close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Berufsunfähigkeit – was wäre wenn? - Veits & Wolf

EinbettenHerunterladen
UNABHÄNGIGE
VERSICHERUNGSMAKLER
3/09 Kundeninformation
Berufsunfähigkeit – was wäre wenn?
In dieser Ausgabe:
> Berufsunfähigkeitsversicherung
> Kunst erhalten – Werte sichern
> Brandgefahr durch Skylaternen
> Was motiviert Brandstifter zu Ihrer Tat?
> Zufriedenheitsbarometer
> und vieles mehr…
Kundendienst – Information zum Thema:
Abfindungserklärungen
Als Geschädigter oder als
Empfänger einer Versicherungsleistung erhält man sehr
häufig eine sogenannte Abfindungserklärung (oder Entschädigungsquittung, o.ä.) vom
eigenen oder gegnerischen
Ruth Bischof
gepr. Versicherungs- Versicherungsunternehmen.
kauffrau
Mit seiner Unterschrift auf
diesem Formular erklärt der
Anspruchsberechtigte, dass er mit dem angebotenen
Betrag gänzlich und auch für die Zukunft abgefunden
wurde. Das ist aber ein sehr heikles Thema und wir empfehlen unseren Kunden, eine solche Erklärung nur zu unterschreiben, wenn nicht der geringste Zweifel besteht!
Denn ist diese „Quittung“ einmal ohne Vorbehalte unterschrieben, gibt es kaum noch Chancen auf Versi-
cherungsleistung bzw. Schadenersatz, der über den
angebotenen Betrag hinausreicht. Sollten „Spätfolgen“
wie etwa körperliche Beeinträchtigungen, Schmerzen
etc. auftreten oder sich Reparaturen verteuern, geht
der Geschädigte leer aus.
Den Text der Erklärung ganz genau lesen und eventuell auch hinterfragen, sollten speziell Autofahrer dann,
wenn es um eine Abfindungserklärung der gegnerischen Versicherung nach einem Unfall geht.
Sollten aber doch Zweifel bestehen, sollten Sie auf jeden
Fall unsere fachmännische Beratung in Anspruch nehmen!
Wir empfehlen Ihnen daher vor einer übereilten Unterschrift mit uns Kontakt aufzunehmen. Denn zur Abgabe einer Abfindungserklärung gibt es keine gesetzliche
oder vertragliche Verpflichtung!
Sie erreichen mich in unserem Büro in Bludenz unter:
05552 / 62816 DW 21
Hilfreiche Kritzeleien
Wie britische Verhaltensforscher herausgefunden haben, sind Kritzeleien konstruktiv. So gelte es als wissenschaftlich erwiesen, dass Menschen die während
eines Telefonates vor sich hinkritzeln, sich später besser an das Gespräch erinnern. Auch das Namensgedächtnis sei bei den „Kritzlern“ wesentlich besser. Die
Kritzeleien könnten Tagträumereien entgegenwirken
und so die Konzentration steigern.
Einen Selbstversuch ist das sicher
wert. Wer weiß, vielleicht wird durch
diese neuen Erkenntnisse die Produktion von Schreibtischunterlagen
angekurbelt.
Quelle: Forum Gesundheit 2/2009
Wir verstehen einander.
Im Ländle sicher besser.
BERUF & MEHR
die Berufsunfähigkeitsversicherung
Selbstständige BU
Flexible Laufzeit
Bedarfsgerechte monatliche Rentenzahlung
Weltweiter Versicherungsschutz
Vorarlberg-Lösung
Kundennähe
VLV - Vorarlberger Landes-Versicherung
Wir beraten Sie gerne: Bahnhofstraße 35 | 6900 Bregenz | T 05574 412-0 | vlv@vlv.at | www.vlv.at
Im Ländle sicher besser
Berufsunfähigkeit – was wäre wenn?
Berufsunfähigkeit ist ein Thema, das alle angeht! Mittlerweile scheidet derzeit jeder fünfte Österreicher wegen Berufsunfähigkeit vorzeitig aus dem Erwerbsleben
aus. Der damit verbundene Einkommensverlust ist so
gut wie immer dramatisch! 90 Prozent aller Fälle von
Berufsunfähigkeit sind krankheitsbedingt. Wirbel- und
Gelenkserkrankungen, psychische Erkrankungen sowie Herz- und Kreislauferkrankungen sind die Hauptursachen für Berufsunfähigkeit.
Die Gefahr, wegen Krankheit oder Unfall berufsunfähig
zu werden wächst. Diese Tatsache wird durch eine Statistik eindrucksvoll belegt. Ganz besonders gefährdet
