close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Den richtigen Umgang mit der Motorsäge erlernt

EinbettenHerunterladen
Aussteller- und Sponsorenverzeichnis
Allgemeine Hinweise
Ort
Siemensvilla, Calandrellistraße 1-9, Konzertsaal, Lichterfelde-Ost
Wissenschaftliche Leitung Dr. Andreas Kopf
Organisation Dipl.-Psych. Etleva Gjoni & Dr. Magdalena Kuhn
Kongressorganisation
m:con – mannheim:congress GmbH
Rosengartenplatz 2, 68161 Mannheim
www.mcon-mannheim.de
In Zusammenarbeit mit
Deutsche Schmerzgesellschaft e.V.
Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V.
Zertifizierung
Die Teilnahme an der Veranstaltung wird von der Berliner Ärztekammer mit 6 Punkten der Kategorie A zertifiziert.
Teilnahmegebühr
Wir bitten um Verständnis, dass für das Catering ein Unkostenbeitrag in Höhe von 25,- € pro Person erhoben werden muß
(Barzahlung am Tagungscounter gegen Empfangsbestätigung)
Transparenzvorgabe
Die Veranstaltung ist industriefinanziert. Auf der Website unter:
www.schmerztag-berlin.de und nachfolgend bei genannten Unternehmen informieren wir über die finanzielle Unterstützung gemäß deren Mitgliedschaft im FSA e.V. (Freiwillige
Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie e.V.), im AKG e.V.
(Arzneimittel und Kooperation im Gesundheitswesen) oder weil
die Unternehmen die Veröffentlichung genehmigt haben*.
Unternehmen
Umfang
19
Benjamin Franklin
Schmerztag
12
Berliner Schmerztag
der DGAI
www.schmerztag-berlin.de
Schmerzprophylaxe
Anmeldung
Bitte senden Sie Ihre Anmeldung bis zum 1.11.2014 per Fax
an 0621 / 4106 80102 oder per Email an schmerzzentrumcbf@charite.de oder benutzen Sie das Online-Formular unter:
www.schmerztag-berlin.de, damit wir das Catering planen
können (wenn eine Zusage erst kurzfristig möglich ist, kann die
Veranstaltung auch ohne Anmeldung besucht werden).
Anfahrt
Bedingungen
der Unterstützung
der Unterstützung
Astellas GmbH
850,- €
Ausstellung
Grünenthal GmbH
850,- €
Ausstellung
Mundipharma Vertriebs
GmbH & Co. KG
850,- €
Ausstellung
RB Pharmaceuticals
(Deutschland) GmbH
850,- €
Ausstellung
Smiths Medical GmbH
850,- €
Ausstellung
* Die Übersicht enthält ausschließlich die Unternehmen, die
aktiv um Offenlegung gebeten haben.
Stand vom 17. Juli 2014
Samstag, 22.11.2014 – Siemensvilla
Veranstaltung der Hochschulambulanz
für Schmerz- und Palliativmedizin
Campus Benjamin Franklin
Charité – Universitätsmedizin Berlin
Siemensvilla
Calandrellistraße 1-9, Lichterfelde-Ost
Grußwort zum
19. Benjamin Franklin Schmerztag &
12. Berliner Schmerztag der DGAI
Sehr geehrte, liebe Kolleginnen und Kollegen,
die Behandlungsergebnisse chronischer Schmerzen als Resultat
dysfunktionaler neuroplastischer Prozesse und unzureichender
Schmerzbewältigung sind oft enttäuschend. Bei unserem letztjährigen Symposium konnten wir lernen, dass wir noch weit
davon entfernt sind, eine wirksame mechanismusorientierte
Behandlung bei bereits eingetretener Chronifizierung einsetzen
zu können. Daher wollen wir uns beim diesjährigen Benjamin
Franklin/Berliner Schmerztag die Frage stellen, inwieweit wir
durch prophylaktische Interventionen eine Chronifizierung vermeiden oder zumindest vermindern können.
Die Prophylaxe chronischer Schmerzen ist eine interdisziplinäre Herausforderung, für die eine sinnvolle Patientenstratefizierung, eine effektive Organisation und ein evidenzbasierter
Interventionszeitpunkt, sowie evidenzbasierte Interventionsmethoden benötigt werden.
Um darüber mehr zu erfahren, haben wir wieder ausgewiesene Experten verschiedenster Disziplinen für Sie eingeladen.
Wir hoffen, dass die Vorträge und Diskussionen für alle an der
Schmerzmedizin Interessierten anregend sein werden und uns
helfen werden, Chronifizierungsprozesse in verschiedenen Behandlungskontexten besser zu verstehen und beeinflussen zu
können.
Den Benjamin Franklin Schmerztag verstehen wir als eine regionale Ergänzung des Deutschen Schmerzkongresses der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V. für die Region Berlin-Brandenburg. Wir freuen uns, dass das Symposium zum inzwischen
zwölften Mal zusammen mit dem Berliner Schmerztag der
DGAI stattfindet!
