close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden April 2014 www.st-egyden.at

EinbettenHerunterladen
April 2014
www.st-egyden.at
Was steht drin?
Vorwort des Bürgermeisters
Dorferneuerungsverein Neusiedl
Amtsseite
Dorferneuerungsverein Gerasdorf
Bauhof
Veranstaltungen
Berichte Gemeinderäte
FC St. Egyden
Feuerwehren
Information
Volksschule
Ärztedienst
Interessant, Witzig, Wissenswert
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
Unser Bürgermeister Johann Wallner
Sehr geehrte Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger!
Liebe Jugend!
Über die gemeinsame Nutzung des Kirchenplatzes (Schul- und Pausenhof,
Haftungsfragen, Baumpflege etc.) werden zurzeit Gespräche mit den
Pfarrverantwortlichen geführt.
Am Stadtgraben (beim Friedhof) wird eine neue Straßenbeleuchtung errichtet. Auf Initative von
unserem Energiebeauftragten, Umweltgemeinderat Ing. Bernhard Weißenböck, wird eine
Wirtschaftlichkeitsprüfung LED-Leuchten vs Leuchtstoffröhren durchgeführt. Weiters sollen im
Zuge dessen auch die Straßen asphaltiert werden.
Um das Hochwasserrisiko für unsere Gemeinde zu verringern, haben wir das Planungsbüro
Perzplan mit Vorplanungsarbeiten für das Rückehaltebecken des Johannesbaches vor der
Johnnesbachklamm beauftragt.
Auf Grund der Erfahrungen beim großen Waldbrand im Föhrenwald ersuche ich alle betroffenen
Waldbesitzer im Interesse der eigenen Sicherheit als auch jener der Anrainer, die notwendigen
Zufahrten frei zu schneiden und die Bäume zu entfernen. Danke!
Unsere Bauhofmitarbeiter haben mit dem neuen Schneidgerät bereits zahlreiche Wege
(Waldwege) und Gerinne vom Wildwuchs befreit.
Ich wünsche allen Gemeindebürgern und Gemeindebürgerinnen ein frohes und
gesegnetes Osterfest.
Ihr
Bürgermeister Johann Wallner
Seite 2
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
Amtsseite
Information zur Beantragung einer Wahlkarte für die Europawahl
Die Wahlkarte kann ab 27. Februar bis 21. Mai (schriftlich) und bis 23. Mai 12 Uhr (mündlich) in
der Gemeinde beantragt werden.
Für die Antragstellung brauchen Sie einen amtlichen Lichtbildausweis (mündlich) oder bei schriftlicher Antragstellung die Angabe der Passnummer und Kopie eines amtlichen Lichtbildausweises.
Wahlkarten sind ab 29. April in der Gemeinde erhältlich.
Beachten Sie, wenn Sie eine Wahlkarte beantragt haben, können Sie nur mehr mit Ihrer Wahlkarte Ihre Stimme abgeben.
Ordinationseröffnung in St. Egyden
Herr
Bürgermeister
Johann
Wallner
und
Frau
Vizebürgermeister Elfriede Gruber begrüßten Frau Dr.
Ulrike Ferencsak und Frau Dr. Sophie Bushnak in Ihrer am
02. Jänner 2014 neu eröffneten Praxis am Schloßplatz 2 in
Urschendorf.
Wasserverband Schneebergland
Da der bisherige Obmann des Wasserverbandes Heinz
Kofler sein Amt als Bürgermeister der Gemeinde
Winzendorf zurücklegte, wurde eine Neubestellung des
Obmannes notwendig. Der neue Obmann ist Bgm. Franz
Woltron, zum Obmann Stellv. wurde Bgm. Ing. Hannes
Bauer aus Willendorf bestellt.
Im Zuge dieser Wahl wurde die neue Bgm. von
Winzendorf/Muthmannsdorf Fr. Ernestine Sochurek
ebenfalls in den Verbandsvorstand aufgenommen.
Bgm. Johann Wallner (St. Egyden), Bgm. Ing. Hannes Bauer (Willendorf), Bgm. Ernestine Sochurek (Winzendorf),
Bgm. Franz Woltron (Würflach), Bgm. Josef Laferl (Maiersdorf)
Werte Gemeindebürger(innen)!
Auf Grund mehrerer bzw. immer wiederholender Anzeigen bei der Bezirkshauptmannschaft
Neunkirchen, möchten wir in Erinnerung rufen, dass punktuelles als auch das flächenhafte
VERBRENNEN von biogenen oder nicht biogenen Materalien (in diesem Fall – Plastik) außerhalb
dafür bestimmter Anlagen VERBOTEN ist!
Ausnahmeregelungen nur direkt vom Landeshauptmann verordnet. Bei Verstößen gegen diese
Bestimmungen des Nö Landesgesetzes ist mit sehr hoher Verwaltungsstrafe zu rechnen.
Es gibt in der Gemeinde Einrichtungen, wie Grüne Tonne, Bio Tonne und auch Termine für
Sperrmüll.
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
Seite 3
Unser Bauhof
Gemeindekooperation St. Egyden - Würflach
Auf Initiative der Gemeinde St. Egyden wurde
gemeinsam
mit
der
Gemeinde
Böschungsmäher und ein
Strauch und Astschnitt
Würflach
ein
Schneidegerät für
angekauft. Diese
vorbildliche Gemeindekooperation wurde von der
Landesregierung mit einem Kostenzuschuss von
50% gefördert.
v.l. Markus Pürzl, Vzbgm. Hannes Woltron, Stefan
Kargl, Bgm. Johann Wallner, Christoph Buchner,
GGR Heinz Weissenböck, Samuel Tiefenbacher
Das Schneidegerät kam in der Gemeinde St. Egyden bereits
zum
Einsatz,
um
die
Hauptwege
im
Föhrenwald
freizuschneiden.
Freiräumen des Moribach: Die Äste und Sträucher
wurden geschnitten und anschließend gehäckselt.
Das stürmische Wochenende hat einige Schäden angerichtet, umgestürtze Bäume und gefallene
Ästen mussten weggeräumt werden. Weiters musste die Blechhütte beim Jugendraum entsorgt
werden, welche vom Sturm gänzlich verzogen wurde.
Seite 4
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
Bauausschuss 2013
Der Bauausschuss befasst sich zweimal im Jahr (Frühling und Herbst) mit
Förderansuchen für Alternativenergie und erhaltungswürdiger Fassaden.
Im letzten Jahr durften wir Fördergelder in einer Höhe von 965,- Euro
gewähren.
365,- Euro auf eine Holzvergaseranlage
400,- Euro auf zwei Pellets Heizungen
GR Johann Rumpler
200,- Euro auf zwei Solaranlagen
Bitte erkundigen Sie sich auf unserer Homepage www.st-egyden.at
unter Bürgerservice
Richtlinien/Umweltförderungen oder direkt am Gemeindeamt über die Förderrichtlinien.
Wir unterstützen Sie gerne!
