close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Herzlich Willkommen! Worum geht es im HAW-Navigator, unserer

EinbettenHerunterladen
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
Herzlich Willkommen!
Wir begrüßen Sie am Department Informatik der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg.
Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Studiengängen. Wir möchten Ihnen hier wichtige
Informationen über unsere Studiengänge geben, damit Sie selbst fundiert entscheiden können, ob unser
Studienangebot für Sie von Interesse ist.
An unserem Department bieten wir drei Bachelor-Studiengänge an:
•
•
•
Angewandte Informatik (Bachelor of Science)
Technische Informatik (Bachelor of Science)
European Computer Science (Bachelor of Science)
Der Abschluss in einem dieser Studiengänge befähigt zur Arbeit in den unterschiedlichsten Bereichen.
Vor Ihrer Bewerbung können Sie sich hier ausführlich informieren, ob einer dieser Studiengänge zu
Ihnen passt und wenn ja welcher!
Worum geht es im HAW-Navigator, unserer virtuellen Studienorientierung?
Um Sie an den Aufbau unserer drei Studiengänge und deren Inhalte heranzuführen laden wir Sie ein, an
unserer nachfolgenden „virtuellen Studienorientierung“ teilzunehmen, bevor Sie sich bewerben.
Mit der Orientierung möchten wir Ihnen die Besonderheiten der Studiengänge vermitteln, bevor Sie sich
entscheiden, Ihre Bewerbung bei uns einzureichen.
Was erwartet mich genau?
Bitte nehmen Sie sich ca. 60 Minuten Zeit, um die Studienorientierung in Ruhe zu durchlaufen. Dabei
möchten wir Ihnen mehr über die Studiengänge, deren Besonderheiten und deren Unterschiede verraten.
Sie werden mit typischen Anforderungen der Studiengänge konfrontiert, um besser entscheiden zu
können, ob Sie sich die nächsten Jahre Ihres Studiums, aber auch die nächsten Jahrzehnte Ihres
Berufslebens mit diesen Dingen beschäftigen möchten.
Sie erfahren alles Wesentliche zum Studium an der HAW, der Studienorganisation in den drei
Studiengängen sowie möglicher Berufsfelder im Bereich Informatik. Auf diesem Wege können Sie sich
ein Bild darüber verschaffen, was Sie im Studium, aber auch im späteren Berufsleben erwartet.
Abgeschlossen wird die virtuelle Studienorientierung mit einer kurzen Abschlussreflexion.
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
Was ist das Ziel der Studienorientierung?
Denken Sie bitte daran, dass diese Orientierung Ihnen in erster Linie dabei helfen soll, mehr über die
HAW, die Studiengänge Angewandte Informatik, Technische Informatik und European Computer
Science und die Anforderungen des Studiums zu erfahren.
Wir haben diese Orientierung und die Selbsttests im Rahmen einer Studienberatung eingeführt, da sich
gezeigt hat, dass gerade in den ersten Wochen des Studiums viele Erstsemester aufgrund falscher
Vorstellungen ihr Studium wieder abbrechen. Dies kann neben dem Zeitverlust auch den Verlust des
BAföG-Anspruchs zur Folge haben! Bedingt durch die hohen Bewerberzahlen wird somit vielen wirklich
interessierten Bewerbern die Chance auf ein Studium verwehrt.
Wir hoffen natürlich, Sie in der Entscheidung in einem unserer drei Studiengänge zu studieren bestärken
zu können. Sofern Sie aber merken, dass Sie doch andere Vorstellungen von Ihrem Studium haben,
sollten Sie Ihre Studienwahl nochmals überdenken und/oder mit der zentralen Studienberatung bzw. den
Studienfachberater/innen der Studiengänge einen Beratungstermin vereinbaren. Vielleicht finden Sie ja
an der HAW Hamburg einen Studiengang, der mehr Ihren Erwartungen entspricht?
Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall viel Spaß und Erfolg bei unserer virtuellen Studienorientierung.
Vielleicht sehen wir uns ja schon im nächsten Semester. Wir würden uns freuen!
Ihr Team vom Department Informatik.
Modulübersicht
Sie sind nun am Start der virtuellen Studienorientierung für die drei Bachelorstudiengänge
•
•
•
Angewandte Informatik
Technische Informatik
European Computer Science
Im Einzelnen finden Sie die folgenden Inhaltsmodule:
Berufswelt: Hier erhalten Sie wichtige Informationen über mögliche Berufsbilder nach dem Studium.
