close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0

EinbettenHerunterladen
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
24. Oberhofer Kolloquium 2008
Informationsflut und Web 2.0 - Welle
Was bieten Web 2.0-Technologien den
Bibliotheken?
Tobias Möller-Walsdorf
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
2
Bibliotheken sind „ganz besondere Orte“
so Bundespräsident Horst Köhler in seiner
Festrede anlässlich der Wiedereröffnung der
Anna-Amalia-Bibliothek.
Die Atmosphäre einer klassischen Bibliothek
beflügelt die Gedanken und regt den Forscher
und Lernenden an.
Wie verhält sich dies in Zeiten der Hybriden
Bibliothek bzw. der digitalen Informationsflut?
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
3
vs.
- Macht es Spaß in einem Onlinekatalog nach Informationen zu suchen?
- Wie findet man das „Buch neben dem Buch“?
- Wo bekommt man „online“ kompetente Beratung und Hilfe?
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
4
Was erwartet den Nutzer beim wissenschaftlichen
Arbeiten in der Digitalen Bibliothek?
• Ein Dschungel an Portalen
wirbt um Aufmerksamkeit:
• Wo soll er suchen?
• Wie soll er wissen, was
er alles finden könnte?
• Wie die Informationsflut bewältigen?
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
5
Haben Sie noch den Überblick?
Wie viele Nutzer
kennen vascoda?
•
•
•
•
oder „P7+“ ?
KVK, GBV, KaVIA,
SFX, E-LIB, GetInfo
ViFa, OLC-SSG,
ZVDD, KGB, DLRG…
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
6
Ein Beispiel:
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
7
Simplicity?!
Simplicity?!
Quelle: http://stuffthathappens.com/blog/2008/03/05/simplicity/
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
8
Rahmenbedinungen:
• Rasante Entwicklung des Internets in den
letzten Jahren
• Aber: seit vielen Jahren nahezu unveränderte
Bibliothekskataloge
• Innovationen gibt es viele, allerdings oftmals
nicht im Kernbereichen der Bibliotheken,
sondern zumeist im Rahmen von Projekten (mit
befristeter Laufzeiten), Spezialanwendungen
und Prototypen
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
9
1/10
Zudem hat das Internet heute viele Funktionen für Bibliotheken:
Informationskanal
Serviceportal
+
Kommunikationskanal
Marketinginstrument
Zahlreiche Web-Anwendungen wurden in den letzten 10 Jahren durch
Bibliotheken oder für Bibliotheken entwickelt…
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
10
und „Bibliotheksportale“ sind nur ein Teil…
Denn Studierende, Lehrende und Forscher haben in ihrem universitären
Alltag mit einer ganzen Dschungel von Portalen und Websites zu tun:
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Universitätshomepage / Institutsseiten
Prüfungsverwaltungs-Systeme
Evaluierungs-Systeme
(Forschung und Lehre)
Lernmanagement-System(e)
Vorlesungsverzeichnis
Forschungsplattform(en)
Pre-Print-Server/Dokumentenserver
Fachspezifische Kollaborations-Tools
(Foren, Wikis, Blogs)
usw.
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
11
Lösungsvorschläge!?
• Informationskompetenzvermittlung!?
• Teaching Library?
•„Dem
oder
könnte
man entgegenkommen
die
Nutzer
dahingehend
… , dass sein Nutzerverhalten
akzeptiert
[wird], anstatt
zu einem besseren Rechercheur erziehen zu
(Online-)Welt
fürihndie
wollen.“ Dirk Lewandowski, Suchmaschinen als Konkurrenten der Bibliothekskataloge
Nutzer vereinfachen?
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
12
Handlungsbedarf besteht in den Bereichen:
• Usability (Erwartungen und Erfahrungen der Nutzer)
• Design (klare Strukturen, eine aufgeräumte Oberfläche und die
Berücksichtigung gewohnter Menü-strukturen und Positionen)
• Integration multimedialer Objekte
(komfortabel, Vorbild Web 2.0-Portale)
• Nutzerpartizipation (Identifikation mit dem Onlineangebot)
• Recherchestrategien der Nutzer
(gewöhnt an Suchmaschinen, Informationsrecherchen beginnen bei Google)
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
13
Web 2.0 >
• Web 2.0 ist natürlich ein Modewort, bes. der
Medien und Medienindustrie…
• Zusammenfassung von Internet-Tendenzen
und Entwicklungen der letzten Jahre unter
einem neuen Oberbegriff
• u.a. Web Services, Open APIs, AJAX
(Javascript, XML), RSS, Blogs, Wikis
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
14
5 Trends bei Web 2.0
•
•
•
•
•
das Web wird zur Service-Plattform
das Web bekommt „Echtzeit-Feeling“
das Web wird zum Mitmach-Web
das Web wird zum sozialen Raum
das Web wird intelligenter
Create – Collaborate – Communicate
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
15
Web 2.0 – Techniken:
•
•
•
•
Nutzung kollektiver Intelligenz, beispielsweise bei Wikipedia
Das Web als Plattform, teilweise sogar Betriebssystem-Ersatz
Online-Software als Service statt als kostenpflichtiges Produkt
Öffentliche Daten unterschiedlicher Quellen als Basis einer
Webanwendung, sog. Mashups
• Einfache Bereitstellung und Austausch der Daten durch Standards
und Schnittstellen
• Zugang nicht nur am PC, sondern auch über mobile Endgeräte wie
Handy, iPod, PDA usw.
