close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe für Sinnersdorf - Ev. Kirchengemeinde Pulheim

EinbettenHerunterladen
0,30 €
AUSGABE 14/2014
PFARRBRIEF
PFARREI MARIÄ GEBURT
NITTENAU
02.11. – 23.11.2014
Der Monat November ist nicht nur ein Totenmonat, er ist auch ein Monat großer Heiliger. Denken wir an das Fest Allerheiligen, das wir am 1. November gefeiert haben
oder an das Martinsfest. Viele feiern auch die hl. Elisabeth, die eine herausragende
Frau war, inspiriert vom hl. Franziskus. Als Christen sind wir zur Heiligkeit berufen.
Was kann Heiligkeit heute bedeuten? Heiligkeit kann bedeuten, sich von Gott geliebt
zu wissen und ihm gehören. Heiligkeit heißt dann, dass ich das wähle, was mich weiterbringt, was mich innerlich wachsen lässt und zu einer reifen Persönlichkeit macht.
Heiligkeit bedeutet damit, ein Mensch zu werden, von dem eine gesunde natürliche
Ausstrahlung ausgeht, aber auch eine Ausstrahlung, die auf Gott hinweist. In der Nähe
Gottes müsste ich eigentlich ein besserer Mensch werden. Von daher ist es manchmal
erschreckend, wenn gerade Christen sich als enge Menschen zeigen, die mit anderen
und auch mit sich nicht zurechtkommen und nur klagen und kritisieren. Wer Gott im
Herzen hat, der muss und kann gar nicht anders, als zu lieben und dafür zu sorgen,
dass der andere innerlich reifer wird und zu einer Persönlichkeit heranwächst. Werden
wir kleine Heilige des Alltags, Menschen also, von denen eine Ausstrahlung ausgeht.
Mit diesem Pfarrbrief darf ich Sie nochmals ganz herzlich zum Bischofsbesuch am 9.
November einladen und würde mich freuen, wenn viele unserem Bischof begegnen.
Ihr Pfarrer Adolf Schöls
Pfarrei
Elternabend Firmung: Der Elternabend für die Firmung ist am Dienstag,
4.11. um 20.00 im Schönstattzentrum. Alle Kinder, die die 6. Klasse besuchen, können das Sakrament der Firmung empfangen.
o Krankenpflegeverein: Der Krankenpflegeverein begeht am Donnerstag,
6.11. seine diesjährige Mitgliederversammlung. Diese findet im Besprechungsraum der
Caritas Sozilalstation in der St. Wolfgang Str. 3 statt. Neben Neuwahlen und Regularien
wird Herr Lauterer zum Thema sprechen: „Reise ins Vergessen – Erfahrungen in der
Betreuung dementiell Erkrankter“. Zu diesem aktuellen Vortrag über Demenz ergeht an
alle, auch an Nichtmitglieder herzliche Einladung.
o Einkehrtag des PGR: Am Samstag, 8.11. ist der diesjährige Einkehrtag des PGR im
Kloster in Cham. Beginn ist um 9.00. Wir fahren in Fahrgemeinschaften nach Cham.
Treffpunkt ist um 8.15 am Kirchplatz. Alle Mitglieder des PGR sind dazu eingeladen.
Anmeldungen in der Sakristei, im Pfarrbüro oder bei Frau Christine Steinert (Tel. 417).
o Bischof Rudolf Voderholzer kommt: Bischof Rudolf Voderholzer besucht am Sonntag, 9.11. Nittenau, um das einhundertjährige Schönstattjubiläum mit uns zu feiern. Um
10.00 beginnt der Gottesdienst in der Pfarrkirche. Die Gottesdienste um 9.00 und 10.30
entfallen aus diesem Grund. Anschließend wird ein Mittagessen im Schönstattzentrum
angeboten. Um 13.15 beginnt dann die Feierstunde im Schönstattzentrum. Um 15.15 ist
eine Liebesbündnisfeier. Gegen 16.00 gibt es zum Ausklang Kaffee und Kuchen. Die
Feier mit dem Bischof steht unter dem Motto: „…weil ich dich brauche! - Einhundert Jahre
im Bündnis mit Maria.“ Wer am Festessen mit dem Bischof teilnehmen will, möge sich im
Schönstattzentrum anmelden.
