren sich die Aussteller
· im Foyer der Stegwiesenhalle folgende Vorträge:
09:30 Uhr
Online-Bewerbung – Wie geht das?
Bosch GmbH
10:00 Uhr
Bewerbung mal anders – das Assesment-Center
AOK - Die Gesundheitskasse Stuttgart-Böblingen
11:00 Uhr
Was kann ich? Was will ich? Wo geht es hin?
Im Austausch mit Thorsten Piel (Dipl. Ing. der Luftfahrt/Automobiltechnik und Manager in der Industrie)
11:30 Uhr
Online-Bewerbung – Wie geht das?
Deutsche Telekom AG
12:00 Uhr
Bewerbung mal anders – das Assesment-Center
AOK - Die Gesundheitskasse Stuttgart-Böblingen
13:00 Uhr
Was kann ich? Was will ich? Wo geht es hin
Im Austausch mit Thorsten Piel (Dipl. Ing. der Luftfahrt/Automobiltechnik und Manager in der Industrie)
13:30 Uhr
Online-Bewerbung – Wie geht das?
Deutsche Telekom AG
14:00 Uhr
Bewerbung mal anders – das Assesment-Center
AOK - Die Gesundheitskasse Stuttgart-Böblingen
15:00 Uhr
Tipps für Eltern & Andere
Informationen rund um Schule und Ausbildung, Jugendarbeiter
geben einen Überblick und beantworten persönliche Fragen
(Mitarbeiter des Vereins für Jugendhilfe – Projekt Migranteneltern
für Ausbildung – werden bei Bedarf in russischer & türkischer
Sprache übersetzen). Das Projekt wird gefördert vom Europäischen
Sozialfond, der Europäischen Union und dem Land
Baden-Württemberg
16:00 Uhr
Ende der interkom 2014
4
Nummer 41 • Donnerstag 9. Oktober 2014
G
R
A
FAUSTBALLTAGE
E
N
A
U
E
R
2014
Wiesengrundhalle
Einladung
In diesem Jahr beginnen wir die Faustballsaison erneut mit den
Grafenauer Faustballtagen. Wir möchten Sie daher herzlich
einladen am 11.10. unsere Jugendmannschaften und am 12.10.
unsere aktiven Mannschaften bei Spielen gegen namhafte
Vereine wie Unterhaugstett, Vaihingen/Enz, und Stammheim
anzufeuern.
Spielzeiten:
11.10.14
9.00 Uhr
12.00 Uhr
15.00 Uhr
19.00 Uhr
12.10.14
Jugend U 10 m/w
Jugend U 12 m/w
Jugend U 14 m/w
Hobbyturnier (5er Teams aufs Großfeld)
9.00 Uhr Frauen (bis Bundesliga)
14.00 Uhr Männer (bis Bundesliga)
Wie jedes Jahr ist natürlich auch für das leibliche Wohl wieder gesorgt!!!
Ihre Grafenauer Faustballer
Dätzinger
Schlosskonzerte
Samstag
18.10.2014
Notos Quartett
20:00 Uhr
Maltesersaal
Sindri Lederer Violine
Malte Koch Viola
Florian Streich Cello
Antonia Köster Klavier
Das Notos Quartett ist eines der herausragenden
deutschen Klavierquartette. Sein Spiel zeichnet sich
durch Passion und größte Sensibilität aus.
Klavierquartett-Abend
Notos Quartett
Mozart g-moll KV 478
Schumann Es-Dur op. 47
Brahms g-moll op. 25
Es erhielt zahlreiche Preise (z. B. 2013 den Premio
Vittorio Gui-Florenz, 2013 den Sonderpreis für die
beste Brahms-Interpretation beim „Città di Pinerolo“
in Turin, 2014 den 2. Preis beim Kammermusikwettbewerb Osaka) und trat auf namhaften Konzertbühnen
auf wie in der Londoner Wigmore Hall, dem Concertgebouw Amsterdam, im Teatro La Fenice (Venedig), beim
vom Mandelring Quartett veranstalteten Hambacher
Musikfest und beim Schleswig Holstein Musikfestival.
Ab September 2014 unterrichtet es am Royal Northern
College of Music in Manchester Kammermusik. Den
Namen gab dem Quartett der Südwind Notos, der mal
sanft, mal heftig bläst. Die Kritik spricht von virtuoser
Brillanz und technischer Perfektion, von einem Ensemble, das einer großen Zukunft entgegensieht.
