close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausschreibung - Offenbacher LC

EinbettenHerunterladen
– Gitarrenkonzerte
7. November
informationsorgan
der gemeinde speicher
– Gemischter Chor
8./15./16. November
– Volksversammlung
10. November
Oktober 14 09/44. jahrgang
mitteilungen aus dem gemeinderat
Voranschlag 2015
Für das Jahr 2015 kann der Gemeinderat einen Voranschlag
mit einem Aufwand von Fr. 24‘876‘857.–, einem Ertrag
von 24‘177‘000.– und einem unveränderten Steuerfuss von
3.6 Einheiten unterbreiten. Der Aufwandüberschuss von
Fr. 699‘857.– kann aus dem Eigenkapital bestritten werden. In der Investitionsrechnung sind Aufwendungen von
Fr. 5‘214‘000.– vorgesehen.
Ausgabenüberschuss
Für die Erstellung des Voranschlags gelten die gesetzlichen
Bestimmungen des revidierten Finanzhaushaltgesetzes (in
Kraft seit dem 1.1. 2014). Nebst dem neuen Aufbau des Voranschlags (Kommentar/ Erfolgsrechnung in Artengliederung/
Investitionsrechnung und Anhang) haben auch finanztechnische Änderungen Auswirkungen auf die Budgetierung.
Werterhaltende Sanierungen von Liegenschaften können
nicht mehr in der Investitionsrechnung verbucht werden,
sondern sind über die Erfolgsrechnung abzurechnen. Die
vorgesehene aufwendige Aussensanierung der Liegenschaft Kindergarten Dorf muss daher als Einmalausgabe
im Voranschlag 2015 verbucht werden. Das ergibt einen einmaligen markanten Ausgabenüberschuss für das Jahr 2015.
Zudem wird die Erstellung einer Rampe für Behinderte bei
der reformierten Kirche ebenfalls über die Erfolgsrechnung
abgerechnet. Diese beiden Investitionen ergeben einen Aufwand von rund Fr. 800‘000.–. Der Aufwandüberschuss von
Fr. 699‘857.– kann über das Eigenkapital bestritten werden.
Mehraufwendungen
Der Steuerfuss von 3.6 Einheiten kann beibehalten werden. Es muss weiterhin das Ziel sein, keine strukturell
bedingten Defizite entstehen zu lassen. Das ist eine
grosse Herausforderung, da die von der Gemeinde nicht
beeinflussbaren Ausgaben ständig steigen. Folgendes
Beispiel sei erwähnt:
Öffentlicher Verkehr/Regionalverkehr
Rechnung 2013
Fr. 410‘380.–
Voranschlag 2015
Fr. 663‘500.–
Die Kostensteigerung ist dem vom Kantonsrat beschlossenen neuen Verteilschlüssel zu «verdanken».
Zudem tritt im kommenden Jahr das Entlastungsprogramm
EP 15 des Kantons in Kraft. Auch die Gemeinden müssen
mithelfen, die Finanzen des Kantons wieder in Ordnung
zu bringen. Insgesamt werden im kommenden Jahr Mehrausgaben von Fr. 4‘525‘000.– auf die Gemeinden überwälzt.
zukunftsweisende projekte
Zeit der Budgetierung – Zeit, vorwärts zu schauen. Einige zukunftweisende Projekte sind in unserer Gemeinde
in Bearbeitung:
– Die Heizzentrale Wies der SAK erfährt mit dem Einbau
eines ORC-Moduls zur Stromerzeugung einen weiteren Schritt in die Energiezukunft. Dieses Kraftwerk
nutzt die Wärme des Fernwärmenetzes und erzeugt
Strom für über 500 Haushalte, eine eindrückliche Zahl,
wenn man bedenkt, dass die ganze Gemeinde 2000
Haushalte zählt.
– Im Zuge der Saalsanierung wird das Dach mit einer
flächendeckenden Photovoltaikanlage ausgestattet.
Mit der Dachfläche von rund 1000 m2 können 120‘000
kWh Strom erzeugt werden. Das dürfte einem Strombedarf von rund 30 Haushalten entsprechen. Betrieben wird die Anlage ebenfalls von der SAK. Die Sanierung des Buchensaals verläuft wie geplant.
– Die Aushubarbeiten für die Beritklinik sind schon weit
fortgeschritten, und unterdessen konnte auch für die
Augenklinik Bellavista die Baubewilligung erteilt werden. Für die Wohnüberbauung Vögelinsegg dürfte in
nächster Zeit das Baugesuch eingereicht werden. Die
Bauarbeiten der drei verschiedenen Bauherrschaften
bedürfen wegen der gemeinsamen unterirdischen
Erschliessung einer anspruchsvollen Koordination.
– Projekt Hinterdorf: Unterdessen hat der Kanton das
Bankgebäude an einen Investor verkauft. Das Projekt
Postgebäude ist weiter in Bearbeitung. Die Landi Säntis AG hat über eine Pressemitteilung angekündigt,
dass sie nach anfänglichem grossem Interesse doch
keinen Verkaufsladen im Neubauprojekt realisieren
könne. Die Gemeinde bleibt weiterhin am Ball und ist
zuversichtlich, in der Dorfzentrumsgestaltung neue
Akzente setzen zu können.
– Die beiden Arbeitsgruppen Bebauung Unterdorf
haben die Arbeiten aufgenommen. An der nächsten
Volksversammlung können erste Aussagen über das
weitere Vorgehen gemacht werden.
– Die Vorarbeiten zur Realisierung des AVA-Anschlusses
haben mit dem Ausbau der Baustellenzufahrten im
Goldachtobel begonnen. Das komplexe Projekt wird
zusammen mit der Gemeinde Rehetobel und dem
Abwasserverband Altenrhein realisiert.
Peter Langenauer
Gemeindepräsident
CH-9042 Speicher
Telefon 071 344 10 66
www.ersparniskassespeicher.ch
Herausgeber:
Gemeindeverwaltung Speicher
Redaktion:
Gemeindekanzlei Speicher,
Telefon 071 343 72 00, e-mail:
gemeindeblatt@speicher.ar.ch
Inseratenverwaltung, Druck:
Druckerei Lutz AG
Tel.071 344 13 78, Fax 071 344 35 90
e-mail: info@druckereilutz.ch
Erscheint 11 x jährlich in allen
Haushaltungen der Gemeinde.
Abonnementspreis für
Auswärtige Fr. 49.–
Postcheckkonto 90-1728-8
Robert Gmeiner
Malerei / Tapeten und Aussenisolationen
Rütistrasse 7, 9037 Speicherschwendi
Tel: 071 344 47 90
Lindenstrasse 122, 9000 St. Gallen
Tel: 071 290 11 81 / 079 358 02 48
Fax: 071 290 11 82
Spitzenmedizin für Ihre Mobilität
Bald in Speicher
Die Berit Klinik bietet sämtliche Eingriffe am Bewegungsapparat sowie die nachgelagerte Rehabilitation unter
dem gleichen Dach an. Unser System der integrierten
Versorgung – die Kombination von Akutmedizin und
Rehabilitation – ist einmalig in der Schweiz.
Berit Paracelsus Klinik AG
Steinweg 1, Niederteufen
PF 262, 9053 Teufen
T +41 71 335 06 06
F +41 71 335 06 33
berit@klinik.ch
www.klinik.ch
C 30 M 20 Y 15 K 75
C 70 M 0 Y 100 K 5
C 0 M 25 Y 100 K 5
Hausschrift: Frutiger BQ, light, roman, bold
Orthopädische Chirurgie und Traumatologie / Fuss- und Sprunggelenk-Chirurgie / Handchirurgie / Neurochirurgie / Wirbelsäulen-Chirurgie / Rehabilitations-Medizin / Anästhesie
SÄNTIS AG
071 333 12 29
Das Regeneriersalz im 25 kg Sack wird für Wasserenthärtungsanlagen (Ionenaustauscher) verwendet.
Zum Beispiel:
• zur Aufbereitung von Trinkwasser
• zur Desinfektion des Badewassers von Schwimmbecken
Unser Angebot:
• 100 kg
• 25 kg Sack
Fr. 55.00
Fr. 15.70
Das LANDI Teufen Team freut sich auf Ihren Besuch.
www.landisaentis.ch
Bildlegende: ® Schweizer Salinen AG
Enthärten Sie ihr Wasser mit Reosal®
Junge Familie aus
Speicher sucht
Einfamilienhaus
in Speicher
9037 Speicherschwendi
9300 Wittebach
Tel: 071 298 00 39
www.goldinger-ag.ch
Ihre Schalteranlage von uns realisiert
(Kaufobjekt) Vielen
Dank für Ihren Kontakt:
078 739 27 17
gemeindeblatt speicher 09/2014
Überschlagsmässig muss Speicher jeweils rund 8% übernehmen, was für uns rund Fr. 360‘000.– bedeutet. Unter
anderem werden die Schulkostenbeiträge pro Schüler in
den kommenden 3 Jahren markant gesenkt und auch für
Sonderschulmassnahmen werden die Gemeinden neu mit
50 % (bisher 25 %) belastet, was im kommenden Jahr zu
Mehraufwendungen von rund Fr. 160‘000.– führt.
Aussichten
Für die Gemeinde heisst das, dass sie einerseits die eigenen
beeinflussbaren Ausgaben im Griff hat, andererseits aber
auch die Einnahmenseite bei gleich bleibendem Steuerfuss
stetig verbessern kann. Die wirtschaftliche Ausgangslage für
den Voranschlag 2015 ist grundsätzlich positiv zu beurteilen.
Die Konjunkturprognosen sind relativ optimistisch und es
wird ein Wirtschaftswachstum von gegen 2% erwartet. Der
Landesindex der Konsumentenpreise wird weiterhin tief
sein. Die Arbeitslosenquote wird sich nicht wesentlich verändern. All diese positiven Prognosen werden sich auf die
Steuereinnahmen auswirken. Die Gemeinde erwartet bei
den natürlichen Personen Mehreinnahmen von rund 3.0%
(Kanton 4%). Auch bei den juristischen Personen werden
die Steuereinnahmen höher ausfallen, wobei sie in Speicher
eher eine marginale Rolle spielen. Wegen der Erhöhung
der Gewinnsatzsteuer auf 6.5 % und der Erhöhung der
Kapitalsteuer können aber auch bei uns Mehreinnahmen
gegenüber dem Vorjahr erwartet werden. Wichtig ist auch,
dass sich die Gemeinde moderat weiter entwickelt. Mehr
Einwohner und Einwohnerinnen ergeben ein höheres Steuersubstrat. Die rege Bautätigkeit weist darauf hin, dass im
kommenden Jahr mit einer bescheidenen Bevölkerungszunahme gerechnet werden kann.
Abschreibungen
Es sei nochmals darauf hingewiesen, dass sich mit dem
Inkrafttreten des neuen FHG die Regelung für Abschreibungen geändert hat. Für die einzelnen Objekte des Verwaltungsvermögens (Vermögenswerte, die unmittelbar
zur Erfüllung öffentlicher Aufgaben dienen) wird der Neuoder Restwert berechnet und die Nutzungsdauer festgelegt. Daraus lässt sich der jährliche Abschreibungsbetrag
berechnen. Die Abschreibungen werden neu in den einzelnen Ressorts verbucht unter dem Konto «Planmässige
Abschreibungen Sachanlagen». Die frühere Regelung, dass
alljährlich im Durchschnitt 8% des Verwaltungsvermögens
abgeschrieben werden müssen, wird damit aufgehoben.
Durch die lineare Abschreibung ist der Abschreibungssatz
genau berechenbar. Mit der zweistufigen Erfolgsrechnung
sind weiterhin Zusatzabschreibungen möglich, werden aber
transparent ausgewiesen. Eine Folge davon ist, dass künftig Unterhalts- und Werterhaltungsarbeiten, wie bereits
erwähnt, nicht mehr als Investition gelten, sondern dass sie
die Erfolgsrechnung belasten.
Ergebnis Voranschlag
Erfolgsrechnung
Wie einleitend aufgezeigt wird, schliesst die Erfolgsrechnung
mit einem Ausgabenüberschuss ab. Bei Aufwendungen von
Fr. 24‘876‘857.– und Erträgen von Fr. 24‘177‘000.– beträgt das
3
Defizit Fr. 699‘857.–. Ohne die einmaligen Sanierungskosten
für die Liegenschaft Kindergarten Dorf schliesst die Erfolgsrechnung ausgeglichen ab. Der restliche Sach- und Betriebsaufwand bewegt sich auf dem Niveau der Vorjahre. Der
Personalaufwand beträgt rund 43 % des Gesamtaufwandes.
Er enthält nebst den eigentlichen Lohnzahlungen auch die
Arbeitgeberbeiträge an die verschiedenen Sozialversicherungen. Für eine generelle Lohnerhöhung ist insgesamt
1 % budgetiert. Die Besoldung für die Lehrkräfte legt der
Kanton fest. Der Personalaufwand bewegt sich im Rahmen
der Vorjahre. Der Transferaufwand (rund 6.4 Mio. Franken,
rund Fr. 350‘000.– mehr als in diesem Jahr budgetiert) beinhaltet Zahlungen an Kanton, Institutionen, Organisationen,
Verbände oder an weitere Dritte. Es geht im Wesentlichen
um gesetzlich festgelegte Beiträge. Der nur sehr beschränkt
beeinflussbare Transferaufwand beträgt 26% des Gesamtaufwandes.
Investitionsrechnung
Die Investitionsrechnung sieht Nettoausgaben von
Fr. 5.214 Mio. vor. Für die Sanierung des Buchensaals fallen
im kommenden Jahr Kosten von rund Fr. 3.0 Mio. an. Mit
einem Ja-Anteil von fast 70% haben bekanntlich die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger im März 2013 der Vorlage
über den Kredit für die Sanierung des Buchensaals zugestimmt. Gesamthaft wurde ein Investitionsvolumen von
Fr. 4‘310‘000.– bewilligt.
Erstmals – sofern die notwendigen Bewilligungen erteilt
werden – fallen Kosten für die Sanierung der Bahnübergänge an. Eigentlich hätten sie bis Ende 2014 nach Bundesvorschriften saniert sein sollen. Aus verschiedenen Gründen
konnte das Sanierungsprojekt nicht in Angriff genommen
werden. Voraussichtlich werden auch für das Grossprojekt
DML nächstes Jahr erstmals Investitionsbeiträge fällig. Weitere Investitionen fallen in den Bereichen Wasserversorgung
und Strassenbau an.
Ziele
Der Gemeinderat will auch in den kommenden Jahren
den Steuerfuss auf dem attraktiven Stand von 3.6 Einheiten belassen. Eine konsequente Kostenüberprüfung ist
daher eine stete Aufgabe. Der Fiskalertrag muss – um vorab
die externen nicht beeinflussbaren Kostensteigerungen zu
bewältigen – moderat steigen. Bedingung dazu ist aber eine
weiterhin gute Wirtschaftslage, parallel dazu ein leicht stetiges Bevölkerungswachstum. Die Verschuldung wird sich
wegen der noch kommenden Investitionen erhöhen. Ausgeglichene Rechnungen werden auch weiterhin angestrebt.
Zusammenfassung
Die Erfolgsrechnung 2015 sieht bei Aufwendungen von
Fr. 24‘876‘857.– und Erträgen von Fr. 24‘177‘00.– einen Aufwandüberschuss von Fr. 699‘857.– vor. Er kann aus dem
Eigenkapital bestritten werden. Der Voranschlag basiert
auf dem bisherigen Steuerfuss von 3.6 Einheiten. Die
voraussichtlichen Nettoinvestitionen betragen Fr. 5.214
Mio., wobei Fr. 3.0 Mio. für die von den Stimmbürgerinnen
und Stimmbürgern beschlossene Sanierung des Buchensaals verwendet werden.
Arbeiten, schenken, dekorieren Das ist die Papeterie Tanner.
Weihnachtseröffnung
Kaspar Gantenbein AG
G
Ab Dienstag, 28. Oktober 2014, strahlt unser Geschäft in
weihnachtlichem Glanz.
Gegen Abgabe dieses Inserates erhalten Sie ein kleines
Geschenk. Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie!
Sie werden ihren Boden lieben...
Parkett
Teppiche
Wies 34
Hauptstrasse
42
CH-9042 Speicher
Bodenbeläge
T: +41 71 344 21 85
info@gantenbein.com
Langgasse 14, 9056 Gais,
Tel. 071 793 15 22, www.papeterietanner.ch
www.gantenbein.com
Planung, Beratung, Ausführung & Pflege
Wir freuen uns auf Ihren Garten!
www.kuratli-gartenbau.ch / info@kuratligartenbau.ch / Tel. 071 333 35 32
T
S
E
F
S
G
N
U
N
ERÖFF
R
E
T
N
E
C
G
C U R LI N
S T. G A L L E N
20 14
FR EI TA G, 31 .1 0.
4
– SO NN TA G, 2. 11 .2 01
Das Curling Center öffnet seine Türen! Es erwarten dich viele Überraschungen und Höhepunkte: Eröffnungsparty mit Musik | Curling
Schnupperlektionen für alle und Demo-Curling | Kinderprogramm mit Flohzirkus, Clowns und Wettbewerben | Comedy Night mit Dani Wirth,
Jan Rutishauser und Duo Voll Parat | DJ, Barbetrieb und Bierschwemme
Detailliertes Programm und Informationen
zu Curling Plausch-Events für Firmen,
Vereine und Gruppen auf curling-stgallen.ch
RZ_Curling_St.Gallen_Anzeige_210x148_RA_d.indd 1
24.09.14 13:34
gemeindeblatt speicher 09/2014
Es besteht die Möglichkeit, den detaillierten Voranschlag
20154 bei der Gemeindekanzlei (071 343 72 00) oder über die
Homepage (www. speicher.ch) zu beziehen.
Am Montag, 10. November 2014, um 20.00 Uhr, findet die
Volksversammlung in der Turnhalle Buchen (Buchenstrasse
20) statt. Es besteht die Möglichkeit, sich bei diesem Anlass
über den Voranschlag und das totalrevidierte kommunale
Strassenreglement umfassend informieren zu lassen. Die
Abstimmungen über den Voranschlag und das kommunale
Strassenreglement finden am 30. November 2014 statt.
Beiträge an Denkmalpflege
In Übereinstimmung mit der Verordnung über Beiträge an
Denkmalpflege-, Natur- und Heimatschutzmassnahmen,
hat der Gemeinderat einen obligatorischen Kostenbeitrag in
der Höhe von Fr. 1‘247.00 beschlossen. Dabei handelt es sich
um Aufwendungen für die Aussenrenovation der Südfassade der Liegenschaft Dorf 14 in Speicher (Eigentümer Familie
Hermann und Heidi Gähler, Dorf 14, 9042 Speicher). Der
Kanton Appenzell Ausserrhoden beteiligt sich ebenfalls mit
einem finanziellen Beitrag in der Höhe von Fr. 623.00. Weiter
wurde ein fakultativer Gemeindebeitrag von Fr. 16‘329.00 an
die Aussenrenovation der Fassaden der Liegenschaft Hauptstr. 37 in Speicher (Eigentümerin Frau Rebecca Seger, Chemin
des Cretes-de-Champel 1, 1206 Genève) ausgerichtet. Auch
hier übernimmt der Kanton Appenzell Ausserrhoden einen
Beitrag von Fr. 8‘164.00.
