close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

BIOMARIS _ - Greetsiel

EinbettenHerunterladen
Lehrgangsplan
Kreisausbildung 2015
für die Aus- und Fortbildung der Mitglieder
der Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Börde
Stand: 30. Oktober 2014
®
Inhaltsverzeichnis
I
V o r w o r t ....................................................................................................... 3
II
A l l g e m e i n e H i n w e i s e ........................................................................... 4
Teilnahmevoraussetzungen................................................................................... 4
Meldeschluss ......................................................................................................... 4
Dienstreise............................................................................................................. 4
Bekleidung und Ausrüstung ................................................................................... 4
Feuerwehrtechnik .................................................................................................. 4
Verpflegung ........................................................................................................... 5
Teilnahmebestätigung ........................................................................................... 5
III
A n m e l d e v e r f a h r e n ................................................................................. 5
IV
I n e i g e n e r S a c h e ................................................................................... 6
V
A n k ü n d i g u n g e n / H i n w e i s e / I n f o r m a t i o n e n ............................. 6
VI
S p r a c h l i c h e G l e i c h s t e l l u n g .............................................................. 6
VII
M o n a t s ü b e r s i c h t d e r L e h r g ä n g e .................................................... 7
VIII
A u s b i l d u n g e n ........................................................................................... 9
Sprechfunker-Kombi .............................................................................................. 9
Atemschutzgeräteträger ...................................................................................... 10
Truppführer .......................................................................................................... 11
Maschinisten........................................................................................................ 13
Technische Hilfeleistung ...................................................................................... 15
IX
F o r t b i l d u n g e n ........................................................................................ 17
Atemschutzgeräteträgerwiederholung ................................................................. 17
Sprechfunker Digitalfunk – Stufe 1 ...................................................................... 19
Technische Hilfe und Brandbekämpfung nach Bahnunfällen – Stufe 1 ............... 20
Fahrsicherheitstraining ........................................................................................ 21
Patientengerechte Unfallrettung .......................................................................... 22
Rettung aus Lastkraftwagen ................................................................................ 23
X
A n l a g e n .................................................................................................... 23
-
Anmeldeformular für Lehrgänge der Kreis- und Landesausbildung.............. 24
Anmeldeformular zur Atemschutzgeräteträgerwiederholung ........................ 25
Richtlinie zum Fahrsicherheitstraining .......................................................... 26
Anmeldeformular für den Lehrgang „Fahrsicherheitstraining“....................... 27
Seite 2 von 28
I
Vorwort
Sehr geehrte Kameradinnen und Kameraden,
für das kommende Jahr 2015 bietet der Landkreis Börde wieder zahlreiche Lehrgänge
für die Aus- und Fortbildung an. Dabei plant und konzipiert der Fachdienst BKR nicht
nur Maßnahmen, welche vorgeschrieben sind, sondern versucht mit dem ihm zur Verfügung stehenden Rahmenbedingungen auch darüber hinaus Angebote zu ermöglichen. So werden erstmalig zwei neue Fortbildungen – „Patientengerechte Unfallrettung“ und „Rettung aus Lastkraftwagen“ – angeboten.
Gerade im Hinblick auf die steigenden Gefahrenpotenziale sind die ehrenamtlichen
Kreisausbildern und meine Mitarbeiter des Fachdienstes bestrebt, Ihnen die Möglichkeit zu bieten, dass nötige Rüstzeug für Ihre anspruchsvolle Arbeit zu erwerben.
Ich möchte noch einmal – im Hinblick auf die bedarfsgerechte Aus- und Fortbildung –
darauf hinweisen, dass die angebotenen Lehrgänge nicht abschließend sind. Soweit
sich bei den verschiedensten Lehrgangsarten ein weiterer Bedarf ergibt, wird der
Fachdienst BKR seiner Verantwortung gerecht werden und in Abhängigkeit der zur
Verfügung stehenden Haushaltsmittel zusätzliche Lehrgänge organisieren. Dies kann
aber nur dann zielorientiert und erfolgsorientiert gelingen, wenn die erforderlichen
Qualifikationen und Funktionsträger in der Fortschreibung der Risikoanalyse und des
Brandschutzbedarfsplanes – insbesondere im Punkt „Personalkonzeption“ – erfasst
werden.
Eine 100%ige Auslastung der angebotenen Lehrgangsplätze sollte unser gemeinsames Ziel für das kommende Jahr sein. Daher appelliere ich an alle Kameradinnen und
Kameraden, sich rechtzeitig abzumelden, wenn eine Teilnahme nicht möglich ist. Nur
durch eine intensive Zusammenarbeit und durch ein konstruktives Miteinander kann
uns dieses Ziel gelingen.
Ihnen wünsche ich im Jahr 2015 spannende und lehrreiche Stunden im Rahmen der
Kreisausbildung.
Mit kameradschaftlichen Grüßen
Roland Läbisch
Fachdienstleiter
Seite 3 von 28
II
Allgemeine Hinweise
Zur Erhöhung der Planungssicherheit erfolgt die Zusage oder Absage eines Lehrgangsplatzes in entsprechender Reihenfolge unmittelbar nach Eingang des vollständig
ausgefüllten Anmeldeformulars an den Fachdienst Brand-, Katastrophenschutz und
Rettungswesen (Fachdienst BKR).
Die verschiedenen Anmeldeformulare können im PDF-Format auf der Internetpräsenz
des Landkreises Börde heruntergeladen werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, in
Abstimmung mit dem Fachdienst BKR, Formulare der Gemeinden zu verwenden.
Die Übersicht zu freien Lehrgangsplätzen kann tagaktuell auf der Internetpräsenz des
Landkreises Börde (www.boerdekreis.de/index_717.html) eingesehen werden.
Teilnahmevoraussetzungen
Der Absender hat die Voraussetzungen des Teilnehmers zum Besuch eines Lehrgangs gewissenhaft zu prüfen und ihre Erfüllung auf dem Anmeldeformular personenbezogen zu bestätigen. Bei fehlenden Lehrgangsvoraussetzungen wird einer Teilnahme nicht zugestimmt. Zur Vermeidung von Rückfragen sind die für den zu besuchenden Lehrgang erforderlichen und bereits erfolgreich absolvierten Lehrgänge als Nachweis aufzuführen.
