close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Lesen Sie mehr - LIECO GmbH & Co KG

EinbettenHerunterladen
124. JAHRGANG
03/13
LIECO ist Ihr Partner Nr. 1
für erfolgreiche Aufforstung.
www.lieco.at
LIECO GmbH & Co KG
HOLZTRANSPORT
Transportgerechte
Entlohnung
JUBILÄUM
300 Jahre nachhaltig –
was nun?
P. b. b. Verlagspostamt 1140 Wien • GZ: Plus.Zeitung 07Z037594P • Erscheinungsort 1140 Wien
WALD & WILD
Wildschaden –
ein Thema für sich
Arbeit im Wald
AIW
SC DI Gerhard Mannsberger, Monika Zechner, MIM, Obfrau Fachgruppe
Holzindustrie Steiermark, LR Johann Seitinger, Ök.-Rat Hans Resch,
proHolz Steiermark-Obmann (v. li.).
Foto: APA/Huber
Holz steht für Rennläufer und Holzhausbesitzer Klaus
Kröll sowie Mag. Nina Zechner, Holzcluster Steiermark,
für Lebensqualität und Wohlfühlgarantie.
Foto: Röder
Wir sind Weltmeister
Österreichs Holz ist Weltmeister. Unter
diesem Titel fand bei der Ski-WM ein Holzprofidialog in Schladming statt (s. S. 38 dieser Ausgabe). Beim Bau des Haus Ski Austria wurde auf den Rohstoff Holz gesetzt –
60 heimische Fichten wurden verbaut. „Österreich verfügt über einen beachtlichen
Holzvorrat, denn bei uns wird Nachhaltigkeit großgeschrieben. Dass der Rohstoff direkt vor der Haustüre steht, ist nur eines
der vielen Argumente, die für Holzbau
sprechen. Das ,Österreichhaus‘ ist ein
schönes Beispiel dafür, was Holz leisten
kann,“ betonte Sektionschef DI Gerhard
Mannsberger, Lebensministerium.
„Wir müssen noch intensiver über die Vorteile von Holz berichten und den Baustoff
vermehrt ins Bewusstsein rücken. Im Ausland gelingt das den steirischen Betrieben
bereits hervorragend. Da sind wir vorne
dabei, wenn es etwa darum geht, spannende Projekte in Holz zu realisieren,“ resümierte Hans Resch, proHolz SteiermarkObmann, und meinte abschließend: „Wir
sind auf einem sehr guten Weg, die Ressource Holz optimal zu nutzen, und ein
Holzhaus bei der Heim-Ski-WM ist hierfür
eine wunderbare Bestätigung.“
Mehr aus Holz machen
Die Ligna, Leitmesse für die Holz be- und
verarbeitende Industrie (s. S. 43), wird von 6.
bis 10. Mai in Hannover wieder zum Zentrum von Forsttechnikinnovationen. Am
Freigelände und in den Pavillons 32 bis 35
werden Aussteller ihre Technologien und
Verfahren rund um Holzernte und
-bringung samt Transportmittel zeigen. Als
Schwerpunkte gelten Logistik-, Informations- und Lagersystemen sowie mobilen Sä-
10
März 2013
Im Rahmen der Eröffnung wurden als
symbolische Nachhaltigkeits-Geste Fichtensetzlinge von Lieco, Kalwang, an die Besucher überreicht.
KWF-Auszeichnung
Mit dem massiv ausgeführten Hauenblatt
lässt sich der Pflanzplatz ideal vorbereiten. Dabei werden Rohhumus, Wurzel-,
Rasenfilz abgezogen. Dann wird
ein zum Wurzelballen passendes
Pflanzloch ausgestochen. Nach der
Versetzung darf
der Wurzelballen
nicht aus dem
Pflanzloch herausragen. So sind
höchste Awuchsraten und eine gute
Wurzele n t wicklung garantiert“, betont man in Kalwang.
n
Eine Anerkennung für die jahrelange Forschung und Entwicklung bei Lieco ist die
vor Kurzem erfolgte Auszeichnung der Lieco-Hohlspaten mit dem Prüfzeichen
„Profi“ durch das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF). „Wichtig
für die Aufforstung ist der Systemgedanke.
Von der Auswahl des Saatgutes bis zur Versetzung überlassen wir dabei nichts dem
Zufall“, heißt es bei Lieco.
Die speziell entwickelten Maßcontainer
sind an die Wurzelbedürfnisse der verschiedenen Baumarten ideal angepasst
und haben unterschiedliche Größen. Die
beiden Hohlspaten sind auf die Größe der
Wurzelballen ausgerichtet. Das Setzverfahren ist einfach zu erlernen und vom
KWF als ergonomisch günstig attestiert.
Die Lieco-Hohlspaten sind besonders für
leichte bis mittelschwere Böden mit Kraut
und Grasbewuchs geeignet. Sie erleichtern
nicht nur das Ausstechen eines Loches.
Je nach Containerausführung wird
das mit dem Prüfzeichen „KWF-Profi“
(Prüfbericht 6230) ausgezeichnete
Pflanzwerkzeug in „blau“ oder
„orange“ gewählt.
Foto: Lieco
gewerken für Einschnittkapazitäten bis
über 6000 fm/J. Vor allem den Möglichkeiten
zur Energieholzerzeugung und -verarbeitung sei breiter Raum gewidmet, heißt es.
Im Veranstaltungsprogramm zeigt die Europäische High-Level-Konferenz am 6. Mai
das Innovationspotenzial der Forst-, Papierund Holzindustrie für die europä­ische Bioökonomie auf. Die 10. Niedersächsischen
Forwarder-Meisterschaften werden am 9.
Mai über die Bühne gehen. Auch die Kö-
nigsklasse im Sportholzfällen – die Stihl
Timbersports Series – ist zu Gast auf der
Ligna. Der Cluster Wald und Holz Nordrhein-Westfalen (180.000 Beschäftigte und
38 Mrd. €/J Umsatz) wird sich unter dem Expo-Dach präsentieren. Das Kuratorium für
Waldarbeit und Forsttechnik (KWF) will mit
dem Deutschen Forstunternehmerverband
(DFUV) im Unternehmerpavillon erstmals
die komplette Datenflusskette vom Wald
ins Werk abbilden.
n
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
2
Dateigröße
1 156 KB
Tags
1/--Seiten
melden