close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer zur Vortragsreihe (pdf, 756 KB) - Konrad-Adenauer

EinbettenHerunterladen
KOMPAKTE FORM- UND LAGEMESSUNG
PR1410
FORMMESSGERÄTE
ROUNDTEST RA-10
Es gibt gute Gründe für die Anschaffung eines Formund Lagemessgerätes für Ihr Unternehmen.
Die Überprüfung geometrischer Toleranzen, einschließlich der Rundheit, ist ein
Muss in qualitätsbewussten Umgebungen von heute.
Form- u. Lagemessgeräte mit der Fähigkeit, Produkte nach ISO, JIS und anderen Normen zu prüfen, sind unverzichtbar für jedes nach
einer hochwertigen Qualitätssicherung strebende Qualitätskontrollsystem. Ein gestiegenes Bewusstsein für Produktqualität und qualitativ
hochwertige Produkte trägt zu einer Imageverbesserung Ihres Unternehmen bei Ihren Kunden bei.
Rundheitsprüfungen mit Hilfe einfacher Messwerkzeuge bergen folgende Nachteile:
• Die Messung wird nicht entsprechend den
Normen nach einer Radiusmethode durchgeführt, für die eine Bezugsachse erforderlich
ist.
• Eine Prüfung, die der in den Zeichnungen aufgeführten Genauigkeit entspricht, kann nicht
durchgeführt werden.
• Es können keine Profile aufgezeichnet werden.
Durch die Zweipunktantastung und die geringe Auflösung sind Bügelmessschrauben
nicht geeignet Formabweichungen zu erfassen.
Die Einführung von Form- und Lagemessgeräten in die
Qualitätskontrolle bietet dagegen folgende Vorteile:
• Weniger fehlerhafte Teile und folglich geringere
Fertigungsgesamtkosten.
• Verbesserung der Produktqualität und kürzere
Produkteinführungszeit.
• Verbesserung des Firmenansehens.
Definition der Rundheit
f
Unter der Rundheit eines Profils oder einer Kontur (C)
versteht man den Abstand (f)
von zwei konzentrischen Kreisen,
C
die die erfasste Umfangslinie
berührend einschließen und deren
Rmin
radialer Abstand ein Minimum
ist. Rundheit wird wie folgt
angegeben RONt = xx μm
ax
Rm
2
Die gezeigte Dreipunktmethode, unter Verwendung eines Prisma, bietet mit dem Feintaster und dem Anzeigegerät eine höhere
Auflösung. Jedoch ist diese Methode ebenfalls nicht geeignet Formabweichungen zu
erfassen.
Hochpräzise Form- u. Lagemessung
Einfache, einsteigerfreundliche Bedienung
•Das große und überschaubare Tastenlayout ist leicht verständlich.
•Gespeicherte Messbedingungen können mit einem Tastendruck aufgerufen werden.
•Durch die über einen einzigen Tastendruck ausführbare elektronische Nullpunktverschiebung ist eine präzise Positionierung des Detektors
durch den Bediener nicht erforderlich.
•Die Einstellräder zur Einstellung der vertikalen (Z-Achse) und radialen Richtung (X-Achse) wurden zum Zweck optimaler Bedienbarkeit auf
der Verstelleinheit positioniert.
•Die Grundeinstellungen und Messbedingungen können nur im Administratormodus geändert werden, dadurch wird eine versehentliche
Änderung der Einstellungen seitens des Maschinenbedieners verhindert.
Hohe Genauigkeit trotz kompakter Bauweise
Obwohl es sich um ein preisgünstiges Modell handelt, bietet der luftgelagerte Drehtisch eine Rundlaufgenauigkeit von (0,04+ 0,006H) μm
und folglich eine Genauigkeit, die auch im Vergleich teurerer High-End-Modelle hervorragend abschneidet.
Das große LCD-Display zeigt übersichtlich die Messergebnisse und
die aufgezeichneten Profile an.
Mit dem leistungsstarken eingebauten Thermodrucker lassen sich die Messergebnisse
und die aufgezeichneten Profile bei Bedarf ausdrucken.
