close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hier gibts was auf die Löffel! - Archiv

EinbettenHerunterladen
LL
36 Essen & Trinken
15. bis 21. Februar 2001
Hier gibts was auf die Löffel!
PARTYS
Seite 36,5
2
Schwarz
E-Blau
E-Rot
E-Gelb
Im Karo-Viertel kommen die Kreativen der
umliegenden Agenturen
schon seit 1993 in den
Genuss wohlschmeckender Eintöpfe. Rolf Evers
war dem Trend mit seinem Herz aus Gold um einige Löffellängen voraus.
Die Einrichtung ist fröhlich bunt, und die Namen
der Suppenkreationen lesen sich wie dadaistische
Kurz-Gedichte. Ein Renner ist „Sour Crowd“ (8,50
L
Der Kaspar, der war kerngesund,
ein dicker Bub und kugelrund.
Er hatte Backen rot und frisch;
die Suppe aß er hübsch bei Tisch.
Mark), eine deftige Sauerkrautsuppe mit Cabanossi. Auch das vegetarische
Linsen-Curry hat zurzeit
besonders viele Fans.
Es wird niemanden
überraschen, dass auch
bei Nic’s Soup an der
Grindelallee fleischlose
Suppen gefragt sind. Hier
stärken sich vor allem
Studenten und Uni-Mitarbeiter. Das Interieur ist
hell und klar wie Kloßbrühe, die Suppen warten in
dampfenden Terrinen darauf, in hübsche Löwenkopf-Schalen geschöpft
zu werden. Darius Sabet
und seine Mutter Karla,
gelernte Köchin, haben
die Suppen-Küche im August 2000 übernommen.
Aber nach wie vor gehört
die Ingwer-Karotten-Suppe (5,90 Mark) zu Nic’s
Spezialitäten.
„Hier gibts was auf den
Löffel!“, lautet die Devise
bei SoupCity, und das
sollte niemand als Drohung missverstehen. In
dem schmalen, gelb getünchten Laden löffeln vor
allem Anzugträger zum
Mittag einen der beliebten
Standards (wie die Lauchcreme-Kartoffelsuppe,
6,90 Mark) aus − oder
probieren zur Abwechslung eine der drei Tagessuppen. Damit die Rückkehr an den Schreibtisch
nicht so schwer fällt, gibt
es für jeden einen Apfel
oder ein Täfelchen Schokolade hinterher.
Auch im neu eröffneten
Soup & Friends kommt alles in einen Topf. Das Angebot umfasst insgesamt
15 flüssige Speisen. Hier
kommt man in einer Aktions-Woche um die Welt.
Da geht die kulinarische
Reise zum Beispiel nach
Russland, in die Heimat
von Borschtsch (mit Ente
statt Rind, 8,50 Mark) und
Soljanka (6,90 Mark). Das
Suppenhuhn stammt
selbstverständlich aus
Freilandhaltung, das Gemüse ist „bio“, und die
Brötchen bringt eine Bremer Landbäckerei.
Suppenfreund Detlef
Schulz (Soup & Friends)
glaubt, dass es längst an
der Zeit sei, die Suppe
aus ihrem „banalen Dasein“ herauszuholen, in
das sie während der
Nachkriegszeit verbannt
wurde. Er träumt sogar
davon, nach asiatischem
Vorbild Gemüsebrühe
zum Frühstück zu etablieren. Doch bis es so weit
ist, müssen wohl noch
viele Hektoliter Suppe in
die Teller fließen.
CORNELIA WEND
L Herzaus Gold Mo−Sa
9.00−19.00, Turnerstraße 14
(U Messehallen), T. 430 54 90
Nic’s Soup Mo−Fr
11.00−18.00, Grindelallee 91
(Bus 102), T. 41 42 38 40
SoupCity Mo−Fr 10.00−17.30,
Steinstraße 17a, T. 32 87 38 87
Soup & Friends Mo-Fr
10.00−20.00, Sa 11.00-15.00,
Valentinskamp 18 (U Gänsemarkt), T. 34 10 78 10
Freundeskreis:
Bei Soup &
Friends wird
alles in einen
Topf geworfen
− oder besser:
in 15. In seiner
neuen Suppenküche am
Valentinskamp
schweift der
Koch gern mal
in die Ferne.
