close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Führungskompetenz CAS

EinbettenHerunterladen
Seminarort:
Jugendherberge Aachen, M.-Theresia-Allee 260; Saal “Rom“
Seminarzeiten:
Sa.: 930 bis 17 Uhr (incl. Mittagspause); So.: 9 bis 13 Uhr
13 UE Homöopathie-Fortbildungspunkte für SHZ + BKHD.
Carcinosinum
Ähnliche
Harmoniesucht & Höchstleistung
Anmeldung & Info:
Karl Nolden, Theaterstr. 64, 52062 Aachen;
: 0241 - 23676; eMail: karljnolden@yahoo.de
Seminargebühren:
145 € bei Zahlungseingang bis 15.10.15 auf Kto.: K. Nolden
IBAN: DE54 3905 0000 0001 0342 14; BIC: AACSDE33XXX
Bei Anmeldung nach dem 15.10.15. und Tageskasse: 155 €
 Ich melde mich hiermit verbindlich zum
Homöopathie-Seminar am 7.-8. November 2015 an.
_____________________________________________________________________________________________
Anschrift (bitte leserlich oder Stempel) incl. EMail-Adresse
Datum, Tel. & Unterschrift
Karl-Josef Müller
7 .-8. November 2015
A achen
Seminarort:
Jugendherberge Aachen, M.-Theresia-Allee 260; Saal “Rom“
Seminarzeiten:
Sa.: 930 bis 17 Uhr (incl. Mittagspause); So.: 9 bis 13 Uhr
13 UE Homöopathie-Fortbildungspunkte für SHZ + BKHD.
Anmeldung & Info:
Carcinosinum
Ähnliche
Harmoniesucht & Höchstleistung
Karl Nolden, Theaterstr. 64, 52062 Aachen;
: 0241 - 23676; eMail: karljnolden@yahoo.de
Seminargebühren:
145 € bei Zahlungseingang bis 15.10.15 auf Kto.: K. Nolden
IBAN: DE54 3905 0000 0001 0342 14; BIC: AACSDE33XXX
Bei Anmeldung nach dem 15.10.15. und Tageskasse: 155 €
 Ich melde mich hiermit verbindlich zum
Homöopathie-Seminar am 7.-8. November 2015 an.
_____________________________________________________________________________________________
Anschrift (bitte leserlich oder Stempel) incl. EMail-Adresse
Datum, Tel. & Unterschrift
Karl-Josef Müller
7 .-8. November 2015
A achen
Der Referent
Carcinosinum Ähnliche
Karl-Josef Müller ist bekannt als Autor der Materia Medica
“Wissmut“ und aus zahlreichen Publikationen in nationalen
und internationalen Fachzeitschriften. Er arbeitet seit 1986 in
eigener Praxis in Zweibrücken/Pfalz.
Carcinosinum hat sich - nicht zuletzt dank der Fallsammlung
von Karl-Josef Müller von 1993 - seit Jahren zu einer
homöopathischen Leitarznei, einem Polychrest etabliert.
Für den Referenten gibt es keine ’großen’ oder ’kleinen’
Mittel, nur bekannte und unbekanntere. Seine Arbeit mit
vollständigen,
wörtlichen
Patientenanamnesen
ist
anspruchsvoll und solide. Die nachvollziehbaren und
modische Familienhypothesen und Simplifizierungen
vermeidenden Analysen beziehen die Seminarteilnehmer ein
und die detaillierten, langfristig beobachteten Verläufe
belegen die tiefe, 'chronische' Wirkung der vorgestellten
Arzneien. So folgt interessanter geistiger Erbauung auch ein
tatsächlicher Nutzen für die Alltagspraxis.
Da bei der homöopathischen Umsetzung der individuellen
Informationen die bekannte Materia Medica manchmal unzureichend ist, vermittelt er anschaulich, wie Ergänzendes
aus anderen Natur- und Geisteswissenschaften als
zusätzliches Werkzeug hinzugezogen werden kann.
Alle Arzneien werden als ’Papercase’-Kopie mit der
wörtlichen Erstanamnese ausgegeben, so dass Sie entspannt
der Fallvorstellung folgen können.
Bei genauerem Hinsehen gibt es jedoch eine ganze Reihe von
Arzneien, die Carcinosinum sehr ähneln, dann aber im Detail
oder durch eine spezielle Problematik doch besser zum
aktuellen Patienten passen.
