close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Durch Gottes Gnade bin ich, was ich bin. - Peter und Paul Kirche Elze

EinbettenHerunterladen
Durch Gottes Gnade
bin ich,
was ich bin.
(1 Kor. 15,10)
Sommer 2012
Juni – Juli - August
● ●
Inhalt
Gedanken zum Monatsspruch
3
Gemeindeverband
4
Nachgedacht
__
5
Rund um die Musik
6-9
Kinder und Jugend
10-11
Konfirmandenunterricht
12-13
Rund um den Kirchturm
14-19
Konfirmationsjubiläen
20
Kasualien
21
Gottesdienste und Termine
22-25
Gruppen & Kreise
26-27
Adressen / Infos
28-29
Vereinsnachrichten
30
Von Bach bis zu den Wise Guys
31
Impressum
Gemeindebrief der ev.-luth. Kirchengemeinden Elze, Esbeck, Mehle-Sehlde, und
Wülfingen
Redaktion
im
Auftrag
der
Kirchenvorstände:
Heering, Kahle,
Ludewig, Meixner, Neelen, Plischke,
Schenk, Schweimler
Druck: Satz & Druck, Elze
Auflage: 4500 Stück – 4 Ausgaben jährlich
www.peterundpaulkirche.de
Einführung der neuen
Kirchenvorstände am
10.06. KV Elze
17.06. KV Esbeck, Mehle, Sehlde
24.06. KV Wülfingen
Die neuen Kirchenvorsteher in Wülfingen: Karl-Hermann Rieche, Gundel
Kahle, Gerald Hasemann, Heinrich Storre (berufen)
Die Kirchenvorsteherinnen/Kirchenvorsteher der neuen Kirchenvorstände in
Mehle, Sehlde, Esbeck und Elze werden im nächsten Gemeindebrief zu
sehen sein.
2
Sich wandeln lassen
In diesen Wochen, da Urlaubszeit und Ferien beginnen, sind zahllose Menschen unterwegs, auf der Suche nach Erholung und neuen Wegen für ein
gelingendes und erfülltes Leben. Die Erwartungen sind groß, doch die Enttäuschungen oft ebenso. Das, was ein sinnerfülltes Leben ausmacht, liegt
nicht in unserer Verfügbarkeit. Darum können wir unser Leben auch nicht
selbst optimieren, von gesellschaftlichen Maximen abgesehen. Das will uns
Paulus mit dem Monatsspruch sagen. Will heißen: Nicht durch meinen
Stand, meinen Beruf oder Besitz bin ich ein wertvoller Mensch, habe ich ein
erfülltes Leben, sondern weil Gott mich mit unverlierbarem Wert beschenkt
hat. Damit wird deutlich, wie unsinnig es ist, wenn uns nach dem Motto
"Jeder ist seines Glückes Schmied" ständig suggeriert wird, allein an uns
läge es, etwas aus unserem Leben zu machen. Und Paulus redet nicht von
etwas Unbekanntem, sondern kann auf sein Erlebnis vor Damaskus ver-
Gedanken zum Monatsspruch Juni 2012
v o n Peter Koblischkeso
weisen. Die Begegnung mit Christus begriff er als etwas Außergewöhnliches, nicht als etwas, das er verdient hatte, sondern als ein wunderbares
Geschenk. Als ein Geschenk, das ihm zeigte, dass Christus ihn als den
Christenverfolger trotz allem brauchen konnte für seine Sache. Daher die
Wandlung vom Saulus zum Paulus, vom Verfolger zum Zeugen und Bekenner. Wir können gar nicht hoch genug einschätzen, wenn ein Mensch,
allem Schwinden von Werten und Maßstäben zum Trotz, sagen kann: Ich
weiß, wer ich und was ich bin und wodurch ich das bin. Darin liegen zwei
Botschaften! Zum einen: Ich bin Gott recht, so wie ich bin. Zum anderen:
Ich muss nicht sein, was ich nicht sein kann. Gott hat für jeden von uns die
passende Aufgabe und den passenden Platz im Leben. Die Frage ist nur,
ob wir das einsehen und annehmen wollen.
Gewiss, in unserer Welt wird uns nichts geschenkt. Jeder muss schon sein
Teil dazu beitragen. Aber unser Wert bemisst sich nicht nach gesellschaftliches Stellung, Ausbildung oder Besitz. Vielmehr will Jesus unser bruchstückhaftes Leben zu einem runden Ganzen fügen. Doch viele Menschen
wollen nichts geschenkt bekommen und damit zu Dank verpflichtet, sondern stolz auf die eigene Leistung sein. Wer jedoch bereit ist, sich mit Gottes Gnade beschenken zu lassen, wird die damit verbundene Befreiung
von weltlichen Maßstäben und Zwängen als riesig erfahren. Wer Gnade
erfährt, kann dann auch nicht anders, als aus diesen Gnadengaben heraus
zu leben und weiter zu geben. Immer in dem Bewusstsein: "Durch Gottes Gnade bin ich, was ich bin." Eine lohnende Entscheidung, in diesem Sinn sich wandeln zu lassen und damit die Welt zu verändern!
3
Gemeindeverband
Ein erstes Resümee
Ein halbes Jahr ist der Verbandsvorstand nun im Amt. In
ihm sind Kirchenvorsteher aus
allen Gemeinden unseres Verbandes sowie die Pastoren vertreten. Wobei nach den Wahlen
zum Kirchenvorstand und der
Neukonstituierung dieser Gremien die Vertretung im Verbandsvorstand noch einmal neu
hergestellt wird.
Diese Schätze, von denen wir
nun alle profitieren können,
die wir nutzen sollen, sollen so es irgend geht - fortgeführt
und ausgeweitet werden.
Vielleicht lässt sich an der
einen oder anderen Stelle in
dieser größeren Einheit etwas
konzentrieren und trägt auch
zur Entlastung der Mitarbeitenden bei.
Lässt sich jetzt schon eine erste
Bilanz ziehen? Zumindest, dass
eine vertrauensvolle
Haltung
des Aufeinander-Zugehens und
des Miteinanders in diesem Vorstand herrscht, was nicht selbstverständlich ist.
Also, lassen Sie sich einladen, machen Sie mit: es ist
Ihre Kirche! Es sind unsere
Gemeinden! Es unser Glaube, der uns durchs Leben
helfen soll. Thomas Guddat
Zwischenzeitlich haben sich die
Vorstands-Mitglieder einen ersten Überblick über die Veranstaltungen, Gruppen und Kreise über Mitarbeiter und Gebäude,
Einrichtungen und Finanzen verschafft.
Der Reichtum und die Vielfältigkeit an Angeboten und Gaben in
unseren Gemeinden hat die Mitglieder dann doch überrascht.
4
Liebe Leserin, lieber Leser,
„Kooperation“ ist ein wichtiger Begriff, wenn es um die zukünftige Gestaltung kirchlicher Arbeit geht, denn
in der heutigen Zeit müssen Christen zusammenrücken und mit geringeren finanziellen Mitteln auskommen.
Auf ein gutes Miteinander kommt es
an. Nicht nur innerhalb der Gemeinden zwischen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern. Sondern
auch im Blick über den Zaun: Kooperation zwischen Nachbargemeinden im Gemeindeverband,
aber auch Kooperation im Kirchen-
Kooperation verteilt die Kräfte, lässt
die besonderen Begabungen und
Neigungen der Mitarbeitenden auch
anderen zugute kommen. Die persönliche Beziehung muss deshalb
nicht zu kurz kommen.
Nach wie vor gilt: Alles läuft über
Personen. Bei veränderten Vorraussetzungen vielleicht sogar besser –
auch wenn es in verschiedenen Bereichen unterschiedliche Ansprechpartner gibt: Kooperation bedeutet:
Aufgeschlossensein für Neues und
Abbau von Misstrauen und Angst, zu
kurz zu kommen im eigenen Bereich.
Nachgedacht von
Pastorin Marita Meixner
kreis und darüber hinaus.
Oft bleibt die Umsetzung schwierig,
denn in zu vielen Köpfen muss erst
einmal erkannt werden: Dankbar
zu sein für das, was man gehabt
hat, ist die eine Aufgabe. Daraus
aber zu folgern, man habe auch
weiterhin einen Anspruch darauf
nach dem Motto „weil es immer so
war“, bleibt in der Vergangenheit
verhaftet, lässt die Erfordernisse
der Gegenwart und Zukunft nicht
genügend deutlich werden.
Darum ist die andere Aufgabe:
nach neuen Wegen zu suchen, wie
die wesentlichen geistlichen, verkündigenden,
seelsorgerlichen,
lebensbegleitenden Aufgaben auch
in anderen Strukturen zu erfüllen
sind.
Es bedeutet auch: Anerkennen, dass
das, was andere machen, auch gut
ist.
Statt Konkurrenzdenken sich gegenseitig zu ergänzen, zu fördern – unter den Mitarbeitenden ebenso wie
unter Gemeindegliedern.
Statt sich aneinander und an Gewohntes zu klammern, auch bereit
zu sein, die Nachbarn wahrzunehmen.
Kooperation meint nicht nur Austausch und Zusammenarbeit, sondern auch ein Aufeinanderzugehen