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
Seite 5
Kultur
Sketchabend der ÖVP
„Scherz Erfrischt“ das St. Egydener Publikum
In den vergangenen Wochen wurden an zwei Abenden im Veranstaltungssaal
des Gemeindezentrums die Lachmuskeln der Zuschauer einem harten
Belastungstest unterzogen. Schlag auf Schlag wurden Witze, Pointen und
Wuchteln abgefeuert. So wurden zum Beispiel die Nerven der neuen Ärztin
von verhaltensoriginellen Patienten GR Heinz
Weissenböck
strapaziert. Für die „überfallerprobte“
Raiffeisenbankfiliale wurde ein spezieller Bargeldautomat
kreiert - inklusive Täter-Schreck „Oma Herta!“ Die Anbieterin
Gesunder Bionahrung, Biogemüse etc. wurde „Ja Natürlich“
einer wirklich „ernsthaften“ Befragung unterzogen. Ein
besonderer Höhepunkt waren zwei mit Besen und Eimer
bewaffnete Raumpflegerinnen im Cafe „Nest“. Sie erklärten
das Geschäftskonzept dieses Lokals und gaben Geheimnisse
ihres Ehe- und Familienlebens preis. Diese tiefsinnigen
Einblicke lösten immer wieder heftige Lachstürme hervor.
Sketches am laufenden Band gönnten dem Zwerchfell keine
Ruhepause. Zum Beispiel ein „ländliches“ Ehepaar, welches
sich
in
ein
Wiener Kaffeehaus verirrte und auf zwei schwule
„arbeitsfreudige“ Kellner traf. Dass in Zeiten wie
diesen, wo Stress und Burnout in allen Köpfen
h erumg eist ern,
S elb st h ilf egrup p e u n d
Gruppentherapien gefragt sind, wurde
eindrucksvoll demonstriert.
Die Zuseher im
vollbesetzten
Sall
waren
begeistert
und
applaudierten heftig. Für Stärkung in der Pause
und nach der Aufführung sorgten die ÖVP
Frauen und Männer. Das Durchhaltevmerögen
vieler Besucher und Akteure bescherten einigen
Helfer und Helferinnen Überstunden. Auf ein
Da Capo hoffen und freuen sich schon jetzt alle
Gäste.
Seite 6
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
Kultur
Ein „Mustergatte“ zu Gast in St. Egyden
Am Faschingswochenende gastierte das Musiktheater Brandenburg e.v. zum
dritten Mal im St. Egydener Veranstaltungssaal. Dieses Ensemble mit Eveline
Schloffer und Matthias Raupach, hat durch seine fulminanten Auftritte schon
ein grosses Stammpublikum erworben. Kulturgemeinderat Weissenböck
konnte unter den zahlreichen Gästen viele Freunde und Bekannte vom
Neunkirchner Seniorenbund begrüßen.
GR Heinz
Weissenböck
Die schwungvolle Komödie „der Mustergatte“
wurde in einer neuen, spritzigen Fassung
dargeboten. Manche erinnerten sich noch an die
Filmfassung mit Heinz Rühmann.
Margret, die Frau des Londoner
Bankiers
William, will die Trennung nicht, weil sie ihren
Mann betrügt, sondern weil er zu treu ist! Sein
Frauenerfahrener Freund gibt ihm Tipps, wie er
seinem Liebes- und Eheleben neuen Schwung
und Spannung verleihen kann. Als er diese
Ratschläge ausgerechnet bei dessen Gattin
testet, kommt es zu heftigen Turbolenzen und
überraschenden Komplikationen. Das Publikum
unterhielt sich bei diesem furiosen Theaterspaß
köstlich
und
freut
sich
schon
auf
ein
Wiedersehen mit dieser Truppe.
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
Seite 7
Familienausschuss
Hinweis auf die NÖ Kinderbetreuungsförderung
Sehr geehrten Eltern der Kindergärten und der Volksschule der Gemeinde St.
Egyden.
Ich möchte sie mit diesem Schreiben auf die vom Land Niederösterreich
angebotene Hilfe für
aufmerksam machen.
berufstätige
Eltern
bei
der
Kinderbetreuung
GR Wilhelm Terler
Die Aufwendungen für die Kinderbetreuung werden immer anspruchsvoller und somit auch
teurer. Seitens der Gemeinde wird darauf acht gelegt, Ihre Kinder bestmöglich betreuen zu
können. Das bringt nicht nur enorme Ausgaben im Gemeinde Budget, sondern auch in Ihrem
Familienbudget. Wenn man sich die unten angeführte Einkommenstabelle ansieht, könnten sehr
viele Stunden der Nachmittagsbetreuung für Sie gefördert werde.
EINKOMMENSTABELLE (NETTO)
FAMILIE
1 Kind
2 Kinder
3 Kinder
4 Kinder
FÖRDERUNG
bis € 2.000,00
bis € 2.350,00
bis € 2.800,00
bis € 3.250,00
75 %
bis € 2.200,00
bis € 2.550,00
bis € 3.000,00
bis € 3.450,00
50 %
bis € 2.400,00
bis € 2.750,00
bis € 3.200,00
bis € 3.650,00
25 %
darüber
0%
ALLEINERZIEHER
1 Kind
2 Kinder
3 Kinder
4 Kinder
FÖRDERUNG
bis € 1.400,00
bis € 1.750,00
bis € 2.200,00
bis € 2.650,00
75 %
bis € 1.600,00
bis € 1.950,00
bis € 2.400,00
bis € 2.850,00
50 %
bis € 1.800,00
bis € 2.150,00
bis € 2.600,00
bis € 3.050,00
25 %
darüber
0%
Für jedes weitere Kind einer Familie erhöht sich die Einkommensgrenze um € 450,--
Die Antragsstellung erfolgt über die Abteilung Allgemeine Förderung – FE des Amtes der NÖ
Landesregierung bzw. über Rechtsträger.
Die Mitarbeiter am Gemeindeamt, sowie ich selbst, stehen Ihnen für weitere Auskünfte, sowie
auch mit Hilfestellung zum Aufertigen der Formulare gerne zur Verfügung.
Seite 8
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
Schwemme Hirriegelstraße
Im Spätherbst des Vorjahres wurde die restaurationsbedürftige Schwemme in
URSCHENDORF auf frischem Glanz gebracht. Diese Schwemme diente bis in die
späten 1950iger Jahre als Waschplatz zur Reinigung der Kleider und somit als
Treffpunkt der dörflichen Frauen, wie mir die Zeitzeugin Frau Maria Wolf schilderte.
Heute dient dieses Kulturjuwel als Erinnerung an eine Zeit vor örtlichen
Wasserleitungen und Waschmaschinen. Bei dieser Restaurierung wurde das
Mauerwerk teilweise erneuert, aufbereitet und gestrichen, ebenso wie das
Geländer. Die Absperrvorrichtung musste gänzlich neu gestaltet werden, da von der
alten nur mehr Stücke vorhanden waren.
GR Bernhard
Weißenböck
Dank dem tatkräftigen Einsatz der Männer Franz WEIßENBÖCK, Josef SCHUH, Franz PICHLER, Franz
KICKER und GR Bernhard WEIßENBÖCK war diese Leistung möglich. Auch Alexander WEIGELSPERG
brachte sich eifrig in die Restaurierungsarbeiten ein.