Werden fehlende Voraussetzungen erst bei Lehrgangsbeginn festgestellt, muss der
Teilnehmer den Lehrgang abbrechen.
Meldeschluss
3 Wochen vor Lehrgangsbeginn.
Dienstreise
Jeder Lehrgangsteilnehmer hat einen gültigen Dienstreiseauftrag von seiner entsendenden Dienststelle (Gemeinde) mitzuführen.
Bekleidung und Ausrüstung
Zu den Lehrgängen ist Dienstkleidung / Einsatzkleidung entsprechend der Verordnung
über die Dienstkleidung der Feuerwehren (Fw-DienstklVO) zu tragen. Am ersten
Ausbildungstag wird grundsätzlich das Erscheinen in Dienstuniform erwartet!
Feuerwehrtechnik
Wenn nichts anderes vereinbart beziehungsweise in der Lehrgangsbeschreibung festgelegt ist, wird die Technik durch die Feuerwehrtechnische Zentrale des Landkreises
Börde entsprechend den Möglichkeiten gestellt.
Spezielle Fahrzeugtechnik, Pumpentechnik, etc., welche vor Ort nicht vorhanden ist,
wird nach Vereinbarung mit ausgewählten Gemeinden durch die Freiwilligen Feuerwehren gestellt. Für Kraftfahrzeuge sind entsprechende Fahraufträge zu erteilen.
Hierbei bittet der Landkreis Börde um Realisierung der Techniknutzung seitens der
Gemeinden, um eine qualitativ hochwertige Aus- und Fortbildung sicherzustellen.
Seite 4 von 28
Kosten
Die Ausbildungslehrgänge werden für die Lehrgangsteilnehmer aus den Freiwilligen
Feuerwehren des Landkreises Börde unentgeltlich durchgeführt. Einzelne im Lehrgangsplan aufgeführte Fortbildungen sind kostenpflichtig. Diese sind mit einem entsprechenden Hinweis aufgeführt.
Verpflegung
Getränke können in den Ausbildungszentren käuflich erworben werden. Für einen Imbiss kann, bei eigener Organisation, die bereitgestellte Küchenausstattung (unter anderem Mikrowelle, Würstchenwärmer) genutzt werden.
Teilnahmebestätigung
Jeder Teilnehmer erhält nach erfolgreicher Teilnahme ein Lehrgangszertifikat beziehungsweise eine Teilnahmebescheinigung.
III
Anmeldeverfahren
Für jeden Lehrgangsteilnehmer ist das aktuelle Anmeldeformular zu verwenden.
Die Formulare sind vollständig (Lehrgangsvoraussetzungen mit korrekten Abschlussdaten nicht vergessen!), in Druckschrift auszufüllen und vom Lehrgangsteilnehmer
sowie dessen Orts- und Gemeindewehrleiter zu unterzeichnen. Für Rückfragen beziehungsweise Mitteilungen zum Lehrgang bitte unbedingt die Telefonnummer der Lehrgangsteilnehmer angeben.
Für die Fortbildungen „Digitalfunk – Stufe 1“ und „Digitalfunk – Stufe 2“ können ein
Sammelanmeldebogen verwendet werden. Auf diesem müssen der Name, der Vorname, das Geburtsdatum, die Ortsfeuerwehr und das Datum des Sprechfunkerlehrganges vermerkt sein. Sollten sich relevante Daten geändert haben (beispielsweise
die Adresse), sollten diese dem Fachdienst BKR ebenfalls mitgeteilt werden.
Die Anmeldeformulare sind unter folgender Adresse einzureichen:
Landkreis Börde
Fachdienst Brand-, Katastrophenschutz und Rettungswesen
Kronesruhe 8
39340 Haldensleben
Anmeldebögen können auch per Fax (03904 42322) oder per E-Mail
(brandschutz@boerdekreis.de) gesendet werden. Hierbei ist zu beachten, dass
der Absender von der Gemeinde autorisiert sein muss, Anmeldungen zur Ausund Fortbildung vorzunehmen.
Die Bestätigung zur Lehrgangsteilnahme erfolgt per Einladung an den Teilnehmer. Bei
Verschiebungen oder Lehrgangsausfällen wird der Teilnehmer und der Träger des
Brandschutzes benachrichtigt. Sollte es Probleme mit der Anmeldung geben, wird der
Absender darüber informiert. Ist ein Lehrgangsteilnehmer nicht in der Lage den Lehrgang zu besuchen oder soll ein anderer Teilnehmer zu dem Lehrgang entsandt werden, so ist der Landkreis Börde (Fachdienst BKR) unverzüglich schriftlich oder fernmündlich zu verständigen.
Seite 5 von 28
Kontaktpersonen des Fachdienstes BKR für die Kreis- und Landesausbildung:
Herr Kraft
Herr Lütge
Kreisausbildungsleiter
Sachgebietsleiter
03904 7240-3813
03904 7240-3828
Auf Grund von privaten und beruflichen Terminen der ehrenamtlichen Kreisausbilder
kann es zu Verschiebungen und Ausfällen kommen. Wir sind bemüht, diese Verschiebungen auf ein Minimum zu begrenzen. Dafür bitten wir um Verständnis.
IV
In eigener Sache
Hätten auch Sie oder Kameraden aus Ihrer Feuerwehr
Interesse, als Kreisausbilder im Landkreis Börde tätig
zu werden? Dann melden Sie sich bei uns!
Gesucht werden noch Kreisausbilder für die Ausbildungsbereiche Atemschutzgeräteträger, Truppführer, Technische
Hilfeleistung und Maschinisten.
Für Fragen steht Ihnen der Kreisausbildungsleiter Herr Kraft gerne zur Verfügung.
V
Ankündigungen / Hinweise / Informationen
Zur realitätsnahen Atemschutzfortbildung kann an dem Institut für Brand- und Katastrophenschutz am 25.04.2015 und am 24.10.2015 der Lehrgang „Training - Brandbekämpfung im Feuerwehrübungshaus“ besucht werden. Dabei ist die eigene Atemschutztechnik zu verwenden. Sofern die eigene Atemschutztechnik für zwei Übungsdurchgänge pro Einsatzkraft nicht ausreichend ist, kann auf die Gerätschaften des Instituts für Brand- und Katastrophenschutz Heyrothsberge entsprechend der Nutzungsentgeltordnung zurückgegriffen werden. Weiterhin ist zu beachten, dass die Verpflegung in Eigenregie zu erfolgen hat. Weitere Informationen dazu finden Sie im Lehrgangsplan des Instituts für Brand- und Katastrophenschutz Heyrothsberge.