und Suchen nach Gemeinsamkeiten.
Dazu lädt auch die Sommerkirche
ein. Ich hoffe, wir sehen uns. Ihre
5
Rund um die Musik
Konzerte
„Gottesklang“
Jahr der Kirchenmusik 2012
Die EKD hat 2012 unter dem Motto
„Gottesklang“ zum Jahr der Kirchenmusik ausgerufen. Auch Elze feiert mit
einem reichhaltigen kirchenmusikalischen Konzertangebot dieses Jahr.
Ein besonderes Konzert findet am
26.8. statt. Zusammen mit dem Ensemble „Quinton“ wird Johannes Pflüger am neuen Ravenstein-Flügel spielen. Zum ersten mal nach dem Kauf
wird das Instrument zu hören sein.
Alle kirchenmusikalischen Termine
können im Konzertflyer nachgelesen
werden. Er liegt in der Kirche und im
Gemeindehaus aus. Oder besuchen
Sie den Link Kirchenmusik auf unserer Homepage.
„Orgel Plus“ - 366+1
Dienstag, 12. Juni, 18 Uhr
Improvisationswettstreit mit Gereon
Krahforst und Johannes Pflüger
Anlässlich des „Jahres der Kirchenmusik“ ordnete die EKD
jedem Tag des Jahres ein Lied
aus dem EG zu.
Täglich erklingt in sämtlichen
Kirchen Deutschlands in besonderer Art und Weise ein
Konzert mit dem gegebenen
Lied.
Diese Veranstaltung „366+1“
wird auch am Dienstag, 12.6.
Elze erreichen. Um 18 Uhr
werden der international berühmte Organist Gereon Krahforst und Johannes Pflüger
über das Lied des Tages „Ich
lobe meinen Gott“ (EG 585) an
der Euler-Orgel improvisieren.
Der Eintritt ist frei.
Auf der Website
www.ekd-366plus1.de
findet
man Elze auf der DeutschlandKarte als Veranstaltungsort
Nummer 164.
J. Pflüger
Gereon Krahforst
6
Rund um die Musik
3. Elzer Orgelfest 2012
Im September findet
das 3. Elzer Orgelfest statt.
Auftakt ist der „Kinderorgeltag“
am Samstag, den 1.Septermber.
Ab 14.30 Uhr werden Kaffee und
Kuchen im Gemeindehaus angeboten. Um 15 Uhr gehen die Kinder mit Johannes Pflüger auf die
Orgelempore, um die Orgel kennen zu lernen. Danach erklingt
Sergej Prokofjews „Peter und der
Wolf“.
Abschließend dürfen die Kinder
selbst an der Orgel unter Anleitung
von Johannes Pflüger spielen.
Der Tag endet gegen 17 Uhr. Wer
möchte, ist eingeladen bei Kaffee
und Kuchen im Gemeindehaus
den Tag ausklingen zu lassen.
Die weiteren Termine sind:
I. Konzert
Sonntag, 2.9., 19 Uhr
Bernhard Römer (Hildesheim)
Orgelmusik zur Marktzeit
Donnerstag, 13.9., 17 Uhr
Mit Johannes Pflüger (Elze)
II. Konzert
Sonntag, 16.9., 19 Uhr
Stefan Kagl (Herford)
III. Konzert
Sonntag, 23.9., 19 Uhr
Andreas Fauß (Sondershausen)
Orgelmusik zur Marktzeit
Donnerstag, 27.9., 17 Uhr
Christoph Pannek (Bockenem)
IV. Konzert
Sonntag, 30.9., 19 Uhr
Johannes Pflüger (Elze)
Alle Veranstaltungen kosten
keinen Eintritt. Spenden werden am Ausgang eingesammelt. Unterstützt wird das Orgelfest von dem „Freundeskreis Kirchenmusik der Peter
und Paul Stiftung“. Zu weiteren Informationen, wird der
Konzertkalender empfohlen.
J. Pflüger
Bernhard Römer
7
Rund um die Musik
Posaunenchor Sehlde
115 Jahre Posaunenchor
35 Jahre Jgd.-Feuerwehr
Scheunenfest 08. – 10.06.2012
Gemeinsam mit der Feuerwehr und
vielen Gästen wollen wir unser Jubiläum feiern.
08. Kranzniederlegung, Kommers
Tanz mit den
Nettelreder Musikanten
09. Orientierungsmarsch
Oltimer-Trecker-Rundfahrten
Kaffeenachmittag mit dem
Posaunenchor Eime
Oldie-Tanzabend
10. Festgottesdienst
Katervesper mit dem
Musikzug Mehle
Herzlich willkommen, viel Spaß und
gute Unterhaltung in Sehlde.
8
Geschichte
Am 12.06.1897 fanden sich auf
Initiative von Pastor Georg Bauer
36 Mitglieder, von denen zwölf
aktiv werden wollten. Die Wiedergründung
erfolgte
am
01.01.1950 durch Pastor Adolf
Hosemann, der auch den Vorsitz
übernahm. Die musikalische Leitung oblag dem Lehrer Gerhard
Panzer. Seit 2002 wird der Verein
von Karl-Heinz Winkler geführt.
Die musikalische Leitung hat ab
01.03.2005 mit Nicole Froböse,
ein Eigengewächs, erfolgreich
übernommen. Der Verein hat
heute 105 Mitglieder, von denen
sind 14 musikalisch aktiv. Die
Nachwuchsausbildung steht im
Vordergrund, aber fertige Musikanten sind auch sehr gern willkommen.
Musik verbreitet Freude!
Rund um die Musik
Kinder- / Jugendchor
Der Kinder- und Jugendchor Mehle wurde
im
Januar
2012
neu
gegründet.
Unter der Leitung von Mirle Köhler (Jg.
1979) singen die Kinder im Alter von 10-14
Jahren dienstags von 18:30 Uhr bis 19:30
Uhr im Gemeindehaus in Mehle Gospel,
Pop und schöne Kirchenlieder. Das Repertoire umfasst bisher ein- und zweistimmige Lieder in englischer und deutscher
Sprache. Im Vordergrund steht der Spaß
am gemeinsamen Singen.
Der gemischte Kinder- und Jugendchor hat
momentan 12 Mitglieder und die Proben
machen hörbar Spaß. Schön wäre es,
wenn der Chor bald schon 20 Mitglieder
hätte, daher würden sich die Sänger/innen
und Chorleiterin über Zuwachs freuen.
Anfänger und Fortgeschrittene, Jungs und
Mädchen im Alter von 10-14 Jahren sind
gleichermaßen willkommen.
Der Chorbeitrag beträgt pro Monat 12 Euro/Kind. Familien, die Sozialhilfe, Sozialgeld, Wohngeld, den Kinderzuschlag oder
Arbeitslosengeld II in Anspruch nehmen,
können vom Bildungspaket profitieren. Es
ist möglich, einen Zuschuss von 10 Euro
pro Monat pro Kind zu erhalten. Informationen hierzu gibt es beim Jobcenter bzw.
der Gemeindeverwaltung oder
unter www.bildungspaket.bmas.de
und www.sozialhilfe24.de .
Es ist erwünscht, regelmäßig an
den Proben teilzunehmen und sich
für 3 Monate verbindlich anzumelden, damit das Einüben der Lieder, das Zusammenwachsen der
Gruppe und das Vorbereiten von
Auftritten
gelingen
kann.
Wer den Chor bei der Probenarbeit einmal kennenlernen möchte,
ist herzlich eingeladen, zu einer
kostenlosen
Schnupperstunde
vorbeizukommen.
Am 11. Mai gab es einen ersten
Auftritt im Rahmen der 60Jahrfeier der Grundschule Mehle.
Mirle Köhler ist
Diplom-Kulturpädagogin, freischaffende Lehrerin für Gesang, Gitarre und
Flöte, Chorleiterin und Sängerin. Seit
August 2010 leitet Sie u.a. den Frauenchor Querbeet in Mehle. Mit Kindern arbeitet sie im Bereich Musical
(Ars Saltandi in Hildesheim) sowie
Gitarren- und Flötenunterricht (über
die ev. Familienbildungsstätte in Hildesheim) seit einigen Jahren. Der
Schwerpunkt
ihrer
musikalischen
Tätigkeit liegt im Bereich Popularmusik.
9
K onfirma ndenunte rric ht
Vorkonfirmandenunterricht KU 3+4
 Am
15.Juli
geht
das
erste
Konfirmandenjahr für die Dritt- und
Viertklässler in Elze, Mehle, Sehlde,
Esbeck und Wülfingen zu Ende.
Darum wollen wir in Elze (10 Uhr), in
Wülfingen (12 Uhr) und in Mehle (15
Uhr) Gottesdienste feiern, die die
Vorkonfirmandinnen
und
Vorkonfirmanden
mit
ihren
Unterrichtenden vorbereiten.
In diesem Gottesdienst bekommen die
Kinder auch ihre Urkunden für das
1.Konfirmandenjahr überreicht. Es ist
die
Zulassung
zum
Hauptkonfirmandenunterricht und gilt
auch in anderen Kirchengemeinden.
An dieser Stelle möchte ich mich ganz
herzlich bei den unterrichtenden
Müttern und Vätern bedanken. Leider
12
sind nicht alle auf dem Foto
abgebildet.
Es hat mir mit Euch viel Freude
gemacht.
Danke, für alle Zeit, die Ihr den
Kindern geschenkt habt und für
alle Geduld und Liebe, mit der Ihr
sie im Glauben unterrichtet habt.
Gottes Segen für Eure weiteren
Wege
wünscht
Euch Eure
Pastorin Marita Meixner
! BITTE NOTIEREN !
Die Anmeldung zum nächsten
Vorkonfirmandenunterricht für
alle Drittklässler aus Elze, Mehle,
Sehlde, Esbeck und Wülfingen
findet am 5.September
um 19 Uhr im Gemeindehaus
in Elze statt.
K onfirma ndenunte rric ht
KU 7 und KU 8

