close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ihr Zuhause. Was dran ist. Was drin ist. Liebe Bauherrin, lieber

EinbettenHerunterladen
freier Sachverständiger für Bauschäden und Baumängel
Ihr Zuhause.
Was dran ist. Was drin ist.
Liebe Bauherrin,
lieber Bauherr,
Wir freuen uns, als Immobilienbüro Harig Ihr Bau-Partner sein zu können.
Wie unsere Häuser aufgebaut sind und wie der Ausstattungsstandard konkret aussieht,
zeigen wir Ihnen in dieser Baubeschreibung.
Wir bieten Ihnen höchste Qualität – in jeder Beziehung.
Deshalb verwenden wir ausschließlich Markenprodukte, arbeiten mit unseren qualifizierten
Handwerkern und Bauleitern und erfragen nach jedem übergebenen Haus die Zufriedenheit
unserer Bauherren.
In der Ausstattung orientieren wir uns am Zeitgeist. Natürlich haben Sie immer die
Möglichkeit, Ihren individuellen Wünschen entsprechend um- oder aufzurüsten. Dazu bieten
wir Ihnen umfangreiche Zusatzangebote.
Mit unserer Kenntnis und Erfahrung stehen wir Ihnen in jeder Etappe der Planung und
Abwicklung Ihres Hausbaus zur Seite.
Später ist unser Kundenservice schnell zur Stelle, falls es einmal notwendig sein sollte.
Sie sollen sicher sein, das Beste zu bekommen.
lieber Bauherr,
Bauherrin,
Immobilienbüro Harig
Lessingstraße 6
02625 Bautzen
Tel:
Fax:
Funk:
email:
03591-328696
03591-328695
0172-9393096
ib-h@arcor.de
Kto.-Nr.:
BLZ:
Steuernr.:
Finanzamt:
1000 004 291
855 500 00
2004/228/02402
Bautzen
freier Sachverständiger für Bauschäden und Baumängel
WIR BRINGEN VOLLE LEISTUNG
Bau - und Ausstattungsbeschreibung
1.
Allgemeines
1.1 Grundlagen zur Bauausführung
Die nachstehende Bau - und Ausstattungsbeschreibung beschreibt das Haus in seiner
Basisausstattung. Zusätzliche Leistungen und Sonderwünsche werden nach Unterzeichnung durch
den Auftraggeber bei der zuständigen Baubehörde eingereicht sowie gesondert erfasst und
berechnet.
Die Auftragnehmer sind zu Änderungen der Bauausführung, der Baustoffe und Ausstattung berechtigt,
soweit sich diese Änderungen aus technischen oder regionalen Gründen sowie aufgrund behördlicher
Forderungen und Auflagen als notwendig erweisen und mit ihnen keine Wertminderung verbunden ist.
Maßliche Differenzen der Grundrißpläne gegenüber der Ausführungsplanung und dem entstehenden
Bauwerk aus technischen und konstruktiven Gründen bleiben vorbehalten.
Alle angegebenen Wohn- und Nutzflächen sind Zirka-Werte. Die Bauzeichnungen stellen das
Bauvorhaben in seiner Gesamtleistung dar. Die durch den Auftragnehmer zu erbringenden Leistungen
werden aber ausschließlich in dieser Bau- und Ausstattungsbeschreibung sowie in den schriftlichen
Anlagen (Zusatz- und Eigenleistung) definiert.
Folgende, nachstehend aufgeführten Leistungen sind im Festpreis enthalten:
Fachingenieur - und Architektenleistungen:
•
Bauzeichnungen im Maßstab 1:100
•
Baugrundgutachten
•
Bauantragsformular zur Vorlage beim Bauamt
•
Wärmeschutznachweis nach EnEV 2010
•
Wohnflächenberechnung nach DIN
•
Berechnung des umbauten Raumes nach DIN
Die vorbeschriebenen Unterlagen werden dem Auftraggeber zur Einreichung bei der Baubehörde übergeben.
