close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kardiologie heute - was hat sich verändert im Jahr 2009?

EinbettenHerunterladen
Referenten + Expertenforum
Kontakt /Anfahrt
Krankenhaus Barmherzige Brüder
Regensburg
Organisatoren
Klinikanschrift:
• Priv.-Doz. Dr. med. Peter Sick
Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg
Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg
Klinik für Kardiologie
• Dr. med. Klaus Kurzidim
Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg
Chefarzt: Priv.-Doz. Dr. med. habil. Peter Sick
Klinik für Herzrhythmusstörungen
Chefarzt: Dr. med. Klaus Kurzidim
Referenten
Prüfeninger Straße 86, 93049 Regensburg
Telefon: 0941/369-2101, Fax: 0941/369-2107
Telefon: 0941/369-2141, Fax: 0941/369-2145
kardiologie@barmherzige-regensburg.de
www.barmherzige-regensburg.de
• Prof. Dr. med. Veselin Mitrovic
Kerckhoff-Klinik, Bad Nauheim
• Prof. Dr. med. Christof
Uniklinikum Regensburg
Schmid
Kardiologie-symposium
W
ei
de
Krankenhaus
Barmherzige Brüder
Regensburg
• Dr. med. Hans-Jürgen Schneider
Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg
n
• Hermann-Josef Schmid
MEDICUS-Rehaklinik, Regensburg
• Prof. Dr. med. Gerhard Schuler
Universität Leipzig, Herzzentrum
Prüfeninger Straße
Zentrum
93
Rothe
• Roland Wehn
Rechtsanwalt, München
M
Pa ün
ss ch
au en
-
A
• Dr. med. Christoph von Eisenhart
Kreiskrankenhaus Wörth a. d. Donau
P
Prüfening
Kardiologie heute was hat sich verändert
im Jahr 2009 ?
Ausfahrt
Prüfening
Krankenhaus
Barmherzige Brüder
Regensburg St. Hedwig
Ärztliche Fortbildung
Sponsoren:
Occlutech GmbH, 07745 Jena
Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen
Bristol-Myers Squibb GmbH&Co.KGaA, 80636 München
Guerbet GmbH, 65843 Sulzbach/Taunus
SOURIN GROUP Deutschland, 80939 München
MSD SHARP & DOHME GmbH, 85540 Haar
Abbott Vascular Deutschland GmbH, 35578 Wetzlar
NOVARTIS Pharma GmbH, 90429 Nürnberg
Chiese GmbH, Hamburg
GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG, 80339 München
BERLIN-CHEMIE AG, 12489 Berlin
ST. JUDE MEDICAL GmbH, 65760 Eschborn
G. POHL-BOSKAMP GmbH&Co.KG
Medronic GmbH Deutschland, Düsseldorf
RZ_BB_Flyer_Kardiologiesymposium_NEU2.indd 1
Samstag, 30. Januar 2010, 09.00- ca. 13.00 Uhr
Bei Anreise mit dem PKW verlassen Sie bitte die Autobahn A93 an
der Ausfahrt Regensburg - Prüfening und folgen dann den Hinweisschildern zum Krankenhaus. In unserer Parkgarage stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.
Neuer Hörsaal, Haus St. Vinzenz, Dritter Stock
Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg
11.11.2009 17:02:29 Uhr
Einleitung
Programm
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
zu unserem nunmehr dritten Symposium über interventionelle
Kardiologie und Elektrophysiologie möchten wie Sie wieder
sehr herzlich einladen. Wir wollen versuchen, Ihnen mit unserer
heutigen Fortbildungsveranstaltung wieder die aktuellsten wissenschaftlichen Daten zu verschiedenen thematischen Schwerpunkten zu präsentieren. Hierzu zählen die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Drug eluting Stent Therapie bei
Mehrgefäßerkrankungen, aber auch die neuesten Möglichkeiten
der ambulanten kardiologischen Rehabilitation in Regensburg.
In der Therapie der arteriellen Hypertonie steht zusätzlich zu
den bekannten Substanzen der RAS-Blockade nun ein Renininhibitor zu Verfügung. Wie ist die Studienlage zur Kombinationstherapie dieser Substanzen? Mit einem sehr wichtigen Thema,
nämlich der Aufklärungspflicht gegenüber unseren Patienten,
befasst sich der Vortrag eines juristischen Experten.
