close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

I m Westeni mmer was Neues - Woxx

EinbettenHerunterladen
dës woch
5/ 1 / 2 0 0 0 − 5 7 0
kerung zugute kommen. Tatsäch-
STRASSENBAU
lich lei det die Region westlich
der Hauptstadt an eine mveritab-
m Westeni mmer was
Neues
len Verkehrskollaps − ein Resul-
tat der verfehlten Verkehrs− und
Landesplanungspolitik.
Am14. Dezember kames dann
zu
weil
eine
die
geplante
Nord-
Mamer". Es war so perfekt ge-
einem Tag produziert wurde. In
nend schon vorher einig gewor-
den. Danach ging es nur noch
Hauptstadt
mündende
miss" abzusegnen, der zu 99 Pro-
entspricht.
For mal hat die Regierung also
Das
stanzen "ohne Murren" durchge-
tung
eigentlich
ging,
Gefordert sind jetzt die Bür-
Alzettetal,
es
um dessen Entlas-
ja
boxt werden können.
wird mit einem noch stärkerem
gerinitiativen in Kehlen und Ma-
müssen.
schen bei den Initiativen klappt
Verkehrsaufkommen
rechnen
Bautenministerin Erna Henni-
cot−Schoepges
denkt
freilich
nicht daran, einen Baustopp zu
verfügen. Die Nordstraße wird
mer: " Die Zusammenarbeit zwi-
gut", meint der grüne Mamer Gemeinderat Je mp
W
eydert.
Die
Taktik, eine Gruppe gegen die an-
dere
auszuspielen,
wird
also
kaumfruchten. Mamers "hei mli-
oder nicht. Der Bau hält die Mi-
cher"
Bürger meister
Henri
ab, einige "Ergebnisse" der er-
Wort meldet, auch gleich die Auf-
Hosch, der, wenn er sich denn zu
ten " Analyse du réseau routier
dans le cadre de la Route du
Nord" bestaunenlassen.
Die Studie (siehe dazu auch
GréngeSpoun 547) ist eine Art
sanfte Drogen neue Wege gehen. Nachde m schon i m Ja-
nuar di e zuständi ge Ko mmi ssi on des Ständerates ( Bundesl ändervertretung) si ch für ei ne Legali si erung des Kon-
su ms und des Handel s − eventuell i n sogenannten " Hanfl ä-
den" − unter staatli cher Kontroll e ausgesprochen hatte, hat
der sch weizeri sche Bundesrat i m Oktober beschl ossen,
di e anstehende Revi si on des Betäubungs mittel gesetzes i n
di ese m Si nne zu nutzen. Über ei ne Legali si erung des Kon-
su ms herrscht bereits Ei ni gkeit, ob jedoch der Anbau von
Cannabi s sowi e di e Fabri kati on und der Handel von und
mit Cannabi s−Produkten tol eri ert werden können,
wird
derzeit noch geprüft. Gekl ärt werden soll, unter wel chen
Auch i n Luxe mburg steht derzeit bekanntli ch ei ne Revi si on
der Drogenpoliti k an − all erdi ngs ohne Legali si erung des
gente", einer schnellen Straßen-
ver waltung i m Sommer erstell-
Di e Sch weiz, di e mit Erfol g di e Abgabe von Heroi n an
dert werden kann.
Die Redeist von der " W
esttan-
sich in der von der Straßenbau-
de l' Etat en mati ère de préventi on, de responsabili sati on et
bzw. wie das Aufko mmen ei nes " Drogentouri s mus" verhi n-
ner Farce zu werden droht.
Stich− und Zufahrtsstraßen, die
Renée Wagener, car "seul e une dépénali sati on de l' usage
Bedi ngungen Anbau und Handel tol eri ert werden können,
stanzenweg gebracht, das zu ei-
ganze Rei he von Umgehungs−,
sur l es stupéfi ants, "une chance hi stori que à sai sir" sel on
Sch werstabhängi ge durchzog, will nun auch i n Sachen
Der Effekt:
ein Straßenprojekt auf den In-
Projekt ist gekoppelt an eine
sati on du cannabi s est, vu l a réfor me i mmi nente de l a l oi
ben auch in den nationalen In-
den werden.
zunglokaler LSAP−Ädilen, erneut
Dieses
derni er poi nt devant éviter l e narco−touri s me. La dépénali-
Bal d Hanfl äden i n der Schweiz?