sind Personen, welche im Berufsleben körperlich oder
seelisch stark belastet sind. Dennoch ist keine Berufsgruppe wirklich ausgenommen.
Was zahlt die Sozialversicherung bei
Berufsunfähigkeit?
Die staatliche Berufsunfähigkeitspension - wenn überhaupt ein Anspruch auf diese Leistung besteht - ist wesentlich geringer als das aktive Einkommen oder eine
Alterspension.
Je mehr Sie verdienen umso größer wird bei Berufsunfähigkeit Ihre Einkommenslücke. Ihr Lebensstandard
ist massiv gefährdet, denn Fixkosten wie Kreditrate,
Miete, Leasingrate, Gas- und Strom, . . . laufen weiter.
Was ist zu tun?
Dieses Risiko ist aber versicherbar und die Prämien
sind überschaubar. Mit einer privaten Berufsunfähigkeitsrente sichern Sie sich und Ihrer Familie den gewohnten Lebensstandard, für den Fall, dass Sie Ihren
Beruf nicht mehr ausüben können.
Die Angebote der Versicherungen sind sowohl bezüglich der Leistungen als auch der Prämien sehr unterschiedlich. Ein Vergleich durch den unabhängigen
Fachmann macht sicher immer bezahlt.
Geld-zurück-Variante
Besonders interessant ist die Berufsunfähigkeitsversicherung in Kombination mit einer „Geld zurück Variante“. Hier genießt man den Vorteil, dass Sie auf jeden Fall einen Großteil bzw. sogar die gesamte Prämie
Ihres einbezahlten Geldes zurückbekommen, egal ob
Sie eine Berufsunfähigkeitsrente beziehen oder nicht.
Somit ist die Prämie nicht „verloren“.
Gerne erheben wir gemeinsam mit Ihnen Ihre Risikosituation und erstellen Ihnen unverbindlich ein passendes Angebot!
Ursachen für Berufsunfähigkeit
Herz- und Kreislauferkrankungen 12 %
sonstige Krankheiten 6 %
Erkrankungen der Atmungsorgane 2 %
Stoffwechselerkrankungen und
Erkrankungen der Verdauungsorgane 3 %
Unfälle 15 %
Krebserkrankungen 16 %
Gemüts- und Nervenerkrankungen 21 %
Wirbelsäulen-/Knochenerkrankungen, Rheuma 25 %
Grobe Fahrlässigkeit – Leistungsfreiheit des
Versicherers
(aus einem Gerichtsurteil aus Deutschland)
Ein 67-jähriger Herr wollte das Flachdach seines
Hauses abdichten. Für die Erhitzung der Bitumenbahnen hatte er sich in einem Baumarkt einen Gasbrenner gekauft. Obwohl er nicht die geringste Erfahrung mit der Bedienung eines Gasbrenners hatte,
ignorierte er die Betriebsanleitung für das Gerät völlig.
Entsprechend gefährlich gestaltete sich in der Folge
auch sein Umgang mit dem Gasbrenner. Es kam, wie
es kommen musste. Als der Rentner den Brandgeruch
bemerkte, war es bereits zu spät. In den unter dem
Dachstuhl gelegenen Wohnräumen war bereits ein
Brand ausgebrochen. Resümee nach dem Einsatz der
Feuerwehr: Schaden von mehreren 100.000 Euro!
Die Gebäudeversicherung lehnte es ab, eine Leistung
zu erbringen, da der Versicherte grob fahrlässig gehandelt habe. Denn er hatte es nicht nur versäumt,
sich die Betriebsanleitung für den Brenner durchzulesen, sondern auch keine ausreichende Vorsichtsmaßnahmen für den Fall eines möglichen Brandes in den
unter dem Dach gelegenen Räumen getroffen.
Die Richter des Oberlandesgerichts Schleswig teilten
die Ansicht der Versicherung und der Rentner blieb
ohne Versicherungsdeckung! Grob fahrlässig handelt
derjenige, der die erforderliche Sorgfalt in besonders
schwerem Maße verletzt, schon einfachste, ganz nahe
liegende Überlegungen nicht anstellt und nicht beachtet, was im gegebenen Fall einleuchten musste.
Helvetia
Helvetia Plus
Plus Vorsorge
Vorsorge -- Die
Die Klassische
Klassische Lebensversicherung
Lebensversicherung
Helvetia
Plus
Vorsorge
Die
Klassische
Lebensversicherung
Helvetia
Plus
Vorsorge
- Die
Klassische
Lebensversicherung

