close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Liebe Ortenbergerinnen und Ortenberger, in wenigen Tagen ist

EinbettenHerunterladen
54. Jahrgang
FREITAG, 19. Dezember 2008
Nummer 51
Liebe Ortenbergerinnen und Ortenberger,
in wenigen Tagen ist Weihnachten. Weihnachten. Was ruft nicht schon alleine dieses Wort, wenn wir es nur hören in uns wach? Erinnerungen, Erwartungen, kindliche Freude, ... - für viele aber auch, Sehnsucht, Einsamkeit.... Alles ist an Weihnachten intensiver als sonst - festlicher, stiller und geheimnisvoller - aber eben auch
einsamer und trauriger. Und doch lassen das Hoffen und die Sehnsucht nach Zuneigung und Geborgenheit dieses Fest aus dem Alltag herausragen wie eine Insel.
Uns allen wünsche ich, dass wir diese Zuneigung finden und einige ruhige, erholsame Tage. Ganz besonders will ich hier auch die Kranken und die Einsamen
einschließen.
Verbunden mit den besten Wünschen für einen glücklichen Start ins neue Jahr
2009 grüßt Sie herzlich im Namen des Gemeinderates und der Verwaltung
Ihr
Bürgermeister
Herausgeber: Gemeinde Ortenberg, Tel. 07 81 / 93 35-0, Fax 07 81 / 93 35-40 · gemeindeverwaltung@ortenberg.de
VERLAG und ANZEIGEN
Verantwortlich für den öffentlichen Inhalt: Bürgermeister Markus Vollmer
ANB Reiff-Verlagsgesellschaft & Cie GmbH
Öffnungszeiten Bürgermeisteramt:
Marlener Str. 9, 77656 Offenburg
Montag - Freitag 8 - 12 Uhr, Mittwoch 15-18 Uhr, Donnerstag 14–16 Uhr.
Tel. 0781 / 504-14 55, Fax 0781 / 504-1469
anb.anzeigen@reiff.de
2
Weihnachtsingen 2008 am
Montag dem 22. Dezember 2008 Beginn 18h00
Inzwischen ist das Weihnachtssingen des MGV Sängerbund schon zur festen Einrichtung im Ortenberger Kalender geworden.
Auch in diesem Jahr wollen wir Sie recht herzlich zum Singen unter dem Weihnachtsbaum einladen. Kommen Sie und stimmen Sie sich auf dem festlich geschmückten
Dorfplatz auf Weihnachten ein.
Das Programm wird gestaltet vom MGV Sängerbund Ortenberg unter Leitung von
Herrn Thomas Lusch, der Bläsergruppe des Musikverein Ortenberg unter Leitung von
Herrn Christian Berg, sowie dem Kinderchor des Kindergartens unter Leitung von Frau
Knapps.
Singen Sie mit uns die altbekannten Weihnachtslieder.
Wir haben auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt. Neben Glühwein und Kinderpunsch
gibt es exklusiv bei uns den „Blonden Engel“. Bier, Wein und alkoholfreie Getränke
ergänzen das Sortiment: Grillwurst, Suppe und Waffeln sind auch im Angebot. Lassen
Sie es sich bei uns schmecken.
Auf Ihr Kommen freut sich der Männergesangverein Sängerbund Ortenberg e.V.
Ihre Ansprechpartner für Anzeigenaufträge
Reiff Verlag, 77656 Offenburg, Marlener Straße 9
Telefon 07 81 / 5 04-14 55, Telefax 07 81 / 5 04-14 69
E-Mail: anb.anzeigen@reiff.de
Ihr kostenloser Aboservice: Telefon 08 00 / 5 13 13 13
Frau Elke Steinhagen
Telefon 07 81 / 6 39 96 33
Telefax 07 81 / 6 39 96 34
E-Mail: elke.steinhagen@reiff.de
3
Amtliche Bekanntmachungen
Müllabfuhr
Samstag, 20. Dezember 2008
Montag, 29. Dezember 2008
Mittwoch, 31. Dezember 2008
Montag, 5. Januar 2009
Gelber Sack
Grüne Tonne
Graue Tonne
Gelber Sack
Sprechtag des BLHV
Der nächste Sprechtag des BLHV findet am Montag,
12.01.2009 von 9.00-12.00 Uhr in Offenburg, Landwirtschaftsamt, Prinz-Eugen-Str. 2 statt.
Fahrpläne 2009
Ab sofort liegen die neuen Fahrpläne der TBO und TGO
»Schlüsselbus Offenburg« und »Mittleres Kinzigtal« zur
kostenlosen Mitnahme im Rathaus, in der Volksbank, in
der Sparkasse und in der Post aus.
Erscheinungstermine der Amtsblätter über die
Weihnachtsfeiertage
19.12.36
Bohnert Hildegard geb. Gütle,
Im Muhrfeld 7
Aufgrund der Weihnachtsfeiertage erscheint heute das
letzte Amtsblatt des Jahres 2008 heute.
Die erste Ausgabe des kommenden Jahres erscheint am
Freitag, 9. Januar 2009.
Redaktionsschluss ist mittwochs, 11.00 Uhr.
Wir bitten um Beachtung!
72. Geb
23.12.26
Kühne Erich,
Freudental 23
82. Geb.
25.12.31
Frey Hedwig geb. Obermüller,
Käfersbergweg 5
77. Geb.
30.12.27
Lehmann Richard,
Am Marktplatz 4 b
81. Geb.
31.12.33
Bohnert Günter,
Im Muhrfeld 7
75. Geb.
09.1.36
Kimmig Gerhard,
Neuer Weg 2
73. Geb.
Die Dorfhelferin hilft Familien in vorübergehenden Not- und Krisensituationen.
Sie kommt, wenn die Mutter
-im Krankenhaus ist,
-in Kur geht,
-ein Kind bekommt,
-wegen Krankheit oder aus anderen Gründen ausfällt.
Ihre Einsatzleitung:
Monika Stecher-Bartscher, Tel. 07803/969912 (Rathaus
Ohlsbach)
Tel. 07803/6933 (privat)
E-Mail: stecher-bartscher@ohlsbach.de
!! Notfallnummern für Notfälle in der Wasserversorgung
Wassermeister Alfred Braun, Tel.Nr. 0170/3409904
Stell. Wassermeister Klaus Riehle, Tel.Nr. 0171/9515876
Wir bitten um Beachtung
Wir bitten um Beachtung
Die Dingeli Spättle Zunft hängt am Samstag, den
03.01.2009 die Straßendeko für das Jubiläum auf. Hierbei
kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen.
Wir bitten um Beachtung!
Wir möchten heute darauf aufmerksam machen, dass die
Polizeiverordnung der Gemeinde Ortenberg in § 15 regelt,
dass Hauseigentümer ihre Gebäude spätestens an dem Tag,
an dem sie bezogen werden, mit der von der Gemeinde festgesetzten Hausnummer zu versehen haben.
Wir bitten Sie dieser Pflicht nachzukommen.
Müllkalender 2009
Die Müllkalender wurden in den letzten 2 Wochen an alle
Haushalte verteilt. Wer keinen erhalten hat oder einen weiteren benötigt, kann diesen im Rathaus Ortenberg, Zimmer
12 abholen.
Es besteht außerdem die Möglichkeit, den Kalender im Internet unter www.abfallwirtschaft-ortenaukreis.de einzusehen bzw. auszudrucken.
Weihnachts- und Neujahrsgruß
Dankesworte
Liebe Ortenbergerinnen und Ortenberger,
das bald zu Ende gehende Jahr 2008 ist in meine Lebensgeschichte als Jahr des Abschiedes und eines Neubeginns
bereits eingegangen.
Die beeindruckende Abschiedsfeier am Freitag, den 28.
November war für mich eine einmalige Ehrung und Auszeichnung, für die ich mich nur mit einem herzlichen Vergeltsgott bedanken kann. Ich danke allen Beteiligten, die
Arbeit bei der Ausrichtung dieser Veranstaltung auf sich
genommen haben.
Ich sage Danke für die vielen anerkennenden Worte, für die
zahlreichen Glück- und Segenswünsche, für alles was ich
an diesem für mich unvergesslichen Abend entgegen nehmen durfte.
Meine Familie und ich wünschen Ihnen allen ein von Gott
gesegnetes besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes,
erfolgreiches neues Jahr in einer friedlichen Zeit.
Möge Gottes Segen Ihr stetiger Wegbegleiter sein.
Mit den nochmaligen besten Weihnachts- und Neujahrsgrüßen verbleibe ich in steter alter Verbundenheit.
Ihr
Hermann Litterst
Alt-Bürgermeister
4
Stadt Offenburg
Alzheimer, Demenz – Was tun?
Schulungsreihe für pflegende Angehörige
Die Alzheimer Initiative Offenburg bietet für pflegende
Angehörige von Menschen mit einer Demenz eine sechsteilige Schulungsreihe an. Termin ist jeweils donnerstags von
18 bis zirka 21 Uhr. Das erste Treffen findet am Donnerstag, 29. Januar 2009, statt. Kursort ist das Seniorenbüro,
Kornstraße 3. Anmeldungen nimmt Fabienne Herrmann,
Seniorenbüro der Stadt Offenburg, Telefon 0781/82-2593,
E-Mail fabienne.herrmann@offenburg.de, bis zum 23. Januar 2009 entgegen. Dort erhalten Interessierte auch weitere Informationen zur Schulung.
Die meisten Demenzkranken werden zu Hause von ihren
Angehörigen gepflegt und betreut.
