close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

IPC Richtlinien: Was jeder Her wissen sollte

EinbettenHerunterladen
IPC-Richtlinien:
Was
jeder
Hersteller
wissen
sollte
Warum sollten OEM-Hersteller IPCRichtlinien verwenden?
Um qualitativ hochwertige Endprodukte herzustellen und im Markt wettbewerbsfähig bleiben zu können, muss bei jedem Einzelschritt
im gesamten Herstellungsprozess strikt auf Qualität geachtet werden.
Wissen Sie, dass es zu fast jedem Produktionsschritt bei der Leiterplatten- und Baugruppenherstellung eine IPC-Richtlinie gibt?
Der IPC bietet Ihnen von der Entwicklung, über die Beschaffung, bis zur Montage und Abnahme spezielle Richtlinien, die Sie dabei
unterstützen, erstklassige Qualität, Zuverlässigkeit und Konsistenz der elektronischen Baugruppen für Ihre Produkte sicherzustellen.
So wie Herstellungsprozesse schrittweise auf einander abgestimmt sind, bauen auch IPC-Richtlinien sukzessive aufeinander auf. Um
die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, ist es wichtig, die Inhalte der zum jeweiligen Produktionsschritt gehörigen IPC-Richtlinien
umzusetzen.
Weshalb sollten Sie IPC-Richtlinien
bei Ihren Produktionsprozessen
einsetzen?
• Verschaffen Sie sich die Kontrolle über die Qualität
und Zuverlässigkeit Ihrer Endprodukte — Qualität
und Zuverlässigkeit sind die Eckpfeiler für das Bestehen
auf den Märkten und sind wichtig für das Image und die
Wirtschaftlichkeit Ihres Unternehmens. Durch die Umsetzung
der Vorgaben der IPC-Richtlinien für Ihre Produktionsprozesse
fördern Sie die Leistungsfähigkeit und Lebensdauer Ihrer
Produkte und stellen deren Kompatibilität mit den Richtlinien für
Bleifreiheit sicher.
• Verbessern Sie die Kommunikation mit Lieferanten und
Mitarbeitern — IPC-Richtlinien werden auch von Ihrem
Mitbewerb, Ihren Lieferanten sowie EMS-Dienstleistern
verwenden. Die Arbeit mit IPC-Richtlinien hilft Ihnen allen, die
„gleiche Sprache“ zu sprechen: die Sprache der globalen
Elektronik-Industrie. Darüber hinaus macht die Arbeit nach IPCRichtlinien einer möglichen Unsicherheit bei Ihren Mitarbeitern
ein Ende, da sie sich nach den Vorgaben anerkannter IndustrieRichtlinien zu richten haben.
• Halten Sie Ihre Kosten im Rahmen — Wenn Sie sicherstellen,
dass Ihr Design sowie die zugekauften, unbestückten
Leiterplatten den Vorgaben der IPC-Richtlinien entsprechen,
können Sie elektronische Baugruppen produzieren, die selbst
strengste Qualitätsprüfungen entlang der Fertigungslinie
bestehen. Sie vermeiden teure Verzögerungen, Nacharbeit und
Ausschuss.
Die weltweit anerkannten, im Industrie-Konsens entwickelten
Richtlinien erleichtern Ihnen die Erfüllung der Qualitäts- und
Zuverlässigkeitsanforderungen Ihrer Kunden an die von Ihnen
gefertigten Produkte.
Beteiligen Sie sich an der RichtlinienEntwicklung
Tragen Sie mit Ihrem Fachwissen zur Entwicklung der IPC-Richtlinien
bei und werden Sie ein Teil des weltweiten Netzwerks aus
Spezialisten, das die Richtlinien entwickelt und aktualisiert, die Ihr
Unternehmen und seine Arbeitsweise beeinflussen.
Mehr als 90 Arbeitskreise sind im Namen des IPC tätig. Viele von
ihnen entwickeln die Richtlinien, die OEMs direkt betreffen —
beispielsweise die verschiedenen Arbeitskreise, die die Ergänzungen
der weit verbreiteten IPC-A-610, Acceptability of Electronics
Assemblies (Abnahmekriterien für elektronische Baugruppen) für
die speziellen Anforderungen der Automobil-, Telekommunikationssowie Luft- und Raumfahrtindustrie erarbeitet haben.