Eintritt: 15,00 €
13,00 € für Abonnenten und
Kulturkreis-Mitglieder
Kartenvorbestellungen:
Blunk, Tel. 0 70 33 43 80 5 oder
Koepf, Tel. 0 70 31 22 34 10,
marion.koepf@kulturkreisgrafenau.de
Schloß Dätzingen
Schloßstraße 1
71120 Grafenau
www.kulturkreis-grafenau.de
Unseren roten Faden des Einflusses von Folklore auf die Klassik
spinnen wir mit dem 4. Satz des Brahms’schen Klavierquartetts
(alle zingarese) weiter. Erfahrungsgemäß reißt es die Zuhörer
spätestens bei diesem Musikstück von den Sitzen.
Gemeindenachrichten Grafenau
Einladung
zum 3. Bürgerforum
Montag, 13.10.2014, 19:30 Uhr
Begegnungsstätte
„Adrienne-von-Bülow“
• Diskussion der nach World-Café und
Zukunftswerkstatt begonnenen Vorhaben
• Präsentation der neu eingerichteten
Kommunikationsplattform
• Vorstellung neuer Vorhaben
• Austausch Termine, Informationen und
Materialien
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
BÜRGER-STIFTUNG-GRAFENAU
Vorstand (07033/42525 o. 01577/3436321)
Einladung
zu unserem BÜRGER-CAFÉ
am Donnerstag, 16. Oktober 1014,
von 14.30-17.00 Uhr
in der Begegnungsstätte
"Adrienne-von-Bülow" in Dätzingen
laden wir alle Heimbewohner und unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger sehr herzlich ein.
Die Kinder der Kita Regenbogen und ihre Betreuerinnen werden uns aktuelle Einblicke in das Tagesprogramm ihres Kindergartens geben.
Wir freuen uns bei Kaffee und Kuchen auf einen
unterhaltsamen Nachmittag mit Erinnerungen an unsere eigenen Jugendjahre.
Der Vorstand
Gemeindenachrichten Grafenau
Nummer 41 • Donnerstag 9. Oktober 2014
5
MINI-MITMACH-KIRCHE
Die spannenden Geschichten von Olli, der Kirchenmaus
Hallo Kinder!
Ich freue mich
auf euch!
Sonntag, 19. Oktober 2014
um 17:00 Uhr in unserer Martinskirche
in Döffingen
10.30 Uhr Gottesdienst in der
Johanneskirche Döffingen
anschl.
Frühschoppen mit Imbiss
Kartoffelsuppe
Südamerikanischer Eintopf
Die katholische Kirchengemeinde lädt
herzlich ein.
Evangelisches Pfarramt Für alle Kinder bis 6 Jahre! Schon für die Kleinsten!
Eine halbe Stunde kindgerechter Gottesdienst!
Evangelische Kirchengemeinde Döffingen-Dätzingen
www.ev-kirche-grafenau.de
Bürgermeisteramt Grafenau/Württ. Katholisches Pfarramt
Herzliche Einladung an alle
Mitbürgerinnen und Mitbürger über 65 Jahre
zum Seniorennachmittag in der
Begegnungsstätte des Seniorenzentrums
Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,
die evangelische und katholische Kirchengemeinde sowie die bürgerliche Gemeinde laden Sie,
liebe Seniorinnen und Senioren
am Sonntag den 19. Oktober 2014 um 14:30 Uhr
zu ein paar unterhaltsamen Stunden in der Begegnungsstätte unseres Seniorenzentrums Adrienne
von Bülow ein. Der Nachmittag wird gestaltet vom Posaunenchor, den Klangfarben und den
Sportakrobaten des TSV. Bei Kaffee und Kuchen gibt es Gelegenheit, bestehende Kontakte zu
pflegen und neue zu knüpfen.
Wir freuen uns auf diesen bunten Nachmittag und hoffen, dass Sie zahlreich daran teilnehmen.
Pfarrer Helmut Schwaderer
Bürgermeister Martin Thüringer
Pfarrer Leszek Leja
6
Nummer 41 • Donnerstag 9. Oktober 2014
Gemeindenachrichten Grafenau
Wir feiern – feiern Sie mit!
