close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Interview: „Es geht uns nicht um die Zahl von Kirchenasylen

EinbettenHerunterladen
Reise
6639
Griechenland
Natur und Kultur auf Chalkidiki —
Klöster und Berge im Meer
Inhalt
„Kalos ilthate“ - Herzlich Willkommen........................................................1
Ihre Reise von A – Z.....................................................................................1
Anreise......................................................................................................1
Ausrüstungsliste ......................................................................................2
Besonderheiten (VOR der Reise zu erledigen).......................................3
Devisen- und Zollbestimmungen ............................................................4
Einreisebestimmungen ...........................................................................4
Feiertage 2015 ........................................................................................4
Geld und Kreditkarten .............................................................................5
Klima ........................................................................................................6
Nebenkosten............................................................................................6
Post ...........................................................................................................6
Reiseverlauf .............................................................................................7
Sprache ....................................................................................................9
Strom ........................................................................................................9
Telefon......................................................................................................9
Unterbringung ....................................................................................... 10
Verpflegung ........................................................................................... 12
Versicherungen ..................................................................................... 13
Weitere Informationen ......................................................................... 13
Wichtige Adressen ................................................................................ 13
Zeit ......................................................................................................... 14
„Kalos ilthate“ - Herzlich Willkommen
Im Norden Griechenlands bilden drei Halbinseln und das unbekannte
Hinterland den „Dreizack Poseidons“ im Ägäischen Meer. Er bezaubert
mit idyllischen Bergdörfern, Ausgrabungsstätten, dem HolomondasGebirge und goldgelben Stränden. Der mystischen Mönchsrepublik Athos entlocken wir bei einer Kreuzfahrt entlang der Küste einige Geheimnisse. Die Höhen rund um Ouranopolis und auf Sithonia belohnen
den entdeckungsfreudigen Wanderer. Amouliani, eine kleine vorgelagerte Insel, ist ebenso Ziel eines Tagesausfluges wie die Halbinsel Kassandra, die auf einen malerischen Wanderpfad zwischen zwei der
schönsten Dörfer Chalkidikis einlädt. Ein Stadtbummel in Thessaloniki
rundet unser Programm ab.
Ihre Reise von A – Z
Anreise
Wir fliegen in der Economyclass nach Thessaloniki und zurück. Unser/e
Reiseleiter/in oder ein Mitarbeiter unserer örtlichen Agentur wird Sie
am Flughafen in Thessaloniki nach der Landung in Empfang nehmen.
Sie erkennen unsere Mitarbeiter am „Wikinger Reisen“ – Schild. Der
Transfer zu Ihrem ersten Hotel in Thessaloniki beträgt ca. 30 Minuten.
Bahnfahrt
Sie können über Wikinger Reisen die Bahnreise ab/an Ihrem deutschen
Heimatbahnhof (Wikinger-Bahnspezial / Rail&Fly) zu Ihrer Reise dazu
buchen. Die genauen Preise und Bedingungen für die Bahnfahrt entnehmen Sie bitte unserer Ausschreibung im Katalog „Wandern in Europa 2015“ auf Seite 374.
In dem Bahn-Angebot von Wikinger Reisen ist die Sitzplatzreservierung
nicht enthalten. Wenden Sie sich bitte rechtzeitig an eines der DB Reisezentren, ein Reisebüro mit DB Agentur oder die gebührenpflichtige
Hotline-Nummer des DB Reise Service unter der Rufnummer (0049)
01806 996633 (20 ct/Min. aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max.
60 ct/Min., aus dem Ausland Tarif gem. Anbieter). Sie können die Reservierung auch schon vornehmen, bevor Sie Ihre Fahrkarte in den Händen
halten.
1
Für Fahrten innerhalb Deutschlands ist die Sitzplatzreservierung auch
online möglich auf der Webseite der Deutschen Bahn (www.bahn.de) auch ohne dort ein Ticket zu kaufen.