Konfirmandenanmeldung
KU 7
Es ist wieder soweit! Sie können Ihr
Kind zum Konfirmandenunterricht
anmelden!
Mit Ihrem Kind können Sie zu einem
kurzen Informationsabend kommen,
an dem Sie ihr Kind gleich
anmelden können.
Wann? Donnerstag, dem 07. Juni,
19 Uhr
Wo? Gemeindehaus in Mehle
(Urbanusstr. 1)
Wer? Wenn Ihr Kind nach den
Sommerferien die siebte Klasse
besucht.
Was? Bringen Sie
bitte die
Geburtsurkunde und wenn Ihr Kind
getauft wurde die Taufurkunde mit.
Wenn Sie und Ihr Kind an dem Tag
nicht können, so melden Sie es bitte
ab dem 08. Juni im Gemeindebüro
an
dienstags (10 - 12 Uhr) oder
freitags (15 - 17 Uhr)
Der Konfirmandenunterricht findet
dann dienstags von 17-18 Uhr. statt.
Wenn
mehr
als 19
Kinder
angemeldet werden, wird die
Gruppe geteilt und dienstags von
15.30 – 16.30 Uhr ebenfalls für eine
Gruppe
Konfirmandenunterricht
stattfinden.
Anmelde- und
Informationsabend zum
Hauptkonfirmandenjahr
2012/2013 (KU 8)
Am Mittwoch, dem 6. Juni um
19.00 Uhr findet im Elzer
Gemeindehaus ein
Informationsabend mit
Anmeldung zum
Hauptkonfirmandenjahr statt.
An diesem Abend werden sowohl
die beiden Unterrichtsgruppen,
als auch die
Konfirmationsgruppen eingeteilt.
Eingeladen sind alle Kinder mit
einem Elternteil aus Mehle,
Sehlde, Esbeck, Wülfingen und
Elze, die das
Vorkonfirmandenjahr absolviert
haben und derzeit in der siebten
Klasse sind.
Sofern die Kinder getauft sind,
bringen Sie bitte die Taufurkunde
mit.
Weitere Informationen erhalten
Sie bei Diakon Bernd Rossi Tel.
05068-9310061
Bei Fragen wenden Sie sich ans
Gemeindebüro (Tel: 05068/2494)
oder an Pastor Glanert (Tel: 05068/
9099058)
13
K onfirma ndenunte rric ht
KU 7 und KU 8