Bürger und Gemeinde
Einweihung neues Rathaus
und Abschluss Neue Mitte
24.10.2014
Festakt zur Einweihung des
neuen Rathauses und zum
Abschluss der Neuen Mitte
ab 16.30 Uhr
25.10.2014
Tag der offenen Tür
Rathaus und Einweihung der
Neuen Mitte
Kurzinfo Bürgermeisteramt:
Anschrift: Postfach 1134, 71117 Grafenau/Württ.,
Telefax 07033/40321, Internet: www.grafenau-wuertt.de;
E-Mail: info@grafenau.kdrs.de Sitz: Rathaus Döffingen,
Hofstetten 12, 71120 Grafenau/Württ., Telefon 07033/403-0.
Sprechzeiten Rathaus Döffingen,
montags bis donnerstags von 8.00 bis 12.00 Uhr, freitags von
7.30 bis 12.00 Uhr;
Abendsprechstunden: donnerstags von 16.00 bis 18.00 Uhr;
Bankverbindungen der Gemeindekasse:
Vereinigte Volksbank AG Böblingen, Konto-Nr. 450 251 004
(BLZ 603 900 00), IBAN: DE49 6039 0000 0450 2510 04,
BIC: GENODES1BBV
Kreissparkasse Böblingen, Konto-Nr. 127 (BLZ 603 501 30),
IBAN:DE12 6035 0130 0000 0001 27, BIC:BBKRDE6BXXX
Impressum:
Herausgeber: Bürgermeisteramt Grafenau/Württ., Postfach 1134,
71117 Grafenau/Württ.; Redaktion: Rathaus Döffingen, Hofstetten 12,
71120 Grafenau/W., Tel. 07033/403-12, Fax 403-21. Druck und
Verlag: Nussbaum Medien Weil der Stadt GmbH & Co. KG,
Merklinger Str. 20, 71263 Weil der Stadt, Telefon 07033/525-0,
Telefax 07033/2048. www.nussbaummedien.de.
Verantwortlich für den amtlichen Teil, alle sonstigen Verlautbarungen und Mitteilungen: Bürgermeister Martin Thüringer, Hofstetten 12,
71120 Grafenau/Württ. (s.o.) - für „Was sonst noch interessiert“
und den Anzeigenteil: Brigitte Nussbaum, Merklinger Str. 20,
71263 Weil der Stadt (s.o.).
Redaktionsschluss: Dienstags 8.00 Uhr im Rathaus Döffingen. Der
Bezugspreis beträgt halbjährlich 10,05 € einschl. Trägerlohn.
Anzeigenannahme: anzeigen.71263@nussbaummedien.de.
Einzelversand nur gegen Bezahlung der vierteljährlich zu entrichtenden Abonnementgebühr.
Vertrieb (Abonnement und Zustellung): WDS Pressevertrieb
GmbH, Josef-Beyerle-Straße 2, 71263 Weil der Stadt, Tel. 07033
6924-0 oder 6924-13. E-Mail: abonnenten@wdspressevertrieb.de
Internet: www.wdspressevertrieb.de
Grafenau feiert
Ein modernes Rathaus mit einer besonderen Architektur
besitzt jetzt die Gemeinde Grafenau. Mit einem Festakt am
Freitag, dem 24. Oktober 2014, soll das futuristisch wirkende Gebäude, direkt an der Schwippe gelegen, übergeben
werden. Gleichzeitig wird auch die neue Ortsmitte eingeweiht.
Für Samstag, den 25. Oktober 2014, haben sich hierzu die
Geschäfte aus Einzelhandel und Handwerk in der Neuen
Mitte sowie in der Straße Hofstetten einige Angebote und Attraktionen einfallen lassen, um das neue Grafenauer Ortsbild
zu präsentieren. Interessante Spiele und Bastelmöglichkeiten
warten auf die Kinder. Das Rathaus kann an diesem Tag der
offenen Tür ebenfalls besichtigt werden.