Im Lehrgangsjahr 2015 haben die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen
Feuerwehren des Landkreises Börde die Möglichkeit, eine Fortbildung am Gefahrgutzug der Deutschen Bahn zu absolvieren. Genauere Informationen zu den Lehrgangsvoraussetzungen und dem Fortbildungstermin folgen rechtzeitig!
Zu den Inhalten und der Lehrgangsdauer für die Fortbildung „Sprechfunker Digitalfunk
- Stufe 2“ können noch keine Angaben gemacht werden. Darüber lagen bis zur Veröffentlichung des Lehrgangsplanes noch keine Informationen vor.
Sollte der Bedarf für die Aus- und Fortbildungsbereiche höher sein, als nach der Planung gedeckt wird, können nach Abstimmung zwischen der jeweiligen Gemeinde und
dem Fachdienst BKR zusätzliche Lehrgänge angeboten werden.
VI
Sprachliche Gleichstellung
Personen- und Funktionsbezeichnungen gelten im Lehrgangsplan sowie in den Anmeldeformularen jeweils in weiblicher und männlicher Form.
Seite 6 von 28
VII
Monatsübersicht der Lehrgänge
Januar
Atemschutzgeräteträger-W
Atemschutzgeräteträger-W
AGT-W (01)
AGT-W (02)
14.01.2015
24.01.2015
Haldensleben
Oschersleben
Februar
Sprechfunker-Kombi
Atemschutzgeräteträger-W
Atemschutzgeräteträger-W
Truppführer
Truppführer
SF-K (01)
AGT-W (03)
AGT-W (04)
TF (01)
TF (02)
20.02.2015 bis 28.02.2015
21.02.2015
24.02.2015
27.02.2015 bis 14.03.2015
27.02.2015 bis 14.03.2015
Haldensleben
Haldensleben
Oschersleben
Haldensleben
Wanzleben
März
Sprechfunker-Kombi
Maschinisten
Atemschutzgeräteträger-W
Atemschutzgeräteträger
Atemschutzgeräteträger-W
SF-K (02)
MA (01)
AGT-W (05)
AGT (01)
AGT-W (06)
06.03.2015 bis 14.03.2015
13.03.2015 bis 28.03.2015
18.03.2015
20.03.2015 bis 28.03.2015
21.03.2015
Oschersleben
Oschersleben
Haldensleben
Haldensleben
Oschersleben
April
Maschinisten
Technische Hilfeleistung
Technische Hilfeleistung
Atemschutzgeräteträger-W
Atemschutzgeräteträger-W
Fahrsicherheitstraining
MA (02)
TH I (01)
TH I (02)
AGT W (07)
AGT W (08)
FST (01)
10.04.2015 bis 25.04.2015
10.04.2015 bis 25.04.2015
10.04.2015 bis 25.04.2015
21.04.2015
25.04.2015
25.04.2015
Haldensleben
Wanzleben
Oschersleben
Oschersleben
Haldensleben
Osterweddingen
TH PKW (01)
09.05.2015
Haldensleben
AGT W (09)
TF (03)
TH I (03)
AGT (02)
AGT W (10)
Bahn I (01)
13.05.2015
22.05.2015 bis 06.06.2015
29.05.2015 bis 13.06.2015
29.05.2015 bis 06.06.2015
30.05.2015
29.05.2015 bis 30.05.2015
Haldensleben
Wanzleben
Haldensleben
Haldensleben
Oschersleben
Oschersleben
& Magdeburg
Juni
Atemschutzgeräteträger
Atemschutzgeräteträger-W
Maschinisten
Technische Hilfeleistung
Atemschutzgeräteträger-W
AGT (03)
AGT W (11)
MA (03)
TH I (04)
AGT W (12)
12.06.2015 bis 20.06.2015
13.06.2015
19.06.2015 bis 04.07.2015
19.06.2015 bis 04.07.2015
30.06.2015
Oschersleben
Haldensleben
Haldensleben
Oschersleben
Oschersleben
Juli
Atemschutzgeräteträger-W
Atemschutzgeräteträger-W
Rettung aus Lastkraftwagen
AGT-W (13)
AGT-W (14)
TH LKW (01)
08.07.2015
11.07.2015
11.07.2015
Haldensleben
Oschersleben
Haldensleben
August
Truppführer
Atemschutzgeräteträger
TF (04)
AGT (04)
21.08.2015 bis 05.09.2015
28.08.2015 bis 05.09.2015
Haldensleben
Oschersleben
Mai
Patientengerechte
Unfallrettung
Atemschutzgeräteträger-W
Truppführer
Technische Hilfeleistung
Atemschutzgeräteträger
Atemschutzgeräteträger-W
TH und BBK nach
Bahnunfällen - Stufe 1
Seite 7 von 28
September
Sprechfunker-Kombi
Maschinisten
TH und BBK nach
Bahnunfällen - Stufe 1
Atemschutzgeräteträger-W
Atemschutzgeräteträger-W
Atemschutzgeräteträger
SF-K (03)
MA (04)
Bahn I (02)
04.09.2015 bis 12.09.2015
04.09.2015 bis 19.09.2015
11.09.2015 bis 12.09.2015
Haldensleben
Oschersleben
Haldensleben
AGT-W (15)
AGT-W (16)
AGT (05)
12.09.2015
15.09.2015
18.09.2015 bis 26.09.2015
Haldensleben
Oschersleben
Haldensleben
Oktober
Maschinisten
Maschinisten
Technische Hilfeleistung
Technische Hilfeleistung
Sprechfunker-Kombi
Truppführer
Atemschutzgeräteträger-W
Atemschutzgeräteträger-W
MA (05)
MA (06)
TH I (05)
TH I (06)
SF-K (04)
TF (05)
AGT-W (17)
AGT-W (18)
09.10.2015 bis 24.10.2015
09.10.2015 bis 24.10.2015
09.10.2015 bis 24.10.2015
09.10.2015 bis 24.10.2015
09.10.2015 bis 17.10.2015
09.10.2015 bis 24.10.2015
24.10.2015
28.10.2015
Haldensleben
Oschersleben
Haldensleben
Wanzleben
Oschersleben
Ausleben
Oschersleben
Haldensleben
November
Truppführer
Atemschutzgeräteträger
Atemschutzgeräteträger-W
Atemschutzgeräteträger-W
TF (06)
AGT (06)
AGT-W (19)
AGT-W (20)
06.11.2015 bis 21.11.2015
06.11.2015 bis 14.11.2015
14.11.2015
17.11.2015
Haldensleben
Oschersleben
Haldensleben
Oschersleben
Dezember
Atemschutzgeräteträger-W
Atemschutzgeräteträger-W
AGT-W (21)
AGT-W (22)
05.12.2015
09.12.2015
Oschersleben
Haldensleben
Seite 8 von 28
VIII Ausbildungen
Sprechfunker-Kombi
Kurzbezeichnung:
SF-K
Lehrgangsdauer:
24 Unterrichtsstunden
Lehrgangskapazität:
12 Plätze
Mindestteilnehmerzahl:
8
Lehrgangsvoraussetzungen:
Erfolgreich abgeschlossene
Teil 1, Mindestalter 18 Jahre
Ausbildungsinhalt:
Befähigung zum Übermitteln von Nachrichten mit
Sprechfunkgeräten im Feuerwehrdienst.