Zinsgarantie:
garantierte
Mindestverzinsung
von
2,25%
Helvetia
Plus
Vorsorge
- Die
Klassische
Lebensversicherung

Zinsgarantie:
garantierte
Mindestverzinsung
von
2,25%
 Kapitalgarantie: zugewiesene Gewinnanteile erhöhen unwiderruflich die Leistung bei Ablauf!
 Zinsgarantie:
garantierte
Mindestverzinsung
2,25%unwiderruflich die Leistung bei Ablauf!
Kapitalgarantie:
zugewiesene
Gewinnanteile
erhöhen
 Zinsgarantie:
garantierte
Mindestverzinsung
von von
2,25%
Zinsgarantie:
Mindestverzinsung
von
2,25%
 Sicherheit
desgarantierte
klassischen
Deckungsstocks
Kapitalgarantie:
zugewiesene
Gewinnanteile
erhöhen
unwiderruflich
die Leistung
bei Ablauf!

Sicherheit
des
klassischen
Deckungsstocks
 Kapitalgarantie:
zugewiesene
Gewinnanteile
erhöhen
unwiderruflich
bei Ablauf!
 Kapitalgarantie:
zugewiesene
Gewinnanteile
erhöhen
unwiderruflich
die Leistung
bei Ablauf!

„Sondervermögen“
und
ist
somit
vor
jeglichem
Zugriff
gesichert die Leistung

Sicherheit
des
klassischen
Deckungsstocks

„Sondervermögen“
und
ist
somit
vor
jeglichem
Zugriff
gesichert
 Sicherheit
des des
klassischen
Deckungsstocks

Veranlagung:
Konservativ
(überwiegend
Anleihen)
–
d.h.
kontinuierliche
Wertentwicklung
und
 Sicherheit
klassischen
Deckungsstocks
 „Sondervermögen“
ist (überwiegend
somit
vor jeglichem
Zugriff
gesichert
Veranlagung: Konservativ
Anleihen)
– d.h.
kontinuierliche Wertentwicklung und
 „Sondervermögen“
und und
ist somit
vor jeglichem
Zugriff
gesichert
 „Sondervermögen“
und
ist somit
vor jeglichem
Zugriff
gesichert
keine
großen
Schwankungen
 Veranlagung:
Konservativ
(überwiegend
Anleihen)
– d.h.
kontinuierliche
Wertentwicklung
keine großen
Schwankungen
 Veranlagung:
Konservativ
(überwiegend
Anleihen)
– d.h.
kontinuierliche
Wertentwicklung
und und
 Veranlagung:
Konservativ
(überwiegend
Anleihen)
– d.h.
kontinuierliche
Wertentwicklung
und
„Arbeitslosenschutz“
(Auszeitvereinbarung)
keine
großen
Schwankungen
keine
„Arbeitslosenschutz“
(Auszeitvereinbarung)
großen
Schwankungen
keine
großen
Schwankungen
 „Arbeitslosenschutz“
(Auszeitvereinbarung)
 „Arbeitslosenschutz“
(Auszeitvereinbarung)

„Arbeitslosenschutz“
(Auszeitvereinbarung)
Maximale
Flexibilität
die kaum Wünsche offen lässt
Maximale Flexibilität die kaum Wünsche offen lässt
Maximale
Flexibilität
kaum
Wünsche
offen
lässt
Abhängig
von
den individuellen
Anforderungen
bildet
Optional wählbare Zusatzbausteine:
Maximale
Flexibilität
die die
kaum
Wünsche
offen
lässt
Maximale
Flexibilität
die
kaum
Wünsche
offen
lässt
Abhängig
von
den individuellen
Anforderungen
bildet
Optional wählbare Zusatzbausteine:
diese klassische Lebensversicherung ein sicheres
Abhängig
den
individuellen
Anforderungen
bildet Optional
Optional
wählbare
Zusatzbausteine:
diese
klassische
Lebensversicherung
ein sicheres
Abhängig
von von
den
individuellen
Anforderungen
bildet
wählbare
Zusatzbausteine:
Abhängig
von
den
individuellen
Anforderungen
bildet
Optional
wählbare
Zusatzbausteine:
Fundament
und
bietet:
 Prämienrückgewähr-Zusatzversicherung
diese
klassische
Lebensversicherung
ein
sicheres
Fundament
und
bietet:

Prämienrückgewähr-Zusatzversicherung
diese
klassische
Lebensversicherung
ein sicheres

Arbeitsoder
Berufsunfähigkeitsdiese
klassische
Lebensversicherung
ein
sicheres
Fundament
bietet:
 Prämienrückgewähr-Zusatzversicherung
Arbeits- oder BerufsunfähigkeitsFundament
undund
bietet:
Fundament
und
bietet:
 Zusatzversicherung.
Prämienrückgewähr-Zusatzversicherung
 Frei wählbare
Prämienzahlungsund Versicherungsdauer. Prämienrückgewähr-Zusatzversicherung
 Zusatzversicherung.
ArbeitsBerufsunfähigkeits Frei wählbare Prämienzahlungs- und Versicherungsdauer. Arbeitsoderoder
Berufsunfähigkeits Arbeitsoder
Berufsunfähigkeits- zur
Dread-Disease-Zusatzversicherung

Frei
wählbare
Prämienzahlungsund
Versicherungsdauer.
Zusatzversicherung.

