close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

lesen - Swisscom

EinbettenHerunterladen
Stellenausschreibung
Am Standort Bad Langensalza des Thüringer Landesamtes für Verbraucherschutz (TLV) ist ab sofort
unbefristet folgende Stelle in Teilzeitbeschäftigung mit einem Umfang von 30 Wochenstunden
zu besetzen:
Chemielaborantin/Chemielaborant
Die Stelle ist integriert in der Abteilung 4 „Lebensmittel- und Bedarfsgegenständeuntersuchung“ im
Dezernat 45 „Rückstände, Bestrahlungsnachweis“ des TLV.
Aufgaben:
- Mitarbeit in der zentralen Probenannahme der Abteilung 4, Entgegennahme von Proben;
Zuordnung der Proben zu den entsprechenden Untersuchungsbereichen
- Eingabe der Proben in das Laborinformations- und Management-System (LIMS)
- Maßnahmen zur Qualitätssicherung im Probeneingang
- Durchführung von Extraktions- und chromatografischen Verfahren zur Probenvorbereitung
u.a. Festphasenextraktion
- Herstellung von Standardlösungen, Puffern und Fließmittelgemischen
- Mitarbeit bei der Durchführung spezieller chromatografischer Analyseverfahren (z. B. HPLC,
GC-MSMS)
- Durchführen von Arbeiten zur Qualitätssicherung wie Funktionsprüfung, Führen von
laborinternen QM-Unterlagen (Gerätebücher, Kontrollkarten)
Notwendige Voraussetzungen:
- Abgeschlossene Ausbildung als Chemielaborantin/Chemielaborant
- Kenntnisse im chemisch-analytischen Bereich
- Bereitschaft und Fähigkeit zur selbstständigen Einarbeitung in komplexe Sachverhalte
Weitere Anforderungen:
- Analytisches und technisches Verständnis
- Anwendungsbereite gute Kenntnisse bei PC-Standardsoftware (z. B. MS-Office)
- Belastbarkeit
- Verantwortungsbewusste, selbständige und teamorientierte Arbeitsweise
- Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten in der Probenannahme, die durch Zusammenwirken mit
externen Dienstleistern bedingt sind, den Umständen entsprechend auch Verteilung der
Wochenarbeitszeit auf vier Arbeitstage
Die Eingruppierung erfolgt je nach Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen bis
Entgeltgruppe E 6 TV-L. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher
Eignung, Leistung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.
Aussagefähige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, beglaubigte
Prüfungs- und Dienstzeugnisse, Befähigungsnachweise, lückenlose Tätigkeitsnachweise) sind bis
zum 17. November 2014 an folgende Adresse zu richten:
Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz
Abteilung 1
Tennstedter Straße 8/9
99947 Bad Langensalza
Bewerbungen können vorab per E-Mail an bewerbung@tlv.thueringen.de gesendet werden. Für
fachliche Rückfragen steht die stellvertretende Abteilungsleiterin 4, Frau Dr. Kopp (Tel: 0361 37743401) gerne zur Verfügung.
Aus Kostengründen wird darum gebeten, jegliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Sie
werden nicht zurückgesendet. Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen werden nach
Abschluss des Verfahrens ordnungsgemäß vernichtet. Sollte die Rücksendung der Unterlagen
dennoch gewünscht werden, so ist ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag
beizulegen. Entstehende Kosten im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren können nicht
erstattet werden.
Bitte beachten Sie, dass keine Eingangsbestätigung versendet wird.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
72 KB
Tags
1/--Seiten
melden