Ausrüstungsliste
 Personalausweis oder Reisepass
 Bargeld/EC-Karte/Kreditkarte
 Fotokopien der wichtigsten Dokumente (getrennt von Originalen
aufbewahren)
 Reiseunterlagen
 Tagesrucksack
 Frischhaltedose für Picknick oder Tagesverpflegung
 Wanderschuhe mit Profil, knöchelhoch und gut eingelaufen (*
bitte unten stehenden Hinweis beachten)
 Regenjacke, evtl. auch Regenhose
 Pullover, Jacke, lange und kurze Hosen
 Pflegeleichte T-Shirts und langärmlige Hemden / Blusen
 Kopfbedeckung, Halstuch
 Frauen: Knie bedeckender Rock oder ein großes Tuch (z. B.
Pareo) für Kirchen- u. Klosterbesuche
 Badesachen, Badetuch
 Sonnenschutz
 Wasserflasche (min. 1 l Fassungsvermögen)
 Reiseapotheke, persönliche Medikamente
 Insektenschutzmittel (falls notwendig)
 Taschenlampe, -messer (nicht ins Handgepäck beim Flug)
 evtl. Teleskop-Wanderstöcke zum Wandern (möglichst zusammenschiebbar, da lange/starre Stöcke häufig als Sperrgepäck
aufgegeben werden müssen und dafür zusätzliche Gebühren
am Flughafen anfallen können)
 Fotoausrüstung, Filme, Ersatzbatterien, Akku, Ladegerät, evtl.
Speicherkarte
 Reiseliteratur
 Führerschein (evtl. für Mietwagen an den freien Tagen)
*Hinweis zum Schuhwerk
Erfahrungsgemäß kann sich bei Wanderschuhen nach 5-6 Jahren der
Kleber lösen, mit dem die Sohle am Schuh befestigt ist. Bitte prüfen Sie
daher vor Abreise den Zustand Ihrer Wanderschuhe, da ein Neukauf
während der Reise nur schwerlich bzw. gar nicht möglich ist.
2
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.urlaubs-checkliste.de.
25.000 Ideen für Reise, Abenteuer und Outdoorsport finden Sie bei
unserem offiziellen Ausrüstungspartner Globetrotter Ausrüstung:
www.globetrotter.de.
Den beliebten Wikinger-Wanderrucksack sowie weitere Ausrüstungsgegenstände für Ihre Reise erhalten Sie zu günstigen Preisen im WikingerShop unter: www.wikinger.de/shop.
Besonderheiten (VOR der Reise zu erledigen)
Grundsätzlich bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Wünsche zur Buchung im Vorfeld Ihres Urlaubs ins Reiseland weiterzugeben. Häufige
Wünsche sind z.B. „vegetarische Verpflegung“ oder bei allein Reisenden
auch „getrennte Betten“.
Bitte bedenken Sie, dass die Weitergabe Ihres Wunsches nur möglich
ist sofern Sie uns rechtzeitig informieren. Idealerweise geben Sie daher
bitte Ihre Wünsche direkt bei Buchung an, spätestens jedoch bis 1 Monat vor Abreise! Später eingehende Wünsche können leider nicht mehr
berücksichtigt werden und müssen ggf. direkt vor Ort geklärt werden.
Hinweise
- Bitte bedenken Sie, dass z.B. vegetarische Kost in Ihrem Reiseland
kaum verbreitet ist. Oftmals bedeutet es daher nur ein Weglassen von
Fleisch und/oder Fisch.
- Wünsche für Ihre Reise sollen in realistischem Rahmen liegen. Bei
Gruppen im Allgemeinen und Reisen nach Griechenland im Besonderen
können nicht alle Wünsche berücksichtigt werden. Dies gilt z.B. für sehr
individuelle Verpflegungswünsche und oder Lebensmittelunverträglichkeiten. Hier sollte jedem Reisegast deutlich bewusst sein, dass keinesfalls die gewohnten Standards von zuhause angesetzt und erwartet
werden können.