Für unsere Gemeinde ist dies zugleich der Abschluss der
Ortskernsanierung Hofstetten, welche wir seit 1999 betrieben
haben. Damals hatte die Gemeinde das Gelände der insolventen Druckerei Seeger mit Hilfe von Mitteln aus dem
Landessanierungsprogramm aufgekauft und das Areal neu
geordnet und erschlossen. Zuerst wurde der Bereich an der
Straße Hofstetten angelegt und verschiedene Firmen angesiedelt. Über den neuen Edekamarkt Hacker konnte damals die
örtliche Versorgung gesichert werden. Bis 2008 wurden die
alten Gebäude der Firma Seeger an verschiedene Gewerbetreibende vermietet, während gleichzeitig die Ausweisung und
Erschließung des Gewerbegebiets Röte erfolgt ist. Vor dem
Abriss der Gebäude konnten so acht Unternehmen in das
neue Gewerbegebiet an der Kreisstraße Richtung Maichingen
umziehen. Darunter auch das mit ca. 160 Arbeitsplätzen
größte Grafenauer Unternehmen, welches vor 10 Jahren „im
Seeger“ mit 4 Mitarbeitern begonnen hat.
Mit Hilfe der
Kommunalentwicklung als
Sanierungsträger
führte die Gemeinde für das
Firmengelände
2007 einen
Rahmenwettbewerb durch,
bei dem das
Stuttgarter Planungsbüro Prof. Dr. Baldauf unter 34 Arbeiten
ausgewählt wurde. Als wahrer Glücksfall hat sich ergeben,
dass die Sindelfinger Baugenossenschaft als Investor für das
Gebäudeensemble am neuen Marktplatz 2009 gewonnen
werden konnte. 4 Wohn- und Geschäftsgebäude mit Ladengeschäften und Wohnungen wurden in den letzten 2 Jahren
erstellt und sind nun bezogen. Von der Gemeinde wurde
die Dätzinger Straße vollständig umgebaut und 2 Kleinkreisel
angelegt, die den Verkehr bremsen sollen. Am Marktplatz
entsteht ein Brunnen, der bis zur offiziellen Eröffnung fertig
sein soll. Eiscafé und Pizzeria, Kreissparkasse, die Bäckerei
Sehne, ein Schreibwaren- und ein Schuhgeschäft sind neben
der Apotheke nun am Marktplatz zu finden, der auch mit
einem kleinen Spielplatz ergänzt wird.
Gemeindenachrichten Grafenau
7
Nummer 41 • Donnerstag 9. Oktober 2014
Rund 9,8 Mio € hat allein die Gemeinde Grafenau für dieses
große Jahrhundertprojekt aufgewandt, wovon 2,3 Mio € auf
das Rathaus entfallen. Finanziert wurden diese Kosten neben
Grundstückserlösen mit dem Zuschuss aus dem Landessanierungsprogramm in Höhe von 1,533 Mio € und mit 320.000 €
aus dem Ausgleichstock, dem Zuschusstopf für finanzschwache Gemeinden. So hat die Gemeinde selbst für das Rathaus
Kosten in Höhe von 1,2 Mio € aufwenden müssen. Normalerweise kostet ein solches Gebäude in Kommunen unserer
Größe ca. 3,5 bis 4 Mio €, das Warten hat sich also gelohnt.
Immerhin warten unsere Bürgerinnen und Bürger bereits seit
über 40 Jahren, nämlich seit der Kommunalreform 1972, auf
ein gemeinsames Rathaus für unsere beiden Ortschaften.
Seit 1999 dürften mit dieser großen Aufgabe zur Stärkung
der örtlichen Infrastruktur fast 30 Mio € an Investitionen
angefallen und umgesetzt worden sein, wenn man auch die
vielen Gebäude der Unternehmen und Geschäfte mit einbezieht, die in der neuen Grafenauer Ortsmitte entstanden sind.
Der Zuschuss aus dem Landessanierungsprogramm hat sich
damit mehr als rentiert. Wir freuen uns über den Abschluss
unseres großen Projekts, zumal die Ausgangslage 1995 bei
der Insolvenz der Druckerei Seeger, damals mit über 60
Mitarbeiter unser größter Arbeitgeber am Ort, alles andere als
erfreulich für die Menschen und die Gemeinde war. So erinnern wir uns auch an die dramatischen Umstände zu Beginn
der Planungen.
Beim Festakt soll mit einer Ausstellung im Rathaus an diese
Ausgangslage ebenfalls erinnert werden. Als Gäste haben
bereits Regierungspräsident Johannes Schmalzl und Landrat
Roland Bernhard ihr Kommen zugesagt.