Egal, ob Ihr Fachgebiet im Bereich der Entwicklung, im Einkauf,
bei der Abnahme oder auf anderen Gebieten liegt: verschaffen
Sie Ihrer Stimme Gehör und treten Sie noch heute einem
Arbeitskreis für IPC-Richtlinien bei.
Wie arbeiten die Arbeitskreise für
Richtlinien?
Die Arbeitskreise werden von erfahrenen IPC-Mitarbeitern unterstützt
und von Vorstandsmitgliedern führender Unternehmen der Bereiche
Leiterplatten-Produktion, EMS-Dienstleistung, Beratung, Entwicklung,
OEM-Produktion etc. geleitet.
Die Treffen der Richtlinien-Arbeitskreise werden über das Jahr
verteilt an verschiedenen Orten, einschließlich der IPC APEX EXPO™
in den Vereinigten Staaten, abgehalten. Gegenwärtig finden die
Treffen der IPC-Arbeitskreise auch in Asien und Europa statt. Wo sie
auch immer stattfinden: Sie sind herzlich eingeladen, persönlich, per
E-Mail oder per Telefonkonferenz teilzunehmen.
Bei der Entwicklung welcher Richtlinie
werden Sie mitwirken?
Verstärken Sie Ihre
Standardisierungsbemühungen
durch Schulungs- und
Zertifizierungsprogramme des IPC
Unter www.ipc.org/committees erfahren Sie mehr über die
Richtlinien-Arbeitskreise, die zurzeit in Entwicklung befindlichen
Richtlinien und die Möglichkeiten, wie Sie Ihr Fachwissen
beisteuern können.
Um den größten Nutzen aus der Verwendung der
IPC-Richtlinien ziehen zu können, ist es wichtig,
Ihre Mitarbeiter zu den wichtigsten Richtlinien
schulen zu lassen. Der IPC bietet über sein Netzwerk
autorisierter und geprüfter Schulungszentren weltweit
anerkannte und dokumentierte Schulungs- und
Zertifizierungsprogramme zu den wichtigsten IndustrieRichtlinien. Unter www.ipc.org/certification erfahren Sie
weitere Einzelheiten über die Vorteile des IPC Trainingsund Zertifizierungsprogramms.
Eine eigene IPC-Richtlinie für fast
jeden Prozessschritt
Der IPC hat Richtlinien für zahlreiche Prozessschritte bei der
Leiterplatten- und Baugruppen-Produktion – vom robusten
Entwurf bis zur Endabnahme – veröffentlicht. Weitere
Informationen über spezielle Richtlinien finden Sie unter www.
ipc.org/onlinestore.
Association Connecting Electronics Industries
®
IPC-Richtlinien —
Alles was Sie benötigen – vom Beginn bis zur Fertigstellung
Endprodukt
Nacharbeit &
Reparatur
IPC-7711/21
Lötbarkeit
J-STD-002
J-STD-003
Designrichtlinie
für Druckschablonen
IPC-7525
Bestückungsmaterialien
J-STD-004
J-STD-005
IPC-HDBK-005
J-STD-006
IPC-SM-817
IPC-CC-830
HDBK-830
Lötstoppmaske
IPC-SM-840
Kupferfolien
IPC-4562
Markierung &
Kennzeichnung
J-STD-609
Anforderungen und Abnahmekriterien
für Kabel und Kabelbäume
IPC-A-620
Abnahmekriterien für
elektronische Baugruppen
IPC-A-610
Anforderungen an gelötete
elektronische Baugruppen
J-STD-001
Abnahmekriterien für Leiterplatten
IPC-A-600
Qualifikationen für Leiterplatten
IPC-6011, 6012, 6013, 6017
Basismaterialien für Leiterplatten
IPC-4101, 4104, 4202, 4203, 4204
Layout- & Anschlussflächendesign
IPC-2220-Serie + 7351
Datenübertragung und elektronische
Produkt-Dokumentation
IPC-2581-Serie, IPC-2610-Serie
WEITERE IPC-RICHTLINIEN FINDEN SIE UNTER
www.ipc.org/SpecTree (PDF-Format)
BGA, CSP, HDI
Flip Chip, BTC
J-STD-030
IPC-7093
IPC-7094
IPC-7095
Bauteile
J-STD-020
J-STD-033
J-STD-075
IPC-1601
Testmethoden
IPC-TM-650
IPC-9691
Elektrische Tests
IPC-9252
Endoberflächen
IPC-4552
IPC-4553
IPC-4554
Hochgeschwindigkeit /
Hochfrequenz
IPC-2141
IPC-2251
Material-Deklaration
IPC-1751
IPC-1752
Als Anwender von IPC-Richtlinien in guter
Gesellschaft
Schließen Sie sich den OEM- und EMS-Unternehmen an, die IPC-Richtlinien bereits einsetzen, um Qualität, Zuverlässigkeit und
Konsistenz Ihrer Endprodukte zu optimieren.