Studium: Dieses Modul fasst zum einen die Besonderheiten des Informatikstudiums an der HAW sowie
die Unterschiede der drei Bachelorstudiengänge zusammen. Darüber hinaus erfahren Sie
Wissenswertes über Studienkultur und den Standort Hamburg.
Anforderungen: Über dieses Selbsttestmodul können Sie herausfinden, ob Sie bereit sind, sich mit den
fachlichen Anforderungen des Studiums auseinanderzusetzen. Sie finden hier Selbsttest-Aufgaben aus
dem Bereich Mathematik.
Studienorganisation: Hier erfahren Sie Wissenswertes zu Studienfinanzierungsmöglichkeiten,
Zusatzqualifikationen und weiteren formalen Bereichen.
Quintessenz: Zum Abschluss fassen unsere Studierenden noch einmal die aus ihrer Sicht wichtigsten
Besonderheiten des Informatikstudiums an der HAW zusammen.
Berufswelt
Im Zeitalter der Informationstechnologien gestalten Informatiker die Zukunft mit. Durch die Informatik ist
es möglich, Technologien zu erschließen, anzutreiben und nutzbar zu machen.
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
Computer und Software werden immer wichtiger und zwar nicht nur in Wissenschaft und Industrie,
sondern auch im täglichen Leben. Lernen, Leben und Arbeiten verändern sich durch die Informatik.
Es handelt sich bei der Informatik also um einen Zukunftsmarkt mit sehr guten Berufsaussichten.
Wichtige Hinweise hierauf sind folgende Aussagen:
•
•
Software und Datenbanken sind zentrales Wirtschaftsgut der meisten Firmen.
90% aller Innovationen im Auto haben mit Informatik zu tun.
Informatikkonzepte bestimmen neben Strukturen im Unternehmen zunehmend auch den Bildungssektor
und die Unterhaltungsbranche.
Informatik wird heute überall benötigt: In Banken und Versicherungen, im Bereich der Steuerung
technischer Geräte, in der Kommunikationstechnologie, in der Spieleentwicklung und Simulation. Diese
Liste ließe sich endlos fortsetzen.
Aus diesem Grund möchten wir Ihnen an dieser Stelle einen groben Überblick über mögliche
Einstiegsbereiche nach dem Studium geben.
Entwicklung
Anwendungsentwickler in Projekten beschäftigen sich mit der Analyse, der Entwicklung und dem
Design von Software. Sie arbeiten häufig in einem Projektumfeld, so dass es in der Regel auch zu ihren
Aufgaben gehört, Schätzungen abzugeben und Termine festzulegen und zu berücksichtigen.
Anwendungsentwickler arbeiten zumeist in zeitlich begrenzten Projektteams, so dass eine hohe
Teamfähigkeit und Bereitschaft zur Teamarbeit wichtig sind.
Entwickler in der Software-Wartung übernehmen typischerweise die laufende Pflege der
Unternehmenssoftware. Neben der Abarbeitung einer vordefinierten Aufgabenliste müssen sie jederzeit
spontan einsatzbereit sein, um in dringenden Fällen abrufbar zu sein.
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
Projektleitung
Häufig sind unsere Absolventen/innen auch nach ihrem Berufseinstieg in der Projektleitung tätig.
Zu ihren Aufgaben gehört es, die Projekte in wirtschaftlicher, terminlicher und inhaltlicher Hinsicht zu
steuern und die Leitung der Projektteams zu übernehmen. Sie stehen in engem Kundenkontakt,
ermitteln die Bedürfnisse des Kunden, tragen diese dem Team vor und stimmen sich regelmäßig mit
Kunden und Teammitgliedern ab. Darüber hinaus stellen sie die Schnittstelle zum Vorgesetzten dar und
tragen projektbezogene Frage- und Problemstellungen des Teams dem Vorgesetzten vor.
