close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bilder von der Oberschwabenschau ab S. 14

EinbettenHerunterladen
Mittwoch, 14. Oktober 2009
Ausgabe Nr. 76
Ravensburg - Weingarten
✦ ANZEIGEN-SERVICE
0751-3663265
✆
Werbung im StadtKurier
bringt Erfolg!
Einfach anrufen. Wir beraten
Sie gerne!
✦ ANZEIGE
Herbstzeit - Laserzeit
- dauerhafte Haarentfernung
- störende Gesichtsäderchen
- Besenreiser
Telefon (0751) 354 45 30
✦ IM STADTKURIER
Ehrenamt:
Gartenfreunde S. 06
Was macht ...:
Marie Bernadette Freund S. 08
Menschen:
Bilder von der Oberschwabenschau ab S. 14
Oberschwabenschau S. 14/15
Drachenfest S. 16/17
1Ihre Belastung auf Basis des Verkaufspreises (C1 1.0 ADVANCE 3-Türer: 9.990,- €, C3 PICASSO VTi 95 ADVANCE: 15.750,- €) für alle
sofort verfügbaren nachfolgend genannten Modelle, unter Anrechnung des CITROËN JUBILÄUMSBONUS in Höhe von 1.400,- € (C1 1.0
ADVANCE 3-Türer) und 900,- € (C3 PICASSO VTi 95 ADVANCE). 2Ein Car Credit-Angebot der CITROËN BANK bei 0,90 % eff. Jahreszins,
10.000 km/Jahr Laufleistung für den C1 1.0 AIRDREAM ADVANCE 3-Türer bei 3.190,- € Anz., 23 Monatsraten à 27,90 € und 1 Schlussrate von 4.862,- € und für den C3 PICASSO VTi 95 ADVANCE bei 5.390,- € Anz., 23 Monatsraten à 79,90 € und 1 Schlussrate von
7.776,- €. Privatkundenangebote gültig bis 31.10.2009. Abb. zeigen evtl. Sonderausstattung.
Kraftstoffverbrauch kombiniert von 6,9 bis 4,5 l/100 km; CO2 -Emissionen kombiniert von 159 bis 106 g/km (RL 80/1268/EWG).
Autohaus Knoblauch e. K. (H) • Wangener Str. 161 • 88212 Ravensburg • Telefon 0751 / 363370 • Fax 0751 / 36337-77
info@auto-knoblauch.de • www.auto-knoblauch.de
(H)=Vertragshändler, (A)=Vertragswerkstatt mit Neuwagenagentur, (V)=Verkaufsstelle
Mittwoch, 14. Oktober 2009
02
INTRO
Aus- und Einblicke
Dynamisch, stark
und einfach gut
Die regionale Wirtschaft zeigt sich
von ihrer besten Seite
„Das größte Ravensburger Bauwerk des
Jahrhunderts“ titelte die Schwäbische
Zeitung zur Eröffnung der Oberschwabenhalle am 9. Oktober 1959. „Die
Oberschwabenhalle steht quasi für den
wirtschaftlichen Wandel und die Dynamik der vergangenen 50 Jahre in Oberschwaben,“ sagte Innenminister Heribert Rech im Rahmen des 50. Jubiläums.
Eine Dynamik, die ungebremst scheint, auch
in wirtschaftlichen Krisenzeiten. Zusammen
mit der Jubiläumsfeier der Oberschwabenhalle wurde am Freitag, 9. Oktober 2009 die
42. Oberschwabenschau eröffnet. „Die Oberschwabenschau unterstreicht das Leistungsvermögen des Mittelstands in der Region,“
bemerkte Innenminister Heribert Rech während seiner Rede. Und tatsächlich scheint die
wirtschaftliche Situation Oberschwabens im
Vergleich zu anderen Kreisen in Deutschland
recht gut zu sein. Anzeichen dafür gibt es zu
Genüge. Gerade die Oberschwabenschau,
Ein Beweis für die Kreativität, mit der die Oberschwabenschau immer
die oft als Schaufenster der mittelständi- wieder aufs Neue auftrumpft ist der Bäuerinnenkalender. Die Damen
schen Wirtschaft in der Region gesehen wird, wurden darin wunderschön in Szene gesetzt.
Bild: rl
ist mit ihren über 600 Ausstellern und zahlgegeben: die Kreissparkasse Ravensburg.
reichen Besuchern bereits an den Kapazitäts- dem Verkehrschaos entgehen.
grenzen. Dennoch werden jedes Jahr neue Neben dem großen Erfolg der Oberschwa- Auch hier kann von Krise keine Rede sein.
Ideen eingebracht.
benschau weisen noch viele weitere Fakto- „Uns geht es gut,“ erklärte der Vorstandsvorren darauf hin, dass es uns im Kreis Ravens- sitzende Heinz Pumpmeier. Einzelheiten und
„Oberschwabenschau
burg noch recht gut geht. Die Arbeitslosen- genaue Zahlen erfahren Sie auf Seite 9.
unterstreicht das Leistungs- quote im Agenturbezirk Ravensburg ist gegenüber dem Vormonat um 0,2 Prozent ge- „Uns geht es gut!“
vermögen in der Region“
sunken. Die zweitbeste Quote in Baden-WürtWir waren vor Ort und haben jeweils eine Bil- temberg. Auch Zeitarbeitsunternehmen wie Dass es uns aber wirklich gut geht zeigt die Gederseite von dem Jubiläumsabend und von die Ravensburger agento verzeichnen wie- burtenrate. In dieser Ausgabe hatten wir zum
der Oberschwabenschau gemacht. Auf Seite der einen leichten Aufschwung. Vor allem ersten Mal Probleme, die vielen Geburten in den
14 und 15 können Sie diese betrachten. Viel- Fachkräfte und hochqualifizierte Mitarbeiter letzten beiden Monaten in Ravensburg auf einer
leicht machen die Fotos ja auch Lust und Sie sind erneut sehr gefragt. Mehr zu dem Seite unterzubringen. Unsere Standesamtsseientscheiden sich, ebenfalls zur Messe zu ge- Thema Arbeit & Wirtschaft können Sie auf ten finden Sie auf Seite 20 und 21. Und natürlich
hen. Die Oberschwabenschau hat noch bis Seite 5 lesen.
haben wir auch in dieser Ausgabe wieder unzum 18. Oktober ihre Pforten geöffnet und Ein weiterer großer Arbeitgeber und wichti- sere beliebten Serien und Nachrichtenseiten für
auf Seite 12 verraten wir Ihnen, wie Sie am ges Unternehmen in der Region hat in diesen Sie erstellt. Lassen Sie es sich auch gutgehen besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln Tagen seine Halbjahresergebnisse bekannt beim Lesen des StadtKuriers.•
Regio TV jetzt
auch über Satellit
Stärkung des Medienstandortes
Rund sechs Millionen Menschen in Baden-Württemberg können digital seit 5.
Oktober die Programme von REGIO TV
über Astra empfangen. LfK-Präsident
Thomas Langheinrich spricht von einer
Stärkung des Medienstandortes BadenWürttemberg.
Dieser Schritt in eine neue Ära des Regionalfernsehens in Baden-Württemberg ist mit Investitionen in Millionenhöhe verbunden. Dr.
Kurt Sabathil, Geschäftsführer des Medienhauses Schwäbischer Verlag, ist vom Erfolg
der Neuausrichtung überzeugt: "Regionales
Fernsehen gewinnt immer mehr an Bedeutung – das belegen alle Umfragen. Wir werden mit unserer Entscheidung, auch über
den Astra-Satelliten zu gehen, diesen Trend
setzen."
Mit der Satellitenübertragung startet REGIO
TV auch eine neue Sendung. "Wir im Süden"
heißt das tägliche Journal, das von 18 Uhr an
alle zwei Stunden über den Satelliten geht.
Der Themenmix besteht aus regionalen
Nachrichten, Politik, Kultur, Sport, Boulevard
und Unterhaltung. Günter Seibold zeichnet
für die inhaltliche Koordination verantwortlich. Der erfahrene TV-Journalist ist Programmchef bei REGIO TV Schwaben in Ulm.
Die Moderationen des neuen REGIO TV-Formates übernehmen im Wechsel Daniel
Räuchle und Romy Schiemann von REGIO TV
Stuttgart sowie Regina Rossmann von REGIO
TV Schwaben. Den Anspruch, den die Redaktion an diese neue Sendung hat, formuliert
Günter Seibold so: "Wir wollen nicht nur informieren, sondern auch unterhalten und
das Positive besonders herausstellen."
Wer seine TV-Programme über eine Satellitenschüssel empfängt und künftig auch REGIO
TV sehen möchte, muss die automatische Kanalsuche des SAT-Receivers aktivieren. •
Empfangsdaten Regio TV
Satellit: ASTRA 19,2° Ost
Transponder: 104
Polarisation: vertikal
Downlinkfrequenz: 12.480,00 MHz
Symbolrate: 27,5 MSymb/s
Impressum
Ein Produkt der
INFO Wochenzeitung OHG
Marienplatz 6
88212 Ravensburg
Gesamtverantwortung:
Kersten Köhler
Redaktion:
Linda Bächler (lb)
Tel. 0751 – 36632-70
redaktion@stadtkurier-info.de
Rosa Laner (rl)
Dr. Claudia Lembach (cl)
Tel. 0751 – 36632-82
pr@stadtkurier-info.de
Objekt- und Verkaufsleitung:
Karl J. Bachhofer
Tel. 0751 – 36632-88
k.bachhofer@stadtkurier-info.de
Anzeigen- und PR-Beratung:
Nathalie Schupp
Tel. 0751 – 36632-65
anzeigen@stadtkurier-info.de
Fragen zur Zustellung:
Tel.: 0751 – 56 91-570
Auflage: 42.000 Exemplare
Das Moderatorenteam (v.li.): Regina Rossmann, Romy Schiemann und
Daniel Räuchle.
Druck:
Presse-, Druck- und Verlags GmbH
Curt-Frenzel-Straße 2
86167 Augsburg
Mittwoch, 14. Oktober 2009
Raetselspass
GEWINNSPIEL
03
Mittwoch, 14. Oktober 2009
04
RECHT & RATGEBER
Impfempfehlung
Neue Impfempfehlung zur Prävention
Experten empfehlen Impfschutz zu prüfen
gen ergeben. Unter anderem sollen Erwachsene bei der fälligen Impfung gegen Wundstarrkrampf (Tetanus) und Diphtherie einmalig einen Dreifach-Kombinationsimpfstoff erhalten, der auch gegen Keuchhusten schützt.
Bei einer fehlenden Auffrischimpfung gegen
Kinderlähmung kann sogar eine VierfachImpfung erfolgen. Alle Kinder sollten laut der
STIKO nun zweimal gegen Windpocken immunisiert werden. Bisher wurden Kinder im
Alter von 11 bis 14 Monaten lediglich einmal
und Jugendliche ab 13 Jahren zweimal
Seit dem 11. Juni 2009 wird die sogenannte geimpft.
Schweinegrippe als Pandemie eingestuft. Ab
Herbst dieses Jahres sollen Impfungen gegen Impfkalender im Taschenformat
das H1N1-Virus in Deutschland erhältlich sein.
Um einen Überblick über die persönlichen Impfwww.central.de/impfungen
zeitpunkte oder die der anderen Familienmitglieder zu gewährleisten, haben die Gesund„Werden die Impfungen gegen die saisonale heitsexperten der Central KrankenversicheGrippe oder die Schweinegrippe vorgenom- rung einen Impfkalender im Taschenformat ermen, ist es ratsam, gleich den neuen Impf- stellt. Er ist analog zum weit verbreiteten gelben
empfehlungen der Ständigen Impfkommis- Impfbuch aufgebaut, in dem alle aktuellen Impsion (STIKO) nachzukommen und die Stan- fungen vermerkt sind. Zudem gibt es eine DIN
dardimpfungen aufzufrischen“, empfiehlt A4-Variante, die als Erinnerung an die Pinnwand
Dr. Karin Koert-Lehmann, Pressesprecherin oder den Medizinschrank geheftet werden
der Central Krankenversicherung. Seit 2008 kann. Beide Formate können unter www.cenhaben sich einige wesentliche Veränderun- tral.de/impfungen heruntergeladen werden.•
Auch wenn das Thema Schweinegrippe
derzeit in allen Medien präsent ist, sollten die anderen Schutzimpfungen, insbesondere gegen die saisonale Grippe
oder Wundstarrkrampf, nicht vernachlässigt werden. In diesem Zusammenhang bietet die Central Krankenversicherung einen praktischen Impfkalender mit den neuen Impfempfehlungen
der Ständigen Impfkommission (STIKO)
unter www.central.de/impfungen an.
Auch wenn momentan größtenteils die Impfung gegen die Schweinegrippe
im medialen Vordergrund steht, sollten auch die anderen Schutzimpfungen
nicht vergessen werden. Am besten gleich mitimpfen lassen.
Bild: pixelio
Durchhalten lohnt sich
Lebensversicherungen bei Engpass nicht kündigen
Der Klassiker der privaten Altersvorsorge ist die kapitalbildende Lebensversicherung. Doch wenn es zu finanziellen
Engpässen kommt, wird auch sie heute
oft auf den Prüfstand gestellt, um
schnell flüssige Mittel zu erhalten. Die
Folge: In Deutschland wird im Schnitt
jede zweite Lebensversicherungspolice
vorzeitig beendet.
hung zu prüfen", sagt Dieter Sprott, Rentenexperte bei den Neckermann Versicherungen. Wenn es eben geht, sollten die Verträge
also durchgehalten werden.
Dieter Sprott: "Wer vorzeitig kündigt, dem
geht neben dem zusätzlichen Einkommen im
Ruhestand auch die Absicherung von Angehörigen verloren. Die bessere Alternative zur
Kündigung ist deshalb oft, den Vertrag vorübergehend beitragsfrei zu stellen."•
Vorübergehend beitragsfrei
In wirtschaftlich schwierigen Zeiten tun sich
tendenziell sogar immer mehr Bürger
schwer, langfristig zu sparen und ihre Ziele
für die wichtige private Altersvorsorge über
30 und mehr Jahre durchzuhalten. Viele Menschen glauben etwa, ihre Lebensversicherung deshalb auflösen zu müssen, weil sie arbeitslos werden, weil sie ein neues Auto benötigen oder weil am Haus größere Reparaturen anstehen.
"Wird die Kündigung aufgrund eines finanziellen Engpasses erwogen, empfiehlt es
sich, vorher Alternativen wie etwa eine Belei-
Die Krise an den Kapitalmärkten hat bei den Bundesbürgern das
Sicherheitsbewusstsein für Geldanlagen zurückgebracht.
Bild: djd/Neckermann Versicherungen
Wenn die private Altersvorsorge sicher ist, kann der wohlverdiente
Ruhestand genossen werden.
Foto: djd/NeckermannVersicherungen
Mittwoch, 14. Oktober 2009
Promotion
ARBEIT & WIRTSCHAFT
Bereit für den nächsten
Aufschwung!
Zeitarbeit schafft und sichert Arbeitsplätze
Der nächste Aufschwung kommt bestimmt, die Frage ist nur wann? Einige
Branchen wie Teile des Sondermaschinenbaus, die Lebensmittel-, IT- oder
Pharmabranche waren entweder nur
teilweise von der Krise betroffen oder
konnten sich inzwischen wieder erholen.
Chance für Arbeitnehmer
Aber auch die Bereiche, die aktuell noch stark
unter Auftrags- und Umsatzrückgang zu leiden haben, werden bald wieder auf der Suche nach qualifiziertem Personal sein.
"Da die Kapazitätsplanungen für Unternehmen auch künftig wieder eher kurzfristig erfolgen können und starken Auftragsschwankungen unterliegen werden, wird die Arbeitnehmerüberlassung bzw. Zeitarbeit bei
Fachkräften, aber auch bei hochqualifizierten Berufen eine große Rolle in der Personalplanung der Unternehmen einnehmen", zeigen sich die Geschäftsführer von agento,
Achim Zintgraf und Markus Stotz, überzeugt.
Die von den Gewerkschaften immer wieder
geforderten gesetzlichen Regulierungen in
der Zeitarbeit schaden vor allem den Beschäftigten, und hier besonders den Arbeitssuchenden, die über eine Zeitarbeitsfirma
den Wiedereinstieg ins Berufsleben schaffen.
So hat sich neben zahlreichen Vertretern aus
der Wirtschaft auch der Vorsitzende der Südwestmetall-Bezirksgruppe Schwarzwald-Hegau, Dr. Joachim Schulz, gegen die von den
Gewerkschaften geforderte gesetzliche Regulierung der Zeitarbeit ausgesprochen, und
das aus gutem Grund. Im jüngsten Aufschwung von Juni 2005 bis Juni 2008 habe
die Metall- und Elektroindustrie bundesweit
60.000 zusätzliche Zeitarbeitnehmer beschäftigt. Zugleich seien mehr als 240.000
neue Stammarbeitsplätze entstanden und
die Zahl der Ausbildungsplätze sei um mehr
als 11.000 auf gut 77.000 gestiegen. Nicht
Verdrängung, sondern das Gegenteil sei der
Fall: Im Aufschwung schaffe Zeitarbeit neue
Fachkräfte und qualifiziertes Personal werden wieder verstärkt gesucht. Bild: pixelio
Weniger Arbeitslose und
wieder mehr freie Stellen
Positive Arbeitsmarktzahlen in der Region
Mit dem Ende der Urlaubs- und Ferienzeit
ist die Arbeitslosigkeit in der Region zurückgegangen. 12 090 Männer und Frauen
waren im September arbeitslos gemeldet,
345 weniger als noch im August.
Die Arbeitslosenquote sank von 4,1 auf 3,9 Prozent. "Das ist eine um diese Jahreszeit übliche
Entwicklung. Profitiert haben vor allem jüngere
Leute, die jetzt wieder eine Arbeit gefunden
oder eine Ausbildung begonnen haben", sagt
Gabriele Kreiß, die Vorsitzende der Geschäftsführung der Ravensburger Agentur für Arbeit.
Nach ihren Beobachtungen ist die Arbeitkräftenachfrage wieder etwas angestiegen. Über
Tausend Vermittlungsaufträge wurden in den
letzten vier Wochen gezählt, das beste Ergebnis
seit sechs Monaten. Wie aus ihrem Bericht weiter hervorgeht, nutzen viele Firmen die Kurzarbeit. Im September sind neue Betriebe dazugekommen, einige haben eine Verlängerung beantragt. Seit Oktober vergangenen Jahres
wurde von mehr als 700 Firmen für über 30 000
Mitarbeiter vorsorglich Kurzarbeit angemeldet.
Arbeitslosigkeit ist kein fester Block, vielmehr weniger registriert. Die Arbeitslosenquote bei
gibt es auf dem Arbeitsmarkt viel Bewegung. den unter 25-Jährigen reduzierte sich von 4,9
Im Agenturbezirk Ravensburg waren im Sep- auf 4,4 Prozent, bei den Jugendlichen, die unter
tember insgesamt 12 090 Personen ohne Ar- 20 Jahre alt sind, von 2,3 auf 1,9 Prozent.
Bei den Älteren hat die Arbeitslosigkeit zugebeit, 6 590 Männer und 5 500 Frauen.
Vom Rückgang der Arbeitslosigkeit haben wie nommen. In den letzten vier Wochen stieg die
erwartet die Jüngeren profitiert. So ging die Zahl Zahl der über 50-Jährigen um 60 auf 3 230 an.
der unter 25-Jährigen gegenüber August um Vergleicht man diese Personengruppe mit dem
Vorjahr
205 auf
ist fest1830
Arbeitslosenzahlen im Gesamtbezirk der Agentur für Arbeit
zustelzurück.
Ravensburg im September 2009
len, dass
Bei den
Gesamtzahl Arbeitslose
Arbeitslosenquote
es
im
unter
Septem20-JähSept. ‘09
ber 2009
rigen
12.435
4,1 %
ein Drit(310
12.090
3,9 %
6.590
tel mehr
PersoMänner
ältere Arnen)
beitslose
wurden
5.500
(plus
im VerFrauen
780)
gleich
gibt.
zum
August 2009
September 2009
Diese ZuVormonat 65
Quelle: Agentur für Arbeit RV nahme
05
Arbeitsplätze, im Abschwung sichere sie die
Stammbelegschaften, so Schulz. (Quelle:
NRWZ 24.09.2009).
"Besonders denjenigen Arbeitnehmerinnen
und Arbeitnehmer, die durch die Krise bereits die Kündigung erhalten haben, bietet
die Zeitarbeit seit einigen Wochen wieder
vermehrt die Chance, sich in einem Unternehmen zu beweisen, neue Berufserfahrung
zu sammeln, neue Techniken und Produktionsverfahren kennen zu lernen und sich für
eine langfristige Anstellung bei einem Einsatzbetrieb anzubieten," erklärt Zintgraf und
ergänzt: "Die Übernahmequote unserer Zeitarbeiter durch unsere Kunden in eine Festanstellung ist nach wie vor hoch. Wenn auch
nicht mehr ganz so stark ausgeprägt wie in
den Jahren 2007 bis 2009, in denen wir teilweise eine Übernahmequote von über 40%
hatten."