Die Arznei Placenta humana beispielsweise lebt die gleiche
enge Mutterbindung wie die Brustkrebsnosode. Ihr
Lebenssinn besteht in der Versorgung ihrer Kinder und ist
diese Phase vorbei, verfällt sie in ein Gefühl von Sinnlosigkeit.
Wie verhält es sich in diesem Kontext mit der Nabenschnur
Funiculus umbilicatus? Wie sieht es im Vergleich dazu aus
mit
den
zyklusund
schwangerschaftsbezogenen
Hormonarznei Folliculinum?
Die Nosoden Scarlatinum (ein Gerechtigkeitsfanatiker) und
Pertussinum (macht gern auf schön) können Carcinosinum
zum Verwechseln ähneln, ebenso weitere Sarkoden.
Zwei wichtige ’Brustkrebsmittel’ sind Bellis perennis und
Conium maculatum. Es wundert nicht, dass auch sie in ihren
Mittelbildern große Gemeinsamkeiten mit Carc. aufweisen:
Bellis perennis u.a. in seiner Schönfärberei, Conium in seiner
ernsten Pflichtversessenheit.
Der Referent
Carcinosinum Ähnliche
Karl-Josef Müller ist bekannt als Autor der Materia Medica
“Wissmut“ und aus zahlreichen Publikationen in nationalen
und internationalen Fachzeitschriften. Er arbeitet seit 1986 in
eigener Praxis in Zweibrücken/Pfalz.
Für den Referenten gibt es keine ’großen’ oder ’kleinen’
Mittel, nur bekannte und unbekanntere. Seine Arbeit mit
vollständigen,
wörtlichen
Patientenanamnesen
ist
anspruchsvoll und solide. Die nachvollziehbaren und
modische Familienhypothesen und Simplifizierungen
vermeidenden Analysen beziehen die Seminarteilnehmer ein
und die detaillierten, langfristig beobachteten Verläufe
belegen die tiefe, 'chronische' Wirkung der vorgestellten
Arzneien. So folgt interessanter geistiger Erbauung auch ein
tatsächlicher Nutzen für die Alltagspraxis.
Da bei der homöopathischen Umsetzung der individuellen
Informationen die bekannte Materia Medica manchmal unzureichend ist, vermittelt er anschaulich, wie Ergänzendes
aus anderen Natur- und Geisteswissenschaften als
zusätzliches Werkzeug hinzugezogen werden kann.
Alle Arzneien werden als ’Papercase’-Kopie mit der
wörtlichen Erstanamnese ausgegeben, so dass Sie entspannt
der Fallvorstellung folgen können.
Carcinosinum hat sich - nicht zuletzt dank der Fallsammlung
von Karl-Josef Müller von 1993 - seit Jahren zu einer
homöopathischen Leitarznei, einem Polychrest etabliert.
Bei genauerem Hinsehen gibt es jedoch eine ganze Reihe von
Arzneien, die Carcinosinum sehr ähneln, dann aber im Detail
oder durch eine spezielle Problematik doch besser zum
aktuellen Patienten passen.
Die Arznei Placenta humana beispielsweise lebt die gleiche
enge Mutterbindung wie die Brustkrebsnosode. Ihr
Lebenssinn besteht in der Versorgung ihrer Kinder und ist
diese Phase vorbei, verfällt sie in ein Gefühl von Sinnlosigkeit.
Wie verhält es sich in diesem Kontext mit der Nabenschnur
Funiculus umbilicatus? Wie sieht es im Vergleich dazu aus
mit
den
zyklusund
schwangerschaftsbezogenen
Hormonarznei Folliculinum?
Die Nosoden Scarlatinum (ein Gerechtigkeitsfanatiker) und
Pertussinum (macht gern auf schön) können Carcinosinum
zum Verwechseln ähneln, ebenso weitere Sarkoden.
Zwei wichtige ’Brustkrebsmittel’ sind Bellis perennis und
Conium maculatum. Es wundert nicht, dass auch sie in ihren
Mittelbildern große Gemeinsamkeiten mit Carc. aufweisen:
Bellis perennis u.a. in seiner Schönfärberei, Conium in seiner
ernsten Pflichtversessenheit.
.
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
6
Dateigröße
552 KB
Tags
1/--Seiten
melden