Gemeindebeitrag an den Walter Zoo in Gossau
Die Gemeinde unterstützt das für die Region wichtige
Freizeitziel Walter Zoo in Gossau, mit einem jährlichen
Unterstützungsbeitrag von Fr. 1‘100.–. Der Gemeindebeitrag
wurde für die Jahre 2015 bis 2020 beschlossen.
Nächste Sitzungen
Die nächsten Sitzungen finden am Dienstag, 11. November und am Mittwoch, 3. Dezember 2014 statt. Eingaben
und Anträge, die an diesen Sitzungen behandelt werden
sollen, sind bis spätestens eine Woche vor den Sitzungsterminen der Gemeindekanzlei (zuhanden des Gemeinderates) einzureichen.
Der Gemeindeschreiber, Stefan Weber
5
Kanton Appenzell Ausserrhoden, Regierungsgebäude, 9102 Herisau, an Metrosan AG, Splügenstrasse 26,
9008 St. Gallen – Grundbuch Speicher Nr. 18, Wohn- und
Geschäftshaus, Zaun 55
Marti Erwin, Rickstrasse 15, 9037 Speicherschwendi, an
Immaro Invest AG, Hauptstrasse 22, 9042 Speicher – Grundbuch Speicher Nr. 524, Wiese, Unterwilen/Rickstrasse
Marti André, Lorzeninsel 1, 6332 Hagendorn, an Immaro
Invest AG, Hauptstrasse 22, 9042 Speicher – Grundbuch
Speicher Nr. 947, Wohnhaus, Rickstrasse 15
Jann Karl, Cadruvi Sud 136, 7165 Breil/Brigels, an Lutz-Jann
Monika, Sonder 25, 9042 Speicher – Grundbuch Speicher
Nr. 1239, Wohnhaus, Ober Bendlehn 26
Grundbuchamt Speicher
Grundbuchverwalter, Patrick Eugster, 22.10.2014
bewilligte baugesuche
Dodl Margarete, Rütistrasse 23, 9037 Speicherschwendi
Einbau Holz-Pellets-Zentralheizung, Grundstück Nr. 511
Rütistrasse 23
Duwe Peter und Nentwich Julia, Kalabinth 10, 9042 Speicher
Einbau Cheminée-Anlage, Grundstück Nr. 159, Kalabinth 10
HRS Real Estate AG
Walzmühlestrasse 48, 8501 Frauenfeld
Aufstellen einer Baureklametafel, Grundstück Nr. 769,
Hauptstrasse
Katholische Kirchgemeinde Speicher-Trogen-Wald
Bruggmoos 29, Speicher
Sanierung und Erweiterung Pfarrhaus, Grundstück Nr.
945, Bruggmoos 29
Klinik Bellavista, Vögelinsegg, 9042 Speicher
Neubau Klinik mit Tiefgarage, Grundstück Nr. 111, Vögelinsegg 2
handänderungen
Kreuzgarage E. Bischof AG, Trogenerstrasse 1, 9042 Speicher
Fassadensanierung, Grundstück Nr. 294, Trogenerstrasse 1
Seit der letzten Mitteilung sind die nachstehend
erwähnten Kaufverträge und Eigentumsübertragungen
rechtskräftig und im Grundbuch der Gemeinde Speicher
eingetragen worden:
Lanker Erika, Schupfen 3, 9042 Speicher
Fassadensanierung, Grundstück Nr. 246, Schupfen 3
Eigentumsübertragungen / Kaufverträge
Graf Hans Rudolf, Rue Eduard-Rochat 44, 1217 Meyrin und
Graf Max, Steinbrüchliweg 50, 5600 Lenzburg, an AK Immobilien Holding AG, Trischlistrasse 12, 9400 Rorschach –
Grundbuch Speicher Nr. 275, Wohnhaus, Buchenstrasse 40
Rohner Monika, Bergstrasse 10, 9037 Speicherschwendi
Erstellung Parkplatzfläche, Grundstück Nr. 1334, Bergstrasse 10
Wehrle Christof, Dorf 3, 9042 Speicher
Ersatz Ölfeuerungsanlage, Grundstück Nr. 891, Dorf 1
GARTEN- UND LANDSCHAFTSBAU AG
NATURSTEINARBEITEN BIOTOPE PFLEGE UND UNTERHALT
Blatten 10, 9042 Speicher Tel. 071 344 14 74, Fax 071 344 27 54
ä
Rosen schneiden / Winterschutz
Der kompetente Partner für Umwelt und Freiraumgestaltung
4
praxis HANS RÜTTIMANN
m. Pédicure
St. Gallerstrasse 10
Ihr Blumengeschäft im Dorf
Bruno Mohn
blumenkeller
Hauptstrasse 12│9042 Speicher
tel. 071 344 48 80 blumenkeller @bluewin.ch
Schreinerarbeiten Trogen
9042 Speicher
Bau- und AG
GARTENUND LANDSCHAFTSBAU
Möbelarbeiten
ins Juni2010:ins_aug xp4 21.06.10 14:08 Seite 1 Reparaturen
BAUUNTERNEHMUNG
Anmeldungen
nehme ich
NATURSTEINARBEITEN
BIOTOPE PFLEGE
UND UNTERHALT
Restaurationen
gerne
entgegen
Blatten 10, 9042 Speicher Tel. 071 344 14 74, Fax 071 344 27 54
071 344 32 35
Telefon: 071
8612
079344
9121283
Natel:
079
275
58
81
hansruettimann@gmx.ch
GmbH
• zeitgemässes Baumanagement
•Hauswartungen
sorgfältige Beratung
• motivierte Mitarbeiter
• termin- und kostengerechte
Gartenpflege
Ausführung Ihres Bauvorhabens • moderner Maschinenpark
Baum-/Heckenschnitt
Kantonsschulstr.18, 9043 Trogen
Handy 079 706 64 37
Büro
071 344 12 68
Fax
071 344 37 59
info@pedifit.ch
Der kompetente Partner für Umwelt und
Freiraumgestaltung
e-mail
baumohn@bluewin.ch
www.pedifit.ch
massgeschreinertes baden
blumenkeller_2011.indd
1
18.02.11
16:44
Ruettimann-Schreinerarbeiten.indd 1
r
Teppichveredelung
Bruno Mohn
zellerhof
M.
Metallbau
und – reinigung
Sommerloch? Nur im Käse…
Schlosserei - sanitäre Installationen
Trogen
Für unseren Abhol- und Lieferservice suchen
wir einen Aushilfschauffeur Kat.B. für ein bis
r
BAUUNTERNEHMUNG
GmbH
gen nehme ich
zwei Einsätze pro
Woche
gegen
Marcel Beratung
Müller •
• sorgfältige
27.08.12 08:17
Wer verreist ist selber schuld, ich bin während der
ganzen Sommerferien für alle aus Balkonien da.
Die Palette an frischen Produkten vom Zellerhof…
Bruggmoos
4 • 9042
Speicher AR
• zeitgemässes
Baumanagement
grosse
ausstellung
Steinegg 2, 9042
Speicher,
071 340 07 90
• motivierte Mitarbeiter
071 344 12 86Anforderung: • termin- und kostengerechte
TelefonIhres
071
344 14 51• •moderner
TelefaxMaschinenpark
071 344 14 44
Ausführung
Bauvorhabens
heiligkreuzstr.
7
•
9008
st.gallen
079 275 58 81
Natel 079 423 08 68 • E-Mail m.metallbau@bluewin.ch
it.ch
fit.ch
•
•
•
•
•
natur buur…
Kantonsschulstr.18,
9043 Trogen
Handy 079 706 64 37
Zuverlässig,
sorgfältig
und einsatzfreudig.
www.muellerschreinerei.ch • tel.071 246 55 88
Fenstergitter
Geländer
Gartenzäune Gitterroste
Konstruktionen
e-mail baumohn@bluewin.ch
Büro
071 344 12 68
Allgemeine Schweissarbeiten (inkl.
Alu
und
Chromstahl)
Guter Kundenumgang.
Fax
071 344 37 59
Sanitäre Anlagen Rohrleitungsbau
Teamfähig
Deutschkenntnisse mündlich.
Armin Bundi 9042 Speicher
Kräftig und gute Gesundheit
Gesucht eine
Die Schweizer Küchenmacher
M. Metallbau
Sanitär-Installationen
Wir
bieten Ihnen-eine
vielseitige
und verantSchlosserei
sanitäre
Installationen
Planung/Beratung
wortungsvolle Tätigkeit in einem
multinationaReparatur-Service
Entlöhnung.
len Team mit einer zeitgerechten
Bauspenglerei
Sind Sie interessiert?
Blitzschutzanlagen
Marcel Müller • Bruggmoos 4 • 9042
Speicher AR
Wir freuen
uns
über
Ihre
Bewerbung.
Telefon 071 344 14 51 • Telefax 071 344 14 44
Natel 079 423 08 68 • E-Mail m.metallbau@bluewin.ch
SANITÄR
• Geländer
SPENGLEREI
AG
Fenstergitter
Gartenzäune
Gitterroste Konstruktionen
Betriebsferien
ab 11.Juli
Allgemeine
Schweissarbeiten (inkl. Alu und Chromstahl)
eidg. dipl.
Sanitär-Installateur
Sanitäre Anlagen Rohrleitungsbau
071 344 4112,
88,
hp.knecht@knechtag.ch
Buchenstrasse
9042
Speicher
Telefon 071 344 49 08, Telefax 071 344 49 15
Gesucht eine
E-mail: wild-sanitaer@bluewin.ch
Tagesmutter
Tagesmutter
Sägli 40
für 5 jährigen Dennis ab Juli.
071 344 15 34
Keramische
Aufgaben:
- 3–4 Stunden am Nachmittag
pro Tag
Wand- und Bodenbeläge
- etwa 10–14 Tage pro Monat
- evtl. mal am Wochenende
- evtl. ab und zu vom
Kindergarten abholen.
kreativ
Natursteinarbeiten
zuverlässig
Rufen Sie uns bitte an.
Familie Stacher
Tel: 071 340 03 69
076 322 19 77
kompetent
gemeindeblatt speicher 09/2014
Dankesapéro
für die ehrenamtlichen Helfer/innen
und die in
Kommissionen tätigen Personen
Als Zeichen der Wertschätzung Ihrer Arbeit
lädt Sie die Gemeinde Speicher herzlich zu
einem Apéro ein.
Datum: Mittwoch, 19. November 2014
Zeit:
18.00 Uhr
Evang. Kirchgemeindehaus Speicher
Ort:
Der Gemeinderat Speicher
freut sich auf Ihr Kommen!
7
GEBR.EBNETER/KURIER REISEN
CHRISTKINDLESMäRKTE – Tagesfahrten Fahrpreis
München, täglich vom 28.11. bis 21.12.14
Fr. 50.Stuttgart täglich vom 28.11. bis 21.12.14
Fr. 50.Bremgarten täglich vom 4.12. bis 7.12.14
Fr. 40.Innsbruck am 22./ 23.11., 2.12.,3.12.,11.12.,12.12. Fr. 55.Colmar am 22./23./28.11.,2./8./10./13.12.,18.12.
Fr. 50.Ulm am 25./29./30.11.,8./9./13./14./17./18.12.
Fr. 48.Esslingen 26.11.,29.11.,30.11.,10.12.,11.12.
Fr. 50.Freiburg im Breisgau am 27.11., 5./ 6./15./16.12.
Fr. 50..Augsburg am 28.11., 3.12., 4.12., 13.12., 14.12.,
Fr. 50.Einsiedeln am 30.11., 2.12., 5.12., 6.12.
Fr. 40.Hergiswil zum Dorfadvent am 30.11.
Fr. 45.Strasbourg am 6.12., 7.12., 11.12., 12.12.
Fr. 55.Willisau zum Christkindli Märt am 6.12., 7.12.
Fr. 45.Rothenburg ob der Tauber am 9.12., 20.12.
Fr. 55.Ravensburg am 11.12., 14.12.
Fr. 48.Murtner Weihnachtsmärit am 14.12.
Fr. 48.Stuttgart im Lichterglanz 29.11.,3./6./9./13./18.12. Fr. 55.München im Lichterglanz am 29.11.,1./13./19.12, Fr. 55.Ulm im Lichterglanz am 4.12., 10.12., 20.12.
Fr. 55.CHRISTKINDLESMäRKTE – 2 und 3-Tagesfahrten
München, täglich vom 28.11. bis 21.12.14, ZF ab Fr. 190.Stuttgart täglich vom 28.11. bis 21.12.14, ZF ab Fr. 220.sowie Fahrten nach Nürnberg, Augsburg, Rothenburg, Ulm,
Ludwigsburg, Esslingen, Heidelberg, Dresden, Mainz, Passau,
Würzburg, Salzburg, Innsbruck, Bozen/Brixen, Mailand usw.
TAGESFAHRTEN
Mo, 24.11., 6 Uhr Bern zum Zibelemärit
Fr. 42.So, 7.12.,11 Uhr Chlausfahrt mit Sack und Mittagessen
FERIEN- und RUNDREISEN 2014
01.12., 2
Tg. Salzburg mit Gut Aiderbichl und am 17.12.
05.12., 3
Tg. Romantischer Weihnachtsmarkt auf Schloss
St. Emmeram in Regensburg, 390.12.12. 3
Tg. Dresden zum Striezelmarkt und am 15.12.
12.12. 3
Tg. Advent im Erzgebirge und am 12.12.,
23.12., 5April
Tg. Weihnachten im Südtirol, HP 750.23.12., 8/15 Tg. Kurferien in Abano - Montegrotto
23.12., 4JuliTg. Weihnachten in Seefeld, HP 660.23.12., 4August
Tg. Weihnachten am Achensee, HP 590.23.12., 4Dez.
Tg. Weihnachten im Kaiserwinkl in Kössen
23.12., 4
Tg. Weihnachten in Salzburg, HP 590.30.12., 4
Tg. Silvester/Neujahr in Wien, HP 720.31.12., 4
Tg. Silvester/Neujahr in Berlin, ab ZF 490.31.12. 2
Tg. Silvester in Innsbruck, HP 390.31.12., 2
Tg. Silvester in Interlaken, HP 350.Verlangen Sie den Winterkatalog od. www.ebneter-reisen.ch
St. Gallen/Speicher Tel. 071 2228831
Februar
Juni
Okt.
Metzgete
Restaurant Sternen 9042 Speicher
14. November 2014 ab 17.00 Uhr
bis 16. November 2014 14.00 Uhr
s‘het so langs het!!
Auf Ihren Besuch freut sich Fam. Lydia Manser-Dörig
Trogenerstrasse 28, 9042 Speicher
Reservationen: Tel. 071 344 16 15
Spenglerei
Blechtechnik
Wies 35 an Dach und Wand
9042 Speicher
Blitzschutz
Telefon 071 344 25 25
Hans Rechsteiner AG
Telefax 071Eidg.
344
77
dipl.35
Spenglermeister
Spenglerei / San. Anlagen
9037 Speicherschwendi
T 071 344 19 90, F 071 344 14 47
Schachtreinigung
info@hrechsteiner.ch Kanalfernseh
www.hrechsteiner.ch
Kanal- und
·
Kleinmulden · Absetz-Container · Schneeräumung
Sanitär
für Küche und Bad
Neu- und Umbauten
Beratung, Unterhalt und
Reparaturen
Hans Rechsteiner AG
Eidg. dipl. Spenglermeister
Spenglerei / San. Anlagen
9037 Speicherschwendi
T 071 344 19 90, F 071 344 14 47
info@hrechsteiner.ch
www.hrechsteiner.ch
gemeindeblatt speicher 09/2014
9
haus vorderdorf
tag der offenen tür
herbstausflug
Samstag, 29.November 2014, von 13.00 bis 16.30 Uhr
Dank dem guten Tip einer Mitarbeiterin folgten wir den
Spuren vom diesjährigen Seniorenausflug der Gemeinde
Speicher und kutschierten mit dem Car durch den herbstlich angehauchten Bregenzerwald.
• Hausführungen
• Präsentation des Vorprojektes: «Alterswohnungen mit
Service»
• Kurzvortrag mit Diskussion: «vom frühen Alters- und
• Pflegeheim zur heutigen zeitgemässen Institution»
Fürs leibliche Wohl:
Belegte Brote, Hauseigene Patisserie, Musikalische Unterhaltung , Selbst hergestellte Geschenkartikel
Beachten Sie bitte auch das Inserat in dieser Nummer
Unsere Bewohner waren trotz Nebel z.T. bereits eine Stunde vor Abfahrt startbereit. Mit Ausnahme einer Bewohnerin waren wieder alle freudig mit dabei. So starteten wir
bei dichtestem Nebel, aber voller Erwartungen. Richtung
Alstätten lichtete sich der Nebel bereits und durch den Bregenzerwald hatten wir immer wieder sonnige Abschnitte.
Unser Ziel war die Ur-Alp in Au, wo uns ein feines Mittagessen erwartete. Pünktlich und mit Hunger kamen wir dort an
und wurden in den eigens für uns reservierten Wintergarten geleitet. Einem wunderschönen Raum aus Arvenholz,
mit einem blauen Himmel, einem Aussichtsfenster vom
Boden bis zur Decke und bordeauxroten Samtpolstern.
In kurzer Zeit wurde uns eine köstliche Flädlisuppe serviert. Zum Hauptgang gab es Schweinsfiletmedaillons an
einer feinen Pilzrahmsauce, Gemüse und hausgemachte
Butterspätzli. Dazu wurden Mineralwasser und ein dunkelroter Zweigelt gereicht. Das Dessert war ein Gedicht
von einem Tobleroneparfait auf einem Fruchtspiegel.
Nach dem Essen nutzten wir die Zeit, um uns im Restaurant umzublicken und im kleinen, hausinternen Laden zu
schnuppern und Einkäufe zu tätigen. Allein das Restaurant
war ein einziges Abenteuer und man hätte sich wohl stundenlang umsehen können und immer wieder etwas Neues
gefunden. Angefangen von einem riesigen Baumstamm
mit ausgestopften Tieren, einem Wasserfall, über Holfässer,
bis zu Barhockern mit Lederhosen und Kuhschwänzen.
Mit diesen erlebnisreichen Eindrücken machten wir uns
müde aber zufrieden auf den sonnigen Nachhauseweg.
K. Signer
Einladung – Tag der offenen Tür Herzlich Willkommen!
Samstag, 29.November 2014, von 13.00 bis 16.30 Uhr kommission bau und umwelt
Wir präsentieren: Hausführungen Präsentation des Vorprojektes: „Alterswohnungen mit Service“ Kurzvortrag mit Diskussion: „vom frühen Alters-­‐ und Häckseltour
Pflegeheim zur heutigen zeitgemässen Institution“ Der letzte Häckseldienst der Gemeinde für diese Saison
steht unmittelbar bevor: 3. November
Fürs leibliche Wohl: Belegte Brote Hauseigene Patisserie Sie können
sich bis Samstagmittag vor dem HäckselterMusikalische Unterhaltung min
anmelden:
Firma Erwin Eugster, Telefon 071 344 25 25
Selbst hergestellte Geschenkartikel oder per Mail erwineugster@bluewin.ch
Herzlich Willkommen Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Die
genauen
Angaben
entnehmen Sie bitte dem Internet
http://www.speicher.ch/de/verwaltung/onlinedienste/
Parkmöglichkeit auf dem Dorfplatz dienstleistungen/
haus vorderdorf Wäldlerstr. 4 CH-­‐9043 Trogen Tel +4171 343 82 82 Fax +41 343 82 83 Beachten
Sie bitte die
Bestimmungen über das BereitstelE-­‐Mail: info@hausvorderdorf.ch www.hausvorderdorf.ch len des Häckselgutes!