Konfirmandenanmeldung
KU 7
Es ist wieder soweit! Sie können Ihr
Kind zum Konfirmandenunterricht
anmelden!
Mit Ihrem Kind können Sie zu einem
kurzen Informationsabend kommen,
an dem Sie ihr Kind gleich
anmelden können.
Wann? Donnerstag, dem 07. Juni,
19 Uhr
Wo? Gemeindehaus in Mehle
(Urbanusstr. 1)
Wer? Wenn Ihr Kind nach den
Sommerferien die siebte Klasse
besucht.
Was? Bringen Sie
bitte die
Geburtsurkunde und wenn Ihr Kind
getauft wurde die Taufurkunde mit.
Wenn Sie und Ihr Kind an dem Tag
nicht können, so melden Sie es bitte
ab dem 08. Juni im Gemeindebüro
an
dienstags (10 - 12 Uhr) oder
freitags (15 - 17 Uhr)
Der Konfirmandenunterricht findet
dann dienstags von 17-18 Uhr. statt.
Wenn
mehr
als 19
Kinder
angemeldet werden, wird die
Gruppe geteilt und dienstags von
15.30 – 16.30 Uhr ebenfalls für eine
Gruppe
Konfirmandenunterricht
stattfinden.
Anmelde- und
Informationsabend zum
Hauptkonfirmandenjahr
2012/2013 (KU 8)
Am Mittwoch, dem 6. Juni um
19.00 Uhr findet im Elzer
Gemeindehaus ein
Informationsabend mit
Anmeldung zum
Hauptkonfirmandenjahr statt.
An diesem Abend werden sowohl
die beiden Unterrichtsgruppen,
als auch die
Konfirmationsgruppen eingeteilt.
Eingeladen sind alle Kinder mit
einem Elternteil aus Mehle,
Sehlde, Esbeck, Wülfingen und
Elze, die das
Vorkonfirmandenjahr absolviert
haben und derzeit in der siebten
Klasse sind.
Sofern die Kinder getauft sind,
bringen Sie bitte die Taufurkunde
mit.
Weitere Informationen erhalten
Sie bei Diakon Bernd Rossi Tel.
05068-9310061
Bei Fragen wenden Sie sich ans
Gemeindebüro (Tel: 05068/2494)
oder an Pastor Glanert (Tel: 05068/
9099058)
13
Run d um den Kirc hturm



Danke
Frau Anita Oppermann
hat der Kirchengemeind
Mehle eine
wunderschöneAltardecke
gestickt. Dafür möchten wir
uns herzlich bedanken.
Mitmachen
Kirchenmusik ist langweilig? Es trifft nicht
Ihren Geschmack? Dann nehmen Sie Ihr
Instrument und spielen Sie in der Kirche!
Melden Sie sich, wenn Sie Interesse
haben. Vieles ist möglich – ob alleine, als
Band oder mit anderen in einer neuen
Band? Die Kirche wartet auf Sie!
Kontakt: Pastor Glanert
Tel. 05068 / 9099058 oder per Email:
Dirk.Glanert@gmx.de
Danke Danke Danke
Von der Familie
Brennecke wurde uns ein
Kniekissen und ein
Opferstock gespendet
und

Frau Anita Oppermann
handarbeitete uns diese
wunderschöne
Altardecke.
Herzlichen Dank.
Der Kirchenvorstand
Mehle
14
2
R und um de n K ir cht ur m
Peter und Paul-Stiftung
Durch die diesjährige Kirchenvorstandswahl ist eine
erneute
Bestätigung des Kuratoriums der
Peter und Paul-Stiftung notwendig
geworden.

Dem
Kirchenvorstand
sind
folgende
Kuratorinnen
und
Kuratoren vorgeschlagen worden:
Walter Begerad, Christian Castel,
Walter Fomm, Michael Große
Lackmann, Katharina KoerbesScherer, Angelika Kuhlmann, Ralf
Mundhenke-Waldert,
Bernard
Neelen, Frank Nölting, Astrid
Stichwweh-Lange,
Vera
Szamborski-Neelen,
Sigrid
Weihberg
1.Vorsitzender :
Michael Große Lackmann
Stellvertreter :
Ralf Mundhenke-Waldert
In der ersten Sitzung des neuen
Kirchenvorstandes wird über den
Vorschlag abgestimmt.
Die Arbeit des Kuratoriums geht
gewohnt weiter.
Die
Stiftung
unterstützt
die
Kirchenmusik, wie bei unserem
1.Konzert in der Reihe « Stunde
der Kirchenmusik » am Karfreitag.
Das Ensemble Vocademia und
unser Kantor Johannes Pflüger
konnten einen sehr guten Besuch
verbuchen.
Auch
unsere
jugendlichen
Helfer in der Gemeinde werden
von der Stiftung bedacht. In
absehbarer Zeit werden sie
über ein Trikot verfügen. Die
Gemeinde wird es bemerken.
Die Pultleuchten für unsere
Bläser sind bestellt. Endlich
sind
sie
unabhängig von
anderen Lichtquellen. Das Geld
für die Ferienbetreuung in den
großen Ferien ist konfessionel
nicht gebunden.Es soll allen
Kinder in Elze zu Gute
kommen.
In diesem Jahr sind noch keine
Wünsche an die
Stiftung
gerichtet worden. Aber das
kann sich schnell ändern, wenn
unsere Peter und Paul-Stiftung
bekannter wird, nicht nur in der
christlichen Gemeinde, sondern
auch
in
der
gesamten
Gemeinde
die
Stiftung
akzeptiert
wird.
Schließlich
sollen alle ihren Nutzen haben.
Das Stiftungskapital beträgt zur
Zeit 150 000.-€
Michael Große-Lackmann
Bankverbindung
der Peter und Paul-Stiftung
KontoNr. 10 01 57 28 01
Volksbank Elze, BLZ 259.900.11
15
R und um de n K ir cht ur m
Wülfingen