• Einfache, interaktive und übersichtliche Benutzerführung.
Vgl. http://www.zlb.de/aktivitaeten/bd_neu/heftinhalte2007/BD_Bibliotheken_01_0207.pdf
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
16
Library 2.0 / Bibliothek 2.0
• Übertragung dieser WEB 2.0-Entwicklungen auf
unterschiedliche Bibliotheksbereiche
• Nach den Grundprinzipien:
Partizipation – Kollaboration – Interaktion
• Konzepte: RSS-Feeds, Kommentare und Bewertungssysteme, Bibliotheks-Blogs und -wikis, Verschlagwortung durch Benutzer (TagClouds), Social Bookmarks, Mashups, Suchmaschinentechnologien,
Personalisierungs-Tools
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
17
David Lankes: „Participatory Library”
http://quartz.syr.edu/rdlankes/Presentations/2007/COLIS.pdf
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
18
Thesen von Tim Spalding,
Gründer von www.LibraryThing.com
http://log.netbib.de/archives/2006/
12/07/wie-opacs-spass-machen-konnen/
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
19
Ziel von Web 2.0 in Bibliotheken:
Nutzer in den Fokus!
• Services an seinen Bedürfnissen orientieren.
• Den Nutzer mit einbeziehen
• Ihn dort abholen, wo er (täglich) arbeitet (Pull
statt push)
• an den „Großen“ im Internet orientieren
• Aber: Nicht alles, was tech-nisch möglich ist, ist
auch nützlich!
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
20
„Für alles gibt es doch Google“ !?
Beispiel: SteFi Studie von 2001
„Studierende suchen wissenschaftliche Informationen
mittlerweile genauso häufig im Internet wie in der
eigenen Universitätsbibliothek. Bei der Suche
nach elektronischen Informationen liegt das Internet
eindeutig vorn.“
„Fast zwei Drittel der Studierenden suchen
elektronische Fachinformationen mithilfe
kommerzieller Internetsuchmaschinen – zumeist
allerdings mit geringem Erfolg. Fachspezifische
Online-Datenbanken spielen nur eine
untergeordnete Rolle, hier recherchieren nur 6 %.“
Quelle: http://www.flickr.com/photos/jiscinfonet/291372990/in/set72157594535261767/
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
21
SteFi-Studie 2001:
Studieren mit elektronischen
Fachinfinformationen, bmb+f
Quelle: http://www.stefi.de/download/kurzfas.pdf
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
22
…
Gerade aber in diesen Fachdatenbanken und SpezialOnline-Statistik
VZG
anwendungen findet aktuell der größte Teil
der Forschung
Mai 2007
und Innovation statt – auch bereits im Web 2.0-Bereich.
Nutzerbefragung
SUB Göttingen, 2003
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
23
Übrigens: SteFi-Studie liefert schon Argumente
für Social Software und Web 2.0
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
Web 1.0
24
Web 2.0
• Web 2.0 - Anwendungen haben eine andere
Kultur, eine andere Usability und ein anderes
Design
•
Dies führt zu veränderten Bedürfnissen und
Erwartungen der Nutzer auch an Bibliothekssysteme („Generation Google“)
•
Es werden zwingend Veränderungen an den
Bibliothekssysteme nötig. Beispiele:
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
25
Benötigt werden neue Formen der Visualisierung
von Informationen – auch für die Digitale Bibliothek
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
26
Medium-spezifische Herangehensweise,
medienspezifische Lösungsansätze:
VS.
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
27
Gegenüberstellung Web 2.0-Design - OPAC
http://www.quintura.com
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
28
Gegenüberstellung Web 2.0-Design - OPAC
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
29
Web 2.0-Trend: Mashups
Erstellung neuer Inhalte
durch die nahtlose (Re-)
Kombination bereits
bestehender Inhalte.
Übertragbar auf
Hochschulen!
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
30
Universitätsportal und Forschungsportal 2.0
• Ziel: Einheitliche Arbeitsoberfläche!
• Integration durch Webservices und offen
Schnittstellen
• Vernetzung von Services (Mashups)
• Personalisierung / Individuelle Oberfläche
• Beispiele:
Netvibes /iGoogle/Pageflakes
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
MusterUni 2.0
Die Universität
Fakultäten
Herzlich Willkommen !
Forschung
Studium
Bibliothek
Login
Alumni
Service
?