Kompaktes Design bedeutet geringer Platzbedarf
Das Messgerät hat geringe Aufstellmaße, da dessen kompaktes Gehäuse
die Messeinheit, die Elektronik und den Drucker beinhaltet.
Optionale Möglichkeiten zur Steigerung der Benutzerfreundlichkeit
Bei Verwendung eines Präzisionsspannfutters, mit Spannzangen in
der entsprechenden Größe, braucht ein zu messender Prüfstift nicht
mehr zentriert werden. Ein X-Achsen-Anschlag in radialer Richtung
ermöglicht eine einfache Positionierung des Tasters entsprechend des
zu messenden Objekts und macht bei wiederholten Messungen eine
Feinpositionierung überflüssig.
Vier einfache Schritte zur Messung
Spannen Sie das
Werkstück in das
Spannfutter.
Bringen Sie die Tastspitze
mit dem Werkstück in
Kontakt.
Drücken Sie bei Bedarf
die Taste CONDITION
(Teileprogrammaufruf).
Die gleichzeitige Nutzung von Nullpunktverschiebung und X-Achsen-Anschlag (optional) ermöglicht
eine noch größere Effizienz bei der wiederholten
Messung identischer Werkstücke.
Wenn die Messung jeweils unter Verwendung der letzten
Einstellungen erfolgen soll, dann muss diese Funktion nicht
aufgerufen werden, da die Maschine stets mit den gleichen
Einstellungen startet, mit denen sie unmittelbar vor ihrem
letzten Ausschalten gearbeitet hat.
Drücken Sie die
START-Taste.
3
Roundtest RA-10
Detektor
Z-Achsen-ABS-Maßstab (optional)
Ermöglicht dank seines großen
Messbereiches von ± 1000 μm eine
einfache Positionierung des Werkstücks. Wenn der ABS-Maßstab montiert wird, erfolgt
die Positionierung in der Z-Achse (vertikal) mit
höherer Genauigkeit.
Präzisionsspannfutter mit
Spannzangen (optional)
X-Achsen-Anschlag (optional)
Ermöglicht eine wiederholbare und schnelle
Neupositionierung des Detektors auf eine
festgelegte X-Achsenposition nach dem
Einspannen des Werkstückes. Dies erhöht die
Arbeitseffizienz bei Serienmessungen.
Kann optimal auf das Werkstück
abgestimmt werden, um dieses mit
einem einzigen Handgriff einzuspannen
bzw. freizugeben. Dank der hohen
Einspanngenauigkeit müssen die Werkstücke
nicht jedes mal aufs Neue zentriert werden.
Verstelleinheit
Hochgenaues Luftlager
Auf diesem befinden sich die beiden manuellen
Einstellräder zum bequemen Einstellen der
Position des Tasters in der X- und Z-Achse.
Sehr hohe Genauigkeit
(0,04+0,0006H) μm in dieser
Klasse.
Großes LCD
Zur übersichtlichen Anzeige der Messergebnisse
und der aufgezeichneten Profile.
Eingebauter Drucker
Zum Ausdrucken der
Messergebnisse.
Übersichtliches Bedienfeld
Platzsparendes Design
Das kompakte Gehäuse, in dem die Messeinheit, die Elektronik und
der Drucker untergebracht sind, benötigt wenig Platz am Aufstellort.
Hochpräzise Luftlager ermöglichen hochgenaue
Messungen
Die Stabilität der Drehtischachse stellt den entscheidenden
Faktor eines Form- u. Lagemessgerätes dar, da diese Achse den
Bezug liefert, von dem aus die Tasterauslenkung für die jeweilige
Analyse gemessen wird. Aus diesem Grund ist das RA-10 mit
speziell entwickelten Luftlagern ausgestattet, die eine hohe
Rundlaufgenauigkeit ermöglichen, um hochgenaue Messungen zu
garantieren.
Da diese Lager grundsätzlich kontaktlos sind, unterliegen sie bei
normalem Gebrauch keinem Verschleiß, wodurch die Maschine auch
nach langer Betriebszeit nichts von ihrer hohen Genauigkeit einbüßt.