30 Jahre Kindergottesdienst
Zu dieser Jubiläumsfeier laden wir alle Kleinen und Großen
am Samstag, den 21.Juli 2012 herzlich ein.
Wir beginnen unser Fest mit einem Gottesdienst um 11 Uhr.
Im Anschluss findet ein buntes Programm rund um das
Gemeindehaus statt. Hier gibt es dann:
Kinderkino, ein Spielmobil, Basteln, Nageln, Kinderschminken
und vieles mehr.
Außerdem gibt es ein reichhaltiges Kuchenbüffet und Leckeres
vom Grill!
Wir freuen uns auf euch!
Das KiGo-Team
16
Run d um den Kirc hturm
Wülfingen










Neue Grabarten auf dem
Friedhof
Um dem vielfachen Wunsch aus der
Bevölkerung nachzukommen, hat
der Kirchenvorstand nach Beratung
mit dem Kirchenamt Hildesheim die
Voraussetzungen für zwei neue
Grabarten geschaffen:
Mit sofortiger Wirkung können an
der
alten
Friedhofsmauer
im
westlichen Teil (auf der neu
angelegten
Rasenfläche)
pflegeleichte Doppel-Urnengräber
erworben werden.
Das bedeutet, dass Eheleute
nebeneinander bestattet werden
können. In den Kosten inbegriffen
ist eine einheitliche Bodenplatte mit
den Ausmaßen 60 x 40 cm, die
Platz für zwei Namen mit Geburtsund Sterbedatum bietet.
Eine weitere neue Grabart ist eine
Rasenwahlgrabstätte
mit
Teilpflegemöglichkeit für Erd- oder
Urnenbestattungen. Hier steht dem
Nutzungsberechtigten ein 60 cm
tiefer
Pflanzstreifen
für
die
individuelle
Grabpflege
zur
Verfügung. Der Rest ist mit Rasen
eingesät, dessen Pflege durch den
Friedhofsträger erfolgt. Sollte die
Teilpflege nicht mehr erwünscht
sein, kann auch der Pflanzstreifen
mit Rasen eingesät werden. Auf
diesen Grabstellen sind als
Grabstein eine 33x130x18 cm
hohe Stele vorgesehen, die den
Namen sowie das Geburts- und
Sterbedatum des Verstorbenen
erhält. Auch hier sind die Kosten
für die Stele im Preis für diese
Grabstelle inbegriffen.
Auf den Friedhöfen in Burgstemmen und Nordstemmen gibt es
bereits solche
Gräber, die
unserer Meinung nach eine gute
Alternative denjenigen bieten, die
ein
pflegeleichtes
Grab
wünschen, aber dennoch ab und
zu Blumen im Gedenken an ihren
Angehörigen niederlegen wollen.
Bei Interesse sprechen Sie uns
gern an!
G.Kahle
17
Run d um den Kirc hturm
Wülfingen










Neue Grabarten auf dem
Friedhof
Um dem vielfachen Wunsch aus der
Bevölkerung nachzukommen, hat
der Kirchenvorstand nach Beratung
mit dem Kirchenamt Hildesheim die
Voraussetzungen für zwei neue
Grabarten geschaffen:
Mit sofortiger Wirkung können an
der
alten
Friedhofsmauer
im
westlichen Teil (auf der neu
angelegten
Rasenfläche)
pflegeleichte Doppel-Urnengräber
erworben werden.
Das bedeutet, dass Eheleute
nebeneinander bestattet werden
können. In den Kosten inbegriffen
ist eine einheitliche Bodenplatte mit
den Ausmaßen 60 x 40 cm, die
Platz für zwei Namen mit Geburtsund Sterbedatum bietet.
Eine weitere neue Grabart ist eine
Rasenwahlgrabstätte
mit
Teilpflegemöglichkeit für Erd- oder
Urnenbestattungen. Hier steht dem
Nutzungsberechtigten ein 60 cm
tiefer
Pflanzstreifen
für
die
individuelle
Grabpflege
zur
Verfügung. Der Rest ist mit Rasen
eingesät, dessen Pflege durch den
Friedhofsträger erfolgt. Sollte die
Teilpflege nicht mehr erwünscht
sein, kann auch der Pflanzstreifen
mit Rasen eingesät werden. Auf
diesen Grabstellen sind als
Grabstein eine 33x130x18 cm
hohe Stele vorgesehen, die den
Namen sowie das Geburts- und
Sterbedatum des Verstorbenen
erhält. Auch hier sind die Kosten
für die Stele im Preis für diese
Grabstelle inbegriffen.
Auf den Friedhöfen in Burgstemmen und Nordstemmen gibt es
bereits solche
Gräber, die
unserer Meinung nach eine gute
Alternative denjenigen bieten, die
ein
pflegeleichtes
Grab
wünschen, aber dennoch ab und
zu Blumen im Gedenken an ihren
Angehörigen niederlegen wollen.
Bei Interesse sprechen Sie uns
gern an!
G.Kahle
17

18
Run d um den Kirc hturm
1000 Jahre Esbeck
Zur Eröffnungsfeier des 1.000jährigen
Mittelaltermarkt
Jubiläums konnte Bürgermeister
Pfeiffer viele Gäste und Ehrengäste
begrüßen. Allen denen, die zum
Gelingen vor und hinter den Kulissen
beigetragen haben, gilt an dieser
Stelle ein herzliches Danke.
Am 20.Mai gab es einen "historischen
Nachmittag" mit Buch- und CDVorstellung.
Für den Mittelaltermarkt sind die
Vorbereitungen in vollem Gange. Wir
freuen uns über die rege Beteiligung
der Esbecker, die sich für unsere
Feier interessieren und engagieren –
sei
es
beim
Anfertigen
von
mittelalterlicher
Kleidung
oder
handwerklich sowie auf andere Weise.
Ein großer Schritt zur Förderung der
dörflichen Gemeinschaft. Auch dafür
gilt unser Dank. In unseren Dank
schließen wir die Kirchengemeinde
als Gastgeber ein.
Die Schützen aus Belgien sind zu
Gast beim KKS vom 06.07.-09.07. Sie
nehmen an der Feier teil.
Zentralgottesdienst
08. Juli um 11.00 Uhr
mit dem Posaunenchor Sehlde
anschl. Frühschoppen
mit den Mühlenfeldmusikanten.
Kirchenkabarett
am 23. September 15.30 Uhr in
der Galluskirche
Liederabend am Lagerfeuer
am 6.Oktober
07.Juli ab 11.00 Uhr
Heerlager, Gauklern, Händlern,
Walk Acts, Showeinlagen,
 Essen & Trinken, Märchen-tante
und Kräuterfrauen........
 Projekt „Esbeck im Wandel der
Zeit“
 Schießen auf die Scheibe
 „1000-Jahre
Dorf
am
Sonnenberg“
 Feuerwehrwettkampf
mit
Handdruckspritze
 Oldtimerschau
mit
Fahrten
durchs Dorf
 Schauwagen
der
Kreisjägerschaft
 Kirchenchor Querbe(e)t
 Jazz-Cats / Band "Alpenklang
Hannover"
 Große Feuerschow
 anschl. Openend-Party mit DJ
u.v.m.
Ein buntes Markttreiben rund um die
Kirche
- durch die Zeiten der
Jahrhunderte. Mit altertümlichen
Ständen und Aktionen, die die
Besucher erleben und staunen
lassen sowie zum Mitmachen
anregen. Das Projekt "Esbeck im
Wandel der Zeit" zeigt einzelne
Stationen der Geschichte, die durch
Esbecker Bürger dargestellt und
erlebbar gemacht werden sollen.
Wir wünschen viel Spaß