Demenzerkrankungen sind mit Veränderungen des Verhaltens und der Persönlichkeit verbunden. Dies ist oft eine
große Herausforderung für die betreuenden Personen.
Pflegende Angehörige brauchen deshalb Unterstützung
und Hilfsmöglichkeiten, um den Belastungen der Pflege
und Betreuung gewachsen zu sein. In diesem Kurs haben
die Teilnehmer die Möglichkeit, adäquate Umgangsformen
und Hilfen zu erlernen. Sie erhalten Informationen über
Möglichkeiten der Unterstützung. Die Teilnahme an der
Schulung wird durch die meisten Pflegekassen finanziell
unterstützt.
Die Themen der einzelnen Termine:
29. Januar 2009
Wissenswerte über Krankheitsbild, Diagnostik, Therapie,
verändertes Verhalten
Referent: Dr. Paul Drum, Geriatrischer Schwerpunkt am
Ortenauklinikum Offenburg-Gengenbach
5. Februar 2009
Hilfen im Umgang und in der Kommunikation
Referentin: Monika Köbele, Seniorenresidenz Kinzigtal
12. Februar 2009
Informationen über Pflegeversicherung und das Hilfenetz
Offenburg und Umgebung
Referentinnen: Claudia Wirth, Arbeiterwohlfahrt, Kreisverband Ortenau e.V., Fabienne Herrmann, Stadt Offenburg, Seniorenbüro
26. Februar 2009
Pflegehilfen im Alltag, Betreuungskonzepte
Referentin: Sonja Mutschler-Prater, Paul-Gerhardt-Werk
e.V.
5. März 2009
Umgang mit Belastungen in der Familie, Stress, Entspannungshilfen
12. März 2009
Rechtliche Aspekte der Vorsorge, Betreuungsrecht und
Auswertung der Schulung
Referentin: Ingrid Kunde, Diakonisches Werk im Ortenaukreis
Zweckverband Gewerbepark Raum Offenburg
(GRO) Jahresabschluss 2007
Feststellungsbeschluss:
1. Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Gewerbepark Raum Offenburg (GRO) hat am 11. Dezember
2008 in öffentlicher Sitzung den von der Revision der
Stadt Offenburg geprüften (Prüfbericht vom 05.12.2008)
Jahresabschluss des Zweckverbandes zum 31.12.2007
gemäß § 4 Abs. 2 Ziffer 7 der Verbands-satzung wie folgt
festgestellt:
Bilanzsumme:
8.655.341,83 EUR
Davon entfallen auf der Aktivseite auf
- das Anlagevermögen
0,00 EUR
- das Umlaufvermögen
Davon entfallen auf der Passivseite auf
- das Eigenkapital (Gewinnvortrag)
- die empfangenen Ertragszuschüsse
- die Rückstellungen
- die Verbindlichkeiten
8.655.341,83 EUR
376.133,89 EUR
0,00 EUR
1.385.812,71 EUR
6.893.395,23 EUR
Jahresverlust
15.257,06 EUR
Summe der Erträge
Summe der Aufwendungen
1.120.475,01 EUR
1.135.732,07 EUR
Der Jahresverlust von 15.257,06 EUR wird durch den Gewinnvortrag vom Vorjahr gedeckt. Der verbleibende Gewinnvortrag vom Vorjahr wird auf neue Rechnung vorgetragen.
1. Der Verbandsvorsitzende wird entlastet.
Der Jahresabschluss 2007 liegt im Zeitraum vom 07. Januar 2009 bis zum 16. Januar 2009 während der allgemeinen
Dienststunden in der Geschäftsstelle des Zweckverbandes
Gewerbepark Raum Offenburg bei der Stadt Offenburg,
Stabstelle Wirtschaftsförderung und Liegenschaften,
Marktcenter, Zugang über das Rathaus, Hauptstraße 90,
77652 Offenburg, 2. Obergeschoss, Zimmer 332 für jedermann zur Einsichtnahme aus.
Offenburg, 11. Dezember 2008
Klaus Jehle
Verbandsvorsitzender
Abwasserzweckverband „Raum Offenburg“
Der Abwasserzweckverband „Raum Offenburg“ hat in der
Zeit vom 24. Dezember 2008 bis 06. Januar 2009 geschlossen. Bei Störungen am Kanalnetz erreichen Sie unsere Bereitschaft unter der Tel. Nr. 0781/24414.
Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen
schöne Festtage.
Ihr Abwasserzweckverband „Raum Offenburg“
Mitteilungen
Landratsamt Ortenaukreis
Grüne Tonne zu klein?
Sperrige Kartons dürfen neben der Grünen Tonne zur Abholung bereitgestellt werden, wenn einige Regeln beachtet
werden, so der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft des
Landratsamts Ortenaukreis.
Die Kartons müssen zusammengefaltet oder kleingeschnitten werden und können dann gebündelt zur Grünen Tonne
gestellt werden. Die einzelnen Bündel müssen dabei aber
so klein sein, dass sie von den Müllwerkern ohne großen
Aufwand nach der Entleerung der Grünen Tonne in die
dann leere Tonne gegeben werden können. Die mit dem
Kartonbündel gefüllte Tonne wird dann ein zweites Mal
entleert.
Diese Regelung gilt nur für gelegentlich anfallende zusätzliche Kartonabfälle. Fallen regelmäßig mehr Kartonabfälle an, als in die Grüne Tonne passen, dann kommt die Bereitstellung einer weiteren Grünen Tonne in Betracht. Will
man sich die Mühe des Zusammenfaltens und Bündelns
nicht machen, müssen die zusätzlichen Kartonabfälle über
gewerbliche Verwertungsstellen entsorgt werden.
Weitere Auskünfte gibt es unter der Telefonnummer 0781
805 9600 bei der Abfallberatung des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft Ortenaukreis oder unter www.abfallwirtschaftortenaukreis.de.
5
Obstbautag 2009 in Waldulm
Der Obstbautag 2009 findet am Montag, 19. Januar 2009,
um 13:30 Uhr in der Pfarrberghalle in KappelrodeckWaldulm statt. Hierzu laden das Amt für Landwirtschaft
beim Landratsamt Ortenaukreis und die Arbeitskreise Erwerbsobstbau der Region Mittelbaden alle Mitglieder und
Interessierte ein.
Auf dem Programm stehen verschiedene Fachvorträge.
Über chemische Ausdünnung in Zwetschgen und den Versuchsergebnissen aus Bavendorf referiert Michael Zoth
vom Kompetenzzentrum Obstbau Bodensee in Bavendorf.
Jörg Umberg vom Hof Umberg in Bottrop-Kirchhellen hält
einen Rückblick und Ausblick zur Obstvermarktung aus
Sicht eines direktvermarktenden Betriebs. Schließlich gibt
Hans-Dieter Beuschlein vom Landratsamt Ortenaukreis
Empfehlungen zum Pflanzenschutz im Obstbau für die
Saison 2009.
IHK-BildungsZentrum
CNC-Fachkraft (IHK) - Grund- und Aufbaustufen
Im IHK-BildungsZentrum Südlicher Oberrhein in Offenburg beginnt am 2. März 2009 ein Zertifkatslehrgang zur
CNC-Fachkraft (IHK).
Die Weiterbildung startet mit dem Lehrgangsteil A - die
Grundstufe, in der die Teilnehmer alles Grundlegende wie
z. B. den Aufbau von CNC-Zerspanungsmaschinen, geometrische Grundlagen, Werkzeugverwaltung und Programmierung erlernen. Mit diesem Wissen ausgerüstet
können sie später Teil B - Aufbaustufe Fräsen - belegen.
Dieser Lehrgangsteil beginnt am 20. April. Am 15. Juni
kommenden Jahres schließt sich dann Teil C - Aufbaustufe Drehen - an.
Zielgruppe für den berufsbegleitenden Lehrgang sind
Fachkräfte aus Metallberufen, Monteure, Maschineneinrichter, Meister, Meister, Techniker, Konstrukteure und
verwandte Berufe.
Um den heutigen Kundenansprüchen an komplexen Produkten gerecht zu werden, sind CNC-Maschinen unverzichtbar geworden. Daher sind auch Fachkräfte für CNC
hochgeschätzt und sehr gesucht.
Weitere Informationen über dieses und weitere Angebote
des IHK-BildungsZentrums können Interessierte auf
www.ihk-bz.de abrufen.
Beratung und Information:
Heidi Decker
Fon +49 (0) 781 92 03-7 53
h-decker@ihk-bz.de
Fundsachen1 Stativ
1 Mountainbike
1 Glasstein an silberner Kette
1 Schlüssel
1 Jeansjacke (bei Dr. Leuthner hängen geblieben)
1 Paar Männerhandschuhe (Voba Geldautomat)
1 brauner Lederhandschuh (Voba)
abzuholen im Rathaus
Aus Schule und Kindergarten
Gewerbliche Schule Lahr
Die Gewerbliche Schule Lahr bietet Interessenten nachfolgende Weiterbildungslehrgänge an:
Elektrotechnik
• SPS Grundlagen, STEP 7
Beginn: Start voraussichtlich Dezember 2008!
Informations- und Anmeldeunterlagen:
Gewerbliche Schule Lahr
Tramplerstr. 80, 77933 Lahr
Telefon: 07821/9046-0, Fax: 07821/9046-113
E-Mail: info@gs-lahr.de
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Ärztlicher Notfalldienst für Offenburg, Stadtteile und
Ortenberg, Tag und Nacht, Telefon 0 18 05 / 19 29 24 60.
