close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Dr. Judith Specht - DGWF

EinbettenHerunterladen
DGWF-Jahrestagung vom 12. bis 14. September 2012
Wächst zusammen, was zusammen gehört? Wissenschaftliche Weiterbildung – berufsbegleitendes Studium – lebenslanges Lernen
Dr. Judith Specht
Akademische Mitarbeiterin
Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH)
Fachgebiet Politik und Märkte in der Agrar- und Ernährungswirtschaft
Friedrich-Ebert-Str. 28
16225 Eberswalde
Tel: +49 3334 657-319
Judith.Specht@hnee.de
Jg. 1972; Dipl.-Ing. agr., M. Sc., Dr. sc. agr., Studium der Agrarwirtschaft und Ökologischen Agrarwissenschaft an
der Universität Kassel, anschließend wissenschaftliche Mitarbeiterin am Department für Agrarökonomie und Rurale
Entwicklung der Georg-August-Universität Göttingen. 2008 Promotion zur Dr. sc. agr. an der Georg-AugustUniversität Göttingen.
2004 – 2007 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Department für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung, Abteilung
Land- und Agrarsoziologie der Georg-August-Universität Göttingen mit Aufgaben in Forschung und Lehre.
Seit 2010 akademische Mitarbeiterin an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH); Projektleiterin im BeStuLa-Projekt der INNOPUNKT-Initiative „Mehr Durchlässigkeit in der Berufsbildung – Brandenburg in
Europa“ und seit Herbst 2011 Leitung des Teilprojektes „Konzeption eines berufsbegleitenden Masterstudiums in
Kombination mit einem Zertifikatsmodell: Stärke im ländlichen Raum – Wandel, Wissen, Wertschöpfung“ im Rahmen des Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“. In diesem Kontext Belegung einer wissenschaftlichen Weiterbildung zu „E-Teaching“, die von der Universität Potsdam für Lehrende im Land Brandenburg
angeboten wird.
Veröffentlichungen und Vorträge zu neuen Strategien zu Leben und Arbeit im ländlichen Raum sowie lebenslangem Lernen in Theorie und Praxis.
1
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
68 KB
Tags
1/--Seiten
melden