Rotationsgenauigkeit (µm)
Grafische Darstellung der Rotationsgenauigkeit in Abhängigkeit
von der Messhöhe über der Tischfläche
0.14
0.12
0.10
0.08
0.06
0.04
0.02
0.00
0
4
20
60
80
40
Messhöhe (mm)
100
120
Große Tasten ermöglichen eine einfache
und sichere Bedienung, und verhindern
Eingabefehler.
Die Messergebnisse können an den internen Drucker
gesendet oder zur externen Verarbeitung und
Speicherung exportiert werden
Die Messergebnisse und die aufgezeichneten Profile können an den
leistungsstarken internen Thermodrucker gesendet, oder über die
SPC und RS-232C Datenausgabe exportiert, oder als Text-File auf
einem USB-Speicher abgelegt werden.
Beispieldruck des internen Thermodruckers
Bedienfeld
Unterstützt 16 Sprachen
Japanisch, Englisch, Deutsch, Französisch,
Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Koreanisch,
Traditionelles Chinesisch, Vereinfachtes
Chinesisch, Tschechisch, Polnisch, Ungarisch,
Türkisch, Schwedisch, Niederländisch
Mess- u. ErgebnisbildschirmUmschaltung
Wechselt mit einem Tastendruck
zwischen Messbildschirm und
Ergebnisbildschirm.
Großes LCD
Zur übersichtlichen Anzeige
der Messergebnisse und der
aufgezeichneten Profile.
Druck starten
Man kann als Option den Druck
automatisch starten, sowie in den
Einstellungen nur die gewünschten
Druckmerkmale auswählen, was einen
geringeren Papierverbrauch ermöglicht.
Messbedingungen
Häufig verwendete Messbedingungen können
im Voraus gespeichert und durch einen
einzigen Tastendruck aufgerufen werden.
Elektronische
Nullpunktverschiebung
Einstellungskonfiguration
Vereinfacht die genaue Positionierung
des Detektors.
Messbereich
Analyseauswahl
USB Communication Program für ROUNDTEST RA-10
Der Roundtest RA-10 verfügt über eine USB-Schnittstelle für die Datenübertragung
an ein Tabellenkalkulationsprogramm oder an eine andere Software.
Messposition
Messhöhe
Kommentar
Toleranz
Anzahl der gemessenen Querschnitte
(max. 5)
Nutenbedingungen
Keine
Spezifizierte Höhe
Spezifizierter Winkel
Angezeigte Profile
Kreis
Abwicklung
Displayvergrößerung
Filter
Cutoff
Berechnungsmethode
Beispiel Messbildschirm (Rundheit)
Cutoff
Filter
Displayvergrößerung
Berechnungsmethode
Beispiel Ergebnisbildschirm (Rundheit)
Nützliche Funktionen zur Unterstützung der Messung
Limaçon Funktion kompensiert Exzentrizität
Wenn in einem Messbereich eine hochauflösunge Messung
notwendig ist, die eine genaue Positionierung erfordert, kann
man mit der Nullpunktverschiebung die Positionierung des
Detektors deutlich vereinfachen. Nach automatischer Korrektur
der Exzentrizität werden die verrechneten Messergebnisse für das
Werkstück ausgegeben.
Ein Versatz zwischen der Drehtischachse und der Achse des zu
messenden Werkstücks führt zu einer Verzerrung der gemessenen
Form (Limaçon-Fehler) und folglich zu einem Fehler bei der
Berechnung des Rundheitswertes. Je größer die Exzentrizität, desto
größer ist der Fehler bei der Berechnung der Rundheit.
Das RA-10 unterstützt genaue Messungen mit einer LimaçonKompensation, die die durch die Exzentrizität verursachten Fehler
korrigiert.
Messdaten-Bearbeitungsfunktion
Für die Berechnung nicht benötigte
oder gewünschte Profilabschnitte
können markiert und von der
Berechnung ausgeschlossen werden.
Dies umfasst z.B. Nuten oder Riefen,
die das eigentliche Messergebniss
verfälschen würden.
Anmerkungen:
1.Die Limaçon-Kompensation ist nur möglich, wenn der Durchmesser des zu
messenden Werkstücks größer als der Tastspitzendurchmesser ist.