Apotheken-Bereitschaftsdienst
19.12.
20.12.
21.12.
22.12.
23.12.
24.12.
25.12.
26.12.
27.12.
28.12.
29.12.
30.12.
31.12.
01.01.
02.01.
03.01.
04.01.
05.01.
06.01.
07.01.
08.01.
Marien, Hauptstraße 73, Schutterwald,
Tel: 0800/0001940
Stadt, Hauptstraße 43,Tel:0800/248 7700
Schloß-Apoth., Hauptstr. 71, Ortenberg,
Tel. 33877
Sonnen, Im Kaufland, Tel: 0781/68620
Linden, Am Lindenplatz, Tel: 0781/25519
Löwen-Apoth., Wilhelmstr. 9, Tel. 36141
Einhorn, Hauptstr. 88, Tel:0781/77337
Hirsch, Am Firschmarkt, Tel: 0781/25891
Schwarzwald, Hauptstraße 19, Tel:0781/
26503
Weingarten, Ecke Weingartenstraße/Moltkestraße, Tel: 0781/37717
Laurenthius, Bachstraße 1 Bohlsbach,
Tel: 0781/25235
Hildegardis, Kastanienallee1-5, Tel: 0781/
58575
Bären, Hauptstr. 52, Tel: 0781/23877
Johannis, Am Schillerplatz, Tel: 0781/9359-0
Abtsberg, Lerchenbergweg 1, Tel: 0781/33332
Schloß-Apoth., Hauptstr. 71, Ortenberg, Tel.
33877
Süd, EKZ Albersbösch, Heimburstraße 1,
Tel:0781/66712
Hilda, Hildastr. 69, Tel: 0781/38838
Sonnen, Im Kaufland, Tel: 0781/68620
Marien, Hauptstraße 73, Schutterwald,
Tel: 0800/0001940
Apotheke Zunsweier, Am Kirchberg 2,
Tel: 0781/53456
Vereinsmitteilungen
Feuerwehr Ortenberg
www.ffw-ortenberg.de
Probe
Die nächste Feuerwehprobe findet am Montag, 5. Januar
2009 um 19.00 Uhr statt.
Das Jahr 2008 neigt sich zu Ende und wir möchten Weihnachten zum Anlass nehmen uns bei allen zu bedanken, die
uns im vergangenen Jahr in irgendeiner Weise unterstützt
haben. Sei es durch ihren Besuch bei Veranstaltungen der
Feuerwehr oder auch durch ihre Papierspende bei unserer
Altpapiersammlung.
Danke aber auch, dass wir bei der Anfrage nach geeigneten Übungsobjekten bei Ihnen immer auf offene Ohren gestoßen sind und willkommen waren. Dies ist in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich.
6
Die Weihnachtsfeiertage stellen einen wichtigen Einschnitt im täglichen Wettlauf der Termine und Aufgaben
dar. Sie geben uns die Möglichkeit, inne zu halten, sie bieten uns Anlass zur Rückschau, aber auch zum Blick auf die
vor uns liegenden Monaten.
Viele für die das Jahr 2008 erfolgreich war, werden mit
Fröhlichkeit und Zuversicht ins neue Jahr blicken. All die
anderen treibt die Hoffung, das Jahr 2009 möge ein besseres werden als das vergangene. Lassen wir deshalb das
Jahr 2008 mit ein paar Gedanken ausklingen:
„Wir wünschen euch zum Weihnachtsfest,
dass nur in Maßen es euch stresst.
Viel Harmonie und Muße schenkt
Und auch mit Stille euch umfängt.
Mal ein, zwei Gänge runterschalten,
trotz allem Trubel innehalten.
Für jeden, der das manchmal tut
Ist es für Leib und Seele gut!
Die Wohltat und noch vieles mehr,
die wünschen wir euch alle sehr!
Wir wünschen allen Kameradinnen und Kameraden, allen
Freunden und Gönnern der Feuerwehr und allen Einwohnern Ortenbergs ein friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest und für das Jahr 2009 Gesundheit, Glück und
Zufriedenheit.
Voranzeige:
Traditionell eröffnet die Feuerwehr den Veranstaltungsreigen im Jahr mit ihrem Feuerwehrball, der 2009 am 10. Januar stattfindet.
Beginn ist um 19.30 Uhr.
Sportverein Ortenberg
Jugendabteilung
B-Juniorinnen stehen im Halbfinale
Auch das Futsalspiel beherrschen die Mädels vom SVO.
Bei den Hallenbezirksmeisterschaften in Ichenheim konnten sich die B-Juniorinnen, obwohl sie auf einige Spielerinnen verzichten mussten, für die nächste Runde qualifizieren. Nach dem 4:3-Erfolg im Auftaktspiel gegen Friesenheim folgte ein klares 4:0 gegen den Zeller FV. Damit
standen sie bereits vor dem letzten Spiel gegen Ichenheim
als Halbfinalisten fest. Auch Ichenheim hatte sich bereits
qualifiziert. In einem ausgeglichenen Spiel hatten die
SVO-Mädels die ersten Torchancen. Jedoch konnten sie
nicht genutzt werden. Der Gastgeber machte es besser und
ging nach 5 Minuten durch einen Doppelschlag mit 2:0 in
Führung. Letztendlich verlor man die Partie mit 1:3. Als
Tabellenzweiter spielen die Mädels am 31. Januar im
Sportzentrum »Lahrer Hallenbad« um den Einzug in die
Finalrunde. Die Tore für den SVO erzielten: 4 x Loredana
Graziano, 4 x Helena Kirchner, 1 x Jane Schumann.
Vorschau:
C-Junioren bei der Hallenbezirksmeisterschaft
Am Samstagnachmittag haben die C-Junioren ihren ersten
Auftritt bei den Hallenbezirksmeisterschaften in Rheinbischofsheim. Auch in dieser Altersgruppe wird Futsal gespielt. Dabei treffen die Jungs der SG auf den VfR Willstätt, SV Freistett und den Offenburger FV. Die beiden
Erstplatzierten erreichen die nächste Runde.
Spielpaarungen und Veranstaltungen
Freitag, 19. Dezember
19.00 Uhr, Weihnachtsfeier vom SVO im Landgasthof
»Ochsen«
Samstag, 20. Dezember
14.00 Uhr, C-Junioren, Hallenbezirksmeisterschaft in
Rheinbischofsheim
Donnerstag, 1. Januar
16.00 Uhr, Neujahrsfeuer beim Sportverein Ortenberg
Samstag, 3. Januar
10.00 Uhr, B-Juniorinnen, Hallenturnier in Zell a.H.
10.00 Uhr, D-Junioren, Hallenturnier in Zell a.H.
13.45 Uhr, D-Juniorinnen, Hallenturnier in Appenweier
17.00 Uhr, B-Junioren, Hallenturnier in Ichenheim
Sonntag, 4. Januar
11.00 Uhr, G1-Junioren, Hallenturnier in Zell a.H.
13.30 Uhr, F1-Junioren, Hallenturnier in Ichenheim
Dienstag, 6. Januar
12.30 Uhr, E-Junioren, Hallenbezirksmeisterschaft in Sulz
17.00 Uhr, G2-Junioren, Hallenturnier in Appenweier
Weihnachts- und Neujahrswünsche
Wir wünschen allen Mitgliedern mit Ihren Familien sowie
der ganzen Einwohnerschaft von Ortenberg ein besinnliches Weihnachtsfest und für das Jahr 2009 Glück und Gesundheit.
Neujahrsfeuer beim SVO
Am Neujahrstag ab 16 Uhr veranstaltet der SVO wie alljährlich sein Neujahrsfeuer auf dem Sportgelände des
SVO. Hierzu lädt des Sportverein herzlich ein, bei einem
großen Feuer umringt von Schwedenfeuer das Neue Jahr
zu begrüßen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Förderverein - Sportverein Ortenberg e.V.
Weihnachts- und Neujahrswünsche
Wir wünschen unseren Mitgliedern mit Ihren Familienangehörigen, den Freunden unseres Vereines sowie der gesamten Einwohnerschaft von Ortenberg ein besinnliches
und friedvolles Weihnachtsfest und für das neue Jahr 2009
Glück, Gesundheit und Zufriedenheit.
Die Vorstandschaft
Ortenauer Fussballschule-1 e.V.
Fussball für Jungen und Mädchen in den Winterferien
Die Ortenauer Fussballschule-1 e.V. hat für Jungen und
Mädchen im Alter von 7-16 Jahre noch ein paar freie Plätze beim Wintercamp. Die ideale Geschenkidee für fußballbegeisterte Kids - nämlich vom 6.-10.1.09 im Sportpark
Lahr auf Kunstrasen in der Soccerhalle unter der Anleitung der qualifizierten Trainer der Fussballschule-1 zu
trainieren. Täglich von 10-17 Uhr, incl. Mittagessen, Getränke, Trikot und vor allem mit den einmaligen Trainingsgeräten wie Speedflipper, Jugs-Torschussmaschine
und Torschussradar. Und am 9.1. gehts noch in den Europapark. Dabei sein ist alles - nebe vielen Kindern aus dem
In- und Ausland, die schon an den Camps teilgenommen
haben, schauen auch immer wieder Bundesligaprofis und
auch Bundesligaspielerinnen vorbei. Alle Infos unter
www.fussballschule-1.de oder unter Telefon 07826966810.
Selbstverständlich gibts auch Geschenkgutscheine, die bei
Anmeldung bis zum 21.12. sogar noch bis Weihnachten zugeschickt werden.