Kosten im Zusammenhang mit dem Baugenehmigungsverfahren, der individuellen und örtlichen Anpassung des
Projektes sowie Vermessung -, Prüf- und Abnahmegebühren, gehen zu Lasten des Auftraggebers.
Die in den Entwurfszeichnungen dargestellten Einrichtungsgegenstände dienen dem Nachweis der
Stellmöglichkeit und sind – sofern nicht ausdrücklich in der Bau- und Ausstattungsbeschreibung genannt – nicht
im Festpreis enthalten.
Die endgültige Bemusterung wird jeweils mit dem ausführenden Nachauftragnehmer durchgeführt.
Mit Zustimmung der Auftragnehmer kann der Auftraggeber Eigenleistungen erbringen und/oder direkte Verträge
für gewünschte Zusatz- oder Sonderleistungen mit den Nachauftragnehmern des Auftragnehmers abschließen.
In diesen Fällen haftet der Auftragnehmer nicht für mittelbare oder unmittelbare Auswirkungen auf das
Bauvorhaben.
Für alle Fragen stehen dem Auftraggeber unsere erfahrenen Fachberater, Bauleiter sowie ausführende
Handwerker jederzeit zur Verfügung.
Immobilienbüro Harig
Lessingstraße 6
02625 Bautzen
Tel:
Fax:
Funk:
email:
03591-328696
03591-328695
0172-9393096
ib-h@arcor.de
Kto.-Nr.:
BLZ:
Steuernr.:
Finanzamt:
1000 004 291
855 500 00
2004/228/02402
Bautzen
freier Sachverständiger für Bauschäden und Baumängel
2.
Tiefbau / Rohbau
2.1 Der Erdaushub
ƒ
ƒ
Der Mutterboden wird bis ca. 30 cm stark abtragen und getrennt vom übrigen Aushub zur späteren
Verwendung durch den Bauherren auf dem Baugrundstück seitlich gelagert.
Es wird ebenes Gelände und Boden der Bodenklasse 3-4 vorausgesetzt
Generell gilt: Sollte aus Platzmangel ein Abtransport der Erdmassen notwendig sein, so werden die anfallenden
Transport- und Deponiekosten gesondert abgerechnet.
2.2 Gründungspolster
ƒ
Kies-Sandgemisch als Gründungspolster einbringen, verdichten und Planum herstellen (Stärke des
Gründungspolsters bis 10 cm unter Geländeniveau
2.3 Untersohlenisolierung
ƒ
ƒ
Isolierung gegen Kälte unter der Bodenplatte und im Seitenbereich
der Bodenplatte aus hochwärmedämmenden, verrottungsfreien und
druckfesten Hartschaumplatten (Lohr o. gleichwertig.) in einer
Stärke von 50 mm (WLG 040) inkl. vollflächige Abdeckung mit einer
hochwertigen PE-Kunststoff-Folie
Isolierungen gegen aufsteigende Feuchtigkeit im Bereich der späteren
Wände mit Schlämme oder Folie, z. B. Material Fa. Remmers®
2.4 Bodenplatte
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
Entsprechend der statischen Berechnung und den örtlichen
Bodenverhältnissen werden unter den tragenden Außenwänden
Streifenfundamente aus Beton B 15 (Frostschürze) eingebaut.
Die Bodenplatte wird auf einer ca. 5 - 10 cm Sauberkeitsschicht
mit Folienabdeckung aus WU-Beton mit statisch erforderlicher
Armierung hergestellt.
Die Unterkante der Fundamentplatte kann auf Sonderwunsch
durch Erhöhung der Filterkiesschicht oder eine entsprechende
Auffundamentierung angehoben werden.
Das Gebäude wird den Vorschriften entsprechend im
Fundamentbereich geerdet.
2.5 Entwässerung
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
Alle für das Haus erforderlichen Entwässerungsleitungen werden durch den Auftragnehmer entsprechend
der gültigen DIN unter der Bodenplatte bis Außenkante Fundament verlegt.
