close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Automobilausstellung PKW: SEHEN WAS MORGEN - openPR

EinbettenHerunterladen
Automobilausstellung PKW: SEHEN WAS MORGEN
BEWEGT
Datum: 14.08.2007 12:17
Kategorie: Logistik & Transport
Pressemitteilung von: SGS Germany GmbH
Die 62. Internationale Automobil-Ausstellung Personenkraftwagen steht unter dem Motto
„SEHEN WAS MORGEN BEWEGT“. Vom 13.09. bis 23.09.2007 trifft sich die Branche und
sucht nach neuen Wegen für eine erfolgreiche Zukunft der Branche.
Gemeinsam mit dem Fachverlag Vogel Auto Medien und dem Online-Branchenportal
AutomotiveK lädt das Network of Automotive Excellence NoAE, vertreten durch namhafte
Unternehmen und Organisationen der Automobilindustrie, auf der Messe zum „HOME OF
AUTOMOTIVE COMPETENCE“ ein.
Was verbirgt hinter dem Slogan „SEHEN WAS MORGEN BEWEGT“? Wo liegen die
tatsächlichen Chancen und Herausforderungen dieser Industrie? Wo bestehen Risiken?
Nicht nur reden und diskutieren, sondern gemeinsam handeln, so lautet der Grundsatz
der Initiative NoAE. Das Network of Automotive Excellence stellt sich den aktuellen
Herausforderungen der Branche und unterstützt sie durch eine aktive Suche nach
Innovationen, neuen Ideen und Lösungen. In mehreren „Projektwelten“ stellen namhafte
Unternehmen die einzelnen Initiativen des NoAE vor:
Die SGS als weltweit führendes Unternehmen und internationaler Businesspartner vieler
Automobilkonzerne auf den Gebieten Inspektion, Prüfen/Testen sowie TS 16949
Zertifizierung, engagiert sich im Rahmen des Network of Automotive Excellence in der
„Automotive Quality Chain (AQC)“ Initiative.
„Der Kunde bezahlt lediglich den von ihm subjektiv empfundenen Nutzen“, sagt Matthias
Popp, Director Automotive Services der SGS Germany, „im Fokus von AQC steht deshalb
die Optimierung des subjektiv empfundenen Nutzens entlang des gesamten KFZ
Lebenszyklusses sowie über die komplette Lieferkette hinweg, also inklusive
Aftermarket“.
„Wir haben uns zum Ziel gesetzt die entsprechenden Bewertungsschemata und
Umsetzungsprozesse in AQC in Zusammenarbeit mit OEMs und Lieferanten
markenunabhängig aber für verschiedene Fahrzeugsegmente, zu definieren“, ergänzt
Sven Schirmer, Sectormanager Automotive der SGS Germany und Initiativensprecher von
AQC. „Wir suchen dazu, auch auf der IAA, für die AQC Initiative noch zusätzliche aktive
Partner aus dem Kreis der OEMs und Zulieferanten“.
Lernen Sie AQC kennen und besuchen Sie SGS Germany auf dem Stand der Vogel Auto
Medien im Durchgang zwischen Halle 5 und 6, auf Ebene 1, Stand D03.
Über NoAE:
NoAE (www.noae.com) steht für Network of Automotive Excellence und ist eine
firmenübergreifende, offene Initiative zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und der
Zukunft der europäischen Automobil- und Zulieferindustrie. Entsprechend diesem Auftrag
Seite 1
ist NoAE in verschiedene Projektinitiativen organisiert. Gegründet wurde die Initiative von
bekannten Persönlichkeiten der Automotive-Branche und unter Mitwirkung der
Europäischen Kommission im Jahr 2002. Seit dieser Zeit ist NoAE auch überregionaler
Partner von Kompetenznetze Deutschland des Bundesministeriums für Wirtschaft und
Technologie. Weitere Informationen unter: www.noae.com/IAA2007
Über SGS:
SGS ist das weltweit führende Unternehmen und der internationale Businesspartner
auf dem Gebiet der Inspektion, des Prüfens und Testens sowie der Zertifizierung. Die
Kompetenz in diesem Kerngeschäft basiert vor allem auf den Erfahrungen und dem
Fachwissen aus mehr als 125 Jahren, denn schon seit 1878 werden bei uns Rohstoffe,
Produkte und Dienstleistungen jeglicher Couleur für Kunden weltweit geprüft und
bewertet. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, Abläufe zu optimieren, ganz gleich, ob
es sich um technische Verfahren oder betriebswirtschaftliche Systeme handelt. Mit einem
globalen Netzwerk von über 1.000 Niederlassungen und Laboratorien in 140 Ländern
setzen sich 49.000 Mitarbeiter dafür ein, dass die Qualität aller Dienstleistungen von SGS
weltweit als Benchmark gilt. Im Bereich der Autoindustrie unterstützt Sie SGS entlang der
gesamten Wertschöpfung bei qualitäts- und produktrelevanten Aufgaben. Von der
Forschung und Entwicklung bis zum Remarketing erstreckt sich unser
Dienstleistungsspektrum passend zu Ihren Bedürfnissen. Weitere Informationen finden Sie
unter www.sgs-auto.de
SGS Germany GmbH
Florentine Kramer
Raboisen 28
D - 20095 Hamburg
 phone: +49 (0)40 30 101-203
 mobile: +49 (0)172 453 9129
 fax: +49 (0)40 30101 - 956
Prüfen, testen, verifizieren und zertifizieren – die SGS Gruppe ist das weltweit führende
Unternehmen auf diesen Gebieten. 1878 gegründet, setzt der Dienstleister mit Hauptsitz
in Genf heute weltweit anerkannte Maßstäbe für höchste Standards.