Dread-Disease-Zusatzversicherung
zur
 Frei
wählbare
Prämienzahlungsund und
Versicherungsdauer.
wählbare
PrämienzahlungsVersicherungsdauer. Zusatzversicherung.
Zusatzversicherung.
 Frei
kombinierbare
Er- und Ablebenssumme.
Absicherung
bei
schwerer Krankheit.zur

Dread-Disease-Zusatzversicherung
 Frei kombinierbare Er- und Ablebenssumme.
Absicherung
bei
schwerer
Krankheit.
 Dread-Disease-Zusatzversicherung
zur zur
 Dread-Disease-Zusatzversicherung
Unfalltod- undbei
Unfallinvaliditäts Frei
kombinierbare
Er- und
Ablebenssumme.
Absicherung
schwerer
Krankheit.

Unfalltodund
Unfallinvaliditäts Frei
kombinierbare
Erund
Ablebenssumme.
Absicherung
bei
schwerer
Krankheit.
 Frei
kombinierbare
Er- und Ablebenssumme.
Absicherung bei schwerer Krankheit.
Individuelle
Verfügungsphase.
 Zusatzversicherung.
UnfalltodUnfallinvaliditäts Individuelle Verfügungsphase.
 Unfalltodund und
Unfallinvaliditäts Zusatzversicherung.
Unfalltodund
Unfallinvaliditäts24-Stunden-Notfallservice
mit der

Individuelle
Verfügungsphase.
Zusatzversicherung.
 Individuelle
Verfügungsphase.
Zusatzversicherung.
 Zusatzversicherung.
24-Stunden-Notfallservice mit der

Individuelle
Verfügungsphase.
 Anpassungsfähige Auszeitvereinbarung
Helvetia Card mit der
 optionalen
24-Stunden-Notfallservice
 24-Stunden-Notfallservice
mit der
 Anpassungsfähige Auszeitvereinbarung
Helvetia Card
 optionalen
24-Stunden-Notfallservice
mit der