o Martinszüge: Im November feiern wir das Fest des hl. Martin. Aus diesem Grund gibt
es wieder verschiedene Martinszüge. Die Eltern-Kind-Gruppen feiern das Martinsfest
bereits am Freitag, 7.11. um 16.30 am Schönstattzentrum. Der Kindergarten St. Monika
begeht das Martinsfest am Montag, 10.11. um 17.30. Treffpunkt ist wieder auf der Angerinsel. Der Kindergarten St. Josef feiert das Martinsfest am Dienstag, 11.11. um 17.00.
Treffpunkt ist hier der Jahnweg.
o Glaubenswege: Am Mittwoch, 12.11. ist der achte Glaubensweg am Schönstattzentrum. Er steht unter dem Thema: „Welchen Sinn hat das Leid? Der Weg der seligen Chiara Luce Bandano.“ Frau Ingrid Roempler aus Nittenau wird diesen Abend gestalten.
Beginn ist um 19.00. Weitere Informationen finden Sie am Schriftenstand. Das
Schönstattzentrum lädt herzlich dazu ein.
o 15 Jahre Hospizbegleitung: Die Caritassozialstation feiert in diesem Jahr das 15jährige Bestehen der Hospizinitiative. Am Freitag, 14.11. ist um 18.00 ein ökumenischer
Wortgottesdienst in der Pfarrkirche und um 19.30 beginnt ein Festabend in der Regentalhalle, wozu an alle herzliche Einladung ergeht.
o Tauftermine: Die nächsten Tauftermine sind Samstag, 15.11. um 14.00 und Sonntag,
23.11. um 11.40.
o Familiennachmittag: Das Schönstattzentrum lädt die Familien zu einem Nachmittag
unter dem Thema ein: „Unsere `Tankstelle´ als Familie.“ Der Familiennachmittag ist am
Sonntag, 16.11. von 13.30-17.30. Weitere Infos am Schriftenstand.
o Lektorenschulung: Die Lektorenschulung ist am Samstag, 22.11. von 9.00-13.00.
o Familiengottesdienst mit Ministrantenaufnahme: Am Christkönigssonntag, 23.11.
ist wieder ein Familiengottesdienst, bei dem auch die neuen Ministranten aufgenommen
werden. Es ergeht besonders an die Familien herzliche Einladung.
o Nikolausaktion der Kolpingfamilie: Die Kolpingfamilie bietet wieder am Mittwoch
und Donnertag, 5. und 6.12. einen Nikolausbesuchsdienst an. Dazu kommt der hl. Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht. Wer einen Besuch wünscht, möge sich rechtzeitig bei
Herrn Werner Weindler (Tel. 8166) melden.
o Adventssingen der Nittenauer Gruppen: Das traditionelle Adventssingen wird in
diesem Jahr vom Männerchor Nittenau organisiert. Es findet am 14.12. um 16.00 in der
Pfarrkirche statt. Alle Chöre und Gruppen, die an dieser Veranstaltung mitwirken wollen, werden gebeten, sich bis spätestens 15.11. zu melden. Die geplanten Beiträge
sollen dann bis 1.12. mitgeteilt werden, damit das Programm erstellt werden kann. Die
Meldungen bitte an: Männerchor Nittenau, Vors. Julius Schmatz, Oberländerweg 12,
93149 Nittenau, Tel. 737
o Singprobe der Kommunionkinder: Die Kommunionkinder sind jeden 1. Mittwoch
im Monat von 17.00 – 17.30 zum Erlernen der Lieder für die Erstkommunion ins Haus
des Gastes, 2. Stock, eingeladen.