Der finanzielle Aufwand dafür wurde mit dem Erlös der Maibaumumschnitt-Feste, die von der Dorfjugend
ST. EGYDEN veranstaltet wurden, gedeckt.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für den tollen Einsatz bei der Renovierung sowie an
die Dorfjugend für deren finanzielle Unterstützung!
Ebenso ein Dank an Frau Roswitha Weigelsperg für Ihr Engagement und die freundliche
Bewirtung während der Baustelle!
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
Seite 9
Die Gesunde Gemeinde
Seife & Co - waschen mit Kräutern
Am Donnerstag, dem 8. Mai 2014, findet wieder einmal eine
Veranstaltung der Gesunden Gemeinde St. Egyden statt.
Ganz unter dem Motto „zurück zur Natur“, hält uns die Kräuterpädagogin Karin
Wimmer-Kandler einen Vortrag über Seife & Co. Aber nicht nur Zuhören ist gefragt,
sondern vor allem mitmachen, spüren und ausprobieren. Alle Teilnehmer und
Teilnehmerinnen stellen gemeinsam Seife und diverse Badezusätze her, wie GR Christa Tisch
Ölduschbäder, Naturseifen, Sprudeltabs oder Duschgelly.
Wilde Kräuter und natürliche Zutaten bilden die Grundlage zum Thema natürliche Waschmittel.
Kostenbeitrag: ca. 20 Euro inkl. Skript und selbstgemachten Seifensachen
Vortragende: Karin Wimmer-Kandler, Kräuterpädagogin, Waldpädagogin
Termin: Donnerstag 8. Mai 16.45 Uhr - 19.00 Uhr
Ort: Gemeindehaus Neusiedl
Anmeldung unbedingt bis spätestens Mi 30. April 2014 unter 0664 - 23 42 824 (Frau Brodl)
Smovey
Die lustigen grünen Ringe, wie wir bereits ein paar Mal
erwähnt haben, erfreuen sich immer größerer Begeisterung
in unserer Gemeinde. Die angekündigten 10 Einheiten sind
bereits vorüber und waren bei den Damen derart beliebt,
dass wir seit 26. März weitere 10 Einheiten gestartet haben.
Wer Lust und Laune hat mitzuschwitzen, darf jeder Zeit
vorbei kommen und ist eingeladen mitzumachen. Jeden
Mittwoch bis 04. Juni um 19 Uhr im Gemeindezentrum.
Natur im Garten
In den beiden Kindergärten wurden unter der Leitung von
Frau Petra Hirner, Regionalbetreuerin von Natur im Garten,
und GR Christa Tisch zwei Weidentipi gebaut. Diese wurden
von den Kids sogleich mit Indianergeheul und einer Menge
Spaß eingeweiht.
Vorankündigung Radsternfahrt
Am Samstag, dem 14. Juni, findet die 1. St. Egydener Rad-Sternfahrt statt. Unter einer Radsternfahrt
versteht man das sternförmige Zusammenkommen von möglichst vielen Radbegeisterten aus allen
Himmelsrichtungen, welche sich dann beim Schmankerlheuriger der FF Urschendorf treffen. Ganz nach
dem Motto je mehr desto besser, gewinnt die größte Gruppe, welche zusammen anreist, einen
Geschenkskorb. Weiters gibt es einen kostenlosen Fahrrad-Check von der Firma New Bike Markus
Willinger. Nähere Infos folgen noch.
Seite 10
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
Feuerwehren
Funkleistungsabzeichen in Gold
Am 08. März 2014 war es so weit. Nach langer Vorbereitung fuhren
5
Feuerwehrkammeraden
der
Feuerwehren
Gerasdorf
und
Urschendorf nach Tulln um, die verdienten Funkleistungsabzeichen in
Gold zu absolvieren. Die Feuerwehrkommandanten gratulieren den
Bewerbern zur bestandenen Prüfung und luden zum Heurigen Hösel
ein. Ein danke an Löschmeister Franz Hecher, der einen großen Teil
der Vorbereitung mit gestaltete.
Feuerwehr Gerasdorf: Sachbearbeiter Lukas Lechner; Sachbearbeiter Rene Buchner; Feuerwehrmann
Manuela Manger als Siegerin der 5 Bewerber
Feuerwehr Urschendorf: Oberbrandmeister Franz Kicker und Löschmeister Walter Tiefenbacher
Abschnittsfeuerwehrtag 2014
Der Abschnittsfeuerwehrtag des Feuerwehrabschnitt Ternitz fand am
Freitag, dem 28. 03. 2014, im Gemeindezentrum St. Egyden statt. Mit
einem Rückblick auf das Jahr 2013, das mit dem Föhrenwaldbrand eine
große Herausforderung für die Gemeinde St. Egyden und deren
Feuerwehren war. Nach dem Bericht des Abschnittfeuerwehrkommandanten
Brandrat Ing. Walter Leinweber wurden Ehrungen für 25-, 40-, 50-jährige Feuerwehrzugehörigkeit
durchgeführt. Hauptbrandinspektor Markus Seiser und Oberbrandinspektor Christoph Buchner wird in
Würdigung des hervorragendem Verdienste und des NÖ Feuerwehrwesens das Verdienstzeichen 2. Klasse
in Silber des NÖ Landesfeuerwehrverbandes verliehen. Bürgermeister Johann Wallner und die Kameraden
der Feuerwehren gratulieren den beiden .
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
Seite 11
Feuerwehrball
Am 11. 1. 2014 fand der alljährliche Ball der Feuerwehren Gerasdorf, Urschendorf und Neusiedl statt. Es
war ein rauschendes Fest, bei dem bis in die Morgenstunden getanzt wurde. Musikalisch wurde das Ganze
von "Südbahn Harry und die Rocky's" begleitet.
v.l. Brigadier Gottfried Neuberger Leiter der
Justizanstalt Schwarzau, Hofrat Doktor Margita
Esentha-Neuberger Leiterin der Justizanstalt
Gerasdorf, GR Wilhelm Terler, „First Lady“ Anni
Wallner. Bgm. und Hausherr Johann Wallner,
Manfred Krenn von der Feuerwehr TernitzDöppling, Lisi Hauer, Eva Auer, Lbg. Hermann
Hauer, First Responder
Ing. Christian Auer,
Unterabschnittskommandant
Hauptbr andinspektor
Markus
Feuerwehrkommandant aus Saubersdorf
Sei ser,
Oberbrandinspektor Josef Fritz, Regina Buchner.
v.l. OBI KDT Günter Michella (FF Neusiedl) , KDT STV BI
Christoph Haas (FF Urschendorf), UA KDT HBI Markus
Seiser (FF Urschendorf) , Oliver Spritzendorfer (Sports
Unlimited), OBI Christoph Buchner (FF Gerasdorf), FM
Manuela Manger (FF Gerasdorf)
Unser Dank gilt auch unseren Polonaisetänzern, die
wieder viel Zeit in die Vorbereitungen für Ihren
Auftritt gesteckt haben.