"Unsere Branche erholt sich wieder langsam
von dem massiven Auftragseinbruch der
letzten zwölf Monate“, erläutert Stotz. „Rund
60.000 neue Mitarbeiter konnten die Personaldienstleistungsunternehmen in den letzten Wochen einstellen. Auch agento verzeichnet seit drei Monaten wieder einen erhöhten Auftragseingang, sowohl in der Zeitarbeit als auch in der Personalvermittlung
(bei der die Arbeitnehmer direkt bei einem
Kundenbetrieb eingestellt werden). Wir haben aktuell über 100 offene Stellen ausgeschrieben, die bei unseren Kunden zu besetzen sind, teils über Zeitarbeit, teils über Personalvermittlung." Aktuelle Stellenangebote
für Fach- und Führungskräfte für die Region
Bodensee, Oberschwaben und das Allgäu
finden Sie unter www.agento.eu •
ist zum einen den schlechteren Beschäftigungsmöglichkeiten geschuldet, aber auch einer geänderten statistischen Erfassung. Bis Ende 2008
konnten Arbeitslose und erwerbsfähige Hilfebedürftige, die das 58. Lebensjahr vollendet
hatten, auch dann Arbeitslosengeld oder Hilfe
zum Lebensunterhalt erhalten, wenn sie nicht
arbeitsbereit waren. Seit 1. Januar 2008 müssen
sich Personen aus dem Rechtskreis des SGB III
dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stellen und
werden auch als arbeitslos gezählt.
Das bei der Arbeitsagentur gemeldete Stellenangebot ist wieder größer geworden, 140 mehr
als im August. Aber auch in einer Konjunkturkrise gibt es Neueinstellungen. Gesucht werden
nach wie vor Fachkräfte mit Fertigungsberufen
und Technischen Berufen, Warenkaufleute, Datenverarbeitungsfachleute und Sozialpflegerische Berufe sowie Bewerber mit einer Ausbildung im Büro. Die Arbeitslosenquote ist im Gesamtbezirk der Agentur für Arbeit Ravensburg
im September um 0,2 Prozentpunkte auf 3,9
Prozent zurückgegangen. Vor einem Jahr lag sie
noch bei 2,7 Prozent. Damit liegt die Ravensburger Arbeitsagentur mit deutlichem Abstand
weiterhin auf Platz eins in Baden-Württemberg,
gefolgt von Schwäbisch Hall und Lörrach mit jeweils 4,7 Prozent und Ulm mit 4,8 Prozent. Für
das Land errechnet sich eine Arbeitslosenquote
von 5,3 Prozent gegenüber 5,5 Prozent im August. Nach Landkreisen betrachtet ergibt sich
folgendes Bild: Mit einer Quote von 3,9 Prozent
haben Biberach und der Bodenseekreis nach
Emmendingen (3,8 Prozent) die zweitbeste
Quote in Baden-Württemberg, dicht gefolgt von
Ravensburg mit 4,0 Prozent. •
Mittwoch, 14. Oktober 2009
06
EHRENAMT
Gartenfreunde
Gartenfreuden unter
Gartenfreunden
In Ravenburgs Kleingartenanlagen wird viel
ehrenamtliche Arbeit geleistet - auch im
Dienst einer multikulturellen Gemeinschaft
Während in der Politik seit Jahren ergebnislos über Integration gestritten wird, leben in Ravensburgs Kleingartenanlagen
Naturliebhaber aus den unterschiedlichsten Herkunftsländern friedlich zusammen. Beispielhaft stellt der StadtKurier
den Verein der Siedler- und Gartenfreunde
Grünland-Ravensburg e.V. und den Freundschafts-Gartentreff Weststadt e. V. vor. In beiden Anlagen gärtnern rund ein Drittel gebürtige Schwaben und eine Mehrheit von Menschen mit Migrationshintergrund. Was sie
eint, ist die gemeinsame Freude am Beetebestellen, sind Rat und Tat unter Gartenfreunden und ist nicht zuletzt die viele Arbeit, die die Mitglieder freiwillig und unentgeltlich für ihre Gemeinschaft leisten.
Es grünt so grün im Grünland
Der größte und älteste Ravensburger Gartenverein sind die Siedler- und Gartenfreunde
Grünland. Der Verein ging 1962 aus einer seit
den Dreißiger Jahren bestehenden Siedlergemeinschaft hervor und zählt heute 230 Mitglieder. Jeder Pächter leistet jährlich mindestens
sechs Stunden unentgeltliche Gemeinschaftsarbeit, angefangen mit der Pflege der gemeinsamen Rasenflächen bis hin zur Instandhaltung
des anlageneigenen Spielplatzes. Dieser wurde
in einer mehr als 200 ehrenamtliche Arbeitsstunden umfassenden Gemeinschaftsaktion
angelegt, bei der jeder, der über handwerkli-
ches Geschick verfügte, gern mit anpackte. Sehr
zur Freude der Kinder, können sie sich seither
doch in sicherem Abstand zu ihren ruheliebenden Eltern so richtig austoben. Die Mitglieder
pflegen auch sonst ein reges Miteinander, nicht
nur beim alljährlichen Gartenfest und der beliebten Nikolausfeier (unübertroffen mit Rauschebart und Goldenem Buch: Max Maile). Organisiert werden diese Festivitäten vom Vorstandsteam („Denn das Schönste NACH der Gartenarbeit ist das Gießen...!“, erklärt Max Maile
zwinkernd), das sich fast jeden Monat einmal
trifft, um aktuelle Angelegenheiten zu besprechen oder über die Aufnahme neuer Mitglieder
zu beraten. Um für jungen Familien die Übernahme einer Parzelle erschwinglich zu machen,
legt die Bewertungskommisssion die Ablösesumme für Garten und Laube nach einem objektiven Kriterienkatalog fest. Nicht der Meistbietende erhält also den Zuschlag, sondern derjenige, der am besten in die Gemeinschaft
passt. Familien mit Kindern sind besonders willkommen; daher ist die Fluktuation gering und
die Warteliste entsprechend lang.
Freunde aus Ost und West
Der Freundschafts-Gartentreff Weststadt e. V.
wurde 2004 gegründet, als die ursprüngliche
Grabelandanlage zur Kleingartenanlage umgewandelt wurde. Was immer der Hobbygärtner
über den Anbau, die Lagerung und die Verwendung von Gemüse und Obst will, bei Viktor Feibel, dem 1. Vorsitzenden des Freundschafts-Gartentreffs
Weststadt e.V., und seiner
Frau ist er an der richtigen
Adresse. Wie ein Gartenlexikon auf zwei Beinen
sind die beiden bei keiner
Frage um eine Antwort
verlegen, ja haben sogar
tolle Tipps und Anregungen in Petto, die ‘Otto Normalgärtler’ in Staunen versetzen, egal ob es um biologischen Pflanzenschutz
(„Schachtelhalmbrühe
stärkt die Abwehrkräfte“)
Mit viel Liebe und Sachverstand gepflegt, sind Gärten
geht, die Vermeidung von
selbst im Herbst noch eine Pracht, wie hier die Beete
Düngemitteln durch die
von Viktor Feibel, des 1. Vorsitzenden des „Freundrichtige Fruchtfolge („Spischafts-Gartentreffs“. Während die Zucchini auch jetzt
noch unermüdlich Früchte trägt, warten die reifen Hoknat und Ackersalat verkaido-Kürbisse darauf, geerntet zu werden („Lassen
bessern den Boden“), die
Sie sie bis kurz nach dem ersten Frost stehen, dann halHerstellung von Ringelten sie sich an einem kühlen, trockenen Platz bis in den
blumensalbe („am besten
März hinein!“). Winterpause Fehlanzeige: Der Rapunzel-Salat gedeiht schon prächtig und sorgt in der kalten
mit Olivenöl und gereinigJahreszeit für Vitamine aus eigenem Anbau.
tem Bienenwachs anset-
Engagiert für die Gemeinschaft und mit sichtlich viel Spaß
dabei: die Vorstandsmitglieder (von links) Johann Steinbinder (Gartenobmann), Robert Nadig (1. Vorsitzender),
Stefan Baumgartner (2. Vorsitzender), Peter Höner
(Schriftführer), Helmut Beck (Gerätewart), Max Maile (Mitglied der Bewertungskommission), Zwerg Katharina (Ehrengast), Theresa Czogalla, Renate Metzger (Mitglied seit
40 Jahren), Petra Demario (Kassiererin). Nicht im Bild:
Wolfgang Uth, Antonio Monteleone, Josef Keusch, Jozo Batarilo. Frage an die Gartenfreunde: Was tun gegen Schnecken? Max Maile winkt ab und lacht: „Umbringen bringt gar
nichts. Das hab ich mal mit einer gemacht und dann kam die
ganze Verwandtschaft zur Beerdigung...!“.
Bilder: cl
zen. Hilft super bei
Wunden aller Art“),
selbstgemachten Holundersirup
(„mit
Sekt ein ganz toller
Aperitiv“), exotische
Gemüsesorten („Probieren Sie mal den
Jiao-gu-lan: Schmeckt
abscheulich, enthält
aber dieselben Inhaltssoffe wie Ginseng.
Sehr gesund!“), botanische und kulinarische
Entdeckungen (“Topinambur ist eine tolle
Pflanze: Sie wächst über 3 Meter hoch, ihre
wunderschönen gelben Blüten sind eine Bienenweide und ihre Wurzeln schmecken sehr
gut und sind gesund. Sie können Sie den Winter über einfach in der Erde stecken lassen
und immer dann, wenn Sie Bedarf haben,
rausziehen“). Einen Trick, wie sich Gemüse
während der langen Wintermonate knackfrisch lagern lässt, hat das Ehepaar Feibel von
seinen Eltern übernommen: Man bastle sich
einen Metallkorb mit Deckel (oder besorge
sich eine alte Waschmaschinentrommel),
versenke ihn in der Erde, fülle eine dünne
Schicht Sand ein und lagere darin Wintergemüse wie Möhren, Sellerie, Pastinaken,
Schwarzen Rettich, Petersilienwurzel. Der
Deckel wird mit einem Strohsack gegen Frost
geschützt. Nun kann den ganzen Winter über
nach Bedarf das Gemüse entnommen werden, das bei dieser Lagerung schmeckt wie
frisch geerntet (Bild links). Neben guten
Tipps wie diesen ist Viktor Feibel zusammen
mit seinen anderen Vorstandskollegen Viktor Baimler (Kassierer), Helmuth Voian und
Michael Russ (Gartenobmann) für alle Belange rund um die Gartenanlage und das Zusammenleben der Parzellenpächter verantwortlich. „Bestimmt einen ganzen Tag pro
Woche verbringe ich mit Vorstandsarbeit,
aber aber es macht mir ja auch Freude“, erzählt Viktor Feibel. Seit geraumer Zeit setzt er
Riesentomaten wie diese sind in Robert Nadigs Gewächshaus keine Seltenheit.
sich bei der Stadt dafür ein, dass die Anlage,
die derzeit 32 Parzellen umfasst, großzügig
erweitert wird. „Unsere Warteliste ist so lang,
dass man die Anlage glatt verdoppeln
müsste“, erzählt er. „Wird eine Parzelle frei
wird, laden wir diejenigen Interessenten zu
einem Kennenlerngespräch ein, die schon
am längsten warten, und prüfen dann ab, ob
sie in unsere Gemeinschaft passen. Wir wollen echte Hobbygärtner und keine Leute, die
nur ein Stück Rasen zum Grillen und eine
Bude zum Feiern suchen“. Denn die von der
Stadt vorgegebenen Regeln zur Bewirtschaftung einer Gartenanlage umfassen vielfältige
Auflagen zur Nutzung und Bepflanzung. Immer nach der Devise: Gartenfreuden unter
Gartenfreunden.•
(cl)
Ravensburger Gartenvereine
Verein der Siedler- und Gartenfreunde Grünland-Ravensburg e.V.:
2 Gartenanlagen mit insgesamt 110
Kleingärten. Für ältere Gartenfreunde
bestehen kleinere sogenannte Rentnergärten. Robert Nadig, Tel. 0751/66788.
Freundschafts-Gartentreff Weststadt
e. V.: 32 Parzellen. Viktor Feibel, Tel.
0751/92189; Ravensburg-Sonnenbüchel e. V.: 37 Kleingärten. Wolfgang
Dietz, Tel. 0751/35 3797. Ravensburg-Wiesental: 50 Kleingärten und 29
Grabeländer. Karl-Heinz Deuschle, Tel.
0751/6858. Ravensburg-Weissenau:
66 Kleingärten. Adela Schrott-Surducan,
Tel. 0751/651522. Gartenanlage Löwenzahn Ravensburg-Schornreute
e. V.: 21 Parzellen. Eugen Ginser, Tel.
0751/92580. Bund der Blumen- und
Gartenfreunde Oberzell e. V.: Keine
Gartenanlage, sondern ein Zusammenschluss von Gartenfreunden aus Taldorf. Motor- und Elektrogartengeräte
zum Ausleihen, günstige Tarife bei verschiedenen Versicherungen, Fachberatung und Vorträge zu allen Themen des
Gartenbaues.
Info: www.gartenfreunde-rv-bezirk.de
Mittwoch, 14. Oktober 2009
Nachrichten
RAVENSBURG
07
„Gesundes Frühstück für Kinder“
Projekt am 17. Oktober im Rahmen der Oberschwabenschau
Am 17. Oktober findet um 10 Uhr das
Projekt „Gesundes Fühstück für Kinder“
im Messekindergarten der Oberschwabenschau statt. Dieses Projekt wird in
Kooperation des Landfrauenverbands
und der OMIRA Oberland Milchverwertung Ravensburg dieses Jahr erstmals
ins Leben gerufen.
Waltraud Allgäuer (Vorsitzende des Landfrauenverbands) und Dr. Wolfgang Nuber
(Geschäftsführer der OMIRA) sind begeistert
von dieser Idee. „Frühkindliche Ernährungserziehung ist aus unserer Sicht sehr wichtig
und daher sind wir absolut überzeugt von
dieser Aktion“ so OMIRA Geschäftsführer Nuber.
Für die fachliche Kompetenz stellt OMIRA
eine ausgebildete Oecotrophologin zur Verfügung, die sich ausgiebig mit der Ernährung
im Kindesalter beschäftigt und auch viel pädagogische Erfahrung mit Kindern aufweist.
Täglich wird der Messekindergarten vom
Landfrauenverband - mit Unterstützung der
OMIRA und einiger anderer Firmen - mit gesundem Frühstück versorgt. Im Rahmen dieses Projekts soll den Kindern auf spielerische
Art und Weise erklärt werden, warum bestimmte Lebensmittel besser geeignet sind
als andere.
Einzelne Komponenten, wie Gesundheitsbewusstsein, Geschmack und Alltagstauglichkeit sollen hierbei in Einklang gebracht werden.
Folgende Denkanstöße werden geliefert:
- Was essen Kinder gern?
- Was tut ihrem wachsenden Körper gut?
- Wie kommen die Kleinen bestmöglich durch
den Tagf?
Im Anschluss dürfen die Kinder ihr gesundes
Frühstück selbst zubereiten und natürlich
auch genießen.
Die Erfahrung aus ähnlichen Projekten zeigt,
dass Kinder sehr offen für Ernährungsthemen sind. Sie fragen gezielt nach, was mit der
aufgenommenen Nahrung im Körper passiert und wofür der Körper welche Stoffe benötigt. „Dieses Interesse wollen wir nutzen
und die Kinder in diesem frühen Lebensalter
auf einen ausgewogenen Ernährungsweg
schicken“ sind sich Dr. Nuber und Waltraud
Allgäuer einig.•
Weitere Programmhighlights
auf der Oberschwabenschau
Donnerstag, 15. Oktober, 15 bis 16 Uhr:
Bauern und Verbraucher im Gespräch
(SWR 4 Bühne, Halle 9)
Freitag, 16. Oktober, 19 bis 22 Uhr:
Großer Abend der Blasmusik
(Leibinger Festzelt, Halle 8)
Ein gesundes Frühstück ist aus Sicht der Experten für Kinder sehr wichtig.
Doch, was ist gesund?
Bild: pixelio
Ravensburger
Stadtputzete
Samstag, 17. Oktober 11 - 11.45 Uhr, 13
bis 13.45 Uhr und 15 bis 15.45 Uhr:
Stihl Timbersports Event
(Leibinger Festzelt, Halle 8)
Verstärkung für
das Tae Bo Team
Helfer gesucht für den 16. und 17. Birgit Szielasko besteht Prüfung
zur Tae Bo Advanced Trainerin
Oktober 2009
werden drei Geldpreise unter den teilnehmenden Gruppen verlost. Prämiert werden
die originellsten Fotos von der Putzaktion.
Anmeldung:
Wer Lust hat mitzumachen, kann sich melden
bei Eckhard Ellmer-Wanders, Tiefbauamt,
Alle Schulen aus Ravensburg machen mit, Tel. 82-444 oder bei Markus Buck vom Beum Wege, Bäche, Grünanlagen, Spielplätze triebshof unter Tel. 82-268.•
sowie Wald und Flur vom Unrat zu befreien.
Es werden aber noch viele weitere Helfer aus
Vereinen und Bürgerschaft gebraucht.
In den vergangenen Jahren war die "Stadtputzete" immer ein voller Erfolg: Über 2000
Schüler und andere Freiwillige haben sich an
den jeweiligen Reinigungsaktionen beteiligt.
In diesem Herbst werden auf Großflächenplakaten im Stadtgebiet wieder Helfer aufgerufen, sich für ein sauberes Ravensburg zu
engagieren und aktiv zum Umweltschutz
beizutragen. Die Teilnehmer sollten neben Aufruf zur Stadtputzete in Ravensgeeigneter Kleidung auch Handschuhe und burg. Auch die Kleinsten helfen fleifestes Schuhwerk mitbringen. Der Einsatz ßig mit.
Bild: Stadt Ravensurg
wird mit einem Vesper belohnt. Zusätzlich
Unter dem Motto "Rein in den Herbst" organisieren das städtische Tiefbauamt
und der Betriebshof am Freitag 16. und
Samstag 17. Oktober wieder eine Reinigungsaktion im Stadtgebiet.
Um ihrem eigenen Anspruch gerecht zu
werden, die besten Trainer in der Region Oberschwaben zu beschäftigen,
hat die Tanzschule Desweemèr mit Frau
Birgit Szielasko die zweite Tae Bo Advanced Trainerin in der Region Oberschwaben nun in ihren Reihen.
Nach einer sehr anspruchsvollen Ausbildung
hat Tae Bo Basictrainerin Birgit Szielasko am vergangenen Samstag die Prüfung in Bregenz/Österreich, die über acht Stunden ging, mit Bravour gemeistert und ist nun berechtigt, sich Tae
Bo Advanced Trainerin zu nennen und die roten
Bandagen des originalen IFAA Billy Blanks Tae
Bo zu tragen. In ganz Oberschwaben durfte
dies bisher nur ein Trainer, nämlich Klaus
Kirsch von der Tanzschule Desweemèr. Die
Tanzschule Desweemèr ist glücklich, mit Birgit Szielasko eine weitere, hoch qualifizierte
Trainerin zu haben, um dem Anspruch Ihrer
Kundschaft noch mehr gerecht zu werden.
Das Tae Bo Trainerteam der Tanzschule Des-
Nicole Desweemèr (li) und Tae Bo
Team Koordinator Klaus Kirsch
gratulieren der frischgebackenen
Tae Bo Advanced Trainerin Birgit
Szielasko
Bild: privat
weemèr freut sich jetzt schon, Sie am Welttanztag 7. November ‘09 in den Räumlichkeiten der
Tanzschule Desweemèr zu einer Schnupperstunde begrüßen zu dürfen.
Eine weitere Tae Bo Veranstaltung der Tanzschule Desweemèr ist der 4. Weihnachts-TaeBoDay am 19. Dezember in Schmalegg, der in der
Tae Bo Szene jetzt schon den Ruf als Sport- Kultveranstaltung genießt.•
Mittwoch, 14. Oktober 2009
08
WAS MACHT DENN..?
Persoenlichkeiten
Marie -Bernadette Die Präsidentin der Deutsch- Zur
Freund Französischen Gesellschaft Person
Im Gespräch mit August Schuler
Exklusiv-Porträt-Serie im Stadtkurier
•„Die Aussöhnung und Verständigung zwischen Frankreich und Deutschland ist in den vergangenen Jahrzehnten Wirklichkeit geworden. Heute sind beide Nationen
Kernländer der Europäischen Union. Der als Elysée-Vertrag bezeichnete deutsch-französische Freundschaftsvertrag brachte im Januar 1963 mit der Unterzeichnung von
Staatspräsident Charles de Gaulle und Bundeskanzler
Konrad Adenauer den Durchbruch. Das Deutsch-Französische Jugendwerk folgte im Juli 1963. Danach entstanden
zahlreiche Städtepartnerschaften und lebendige Partnerschaften zwischen Schulen und Vereinen. Vor allem junge
Menschen haben sich die Hand zur Versöhnung gereicht.“
•„ Ich liebe unsere Stadt Ravensburg und ihre Menschen. Sie sind freundlich, lebensfroh und weltoffen. Sie
feiern das ganze Jahr! Das Rutenfest besitzt eine großartige Integrationskraft für Ur- und Neu-Ravensburger. Unsere Kinder sind in dieser wunderbaren Stadt aufgewachsen und haben hier ihre Freunde und ihre Heimat!“
•„In Ravensburg engagiere ich mich sozial und kulturell im Integrationsbeirat und in der Deutsch-Französischen Gesellschaft. Das ist mir ein großes Anliegen. Ich trete ein gegen Ungerechtigkeiten und Ressentiments in der Gesellschaft. EU-Mitbürger und
Ausländer sollen ohne Unterschiede gleichbehandelt
werden. Dies betrifft vor allem die schulische Förderung von Kindern und Jugendlichen. Integration bedeutet für mich eine offene Aufnahme und Annahme
und nicht Ausgrenzung durch die Gemeinschaft.“
• „ Als einer Familie mit sechs Kinderm sind uns die
Menschen oft mit Verwunderung, ja mit Ablehnung begegnet. Ganz im Gegenteil zu Frankreich.