3
Devisen- und Zollbestimmungen
Auf dem unerlaubten Besitz archäologischer Gegenstände und Antiquitäten und dem Versuch ihrer Ausfuhr drohen hohe Strafen. Führen Sie
keine Verteidigungssprays mit sich (auch nicht solche, die in Deutschland frei verkäuflich sind). Ihr Besitz und Gebrauch ist in Griechenland
verboten und wird strafrechtlich verfolgt.
Gleiches gilt für Waffen jeder Art, insbesondere auch für große Messer,
Schwerter, Säbel usw. Bei der Einreise aus der Bundesrepublik
Deutschland bestehen keine Beschränkungen oder Formalitäten abgabenrechtlicher Art für das Reisegepäck und ausschließlich zu privaten
Zwecken mitgeführte Waren.
Einreisebestimmungen
Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen bei
einem Aufenthalt bis zu drei Monaten einen gültigen Personalausweis
oder Reisepass. Für Gäste, die nicht die deutsche, österreichische oder
Schweizer Staatsbürgerschaft haben, können andere Bestimmungen
gelten. Bitte erkundigen Sie sich beim zuständigen Konsulat. Der nationale Führerschein der Bundesrepublik Deutschland und der Republik
Österreich wird anerkannt; Inhaber einer schweizerischen Lizenz benötigen einen Internationalen Führerschein.
Feiertage 2015
01. Januar
06. Januar
25. März
10. - 13. April
01. Mai
01. Juni
15. August
28. Oktober
25./26. Dezember
Neujahr (Protochroniá)
Dreikönigstag (Epiphaniasfest)
Nationalfeiertag zum Gedenken an den
Beginn des griechischen Wiederstandes
gegen die türkische Herrschaft (1821)
Osterfest (Paska), höchster kirchlicher
Feiertag
Tag der Arbeit (Protomaiá)
Orthodoxer Pfingstmontag
Mariä Himmelfahrt (Kímisis tis Theotókou)
Ochi-Tag (Nationalfeiertag) zum Gedenken
an das historische „Nein“ Griechenlands zu
einem Ultimatum Mussolinis und somit an den
Eintritt der Griechen in den 2. Weltkrieg.
Weihnachten (Christoújenna)
4
Bewegliche Feiertage:
Die beweglichen Feiertage in Griechenland werden nach dem in der
orthodoxen Kirche weiterhin gültigen Julianischen Kalender berechnet
und liegen in den meisten Jahren an anderen Terminen als in Deutschland. Daneben gibt es eine Vielzahl von weiteren lokalen Festlichkeiten
und Kirchweihfesten.
Geld und Kreditkarten
In Griechenland gilt der EURO.
Die wichtigsten Kreditkarten (Visa, MasterCard) werden in den Fremdenverkehrszentren, in vielen Restaurants und in allen drei Hotels akzeptiert. Ausschließlich auf Kreditkarten verlassen kann man sich jedoch nicht. Reiseschecks können überwiegend nur in Banken eingelöst
werden. Geld kann auch mit EC-Karten mit PIN–Nummer an Geldautomaten auf dem Flughafen, in Thessaloniki sowie in unseren Standorten
abgehoben werden. Die Bedienungshinweise sind meist in Englisch
abrufbar, für eine Abhebung muss “Checking” oder “Scheck” gedrückt
werden. In Griechenland ist das Geldabheben vom Postsparbuch nicht
möglich.
Bei Verlust/Diebstahl der EC/Kreditkarten:
Sollten Sie den Verlust oder Diebstahl Ihrer EC oder Kreditkarte feststellen, informieren Sie sofort Ihre Bank/das Kreditkarteninstitut, damit von
dort eine Sperrung veranlasst wird oder nutzen Sie folgende zentrale
Rufnummern zur Kartensperrung (kostenpflichtig):
EC-Karte:
0049 – 1805 – 021021
Sperr-Notruf (alle Karten):
0049 – 116116 oder
0049 – 30 40504050
Die gängigen Kreditkartenfirmen bieten eigene, z. T. kostenfreie Nummern an, die speziell für die jeweiligen Länder gelten. Für Griechenland
lauten diese Nummern:
Visa:
00-800-11-638-0304 (kostenfrei)
Mastercard:
00-800-11-887-0303 (kostenfrei)
American Express:
00-800-44-127-569 (kostenfrei)
Bei Anrufen vom Hotel- oder Mobiltelefon können, je nach Anbieter,
dennoch Kosten entstehen.