Die Anbindung der notwendigen Fallleitungen aus den oberen Etagen erfolgt durch das Gewerk Sanitär.
Eine Drainage ist im Festpreis nicht enthalten. Diese kann jedoch gesondert in Auftrag gegeben werden.
Die Anbindung an das örtliche Kanalnetz erfolgt durch die Bauherren.
Immobilienbüro Harig
Lessingstraße 6
02625 Bautzen
Tel:
Fax:
Funk:
email:
03591-328696
03591-328695
0172-9393096
ib-h@arcor.de
Kto.-Nr.:
BLZ:
Steuernr.:
Finanzamt:
1000 004 291
855 500 00
2004/228/02402
Bautzen
freier Sachverständiger für Bauschäden und Baumängel
2.6 Tragendes Mauerwerk
ƒ
Außenwände gem. EnEV 2010 und Statik in
folgenden Varianten:
ƒ
Variante 1 = Standardvariante
17,5 cm Mauerwerk der Außenwand in Kalksandstein oder Poroton mit 14 cm WärmedämmVerbundsystem
Variante 2 (gegen Berechnung):
Ausführung in hochwärmedämmender Liapor-MassivBauweise Vollmauerwerk 36.5 cm
ƒ
ƒ
Die Wohngeschosse haben eine Geschosshöhe Rohbau
von ca. 2,625 m.
ƒ
Die Ausführung erfolgt entsprechend dem Projekt und
der darin enthaltenen Wärmeschutzberechnung.
2.7 Geschossdecke
ƒ
Herstellung der Geschossdecke als Holzbalkendecke, Beton- oder Elementedecke nach Projekt
und statischer Berechnung.
Bsp. Betondecke tapezierfähig gespachtelt
Bsp. Holzbalkendecke
2.8 Dachstuhl
•
•
ƒ
ƒ
ƒ
Der Dachstuhl und, wenn vorhanden die Holz-balkendecke,
werden mit Bauholz (Schnittklasse A/B) in Fichte/Tanne nach
Statik und Holzliste mit Holzmittel gegen Schädlings-befall
imprägniert, geliefert und gerichtet. Lieferung und Anbringung
der gehobelten Profilschalung an den Trauf - und Ortgängen.
Alle gehobelten Holzteile (Schnittklasse A/B) sind unbehandelt
und werden vom Auftragnehmer bei Bedarf gereinigt und dann
endbehandelt (siehe Malerarbeiten).
Der biologische natürliche Baustoff Holz unterliegt einem fortdauernden Trocknungsprozeß.
Schwundrisse und Verdrehungen stellen aus diesem Grund keine Wertminderung dar.
Die Dachüberstände betragen umlaufend ca. 40 cm. Größere Dachüberstände können gegen
Kostenerstattung vereinbart werden.
Immobilienbüro Harig
Lessingstraße 6
02625 Bautzen
Tel:
Fax:
Funk:
email:
03591-328696
03591-328695
0172-9393096
ib-h@arcor.de
Kto.-Nr.:
BLZ:
Steuernr.:
Finanzamt:
1000 004 291
855 500 00
2004/228/02402
Bautzen
freier Sachverständiger für Bauschäden und Baumängel
2.9 Dacheindeckung
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
Dacheindeckung mit Betonsteinpfannen der Fa. Braas
( Taunus GS oder Harzer Pfanne Novo) auf Lattenrost.
Unter den Pfannen wird eine Folie als Schutz gegen
Flugschnee aufgebracht. First und Gratausbildung mit
Trockenfirst bzw. Gratverlegung.
Die Ortgänge werden mit Ortgangsteinen ausgebildet.
Herstellen der erforderlichen Anschlüsse an Schornsteinen
bzw. Mauervorsprüngen.