Weiters möchten wir uns auf diesem Wege für die vielen Sachund Geldspenden bedanken und auch bei allen, die beim Ball
selbst mitgearbeitet haben, ohne die ein solch gutes Gelingen
unseres Balles kaum denkbar gewesen wäre.
Seite 12
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
Hallenfußballbewerb 2014
Die Feuerwehrjugendgruppen des Abschnittes Ternitz veranstalteten am Sonntag, dem 16. 02. 2014,
einen Hallenfußballbewerb in der Schneeberghalle in Puchberg. 6 Jugendgruppen versuchten, den
heißersehnten Titel des Hallenfußballsiegers zu erspielen. Nach den Absagen von 3 Gruppen, welche
krank waren, wurde im Meisterschaftsmodus gespielt. Jeder gegen jeden! Nach spannenden Spielen
holten sich die Jungs und Mädels aus
St. Egyden den Meisterschaftspokal. Die
Freude
bei
den
Mitgliedern
der
Feuerwehrjugend aus St. Egyden war
natürlich sehr groß als sie den
Siegerpokal vom Landtagsabgeordneten
Hauer Hermann und Vzbgm. Ing. Diertl
Florian aus Puchberg und Brandrat Ing.
Walter Leinweber überreicht bekamen.
Ehrengäste waren:
Landtagsabgeordneter Hermann Hauer, Hausherr Viezebürgermeister Ing. Florian Diertl aus Puchberg,
Geschäftsführende Gemeinderäte der Gemeinden Puchberg und St. Egyden, Parteiobmann der ÖVP Martin
Hausmann, Abschnittsfeuerwehrkommandant BR. Ing. Walter Leinweber, Ortsfeuerwehrkommandant HBI
Skopez Franz, so wie zahlreiche Kommandanten und ihre Stellvertreter.
Ein großes Danke dem Feuerwehrmedizinischer Dienst Löschmeister Simon Harald und Schramböck
Alexander, den Sponsoren der Pokale, den Schiedsrichtern Knotzer Sebastian und Kloiböck Johann für den
perfekten Spielverlauf. Das Organisationsteam war nach dem Bewerb sichtlich erleichtert, konnte doch
dieser sehr fair und unter großem Zuschauerinteresse abgehalten werden. Eine tolle Werbung für die
Organisation der Feuerwehrjugend. Abschnittssachbearbeiter Feuerwehrjugend OBI Buchner Christoph
dankt der Gemeinde Puchberg für die Bereitstellung der Schneeberghalle sowie all seinen Mitarbeitern, die
diese Veranstaltung ermöglichten.
Endergebnis:
1. St. Egyden
15 Punkte
41:3
2. Höflein a.d. Hohen Wand
12 Punkte
29:5
3. Würflach/ Hettmannsdorf
9 Punkte
15:7
4. St. Johann Putzmannsdorf
6 Punkte
10:17
5. Pottschach
1 Punkt
2:20
6. Puchberg
1 Punkt
1:42
Torschützenkönig mit 24 Treffern wurde Mark
Buchner von der Feuerwehrjugend St. Egyden
Gerasdorf.
Bester Tormann wurde Tomecek Marek vom
Unterabschnitt 4 St. Egyden-Neusiedl.
Christoph Buchner ASBJ Tel. 0676/943 50 57 od.
christoph.buchner@aon.at
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
Seite 13
Feuerwehren
134. Mitgliederhauptversammlung der FF Saubersdorf
Am Samstag, dem 11. 01. 2014, fand im GH Karl in Saubersdorf die 134. Mitgliederhauptversammlung
der FF Saubersdorf statt.
Die FF Saubersdorf blickte auf ein einsatzreiches Jahr 2013 zurück. Besonderer Einsatz war bei den 2
großen Waldbränden in Saubersdorf und Weikersdorf im August 2013 gefragt. Ebenso mussten zahlreiche
technische Einsätze zum Teil mit Menschenrettungen absolviert werden.
Im Jahr 2013 wurde von 11 Kameraden die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz absolviert, weiters war die
FF Saubersdorf auf Grund der Kommandoführung auch für die Durchführung der Unterabschnittsübungen
verantwortlich.
Im Zuge der 134. Mitgliederhauptversammlung wurde Erwin Gruber als neues FF Mitglied angelobt. Die
Kameraden Anton Jägersberger, Jürgen Pürzl und Gerald Holzer wurden vom Feuerwehrmann zum
Oberfeuerwehrmann befördert. Ein großes Vorhaben 2013 war auch der Beginn der Ausbau- und
Renovierungsarbeiten am FF Haus Saubersdorf, um zum 135 jährigen Gründungsjubiliäum ein
einheitliches Erscheinungsbild der 2 Bauteile erreichen zu können und für zukünftige Anforderungen
ausreichend Platz zu haben. Insgesamt wurden von privaten Helfern und FF Mitgliedern rund 1.000
Stunden für dieses Bauvorhaben aufgewendet.
Vlnr: OBI Josef Fritz, OFM Gerald Holzer,
Vlnr: OBI Josef Fritz, PFM Erwin Gruber,
OFM Jürgen Pürzl, OFM Anton Jägersberger,
BI Gerhard Leitner, GR Johann Rumpler
BI Gerhard Leitner, GR Johann Rumpler
Einladung der beiden Geistlichkeiten
Am 5. März 2013 luden die Feuerwehrkommandanten des Unterabschnitt St.Egyden, Urschendorf,
Neusiedl, Gerasdorf und Saubersdorf den Pfarrer Herr Gregor Majetny und Diakon Herr Ivan Saric aus
der Pfarre St. Egyden ins Feuerwehrhaus
Urschendorf ein.
Es wurde der Ablauf des heurigen Kirchenjahres
besprochen und Termine festgelegt. Man sprach
über das Brauchtum bei den kirchlichen
Ausrückungen und war der Meinung, es muss
gepflegt und erhalten bleiben.
Die
Feuerwehrkommandanten bedankten sich bei den
beiden Geistlichen für die konstruktiven Gespräche.
Seite 14
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
Feuerwehren
Mitgliederversammlung FF Gerasdorf
Am 4. Jänner 2014 fand die Mitgliederversammlung der FF Gerasdorf statt, bei der wie immer Bilanz
gezogen wurde.
Im Jahr 2013 wurden
10 Einsätze, davon 7 technische und 3 Brandeinsätze, geleistet.
Zusätzlich hat eine Gruppe der FF Gerasdorf die Ausbildungsprüfung „Atemschutz“ in Bronze abgelegt
und SB Lukas Lechner die "Feuerwehrmatura", das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold und das
Wasserleistungsabzeichen, errungen.
Der
Zubau zum Feuerwehrhaus, mit dem wir gemeinsam mit der Dorferneuerung im Oktober 2012
begonnen hatten, konnte 2013 bis auf die Pflasterungsarbeiten fertig gestellt werden.
Insgesamt wurden voriges Jahr von den 28 Mitgliedern der FF Gerasdorf 4294 Stunden geleistet, wofür
wir uns an dieser Stelle recht herzlich bedanken wollen.