Immer eine
gute Suppe −
auch ohne
Maggi: Nic’s
Soup läuft
inzwischen
auch ohne Nic;
dennoch
dampft es aus
allen Terrinen.
Weiterhin
heiß begehrt:
Ingwer-Karotte.
Foto: MOJO
Nr. 39
Ruhig mal den Löffel abgeben: Wer ein
Herz aus Gold hat, lässt den Liebsten mal
probieren. Im gleichnamigen Restaurant
im Karo-Viertel ist sogar jede Suppe ein
Gedicht − und „Sour Crowd“ der Renner.
Fotos: MALZKORN, DIERKS
LIVE
Absolut 23.00 Powder Room DJ
Dubby, 15,After Shave 23.00 Legendary
Shave mit DJ Adrian
Alte Post am Stephansplatz 22.00
Hall Of Fame
Bar De Luxe 21.00 Saturday On
The Rocks Rock, Blues & Funk
Amtrak 21.00 Abi Party
Bernstein Bar 22.00 Sweet Lolly
Pop, Selected 2Steps
Betty Ford Klinik 23.00 Studio
Edition Calvin Rotane, Melih
Ask, Phil D.
Bierhaus Bayrisch Zell 21.00
Musik vom DJ
Blauer Peter IV 22.00 Beat-AGo-Go 60ies, Soul
Borchers 21.30 Eppendorfer
Nächte Funk, House, 10,Cafe´ Altamira 23.00 DJ Juan
Carlos Salsa
Cafe´ Villa im Park 22.00 Rock
Cafe´
Cave 5.00 Frühclub
22.00 Cream Club
City Rock Cafe´ 17.00 City Rock
Night
Club Pö 23.00 XiTiX-Club
House, Trance
Corner 57 21.00 Disco Total
Cult 23.00 Best M. I. T. 60/70er
Cuzco Bargteheide (Hammoorer
Weg 26) 22.00 Cuzco Late
Night
Docks 22.00 Der Tanzpalast
Eintritt für Studis frei, sonst 12,Ebert’s 21.30 Cocktails & Rock
Ex-Sparr 21.00 Villa Kunterbunt
DJ Reno
fools garden 20.30 Honky Tonk
Club Blues
Fulladu 21.00 Reggae African
Funk Music
goldbekHaus 21.00 Winterhuder
Tanznacht Modern-Music, 11,Golden Pudel Klub 22.00 Bonnie & Lawrence In Love
2001
Große Freiheit 36 22.00 Party für
alle über 30 10,Grünspan 22.00 New Noise
Club Rock, Alternative, 12,Headbanger’s Ballroom 22.00 Arne’s Hard Rock Classix
Honigfabrik 22.00 Celebrity
Deathmatch Gothic, 5,Hornbacher’s Club 21.30 Hardstyle Records Techno
J’s 22.00 Modelnacht
Kaiserkeller 22.00 Saturday
Night Rock Rock-Classics
Kir 23.00 Indie-DancefloorParty
Komet 21.00 Easy Elvis Classics
Location 22.00 Unleash The
Groove Black, HipHop, 15,Logo 21.00 Läufer Party
Lola 21.00 Lola Beat
Lounge 23.00 The Butterbeat
Special Soul, Latin, House
Magnus-Hirschfeld-Centrum 21.30
The Young One To One
Party 7,Manhattan 21.00 Cocktail-Party
10,Markthalle 22.00 One Love
Level 3 Drum ’n’ Bass, Jungle,
2Step, 40,Maxx Music Hall Wedel 22.00
Trance vs. Techno
Mayday 21.30 Psych Out!
Mojo Club 23.00 Dancefloor
Jazz12,Molotow 23.00 Va Ba Boom 6,P.i.t. & Male 23.00 Eternal
House DJ Andy B.
Phonodrome 23.00 Stream
Prinzenbar 22.00 Pretty In Pink
Hits der 80er, 12,Pupasch 21.00 Pupasch Party
Power
Rock Cafe´ 21.00 Rockhaus
Sax 22.00 La Mega 40 Salsa
Schallwerk, Speisewerk 22.00
Heaven’s Gate Flirtparty
Der Eintopf ist
nicht mehr das,
was er mal war.