Leisten Sie als Hundebesitzer Ihren Beitrag durch ein rücksichtsvolles und vorbildliches Auftreten in der Öffentlichkeit.
Vielen Dank!
Weihnachtsmarkt sucht Programmpunkte
Fundamt
Noch ist es nicht so weit, aber in gerade mal 8 Wochen
steht er vor der Tür, der Grafenauer Weihnachtsmarkt am
06. Dezember, rund um das Schloss. Gerne können sich die
Vereine und Einrichtungen der Gemeinde noch beim musikalischen Rahmenprogramm beteiligen oder auch ohne Musik
etwas beitragen. Bitte melden Sie sich bei der Rathausverwaltung, Frau Pfänder, Telefon 07033 403 22, j.pfaender@
grafenau.kdrs.de.
Wir freuen uns auf tolle Ideen!
Gemeindeverwaltung
Rücksichtsvolle Hundehaltung
in der Öffentlichkeit
Der Hund ist wohl das beliebteste Haustier der Deutschen.
Allerdings kommt es in der Hundehaltung immer wieder zu
Problemen. Die Beschwerden über Hundekot reißen nicht
ab. Manche Hunde hinterlassen ihren Kot dort, wo es nicht
sein sollte. Wer von uns möchte diese Haufen schon gerne
im eigenen Vorgarten haben oder auf dem Gehweg in so
eine "Mine" treten. Auch ist nicht zu unterschätzen, dass von
solcherlei Verunreinigungen erhebliche Infektionsgefährdungen,
insbesondere für Kinder, ausgehen können. Wir bitten daher
die Hundehalter um Rücksichtnahme. Sollte es dennoch
einmal zu einer solchen Verunreinigung kommen, muss es
selbstverständlich sein, die Hinterlassenschaft unverzüglich zu
beseitigen.
Nachfolgend ein Auszug aus der Polizeiverordnung der
Gemeinde Grafenau:
§ 12
Verunreinigung durch Hunde
Der Halter oder Führer eines Hundes hat dafür zu sorgen,
dass dieser seine Notdurft nicht auf Gehwegen, in Grün- und
Erholungsanlagen oder in fremden Vorgärten verrichtet. Dennoch dort abgelegter Hundekot ist unverzüglich zu beseitigen.
Zuwiderhandlungen gegen diese Polizeiverordnung sind Ordnungswidrigkeiten, die mit einem Bußgeld von bis zu 1.000
Euro geahndet werden können. Wir bitten um Beachtung
und hoffen auf Einsicht der Hundehalter, damit dies nicht
erforderlich ist.
Zu verschenken
Die Gemeindeverwaltung bietet hier die kostenlose Möglichkeit, Gegenstände anzubieten. Interessenten können sich
dann über Ihre Telefonnummer mit Ihnen in Verbindung
setzen.
- 3
Sessel, Eiche massiv, 1 kleiner Beistelltisch,
Telefon 07033 44080
- F
ermazellplatten (wie feuerhämmender Rigips):
1 Stck 150 x 55 x 0,8 cm, 1 Stck 56 x 60 x 0,8 cm
- Rigipsplatte: 1 Stck 106 x 60 x 1 cm
- R
igipskombiplatten 0,8 cm + 3 cm Styropor:
1 Stck 100 x 37 cm, 1 Stck 60 x 57 cm
Telefon 07033 44501
- W
aschbettonplatten ca. 20 m², 40 x 40 cm, 40 x 60 cm,
Telefon 07033 43952
-
Verschiedene Gläser aus Gastronomiebetrieb
3 Winterreifen auf Alufelge 205/60 R15 (z.B MB124)
4 Winterreifen auf Stahlfelge 215/60 R16 (z.B MB124)
1 Fondtüre schwarz für MB 124
1 Gepäckraumabdeckung für MB 124
Telefon 07033 43235
Verschenkangebote nehmen wir unter Telefon 40312 entgegen.
- Autoschlüssel bei der Wiese Wenninger Höfe
- Schlüssel bei der Baustelle am Ulrichweg
Auskünfte erhalten Sie unter Telefon 40313.