5
Klima
Das Klima im Nordosten Griechenlands ist durchweg gemäßigt mediterran mit niederschlagsreichen Wintermonaten und einem trockenheißen
Sommer. Das Frühjahr zeichnet sich durch angenehme Temperaturen
(im Durchschnitt um 20° C) aus, während im Juli und August die Temperaturen zum Wandern zu hoch sind. Der Herbst wiederum ist relativ
mild und ab Oktober kann es zu Regenschauern kommen.
Chalkidiki
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sept.
Okt.
max. Lufttemperatur ° C
min. Lufttemperatur ° C
Wassertemperatur ° C
Sonnenstunden/Tag
Regentage / Monat
24
14
17
9
9
30
18
20
10
7
32
21
24
12
4
32
21
25
11
3
28
17
23
8
5
22
13
20
6
8
Nebenkosten
Ihre Reise beinhaltet die im Katalog genannten Verpflegungsleistungen
(siehe Punkt Verpflegung). Bitte planen Sie Kosten für einen Mittagsimbiss, Getränke, Trinkgelder, Souvenirs und fakultative Ausflüge/Besichtigungen ein.
In Hotels, Restaurants und Cafés sind Bedienungsgelder im Preis enthalten. Ein zusätzliches Trinkgeld von ca. 10 % - z.B. als Aufrundung des
Rechnungsbetrags – ist dennoch willkommen. Man lässt es einfach
nach dem Bezahlen auf dem Tisch liegen.
Preisbeispiele Getränke in den Hotels:
 Soft Drinks (0,33 l)
ca. 3,- Euro
 Kaffee/Tasse
ca. 3,80 Euro
 Bier (0,33 l)
ca. 4,- Euro
 Wasser (1,5 l)
ca. 2,- Euro
 Wein (Glas)
ca. 4,- Euro
Post
Postämter finden Sie in jedem größeren Ort. Die Öffnungszeiten der
Postämter sind in der Regel von Montag bis Freitag 8-14 Uhr. Briefe und
Karten kosten gleich viel, die Gebühren ändern sich jedoch jährlich.
Briefmarken sind in Postämtern aber auch am Kiosk oder im Hotel erhältlich.
6
Reiseverlauf
Zu Ihrer Information geben wir Ihnen hier eine Übersicht über den vorgesehenen Reiseverlauf.
1. Tag: Flug nach Thessaloniki
Nach der Ankunft erfolgt die Fahrt in unser Hotel im Zentrum der Stadt
(1 Übernachtung).
2. Tag: Zum Stagirit
Wir verlassen Thessaloniki und fahren durch das Hinterland der Chalkidiki in das hübsche Bergdorf Arnea mit einigen historischen Gebäuden. Danach steht das Programm ganz im Zeichen des Aristoteles: Das
in den Bergen gelegene Stagira ehrt den großen Philosophen mit einem
nach ihm benannten Park, den wir besuchen. Bei dem direkt am Meer
gelegenen Alt-Stagira, seinem Geburtsort (daher auch der Stagirit genannt), wandern wir durch die Ausgrabungsstätte der bereits im 7. Jh. v.
Chr. gegründeten Stadt. Neben den Ruinen begeistern hier besonders
die Ausblicke und malerischen Badebuchten. Am späten Nachmittag
kommen wir dann in unserem Strandhotel bei Ouranopolis an (130 km,
5 Übernachtungen).