o Kleine Serenade mit geistlichem Impuls: Unter dem Motto „AUSATMEN – zur Ruhe
kommen“ gestaltet die Chorgemeinschaft am Donnerstag 4.12 und Subito am Donnerstag 18.12. jeweils nach der Abendmesse eine kleine Serenade mit geistlichem Impuls.
o Gefahr durch Smartphones: Bei einer Beerdigung wurde vor kurzem bei einem
Trauergast der Herz-Defibrilator aktiviert. Ausgelöst wurde dies nicht durch unser Funkmikro, sondern durch ein eingeschaltetes Smartphone. Ein Funkmikro hat nur eine 30
mWatt Sendeleistung und erfüllt alle Sicherheitsbestimmungen. Ein Smartphone dagegen hat eine Sendeleistung von 5-10 Watt.
Chöre
Frauenschola: Dienstag um 16.20
Jugendchor: Mittwoch um 17.00
Kirchenchor: Mittwoch um 19.30
Subito: Sonntag um 17.30
jeweils im Haus des Gastes. Neue Sänger und Sängerinnen sind herzlich
willkommen. Außerdem suchen wir Bläser, die die Gottesdienste unterstützen.
Bitte beachten Sie wegen der Termine auch die Tagespresse.
Jugendchor unserer Pfarrei: In unserem Jugendchor singen derzeit sieben Jugendliche im Alter von 12-17 Jahren. Neben den deutschen und englischen Songs aus Pop
und Gospel singen wir vor allem auch neue geistliche Lieder, die dann in den Gottesdiensten präsentiert werden. Der Jugendchor trifft sich jeden Mittwoch von 17.00-18.00
im „Haus des Gastes“ und würde sich sehr über weitere Sänger und Sängerinnen
freuen. Bei Interesse einfach anrufen: Tel. 3025450
Verstärkung gesucht: Auch wir suchen Verstärkung für unsere Chöre. „Subito“,
„Frauenschola“ und „Chorgemeinschaft“. Die Probenzeiten sehen sie oben. Nähere
Informationen unter 3025450.
Kolping
Stammtisch: Am Donnerstag, 13.11. trifft sich die Kolpingfamilie nach der
Abendmesse zum Stammtisch.
Vorstandrunde: Am Donnerstag, 27.11. ist die Vorstandrunde des Bezirks
in Maxhütte-Haidhof. Beginn ist um 19.00.
Nikolausbesuchsdienst: Die Kolpingfamilie besucht wieder mit dem Nikolaus und
seinem Knecht Ruprecht die Familien. Anmeldung bei Herrn Werner Weindler (Tel.
8166). Näheres unter Pfarrei.
Kolping-Spielmannszug: Jeden Freitag von 18.45-20.30 Register- und Gesamtprobe
in der Grund- und Mittelschule Nittenau. Wer Interesse hat, ein Instrument im KolpingSpielmannszug zu erlernen und gemeinsam Musik zu machen, schaut am besten während der Probenzeiten vorbei. Sehr gerne natürlich auch Wiedereinsteiger! Viel Wissenswertes auch nachzulesen im Internet unter www.spmz.de.
Kinder- und Jugendchor Campanelli (Kindergruppe Kolping-Spielmannszug): Jeden
Freitag probt der Kinderchor von 17.00-17.45, der Jugendchor von 17.45 - 18.30 im
Haus des Gastes/2. Stock in Nittenau. Sänger sind jederzeit herzlich willkommen,
einfach während der Probe vorbeischauen und reinschnuppern! Jede Menge Info rund
um Campanelli unter www.campanelli.eu.
Landvolk
Fahrt zum Bauerntheater Regensburg: Am Freitag, 7.11. fährt das Landvolk mit dem Bus zum Bauerntheater nach Regensburg. Abfahrt um 18.30
am Parkplatz unter der kleinen Regenbrücke.
Kath. Frauenbund
Klangschalenmeditation: Am Dienstag, 4.11. ist um 18.00 im Haus des
Gastes im 1. Stock wieder eine Klangschalenmeditation. Die Teilnehmerinnen mögen eine Unterlage zum Hinlegen (Isomatte oder Decke) und ein
Kissen mitbringen. Die nächste Klangschalenmeditation ist am 2.12.
