close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

..... und was machen wir damit?" - Gesprächsgruppe zu den

EinbettenHerunterladen
Barbara
Dennis
undClaudia
Schumann
wir damit?"
.....undwasmachen
derTagung
Gesprächsgruppe
zudenVorträgen
derTagung
aufgenom
nochkurzfrislig
in dasProgramm
0ie Arbeilsgruppe,
alsNotlösung
machle
wegen
Krankheit
derLeiterin
ausfallen
musste,
Gruppe
men,da einevoruesehene
gemeinsam
Lösun'
selzten
sithzusamm€n,
um
Knapp
30 Frauen
ausderNoteineTugend:
genirnllmgang
zufinden.
dieVorträge
angerissenen
Fragen
undThesen
mil dendurch
mil dem
lür aleTeilnehmerinnef
erwies
sichder[Jmgang
wichligstes
Thema
Alsaktuell
Wasisl
Fragen
standen
im lvliltelp!nkt
derDiskussion:
Folgende
Mammographie.Screening.
sollen
Wemnü1zl
dasScreening?
Welche
Erkenntnisse
sndgesjch€rt?
dranamScreening?
wurdedie
Spannend
undsehrkonkrel
Frauen
aklivdaraul
afsprcchen?
wir {alsArzlinnen)
in derGrupper
Vonden27 anwesenden,,Expertifn
durchdieSelbslreflerion
Problenatik
wÜrden
nur elf auf ein
Psychologinnen,
Hebammen)
ausGesundheitsbefuien
{Arzlinnen,
geplanl
isl - positiv
feagie'
alsNlodejlprojekl
wiees deneilin Bremen
Screening.Angebot
wÜrde
0iel!4ehrzah
derTeilnehmefinnendem
für sichzuerlangen.
ren,ummehrSicherheit
V0ndertolalen
sehrunlefschiedlich:
leisten.
0abeiwarendießründe
Angebot
nichtF0lge
dienureine,,Pseu
alssinnvolle
Frühetkennufgsmaßnahme,
Ablehnung
derlllammographie
Eevormundung
bishinzu
würde,
überdieAblehn!ng
derstaallichen
€rzeugen
do.Sicherheit"
Verlrauen
aufdeneigenen
Diagn0se,
0derim Gegenleil
negativen
Angstvoreinerevenluell
schon
melden
würde.
Körper,
dersichbeielner
Erkrankung
€inThem€nkatal0g,
denderAKFbeieinerStellungnahm
erwuchs
AusderDiskussion
s0llte.
Besonders
L!ichlig
ward€nTeilnehme'
BrustundBruslkrebs
bearbeilen
zumThema
rinnen:
dergegenwärtigei
0atenlage
zu!Früherkennung
a derHinweis
aufdieUnsicherheit
zuprolektiven
undBisiko.takloren
a mehrForschung
desRechls
auf
deseigenen
Wegs
iüriedeFrau,
einschließlich
a dieUnlerstülzung
Nicht.Wissen
Bedingungen
unterwissenschaftl.
a dasEinfordem
vonScreening-Studien
in Deutschland
Vor'
dieInformation
allerFrauen
überihreindividuellen
a konkret
fürdieBremer
Sludie:
mitdemZieldes,,infoimed
consent"
undNachteile
beimScreening
a dieE;nlorderung
derEU.Richtlinien
füf dasl\llammographie.Screening
0b
die
IMammographie
auiWunsch
fü!jedeFrau(alsKassenlei
Konlrovers
wurdediskutiert,
150
BnUST
2000- GesLrndheitspolitische
Einuid Arssi.hiei
slung)durchgelührt
werden
sollteodefnurnachärztlicher
Indikalion
aufgrund
einesTastbefundes
odereineserhöhten
Risikos.
Fürall€Teilnehmerinnen
wares eineguteErlahrung,
die
aufgeworleneir
Fragen
in einerGruppe
undunterunterschiedlichen
Gesichtsplnkten
relleklie.
renzu können.
In d;esem
Sinneerleblen
wii eine,,Selbslhilfe-Gruppe
derbesonderen
Art".
geäuße
undfür dienächste
Tagüng
wurdeeinhellig
derWunsch
, wi€dereinesolcheAr.
beitsgruppe
anzubieten,
dieeinegemeinsame
Reflexion
derTagungsbeiträge
ermöglichl.
151
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
304 KB
Tags
1/--Seiten
melden