Kommission für Bau und Umwelt
volksversammlung
10. november
turnhalle buchen
Samstag bis 15.00
Montag geschlossen
Carrosserie
K.+M. Hungerbühler
Herbrig 2
9042 Speicher
94
Tel
Int
Repariert in modernst
eingerichteter Werkstatt fachgerecht, sorgfältig und schnell sämtliche Unfall-, Rost- und
Lackschäden
an Ihrem Fahrzeug.
hungerbühler
gerber immo:Layout 1
20.8.2010
17:59 Uhr
2-Z
Seite 1
Spezialisiert
Tel.G. 071 344 90 94
auf Drück-, Zieh- und
Tel.P. 071 344 29 26
Klebetechnik
Fax. 071 344 29 72
(Beulen beheben
Natel 079 207 73 78
ohne Lackschäden
z.B. Hagelschaden)
Prompter Abhol- und Zulieferdienst mit Ersatzwagen
R. G e r b e r
SCHREINEREI
BOCK
S
P
Li
Bau- und Immobilienmanagement
Bauleitung, Bauberatung,
Liegenschaftenverwaltung
Verkauf und Vermietung
Wenn Sie Ihre Liegenschaft
zu günstigen Bedingungen
Wies 35
➢ verkaufen
9042 Speicher
(Provision nur im Erfolgsfall)
Telefon 071 344 25 25
➢ vermieten
wollen071 344 35 77
Telefax
Ihr Schreiner.
dann ist Richard Gerber Ihr richtiger, neutraler
Kanal- und Schachtreinigung
und unabhängiger Partner.
071 344 91 68
-
· Absetz-Contain
www.Kleinmulden
gerber-immo
.ch
Fusspflegepraxis
Dipl. Fusspflegerin / Kosm. Pédicure
Zu kaufen gesucht
Einfamilienhaus
Referenzen:
www.bock.ch
im Speicher
Christa Koller
Unterbach 2
9042
Speicher
R. G e
rber
Küchen
...ihren
Bau- und Immob
i l i e n m a Füssen
nagement
Bauleitung, Bauberatung,
zuliebe...
Liegenschaftenverwaltung
Verkauf und Vermietung
ins Juni2010:ins_aug xp4 21.06.10 14:08 Seite 2
Wenn Sie Ihr wichtiges Bauprojekt
zu günstigen Bedingungen
Schreinerei Bock AG
9402
Mörschwil
Ursula
Nef und
Telefon
071
868 70 70
Ruedi Schmid
Tel. 079 623 77 09
Anmeldungen nehme ich gerne entgegen
➢ ohne Ärger
Telefon: 071 344 12 86
info@pedifit.ch
➢ ohne Kostenüberschreitung
Natel:
079 275 58 81
www.pedifit.ch
➢ ohne Qualitätseinbussen
➢ ohne Terminverzögerung
verwirklichen wollen...
dann ist Richard Gerber Ihr richtiger, neutraler
und unabhängiger Partner.
071 344 91 68
TOP KONDITIONEN
FÜR
ALLE
MARKENPNEUS.
TOP KONDITIONEN
FÜR
ALLE
MARKENPNEUS.
NEUWAGEN
&
GÜNSTIGE
NEUWAGEN & GÜNSTIGEOCCASIONEN.
OCCASIONEN.
VERKAUF
LEASING
ALLERMARKEN.
MARKEN.
VERKAUF
UNDUND
LEASING
ALLER
Wies 14 | 9042 Speicher | Tel. 071 344 24 04 | hubergarage.ch
Wies 14 | 9042 Speicher | Tel. 071 344 24 04 | hubergarage.ch
-
www. gerber-immo.ch
GARTEN- UND L
NATURSTEINARBEITEN
Blatten 10, 9042 Speiche
Schwendiladä
Marianne Walser
Bachstrasse 1, 9037
Speicherschwendi
Telefon 071 344 41 04
Der kompetente Partne
402 Mörschwil
lefon 071 868 70 70
ternet www.bock.ch
gemeindeblatt speicher 09/2014
Zu vermieten
11
Zimmerwohnung / 3.OG
Speicher, Oberwilen 10
nahe zum Zentrum,
ruhige Lage,
Parkett, Balkon, Bad/WC
Mietzins Fr. 700.00
HNK Fr. 120.00
Schuljahr 2014 / 2015
Akris
Herbstferien 2014
iegenschaftenverwaltung
Tel. 071 227 79 22Weihnachtsferien 2014/2015
Sportferien 2015
Frühlingsferien 2015
Sommerferien 2015
Ferienplan 2014 - 2017
Beginn Montag, 11. August 2014
Montag, 29. September 2014
-
Freitag, 17. Oktober 2014
Mittwoch, 24. Dezember 2014
-
Freitag, 2. Januar 2015
Montag, 26. Januar 2015
-
Freitag, 30. Januar 2015
Karfreitag, 3. April 2015
-
Freitag, 17. April 2015
Montag, 6. Juli 2015
-
Freitag, 7. August 2015
Weitere schulfreie Tage:
- Samstag, 1. November 2014 Stufenkonferenzen
- Mittwoch, 12. November 2014 Schulinterne Lehrerfortbildung
- Mittwoch, 25. Februar 2015 Weiterbildung Lehrpersonen
- Donnerstag-Freitag, 14.-15. Mai 2015 Auffahrtsbrücke
- Montag, 25. Mai 2015 Pfingstmontag
- Donnerstag-Freitag, 4.-5. Juni 2015 Fronleichnam / Kantonalkonferenz und Freitag danach
Schuljahr 2015 / 2016
· Kanalfernseh Herbstferien 2015
ner · Schneeräumung
Weihnachtsferien 2015/2016
Sportferien 2016
Frühlingsferien 2016
Sommerferien 2016
Beginn Montag, 10. August 2015
Montag, 28. September 2015
-
Freitag, 16. Oktober 2015
Donnerstag, 24. Dezember 2015 -
Freitag, 1. Januar 2016
Montag, 1. Februar 2016
-
Freitag, 5. Februar 2016
Montag, 11. April 2016
-
Freitag, 22. April 2016
Montag, 11. Juli 2016
-
Freitag, 12. August 2016
Weitere schulfreie Tage:
- Montag, 2. November 2015 Stufenkonferenzen
- Mittwoch, 11. November 2015 Schulinterne Lehrerfortbildung
- Mittwoch, 24. Februar 2016 Weiterbildung Lehrpersonen
- Freitag-Montag, 25.-28. März 2016 Karfreitag bis Ostermontag
- Donnerstag-Freitag, 5.-6. Mai 2016 Auffahrtsbrücke
- Montag, 16. Mai 2016 Pfingstmontag
- Donnerstag-Freitag, 26.-27. Mai 2016 Fronleichnam / Kantonalkonferenz und Freitag danach
Schuljahr 2016 / 2017
Beginn Montag, 15. August 2016
Herbstferien 2016
Montag, 3. Oktober 2016
-
Freitag, 21. Oktober 2016
Montag, 26. Dezember 2016
-
Dienstag, 3. Januar 2017
Montag, 30. Januar 2017
-
Freitag, 3. Februar 2017
Montag, 10. April 2017
-
Freitag, 21. April 2017
Montag, 10. Juli 2017
-
Freitag, 11. August 2017
Weihnachtsferien 2016/2017
Sportferien 2017
Frühlingsferien 2017
Sommerferien 2017
LANDSCHAFTSBAU
AG Tage:
Weitere schulfreie
- Montag, 26. September 2016 Jahrmarktmontag
- Dienstag, 1. November 2016 Stufenkonferenzen
N BIOTOPE PFLEGE
UND 9.
UNTERHALT
- Mittwoch,
November 2016 Schulinterne Lehrerfortbildung
er Tel. 071 344 14- 74,
Fax 071
27 54
Mittwoch,
22.344
Februar
2017 Weiterbildung Lehrpersonen
- Donnerstag-Freitag, 25.-26. Mai 2017 Auffahrtsbrücke
- Montag, 5. Juni 2017 Pfingstmontag
- Donnerstag-Freitag, 15.-16. Juni 2017 Fronleichnam / Kantonalkonferenz und Freitag danach
er für Umwelt und Freiraumgestaltung
Der Ferienplan ist unter www.schule-speicher.ch/Downloads/Formulare abrufbar.
09.09.2014
12
gemeindeblatt speicher 09/2014
Neue Lehrpersonen an der Musikschule Appenzeller Mittelland
neue lehrpersonen
Neue Lehrpersonen an der Musikschule Appenzeller Mittelland
lassen, etwa auf eine andalusische Piazza, in den quirligen
Trubel eines spanischen Marktplatzes oder in den Bann
der sehnsüchtigen Gedanken einer einsamen, traurigen
Signora. Stilsicher spüren die beiden Künstler die Feinheiten
verschiedenster Epochen auf, von der klassischen über die
romantische bis hin zur zeitgenössischen Literatur.
Karin Gemeinhardt hat Blockflöte und
Das Gitarrenduo GRUBER & MAKLAR zählt seit über 20
historisches Fagott in Karlsruhe, Trossingen
Jahren weltweit zu den führenden Ensembles in der Gitarund Bremen studiert. Dabei legte sie großrenszene. Zahlreiche Konzertreisen führten das Duo seither
en Wert auf ihre pädagogische Ausbildung.
in fast alle Länder Europas sowie nach Mexiko, Chile, MarKarin Gemeinhardt hat
Blockflöte undseithistorisches
Fagott
in Karlsruhe,
Trossingen
und USA, Russland und Japan. Die Fachzeitung
Sie unterrichtet
August 2014
Blockflötinique,
Kanada,
und
unserer
Review»
Bremen studiert. Dabeite
legte
sie Fagottino
großen Wertin
aufden
ihre Dörfern
pädagogische
Ausbildung. «Guitar
Sie unterrichtet
seit schrieb über das Debut der beiden Musiker
Musikschule. Orchesterengagements, Konin den USA: «Ihre Technik ist sensationell, ihr musikalisches
August 2014 Blockflöte und Fagottino in den Dörfern unserer Musikschule. Orchesterengagements,
zerte und CD-Aufnahmen mit verschieVerständnis kann nicht hoch genug eingeschätzt werden,
Konzerte
und CD-Aufnahmen
mitdurch
verschiedenen
Ensembles
führen sie durch
ganz Europa.
denen Ensembles
führen sie
ganz Europa.
Konzertieren
das Zusammenspiel
ist herausragend. Und wie sie in einem
und Unterrichten
inspirierten
siesie
dabei
wunderbaren Abend voll Musik bewiesen haben, verdienen
Konzertieren
und Unterrichten
inspiriert
dabeiwechselseitig.
wechselseitig.
Karin Gemeinhardt hat Blockflöte und historisches Fagott in Karlsruhe, Trossingen und
sie es, als eines der besten Gitarrenduos der Welt anerkannt
Bremen studiert. DabeiSteffi
legte sie
großen
Wert auf
pädagogische
Sie werden».
unterrichtet seit
Rutz
schloss
im ihre
Sommer
2014 Ausbildung.
den
zu
in Musikpädagogik,
mitMusikschule.
Haupt- Orchesterengagements,
August 2014 BlockflöteMaster
und Fagottino
in den Dörfern unserer
fach
Klavier,
an
der
Musikhochschule
der sie durch
Die Leitung
des Abends haben die Gitarrenlehrer der
Konzerte und CD-Aufnahmen mit verschiedenen Ensembles führen
ganz Europa.
Künste in Zürich ab. Neben klassischer
msam: Hanspeter Frick, Rolf Krieger und Dieter Magsam.
Konzertieren und Unterrichten inspiriert sie dabei wechselseitig.
Musik pflegt sie die Volksmusik (Christoph
Pfändler‘s Metalkapelle und Wiiberklang).
Die Musikschule freut sich auf zahlreiche Besucherinnen
Sie unterrichtet auch an der Musikschule
und Besucher im Katholischen Pfarreizentrum Bendlehn
St. Gallen, orgelt am Sonntag in den Kirin Speicher.
chen der Umgebung und begleitet diverse Chöre.
Konzertbeginn der Youngsters: 18.00 Uhr
Steffi
schloss im Sommer
Master
Musikpädagogik,
HauptfachKonzertbeginn
Klavier, an der
DieRutz
Musikschule
freut 2014
sichden
über
dieinbeiden
neuen mit
Lehrder Profis: 19.30 Uhr.
Musikhochschule
der
Künste
in
Zürich
ab.
Neben
klassischer
Musik
pflegt
sie
die
Volksmusik
personen und wünscht ihnen weiterhin viel Freude an
(Christoph
Pfändler‘s Metalkapelle
Sie unterrichtet
auch an der Musikschule St.
der pädagogischen
Arbeit.und
In Wiiberklang).
Speicher werden
folgende
Gallen,
orgelt
am
Sonntag
in
den
Kirchen
der
Umgebung
und
begleitet
diverse Chöre.
Fächer unterrichtet: Blockflöte, Querflöte, Klarinette,
Fagott, Saxophon, Trompete, Horn, Posaune, Schlagzeug,
Die Musikschule freut sich über die beiden neuen Lehrpersonen und wünscht ihnen weiterhin viel
Klavier, schloss
Keyboard,
Geige, Cello,
Hackbrett
und Gitarre.
Steffi Rutz
im Sommer 2014
den
in Musikpädagogik,
mit
Hauptfach
Klavier, Blockflöte,
an der
Freude
an der pädagogischen
Arbeit.
InMaster
Speicher
werden
folgende
Fächer
unterrichtet:
Alle
übrigen
Instrumente
können
in
den
andern
Dörfern
Musikhochschule der Künste in Zürich ab. Neben klassischer Musik pflegt sie die Volksmusik
unsererKlarinette,
Verbandsgemeinden
besucht
InteresQuerflöte,
Fagott, Saxophon,
Trompete, werden.
Horn,
Posaune,
Schlagzeug,
Klavier, Keyboard,
(Christoph Pfändler‘s
Metalkapelle
und Wiiberklang).
Sie unterrichtet
auch
an der Musikschule
St.
sierte
melden
sich
bitte
unter
www.msam.ch
an.
Geige,
Hackbrett
Gitarre.
Instrumente
können
inChöre.
den andern Dörfern
Gallen, Cello,
orgelt am
Sonntagund
in den
KirchenAlle
der übrigen
Umgebung
und begleitet
diverse
30
gitarrentag
jahre
unser gitarrentag
unserer Verbandsgemeinden besucht werden. Interessierte melden sich bitte unter www.msam.ch Freitag 7. November 2014
Die Musikschule freut sich über die beiden neuen Lehrpersonen und wünscht ihnen weiterhin viel
an.
Kirchgemeindehaus Bendlehn Speicher
Freude an der pädagogischen Arbeit. In Speicher werden folgende Fächer unterrichtet: Blockflöte,
Dieses Jahr feiert die Musikschule Appenzeller Mittelland
ihr 30-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums
17.00 Uhr: Workshop mit Gitarrenbauer
Geige,
Cello, Hackbrett
und Gitarre. Alle übrigen ein
Instrumente
können in den andern Dörfern
organisieren
die Gitarrenlehrpersonen
spannendes
18.00 Uhr: Schülerkonzert
Programm
für ihre Musikschülerinnen,
Musikschüler
unserer
Verbandsgemeinden
besucht werden. Interessierte
meldenund
sich bitte unter www.msam.ch
19.00 Uhr: Zwischenverpflegung im Foyer
andere Interessierte.
Querflöte, Klarinette, Fagott, Saxophon, Trompete, Horn, Posaune, Schlagzeug, Klavier, Keyboard,
an.
Rosinen des Tages: etwas über den Bau der Gitarre lernen,
selber in einem Vorspiel auftreten, zusammen essen und als
Höhepunkt einem Spitzenduo der Gitarrenszene lauschen…
Die Musikschule freut sich, dass das Duo Gruber&Maklar
die Einladung der Musikschule angenommen hat, in Speicher ein Konzert zu geben.
Auszug aus einem Pressetext:
Eines der weltbesten Gitarrenduos gastiert rund um die
Welt. Zwölf Saiten in totaler Harmonie. Zwei Gitarren, die
wie eine Große klingen: Mit Christian Gruber und Peter
Maklar taucht das Publikum tief ein ins Lauschen und
kann sich von den Klängen in andere Welten entführen
19.30 Uhr: Moderiertes Konzert mit dem
Gitarrenduo Gruber&Maklar
Leitung:
Hanspeter Frick, Rolf Krieger und Dieter Magsam
gemeindeblatt speicher 09/2014
13
und der Theaterküche von Peter von Tessin und seinem
Team verwöhnen.
Die letzten drei Theateranlässe im Kleintheater KULTOUR auf Vögelinsegg möchten wir einem Publikum
nahelegen, das Freude an Fulminantem, Virtuosem und
Witzigem hat.
Am Samstag, 8. November
ist der ausgebildete Konzertpianist Armin Fischer unser
Künstler. Nur der Frack erinnert noch an seine klassische
Konzertkarriere, denn längst hat sich der Pianist kabarettistisch an neue Rhythmen und Klänge herangetastet.
Mit lässigem Charme und trockenem Witz führt er hinter
die Kulissen des Pianistenlebens: erster Klavierunterricht
– erstes Vorspiel. Auch wenn der Pianist so richtig virtuos
in die Tasten greift: die nächste Pointe kommt bestimmt!
Auch der Schmuckshop lässt sich sehen, hat es doch
«Zuwachs» gegeben mit orientalischem Bijoux aus Sri Lanka.
Wir freuen uns, Sie bei uns zu sehen
Elsbeth Gallusser und KUL-TOUR-Team
Hohrüti 1, 9042 Speicher
Reservationen: 071 340 09 01 oder info@kul-tour.ch
Eintrittspreise: Fr. 75.–� inklusive 4-Gang-Menü
Hanspeter Strebel
Am Samstag 15. November
präsentieren wir Brasil-Jazz! Rodrigo Botter Maio und
seine Jazz Via Brasil Group reisst uns mit groovigem
Samba/Choriuho/Baião/Frevo und Samba-Funk aus dem
Alltagstrott. Das Quartett brilliert mit grossartiger musikalischer Kompaktheit, das die Spiellust der vier virtuosen
Musiker verrät. Es wird aus brasilianischer Küche serviert.
Speicher
Der Weg zum Heute
Eine Chronik
Fr. 30.–
Für Samstag 13. Dezember
braucht man keine grossen Worte verlieren. Es genügt die
Ankündigung: Luna-tic sind da!!
Zwei Damen – ein Flügel. Die eine charmant, weltgewandt, seriös, die andere – sagen wir: das Gegenteil!
Lassen Sie sich gegen Jahresende von unseren Künstlern
Jetzt erhältlich auf der
Gemeindeverwaltung, in der Bibliothek,
im Schwendiladä oder der Druckerei Lutz!
Die Chronik kann auch via Mail (gemeindeverwaltung@speicher.ar.ch) bestellt werden. Für
einen Aufpreis von Fr. 5.– senden wir Ihnen die Chronik gerne nach Hause.