August Plate (für die AG 1000 Jahre
Esbeck)
19
Konfirmationsjubiläen
von Silber … bis Gnaden

In WÜLFINGEN
findet
die
Silberne
Konfirmation am Sonntag, den
16.September für die Jahrgänge
1984, 1985, 1986 und 1987 statt.
Der Gottesdienst ist um 15 Uhr
geplant. Die Adressensuche der
Wülfinger Konfirmanden läuft
bereits auf Hochtouren.
Die Gestaltung dieses Tages
liegt allerdings in den Händen
der Teilnehmer selbst. Wenn Sie
Vorschläge haben, wie Sie
diesen
Tag
mit
Ihren
Mitkonfirmanden
verbringen
möchten, melden Sie sich gern
im Pfarrbüro oder bei Pastor
Glanert persönlich
In SEHLDE feiern wir die
Silberne Konfirmation
am
Sonntag, 09. September um
10.00
Uhr
in
der
Liebfrauenkirche.
Eingeladen
sind die Konfirmationsjahrgänge
1984, 1985, 1986 und 1987.
20
Am Sonntag, 23. September
laden
wir
die
Konfirmatonsjahrgänge
1985,
1986 und 1987 zur Feier der
Silbernen Konfirmation ein. Der
Gottesdienst findet um 10.00 Uhr
in der St. Urbanuskirche in
MEHLE statt.
In ESBECK findet am Sonntag,
30. September um 10.00 Uhr die
Silberne
Konfirmationsfeier
statt.
Eingeladen
sind
die
Konfirmations-Jahrgänge
1984,
1985, 1986 und 1987.
Falls
Sie
uns
bei
der
Adressensuche behilflich sein
können, melden Sie sich bitte im
Pfarramt
Mehle
Telefon
05068/2494 oder e-mail:KG.Mehle
@evlka.de
Goldene, Diamantene, Eiserne
und Gnadene Konfirmation wird
in ELZE am 21. Oktober 2012
gefeiert
Wir brauchen noch Hilfe beim
Adressenfinden – Bitte melden
Sie sich im zuständigen Pfarrbüro
(05068-5566).
Gottes dienste
Juni
3. Juni
(Trinitatis)
9.30 Uhr Mehle
Gottesdienst
10.00 Uhr Elze
„Lebenskraft und Lebenslust“
Abendmahlsgottesdienst
mit Posaunenchor
Pn.Meixner
11.00 Uhr
Wülfingen Gottesdienst
8.Juni
(Freitag)
18.30 Uhr Elze
Jugendgottesdienst
im Gemeindeverband
Diak.Rossi &Team
10.Juni
10.00 Uhr
(1.n.Trin.)
Elze
„Wahre Propheten reden
den Menschen nicht nach dem Mund“
Gottesdienst mit Verabschiedung
des alten Kirchenvorstandes und
Einführung des neuen
Kirchenvorstandes (Elze)
Pn.Meixner/Sup.Castel
10.30 Uhr Sehlde
Gottesdienst in der Scheune
auf dem Hof Schulte-Schüren
115 Jahre Posaunenchor Sehlde
12. Juni
(Mittwoch)
18.30 Uhr
Wülfingen
Andacht 1200
17. Juni
(2.n.Trin.)
10.00 Uhr Elze Gottesdienst
„Strebt nach der Liebe“
Pn.Meixner
10.00 Uhr Sehlde
Gottesdienst mit Einführung
des neuen Kirchenvorstandes
(Esbeck, Mehle, Sehlde)
22
24.Juni
9.30 Uhr
10.00 Uhr
(3.n.Trin.)
Mehle
Gottesdienst
Elze
Gottesdienst
Lektor
16.00 Uhr Wülfingen Gottesdienst
Gottesdienst mit Einführung
des neuen Kirchenvorstandes
(Wülfingen)
J uli
1. Juli
(4.n.Trin.)
10.00 Uhr Elze
Abendmahlsgottesdienst
mit Posaunenchor Elze
Sup.Castel
Sonnenbergfest
in Eime
Gottesdienst: 11.00 Uhr
auf dem Schulhof
der Sonnenbergschule Eime
anschließend
Mittagessen
Musik der Posaunenchöre
Sehlde und Eime
Kaffee und Kuchen
Tanzvorführungen
Heimatstube
Gottes dienste
8.Juli
10.00 Uhr

(5.n.Trin.)
Elze
Gottesdienst
mit Taufangebot
„Neue Wege wagen“
Pn.Meixner
11.00 Uhr Esbeck
1000 Jahre Esbeck
Festgottesdienst
mit Posaunenchor
14. Juli
(Samstag)
10.00 Uhr Wülfingen
Kindergottesdienst
15. Juli
(6.n.Trin.)
„Zwischenstopp“
Gottesdienste zum Abschluss
des KU3/4 Jahrganges 2011/12
10.00 Uhr Elze (KU 3 Elze)
12.00 Uhr Wülfingen
(KU 3/4 Wülfingen)
15.00 Uhr
Mehle
(KU 3/4 Mehle, Sehlde,
Esbeck)
22. Juli
11.00 Uhr
29. Juli
10.30 Uhr
(7.n.Trin.)
Esbeck Gottesdienst
(8.n.Trin.)
Eime
Gottesdienst
Augu st
5.August
10.00 Uhr
(9.n.Trin.)
Elze
Gottesdienst
mit Posaunenchor Elze
Lektor
12.August
(10.n.Trin.)
11.00 Uhr Wülfingen Gottesdienst
19.August
(11.n.Trin.)
10.30 Uhr Deinsen
Gottesdienst
26.August
(12.n.Trin.)
10.00 Uhr Elze
Gottesdienst
mit Posaunenchor Elze
Sup.Castel
21. Juli
(Samstag)
11.00 Uhr Wülfingen
30 Jahre Kindergottesdienst
SOMMERKIRCHE
IM GEMEINDEVERBAND
an den folgenden Sonntagen
(bis Ende August)
findet Sonntags
im Gemeindeverband
jeweils
nur 1 Gottesdienst statt
Wenn sie eine Mitfahrgelegenheit
brauchen, dann melden Sie sich
bitte in Ihrem Kirchenbüro
23
A U ST DEERR M
G EI MNEEI N D E
Juni