Die Deutschen brauchen eine neue Einstellung zum
Kinderreichtum, eine Mentalitätsänderung zu
mehr Kinderfreundlichkeit. Dies ist in Frankreich
gelungen. Kinder sind für uns alle Segen, Bereicherung, Zukunft. Dies betrifft nicht alleine die finanzielle Förderung von Familien, von Frauenkarrieren mit Beruf und Kindern, sondern vor allem mehr
gesellschaftliche Anerkennung und Achtung.“
Seit April 2008 hat die Deutsch-Französische Gesellschaft Ravensburg- Weingarten einen eigenen Clubraum in der Ziegelstraße 26. Sehr zur Freude der Präsidentin Marie-Bernadette Freund und ihres engagierten
Vorstandes. Der kulturelle, zweisprachige Austausch
von Mitgliedern und Freunden der Gesellschaft und
Madame Marie-Bernadette Freund, la Présidente du cercle Franco-Allemand de
Ravensburg-Weingarten treffe ich im Clubraum in der Ziegelstraße 26. Im 52-sten
Jahr ihres Bestehens engagiert sich die Gesellschaft vor allem für die Vertiefung
und Freude an der französischen Kultur und Sprache.
Bilder (5) S. Heiss
“Brücke der Verständigung“ nannte
der damalige Oberbürgermeister
Dr. Albert Sauer die Gründung der
Deutsch-Französischen Gesellschaft
Ravensburg-Weingarten. Nach langer “Erbfeindschaft“ und drei verlustreichen
Kriegen begeben sich die Nachbarn und
künftigen europäischen Partner seit den
50-er Jahren auf einen langen und
erfolgreichen Weg der Aussöhnung.
das ambitionierte Jahresprogramm können dadurch
besser umgesetzt werden. “Wir sind ein junger Verein
mit Zukunft“, betont die hochmotivierte Präsidentin,
die sich seit Anfang der 80-er Jahre als Mitglied einsetzt
und seit 15 Jahren die Vorsitzenden-Verantwortung
trägt. Damit sind die vielen Familien, Kinder und Jugendlichen gemeint, die den zweisprachigen Verein mitprägen.
sellschaft. Die Präsidentin wird von einer ebenso motivierten Vorstandsschaft unterstützt: als ihr Stellvertreter fungiert Studiendirektor a.D. Wolfgang Peters; Schatzmeister
Patrick Schellhorn, die Schriftführer Betina Selbherr und
Christa Lefrang, die Vorstandsmitglieder Patrick Hermel,
Nathalie Kerkhoff, Anne Le Morzadec und Christophe
Freund wirken bei den vielfältigen Aufgaben und Herausforderungen aktiv mit. Sprach- und Kulturbegegnungen
Begegnung der Kulturen
durch französische Filme und Literatur, Sportbegegnungen
durch Rugby und Fußballspiele, französisches Theater auch
mit einem Austausch der Theaterschule Le Calepin in Montélimar, ein Theaterprojekt für Jugendliche von 15-18 Jahren bis
hin zur Unterstützung der Französisch-Pädagogen an den
Schulen, der Auszeichnung der besten Französisch-Schüler
mit Buchpreisen; ein Crêpes-Stand am Weihnachtsmarkt - die
Deutsch-Französische Gesellschaft sprüht vor Kreativität und
Projekten. Sehr zur Freude der Stadt Ravensburg, die derzeit
die 26. Auflage der WIN-Wochen durchführt. “Am Werke erkennt man den Meister.“ sagt Jean de Lafontaine in einer seiner
berühmten Fabeln. Diese Meisterschaft haben die Aktiven
der Deutsch-Französischen Gesellschaft sicher verdient!•
Brücke der Verständigung
In der französischsprachigen Leseecke im neuen Clubraum in der
Ziegelstraße gibt es auch die Möglichkeit - vor allem für Kinder und
Jugendliche - sich mit französicher
Literatur auseinanderzusetzen.
An Marktsamstagen während der Schulzeit sind die zwei
Clubräume mit Teeküche für alle Mitglieder und Interessierte von 11 bis 14 Uhr geöffnet. Dazu lädt die Vereinsinformation SALUT herzlich ein: “Nous y proposons des Seelen passées au four, des boissons, des échanges, du bon
temps, mais aussi la possibilité d’emprunter des livres, de
jouer, pour les enfants parlant le français la possibilité de
rencontrer d’autres enfants dans la même situation.“ Natürlich schmücken die Clubräume auch klassische französische Attribute. Die Trikolore mit den Farben bleu, blanc,
rouge darf ebenso wenig fehlen wie eine aus Holz geschnitzte Freundschaftshand aus der Ravensburger Partnerstadt Montélimar. Bistroabende, Fahrradausflüge, Kanufahrten, Spiele- und Themenabende, Kinder- und Jugendarbeit stärken die über 125 Familienmitgliedschaften der Ge-
Marie-Bernadette Freund ist in der französischen Großstadt
Bordeaux geboren, einer “noblen Stadt der Weine“; der Schifffahrt (Produkte aus den ehemals französischen Kolonien, Holzhandel nach und von Übersee); der Kultur (mit einer großen Université) und des Tourismus. Ihre Eltern sind André und Henriette Piolle, die Großfamilie lebt seit der Zeit des Königs Henri
IV in der Region Béarn und der Stadt Pau. Marie-Bernadette
wächst zusammen mit vier Geschwistern auf, absolviert die
Grundschule (école primaire)und das Gymnasium (lycée). Studium der Sprachen (Englisch und Spanisch) an der Université de
Bordeaux und Ausbildung zur Pädagogin. Heirat in den 70-er
Jahren mit dem Juristen Mathias Freund (heute Richter am
Amtsgericht Ravensburg). Deutschland und die Stadt Ravensburg werden Familienheimat, die Familie lebt in der RV-Südstadt. Sechs inzwischen groß gewordene Kinder - Christophe,
Philippe, David, Johann-Frédéric, Dominique und Anne-Sophie - wachsen mit französischer Muttersprache in zwei Kulturen
hinein. Marie-Bernadette Freund ist vereidigte (Simultan)-Dolmetscherin und Übersetzerin (Französisch, Spanisch, Englisch)
am Landgerichtsbezirk RV; Dozentin für französische Sprache,
Wirtschafts- und Landeskunde an der Dualen Hochschule BaWü (BA
in Ravensburg). Ehrenamtlich engagiert u. a. im Integrationsbeirat der Stadt und seit 1993 als Präsidentin der
Deutsch-Französischen Gesellschaft RV-Weingarten.
Die Theatergruppe der Deutsch-Französischen Gesellschaft begeistert seit Jahrzehnten die Schauspiel-Liebhaber der
Region mit Originaltexten. Im Jubiläumsjahr 2007 stand Molières “Tartuffe“ auf
dem Programm, 2009 wird von Sascha
Guitry “L’ école du mensonge“ gegeben.
“Ich bin ganz bewußt französische und
deutsche Staatsbürgerin. In der Seele,
im Herzen und in der Sprache bin ich
Französin geblieben. Ravensburg ist
mir eine zweite Heimat geworden, hier
lebe ich mit meinem Mann und unseren
sechs erwachsenen Kindern, hier engagiere ich mich kulturell und sozial!“
Die Deutsch-Französische Gesellschaft (Cercle Franco-Allemand) Ravensburg-Weingarten wird im Mai 1957im Klubraum
der ehemaligen Gendarmeriekaserne (heute Polizeidirektion) in der
Gartenstraße in Ravensburg zunächst ohne vereinsrechtliche
Strukturen gegründet. Erster Präsident und Förderer: Oberbürgermeister, Kultminister von Württemberg-Hohenzollern bis 1952,
MdL Dr. Albert Sauer. Ziele: Kultureller und gesellschaftlicher
Austausch, gegenseitiges Kennenlernen und Gemeinschaft, Verständigung und Aussöhnung. Unterstützt wird dies auch durch
Hunderte französische Soldatenfamilien des in Weingarten stationierten Husarenregimentes(bis Ende der 70-er Jahre). Daraus erwachsen auch die Städtepartnerschaften von Ravensburg und
Montélimar (1965) und von Weingarten und Bron. Ab 1960 werden ein Vorstandsgremium und Vereinsstatuten etabliert. Auf
Sauer folgt bis 1987 Oberbürgermeister Karl Wäschle als Präsident, dann Hans Peter Gindele (1987-1993) und Marie-Bernadette Freund (seit 1993). Seit April 2008 hat die Gesellschaft nach
Treffpunktjahren in der Caféteria des Gymnasiums Weingarten wieder einen eigenen Clubraum in der Ziegelstraße 26 in Ravensburg. Ein “junger Verein“ mit Zukunft, mit über 125 Familien als
Mitglieder. Anschrift und Infos: DFG-RV-Weingarten, Postfach1309, 88183 Ravensburg. dfg-ravensburg-weingarten.de
Mittwoch, 14. Oktober 2009
Nachrichten
RAVENSBURG
09
Halbjahresergebnis der Kreissparkasse
als Spiegel der regionalen Wirtschaft
Trotz Finanzmarktturbulenzen weiterhin solide Geschäftsentwicklung
„Ich habe trotz Krise keine schlechten
Nachrichten für Sie.“ Mit diesen Worten
eröffnete der Vorstandsvorsitzende der
Kreissparkasse Ravensburg Heinz
Pumpmeier fast schon entschuldigend
das Pressegespräch, das über die Geschäftsentwicklung der KSK Ravensburg im ersten Halbjahr 2009 Auskunft
geben sollte.
Entspannt und gut gelaunt verkündeten die
Geschäftsführer der KSK Ravensburg Zahlen,
die positive Signale in der ganzen Region setzen: Das gesamte Geschäftsvolumen hat im
Gegensatz zum Vorjahr um gut zwei Prozent
zugelegt. Es ist von 4,7 Milliarden Euro auf
aktuell 4,8 Milliarden Euro gestiegen. Damit
konnte auch der erwartete Jahresgewinn um
zwei Prozent, von 5,3 Millionen Euro im vergangenen Jahr auf 5,4 Millionen Euro in diesem Jahr zulegen.
Das Geldvermögen der 174.000 Kunden der
Kreissparkasse Ravensburg beläuft sich inzwischen auf rund 3,65 Milliarden Euro, ein
Zuwachs von gut drei Prozent im Vergleich
zum Vorjahr. Die neu zugesagten Kredite
und Darlehen konnten sogar eine Steigerung
von 4,5 Prozent verzeichnen. Insgesamt ergibt sich hier eine Veränderung von 402 Millionen auf 421 Millionen Euro.
Dabei gibt Norbert Martin, stellvertretender
Vorsitzender des Vorstands zu bedenken,
dass die Zahl der Ablehnungen von Kreditanträgen im Gegensatz zum Vorjahr sogar gesunken sei. Auch die Kreditleitlinien seien
nicht verschärft worden. „Unsere regionalen
Firmenkunden haben größtenteils hohe Liquiditätsreserven, etwa 700 Millionen Euro,
Der Vorstand der Kreissparkasse Ravensburg Heinz Pumpmeier (mitte),
Norbert Martin (li.) und Dr. Manfred Schöner versprechen auch weiterhin
hohe Leistungen für das Gemeinwohl in der Region. Etwa 2,3 Millionen werden in diesem Jahr voraussichtlich gespendet.
Bild: lb
und eine sehr gute Eigenkapitalausstattung,“
berichtet Martin. Bei Investitionen sei momentan eher eine Zurückhaltung zu spüren.
Dennoch ginge es dem Mittelstand in unserer
Region vergleichsweise recht gut. „Wir sind
nicht von einem einzigen Global Player abhängig, sondern haben einen gut aufgestellten Mittelstand, der sich aus vielen verschiedenen Branchen zusammensetzt. Dazu
kommt der Einzelhandel, in dem sich die
Krise aufgrund der stabilen Nachfrage kaum
bemerkbar macht und der starke landwirtschaftliche Bereich,“ so Pumpmeier. Sorgen
bereite lediglich der niedrige Milchpreis.
Auch die Arbeitslosenquote sei im Zuständigkeitsbereich der Agentur für Arbeit Ravensburg weit besser als die Landesquote.
Bei den privaten Kunden sei vor allem eine
Tendenz zu einfachen und risikoarmen Geldanlagen zu spüren. „Der Bestand der klassischen Spareinlage ist um 12,4 Prozent auf
1,58 Milliarden Euro gestiegen“, erklärt Dr.
Manfred Schöner, Mitglied des Vorstands.
Das abschließende Urteil von Heinz Pumpmeier verwundert schließlich nicht:„Uns geht
es gut!“ •
(lb)
Mittwoch, 14. Oktober 2009
10
DA SOLLTEN SIE HIN
Ausgeh-Tipps / Promotion
30. Jazz Rekord Chansons Theater
Herbst Versuch und Swing Stadel
Nordic Walking am „MaNouche“ am
Vom 23. bis 31.
Oktober in Konstanz Federsee 16./17.10. 17.10. in Baienfurt
„Aufstand der
Jungfrauen“
Konstanz - Der Jazzclub Konstanz feiert
seinen 30. Konstanzer Jazzherbst und
veranstaltet das Landesjazzfestival Baden-Württemberg 2009. Drei Projekte
werden gemeinsam mit dem Kulturbüro
der Stadt Konstanz und den gleichzeitig
in Konstanz stattfindenden Literaturtagen Baden-Württemberg 2009 produziert.
Bad Buchau - Der Weltrekord im 24-Stunden
Nordic Walking liegt bislang bei 164 km und
steht seit 2005 würdig im Guinness Buch der
Rekorde. Das Gesundheits-Bad Buchau plant
gemeinsam mit Michael Epp, dem Nordic Walking Spezialisten Oberschwabens und Erfinder des Aqua Nordic Walking, diese Distanz
mit einem neuen 24-Stunden Nordic Walking
Weltrekord um den Federsee zu übertrumpfen.
Das Programm und wechselnde Veranstaltungsorte wie Stadttheater Konstanz, K9
Kommunales Kunst+Kulturzentrum, Kulturzentrum am Münster, Schloss Mainau und Inselhotel machen deutlich, dass unterschiedlichste HörerInnen angesprochen werden
sollen. An insgesamt acht Veranstaltungstagen wird ein buntes Jazzprogramm mit vielen Künstlern geboten.
Zum Auftakt steht Konstanz im Mittelpunkt,
denn jeder Musiker hat seinen eigenen Bezug
zu unserer Stadt und alle haben schon, in verschiedensten Formationen, miteinander musiziert.
Weitere Informationen zum Programm erhalten Sie im Internet unter: www.jazzclub-konstanz.de•
Eine Strecke beträgt 16 km, 11 Mal will er ihn
umlaufen. Ein neues GPS System von GPSAUGE
überträgt den gesamten Lauf live. Ebenso ist
eine Aktion geplant, die für jeden von Michael
Epp gelaufenen km, ob Weltrekord oder nicht,
mit einer Spende der neu gegründeten Jugendsportförderung zu Gute kommen soll. Ein Film
wird über den Weltrekord gedreht und das ZDF
hat sich für eine Reportage angeküdigt. Start ist
am Freitag, den 16. Oktober um 17 Uhr am nagelneuen Sportplatz Bittelwiesen, der kurz vorher um 16 Uhr feierlich eingeweiht wird. Am
Samstag, den 17. Oktober wird auf der Piazza
vor dem Kurzentrum ein buntes Programm geboten, bei dem sich Vereine, Schulen und Firmen mit Vorführungen aus den verschiedenen
Bereichen beteiligen.•
Kempten - "Wir werden das Theater auch
nach dem Tode meines Vaters Peter Steiner in seinem Sinne fortführen. Auch in Zukunft heißt unser Motto : Lachen macht das
Leben schön", sagt Gerda Steiner. Und so sind
sie mit ihrem Stück "Aufstand der Jungfrauen" am 28. Februar 2010 um 18 Uhr auch
in der kultBOX zu Gast. Viele komische Situationen rund um zwei jungfräuliche Schwestern sorgen für zwei vergnügliche Stunden
mit viel Witz und Humor.
Baienfurt – MaNouche sind eigentlich ein
Amateur-Trio mit Kontrabass, zwei Gitarren und Stimmband. Sie spielen im Stil des
"Quintett du Hot Club de France" auf traditionellen akustischen Instrumenten
Swing der 30er und 40er Jahre, Manouche
und Valses Musette sowie Chansons der
großen Chansonniers wie Charles Trenet,
Georges Brassens, Charles Aznavour und
Claude Nougarou.
Dank langjähriger Praxis und guter Zusammenarbeit mit diversen (Berufs)-Musikern tritt MaNouche auch als Quartett oder - wie in diesem
Fall - als Quintett auf, ergänzt durch Akkordeon
und Geige.
Im Speidlerhaus noch bestens bekannt ist Sylvia
Oelkrug (Geige), die im Februar 2008 zusammen mit ihrer Partnerin Cordula Sauter (Akkordeon) für ein volles Haus und ein begeistertes
Publikum sorgte. Das Konzert findet am 17. Oktober
um 20 Uhr im Speidlerhaus Baienfurt in der Waldseer Straße 4 statt und wird veranstaltet vom Manufaktur Kulturverein Baienfurt e.V. Der Eintritt
kostet 11Euro, 10 Euro im Vorverkauf. Dieser ist
bei Anne Hagen Waldseer Str. im Speidlerhaus
(Schuhe & Accessoires).•
Wenn zwei nicht mehr ganz taufrische Jungfrauen auf die Idee kommen, ihr Leben nicht
mehr einsam, sondern in trauter Zweisamkeit
mit einem männlichen Wesen zu verbringen,
dann kann daraus ein regelechter "Aufstand der
Jungfrauen" entstehen. Da die Möglichkeiten,
an so ein Wunschobjekt zu geraten, sehr gering
sind, ist jedes Mittel recht. Ein erster Erfolg zeigt
sich rasch. Nur ist dieser Traummann leider viel
zu jung für jede von den beiden.
Karten gibt es entweder direkt auf www.bigboxallgaeu.de, in der ticketBOX in der bigBOX Allgäu und telefonisch unter Tel. 0831 / 5705533. Weitere Informationen erhalten Sie auf
www.steiners-theaterstadl.de. •
FLOHMARKT
für jedermann mit ca. 100 Ausstellern
Samstag, 17. Oktober, 8–17 Uhr
Wangen · Sporthalle
Weitere Informationen: Fetzer GmbH (0 83 23) 96 74 14 oder im Internet: www.fetzer-veranstaltungen.de
Mittwoch, 14. Oktober 2009
Ausgeh-Tipps / Promotion
Kneipennacht
Musik- und Partymeile
Weingarten-Am Samstag, den 24.10.2009
steigt bereits zum dritten Mal die Kneipennacht in Weingarten. Diese wird wieder für jede Menge Live-Musik und
Party-Spaß sorgen.
Ab 21.00 Uhr wird wieder ein unvergessliches Party-Feeling in den zahlreichen beteiligten Kneipen, Café- Bars, Bistros und Restaurants in Weingarten herrschen. Wie auch
in den vorangegangen Jahren gilt: Einmal Eintritt bezahlt und man hat Zutritt zu allen teilnehmenden Locations und ist überall live mit
dabei. Die Eintrittsbändchen gibt es im Vorverkauf bei den teilnehmenden Gastronomien und in verschiedenen Geschäften, im
Vorverkauf 9 Euro und an der Abendkasse
in den teilnehmenden Kneipen 12 Euro. •
DA SOLLTEN SIE HIN
11
Kirchweih
Kinder
17. und 18. Oktober
Theatertage
Weingarten – Mit dem traditionellen
Kirchweihjahrmarkt, einem verkaufsoffenen Sonntag und einem Kinder- und Jugendflohmarkt lädt die Welfenstadt am
17. und 18. Oktober wieder zum Herbstbummel mit der ganzen Familie ein.
Ravensburg - Das Theater Ravensburg
veranstaltet erneut während den
Herbstferien in Zusammenarbeit mit
der Stadtbücherei und dem Kulturamt
die Kindertheatertage. Vom 27. bis 29.
Oktober steht jeweils von 11:00 bis
17:00 Uhr das Theater für und von Kindern im Mittelpunkt.
Geöffnet haben die Stände und der Vergnügungspark am Samstag von 9 bis 19 Uhr und
am Sonntag von 10:30 bis 18 Uhr.
An beiden Markttagen findet jeweils von 12
bis 17 Uhr ein Kinder- und Jugendflohmarkt
statt. Dieser ist in diesem Jahr wieder in der
Straße am Stadtgarten angesiedelt. Die 50
kostenlosen Plätze zu je einem Meter stehen
ausschließlich für Kinder und Jugendliche bis
16 Jahren mit alterstypischem Sortiment zur
Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Verkaufseinrichtungen sind selbst
mitzubringen. Der Marktmeister führt Kontrollen durch.