Ehrengäste
bei
der
diesjährigen
Mitgliederversammlung
waren
unter
anderem,
Frau Vzbgm. der Gemeinde St. Egyden Gruber Elfriede, Geschäftsführender Gemeinderat und
Unterstützendes Mitglied Weißenböck
Heinz,
Abschnittsfeuerwehrkommandant vom
Abschnitt Ternitz OBR Ing. Leinweber
Walter, Ehrenkommandant EHBI
Brunnflicker Gerhard, Ehrenverwalter
Josef Seiser und
E h r e n h a u ptbr a n dm e i s t e r B a u e r
Gerhard.
Im Zuge der Jahresversammlung wurde einigen
Jubilaren gratuliert.
Das
Kommando
BI
Spritzendorfer
Hannes,
VI
Oehlzand Oliver und die Kameraden der Freiwilligen
Feuerwehr gratulieren dem Kommandanten OBI
Buchner Christoph zu seinem 45igsten Geburtstag.
Der
Kommandant
OBI
Buchner
Christoph
gratuliert
den
Kameraden LM Seiser Hermann zum 75igsten und LM Pürzl
Florian
zum
79igsten
Geburtstag
bei
der
Jahresmitgliederversammlung der FF St. Egyden-Gerasdorf
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
Seite 15
Volksschule
Närrisches Treiben der VS St. Egyden
Am Faschingdienstag feierten die 70 Kinder der VS St. Egyden gemeinsam mit ihren Eltern, Verwandten
und der Gemeindeführung ein großes Faschingsfest im Gemeindezentrum St. Egyden.
Mit Witzen, Sketches, Liedern, Tänzen
und Zaubertricks brachten die Kinder
den vollgefüllten Saal zum Lachen und
boten zwei Stunden lang ein Programm,
das
die
Lachmuskeln
stark
beanspruchte. Eröffnet wurde das bunte
Programm von der 2. Klasse mit dem
Lied „Kinder, jetzt ist Faschingszeit“, mit
gespielten
Witzen
und
einem
musikalischen Rätsel.
Die Mädels und Buben der 1. Klasse
führten in ihrem Gedicht vor Augen, wie schwer die deutsche Sprache ist, und zeigten zwei eindrucksvolle
Tänze mit eigener Choreografie der Kinder. Die 3. Klasse ließ die Affenbande über die Bühne fegen und
bezauberte mit rätselhaften Zauberkunststücken das Publikum. Pippi Langstrumpf demonstrierte ihre
bildungsstandardstauglichen
Rechenkünste.
Beim
Finale
der
„Großen
Chance“
zeigten
die
Nachwuchstalente der 4. Klasse ihre originellen Showtalente:
Performances zu „Everybody needs somebody“, „Hey, brother“,
eine Modeschau von St. Egyden´s next Topmodels und eine
Kung-fu-Darbietung ernteten von der „Original-Jury“ und von
„Andi Knoll“ viel Lob und vom Publikum minutenlangen
Applaus!
Gestärkt vom Krapfen- und Getränkebuffet zogen alle fröhlich
gestimmt zu Mittag nach Hause. Es war dies bestimmt der
lustigste Schultag des Jahres!
Die LehrerInnen der VS (Josef Kabicher, Martha Kabicher, Andrea Kappel, Iris
Püribauer, Dir. Herwig Steiner) in voller Verkleidung
Direktionszeiten Dir. Herwig Steiner
Seite 16
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
Volksschule
Besuch im Gemeindeamt
Am 20. März besuchte die 3. Klasse der VS St. Egyden mit ihrer Lehrerin VOL Andrea Kappel im
Rahmen des Sachunterrichts das Gemeindeamt. Nach einem herzlichen Empfang durch Herrn
Bürgermeister Johann Wallner, Frau Vizebgm. Elfriede Gruber und Herrn GR Heinz Weißenböck
konnten die Kinder die Räumlichkeiten der Gemeinde besichtigen und erfuhren viel
Wissenswertes über die Arbeit und die Aufgaben in ihrer Heimatgemeinde. Bei einer kleinen
Jause am "grünen Tisch" durften sich die SchülerInnen wie richtige Gemeinderäte bei einer
wichtigen Sitzung fühlen. Herzlichen Dank für den interessanten Besuch!
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
Seite 17
Interessant, Witzig, Wissenswert
Wussten Sie schon, dass ...
gebrannte Mandeln, die häufigste Berufskrankheit bei Feuerschluckern ist?
es überhaupt nicht anstößig ist, wenn ein Hausmeister sämtlichen Mieterinnen
den Hof macht?
man Sand zwar nicht durch 6, aber dafür durch sieben teilen kann?
keine Sache so eilig ist, daß sie nicht durch einiges Liegenbleiben noch eiliger
werden könnte?
die Drei-Groschen-Oper trotz Inflation und Euro immer noch so heißt?
Radioaktivität keineswegs das Gegenteil von Fernsehmüdigkeit ist?
das auch Vegetarier fleischliche Gelüste haben können?
unvorsichtige Elektriker schnell zu leitenden Angestellten werden?
die Hunnen dauernd einfielen, obwohl sie sich eigentlich ziemlich gut ernährten?
nicht nur in Heilanstalten Leute sitzen, die glauben, dass wir noch immer unter
Hitler leben?
Teigwaren Teigwaren heißen, weil Teigwaren vorher Teig waren?
man eine Betriebsnudel nicht essen kann, auch wenn sie noch so lecker aussieht?
Woran erkennt man, dass es langsam Frühling wird?
Der liebe Nachbar bringt den Schneeschieber zurück und fragt,
ob er sich mal den Rasenmäher ausleihen kann!
Die Gemeinde
St. Egyden wünscht
Frohe Ostern
Seite 18
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
Dorferneuerungsverein Neusiedl
Information der Doern Neusiedl
GROSSER Kindersachen-Flohmarkt
am SA dem 03. 05. 2014
von 09:00 Uhr – 12:00 Uhr
Gemeindezentrum St.Egyden am Steinfeld
E-Mail: doern@gmx.at
ACHTUNG NEU!!! Standvergabe ausschließlich vor Ort im Gemeindezentrum St. Egyden:
FR den 02. 05. 2014 von 18:00 Uhr – 20:00 Uhr
SA den 03. 05. 2014 ab 07:00 Uhr
Standpreise im Gemeindesaal:
6 Euro
(1x grüner Tisch)
9 Euro
(1x mittelgroßer rechteckiger grauer Tisch)
9 Euro
(1x mittelgroßer runder grauer Tisch)
12 Euro
(1x großer grauer runder Tisch)
12 Euro
(2x grüne Tische)
Standpreise im Pfarrsaal:
6Euro
(1x weißer Tisch)
Standpreise am Egydiplatz im Freien (Tische sind selbst mitzubringen und aufzubauen; keine
Standreservierung erforderlich!!!):
10 Euro
(pro Tisch)
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
Seite 19
Dorferneuerungsverein Gerasdorf
Gerasdorfer Seniorenrunde
Die ersten sind schon da….
Jeden 3. Mittwoch im Monat treffen sich im Vereinshaus die
Senioren von Gerasdorf um 15 Uhr zu einem gemütlichen
Nachmittag.
Willkommen bist auch Du!