A4-Gemeindeblatt-ChronikSpeicher.indd 1
22.09.14 10:07
gemeindeblatt speicher 09/2014
14
krippenfigurenausstellung
chläusler einmal anders
Für die Sonnengesellschaft sind die geraden Jahre Chläuslerjahre. Weil der Buchensaal umgebaut wird, musste
eine Ersatzlösung gefunden werden, da kam auch, schon
wegen der ohnehin guten Zusammenarbeit der Vorstände der Trogner Kronengesellschaft und der Speicherer
Sonnengesellschaft, die Idee auf, den Chläusler gemeinsam durchzuführen, zumal in der Kronengesellschaft
dieser traditionelle Anlass seit einiger Zeit nicht mehr
durchgeführt werden konnte. Wir hoffen natürlich, dass
wir mit dieser Idee auf Interesse stossen und möchten
den Chläusler als gediegenen Anlass mit kulturellem
Teil, feinem Essen (und Trinken), sowie der Möglichkeit,
wieder einmal das Tanzbein zu bekannten Melodien
zu schwingen, im Saal des Restaurants Krone in Trogen
durchführen.
Gerade für die tanzerprobten Speicherer eine gute Gelegenheit, die an den Tanzkursen und -workshops des
Dorffestes gelernten Schritte und Figuren erneut anzuwenden!
Für die musikalische Umrahmung sorgt das Duo Felix
und Katarina mit Gesang, Saxophon und Klavier. Ihr vielfältiges Repertoire umfasst eine Vielzahl bekannter Melodien aus fast einem Jahrhundert Unterhaltungsmusik
mit Hits bekannter Interpreten wie Louis Armstrong, Ella
Fitzgerald, Frank Sinatra, Beatles etc., also den Stilrichtungen Swing, Pop, Rock’n Roll…
Die Kosten betragen Fr. 65.– pro Person inklusive Apero
und feinem Nachtessen, ohne Getränke.
Samstag, 29. November, 18.30 Uhr
Krone Trogen
Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen!
Peter Abegglen
Präsident Sonnengesellschaft
Anmeldung
Bitte bis spätestens 21. November
Per Post an: Peter Abegglen, Bruggmoos 17, 9042 Speicher
oder E-Mail an: sonnengesellschaft@kulturspeicher.ch
www.kulturspeicher.ch
Die Abende werden länger, bald steht wieder die Adventszeit vor der Tür. Wie wäre es, dieser Zeit mit einer Krippe
der besonderen Art eine besinnliche Stimmung zu verleihen? Krippenfiguren der besonderen Art finden Sie kurz
vor der Adventszeit in einer anregenden Ausstellung bei
Doris Roduner, Ebni 4.
Samstag, 15. November 11.00 – 20.00 Uhr
Sonntag, 16. November 11.00 – 18.00 Uhr
Doris Roduner bietet auch Kurse an für Krippenfiguren,
Palmen, Beduinen-Zelte und Kulissen. Wer will, kann auch
alte Figuren neu einkleiden, reparieren oder einfach nur
auffrischen lassen oder selber machen.
Fertige Figuren können direkt an der Ausstellung oder auf
Bestellung gekauft werden.
Für allfällige Rückfragen steht Doris Roduner gerne zur
Verfügung: 071 344 34 23 oder 078 902 79 34
sternstunde im advent
Wir laden Sie herzlich ein
So 23. November 2014
So 30. November 2014
So 7. Dezember 2014
So 14. Dezember 2014
Jeweils 9.00 – 17.00 Uhr
Im Ochsner immer Freitags ist auch dieses Jahr wieder an
vier Sonntagen ein Adventskaffee eingerichtet. Bei einem
Frühstück, einem kleinen Imbiss oder einfach bei Kaffee
und Kuchen dem Weihnachtsstress entfliehen!
Am Sonntag, 7. Dezember 2014 hat sich der Samichlaus
noch für einen Besuch angemeldet. Er wird von 14.30 –
15.30 Uhr bei uns sein und freut sich über viele Kinder.
Wir laden Sie herzlich ein zu einer
Reservationen Brunch & Infos an den Samichlaus unter
079 /42 93 86, Adventskaffee im Ochsner, Hauptstrasse 56,
9042 Speicher
Sternstunde im Advent
gemeindeblatt speicher 09/2014
15
Unser Tipp: Verbinden Sie das Konzert mit einer gemütlichen Sonntagswanderung nach Trogen!
spielparty in der ochsner bar
(diesmal donnerstags!)
Die Spielparty im Mai war einfach läss und wurde
bereits ein besonderer Höhepunkt unseres Jubiläumsprogrammes. Nun findet die zweite und vorläufig letzte
statt. Nehmen Sie Freunde, Familie und, wer noch hat,
Getränke-Bons unbedingt mit. Spielen Sie in gemütlicher Runde, geniessen Sie feine Snacks und Getränke
zwischendurch! Neugierig auf das Spiel des Jahres 2014
«Camel up»? Hier können Sie es kennen lernen.
Donnerstag, 13. November ab 19 Uhr
Ochsner Bar, Speicher.
Rockiges Kinder-Konzert!
Schon bald ist es wieder soweit! Der Höhepunkt in
unserem Ludojahr ist jeweils der Anlass im November
in Trogen. Dieses Jahr laden wir ein zu einem fetzigen
Konzert. Die Musikerin Claudia Wyss ist als Tiger Flizzer (www.tigerflizzer.ch) unterwegs und begeistert mit
pfiffigen Kompositionen Kinder und Erwachsene von
0 – 99 Jahren gleichermassen. Ihre Mundarttexte erzählen schmunzelnd und musikalisch mitreissend umgesetzt eine farbige Palette von Freuden und Sorgen der
Kinder. Ansprechende Refrains laden zum Mitsingen und
Tanzen ein. Fantasievolle Anlehnungen an Jazz und Blues
machen die Lieder auch für den erwachsenen Hörer zum
genussvollen Erlebnis – kurz: Ein musikalischer Leckerbissen für die ganze Familie unterstützt von der Rudolf und
Singen macht Freude und
Gertrud Bünzli-Scherrer-Stiftung, Trogen.
Sonntag, 23. November, 14.00 Uhr, (Türöffnung 13.45 Uhr)
Bühne Primarschule Nideren, Trogen
Eintritt 7.–, max. 25.–Familie
Spielesortiment
Unser Sortiment an Spielen ist vielseitig und aktuell. Neu
in der Ausleihe sind zum Beispiel:
Camel-up
Das spannende Würfel- und Wettspiel wurde zum Spiel
des Jahres 2014 ausgezeichnet, wo es um unberechenbare
Kamele, Wetten und viel Spannung geht.
Speed Cups
Bunte Becher, Geschick und Schnelligkeit sind hier gefragt.
Manno Monster
Bunte und ulkige Monster tummeln sich auf Aufgabenkarten. Wem gelingt es unter Zeitdruck die Monster
schnell zu sammeln und seine Schatztruhe mit Edelsteinen zu füllen?
Schauen Sie doch einfach mal rein! Wir freuen uns auf
Ihren Besuch.
Ludothek Speicher-Trogen, Stephanie Rentsch Ruf
entspannt
singen macht freude und entspannt
Nach unserem Konzert im Mai, dem Begleiten eines Gottesdienstes im
Bendlehn, unserer Chorreise nachNach
Feldis mit
Matinée und
dem Auftritt
am dem Begleiten eines Gotunserem
Konzert
im Mai,
Dorffest haben wir uns eine Probenpause gegönnt.
Bendlehn,
unserer Chorreise nach Feldis mit
Nach den Herbstferien sind wir 18 tesdienstes
Frauen wiederim
voller
Elan gestartet.
Matinée
demStimmvolumen
Auftritt am zu
Dorffest haben wir uns eine
Wir üben neue Lieder ein und wünschen
uns und
sehr, unser
verstärken!
Probenpause gegönnt.
Nächsten Sommer besuchen wir das schweizerische Gesangsfest in
Nach den
Herbstferien
sind wir 18 Frauen wieder voller
Meiringen, wo wir uns eine gute Bewertung
unseres
Vortrages erhoffen.
Auftritte in Heimen, die Umrahmung
vongestartet.
Gottesdiensten und Ende nächsten
Elan
Jahres wieder ein Konzert motivieren
immerneue
von Neuem.
Wirunsüben
Lieder ein und wünschen uns sehr, unser
Unser Repertoire ist sehr abwechslungsreich, moderne, rockige Lieder aber
Stimmvolumen
zu dazu.
verstärken!
auch Appenzeller Lieder oder klassische
Lieder gehören
Wir proben jeden Montag von 20 Nächsten
Uhr bis 21.45 im
Lindensaal.besuchen
Lassen Sie sich
Sommer
wir das schweizerische
von unserer Singfreude anstecken und besuchen Sie unverbindlich eine Probe
Gesangsfest in Meiringen, wo wir uns eine gute Bewertung
und lernen uns kennen.
Vortrages erhoffen. Auftritte in Heimen, die UmrahVorkenntnisse oder Vorsingen sindunseres
nicht erforderlich.
Unsere Präsidentin Monika Gublermung
beantwortet
gerne Ihre Fragen.und Ende nächsten Jahres wieder
von Gottesdiensten
Telefon 071/340 05 25
ein Konzert motivieren uns immer von Neuem.
Unser Repertoire ist sehr abwechslungsreich, moderne,
rockige Lieder aber auch Appenzeller Lieder oder klassische
Lieder gehören dazu.
Wir proben jeden Montag von 20 Uhr bis 21.45 im Lindensaal.
Lassen Sie sich von unserer Singfreude anstecken und besuchen Sie unverbindlich eine Probe und lernen uns kennen.
Vorkenntnisse oder Vorsingen sind nicht erforderlich.
Unsere Präsidentin Monika Gubler beantwortet gerne Ihre
Fragen. Telefon 071/340 05 25
16
gemeindeblatt speicher 09/2014
St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG) belegten in der
einheimischen Gruppe die ersten drei Plätze. Timo Auer
und Admir Shala erhalten nächstes Jahr die Möglichkeit
an der Schweizermeisterschaft mitzufahren.
Herzliche Gratulation!
offene jugendarbeit speicher
21. September 2014: 7. Grosser Preis von Speicher
Die Strecke für das diesjährige Seifenkistenrennen wurde
wie jedes Jahr mit vielen Helfern top hergerichtet. Das
Fahrerlager füllte sich nach und nach, überall wurden
Pavillons aufgestellt und eingerichtet. Die gutgelaunten
Fahrer/-innen besichtigten mit ihrer Crew die Rennpiste.
In der einheimischen Gruppe konnten wir 20 Fahrer/innen begrüssen.
Ein grosses Dankeschön möchten wir allen Anwohnerinnen und Anwohnern für ihre Toleranz aussprechen.
Ohne Sie wäre ein Rennen im Speicher nicht durchführbar.
23. Oktober 2014: Kennidi Ausschank
Zum ersten Mal im Schuljahr 2014/2015 verteilten wir die
Kennidi-Drinks im Buchenschulhaus. Alle Kinder waren
überrascht und begeistert, als sie die Drinks auf dem
Tisch im Pausenhof erblickten. Für die Offene Jugendarbeit ist dies ein guter Weg, um mit den angehenden Oberstufenschülern und -schülerinnen in Kontakt zu kommen.
Geplant sind drei bis vier solche Pausenangebote im Jahr.
Wir freuen uns schon auf den nächsten Termin!
AGENDA:
31. Oktober 2014
Halloween im Jugendraum
Jungbürgerfeier
3. November 2014
Go-Kart in Montlingen
Bei sonnigem und warmem Wetter konnte das Rennen pünktlich um 10.00 Uhr starten. Viele begeisterte
Zuschauer fieberten am Streckenrand mit. Der erste Lauf
wurde, wie jedes Jahr, etwas kontrollierter gefahren, um
im 2. und 3. Lauf die Kisten so richtig laufen zu lassen.
Leider spielte das Wetter nicht ganz bis zum Schluss mit.
Aufgrund strömenden Regens mussten die Fahrer und
Fahrerinnen den letzten Lauf unter erschwerten Bedingungen beenden. Viele liessen sich von der teilweise rutschigen Strecke jedoch nicht beeinflussen und boten den
Zuschauern einen spannenden letzten Lauf.
25. November 2014
ab 18.30 Uhr «Guetzli» backen im Jugendraum
Geöffnete Samstage im November 2014
Samstag, 8. November 2014
Samstag, 22. November 2014
Uf bald Beat Marti und Vanessa Gächter
Öffnungszeiten Jugendraum Le Coin
Montag
Mittwoch
Freitag
Samstag
Timo Auer (EKS Ersparniskasse Speicher), Admir Shala
(EKS Ersparniskasse Speicher) und Raul Dollinger (SAK
18 – 21 Uhr
14 – 21 Uhr
19 – 22.30 Uhr
19 – 22.30 Uhr
Daten siehe www.lecoin.ch
Schupfen 10, 9042 Speicher, Telefon: 071 340 06 20
Email: info@lecoin.ch
Facebook: Jugendraum Le Coin
gemeindeblatt speicher 09/2014
17
veranstaltungskalender vom 31. oktober 2014
Tragen Sie Ihre Veranstaltungen selbst ein unter www.speicher.ch > aktuelles > Anlässe
veranstaltungen wer
Fr
Fr
Fr
Fr
Sa
So
Mo
Mo
Di
Di
Di
Di
Mi
Mi
Mi
Do
Do
Do
Fr
Fr
Fr
Fr
Fr
Sa
Sa
So
Mo
Mo
Mi
Mi
Do
Do
Do
Fr
Fr
Fr
Fr
Sa
Sa
So
Mo
Mo
Di
Di
Di
Mi
Mi
Do
Do
Fr
Fr
Fr
Sa
So
Mo
Mi
Do
Do
Fr
Fr
Fr
Fr
Sa
31.10.
31.10.
31.10.
31.10.
01.11.
02.11.
03.11.
03.11.
04.11.
04.11.
04.11.
04.11.
05.11.
05.11.
05.11.
06.11.
06.11.
06.11.
07.11.
07.11.
07.11.
07.11.
07.11.
08.11.
08.11.
09.11.
10.11.
10.11.
12.11.
12.11.
13.11.
13.11.
13.11.
14.11.
14.11.
14.11.
14.11.
15.11.
15.11.
16.11.
17.11.
17.11.
18.11.
18.11.
18.11.
19.11.
19.11.
20.11.
20.11.
21.11.
21.11.
21.11.
22.11.
23.11.
24.11.
26.11.
27.11.
27.11.
28.11.
28.11.
28.11.
28.11.
29.11.
09.30
10.00
14.00–18.00
16.00
14.00–18.00
14.00–18.00
auf Voranm.
12.00
14.00
15.00–16.30
19.30–20.30
12.15
14.00–17.00
20.00–22.00
vor 08.30
14.00–16.00
19.30–21.00
10.00
14.00–18.00
14.30
16.00
18.00–20.30
14.00–18.00
18.00
14.00–18.00
09.00–11.00
19.30–21.00
14.00–17.00
19.30
14.00
14.00
19.00–23.00
09.30
10.00
14.00–18.00
16.00
14.00–18.00
18.00
14.00–18.00
10.00–11.30
auf Voranm.
11.00
12.00
14.00
14.00–17.00
18.00
09.30–10.45
14.00–16.00
10.00
16.00
19.00–21.00
08.00–11.30
14.00–16.00
09.00–11.00
14.00–17.00
10.00
19.30
09.30
10.00
14.00
16.00
Evang. Kirche / Kath. Kirche
Gemeinde
Galerie Speicher
Evang. Kirche
Galerie Speicher
Galerie Speicher
Gemeinde
Pro Juventute AR
Evang. Kirche / Kath. Kirche
Evang. Kirche / Kath. Kirche
Museum für Lebensgeschichten
Bibliothek Speicher Trogen
Evang. Kirche
Evang. Kirche
Samariterverein
Terre des hommes und Contex
Evang. Kirche
Museum für Lebensgeschichten
Gemeinde
Galerie Speicher
Evang. Kirche
Evang. Kirche
Musikschule Appenzeller Mittelland
Galerie Speicher
kul-tour auf Vögelinsegg
Galerie Speicher
Pro Juventute AR
vivescere
Evang. Kirche
Evang. Kirche
Evang. Kirche
Nomme zwenzgi, Fraue 55+
Ludothek Speicher Trogen
Evang. Kirche / Kath. Kirche
Gemeinde
Galerie Speicher
Evang. Kirche
Galerie Speicher
kul-tour auf Vögelinsegg
Galerie Speicher
Evang. Kirche
Pro Juventute AR
Evang. Kirche
Evang. Kirche / Kath. Kirche
Evang. Kirche / Kath. Kirche
Evang. Kirche
Gemeinde
Evang. Kirche
Evang. Kirche
Gemeinde
Evang. Kirche
Primarschule Speicher
Samariterverein
Ludothek Speicher Trogen
Pro Juventute AR
Evang. Kirche
Evang. Kirche / Kath. Kirche
Evang. Kirche / Kath. Kirche
Evang. Kirche / Kath. Kirche
Gemeinde
Evang. Kirche
Evang. Kirche
Sonnengesellschaft Speicher
was
wo
Andacht
Altpapier-/Kartonsammlung
Bilderausstellung
Probe Weihnachtsmusical «Fride uf Ärde»
Bilderausstellung
Bilderausstellung
Häckseltour
Mütter- und Väterberatung
Mittagstisch
Alti Lieder fürehole
Erzählcafé
Einsatz im Alpstein
Generationen essen gemeinsam
Mittwochscafé
Vortrag
Kleider- und Schuhsammlung
«Spiel, Spass – beweglich im Kopf»
Vernissage der Ausstellung Hans Krüsi
Altpapier-/Kartonsammlung
Bilderausstellung
Freitagsrunde
Probe Weihnachtsspiel «Fride uf Ärde»
Gitarrenkonzerte
Bilderausstellung
Armin Fischer – Kabarett am Flügel
Bilderausstellung
Mütter- und Väterberatung
Meditationsabend mit Intuitionstraining
Mittwochscafé
A Tavola: «Geboren werden und sterben»
Seniorennachmittag, mit dem Walter Zoo
Osteopathie
Ochsner! diesmal donnerstags
Chängouru
Altpapier-/Kartonsammlung
Bilderausstellung
Probe Weihnachtsspiel «Fride uf Ärde»
Bilderausstellung
Jazz Via Brasil Group
Bilderausstellung
Begegnung der Generationen
Mütter- und Väterberatung
Regenbogengebet
Mittagstisch
Alti Lieder fürehole
Mittwochscafé
Dankesapéro
Lesekreis
«Spiel, Spass – beweglich im Kopf»
Altpapier-/Kartonsammlung
Probe Weihnachtsspiel «Fride uf Ärde»
Erzählnacht
eNothilfekurs
Kinder-Rockkonzert mit den Tiger Flizzer
Mütter- und Väterberatung
Mittwochscafé
Andacht
Wohin Islam? (Podiumsdiskussion)
Andacht
Altpapier-/Kartonsammlung
Adventskranzbinden und Adventskaffee
Probe Weihnachtsspiel «Fride uf Ärde»
Chläusler
Altersheim Boden, Trogen
Gebiet A
Galerie Speicher
Evang. Kirche
Galerie Speicher
Galerie Speicher
Evang. Pfarrhaus (Parterre)
Kath. Pfarreizentrum Bendlehn
Evang. Kirchgemeindehaus
AZ Hof Speicher, Erinnerbar
Bibliothek Speicher Trogen
Evang. Kirchgemeindehaus
Evang. Pfarrhaus (Pfarrstobe)
Buchenschulhaus (Gruppenraum 209)
Evang. Pfarrhaus
AZ Hof Speicher
Gebiet B
Galerie Speicher
Evang. Pfarrhaus
Evang. Kirche
Kath. Pfarreizentrum Bendlehn
Galerie Speicher
kul-tour auf Vögelinsegg
Galerie Speicher
Evang. Pfarrhaus (Parterre)
MZR Kindergarten Sp’schwendi
Evang. Pfarrhaus (Pfarrstobe)
Evang. Kirchgemeindehaus
Evang. Kirchgemeindehaus
AZ Hof Speicher
Ochsner Bar, immer freitags,
Evang. Kirchgemeindehaus
Gebiet A
Galerie Speicher
Evang. Kirche
Galerie Speicher
kul-tour auf Vögelinsegg
Galerie Speicher
Treffpunkt: Kindergarten Dorf
Evang. Pfarrhaus (Parterre)
Evang. Pfarrhaus
Evang. Kirchgemeindehaus
Evang. Kirchgemeindehaus
Evang. Pfarrhaus (Pfarrstobe)
Evang. Kirchgemeindehaus
Evang.Pfarrhaus
Evang. Pfarrhaus
Gebiet B
Evang. Kirche
Buchenschulhaus
Buchenschulhaus (Gruppenraum 209)
Primarschule Trogen
Evang. Pfarrhaus (Parterre)
Evang. Pfarrhaus (Pfarrstobe)
AZ Hof Speicher
Kath. Pfarreizentrum Bendlehn
Altersheim Boden, Trogen
Gebiet A
Evang. Kirchgemeindehaus
18
gemeindeblatt speicher 09/2014
evangelische kirche
In allen Gottesdiensten und Veranstaltungen sind alle
Interessierten herzlich willkommen. Oekumenische Gottesdienste und Veranstaltungen werden von der reformierten und der katholischen Kirchgemeinde gemeinsam verantwortet.