Ein Streifzug
durch Hamburgs
Suppen-Küchen
zeigt: Flüssiges
ist wieder
heiß begehrt
Suppe, das Objekt jener
gefühlvollen Tätigkeit, die
der Niederdeutsche „supen“, der Oberdeutsche
„supfen“ und der Hochdeutsche „schlürfen“
nennt, ist eine „aus Flüssigem mit mehr oder weniger fester Einlage bestehende Warmspeise,
die mit dem Löffel gegessen wird“.
So steht es im „Appetitlexikon“ von 1894, und
so ist es heute noch.
Die Suppe ist wieder
heiß begehrt, wie Trendforscher festgestellt haben. Lange Zeit wurden
Eintöpfe aller Art als Inbegriff fantasieloser Hausmannskost abgetan. Aber
die Zeiten ändern sich,
und die Suppe ist auch
nicht mehr das, was sie
mal war. Höchstens noch
gesund.
Als nahrhafte, aber
leicht verdauliche Alternative kommt die Suppe
wieder schwer in Mode.
Für heißhungrige Büro-Arbeiter und alle anderen,
denen Zeit und Muße zum
Kochen fehlen, ist eine
Suppe das ideale Schnellgericht für jeden Tag.
Denn dank der kulinarischen Globalisierung gibt
es mehr Variationsmöglichkeiten als je zuvor.
Alle Partys
15. bis 21. Februar 2001
Schaufeldampfer „MS Louisiana
Star“ (Landungsbrücken, Brücke
10) 21.30 Boatparty DanceClassics, House, 40,Schmidts Tivoli 24.00 Tanzdie
Mitternacht
Sounds 22.00 Legendary
Sounds Night Rock
Thomas Read 22.00 Disco
Toulouse-Institut 21.30 Buddha’s
Beatbox rauchfrei Soul,
Funk, Ethno
Washington Bar 22.00 Love
Unlimited 60ies/ 70ies
Wollenberg 21.00 Sylter Nächte
Zinnschmelze 22.00 Salsa-Night
mit DJ Nacho, 10,ZIP’s (Rostocker Straße 20) 21.00
Ladylike Soul, Schlager u. a.,
Eintr. 8,Zorba the Buddha 22.00 Far Out
Dance-Classics, Chart-Hits, 10,-
Slattery’s 21.00 Session
Thomas Read 21.00 Phil Barnes
PARTYS
Atrium 16.00 Party Cafe´ 10,Cave 5.00 Frühclub 22.00 Die
1,- Mark Party
City Rock Cafe´ 22.00 Ladies
Rock
Cult 22.00 Red Club
Ex-Sparr 21.00 Chill Out For
Next Day DJ Eddie
Golden Pudel Klub 22.00 MFOC
Allstars feat. Amateur Klub
Kaiserkeller 22.00 Oldie Night
Location 5.00 Horny Times 10,Pupasch 9.00 After Fischmarkt
Party
Tanzschule Fennel 11.00 TanzFrühschoppen 19.30 AbendTanz-Party
Zed Bias
18. Februar
KONZERTE
Big Easy 11.00 Abbi Hübners
Hot Hamburgers
CCH 20.00 Roger Whittaker
ausverkauft!
Cotton Club 11.00 Frühschoppen: Corner’s Jazzband
Feuerschiff 11.00 River Ramblers
Fischauktionshalle 6.00 Fiasko
Mexicana
Knust 21.00 Yorck & Klar
Logo 21.00 JJ72 Rock aus Irland
Markthalle, MarX 20.00 Graveworm, Vintersorg
Molotow 21.00 Dino Martinis
Norwegerheim (Schröderstiftstr. 7)
11.30 Schnelsen Stompers
Sax 18.00 The Black Emotions
Schlachthof 21.00 Samian 28,Schwenders 11.30 Frühschoppen: Harmoneers
Mo
20. Februar
KONZERTE
Cotton Club 21.00 HeinzJunghans Jazzmen
Fabrik 21.00 Lydie Auvray & Les Auvrettes 36,Große Freiheit 36 20.00 Papa
Roach supp. Xzibit, ausverk.