Anpassungsfähige
Auszeitvereinbarung
optionalen
Helvetia
Card
 Anpassungsfähige
Auszeitvereinbarung
optionalen
Helvetia
CardCard
 Anpassungsfähige
Auszeitvereinbarung
optionalen
Helvetia
Die individuelle Versicherung aus der individuellen Schweiz
Die individuelle Versicherung aus der individuellen Schweiz
www.helvetia.at
Die individuelle
Versicherung
der individuellen
Schweiz
www.helvetia.at
Die individuelle
Versicherung
aus aus
der individuellen
Schweiz
Die individuelle
Versicherung
aus
der individuellen
Schweiz
www.helvetia.at
www.helvetia.at
www.helvetia.at
KUNST ERHALTEN – WERTE SICHERN
Jeder kennt sie - die Berichte von spektakulären Einbrüchen in und bewaffneten Überfällen auf Museen
und Institutionen, von abgebrannten Kunstlagern, von
zerstörter oder verschwundener Kunst in Millionenwerten.
Weniger bewusst sind sich viele der Gefahren, die
Kunst- und Sammlungsgegenstände auch im Privatbesitz ausgesetzt sind, und wie wichtig es ist, diese
Objekte angemessen abzusichern, um ihrem oftmals
sehr hohen Wert gerecht zu werden.
Die spezialisierte Kunstversicherung bietet daher auch
für Privatleute umfassende und flexible Versicherungskonzepte an.
Vorteile der Privaten Kunstversicherung
•Allgefahrendeckung
•Oftmals günstiger als herkömmliche Hausrat versicherungen
Giorgio de Chirico, „Piazza d’Italia“, Öl auf Leinwand,
signiert
•Erfahrene Schadenmanager mit Kunstexpertise
Das Gemälde hing in einem Privathaus in den Niederlanden, neben dem eine Bank abgerissen wurde. Die
Abrissbirne geriet außer Kontrolle, durchschlug die
Wohnzimmerwand und das Bild.
•Vorsorgeversicherung für Neuankäufe und Wert steigerungen
•Transporte
•Spezielle Konzepte für verschiedene Segmente
•Beratung zu Schadenverhütung, Transport,
Verpackung, Konservierung und Restaurierung
•Kooperation mit dem Art Loss Register zur
Wiedererlangung gestohlener Kunstgegenstände
Welche Möglichkeiten gibt es?
•Reine Kunstversicherung, in der Ihre Kunst- und
Sammlungsgegenstände zusätzlich zu Ihrer bestehenden Hausratversicherung abgedeckt werden.
•Kombinierte Produkte, in denen zusätzlich zur Kunst
auch Hausrat und ab bestimmten Segmenten Gebäude im In- und Ausland, Reisegepäck, Schmuck, Pelze
und Spezialsammlungen versichert werden.
Wie teuer ist eine Kunstversicherung?
•Reine Kunstversicherungen gibt es bereits ab
einer Jahresmindestprämie von 500 €.
•Erweiterte Produkte werden ab 1.000 € Jahres mindestprämie angeboten.
Seltener Lackteller, Ming Dynastie, 15./frühes 16. Jahrhundert
Dieser einzigartige Teller stand auf einer speziellen Halterung in einem Wohnzimmerschrank. Die Haushaltshilfe wollte etwas aus dem Schrank nehmen, stieß mit
dem Ellbogen gegen das Objekt – der Teller fiel auf den
Boden und zersprang.
Passionate about Art – Professional about Insurance
AXA Art ist einer der weltweit führenden Spezialversicherer von Kunst- und Sammlungsgegenständen mit
einer mehr als 40jährigen Expertise in der Versicherung von Kunstsammlungen und vermögenden Haushalten.
Verschlafene Rückreise
verließ ohne die Familie N. den Flughafen auf Teneriffa.
Die nun notwendigen neuen Flugtickets mussten bezahlt werden und die Familie erreichte spät am Abend
die Heimat.
Die Kosten für die selbst organisierte Rückreise waren
erheblich und der Familienrat war auch der Meinung,
dass ein Teil des Reisepreises rückzuerstatten sei.
Nachdem der Reiseveranstalter jegliche Leistung mit
dem Hinweis ablehnte, dass die Reisenden in diesem
Fall ja immerhin eine Stunde länger hätten schlafen
können, war die Entrüstung perfekt.
Viktor N. hatte über die Semesterferien eine Pauschalreise samt Transfer und Fähre für sich und seine Familie nach La Gomera bei einem Reisebüro gebucht.
Am letzten Tag des Aufenthaltes wurde beim Deutsch
sprechenden Rezeptionisten des Hotels ein Weckruf
für 05:30 Uhr bestellt – der Transfer zum Flughafen
(Bus-Fähre-Bus) sollte bereits um 06:00 Uhr starten.
Der Weckruf wurde in das dafür vorgesehene Buch
eingetragen und Familie N. begab sich entspannt zur
Nachtruhe.
Als Viktor N. vom Weckruf aus dem Schlaf gerissen
wurde, war es 06:30 Uhr. Der Aufschrei weckte die
restliche Familie, man stürzte zur Rezeption, bestellte
ein Taxi, aber trotz Hetze war die Fähre nicht mehr erreichbar. Die nächste Fähre ging 2 1/2 Stunden später
und als die Familie dann endlich am Flughafen ankam,
war das Boarding abgeschlossen und das Flugzeug
Wie wird das ausgehen?
Gehört ein Weckruf zur Pauschalreise? Sollten Reisende selbst auch mit geeigneten Mitteln – z.B. einem Wecker – für das rechtzeitige Erwachen und Erscheinen