Die Weingartener Geschäftswelt verbindet
den Kirchweihjahrmarkt seit vielen Jahren
mit einem verkaufsoffenen Sonntag. Die Ladengeschäfte der Stadt haben am Sonntag
von 12:30 bis 17:30 Uhr geöffnet.
Es stehen rund um die Innenstadt über 1.000
kostenlose Parkplätze zur Verfügung, Parkhäuser sind uneingeschränkt befahrbar.•
Theater
Kriminalkomödie
Ravensburg - Am Freitag, 16. Oktober 2009
um 20 Uhr ermittelt der ehemalige TatortKommissar Bienzle, Dietz-Werner Steck, im
Konzerthaus Ravensburg.
Die Kriminalkomödie "Heiraten ist immer ein
Risiko" ist ein Mordsspaß fürs Publikum: Inspektor Campbell, gespielt von Dietz-Werner
Steck, will nicht in Pension gehen, bevor er
nicht zwei Fälle geklärt hat, die ihn bereits
seit Langem beschäftigen.
Karten gibt es im Vorverkauf bei der Tourist
Information Ravensburg, Kirchstraße 16,
Mo-Fr 9-17.30 Uhr, Sa 10-13 Uhr, Telefon
(0751) 82-800, Telefax (0751) 82-466, tourist-info@ravensburg.de;
Abendkasse am Veranstaltungstag ab 19 Uhr
im Konzerthaus.•
Verschiedene Gruppen spielen Figuren- und
Musiktheater, aber auch Menschen-, Masken- und Schattentheater. Als Rahmenprogramm werden unter anderem Theaterkurse
für Kinder angeboten. Außerdem gibt es kostenlose Bastel- und Mitmachaktionen sowie
ein Theatercafé.
Die Kindertheatertage finden in der Stadtbücherei, Marienplatz 12 und im Figurentheater, Brotlaube 2 in Ravensburg statt. Am Mittwoch, 28. Oktober wird um 15 Uhr „Robbi,
Tobbi und das Fliewatüüt“ im Figurentheater
Ravensburg aufgeführt. Hier wird auch am
29. Oktober im Rahmen der Kindertheatertage „Ala-Din und die Wunderlampe“ um
15.00 Uhr gezeigt. Der Eintritt kostet 3,50
Euro. Eintrittskarten gibt es in der Stadtbücherei und hier ist Eile geboten, denn die Karten sind immer recht schnell ausverkauft. Infos unster www.figurentheater.net •
Kino-Highlights
Filme im CineParc Ravensburg
Tortuga - Die unglaubliche
Reise der Meeresschildkröte
Die Dokumentation Tortuga zeigt die Reise einer Meeresschildkröte im Laufe ihres Lebens.
Die Dokumentation verspricht einen unmittelbaren Einblick in ganze 25 Jahre eines Schildkrötenlebens vom Schlüpfen eines solchen Tieres, bis hin zur Eiablage. Der Schildkrötenreise
voran gegangen waren „Die Reise der Pinguine“
und „Nomaden der Lüfte“. Die deutschen Zuschauern werden von Hannelore Elsner auf der
Reise durch das Meer begleitet. Frei ab 6 Jahren
Die nackte Wahrheit
Der erfolgreichen TV-Produzentin Abby (Katherine Heigl) sind die chauvinistischen Ansichten
ihres Kollegen Mike ein Dorn im Auge. Als sich
die beiden Streithähne wieder einmal in den
Haaren liegen, schließen sie eine Wette ab:
Wenn sich Abby mit Hilfe seiner Macho-Tipps ihren Traummann angelt, darf Mike seinen Job behalten. Hat sie keinen Erfolg, geht er freiwillig...
Frei ab 12 Jahren.
Lippels Traum
Fantasievoller Kinderfilm nach Paul Maars Jugendbuch. Weil ihn die neue Haushälterin
Frau Jakob den ganzen Tag tyrannisiert,
flüchtet sich der 11-jährige Lippel nachts in
eine orientalische Traumwelt, in der er auch
seinen Vater, Frau Jakob und zwei Mitschüler
trifft. In dieser magischen Welt erlebt Lippel
viele Abenteuer, die ihm auch im realen Leben helfen und schließlich jagt er die fiese
Haushälterin aus dem Haus...Frei ab 6 Jahren.
Verblendung
Unheimlicher Thriller nach dem Bestseller
von Stieg Larsson. Vor Jahrzehnten verschwand die Industriellentochter Harriet
spurlos. Trotzdem erhielt ihr Onkel jedes
Jahr ein Geburtstagsgeschenk von ihr. Der
Enthüllungsjournalist Mikael Blomkvist soll
nun herausfinden, was damals wirkich geschah. Zusammen mit der Hackerin Lisbeth
beginnt er seine Recherchen und stößt dabei
auf grausame Familiengeheimnisse...Frei ab
16 Jahren.
Infos und Karten-Reservierungen: www.cineparc.de
Wir verlosen
2 x 1 Kinogästekarte*
Beantworten Sie folgende Frage:
Wie heißt die Autorin von „Die Päpstin“?
Die richtige Lösung senden Sie per Post an:
StadtKurier
Stichwort „Kino“
Marienplatz 6
88212 Ravensburg
oder rufen Sie an:
0137 - 8260013
0,50 EUR/Anruf aus d. dt. Festnetz, abweichender Mobilfunktarif
per Mail:
gewinnspiel@stadtkurier-info.de
Einsendeschluss ist der
21. Oktober 2009
Gewinner des letzten Gewinnspiels sind:
Lucia Rettig aus Ravensburg
und Christian Maier aus Weingarten.
*Sonderpreis ab 3,50 Euro
Mittwoch, 14. Oktober 2009
12
DA SOLLTEN SIE HIN
Oberschwabenschau
Mit bodo zur Oberschwabenschau
Kostenfreie Sonderlinien des stadtbus Ravensburg Weingarten
Zur 42. Oberschwabenschau (OSS) vom
10. bis 18. Oktober 2009 verkehren kostenfreie Sonderlinien des stadtbus Ravensburg Weingarten zur Messe. Dazu
erhalten alle Messebesucher die mit einer bodo-Tageskarte des stadtbus Ravensburg Weingarten anreisen eine Eintrittsermäßigung.
Am 10. Oktober haben sich für neun Tage die
Tore der Oberschwabenschau in Ravensburg
geöffnet und verkehrstechnisch gesehen ist
die oberschwäbische Metropole seither im
Ausnahmezustand.
Um auch am letzten Wochenende der Oberschwabenschau einem Chaos zu entgehen,
rät die Verbundgesellschaft den Besuchern
zur Anreise mit Bus und Bahn. Zusammen mit
der Messegesellschaft und dem stadtbus Ravensburg Weingarten wurde ein durchdachtes Park- und Ride-System entworfen. Mit vielen Sonderlinien verkehren die Stadtbusse
kostenfrei zur Messe. Dazu gibt es für alle,
die mit einer Tageskarte des Verkehrsverbundes oder des stadtbus anreisen eine Eintrittsermäßigung.
Auf der Südbahn (Linie 751) bestehen mit
den Zügen der DB ZugBus und der BodenseeOberschwaben-Bahn (BOB) halbstündliche
Verbindungen aus Richtung Aulendorf und
Friedrichshafen zum Bahnhof Ravensburg.
Von dort bringen Shuttlebusse des stadtbus
Ravensburg Weingarten die Besucher sicher
und zuverlässig zur Messe. Die Sonderlinie 1
verkehrt im 20 Minuten Takt vom zentralen
Omnibusbahnhof (ZOB), Bussteig 3, zur
Messe und wieder zurück.
Erste Abfahrt am ZOB ist um 8.50 Uhr zur
Messe. Letzte Abfahrt von der Messe in Richtung ZOB ist um 18:40 Uhr. Abfahrt an der
Oberschwabenschau ist in der Eywiesenstraße, Haltestelle Eissporthalle. Auch die
Messelinie 2 verkehrt im 20 Minuten Takt
vom Festplatz in Weingarten über den Real
Markt zur Oberschwabenschau.
Eintrittsermäßigung
Weitere Busse (Messelinien 3 und 4) fahren
von Montag bis Freitag halbstündlich vom
P+R Platz in Weißenau und vom P+R „Blaues
Haus“. Samstags und sonntags verkehren die
Busse der Messelinien 3 und 4 im 20-Minuten-Takt. Vom P+R Platz Rechenwies können
die Messebesucher mit der Messelinie 4
samstags und sonntags stressfrei in die Pendelbusse einsteigen. Abfahrt in Richtung
Messe ist alle 20 Minuten. Zusätzliche Fahrtmöglichkeiten zur Messe gibt es mit den regulären stadtbus-Linien 1,2,3 und 5. Die Aus-
stiegshaltestelle ist Heilig Kreuz.
Die bodo-Tageskarte ist gültig für eine Person von Betriebsbeginn bis Betriebsschluss.
Sie kostet 13,80 Euro und berechtigt zu beliebig vielen Fahrten am Lösungstag im gesamten bodo-Verbundgebiet. Ausgenommen sind die Züge des Fernverkehrs wie EC
oder IC. Doch das Beste kommt noch: Montag
bis Freitag ab 18.30 Uhr, samstags, sonntags
und feiertags ganztätig, können noch bis zu
vier Personen kostenlos mitgenommen werden. Die kleine Variante der Tageskarte kostet 7,90 Euro und berechtigt zur Fahrt inner-
halb drei zusammenhängenden Zonen. Die
Tageskarte des stadtbus Ravensburg Weingarten kostet 7,50 Euro und berechtigt zu beliebig vielen Fahrten am gelösten Tag in den
bodo-Zonen 30-32. Mitnahmemöglichkeit
analog der bodo-Tageskarte. Selbstverständlich erhalten auch alle mitfahrenden
Personen die Eintrittsermäßigung von 1,Euro. Fahren fünf Personen mit einer Tageskarte-Netz zur Messe, so entspricht das einem Preis von 1,38 Euro pro Person und
Fahrt. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.bodo.de•
www.bodo.de
Mittwoch, 14. Oktober 2009
Kunstnacht Ravensburg
MENSCHEN & MOMENTE
13
Kunstnacht
mit Spuren
Erwin Schroff, Lehrer im KBZO, begleitete die Schüler/innen
(v.re) Steven, Armin, Sabrina, Nadine und Florian bei der
Projektarbeit. Sie stellten ein Rundell aus Stahlträgern, verbunden mit Drahtseilen her. Zu sehen ist das super
Kunstwerk im Park vor dem Parkhaus Rauenegg.
Ebenfalls vor dem Rauenegg Parkhaus bewachen diese
originellen Holzköpfe auf
Stäben den Park.
Die schönen Kunstwerke, die
in der Projektgruppe mit
„Malerei“ enstanden sind,
waren in der Brotlaube zu
bestaunen.
Über 70 Schüler/innen aus fünf
Sonderschulen haben unter Anleitung von Lehrern und Künstlern unter dem „Förderverein
Gestalten und Lernen“ in Ravensburg in einem Projekt „Spuren hinterlassen“. Das Ergebnis
wurde bei der Eröffnung der 11.
Kulturamtsleiter Dr. Franz Schwarzbauer (Bildmitte) eröffnete in Vertretung für Oberbürgermeister Hermann Vogler Ravensburger Kunstnacht vor
einer Woche vorgestellt.
die 11. Ravensburger Kunstnacht. Dabei wurde das
Ergebnis des Projektes „Spuren hinterlassen“ vorgestellt, an Im Park vor dem Rauenegg-Parkdem rund 70 Schüler und Schülerinnen mitwirkten.
haus wurde die 11. Ravensburger
Kunstnacht eröffnet von Kulturamtsleiter Dr. Franz Schwarzbauer.
Dabei wurden auch zwei Kunstwerke vorgestellt, das Ergebnis des
Projekts „Spuren hinterlassen“. An
diesem haben mehrere Künstler der
Region, Lehrer und Jugendliche der
Schulen Hörsprachzentrum Altshausen, Sonderschule St. Christoph
Zussdorf, KBZO Weingarten, Wilhelm Busch Schule Ulm und Förderschule St. Christina Ravensburg
mitgewirkt. In den Gruppen Skulpturbau, Malerei, Theater, Musik und
Trommeln wurde über vier Tage
hinweg gearbeitet, die Ergebnisse
einiger Gruppen konnte man in der
Kunstnacht genießen. Kreativität im
Schulalltag konnte so der Öffentlichkeit eindrücklich vermittelt werden. •
(rl)
Melina (Percussion), die beiden Lehrer Daniel Feil und Thomas Bollinger, Marius (Bass/Gesang), Pascal (Keyboard), Severin (Schlagzeug) und Ömer (Beatboxer) überzeugten mit „Lady in Black“,
„Yesterday“ und vielen weiteren Stücken, die sie im Rahmen des
Projektes „Spuren legen“ im Obertor geprobt hatten
Diese Lehrer/innen betreuten die einzelnen Projektgruppen:
Monika Kohler (St. Christina), Erwin Schroff (KBZO), Romana
Urban, Petra Boos, Daniel Feil und nicht abgebildet Thomas Bollinger, alle Sonderschule Zussdorf), Antje Rulff-Decker
(Hörsprachzentrum Altshausen)
Bilder: rl
Großen Beifall gab es für
die Band (Foto li), die in der
Eichelstraße auftrat. Sie
lockten viele Zuhörer durch
ihren tollen Sound an.
Der stellvertretende Kulturamtsleiter Stefan Rapp verteilte Flyer der Kunstnacht.
Bei ihm liefen die Fäden des
Schülerprojektes zusammen.
Aufmerksame Betrachter und Lob für die Kunstwerke, die von den „Spurenlegern“ der Projektarbeitsgruppe Malerei in der Brotlaube mit Pinsel und Farbe gelegt worden waren.
Mittwoch, 14. Oktober 2009
14
MENSCHEN & MOMENTE
50 Jahre Oberschwabenhalle
50 Jahre OSH
Mit rund 200 geladenen Gästen
wurde am 9. Oktober genau 50
Jahre nach der Einweihung der
Oberschwabenhalle 1959 die
42. Oberschwabenschau eröffnet.
Nach Reden von Oberbürgermeister Hermann Vogler und Landrat
Kurt Widmaier ergriff auch Innenminister Heribert Rech das Wort:
„Dank mittelständischer Betriebe ist Ab 20.30 Uhr spielte die Band „Wirtschaftswunder“. Die fünf Musiker hatten bereits bei
und bleibt Baden Württemberg ein den Eröffnungsreden bekannte Schlagerhits gesungen und für gute Stimmung bei allen GäsBilder: sn
starkes Land.“ Zudem überbrachte ten gesorgt.
er auch Grüße von Ministerpräsident Günther Öttinger.
Nach einem großen Geburtstagsfeuerwerk vor der Oberschwabenhalle hatten die Gäste anschließend
noch die Möglichkeit einige der
Stände zu besuchen und sich über
die Betriebe, die sich in der Oberschwabenhalle präsentieren, zu informieren. Dieses Angebot wurde
genau wie die verschiedenen
Snacks und Getränke gerne wahrgenommen.
Mit Sekt, Snacks und guten
Gesprächen startete die 42.
Oberschwabenschau.
„Wirtschaftswunder“
Für einen gelungenen Abschluss
sorgte dann ab 20.30 Uhr die fünfköpfige Band „Wirtschaftswunder“,
deren Lieder auch in Zeiten der Krise
gute Stimmung bei den Gästen auf- Innenminister des Landes Baden-Württemberg Heribert Rech (v.li.) , Dr. Wolfgang Nuber,
Geschäftsführer der OMIRA Ravensburg, und der Geschäftsführer der Oberschwabenhallen
kommen ließen.
(sn) GmbH Willi Schaugg freuen sich über eine gelungene Jubiläumsfeier.
Oberbürgermeister
Hermann Vogler und Bürgermeister Hans-Georg Kraus
probierten die neuen
Geschmacksrichtungen von
Omira.
Die „Oldtown
Dixipromenaders“ sorgten
im Foyer für musikalische
Unterhaltung.
Ein paar der Verkaufsstände
hatten bereits am Freitag
für die rund 200 Gäste
geöffnet.
Am Bodo-Stand gab es
einiges zu gewinnen. Dort
wurden T-Shirts, Schirme
und vieles mehr unter den
geladenen Gästen verlost.
Mittwoch, 14. Oktober 2009
Oberschwabenschau
MENSCHEN & MOMENTE
15
„Gang na!“
Auch die 42. Oberschwabenschau hatte und hat wieder viel
zu bieten. Noch bis zum 18. Oktober sind die Tore der beliebten Messe täglich von 9 bis 18
Uhr geöffnet. Hier einige Impressionen vom ersten Messewochenende.
Am Stand der Mosterei Keßler sind immer viele Besucher.
Der leckere Most und die zahlreichen Saftvariationen
können vor Ort probiert und gekauft werden. Johanna Keßler und Elke Sommerfeld (unten) freuen sich über den
großen Andrang.
Bilder: lb
Während der 45-minütigen Modenschau präsentieren
Models auf der Oberschwabenschau die Trends 2009.
Neben lässiger Freizeitmode wird auch schicke Trachtenmode von der Firma Engl aus Tettnang gezeigt. Die
Modenschau ist wie jedes Jahr ein Publikumsmagnet.
16 Hallen/Zelte und ein großes Freigelände zeigen die ganze Bandbreite der regionalen Landwirtschaft, Bau- , Handwerks- und
Dienstleistungsbranche.
Über 600 Aussteller machen alljährlich die Verbrauchermesse rund um
die Oberschwabenschau zu einem
Highlight im Ravensburger Veranstaltungskalender.
Über 600 Aussteller
Dabei wird Interessantes für Alt und
Jung gezeigt. Über leckere Schmankerl, trendige Mode und informative Gespräche haben sich auch dieses Jahr wieder zahlreiche Besucher
gefreut. Natürlich ist die Modenschau erneut ein großer Anziehungspunkt.
Für die Kleinen wurde sogar ein extra Kinderprogramm erstellt. Doch
vor allem das Tierzelt konnte bei
den Junioren besonders punkten.•
(lb)
In Halle 9 bewirten bis zu 25
Landfrauen die Messebesucher mit schwäbischen Köstlichkeiten. Von einer
Hochzeitssuppe bis hin zu
feinen Kuchen und Torten
kann man hier nach
Herzenslust schlemmen.
Wunschmelodie live auf der
SWR4 Bühne in Halle 9. Am
Donnerstag, 15. Oktober
wird hier sogar Bata Illic um
13 Uhr auftreten. Am Sonntag, 18. Oktober Olaf
Berger zur gleichen Uhrzeit.
Das Tierzelt ist nicht nur Anziehungspunkt für Kinder.
Auch Erwachsene erfreuen
sich an dem Anblick kleiner
Rinder, Ferkel und Esel, die
vom Eselhof Hochstetten
stammen.
Schwere Bierkisten: Im
geräumigen Leibingerzelt
finden Kinder eine gemütliche Ecke zum Spielen. Martin und Florian schleppen
gerne Bierkisten aus
Schaumstoff.
In der Halle 5 veranstaltet die Sophie-Scholl-Schule aus Leutkirch in Zusammenarbeit mit der Krumbach-Familienstiftung Wahrnehmungsspiele für und mit Kindern. Den
Kleinen gefällt’s.
Probieren ist am Stand der Likörmanufaktur Tettnang in
der Halle 9 erwünscht. Brennmeister und Destillateurmeister Uwe Traub mit seiner Schwägerin Anne-Mari vor seinen
leckeren Likörkompositionen.
Unterwäsche aus dem Modehaus Bredl, lässige Freizeitmode von VAUDE und
Berufsbekleidung von der
Firma Aust (oben) werden
ebenfalls auf der
Modenschaubühne gezeigt.
Mittwoch, 14. Oktober 2009
16
MENSCHEN & MOMENTE
Drachenfest Weingarten
Ein Fest für
Drachen
Das diesjährige Drachenfest
am ersten Oktoberwochenende
lockte wie schon in den Jahren
zuvor Menschenscharen nach
Nessenreben.
Die einen ließen ihre Drachen steigen, die andern schauten zu und erfreuten sich an dem bunten schönen Bild. Schon seit 26 Jahren richtet
Werner Gruber von der Drachengrube Ravensburg das Fest aus, er
hat es auch damals ins Leben gerufen. „So allmählich befasse ich mich
mit der Übergabe an meinen Sohn
Frank“, sagt er, „er unterstützt mich
bereits jetzt mit großem Einsatz.“
Lob bekommt auch die Freiwillige
Feuerwehr Weingarten. Die Jugendfeuerwehr hat einmal mehr für die
Bewirtung gesorgt und sich um die
gesamte Infrastruktur gekümmert,
angefangen von der Absperrung
der einzelnen Drachenfelder bis hin
zur Säuberung des Platzes. • (rl)
Franz Schwarz lässt eine „Hunderterkette“ steigen. Er war
auf dem Drachenfest mit Peter und Jürgen Schwarz. Auch
der Kampfdrache und die Vampirmaus links unten sind von
den Herren Schwarz.
Ein fantastisches buntes Bild boten die vielen kreativen Drachen am vorletzten Wochenende. Sie tanzten zwischen
Herbstwiese und strahlend blauem Himmel in Weingartens
Nessenreben ihre Drachentänze.
Florian Bodenmüller (links)
und Moritz Müller von der
Jugendfeuerwehr richten
geschwind das Schild für
Currywürste.