Frauenmesse: Mittwoch, 5.11. mit anschließendem Frauenfrühstück im Gasthaus Aurora.
Gedächtnistraining: Am Donnerstag 6.11., 13.11. sowie am 27.11. findet jeweils um
19.00 das Gedächtnistraining im Haus des Gastes, gegenüber dem Pfarrbüro, statt.
Vorstandssitzung: Am Montag, 10.11. findet um 19.00 die Vorstandssitzung im Haus
des Gastes, EG, statt.
Friedhofsimpressionen: Nach der Abendmesse am Donnerstag, 20.11. zeigt uns
Frau Hecht im Museum „Friedhofsimpressionen im Jahreskreis.“
Ministranten
Ministrantenprobe: Am Mittwoch, 5.11. ist um 17.30 eine Ministrantenprobe
für alle Ministranten, die beim Bischofsbesuch am 9.11. ministrieren.
Fackelwanderung: Am Dienstag, 18.11. findet wieder die Fackelwanderung
nach Neuhaus statt. Wir treffen uns um 18.00 an der Sakristei. In Neuhaus kehren wir
im Gasthaus Fuchs ein. Das Getränk zahlt die Ministrantenkasse. Die Ministranten
können dann gegen 21.30 in Neuhaus abgeholt werden.
Dekanatsfußballturnier: Am Samstag, 22.11. findet ab 9.00 in der Regentalhalle in
Nittenau das diesjährige Dekanatsfußballturnier statt. Als Ausrichter wollen wir stark
dabei sein. Wer mitspielen will, möge sich in die Liste in der Sakristei eintragen.
Ministrantenaufnahme: Am Christkönigssonntag, 23.11. ist um 10.30 die Aufnahme
der neuen Ministranten.
Kinder und Jugend
Gruppenstunde: Am Montag, 3.11. ist für Kinder bis zur 3. Klasse von
16.00-17.30 die nächste Kindergruppenstunde. Diese findet in der Turnhalle
der Mittelschule statt. Am Montag, 17.11. treffen wir uns wieder im Kindergarten St. Josef (Gartenweg 26) und beschäftigen uns mit der hl. Elisabeth.
Dabei wollen wir auch ein Windlicht basteln.
Schönstattkapelle – Schönstattzentrum
Regelmäßige Termine:
Montag: 18.30 Rosenkranz, 19.00 Messe; Samstag: 8.00 Marienmesse.
Letzter Mittwoch im Monat: Anbetungsstunde von 19.00-20.00.
Emilietag: Dienstag, 4.11. von 14.00-17.00
Lichterrosenkranz: Mittwoch, 5.11. um 19.00
Martinsfeier der Eltern-Kind-Gruppen: Freitag, 7.11. um 16.30
Nacht der Jugend: Am Schönstattzentrum findet am Samstag, 8.11. eine Nacht der
Jugend mit einer Vigilfeier statt. Beginn ist um 15.30. Dazu bitte einen Schlafsack mitbringen.
Besuch von Bischof Rudolf Voderholzer: Sonntag, 9.11. unter dem Motto: „…weil
ich dich brauche! – Einhundert Jahre im Bündnis mit Maria.“ Anmeldungen zum Mittagessen über das Schönstattzentrum.
Frühstückstreffen für Frauen: Dienstag, 11.11. von 9.00-11.30
Glaubensweg: Mittwoch, 12.11. um 19.00 mit Frau Ingrid Roempler zum Thema: Welchen Sinn hat das Leid? Der Weg der seligen Chiara Luce Bandano.“
Familiennachmittag: Sonntag, 16.11. von 13.30-17.30 zum Thema: „Unsere `Tankstelle´ als Familie“
Mütter beten für ihre Familie: Mittwoch, 19.11. von 9.30-10.30
Oasentage für junge Frauen: Freitag-Sonntag, 21.-23.11.