3. Tag: Aussichtsreiche Höhen
Wir wandern hinauf auf den Kamm des Höhenzuges, dessen Hänge zur
Nordost- und Südwestküste der Athos-Halbinsel abfallen und der später
in die hohen Berge der Mönchsrepublik übergeht. Unser Wanderweg
verläuft nun auf dem Grat und bietet immer wieder imposante Blicke
über das Meer zu beiden Seiten, bevor wir wieder hinabsteigen. Ziel ist
Ouranopolis, das mit hübschen Gassen, bunten Fischerbooten, einem
alten Turm (Prosphoriou) und lebendigen Straßencafés zu einem Bummel und längeren Aufenthalt einlädt (GZ: 4 Std., +/- 150 m).
4. Tag: Amouliani
Mit der Fähre geht es zu der kleinen vorgelagerten Insel Amouliani. Mit
ca. 400 Einwohnern ist sie die einzige bewohnte Insel Chalkidikis. Während der Wanderung erkunden wir wunderschöne Buchten, passieren
einen ausgetrockneten Salzsee und genießen die herrliche Aussicht auf
Athos (GZ: 2 1/2 Std., kaum Höhenunterschiede). Je nach Jahreszeit
dürfen heute die Badesachen nicht fehlen.
5. Tag: Entlang der Grenze
Von Ouranopolis wandern wir zur Grenze der Mönchsrepublik und an ihr
entlang hinauf zum Bergkamm. Unterwegs schauen wir uns die Ruinen
der Frangokastro-Burg aus dem 11. Jh. an und machen ein Picknick auf
der Höhe (GZ: 3 Std., +/- 150 m).
7
6. Tag: Bootsfahrt Athos
Bis zur Südspitze der Halbinsel und wieder zurück entlang der Küste
gewährt uns die Bootstour Einblicke in die von etwa 2.000 Mönchen
bewohnte eigenständige Republik, wobei wir nahe an einige der Klöster
herankommen. Dahinter thront der mächtige und waldreiche Berg Athos
mit über 2.000 m Höhe.
7. Tag: Im Holomondas-Gebirge
Auf unserem Weg zum neuen Standort auf der Sithonia-Halbinsel (7
Übernachtungen) fahren wir durch das Holomondas, ein hügeliges Gebirge mit dichten Eichen- und Buchenwäldern. Unsere Wanderung führt
vom Bergdorf Vrastama in das Tal des Flusses Harvias, der einige tiefe
Schluchten ausgegraben hat (GZ: 4 1/2 Std., + 100 m, - 400 m). Im
Talgrund hat sich im 9. Jh. der Eremit Efthimios niedergelassen. Wir
kommen an seiner einstigen Höhle vorbei, die heute eine heilige Stätte
ist. (100 km)
8. Tag: Zur Erholung
Entspannung am herrlichen Strand oder Pool bietet sich heute ebenso
an wie ein Besuch im Örtchen Neos Marmaras.
9. Tag: Parthenonas
Das bis vor Kurzem völlig verlassene Bergdorf Parthenonas ist in den
letzten Jahren liebevoll restauriert worden, beherbergt einige Bewohner
sowie eine Taverne und bietet schöne Aussichten über das 350 m tiefer
liegende Meer und Neos Marmaras (GZ: 4 1/2 Std., +/- 350 m).
10. Tag: Makedonische Baukunst
Die Überquerung der Sithonia-Halbinsel starten wir auf der südwestlichen Seite bei Nikiti, einem Städtchen mit typisch makedonischer Architektur, wandern über einen Berg mit der kleinen Kapelle Prophitis Elias
und steigen ab nach Ormos Panagias (GZ: 4 Std., +/- 250 m). Zum
schönen Abschluss des Tages können wir hier baden oder in einem der
vielen Cafés im kleinen Hafen einkehren.
11. Tag: Zur freien Verfügung
Ausruhen am Strand gefällig?
12. Tag: Kassandra
Die Wanderung zwischen den beiden Küstenorten Sani und Siviri gilt als
eine der schönsten auf ganz Chalkidiki, führt sie doch meist auf einem
Pfad durch schattigen Wald, der immer wieder tolle Ausblicke auf die
herrliche Küstenlandschaft garantiert. Während der ganzen Wanderung
bietet sich immer wieder die Gelegenheit zu einer erfrischenden Badepause (GZ: 4 1/2 Std., +/- 250 m).