Termine siehe nächste Seite und unter www.st-egyden.at
Gerasdorfer Gesellschaftsspiele- Beisammensein
Jeden letzten Donnerstag im Monat treffen sich jung und alt
um 16 Uhr
Vereinshaus.
zu
einem
Gesellschaftsspiele
Nachmittag
Schnapp Dir dein Spiel und komm vorbei.
Termine siehe nächste Seite und unter www.st-egyden.at
Gerasdorfer Nordic – Walkingrunde
April jetzt geht’s los, jeden Mittwoch Treffpunkt am
Brunnenplatz um 17 Uhr.
Wir sind so 1 - 2 Stunden unterwegs.
Am Start wird ausgemacht wohin und wie weit wir heute
gehen.
Pack Deine Stöcke und gehe mit, wir freuen uns auf
Dich.
Termine siehe nächste Seite und unter www.st-egyden.at
Vorankündigung:
Dorferneuerung Gemütliches Gerasdorf
Frühlingsfest am Brunnenplatz
Am 24. 05. 2014
Beginn 10:00 Uhr
Kinderschminken, Verpflegung, Schätzspiel…
Ein gemütlicher Tag unter Freunden…
Seite 20
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
im
Dorferneuerungsverein Gerasdorf
Dorferneuerung
Gemütliches Gerasdorf
ZVR: 563816604
2731 St.Egyden – Gerasdorf, Brunnenplatz 5
email: bauer.doern@aon.at Tel und AB 02638/77189
Gesellschaftsspiele - Beisammensein
Jung und Alt
treffen sich zu einem GesellschaftsspieleNachmittag
30. Jänner
27. Februar
27. März
24. April
22. Mai
26. Juni
Alle, die Lust haben Karten, Brettspiele,
Würfelspiele zu spielen sind herzlich dazu
eingeladen.
Jeweils am Donnerstag, einmal im Monat:
Beginn: 16:00 Uhr
Ort: Vereinshaus Gerasdorf
31. Juli
28. August
25. September
30. Oktober
27. November
18. Dezember
Bring dein Lieblings-Gesellschaftsspiel mit!
Nadja Bauer freut sich auf Dein Kommen!
Nordic Walking – Runde
2./9./16./23./30. April
7./14./21./28. Mai
4./11./18./25. Juni
2./9./16./23./30. Juli
6./13./20./27. August
3./10./17./24. September
1./8./15./22./29. Oktober
Alle ,die Lust haben treffen sich zum Nordic Walking
Von April bis Oktober, jeden Mittwoch, bei jedem Wetter
Start: Brunnenplatz Gerasdorf,
um 17:00 Uhr
Eva Auer freut sich auf Dein Kommen!
Senioren – Treffen
Alle, die Lust haben auf einen gemütlichen
Nachmittag bei Kaffee und Kuchen
sind herzlich dazu eingeladen.
Jeweils Mittwochs einmal im Monat.
Zeit: 15.00 Uhr
Ort: Vereinshaus
22.
19.
19.
16.
21.
18.
Jänner
Februar
März
April
Mai
Juni
16.
20.
17.
15.
19.
17.
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Frau Elisabeth Peinsipp freut sich auf Ihr Kommen!
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
Seite 21
Veranstaltungen
55 Plus
Am 9. Februar 2014 lud die Gemeinde St. Egyden zu der traditionellen Veranstaltung “55 Plus“
zum Karl Wirt nach Saubersdorf ein. Im Zuge dieser Veranstaltung wurden von der
Gemeindeführung, Ehrungen zur Diamanten Hochzeit, Goldenen Hochzeit sowie den 80iger
Jubilaren durchführt.
Diamantene Hochzeit:
v. l. GGR Heinz Weissenböck, Maria und Leopold
Weninger, Vizebgm. Elfriede Gruber, GR Christa Tisch,
Theresia und Johann Kristian und Bgm. Johann Wallner.
Goldene Hochzeit:
v. l.
GGR Heinz Weissenböck, Josef und Rudolfine
Gruber, GR Christa Tisch, Vizebgm. Elfriede Gruber,
Walter und Gertrude Weißbriacher, Gertude und Franz
Rigler, Bgm. Johann Wallner und Roman und Hildegard
Hader.
80iger Jubilare
v. l. GR Christa Tisch, Maria Weninger, Vizebgm. Elfriede
Gruber GGR Heinz Weissenböck, Anna Spritzendorfer
und Bgm. Johann Wallner
Im Zuge dieser Gratulationen wollen wir auch Frau Maria
Wolf aus Urschendorf ganz hehrzlich zu Ihrem 95.
Geburtstag gratulieren!
v.l. Bgm. Johann Wallner, GGR Bruno Mayerhofer, Jubilarin
Maria Wolf, GGR Heinz Weissenböck , Vzbgm. Elfriede
Gruber
Seite 22
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
Veranstaltungen
Kindermaskenball
Wieder einmal war es Zeit für gemeinsames Feiern, Albereien und tolle Kostüme. Der
Kindermaskenball fand passend zur Faschingszeit am Sonntag, dem 16. Februar, im Gasthaus
Karl Wirt statt.
Mit von der Partie waren nicht nur die Kleinen, sondern auch
die Großen, wie unser Bürgermeister Johann Wallner oder
die beiden Kinderbetreuerinnen Doris Weissenböck und
Sandra Waitz.
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
Seite 23
FC St. Egyden
Sehr geehrte Gemeindebürger/Innen!
Über die Herbstssaison 2013 muss man nicht zu viele Worte verlieren. Punktemäßig betrachtet war es die
erfolgreichste Halbsaison in der Vereinsgeschichte.
Elf Siege, zwei Unentschieden und (leider) eine Niederlage waren das erfreuliche Resultat.
Mit diesen 35 Punkten landete der FC .ems-bau St. Egyden auf dem zweiten Tabellenplatz der
Herbstmeisterschaft hinter dem FC Aspang, der um zwei Punkte mehr am Konto hatte .
Aber auch unsere U23 Mannschaft spielte eine tolle Saison. Die Bilanz ist auch hier mit zehn Siegen, zwei
Unentschieden und null Niederlagen sehr erfreulich und hat
uns den zweiten Platz in der
Herbstmeisterschaft beschert.
Die Stimmung im Team von Toni Metzner und ihre Leistungen sprechen für sich. Unser Ziel ist es, heuer
einen Platz ganz oben zu erobern.
"Über mehr Besuch bei unseren Heimspielen würden wir uns sehr freuen"
Herzliche Gratulation an beide Mannschaften und eine erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie
Frühjahrssaison 2014. Sehr erfreulich auch die guten Leistungen unserer Nachwuchsmannschaften mit
der Spielergemeinschaft FC Willendorf. Hier muss insbesondere der Meistertitel der U11 Mannschaft
erwähnt werden. Aber auch alle anderen Altersgruppen erbringen Woche für Woche tolle Leistungen.