sorgen? Hätte nicht der örtliche Reiseleiter auf La Gomera reagieren müssen, als die Familie im Transferbus
nicht erschien?
Welche Sicherheit bietet eine Rechtsschutzversicherung?
Ist Viktor N. Versicherungsnehmer einer Rechtsschutzversicherung und umfasst der Rechtsschutzversicherungsvertrag den Allgemeinen Vertrags-Rechtsschutz,
können die offenen Fragen ohne Kostenrisiko vor Gericht geklärt werden! Einen ähnlichen Sachverhalt hatte das LG Salzburg, GZ 55 R 10/04y, zu entscheiden:
Die Kläger obsiegten mit zwei Drittel!
Quelle: ARAG Österreich
Hirschgraben 4
A-6800 Feldkirch
www.vogl.or.at
Brandgefahr durch Skylaternen
Skylaternen (auch als Himmelsfackeln oder Wunderlampen bezeichnet) sind romantisch und sollen Wünsche erfüllen. Dieser aus Asien importierte Brauch
birgt aber höchste Feuergefahr! Die Laternen funktionieren wie kleine Heißluftballone. Unter einer leichten Papierhülle ist eine Brennvorrichtung angebracht.
Wenn diese entzündet wird, steigt der Ballon bis zu
500 Meter hoch und die Flugzeit kann bis zu 20 Minuten erreichen.
Risiko!
Da aber weder die Flugbahn noch Höhe und Richtung von Skylaternen beeinflussbar ist, stellen diese
Ballone ein beträchtliches Risiko dar. Bei ungünstigen
Verhältnissen können sich die brennenden Flugkörper
an Gebäuden, Bäumen etc. verfangen oder auf dürren Getreidefeldern landen. Die möglichen Folgen sind
kaum abzuschätzen.
Erlaubt?
Zwar ist das Steigenlassen von Skylaternen nicht grundsätzlich verboten, doch für einen möglichen Schaden
haftet das „Bodenpersonal“ voll! Davon abgesehen ist
nach den Bestimmungen des Feuerpolizeigesetzes
Jedermann verpflichtet, nach Möglichkeit und Zumutbarkeit alles zu unterlassen, was einen Brand herbei-
führen oder die Ausbreitung eines Brandes begünstigen kann. Ein angerichteter Schaden kann damit auch
zu strafrechtlichen Konsequenzen führen!
… zum Schmunzeln
In Salzburg wurden mehrere Meldungen über außergewöhnliche Himmelsphänomene bzw. UFO´s erstattet.
Es handelte sich dabei jedoch nicht um außerirdische
Besucher sondern um irdische Flugobjekte aus Reispapier – den Skylaternen.
Was motiviert Brandstifter zu ihrer Tat?
Rund 700 Fälle
von
Brandstiftungen pro Jahr
werden in Österreich zur Anzeige gebracht. Nur
etwa jede vierte
Tat kann aufgeklärt werden. Dabei ist nur sehr
selten Versicherungsbetrug die Ursache. Die meisten
Brandstiftungen werden aus blanker Zerstörungslust
oder im Affekt verübt.
Jugendlicher Leichtsinn
Die größte „Tätergruppe“ mit etwa 35% sind Kinder
oder Jugendliche, die mit Feuer spielen und dabei
Brände legen oder solche, die mutwillig etwas zerstören möchten. Diese Taten sind kaum geplant, sondern
entstehen meist aus der Situation heraus, Langeweile
durch Nervenkitzel zu ersetzen.
Affekthandlungen psychisch Kranker
Geschätzte 27% der Täter wollen durch die Brandlegung Aufmerksamkeit erregen oder sich selbst als Helden darstellen, wenn sie etwa als Erste das Feuer entdecken oder als vermeintliche Lebensretter auftreten.
Bösartigkeit
Brandstiftung mit der bösartigen Absicht, Privatpersonen oder Organisationen Schaden zuzufügen, liegt
in ca. 25% der Fälle vor. Als Hauptmotive gelten hier
meist Hass, Rache und der Wunsch nach Genugtuung.
Beweisvernichtung
„Nur“ etwa 13% der gelegten Brände sollen hier dazu
dienen, Spuren oder Beweismittel eines anderen Verbrechens zu zerstören. Zu dieser Gruppe zählen auch
die Versicherungsbetrüger.
Auch Ihre Versicherung braucht ein Konzept . . .
. . . denn nur richtig versichern beruhigt!
Leasing – oft eine ideale Alternative!
Stehen Investitionen bevor ?
• Neues Kraftfahrzeug?
• neue Maschinen?
• neue EDV-Anlage?
Wir bieten Ihnen Top-Konditionen für jede Leasingfinanzierung!
Fordern Sie ein unverbindliches Angebot an!
• Egal ob Sie Ihren Fuhrpark erneuern, neue Maschinen anschaffen oder Ihre EDV-Anlage modernisieren:
Leasing ist immer eine clevere Alternative.
Ihre Wettbewerbsfähigkeit!
• Leasing heißt: Investieren ohne Kapitaleinsatz. Das
Eigenkapital, Kredite, die Liquidität und bankmäßige
Sicherheiten bleiben beim Leasing unberührt.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!
• Mit Leasing wird der unternehmerische Handlungsspielraum erweitert und dadurch erhöht sich letztlich
Interessiert?
Veits & Wolf - Büro Bludenz.................. 05552 – 62816
Veits & Wolf - Büro Feldkirch . .............. 05522 – 71550
www.veits-wolf.at
Zufriedenheitsbarometer
Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung – und gewinnen Sie dabei!!!
Nehmen Sie Stellung zu Ihrer persönlichen Zufriedenheit mit uns. Geben Sie
uns Ihre Bewertung in Form von „Schulnoten“.
Welche Schulnote geben Sie uns für:
1
2
3
4
5
