close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Friedrich Nietzsche

EinbettenHerunterladen
Wir im DJV:
Deutscher Jagdverband e.V.
- Vereinigung der deutschen Landesjagdverbände (15 Landesverbände mit insgesamt ca. 241.000 Mitgliedern)
Präsident: Hartwig Fischer, MdB
Hauptgeschäftsstelle: Friedrichstr. 185/186, 10117 Berlin
Wir im LJV:
Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen e.V.
(52 Kreisjägerschaften mit insgesamt ca. 63.000 Mitgliedern)
Präsident: Ralph Müller-Schallenberg
Geschäftsstelle: Gabelsbergerstr. 2, 44141 Dortmund
Wir in der KJS Oberberg:
Kreisjägerschaft Oberberg e.V.
im LJV NRW e.V.
17 Hegeringe, 73.200 ha Jagdfläche, 1 Schießstand, 2 Naturschutzgebiete
insgesamt ca. 1.400 Mitglieder, 220 Reviere
Geschäftsstelle
Kaiserstr. 35
51643 Gummersbach
Tel.: 0 22 61 / 91 11 43
Fax: 0 22 61 / 91 11 46
E-Mail: info@kjso.de
Vorstand
Vorsitzender
Stellv. Vorsitzender
Schatzmeister
Schriftführer
Seite: 1
Manfred Kind
Matthias Schäfer
Dieter Wagener
Thomas Klapp
Stand: August 2014 – Änderungen vorbehalten
Vorbereitungslehrgang auf die Jägerprüfung
2015 der Kreisjägerschaft Oberberg e.V.
Der Vorbereitungslehrgang auf die Jägerprüfung 2015 der Kreisjägerschaft
Oberberg e.V. beginnt am:
Dienstag, dem 14. Oktober 2014 um 18:30 Uhr
auf dem Schießstand Gummersbach-Talbecke
Die Unterrichtsabende finden in der Regel jeweils dienstags und donnerstags in
der Zeit von 18:30 – 21:00 Uhr statt sowie samstags.
Unterrichtsort ist der:
Schießstand Gummersbach-Talbecke
Niedernhagener Str. 29
51647 Gummersbach
und in den Wintermonaten:
Albrecht Kind GmbH
- Aufenthaltsraum Hermann-Kind-Str. 18
51645 Gummersbach-Hunstig
Ihre Ansprechpartner und für den Vorbereitungslehrgang zuständig sind:
Martin Hensel – Koordinator und Lehrgangsleiter
Telefon: 02265 / 9972070
Mail: buero@mh-buero.de
Manfred Kind – Vorsitzender der Kreisjägerschaft Oberberg e.V.
Telefon: 0 22 61 / 70 51 12
Mail: info@akah.de
Geschäftsstelle:
Kreisjägerschaft Oberberg e.V.
Kaiserstr. 35
51643 Gummersbach
Telefon: 0 22 61 / 91 11 43
Telefax: 0 22 61 / 91 11 46
E-mail: info@kjso.de
(Bürozeiten: Dienstags 9:00 – 12:00 Uhr)
Weitere Einzelheiten werden am ersten Unterrichtsabend bei Lehrgangsbeginn
mitgeteilt.