Die Jugendfeuerwehr Weingarten übernimmt beim Drachenfest die gesamte Bewirtung. Sie säubern den Platz und sorgen für die Absperrungen. „Ohne sie würde gar nichts gehen“, so das Lob des Organisators
Werner Gruber. Stellvertretend für die Gruppe v.li. Michael Otto, Kreisjugendfeuerwehrwart, Manfred Bodenmüller und Hubert Engler.
Werner Gruber (rechts) von der Drachengrube Ravensburg richtet
das Drachenfest bereits seit 26 Jahren mit großem Geschick und
Organisationstalent aus. Längst wird er unterstützt von seinem
Sohn Frank Gruber (links) sowohl im Geschäft (Drachengrube) als
auch bei der Organisation dieses beliebten Events.
Bilder: rl
Florian (links) aus Friedrichshafen hat den richtigen Dreh raus! Neben ihm die kleine Johanna, zunächst ein wenig ratlos,
weil der schöne rosaschwarze Drache einfach nicht hoch will, doch mit Papas Hilfe klappt es schließlich und der Drache
steigt wenigstens über ihren Kopf.
Mittwoch, 14. Oktober 2009
Drachenfest Weingarten
MENSCHEN & MOMENTE
17
Bunte
Drachen
Ein attraktives Rahmenprogramm für die ganze Familie bereicherte das Drachenfest in
Weingarten. Wem der Wind zu
böig oder zu lasch war, der
konnte sich anderweitig beschäftigen.
So ein schönes buntes Bild gibt es einmal im Jahr in Weingartens Nessenreben, und zwar stets dann, wenn das
Drachenfest steigt. Viele Familien nutzen dieses Wochenende alle Jahre, um gemeinsam Drachen steigen zu lassen
oder sich vom Rahmenprogramm unterhalten zu lassen.
Manfred Veit ist jedes Jahr
da, diesmal mit dem Drache
Skymax von Kalthaus.
Es gab bei den verschiedenen Mitmachaktionen zum Beispiel die Gelegenheit, 7-Meilenstiefel auszuprobieren. Es ist der neueste Schrei,
man bindet sich Sprungfedern an
die Füße und hopst sodann mit großen Sprüngen auf und davon. Auch
das Balancieren auf der Slackline bereitete großen Spaß, ebenso Wikingerschach, Bogenschießen, Kasperle und ein Zauberer. Der Samstag endete mit einer Feuerjonglage
in der Nacht. •
(rl)
Pause : Laura (re) und Maira
haben es gemütlich mit
einem Edelsteinspiel.
Essen und Trinken gehören natürlich zum Fest!
Erstmals Pfeil und Bogen in
der Hand: Reinhold Dreher
Hui welch lustigs Tänzchen!
Auf der Slackline das Gleichgewicht zu halten ist ganz schön
spannend! Hier der kleine Jakob, geführt vom großen Bruder.
Trarira, auch das Kasperle ist da! Ein attraktives
Rahmenprogramm belebte das Drachenfest.
Bilder: rl
Mittwoch, 14. Oktober 2009
18
WEINGARTEN
Nachrichten
Spiellädle
Kirchweih und
offene Geschäfte
Neueröffnung
Verkaufsoffener Sonntag Weingarten
Weingarten - Am Freitag, 16. Oktober,
eröffnet Reinert Brumme in Weingarten
ein Spielwarengeschäft auf dem Münsterplatz, direkt gegenüber vom Ledergeschäft Brumme. Auf rund 50 Quadratmetern gibt es ein Spielwarensortiment, an welchem Kleinkinder, Kindergartenkinder und auch Erwachsene mit
Sicherheit ihre Freude haben werden.
Am 17. und 18. Oktober finden in Weingarten wieder der beliebte Kirchweihjahrmarkt und der verkaufsoffene
Sonntag statt. So ist wieder ein genüsslicher Herbstbummel durch Weingarten
angesagt, bei dem es allerhand zu entdecken gibt.
Neues Spielwarengeschäft
in Weingarten
Auf dem Kirchweihjarmarkt findet man kuschelige Jacken für den Herbst, Strümpfe,
Schals und vieles mehr, was einen in der kalten Jahreszeit wärmt. Wer eine neue Pfanne
sucht, wird gewiss ebenso fündig werden.
Der Jahrmarkt erstreckt sich über Münsterplatz, Kirchstraße, Fußgängerzone, Karlstraße und Löwenplatz, dort ist ein kleiner
Vergnügungspark aufgebaut, weiter geht es
am Stadtgarten, Gablerstraße, Gartenstraße
und Zeppelinstraße. Geöffnet haben die
Stände und der Vergnügungspark am Samstag von 9 bis 19 Uhr und am Sonntag von
10:30 bis 18 Uhr.
An beiden Markttagen findet jeweils von 12
"Die Situation hat sich schnell ergeben", berichtet Reinert Brumme, "denn das gegenüberliegende Geschäft auf dem Münsterplatz wurde im September leer." Dass Spielwaren in Weingarten fehlen, haben schon
viele Bürger bedauert. Da im Lederwarengeschäft schon immer mit dem Kinderprogramm Platzprobleme bestanden haben,
kam er auf die Idee, ein "Spielwarenlädle nebenan" einzurichten. "Es ist enorm, was in
dieser kurzen Zeit geleistet wurde", so
Bummeln und Genießen
bis 17 Uhr ein Kinder- und Jugendflohmarkt
statt. Dieser ist in diesem Jahr wieder in der
Straße am Stadtgarten angesiedelt. Die 50
kostenlosen Plätze zu je einem Meter stehen
ausschließlich für Kinder und Jugendliche bis
16 Jahren mit alterstypischem Sortiment zur
Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Verkaufseinrichtungen sind selbst
mitzubringen. Der Marktmeister führt Kontrollen durch.
dengeschäfte im Zentrum, auch das Innenstadtkaufhaus, sind am Sonntag von 12:30
bis 17:30 Uhr geöffnet.
Während des ganzen Wochenendes stehen
rund um die Innenstadt über 1.000 kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Alle städtiSonntag offene Geschäfte
schen Parkhäuser und Tiefgaragen sind uneingeschränkt anfahrbar. Bei der Stadtbuslivon 12.30 bis 17.30 Uhr
nie 15 ist als Ersatz für die wegfallenden HalDie Weingartener Geschäftswelt verbindet testellen Löwenplatz und Ev. Stadtkirche ein
den Kirchweihjahrmarkt seit vielen Jahren Halt in der Promenade auf Höhe des Jugendmit einem verkaufsoffenen Sonntag. Die La- hauses eingerichtet.
Veranstalter des Kirchweihjahrmarkts ist das
städtische Marktamt, Telefon 0751/405242. Ein Hinweis für Standbetreiber: Nachzügler ohne Standplatz können sich am
Samstag ab 6 .00 Uhr in der Infothek des Rathauses melden. Ab 9.00 Uhr werden dann
nicht in Anspruch genommene Standplätze
vergeben.•
(red/rl)
Energieteam
nimmt Arbeit auf
European Energy Award
Maß nehmen am neuen Spielwarengeschäft für ein Schild: Von rechts:
Peter Kohler (Beratung), Tobias Kutter (Marketing) und Reinert Brumme.
Bild:rl
Brumme, "die Elektrik wurde überarbeitet, es
wurde neu gestrichen, alles ist jetzt frisch
und sauber. Am 16. Oktober werden wir
zwar eröffnen, doch fix und fertig wird alles
erst Mitte November sein." Dank der raschen
Neueröffnung kann man bereits am Kirchweihjahrmarkt ein neckisches Plüschtier
oder ein hübsches Mitbringsel kaufen, denn
auch diese wird es im Sortiment geben.
Lob vom Stadtmarketing
Günter Staud vom Stadtmarketing ist voll des
Lobes: "Wir freuen uns riesig, dass wir so etwas Nettes in dieses Geschäft bringen. Das
gibt eine wirklich tolle Belebung für den
Münsterplatz. Ein ganz großes Kompliment
an Reinert Brumme, dass er die Neueröffnung in so kurzer Zeit schafft."•
(rl)
Weingarten – Die Welfenstadt wird in
den kommenden drei Jahren ihre komplette Energiepolitik auf den Prüfstand
stellen. Begleitet wird sie auf diesem
Prozess von der Energieagentur Ravensburg. Die Kooperationsverträge
zur Teilnahme am European Energy
Award wurden vor einer Woche von Bürgermeister Rainer Kapellen und dem
Leiter der Energieagentur Walter Göppel im Rathaus unterzeichnet.
Wie wäre es mit einem Glas Honig?!
Ein Bummel über den Jahrmarkt
und durch die Geschäfte am
verkaufsoffenen Sonntag macht
mit Sicherheit Spaß.
Bilder: rl
der betroffenen städtischen Ämter besetztes
Energieteam unter Leitung von Bürgermeister Rainer Kapellen gebildet. Unter fachkundiger Begleitung durch die Energieagentur,
in der die Stadt Mitgesellschafter ist, wird das
Team nacheinander die Themenfelder Ent-
wicklungsplanung und Raumordnung, Kommunale Gebäude und Anlagen, Ver- und Entsorgung, Mobilität, interne Organisation sowie Kommunikation und Kooperation nach
festgelegten Standards aufarbeiten. Ein Vergleich mit anderen teilnehmenden Kommunen (in der Region Bodensee-Oberschwaben
unterziehen sich derzeit 25 weitere Städte
und Gemeinden dem selben Zertifizierungsverfahren) zeigt dann vorhandene Stärken
und Defizite auf. Gleichzeitig werden der
Stadt Handlungsfelder für weitere Energieeinsparungen und damit mehr Klimaschutz
eröffnet.
Die Teilnahme Weingartens am Energy
Award wird von der Europäischen Union mit
Fördergeldern in Höhe von 8.000 Euro bezuschusst. •
Begleitung Energieagentur
Nach dem grünen Licht des Gemeinderats
und dem Durchlaufen des Zulassungsverfahrens war der Kooperationvertrag mit dem
Zertifizierungspartner der letzte noch fehlende Baustein für den Start in den European
Energy Award. Bis zum kommenden Sommer
will die Stadt nun alle Handlungsfelder mit
energetischer Relevanz einer umfassenden
Ist-Analyse unterziehen.
Für diese Aufgabe wurde ein mit Vertretern
Besiegeln ihre Zusammenarbeit beim European Energy Award. Geschäftsführer Walter Göppel von der Energieagentur (links) Diese wird die Stadt Weingarten in den kommenden drei Jahren einem europäischen Qualitäts- und Zertifizierungsverfahren in
den Bereichen Energieeinsparung und Klimaschutz unterziehen. Die Federführung
auf städtischer Seite liegt bei Bürgermeister Rainer Kapellen (rechts).
Bild: Stadt
Mittwoch, 14. Oktober 2009
Nachrichten
WEINGARTEN
Benediktinisches Leben in
Weingarten geht zu Ende
Abtei St. Martin wird geschlossen
Nach über 950 Jahren, die seit der ersten
Gründung des Klosters vergangen sind,
wird die Präsenz des Benediktinerordens
in Weingarten zu Ende gehen. Die Leitung
der Beuroner Benediktinerkongregation,
der die Weingartener Abtei angehört, und
der Konvent der Abtei St. Martin sind nach
längerem Beratungsprozess zu dem Entschluss gekommen, das gemeinsame Leben in Weingarten zu beenden.
Bischöfliches
Ordinariat gibt
Antworten
Gemeindearbeit darf
nicht leiden
Die Basilika hat eine starke spirituelle Ausstrahlung. Auch wenn das Kloster
seine Pforten schließen wird, die Kirche bleibt offen, und die
Gemeindearbeit geht weiter. Hochzeiten, Taufen, Beerdigungen und
Gemeindefeste wird es natürlich nach wie vor geben.
Bilder: rl
Ausstrahlung in Oberschwaben und weit darüber hinaus. Seine besondere Prägung erhält das Benediktinerkloster auf dem Martinsberg durch die jährliche Wallfahrt zum
Heiligen Blut, den so genannten „Blutritt“ am
Freitag nach dem Fest Christi Himmelfahrt.
Im Gespräch mit den Verantwortlichen der
Beuroner Benediktinerkongregation und der
Weingartener Abtei hat Bischof Dr. Gebhard
Fürst sein tiefes Bedauern über die Entscheidung zum Ausdruck gebracht, den Konvent
zu schließen. Einigkeit besteht zwischen Bi-
Spendenaktion Rettung der Chororgel läuft weiter
„Die Spendenaktion zur Rettung der
Chororgel läuft ganz normal weiter,
denn wenn das Kloster den Chorraum
nicht mehr nutzt, dann wird sicherlich
die Pfarrei öfters Gottesdienste im
kleinen Kreis dort abhalten. Dafür
braucht man die Chororgel schließlich
auch“, so Iris Herzogenrath, erste Vorsitzende des Fördervereins Freunde und
Förderer der Musik in der Basilika.
Chorgestühl und Orgel werden
sicherlich nicht verwaisen.
Iris Herzogenrath (ganz li) und
Mitglieder des Fördervereins
engagieren sich weiterhin für die
Rettung der Chororgel.
Nachgefragt
Die meisten Menschen in der Region
sind sehr betroffen von der Tatsache, dass das Klosterleben in Weingarten demnächst zu Ende geht.
StadtKurier-Mitarbeiterin Rosa Laner sprach mit Dr. Thomas Broch,
dem Leiter der Pressestelle des Bischöflichen Ordinariats Rottenburg.
Bischof und Benediktiner
suchen nach Möglichkeiten
für eine Fortführung
klösterlichen Lebens auf
dem Martinsberg
Nach Auskunft des Abtpräses der Beuroner
Kongregation, Dr. Albert Schmidt OSB, leben
derzeit nur noch vier Professmönche im Kloster; der älteste von ihnen ist 98 Jahre alt. Seit
2007 leitet P. Basilius Sandner OSB aus der
Abtei Maria Laach als Prior-Administrator die
kleine Gemeinschaft.
Die Weingartener Benediktiner-Abtei wurde
1056 gegründet, im Jahr 1802 im Zuge der
Säkularisation aufgehoben und 1922 durch
die Beuroner Benediktiner wiederbesiedelt.
Das Kloster und die weltberühmte barocke
Basilika sind ein Ort von starker spiritueller
19
Und weiter erklärt die engagierte Vorsitzende: „Schließlich hat das Land ja die Verantwortung für die Chororgel übernommen, nachdem das Kloster auch gar kein
Geld für eine Restaurierung gehabt hätte.
Wir haben die Zusage vom Land, dass sie
60 % der Restaurierungskosten bei maximal 800.000.- Euro übernehmen werden.
Wir machen weiter wie gehabt, ganz konkret mit einem Bücherstand beim Jahrmarkt am 17./18. Oktober vor dem Haushaltswarengeschäft Roth.“•
Weihnachten in der Basilika wird
auch weiterhin gefeiert. „Die
Basilika schließt ja nicht“, sagt
Pfarrer Ekkehard Schmid von der
Gemeinde St. Martin. Das
Gemeindeleben wird auch weiterhin
aktiv gestaltet werden, so der
Gemeindepfarrer.
schof und Ordensvertretern darüber, gemeinsam nach Lösungen zu suchen, dass auf
dem Weingartener Martinsberg – wenn auch
in anderer Form – klösterliches Leben weiter
bestehen und die geistliche Tradition und
Kontinuität gewahrt werden können. Seitens
des Ordens wurde Bereitschaft geäußert, zumindest für einen begrenzten Zeitraum noch
mit der Schließung des Konvents zu warten,
um nach Möglichkeit einen bruchlosen Anschluss für eine neue Gemeinschaft zu gewährleisten. •
Wie geht es mit der Gemeindearbeit
in St. Martin weiter?
Dr. Thomas Broch: Für die Gemeindearbeit ist der Pfarrer zuständig. Sie darf
nicht leiden und wird weitergehen. Wie
das personell aussehen wird, kann noch
nicht gesagt werden.
Gibt es einen voraussichtlichen Termin , wann das Kloster schließt?
Dr. Thomas Broch: Dass es schließt, ist
im Konvent bestätigt. Wann, ist noch
nicht klar entschieden. Der Bischof bemüht sich sehr, nach Möglichkeit Mitglieder anderer Ordensgemeinschaften
zu bekommen.
Was würde ein neuer Orden bedeuten?
Dr. Thomas Broch: Wenn es gelänge,
wäre die Frage mit der Präsenz in der
Seelsorge positiv zu beantworten.
Was geschieht als nächstes?
Dr. Thomas Broch: Es wird keinen abrupten Übergang geben, sondern einen
bruchlosen. Auch soll es keine allzulange Vakanz geben, in der das Kloster
leer steht. Dass das kirchliche Leben weitergeht, daran ist der Bischof sehr interessiert. Aber dies sind momentan offene Fragen.
Und der Blutfreitag?
Dr. Thomas Broch: Der Blutfreitag
wird selbstverständlich nicht darunter
leiden, hier gibt es keine andere Perspektive. •
„Der Blutritt wird nicht unter der
Klosterschließung leiden“, so die
Botschaft aus Rottenburg. Auf dem
Bild Blutreiter Pater Pirmin .
Mittwoch,14. Oktober 2009
20
RAVENSBURG
Standesamtliche Nachrichten
Geburten
Die Kunst der Berührung
- Das besondere Geschenk!
Nachmeldungen :
Info & Termine
07502/911038 od.
0160/91458775
Ich freue mich
auf Ihren Besuch!
Ihr Götz-H. Christmann
(Wellness-mobil, Therapeut für
Aroma-Energie-Ölmassage)
www.momo-wellness-point.de
Stress abbauen
Kräfte sammeln
Energie tanken
und entspannen.
Aroma
Energie
Ölmassage
September
20.08.: Sam Marvin Metzler. E.: Tanja Metzler geb. Dzehverovic und Christian Alexander Metzler, Weinbergstr. 13, Ravensburg.
21.08.: Linus Maximilian Fritz Rottmaier. E.: Katrin Dorothea Schneckenburger und Alexander Rottmaier, Am Lumperwald 56/2, Ravensburg.
22.08.: Luis Jonathan Spannenkrebs. E.: Katja Spannenkrebs geb. Hinder und Markus Spannenkrebs, Kleintobler Höhe 19, Berg, Kleintobel.
22.08.: Benjamin Patrice Heib. E.: Annette Friederike Heib geb. Kehrle und Patrice Hans Heib, Hilpensberg 3, Pfullendorf.
23.08.: Clemens Carl Peisker. E.: Yvonne Matutta und Olaf Peisker, Marktstr. 57, Ravensburg.
23.08.: Frieda Maria Doris Hein. E.: Daniela Martha Hein geb. Maunz und Klaus Alois Hein, Johann-Strauß-Weg 1, Wolpertswende.
24.08.: Annika Johanna Reichle. E.: Birgit Reichle geb. Amann und Walter Stefan Reichle, Sattelbach 309, Horgenzell.
24.08.: Lisa Marie Macke. E.: Claudia Maria Macke geb. Haefs und Nils Macke, Richard-Wagner-Str. 3, Oberteuringen.
24.08.: Lasse Benedikt Dangel. E.: Verena Dangel geb. Brand und Georg Richard Dangel, Oberamteigasse 9, Ravensburg.
25.08.: Paulina Theresa Karcher. E.: Martina Karcher geb. Reisch und Andreas Georg Karcher, Albrecht-Dürer-Str. 6, Meckenbeuren.
25.08.: Zoe Anniki Netzer. E.: Cornelia Elisabeth Netzer geb. Springer und Stefan Netzer, Katzensteig 13, Wolfegg.
25.08.: Marit Lenz. E.: Kathrin Friederike Lenz geb. Hofert und Martin Lenz, Riffenzell 7, Salem.
25.08.: Carla Sophie Szentgyörgyi. E.: Ester Szentgyörgyi und Bernd Michael Heinrich, Friedhofstr. 5, Ravensburg.
27.08.: Melisa Akar. E.: Hülya Akar geb. Akkuzu und Hakan Akar, Weinbergstr. 5, Ravensburg.
27.08.: Bettina Sophie Burth. E.: Sabine Burth geb. Dering und Raimund Urban Burth, Ob den Gärten 20, Hoßkirch.
28.08.: Rebecca Magdalena Hampel. E.: Sandra Daniela Hampel geb. Kling und Klaus Wilhelm Hampel. Anton-Bruckner-Str. 18, Bad Waldsee.
28.08.: Hannah Theresa Tosberg. E.: Silke Maria Tosberg geb. Van Freeden und Joachim Tosberg, Eugen-Bolz-Str. 19/1, Ravensburg.
29.08.: Noah Paul Sipple. E.: Tanja Manuela Sipple und Thomas Koch, Federburgstr. 77, Ravensburg.
31.08.: Darian Paul Schatte. E.: Solveig Ragnhild Albrecht, Kemmerlanger Str. 24, Ravensburg, und Roland Schatte, Behweiler 3, Oberteuringen.
31.08.: Liam Hantke. E.: Yvonne Hantke geb. Wogenstein und Sven Ingo Hantke, Rhein 23, Wangen im Allgäu.
31.08.: Sanchez Miguel Seel. M.: Sabrina Seel, Siegelweg 9, Berg.
September
01.09.: Eliah Martin Lunnebach. E.: Monika Lunnebach geb. Schupp und Christina Herbert Lunnebach, Rebenstr. 15, Oberteuringen.
01.09.: Ronja-Kathleen Schneider. E.: Margret Schneider geb. Maaß und Holger Schneider, Lerchenweg 15, Grünkraut.