Knust 21.00 Marianne’s Sons,
Soundraid
Logo 21.00 Ohrenschmaus:
Dandee, Collateral Damage, Cordes
Markthalle 21.00 Annihilator,
Nevermore
Thomas Read 21.30 Dara Mc
Namara
PARTYS
Astra-Stube 21.00 Dietrich von
Euler-Donnersperg Elektro
Bar de Luxe 20.00 Harry’s
Cocktail Lounge
Bernstein Bar 21.00 Selected
2Steps
City Rock Cafe´ 22.00 Mexican
Day
Cult 20.00 Second Time Club
Hits der 80er
Ex-Sparr 21.00 Old School
Fulladu 21.00 African Music
Soukous
Golden Pudel Klub 22.00 Superlectrix mit Tobifu
Headbangers Ballroom 21.00
Raising Dead Gothic, Wave
Kaiserkeller 22.00 Groovy Tuesday Funk, Soul, HipHop, House
Komet 21.00 Potpourri
Location 22.00 Soul Station
HipHop, Soul, Funk
Pupasch 21.00 Ladies-Night
Zorba The Buddha 20.00 Salsavida! Salsa, Merengue, 10,-
Mi
Bereits im vorigen Herbst stellte der englische
2Step-Master Zed Bias (Foto) seine Skills im
Rahmen der Drum Rhythm NIght im Mojo Club
(Reeperbahn 1) unter Beweis. Im Zuge des allgemeinen Hypes um die noch relativ junge britische Musikrichtung ist auch Bias, der sich zuvor
als Produzent, DJ und Remixer in den Bereichen
Drum ’n’ Bass, Rare Grooves, Soul und Jazz verdient gemacht hat, auf 2Step-Tunes umgestiegen. Statt klinischer Sounds − wie so viele seiner Kollegen − legt er am 16. 2. von 23 Uhr an
im Mojo Club toughe, atmosphärische Underground-Klänge auf. Der Eintritt kostet 12 Mark.
So
Di
19. Februar
KONZERTE
Cafe´ Real (Spadenteich 1) 20.00
International All Stars Jazzmusik
Cotton Club 21.00 Abi Wallenstein
Knust 21.00 Großstadtverzweiflungstaten Singer/ Songwriter,
10,Logo 21.00 Ohrenschmaus
Markthalle, MarX 21.00 Nile,
Haunted, Septic Flash
Schlachthof 21.00 Goldfinger
Punkrock, 28,Thomas Read 21.30 Phil Barnes
PARTYS
Astra-Stube 21.00 Powertrust
Bar de Luxe 20.00 Hör Bar Jazz,
Funk
City Rock Cafe´ 22.00 Burger
Party
Ex-Sparr 21.00 Punkpoprock
mit DJ Martin
Kaiserkeller 22.00 No Compromise Club
Kir 23.00 Stop Making Sense
Hits der 80er mit Nils Grundmann
Komet 21.00 Lucky People
Center Trance und Elektro DJ
Engin & Friends
Pupasch 21.00 Brief Flirt Party
Schilleroper 21.00 Slam Dunking Prosa, Lyrik und Musik
21. Februar
KONZERTE
Angie’s Nightclub 22.00 Floy Soul
Birdland 21.00 Fleurine Plus
Two
Cotton Club 21.00 Apex Jazzband
Fabrik 21.00 Fanfare Ciocalia
28,Grünspan 21.00 Semisonic
Klub N+K 22.00 Illyas Soul
Bouillabaisse Funk, Jazz
Knust 21.00 Emergenza
Logo 21.00 Anger 77 dt. Rock
Markthalle 21.00 Theatre Of Tragedy 32,Musikhalle 20.00 Badesalz
Schlachthof 21.00 Rantanplan
Slattery’s 21.30 Session
Thomas Read 21.30 Musiker
Session
PARTYS
Altes Erotic-Art-Museum 18.00
After Work Wave 20.00
Wave After Wave
Astra-Stube 21.00 Reggae Club
Bar de Luxe 20.00 Aretha’s
Cocktail Night Black Music
Bernstein Bar 21.00 GirlzKlub
City Rock Cafe´ 22.00 Rock und
Pop Nacht
Cult 22.00 Funk Attack
Ex-Sparr 21.00 Die Partyoase
Fulladu 21.00 Reggae Night
Golden Pudel Klub 22.00 HipHop
mit Mixwell
Kaiserkeller 22.00 Schwarze
Nacht Gothic, Wave, Punk
Kir 20.00 Love Pop Indie, Wave
Komet 21.00 Cocktail Companion
La Cage 23.00 Ladies First
House, Black Music, 10,Location 22.00 Student Night
Black Music, 10,Mojo Club 22.00 The Etrema
Project 7,Mondial im Völkerkundemuseum
19.00 Tanzlust Paartanz
Planet Subotnik 22.00
Funk ’n’ Friends Soul, HipHop
Pupasch 21.00 Karaokeshow
Sax 22.00 Classico de la Salsa
Thomas Read 22.00 PeanutsParty
Zinnschmelze 19.00 Suburban
BeatzD ’n’ B, TripHop, House
5
Der Vorverkauf läuft . . .