2.Wenn die mit der Limaçon-Kompensation erzielte Korrektur unzureichend ist,
dann verwenden Sie den optionalen Ausrichttisch, um eine genaue Zentrierung
und Nivellierung des Werkstücks zu erhalten.
5
Mit dem RA-10 durchführbare
Analysearten
Toleranzen
Analyseart
(mit Symbol)
Anwendung
Beispiel Ergebnisbildschirm
®
Definition
Rundheit
Rundheit (MZCI)
Die Rundheitsabweichung ist der Abstand von zwei
konzentrischen Kreisen, die die erfasste Umfangslinie berührend
einschließen und deren radialer Abstand ein Minimum ist.
Form
Ebenheit
Ebenheit
Die Ebenheitsabweichung ist der Abstand zweier paralleler
Ebenen, die die erfasste Ebene berührend einschließen und deren
Abstand ein Minimum ist.
Konzentrizität
Konzentrizität
Die Konzentrizitätsabweichung ist der größte radiale Abstand
zwischen dem berechneten Mittelpunkt und dem Mittelpunkt des
Bezugselementes. Die Konzentrizität ist der doppelte Betrag der
Konzentrizitätsabweichung.
Lage
Koaxialität
Koaxialität
Die Koaxialitätsabweichung ist der größte radiale Abstand
zwischen der berechneten Achse und der Bezugsachse innerhalb
der Länge des auszuwertenden Bereichs. Die Koaxialität ist der
doppelte Betrag der Koaxialitätsabweichung.
Rundlauf (radial)
Rundlauf
Lauf
Der Rundlauf ist die größte Abstandsdifferenz zwischen der erfassten
Umfangslinie und der Bezugsachse, rechtwinklig zur Bezugsachse.
6
Optionales Zubehör
Austauschbare Taster
12AAL021
Standardtaster
Masseinheit: mm
12AAL024
Taster für Ecken
(Tastspitze: R0,25 Saphir)
12AAL023
Taster für Messungen in Nuten
(Tastspitze: R0,25 Saphir)
12AAL022
Taster für Werkstücke mit Nuten
(Tastspitze: ø 3 Hartmetallkugel)
Standardzubehör
(Tastspitze: ø 1,6
Hartmetallkufel)
Für Standardanwendungen
ø4
66
66
52.5
7.5
Für besonders kleine Bohrungen
Durchm.: ≥3mm, Tiefe: ≤18mm
Für besonders kleine Bohrungen
Durchm.: ≥1,5mm, Tiefe: ≤10mm
Für besonders kleine Bohrungen
Durchm.: ≥3mm, Tiefe: ≤38mm
Vergrößerte Abbildung
Vergrößerte Abbildung
52.5
66
ø1
ø0,5 HartmetallTastspitze
ø1.5
ø0,8 HartmetallTastspitze
ø1.2
ø3
ø1,6 HartmetallTastspitze
12AAL034
Taster für Kanten auf Ebenen
67.5
67.5
Für kleine Bohrungen
ø3
ø1,6 HartmetallTastspitze
12AAL033
Taster abgesetzt
(Tastspitze: ø 1 Hartmetallkugel)
12AAL032
Taster abgesetzt
(Tastspitze: ø 0,5 Hartmetallkugel)
12AAL027
Taster für kleine Bohrungen
(Tastspitze: ø 1 Hartmetallkugel)
ø1.2
20
10
ø0.6
12
3
ø0.3
2.5
18
52.5
52.5
52.5
66
66
ø4
66
ø4
Vergrößerte Abbildung
ø4
Vergrößerte Abbildung
ø4.5
38
Für besonders kleine Bohrungen
Durchm.: ≥1mm, Tiefe: ≤2,5mm
12AAL028
Taster für kleine und tiefe Bohrungen
(Tastspitze: ø 1,6 Hartmetallkugel L=40)
12AAL030
Taster für kleine und tiefe Bohrungen
(Tastspitze: ø 1,6 Hartmetallkugel)
12AAL026
Taster für kleine Bohrungen
(Tastspitze: ø 0,8 Hartmetallkugel)
Beispiel
30°
11.7
7
12AAL029
Taster für besonders kleine Bohrungen
(Tastspitze: ø 0,5 Hartmetallkugel)
Beispiel
52.5
Beispiel
40
5.5
ø4
ø4
66
Bei ID-Messungen
Durchm.: ≥7,5mm,
Tiefe: ≤50mm
52.5
52.5
66
ø4
68
8.2°
ø0.8
Beispiel
5
ø4
66
5.5
ø4
2.5
66
ø1 HartmetallTastspitze
Für obere/untere Flächen in einer schmalen Nut
0.5
66
Beispiel
22.7
52.5
66
ø4
Beachte: Diese Tastspitze kann
nicht für AD/ID-Messungen
verwendet werden.