Liefern und Anbringen der Dachrinnen in Zink. Verlegung
in leichtem Gefälle zum Einlaufstutzen. Bemessung der
Rinne nach Dachfläche.
Die Fallrohre werden bis Oberkante Bodenplatte bzw. bei
Keller bis OK Kellerdecke geführt.
Standartausführung
Dachsteine Eternit Extra
Sonderausstattung
2.10 Fenster und Fenstertüren
Alle Maßangaben in der Zeichnung für Fenster und Fenstertüren sind Rohbaumaße. Angeboten werden
hochwertige weiße Kunststoffenster in Dreh- Kippausführung. Alle Fenster sind mit Wärmeschutzverglasung
(u-Wert = 1,1) versehen und werden güteüberwacht. Ist im Projekt ein Dachflächenfenster vorgesehen, wird ein
Markenfenster (z. Bsp. Velux) mit einem Glas-u-Wert von 1,8 eingebaut. Die Größe wird aus der benötigten
Lichtfläche berechnet.
2.11 Fenster- und Terrassentürblatt
Raum
Erdgeschoß
Küche
Wohnen/Essen
HWR
WC
Dachgeschoß
Kind 1
Kind 2
Schlafen
Bad
Rohbauöffnungsmaß
Breite x Höhe in cm
Arretierung
Flügel
Sprossenfelder
Rolläden
101x126
151 x 126
151 x 226
151 x 226
76 x 126
76 x 126
D/K
fest-fest
D/K-fest
D/K-fest
D/K
D/K
1
2
2
2
1
1
12
12
4
4
Ja
Ja
Ja (Alu)
Ja (Alu)
Ja
Ja
151 x 126
151 x 126
151 x 126
151 x 126
151 x 126
151 x 126
76 x 126
76 x 126
D/K-D/K
D/K-D/K
D/K-D/K
D/K-D/K
D/K-D/K
D/K-D/K
D/K
D/K
2
2
2
2
2
2
1
1
8
8
8
8
8
8
4
4
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Immobilienbüro Harig
Lessingstraße 6
02625 Bautzen
Tel:
Fax:
Funk:
email:
03591-328696
03591-328695
0172-9393096
ib-h@arcor.de
Kto.-Nr.:
BLZ:
Steuernr.:
Finanzamt:
1000 004 291
855 500 00
2004/228/02402
Bautzen
freier Sachverständiger für Bauschäden und Baumängel
2.12 Hauseingangstür
Haustürelement in Kunststoff weiß mit Dreifachsicherheitsverriegelung und Glasausschnitt nach Mustervorlage.
Beispiele für Haustüren (Haustürvordächer gegen Sonderauftrag)
2.13 Fensterbänke
An allen Fenstern werden die Innenfensterbänke aus Werzalit (o.ä. Material) und die Außenfensterbänke aus
Aluminium ausgeführt.
2.14 Treppe (nicht bei Bungalow)
Es wird eine Holzwangentreppe in Kiefer/Fichte eingebaut. Das Treppengeländer besteht aus einem Ober- und
Untergurt und senkrechten geraden Stäben, ebenfalls in Fichte/Kiefer.
Offene Kieferntreppe
(Standard)
Offene Buchentreppe
(Standard)
Offene Buchentreppe mit
Geländer in Holz und Stahl
(Sonderausstattung)
Offene Treppe in Weiß (Sonderausstattung)
Immobilienbüro Harig
Lessingstraße 6
02625 Bautzen
Tel:
Fax:
Funk:
email:
03591-328696
03591-328695
0172-9393096
ib-h@arcor.de
Kto.-Nr.:
BLZ:
Steuernr.:
Finanzamt:
1000 004 291
855 500 00
2004/228/02402
Bautzen
freier Sachverständiger für Bauschäden und Baumängel
2.15 Außenputz
Auf die Außenwände wird ein Armierungsmörtel incl. Gewebearmierung aufgebracht. Alle Flächen werden mit
einem Strukturputz mit der Körnung 0 bis 2 mm in weiß oder hellen Pastelltönen versehen.