01.09.: Julia Katharina Rieberer. E.: Ursula Rieberer geb. Ulrich und Christopher Jörg Rieberer, Conchesstr. 22, Aulendorf.
02.09.: Alexander Hepp. E.: Tanja Bettina Hepp geb. Buck und Matthias Hepp, Harthauser Str. 10, Gammertingen.
03.09.: Amilia Velenosi. E.: Manuela Sailer und Fabio Velenosi, Fidel-Berger-Str. 5, Weißenau, Ravensburg.
03.09.: Alesia Velenosi. E.: Manuela Sailer und Fabio Velenosi, Fidel-Berger-Str. 5, Weißenau, Ravensburg.
04.09.: Ben Boos. E.: Christine Kübler und Markus Boos, Sterngasse 4, Bad Waldsee, Michelwinnaden.
04.09.: Larissa Andrea Zouplna. E.: Ramona Zouplna und Liviu Zouplna geb. Miron, Malerstraße 21, Weingarten.
04.09.: Johann Hamma. E.: Lisa Mayer und Marc Ferdinand Hamma, Federburgstr. 79, Ravensburg.
04.09.: Kai Leon Ihle. E.: Cornelia Ihle geb. Weitzmann, Mühltorstr. 3, Riedlingen und Franz Roland Letsch, Kastanienallee 23/1, Riedlingen.
05.09.: Marie Annette Knoop. E.: Tanja Andrea Hammer und Eberhard Matthias Knoop, Schenkenstr. 36/1, Schmalegg.
Uns lesen
macht Spaß!
Interesse?
Weitere Infos
erhalten Sie unter:
www.stadtkurier-info.de
Tel. 07 51 / 3 66 32-88
06.09.: Diana Krohmer. E.: Natalia Krohmer geb. Schneider und Siegfried Krohmer, Pfannenstiel 34, Ravensburg.
06.09.: Fabian Nico Wäscher. E.: Sonja Wäscher geb. Hespeler und Manfred Wäscher, Bergstr. 36, Vogt.
06.09.: Ilayda Emine Nordgauer. E.: Melanie Klara Nordgauer und Sezer Cökmez, Knollengraben 47, Ravensburg.
07.09.: Clara Sophie Moser. E.: Stefanie Anja Moser geb. Barth und Hansjörg Edmund Moser, Max-Eyth-Str. 48, Meckenbeuren.
08.09.: Max Staudacher. E.: Anja Staudacher geb. Scheyerle und Rainer Marc Staudacher, Am Schlehenrain 4, Altshausen.
08.09.: Leonie Finja Urban. E.: Nicole Urban geb. Sauer und Matthias Urban, Hauptstr. 6, Unterwaldhausen.
08.09.: Tim Benedikt Bach. E.: Birgit Monika Bach geb. Maier und Dirk Alexander Bach, Gartenstr. 6, Berg.
09.09.: Alena Müller. E.: Sabrina Müller geb. Kuchnicak und Stefan Müller, Fidazhofen 8/1, Ravensburg.
09.09.: Finn-Luca Christian Krauß. E.: Sarah Krauß und Bernd Weisweiler, Landhausstr. 15, Bad Saulgau.
09.09.: Maya Amelie Krauß. E.: Sarah Krauß und Bernd Weisweiler, Landhausstr. 15, Bad Saulgau.
09.09.: Max Mohr. E.: Simone Mohr geb. Klein und Florian Mohr, Biberacher Str. 10, Hochdorf.
10.09.: Lasse Tobias Mikeler. E.: Andrea Kathrin Mikeler geb. Frankenhauser und Sascha Patrick Mikeler, Jägerstr. 24, Sickenried, Ravensburg.
11.09.: Giuliana Marino. E.: Giuseppina Marina ond Rocco Volturno, Wangener Str. 137, Ravensburg.
11.09.: Emilio Dominik De Gaspari. E.: Sandra Verena Debastian und Björn Augustin De Gaspari, Nelkenweg 15, Bodnegg.
12.09.: Julia Schulz. E.: Ursula Schulz geb. Hösl und Daniel Schulz, Brühlstr. 23, Berg.
13.09.: Baris Yelim. E.: Ayse Yelim geb. Gökceoglu und Soner Yelim, Kehlstr. 35, Obereschach, Ravensburg.
13.09.: Sarah Edeltraud Sabine Steinmann. E.: Sandra Steinmann geb. Wolfensberger und Patrick Peter Steinmann, Eckweg 25, Berg.
14.09.: Mike Eiperle. E.: Dagmar Eiperle geb. Neff und Klaus Josef Eiperle, Kremserweg 2, Bad Waldsee.
16.09.: Marie Katharina Mahle. E.: Andrea Elisabeth Mahle geb. Mebold und Gerold Stefan Mahle, Boschers 1/1, Wolfegg.
16.09.: Nina Krautter. E.: Edith Krautter geb. Bürk und Thomas Krautter, Karmeliterstr. 51, Ravensburg.
16.09.: Hanna Kopciuch. E.: Mona Kopciuch geb. Fuge Und Tomasz Kopciuch, Illmenseer Str. 5/1, Wilhelmsdorf.
Jetzt anmelden…
Mittwoch, 14. Oktober, 2009
Standesamtliche Nachrichten
RAVENSBURG
21
Weitere Geburten im September
18.09.: Nico Mathias Bichler. E.: Stefanie Bichler geb. Döbele und Mathias Bichler, Ahornweg 3, Bad Wurzach.
18.09.: Luca Leon Müller. E.: Tanja Susanne Müller und Daniel Müller geb. Hinkelmann, Uhlandstr. 3, Baienfurt.
20.09.: Nathan Herbert Münst. E.: Simone Münst und Heribert Josef Kohlöffel, Pfärrenbach 11, Horgenzell.
20.09.: Vanessa Hartmann. E.: Veronika Hartmann geb. Harsch und Toni Slatko Hartmann, Breiteweg 45, Aulendorf.
20.09.: Minu Batarilo. E.: Tanja Batarilo geb. Burkart und Marijo Batarilo, Ziegeleistr. 44, Baindt.
21.09.: Rommy Blaser. E.: Laura Blaser geb. Carnenschi und Albert Erwin Blaser, Neubaumgarten 1, Berg.
21.09.: Johannes Andreas Beyrich. E.: Regina Luise Beyrich geb. Laux und Jörg Andreas Beyrich, Karl-Fuß-Str. 22, Wilhelmsdorf.
Noch kein Ziel
für Ihre Flitterwochen?
und 36 weitere Geburten, deren Veröffentlichung nicht erwünscht ist.
Ehen
Reisebüro
September
Nachmeldungen
21.08.: Manuela Karl geb. Kettenbeil und Axel Martin Bischof, Wormser Straße 11, Bad Friedrichshall, Kreis Heilbronn.
21.08.: Sandra Ziger und André Bieber, Am Vogelherd 15, Neukirch.
22.08.: Katrin Bahr und Dieter Gütt, Wolfegger Str. 59, Weingarten.
22.08.: Ramona Bettina Kittl und Alexander Gratzer, Gebhard-Fugel-Weg 18, Ravensburg.
29.08.: Yu Feng Langhammer geb. Jiang und Walter Heinz Strauß geb. Kühbauch, Konrad-Miller-Str. 22, Ravensburg.
29.08.: Kerstin Wagenblast, Lindauer Str. 21, Meckenbeuren und Wouter Smit, Im Herrengut 18, Obereschach, Ravensburg.
29.08.: Regina Anna Maria Klein und Christian Herrling, Holbeinstr. 38/1, Ravensburg.
1 Wo. Antalya**** ab FN, aI ab 275,– x
1 Wo. Ägypten****, HP
ab 348,– x
1 Wo. Mallorca****, HP
ab 239,– x
1 Wo. Teneriffa****, HP
ab 364,– x
1 Wo. Madeira****, HP
ab 425,– x
1 Wo. Griechenland****, HP ab 265,– x
1 Wo. Dubai****, HP
ab 568,– x
und weitere attraktive Angebote
auf Anfrage.
Gespinstmarkt 27 . 88212 Ravensburg
Tel. 07 51/2 61 33
www.onlineweg.de/ravensburg
September
04.09.: Linda Klan und Marc Layer, Angelestr. 24, Oberhofen, Ravensburg.
05.09.: Gabriele Theresia Späth und Markus Rogalla, Rungsgasse 12, Weingarten.
05.09.: Alexandra Warnecke und Lothar Michael Laudahn, Tettnanger Str. 74, Ravensburg.
05.09.: Dagmar Prechter und Achim Schleifer, Gertrud-Ehrle-Weg 39, Ravensburg.
09.09.: Christina Alexandra Weiß und Theo Oliver Haggenmiller, Im Egert 8, Ravensburg.
09.09.: Angelika Maria Reichle geb. Szaguhn und Edgar Stöppke, Storchenstr. 5, Ravensburg.
09.09.: Florence Jalenga Manyasi Mgangai und Vinzenz Paul Forstenhäusler, Mörikeweg 6, Ravensburg.
11.09.: Astrid-Christina Parschau und Alexander Moosmann, Boserstr. 12, Schlier.
11.09.: Anna Borisovna Mißbüchler geb. Titova und Oliver Winkels, Riesstr. 82, München.
12.09.: Barbara Maria Vogler und Klaus Rudolf Maucher, Bäckerstr. 23, Kempten.
19.09.: Claudia Fischer und Jorrit Bela Raúl Müller, Schmellbachstr. 38, Vaihingen.
24.09.: Andrea Manuela Schmitt geb. Hasecke und Joachim Peter Brettschneider, Huberöschweg 19, Ravensburg.
und 11 weitere Eheschließungen, deren Veröffentlichung nicht erwünscht ist.
Sterbefälle
Nachmeldungen
17.08.: Alfons Andelfinger, Lausheim 26, Ostrach.
20.08.: Kreszentia Schneider geb. Mangold, Franz-Beer-Str. 22, Weingarten.
25.08.: Felix Herrmann, Urbanstobel 3, Horgenzell.
25.08.: Gebhard Bühler, Hasenweiler, Haus Nr. 425, Horgenzell.
30.08.: Manfred Josef Jetzkowski, Happenweiler 404, Horgenzell.
29.08.: Maximilian Knitz, St.-Longinus-Str. 36, Weingarten.
31.08.: Maria Antonie Meier geb. Krug, Waldseer Str. 1/1, Weingarten.
September
04.09.: Heinz-Joachim Oskar Vogt, Albert-Schweitzer-Str. 18, Ravensburg.
18.09.: Franz Adolf Eiberger, Richard-Wagner-Str. 5, Berg.
und 54 weitere Sterbefälle, deren Veröffentlichung nicht erwünscht ist.
September
Mutter und Kind
Hier finden Sie alles rund
um die Schwangerschaft,
u.a. Schwangerschaftsartikel
und Milchpumpen.
Mittwoch, 14. Oktober 2009
22
SCHÖNER LEBEN
Promotion
Timberland jetzt in
der Adlerstraße 12
Altbekannte Qualität an neuem Ort
mitten im Herzen der Altstadt
Der Timberland Store, Ravensburgs
erste Adresse für robuste und zugleich
modische Outdoor-Schuhe und Freizeitbekleidung samt der passenden Accessoires ist in die Adlerstraße umgezogen.
Der Besuch des Geschäftes lohnt nicht
nur wegen seines hochwertigen Sorti-
Neu in der Adlerstraße: Timberland.
ments, sondern auch wegen seines innovativen Ladenbaukonzepts.
Timberland ist eine outdoor-inspirierte Lifestyle Marke mit dem Ziel bis 2010 CO2 neutral zu sei. Das US-Unternhemen engagiert
sich seit über 20 Jahren in verschiedenen sozialen und ökologischen Projekten wie z.B. Aufforstung
oder Nutzung von Sonnenund Windenergie.
Hier ist nachhaltiger Ladenbau
der nächste logische Schritt:
Alle seit 2006 eröffneten Läden entsprechen dem Market
Place Konzept. Dieses reflektiert Timberlands Unternehmenswerte, es kombiniert
Handwerkstradition, die Liebe
zur Natur und das ökologische
Engagement. Die Läden sind
nach dem Vorbild lokaler
Wie bereits am alten Standort in der Eisenbahnstraße berät Umer Butt auch in der
Adlerstraße seine Kundinnen und Kunden mit viel Sachverstand, Modebewusstsein und Engagement.
Bilder: cl
Marktplätze gestaltet, die Idee des Marktes
ist weltweit identisch, die Produkte, die Kultur und die Menschen unterscheiden sich indessen. Mit dem Market Place Konzept erhält
jeder Store einen individuellen Bereich.
Das Konzept umfasst ein Paket, bei dem der
Aspekt der Nachhaltigkeit mit lokalen Bezug
ergänzt wird: Nachhaltigkeit sieht einen verantwortungsvollen Umgang von Materialien
und Ressourcen vor: Vorhandene Elemente
wie Böden, Hölzer und Möbel (Regale, Ti-
sche, Türen, Fenster etc.) werden wiederverwendet und umfunktioniert, es kommen
energiesparende Geräte in Einsatz. Das
Energiesparleuchtkonzept sorgt für einen
minimalen Verbrauch von 30 Watt pro qm (im
konventionelle Ladenbau sin d es 50 Watt pro
qm). Bewegungsmelder sparen Energie, es
werden recycelte Bausstoffe verwendet, der
Wasserverbrauch ist reduziert. Timberland:
das ist Liebe zur Natur. Nicht nur in modischer Hinsicht.•
(red/cl)
p y
p y
GR
RÜN KANN AUCH
ST
TYLISH SEIN!
MEHR GRÜN
IN DER CITY.
Erhältlich bei:
TIMBERLAND STORE
Adlerstr. 12 · 88212 RAVENSBURG · Tel. 07 51/3 55 39 90
Mo.-Fr. 10 bis 18 Uhr · Sa. 10 bis 16 Uhr
Münsterplatz 19 · 89073 ULM / Zollernstraße 26 · 78462 KONSTANZ / Lange Straße 38 · 76530 BADEN-BADEN
Mittwoch, 14. Oktober 2009
Promotion
SCHÖNER LEBEN
23
Edle Outfits für Kids
Neu in der Eisenbahnstraße:
NIMMERLAND®, der Spezialist für
exklusive Kindermode
Muttis mit Spaß an Mode haben seit Anfang Oktober eine exklusive Anlaufstelle in der Ravensburger Altstadt:
NIMMERLAND®, das Fachgeschäft für
Bekleidung, Schuhe und Accessoires für
Babys, Kleinkinder und Kids zwischen 6
Monaten und 16 Jahren.
Egal welcher Style – ob trendig, luxuriös, lässig, verspielt –, bei NIMMERLAND® gibt es alles, was modisch interessierte Herzen höher
schlagen lässt. Denn hier sind die ganz großen Marken der Kindermode vertreten:
Nolita Pocket, das innovative Fashion Highlight aus Italien – Bengh per principesse
und Muy Malo, die Trendsetter aus Holland
(im Sortiment ab Januar 2010) – Naturino,
der italienische Spezialist für gesunde Kinderschuhe – DKNY DONNA KARAN NEW
YORK, die Fashion Queen aus New York –
Timberland, der Outdoor-Spezialist aus
Deutschland – Elle, verspielter Chic aus
Frankreich – NONOnsense, urbaner Style
made in the USA – MP, die Strumpfspezialisten aus Dänemark.•
(cl)
Mit Nolita Pocket der Mode voraus!
Bild: Nolita Pocket
Seit Anfang Oktober hat die Eisenbahnstraße ein neues Highlight: NIMMERLAND®,
das Fachgeschäft für hochwertige Kinder-Markenbekleidung im Haus Nummer
11 (Ecke Rosenstraße). Geöffnet montags, dienstags und donnerstags durchgängig von 9 bis 18 Uhr, mittwochs von 9 bis 13 Uhr, samstags von 9 bis 16 Uhr. Große
Marken für die Kleinen, lautet hier das Motto. Elle für verträumte Mädchen (Bild
unten
links),
urbaner Chic
für coole Großstadt-Girls
(Bild
Mitte:
DKNY),
Timberland
für
fröhliche Abenteurer
(Bild
re.), und viele
andere
bekannte Marken
mehr. Bild: cl
Eisenbahnstraße 11 · D-88212 Ravensburg
Hussenstraße 66 · D-78462 Konstanz
Mittwoch, 14. Oktober 2009
24
FREIZEIT & REISEN
Freizeit-Tipps
Die Dinos sind da!
Bald in Ravensburg!
Der StadtKurier verlost 5x2 Eintrittskarten
Ju- Jutsu-Do - "Der Weg der Sanften Kunst"
Ein brandneues Angebot im Bereich der
Kampfkunst erwartet die Ravensburger
und die Bodenseeregion ab Oktober, im
Aikido-Dojo in der Kuppelnaustr. 49.
Beeindruckende Dinosaurier-Welt.
Bild: Agentur Walzer/Michael Gebur
Es ist Europas spektakulärste Dinosaurier- Freiluft- Wanderausstellung, "THE
WORLD OF DINOSAURS", welche bis 26.
Oktober 2009 in Bregenz im Strandbad
zu sehen ist. Gezeigt werden an die 70
Modelle in Lebensgröße, und – das ist weltweit einzigartig – alle Rekonstruktionen /
Figuren wurden unter wissenschaftlicher
Anleitung/Mitarbeit hergestellt, sind also
wissenschaftlich fundiert.
gleich mit angeschaut werden: "DIE NACHFAHREN DER DINOSAURIER": so sind nicht nur die
durch den "Ice Age" – Film wieder in alle Munde
gekommen "Mammut", "Säbelzahntiger" und
"Faultier" zu sehen, auch uns kaum bekannte
Wesen aus der Tierwelt der Eiszeit. Zu sehen ist
diese erlebnisreiche Ausstellung bis 26. Oktober 2009 . Öffnungszeiten – täglich von 9 – 18
Uhr, Strandbad in Bregenz.•
Vom T.Rex, Triceratops, Suchomimos, dem 30
Meter langen Diplodocus bis zum Stegosaurus,
es wurde keiner der "bekannten" Dinos vergessen, man kann sie "hautnah" und in voller Lebensgröße bestaunen.
Eine sensationelle Zusatzausstellung kann
Der StadtKurier verlost 5x2 Eintrittskarten für „The World of Dinosaurs“ in Bregenz. Um zu gewinnen rufen Sie bitte am
Freitag, 16. Oktober um 15 Uhr unter
0751/3663244 an. Die ersten fünf Anrufer gewinnen jeweils zwei Eintrittskarten.
Eintrittskarten gewinnen
Die vielfältige und effektive Kampfkunst JuJutsu-Do heißt sinngemäß: "Der Weg der
sanften Kunst" und verbindet Tradition und
Aktualität, also den Weg zur Einheit von Körper und Geist mit den Anforderungen einer
modernen Selbstverteidigung. Im Training
geht es zum einen natürlich um die Schönheit
und Eleganz des Bodo, zum anderen aber
auch um die Bewegung und das Körpergefühl. Seinen eigenen Körper zu erfahren und
zu spüren, wie er sich bewegt, welche Herausforderungen er bewältigen kann und
welche sportlichen Erfolge und Fortschritte
sich mit einem regelmäßigen und kompetent
angeleiteten Training erzielen lassen. Fortschritte beim Erlernen von Selbstverteidigungstechniken aber auch eine Steigerung
des Selbstvertrauens sind Ziele die mit dem
Ju-Jutsu-Do Training erreicht werden sollen.
So ist es nicht nur eine Kampfkunst für Erwachsene, sondern auch für Kinder sehr gut
geeignet. Gerade das soziale Miteinander,
die Erfahrungen in der Gruppe mit gemeinsamen Aufgaben und dem Umgang mit verschiedenen Altersstufen steht im Kontrast zu
den meist viel zu vielen Stunden vor PC und
Fernsehen, denen die Kinder heutzutage
häufig ausgesetzt sind. Trainer für die Kinder
und für die Erwachsenen ist Diplomsportlehrer Andreas Güttner.
Neben dem Kali Sikaran Training am Dienstag und Donnerstag in der Georgstraße soll
ab Oktober, am Mittwoch und am Freitag der
Unterricht im Ju-Jutsu-Do für Kinder und Erwachsene stattfinden. Im Kontrast zur Arbeit
mit den verschiedenen Waffen, wie zum Beispiel Stock und Messer, beinhaltet das JuJutsu-Do vorwiegend waffenlose Element,
wie Block-, Schlag-, Tritt- und Stoßtechniken,
aber auch Fallschule Hebel- und Wurftechniken. Sollte Ihr Interesse an dieser Kampfkunst geweckt sein, steht Ihnen das AikidoDojo jederzeit für einen Besuch offen. Mehr
Informationen zum Ju-Jutsu-Do und zum
Trainer, sowie zu den Trainingszeiten finden
Sie unter: www.jjd-rv.de oder www.andyguettner.de •
Bildbände mit Tiefgang
Eintauchen in die Schönheit fremder Länder
und Kulturen
Die Bildbände von Reise Know-How entführen Sie auf einen visuellen Trip durch
die Schönheit und kulturelle Einzigartigkeit fremder Länder, nehmen Sie mit in
einzigartige Welten fremder Völker und
Kulturen. Spektakuläre Bilder und präzise Beschreibungen eröffnen dem Leser einen hautnahen Einblick in das
überbordende Potpourri von Geschichte, Kultur, Traditionen - immer
auch mit besonderem Fokus auf die Menschen vor Ort, der wertvollste Schatz jeMaya nimmt Sie mit in diese einzigartige
der Kultur. So auch „Mundo Maya“.