ø1 HartmetallTastspitze
12AAL025
Taster für Werkstücke mit Riefen
(Bearbeitungsspuren)
12AAL031
Scheibentaster
12AAL043
M2-Gewindeschaft axial für KMG-Tastkugeln
12AAL044
M2-Gewindeschaft seitlich für KMG-Tastkugeln
Kompatibel mit
KMG-Tastspitzen
mit M2-Gewinde
66
52.5
56
ø4
M2 Tiefe 5
M2
3.5
R1
0.5
ø2
ø12
ø4
0.5
5°
10
R 15
Bearbeitungsriefen
Beispiel
Für schmale Nuten
42.5
52.5
66
Beispiel
66
ø4
ø4
68.5
Kompatibel mit KMG-Tastspitzen
mit M2-Gewinde
52.5
R1
ø4
ø2
ø0,5 HartmetallTastspitze
Individuell austauschbare Spezialtaster sind auf Anfrage erhältlich. Bitte kontaktieren Sie eine Mitutoyo-Niederlassung für weitere Informationen.
7
Optionales Zubehör
Verschiedene Spannvorrichtungen
Zur Direktmontage auf dem Drehtisch
Zentrierspannfutter
Einfach zu bedienendes Spannfutter zum präzisen
Spannen kleiner Werkstücke.
Die Klemmung erfolgt durch
einen Rändelring.
Spannzangenfutter
Bestell-Nr.
211-052
Bestell-Nr.
211-051
Spannbereich
1-36 mm spannen von innen
25-79 mm spannen von außen
16-69 mm spannen von innen
Spannbereich
Zentrierfehler
Gewicht
AD ø 0,5 –10 mm*2
Innerhalb von 50 μm*3
1,4 kg
Zentrierfehler
Innerhalb von 150 μm*1
Gewicht
2,5 kg
*1. Bei Messung mit einem ø10 mm Prüfstift auf einer Messhöhe von 30 mm.
Diese Spannzangen dienen zum Einsatz mit dem Spannzangenfutter 211-051 und müssen dem jeweiligen Werkstückdurchmesser entsprechen.
*2. Für dieses Spannfutter sind der Werkstückgröße entsprechende
Spannzangen erforderlich.
*3. Bei Messung mit einem ø10mm Prüfstift auf einer Messhöhe von
30 mm.
Prisma-Einspannvorrichtung A
(kundenspezifisch)
Prisma-Einspannvorrichtung B
(kundenspezifisch)
Die zylindrische Oberfläche des Werkstücks wird gegen das
Prisma gehalten und mit der Schraubklemme befestigt. Dieses
kundenspezifische-Produkt (ø 10 bis ø 100 mm) wird nach
der Einstellung der Position des Prismas entsprechend der
Werkstückgröße ausgeliefert. Diese Spannvorrichtung ermöglicht
das Messen von Werkstücken
gleicher Größe, ohne diese jedes
mal einzeln zentrieren zu müssen.
Die zylindrische Oberfläche des Werkstücks wird gegen
das Prisma gehalten und mit der Federklemme befestigt.
Dieses kundenspezifische-Produkt (ø 10 bis ø 100 mm) wird
nach der Einstellung der Position des Prismas entsprechend
der Werkstückgröße ausgeliefert. Diese Spannvorrichtung
ermöglicht das Messen von
Werkstücken gleicher Größe,
ohne diese jedes mal einzeln
zentrieren zu müssen.