3. Ausbau
3.1 Dachisolierung
Zwischen den Sparren wird eine Dämmung (z. Bsp. Isover o. ä.) entsprechend der Wärmeschutzberechnung
eingebracht. Unter die Sparren wird eine Folie als Dampfsperre aufgebracht. Die Dachschrägen (nicht bei
Bungalow) sowie die Holzbalkendecke werden mit Gipskartonplatten tapezierfähig verkleidet.
Im Bad erfolgt die Verkleidung mit Feuchtraumplatten.
Gegen Sonderauftrag kann die Verkleidung mit unbehandeltem Holz (Fichte/Tanne – Schnittklasse A/B),
Paneelen oder anderen Materialien erfolgen.
Der Spitzboden ist nicht begehbar und wird als belüfteter Kaltboden ausgeführt.
3.2 Innentüren
Die Innentüren ( z. Bsp. Ringo ö.ä.) werden CLP-beschichtet in den Farben Buche, Eiche oder Goldahorn
eingebaut. Die Türdrückergarnituren sind aus eloxiertem Leichtmetall, Massivmessing oder Kunststoff. Das
Furnier ist ein Naturprodukt und kann Farb- und Struktur-unterschiede aufweisen. Als Zusatz können
Glasausschnitte in den Türblättern vereinbart werden.
Laminierte
Zimmertür in BucheDekor (Standard)
Laminierte Zimmertür in
Buche-Dekor mit großem
Lichtausschnitt
(Sonderausstattung)
Immobilienbüro Harig
Lessingstraße 6
02625 Bautzen
Tel:
Fax:
Funk:
email:
Laminierte Zimmertür
in Eiche-Dekor
(Standard)
03591-328696
03591-328695
0172-9393096
ib-h@arcor.de
Laminierte Zimmertür in
Eiche-Dekor mit großem
Lichtausschnitt
(Sonderausstattung)
Kto.-Nr.:
BLZ:
Steuernr.:
Finanzamt:
1000 004 291
855 500 00
2004/228/02402
Bautzen
freier Sachverständiger für Bauschäden und Baumängel
3.3 Fußbodenbelag
Fußbodenbeläge sind in unserem Leistungsumfang grundsätzlich nicht enthalten.
Diese können jedoch wie nachfolgend beschrieben als zusätzliche Leistung durch die Firma “Immobilienbüro
Harig” erbracht werden:
In allen Wohnräumen des Erd- und Dachgeschosses, außer den gefliesten Räumen, wird mit hochwertigem
Teppichboden (Materialpreis 15, -- EUR pro m² brutto) ausgelegt. Auswahl laut Mustervorlagen. Das
Gewerk enthält alle zum Verlegen notwendigen Vorarbeiten.
3.4 Trockenbau
Alle nichttragenden Trennwände sind in Leichtbauweise hergestellt. Leichtbauwände in Form von GipskartonStänderwänden mit Schalldämmung nach DIN. An den Stellen, wo Waschbecken vorgesehen sind, wird eine
entsprechende Waschtischständerkonstruktion eingebaut. In Häusern mit einem Drempel unter 0,50 m Höhe
wird eine Abseitenwand (d= 6 cm) als Trockenständerwand gestellt. Die Rohdecke im Raum hinter dieser
Abseitenwand wird mit einer Folie und einer Lage Wärmedämmung versehen. Leichtbauwände, in denen
Abwasserleitungen > DN 70 geführt oder statisch notwendige Stützen plaziert werden, sind entsprechend
breiter ausgeführt. Alle Leichtbauwände sind gespachtelt, geschliffen und somit tapezierfähig gestaltet.
Türausschnitte und Aussparungen für Steckdosen und Schalter sind nach DIN gefertigt.