Turnverein 1903
Ortenberg e.V.
www.tvortenberg.de
Im Advent bei Kerzenschein
die Kindheit fällt dir wieder ein.
Ein Adventskranz mit seinen Kerzen
läßt Frieden strömen in unsere Herzen.
Des Jahres Hektik langsam schwindet
und Ruhe endlich Einkehr findet.
Ein Tag, er kann kaum schöner sein,
als im Advent bei Kerzenschein.
(Elise Hennek)
7
Der Turnverein Ortenberg wünscht allen seinen Mitgliedern, Freunden und Gönnern so wie der gesamten Bevölkerung frohe und besinnliche Weihnachtstage und alles
Gute für das kommende Jahr 2009.
Das Vorstandsteam
Förderverein des "Turnverein 1903 Ortenberg" e.V.
Wir wünschen allen Mitgliedern und Gönnern unseres Vereins sowie der ganzen Bevölkerung von Ortenberg ein
friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest und für das
neue Jahr 2009 Glück, Gesundheit und Zufriedenheit.
Die Vorstandschaft
Abteilung Schneesport
Ski- und Snowboardkurse
noch Plätz frei – Anmeldung noch möglich!
Da bei den Ski- und Snowboardkursen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene am Sonntag, 28., Montag, 29.
und Dienstag, 30. Dezember 2008 noch Plätze frei sind, ist
eine Anmeldung bis zum Sonntag 21. Dezember 2008 möglich.
Als Ausweichtermine kommen die Wochenenden von Ende
Januar bis Mitte Februar 2009 in Frage.
Die Anmeldungen sind bei den Übungsleitern erhältlich
und stehen zum Herunterladen auch auf der Homepage des
TVO unter www.tvortenberg.de bereit.
Skiausfahrt des TVO
An alle Ski- und Snowboardbegeisterte, wir fahren wieder
ein Wochenende an den Arlberg.
Termin 07./08. März 2009
Näheres und Anmeldung auf unserer Homepage.
Tischtennis
Herren Bezirksliga
TV Ortenberg - TTC Durbach 8:8
Letzten Samstag den 13.12.08 hatte die erste Herremnannschaft des TV Ortenberg ihr letztes Punktespiel der Vorrunde 2008 in der Schlossberghalle ausgetragen. Nachdem
die Mannschaft des TVO mit 7:5 in Führung lag, glaubte
man, dass der TTC Durbach mit einer Niederlage nach
Hause fahren würde. Doch die Mannschaft des TTC Durbach drehte plötzlich stark auf und ging mit 8:7 Punkten in
Führung. Nun kam es zu dem Schlussdoppel Naujoks/Kofler - Vollmer/Hansert, diese Begegnung endete mit einem
7:11, 11:6, 14:12 und 11:6 für den TVO, somit konnte Ortenberg mit einem Unentschieden zufrieden sein. Hier die
einzelnen Ergebnisse nach Sätzen. Naujoks/Kofler - Siebert/Kern 3:0, Wörner/Martus-Fuhri - Vollmer/Hansert
1:3, Stumpp/Dietrich - Rapp/Huber 0:3, Naujoks - Siebert
3:2, Kofler - Vollmer 3:2, Wörner - Hansert 3:1, Stumpp Kern 3:0, Martus - Huber 2:3, Dietrich - Rapp 2:3, Naujoks
- Vollmer 3:1, Kofler - Siebert 2:3,Wörner - Kern 3:0,
Stumpp - Hansert 2:3, Martus - Rapp 0:3, Dietrich - Huber
1:3 und das Schlussdoppel Naujoks/Kofler - Vollmer/Hansert mit 3:1.
Herren D Kinzigtal
TV Ortenberg TTC Durbach 8:5
Ebenfalls hatte die zweite Herrenmannschaft des TV Ortenberg am Samstag den 13.12. ihr letztes Punktespiel in
der Vorrunde, gegen die Mannschaft des TTC Durbach auszutragen. Die Mannschaft des TTC Durbach ist ungeschlagener Herbstmeister in dieser Gruppe geworden. Die
Mannschaft des TVO trat mit einer sehr starken Mannschaft gegen den Herbstmeister an. Nach einem fairen und
harten Spiel siegte die Mannschaft des TV Ortenberg mit
8:5 Punkten, somit gewann die zweite Herrenmannschaft
des TVO die Vizeherbstmeisterschaft. Die einzelnen Ergebnisse nach Sätzen, Hagen Frank/Christof Kaiser - Erdrich/Kiefer 3:0 Uli Rottler/Wolfgang Falk - Bär/Spinner
3:0, H. Frank -Kiefer 3:0, U. Rottler - Erdrich 3:0, W. Falk
-Spinner 2:3, Ch. Kaiser - Bär 0:3, H. Frank - Erdrich 3:2,
U. Rottler - Kiefer 3:0, W. Falk - Bär 2:3, Ch. Kaiser - Spinner 3:2, W. Falk - Erdrich 1:3, H. Frank - Bär 1:3 und U.
Rottler - Spinner 3:
Tennisclub Ortenberg e.V.
Weihnachts- und Neujahrsgrüße
Wir wünschen unseren Mitgliedern mit Ihren Familienangehörigen, den Freunden unseres Vereines, sowie der gesamten Einwohnerschaft von Ortenberg ein besinnliches
und friedvolles Weihnachtsfest und für das Jahr 2009
Glück, Zufriedenheit und vor allen Dingen Gesundheit.
Mit freundlichen Grüßen
Die Vorstandschaft
Weihnachtsgrüße
Wir wünschen allen Ortenbergern Fröhliche Weihnachten
und einen guten Start ins Jahr 2009. Allen Musikern, Helfern und Gönnern sowie Musikfreunden möchten wir für
die Unterstützung im vergangenen Jahr recht herzlich
danken.
Gesamtprobe des Blasorchesters
Am kommende Sonntag, den 21. Dezember findet die
Nachholprobe des Blasorchesters für Dezember statt. Wir
treffen uns um 9.30 Uhr im Probelokal zur letzten Probe
des Jahres 2008.
Jugendkapelle
Heute, Freitag, 19. Dezember, findet keine Jugendkapellenprobe statt.
Am Montag, 22. Dezember treffen wir uns um 17.00 Uh in
Zivil im Probelokal, zum Auftritt beim Weihnachtssingen.
Bitte vollzählig und pünktlich erscheinen.
Männergesangverein
Sängerbund Ortenberg e.V.
Samstag 20 Dezember Vorabendmesse
Wir treffen uns um 18Uhr zum Einsingen in der Kirche. Um
pünktliches und vollzähliges erscheinen wird gebeten.
Weihnachtssingen, Montag 22. Dezember 18Uhr
Wir wollen Sie recht herzlich zum diesjährigen Weihnachtssingen des MGV Sängerbund einladen. Wie schon in
den Jahren zuvor wollen wir sie am Montag, dem 22. Dezember auf dem Dorfplatz gesanglich auf die Weihnachtsfeiertage einstimmen. Unterstützt werden wir dabei insbesondere vom Kindergarten St. Elisabeth sowie der Bläserjugend unter Leitung von Herrn Christian Berg. Kommen
Sie und singen Sie mit uns die altbekannten Weihnachtslieder. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Glühwein und
Kinderpunsch zum aufwärmen und ebenso leckeres Essen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Weihnachten 2008 – Jahreswechsel 2008 / 2009
Liebe Sänger, liebe Mitglieder unseres Vereins, verehrte
Freunde und Gönner.
Wir, der gesamte Vorstand wünschen Euch und Euren Familie ein besinnliches und geruhsames Weihnachtsfest und
alles Gute für das kommende Jahr.
Bedanken möchten wir uns auf diesem Wege bei allen, die
durch aktive Mithilfe, durch Spenden oder in anderer Art
unseren Verein unterstützt haben.
8
26. Dezember, Stefanstag
Das Einsingen für den Gottesdienst am 26. Dezember beginnt pünktlich um 8h15. Um
rechtzeitiges und möglichst vollständiges Erscheinen wird
gebeten.
Matthias Heimpel, Schriftführer
Dingeli-SpättleZunft Ortenberg e.V.
www.narrenzunft-ortenberg.de
Weihnachts- und Neujahrsgrüße
"Weihnachtszeit"
O schöne, herrliche Weihnachtszeit!
Was bringst du Lust und Fröhlichkeit!
Wenn der heilige Christ in jedem Haus
teilt seine lieben Gaben aus.
Und ist das Häuschen noch so klein,
so kommt der heilige Christ hinein,
und alle sind ihm lieb wie die Seinen,
die Armen und Reichen, die Grossen und Kleinen.
Der heilige Christ an alle denkt,
ein jedes wird von ihm beschenkt.
Drum lasst uns freuen und dankbar sein!
Er denkt auch unser, mein und dein!
Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874)
Narrenblatt 2009
Die Fasent 2009 rückt immer näher. Die Vorbereitungen
für das Narrenblatt 2009 laufen bereits auf Hochtouren.
Wir möchten deshalb alle Ortenberger um ihre Beteiligung
mit närrischen Nachrichten oder originellen Fotos aus dem
Verein, dem Freundes- oder Bekanntenkreis,aus Familie
oder Verwandtschaft bitten.
Das Narrenblatt soll wieder ein Dokument unserer Ortenberger Dorffasent werden. Die Beiträge können in Stichworten, fertig geschrieben in Versform oder ungereimt
sein, in Hochdeutsch oder in Ortenberger Dialekt.