verständliche Kundenberatung
0
0
0
0
0
fachliche Kompetenz
0
0
0
0
0
attraktive Versicherungs- und Vorsorgelösungen
0
0
0
0
0
Information über notwendige Vertragsänderungen
0
0
0
0
0
laufende Betreuung während des Jahres
0
0
0
0
0
gute Erreichbarkeit
0
0
0
0
0
rasche Terminvereinbarung
0
0
0
0
0
pünktliche Einhaltung vereinbarter Termine
0
0
0
0
0
Freundlichkeit unseres Teams
0
0
0
0
0
Ihr Vertrauensverhältnis zu Ihren Ansprechpartner
0
0
0
0
0
unsere Schadenbearbeitung
0
0
0
0
0
unsere Kundenzeitung
0
0
0
0
0
unsere Internet - Homepage
0
0
0
0
0
Wo liegen Ihrer Meinung nach die Stärken von Veits & Wolf?
.............................................................................................................................................................................
.............................................................................................................................................................................
.............................................................................................................................................................................
In welchen Bereichen sehen Sie Schwächen bzw. Verbesserungsmöglichkeiten?
.............................................................................................................................................................................
.............................................................................................................................................................................
.............................................................................................................................................................................
Aus allen Einsendungen werden drei Restaurant-Gutscheine für ein feines Abendessen für zwei
Personen verlost. Die Gewinner werden schriftlich informiert und in der nächsten Kundeninformation
bekannt gegeben.
Ihre Beurteilung hat natürlich keinen Einfluss auf die Gewinnchance – wir können uns nur
verbessern, wenn Sie uns ehrlich Ihre Meinung sagen!
Danke für Ihre Hilfe!
Name:
Strasse:
PLZ, Ort:
Telefon:
entweder per Post an:
oder
per Telefax:
Veits & Wolf, Färberstrasse 10
6700 Bludenz
05552 66593
Akzeptanz der E-Card im Ausland oftmals nicht
gegeben!
Auf der Rückseite der E-Card befindet sich die Europäische Krankenversicherungskarte (EKVK), die den Auslandskrankenschein bei z.B. Urlaubsreisen in EU-Mitgliedsstaaten ersetzt. Aber die Praxis sieht oft anders
aus. Ein Fall unter vielen: Ein Mann zieht sich im Winterurlaub beim Schifahren in Südtirol einen Beinbruch
zu. Doch im Krankenhaus will niemand etwas mit der
E-Card anzufangen wissen. Man einigt sich zuletzt darauf, die Rechnung an die Wohnadresse des Patienten
zu schicken. Das ist ja noch sehr entgegenkommend,
denn oft wird gleich vor Ort Bares verlangt.
Der Patient kann nach seiner Rückkehr nichts anderes
tun, als die Rechnung bei seiner Krankenkasse einzureichen. Diese wiederum erstattet nur 80 % jenes
Betrages, der auch in der Heimat für einen Wahlarzt
ersetzt worden wäre. Hier kann es zu empfindlichen
Preisdifferenzen kommen und der Patient bleibt auf
einem Großteil seiner Kosten sitzen. Besonders teuer
kann es werden, wenn man im Ausland versehentlich
in einer Privatklinik gelandet ist.
Wenn es die Situation erlaubt, sollte
man daher auf
jeden Fall einen
Vertragsarzt oder
ein
öffentliches
Krankenhaus aufsuchen, da diese
die Europäische Krankenversicherungskarte grundsätzlich annehmen müssen. Ein weiterer Punkt, an den
viele Urlauber nicht denken, ist, dass Krankenrücktransporte von den heimischen Kassen nicht finanziert
werden. Es wird lediglich die Fahrt ins nächstgelegene
Krankenhaus bezahlt.
Stilblüten
„Ich bitte um Übernahme der Kosten für die Füllung
meines Sohnes Thorsten“
„Bei der Gerüstanprobe einer Unterkieferbrücke habe
ich die Brücke leider versehentlich verschluckt.“
„Mit diesem Schreiben teile ich Ihnen mit, dass meine
Lebensgefährtin, Frau Rosi B., zwischenzeitlich geheiratet hat. Bitte bestätigen Sie mir das.“
„Vom Fahrer des gegnerischen Fahrzeuges ist nur sein
männliches Geschlecht bekannt“
Wer also auf „Nummer Sicher“ gehen will, sollte sich
auf jeden Fall auch eine entsprechende Reiseversicherung zulegen.
Quellen: Mag. Alexander Meixner, ÖVM Vorstand
www.sozialversicherung.at; Gewinn 2009/05; Seite 60 f
„Mein Arzt diagnostizierte eine Lebererkrankung und
riet mir dringend meinen Weinkeller aufzulösen“
„Ich habe den Passanten nicht umgefahren, nur seinen
Schatten.“
„Ich fuhr rückwärts und konnte daher nicht nach vorne