3.5 Heizung/Sanitär/Elektroinstallation
3.5.1Heizung
3.5.2Gasbrennwerttherme
ƒ
Die Thermen hängt platzsparend an der Wand und ist mit einem Warmwasserspeicher gekoppelt. Die
Brennwerttechnik nutzt nicht nur die direkt durch die Verbrennung von Gas entstehende Wärme zum
Heizen und zur Erhitzung des Brauchwassers, sondern auch die sekundäre Abgaswärme. Die Abgase
werden bis zur Kondensatbildung heruntergekühlt, die reiwerdende Energie wird erneut dem Heizkreislauf
zugeführt. Das senkt den Brennstoffverbrauch und die Betriebskosten, aber auch die umweltbelastenden
Abgasmengen deutlich.
ƒ
Das Heizgerät ist mit einem digitalen Raumtemperaturregler ausgestattet, der den Brenner stufenlos auf
den gewünschten Wärmebedarf einstellt. Über ein elektronisches Steuergerät können Sie außerdem die
Temperaturen individuell Ihrem Zeitrhythmus anpassen, zum Beispiel eine Nachtabsenkung eingeben,
und den Energieverbrauch damit weiter minimieren.
ƒ
Für die Brennwerttherme wird ein Abgasrohr geliefert und montiert, das in einem nach geltenden
Brandschutzbestimmungen ausgeführtem Schacht über das Dach geführt wird.
ƒ
Der Gasanschluss einschließlich Gasuhr wird vom Gasversorgungsunternehmen (GVU) auf Antrag und auf
Kosten des Bauherrn installiert.
Immobilienbüro Harig
Lessingstraße 6
02625 Bautzen
Tel:
Fax:
Funk:
email:
03591-328696
03591-328695
0172-9393096
ib-h@arcor.de
Kto.-Nr.:
BLZ:
Steuernr.:
Finanzamt:
1000 004 291
855 500 00
2004/228/02402
Bautzen
freier Sachverständiger für Bauschäden und Baumängel
3.5.3Wärmeverteilung
ƒ
ƒ
ƒ
Bei Installation einer Gasheizung werden zur Beheizung der Räume formschöne endlackierte
Flachheizkörper in der Farbe weiß mit Thermostatventilen eingebaut. Die Anzahl und Größe richtet
sich nach der Wärmebedarfsberechnung entsprechend DIN EN 12831.29
Im Bereich von großen Fenstern oder Wintergärten können als Sonderausstattung Heizkörper auf
Standkonsolen oder, falls es der Fußbodenaufbau erlaubt, bodengleiche Konvektoren eingebaut
werden.
Gemäß den geltenden Vorschriften verwenden wir isolierte Kunststoffrohre. Sämtliche Installationen im
Objekt sind bis zum Anschluss an den Kessel enthalten.
3.5.4Solaranlage
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
Zur Warmwasserbereitung wird die Sonnenenergie genutzt.
Die Solaranlage besteht aus drei Hochleistungsflachkollektoren (bzw. nach errechnetem Bedarf)
und wird auf dem Dach montiert. Lieferung und Montage eines Solarwärme-Thermokollektors
(als Flachkollektoren) Typ BRAAS Thermokollektor TK 6 , Maße : 326 x 236 cm, Aperturfläche ca. 5,4 m2
Die Sonnenkollektoranlage für die Warmwasserbereitung ist mit einem bivalenten 300-l-Solarspeicher
ausgestattet, der bei Bedarf automatisch auf konventionelle Brauchwassererwärmung umschaltet.
Die Anlage ist elektro- und wasserseitig komplett angeschlossen.
Auf Wunsch kann gegen Aufpreis auch ein Röhrenkollektor mit Wärmetauscher im VakuumRöhrensystem installiert werden.
3.5.5Sanitärinstallation
Die Installation beginnt ab Hauptabsperrschieber im Haus. Hinter der Wasseruhr wird ein Rückspülfilter
eingebaut. Alle Warm- und Kaltwasserleitungen sind aus einem Kunststoffrohr nach DIN ausgeführt. Alle
Abwasserleitungen und Entlüftungsrohre werden vom Sanitärinstallateur geliefert und eingebaut.