Mit der Gründung einer Kleinkindergruppe im vorigen Jahr konnten wir wieder zehn Kinder zum Fussball
bringen. Herzliche Gratulation seitens der Vereinsleitung zu den kleinen und großen Erfolgen und
weiterhin viel Spaß beim Fussballspielen. Ein ganz großes Dankeschön an unsere Jugendtrainer, die sich
Woche für Woche extrem viel Mühe geben, unseren Kindern viel Spaß aber auch Fußballgeschick weiter
zu geben.
Wir bedanken uns beim Heurigen-Hadl für
die Dressenspende!
Zum Abschluss noch Hinweise zu unseren
nächsten Veranstaltungen:
Maibaumaufstellen entfällt!
Unser schon traditioneller Pfingstheuriger
findet von 06. - 08. Juni 2014 am
Fußballplatz statt.
Der FC. ems-bau St. Egyden bedankt sich
schon jetzt für die zahlreichen Besuche unserer Veranstaltungen.
Nur durch Ihre Unterstützung können wir auch weiterhin einen reibungslosen Spielbetrieb ermöglichen.
Die U7 Mannschaft des FC St. Egyden bedankt sich recht herzlich bei Barbara und Oliver
Spritzendorfer
(Inhaber
des
Fitnessstudios
„sportsunlimited STUDIO“, Am Spitz 9 Top 13,
2620 Neunkirchen) für die Spende der
Sporttaschen für die Kinder!
Informationen zur U7 St.Egyden: Trainerteam
Jürgen Pürzel (0680/2042367), Günther Winkler
und Murat Taskin, Training ist jeden Mittwoch und
Freitag um 17:00 Uhr; Spielberechtigt sind Kinder
ab dem Geburtsdatum 01. 01. 2007
Seite 24
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
Information
Die Bürgermeister der Gemeinden des Polizeirayons und der Inspektionskommandant der
Polizeiinspektion Willendorf laden herzlichst ein zum Festakt
100 JAHRE GENDARMERIE UND POLIZEI IN WILLENDORF
Samstag, 12. April 2014
Beginn 14.30 Uhr
Sicherheitszentrum Willendorf
Vorführung des Einsatzkommandos „Cobra“ - Leistungsschau der Exekutive – „Kinderpolizei“ Platzkonzert der Polizeimusik – Historische Sonderausstellung - Präsentation der Polizeichronik
Für´s leibliche Wohl sorgt die FF Willendorf!
Polizei, Not- und Rettungsdienste, Lieferanten, Postboten oder Besucher sind für eine
gut sichtbar angebrachte Hausnummer dankbar
Deutlich sichtbare Hausnummer - So finden wir sie leichter!
Sie brauchen dringend Hilfe - aber niemand kommt...
Bevor wir Ihnen helfen können, müssen wir Sie erst finden!! Unmöglich werden Sie jetzt denken. Bei
unserem gut strukturierten Not- und Rettungsdienst ist dieser Gedanke eigentlich auch gerechtfertigt.
Aber was, wenn wir zu spät kommen? Täglich verlieren wir wichtige Zeit mit dem Suchen der
Einsatzstelle. Es gibt heute leider noch zu viele Häuser ohne Hausnummern, geschweige denn mit
beleuchteten Hausnummern. In anderen Ländern ist das Anbringen von beleuchteten Hausnummern
sogar per Gesetz vorgeschrieben.
So sollte es nicht sein:
- Die Hausnummer fehlt
- Die Hausnummer ist schlecht sichtbar angebracht
- Die Hausnummer ist in schlechtem Zustand
- Die Hausnummer ist hinter Hecken und Bäumen nicht zu erkennen
- Wenig Kontrast lässt die Hausnummer fast "verschwinden"
Sicherheit sieht so aus:
- Ausreichende Größe (min. 15 cm Höhe)
- Kontrastreiche Farbgebung (z.B. Scharz auf Weiß)
- Von der Strasse aus gut sichbar
- Im Idealfall beleuchtet
Schon während der Bauphase Ihres Eigenheimes sollten Sie auf die Hausnummer achten. Sobald die erste
Mauer steht sollten Sie Ihre Hausnummer mit Farbe auf die Wand schreiben, damit wir nicht die
Hausnummer XY im Neubaugebiet suchen. Denn gerade beim Bau ist die Gefahr eines Unfalls recht hoch.
Außerdem wird Ihr Haus leichter von Ihren Zulieferfirmen gefunden.
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
Seite 25
Information
Mit der Caritas mobil in den Frühling
Betreuen und Pflegen mit Herz und Kompetenz
Die ersten Sonnenstrahlen locken jung und alt ins Freie und sind Anlass, mit Bewegung an der frischen Luft Körper
und Kreislauf wieder in Schwung zu bringen. Gerade im Alter sind Aktivität und Beweglichkeit wichtige Themen,
deshalb ist es das Ziel der Caritas-MitarbeiterInnen der Sozialstation Kirchberg&Gloggnitz, die Lebensgewohnheiten
der betreuten Personen in den eigenen vier Wänden so lange als möglich zu erhalten.
Das Angebot reicht von Beratung Betroffener und deren Angehörige, Ergo- und Physiotherapie, Hauskrankenpflege,
Heimhilfe, Notruftelefon, 24 Stunden-Betreuung, Kurzzeitpflege, Mobiles Hospiz, Palliativpflege bis hin zur
stationären Langzeitbetreuung im Pflegezentrum Bucklige Welt in Kirchschlag.
Wir beraten Sie telefonisch und persönlich in unseren Büros oder bei Ihnen zu Hause – umfassend und individuell.
Caritas Betreuen und Pflegen Caritas Sozialstation Kirchberg/Gloggnitz, DGKS Helga Pölzlbauer Telefon
0664/5483916, E-Mail: sst.kirchberg@caritas-wien.at
Notruftelefon: 01/545 20 66, Angehörigentelefon: 01/878 12-550, Caritas 24-Stunden-Betreuung: 0810 / 24 25 80
http://www.caritas-pflege.at
Mitteilung der Bezirksbauernkammer Neunkirchen zur
Einheitswerthauptfeststellung 2014 – Informationsveranstaltungen
Die letzte Anpassung der Einheitswerte erfolgte im Jahre 1988, weshalb der Verfassungsgerichtshof diese
als veraltet ansieht und eine Neuregelung verlangt. Mit der Erhebung im heurigen Jahr erfolgt eine
Aktualisierung an die tatsächlichen Verhältnisse.
Die Finanzbehörde verschickt deshalb an alle Betriebe über 5 ha landwirtschaftlicher und 10 ha
forstwirtschaftlicher Fläche im Mai 2014 einen Erhebungsbogen, in dem die aktuellen Verhältnisse erklärt
werden müssen. Im Gegensatz zur letzten Erhebung im Jahre 1988 sind verschiedene Angaben bereits
vorgedruckt, was eine wesentliche Erleichterung darstellt. Trotzdem werden verschiedenste Fragen beim
Überprüfen und Ausfüllen auftreten. Deshalb wird die Bezirksbauernkammer Neunkirchen als gesetzliche
Vertretung aller Landwirte und Grundeigentümer von Ende Mai bis Mitte Juni zahlreiche
Informationsveranstaltungen durchführen. All jene Landwirte, die einen Mehrfachantrag abgeben, werden
über das Kammerrundschreiben über diese Informationsveranstaltungen (Datum und Ort) informiert. Alle
Grundeigentümer, die selbst keinen Mehrfachantrag abgeben bzw. nur über Waldflächen verfügen,
möchten wir mit diesem Artikel darauf hinweisen, dass auch diese recht herzlich zu den
Informationsveranstaltungen über das Ausfüllen der Erhebungsbögen eingeladen sind.