Truppmannausbildung
Der Lehrgang Sprechfunker-Kombi besteht aus den Lehrgängen Sprechfunker (analog)
und der Fortbildung „Sprechfunker Digitalfunk - Stufe 1“.
Lehrgangsort Feuerwehrtechnische Zentrale Haldensleben
Lehrgangskennung
SF-Kombi (01)
SF-Kombi (03)
Datum
20.02.2015
21.02.2015
27.02.2015
28.02.2015
04.09.2015
05.09.2015
11.09.2015
12.09.2015
Uhrzeit
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.20 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.20 Uhr
Lehrgangsort Feuerwehrtechnische Zentrale Oschersleben
Lehrgangskennung
SF-Kombi (02)
SF-Kombi (04)
Datum
06.03.2015
07.03.2015
13.03.2015
14.03.2015
09.10.2015
10.10.2015
16.10.2015
17.10.2015
Uhrzeit
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.20 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.20 Uhr
Weitere Lehrgänge werden entsprechend der Bedarfermittlung in Abstimmung mit den
Gemeindewehrleitern beziehungsweise den Zuständigen für Aus- und Fortbildung vom
Landkreis Börde festgelegt. Die Ausbildungstermine sind 3 Wochen vor Lehrgangsbeginn mit dem Fachdienst BKR abzustimmen.
Seite 9 von 28
Atemschutzgeräteträger
Kurzbezeichnung:
AGT
Lehrgangsdauer:
26 Unterrichtsstunden
Lehrgangskapazität:
12 Plätze
Mindestteilnehmerzahl:
8
Lehrgangsvoraussetzungen:
Erfolgreich abgeschlossene Truppmannausbildung
Teil 1, Sprechfunker, Mindestalter 18 Jahre,
gültige G 26.3
Ausbildungsinhalt:
Vermittlung von praktischen und theoretischen Fähigkeiten sowie Fertigkeiten zur Befähigung zum Einsatz
unter Atemschutz.
Lehrgangsort Feuerwehrtechnische Zentrale Haldensleben
Lehrgangskennung
AGT (01)
AGT (02)
AGT (05)
Datum
20.03.2015
21.03.2015
27.03.2015
28.03.2015
29.05.2015
30.05.2015
05.06.2015
06.06.2015
18.09.2015
19.09.2015
25.09.2015
26.09.2015
Uhrzeit
18.00 Uhr – 22.05 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 22.05 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 22.05 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 22.05 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 22.05 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 22.05 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
Lehrgangsort Feuerwehrtechnische Zentrale Oschersleben
Lehrgangskennung
AGT (03)
AGT (04)
AGT (06)
Datum
12.06.2015
13.06.2015
19.06.2015
20.06.2015
28.08.2015
29.08.2015
04.09.2015
05.09.2015
06.11.2015
07.11.2015
13.11.2015
14.11.2015
Seite 10 von 28
Uhrzeit
18.00 Uhr – 22.05 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 22.05 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 22.05 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 22.05 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 22.05 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 22.05 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
Truppführer
Kurzbezeichnung:
TF
Lehrgangsdauer:
35 Unterrichtsstunden
Lehrgangskapazität:
12 Plätze
Mindestteilnehmerzahl:
8
Lehrgangsvoraussetzungen:
Erfolgreich abgeschlossene
Sprechfunker
Ausbildungsinhalt:
Befähigung zum Führen eines Trupps nach Auftrag
innerhalb der Gruppe oder Staffel.
Truppmannausbildung,
Lehrgangsort Feuerwehrtechnische Zentrale Haldensleben
Lehrgangskennung
TF (01)
TF (04)
TF (06)
Datum
27.02.2015
28.02.2015
06.03.2015
07.03.2015
13.03.2015
14.03.2015
21.08.2015
22.08.2015
28.08.2015
29.08.2015
04.09.2015
05.09.2015
06.11.2015
07.11.2015
13.11.2015
14.11.2015
20.11.2015
21.11.2015
Seite 11 von 28
Uhrzeit
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 14.15 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 14.15 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 14.15 Uhr
Lehrgangsort Feuerwehrhaus Wanzleben
Lehrgangskennung
TF (02)
TF (03)
Datum
27.02.2015
28.02.2015
06.03.2015
07.03.2015
13.03.2015
14.03.2015
22.05.2015
23.05.2015
29.05.2015
30.05.2015
05.06.2015
06.06.2015
Uhrzeit
18.00 Uhr – 22.05 Uhr
08.00 Uhr – 16.50 Uhr
18.00 Uhr – 22.05 Uhr
08.00 Uhr – 16.50 Uhr
18.00 Uhr – 22.05 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 22.05 Uhr
08.00 Uhr – 16.50 Uhr
18.00 Uhr – 22.05 Uhr
08.00 Uhr – 16.50 Uhr
18.00 Uhr – 22.05 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
Lehrgangsort Feuerwehrhaus Ausleben
Lehrgangskennung
TF (05)
Datum
09.10.2015
10.10.2015
16.10.2015
17.10.2015
23.10.2015
24.10.2015
Seite 12 von 28
Uhrzeit
18.00 Uhr – 22.05 Uhr
08.00 Uhr – 16.50 Uhr
18.00 Uhr – 22.05 Uhr
08.00 Uhr – 16.50 Uhr
18.00 Uhr – 22.05 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
Maschinisten
Kurzbezeichnung:
MA
Lehrgangsdauer:
35 Unterrichtsstunden
Lehrgangskapazität:
12 Plätze
Mindestteilnehmerzahl:
8
Lehrgangsvoraussetzungen:
Erfolgreich abgeschlossene Truppmannausbildung,
Sprechfunker, Nutzung eines eigenen Löschfahrzeuges, Fahrerlaubnis der entsprechenden Fahrzeugklasse
Ausbildungsinhalt:
Befähigung zum Bedienen maschinell angetriebener
Einrichtungen – mit Ausnahme von maschinellen Zugeinrichtungen – und sonstiger auf Löschfahrzeugen
mitgeführten Geräte. Ebenso werden Kenntnisse und
richtige Verhaltensweisen vermittelt, die für die Durchführung von Einsatzfahrten unter Inanspruchnahme
von Sonderrechten erforderlich sind.