06.Juni
Mittwoch
19.00 Uhr
Anmeldung
zum Konfirmandenunterricht
Gemeindehaus Elze
07.Juni
Donnerstag
19.00 Uhr
Anmeldung zum
Konfirmandenunterricht KU 7
Gemeindehaus Mehle
17.00 Uhr
Elze
„Orgelmusik zur Marktzeit“
in der Peter und Paul-Kirche
08. – 10.06.2012
Sehlde – Scheunenfest
115 Jahre
Posaunenchor Sehlde
35 Jahre
Jgd.-Feuerwehr Sehlde
Freitag, 08.06.2012
19.00 Uhr Kranzniederlegung
19.30 Uhr Kommers anschl.Showund Stimmungskapelle Nettelrede
Samstag, 09.06.2012
14.00 Uhr Orientierungsmarsch
15.00 Uhr Kaffeenachmittag,
Posaunenchor Eime
Treffen der Sehlder mit den
ehemaligen Sehldern, mit
Freunden, Verwandten und
Bekannten
Kinderbelustigung
17.30 Uhr Siegerehrung
20.00 Uhr Tanz mit DJ Heiko
Oldieabend
Sonntag, 10.06.2012
10.30 Uhr Festgottesdienst
12.00 Uhr Katervesper
Musikzug Mehle
24
12.Juni
Dienstag
18.00 Uhr
Elze
„Orgel Plus“ - 366+1
13.Juni
Mittwoch
15.00 Uhr
Elze
Mittwochstreffen
im Johanniterstift
15.00 Uhr
Wülfingen
Seniorennachmittag
im Gemeindehaus
17.Juni - Sonntag
„Auf dem Königsweg“
großes Sänger- und Chortreffen
in Brüggen
unter Leitung vom
Kirchenkreiskantor Pannek
14.00 Uhr
gemeinsame Probe
16.00 Uhr
Beginn
15.00 Uhr
Wülfingen
Konzert in der Kirche von
jugendlichen Nachwuchsmusikern
aus Wülfingen
21.Juni
Donnerstag
17.00 Uhr
Elze
„Orgelmusik zur Marktzeit“
in der Peter und Paul-Kirche
Juli
1.Juli
11. 00 Uhr Eime
Sonnenbergfest
05.Juli
Donnerstag
17.00 Uhr
Elze
„Orgelmusik zur Marktzeit“
in der Peter und Paul-Kirche
A U ST DEERR M
G EI MNEEI N D E




07.- 08. Juli
1000 Jahr Feier Esbeck
07. Juli Mittelaltermarkt
ab 11.00 Uhr
08. Juli Gottesdienst
11.00 Uhr
11.Juli
Mittwoch
15.00 Uhr
Elze
Mittwochstreffen
im Johanniterstift
19.Juli
Donnerstag
17.00 Uhr
Elze
„Orgelmusik zur Marktzeit“
in der Peter und Paul-Kirche
21.Juli
Samstag
11.00 Uhr
Wülfingen
30 Jahre Kindergottesdienst
Nach dem Gottesdienst buntes
Programm rund um das
Gemeindehaus
August
02.August
Donnerstag
17.00 Uhr
Elze
„Orgelmusik zur Marktzeit“
in der Peter und Paul-Kirche
08.August
Mittwoch
15.00 Uhr
Elze
Mittwochstreffen
im Johanniterstift
16.August
Donnerstag
17.00 Uhr
Elze
„Orgelmusik zur Marktzeit“
in der Peter und Paul-Kirche
26.August - Sonntag
19.00 Uhr
Elze

Von Bach bis Wise Guys
Sommerkonzert
mit
der A-Cappella-Gruppe Quintohn
und Johannes Pflüger am Flügel
30. August Donnerstag
17.00 Uhr
Elze
„Orgelmusik zur Marktzeit“
in der Peter und Paul-Kirche
im Voraus
ab. 2.September
3. Orgelsommer in Elze
5.September
Mittwoch
19.00 Uhr
Anmeldung zum
Konfirmandenunterricht KU 3/4
für alle Kinder aus Elze, Wülfingen,
Mehle, Sehlde, Esbeck
Gemeindehaus Elze
8.September
Samstag
9.30 Uhr in Mehle und Elze
Einschulungsgottesdienste
15.00 Uhr
Elze
Kinderorgeltag
23. September
Sonntag
15.30 Uhr
Esbeck (Galluskirche)
Kirchenkabarett
26. September
Mittwoch
14.30 Uhr
KREISFRAUENTREFFEN
in Buchhagen
"Was im Leben trägt"
Referentin: Josefine Hallmann
25
A UMusik
S DE R GE ME INDE
Für Jung und Alt
POSAUNENCHÖRE
Jungbläserchor
Dienstag 17.30 Uhr
im Gemeindehaus (Elze)
Elze
Dienstag 19.00 Uhr
Eltern-Kind-Gruppen
Gemeindehaus, Elze
Mittwoch 9.30 –10.30 Uhr
Jg. 2010
Donnerstagnachmittag
Freitag 10.00-12.00. Uhr
im Gemeindehaus (Elze)
Sehlde
Freitag 20.00-22.00 Uhr
Krabbelgruppen
Dienstag 10.00-11.30 Uhr
Alte Schule, Sehlde
in der alten Schule (Sehlde)
Elzer Kantorei
Donnerstag 20.00 Uhr
im Gemeindehaus (Elze)
Donnerstag 9.30-11.00 Uhr
„Die kleinen Strolche“
Jugendraum, Mehle
Donnerstag 16.00 Uhr
Gemeindehaus, Wülfingen
Chor Querbe(e)t
Dienstag 20.00-22.00 Uhr
im Gemeindehaus (Mehle)
Mädchenkreis (6-10 Jahre)
Mittwoch 16.30-17.30 Uhr
Gemeindehaus, Elze
Kinderchor Mehle
Dienstag 18.30-19.30 Uhr
Im Gemeindehaus (Mehle)
Gruppen & Kreise
Orgel- und Klavierunterricht
nach Absprache
Kirchenmusiker J.Pflüger
Tel. 0176-83102443
Bastelgruppe
im Gemeindehaus (Elze)
Tel.: 05068-931806
(Ahrens)
Gesprächskreis der
Frauen
am 2. Donnerstag im Monat
19.00 Uhr
Gemeindehaus, Elze