8
13. Tag: Entspannung oder ...
Lust auf eine Wanderung vom Hotel aus (fakultativ)?
14. Tag: Thessaloniki
Auf dem Weg nach Norden besuchen wir zunächst Olinthos, die wichtigste Ausgrabungsstätte Chalkidikis. Eine antike Stadt aus dem 4. Jh. v.
Chr., in der angeblich über 20.000 Menschen lebten. Danach geht es
weiter nach Thessaloniki, der zweitgrößten Stadt Griechenlands, direkt
am Meer gelegen. Einige ihrer antiken Sehenswürdigkeiten und die
moderne Atmosphäre erkunden wir bei einem Stadtbummel am Nachmittag (110 km, 1 Übernachtung).
15. Tag: Rückreise
Transfer zum Flughafen Thessaloniki und Rückflug.
Bitte beachten Sie: Es kann zu witterungs- und organisatorisch bedingten Änderungen kommen. Der Reiseleiter vor Ort wird den aktuellen
Ablauf mit Ihnen besprechen.
Die von Ihnen gebuchte Reise entspricht der Kategorie 1-2 Stiefel.
Sprache
Landessprache ist Neugriechisch, Englisch wird als Fremdsprache fast
überall gesprochen, oft auch Deutsch.
Strom
Die Stromspannung beträgt 220 Volt. Elektrogeräte mit dem flachen
Euro-Stecker passen in allen Hotels. Adapter sind in den Hotels nicht
erforderlich.
Telefon
Die Vorwahl nach Deutschland ist 00 49, dann folgt die Vorwahl des
Teilnehmers ohne die erste Null. Nun wählen Sie die Teilnehmernummer. Die Ortsnetzkennzahl muss in Griechenland auch bei Ortsgesprächen mit gewählt werden.
Kartentelefone sind Standard und problemlos zu bedienen, auch für
Ferngespräche in die Heimat. Auskünfte über Ihr Mobiltelefonnetz erfragen Sie bitte bei dem jeweiligen Mobilfunkanbieter.
9
Unterbringung
Die erste und letzte Nacht wohnen wir in Thessaloniki in dem günstig
gelegenen Drei-Sterne-Hotel Anessis in Altstadtnähe. Alle Zimmer sind
mit Sat-TV, Föhn, Minibar und Telefon ausgestattet. Unser nächster
Standort Ouranopolis liegt im Norden der Athos-Halbinsel, unmittelbar
an der Grenze zur Mönchsrepublik. Dort verbringen wir 5 Nächte in dem
Vier-Sterne-Hotel Theoxenia mit einer großen Poolanlage (Liegen und
Schirme sind inklusive), Restaurant, Minimarkt und Tennisplatz. Die
136 Zimmer verfügen über Balkon, Klimaanlage, Sat-TV, Föhn und
Kühlschrank. Das Haus ist nur durch die Straße vom Sandstrand getrennt und 2 km vom Zentrum entfernt. In der letzten Woche wohnen
wir in dem Vier-Sterne-Hotel Athena Pallas in der Elia-Bucht auf der
Halbinsel Sithonia, vom Sand-/Kiesstrand durch eine ruhige Nebenstraße getrennt. Die Anlage bietet auf mehrere Gebäude verteilt 168
Zimmer mit Balkon, Klimaanlage, Sat-TV, Kühlschrank und Föhn sowie
eine herrliche Poolanlage (Liegen und Schirme sind inklusive). Weitere
angenehme Einrichtungen sind das Restaurant, ein Minimarkt, die
Dachgartenbar sowie ein Spa-Bereich mit kleinem Hallenbad und Fitnessraum. Beide Hotels verwöhnen mit einem vielfältigen Frühstücksund Abendbüfett.
Ort
Thessaloniki
Ouranopolis
Nikiti
Nächte
2
5
7
Hotel
Anessis
Theoxenia
Athena Pallas Village
Landeskat.