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
MusterUni 2.0
Die Universität
Herzlich Willkommen !
Fakultäten
Forschung
Studium
Login
Bibliothek
Alumni
Service
Bibliothek der MusterUni 2.0
Wort- oder Sinnverwandschaften:
Hilfe
Kontakt
Titelanzeige:
Expertensuche
Mein Suchprofil
Suchfeld…
SUCHEN
Trefferliste:
Merkliste Mustermann:
Name, Vorname, Titel
Name, Vorname, Titel
Name, Vorname, Titel
Name, Vorname, Titel
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
33
Bsp: Serviceorientierung
„WAS TUN BEI NULL TREFFERN?
•
1. Prüfen Sie, ob Sie Ihre(n) Suchbegriff(e)
richtig geschrieben haben.
WEB
2.0-Lösungen:
WEB
2.0-Lösungen:
2. Probieren Sie verschiedene Schreibweisen (ggf. auch verschiedene Sprachen).
3. Schlagen Sie die richtige(n) Schreibweise(n) im Index rechts neben Ihrer Suchzeile nach
(Wortanfang eingeben und auf++‘Index’
klicken).
unscharfe
Suche
unscharfe
4. Prüfen Sie, ob Sie im Pulldown-Menü links Suche
neben Ihrer Suchzeile die richtige Kategorie
+
Begriffs-Vorschläge
eingestellt haben.
+ Begriffs-Vorschlägebei
beider
derSuche
Suche
5. Prüfen Sie, ob Sie die richtige
Verknüpfung
zwischen Ihren Begriffen gewählt haben.
++Tag-Clouds
Tag-Clouds
6. Probieren Sie verschiedene Verknüpfungen in Kombination mit verschiedenen
++Vorschläge
Schreibweisen und verschiedenen
Kategorien.(„Meinten
Vorschläge
(„MeintenSie…“)
Sie…“)
7. Prüfen Sie, welche Wörter oder
Wortteile
für
Ihren
Bedarf
wirklich notwendig sind und lassen
++Communities
(Themen-Listen)
Communities
(Themen-Listen)
Sie alles andere weg (Wortendungen kann man mit einem ‘*’ abschneiden).
8. Prüfen Sie, ob Sie Ihre Suchanfrage nicht zu eng definiert haben (z.B. eingeschränkt auf ein
Jahr, obwohl mehrere Ausgaben eines Buches vorhanden sind).
9. Versuchen Sie Ihre Frage noch einmal neu in logische Aspekte zu gliedern und stellen sich
so neue Suchbegriffe zusammen.
10. Fragen Sie eine/n Bibliothekar/in.“
•
Quelle: http://www.ub.uni-muenchen.de/no_cache/mitteilungen_blog/einzelne_nachricht/news/145/15/?tx_ttnews%5Bpointer%5D=2
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
34
Usability testen!
Beispiel: „F-shaped-pattern for reading web content“
Quelle: http://www.useit.com/alertbox/reading_pattern.html
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
35
Aktuelle Trends aufgreifen!
Bibliotheks
katalog
+
Mobiles
Internet
Quelle: http://journal.code4lib.org/articles/10
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
36
Fazit: Von der „Flut“ zur „Welle“
+ OPAC in das Universitätsportal bzw. Forschungsportal integrieren
+ Einfache und intuitiv bedienbare Oberfläche schaffen
+ Suchtipps, unscharfe Suche, Rechtschreibkorrektur, Browsingfunktionalität
+ Relevanz-Rankings
„OPAC:
„OPAC:vom
vomhermetischen
hermetischenKatalogkasten
Katalogkasten
+ Kategorisierte
Trefferlisten
zur
zurEntdecker-Bibliothek“
Entdecker-Bibliothek“
+ Anzeige
von Klassifikationsbäumen
Danowski/Heller, Bibliotheksdienst 40.Jg (2006), H.11
Danowski/Heller, Bibliotheksdienst 40.Jg (2006), H.11
+ Druckausgabe, dauerhafte Links, Bookmarking-Buttons
+ Empfehlungs-Systeme (vgl. Amazon)
Das
dem
+ Zusatzinformationen:
Das„Buch
„Buchneben
nebenCoverabbildungen,
demBuch“
Buch“virtuell
virtuellInhaltsverzeichnisse, Rezensionen
nachbilden
(modern:
TagClouds)
nachbilden
(modern:
TagClouds)
+ Anreicherung der Katalogdaten
(wichtig für Suchmaschinentechnologien)
+ Personalisierung (Trefferlisten, Suchoptionen, Alert-/RSS-Dienste)
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Informationsflut und Web 2.0 - Welle Was bieten Web 2.0 - Technologien den Bibliotheken?
37
Vielen Dank!
Tobias Möller-Walsdorf [MWK Niedersachsen]
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
2
Dateigröße
4 900 KB
Tags
1/--Seiten
melden