Welt, stellt die faszinierendsten Anlagen vor,
Fotograf Hans Zaglitsch hat während vieler, erläutert erstaunliche Aspekte der Maya-Götmehrmonatiger Reisen die Welt der Maya in terwelt, aber auch die Einflüsse der spaniBilder eingefangen. Chitzén Itzá, Uxmal, Pa- schen Kolonialzeit.
lenque, Tikal, Copán – die sagenhaften Mayastädte in Mittelamerika mit ihren bis heute www.reise-know-how.de
teilweise sehr gut erhaltenen Tempeln und
Palästen sind das Ziel tausender Touristen. Der Bildband widmet sich jedoch nicht ausNicht nur die Ruinen selbst begeistern: Ihre schließlich der Vergangenheit, sondern zeigt
traumhafte Lage im dichten Urwald oder an auch, wie die Maya das ansprechende, bunte
der Karibikküste trägt zur einzigartigen Erscheinungsbild der zentralamerikaniSchönheit dieser Kultstätten bei.
schen Kultur bis heute prägen.
El Mundo Maya – die Welt der Maya – erstreckt Der Bildband umfasst 142 Farbseiten und
sich über vier Länder: Mexiko, Guatemala, kostet 14,90 Euro. Im Internet ist dieser unter
Belize und Honduras. Panorama Mundo www.reise-know-how.de erhältlich.•
Unser Hit zum Hammerpreis!
Saisonabschlussfahrt Gardasee 19. – 22.11.2009
inkl. 3x HP im 4* Hotel uvm.
199,Südtirol - Weinstraße 18. – 21.10. HP, Törggelenabend, uvm.
249,Saisonabschlussfahrt Spanien 23. – 31.10. HP, Tanz und Musik 299,-
Weihnachtsmärkte:
Christmas-Shopping Paris 26. – 29.11 2 x ÜF, Stadtrundfahrt
Striezelmarkt Dresden 09. – 10.12. 1 x ÜF, Stadtrundfahrt
Bad Wimpfen 12. – 13.12. 1 x ÜF im Lamm uvm.
Kristallschiff im Winterzauber 18. – 20.12. 2 x ÜF, Fahrt mit
Kristallschiff, Glühweinempfang + Livemusik uvm.
199,139,128,235,-
2010 ist unser Jahr! 50 Jahre Schüle Reisen. Wir feiern jetzt schon:
Buchen Sie 3 Vollzahler, dann fährt eine Person bei den Tagesfahrten
GRATIS mit! Termine und Preise für Tagesfahrten zu Weihnachtsmärkten erhalten Sie bei uns im Büro! Buchung bis 10.11.
Fußball: Bundesliga
24.10.09
04. – 06.12.09
18. – 20.12.09
FCB – Eintracht Frankfurt
FCB – Bor. M‘Gladbach
FCB – Hertha BSC Berlin
ab 49,ab 49,ab 59,-
Fußball: Champions League
03.11.
25.11.
FCB – Bordeaux
FCB – Maccabi Haifa
ab 65,ab 65,-
Weitere Angebote auf www.schuele-reisen.de oder bei uns im Büro
Tel: 07562 70990. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.
SCHÜLE REISEN Bahnhofstraße 50 · 88316 ISNY/Allgäu
Tel. 0 75 62/70 99-0 · Fax 0 75 62/52 91 · www.schuele-reisen.de
Mittwoch, 14. Oktober 2009
Promotion
Im geräumigen Nebenzimmer des Gasthauses zur Kiesgrube können Feiern
mit bis zu 120 Personen veranstaltet werden. Ob Familienfest oder Firmenfeier - hier sind Gäste immer herzlich willkommen. Auch Weihnachtsfeiern
können auf Anfrage in den Räumlichkeiten des Gasthauses abgehalten werden.
Bilder: privat
KULINARISCHE REGION
25
Da lacht das Schwabenherz. Jeden Donnerstag wird um 18.30 Uhr im Gasthaus zur Kiesgrube ein schwäbisches Buffet aufgebaut. Bis 21 Uhr können
die Gäste hier für 12,80 Euro pro Person nach Herzenslust schlemmen. Die
kulinarischen Köstlichkeiten sind hausgemacht .
Im Gasthaus zur
Kiesgrube
Schwäbische Spezialitäten und
genügend Raum zum Feiern
Wenn man von Ravensburg in Richtung
Schlier fährt, bietet sich ein Halt im Gasthaus zur Kiesgrube an. Hier verwöhnt
Familie Paul ihre Gäste mit hausgemachter, schwäbischer Küche, frischem
Faßbier von Leibinger und kühlem Weizenbier von Farny.
Doch man muss nicht notgedrungen nach
Schlier fahren, um im Gasthaus einzukehren.
Ein Besuch lohnt sich immer, besonders am
Donnerstag. Dann wird nämlich ein original
schwäbisches Buffet aufgebaut, das hausgemachte Köstlichkeiten wie Spätzle, Krautwickel, Maultaschen, Flädle, Kartoffelsalat,
Desserts und vieles mehr umfasst.
Schwäbisches Buffet
Zu einem Preis von 12,80 Euro pro Person
kann man jeden Donnerstag von 18.30 Uhr
bis 21 Uhr herrlich schwäbisch schlemmen.
Der nahe Kleintierzoo und das angrenzende
Waldgebiet laden vor allem an sonnigen
Herbsttagen zu einem Ausflug und zum Wandern ein.
Dabei gibt es anschließend nichts Schöneres,
als im Gasthaus zur Kiesgrube einzukehren.
Familien sind hier immer herzlich willkommen. Kleine Besucher können sich übrigens
auch auf dem Spielplatz direkt vor dem Gasthaus austoben.
Geräumiges Nebenzimmer
Doch auch Firmenfeiern können im geräumigen Nebenzimmer für bis zu 120 Personen
veranstaltet werden. Für Weihnachtsfeiern
sind noch einige Termine frei. Doch sollten
sich Interessierte möglichst bald bei Familie
Paul melden und rechtzeitig reservieren.
Auch warme Kässpätzle und Krautwickel sind bei den Gästen der Kiesgrube sehr beliebt.
Reservieren für Weihnachtsfeier
Gerne geht man hier, wie auch bei anderen
Feierlichkeiten auf die kulinarischen Wünsche der Gäste ein.
Alle hausgemachten Gerichte aus der reichhaltigen Speisekarte können übrigens auch
auf Wunsch zum Mitnehmen vorbereitet werden. Ein kurzer, vorheriger Anruf unter
0751/26722 genügt.•
(lb)
Gasthaus zur Kiesgrube
Saurer Käs’, Kartoffelsalat, Wurstsalat, Spätzle, Maultaschen und vieles mehr wird im Rahmen des
schwäbischen Buffets serviert. Hier
kann man zugreifen und sich an
den schwäbischen Spezialitäten
satt essen.
beim Kleintierzoo
Schlierer Str. 31, 88212 Ravensburg
Tel. 07 51/26 722
www.gasthaus-kiesgrube.de
Winter-Öffnungszeiten:
Täglich ab 15.00 Uhr, Samstag ab 11.30 Uhr geöffnet!
An Sonn- und Fiertagen ab 10.30 Uhr! Kein Ruhetag!
• Räumlichkeiten für bis zu 120 Personen
• Ideal für Familienfeiern wie Geburtstage, Hochzeiten, Taufen...
• Hausgemachte, schwäbische Küche
• Partyservice
• Seminare & Tagungen
• Ruhige, idyllische Lage
• Kostenlose Parkplätze
Mittwoch, 14. Oktober 2009
26
AUTO AKTUELL
Promotion
Die Mazda Nachwahlwochen
2.500 Euro Eintauschprämie über DAT/Schwacke für
Gebrauchtwagen plus Bonus bis 31.12.2009
men im Autohaus Dämpfle ist der
sportliche Mazda3 MPS (ab 27.400
Euro), der Fahrfreude pur verspricht.
Gleich über zwei Sondermodelle
können sich Fans des siebensitzigen Kompakt-Vans Mazda5 freuen.
Mit den beiden Sondermodellen
„Active“ und „Active Plus“ zu Preisen ab 23.400 Euro bzw.
27.400 Euro hat Mazda die Ausstattung des beliebten Familienautos
optimiert. Die Kunden profitieren
zusätzlich von einem Preisvorteil in
Höhe von bis zu 1.310 Euro. Und für
Liebhaber des Mazda Wankel-Exoten gibt es auch einen Grund, ins
Autohaus Dämpfle zu gehen: Ab
sofort kann die weiter verbesserte
Markenikone in der ausschließlich
erhältlichen
Ausstattungslinie
Sports-Line mit dem 231 PS-starken
Kreiskolbenmotor zum Preis von
38.180 Euro beim Mazda Händler
in Meckenbeuren bestellt werden.•
]HQ
Der neue Mazda3 MPS.
Nach der Wahl ist vor der Wahl:
Bei Mazda können die Kunden
auch in diesem Herbst noch ihr
ganz persönliches Votum abgeben und werden dafür mit einer
Eintauschprämie in Höhe von
2.500 Euro bei allen teilnehmenden Mazda Händlern belohnt. Der japanische Automobilhersteller bietet unter dem
Motto „Mazda Nachwahlwochen“ auch nach Ablauf der Umweltprämie attraktive Anreize
zum Kauf eines neuen Mazda
Modells — wenn zugleich der
Gebrauchte beim Mazda Händler in Zahlung gegeben wird.
Attraktives Zinsprogramm mit DreiWege-Finanzierung
Die Prämie erhält jeder Käufer eines
Mazda2, Mazda3, Mazda5, Mazda6
oder Mazda MX-5 zuzüglich zum Inzahlungnahme-Wert des Gebrauchtwagens (nach DAT/Schwacke-Liste). Voraussetzung ist die
Zulassung des neuen Fahrzeugs bis
zum 31.12.2009; das Alter des Gebrauchtwagens spielt hingegen
keine Rolle. Der händlerindividu-
Bilder: Mazda
elle „Mazda Nachwahl-Bonus“ run- und besonders emissionsarmer
det die Herbstaktion des Herstel- 2,2-Liter-Common-Rail-Dieselmotor mit effektiver Abgasreinigung
lers ab.
zur Verfügung. Mit Hilfe der selektiHandelspremiere für ven katalytischen Reduktion (SCR)
wird das Abgas durch das BeimiMazda CX-7 Diesel,
der Harnstofflösung AdMazda3 MPS und Co. schen
Blue® gereinigt. AdBlue® ist der
Die Kaufentscheidung wird durch Markenname für eine wasserklare,
die neue Mazda VarioOption-Finan- synthetisch hergestellte 32,5-prozentige Lösung von hochreinem
zierung zusätzlich erleichtert.
In der VarioOption profitiert der Harnstoff in demineralisiertem
Käufer durch die vertraglich verein- Wasser, die zur Nachbehandlung
barte höhere Schlussrate von be- von Abgasen in einem SCR-Katalysonders niedrigen monatlichen Ra- sator benutzt wird. Die Markenten. Am Ende der Laufzeit stehen rechte für AdBlue liegen beim Verdrei Möglichkeiten zur Wahl: Rück- band der Automobilindustrie
gabe des Fahrzeugs an den Händ- (VDA).
ler, Finanzierung der Schlussrate Das überarbeitete SUV-Flaggschiff
oder die Zahlung der Schlussrate — von Mazda erfüllt in der neuen 173
das Fahrzeug geht dann direkt in PS und 400 Nm starken Antriebsdas Eigentum des Kunden über. Der version die strengen Grenzwerte
effektive Jahreszins variiert je nach der Abgasnorm Euro 5. Die Preise
Dauer zwischen 0,0 und 4,9 Pro- beginnen bei 29.990 Euro. Und für
die ersten Kunden des sportlichen
zent.
Grund zu einem Besuch im Mazda Allradlers hält Mazda ein besondeAutohaus Dämpfle gibt es in die- res Angebot bereit: Bei einer CX-7
sem Herbst genug. Mazda feiert di- Center- oder High-Line Bestellung
verse Handelspremieren in ver- bis zum 31.10.2009 kommen die
schiedenen Fahrzeugsegmenten. Kunden aufpreisfrei in den Genuss
Highlight ist die Markteinführung des neuen werkseitig eingebauten
des überarbeiteten Mazda CX-7. Navigationssystems und sparen
Für den sportlichen Crossover-SUV dadurch weitere 720 Euro.
steht jetzt erstmals ein kraftvoller Ebenfalls neu in den Verkaufsräu-
PLFKH
H ]H
U
H
G
W
G^
VH
]
^ Q
X
H
Q
(66 &=6 56 6
6
2@=4;6 %26 ,
/
252">
´ &) ) & A= (&
´ =32:
´ 252 5=&6A
*632
4; 56 252" =6 )" @0 / ?A) 2
6 !)
@0 / ?A 5 ?A3==6 )" @0 / ?A> #A==6 /97
:0?A> '% 0 /0+ / = =2=6
:2:63 252 =246 6=6A &6=4666 56 &2256 A6 2? 8- 56 252" !(-6 $=A6
=6 /> @ .% ?+ '/! $& 36= , 9>!) 2;@
:) 9)7 < 6886?=6A
2;6=) , 77)! %626) " 26 2
86=) , />777 =2=6
:6= =?@>
368-;
:?6 5 :@> .
@2
:?6> 33=@5
: 6=: 2;6
: A=
;;66=:6 2
:>
%263
:6 &> /9/ ´ 9 64?636
6
(6@> 97 !9 !"7/ >526A6>56
Autohaus Dämpfle
88074 Meckenbeuren • Telefon 0 75 42 / 5 39 10 • info@daempfle.de
Mittwoch, 14. Oktober 2009
Promotion
AUTO AKTUELL
27
Einen CITROËN
fahren und gewinnen
Kampagne: „Die Besten testen“
„Ich freue mich, so ein schönes
Auto fahren zu dürfen“,
strahlte Claudia Sauter aus
Pfullendorf, als sie vergangene
Woche neben einem wundervollen Blumenstrauß ein noch
schöneres Auto im Autohaus
Knoblauch entgegen nehmen
durfte, mit dem sie bis Ende
März fahren darf.
33 Wochen Fahrt
Sie ist die glückliche Gewinnerin einer
genialen Probefahrtaktion von CITROËN und darf somit vorübergehend einen neuen CITROËN C3 Picasso lenken. Im Rahmen der großen
Probefahrtaktion „Die Besten Testen“
hatten alle Testfahrer die Chance, einen von 33 neuen CITROËN C3 Picasso für 33 Wochen zu gewinnen.
Claudia Sauter sagte bei der Gewinn-
Gewinnerin Claudia Sauter
freut sich, mit dem schönen
CITROEN C3 Picasso bis
März fahren zu dürfen.
übergabe im Autohaus Knoblauch:
„Ich fühle mich glücklich. Auf die Idee
gekommen, als Testfahrerin mitzumachen, bin ich über die tolle Werbung von CITROËN.“
Kampagne bis Dezember
Noch bis zum 15. Dezember diesen
Jahres steht die Aktion allen Interes-
sierten offen, einen der Testsieger
aus der CITROËN Modellpalette zur
Probe zu fahren und so einen von
zehn CITROËN C3 Picasso für 90 Tage
zu gewinnen.
CITROËN startete im Juni eine große
Kampagne unter dem Titel „Die Besten testen“. Mit diesem Slogan wurden Deutschlands Autofahrer aufgefordert, sich bis Ende Juli als Testfahrer registrieren zu lassen.
Den Interessenten wurden innerhalb
von ein paar Tagen Probefahrten im
Modell ihrer Wahl vermittelt, mit dem
sie sich 24 Stunden lang in Ruhe beschäftigen konnten. Dazu setzte CITROËN bundesweit insgesamt 3.000
Vorführwagen ein. Unter allen Teilnehmern (Mindestalter 21 Jahre und
Führerscheinbesitz Voraussetzung)
wurden 33 CITROËN C3 Picasso verlost, die 33 Wochen lang genutzt werden dürfen.
Nebel und Regen
trüben die Sicht
Fahrweise dem Herbstwetter anpassen
Damit man gar nicht ins „Schwimmen auf der Straße“ kommt, sollte
der Wasserstand auf der Fahrbahn
aufmerksam wahrgenommen werden. Weitere Signale für Aquaplaning sind Rinnen auf der Fahrbahn,
das Verschwinden der Spuren der
anderen Autos und ein schwammiges Gefühl in der Lenkung. Auch
kurz durchdrehende Antriebsräder
beispielsweise beim Überfahren
von Markierungen und laute Reifengeräusche sind Signale.
Jetzt ist wieder die Zeit erhöhter Wachsamkeit! Viele Straßen
verwandeln sich durch herabgefallenes Laub zu rutschigen
Bahnen. Um ein Unfallrisiko beiRegen, Aquaplaning oder Nebel
zu senken, muss der Fahrstil
den Wetterverhältnissen angepasst werden.
Auf nassen Straßen
runter vom Gas
Auf nassen Straßen ist es nur dann
richtig gefährlich, wenn man zu hohes Tempo fährt. Bei Regen sollte
man von der üblichen Autobahnund Landstraßen-Geschwindigkeit
20 bis 30km/h abziehen. Bei stärkerem Regenwetter oder extremen
Regengüssen empfiehlt sich sogar
eine noch langsamere Fahrweise.
Wichtig sind sanftes Gasgeben und
Bremsen, ohne dabei abrupt zu lenken. Die richtige Reaktion bei auf-
Herabgefallenes Laub
verwandelt Straßen in
rutschige Bahnen, deshalb
ist ein angepasster Fahrstil
angesagt!
tretendem Aquaplaning (Aufschwimmen der Reifen) ist: Kupplung treten, möglichst nicht lenken,
auf keinen Fall bremsen, abwarten,
bis die Reifen wieder Kontakt zur
Fahrbahn bekommen, durchatmen.
Zur Übergabe des Gewinnerfahrzeugs gratulieren (v.li) Anja
und Hannes Knoblauch vom gleichnamigen Autohaus in Ravensburg sowie Klaus Lienert, der District Manager Vertrieb als Vertreter der CITROEN Deutschland AG-.
Bilder:rl
Christophe Musy, Vorstand der CI- gleich eins kauft, wird er für uns
TROËN Deutschland AG, erläuterte Mundpropaganda machen“, ist Musy
(red/rl)
das Ziel der Aktion: „CITROËN hat in überzeugt. •
den letzten Jahren neue Modelle vorgestellt, die keine Konkurrenz
scheuen müssen. Wir sind im Prinzip
für fast jeden deutschen Autofahrer
eine Alternative, aber viele wissen es
noch nicht. Wir wollen unsere Be- Autohaus Knoblauch
kanntheit steigern und neue Kunden Wangener Str. 161
erobern.“
88212 Ravensburg
Immerhin wurde der Marktanteil in Tel. 0751/363 3733
den letzten zehn Jahren in Deutsch- Fax: 0751/363 3777
land verdoppelt. „Wer unsere neuen info@auto-knoblauch.de
Autos gefahren hat, sieht die Marke www.auto-knoblauch.de
mit neuen Augen, und wenn er nicht
kommt es verstärkt zu Nebelfeldern. Vor allem in Niederungen
können plötzliche Nebelbänke auftauchen.
Beim ersten morgendlichen Kratzen sollte die ganze Scheibe vom
Eis befreit werden, denn nur ein
Guckloch ist zu wenig für den notwendigen Überblick.
Auch die ungeschützten Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger, Fahrradfahrer und motorisierte Zweiradfahrer sind besonders gefährdet, denn ihnen fehlt die Knautschzone von Pkw und Lkw. Ratsam
sind helle, kontrastreiche Farbkombinationen, um besser gesehen zu
werden. Hilfreich sind Reflektorenelemente, um die Sichtbarkeit zu-
Auf Fußgänger achten
Wenn Fußgänger oder Zweiradfahrer in der Nähe sind, sollte mit ausreichendem Seitenabstand und mäßiger Geschwindigkeit vorbeigefahren werden, denn wenn man
durch Pfützen fährt, gibt es eine
Wasserfontäne.
Aufgrund des starken Temperaturunterschiedes von Nacht und Tag
Kritisch sind bei jedem
Tempo Pfützen und tiefe
Wasserlachen auf der
Fahrbahn sowie heftige
Regengüsse.
Ein ganz wichtiger Punkt ist
der Abstand zum Vordermann. Den sollte man bei Regen mindestens doppelt so
groß wählen.
Bilder: rl
sätzlich zu erhöhen, auch am Schulranzen der Kinder.
Ein Autofahrer erkennt dunkel gekleidete Fußgänger bei schlechten
Sichtverhältnissen erst auf etwa 30
Meter. Für Ausweichmanöver ist
das zu spät.
Letztenendes ist das menschliche
Auge für Sichtverhältnisse bei Tageslicht geschaffen. In der Dämmerung nimmt die Sehfähigkeit ab.