Vorgenannte Rohre in der Bodenplatte sind bereits verlegt.
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
Vorgesehen ist eine Acrylbadewanne, ca. 170 x 75 cm und eine rechteckige Brausewanne,
ca. 80 x 75 x 15 cm, mit Duschabtrennung als Eckeinstieg mit Schiebetür mit Acryl-Verglasung.
Im Bad wird ein Waschbecken ca. 60 cm breit und im Gäste-WC ein Handwaschbecken ca. 40 cm
breit eingebaut.
Im Bad und im Gäste-WC, soweit im Projekt eingeplant, wird ein wandhängendes WC mit
verdecktem Spülkasten eingebaut.
Alle Mischbatterien werden als Einhebelmischbatterien ausgeführt.
In der Dusche ist eine höhenverstellbare Einhebel- Brausegarnitur mit Wandstange und
Schlauchhalterung eingebaut.
Im Hauswirtschaftsraum oder an anderer geeigneter Stelle wird ein Waschmaschinenanschluß mit
abflußseitigem Geruchsverschluß installiert.
In der Küche wird ein Abwasseranschluß für die Spüle mit Anschlußmöglichkeit für Geschirrspüler
vorgesehen.
Warmwasserzuführung erfolgt an folgenden Zapfstellen: Wanne, Dusche, Waschbecken im Bad und
Gäste-WC sowie Spüle in der Küche.
Alle Sanitärobjekte werden in der Basisausstattung in weiß eingebaut.
Immobilienbüro Harig
Lessingstraße 6
02625 Bautzen
Tel:
Fax:
Funk:
email:
03591-328696
03591-328695
0172-9393096
ib-h@arcor.de
Kto.-Nr.:
BLZ:
Steuernr.:
Finanzamt:
1000 004 291
855 500 00
2004/228/02402
Bautzen
freier Sachverständiger für Bauschäden und Baumängel
Waschbecken ca. 60 cm breit
Duschkabine quadr. 80 x 80
(Standard)
WC-Becken wandhängend
Badewanne rechteckig, 170 x 75 (Standard)
Immobilienbüro Harig
Lessingstraße 6
02625 Bautzen
Tel:
Fax:
Funk:
email:
03591-328696
03591-328695
0172-9393096
ib-h@arcor.de
Kto.-Nr.:
BLZ:
Steuernr.:
Finanzamt:
1000 004 291
855 500 00
2004/228/02402
Bautzen
freier Sachverständiger für Bauschäden und Baumängel
3.5.6Elektroinstallation
ƒ
ƒ
Ab Hausanschlußkasten wird die Zuleitung zum Zählerplatz geführt. Der bereits im Fundament verlegte
Ringerder wird mit der Erdungsschiene verbunden. Die komplette Elektroinstallation ab Zählerplatz wird
nach DIN und VDE-Vorschrift ausgeführt. Die Absicherung der Stromkreise erfolgt durch
Sicherungsautomaten.
Zum Einbau gelangen Schalter und Steckdosen entsprechend der Mustervorlage.