***
****
****
Zimmer
49
136
168
Weitere Hoteleinrichtungen und Zimmerausstattungen:
Hotel Anessis
Rezeption, Lift, Café, kostenfrei WLAN in den Zimmern und öffentlichen
Bereichen; Föhn, Sat-TV, Radio, Minibar, Telefon
Hotel Theoxenia
Rezeption mit Mietsafes, 2 Lifte, Aufenthaltsraum, Minimarkt, Restaurant, Bar, Außenterrasse, Poolanlage mit Snackbar (Liegen und Schirme
inklusive); Beachvolleyball, Basketball und Tennishartplatz inklusive.
10
Hotel Athena Pallas Village
Rezeption mit Mietsafes, Aufenthaltsbereich mit TV, Loungebar, Minimarkt, Internetterminal gegen Gebühr, täglich 2 Stunden WLAN kostenfrei (zusätzliche Stunden sind kostenpflichtig), Restaurant, Dachgartenbar, Poolanlage mit Terrasse (Liegen und Schirme am Pool inklusive),
Snackbar, Kinderclub, kleines Hallenbad und Fitnessraum. Sauna, Jacuzzi, Dampfbad, Solarium, Massage, Fahrradverleih und Tennis gegen
Gebühr. Sanftes Animationsprogramm mit gelegentlicher Abendunterhaltung.
Hinweis: In der Nebensaison kann es vorkommen, dass nicht alle Einrichtungen zur Verfügung stehen, da gelegentlich Wartungsarbeiten
durchgeführt werden.
1. und 14. Nacht
Hotel Anessis
20, October 26th Street
54624 Thessaloniki
Tel.: 0030 – 2310 – 520200
Fax: 0030 – 2310 – 520259
2. – 6. Nacht
Hotel Theoxenia
63075 Ouranoupolis
Halkidiki
Tel.: 0030 – 23740 – 63011
Fax: 0030 – 23740 – 63012
7. – 13. Nacht
Hotel Athena Pallas Village
Akti Elias
Postfach 63088
Sithonia/Chalkidiki
Tel.: 0030 – 23750 – 81410
Fax: 0030 – 23750 – 81418
11
Verpflegung
Ihre Reise beinhaltet Halbpension an 12 Tagen, beginnend mit dem
Frühstück an Tag 2 und endend mit dem Abendessen an Tag 13. An
den Tagen 14 und 15 erhalten Sie nur Frühstück, am 1. Tag ist kein
Abendessen enthalten. Mittags verpflegen Sie sich selbst.
In der griechischen Küche werden viele Gerichte mit Hühner- oder
Lammfleisch zubereitet. Fisch und Meeresfrüchte sind inzwischen leider
recht teuer und dementsprechend selten auf dem Speiseplan der Hotels zu finden. Zahlreiche und regional recht unterschiedliche Gemüseund Salatzubereitungen gehören zu jeder Hauptmahlzeit, meist wird ein
Bauernsalat (Choriatiki) gereicht. Griechenland ist berühmt für seine
Olivenhaine, und Olivenöl wird bei der Zubereitung von Speisen reichlich
benutzt. Eines der beliebtesten und bekanntesten Gerichte ist Souvlaki
(ein Spieß mit Schweine- oder Lammfleischwürfeln) und ein Auflauf aus
Auberginen, Kartoffeln und Hackfleisch (Mousaká). Weitere Spezialitäten sind stifádo (Rindfleisch- oder Kaninchengulasch mit Zwiebeln in
einer Tomaten-Zimt-Sauce), Spanakópites oder Tiropittes (mit Spinat
oder Käse gefüllte Teigtaschen) oder Kléftiko (mit Kartoffeln und Gemüse im Ofen gegart). Teigwaren sind ebenfalls beliebt.
Zum Nachtisch wird oft Obst gereicht. Zu den Mahlzeiten wird Wasser
(Neró), Bier oder Wein getrunken. Die bekannteste Sorte ist der Retsina
mit seinem charakteristischen Harzgeschmack.