Bündnisfeier mit anschl. Kaffee und Kuchen: Sonntag, 23.11. um 14.30
Bündnismesse mit Lichterprozession: Montag, 24.11. um 19.00
Nähere Informationen und Anmeldung beim Schönstattzentrum Nittenau, Eichendorffstr. 100, Tel: 902189; E-Mail: nittenau@schoenstatt.de
Gottesdienstordnung vom 02.11. – 23.11.2014
Sonntag 02.11.
31. SONNTAG IM JAHRESKREIS - Allerseelen
Pfarrkirche
9.00
Stefling
9.30
Mg
Pfarrkirche
10.30
Mg
Pfarrkirche
Pfarrkirche
18.30
19.00
Mg
Mg
Kollekte f. d. Priesterausbildung in Ost- u. Mitteleuropa
Pfarrgottesdienst, Mg Fam. Regina Eberwein f. + Eltern,
Schwestern, Brüder u. Schwägerin Katharina
Hl. Messe, Heinz Faltermeier f. + Eltern u. Schwiegermutter
Helga Vest
Anna Wagner, Gunt f. fünf + Geschwister
Hl. Messe, zum Dank und zu Ehren des Hl. Apostel Judas Thadäus
Rudolf Herrmann mit Kindern f. + Ehefrau u. Mutter Gerlinde
Herrmann
Rosenkranz
Hl. Messe, Anna Riederer f. beiderseits + Verwandtschaft
Rosmarie Gabler f. + Eltern Rosa u. Josef Heigl
Inge Michl mit Kinder f. + Ehemann u. Vater
Anschließend Lichterprozession zum Friedhof
Die Gemeinschaft mit den Verstorbenen feiern
Ein Tag nach Allerheiligen, dem Fest für die unzähligen "unbekannten" Heiligen, wird
an Allerseelen der Verstorbenen gedacht. So will es eigentlich der Kirchenkalender.
In Wirklichkeit lassen sich diese beiden Festtage, die Anfang November begangen
werden, heute gar nicht mehr richtig auseinanderhalten. So sieht man vielerorts bereits an Allerheiligen abends die Lichter auf den Gräbern brennen. Sie wollen erinnern an die unsichtbare Gemeinschaft mit unseren Verstorbenen und sind Ausdruck
des Glaubens an ein Leben nach dem Tod.
Montag 03.11.
Sel. Rupert Mayer
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Hl. Messe, Fam. Bock f. + Ehefrau u. Mutter Vera Bock
Rosenkranz
8.00
17.00
Dienstag 04.11.
Hl. Karl Borromäus, Bischof v. Mailand
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Hl. Messe, zu Ehren von Eustachius Kugler
Schülermesse, Barbara Lacher f. + Bruder Peter Wagner
Rosenkranz
8.00
15.30
17.00
Mittwoch 05.11.
Pfarrkirche
Pfarrkirche
8.00
Hl. Messe – Hausfrauenmesse
Ria Altmann f. + Tante Centa Winkler
Mg Kath. Frauenbund f. + Mitglied Kreszenz Bollwein
anschließend Frühstück im Gasthof AURORA
17.00 Rosenkranz
Donnerstag 06.11. Hl. Leonhard, Einsiedler v. Limoges
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Pfarrkirche
8.00
18.00
18.30
19.00
Mg
Mg
Mg
Freitag 07.11.