Politik. Damit dürften die Vorha-
nisterin allerdings nicht davon
bahn Luxemburg−Arlon.
dent pas au Luxe mbourg depui s au moi ns si x moi s, ce
die Unterstützung der lokalen
lich so überbelastet sein, dass
lungsbedarf: Die aktuelle Regie-
anbindung Merschs an die Auto-
vente aux moi ns de 1 6 ans et à des personnes qui ne rési-
d' éducati on àl' usage prudent".
gebaut, ob sie nun sinnvoll ist
mit stillschweigender Unterstüt-
und
zent der Position der Ministerin
te Industriemülldeponie zu verrungskoalition hat i m Juli 2000,
Kopstal
kehrstechnischer Sicht ein Flop
die sich alszweite
hindern, sieht erneuten Hand-
und den Schöffenräten der Ge-
producteurs et des offi ci nes de vente au détail. La publi-
personnel pourra rendre possi bl e une politi que offensi ve
ster, der sich nur deshalbin sein
Nordstraße entpuppt.
Duché qui opterai ent pour cette culture et de contr¤l er l a
darum, offiziell einen " Kompro-
wird aus ver-
die von der Regierung
ging, die auf " Haebecht" geplan-
cannabi s" chargé de déli vrer des autori sati ons l égal es de
straße, so die Studie der "Ponts
viele AutomobilistInnen sie mei-
Amt wählen ließ, weil es darum
Erna−Hennicot-Schoepges
W
ahrheit war man sich anschei-
der
geplante " Westtangente",
mung zwischen Bautenministe-
stand der dortigen Einwohner
Straße wird höchst wahrschein-
Bürger mei-
betroffenen Gemeinden ein Falt-
layoutet, dass es wohl kaum an
werden: Diein die Ostumgehung
Mamer
producti on, d' acheter l a récolte aux agri culteurs du Grand−
tagin sämtlichen Briefkästen der
westlich der Alzette angelegte
et Chaussées",
ehemalige
Stelldicheins fand sich amFolge-
meinden Kehlen,
Doch
sich der W
iderstand gegen
tre, l a députée veut i nstaurer un " Offi ce nati onal du
Als Konsequenz dieses
straße" quer durch den Grénge-
gestoßen wäre.
parteilose
ou suite à l a culture personnell e y est dépénali sée. En ou-
cité pour l e Cannabi s devra rester ill égal e, ai nsi que l a
Autobahn auf massiven W
i der-
Der
l e l' acqui siti on auprès d' offi ci nes publi ques décentrali sées
rin
wald durchgesetzt,
werden.
ti on et l a vente de cannabi s". Ell e reprend, grosso modo,
l a propositi on bel ge du groupe parl e mentaire ECOLO. Seu-
90er Jahren den Bau der so genannten Ostvariante der " Nord-
Henri Hosch musste wieder
siti on de l oi vi sant à régl e menter l a producti on, l a di stri bu-
batt mit dem Titel " Übereinsti m-
bert Goebbels: Der hatte in den
aktiv
Kopstal,
Renée Wagener ( Déi Gréng) a présenté hi er une "propo-
qualité, l a quantité et l e pri x des produits, au ni veau des
ligen " ministre de tutelle" Ro-
In Mamer und Kehlen regt
zwischen
Dépénaliser l es pétards
Kehlen und Mamer und der Mini-
steri n.
bauver waltung ani hremehema-
Richtung Autobahn Arlonführen. (Foto: Christian Mosar)
Treffen
SchöffInnenräten aus
postumer Rache der Straßen-
Umgehungsstraße Mersch: Von hier aus soll die " Westtangente" in
einem
3
wähnten Studie trotzdem umzu-
merksamkeit
der
Medien auf
setzen. Das geht ganz einfach:
sich zieht, sieht sich gefordert:
realisiert.
sere Lösungen als die W
esttan-
Die W
esttangente wird ebenfalls
Zunächst
kommt
sie
zwar
noch getarnt als eine Art Maß-
nahmen−Paket
daher,
das
die
ausufernden Verkehrsproble me
in Mamer, Kopstal, Kehlen sowie
Keispelt/ Meispelt in Angriff neh-
men soll. Tatsächlich wird aber
Verkehrstechnisch gäbe es bes-
gente, die die W
estregion letztendlich nur
dazu verdamme,
noch mehr Verkehr ertragen zu
müssen.