Seite: 2
Stand: August 2014 – Änderungen vorbehalten
Ausbildungsplan, Sachgebiete, Referenten
Gemäß § 3 der Verordnung über die Jägerprüfung umfasst die schriftliche wie die
mündlich-praktische Prüfung folgende Sachgebiete, die entsprechend unterrichtet
werden:
Sachgebiet 1 – Referent: Frank Drescher und Ulrich Steiniger
Kenntnis der Wildarten, Wildbiologie, Wildhege, Naturschutz
Sachgebiet 2 – Referent: Ulf Muuß
Waidgerechte Jagdausübung, Sicherheitsbestimmungen
Sachgebiet 2 a – Referent: Ulf Muuß
Jagdhundewesen, Jagdbetrieb
Sachgebiet 2 b – Referent: Andreas Erlinghagen
Grundzüge des Land- und Waldbaus, Wildschadenverhütung
Sachgebiet 2 c – Referent: Dr. med. vet. Paul-Heiner Deipenbrock
Behandlung des erlegten Wildes, Wildkrankheiten
Sachgebiet 3 – Referent: Martin Wick
Waffentechnik, Führung von Jagd- und Faustfeuerwaffen (insbesondere sichere
Handhabung, Gebrauch und Pflege)
Der theoretische Unterricht im Sachgebiet 3 wird zusätzlich durch eine praktische
Ausbildung in der Handhabung der Lang- und Kurzwaffen anlässlich der
Schießtermine auf dem Schießstand in Gummersbach-Talbecke ergänzt.
Ausbildung im Wurfscheibenschießen: Axel Merten
Ausbildung im Kugelschießen: Martin Neubauer, Matthias Neubauer
Sachgebiet 4 – Referent: Michael Schmidt
Jagdrecht, Grundsätze und wichtige Einzelbestimmungen des Waffen-, Tierschutz-, Naturschutz- und Landschaftspflegerechts
Ferner finden statt:
-
Besuch Wildpark Wiehl
Zwei Reviergänge in oberbergischen Revieren
Jagdpraktische Tätigkeiten in Revieren, soweit möglich
Vorstellung der verschiedenen Jagdhunderassen durch den Jagdgebrauchshundeverein Oberberg (JGV)
Teilnahme an Jagden
Termine werden im Unterricht bekannt gegeben.
Seite: 3
Stand: August 2014 – Änderungen vorbehalten
Lehrgangsgebühren
Die Lehrgangsgebühr beträgt
EUR 950,00
(für Lehrgangswiederholer aus dem Lehrgang 2013/2014: EUR 500,00,
für Schüler und Studenten mit entsprechendem Nachweis: EUR 760,00).
Die Lehrgangsgebühr ist bis zum 6. Oktober 2014 zu überweisen auf das Konto
der Kreisjägerschaft Oberberg e.V.: IBAN: DE16 3846 2135 7080 8080 16 bei der
Volksbank Oberberg.
In der Lehrgangsgebühr enthalten:
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Theoretischer und praktischer Unterricht einschl. des Abschluss-Schießens
nach der Prüfung
Alle für den Unterricht benötigten Lehrbücher und Scripten
Versicherungsschutz während der Lehrgangsveranstaltungen
Praktische Schießausbildung
Schießstandgebühren inkl. Versicherung
Leihgebühr für die Benutzung von Waffen auf dem Schießstand
Möglichkeiten, in Revieren des Oberbergischen Kreises praktischen Jagdbetrieb kennenzulernen - soweit möglich
Vorführung der verschiedenen Jagdhunderassen durch den Jagdgebrauchshundeverein Oberberg (JGV)
Beitragsfreie Mitgliedschaft in einem Hegering Ihrer Wahl innerhalb der
Kreisjägerschaft Oberberg e.V., welche dem Landesjagdverband NRW e.V.
angeschlossen ist, für das dem Lehrgangsbeginn folgende Jahr. Dadurch keine
Standgebühr ab diesem Zeitpunkt.
Kostenloses Abonnement der Verbandszeitschrift "Der Rheinisch-Westfälische
Jäger"
Urkunde nach bestandener Prüfung
In der Lehrgangsgebühr nicht enthalten:
•
Munitionskosten auf dem Schießstand
•
Gebühr für die Zulassung zur Jägerprüfung und Prüfungsgebühr
(zur Zeit 250,00 EUR)
•
Fahrtkosten und Eintrittsgelder bei Besichtigungen und Exkursionen
(Fahrtkosten sind in der Regel aufgrund der Bildung von Fahrgemeinschaften
sehr gering)
Seite: 4
Stand: August 2014 – Änderungen vorbehalten
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
284
Dateigröße
18 KB
Tags
1/--Seiten
melden