Pfarrkirche
Hl. Wilibrord, Bischof v. Utrecht, Glaubensbote Herz-Jesu-Freitag
8.00
Schönstattzentrum 16.30
Pfarrkirche
Neuhaus
17.00
19.00
Mg
Mg
Muckenbach
Hl. Messe
Aussetzung des Allerheiligsten - Stille Anbetung
Rosenkranz - Beichtgelegenheit
Hl. Messe (Mitgestaltung Schönstatt)
Anton Köppl f. + Eltern u. Geschwister
Ilse Marold f. + Cousin Josef Schwarz
Anita Hurm mit Familie f. + Vater Michael Weber z. 50. Sterbetag
Fam. Hans Nerl f. + Eltern Josef u. Rosa Nerl u. + Bruder Josef
19.00
Hl. Messe, Christa Rösl mit Kindern f. + Ehemann u. Vater
Clement Rösl
Martinsfest der Eltern-Kind-Gruppen am Schönstattzentrum
Rosenkranz
Hl. Messe, Willi Sturm f. + Willi u. Lina Sturm
f. + Erbauer der ersten Kapelle Wilhelm Baumer u. Joh. Schmid
Olga Wittmann f. + Ehemann, Vater u. Opa Alfred
Herz-Jesu-Andacht in der Christophoruskapelle
Samstag 08.11.
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Pfarrkirche
8.00
17.00
17.30
18.00
Mg
Mg
Mg
Hl. Messe
- 17.45 Beichtgelegenheit
Rosenkranz
Hl. Messe (musik. gest. vom Trachtenverein d´Regentaler Nittenau)
Josef Schambeck f. + Ehefrau Sofie, Eltern u. Geschwister
Sibylle Preu f- + Eltern u. Geschwister
Ingrid Hofstetter m. Kinder f. + Ehemann u. Vater Ludwig Hofstetter
Trachtenverein Regentaler Nittenau f. + Mitglieder
Sonntag 09.11.
32. SONNTAG IM JAHRESKREIS
Pfarrkirche
FESTGOTTESDIENST zum 100jährigen Schönstattjubiläum
mit Bischof Rudolf Voderholzer
Monika Wagner u. Maria Schillng f. + Freundin Gabriele Weidmüller
Olga Wittmann f. + Ehemann, Vater u. Opa Alfred
Maria Kraus f. + Ehemann
Gerhard Hesky f. + Eltern u. Verwandtschaft
Familie Hochmuth f. + Mutter, Schwiegermutter und Oma Anna
Bellmer
Feierstunde zum 100jährigen Schönstattjubiläum mit Bischof
Rudolf Voderholzer
Liebesbündnisfeier
Rosenkranz
Hl. Messe, Anna Jakob f. + Verwandtschaft
10.00
Mg
Mg
Mg
Mg
Schönstattzentrum 13.15
Schönstattkapelle
Pfarrkirche
Pfarrkirche
15.15
18.30
19.00
Montag 10.11.
Hl. Leo der Große, Papst, Kirchenlehrer
Pfarrkirche
8.00
Pfarrkirche
Pfarrkirche
17.00
17.30
Hl. Messe, Ingrid Baudrexl f. + Elten Karl und Fanny Baudrexl
und + Verwandte
Rosenkranz
Martinsfest Kindergarten St. Monika
(Treffpunkt auf der Angerinsel)
Dienstag 11.11.
Hl. Martin, Bischof v. Tours
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Hl. Messe
Schülermesse
Rosenkranz
Martinsfest Kindergarten St. Josef (Treffpunkt am Jahnweg)
8.00
15.30
16.30
17.00
Mittwoch 12.11.
Hl. Josaphat, Bischof, Märtyrer u. Hl. Arsacius
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Hl. Messe, Anneliese Deutsch mit Familie f. + Oma Anna Seidl
Rosenkranz
Glaubensweg - "Welchen Sinn hat das Leid? Der Weg der
seligen Chiara Luce Bandano."
8.00
17.00
Schönstattzentrum 19.00
Donnerstag 13.11.
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Pfarrkirche
8.00
18.00
18.30
19.00
Mg
Mg
Hl. Messe, Horst Rieder f. + Ehefrau Roswitha zum 17. Todestag
Aussetzung des Allerheiligsten - Stille Anbetung
Rosenkranz - Beichtgelegenheit
Hl. Messe (Mitgestaltung Kolping)
Franziska Herrmann f. + Schwiegertochter Gerlinde Herrmann
Kolpingsfamilie f. + Mitglied Amalie Huber
Christa Rösl mit Angehörigen f. + Sohn und Bruder Gerhard Rösl
Freitag 14.11.