Seien Sie herzlich zum Benjamin Franklin und Berliner Schmerztag in diesem Jahr in den schönen Konzertsaal der Siemensvilla
eingeladen!
Andreas Kopf
Christoph Stein
Wolfgang Koppert
www.schmerztag-berlin.de
Sitzung Arbeitskreis Schmerzmedizin
der DGAI – 21.11.2014, von 18 bis 19:30 Uhr
im Campus Benjamin Franklin der Charité, VIP-Raum, EG, direkt am Nordeingang, Busse 283 (Haltestelle am Nordeingang),
M85 und 285 (Haltestelle am Westeingang) vom U- und SBahnhof (Rathaus Steglitz).
Wissenschaftliches Programm
– 22.11.2014
09:15 Uhr
Vorsitz: S. Elsenbruch, C. Stein
09:15 Uhr
Begrüßung und Einführung
A. Kopf, Berlin
09:30 Uhr
Damit perioperativer Schmerz nicht
chronisch wird
E. Pogatzki-Zahn, Münster
10:00 Uhr
Damit Entzündungsschmerz nicht
chronisch wird
H. Rittner, Würzburg
10:30 Uhr
Damit Senioren nicht chronifizieren
E. Steinhagen-Thießen, Berlin
11:00 Uhr
Kaffeepause
11:30 Uhr
Vorsitz: W. Meißner (DGAI), A. Kopf
11:30 Uhr
Damit chronische Schmerzen nicht
weiter chronifizieren
J. Lutz, Bad Berka
12:00 Uhr
Damit Traumata nicht chronisch werden
P. Zacharias Heyes OSB, Münsterschwarzach
12:30 Uhr
Kontextfaktoren als Schmerzprophylaktika
S. Elsenbruch, Essen
13:00 Uhr Mittags-Buffet
13:45 Uhr
Vorsitz: C. Weber, W. Koppert (DGAI)
13:45 Uhr
Damit der Arzt nicht chronifiziert
K. Niemier, Hamm
14:15 Uhr
Damit das „System“ nicht chronifiziert
C. Weber, Berlin
14:45 Uhr
Damit Tumorpatienten nicht chronifizieren
A. Kopf, Berlin
15:30 Uhr
Veranstaltungsende
Anschließend Vortrag und Vorführung
(keine Anmeldung notwendig):
„Operngesang und Akustik im Aufnahmesaal der
Deutschen Grammophon AG“
(Susanne Kreusch, Mezzosopran)
Referenten und Vorsitzende
Prof. Dr. med. Sigrid Eisenbruch
Institut für Medizinische Psychologie und
Verhaltensimmunbiologie, Universitätsklinikum Essen
Hufelandstraße 55, 45122 Essen
Dr. med. Andreas Kopf
Klinik für Anästhesiologie m.S. operative Intensivmedizin,
Campus Benjamin Franklin,
Charité – Universitätsmedizin Berlin
Hindenburgdamm 30, 12203 Berlin
Univ.-Prof. Dr. med. Wolfgang Koppert
Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin
Medizinische Hochschule Hannover
Carl-Neuberg-Str. 1, 30625 Hannover
Dr. med. Johannes Lutz
Zentrum für Interdisziplinäre Schmerztherapie
Zentralklinik Bad Berka
Robert-Koch-Allee 9, 99437 Bad Berka
Prof. Dr. med. Winfried Meissner
Klinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie,
Sektion Schmerz, Medizinische Klinik II,
Abt. für Palliativmedizin, Universitätsklinikum Jena
Bachstraße 18, 07743 Jena
Dr. Kay Niemier
Klinik für Manuelle Therapie
Ostenallee 83, 59071 Hamm
Univ.-Prof. Dr. med. Esther Pogatzki-Zahn
Klinik für Anästhesiologie, postoperative Intensivmedizin
und Schmerztherapie, Universitätsklinikum Münster
Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude A 1, 48149 Münster
PD Dr. med. Heike Rittner
Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie
Zentrum für Operative Medizin, Universität Würzburg
Oberdürrbacher Straße 6, 97080 Würzburg
Univ.-Prof. Dr. med. Christoph Stein
Klinik für Anästhesiologie m.S. operative Intensivmedizin
Campus Benjamin Franklin,
Charité – Universitätsmedizin Berlin
Hindenburgdamm 30, 12203 Berlin
Prof. Dr. med. Elisabeth Steinhagen-Thießen
Evang. Geriatriezentrum Berlin gGmbH
Charité – Universitätsmedizin Berlin
Reinickendorfer Straße 61, 13347 Berlin
PD Dr. med. Cora Weber
Park-Klinik Sophie Charlotte
Psychsomatische Abteilung
Heubnerweg 2, 14059 Berlin
Pater Zacharias Heyes OSB
Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Straße 40, 97359 Münsterschwarzach
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
25
Dateigröße
2 848 KB
Tags
1/--Seiten
melden