Gottesdienste
Sonntag, 2. November
09.30 Gottesdienst zum Reformationssonntag mit Pfrn.
Sigrun Holz, Abendmahl
Mittwoch, 5. November
15.00 Fiire mit de Chline mit Pfrn. Sigrun Holz und Team
Sonntag, 9. November
10.00 Gottesdienst für alle Generationen, gestaltet von
den Konfirmanden/-innen und Pfrn. Sigrun Holz,
mit Taufe
Sonntag, 16. November
09.30 Gottesdienst mit Marc Peytrignet
Sonntag, 23. November
09.30 Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag mit Pfrn.
Sigrun Holz und SD Claudia Rufer-Ritter, Martin
Schwarz (Posaune)
Wir erinnern uns an die Verstorbenen des vergangenen Kirchenjahres, zünden eine Kerze für sie
an und suchen Trost im gemeinsamen Feiern des
Gottesdienstes. Anschliessend Kirchenkaffee im
Kirchgemeindehaus
Freitag, 28. November
20.00 Taizé-Gottesdienst – das Taizéteam lädt zu einem
besinnlichen Abend ein!
Sonntag, 30. November
09.30 Gottesdienst am 1. Advent mit Pfrn. Sigrun Holz
und dem Trio Anderscht, Verkauf von Adventskränzen und Türschmuck, anschliessend um 11.00 Uhr
Matinée mit dem Trio Anderscht (Kinderhüeti für
beide Anlässe)
Anlässe
Freitag, 31. Oktober
09.30 Andacht im Altersheim Boden, Trogen mit Pfarreileiterin Rosmarie Wiesli
16.00 Probe Weihnachtsspiel «Fride uf Ärde», Kirche
Dienstag, 4. November
12.00 Mittagstisch, Anmeldungen bis Montagmittag an
Georgette Zellweger, Tel. 071 344 23 88, Pfarreizentrum Bendlehn
14.00 Alti Lieder füre hole, mit Elsi Graf und Hermann
Hohl, Kirchgemeindehaus
Mittwoch, 5. November
12.15 Generationen essen gemeinsam, Anmeldungen
bis Montagabend an Eveline Müller, 079 513 33 79,
Kirchgemeindehaus
14 – 17 Mittwochscafé in der Pfarrstobe, Pfarrhaus
Donnerstag, 6. November
14 – 16 Spiel, Spass – beweglich im Kopf (Spielnachmittag)
im Pfarrhaus (Anmeldung nicht erforderlich)
Freitag, 7. November
14.30 Freitagsrunde mit Claudia Rufer Ritter, Pfarrhaus
16.00 Probe Weihnachtsspiel «Fride uf Ärde», Kirche
Mittwoch, 12. November
14 – 17 Mittwochscafé in der Pfarrstobe, Pfarrhaus
19.30 A tavola: «Geboren werden und sterben in vier
Jahrhunderten», mit Hans Hürlemann, um einen
grossen Tisch sitzen, eine feine Suppe geniessen
und auf unterhaltsame Weise hören, wie sich das
Familienleben im Appenzellerland in vier Jahrhunderten gewandelt hat. Kirchgemeindehaus
Donnerstag, 13. November
14.00 Seniorennachmittag, mit dem Walter Zoo «Tierische Tricks»
Beachten Sie bitte, dass der Seniorennachmittag
ausnahmsweise an einem Donnerstag um 14 Uhr
statt findet. Claudia Rufer Ritter und Team laden
herzlich dazu ein! Kirchgemeindehaus
Freitag, 14. November
09.30 Chängouru, Spieltreff, Kirchgemeindehaus
16.00 Probe Weihnachtsspiel «Fride uf Ärde», Kirche
Montag, 17. November
10.00 Begegnung der Generationen zum erlebten Anlass
mit dem Walter Zoo «Tierische Tricks»
Senioren und Kinder aus dem Kindergarten lassen
den Nachmittag nochmals aufleben. Treffpunkt:
Kindergarten Dorf
Dienstag, 18. November
11.00 Regenbogengebet mit Claudia Rufer Ritter, Pfarrhaus
12.00 Mittagstisch, Anmeldungen bis Montagmittag an
Georgette Zellweger, Tel. 071 344 23 88, Kirchgemeindehaus
14.00 Alti Lieder füre hole, mit Elsi Graf und Hermann
Hohl, Kirchgemeindehaus
Mittwoch, 19. November
14 – 17 Mittwochscafé in der Pfarrstobe, Pfarrhaus
Donnerstag, 20. November
14 – 16 Spiel, Spass – beweglich im Kopf, Pfarrhaus (Anmeldung nicht erforderlich)
gemeindeblatt speicher 09/2014
Donnerstag, 20. November
09.30 Lesekreis mit Pfrn. Sigrun Holz, Pfarrhaus
Freitag, 21. November
16.00 Probe Weihnachtsspiel «Fride uf Ärde», Kirche
Mittwoch, 26. November
14 – 17 Mittwochscafé in der Pfarrstobe, Pfarrhaus
Donnerstag, 27. November
10.00 Andacht im Altersheim Hof, Speicher, mit Pfarreileiterin Rosmarie Wiesli
19.30 Wohin Islam? Podiumsdiskussion im Rahmen der
ökumenischen Erwachsenenbildungsreihe zur
Auseinandersetzung mit dem Islam, Pfarreizentrum Bendlehn
Freitag, 28. November
09.30 Andacht im Altersheim Boden, Trogen, mit Pfarreileiterin Rosmarie Wiesli
14.00 Adventskranzbinden und Adventskaffe im Kirchgemeindehaus
16.00 Probe Weihnachtsspiel «Fride uf Ärde», Kirche
A Tavola: Mittwoch, 12. November, 19.30 Uhr im evangelischen Kirchgemeindehaus mit Hans Hürlemann, welcher von den vielen kleinen Geschichten des Alltags
erzählt. In den Kirchen- und Bussbüchern, die Pfarrer
und Kirchenhörischreiber verfasst haben, steht viel über
das Eheleben, die Geburten und den Tod im Appenzellerland. Was waren die Sorgen und Freuden von vergangenen Generationen? Mit welchen Alltagsschwierigkeiten
haben sie sich herumschlagen müssen und wie wurden
kleine und grosse Feste gefeiert?
Hans-Peter Hürlemann lebt in Urnäsch und unterrichtete
lange Jahre als Sekundarlehrer. Die letzten Berufsjahre
war er Redaktor bei der Appenzeller Zeitung. Sein Wissen
und seine Begabung, Volkskunde weiterzugeben ist einzigartig.
Wir bitten um Anmeldung bis Montag, 10. November an
sekretariat@ref-speicher.ch oder 071’344’32’61
Donnerstag, 13. November, 14.00 Uhr, Kirchgemeindehaus
Seniorennachmittag mit dem Walter Zoo «Tierische
Tricks»
Hautnah lernt man ein Stück des tropischen Regenwaldes
und seine Tierwelt kennen. Ein faszinierender Nachmittag, an dem unterschiedliche, lebende Tiere gezeigt und
erklärt werden. Kinder aus einigen Kindergärten des
Dorfes werden den Besuch der Tiere auch geniessen dürfen. Aus diesem Grund findet der Nachmittag ausnahmsweise an einem Donnerstag statt. Bestimmt kann man
nicht nur faszinierende Tiere sehen, sondern sich auch
über die Reaktionen der staunenden Kinder freuen.
Am Montag, 17. November um 10 Uhr findet im Kindergarten Dorf eine Begegnung der Generationen statt, um den
Anlass nochmals aufleben zu lassen.
Zu beiden Anlässen sind Sie herzlich Willkommen!
19
Wohin Islam? Donnerstag, 27. November, 19.30 im Pfarreizentrum Bendlehnd
Podiumsdiskussion mit Andreas Tunger-Zanetti, Islamwissenschaftler, Bekim Alimi, Imam der islamischen
Gemeinschaft in Wil, im Gespräch mit dem Journalisten
Hanspeter Spoerri und dem Publikum. An diesem Abend
soll es um Fragen gehen, die uns allen unter den Nägeln
brennen: Was geschieht gegenwärtig in der islamischen
Welt? Wie wird sich das Verhältnis zwischen Islam und
Christentum entwickeln? Wo liegen die Wurzeln des religiös motivierten Terrorismus und wie gross ist dessen
Gefolgschaft? Und was kann gegen die Gewalt getan
werden? Sie sind eingeladen mitzudiskutieren!
Adventskranzbinden und Adventskaffee, Freitag, 28.
November 2014 ab 14 bis 17.30 Uhr im evang. Kirchgemeindehaus
Bringen Sie Ihre Wünsche und Vorstellungen mit. Wir
werden uns mit unseren Erfahrungen und Tipps gegenseitig unterstützen. Nadelzweige stellen wir Ihnen zur
Verfügung. Dekorationsmaterial können Sie mitbringen
oder zum Selbstkostenpreis am Nachmittag beziehen.
Eigene Baumscheren sind sehr willkommen.
Zur gleichen Zeit ist die Kaffee-Tee-Ecke geöffnet. Zusammensein bei Nadelduft, ein Angebot für alle, welche die
Adventskranz-Atmosphäre ganz einfach geniessen wollen. Schauen sie vorbei!
Es besteht die Möglichkeit, Türschmuck und Kränze zu
kaufen. Der Erlös wird dem Heks überwiesen.
Alle sind herzlich eingeladen!
Falls Sie eine Fahrgelegenheit zum Adventskaffee wünschen, so melden Sie sich bis 28. November bis 10.00 Uhr,
Tel 071 344 46 42
Claudia Rufer Ritter, Sozialdiakonin
katholische kirche
In allen Gottesdiensten und Veranstaltungen sind alle
Interessierten herzlich willkommen. Oekumenische Gottesdienste und Veranstaltungen werden von der reformierten und der katholischen Kirchgemeinde gemeinsam verantwortet.
Freitag, 31. Oktober
09.30 Gottesdienst mit Rosmarie Wiesli im Altersheim
Boden, Trogen
16.30 Rosenkranzgebet
Samstag, 1. November
18.00 Gelegenheit zum Beichtgespräch
Marianne Walser
Bachstrasse 1, 9037
Speicherschwendi
Telefon 071 344 41 04
Der kompetente Partner für Umwelt und Freiraumgestaltung
Fusspflegepraxis
Ihr Uhrmacher in St.Gallen
Bruno Mohn
für Armband- und Grossuhr-Reparaturen
Dipl. Fusspflegerin / Kosm. Pédicure
Zu vermieten in Speicher an ruhiger Lage,
Christa Koller
Unterbach29,
2 schöne 4 ½ Zimmer-Wohnung, 1.OG (ca. 100 m2)
Kalabinth
Mietbeginn
nach Vereinbarung
9042 Speicher
Mietzins: CHF 1‘380.00, NK Akonto CHF 250.00
Anmeldungen nehme ich
Parkplatz in Tiefgarage CHF 120.00
gerne entgegen
Interessenten melden sich bitte bei:
Telefon: 071 344 12 86
Treviso Revisions AG
Elsbeth Eisenhut
Tel: 071 Natel:
313 57 57 079 275 58 81
Gaiserwaldstrasse 6 Fax: 071 313 57 58
9015 St. Gallen
elsbeth.eisenhut@treviso.ch
info@pedifit.ch
www.pedifit.ch
Zu vermieten an der
Rüschenstrasse
7
Grosse Auswahl an Perlen- und Stein
Steinketten (Eigenkreationen), sowie Trend
Trendschmuck
Trogenin Silber und Stahl.
-
P. Trott, dipl. Uhrmacher
BAUUNTERNEHMUNG
Spisergasse Gemeindeblatt
38,GmbH
Tel. 071 222 39 79
• zeitgemässes Baumanagement
• sorgfältige Beratung
• motivierte
Mitarbeiter
• termin- und kostengerechte
Gratis Abholund Lieferservice
Ausführung Ihres Bauvorhabens • moderner Maschinenpark
Inserat sw
Ihrer Grossuhr (Raum Speicher)
Format
42.5 x 112mm
Mondaine-SBB-Uhr
Kantonsschulstr.18,
9043 Trogen
Handy
Batterie-Wechsel
Fr.
12.– 079 706 64 37
ab Fr. 180.–
e-mail
baumohn@bluewin.ch
Büro
071 344 12 68
Randlos
(Montag geschlossen)
Bei uns erhältlich
~
Fax
071 344 37 59
M. Metallbau
Schlosserei - sanitäre Installationen
MARTINET
Kunst der Energie
Garage
mit elektrischem Tor
Marcel Müller • Bruggmoos 4 • 9042 Speicher
AR
Kursangebot
- Qi44
Gong
Telefon 071 344 14 51 • Telefax 071 344 14
Natel 079 423 08 68 • E-Mail m.metallbau@bluewin.ch
- Tai Ji Quan
Fenstergitter Geländer Gartenzäune
Gitterroste Konstruktionen
10.10.2014
- Shaolin Quan
Allgemeine Schweissarbeiten (inkl. Alu und Chromstahl)
Sanitäre Anlagen Rohrleitungsbau - Kinder/Jugend Shaolin Quan
Fr. 120.– / Monat
Eugen Hutterli
Tel. 071 344 25 14
- Workshops
- Retreats
Gesucht eine
Behandlung
Tagesmutter
Sanitär-Installationen
Planung/Beratung
Reparatur-Service
Bauspenglerei
Blitzschutzanlagen
- Physiotherapie
fürGong
5 jährigen
Dennis ab Juli.
- Qi
Tui Na
(Healing
Hands)
Aufgaben:
- 3 – 4 Stunden am Nachmittag
pro Tag
Kontakt
1
SANITÄR • SPENGLEREI AG
eidg. dipl. Sanitär-Installateur
Buchenstrasse 12, 9042 Speicher
Telefon 071 344 49 08, Telefax 071 344 49 15
E-mail: wild-sanitaer@bluewin.chInserat Vetsch:Inserat
Trogen
BAUUNTERNEHMUNG GmbH
• zeitgemässes Baumanagement
• sorgfältige Beratung
• motivierte Mitarbeiter
• termin- und kostengerechte
Ausführung Ihres Bauvorhabens • moderner Maschinenpark
Bach 13, 9043 Trogen
bruno-mohn-gmbh@gmx.ch
Handy 079 706 64 37
Fax
071 344 37 59
- etwa 10 –14 Tage pro Monat
Petra
Martinet-Rusch
- evtl. mal am Wochenende
Rehetobelstrasse
6
- evtl.Speicherschwendi
ab und zu vom
9037
/ AR
Kindergarten abholen.
Tel. 071 344 19 75
Rufen Sie uns bitte an.
martinet@kunstderenergie.ch
Familie Stacher
Tel: 071 340 03 69
Vetsch
28.4.2010
www.KunstDerEnergie.ch
076 322 19 77 11:55 Uhr Seite
BEDACHUNGEN
GERÜSTBAU
9042 Speicher
Telefon 071 344 16 60
Telefax 071 344 16 49
Heinz Vetsch-Frehner
Erlen 8
• Beratung und Planung
• Fassadenbau
• Steil- und Flachbedachungen • Wärmedämmungen
• Reparaturen
• Gerüstungen
gemeindeblatt speicher 09/2014
18.30 Eucharistiefeier zu Allerseelen mit Josef Manser:
wir gedenken unserer Lieben, die im vergangenen
Jahr gestorben sind.
Sonntag, 2. November
09.30 Gelegenheit zum Beichtgespräch
10.00 Eucharistiefeier zu Allerseelen mit Josef Manser:
wir gedenken unserer Lieben, die im
vergangenen Jahr gestorben sind.
Montag, 3. November
16.30 Rosenkranzgebet
Dienstag, 4. November
08.00 Eucharistiefeier mit Josef Manser
12.00 Mittagstisch für Seniorinnen und Senioren
Im Pfarreizentrum Bendlehn
14.00 Frauechreis: Strick- und Bastelstübli
Kath. Pfarreizentrum Bendlehn, Sitzungszimmer
18.00 Frauechreis: Annahme Skibörse
Bis 19.30 Uhr im Buchenschulhaus, Speicher
Mittwoch, 5. November
17.00 Frauechreis: Verkauf Skibörse
Bis 19.00 Uhr im Buchenschulhaus, Speicher
Donnerstag, 6. November
14.00 Trauerseminar mit Rosmarie Wiesli
Kath. Kirche Bendlehn
Samstag, 8. November
07.00 Meditation / Kontemplation
14.00 Jubla: Gruppenstunde, Jublaraum im Bendlehn
Sonntag, 9. November
09.30 Gelegenheit zum Beichtgespräch
10.00 Salbungsgottesdienst mit Rosmarie Wiesli und
Josef Manser
Montag, 10. November
16.30 Rosenkranzgebet
Dienstag, 11. November
08.00 Eucharistiefeier mit Josef Manser
19.30 Kommunionweg: Glaubensgespräch für Eltern
Sitzungszimmer Pfarreizentrum Bendlehn
Freitag, 14. November
09.30 Chängouru: Spieltreff
Evang. Kirchgemeindehaus, Speicher
17.30 Lichtermeer
Lichtfeier in der kath. Kirche, musikalische Begleitung vom Gsängli Speicher unter der
Leitung von Ursula Langenauer. Anschliessend
Begegnungsabend im Pfarreizentrum
mit vielfältigem Programm.