Sie können im Rathaus oder im Vereinsheim (altes Rathaus) in den Briefkasten eingeworfen werden. Alles ist
willkommen - außer anonym Geschriebenes und Auslassungen über Privatfehden (Ihr Name wird natürlich nicht
veröffentlicht, ist aber notwendig für eventuelle Rückfragen).
Unsere E-Mail-Adresse lautet: narrenblatt@yahoo.de
Der Erlös aus dem Verkauf des Narrenblattes kommt wie
immer der Kinder- und Jugendfasent zugute. Wir hoffen
auf Ihre Unterstützung und bedanken uns schon heute
recht herzlich.
Die närrische Redaktion
Allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern der Zunft, sowie der gesamten Einwohnerschaft wünschen wir ein frohes, besinnliches und erholsames Weihnachtsfest.
Ebenso einen guten Rutsch und alles Gute für das Jubiläumsjahr 2009 .
Arbeitseinsätze Jubiläum – Bitte unbedingt beachten !
Montag 29.12.2008 ab 14 Uhr Schilder B33
Wir treffen uns am Vereinsheim – Altes Rathaus zum Anbringen der Hinweisschilder.
Freitag 02.01.2009 ab 10 Uhr – Stangen aufstellen
Wir treffen uns an der Obstmarkthalle zum Aufstellen der
Stangen für die Straßenbändeli.
Samstag 03.01.2009 ab 8 Uhr – Bändeli aufhängen
Wir treffen uns um 8 Uhr an der Obstmarkthalle. Bitte wer
hat eine Warnweste mitbringen.
Zahlreiche Helfer sind bei allen Arbeitseinsätzen herzlich
willkommen.
Rückfragen bitte an Spättlemeister Gunther Seckinger
0172/813 8307.
Hinweis an die Bevölkerung :
Verkehrsbehinderungen Samstag 03.01.2009
In der Ortsdurchfahrt wird es durch das Aufhängen der
Straßendeko / Bändeli ab 8 Uhr zu Behinderungen kommen.
Der Strassenverkehr wird teilweise angehalten.
Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis und Rücksichtnahme.
Häs—Fasent 2009
Die Fasent und unser Jubiläum rücken näher. Bitte überprüft rechtzeitig ob euer Häs etc. noch passen bzw. in gutem Zustand sind. Des weiteren sind wir natürlich wieder
auf der Suche nach Kinderhäs.
Bitte bei Armin Isenecker abgeben oder tel. unter 0781/
33244 in Verbindung setzten.
Masken Neumitglieder
Wer Hilfe beim Anbringen der Druckknöpfe zur Befestigung des Maskenkopfteils benötigt setzt sich biete mit
Wolfgang Vollmer Tel.: 0781/ 9400492 in Verbindung.
Weitere Termine und Info´s gibt’s auch unter www.narrenzunft-ortenberg.de !
Fasentgemeinschaft
Freies Montenegro
1907/ 65 e.V.
Weihnachtsgrüße
Gesegnet sei die heilige Nacht,
die uns das Licht der Welt gebracht!
Wohl unterm lieben Himmelszelt
die Hirten lagen auf dem Feld.
Ein Engel Gottes, licht und klar,
mit seinem Gruß tritt auf sie dar.
Vor Angst sie decken ihr Angesicht,
da spricht der Engel: "Fürchtet euch nicht!"
"Ich verkünd euch große Freud:
Der Heiland ist geboren heut."
Liebe Montenegrinerinnen, liebe Montengriner, wir wünschen Euch, allen unseren Helfern die nicht Mitglieder unseres Vereins sind und unseren Gönnern, besinnliche, frohe, gesunde und segensreiche Weihnachten 2008. An dieser
Stelle allen ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung im vergangenen Vereinsjahr. Wir wünschen Euch allen auch einen ruhigen und entspannten Jahreswechsel
2008/2009.
Veranstaltungskalender 2008/2009
In den letzen Wochen wurden die Veranstaltungskalender
für 2008/2009 verteilt. Sollte jemand keinen Kalender erhalten haben, soll er sich bitte bei unserem Vogt Martin
(0781/ 36714) melden.
Mit montenegrinischen Grüßen.
Vogt und Rath
9
Schützengesellschaft
Ortenberg
Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches Neues Jahr 2009
wünschen wir der gesamten Dorfgemeinschaft
Das arbeitsreiche Jahr 2008 wollen wir nicht verabschieden, ohne einem herzlichen Dankeschön für die hervorragenden Leistungen aller aktiven Schützen, der Baubrigade, dem Wirtschaftsdienst, der Böllergruppe, den Trainern und Jugendbetreuern sowie den ungezählten freiwilligen Helfern bei den zahlreichen Anlässen im Schützenjahr 2008 !
EINLALDUNG ZUM WALDSPECKESSEN
Nachdem die großen Baumaßnahmen weitgehend abgeschlossen sind und in den vergangenen Jahren kurz vor
dem Jahreswechsel immer nochmals ein großer, ganztägiger Arbeitseinsatz angesagt war, werden wir nun diesen
Tag etwas angenehmer gestalten.
Deshalb laden wir alle Mitglieder samt „Anhang“ zum
Waldspeckessen auf Samstag, den 27. Dezember 2008, in
den Steinbruch ein.
Für Speisen und Getränke wird gesorgt sein. (Unkostenbeitrag 10,- EUR).
Wir hoffen, dass zumindest ebenso viele Mitglieder kommen, wie bei den zahlreichen Arbeitseinsätzen.
Einladung zum Neujahrsböllern in Ortenberg
Liebe Freunde unseres Schießsports und unserer Tradition,
die Ortenberger Schützengesellschaft von 1559 e.V. feiert
im Jahre 2009 450 Jahre Ortenberger Schützen.
Aus diesem Anlass werden wir vom 22. bis 24. Mai 2009 unser Jubiläum in Verbindung mit dem Landesschützentag
des Südbadischen Sportschützenverbandes ausrichten
und feiern.
Um das Jubiläumsjahr traditionell beginnen zu lassen, laden wir zum
Neujahrsböllern am 01.01.2009 um 16 Uhr auf den Dorfplatz in Ortenberg ein.
Mit einem Gläschen Ortenberger Rotwein und Neujahrsbrezel wollen wir uns auf das Festjahr einstimmen und Sie
an unserer Vorfreude teilhaben lassen.
Auf Ihr Kommen freut sich
Ortenberger Schützengesellschaft v. 1559 e.V.
Giselher Gernoth
Oberschützenmeister
TERMINE:
LG-RWKe. – bitte Einladungen der Mannschaftsführer beachten.
Sa. 27.12.08, 16 Uhr, Waldspeckessen im Steinbruch
Do. 01.01.09, 16 Uhr, Böllerschießen auf dem Dorfplatz
Weitere Informationen im Internet unter www.sg-ortenberg.de
Gut Schuss und alle ins Gold
Frauengemeinschaft
Wünsche zum Fest:
Zeit zu haben, die Zeit vergessen zu können
Zeit zu haben, zu sehen und zu erkennen
Zeit zu haben, zu hören und zu erfühlen
Zeit zu haben, zu weinen und zu lachen
Zeit zu haben, achtsam zu lieben
Zeit zu haben, glücklich zu sein.
Richard Erlewein
Wir wünschen unseren Mitgliederinnen und ihren Familien, sowie der ganzen Gemeinde ein gesegnetes und besinnliches Weihnachtsfest. Für das Neue Jahr 2009 alles Gute,
Zufriedenheit, viel Glück und Gesundheit.
Das Team der Frauengemeinschaft
Winterwanderung
Gleich im neuen Jahr geht‘s los mit unserer Winterwanderung. Treffpunkt ist am Montag, 05.01.2009 um 14.30 Uhr
beim Kreuz Bühlweg/Wannengasse. Nach unserer kleinen
Wanderung ist das Landgasthaus Ochsen unser Ziel.
Es sind alle herzlich eingeladen, die Lust am „Mit-Wandern“ haben, also auch Partner, Kinder und Gäste.
Winterwanderung
Jedes Jahr starten wir unser Jahresprogramm mit einer
kleinen Wanderung,wir treffen uns am Donnerstag den 8
Januar um 14.30 Uhr an der Kirche. Alle die nicht so gut
zu Fuß sind kommen gegen 15:30 ins Gasthaus Seehaus am
Giffiz (Platanenalle Offenburg). Hierzu sind wie immer alle Freunde und Familienangehörigen eingeladen.
Weihnachtsgrüsse
Der Frauen-Treff Ortenberg wünscht allen Einwohnern
von Ortenberg Frohe und gesegnete Weihnachten, sowie
ein gesundes Neues Jahr 2009. Wir möchten uns bei unseren Mitgliedern sowie allen Gönnern des Verein für ihre
Mitarbeit und ihre Unterstützung im vergangen jahr recht
herzlich bedanken.
Die Vorstandschaft des Frauen-Treff
Heimat- und Kulturverein
Liebe Ortenbergerinnen und Ortenberger,
wir wünschen all unseren Mitgliedern und der gesamten
Ortenberger Bürgerschaft ein gesundes, glückliches neues
Jahr.
Mit den besten Neujahrsgrüßen für die Vorstandschaft
Hermann Litterst
1. Vorsitzender
CDU Ortsverband Ortenberg
Der Ortsverband und die Gemeinderatsfraktion der CDU
Ortenberg wünschen allen Einwohnern von Ortenberg ein
besinnliches, friedvolles und frohes Weihnachtsfest und
ein gutes neues Jahr 2009.