Verkehrsüberwachung Gemeinde Grafenau
Datum
Donnerstag,
25.09.2014
Donnerstag,
25.09.2014
Donnerstag,
25.09.2014
Zeit
14.0715.07
15.4416.44
17.1320.15
Straße
zulässige
km/h
Fahrzeuge
gesamt
zu
schnell
%
max.
kmh
Mächinger Str.
50
130
0
0
55
Dätzinger Str.
30
70
1
1,42
40
L 1182
50
1.460
90
6
86
Amtliche
Bekanntmachungen
Gemeinderatsitzung 15.10.2014
Die nächste Gemeinderatssitzung findet am Mittwoch,
15.10.2014, 19:30 Uhr im Maltesersaal, Schloss Dätzingen
statt.
Tagesordnung:
1. Gewerbegebiet Röte: 2. Erweiterung
a) Bebauungsplanaufstellungsbeschluss
b) Teilfortschreibung Flächennutzungsplan: Antrag an Verwaltungsgemeinschaft Aidlingen/Grafenau
2. Aufnahmeantrag Landessanierungsprogramm Ortskern
Dätzingen II
3. Verschiedenes
Zur Sitzung lade ich alle Einwohnerinnen und Einwohner im
Namen des Gemeinderats herzlich ein.
Martin Thüringer
Bürgermeister
8
Nummer 41 • Donnerstag 9. Oktober 2014
Gemeindenachrichten Grafenau
Erläuterung:
zu 1: Für die erste Erweiterung des Gewerbegebiets Röte ist
der Bebauungsplan bereits rechtskräftig, die Umlegung muss
noch abgeschlossen werden. Die 2. Erweiterung jetzt bezieht
sich auf konkreten Erweiterungsbedarf der angrenzenden
Firmen, die von der ersten Erweiterung nicht erfasst werden
konnten. Dazu ist auch eine Teilfortschreibung des Flächennutzungsplans notwendig, der bei der Verwaltungsgemeinschaft mit Aidlingen zu erarbeiten ist.
Zu 2: Für das bisherige Sanierungsgebiet rund um das
Schloss Dätzingen ist Ende 2013 der Förderzeitraum abgelaufen. Für einen neuen Bereich östlich des Schlosses und
südlich von der Döffinger Straße will jetzt die Gemeinde die
Aufnahme in das Landessanierungsprogramm beantragen.
Standesamtliche
Mitteilungen
Sterbefall
27.09.2014
Ruth Hilde Klara Rau, geb. Gärttner, 65 Jahre, Rosenstr. 10
Jugendreferat Grafenau
Sabine Ekenja und Klaus Dongus
Stegmühle 19
71120 Grafenau
Telefon 07033 137362, mobil: 0152-22584007
Fax 07033 130330
E-Mail: jugendreferat-grafenau@gmx.de
Stegmühlentreffs
Mädchentreff:
Dienstag, 15 - 16.30 Uhr/ Mädels von 1. - 4. Klasse
Jungstreff: Donnerstag, 14.30 - 16 Uhr/ Jungs von 1. - 4. Klasse
Teenietreff: Donnerstag, 16.30 - 18 Uhr/ Mädels und Jungs
ab 4. Klasse
Die Treffs finden nicht in den Ferien statt.
Kindergärten
Es starten zwei neue Qualifizierungskurse
Sindelfingen:
Ab Mittwoch, 15.10.2014,
19:30 - 21:45 Uhr +
Samstagsseminare
Untere Burggasse 1
71063 Sindelfingen
Herrenberg:
Ab Mittwoch, 12.11.2014
8:00-13:00 Uhr +
Samstagsseminare
Schweriner Straße 17
71083 Herrenberg
Wir beraten, qualifizieren und vermitteln Tagespflegepersonen.
Bei Aufnahme eines Kleinkindes im Rahmen des Modells „TAKKI“ werden die
Kurskosten vom Landkreis zurückerstattet.
Tages- und Pflegeeltern e.V. Kreis Böblingen
Tel.: 07031 / 21371-0
www.tupf.de / info@tupf.de
Besuchen Sie uns auf Facebook!