Seit 1920 existiert SGS in Deutschland. Hauptsitz ist in Taunusstein (Frankfurt/M) - von
Nord bis Süd, von Ost bis West ist SGS bundesweit präsent: in knapp 30 Niederlassungen
und Laboren sind rund 2.000 Mitarbeiter beschäftigt.
SGS ist richtungweisend in Hinblick auf Inspektions- und Überwachungsdienste in der
Industrie, im internationalen Handel, in der Agrar- Rohstoff- Erdöl– und
Konsumgüterindustrie. Darüber hinaus bietet SGS Zertifizierungsservices und
Dienstleistungen für Institutionen und Organisationen an. Die SGS Gruppe ist ein
Dienstleistungsunternehmen das weder Waren produziert noch vertreibt - ihre Neutralität
wird weder durch Industrie-, Handels- noch Finanzinteressen beeinträchtigt.
SGS-Kernbereiche die auch Ihr Unternehmen zum Erfolg führen:
Inspektionsservice: SGS inspiziert und überprüft die Qualität und Quantität von
Handelswaren. Diese Inspektionen können während und/oder direkt nach der Produktion
Seite 2
sowie bei Ver– oder Umladung vorgenommen werden.
Prüfservice: SGS testet die Produktqualität hinsichtlich jeglicher Gesundheitsstandards,
Sicherheitsvorschriften oder Reglements. SGS verfügt über nach aktuellem Stand
akkreditierte Laboratorien und Einrichtungen und agiert stets in Kooperation mit dem
Kunden.
Zertifizierungsservice: SGS zertifiziert nach gesetzlichen Anforderungen, nach
Zertifikationsstandards, wie beispielsweise ISO 9000, oder nach den Wünschen des
Kunden. Darüber hinaus entwickelt und zertifiziert SGS eigene Standards.
Im Auftrag der Kunden wird nach festgelegten Spezifikationen, aber auch nach
vorgegebenen oder rechtsrelevanten Standards gearbeitet. Der Vergleich und die Analyse
von Rohstoffen, Waren, Produkten und Dienstleistungen oder auch von komplexen
technischen Verfahren sowie betriebswirtschaftliche Systemen gewährleistet maßgeblich
die technische als auch die wirtschaftliche Sicherheit eines Unternehmens.
Standorte der SGS in Deutschland:
Bayreuth, Berlin, Bielefeld, Bremen, Dortmund, Dresden, Duisburg, Espenhain, Frankfurt,
Fürstenwalde, Göttingen, Halle, Hamburg, Hannover, Herne, Herten, Hürth, Leipzig,
Magdeburg, München, Perl-Sinz, Rostock, Saarbrücken, Speyer, Stockach, Sulzbach,
Taunusstein und Wilhelmshaven
Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.
Folgende Gesellschaften gehören zur SGS Société Générale de Surveillance Holding
(Deutschland) GmbH:
-
SGS Germany GmbH
SGS INSTITUT FRESENIUS GmbH www.institut-fresenius.de
SGS-ICS Gesellschaft für Zertifizierungen m.b.H. und Umweltgutachter
SGS NDT Services GmbH
SGS-TÜV Saarland GmbH www.sgs-tuev-saarland.de123
Seite 3
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
2
Dateigröße
373 KB
Tags
1/--Seiten
melden