Wohnzimmer/Eßzimmer
Küche
2 Schalter
8 Steckdosen
1 Leerrohr für Telefon
1 Leerrohr für Antennenanschluß
2 Wand- oder Deckenbrennstellen
1 Schalter
7 Steckdosen
1 Herdanschluß
1 Geschirrspülanschluß
1 Waschmaschinenanschluß
(ggf. auch in einem anderen Raum)
1 Wand- oder Deckenbrennstelle
Bad
Flur/Diele
1 Schalter
1 Steckdose
1 Wand- oder Deckenbrennstelle
2 Schalter
1 Steckdose
1 Wand- oder Deckenbrennstelle
Schlafzimmer
Kinderzimmer/Arbeitszimmer/Gäste
1 Schalter
1 Steckdose unter dem Schalter
4 Steckdosen
1 Wand- oder Deckenbrennstelle
1 Schalter
1 Steckdose unter dem Schalter
4 Steckdosen
1 Wand- oder Deckenbrennstelle
Hauseingang
Schaltungen
1 Schalter
1 Klingelanlage mit Gong in der Diele
1 Wandbrennstelle außen
1 Wechselschaltung vom Erd- zum Dachgeschoß,
sofern dieses ausgebaut ist
1 Wechselschaltung vom Flur zur Diele
Terrasse
Sonstige Räume
1 Schalter
1 Steckdose
1 Wandbrennstelle außen
1 Schalter
1 Steckdose unter dem Schalter
1 Wand- oder Deckenbrennstelle
Immobilienbüro Harig
Lessingstraße 6
02625 Bautzen
Tel:
Fax:
Funk:
email:
03591-328696
03591-328695
0172-9393096
ib-h@arcor.de
Kto.-Nr.:
BLZ:
Steuernr.:
Finanzamt:
1000 004 291
855 500 00
2004/228/02402
Bautzen
freier Sachverständiger für Bauschäden und Baumängel
3.6 Estricharbeiten
ƒ
Das Erd- und ausgebaute Dachgeschoß erhalten Zementestrich ZE 20 auf trittschall- und
wärmedämmenden Matten nach DIN. Gegen Mehrpreis kann ein Anhydritestrich oder ein
Trockenestrich eingebaut werden.
3.7 Innenputz
ƒ
Alle tragenden Wände des Erd- und ausgebauten Dachgeschosses sind tapezierfähig hergestellt.
3.8 Fliesenarbeiten
ƒ
ƒ
Die Fußböden sind im Bad, in der Küche, im Windfang bzw. Windfang und im Gäste-WC gefliest.
Die Wände sind im Bad türhoch gefliest. Im Gäste-WC wird über dem Handwaschbecken ein
Fliesenspiegel (ca. 1 qm) angebracht. (Materialpreis 25, -- EUR inkl. Mwst.).
Die Verlegung erfolgt in gerader Ausführung.
Raum
Diele
WC
Bodenfliesen
Ja
Küche
Bad
Ja
Ja
Wandfliesen
1,60 m
Bemerkung
3m²
2,00 m
Fliesenspiegel
raumhoch im Bereich Dusche
3.9 Malerarbeiten
Malerarbeiten sind in unserem Leistungsumfang grundsätzlich nicht enthalten.
Diese können jedoch wie nachfolgend beschrieben als zusätzliche Leistung durch die Firma
“Immobilienbüro Harig” erbracht werden:
Alle Wände und Decken des Erd- und ausgebauten Dachgeschosses werden mit einer
Rauhfasertapete mittlerer Körnung, zweimal weiß gestrichen, versehen.
Die äußeren sichtbaren Holzteile des Dachstuhles werden mit einer offenporigen Holzschutzlasur
(z. Bsp. Remmers) behandelt.
Die Bau- und Ausstattungsbeschreibung mit Ihren Anlagen sind Bestandteil des Werkvertrages und
wurden in ihren einzelnen Punkten mit dem Auftragnehmer bzw. deren Erfüllungsgehilfen nach
vorheriger Terminvereinbarung durchgesprochen und unterzeichnet.
Bautzen,
Ort
Datum
.........................................................
Auftraggeber
Bautzen,
Ort
Datum
..........................................................
Auftragnehmer Immobilienbüro Harig
Immobilienbüro Harig
Lessingstraße 6
02625 Bautzen
Tel:
Fax:
Funk:
email:
03591-328696
03591-328695
0172-9393096
ib-h@arcor.de
Kto.-Nr.:
BLZ:
Steuernr.:
Finanzamt:
1000 004 291
855 500 00
2004/228/02402
Bautzen
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
6
Dateigröße
831 KB
Tags
1/--Seiten
melden