Sacha Malik, 1. Vorsitzender
Peter Schule, Fraktionsvorsitzender
Gemeinderatsfraktion „Bürger für Ortenberg“
und SPD Ortsverein
Kann man sich alles kaufen?
Man kann sich fast alles kaufen . . .
Eine hübsche Dose, eine neue Hose,
Ein spannendes Buch oder ein geblümtes Tuch.
Doch eines kann man sich nicht kaufen . . .
"Die Fröhlichkeit der Weihnachtszeit!“
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
Diese Fröhlichkeit der Weihnachtszeit, dazu die notwendige Besinnlichkeit für die kommenden Feiertage wünschen
wir Ihnen allen von Herzen.
Für die Gemeinderatsfraktion „Bürger für Ortenberg“ und
den SPD-Ortsverein
Victor Witschel
10
VfR Elgersweier
Angelsportverein Ortenberg
Weihnachts- und Neujahrsgrüße
Wir wünschen unseren Mitgliedern mit ihren Familienangehörigen, den Freunden unseres Vereines sowie der gesamten Einwohnerschaft von Ortenberg ein friedvolles
und gesegnetes Weihnachtsfest und für das Jahr 2009 recht
viel Glück und Erfolg vor allen Dingen aber Gesundheit.
Die Vorstandschaft
VdK Ortenberg
Weihnachts- und Neujahrsgrüße
Wir wünschen unseren Mitgliedern sowie Angehörigen
Freunden und Bekannten eine besinnliche frohe Weihnacht und allen Menschen auf der Welt ein friedliches und
gesundes Neues Jahr 2009
Die Vorstandschaft
!
und ein gutes neues Jahr 2009 in bester
!
Gesundheit wünschen Ihnen die Familien des
Handwerker- und Gewerbevereins
!
O!
rtenberg!
! ! !
Landfrauen
Erinnerung
Am Dienstag, den 13.01.2009 findet um 14 Uhr eine Besichtigung im Obstgroßmarkt in Oberkirch statt. Danach
besteht noch die Möglichkeit zu einer gemütlichen Einkehr
in Heimatnähe.
Anmeldungen bei Martha Riehle Tel. 0781 – 32412 bis spätestens 27. Dezember 2008.
Wir möchten uns auf diesem Wege nochmals für die Kuchenspenden und Arbeitseinsätze im Jahr 2008 bedanken.
Wir wünschen allen Mitgliedern und Ihren Familien sowie
der ganzen Einwohnerschaft ein frohes Weihnachtsfest
und alles Gute für das Jahr 2009.
Das Vorstandsteam
Schwarzwaldverein Zell-Weierbach e.V.
Vereinsheim geöffnet
Das Vereinsheim des Schwarzwaldvereins Zell-Weierbach
(Walensteinhütte) am Riedle Waldparkplatz ist am Sonntag, den 28. Dezember 2008 ab 14 Uhr geöffnet. Am 2.
Weihnachtsfeiertag bleibt das Vereinsheim geschlossen.
Cegospiel
Am Freitag, den 2. Januar 2009 treffen sich die Cegospieler im Vereinsheim des Schwarzwaldvereins Zell-Weierbach.
Beginn ist um 14 Uhr. Gäste sind willkommen.
Der Schwarzwaldverein Zell-Weierbach e.V. wünscht allen
Mitgliedern und Freunden ein frohes Weihnachtsfest und
ein erfolgreiches Neues Jahr
Ideales Weihnachtsgeschenk - BV-Fußballcamp kommt
wieder zum VfR Elgersweier
Nach dem großen Erfolg wird der VfR Elgersweier auch im
kommenden Jahr gemeinsam mit der Bernd-Voss-Fußballschule ein Sommercamp durchführen. Der Termin steht
schon fest: 5. bis 9. August 2009. Die Teilnehmer des diesjährigen Camps, die ihre email-Adresse angegeben haben,
werden wegen einer Teilnahme für das Camp 2009 von
Bernd Voss direkt angeschrieben. Wer keine Nachricht erhalten hat oder zum erstenmal teilnehmen möchte, kann
sich gerne bei Peter Busam (0172/3550435) melden. Der
VfR Elgersweier würde sich freuen, wenn möglichst viele
Kids am Camp 2009 mitmachen - wir versprechen Euch:
"Es wird wieder SUPER-KRASS!" Wer sich bis zum
31.1.2009 anmeldet, erhält einen Frühbucherrabatt von
5%. Zusätzlich erhalten alle Jugendspieler des SV Zunsweier und SV Ortenberg (als SG-Partner des VfR Elgersweier) einen Vereinsrabatt von 10%. Das Anmeldeformular ist auf der homepage www.vfr-elgersweier.de
Ortenauer Selbsthilfegruppe“Laktose-Intoleranz/Milchzuckerunverträglichkeit
Offenburg“Ltg.:Marianne & Ricarda Bönisch
Wir wünschen allen Betroffenen und deren Angehörigen,
die unsere Gruppe schätzen ein gesegnetes Weihnachtsfest
und einen guten Rutsch ins Jahr 2009.
Erfahrungsaustauschgruppentreffen
der
Ortenauer
Selbsthilfegruppe“Laktose-Intoleranz/Milchzuckerunverträglichkeit Offenburg“
Ltg.:Marianne & Ricarda Bönisch findet wieder am Mo.,
12.01.2009 um 19.00 h im Kindergarten Offenburg-Rammersweier statt.
Voranzeige:
Vortrag „ Antibiotika – Segen od. Fluch?! Das Jahrhundert
Medikament tief greifende Folgen auf unsere Gesundheit?“
Freitag, 23.01.2009, um 19:00 h in den Räumlichkeiten des
Ortenau Klinikums
Offenburg
Hand in Hand ist besser als allein,
"ehrenamtlich etwas bewegen von Menschen für Menschen, soweit es unsere Kompetenz zulässt“. denn die Teilnahme in einer Selbsthilfegruppe ersetzt nicht die Behandlung durch einen Arzt, aber zusammen mit der Kompetenz des Arztes und dem Rückhalt der Selbsthilfe-Gemeinschaft kann man zusätzliche Qualität im Umgang mit
den belastenden Einschränkungen der Erkrankung gewinnen. Denn nur wenn sich Menschen treffen, die mit dem
gleichen Krankheitsbild betroffenen sind wie Sie, kann Ihnen in der Gemeinschaft geholfen werden. Austausch u. informieren über Ihre Nahrungsmittelunverträglichkeiten
ist sehr wichtig um eine bessere Lebensqualität zu erreichen Eingeladen sind Betroffene, deren Angehörige sowie
weitere Interessierte.
Infos unter Telefon 0781/20 39 153 (Bönisch);E-Mail: lactosegruppe@gmx.de oder http://www.selbsthilfe-ortenau.de sowie http://www.libase.de
Musikverein Rammersweier
- Jahreskonzert Am Samstag, dem 20.12.2008, findet um 19°° Uhr in der
Festhalle in Rammersweier das Jahres-konzert des Musikverein Rammersweier statt. Hierzu laden wir die Einwohner und Gäste von Ortenberg recht herzlich ein. Unser Dirigent, Dieter Kunz, hat auch in diesem Jahr wieder ein anspruchsvolles und attraktives Programm zusammengestellt. Unter dem Motto "Anker gelichtet" präsentieren die
Musikerinnen und Musiker einen Querschnitt ihres Könnens.
11
Vergessen Sie für einige Stunden die Hektik des Alltags
und genießen Sie mit uns einen schönen musikalischen
Abend. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Karten sind im
Vorverkauf bei der Filiale der Bäckerei Müller in Rammersweier zum Preis von 6,-- € erhältlich; an der Abendkasse beträgt der Eintritt 7,- €.
Bei Rückfragen können Sie mich auch unter der Tel Nr.
0170 / 48 80 759 erreichen.
Für Ihre Bemühungen im Voraus herzlichen Dank
Mit freundlichen Grüßen
Musikverein Rammersweier
Neuapostolischen Kirche Süddeutschland
K.d.ö.R
Mi.24.12. Kein Gottesdienst
Do.25.12. 09:30 Uhr Weihnachtsgottesdienst
So.28.12. 09:30 Uhr Gottesdienst
Mi.31.12. 18:00 Uhr Jahresabschlußgottesdienst
Do.01.01. 11:00 Uhr Neujahrsgottesdienst
So.04.01. 09:30 Uhr Festgottesdienst für den ganzen Bezirk
Nur in Offenburg Glaserstr.1 Gottesdienst.
.
FWE Spoleto e. V.
Hinweis:
Am Dienstag, dem 23. Dezember ist kein Gottesdienst!
Bei folgenden Veranstaltungen sind noch Plätze frei!
Die Spiritualität der Träume
Träume dienen der vertieften Selbsterkenntnis
Biblische Träume dienen der Gotteserkenntnis
Termin: Fr. 16. 1. (18h) – So. 18. 1. 09 (13h)
Zu allen Zeiten haben Träume tiefste religiöse Einsichten
vermittelt. Das Wesen der biblischen Träume unterstreicht
die glaubensstärkenden Wahrheiten der Hl. Schrift.
Menschen erfahren darin persönliche Berufung, Ermahnung und Ermutigung und erleben so eine lebendige Verbindung mit Gott.
Durch die Arbeit mit biblischen Träumen, Gebet und Meditation wird der Stimme Gottes in unserem Leben Gehör
verschafft. Dieses Seminar möchte Ihnen Raum geben, diese Begegnung zu erfahren.