Lehrgangsort Feuerwehrtechnische Zentrale Haldensleben
Lehrgangskennung
MA (02)
MA (03)
MA (05)
Datum
10.04.2015
11.04.2015
17.04.2015
18.04.2015
24.04.2015
25.04.2015
19.06.2015
20.06.2015
26.06.2015
27.06.2015
03.07.2015
04.07.2015
09.10.2015
10.10.2015
16.10.2015
17.10.2015
23.10.2015
24.10.2015
Uhrzeit
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 14.15 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 14.15 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 14.15 Uhr
Hinweis: Für die Teilnahme am Lehrgang ist das Mitführen eines Löschfahrzeuges an
den praktischen Ausbildungstagen zwingend erforderlich!
Seite 13 von 28
Lehrgangsort Feuerwehrhaus / Feuerwehrtechnische Zentrale Oschersleben
Lehrgangskennung
MA (01)
MA (04)
MA (06)
Datum
13.03.2015
14.03.2015
20.03.2015
21.03.2015
27.03.2015
28.03.2015
04.09.2015
05.09.2015
11.09.2015
12.09.2015
18.09.2015
19.09.2015
09.10.2015
10.10.2015
16.10.2015
17.10.2015
23.10.2015
24.10.2015
Uhrzeit
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 14.15 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 14.15 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 14.15 Uhr
Hinweis: Für die Teilnahme am Lehrgang ist das Mitführen eines Löschfahrzeuges an
den praktischen Ausbildungstagen zwingend erforderlich!
Seite 14 von 28
Technische Hilfeleistung
Kurzbezeichnung:
TH I
Lehrgangsdauer:
35 Unterrichtsstunden
Lehrgangskapazität:
12 Plätze
Mindestteilnehmerzahl:
8
Lehrgangsvoraussetzungen:
Erfolgreich abgeschlossene Truppmannausbildung
Ausbildungsinhalt:
Befähigung zur verletztenorientierten Rettung, zur
richtigen Handhabung der Ausrüstung und zur Bedienung der Geräte für technische Hilfeleistungen auch
größeren Umfanges.
Lehrgangsort Feuerwehrtechnische Zentrale Haldensleben
Lehrgangskennung
TH I (03)
TH I (05)
Datum
29.05.2015
30.05.2015
05.06.2015
06.06.2015
12.06.2015
13.06.2015
09.10.2015
10.10.2015
16.10.2015
17.10.2015
23.10.2015
24.10.2015
Seite 15 von 28
Uhrzeit
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 14.15 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 14.15 Uhr
Lehrgangsort Feuerwehrtechnische Zentrale Oschersleben
Lehrgangskennung
TH I (02)
TH I (04)
Datum
10.04.2015
11.04.2015
17.04.2015
18.04.2015
24.04.2015
25.04.2015
19.06.2015
20.06.2015
26.06.2015
27.06.2015
03.07.2015
04.07.2015
Uhrzeit
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 14.15 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 14.15 Uhr
Lehrgangsort Feuerwehrhaus Wanzleben
Lehrgangskennung
TH I (01)
TH I (06)
Datum
10.04.2015
11.04.2015
17.04.2015
18.04.2015
24.04.2015
25.04.2015
09.10.2015
10.10.2015
16.10.2015
17.10.2015
23.10.2015
24.10.2015
Seite 16 von 28
Uhrzeit
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 14.15 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 15.10 Uhr
18.00 Uhr – 21.10 Uhr
08.00 Uhr – 14.15 Uhr
IX
Fortbildungen
Atemschutzgeräteträgerwiederholung
Kurzbezeichnung:
AGT-W
Lehrgangskapazität:
16 Plätze in Haldensleben, 24 Plätze in Oschersleben
Mindestteilnehmerzahl:
6
Lehrgangsvoraussetzungen:
Atemschutzgeräteträger, gültige G 26.3
Ausbildungsinhalt:
Vermittlung von theoretischen und praktischen Kenntnissen (Neuerungen in den gesetzlichen Bestimmungen, Durchführung der Übung) sowie das Training von
Fähigkeiten und Fertigkeiten im Umgang mit Pressluftatmern.
Lehrgangskennung
Lehrgangsort
Datum
Uhrzeit
AGT-W (01)
Haldensleben
14.01.2015
18.00 Uhr
AGT-W (02)
Oschersleben
24.01.2015
09.00 Uhr
AGT-W (03)
Haldensleben
21.02.2015
09.00 Uhr
AGT-W (04)
Oschersleben
24.02.2015
18.00 Uhr
AGT-W (05)
Haldensleben
18.03.2015
18.00 Uhr
AGT-W (06)
Oschersleben
21.03.2015
09.00 Uhr
AGT-W (07)
Oschersleben
21.04.2015
18.00 Uhr
AGT-W (08)
Haldensleben
25.04.2015
09.00 Uhr
AGT-W (09)
Haldensleben
13.05.2015
18.00 Uhr
AGT-W (10)
Oschersleben
30.05.2015
09.00 Uhr
AGT-W (11)
Haldensleben
13.06.2015
09.00 Uhr
AGT-W (12)
Oschersleben
30.06.2015
18.00 Uhr
AGT-W (13)
Haldensleben
08.07.2015
18.00 Uhr
AGT-W (14)
Oschersleben
11.07.2015
09.00 Uhr
AGT-W (15)
Haldensleben
12.09.2015
09.00 Uhr
AGT-W (16)
Oschersleben
15.09.2015
18.00 Uhr
AGT-W (17)
Oschersleben
24.10.2015
09.00 Uhr
AGT-W (18)
Haldensleben
28.10.2015
18.00 Uhr
Seite 17 von 28
AGT-W (19)
Haldensleben
14.11.2015
09.00 Uhr
AGT-W (20)
Oschersleben
17.11.2015
18.00 Uhr
AGT-W (21)
Oschersleben
05.12.2015
09.00 Uhr
AGT-W (22)
Haldensleben
09.12.2015
18.00 Uhr
Die Atemschutzübungsanlage kann auch an allen anderen Wochentagen und Zeiten
genutzt werden. Dafür ist eine vorherige Absprache mit dem Fachdienst BKR notwendig. Die Mindestteilnehmerzahl muss jedoch zu jeder Zeit gewährleistet werden.