Die Termine dieser Informationsveranstaltungen finden Sie auf der Homepage der
Bauernkammer unter www.noe.lko.at/neunkirchen. Sie können sie aber auch telefonisch
unter der Tel. 05 0259 41400 erfragen.
Ziel dieser Informationsveranstaltungen ist es, einen ordentlichen und fachlich richtigen Erhebungsbogen
zu erstellen. Da mehrere tausend Erhebungsbögen ausgesandt werden, ist unsere Mithilfe für ein
einzelbetriebliches Ausfüllen aus zeitlichen Gründen nicht möglich. Nutzen Sie daher bitte unbedingt unser
Angebot an Informationsveranstaltungen. Betriebe unter 5 ha landwirtschaftlicher Fläche und unter 10 ha
forstwirtschaftlicher Fläche erhalten keinen Erhebungsbogen. Sie bekommen ab Mitte Oktober bereits
einen neuen Einheitswertbescheid. Sollte gegen diesen keine Beschwerde vorgebracht werden, so wird
dieser nach der gesetzlichen Frist wirksam.
Abschließend wird noch darauf hingewiesen, dass der Einheitswert die Grundlage für zahlreiche Abgaben
wie Grundsteuer, Einkommenssteuer, Sozialversicherungsbeiträge, etc. darstellt.
Seite 26
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
Information
Großer Kindersachen Flohmarkt
Am 3. Mai 2014
ab 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
im Gemeindezentrum
Pfingstmontagmarkt
Am 9. Juni 2014 veranstaltet die Gemeinde wieder den Pfingstmontagmarkt in unserem
Gemeindezentrum bzw. rund um den Egydiplatz.
Attraktionen wie Streichelzoo, alte Handwerkskunst und vieles mehr werden wieder geboten.
Glockenspiel
Am 25. Mai 2014 findet um 16 Uhr in der Pfarre St. Egyden die Glockenspieleinweihung statt. Es
wird ein Glockenspielkonzert geben und einige Spielstationen für die jungen Gäste.
Anlässlich dieser Einweihungsfeier sucht die Pfarre St. Egyden nach Fotos von der
Glockenspielweihe aus den 50iger Jahren. Wenn Sie Fotos davon haben, würde sich die Pfarre
sehr freuen, wenn Sie diese zur Verfügung stellen.
Bitte wenden Sie sich an Maria Hadl: 0699 124 342 44
Zeckenschutzimpfung
11. Februar bis 27. Juni 2014
jeden Dienstag von 8.00 – 12.00 Uhr und
von 16.00 – 18.00 Uhr
sowie Freitag von 8.00 – 12.00 Uhr
Die Kosten einer Teilimpfung betragen:
- für Kinder bis zum
Lebensjahr: € 26,50
vollendeten
16.
- für Personen ab dem vollendeten 16.
Lebensjahr: € 31,50
Bei der Bezirkshauptmannschaft
Neunkirchen, Fachgebiet Gesundheitswesen.
gedruckt nach der Richtlinie
"Druckerzeugnisse" des Österreichischen
Umweltzeichens,
VSG Direktwerbung GmbH , UW-Nr. 942
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
Seite 27
Ärztedienst
Sa, 12. 04. 2014, 07:00
Mo, 14. 04. 2014, 07:00
Sa, 19. 04. 2014, 07:00
Mo, 21. 04. 2014, 07:00
Mo, 21. 04. 2014, 07:00
Di, 22. 04. 2014, 07:00
Sa, 26. 04. 2014, 07:00
Mo, 28. 04. 2014, 07:00
Mi, 30. 04. 2014, 20:00
Fr, 02. 05. 2014, 07:00
Sa, 03. 05. 2014, 07:00
Mo, 05. 05. 2014, 07:00
Sa, 10. 05. 2014, 07:00
Mo, 12. 05. 2014, 07:00
Sa, 17. 05. 2014, 07:00
Mo, 19. 05. 2014, 07:00
Sa, 24. 05. 2014, 07:00
Mo, 26. 05. 2014, 07:00
Mi, 28. 05. 2014, 20:00
Fr, 30. 05. 2014, 07:00
Sa, 31. 05. 2014, 07:00
Mo, 02. 06. 2014, 07:00
Sa, 07. 06. 2014, 07:00
Mo, 09. 06. 2014, 07:00
Mo, 09. 06. 2014, 07:00
Di, 10. 06. 2014, 07:00
Sa, 14. 06. 2014, 07:00
Mo, 16. 06. 2014, 07:00
Mi, 18. 06. 2014, 20:00
Fr, 20. 06. 2014, 07:00
Sa, 21. 06. 2014, 07:00
Mo, 23. 06. 2014, 07:00
Sa, 28. 06. 2014, 07:00
Mo, 30. 06. 2014, 07:00
Seite 28
Dr. Sophie BUSHNAK-SALOMON
Dr. Ludwig jun. POPP
Dr. Markus ENZELSBERGER
Dr. Gerhard ZÖCHINGER
Dr. Martin URBAN
Dr. Katrin REITSTÄTTER
Dr. Heinz Peter DEISER
Dr. Sophie BUSHNAK-SALOMON
Dr. Markus ENZELSBERGER
Dr. Markus ENZELSBERGER
Dr. Katrin REITSTÄTTER
Dr. Martin URBAN
Dr. Sophie BUSHNAK-SALOMON
Dr. Martin URBAN
Dr. Heinz Peter DEISER
Dr. Ludwig jun. POPP
Dr. Gerhard ZÖCHINGER
Schlossgasse 2, St. Egyden
02638/77 117
Römerweg 300, Winzendorf
02638/22227
Gutensteinerstr. 1B, Markt Piesting
02633/42 510
Schulgartenstr. 58, Muthmannsdorf
02638/88920
Hauptstr. 28, Bad Fischau-Brunn
02639/2455
Hammerschmiede 1, Wöllersdorf
02633/43 434
Hauptstr. 144, Waldegg
02633/42 570
Schlossgasse 2, St. Egyden
02638/77 117
Gutensteinerstr. 1B, Markt Piesting
02633/42 510
Gutensteinerstr. 1B, Markt Piesting
02633/42 510
Hammerschmiede 1, Wöllersdorf
02633/43 434
Hauptstr. 28, Bad Fischau-Brunn
02639/2455
Schlossgasse 2, St. Egyden
02638/77 117
Hauptstr. 28, Bad Fischau-Brunn
02639/2455
Hauptstr. 144, Waldegg
02633/42 570
Römerweg 300, Winzendorf
02638/22227
Schulgartenstr. 58, Muthmannsdorf
02638/88920
Amtsblatt der Gemeinde St. Egyden
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
12
Dateigröße
2 862 KB
Tags
1/--Seiten
melden