Samstag, 15. November
18.00 Gelegenheit zum Beichtgespräch
18.30 Eucharistiefeier mit Peter Mahler und Josef Manser
21
Sonntag, 16. November
09.30 Gelegenheit zum Beichtgespräch
10.00 Eucharistiefeier und Taufe mit Peter Mahler und
Josef Manser
Musik: Akkordeonorchester Nagel, St. Gallen
Montag, 17. November
16.30 Rosenkranzgebet
Dienstag, 18. November
08.00 Eucharistiefeier mit Josef Manser
08.30 Glaubensgespräch für Seniorinnen und Senioren,
Pfarreizentrum Bendlehn
12.00 Mittagstisch für Seniorinnen und Senioren
Im Pfarreizentrum Bendlehn
14.00 Frauechreis: Strick- und Bastelstübli
Kath. Pfarreizentrum Bendlehn, Sitzungszimmer
Donnerstag, 20. November
14.00 Trauerseminar mit Rosmarie Wiesli
Kath. Kirche Bendlehn
Samstag, 22. November
07.00 Meditation / Kontemplation
14.00 Jubla: Gruppenstunde, Jublaräume im Bendlehn
18.30 Musik-Gottesdienst mit Rosmarie Wiesli; Texte:
Antoine Saint-Exupéry; Musik: Fréderic Fischer
Sonntag, 23. November
10.00 Gottesdienst und Taufe mit Rosmarie Wiesli
Montag, 24. November
16.30 Rosenkranzgebet
Donnerstag, 27. November
10.00 Gottesdienst mit Rosmarie Wiesli im Alterszentrum Hof, Speicher
19.30 Oekum. Erwachsenenbildungsreihe zur Auseinandersetzung mit dem Islam:
«Wohin, Islam?», Kath. Pfarreizentrum Bendlehn,
Speicher
Freitag, 28. November
09.30 Gottesdienst mit Rosmarie Wiesli im Altersheim
Boden, Trogen
09.30 Chängouru: Spieltreff
Evang. Kirchgemeindehaus, Speicher
18.30 Firmweg: Weekend «Mein Glaubensweg, Suche
nach Gott»; bis Samstag 17.00 Uhr
22
gemeindeblatt speicher 09/2014
unterhaltungen 2014
«rose isch trumpf»
Gemischter Chor Speicherschwendi
der zweite Streich des Theatervereins hoistock
Die Vorbereitungen und die Proben für die Unterhaltungen im November 2014 laufen auf Hochtouren.
Unter der musikalischen Leitung von Miriam Sprenger
probt der Chor zurzeit für die Unterhaltungen, welche in
diesem Jahr wieder im November durchgeführt werden.
So wurde ein ansprechendes und vielseitiges Lieder-Programm unter dem Motto:
«Wider den tierischen Ernst»
zusammengestellt. Mit viel Elan und Einsatz aller Sängerinnen und Sängern werden die verschiedenen Lieder
jetzt geübt und zu einem attraktiven Programm-Block
zusammengefügt.
Auch die Theater-Gruppe, neu unter der Regie von Helena
Graf, ist wieder fleissig am Proben.
Der Theaterverein hoistock steht schon bald wieder auf
der Bühne. Nach der ersten Aufführung im letzten Jahr
wagt sich der Theaterverein an eine zweite Aufführung
mit einem neuen Stück. Am 15. und 16. November wird
das erneut selbst geschriebene Theaterstück «Rose isch
Trumpf» in Trogen uraufgeführt.
«Rose isch Trumpf» handelt von drei Senioren, die sich
die Leidenschaft zum Samstig-Jass teilen. Die jungen
und busperen Leute im Fernsehen bringen sie auf die
Idee, nochmals in die weite Welt zu ziehen. Jeder der drei
Herren, so Wisi Schildknecht (gespielt von Gabriel Frehner), habe noch einen letzten Wunsch, den es zu erfüllen
gibt. Wisi und seine Kameraden Sepp Stöckli (gespielt von
Roman Frei) und Schälli (gespielt von Simon Frehner) ziehen los, um nochmals ein Abenteuer zu erleben.
Seien Sie dabei, wenn die drei Herren aus dem Altersheim
ausbüxen und die Welt unsicher machen. Erleben Sie
hautnah wie Wisi, Sepp und Schälli ihre letzten Wünsche erfüllen. Dabei treffen sie auf die verschiedensten
Charaktere, die ihnen bei der Wunscherfüllung helfen
oder diese ein wenig komplizierter gestalten als gedacht.
Spannende Momente sind garantiert.
Vorführungen:
15. November um 20.00 Uhr, Barbetrieb ab 19.00 Uhr und
16. November um 17.00 Uhr, Barbetrieb ab 16.00 Uhr in
der Turnhalle Nideren, Trogen. Infos und Tickets: www.
hoistock.ch.
Bild: Peter Kunz
Beim Theaterstück, «Das Schweigen der Kühe» handelt es
sich um ein Lustspiel in zwei Akten von Claudia Gysel. Mehr
möchten wir hier noch nicht verraten. Wir sind jedoch
überzeugt: Sie werden sich köstlich amüsieren!
Die Unterhaltungen finden dieses Jahr statt am:
Samstag, 8. und 15. November um 20.00 Uhr und Sonntag, 16. November um 14.00 Uhr
Reservieren Sie jetzt schon Ihre Plätze für eine der drei
Aufführungen. Mi – So unter 071 344 11 40.
Wir freuen uns, auch Sie wieder im Bärensaal begrüssen
zu dürfen!
kup
Foto: kurzschuss, Damian Imhof
gemeindeblatt speicher 09/2014
23
Zudem ist es wichtig, dass wir unser Fachwissen ständig erweitern, uns über Veränderungen im Bereich der
Berufsbildung auf dem Laufenden halten und wo nötig
Anpassungen vornehmen.
Coni Wagner und Sabrina Neff,
Berufsbildnerinnen Filiale Speicher
start bei der spitex appenzellerland
Vier junge Frauen haben Anfang August ihre Ausbildung
bei der Spitex Appenzellerland in Angriff genommen.
Aktuell bietet die Spitex Appenzellerland insgesamt zehn
Ausbildungsplätze in den Berufen Assistentin/Assistent
Gesundheit und Soziales (AGS), Fachfrau/Fachmann
Gesundheit (FaGe) sowie dipl. Pflegefachfrau/dipl. Pflegefachmann HF an.
Was macht dir besonders Freude bei dieser Aufgabe?
Wissen und Erfahrung weiterzugeben und im Austausch
mit den Lernenden immer wieder dazuzulernen ist eine
Bereicherung.
Andrea Zurbuchen und Erika Bichsel,
Berufsbildnerinnen Filiale Herisau
Unsere Lernenden kommen mit einem kompakten Wissen über Theorien, Konzepte und Anwendungsmöglichkeiten aus dem Studium und müssen oft fest stellen,
dass diese nicht immer ganz einfach umzusetzen sind.
Gemeinsam einen optimalen Lösungsweg zu finden und
einzuleiten bereitet mir Freude.
Cornelia Rieker,
Berufsbildnerin HF Filiale Herisau
Erzähl ein positives Erlebnis aus der Arbeit mit den Lernenden.
Ich möchte die Aussage einer Kundin zitieren: «Ich freue
mich immer sehr, wenn Sie zusammen mit der Lernenden
zu mir kommen, denn ihr strahlt wie zwei Sonnen»
Marina Widmer,
Berufsbildnerin Filiale Herisau
Von li. im Uhrzeigersinn: Alexandra Papageorgiou, FaGe Filiale Waldstatt. Ronja Bösch,
Stefanie Reutegger, FaGe Filiale Herisau. Aida Mujkic, FaGe Filiale Speicher. Eliane
Ramsauer, FaGe, Nadia Eigenmann (Austauschstudentin Klinik am Rosenberg) und Nina
Ramsauer, HF Filiale Herisau. Auf dem Foto fehlt: Enbaba Kahsay, AGS Filiale Speicher.
Es ist uns wichtig, einen Beitrag zu leisten, damit auch
zukünftig gut ausgebildete Fachkräfte zur Verfügung stehen.
Ausbilden ist ein Geben und Nehmen. Die Investition,
besonders in der Anfangsphase einer Ausbildung, ist
hoch. Die Spitex Appenzellerland profitiert jedoch auch
von den jungen Lernenden, welche sich engagiert und
motiviert einbringen.
Den Berufsbildnerinnen und Berufsbildnern, welche in den
Filialen für die praktische Ausbildung zuständig sind, kommt
eine sehr wichtige Aufgabe zu. Sie begleiten die jungen
Menschen während der ganzen Ausbildung durch Hochs
und Tiefs, mit dem Ziel einen guten Abschluss zu erlangen.
Wie kannst Du die jungen Menschen auf ihre Aufgabe
im Berufsleben solide vorbereiten?
Besonders wichtig ist es uns, mit der Lernenden im Dialog
zu sein, um sie optimal zu fördern. Wir übertragen ihr
fortlaufend neue und komplexere Aufgaben, überprüfen
diese und werten sie gemeinsam aus.
Maria Bosshart und Katrin Zuberbühler,
Berufsbildnerinnen Filiale Waldstatt
Florence Schiess-Vuilleumier, Ausbildungsverantwortliche
abgabe von birnel
(Birnendicksaft, kann anstelle von Zucker verwendet werden)
Die Schweizerische Winterhilfe führt auch dieses Jahr in
Zusammenarbeit mit der Eidgenössischen Alkoholverwaltung eine Birnelaktion durch.
Gerne lassen wir sie hier zu Wort kommen:
Zur unbeschränkten Abgabe an jedermann gelangen:
1 kg Glas
Fr. 10.60
5 kg Kessel
Fr. 9.20/per kg
Fr. 46.00
12,5 kg Kessel
Fr. 8.40/per kg
Fr. 105.00
Welches sind die Herausforderungen, junge Menschen
auf ihrem Ausbildungsweg zu begleiten?
Jede Auszubildende ist individuell und hat ihr eigenes
Lerntempo. Dies zu erfassen und entsprechend darauf einzugehen ist für uns immer wieder eine Herausforderung.
Eine Broschüre mit Birnelrezepten wird Ihnen auf Wunsch
gratis abgegeben.
Bestellungen bitte bis spätestens 15. November 2014 an:
A. + M. Seitz-Koch, Herbrig 26, 9042 Speicher
Telefon 071 344 27 52
gemeindeblatt speicher 09/2014
24
opferhilfe sg-ar-ai
skibörse
Das Elternforum Schule Speicher und der Frauechreis
Speicher Trogen Wald führen auch dieses Jahr wieder die
beliebte Skibörse durch.
Gesucht und verkauft wird alles rund um den Winter: Ski,
Snowboard, Stöcke, Schuhe, Helme, Bekleidung, Schlittschuhe, Schlitten….
Annahme: Dienstag 04. November 2014
Buchenschulhaus
18.00 – 19.30 Uhr
Verkauf: Mittwoch 05. November 2014
Buchenschulhaus
17.00 – 19.00 Uhr
Die Auszahlung der verkauften Ware (abzüglich 20%
Umsatzabgabe) und das Abholen der nicht verkauften
Sachen erfolgt anschliessend ab 19.00 Uhr.
Wir freuen uns auf ein vielseitiges Angebot und eine
kauflustige Kundschaft.
Frauechreis und Elternforum Schule Speicher
Mittelschullehrerin Angelika Wessels lebt
in einem Bauernhaus am Fusse des Alpsteins
und verbringt jede freie Minute in den nahen
Bergen, auf einsamen Gipfeln biwakierend
oder die Gastfreundschaft in den Berggasthäusern geniessend. So ist es nicht verwunderlich, dass der Alpstein der heimliche
Hauptdarsteller in ihrem ersten Roman ist. In
der spannenden und hochdramatischen Geschichte geht es um Freundschaft und Feindschaft, um Glück und Unglück, um Liebe und
Tod. Und eine zentrale Rolle spielt die Rettungskolonne. Das Land ist real, die Leute
aber sind fiktiv, zum Glück.
Wenn jemand Gewalt erlebt, werden viele Fragen aufgeworfen. Wie lernt man, mit den teils massiven Folgen der
körperlichen oder psychischen Verletzung umzugehen
und zur Normalität zurückzufinden? Wie kann man sich
bei bestehender Gefährdung schützen? Welche rechtlichen Möglichkeiten hat man?
Genau dafür gibt es die Opferhilfe. Wir unterstützen und
beraten gewaltbetroffene Frauen und Männer, Angehörige und Bezugspersonen. Dies unabhängig davon,
ob eine Strafanzeige erfolgte oder wie lange die Tat
zurückliegt. Wir sind für die Betroffenen da, hören ihnen
zu, nehmen sie ernst und informieren und unterstützen
sie. Dafür stehen ausgebildete Fachpersonen zur Verfügung. Je nach Situation können auch finanzielle Beiträge
an Kosten, welche als Folge einer Straftat entstehen,
erbracht werden.
Bei den Straftaten kann es sich um einen Raubüberfall oder Körperverletzung, körperliche, psychische oder
sexuelle Gewalt in der Partnerschaft, Vergewaltigung,
Stalking, Menschenhandel oder Verkehrsunfall mit Verletzungsfolgen handeln.
Unsere Mitarbeitenden unterstehen der Schweigepflicht
und unsere Dienstleistungen sind unentgeltlich. Die
Beratungen können auch anonym erfolgen.
Die Opferhilfe ist ein gemeinschaftliches Angebot der
Kantone St. Gallen, Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden.
EINSATZ
IM
ALPSTEIN
Die Opferhilfe SG, AR und AI befindet sich an der Teufenerstrasse 11 in St.Gallen. Telefon 071 227‘11’00, info@
ohsg.ch, www.ohsg.ch.
LESUNG mit Angelika Wessels
Moderation: Magdalena Bernath,
Lektorin Appenzeller Verlag
Musikalische Begleitung:
Hans Sturzenegger, Hackbrett
In der Pause: Alpsteinmöckli
Dienstag, 4.November 2014
Beginn: 19.30 Uhr
Bibliothek Speicher Trogen
Hauptstrasse 18, Speicher
Appenzeller Verlag
ohsg.ch
gemeindeblatt speicher 09/2014
stimmung auf dem schauplatz
Die Viehschau 2014 war von schönstem Herbstwetter
geprägt. Schon beim Auffahren säumten viele einheimische und auswärtige Gäste die Strasse, um die auf Hochglanz gestriegelten Kühe zu empfangen. Die sommerlichen
Temperaturen luden dazu ein, den Tag auf dem Schauplatz
zu verbringen, wo reges Treiben herrschte, das Programm
bot Abwechslung und die Festwirtschaft lud zum Verweilen ein. Die Kinder vergnügten sich auf der Strohburg, beim
Ponyreiten oder genossen ein Milchshake. Ein Höhepunkt
war der Auftritt der 17 Jungzüchter(innen), die stolz ihre
geschmückten Kälber präsentierten.
Am Nachmittag kommentierten zwei Experten die Tiervorführungen. In den vier Spezialabteilungen wurde die Kuh
mit dem schönsten Euter (unter 4 Jahre und über 4 Jahre),
die Erstmelk Champion sowie die Tagessiegerin erkoren.
Als Kuh mit der höchsten Lebensleistung wurde «Juma»
von Ueli Zellweger mit einer Plakette des Schweizerischen
Braunviehzuchtverbandes geehrt. Im Alter von 13 Jahren
hat sie schon 70 473 kg Milch produziert!
Der gesellige Schauabend auf der «Hohen Buche» war
ein krönender Abschluss. Experte Andreas Hohl hatte
nur lobende Worte für die diesjährige Schau übrig. Das
unterschiedliche Auffahren der Bauernfamilien sei immer
spannend zum Zusehen. Auch der schön geschmückte
Schaubogen, die gute Organisation und die formatstarken,
langlebigen Kühe haben ihn begeistert. Auffallend in Speicher sei, wie die Bauern in der Viehzucht nah beisammen
sind. In den Rängen sind alle Bauern vertreten und über
den Sieg entscheiden oft Nuancen. Zufrieden blickte auch
Schaupräsident Werner Sturzenegger auf den Tag zurück.
Den Besitzern der Abteilungssiegerinnen übergab er einen
Gutschein vom Rest. Bären, Speicherschwendi.
Ein herzlicher Dank allen, die mitgeholfen haben, diese
Viehschau zu gestalten. Auch den Sponsoren und den
Anwohnern des Schauplatzes für ihr Entgegenkommen!
Esther Zellweger
25
Einladung – Tag der offenen Tür Samstag, 29.November 2014, von 13.00 bis 16.30 Uhr Wir präsentieren: Hausführungen Präsentation des Vorprojektes: „Alterswohnungen mit Service“ Kurzvortrag mit Diskussion: „vom frühen Alters-­‐ und Pflegeheim zur heutigen zeitgemässen Institution“ Fürs leibliche Wohl: Belegte Brote Hauseigene Patisserie Musikalische Unterhaltung Selbst hergestellte Geschenkartikel Herzlich Willkommen Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Parkmöglichkeit auf dem Dorfplatz haus vorderdorf Wäldlerstr. 4 CH-­‐9043 Trogen Tel +4171 343 82 82 Fax +41 343 82 83 E-­‐Mail: info@hausvorderdorf.ch www.hausvorderdorf.ch gemeindeblatt speicher 09/2014
20. pfadi speicher unihockey-turnier
Am 29./30. November 2014 werden wieder die Stöcke
geschwungen…
Wie jedes Jahr findet Ende November ein grosses Sportereignis statt: Das 20. Pfadi Speicher Unihockey-Turnier. Am
Samstag kämpfen die Schüler um möglichst viele Punkte.
Am Sonntag sind dann alle Unihockey-Freunde eingeladen, über den Hallenbelag zu fegen.
Neben dem Sport lädt während des ganzen Wochenendes
eine Cafeteria zum Verweilen ein. Dort kann so mancher
Hunger und Durst gestillt werden. Am Sonntag wird
zusätzlich allen aktiven (oder auch passiven) Sportler eine
Mahlzeit angeboten. Für unser Jubiläum haben wir uns
eine kleine Überraschung ausgedacht, die auf alle Besucher des Unihockey Turniers wartet. Also schaut vorbei
und macht am besten gleich selber mit.
Schülerturnier
Samstag, 29. November 2014
ca. 11.00 – 18.00
kein Turniergeld!
Kategorien: Unterstufe, Mittelstufe und Oberstufe
Dorfturnier
Sonntag, 30. November 2014
ca. 9.00 – 16.00
Turniergeld: 30 Fr. pro Team
Kategorien: Ambitioniert und Plausch
Team: 1 TorhüterIn, 3 FeldspielerInnen und bis 3 AuswechselspielerInnen.
Alle Kategorien gemischte Mannschaften, Damentore
zählen doppelt!
Anmeldung
Anmelden können Sie sich direkt online unter:
www.pfadispeicher.ch oder bei der unten aufgeführten
Adresse.
27
Anmeldetalon:
Anmeldeschluss 12. November 2014
Teamname
Captain
Name
Vorname
Adresse
PLZ, Ort
E-Mail
Team
Vorname, Name, Jahrgang
Spieler 2
Spieler 3
Spieler 4
Spieler 5
Spieler 6
Spieler 7
Kategorie:
Schülerturnier:
£ Unterstufe £ Mittelstufe
Dorfturnier:
£ Plausch
£ Oberstufe
£ Ambitioniert
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen!
Alle Kategorien gemischte Mannschaften, Damentore
zählen doppelt!