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Pfarrkirche
8.00
17.30
18.00
Asang
19.00
Hl. Messe, Fam. Josef Prey f. bds. + Eltern u. Geschwister
Rosenkranz
Ökumenischer Wortgottesdienst zum 15jährigen Bestehen der
Hospizinitiative
Hl. Messe, Reimund Bauer f. + Eltern Lorenz u. Maria Bauer
Samstag 15.11.
Hl. Albert d. Gr., und Hl. Leopold und Hll. Marinus und Ania
Pfarrkirche
Hl. Messe
Taufe Maike Dirmeier
- 17.45 Beichtgelegenheit
Rosenkranz
Gedenkfeier am Kriegerdenkmal
(musikalisch mitgestaltet von der Chorgemeinschaft und Subito)
Hl. Messe zum VOLKSTRAUERTAG
(mitgestaltet von der Chorgemeinschaft)
Claus Dirmeier f. + Mutter Luise Dirmeier zum Todestag
Marianne Wagner f. + Ehemann Franz Wagner und
+ Sohn Thomas Wagner
Anneliese Stuber mit Familie f. + Mutter Anna Seidl
Claudia Herrmann mit Kinder f. + Ehemann u. Vater Albert
Kerstin und Stefan Pöllinger f. + Oma Maria Weber
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Pfarrkirche
8.00
14.00
17.00
17.30
17.40
18.00
Mg
Mg
Mg
Mg
Sonntag 16.11.
Pfarrkirche
33. SONNTAG IM JAHRESKREIS - Diaspora-Kollekte
9.00
Mg
Mg
Stefling
9.30
Mg
Pfarrkirche
10.30
Mg
Mg
Pfarrkirche
Pfarrkirche
18.30
19.00
Pfarrgottesdienst, Mg Ilse Marold f. + Onkel Josef Schwarz
Johann Altmann f. + Eltern u. Brüder Franz u. Peter
Fam. Eichinger, Stadl, f. + Eltern, Schwiegereltern u. Geschwister
Hl. Messe, Melanie Fellner f. + Eltern u. Bruder
Gerda Jehl u. Gisela u. Franz f. + Mann und Vater Albin
Hl. Messe, Therese Standecker f. + Eltern und Schwester
Anna Seebauer
Berta und Andreas Seebauer f. beiderseits + Eltern
Ingrid Hofstetter f. + Eltern Therese und Erwin Deml und
Schwiegereltern
Rosenkranz
Hl. Messe, Theresia Seidl f. + Joachim Aust
Montag 17.11.
Hl. Gertrud von Helfta, Ordensfrau, Mystikerin
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Hl. Messe
Rosenkranz
8.00
17.00
Dienstag 18.11.
Weihetag der Basiliken St. Peter und St. Paul zu Rom
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Hl. Messe
Schülermesse, Barbara Lacher nach Meinung
Rosenkranz
8.00
15.30
17.00
Mittwoch 19.11.
Hl. Elisabeth, Landgräfin v. Thüringen
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Hl. Messe
Rosenkranz
8.00
17.00
Donnerstag 20.11. Hl. Korbinian
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Pfarrkirche
8.00
18.00
18.30
19.00
Mg
Hl. Messe
Aussetzung des Allerheiligsten - Stille Anbetung
Rosenkranz - Beichtgelegenheit
Hl. Messe (Mitgestaltung KDFB)
Ella Weber f. + Schwester Luise und Schwager Albert Dirmeier
Rupert Kagerer f. + Brüder, Schwägerin und Eltern
Freitag 21.11.
Gedenktag Unserer Lieben Frau in Jerusalem
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Michelsberg
Hl. Messe
Rosenkranz
Hl. Messe, Fam. Hundsrucker f. + Sohn Konrad u. Angehörige
8.00
17.00
19.00
Samstag 22.11.