Leitung: Christa Beyer, Religionslehrerin,
Georg Schmitz-Helff, Kunsttherapeut M.A.
Gebetsschule für Kopf, Herz und Hand
Gebet ist das „Atemholen der Seele“.
Wie man beten, das Atemholen der Seele, lernen, einüben
und vertiefen kann, das will dieses Seminar vermitteln.
1. Beten lernen mit der Hl. Schrift
2. Beten lernen in der Schule von Franziskus und Klara
von Assisi
3. Gebet der Ruhe und Einfachheit
Elemente: Impuls, stille Zeit, Gespräch, Gebet, Meditation, Gottesdienst und Begleitung
durch einen Priester
Leitung: Sr. Angelucia Fröhlich, Franziskanerin
Sr. Veronika Stein, Franziskanerin
SpoletomitarbeiterInnen
Langzeit und Ausbildungskurs
Geistliche Begleitung
…da kam Jesus hinzu und ging mit ihnen…
Gott will uns als Werkzeuge für seinen Heilswillen gebrauchen.!
Für geistliche Begleitung gibt es einen großen und ständig
wachsenden Bedarf. Vor allem in Entscheidungs- und Krisensituationen sind wir angefragt, Menschen zu begleiten
und
ihnen Orientierungshilfen zu geben.
In diesem Kurs soll ein Grundwissen an Theologie, Spiritualität, Psychologie, Gesprächs- und Kommunikationsverhalten vermittelt und eingeübt werden.
Angefragt sind Menschen, die bereit sind, sich durch Reflektion der eigenen Lebensgeschichte und der Lebensgeschichte Anderer auf einen Prozess der Reifung der eigenen
Person einzulassen und ausbilden zu lassen.
Jeweils Mittwoch bis Sonntag
25. 2. – 1. 3. 2009
17. 6. – 21. 6 2009 18. 11. – 22. 11.
2009 17. 2. – 21. 2. 2010 9. 6. – 13. 6. 2010 17. 11. – 21.
11. 2010 25. 1. – 30. 1. 2011
Bitte zu den Seminar Flyer anfordern!
FWE Spoleto e. V.
Auf dem Abtsberg 4a
77723 Gengenbach
Tel. 07803/601445
E-Mail: Spoleto@t-online.de
Internet: www. spoleto-gengenbach.de
Zum Fest der Geburt Jesu wünschen wir allen diesen tiefen inneren Frieden der Heiligen Nacht!
Möge es uns allen gelingen, auf dem Weg durchs Neue Jahr
2009, diesen Gott in uns Mensch werden zu lassen!
Pace e bene – Friede und Heil
Spoleto e.V.
12
Pfarrgemeinde St. Bartholomäus Ortenberg
Gottesdienstordnung für die Zeit vom 20.12.2008–
04.01.2009
Samstag: 20.12.
Lesung: Jes 7,10-14
Evangelium: Lk 1,26-38
17.00 –
18.00 Uhr
Bußsakrament (Beichtgelegenheit durch
Pfr. Arnold)
18.30 Uhr
Sonntagsgottesdienst am Vorabend unter
Mitwirkung des Gesangvereines Sängerbund
Hl. Messe für:
2. Opfer Gertrud Buhl
2. Opfer Rosa Frei
Gottfried und Elisabeth Buchert, Theresia
Bürkle und Angehörige
Hubert Vollmer
Hermann Riehle und Eltern
Erwin Falk und Angehörige
Emma Nelissen und Angehörige
Johann, Luise und Peter Kuolt
Frieda Lienert
Luise und Matthias Vollmer
Karl und Klara Bürkle, Anni und Marlis
Bürkle
Ingrid Heisch und Helene Benz best. vom
Schuljahrgang 1936/37
Franz Münchenbach und Eltern
Josel Borsinger
Willy Hoffmann
Sonntag: 21.12. Vierter Adventssonntag
Lesungen: 2 Sam 7,1-5.8b-12.14a.16; Röm 16,25-27
Evangelium: Lk 1,26-38
9.00 Uhr
Eucharistiefeier
14.30 Uhr
Rosenkranz in der Bühlwegkirche
18.00 Uhr
Bußfeier
Mittwoch: 24.12. Heilig Abend - Große Adveniatkollekte
Lesungen: Jes 9,1-6; Tit 2,11-14
Evangelium: Lk 2,1-14
16.30 Uhr
Kinderlichtfeier
22.00 Uhr
Feierliche Christmette – Verkündigung des
Weihnachtsevangelium und Eucharistiefeier
Donnerstag: 25.12. Hochfest der Geburt des Herrn –
Weihnachten - Große Adveniatkollekte Lesungen: Jes 62,11-12; Tit 3,4-7 Evangelium: Lk 2,15-20
10.30 Uhr
Feierliches Hochamt unter Mitwirkung
des Kirchenchores
Freitag: 26.12. 2. Weihnachtsfesttag - Heiliger Stephanus
Lesung: Apg 6,8-10;7,54-60
Evangelium: Mt 10,17-22
9.00 Uhr
Samstag: 27.12.
Eucharistiefeier unter Mitwirkung des GV
Sängerbund
Kein Vorabendgottesdienst
Sonntag: 28.12. Fest der Heiligen Familie
Lesungen: Sir 3,2-6.12-14; Kol 3,12-21
Evangelium: Lk
2,22-40
9.00 Uhr
Eucharistiefeier
14.30 Uhr
Rosenkranz in der Bühlwegkirche
Mittwoch: 31.12. Silvester
18.00 Uhr
Eucharistiefeier zwischen den Jahren
Hl. Messe für:
Otto und Maria Dehmer
Donnerstag: 01.01. Neujahr – Hochfest der Gottesmutter
Maria
Lesungen: Num 6,22-27; Gal 4,4-7
Evangelium: Lk 2,16-21
9.00 Uhr
Eucharistiefeier
Samstag: 03.01.
Kein Vorabendgottesdienst
Sonntag: 04.01. Zweiter Sonntag nach Weihnachten
Lesungen: Sir 24,1-2.8-12; Eph 1,3-6.15-18
Evangelium: Joh 1,1-18
10.30 Uhr
Eucharistiefeier
14.30 Uhr
Rosenkranz in der Bühlwegkirche
Dienstag: 06.01. Erscheinung des Herrn - Dreikönig
Lesungen: Jes 60,1-6; Eph 3,2-3a.5-6
Evangelium: Mt
2,1-12
9.00 Uhr
Eucharistiefeier mit den Sternsingern
Donnerstag: 08.01. Hl. Severin
8.30 Uhr
Heilige Messe in der Bühlwegkirche
Hl. Messe für:
Herbert Reich, Erna und Oskar Gißler
Ottilie und Felix Münchenbach und HansJürgen Schilli
alle verstorbenen Angehörigen der Familien Stoletzki und Bürkle
Daniel Beathalter, Wilhelmine Hillenbrand und Angehörige
Hermann und Rosa Vollmer und Angehörige
Klara und Josef Grimm
Elisabeth und Josef Kirstein
Alfons Decker und Angehörige und für die
armen Seelen
Samstag: 10.01.
Kein Vorabendgottesdienst
13
Sonntag: 11.01. Taufe des Herrn
Lesungen: Jes 42,5a.1-4.6-7; Apg 10,34-38
Evangelium:
Mk 1,7-11
10.30 Uhr
Eucharistiefeier
14.30 Uhr
Rosenkranz in der Bühlwegkirche
Ministrantenprobe
Die Ministrantenprobe für Heilig Abend ist am Dienstag,
23.12. um 11.00 Uhr und für das Hochamt am 1. Weihnachtsfeiertag um 11.30 Uhr in der Kirche. Bitte vollzählig erscheinen.
Aus dem Leben der Pfarrgemeinde:
Miniplan
Die neuen Minipläne können am Schriftenstand abgeholt
werden.
Weihnachten
“Denn ich verkündige euch eine große Freude – heute ist
euch in der Stadt Davids der Retter geboren. Er ist der
Messias, der Herr“ (Lk 2.11). Diese Botschaft der Heiligeln
Nacht an die Hirten wird in allen Gottesdiensten an der
Krippe feierlich verkündet. Es ist die zentrale Botschaft
des ganzen Weihnachtsfestes. Diese Freude, die vom neugeborenen Kind aus der Krippe kommt, wünschen wir allen Gemeindemitgliedern, besonders auch unseren kranken und älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern, mit denen wir uns in der Feier der Weihnachtsgottesdienste verbunden wissen.
Sonntagsgottesdienst
Unsere bekannten und gern gesungenen Adventslieder
sind das Thema der Predigten und der Sonntagsgottesdienste im Advent. Am 4. Adventssonntag steht als letztes
das bekannte Adventslied „Maria durch ein Dornwald
ging“ im Mittelpunkt.
Weihnachtsgottesdienste
Zur Mitfeier der Weihnachtsgottesdienste laden wir alle in
der Gemeinde sehr herzlich ein. Lichtfeier am Hl. Abend
um 16.30 Uhr: Krippenspiel mit Beteiligung zahlreicher
Kinder. Verteilung des Bethlehemslichtes, Adveniatkollekte. Christmette am Hl. Abend um 22.00 Uhr mit bekannten
Weihnachtsliedern, mit Musik für Klarinette und Orgel
(Emil Riehle und Adrian Sieferle) und mit der „Herbergssuche“ (Robert Harter, Julia Harter und Joachim Huber)
und ebenfalls der Adveniatkollekte. In der Christmette begrüßen wir ebenfalls das Licht aus Bethlehem. Es kann
nach dem Gottesdienst nach Hause mitgenommen werden.