26
06






















A U S D E R GFREUNDESKREISE
EMEIND
undE
SENIORENKREISE
Elze, Mittwochstreff
jeden 2.Mittwoch im Monat
um 15.00 Uhr
Johanniter-Stift, Elze
Mehle
06.06. 15.00Uhr
Gasthaus “Tante Else“
04.07. 15.00 Uhr Pfarrgarten
Grillnachmittag
08.08. 15.00 Uhr
Sehlde
27.06., 25.07., 22.08.
um 15.00 Uhr
alte Schule Sehlde
Esbeck
13.06., 11.07., 08.08.
um 15.00 Uhr
Pfarrhaus Esbeck
Wülfingen
jeden 2. Mittwoch im Monat
um 15.00 Uhr
im Gemeindehaus
FRAUENFRÜHSTÜCK
13.06., 08.08.
9.00 – 12.00 Uhr
Gemeindehaus Mehle
SELBSTHILFEGRUPPEN
Ort: Gemeindehaus Elze
… für Suchtkranke
Freundeskreis I
Montag 19.30-21.00 Uhr
Tel.: 05068-3980
Freundeskreis II
Dienstag 19.30-21.00 Uhr
Tel.: 0175-8428785
Freundeskreis III
nur für Frauen
Dienstag 19.30-21.00 Uhr
Tel.: 05068-931806
… für körperlich Behinderte
jeden 2. und 4.Montag im
Monat
14.30-17.00 Uhr
Tel.: 05068-5568
… Wege aus der Angst
Frauen
Mittwoch 18.00-20.00 Uhr
Tel.: 05068-5568
Männer
jeden 2. und 4.Montag im
Monat
18.00-20.00 Uhr
Gruppen & Kreise
Nächster Termin: September
BESUCHSDIENST
Elze
05.07. – 17.30 Uhr (!)
CAFE ZUR MARKTZEIT
Donnerstag 14.30-17.30 Uhr
im Gemeindehaus (Elze)
Gemeindehaus, Elze
Mehle,Sehlde,Esbeck
Termin nach Absprache
Wülfingen
27.06. 19.00 Uhr
OFFENE KIRCHE ELZE
Donnerstag 14.30-17.30 Uhr
Gemeindehaus, Wülfingen
27
Adressen
Infos
aus der R egion

Öffnungszeiten
Kirchenbüro für …
… Elze
Ingrid Marahrens, Kirchplatz 2
Tel.: 05068-5566
Fax: 05068-9310062
KG.Elze@evlka.de
Dienstag
10.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag 10.00 – 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
… Esbeck, Mehle, Sehlde,
Wülfingen
Renate Heering, Urbanusstr.1, Mehle
Tel.: 05068-2494
Fax: 05068-932700
KG.Mehle@evlka.de
Dienstag 10.00 – 12.00 Uhr
Freitag 15.00–17.00 Uhr
Kirchenamt Hildesheim
Gropiusstr.5, 31137 Hildesheim
Tel.: 05121-100-0
Fax: 05121-100-99
Diakonisches Werk
Sozialberatung/Kurvermittlung
G.Sowa / R.Rekatzky, Kirchplatz 2
Tel.: 05068-5568
Sprechzeiten: Mo und Do 9-12 Uhr
und nach Vereinbarung
Superintendent
Christian Castel
Kirchplatz 3
Tel. 05068-5567
Fax. 05068-9310062
Sup.Elze@evlka.de
Pastorin
Marita Meixner
Sedanstr.21
31008 Elze
Tel. 05068-8973
Fax 05068-5748906
Marita.Meixner@t-online.de
Elze
Pastor
Dirk.Glanert ,Urbanusstr. 1
31008 Elze OT Mehle
Tel.:05068/9099058
Dirk.Glanert@gmx.de
Esbeck, Mehle, Sehlde,
Wülfingen, Johanniterstift
Elze
Diakon
Bernd Rossi
Tel. 05068-9310061
Fax. 05068-9310062
Bernd.Rossi@evlka.de
Ökumenische
Suchtberatung
Ulrike Görling, Kirchplatz 2
Tel.: 05068-589 020
Sprechstunde Di 15-16 Uhr
Esbeck, Mehle, Sehlde
Stiftung Mehle-Sehlde und Esbeck
Volksbank und Raiffeisenbank Leinebergland
BLZ 250 691 68 - Konto 50689300 Vermerk: Spende f. Zustiftung
Wülfingen
Sparkasse Hildesheim - BLZ 259 501 30 - Konto 7 009 774
Verwendungszweck „KG Wülfingen 3443 “
28
Adressen
Infos
aus der R egion

Kirchenmusiker
Elze
Johannes Pflüger
Tel. 0176-83102443
Kantorat-elze@gmx.de
Küsterinnen
Elze
Brigitte Dittmann
Tel. 017651531546
(Di/Do 10-12 Uhr über Tel 5566)
brigitte.h.dittmann@googlemail.com
Esbeck
Annegret Graves
Tel. 05182-7510
Mehle
z.Zt. nicht besetzt
Sehlde
Ilona Feiga
Tel. 05068-2831
Renate Kroll
Tel. 05068-3456
Wülfingen
Sabine Rieche
Tel. 05068-933225
Kindergarten
Elze
Peter und Paul-Kindergarten
Leitung: Carsten Böhm
Tel. 05068-4456
peterpaulkigaelze.de
Bahnhofsmission in Elze
Tel: 05068-1258
Telefon-Seelsorge
0800-1110222 (kostenlos und rund um
die Uhr erreichbar)
Kinder- und Jugendtelefon
Montag – Freitag (Gebührenfrei)
Telefon 08 00/111 0 111
Tag u. Nacht (Nahtarif)
Telefon 0 53 61/1 23 45
Friedhof
Elze
Peter Schenk (Friedhofsverwaltung)
Tel. 05068-8013
Falko Werner (Friedhofspflege)
Tel. 05182-923388
Sehlde
Michael Beet (Friedhofsverwaltung)
Tel. 05068-2552
Rudolf Göldner (Friedhofspflege)
Tel. 05068-3098
Wülfingen
Gundel Kahle (Friedhofsverwaltung)
Tel. 05068-3487
Fax: 0322228350964
Gundel.Kahle@web.de
( Vorsitzende des Kirchenvorstandes
Wülfingen)
Kirchenhäuser Elze
Hausverwaltung
Jürgen Bormann Tel. 05121-100402
www. peterundpaulkirche.de
Peter und Paul-Kirchengemeinde, Elze
Sparkasse Hildesheim - BLZ 259 501 30 - Konto 70 09 774
Verwendungszweck „KG Elze“
Peter und Paul-Stiftung
Volksbank Hildesheim . BLZ 250 900 11 - Konto 100 15 72 801
Vermerk: Spende f. Zustiftung
29
50
Sommerkonzert
Von Bach bis zu den Wise Guys


Am 26.August um 19 Uhr ist in der Peter und Paul-Kirchengemeinde in
Elze die A-Capella Gruppe Quintohn zu hören mit Liedern von Bach bis
Wise Guys.
Außerdem zaubert Johannes Pflüger besondere Töne aus dem neuen
Ravensteiner Flügel hervor.
Lassen Sie sich überraschen
und genießen Sie so das Ende der Sommerferien.
Quintohn – das sind 5 junge Männer im Alter zwischen 22 und 25 Jahren, die
sich schon als Kinder auf Familiensingwochen kennengelernt haben und seit
einigen Jahren als A-cappella-Quintett zusammen singen, in letzter Zeit auch
zunehmend öffentlich in Konzerten. Immerhin drei studieren inzwischen
Musik. Ihre Besetzung mit drei Tenören, einem Bariton und einem Bass lässt
ein breit gefächertes Repertoire zu. So sind in Konzerten neben weltlichen
Stücken und Volksliedern auch geistliche Stücke zu hören.
31
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
31
Dateigröße
6 866 KB
Tags
1/--Seiten
melden