Seitdem bekommt die Idee ei-
nes großangelegten Auffangpar-
kings in Garnich neue Nahrung:
Cannabi s−Konsu ms. Di e WOXX hat deswegen unter de m
Motto "Legalize it" ei ne Petiti on gestartet. Unterschrei ben
können
Si e
www. woxx.l u.
weiterhi n
auf
unserer
Ho mepage
Gl obalisi erung: Diskursives Nachl aden
Ökono mi sche Alternati ven zur Gl obali si erung entwickel n,
bi sheri ge Erfahrungen i m Ka mpf u m sozi al e Rechte aus-
tauschen sowie Nord−Süd−Alli anzen zwischen NGOs, Gewerkschaften und sozi al en Bewegungen stärken − so l au-
Sowohl über die Eisenbahn als
ten di e i nhaltli chen Zi el e des " Worl d Soci al Foru m", das
Mersch an die Autobahn Luxem-
fähigen
li en trifft. Mit de m Foru m, das künfti g jährli ch stattfi nden
Nordstraße auf Raten sozusa-
lerverkehrin Richtung Zentrum−
die
der
durchgehende
Anbindung
Umgehungstraße
von
burg−Arlonrealisiert: Eine zweite
gen.
Lokal politiker vs.
Bürgeri niti ativen
Anders als Robert Goebbels
scheint die CSV− Ministerin kein
Problem mit den Lokalpolitike-
rInnen zu haben, i m Gegenteil:
Als sichi m Herbst die kritischen
Sti mmen vor alle m in Kehlen
und Mamer häuften, wurde eine
Art Gehei mdi plomatie in Bewe-
gung gesetzt, die die betroffenen
Schöffenräte in die Regierungs-
position mit einbi nden sollte. Es
galt, die lokalen Bürgerinitiativen zu unterlaufen mit der Be-
hauptung, die Bauvorhaben würden vor alle mder lokalen Bevöl-
auch über einen verbesserungsBusfahrdienst
könnte
das gröbste Problem− der Pend-
aufgefangen werden.
Auch die Kehlener BI setzt auf
langfristige
verkehrspolitische
Maßnahmen und will ver mitteln,
dass neue Straßen auch neuen
Verkehr bedeuten. Derzeit wird
an einer möglichst stichhaltigen
Antwort auf das Faltblatt der Mi-
nisterin gefeilt. Dabei spielt die
Zusammenarbeit mit der Mamer
BI eine wichtige Rolle. Denn das
si ch erst mal s a m 25. bi s 30. Januar i n Porto Al egre/Brasi-
soll, treten di e Teil neh merI nnen aus sozi al en Bewegungen
und NGOs auch der wiederholt l aut gewordenen Kriti k an
bi sher eher sparsa mer i nhaltli cher Di skussi on akti v entgegen. Dafür dürfte der W
i derstand gegen ei nen Ter mi n der
politi schen Gegner all erdi ngs etwas verhaltener ausfall en.
Zur gl ei chen Zeit nä mli ch treffen si ch i nternati onal e Spit-
zenpoliti ker und Wirtschaftsbosse i m Sch weizer Luftkurort
Davos. Dort woll en si e unter de m Motto " Di e Kl uft über-
brücken: Ei nen Fahrpl an für di e gl obal e Zukunft aufstell en"
neueste Entwickl ungen i m Gl obali si erungsprozess di sku-
Beispiel " Haebecht" hat gezeigt:
ti eren. Dass es i hnen dabei weni ger u m di e Berücksi chti-
sich etwas gegen die"große Poli-
mehr u m di e Si cherung i hres Führungsanspruches geht,
Mit Einsatz und Ausdauer lässt
tik" ausrichten.
Richard Graf
gung der wachsenden i nternati onal en Kriti k, sondern vi el-
verraten Auszüge aus den Vorbereitungs materi ali en: " Di e
sozi al en, politi schen und ethi schen Herausforderungen,
di e al s ku mul ati ve Konsequenz der Gl obali si erung (...) ent-
stehen, stell en auf ni e da gewesene Art und Wei se unsere
Führungsfähi gkeiten auf di e Probe (...)."
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
2
Dateigröße
62 KB
Tags
1/--Seiten
melden