close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Informationsblatt für Unternehmen Studentische Expertengruppen

EinbettenHerunterladen
Informationsblatt für Unternehmen
Studentische Expertengruppen (StudExperts)
1. Was ist eine Studentische Expertengruppe?
In einem interdisziplinären Team arbeiten für die Dauer eines Semesters mindestens 3, höchstens aber 6-8 Studierende unterschiedlicher Studienrichtungen zusammen an einer
praxisrelevanten Aufgabenstellung eines kleinen oder mittelständischen Unternehmens aus
Sachsen-Anhalt. Studierenden wird dadurch die Möglichkeit gegeben, schon während des Studiums ihre fachlichen Kompetenzen regionalen Unternehmen unter Beweis zu stellen und im
Rahmen der Projekt- und Teamarbeit sowohl ihre Persönlichkeits- als auch Berufskompetenzen
zu erweitern.
Im Wintersemester 2009/10 werden die studentischen Expertengruppen als Modul zum Erwerb
allgemeiner Schlüsselqualifikationen (ASQ-Modul), verbunden mit der Möglichkeit, CreditPoints
zu erwerben, angeboten.
2. Nutzen für Unternehmen:
Unternehmen der Region haben die Möglichkeit, Entwicklungsvorhaben, Frage- und Aufgabenstellungen, für deren Umsetzung innerhalb der betrieblichen Abläufe keine oder zu geringe
Kapazitäten vorhanden sind und für deren Bearbeitung die Kompetenzen Studierender unterschiedlicher Studienrichtungen erforderlich sind als konkrete Aufgaben an Studentische
Expertengruppen zu vergeben. Im Rahmen der StudExperts können die Unternehmen:
 die Studierenden in einem realen Arbeitskontext und im Team erleben,
 sowohl ihre fachspezifischen als auch fachübergreifenden Kompetenzen einschätzen,
 von studentischem Expertenwissen profitieren und gleichzeitig Impulse aus der Praxis an
die Hochschule vermitteln,
 potentielle Fachkräfte für ihr Unternehmen rekrutieren,
 Kontakte zur Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg knüpfen.
3. Aufwand für Unternehmen:
 Verfassen einer Aufgabenstellung, die sich für ein interdisziplinäres Team eignet (mindestens zwei unterschiedliche Studienrichtungen) und Absprache mit dem Projekt
„PraxisBilder – Wirtschaft trifft Campus“
 Ansprechpartner/Mentor für die studentische Expertengruppe im Unternehmen zur Verfügung stellen
 Teilnahme des Mentors an der Einführungsveranstaltung zur Gründung der Expertengruppen an der MLU Halle-Wittenberg (ca. 2 h)
4. Zeitrahmen und Umfang
 WS 2009/10 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (01.10.2009 –
31.01.2010)
 Es sind insgesamt 60 h für die Aufgabenbearbeitung vorgesehen. Diese müssen jedoch
nicht als Präsenzzeit durch die Studierenden abgeleistet werden. Kontaktzeiten im Unternehmen werden entsprechend der Aufgabenstellung zwischen Unternehmen und
Studierenden individuell vereinbart. Diese sind durch einen Unternehmensvertreter zu
gewährleisten. Ziel ist, dass die Studierenden weitestgehend selbstständig an der Aufgabenstellung arbeiten.