211-053: für ø 50 mm
Einzeln erhältliche Spannzangen*4
Dieses ermöglicht dank der Verwendung optionaler
Präzisionsspannzangen eine hohe EinspannWiederholgenauigkeit.
(Siehe Tabelle rechts).
Bestell-Nr.
12AAH402
12AAH403
12AAH404
12AAH405
12AAH406
12AAH407
12AAH408
12AAH409
12AAH410
12AAH411
12AAH412
12AAH413
12AAH414
Spannbereich
ø 0,5– 1,0 mm
ø 1,0– 1,5 mm
ø 1,5– 2,0 mm
ø 2,0– 2,5 mm
ø 2,5– 3,0 mm
ø 3,0– 3,5 mm
ø 3,5– 4,0 mm
ø 4,0– 5,0 mm
ø 5,0– 6,0 mm
ø 6,0– 7,0 mm
ø 7,0– 8,0 mm
ø 8,0– 9,0 mm
ø 9,0– 10,0 mm
*4. Eine Spannzange kann nicht ohne das Spannzangenfutter am
Drehtisch befestigt werden.
211-054: für ø 50 mm
AD / ID Passgenaue Einspannvorrichtung (kundenspezifisch)
Diese Vorrichtungen wurden speziell entwickelt, um ebene Abschnitte eines Werkstücks
zu bemaßen und ein sehr schnelles Laden/Entladen zu ermöglichen. Die Zentrierung des
Werkstücks erfolgt automatisch durch einen einmaligen anfänglichen Zentriervorgang bei der
Erstinstallation an der Einspannvorrichtung. Danach kann die Messung beginnen, sobald ein
Werkstück auf die Einspannvorrichtung geladen wird. Da das Werkstück nicht geklemmt wird,
muß es schwer genug sein, um während der Messung stabil zu bleiben.
211-055: für ø 10 mm
Ein Master-Gegenstück, dessen AD/ID mit dem Durchmesser des Werkstücks übereinstimmt, muss separat
angefordert werden [erhältlich auf Bestellung (max. ø 30 mm)].
Bestell-Nr.
Zentrierbereich
Nivellierbereich
Maximales Ladegewicht
Gewicht
Ausrichttisch
Mit diesem Zentrier- u. Nivelliertisch kann mit Hilfe der D.A.T.Funktion (Digital Adjustment Table) das Werkstück präzise
ausgerichtet werden.
12AAH425
±3 mm
±1°
3 kg
7 kg
Erhältlich mit mechanischer Einbaumessschraube (12AAH427)
Optionale Vorrichtungen und Spannmittel für den Ausrichttisch
Zentrierspannfutter (Klemmung mit Ring)
Mikro-Spannfutter
Einfach zu bedienendes Spannfutter zum
präzisen spannen kleiner Werkstücke. Die
Klemmung erfolgt durch einen Rändelring.
Zum Einspannen kleiner Werkstücke
von 1 mm oder weniger im
Durchmesser.
Bestell-Nr.
211-032
Bestell-Nr.
211-031
Spannbereich
Außenabmessungen
(DxH)
Gewicht
ADø0,1–ø1,5 mm
Spannbereich
1-36 mm spannen von innen
16-68 mm spannen von außen
25-79 mm spannen von innen
Außenabmessungen
(DxH)
Gewicht
8
ø118 × 41 mm
1,2 kg
ø118 × 48,5 mm
0,6 kg
Adapterplatte für niedrige Werkstücke
Dient zum Messen eines Werkstücks mit einem
Durchmesser und einer Höhe von 20 mm oder
weniger.
Bestellen Nr.: 356038
Optionales Zubehör
X-Achsen-Anschlag
Ermöglicht eine
wiederholbare
und schnelle
Neupositionierung
des Detektors auf
eine festgelegte
X-Achsenposition.
Bestell-Nr.
Gewicht
12AAH320
65 g
Z-Achsenmassstab*
Schwingungsdämpfer
Maßstab zur genauen
Positionierung in der
Vertikalen Z-Achse
(ABS-Maßstab).