Der griechische Kaffee (kafés ellinikós) ist eine Art Mokka und man
trinkt ihn ohne Milch, aber in unterschiedlichen Süßegraden, von denen
man den gewünschten bei der Bestellung angeben muss.
Prinzipiell bieten wir Ihnen die Möglichkeit Ihren Wunsch nach vegetarischer Kost als unverbindlichen Kundenwunsch in die Buchung mit aufzunehmen. Sofern nicht bereits bei Buchung angegeben, teilen Sie uns
dies bitte bis spätestens 1 Monat vor Reisebeginn mit. Ihren Wunsch
leiten wir bei der Reservierung an die jeweiligen Hotels weiter, wo man
sich sicherlich bemühen wird, diesem nachzukommen. Bitte bedenken
Sie aber, dass vegetarische Kost in Griechenland, sowie in den meisten
südlichen Ländern kaum verbreitet ist. Oftmals bedeutet es nur ein
Weglassen von Fleisch und/oder Fisch.
12
Versicherungen
Prüfen Sie bitte, ob Sie ausreichend versichert sind. Wir bieten Ihnen
die
Stornokosten/Reiserücktrittskosten-Reiseabbruch-Versicherung
oder das Wikinger-Schutzpaket inkl. einer Reisekranken-Versicherung,
wahlweise mit oder ohne Selbstbehalt, an. Darüber hinaus ist der Abschluss einer Storno-Jahresversicherung oder einer Gepäckversicherung möglich.
Nähere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.wikingerreisen.de/reiseschutzpaket.php.
Abschlussfristen:
Die Versicherung ist direkt bei Buchung, spätestens 14 Tage nach Zugang der ersten Bestätigung abzuschließen. Bei Buchung innerhalb von
14 Tagen vor Reisebeginn ist der Abschluss nur am Buchungstag, spätestens am darauf folgenden dritten Werktag möglich.
Weitere Informationen
Für weitere Informationen erkundigen Sie sich bitte bei unserer Reservierungszentrale unter der Rufnummer: 02331 / 904-742.
Wichtige Adressen
Griechische Botschaft
Jägerstr. 54-55
10117 Berlin
Tel.: 0 30 – 20 62 60, Fax: 0 30 – 20 62 64 44
www.mfa.gr/germany
Griechisches Generalkonsulat
Willi Becker Allee 11
40227 Düsseldorf
Tel.: 02 11 – 68 78 50 0
Fax: 02 11 – 68 78 50 33-4
E-Mail: info@gr-gkd.de
Zeppelinallee 43
60325 Frankfurt am Main
Tel: 069 – 9 79 91 20
Fax: 069 – 9 79 91 233
E-Mail: grgrencon.fra@mfa.gr
13
Deutsche Botschaft (Athen)
Embassy of the Federal Republic of Germany
Karaoli & Dimitriou 3
10675 Athen-Kolonaki
Postfach 1175/10110 Athen
Griechenland
Tel.: 0030 – 210 – 72 85 111
Fax: 0030 – 210 – 72 85 335
In Notfällen mobil: 0030 – 693 – 23 381 53 (deutschsprachig)
Generalkonsulat (Thessaloniki)
Consulate General of the Federal Republic of Germany
Leoforos Megalou Alexandrou 33
54641 Thessaloniki
Postfach 50793/54014 Thessaloniki
Tel.: 0030 – 2310 – 25 11 20/30
Fax: 0030 – 2310 – 24 03 93
E-Mail: info@thessaloniki.diplo.de
Zeit
In Griechenland gilt die “Osteuropäische Zeit ”(OEZ), die der mitteleuropäischen Zeit um eine Stunde voraus ist. Die Uhren werden wie bei uns
auf Sommer- und Winterzeit umgestellt.
Wir wünschen Ihnen schon jetzt einen angenehmen Aufenthalt in Griechenland und einen erlebnisreichen und erholsamen Urlaub.
Stand: Oktober 2014
Alle Angaben ohne Gewähr
14
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
12
Dateigröße
311 KB
Tags
1/--Seiten
melden