Nutzung der Atemschutzübungsanlage:
Zur Anmeldung der Atemschutzgeräteträger kann das Anmeldeformular (Anlage II)
verwendet werden. Die Anmeldung darf nur erfolgen, wenn der Kamerad im Besitz einer gültigen Tauglichkeitsuntersuchung nach G 26.3 ist. Die Anmeldung muss mindestens fünf Arbeitstage vor Lehrgangsbeginn im Fachdienst BKR eingegangen
sein.
Zur Absolvierung der Belastungsübung ist das Tragen der Einsatzbekleidung für
die Brandbekämpfung (Teil 1 und Teil 4 der Herstellungs- und Prüfbeschreibung
für eine universelle Feuerwehrschutzkleidung) erforderlich! Weiterhin dürfen
Atemschutzgeräteträger im Bereich des Dichtrahmens keine Haare / keinen Bart
tragen!
Hinweis: Wer die erforderliche Belastungsübungen nach der FwDV 7 nicht innerhalb
von 12 Monaten ableistet, darf grundsätzlich bis zum Erbringen der vorgeschriebenen
Übungen die Funktion „Atemschutzgeräteträger“ nicht wahrnehmen.
Seite 18 von 28
Sprechfunker Digitalfunk – Stufe 1
Kurzbezeichnung:
Fo Fu DF St 1
Lehrgangsdauer:
8 Unterrichtsstunden
Lehrgangskapazität:
12 Plätze
Mindestteilnehmerzahl:
8
Lehrgangsvoraussetzungen:
Erfolgreich abgeschlossene
Teil 1, Sprechfunker (analog)
Ausbildungsinhalt:
Befähigung zum Übermitteln von Nachrichten mit
digitalen Sprechfunkgeräten im Feuerwehrdienst.
Truppmannausbildung
Die Fortbildung der Sprechfunker findet in Verantwortung des Landkreises Börde statt.
Die Fortbildungstermine werden entsprechend der Bedarfermittlung in Abstimmung mit
der Gemeinde, den Gemeindewehrleitern oder den Verantwortlichen für Aus- und Fortbildung vom Landkreis Börde festgelegt.
Die Terminvorstellungen sind dem Fachdienst BKR 3 Wochen vor Lehrgangsbeginn
mitzuteilen. Fortbildungen können erst nach Bestätigung des Landkreises Börde stattfinden. Ist die Bestätigung erfolgt, sind die Teilnehmer mittels Sammelanmeldeformular
zu benennen. Dieser muss folgende Daten enthalten:
-
Name
Vorname
Geburtsdatum
Ortsfeuerwehr
Datum der Sprechfunkerausbildung
Seite 19 von 28
Technische Hilfe und Brandbekämpfung
nach Bahnunfällen – Stufe 1
Kurzbezeichnung:
Bahn I
Lehrgangsdauer:
14 Unterrichtsstunden
Lehrgangskapazität:
18 Plätze
Mindestteilnehmerzahl:
16
Lehrgangsvoraussetzungen:
Truppmannausbildung Teil 1
Ausbildungsinhalt:
Vermittlung von Kenntnissen über die Technische Hilfeleistung und Brandbekämpfung nach Bahnunfällen
sowie die Verhaltensweise auf Bahnanlagen.
Lehrgangsort Feuerwehrtechnische Zentrale Oschersleben / Magdeburg Buckau
Lehrgangskennung
Bahn I (01)
Datum
29.05.2015
30.05.2015
Uhrzeit
18.00 Uhr – 22.05 Uhr
08.00 Uhr – 15.55 Uhr
Lehrgangsort Feuerwehrtechnische Zentrale Haldensleben / Magdeburg Buckau
Lehrgangskennung
Bahn I (02)
Datum
11.09.2015
12.09.2015
Uhrzeit
18.00 Uhr – 22.05 Uhr
08.00 Uhr – 15.55 Uhr
Hinweise: Zum Lehrgang ist das eigene Lösch- oder Rüstfahrzeug mitzuführen. Vorrangig sollen diesen Lehrgang Kameraden wahrnehmen, dessen Ortsfeuerwehr an
Bahnanlagen liegt beziehungsweise gemäß Alarm- und Ausrückeordnung zu einem
eventuellen Schadensfall zu Bahnanlagen alarmiert wird.
Seite 20 von 28
Fahrsicherheitstraining
Kurzbezeichnung:
FST
Lehrgangsdauer:
8 Unterrichtsstunden
Lehrgangskapazität:
20 Plätze
Mindestteilnehmerzahl:
18
Lehrgangsvoraussetzungen:
Maschinisten, Nutzung eines eigenen Einsatzfahrzeuges, Führerschein der entsprechenden Fahrzeugklasse
Ausbildungsinhalt:
Vermittlung von Kenntnissen über Einflussfaktoren,
physikalische Grundlagen, die richtige Fahrzeugbedienung und über Verhaltensweisen bei unterschiedlichen Fahrmanövern.
Lehrgangsort Feuerwehrhaus Osterweddingen
Lehrgangskennung
Datum
Uhrzeit
FST (01)
25.04.2015
08.00 Uhr – 15.30 Uhr
Hinweise: Zur Teilnahme ist die Richtlinie zum Fahrsicherheitstraining (Anlage III) anzuerkennen. Für die Anmeldung ist das gesonderte Anmeldeformular (Anlage IV) zu
verwenden.