Schon deshalb sollten motorisierte
Verkehrsteilnehmer im Herbst ihre
Fahrweise den eingeschränkteren
Sichtverhältnissen anpassen, vorausschauend fahren und gegebenenfalls längere Fahrtzeiten einplanen.•
(red/rl)
Mittwoch, 14. Oktober 2009
28
AUTO AKTUELL
Promotion
Neues Kollisions-Warnsystem mit
automatischer Notbremsfunktion
Volvo präsentiert die nächste Generation seiner Sicherheitstechnologie
Das typische Szenario: Ein Ball
springt auf die Straße, ein Kind
rennt hinterher, direkt vor ein herannahendes Fahrzeug. Für solche und ähnliche Situationen präsentiert Volvo jetzt die nächste
Generation seiner präventiven Sicherheitstechnologie und erweitert sie mit einer bahnbrechenden
Funktion: Das neueste KollisionsWarnsystem des schwedischen
Herstellers mit automatischer
Notbremsfunktion kann Fußgänger erkennen, die auf die Fahrbahn laufen und so Kollisionen
bei Geschwindigkeiten unterhalb
von 25 km/h verhindern, selbst
wenn der Fahrer nicht rechtzeitig
reagiert.
Mit der Weltpremiere des neuen
Volvo S60 im Jahr 2010 präsentiert
Volvo die nächste Generation seiner präventiven Sicherheitstechnologie. Die neuen Funktionen stellen
den nächsten Schritt in der kontinu-
ierlichen Entwicklungsarbeit dar.
Das präventive System ermöglicht
die frühzeitige Erkennung risikoreicher Situationen und hilft dem Fahrer bei der Vermeidung von Unfällen.
"In unseren bisherigen Entwicklungsstufen ging es darum, den
Fahrer bei der Vermeidung von Kollisionen mit anderen Fahrzeugen
zu unterstützen", sagt Thomas Broberg, Sicherheitsexperte bei der
Volvo Car Corporation. "Jetzt machen wir einen riesigen Schritt nach
vorne mit einer Funktion, die die Sicherheit auch für ungeschützte
Verkehrsteilnehmer enorm verbessert. Diese Technologie ist ein wichtiger Schritt unserer Langzeitvision
eines Fahrzeugs, das nicht mehr
kollidiert. Denn unser Ziel für das
Jahr 2020 ist, dass kein Insasse eines Volvo mehr getötet oder
schwer verletzt wird."
In den europäischen Hauptstädten
wurden im Jahr 2007 insgesamt
1.560 Personen bei Verkehrsunfällen getötet, 43 Prozent davon waren Fußgänger. Die Schwere eines
Unfalls ist wesentlich abhängig von
der Geschwindigkeit eines Autos.
Das Risiko eines Fußgängers, bei einem Unfall mit einer Fahrzeuggeschwindigkeit von 50 km/h getötet
zu werden liegt um 85 Prozent höher
als bei einem Tempo von 25 km/h.
Das neue Kollisions-Warnsystem
mit automatischer Notbremsung
und Fußgängerschutz besteht aus
mehreren Komponenten.
Dazu zählen ein so genanntes DualMode-Radarsystem, das in den
Frontgrill integriert ist, eine Kamera
hinter dem Innenraum-Rückspiegel
In einer Notsituation wird der Fahrer bei dem neuen System
zunächst durch ein akustisches Signal und ein Blinklicht im
Head-up-Display in der Frontscheibe gewarnt.
Bild: Volvo
sowie eine zentrale Kontrolleinheit.
Radar und Kamera überwachen
kontinuierlich den Straßenbereich
vor dem Fahrzeug. Aufgabe des Radarsystems ist es, Objekte zu erkennen und die Entfernung zu messen. Die Kamera erkennt zugleich
den Typ des jeweiligen Objekts.
System reagiert auf
Fußgänger
Das System ist so programmiert,
dass es auf Fahrzeuge reagiert, die
sich in Fahrtrichtung bewegen oder
still stehen. Dank des hochmodernen Radarsystems, das über einen
deutlich erweiterten Beobachtungsbereich verfügt, können Fußgänger frühzeitig erkannt werden,
die gerade die Straße betreten. Die
Kamera verfügt gegenüber den
Vorgängermodellen über eine
deutlich höhere Auflösung und ermöglicht so, Bewegungsmuster
von Fußgängern zu erkennen. •
Mittwoch, 14. Oktober 2009
Promotion
AUTO AKTUELL
29
Golf BlueMotion – die 4,0Liter-Grenze ist geknackt
Zur erweiterten Serienausstattung
zählen neben den BlueMotion-Features individuell auf den Golf BlueMotion zugeschnittene Detaillösungen. Zielsetzung war es dabei,
die Themen Nachhaltigkeit und Dynamik miteinander zu verbinden.
Ebenfalls zu den BlueMotion-Features zählen die Energie-Rückgewinnung beim Bremsen (Rekuperation), ein Start-Stopp-System (automatische Motorabschaltung, etwa
an roten Ampeln), rollwiderstandszentraler Bedeutung. Was machbar optimierte Reifen sowie je nach Verist, wenn die besten verfügbaren, sion besonders leichte und aerodyaber erschwinglichen Technolo- namische Felgen.
gien unserer Zeit sinnvoll vernetzt
werden, demonstrierte Volkswa- Golf-Exterieur mit
gen auf der Internationalen Auto- Differenzierungen
mobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt – mit einer neuen Generation Das äußere Erscheinungsbild des
des Golf BlueMotion.
neuen Golf BlueMotion differenziert sich über folgende ZusatzausMit nur einer Tankstattungen von der Basis: modifiziertes Kühlerschutzgitter mit zufüllung von Paris
sätzlichen Chromleisten, Stoßfännach Frankfurt und
ger und Schwellerverbreitungen im
wieder zurück
sportlichen R-Line-Design, 15-ZollLeichtmetallfelgen mit rollwiderReifen
Dank eines Verbrauchs von nur 3,8 standsoptimierten
Litern Diesel (99 g/km CO2) emp- (195/65), abgedunkelte Rückfiehlt er sich als das sparsamste leuchten, Dachkantenspoiler im
Auto seiner Klasse. Die theoreti- GTI-Design und BlueMotion-Schriftsche Reichweite liegt in diesem Fall zug am Kühlergrill und an der
bei 1.447 Kilometern (55-Liter- Heckklappe. Wie die zwei anderen
Tank). IAA-Besucher aus Paris, um neuen BlueMotion-Modelle, wird
im Bild der europäischen Haupt- auch der Golf in der Sonderfarbe
städte zu bleiben, absolvieren die "Glacier Blue metallic" erhältlich
Distanz nach Frankfurt und zurück sein.
(1.146 Kilometer) locker mit einer
Golf-Interieur mit
Tankfüllung.
3,8 Liter und 99 g/km CO2 revolutionieren die Kompaktklasse
Der neue Golf BlueMotion unterschreitet mit 3,8 Litern
Durchschnittsverbrauch
als
erstes Auto in diesem Segment
die magische Grenze von 4,0 Litern. Die Auslieferung der ersten Golf BlueMotion startet in
Deutschland bereits Ende No-
vember; nahezu zeitgleich fol- Und wie sauber? Gibt es Autos, die
gen die europäischen Kern- auf dem ökologischen Niveau der
Welt von morgen schon heute ermärkte.
hältlich sind? Ist es möglich, dass
Was ist technisch machbar, wenn ein kompromisslos sparsames
Geld eben doch eine Rolle spielt? Auto ebenso kompromisslos allWie sparsam kann ein wirklich er- tagstauglich ist? Für immer mehr
schwingliches Auto maximal sein? Menschen sind diese Fragen von
WWWBLUEMOTIONTECHNOLOGIESDE
=da "' ;XcTa
ETaQaPdRW
Uáa BXT
=da (( 6aP\\ 2>!
Uáa SXT D\fT[c
3Ta ]TdT 6^[U 1[dT<^cX^]
=da "' [ Z\ d]S (( V 2>!Z\
8]]^ePcX^]T] Uáa BXT d]S SXT D\fT[c -IT "LUE-OTION4ECHNOLOGIES BIETET 6OLKSWAGEN
BEREITS HEUTE EINE GRO‘E !USWAHL AN )NNOVATIONEN DIE !UTOFAHREN F±R ALLE SAUBERER
UND SPARSAMER MACHEN 3O SORGEN "REMSENERGIE2±CKGEWINNUNG #OMMON2AIL-OTOR
UND VIELE WEITERE 4ECHNOLOGIEN DAF±R DASS DER NEUE 'OLF "LUE-OTION +RAFTSTOFF
EFFIZIENTER NUTZT ALS JE ZUVOR 5ND ER IST SOGAR SPARSAMER ALS DIE MEISTEN +LEINWAGEN
-EHR )NFORMATIONEN UNTER fffQ[dT\^cX^]cTRW]^[^VXTbST
6^[U CaT]S[X]T
% C38 1[dT<^cX^] CTRW]^[^Vh 3?5 && ZF $6P]V
+RAFTSTOFFVERBRAUCH L KM INNERORTS AU‘ERORTS KOMBINIERT #/%MISSION GKM KOMBINIERT (OCHSCHALTANZEIGE +OMBIINSTRUMENT
3TART3TOPP &UNKTION
MIT 2OWI 2EIFEN 2
!ERODYNAMIKPAKET
5NSER (AUSPREIS
Ð,EICHTMETALLFELGE 7ELLINGTON
+LIMAANLAGE #LIMATIC
Neuer, leiser CommonRail-Turbodiesel
Angetrieben wird der sparsamste
Golf aller Zeiten von einem neuen,
leisen und starken Common-RailTurbodiesel. Wie alle TDI, ist auch
dieser keineswegs flügellahm. Das
Gegenteil ist der Fall: Der 105 PS
starke Vierventil-Vierzylinder entwickelt bereits bei 2.000 Umdrehungen ein maximales Drehmoment von 250 Newtonmetern. Mit
diesen Eckdaten ausgestattet, beschleunigt er den Golf BlueMotion
in nur 11,3 Sekunden auf 100
km/h. Die Höchstgeschwindigkeit
beträgt 190 km/h.
blauen Farbelementen
Im Innenraum kommen unter anderen modifizierte Sitzbezüge (Dessign "Scout" in neuer Optik mit
blauen Farbelementen), die Multifunktionsanzeige mit Schaltempfehlung, Chromapplikationen an
Spiegeleinstellung, den Fensterhebertasten und dem Licht-Drehschalter zum Einsatz.
Klimaanlage serienmäßig
Komfortmerkmale wie die in
Deutschland serienmäßige Klimaanlage des Golf bleiben trotz der
auf Minimalverbrauch ausgelegten
Antriebstechnik an Bord.•
! $ n
INKL ˜BERF±HRUNGSKOSTEN
!BBILDUNG ZEIGT 3ONDERAUSSTATTUNG GEGEN -EHRPREIS
!NGABEN ZEIGEN KOMBINIERTE 7ERTE +RAFTSTOFFVERBRAUCH IN L KM INNER
ORTS AU‘ERORTS KOMBINIERT #/%MISSION KOMBINIERT GKM
C427=>;>684B
Ravensburg
Weingarten
Jahnstraße 2–4
Gaußstraße 4
Tel. 0751 / 8882-0
Tel. 0751 / 56096-0
www.kilgus.de
Der neue VW Golf Blue Motion.
Bild: VW
Mittwoch, 14. Oktober 2009
30
PERSPEKTIVEN
Promotion
Goldener Oktober
Vielleicht Ihr/e Partner/in fürs Leben:
Machen Sie aus dem Herbst Ihres Lebens eine reiche Zeit
Den passenden Partner bzw. die richtige
Partnerin zu finden ist nicht immer
leicht. Besonders schwer tun sich Menschen über 60, denn die gesellschaftlichen Anlässe, bei denen sie einen neuen
Menschen kennenlernen könnten, sind
nicht mehr allzu zahlreich.
Die meisten Menschen, egal ob jung oder alt,
wollen nicht dauerhaft alleine leben. Für sie
ist eine gute Partnerschaft trotz aller Kompromisse ein hoher Wert, der ihre Lebensqualität Tag für Tag maßgeblich beeinflusst.
Wird eine Ehe geschieden oder stirbt der
Mensch, der jahrelang durch die Höhen und
Tiefen des Lebens begleitete, müssen sich
die Zurückgebliebenen ganz neu orientieren.
Nicht selten verlieren gerade Senioren jeden
Lebensmut, wenn sie plötzlich alleine dastehen. Ihnen fehlt dann nicht nur die tägliche
Hilfe des Ehepartners, sondern es geht ihnen
auch der Lebenssinn verloren. „Das Leben
muss weitergehen“, sagen sich viele zu
Recht, doch sie scheuen davor zurück, eine
INSTITUT
PARTNERVERMITTLUNG
Tel. 07 51 / 4 10 50
Mitglied u. geprüft
vom Berufsverband GDE
88250 Weingarten · Abt-Hyller-Straße 1
www.institut-helga.de
neue Partnerschaft einzugehen. Zumal es für
Menschen über 60 auch tatsächlich nicht
mehr ganz so einfach ist, einen Partner / eine
Partnerin kennenzulernen. Denn die Gelegenheiten, auf einen Menschen zu treffen,
der nicht schon jahrelang zum Freundes- und
Bekanntenkreis gehört oder der nicht bereits
vergeben ist, sind im höheren Alter nicht
mehr zahlreich. „Gerade für Senioren ist die
Hilfe einer Partnervermittlung daher DIE
Chance, risikolos und ohne großen Aufwand
einen Partner bzw. eine Partnerin zu finden“,
rät Bruno Oberdorfer vom Institut Helga. Er
spricht aus Erfahrung, hat er doch schon
viele Frauen und Männer in einen zweiten
Frühling geführt.•
Wer? Wie? Wo? Was?
Hans, 47 J., schlank, sportl., Unternehmer,
schönes Zuhause, vielseit. Interessen, sehnt
s. nach gefühlvoller Sie fürs Glück zu Zweit.
Norbert, 60 J., attraktiv, liebt Reisen, gutes
Essen und noch mehr, s. dunkelhaarige Frau,
um d. schönen Dinge d. Lebens zu genießen.
Carl, 72 J., Witwer, sehr gepflegt, gut situiert,
künstler. Ader, liebt Musik, Reisen, Literatur,
ein gemütl. Heim, s. jüngere musische Sie.
Hilde, 52, J., zierlich, attraktiv, sportl., erw.
Kinder, mag Natur, Reisen, Literatur, möchte
Liebe leben m. e. ehrlichen Mann mit Niveau.
Jutta, 60 J., aufgeschl., stilvoll, gesch., liebt
Katzen, kocht gern, mag Musik u. Reisen,
sehnt s. nach liebevollem, gebildet. Partner.
Katharina, 78 J., verw., rüstig und agil, fährt
noch gern Auto, hat Freude am Kochen u.
Garten, mag Tanzen, möchte am liebsten einen Donauschwaben kennenlernen.
Telefon 0751-41050
Institut Helga Weingarten
Kurzmeldungen
Alle Firmen und Produkte in
dieser Ausgabe auf einen Blick:
Konzert der
Jugendkapellen
Agento Personal Management
Zwergerstraße 3, Ravensburg, Tel. 0751/3590190
Autohaus Dämpfle
Ravensburgerstr. 18, Meckenbeuren, Tel. 07542/539111
Autohaus Kilgus
Jahnstr. 2-4, Ravensburg. Tel. 0751/88820
Gaußstr. 4, Weingarten, Tel. 0751/560960
Autohaus Knoblauch
Wangenerstr. 161, Ravensburg, Tel. 0751/363370
Autohaus Weishaupt
Lindauerstr. 34, Meckenbeuren, Tel. 07542/409436
Big Box Kempten
Sängerknaben
Horgenzell - Am 24. Oktober findet in der Festhalle in Horgenzell ein Gemeinschaftskonzert
der Jugendkapelle "Die Vier", der gemeinsamen Jugendkapelle der Vereine Hasenweiler,
Horgenzell, Schmalegg und Wilhelmskirch,
zusammen mit der Jugendstadtkapelle Aulendorf statt.
Kotterner Str. 64, Kempten, Ticket Tel. 0831/5705533
bodo Verkehrsverbund
Kundencenter Ravensburg, Tel. 0751/2766
Bülbül Reiseagentur
Gespinstmarkt 27, Ravensburg, Tel. 0751/26133
Cine Parc
Marienplatz 4, Ravensburg, Tel. 0751/3614436
Drachengrube
Untere Breite Str. 28, Ravensburg, Tel. 0751/33088
Weingarten – nach den Auftritten des
Thomanerchors Leipzig u. a. in den
vergangenen Jahren, sowie den Regensburger Domspatzen 2008, gastiert mit
den Aurelius Sängerknaben Calw auch in
diesem Jahr einer der international
gefragtesten Knabenchöre in der Basilika
Weingarten.
Fetzer Messen
Grüntenstr. 5, Immenstadt, Tel. 08323/96740
Gasthaus zur Kiesgrube
Schlierer Str. 31, Ravensburg, Tel. 0751/26722
Hautzentrum
Georgstr. 15, Ravensburg, Tel. 0751/3544541
Injoy Fitnessstudio
Roßbachstr. 5/7, Ravensburg, Tel. 0751/35505910
Institut Helga
Abt-Hyller-Str. 1, Weingarten, Tel. 0751/41050
Kali Sikaran
Am 17. Oktober, 19 Uhr singen rund 100 Choristen
unter der Leitung von Bernhard Kugler. Beim Konzert
präsentieren die Knaben im Alter von 10 bis 18 Jahren
ihr breites stilistisches Spektrum - nach Werken alter
Meister wie Monteverdi und Schütz wird der Bogen
über Klassik und Romantik hin zur Gegenwart
gespannt. Karten sind im freien Verkauf und an der
Abendkasse zu 15,- EUR erhältlich. Kartenvorverkauf:
Amt für Kultur und Tourismus, Münsterplatz 1, Tel.:
0751/405-232. •
Bühlweg 2, Schlier, Tel. 07529/634315
Kreissparkasse
Meersburgerstr. 1, Ravensburg, Tel. 0751/84-0
Momo Wellness Point
Riedweg 3, Wolpertswende, Tel. 07502/911038
Nimmerland
Eisenbahnstr. 11, Ravensburg
Schüle Reisen
Bahnhofstraße 50, Isny, Tel. 07562/70990
Tanzschule Desweemèr
Marienplatz 27-31, Ravensburg, Tel.0751/33280
Timberland
Alderstr. 12, Ravensburg, Tel. 0751/3553990
Jazztime in RV
Seit der "Fusion" mit den Jugendlichen des Musikvereins Hasenweiler im Juni 2001 trägt die Kapelle
den Namen "Die Vier". Unter der Leitung von Sarah
Berner spielen heute ca. 70 Jungmusikantinnen
und -musikanten in der Jugendkapelle. Beginn des
Konzerts am 24. Oktober ist um 20 Uhr. •
Zwiebelfest
An Kinderuni sind
noch Plätze frei
Ravensburg/Weingarten - Einige Plätze sind
im neuen Studienjahr an der Kinderuni
Ravensburg-Weingarten noch frei. Eltern
können ihre acht- bis zwölfjährigen Kinder
auf der Internetseite www.kinderuniravensburg-weingarten.de anmelden. Am
Freitag 9. Oktober geht es los. Die
Anmeldung wird bestätigt, dafür braucht es
eine E-Mail-Adresse.
Das Studienjahr hat zehn Vorlesungen. Noten spielen dabei keine Rolle. Die Teilnahme an den Vorlesungen ist kostenlos. Die Vorlesungen finden in
Hörsälen der Hochschulen in Weingarten und Ravensburg statt, in der Regel am zweiten Freitag eines Monats. Sie beginnen immer um 15 Uhr und
Das Zwiebelfest wird mit Zwiebelkuchen,Suser dauern ungefähr eine dreiviertel Stunde. Für den
und Unterhaltung begangen. Ansprechpartner: Studierenden-Ausweis muss ein Euro SchutzgeGerhard Kleinheinz Tel. 0751 22798•
bühr bezahlt werden. Bitte bei der ersten Vorlesung mitbringen! •
Ravensburg - Am Sonntag, den 18.Oktober laden die Naturfreunde Ravensburg um 15 Uhr
zu einem Zwiebelfest im Mehrgenerationenhaus Gänsbühl, Herrenstraße 43 ein.
Kürbishoffest
112 Euro für Kenia
Weingarten - Am Freitag, 9. Oktober hat Rosa LaRungshof - Am Samstag, den 10.Oktober findet ner in der Bibliothek Weingarten ihr neues Buch
ab 10 Uhr auf dem Rungshof ein Kürbishoffest „Mordsgewinn“ vorgestellt. Ein Teil der Einnahmen aus dem Bücherverkauf spendet die Autorin
statt.
dem Jugendclub Weingarten für deren Polio-KinEs gibt kulinarische Köstlichkeiten rund um den der-Klinik in Mombasa/Kenia.
Kürbis. Außerdem können Besucher an diesem Tag Mit mehr als 80 Besuchern war die PremierenleAm Freitag, 16. Oktober tritt Sie um 20.00 Uhr im Fi- Wissenswertes über Kürbisse erfahren. Auf dem sung der Weingartenerin ein voller Erfolg und der
Rungshof freut man sich auf Ihren Besuch.•
gurentheater in Ravensburg auf.•
Jugendclub freut sich nun über 112 Euro. •
Ravensburg - Seit Susan Weinert vor Jahren von
Mike Mainieri für eine Tour engagiert und begeistert gefeiert wurde, gilt sie als “... die einzige
deutsche Jazzgitarristin von Rang und Namen.“
(Jazzpodium).
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
315
Dateigröße
11 026 KB
Tags
1/--Seiten
melden