Bestell-Nr.
Gewicht
12AAH318
450 g
* Bereits bei Lieferung am Gerät, oder wird vor Ort vom Mitutoyo
Servicetechniker montiert.
Bestell-Nr.
SchwingungsdämpfungSystem
Außenabmessungen
Maximales Ladegewicht
211-013
Membran-Luftfeder
615 × 515 × 51 mm
150 kg
USB Communication Program für ROUNDTEST RA-10
Der Roundtest RA-10 verfügt über eine USB-Schnittstelle für die Datenübertragung an ein
Tabellenkalkulationsprogramm oder an eine andere Software.
Mit dem von Mitutoyo bereitgestellten Programm kann über ein Makro in Excel® ein Messprotokoll erstellt werden.
Erforderliche Umgebung
• Betriebssystem: Windows® XP-SP3
Windows® 7
• Tabellenkalulations-Software: Microsoft® Excel® 2010
Ein optionales USB-Kabel ist ebenfalls erforderlich.
• USB-Kabel für RA-10 Serie
Bestell-Nr. 12AAH490
Das USB Communication Program kann kostenlos von
www.mitutoyo.de heruntergeladen werden!
9
Technische Daten
Hauptgerät
Modell
Drehtisch
Lager-Typ
Rotationsabweichung (radial)
Rotationsabweichung (axial)
Rotationsgeschwindigkeit
Tischdurchmesser
Maximale Werkstückgewicht
Max. messbarer Durchmesser
Maximaler Werkstückdurchmesser
Vertikaler Verfahrweg
Vertikale Säule (Z-Achse)
Horizontaler Arm (X-Achse)
Detektor
Messhöhe
Messtiefe
Horizontaler Verfahrweg
Messkraft
Standardtaster (12AAL021)
Messbereich
Messrichtung
Messbereich
Vergrößerung
Filter-Typ
Grenzwellen [upr=undulations per
revolution=Wellenanzahl pro
Umdrehung]
Elektronische Einheit
Anzahl der messbaren Elemente
Bezugskreis für Beurteilung
Parameter
Datenausgang
Display
Drucker
Display-Sprachen
Sonstiges
Stromversorgung
Leistungsaufnahme
Luftdruck
Luftverbrauch
Gewicht
RA-10
Luftlager
(0,04 + 6H/10000) μm; H: Prüfhöhe (mm)
(0,04 + 6X/10000) μm; X: Prüfradius (mm)
6 U/min
ø 150 mm
10 kg
ø 100 mm
ø 320 mm
117mm
·Unterste Position: ca.35 mm von der Oberseite des Drehtisches*2
·Oberste Position: ca. 152 mm*1 von der Oberseite des Drehtisches*1
152 mm von der Oberseite des Drehtisches
100 mm (Mindest-ID: ø30mm) mit dem Standardtaster
–25 mm bis 50 mm
100mN (±30%)
Tastspitze: ø1.6 mm Hartmetallkugel (Für weitere Informationen siehe Seite 7)
±1000 µm
Oben, unten, innen, außen
±1000 µm, ±100 µm, ±10 µm
×5, ×10, ×20, ×50, ×100, ×200, ×500, ×1000, ×2000, ×5000, ×10000, ×20000, ×50000, ×100000,
×200000
Phasenkorrekt: Gauss, 2CRPC75, 2CRPC50
Nicht Phasenkorrekt: 2CR75, 2CR50, ohne Filter
15upr, 50upr, 150upr, 500upr
15-150upr, 15-500upr, 50-500upr
1-5: Rundheit, Koaxialität, Ebenheit
1-3: Rundlauf (radial)
2: Konzentrizität
LSCI, MZCI, MICI, MCCI
Rundheit, Koaxialität, Konzentrizität, Ebenheit, Rundlauf (radial)
RS-232C I/F, SPC, USB Speicher
LCD 117,2 × 88,4 mm
Thermodrucker
Japanisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Koreanisch,
traditionelles Chinesisch, vereinfachtes Chinesisch, Tschechisch, Polnisch, Ungarisch, Türkisch,
Schwedisch, Niederländisch
AC100-240V, 50/60Hz
32-36W
4 bar
30 l/min (Minimum)
26 kg
*1: Die oberste Position variiert je nach dem, welche Vorrichtung montiert ist.