Kindertageseinrichtungen in Grafenau
Gesamtleitung
Monika Haug
Rathausplatz 1
71120 Grafenau-Dätzingen
Telefon: 07033 547428
Fax: 07033 547421
E-Mail:
kiga-grafenau@gmx.de

Sprechzeiten donnerstags von 9 - 13 Uhr und nach Vereinbarung
















VHS
Böblingen-Sindelfingen
Außenstelle Grafenau, Döffinger Straße 50,
71120 Grafenau (Dätzingen)
Telefon 07033 137270, Fax 07033 42505
E-Mail grafenau@vhs-aktuell.de
Mo. 17.00 - 19.00 Uhr und Mi. 09.00 - 11.00 Uhr
vhs-Team: Sabine Langensiepen und Petra Schmidt
vhs.Kundenzentrum
Telefon 07031 6400-0, Fax 07031 6400-49
Internet www.vhs-aktuell.de, E-Mail info@vhs-aktuell.de
Suppen und Eintöpfe
Eine selbst gemachte Suppe oder ein leckerer Eintopf wärmt
Leib und Seele - z.B. Ungarischer Kartoffeltopf, Steirisches
Wurzelfleisch, Hühnertopf "Henry", Pizzasuppe oder eine
Steinpilz-Consomme mit Hackbällchen.
384 183 18 Anja Müller
Freitag, 7. Nov., 19:00 - 22:00 Uhr, 4 Ustd.,
Döffingen, Grund- und Hauptschule
EUR 24,-, inkl. 10,00 € für Lebensmittel
Endabrechnung erfolgt im Kurs.
Gemeindenachrichten Grafenau
Freiwillige Feuerwehr
Grafenau
Jugendfeuerwehr erstrahlt in einheitlichem Glanz
Rechtzeitig zum 20-jährigen Jubiläum der Grafenauer
Jugendfeuerwehr im nächsten Jahr sind neue und einheitliche Poloshirts sowie Sweatjacken eingetroffen. Für
die Betreuer gab es noch eine Softshell-Jacke. Möglich
gemacht hat dies eine großzügige Spende der Vereinigten
Volksbank AG.
Grafenau-Döffingen. „Angetreten zum Gruppenfoto“ hieß es
am gestrigen Dienstagabend hinter dem Döffinger Feuerwehrgerätehaus. Rund 20 Jugendliche mit ihren Betreuern haben
sich für diesen großen Abend herausgeputzt. Stiefel gereinigt,
Uniformen gewaschen und natürlich die neuen Sweatjacken
angezogen. Harald Hutter, Filialdirektor der Vereinigten Volksbank AG, überreichte einen symbolischen Schenk an Grafenaus Jugendwart Marvin Jackson. „Man sieht, wo das Geld
ankommt und für was es verwendet wird. Jugendfeuerwehr
ist eine gute Sache. Dafür geben wir gerne Geld“, so Hutter
in seiner kurzen Ansprache, der sich sichtlich beeindruckt
von der Größe der Jugendfeuerwehr zeigte. Gesamtkommandant Thomas Butsch betonte ausdrücklich, wie dankbar die
Feuerwehr und insbesondere die Nachwuchslöscher über diese Spende sind. „Somit konnten alle Kinder und Jugendliche
auf einmal neu eingekleidet werden und für die Betreuer gab
es zudem eine Softshell-Jacke“, erläuterte Butsch.
Viel vor hat die Jugendfeuerwehr Grafenau im nächsten
Jahr; dort feiert sie ihr 20-jähriges Bestehen mit einem
Festwochenende im Juni. „Pokalwettbewerb der Kreisjugendfeuerwehr am Samstag und ein großes Jubiläumsfest am
Sonntag“ verrät Feuerwehr-Pressesprecher Gianluca Biela. „Im
Moment sind wir dabei, gemeinsam mit den Jugendlichen ein
buntes Rahmenprogramm für die Bevölkerung auszuarbeiten,
welches wir rechtzeitig bewerben werden“, so Biela weiter.
Hierzu – es sind sich alle einig – kommt das vorgezogene
Geburtstagsgeschenk gerade richtig.
Erstrahlt in einheitlichem Glanz: Die Grafenauer Jugendfeuerwehr mit ihren neuen Sweatjacken und Poloshirts mit Volksbank-Filialdirektor Hutter (rechts).
ABC-Schützen
unterwegs
Nummer 41 • Donnerstag 9. Oktober 2014
9
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
18
Dateigröße
2 744 KB
Tags
1/--Seiten
melden