Lesen Sie im Innern der Broschüre mehr zu den Vorteilen der IPC-Richtlinien und wie Sie sich persönlich in deren Entwicklung
einbringen können.
Asien, Mittlerer Osten
und Pazifischer Raum
Europa
Alvarion Ltd., Israel
Autoliv Electronics AB, Schweden
Agilent Technologies
Astec Power, Philippinen
B.A.M.E.S., Italien
Alcatel-Lucent
AudioCodes Ltd., Israel
BEAMIND, Frankreich
Apple Inc.
Beijing Siemens Cerberus Electronics, China
Bourns Electronics, Irland
Bayer Health Care
Ceragon Networks, Israel
Conti Temic Microelectronic GmbH,
Deutschland
Boeing Company
Eastern Company Ltd., Japan
ECI Telecom Ltd., Israel
ATG Test Systems GmbH, Deutschland
CTS, Vereinigtes Königreich
Ericsson AB, Schweden
Elbit Systems Ltd., Israel
Foresite Systems, Vereinigtes Königreich
ELTA Systems Ltd., Israel
Flextronics Mfg. (Zhuhai) Co. Ltd., China
Fujitsu Ltd., Japan
High Tech Computer Corp., Taiwan, ROC
Hong Fu Jin Precision Component (SZ) Co.,
Ltd., China
France Telecom – CNET, Frankreich
Huber + Suhner AG, Schweiz
Infineon Technologies AG, Deutschland
JJS Electronics Ltd., Vereinigtes Königreich
Matthias Mansfeld Elektronik, Deutschland
Huawei Technologies Co., Ltd., China
Muehlbauer AG, Deutschland
Intel Products (M) Sdn. Bhd., Malaysia
Multek Europe GmbH & Co. KG, Deutschland
Juki Corporation, Japan
Nokia Siemens Networks, Finnland
Kyosha Company, Ltd., Japan
Nokia Technology Platform, Finnland
Mektec Manufacturing Corp., Thailand
Oce-Technologies B.V., Niederlande
Mitac International Corporation, Taiwan,
Republik China
Omron Electronics Ltd., Vereinigtes Königreich
Weitere globale
Unternehmen
Bose Corporation
Boston Scientific
Caterpillar Inc.
Cisco Systems, Inc.
Dell Inc.
Eastman Kodak Company
GE
Goodrich Corporation
Hewlett-Packard Company
Honeywell International
IBM Corporation
Intel Corporation
Johnson Controls Inc.
Kyocera
Lenovo
NSK Co., Ltd., Japan
Pac Tech Packaging Technologies,
Deutschland
Panasonic Corporation, Japan
Pluritec Industries, Italien
Microsoft Corporation
Seabridge Ltd., A Siemens Company, Israel
Pulse Electronics, Vereinigtes Königreich
Motorola, Inc.
Sony Corporation, Japan
Renishaw PLC, Vereinigtes Königreich
Research In Motion Limited
Robert Bosch (Australien) Pty., Australien
Robert Bosch GmbH, Deutschland
Rockwell Collins
Tait Electronics, Neuseeland
SELEX Sensors & Airborne Systems Ltd.,
Vereinigtes Königreich
Sun Microsystems Inc.
Siemens AG, Deutschland
Tyco Electronics
Siemens Landis & Staefa Division, Schweiz
Unisys Corporation
Siemens VDO Automotive AG, Deutschland
Xerox Corporation
Vliesstoff Kasper GmbH, Deutschland
Yazaki
Volvo 3P, Schweden
Zebra Technologies Corporation
Logitech Inc.
Thermo Fisher Scientific
Zetex PLC, Vereinigtes Königreich
Association Connecting Electronics Industries
®
3000 Lakeside Drive, Suite 309 S
Bannockburn, IL 60015
847-615-7100 tel
847-615-7105 fax
www.ipc.org
IPC Europa-Repräsentant
Lars Wallin
LarsWallin@ipc.org
Tel.: +46 8 26 10 07
1111
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
15
Dateigröße
1 175 KB
Tags
1/--Seiten
melden