*2: Keine Vorrichtung montiert
Standardzubehör
Bestell-Nr.
350366
611755-04
11BAB941
12AAL021
12BAJ340
—
—
—
—
—
—
—
—
Bezeichnung
Vergrößerungs- Einstellfilm
Endmaß (35 mm, Toleranzklasse 2)
Ausrichthilfe
Standardtaster
Druckerpapier*
Behälter
Schlauchklemme
Kaltgerätestecker
Nivellierschlüssel
Schraubendreher
Innensechskant 0,9, 2 und 4 mm
Maschinenabdeckung
Benutzerhandbuch
*12AAH181: Optionales Druckerpapier-Set (10 Rollen)
10
Menge
2 Stck.
1 Stck.
1 Stck.
1 Stck.
2 Rollen
1 Stck.
1 Stck.
1 Stck.
1 Stck.
1 Stck.
je 1 Stck.
1 Stck.
1 Stck.
Abmessungen
Außenabmessungen
Messbereich
117
323
Maßeinheit: mm
50
20
143
181
35
25
25
400
135
25
75
115
360
450
Drehtisch Draufsicht
Aufstellmaße
Maßeinheit: mm
t: Netzanschluss
t: Luftzuführung
Vier konzentrische Nuten: BxT: 1,0x0,5 (ø32, ø60, ø88, ø116)
Maßeinheit: mm
100
4
ø12
min.100
Wand
65
3x M5x10
(120° Anordnung)
ø80
Wand
360
3x M5x10
(120° Anordnung)
M5x10
C3
ø140
min.60
max. 505.5
11
© MITUTOYO/D 10/14 PR1410
Ganz gleich, welche Messaufgabe Sie fordert:
Mitutoyo unterstützt Sie vom Start bis zum
Ergebnis.
Wissen, Erfahrung und interdisziplinäre Kompetenz:
Mitutoyo ist einer der weltweit größten Anbieter industrieller Längenmesstechnik und damit der Garant
für die effektive Lösung Ihrer individuellen Messaufgaben mit enormer Produktvielfalt, innovativer Technologie und beispielhaftem Service.
Nutzen Sie die Leistungsvielfalt von Mitutoyo für
Ihren messbaren Erfolg. Schöpfen Sie aus einem großen
Produkt- und Dienstleistungsfundus im Bereich der
Längenmesstechnik. Vom Handmessmittel bis zur
Sonderlösung. Vom Kalibrierservice bis zur Lohnmessung. Von der Projektplanung bis zum hervorragenden
Service. Vom Start bis zum präzisen Ergebnis.
Koordinatenmessgeräte
Bildverarbeitungsmessgeräte
Formmessgeräte
Optische Messgeräte
Sensorsysteme
Härteprüfgeräte
und Seismografen
Linear Scale
Handmessgeräte und
Datenübertragungssysteme
Finden Sie hier zusätzliche Produktbroschüren und unseren Gesamtkatalog.
www2.mitutoyo.de/mitutoyo-hn/downloads/index.html
Hinweis: Produktabbildungen sind unverbindlich. Produktbeschreibungen, insbesondere sämtliche technische Spezifikationen, sind nur dann verbindlich, wenn sie bei Vertragsschluss ausdrücklich vereinbart werden.
MITUTOYO und MICAT sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Mitutoyo Corp. in Japan und/oder anderen
Ländern/Regionen. Microsoft, Excel und Windows sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft
Corporation in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern. Alle anderen hier genannten Produkt-, Firmen- und
Markennamen dienen lediglich Identifikationszwecken und sind ggf. Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.
Mitutoyo Deutschland GmbH
Borsigstraße 8-10
41469 Neuss
Tel. +49 (0) 2137-102-0
Fax +49 (0) 2137- 86 85
info@mitutoyo.de
www.mitutoyo.de
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
40
Dateigröße
1 492 KB
Tags
1/--Seiten
melden