sehen, als das Auto von rechts kam und links in meine
Seite fuhr.“
Anfang Mai bis Ende Oktober
Täglich geöffnet von 11.00 bis 22.00 Uhr
warme Küche von
11.30 bis 20.30 Uhr
Besuchen Sie uns auch im Internet:
www.bitschweil.at
Ausflugsziel am Aquaweg und
Sonnenbalkon Tschagguns
Auf Ihren Besuch freut sich Dieter Wieser
und das Team Wirtschaft Bitschweil
Bitschweilstraße 27
6774 Tschagguns
e-mail: wirtschaft@bitschweil.at
Tel.: +43/5556/75259
Fax.:+43/5556/75259-4
Stürmische Entscheidung
Ein Sturm richtete an einem Hausdach einen Schaden von mehreren Tausend Euro
an, viele Dachschindeln des Gebäudes
wurden abgerissen. Der Eigenheimbesitzer hatte für sein Einfamilienhaus zwar
eine Sturmschadenversicherung abgeschlossen, diese weigerte sich jedoch
für diesen Schaden aufzukommen. Nach den Feststellungen eines Sachverständigen hatte sich das Dach
bereits vor dem Sturm in einem sanierungsbedürftigen Zustand befunden. Da in den Versicherungsbedingungen steht, dass ein Versicherter sein Gebäude
stets in ordnungsgemäßem Zustand zu halten habe,
sah sich der Versicherer zu einer Ablehnung berechtigt.
Das Gericht teilte jedoch nicht die Ansicht der Versicherung und sprach dem Hausbesitzer die Versicherungsleistung zu! Ein Versicherungsnehmer ist weder
dazu verpflichtet, den Zustand des Daches seines Gebäudes regelmäßig durch einen Fachmann überprüfen
zu lassen, noch vorsorglich die Dachziegel oder Schindeln in einem festen Turnus austauschen zu lassen.
Die Sturmversicherung wäre nur dann von seiner Leistungsverpflichtung befreit, wenn sie dem Versicherungsnehmer nachweisen kann, dass dieser vorsätzlich oder grob fahrlässig keine Kenntnis vom desolaten
Zustand des Daches hatte.
„Kunden von Versicherungsmaklern sind besser
geschützt!“
Zu diesem Resümee kam der Univ. Prof. Dr. Attila Fenyves von der Universität Wien bei seinem Vortrag im
Rahmen eines Fachsymposiums in Velden.
Wie Prof. Fenyves richtig feststellte, sind unabhängige
Versicherungsmakler von Gesetzes wegen zur umfassenden Wahrung der Kundeninteressen verpflichtet,
während Versicherungsvertreter und -Agenten ihre jeweiligen Versicherungen repräsentieren. Zudem haben
Makler umfangreiche Beratungs- und weitere Pflich-
ten, die anderen Vermittlern nicht auferlegt sind.
Die
Versicherungsmakler haben die Möglichkeit,
im Interesse ihrer Klienten
bessere Bedingungen zu
erreichen, als Einzelpersonen oder -unternehmen, die nach entsprechenden
Versicherungslösungen suchen.
Erbrecht – Immobilienrecht – Scheidungsrecht –
Schi- und Verkehrsunfälle – Unternehmensrecht –
Inkasso – Vertragsrecht – Patientenrecht
Veits & Wolf „Golf & Schießen – Turnier“
Der Putting-Bewerb
6700 Bludenz
Färberstraße 10
t +43(0)5552/62816
f +43(0)5552/66593
office.bludenz@veits-wolf.at
www.veits-wolf.at
zum Schützenhaus durchgeführt, wo das ganze Team
mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt wurde.
Wir bedanken uns
- beim GC-Montfort Rankweil für die freundliche Aufnahme
- bei PGA-Pro Bernhard Wolfberger, der es mit Geduld
und Witz schaffte, uns in die nicht so einfachen Abläufe des Golfschwungs zu vermitteln.
- bei der Abordnung der Schützengilde Feldkirch, die
dafür sorgten, dass doch der eine oder andere Zehner auf den Scheiben zu finden waren.
- beim „Schützenhaus-Team“ für die erstklassige Bewirtung.
Gerhard Veits & Michael Wolf
Präzision wie bei der Tagesarbeit
6800 Feldkrich
Schubertplatz 1
t +43(0)5522/71550
f +43(0)5522/38494
office.feldkirch@veits-wolf.at
www.veits-wolf.at
Die Sieger v.l.n.r:
Nina Orlainsky (3), Michael Wolf (1),
Monika Riesch (2)
ALLGEM. BEEID. GERICHTL. SACHVERSTÄNDIGER
FÜR DAS VERSICHERUNGSWESEN
MITGLIED BEIM ÖSTERREICHISCHEN
VERSICHERUNGSMAKLERRING
AUSGEZEICHNET MIT DEM
AUSTRIA GÜTESIEGEL
Österreichische Post AG | Info.Mail Entgelt bezahlt
Wegen Terminkollisionen war es heuer leider nicht
möglich, unser beliebtes und fast schon traditionelles
„Veits & Wolf – Tennisturnier“ abzuhalten. Da aber eine
ersatzlose Absage dieser Mitarbeiterveranstaltung
nicht in Frage kam, wurde von der Geschäftsleitung
kurzerhand eine neue Sportartenkombination – ein
„Golf & Schießen – Turnier“ kreiert.
Nach einem Golf-Schnupperkurs und anschließender
Überprüfung der Zielsicherheit bei einem PuttingBewerb, folgte ein Kleinkaliber-Wettschießen. Sowohl
beim Golf als auch beim Kleinkaliberschießen kam es
doch manchmal zu ziemlichen Treffschwierigkeiten,
welche aber den Spaß und Eifer nicht im Geringsten
trüben konnten.
Die Preisverleihung am Abend wurde in der Wirtschaft
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
4
Dateigröße
832 KB
Tags
1/--Seiten
melden