Für diesen Lehrgang hat der Träger des Brandschutzes die Kosten je Teilnehmer zu
tragen. Auf Grund der freiwilligen Durchführung des Lehrganges ist eine Beteiligung
an den entstehenden Kosten unabdingbar. Die Höhe der Kosten je Teilnehmer werden
lehrgangsbezogen berechnet.
Seite 21 von 28
Patientengerechte Unfallrettung
Kurzbezeichnung:
TH PKW
Lehrgangsdauer:
8 Unterrichtsstunden
Lehrgangskapazität:
30 Plätze
Mindestteilnehmerzahl:
27 Plätze
Lehrgangsvoraussetzungen:
Technische Hilfeleistung, Nutzung von hydraulischem
Rettungsgerät in der Freiwilligen Feuerwehr
Ausbildungsinhalt:
Vermittlung von einsatztaktischen Möglichkeiten und
Grundlagen der patientengerechten Unfallrettung.
Lehrgangsort Feuerwehrtechnische Zentrale Haldensleben
Lehrgangskennung
Datum
Uhrzeit
TH PKW (01)
09.05.2015
09.00 Uhr – 16.30 Uhr
Hinweise: Die Fortbildung beinhaltet sowohl theoretische als auch praktische Themen.
Für die Praxis ist die vollständige persönliche Schutzausrüstung + Gesichtsschutz erforderlich.
Für diesen Lehrgang hat der Träger des Brandschutzes die Kosten je Teilnehmer zu
tragen. Auf Grund der freiwilligen Durchführung des Lehrganges ist eine Beteiligung
an den entstehenden Kosten unabdingbar. Die Höhe der Kosten je Teilnehmer werden
lehrgangsbezogen berechnet.
Seite 22 von 28
Rettung aus Lastkraftwagen
Kurzbezeichnung:
TH LKW
Lehrgangsdauer:
8 Unterrichtsstunden
Lehrgangskapazität:
30 Plätze
Mindestteilnehmerzahl:
27 Plätze
Lehrgangsvoraussetzungen:
Technische Hilfeleistung, Nutzung von hydraulischem
Rettungsgerät in der Freiwilligen Feuerwehr
Ausbildungsinhalt:
Vermittlung von Grundlagen der patientengerechten
Unfallrettung bei Unfällen mit Lastkraftwagen.
Lehrgangsort Feuerwehrtechnische Zentrale Haldensleben
Lehrgangskennung
Datum
Uhrzeit
TH LKW (01)
11.07.2015
09.00 Uhr – 16.30 Uhr
Hinweise: Die Fortbildung beinhaltet sowohl theoretische als auch praktische Themen.
Für die Praxis ist die vollständige persönliche Schutzausrüstung + Gesichtsschutz erforderlich.
Für diesen Lehrgang hat der Träger des Brandschutzes die Kosten je Teilnehmer zu
tragen. Auf Grund der freiwilligen Durchführung des Lehrganges ist eine Beteiligung
an den entstehenden Kosten unabdingbar. Die Höhe der Kosten je Teilnehmer werden
lehrgangsbezogen berechnet.
X
Anlagen
-
Anmeldeformular für Lehrgänge der Kreis- und Landesausbildung
-
Anmeldeformular zur Atemschutzgeräteträgerwiederholung
-
Richtlinie zum Fahrsicherheitstraining
-
Anmeldeformular für den Lehrgang „Fahrsicherheitstraining“
Seite 23 von 28
Fachdienst Brand-,
Katastrophenschutz und Rettungswesen
Kronesruhe 8, 39340 Haldensleben
Telefon: 03904 7240 3834 oder 3813
Fax:
03904 42322
E-Mail: brandschutz@boerdekreis.de
Anmeldung
Lehrgangsbezeichnung _______________________________________ vom ________________________ bis ________________________
Lehrgangsbezeichnung _______________________________________ vom ________________________ bis ________________________
Lehrgangsbezeichnung _______________________________________ vom ________________________ bis ________________________
Lehrgangsbezeichnung _______________________________________ vom ________________________ bis ________________________
_____________________________________________________
Name
___________________________________________________________
Vorname
_____________________________________________________
Ortsteil
_____________________________________________
Straße
______
Nr.
_________
PLZ
___________________________________________
Gemeinde
_____________________________________________________
Geburtsdatum
___________________________________________________________
Geburtsort
_____________________________________________________
Telefon privat
___________________________________________________________
Telefon dienstlich
_____________________________________________________
Handy
___________________________________________________________
E-Mail-Adresse
_____________________________________________________
Freiwillige Feuerwehr
___________________________________________________________
Mitglied seit
_____________________________________________________
Dienstgrad
___________________________________________________________
wann verliehen
_____________________________________________________
Funktion in der FF
___________________________________________________________
seit
_____________________________________________________
Zusatzfunktion in der FF
___________________________________________________________
seit
Für die Anmeldung zum Lehrgang „Maschinist für Löschfahrzeuge“ bzw. „Maschinist für Drehleiter“ unbedingt ausfüllen:
Führerschein:
LKW-Führerschein
O
Klasse ___________________________
PKW-Führerschein (bis 31.12.1998)
O
Klasse ___________________________
__________________________________________________________________________________________________________________
Arbeitgeber:
O öffentlicher Dienst
O privater Arbeitgeber
O selbständig
Unterkunft erwünscht (Lehrgang IBK):
O ja
O nein
Einsatzstärke der Freiwilligen Feuerwehr:
O bis Gruppenstärke
O übersteigt nicht regelmäßig erweiterten Zug
O übersteigt erweiterten Zug
Hiermit wird rechtsverbindlich erklärt, dass die Teilnahmevoraussetzungen gemäß Lehrgangsplan durch den erfolgreichen Abschluss
nachfolgend aufgeführter Lehrgänge erfüllt sind.