Für Fragen:
Anmeldung:
Florian Auer, Steinegg 19,
9042 Speicher
Natel: 079 649 13 94
unihockey@pfadispeicher.ch
Florian Auer v/o Bonus
Steinegg 19
9042 Speicher
unihockey@pfadispeicher.ch
28
gemeindeblatt speicher 09/2014
die jugendjahre lassen grüssen
1. sponsorenlauf
Die Fussballsaison 2014/2015 neigt sich zur Winterpause
zu, doch müssen schon früh die Weichen für die Rückrunde und die nächste Saison gestellt werden.
Um der Aktivmannschaft sowie den Juniorenmannschaften auch für die nächste Saison eine optimale Plattform
bieten zu können, sind nebst grossem Einsatz aller Mitglieder und freiwilliger Helfer auch grosse finanzielle
Mittel nötig, um einen geordneten Trainings- und Spielbetrieb zu gewährleisten.
Am Wochenende vom 14./15. September führte der TV Speicher einen Ausflug der besonderen Art durch. Am frühen
Samstagmorgen besammelte sich eine beträchtliche Anzahl
Turner in Speicher. Für einmal galt das Augenmerk aber
einem fahr- und verkehrstüchtigen Untersatz, welchen jeder
Turner zum voraus organisiert hatte. In diesem Jahr wurde
die Turnfahrt nämlich auf einem Töffli absolviert. Bei Einzelnen kam richtiggehend ein Fieber auf und sie fühlten sich
in die Jugendjahre zurück versetzt. So wurde zum Teil mit
grossem Eifer der fahrbare Untersatz «zweggrichtet» und
die entsprechende Kleidung zusammengestellt.
Die Tour führte die Gruppe durchs Appenzellerland ins
Toggenburg, wo in Lichtensteig im Erlebniswelt Toggenburg die grösste Hobby-Modelleisenbahnanlage Europas
in Spur Null besichtigt wurde. Unterwegs gab es aber
immer wieder Stopps, da ja auch die Verpflegung und das
Gesellige nicht zu kurz kommen sollten.
Einen wichtigen Beitrag zum Erhalt des Trainings- und
Spielbetriebes soll der nun zum ersten Mal stattfindende Sponsorenlauf beitragen, bei welchem die Läufer
aus allen Mannschaften mit ihren persönlichen Leistungen und Ihnen als Sponsor positiven Einfluss darauf
nehmen können.
Pannen nicht ausgeschlossen:
Aufgrund der Tatsache, dass nicht zwingend neue Töfflis
für den Ausflug gewählt wurden, musste man sich schnell
eingestehen, dass mit Defekten zu rechnen sein werde. In
weiser Voraussicht war deshalb ein Teammechaniker
inklusive Servicewagen mit von der Partie. Sämtliche
Reparaturen konnten so direkt vor Ort erledigt werden.
Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie uns, auch in Zukunft
das Fussballspielen in Speicher zu ermöglichen!
Schwägalp als Herausforderung
Am Sonntagmorgen liess man sich in der Brauerei St.
Johann die Künste des Bierbrauens erklären. Danach galt
es die grosse Herausforderung Schwägalp zu meistern.
Zur freudigen Überraschung erklommen alle Gefährte die
Schwägalp ohne Probleme und Zwischenfälle. Sichtlich
stolz waren dann alle auf der Passhöhe.
Mit der Abfahrt nach Urnäsch und der Weiterfahrt nach
Speicher kündigte sich langsam schon das Ende der diesjährigen Turnfahrt an. In Speicher angekommen, konnten
wir auf eine sehr gelungene und erfreuliche im wahrsten
Sinne des Wortes «Turnfahrt» zurückblicken.
Bei einem Läufer Ihrer Wahl können Sie einen bestimmten Betrag pro absolvierte Lauf-Runde sponsern. Dies
multipliziert mal Anzahl Runden ergibt den schlussendlichen Sponsoringbeitrag. Runde misst bei den Junioren
150 m und bei den Aktiven 200 m.
Es kann ebenfalls ein im voraus festgelegter Pauschalbetrag gesponsert werden.
Sie sind recht herzlich eingeladen, Ihren Schützling am
besagten Tag anzufeuern oder auch nur als Zuschauer
bei uns zu verweilen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Freitag, 7. November
Sportplatz Buchen
Wir danken Ihnen ganz herzlich für Ihre Teilnahme und
die wertvolle Unterstützung
Ueli Gantenbein
Weitere Bilder unter: www.tvspeicher.ch
gemeindeblatt speicher 09/2014
29
gelungener abschluss der saison
Zum Saisonschluss glänzten die Speicherer Leichtathletinnen
des TV Teufen, Wiebke und Maartje van Beurden, am Mehrkampfmeeting nochmals mit hervorragenden Leistungen.
In Hochdorf absolvierte Maartje ihren ersten Siebenkampf. Für
die Athletin aus Speicher ist Linda Züblin, die Thurgauer Mehrkämpferin ihr grosses Vorbild. Mit enormen Fortschritten, welche die Absolventin der Sportschule Appenzellerland in diesem
Jahr erzielte, gilt sie als hoffnungsvolles Talent. Maartje konnte
sich in diesem zweitägigen Mehrkampf nochmals steigern
und gewann in der höheren Kategorie U18 mit 4358 Punkten,
verpasste damit den SGALV-Rekord nur knapp.
Die Grundlage zu ihrem Erfolg legte sie gleich zu Beginn des
Wettkampfs mit einer souveränen Zeit im Hürdenlauf und
neuer persönlicher Bestweite im Weitsprung mit 5,39 cm.
Enorm sind auch die Fortschritte von Wiebke van Beurden, mit
minimem Rückstand von nur 66 Punkten kämpfte sich die
Athletin auf den ausgezeichneten 2. Schlussrang vor.
Wiebke war im abschliessenden 800 m Lauf eine Klasse für
sich und lief mit 2.25 eine neue persönliche Bestzeit. In den
technischen Disziplinen konnte sie konstante Leistungen abrufen und vergrösserte so den Abstand zu ihrer Konkurrentin auf
dem dritten Rang.
gold, silber und bronze
Die Speicherer Gerätetuner/innen (Getu Rehetobel) zeigten in
Heiden und in Balzers wiederum sehr starke Leistungen.
Im K1 konnten Jamina (7.) und Luana Kalivoda(16.) die Auszeichnungen entgegennehmen. Auch Seraina Martinet,
Manuela Rechsteiner, Ladina Mark und Melanie Lanker (1.
Wettkampf) zeigten einen guten Wettkampf und wurden im
Mittelfeld klassiert.
Einen Monat später in Balzers konnten Chatrigna Martinet
(8.) und Manuela Rechsteiner (27.) die Auszeichnung entgegen
nehmen. Seraina verpasste die Auszeichnung hauchdünn.
Die K2 Turnerinnen waren in Heiden wiederum eine Klasse
für sich. Einen zwölffachen Sieg konnten die K2 Turnerinnen
der Geräteriege Rehetobel feiern. An Anina Bleiker, welche
jeden Wettkampf in dieser Saison gewonnen hatte, war auch
in Heiden und Balzers kein Vorbeikommen, sie war in Heiden
und in Balzers das Mass aller Dinge und konnte beide Male
zuoberst auf das Podest steigen. In nichts nach stand ihr
aber Noemi Spaar. Die Neunjährige konnte mit ebenfalls sehr
starken Leistungen in Heiden und Balzers die Bronzemedaille
entgegennehmen.
Mit einem Punkt Vorsprung siegte Maurice Rüthemann K3
überlegen in Heiden. Am Boden konnte er sich 9.55 gutschreiben lassen. In Balzers zeigte er trotz einer Fussverletzung wiederum einen tollen Wettkampf. Dort gab es für 9.70 am Reck
somit verdient die Bronzemedaille.
lauf-cup speicher teilnehmerrekord!
Am vergangenen Sonntag fand in Speicher der erste Lauf
des 10 Läufe umfassenden Lauf-Cups statt. Die optimalen
Laufbedingungen mit strahlendem Herbstwetter führten
zu einem neuen Teilnehmerrekord:
169 Läuferinnen und 338 Läufer, insgesamt also 467 Teilnehmende absolvierten die anspruchsvolle Runde über
11,1, km im Steineggerwald mit Start und Ziel beim Zellerhof. Die organisierende Laufgruppe dankt allen Beteiligten für ihr Engagement, den Behörden für das Wohlwollen und den Nachbarn für das Verständnis für die zeitweiligen Verkehrsbehinderungen entgegenkommen. Einmal
mehr verbanden viele Läuferinnen und Läufer den Event
mit einem nachfolgenden Ausflug ins Appenzellerland.
Gewonnen wurde das Rennen von Christoph Schefer in
41.14, schnellster Speicherer war Senior Silvan Frei auf
Rang 11 mit gut 4 Minuten Rückstand auf den Sieger.
Resultate und weitere Infos auf www.lauf-cup.ch.
Resultatspiegel
Marathon BaselF45 (8 T.): 2. Cavelti Gaby 3:43.02,1
M40 (39 T.): 26. Sparr Patrik 3:56.02,1
Auch in Heiden war Norina Imhoof K5 eine Klasse für sich, mit
vier Noten um 9.50 siegte
sie überlegen. In Balzers verpasste sie den Sieg nur ganz
knapp. Am Reck gab es 9.60,
was im K5 die höchste Recknote war.
Die K7 Turnerin Robin-Sophie
Van der Werff erwischte in
Heiden keinen optimalen
Tag. Sie musste zwei Stürze
in Kauf nehmen, am Schluss
war es der fünfte Schlussrang.
Norina Imhoof und RobinSophie Van der Werff haben
sich für die Schweizermeisterschaften im November
in Wettingen qualifiziert. Sie
werden dort um den Finaleinzug der 40 besten Turnerinnen kämpfen.
30
gemeindeblatt speicher 09/2014
aufgefallen – esther zellweger
Jahrgang 1977
Verheiratet mit Ueli Zellweger
3 Kinder:
Mirjam, Fabienne, Sabrina
Esther Zellweger hat während zwei Jahren Portraits
von Bauernfamilien aus
Speicher für das Gemeindeblatt geschrieben. Reaktionen von Leserinnen
und Lesern zeigten der
Redaktion, dass sich diese
Portraits grosser Beliebtheit erfreuten. Mit Esther Zellweger sprach Peter Abegglen.
Wie kamen Sie auf die Idee, Portraits von Bauernfamilien zu schreiben?
Die Zeitschrift «St. Galler Bauer» ist die wohl beliebteste Zeitschrift der St. Galler und Appenzeller Bauern.
Wöchentlich wird dort ein Familienportrait veröffentlicht.
Als wieder einmal gegenüber der Landwirtschaft und
damit auch gegenüber den Bauern eine eher negative
Stimmung herrschte, suchte Marianne Scheuss, Präsidentin der Landfrauen Speicher und Gemeinderätin, eine
Person, die mit solchen Portraits die negative und auch
falsche Wahrnehmung ins richtige Licht rücken sollte,
also den Alltag der Bauernfamilien in Speicher aufzeigen.
Nachdem ich mich der Unterstützung durch die Redaktion des Gemeindeblattes für ein solches Vorhaben versichert hatte, sagte ich zu.
Vielen Leuten ist Schreiben ein Greuel. Sind Sie eine
«geborene» Schreiberin?
Das weiss ich nicht so genau, aber ich bin immer gerne
zur Schule gegangen, wobei ja dort Schreiben eine Aufgabe war, die einfach dazu gehörte. Nach dem bäuerlichen
Haushaltlehrjahr absolvierte ich die Lehre als Hauswirtschafterin. Ich entspreche wahrscheinlich nicht dem Bild
der Bäuerin aus Heimatromanen, die sich – neben ihrer
unabdingbaren Mitarbeit im Betrieb – um einen üppigen
Garten zur Selbstversorgung und eine der Jahreszeit
entsprechende Blumenpracht kümmert. So suchte ich
nach Tätigkeiten, die mir, neben der vor allem körperlich
anstrengenden Mithilfe im Betrieb, einen Ausgleich im
Sinne einer kreativen Herausforderung bieten. Das Schreiben ist eine solche Möglichkeit, darüber hinaus stellt man
sich damit natürlich auch in die Öffentlichkeit.
Sie sind selber Bäuerin, welchen Stellenwert hat das
Schreiben neben Ihren Aufgaben als Mutter und Bäuerin?
Schreiben ist für mich zugleich Ausgleich und Herausforderung. Ausgleich dadurch, dass es die Fantasie, Kreativität und den Intellekt beansprucht. Herausforderung
dadurch, dass ich mich mit meinem Schreiben auch den
kritischen Blicken einer Öffentlichkeit stelle und diesen
Aspekt bereits beim Schreiben im Auge behalte. Gerne
würde ich mein Schreiben weiter entwickeln, vielleicht
einmal durch eine Zusatzausbildung und eventuell kann
ich es sogar zu einem Nebenerwerb machen. Je älter die
Kinder werden, desto mehr kann ich mich damit befassen.
Am liebsten schreibe ich über das, was mir nahe liegt, also
Dinge aus dem Leben, über Familien, Kinder und Sport.
Sie haben rund ein Dutzend Portraits von Bauernfamilien geschrieben. Wie sieht das Kurzportrait Ihres
Betriebes aus?
Wir konnten den Betrieb von meinen Schwiegereltern
übernehmen. Die knapp 30 ha bestehen aus 17ha Pachtland, darunter vielen parzellierten Flächen. Darunter sind
viele Bauparzellen, die mit viel Aufwand genutzt werden
können. In dieser Situation sind wir mehr Landschaftspfleger als Unternehmer. Wir sind ein Biobetrieb mit den
Standbeinen Milchwirtschaft (30 Kühe) und Aufzucht (20
Jungtiere). Mein Mann Ueli arbeitet Vollzeit im Betrieb
und wird unterstützt von einem Lehrling, ich selber helfe
auch regelmässig mit. Da wir bezüglich Maschinenpark
eher bescheiden ausgerüstet sind und unser Land im
ganzen Dorf verteilt ist, fällt viel Handarbeit an.
Bauern stehen – nicht nur heute – vor grossen Herausforderungen. Welches sind die aktuellen Herausforderungen, denen Sie und Ihr Mann sich stellen müssen?
Jede Bauernfamilie muss den Weg finden, der für sie
stimmt. Dazu gehört auch ein gesundes Verhältnis zwischen Produktion und den heutigen ökologischen Anforderungen und Vorschriften. So wollen wir unsere Milch zu
einem kostendeckenden Preis verkaufen, ohne uns von den
Direktzahlungen abhängig zu machen. Dazu sind wir auf
einen fairen Milchpreis angewiesen. Für uns speziell ist es
wichtig, uns immer wieder neu auf den Verlust von Pachtland wegen der Bautätigkeit einzustellen. Dazu gehört
auch die Nähe unserer eigenen Betriebsflächen zu den
Häusern. Da ist es wichtig, einen respekt- und verständnisvollen Umgang mit den Nachbarn zu haben.
Für mich persönlich ist es wichtig, dass unsere Kinder lernen, Arbeitsabläufe und Zusammenhänge im Betrieb zu
erkennen. Die Balance zwischen dem Mithelfen und ihren
Hobbys soll ihnen eine gute Basis für ihr eigenes Berufsleben geben. Dabei sollen den Kindern aber auch Wege
ausserhalb der Landwirtschaft offen bleiben.
Sie kennen jetzt wie kaum jemand sonst die Verhältnisse
der Speicherer Landwirtschaftsbetriebe. Wie sieht die
Landwirtschaft von Speicher in 10 Jahren aus?
Da die Bauern jetzt schon ihr Land schätzen und dazu
Sorge tragen wird die landwirtschaftliche Nutzfläche im
Wesentlichen erhalten bleiben. Weiterhin werden sauber
gemähte Wiesen, gepflegte Wanderwege, prächtige Hochstammbäume und weidende Kühe Einheimische wie auch
Ferien- und Kurgäste erfreuen. Um den Nachwuchs mache
ich mir keine Sorgen, haben doch viele Junge Freude am
Bauernberuf. Und zu guter Letzt hoffe ich, dass die Speicherer Landwirtschaftsbetriebe auch in Zukunft von intakten
und innovativen Familien bewirtschaftet werden.
Ganz herzlichen Dank für das Gespräch, die Redaktion des
Gemeindeblattes freut sich, wenn auch in Zukunft dann
und wann eine «Schreibe» aus Ihrer Feder den Weg ins
Gemeindeblatt findet.
nach der filmmusik
Lassen Sie sich in die Welt der Filmmusik entführen.
Packende, beschwingte, kräftige, nachdenkliche und
bewegende Melodien aus der Filmmusik präsentiert
Ihnen der Musikverein Speicher in der Reformierten Kirche. Wir würden uns freuen, Sie am Samstag, 22. November 2014, um 20 Uhr begrüssen zu dürfen.
Der Spannungsbogen reicht von starken Emotionen aus
«Sakrileg» über Power aus «Zurück in die Zukunft» und
«Fluch der Karibik» bis hin zu wunderschön packenden
musikalischen Bildern aus «Der mit dem Wolf tanzt».
Die musikalischen Höhepunkte werden durch Auszüge
aus den jeweiligen Filmen untermauert. Für zusätzliche
Stimmung sorgen Angela Grob mit ihrem wunderschönen
Solo-Gesang, Christoph Gächter mit seiner Mundharmonika, der Männerchor Eintracht mit kräftigem Männer-Sound
und Andy Benzoni als Jazz-Trompeter. Freuen Sie sich auf
einen unvergesslichen Abend mit ihrem Musikverein.
Im Anschluss an das Konzert laden wir Sie zu einem kleinen Apéro im Kirchgemeindehaus ein.
Wir freuen uns jetzt schon auf Sie!
Eintritt: Fr. 12.– (bis 16 Jahre gratis), Platz-Reservation bei der Raiffeisenbank Speicher oder vorverkauf@mvspeicher.ch (nummerierte Plätze sind nur in beschränkter Anzahl verfügbar).
Herzlichen Dank!
Im Zusammenhang mit dem Verteilen unseres Passivbriefs
durften wir wiederum zahlreiche kleinere, grössere und
ganz grosse Spenden in Empfang nehmen. Sie, liebe Spenderinnen und Spender eines Passivbeitrags, ermöglichen
uns erst, unsere kulturellen Aufgaben im Dorf wahr zu
nehmen. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken!