5. Kompetenzerwerb der Studierenden in StudExperts
 Fähigkeit, in ein interdisziplinäres Team fachspezifisches Wissen einzubringen, fachübergreifende Zusammenhänge zu erkennen und für die Arbeit an der Aufgabenstellung
zu nutzen
 Erwerb berufspraktischen Wissens
 Umgang mit Unternehmen üben
1




Routine im auftragsorientierten Arbeiten
Kommunikations- und Organisationskompetenz (Absprachen aushandeln, Entscheidungen treffen, Verantwortung übernehmen  Zeit- und Selbstmanagement)
Präsentation und Moderation üben
Fähigkeit zur Selbstreflexion: Einschätzung individueller Kompetenzen und der Perspektivenentwicklung im Kontext des gewählten Berufsfeldes
6. Organisation und Projektbetreuung
Das Projekt „PraxisBilder – Wirtschaft trifft Campus“ koordiniert die Realisierung der StudExperts
an der MLU Halle-Wittenberg. Wir unterstützen Unternehmen bei der formalen Erstellung einer
Aufgabenbeschreibung und der Bewerbung Ihres Angebotes an der MLU Halle-Wittenberg. Die
Modulverantwortung wird in Kooperation mit dem Prorektorat für Studium und Lehre der MLU
Halle-Wittenberg getragen. Das Modul startet mit einer Einführungsveranstaltung sowie einem
Methodenseminar, welches Studierenden das entsprechende Know-how für die Arbeit in einer
Expertengruppe vermittelt. Im weiteren Verlauf wird die fachinhaltliche Betreuung durch den
Mentor des Unternehmens und die organisatorische Betreuung durch das Projekt „PraxisBilder –
Wirtschaft trifft Campus“ gewährleistet.
7. Ausschreibungstext:
- Branche
- Skizzierung der Aufgabe (Ziel, Inhalt, Methoden)
- Studierende welcher Fachrichtungen sind geeignet bzw. erforderlich
- Kontaktperson bzw. Mentor des Unternehmens für die studentische Expertengruppe benennen
Die Ausschreibung wird auf unserer Homepage www.wirtschaft-trifft-campus.de veröffentlicht, so
dass sich Studierende gezielt für eine Studentische Expertengruppe entscheiden können.
8. Werbung für und Gründung der StudExperts
Ihr Angebot wird anonymisiert über unsere Homepage www.wirtschaft-trifft-campus.de ausgeschrieben. Außerdem bewirbt das Projekt „PraxisBilder – Wirtschaft trifft Campus“ an der MLU
Halle-Wittenberg die StudExperts in den verschiedenen Fakultäten und über das Hochschulinformationssystem Stud.IP (Lehrveranstaltungsverzeichnis), über das sich Studierende über das
Lehrangebot der MLU informieren. In der Einführungsveranstaltung (Oktober 2009) zu den studentischen Expertengruppen stellen die beteiligten Unternehmen Ihre Aufgabenstellung vor. In
Korrespondenz mit den Studierenden gründen sich die Expertengruppen und vereinbaren den
ersten Termin mit dem Mentor des Unternehmens.
9. Projektpräsentation und Projektbericht
Abschließend präsentiert die studentische Expertengruppe ihre Arbeitsergebnisse im Unternehmen. Die Modalitäten dafür werden mit dem Unternehmensvertreter abgestimmt. Um die
Studienleistung anerkannt zu bekommen, erstellt jeder Studierende der Expertengruppe einen
Projektbericht, in dem die Aufgabenstellung des Unternehmens sowie deren Bearbeitung und der
individuelle Lerngewinn dargestellt und reflektiert werden. Dem Projekt „PraxisBilder – Wirtschaft
trifft Campus“ stellt die studentische Expertengruppe eine Kurzdokumentation (Branche, Unternehmen, Aufgabenstellung) für unsere Internetpräsenz www.wirtschaft-trifft-campus.de zur
Verfügung.
Kontakt
Anschrift
Kathrin Schulze
Tel. 0345 - 552 38 39
kathrin.schulze@wirtschaft-trifft-campus.de
Projekt „PraxisBilder - Wirtschaft trifft Campus"
Sandra Piekarz
Tel. 0345 – 552 38 45
sandra.piekarz@wirtschaft-trifft-campus.de
Susan Willhardt - Projektleiterin
Tel. 0345 - 552 38 40
susan.willhardt@wirtschaft-trifft-campus.de
Kooperationsstelle der Martin-Luther-Universität HalleWittenberg und des DGB Sachsen-Anhalt
Adam-Kuckhoff-Straße 15
06108 Halle (Saale)
www.wirtschaft-trifft-campus.de
2
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
60 KB
Tags
1/--Seiten
melden