Lehrgangsbezeichnung
Datum von / bis
Ausbildungsort
1. ____________________________________
___________________
_________________________________
2. ____________________________________
___________________
_________________________________
3. ____________________________________
___________________
_________________________________
4. ____________________________________
___________________
_________________________________
Ich bin gemäß DSG LSA damit
einverstanden, dass diese Daten
zur dienstlichen Verwendung
gespeichert werden:
Für die Richtigkeit der
aufgeführten Angaben:
Zur Kenntnis
genommen:
__________________________________
Datum/Unterschrift Teilnehmer/in
__________________________________
Datum/Unterschrift Ortswehrleiter/in
__________________________________
Datum/Unterschrift Gemeindewehrleiter/in
Anmeldeformular für die Atemschutzgeräteträgerwiederholung
Datum:____________________
Freiwillige Feuerwehr
(Ortsfeuerwehr)
Name
Atemschutzübungsanlage Haldensleben
Vorname
Geburts- Gültigkeit
datum
G 26.3
(von / bis)
Dieser Teil ist vor der Fortbildung vollständig vom Ortswehrleiter auszufüllen (Neu: von / bis Datum G 26.3)
Atemschutzübungsanlage Oschersleben
Unterschrift
Hiermit bestätige ich, dass ich
gesundheitlich in der Lage bin,
die Übung zu absolvieren.
Bemerkungen
Kreisausbilder
Bitte erst am Tag der Fortbildung ausfüllen!
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
Hiermit wird bestätigt, dass die oben
genannten Angaben zur Person richtig sind:
Zur Kenntnis genommen:
Bestätigung Übungsdurchgang:
______________________________
Datum, Unterschrift Ortswehrleiter
________________________________
Datum, Unterschrift Gemeindewehrleiter
______________________________
Datum, Unterschrift Kreisausbilder
LANDESFEUERWEHRVERBAND
SACHSEN – ANHALT e.V.
Vorläufige Richtlinie zur Durchführung des Fahrsicherheitstrainings
Der Landesfeuerwehrverband Sachsen-Anhalt e.V. führt in Zusammenarbeit mit
seinen Mitgliedsverbänden Fahrsicherheitstrainings für die Maschinisten der
Feuerwehren unseres Bundeslandes durch. Dazu hat der Landesfeuerwehrverband
die entsprechenden Trainer ausbilden lassen und die materiellen Voraussetzungen
geschaffen.
§1
Das Fahrsicherheitstraining hat das Ziel, das Handling und den sicheren Umgang mit
den Einsatzfahrzeugen unter Extrembedingungen zu üben und zu trainieren, um so
mehr Sicherheit im Straßenverkehr für die Maschinisten zu erreichen.
§2
Durch die Trainer wird ein Terminplan zur Durchführung der Fahrsicherheitstrainings
erarbeitet und den Mitgliedsverbänden übergeben. In der Regel wird monatlich ein
Fahrsicherheitstraining pro Trainer stattfinden. Die Trainings werden vor Ort
durchgeführt.
§3
Ausgebildet wird auf den eigenen Fahrzeugen der teilnehmenden Feuerwehren. Die
dafür notwendigen Ausbildungsplätze sind durch die Mitgliedsverbände in
Zusammenarbeit mit den Trainern auszuwählen und abzustimmen.
§4
Die Stärke der Ausbildungsgruppen wird durch die Trainer festgelegt. Vor jedem
Training wird durch die Trainer eine entsprechende Sicherheitsbelehrung
aktenkundig durchgeführt. Durch die Mitgliedsverbände sind entsprechend
namentliche Listen der Teilnehmer sowie eine Zustimmung der Teilnahme am
Training durch den Träger des Brandschutzes mindestens 8 Tage vor dem
rechtlichen und versicherungstechnischen Bestimmungen, die für die Ausbildung der
Angehörigen notwendig sind, eingeschlossen. Eine Teilnahme ist nur mit der erteilten
Zustimmung möglich.
§5
Das Fahrsicherheitstraining wird in zwei Teilen durchgeführt. Es gliedert sich in einen
theoretischen und einen praktischen Teil. Die Ausbildung wird als Tagesausbildung
durchgeführt. Nach Abschluss des Fahrsicherheitstrainings erhalten die Teilnehmer
eine schriftliche Bestätigung in Form einer Urkunde über die durchgeführte
Ausbildung.
Zustimmung zur Teilnahme am Fahrsicherheitstraining
Hiermit erteilen wir die Zustimmung zur Teilnahme am Fahrsicherheitstraining des
Landesfeuerwehrverbandes Sachsen-Anhalt e.V.
am Samstag, den 25. April 2015, ab 08.00 Uhr,
im Feuerwehrhaus Osterweddingen
für folgendes Fahrzeug 1 und die nachstehenden Kameraden / -innen 2 :
Fahrzeug:
Kennzeichen:
1. Kamerad / -in:
FF:
2. Kamerad / -in:
FF:
Mit der Zustimmung erkennen wir die Richtlinie zur Durchführung des Fahrsicherheitstrainings des Landesfeuerwehrverbandes Sachsen-Anhalt e.V. an.
Mitglied im Landesfeuerwehrverband Sachsen-Anhalt e.V.
ja
Wehrleiter:
Bürgermeister:
Name (in Druckbuchstaben)
Name (in Druckbuchstaben)
Unterschrift
Unterschrift
1
nein
Es sind keine Mannschaftstransportfahrzeuge zu verwenden.
Es ist darauf zu achten, dass die Teilnehmerin / der Teilnehmer die entsprechende Klasse des Führerscheins
besitzt.
2
Scannen. Prüfen. Anmelden. So einfach kann Qualifizierung sein! Scannen Sie lediglich den QR‐Code mit einem „QR‐Reader“ auf dem Handy und schon er‐
scheint die Internetpräsenz des Landkreises Börde. Auf der angezeigten Seite befinden sich die angebotenen Lehrgänge mit den freien Plätzen. Zwei automatische Aktualisierungen am Tag (um 12.00 Uhr und 18.00 Uhr) garantieren die Aktualität der Übersicht! Sofern noch Plätze zu einem gewünschten Lehrgang frei sind, können Sie diese telefonisch reservieren. Anschlie‐
ßend füllen Sie das Anmeldeformular aus, welcher sich unterhalb auf der angezeigten Seite befindet. Nachdem Sie die Anmeldung unterschrieben haben, kann diese über den Dienstweg (Ortswehrleiter und Zuständiger für Aus‐ und Fortbildung) an den Fachdienst Brand‐, Katast‐
rophenschutz und Rettungswesen gesendet werden. Bei Fragen zur Kreis‐ und Landesausbildung wenden Sie sich bitte an: Herrn Steven Kraft 03904 7240‐3813 Seite 28 von 28
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
5
Dateigröße
619 KB
Tags
1/--Seiten
melden