close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

- Kath. Kirchenchor Uznach

EinbettenHerunterladen
Fachbereich Wirtschaftsförderung/
Europäische Angelegenheiten
Der Oberbürgermeister
Auskunft
Fachbereich
Gebäude
Telefon
Telefax
E-mail
Internet
Datum
Kirsten Roßels
Wirtschaftsförderung / Europäische
Angelegenheiten
Johannes-Paul-II-Str.1
+49 (0) 241 / 432 - 7657
+49 (0) 241 / 432 - 7699
kirsten.rossels@mail.aachen.de
www.aachen.de
21.10.2014
Einladung zur Abschlussveranstaltung des Projekts Gender-Med-AC am 18.11.2014
Sehr geehrte Damen und Herren,
nach dreijähriger Laufzeit nähert sich das im Wettbewerb IuK & Gender Med. NRW ausgelobte Projekt „GenderMed-AC: Arbeit, Familie und Karriere in innovativen Unternehmen der Gesundheitsregion Aachen“ dem Ende.
Gemeinsam mit Anwendungspartnern aus der Praxis verfolgt das Projektteam die Ziele,



durch eine gezielte Personal- und Organisationsentwicklung die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in
den Unternehmen zu erleichtern,
durch die leichtere Verbindung von Karriere und Beruf für Frauen in der Gesundheitswirtschaft Karrierechancen zu verbessern und
Erwerbspotenziale von älteren Beschäftigten sowie für Berufsunterbrecher/-innen zu stärken.
Hiermit laden wir Sie herzlich zur Abschlussveranstaltung
am 18. November 2014, von 14:00 bis 18:00 Uhr,
ins Senioren- und Betreuungszentrum (SBZ) in Eschweiler
ein. Gemeinsam mit allen Partnereinrichtungen werden wir die Erfahrungen aus „Gender-Med-AC“ präsentieren
und mit Ihnen in den Austausch treten.
Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und bitten Sie um Anmeldung bis zum 7. November 2014 mit beigefügtem
Vordruck.
Mit freundlichen Grüßen
i.A. Dieter Begaß (Fachbereichsleiter)
Fachbereich Wirtschaftsförderung
Europäische Angelegenheiten
Programm, 18.11.2014
13:30 Uhr
14:00 Uhr
14:15 Uhr
Ankommen/Empfang
Grußwort
Arndt Winterer, Direktor des Landeszentrums Gesundheit NRW
Bedeutung der Pflege- und Gesundheitswirtschaft in der Gesundheitsregion
Aachen
Winfried Kranz, Stadt Aachen
14:45 Uhr
15:15 Uhr
Zahlengeflüster – ein Blick der Beschäftigten auf Gender-Med-AC
Prof. Christof Stock, KatHO NRW
Pause
Gallery Walk – Die sieben Praxiseinrichtungen präsentieren sich
15:30 Uhr
Katholische Stiftung Marienhospital, Evangelisches Alten- und Pflegeheim Gemünd, Krankenhaus Düren, Alten- und Pflegeheim St. Josef gGmbH, St. Gereon
Altenhilfe, Pflegedienst Hagen, Visitatis GmbH
Vorstellung der einrichtungsübergreifenden Konzepte
16:30 Uhr
1. Berufsunterbrechung aktiv gestalten
2. Praxiskonzept zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen älterer Beschäftigter
3. Gendersensible Personalentwicklung mit Hilfe strukturierter Mitarbeitergespräche
4. Familie und Beruf für Mütter und Väter vereinbar gestalten –
zur Gender-Thematik im Projekt Gender-Med-AC
Claudia Bessin, Paul Fuchs-Frohnhofen und Claudia Nick, MA&T; Andrea von der
Malsburg, dip e.V.
17:15 Uhr
Lessons learned - mit dem Blick zurück nach vorne sehen
Helga Gessenich, Amt für Altenarbeit der StädteRegion Aachen
17:45 Uhr
Improvisationstheater
18:00 Uhr
Get together mit kleinem Imbiss
Moderation: Prof. Dr. Michael Isfort, dip e.V.
Fachbereich Wirtschaftsförderung
Europäische Angelegenheiten
Stadt Aachen
FB Wirtschaftsförderung / Europäische Angelegenheiten
Johannes-Paul-II-Str.1
52062 Aachen
Antwort postalisch bis zum 7. November 2014
oder per Fax an: 0241 432 7699
Anmeldeformular Gender-Med-AC Abschlussveranstaltung am 18. November 2014
Wir nehmen mit ______ Personen teil.
Organisation_____________________________________________________________________________
Name
1
2
3
4
5
Datum, Unterschrift
Vorname
Funktion
Fachbereich Wirtschaftsförderung
Europäische Angelegenheiten
Anfahrtshinweise
Senioren- und Betreuungszentrum der StädteRegion Aachen
Johanna-Neuman Str. 4,
52249 Eschweiler
Anreise mit dem Auto
Das Senioren- und Betreuungszentrum liegt 5 Min. von der Autobahn A4 entfernt.
Abfahrt: Eschweiler-West aus Richtung Köln oder Aachen kommend. Von dort die 'Rue de Watrelos' bergab
fahren, die Aachener Straße kreuzen und nach einer scharfen Kehre rechts in die Odilienstraße einbiegen. Nach
300 m sehen Sie links im Park das Senioren- und Betreuungszentrum. Zahlreiche Parkplätze sind unmittelbar am
Senioren- und Betreuungszentrum vorhanden.
Anreise mit der Bahn
Der Hauptbahnhof von Eschweiler ist nur 5 Gehminuten vom Senioren- und Betreuungszentrum entfernt.
Nachdem sie aus dem Bahnhof getreten sind, folgen sie der Eisenbahnstraße rechts für ca. 100m. Anschließend
biegen sie links in die Johanna-Neuman-Str. ein. Wenn sie dann dem Straßenverlauf folgen, die Odilienstrasse
überqueren sehen sie zur linken Seite schon das Senioren- und Betreuungszentrum.
Document
Kategorie
Immobilien
Seitenansichten
20
Dateigröße
268 KB
Tags
1/--Seiten
melden