close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die Verantwortlichen des Polizeiskandals vom 14. März

EinbettenHerunterladen
Pressestelle der FLECKENPIRATEN Frickenhausen
Ansprechpartner: Jochen Jansen, Bettlinger Weg 13, 72636 Frickenhausen
Tel.: 0176-24775468
Email: jochen.jansen@fleckenpiraten.de
Offener Brief „Flüchtlinge in Frickenhausen“ an die
Gemeindeverwaltung / Herrn Bürgermeister Blessing
Frickenhausen den 14.10.2014
Sehr geehrter Herr Bürgermeister Blessing,
der geplante Termin für den Einzug der Flüchtlinge rückt langsam näher. Wir haben von einem
Konzept der Gemeinde zum Thema "Einbindung der Ehrenamtlichen" gehört - Genaueres ist bis dato
allerdings nicht bekannt. Wir haben die Zeit genutzt und uns mit Frau Ragini Wahl, Beauftragte für
Flüchtlingsfragen im Evangelischen Kirchenbezirk Nürtingen, getroffen um mit Ihr über
Möglichkeiten, Chancen - aber auch Problemen im Bezug auf Flüchtlingsbetreuung zu sprechen. Wir
denken, dass wir uns alle einig sind, dass die ehrenamtliche Beteiligung der Bürger eine wichtige
Säule darstellt. Diese Hilfe muss aber in gewissem Maße koordiniert werden. Aus diesem Grund
bitten wir darum, dass die Gemeinde eine Einladung zu einer Veranstaltung "Einbindung der
Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsbetreuung für Frickenhausen" ausspricht. Ziel dieser Veranstaltung
wäre ein Konzept zu erarbeiten - oder falls schon fertig ausgearbeitet, vorzustellen - wie wir dieses
für die Gemeinde so wichtige Thema angehen können. Hier noch ein paar Vorschläge von uns welche
Punkte man bei einer solchen Veranstaltung u.a. klären sollte:
1. Ist es geplant eine Bürgerinitiative seitens Gemeinde anzustoßen um somit die Ehrenamtlichen
zusammen zu bringen? (Die Initiative hätte das Recht auf einen Sitz im Lenkungskreis Asyl beim
Landratsamt)
2. Wie sollen die einzelnen Institutionen wie Kirche, Verwaltung, AWO, Ehrenamtliche, Caritas, usw.
strukturiert und vernetzt werden um hier gemeinsam Hand in Hand zu arbeiten?
3. Wird es ein Organigramm geben auf dem man die einzelnen Institutionen mit ihren
Ansprechpartnern und Aufgaben ersehen kann, sprich wer tut was?
4. Welche konkrete, zeitliche Unterstützung (z.B. 100% Stelle) erhält die Gemeinde von außen
seitens AWO, Caritas, ...
5. Ist geplant die Sportvereine zu aktivieren um hier Betätigungsmöglichkeiten zu schaffen?
6. Wie ist geplant weitere Ehrenamtliche zu motivieren und ins Boot zu holen?
7. Gibt es Ansätze wie sich die Flüchtlinge in die Gemeinde einbringen könnten um auch eine
sinngebende Aufgabe zu haben?
8. Gibt es ein verbindliches Datum für den Einzug, bzw. in welchem Zeithorizont ist dieser geplant?
9. Ist schon klar wer kommt (Männer/Familien)? Falls nein: wie kann es geschafft werden hier eine
verbindliche Aussage zu bekommen?
10. Falls Kinder kommen: wird Spielgerät benötigt? Wo kommt das her? Wer baut das auf?
11. Wie sieht es mit der Planung hinsichtlich dem Angebot von Sprachkursen aus?
12. Wie sieht es mit psychologischer Betreuung vor Ort aus?
13. Wird seitens Gemeinde von Anfang an ein verlässlicher Ansprechpartner genannt - wer?
14. Gibt es für alle Teilorte den gleichen Ansprechpartner?
15. An wen können sich Bürger und Flüchtlinge am Wochenende oder in der Nacht wenden?
16. Gibt es in der Unterkunft ein entsprechend ausgestattetes Büro welches ab dem ersten Tag
einsatzbereit ist?
17. Wird es für die Bewohner einen Haustürschlüssel geben?
18. Wird das Gebäude nachts geschlossen?
19. Wie ist geplant die Betreuung der Flüchtlinge im Alltag oder z.B. bei Gängen zum Arzt zu
organisieren?
20. Wurden schon weitere Objekte gefunden die evtl. weitere Flüchtlinge beherbergen könnten und
somit eine dezentrale Unterbringung ermöglichen?
21. Gibt es Freiflächen die sich evtl. für die Errichtung einer weiteren Flüchtlingsunterkunft eignen
würden?
Es gibt natürlich noch viel mehr Fragen, aber wenn wir es an einem Abend schaffen die o.g. Fragen zu
klären sind wir sicher schon ein großes Stück vorwärts gekommen.
Bei den Fleckenpiraten hat sich Jan Vorauer als Ansprechpartner zur Verfügung gestellt. Er kann bei
sämtlichen Anliegen und Fragen auch seitens Bürger gerne kontaktiert werden.
Themenbeauftragter Asyl der Fleckenpiraten:
Jan Vorauer
Mobil: 0170-3899965
Email: jan.vorauer@fleckenpiraten.de
Abschließend möchten wir nochmals herausstellen, dass eine klare und transparente Kommunikation
aus unserer Sicht einen wichtigen Grundstein für ein gutes und harmonisches Miteinander darstellt.
Wir denken, dass wir uns auch hierbei alle einig sind.
Herzlichen Dank & mit freundlichen Grüßen
Die Fleckenpiraten / Piratenpartei Frickenhausen
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
217 KB
Tags
1/--Seiten
melden