Die Ende 2007 gegründete Abteilung Elektrophysiologie hat
sich im Verlauf der vergangenen 2 Jahre zu einem überregional
aktiven Schwerpunkt für Patienten mit komplexen Herzrhythmusstörungen entwickelt. Zum Zeitpunkt dieses Symposiums
werden die ersten 1000 Katheterablationen an der nun eigenständigen Klinik für Herzrhythmusstörungen durchgeführt worden sein - Zeit für eine erste Bilanz. In Vorträgen zur Herzschrittmachertherapie möchten wir Ihnen, neben der Optimierung
biventrikulärer Systeme auch moderne Algorithmen vorstellen,
die eine unnötige und potentiell gefährliche Schrittmacherstimulation vermeiden helfen. Ebenso sollen die neuesten chirurgischen Verfahren zur Therapie von Herzrhythmusstörungen im
Rahmen von operativen Eingriffen am Herzen diskutiert werden.
Neueste Daten zu Alternativen der Antikoagulationstherapie bei
Vorhofflimmern sollen zum Abschluss erörtert werden.
Begrüßung
Priv.-Doz. Dr. med. Peter Sick
Block I: Allgemeine und Interventionelle Kardiologie –
8.30 bis 10.30 Uhr (Vorsitz P. Sick, C. Schmid)
Hat der Drug eluting Stent bei Mehrgefäßerkrankung
ausgedient in der Post Syntax-Ära?
Block II: Rhythmologie 11.00 bis 13.00 Uhr
(Vorsitz K. Kurzidim, Ch. von Eisenhart-Rothe)
Katheterablation von Herzrhythmusstörungen am KH
Barmherzige Brüder Regensburg: Zahlen, Fakten,
neue Technologien
Dr. med. Klaus Kurzidim
Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg
Prof. Dr. med. Gerhard Schuler
Universität Leipzig, Herzzentrum
Aktuelle Therapie der arteriellen Hypertonie im Zeitalter der RAS-Blockade.
ACE-Hemmer – AT1-Blocker – direkter Reninantagonismus? Welche Kombinationen sind pharmakologisch
sinnvoll?
Prof. Dr. med. Veselin Mitrovic
Kerckhoff-Klinik, Bad Nauheim
Ambulante Rehabilitation in Regensburg – Möglichkeiten und Inhalte der kardiologischen ambulanten
Rehabilitation.
Hermann-Josef Schmid
MEDICUS-Rehaklinik, Regensburg
Aufklärung des Patienten
Welche Mindestanforderungen an eine rechtswirksame Aufklärung werden gestellt, welches Zeitfenster
ist erlaubt?
Roland Wehn
Optimierung biventrikulärer Schrittmachersysteme in
der ambulanten Nachsorge
Dr. med. Hans-Jürgen Schneider
Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg
Vermeidung der (deletären?) rechtsapikalen Stimulation
Dr. med. Christoph von Eisenhart Rothe
Kreiskrankenhaus Wörth a. d. Donau
Chirurgische Möglichkeiten der Rhythmustherapie
im Rahmen von Klappen- oder Bypass-Operationen Prof. Dr. med. Christof Schmid
Uniklinikum Regensburg
Vorhofohrverschlusstherapie bei Vorhofflimmern –
eine echte Alternative zur Antikoagulation?
Neueste Daten aus der FDA-Zulassungsstudie und
Registerdaten für Watchman und AGA Cardiac Plug
System Priv.-Doz. Dr. med. Peter Sick, Regensburg
Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg
Rechtsanwalt, München
Schlussbemerkung
• 10.30 - 11.00 Uhr
Dr. med. Klaus Kurzidim
Kaffeepause
Priv.-Doz. Dr. med. P. Sick
Dr. med. K. Kurzidim
Chefarzt d. Klinik für Kardiologie
Chefarzt der Klinik für
Herzrhythmusstörungen
RZ_BB_Flyer_Kardiologiesymposium_NEU2.indd 2
Anschließend gemeinsames Mittagessen
Für die Veranstaltung sind 6 CME-Punkte beantragt.
11.11.2009 17:02:29 Uhr
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
13
Dateigröße
2 642 KB
Tags
1/--Seiten
melden