Hl. Cäcilia, Jungfrau, Märtyrin in Rom
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Hl. Messe, Eduard u. Erna Renner f. + Schwager Alfred Wittmann
- 17.45 Beichtgelegenheit
Rosenkranz
Hl. Messe, Anton Schuierer f. + Schwester Anna Maria Schuierer
Elfriede Ziegler f. + Eltern und Angehörige
8.00
17.00
17.30
18.00
Mg
Sonntag 23.11.
Pfarrkirche
CHRISTKÖNIG
9.00
Mg
Mg
Stefling
9.30
Pfarrkirche
10.30
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Pfarrkirche
11.40
18.30
19.00
Kollekte f. d. Jugend- und Arbeiterseelsorge
Pfarrgottesdienst
Geschwister Obermeier f. + Eltern Michael u. Sieglinde Obermeier
Fam. Regina Eberwein f. + Eltern, Schwestern, Brüder u.
Schwägerin Katharina
Hl. Messe zum VOLKSTRAUERTAG, anschl. Totengedenken
an der Kriegergedächtniskapelle, FFW Stefling und FFW Hof a.
Regen f. die gefallenen u. + Kameraden
Hl. Messe - FAMILIENGOTTESDIENST
mit feierlicher Aufnahme der neuen Ministranten
Monika u. Christian f. + Mutter Katharina Elsinger u Großeltern
Götzer
Taufe Elena Wagner und Lara Meier
Rosenkranz
Hl. Messe, Emma Jobst mit Kinder f. + Ehemann u. Vater
Caritas-Sozialstation Nittenau – Bruck e.V.
St.-Wolfgang-Str. 3
93149 Nittenau
Telefonnummer 09436/902090
Hospizinitiative feiert 15-jähriges Bestehen
Ökumenischer Festgottesdienst in der Stadtpfarrkirche Mariä Geburt
in Nittenau am 14. Nov. 2014 um 18.00 Uhr
Die an unsere Caritas-Sozialstationen angegliederte Hospizinitiative bietet seit 15
Jahren Beratung und Unterstützung für schwer kranke, sterbende und trauernde
Menschen sowie für deren Angehörige. Aus diesem Anlass findet ein thematisch
gestalteter Ökumenischer Festgottesdienst statt, zu dem die gesamte Bevölkerung herzlich eingeladen ist.
Das Angebot der Hospizinitiative umfasst:
 Palliativpflegerische und psychosoziale Beratung durch speziell ausgebildete
Fachkräfte

Unterstützung durch geschulte ehrenamtliche Begleiterinnen und Begleiter,
z.B. in Form von Gesprächsangeboten und Sitzwachen

Zusammenarbeit und Vernetzung mit verschiedensten kirchlichen und sozialen
Einrichtungen und Vermittlung weiterer Hilfen
Öffentlichkeitsarbeit, Vorträge und Veranstaltungen zu Themen rund um
Sterben, Tod und Trauer
Die Angebote der Hospizinitiative richten sich an alle Betroffenen im Einzugsgebiet, unabhängig von Konfessionszugehörigkeit, Mitgliedschaft oder pflegerischer
Versorgung durch die Caritas-Sozialstation. Alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht. Es entstehen für
Anfragende keine Kosten.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrer Caritas-Sozialstation oder direkt über die verantwortlichen Koordinatorinnen Frau Zenta Ruml und Frau
Birgit Wölker (Tel. 09671-91199; E-Mail: hospiz@caritas-sad.de).
Pfarrbüro: Dienstag 15.00-17.30 Uhr; Mittwoch 8.30-11.00 Uhr
Tel. 8257; Fax 3009950; nittenau@bistum-regensburg.de; www.pfarrei-nittenau.de
Pfr. Adolf Schöls, Tel. 3027930; Fax 3027931; aschoels@bistum-regensburg.de
Pfarrvikar Andreas Hörbe, Tel. 903278
Redaktionsschluss für den neuen Pfarrbrief: Dienstag, 18.11.2014
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
50
Dateigröße
1 486 KB
Tags
1/--Seiten
melden