Di 17.4.
Mi 18.4.
Di 24.4.
Di 24.4.
Mi 25.4.
Mi 25.4.
Do 26.4.
Do 26.4.
Fr 27.4.
Sa 28.4.
Mi 2.5.
Do 3.5.
Fr 4.5.
So 6.5.
Di 8.5.
Mi 9.5.
Do 10.5.
Do 10.5.
Mo 14.5.
Di 15.5.
Di 15.5.
Di 15.5.
Do 17.5.
Fr 18.5.
So
Mi
Do
Fr
So
Do
Sa
Sa
Sa
20.5.
23.5.
24.5.
25.5.−
27.5.
31.5.
2.6.
9.6.
16.6.
So 17.6.
Mo 18.6.
So 24.6.
Mi
Do
Sa
So
Sa
Sa
27.6.
28.6.
30.6.
1.7.
7.7.
7.7.
Do 12.7.
Georg Kreisler
Subway To Sally
Roger Chapman
Howard Carpendale
Westlife
Leningrad Cowboys
Georg Danzer Trio
Mercedes Sosa
Sandy Dillon
Terri Lynn Carrington
Festival of Irish Folk Music
Hanna Schygulla
Dido
Muse
The Inchtabokatables
DJ Bobo
Die Prinzen
Peter Kraus
Esbjörn Svensson Trio
Howard Carpendale
Rammstein
Archie Shepp
Radio Nora Oldie Party
Musikhalle
Docks
Fabrik
CCH 1
Sporthalle
Gr. Freiheit
Kultur Cafe´
Musikhalle
Fabrik
Fabrik
Musikhalle
CCH 2
Gr. Freiheit
Markthalle
Schlachthof
Sporthalle
Schlachthof
Musikhalle
Fabrik
CCH 1
Sporthalle
Fabrik
Bad
Segeberg
Magic Of The Dance
CCH 1
Salif Keita
Fabrik
Chris Rea
Stadtpark
Peter Maffay
Bad
Segeberg
GötzAlsmann & Band
Kultur Cafe´
Vonda Shepard
Stadtpark
PUR Open Air
Wedel
Flash 2001
MillerntorStadion
AC/DC Open Air 2001
Niedersachsenstadtion
Hannover
Rose Tattoo
Markthalle
Bon Jovi
Trabrennbahn
Bahrenfeld
Marc Ribot
Fabrik
Die Ärzte (Zusatzkonzert) Sporthalle
Helge Schneider
Stadtpark
Missfits
Stadtpark
Randy Crawford
Stadtpark
Oldie Marathon
Volksparkstadion
Elton John
Bremen
Galopprennbahn
Riverdance
Messehalle
ab 40,50HA
30,35,ab 82,- HA
49,70
35,ab 25,ab 40,30,30,ab 28,50
ab 60,- HA
50,50
31,80
26,ab 50,30
35,ab 27,50
25,ab 72,- HA
58,25,44,ab 47,50
30,79,HA
ab 58,- HA
ab 25,62,50 HA
59,47,70 HA
99,50
39,79,50
HA
30,33,50 HA
48,45,60,ab 75,ab 81,-
Do 27.9.−
ab 97,- HA´
So 30.9.
So 14.10. Rosenstolz
CCH 3
41,50
Fr 30.11. Herman Van Veen
CCH 1
ab 46,Sa 1.12.
Do 20.12. Five Blind Boys
Kultur Cafe´ ab 25,HA = Karten in der HA-Geschäftsstelle, Rathausmarkt 10,
Telefon: 303 73 20, erhältlich
= Neu im Vorverkauf
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
2
Dateigröße
282 KB
Tags
1/--Seiten
melden