Musikverein Speicher, www.mvspeicher.ch, Christof Chapuis
November 2014. Rosental. Das Kino.
gemeindeblatt speicher 09/2014
31
Genossenschaft Kino Rosental
Schulhausstrasse 9, Postfach 133, CH – 9042 Heiden
Telefon 071 891 36 36, www.kino-heiden.ch
Sa 1.11. 17:15
Service inbegriffe ab 10/8 Jahren OV/d
Sa*1.11. 20:15
Calvary ab 16/14 Jahren OV/d
So 2.11. 10:00
Zu Ende Leben (Palliative Ostschweiz)
ab 16/16 Jahren D
So 2.11. 15:00
Der kleine Nick macht Ferien ab 6/4 Jahren D
So 2.11. 19:15
Wir sind die Neuen ab 14/12 Jahr en D
Di 4.11. 14:15
Kinomol: The Lunchbox ab 10/8 Jahren D
Di 4.11. 20:15
The Love Punch ab 10/8 Jahren D
Fr 7.11. 18:30
Sprachencafé: Englisch Anmeldung 079 678 09 81
Fr*7.11. 20:15
This is were I leave you ab 16/14 Jahren OV/d
Sa 8.11. 17:15
We are the Best ab 14/12 Jahren OV/d
Sa*8.11. 20:15
Gone Girl ab 16/14 Jahren D
So 9.11. 15:00
Biene Maja ab 6/4 Jahren D
So 9.11. 19:15
Carl Lutz – Der vegessene Held ab 16/14 Jahren D
Di 11.11. 20:15
Hin und Weg ab 16/14 Jahren D
Mi*12.11. 20:15
Cineclub: Les Grandes Ondes ab 16/16 Jahren F/d
Fr*14.11. 20:15
Phoenix ab 12/10 Jahren D
Sa 15.11. 17:15
Carl Lutz – Der vergessene Held ab 16/14 Jahren D
Sa*15.11. 20:15
The Love Punch ab 10/8 Jahren D
So 16.11. 10.00
Ein Stück Wahnsinn (Matinée) ab 16/16 Jahren D
So 16.11. 15:00
Der 7bte Zwerg ab 4/4 Jahren D
So 16.11. 19:15
Calvary ab 16/14 Jahren OV/d
Di 18.11. 14:15
Kinomol:Der Hundertjährige der… ab 12/10 Jahren D
Di 18.11. 20:15
This is were I leave you ab 16/14 Jahren D
Fr*21.11. 20:15
Kinoteens: The Giver ab 10/8 Jahren D
Sa 22.11. 17:15
Hin und Weg ab 16/14 Jahren D
Sa*22.11. 20:15
Phoenix ab 12/10 Jahren D
So 23.11. 15:00
Der kleine Nick macht Ferien ab 6/4 Jahren D
So 23.11. 19:15
The Love Punch ab 10/8 Jahren D
Di 25.11. 18:30
Sprachencafé: Italienisch Anmeldung 079 678 09 81
Di 25.11. 20:15
We are the Best ab 14/12 Jahren OV/d
Fr*28.11. 20:15
Gone Girl ab 16/14 Jahren D
Sa 29.11. 17:15
Keine Vorstellung
Sa*29.11. 20:15
Konzert Scarab
So 30.11. 15:00
Der 7bte Zwerg ab 4/4 Jahren D
So 30.11. 19:15
Hin und Weg ab 16/14 Jahren D
*rosenbar ab 19.30 offen
Die Altersbeschränkungen werden neu für die ganze
Schweiz zentral festgelegt. Die Zahlen
zeigen das Mindestalter für Kinder und Jugendliche
ohne/mit Begleitung Erwachsener an.
mit
o
n
i
ss: kieten
a
.
l
n
a
m
fferte
O
r
r
e
e
h
ih zu v
ndlic
verbi
r
n
a
u
e
b
in
Sie e
ngen
Verla 1 36 36
9
071 8
32
gemeindeblatt speicher 09/2014
UnsereJubilare
einwohnerkontrolle
Mutationen im September 2014:
Zugezogene Personen:
Weggezogene Personen:
22
25
im november 2014
80-jährig
05.11.1934
zivilstandsnachrichten
23.11.1934
September 2014
82-jährig
08.11.1932
Geburten
Rütimann, Timo Ernst
geboren am 28. August 2014 in St. Gallen SG, Sohn der
Rütimann, Monique und des Graf, Mathias, wohnhaft in
Speicher AR
Sieber, Alina
geboren am 16. September 2014 in St. Gallen SG, Tochter
des Sieber, Benjamin und der Sieber geb. Thür, Carmen,
wohnhaft in Speicher AR
Trauungen
Waldvogel, Stefan und Waldvogel geb. da Silva Correia,
Andrea
Trauung am 19. September 2014 in Speicher AR, wohnhaft
in Speicher AR
Sterbefälle
Hubmann-Unterweger, Erika
gestorben am 20. September 2014 in Heiden AR, geboren
1931, wohnhaft gewesen in Speicher AR
Merz-Rüegg, Rosa Ida
gestorben am 28. September 2014 in Speicher AR, geboren
1933, wohnhaft gewesen in Speicher AR
83-jährig
01.11.1931
84-jährig
04.11.1930
07.11.1930
19.11.1930
20.11.1930
30.11.1930
87-jährig
26.11.1927
90-jährig
27.11.1924
94-jährig
11.11.1920
Jäckli Arno
Kirchrain 11
Merz-Vetsch Werner
Rüschen 25
Krüsi-Oertli Frieda
Zaun 6
Nägeli-Schulz Kriemhild
Wies 5
Wick-Zöllig Alfons
Seeblickstrasse 7
Zarn-Berner Martha
Kohlhalden 13
Nef Margaretha
Altersheim Boden, Trogen
Eugster-Kost Anna
Oberwilen 6
Engler-Fischer Willy
Ober Bendlehn 27
Berov Nikola
Seeblickstrasse 10
Wirth Irma
Reutenenstrasse 16
Sonderegger-Haas Bertha
Flecken 11
Herzliche Gratulation, der Gemeinderat
von ----------------------------------Bein-Rehablilitation---------------------------------------bis
von ----------------------------------Bein-Rehablilitation---------------------------------------bis
Alles vom Anfang (BeinbeweDorf3 - 9042 Speicher - 071 344 17 60
Alles vom Anfang (Beinbewegungsschiene) bis zum Schluss
von
---------------------------------Bein-Rehablilitation
---------------------------------------bis
gungsschiene)
bis
zum
Schlussfür
von
---------------------------------Bein-Rehablilitation
---------------------------------------bis
(Fitvibe)
eine gute Wiedervon
---------------------------------Bein-Rehablilitation
---------------------------------------bis
(Fitvibe) für eine guteeingliederung
Wiederin den Alltag,
AllesAnfang
vom Anfang
(BeinbeweAlles
vom
(BeinbewegungsAlles
vom
Anfang
(Beinbeweeingliederung
in den Alltag,
Alles vom Anfang
(Beinbeweund
dies
von
jung
bis
von ----------------------------------Bein-Rehablilitation
---------------------------------------bis
gungsschiene)
bis zum Schlussalt.
schiene)
bisbiszum
Schluss
gungsschiene)
bis
Schluss(Fitvibe) für
undgungsschiene)
dies
von jung
alt.zum
zum
Schluss
(Fitvibe)
für eine gute Wiedereine
gute
Wieder-eingliederung
in den
Alles vom Anfang(Fitvibe)
(Beinbeweeine
gute
Wieder(Fitvibe)
fürfür
eine
gute
Wiedergungsschiene) bis zum Schlusseingliederung in den Alltag,
Alltag, und dies
von
jung bis alt.
eingliederung
den
Alltag,
eingliederung
den
Alltag,
(Fitvibe) für eine
gute Wieder- in in
und dies von jung bis alt.
eingliederungund
in und
dendies
Alltag,
dies
von
jung
von
jung
bisbis
alt.alt.
und dies von jung bis alt.
Dorf3 - 9042 Speicher Dorf3 - 9042 Speicher -
Dorf3 - 9042 Speicher 071 344 17 60
www.wehrle-physio.ch
071 344 17 60
071 344 17 60
Dorf3 - 9042 Speicher - 071 344 17 60
Dorf3
- 9042
Speicher
Dorf3
- 9042
Speicher
- - 071071
344344
1717
6060
Grippe- und Erkältungsschutz
von -----------------------------Rücken-Rehablilitation
----------------------------------bis
Samariterverein
Speicher Rücken-Rehablilitation----------------------------------bis
von --------------------------------------------------------von
Rücken-Rehablilitation
----------------------------------bis
Grippeschutz-Kur
Dorf3 - 9042 Speicher - 071 3
Alles
vom
Anfang
Dorf3 - 9042
Speicher
- 071 (Stangerbad)
344 17 60
Alles vom Anfang (Stangerbad)
Dorf3
9042
Speicher
071 344bewähr17 60
JetztSchluss
ist der richtige
Zeitpunkt um mit unserer
Alles (Vita-Parcours)
vom Anfang
(Stangerbad)
Nothilfe-Kurs: mitvon
eLearning-Teil
bis
zum Schluss
bis zum
(Vita-Parcours)
----------------------------Rücken-Rehablilitation
----------------------------------bis
ten
und
wirksamen
Grippeschutzund
Resistenzkur
zu
für eine
gute
Wiedereingliede22. November 2014:
8.00–11.30
Uhr
bis zum
Schluss
(Vita-Parcours)
von
----------------------------Rücken-Rehablilitation
----------------------------------bis
für
eine
gute
Wiedereingliedebeginnen!
von
----------------------------Rücken-Rehablilitation
----------------------------------bis
rung
in den Alltag, Uhr
12.30–16.00
Dorf3 - 9042 Speicher - 071 344 17 60
Alles vom
Anfang
für eine gute Wiedereingliederung
in den(Stangerbad)
Alltag,
und dies von jung bis alt.
Unsere Grippeschutz-Kur
wird
stufenweise
durchgeDorf3
9042
Speicher
Alles
vom
Anfang
(Stangerbad)
Dorf3 - 9042 Speicher
- - 071071
344344
1717
6060
bis
zum(Stangerbad)
Schluss
(Vita-Parcours)
rungAlles
in
den
Alltag,
vom
Anfang
führt.
Sie jung
erhöhtbis
massgeblich
die Resistenz und ist ein
Infos unter:
und
dies
von
alt.
Grippeschutz.
bis
zum
Schluss
(Vita-Parcours)
für eine
guteidealer
Wiedereingliedeundbis
dies
vonSchluss
jung
bis
alt.
www.e-samariter.ch
zum
(Vita-Parcours)
rung
in
den
Alltag,
eine
gute
WiedereingliedeKursanmeldungen:
fürfür
eine
gute
WiedereingliedeFragen Sie uns und lassen Sie sich von uns beraten.
Claudia Bischof, 071 344 43 08, bihu@luewin.ch
haben
und
dies
jung
bis das
alt.Richtige für Sie. Wir sind Ihre kompetente
rung
in
den
Alltag,
rung in den Alltag, vonWir
Anlaufstelle für Heilmittel, Gesundheitsfragen und Schönheit.
und
dies
von
jung
und
dies
von
jung
bisbis
alt.alt.
Natur
Naturheilmittel
aus d
aus dem
Appen
Appenzellerland
Naturheilmittel
Familie Borraccia
Hauptstr. 2, 9042 Speicher
Tel 071 344 12 20
www.adler-speicher.ch
aus dem
Appenzellerland
Gesundheit und SchönheitGesundheit und Sc
sonderegg
sonderegger
Neue Öffnungszeiten
Mo, Di, Do, Fr: 11.00–14.00 Uhr, 17.00–24.00 Uhr
Sa, So:
17.00–24.00 Uhr
Mi:
Ruhetag
9042
Speicher
0
9042 Speicher 071 344
10 22
Die Drogerie für Ih
Die Drogerie für Ihr Wohlbefinden!
ng
Erfahru
tenz
Gesundheit und Schönheit
ompe
Fachk
g
n
Beratu
sonderegger
9042 Speicher 071 344 10 22
Die Drogerie für Ihr Wohlbefinden!
Jeden Dienstagabend alle Pizzas
nur Fr. 10.50!
Für Spezialanlässe gelten
auch andere Öffnungszeiten nach Absprache
ng
Elektrotechnik – Telefonanlagen
Erfahru
tenz
ompe
Fachk
g
n
Gebäudeautomation – Schaltanlagen
Beratu
Telefon 071 343 72 33
www.elektro-schwizer.ch
Lagerverkauf
31. Oktober und 1. November 2014
Freitag, 31. Oktober: 10 bis 12 Uhr und 15 bis 20 Uhr
Samstag, 1. November: 10 bis 16 Uhr
oder nach telefonischer Vereinbarung 071 344 41 88
Modern oder traditionell, handgeknüpfte Teppiche aus Persien,
Afghanistan und Nepal 50% bis 70% unter dem Marktpreis.
54 Jahre lang stand die Firma Knecht AG, Teppichveredelung, für
echte Werte: Zuverlässigkeit, Qualität und faire Preise.
Nun wurde das operative Geschäft verkauft und die Lagerbestände
werden liquidiert. Zu Ihrem Vorteil.
Knecht AG | Kalabinth 19 | 9042 Speicher
Zu kaufen gesucht
Einfamilienhaus in Speicher
zellerhof
www.zellerhof.ch
[wörld-waid-wäb]
Bitte melden bei:
Jetzt ist unsere Waid weltweit vernetzt.
Maus in die Hand nehmen und reinschauen. :-)
Thomas und Doris Schnider
Vögelinsegg 3, 9042 Speicher
071 344 90 80
natur buur…
WorldWideWeb.indd 1
11.06.14 07:35
Besichtigung
Apéro & Fragerunde
Parkplätze in der
Tiefgarage
Tag der offenen Tür
Samstag, 8. November 2014, 15 bis 18 Uhr
Da stehen drei neue Gebäude in der Sonnweid in
Speicher. Was sich darin befindet, was Sie davon haben
und was Sie erwarten dürfen, erzählen wir Ihnen gerne
vor Ort. Besuchen Sie uns am Tag der offenen Tür. Wir
freuen uns darauf, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.
Special
Commendation
2009
2014
Besichtigung:
Sonnweid 4 – 8
9042 Speicher
2015
Wohnen können Sie überall.
Hier sind Sie zu Hause.
www.sonnweid-speicher.ch
Informationen:
HOf SpeIcHer
9042 Speicher
Telefon 071 343 80 80
Gemeindeblatt Speicher, 139,5 x 63.75 mm
Niemand kennt Ihren Volkswagen
Trogenerstrasse
1
Patrick Bischof
oder Škoda besser
als wir!
9042 Speicher
Geschäftsführer
Telefon 071 344 29 90
Telefax 071 344 36 61
www.autobischof.ch
p.bischof@autobischof.ch
Tel. direkt 071 344 36 84
Trogenerstr. 1 | 9042 Speicher | 071 344 29 90 | info@autobischof.ch | www.autobischof.ch
Holzbau + Sägerei
9042 Speicher/AR
Telefon 071 344 12 45
www.naefag.ch
Für Neu- und Umbauten bieten wir moderne und zeitgemässe
Holzbaulösungen. Wir planen Ihr Traumhaus, Ihre Scheune
oder einen Umbau.
Zögern Sie nicht und nehmen Sie mit uns Kontakt auf.
Wir beraten Sie gerne.
Ihr Naef AG Team
Rheumatologie Speicherschwendi GmbH
Praxis-Neueröffnung
Med. pract. Matthias JOSEPH
Facharzt FMH für Orthopädische Chirurgie und
Traumatologie des Bewegungsapparates
Interventionelle Schmerztherapie
Ich freue mich sehr, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass ich die
Praxis von Dr. med. Hansueli Rentsch übernommen habe.
Spezialgebiete:
Erkrankungen des gesamten Stütz- und
Bewegungsapparates
Interventionelle Schmerztherapie
Wirbelsäulenbehandlung unter BV-Kontrolle
Osteoporosetherapie
Arthrosetherapie sämtlicher Gelenke
ACP-Therapie (spezielle Arthrosetherapie)
Hyaluronsäuretherapie
Stosswellentherapie
Konservative Behandlung von Sportverletzungen
Entzündliche und nicht-entzündliche Rheumatologie
Kontakt: Rheumatologie Speicherschwendi GmbH,
Rehetobelstr. 6, 9037 Speicherschwendi;
Tel. 071 222 35 44, Fax: 071 222 35 59
Sprechstundentermine nach Vereinbarung.
www.praxis-joseph.ch
Ärztlicher Notfalldienst Appenzeller Mittelland
Bei einem Notfall zuerst den Hausarzt anrufen. Falls er nicht erreichbar ist, wenden Sie sich bitte
an das Ärztefon 0844 55 00 55. Dort erhalten Sie Tag und Nacht an 365 Tagen im Jahr telefonische
Beratung und werden auf Wunsch mit dem Dienstarzt vor Ort verbunden. Bei Bedarf wird für Sie
die kantonale Notrufzentrale 144 informiert.
Medizinischer Notfa
Notfallnummer:
0844 55 00 55
Brauchen Sie einen Arzt oder medizinische Beratung?
Notfallnummern
Hausarzt anrufen
Hausarzt:
Das Fachpersonal des Ärztefons ist für Sie da, wenn Ihr Arzt nicht erreichbar
ist. Hier erhalten Sie telefonische Beratung durch geschultes Gesundheitsfachpersonal. Auf Wunsch werden Sie direkt mit dem Notfallarzt vor Ort verbunden. Bei Bedarf wird für Sie die kantonale Notrufzentrale 144 alarmiert.
Telefon:
Nr. 144 Sanitätsnotrufzentrale bei lebensbedrohlichen Notfällen | Nr. 117 Polizei
Nr. 1414 REGA | Zahnärztlicher Notfalldienst: Tel.fürNr.
144 anfragen
Sie kostenlos.
Sie telefonieren mit dem Ärztefon zum üblichen Lokaltarif. Diese Beratung ist
Eine durch das Ärztefon vermittelte ärztliche Konsultation ist zum üblichen
Tarif (TARMED) kostenpflichtig.
Hausarzt nicht
erreichbar
Praxis gesch
Im Notfall gut beraten
0844 55 00 55
Tag und Nacht, an 365 Tagen im Jahr
Ärztefon 08
Notfall-Nummer: immer griffbereit
Die Notfall-Karte abtrennen und aufhängen; den Aufkleber zu Hause, im
Auto, am Arbeitsplatz gut sichtbar anbringen und das Ärztefon-Kärtchen
immer auf sich tragen: So haben Sie die wichtigen Telefon-Nummern im
Notfall schnell zur Hand!
Tag und Nach
Akute Lebensgefahr
Rettungsdien
Telefon 144 a
Ärztefon sichert für die Ausserrhoder
Bevölkerung den einfachen und raschen
Zugang zur ärztlichen Versorgung im Notfall.
Die ärztliche Notfallnummer ist eine Dienstleistung des Kantons Appenzell Ausserrhoden
und der Appenzellischen Ärztegesellschaft.
Tag und Nach
Wir sind da wo Sie sind.
Profitieren Sie von unseren Hypothekar-Zinssätzen – für Festhypotheken ab 1%.
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne.
Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr
Samstag von 8.00 bis 11.00 Uhr
Hauptstrasse 21, Telefon 071 344 10 66, www.ersparniskassespeicher.ch
inserate89x64farbe
Herausgeber:
Gemeindeverwaltung Speicher
Redaktion:
Gemeindekanzlei Speicher,
Telefon 071 343 72 00, e-mail:
gemeindeblatt@speicher.ar.ch
Inseratenverwaltung, Druck:
Druckerei Lutz AG
Tel. 071 344 13 78
Fax 071 344 35 90
e-mail: info@druckereilutz.ch
27.11.2009
Erscheinungsdatum 2014
Freitag
22.10.14
19.11.14
31.10.14
28.11.14
Seite 11
• Um- und Neubau
• Innenausbau
• Küchen
• Möbel
Erscheint 11 x jährlich in
allen Haushaltungen der
Gemeinde.
Abonnementspreis für
Auswärtige Fr. 49.–
Postcheckkonto 90-1728-8
Redaktionsschluss 2014
Mittwoch
10:15 Uhr
Schön und gut!
Wir machen zweckmässige Umbauten
• Fassadenbau
• Dachaufbau und -Ausbau
• Isolationen und Renovationen
• Reparaturen
Koller und Dörig AG
Kalabinth 11
9042 Speicher
Telefon 071 344 28 33
www.koller-doerig.ch
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
70
Dateigröße
9 494 KB
Tags
1/--Seiten
melden