close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

,HOPP AARAU! - ODER WAS GUTE UNTERNEHMER AUSMACHT

EinbettenHerunterladen
,BRUGG. WINDISCH
AARGAUER ~EITUNG Samstag, 20, September 2008
BRUGGER STIMMEN
~.".;:
'
,
,,'
.'
,HOPP AARAU! - ODER WAS GUTE UNTERNEHMER AUSMACHT
HANS PETER JOSS
_ _
"
"Hopp Aarau!" Dieser
Ausspruch erinnert
mich an meine Ju.::
gend, die ich in der Nähe des Brügglifeldes erlebt habe.
An den Heimspielen - damals
war der FC Aareu noch in der Neti B - gings ins Fussballstadion,
das damals schon eine Bruchbude war. Mit dem FCA feierten
und trauerten wir. Wenn wir uns
im rcA"" IAffenkesten in Aarau)
beim Bier trafen, hiess es nicht
"Prosit», sondern «hopp AareU!,.
. Und bei Siegen offerierte der
uAff,,-Wirt FriU Plüss für ein kräftiges «Ho-ho-hopp-Aarau!» eine
Runde. Noch heute schreiben wir
auf unseren Mitteilungen statt
«freundliche Grüsse" - eben «hopp Aarau», Dem FC Aarau
läuft es momentan gut, und man
. darf sich fragen, warum 7 Es ging
ihm immer dann am besten,
wenn Macher an der Spitze waren. Den FCA-Niedergang förder-
l'\....,.
te in aller Regel eine elitäre Funktionärskaste, die mit gehobenem
Geschwafel die mageren Resultate beklagte, Leute, die lieber
Schulden für Zukäufe von Fussball-Primadonnen machten, für
Typen, die sich selten in ein Kollektiveinbinden lassen. Aber
heute sind wieder Unternehmer
am Drücker. Von einem möchte
ich hier schreiben, von jemandem, den ich kenne - von meinem Buchser Jahrgänger Fritz
Hächler. Er ist Sportchef des FC
. Aarau, Nebenbei arbeitet er in einem 12- bis 14-Stunden-Tag als
gewiefter, selbstständiger Rindermäster. Fritz musste nie darben - seine Eltern waren angesehene und «gschaffige» Bauersleute in Buchs, er war einziger
Sohn. Er hätte gut und gerne auf
seinem Land Häuser bauen und
das Leben geniessen können.
Aber Fritz ist Unternehmer. Er
sucht täglich die Herausforderung. Er lässt sich nichts schen-
ken; seine Genugtuung holt er
sich, wenn eine Sache durchgestanden, durchgebissen und vollbracht wurde, Diese Einstellung
zeigt er seinen Fussballern, lädt
sie unkompliziert zu einem Brätliabend auf seinen Hof ein. Er erwartet von seinen Burschen den
gleichen Einsatz - mit Kopf und
Herz, «Zeigt den Zuschauern clevere, engagierte Fussballarbait.
Einer für alle, alle für einen und zwar 90 Minuten lang.• Im
.Gstudierten»"'argon sagt man '
dem Naturell von FriU Authentizität. Dabei ist es so einfach: Sei
Vorbildl Gute Unternehmer sind
Herzblüter, sind Meister im Organisieren, können Leute animieren, haben eine positive Ausstrahlung, Ob Kunde oder Angestellter: Man fühlt sich wohl um
diesen Menschentypus. Überall
werden sie gebraucht - ihr täglicher Antrieb zu Bestleistungen
ist eben Garant. Sie haben nicht
100 Bücher über Management-
methoden gelesen oder dutzende Verhaltensseminare besucht,
Gute Unternehmer verkörpern
Seelenstärke, sind begeisterte
Kämpfer und haben Bodenkontakt, Ihre Argumente sind einleuchtend, Sie sind keine Klageheinis, Niederlagen stacheln sie
zu besseren Leistungen an, Die
dünne Personaldecke des Fe Aarau ist mit mangelndem Geld zu
erklären, aus Fritzens Mund würde es so lauten: «Mach mal eine
Faust ohne Finger; sei unbesorgt:
Aus dem wenigen Geld mache
ich das Beste." Der tüchtige
Unternehmer denkt und handelt
genauso; jeder von diesen könnte Sportchef beim FCA werden.
Und in Brugg und im Bezirk kenne ich einige, «Hopp Aaraul"
HANSPETER JOSS ist Obmann der
Vereinigung ehemaliger Gemeind ...
ammänner des Bezirks Brugg,
Er wohnt in Bözen,
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
12
Dateigröße
383 KB
Tags
1/--Seiten
melden