Entsprechende Leuchter gibt es im Haupteingang zum
Preis für 1 Euro.
Im Hochamt am 1. Weihnachtsfesttag wird der Kirchenchor den Gottesdienst mit festlicher Chormusik gestalten.
Am 2. Weihnachtstag führt der GV Sängerbund unter Leitung von Herrn Thomas Lusch die Tradition des Singens in
der Kirche mit seinen schönsten weihnachtlichen Chören
fort. Wir dürfen uns auf eine abwechslungsreiche Gestaltung der Weihnachtsgottesdienste freuen und danken im
voraus allen Mitwirkenden sehr herzlich.
Adveniat-Aktion 2008
„Gott wohnt in ihrer Mitte“ ist das Leitwort der diesjährigen ADVENIAT-Aktion. Sie wird in den Weihnachtsgottesdiensten an Heilig Abend und am 1. Weihnachtsfeiertag
durchgeführt. In den weiteren Gottesdiensten können sie
über die aufliegenden Opfertüten spenden oder auch per
Einzahlung oder Überweisung auf folgende Konten der
Kirchengemeinde Ortenberg : Konto Nr. 64 080016 bei der
Volksbank Offenburg, BLZ 664 900 00 oder Konto Nr. 638
372 bei der Sparkasse Offenburg, BLZ 664 500 50.
Für das Weihnachtsopfer der Kinder steht für die Abgabe
der Kässchen, die die Kinder im Advent bekommen haben,
ein Korb an der Krippe. Herzlichen Dank für alle Gaben.
Weihnachtsbriefe
Die Rückseite des Weihnachtsbriefes lädt zum Rätseln ein.
Zwei Rätsel gilt es zu lösen.
Die Lösungen können Sie auf ein Blatt schreiben und versehen mit Name und Anschrift bis spätestens am 23. Dezember beim Pfarrbüro einwerfen. In jeder Gemeinde gibt
es zwei Büchergutscheine zu gewinnen. Die Gewinner werden nach der Vesper am 25.12. in Ohlsbach ermittelt.
Kirchenchor
Mit dem guten Start des neuen Dirigenten Florian Glatt
plant der Kirchenchor über Weihnachten eine Werbeaktion für neue Sängerinnen und Sänger. Er braucht neue
Kräfte, soll er weiterhin seine musikalische Aufgabe für
die Gemeinde in einer festlichen musikalischen Gestaltung
der Gottesdienste leisten. Interessenten sind eingeladen,
als Projektsängerinnen und Sänger mit der Vorbereitung
des musikalischen Osterprogrammes einzusteigen und einfach einmal in des gemeinsame, mehrstimmige Singen hinein zu schnuppern. Informationsblätter werden über Weihnachten verteilt, auf denen alles weitere Wissenswerte stehen wird.
Sternsinger
Das erste Treffen der Sternsinger ist am Samstag, 20.12.
um 10.00 Uhr in der Kirche. Es werden die Gruppen eingeteilt und die Texte vergeben.
Die Kleiderausgabe ist am Dienstag, 30.12. um 10.00 Uhr
in der Kirche. Kommt bitte alle, die mitmachen.
Am 02.01. und am 03.01. kommen die Sternsinger dann in
die Häuser. Sie bringen den Segen in die Häuser und bitten
um eine Gabe für Kinder in Kolumbien. Die diesjährige
Aktion der Sternsinger steht unter dem Thema: „Kinder
suchen Frieden“. Wir bitten um eine gute Aufnahme.
Am Montag, 05.01. ist dann der Abschluss um 12.00 Uhr im
Gemeindehaus mit Wienerle und Wecken als Danke schön.
Da bereiten wir auch den Gottesdienst am 06.01. um 9.00
Uhr vor. Wir freuen uns, dass so viele Kinder und Jugendliche sich bereit erklärt haben bei den Sternsingern mitzumachen. Jetzt schon herzlichen Dank.
Seniorenteam
Das Seniorenteam trifft sich am Mittwoch, 08. Januar um
19.00 Uhr im Gemeindehaus St. Elisabeth wegen der Terminabsprache für 2009.
Familienfreizeit 2009
Vom 03. – 10. August 2009 findet eine Familienfreizeit der
Seelsorgeeinheit Vorderes Kinzigtal als Kanutour statt.
Familien mit Kindern (am Grundschulalter, Schwimmer)
sind dazu herzlich eingeladen. Eine Woche mit anderen Familien abends am Ufer die Zelte aufschlagen, am Lagerfeuer singen und erzählen. Tagsüber im Kanu gemütlich
den Fluss befahren – schwimmen, faulenzen und mit anderen ins Gespräch kommen oder einfach seine Ruhe haben.
Informationen und Anmeldung an Pfarramt Ohlsbach –
Achim Schell, Gemeindereferent Tel. 07803/3311 oder
email schell@kath-vorderes-kinzigtal.de
Pfarrbüro:
Telefon: Nr. 0781/32173
FAX Nr. 0781/9483509
e-mail: kath.pfarrei-ortenberg@t-online.de
www.kath-vorderes-kinzigtal.de
Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag und Freitag von 9.00 – 12.00 Uhr und
Donnerstag von 15.00 – 18.00 Uhr.
Am Mittwoch ist das Pfarrbüro geschlossen.
Das Pfarrbüro ist von Montag, 29.12.08 bis einschließlich
Freitag, 02.01.09 geschlossen. Wir bitten um Beachtung!
14
Blick in unsere Seelsorgeeinheit
Vorderes Kinzigtal
Gottesdienste - Ohlsbach:
Samstag: 20.12.
15.00 Uhr –
16.30 Uhr
Beichtgelegenheit durch Pfr. Klinger Kein Vorabendgottesdienst
Sonntag: 21.12.
10.30 Uhr
Eucharistiefeier
Heilig Abend: 24.12.
18.00 Uhr
Feier der Hl. Nacht
1. Weihnachtstag: 25.12.
9.00 Uhr
Feierliches Hochamt
18.00 Uhr
Weihnachtsvesper
2. Weihnachtstag: 26.12.
10.30 Uhr
Eucharistiefeier
Samstag: 27.12.
Kein Vorabendgottesdienst
Sonntag: 28.12.
10.30 Uhr
Eucharistiefeier
Silvester: 31.12.
18.00 Uhr
Eucharistiefeier zwischen den Jahren
Neujahr: 01.01.
10.30 Uhr
Eucharistiefeier
Samstag: 03.01.
Kein Vorabendgottesdienst
Sonntag: 04.01.
9.00 Uhr
Eucharistiefeier
Dienstag: 06.01.
10.30 Uhr
Eucharistiefeier
Freitag: 09.01.
18.30 Uhr
Messfeier
Samstag: 10.01.
18.30 Uhr
Vorabendgottesdienst
Sonntag: 11.01.
9.00 Uhr
Eucharistiefeier
Wir wünschen allen ein friedvolles Weihnachtsfest und für
das Jahr 2009 Gesundheit und Gottvertrauen.
Richard Huber, Pfarrer
Achim Schell, Gemeindereferent
EVANGELISCHES PFARRAMT DER
Auferstehungsgemeinde
Freitag, 19. Dezember
8.15 Uhr
Schülergottesdienst in der Auferstehungskirche
16.15 Uhr
Flötenkreis
19.00 Uhr
Bistro für Jugendliche
Sonntag, 21. Dezember
9.30 Uhr
Konfirmanden-Gottesdienst in der Auferstehungskirche (v. Ascheraden)
Mittwoch, 24. Dezember
Heiligabend
16.00 Uhr
Familiengottesdienst in der Auferstehungskirche (Miceli)
17.00 Uhr
Christvesper mit Flötenmusik in der Bühlwegkirche in Ortenberg (v. Ascheraden)
18.30 Uhr
Christvesper mit Posaunenmusik in der
Auferstehungskirche (v. Ascheraden)
Donnerstag, 25. Dezember
1. Weihnachtstag
9.30 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in der
Auferstehungskirche (v. Ascheraden)
Freitag, 26. Dezember
2. Weihnachtstag
11.00 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in der
Bühlwegkirche in Ortenberg (v. Ascheraden)
Sonntag, 28. Dezember
9.30 Uhr
Gottesdienst in der Auferstehungskirche
(Kühlewein-Roloff)
Mittwoch, 31. Dezember
Silvester
17.00 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahlsfeier (alkoholfrei) in der Bühlwegkirche in Ortenberg
(v. Ascheraden)
18.30 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahlsfeier (alkoholfrei) in der Auferstehungskirche (v.
Ascheraden)
Donnerstag, 1. Januar
Neujahr
11.00 Uhr
Andacht im Gemeindehaus, Hölderlinstraße 3 (v. Ascheraden)
Sonntag, 4. Januar
9.30 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in der
Auferstehungskirche (Ulrike v. Ascheraden)
11.00 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in der
Bühlwegkirche (Ulrike v. Ascheraden)
Dienstag, 6. Januar
Epiphanias
17.00 Uhr
Gottesdienst in der Auferstehungskirche
(v. Ascheraden)
Sonntag, 11. Januar
9.30 Uhr
Gottesdienst in der Auferstehungskirche
(Wahl)
17.00 Uhr
Klangraumkonzert in der Auferstehungskirche: „Ah… Bach!“ Blechbläsertentett
Hohenlohebrass
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
34
Dateigröße
1 288 KB
Tags
1/--Seiten
melden