Wichtige Voraussetzungen, die ein Projektleiter mitbringen sollte, sind neben dem Fachwissen in diesem
Tätigkeitsfeld vor allem soziale Faktoren:
•
•
•
•
•
•
Kommunikationsstärke
Konflikt- und Motivationsfähigkeit
Durchsetzungsstärke
Entscheidungsfreudigkeit
Verantwortungsbewusstsein
Organisationsvermögen
Forschung und Entwicklung
Als weiterer Tätigkeitsbereich kommen für Informatiker auch die Forschungs- und
Entwicklungsabteilungen der Industrie- und Forschungsinstitute und Universitäten in Frage. Hier geht es
insbesondere um die Entwicklung neuartiger Lösungsansätze in unterschiedlichen Fragestellungen der
Informatik. Es handelt sich um eine stark theorielastige Arbeit: Neben der Verfassung wissenschaftlicher
Abhandlungen stehen regelmäßig auch wissenschaftliche Vorträge auf der Tagesordnung.
Beratung
Als Berater /in ist es Ihre Aufgabe, die Wünsche und Erwartungen des Kunden aufzuspüren und sich in
dessen Problemstellung hineinzudenken. Sie stehen im Alltag in ständigem Kundenkontakt und
entwickeln häufig vor Ort individuelle Lösungen. Sie analysieren Geschäftsprozesse und erstellen
Studien, aus denen Lösungsvorschläge und Empfehlungen für den Kunden hervorgehen.
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
Software-Architekt
Zu den Aufgabenbereichen eines Software-Architekten gehört es, sich mit komplexen Problemstellungen
im Informatikbereich auseinanderzusetzen. Software-Architekten erarbeiten Lösungskonzepte und
nehmen eine Abschätzung von Machbarkeit und Kosten vor. Dazu ist es wichtig, dass sie stets „up to
date“ sind und sich regelmäßig mit den neuesten Technologien vertraut machen.
Vertrieb
Informatiker im Vertrieb stellen die Softwarelösungen des Arbeitgebers bei potentiellen Kunden vor und
repräsentieren das Unternehmen. Vertriebsmitarbeiter müssen die Problemstellungen des Kunden
erkennen und mit einem passenden Angebot darauf reagieren. Darüber hinaus schätzen sie die
wirtschaftliche Machbarkeit der Kundenvorstellungen ein. Neben dem Fachwissen sind vor allem
ausgeprägte soziale Kompetenzen im Umgang mit den Kunden relevant.
Kompetenzen eines/r Informatikers/in
Aus den dargestellten Berufsbildern ergeben sich zahlreiche Anforderungen, denen Informatiker im
Berufsleben gerecht werden müssen.
Zu den Grundvoraussetzungen, die in allen Berufsfeldern relevant sind, zählt vor allem die Fähigkeit,
analytisch und strukturiert denken zu können.
In allen drei Studiengängen, die wir am Department Informatik anbieten, lernen Sie im Laufe Ihres
Studiums, Problemstellungen zu modellieren und Lösungsalternativen zu entwickeln. In diesen
praxisorientierten Fächern vermitteln wir Ihnen innerhalb einer Regelstudienzeit von sechs Semestern
die nötigen Kompetenzen, um Prozesse und Anwendungen zu verstehen und auch gegenüber
Fachfremden angemessen und verständlich zu kommunizieren, sodass Sie auf den Berufseinstieg
bestens vorbereitet sind.
Herzlichen Glückwunsch! Sie haben das Ende des Themenkapitels erreicht.
Die hier vermittelten Informationen können immer nur einen kleinen Ausschnitt der späteren beruflichen
Realität abbilden. Wir hoffen jedoch, Ihnen einen ersten Einblick vermittelt zu haben und Ihr Interesse für
diese vielseitigen und zukunftsträchtigen Studiengänge geweckt oder vertieft zu haben.
Selbstverständlich erwarten wir nicht von Ihnen, dass Sie alle Details behalten haben. Wichtig ist, dass
Sie einen Eindruck von den Aufgabenfeldern bekommen, mit denen Sie sich beschäftigen würden, wenn
Sie sich für einen unserer Studiengänge entscheiden. Vielleicht haben Sie weiterhin festgestellt, dass
Ihnen die mit dem Studium zusammenhängenden Aufgabenfelder liegen und Ihnen Spaß machen.
Studium
In diesem Kapitel geben wir Ihnen zum einen einen Überblick über die Inhalte der drei Studienfächer an
unserem Department. Zum anderen möchten wir Ihnen gerne einen Eindruck vom Studierendenleben an
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
der HAW, an unserem Department und in Hamburg im Allgemeinen vermitteln. Auf
studienorganisatorische Einzelheiten gehen wir später im Modul „Studienorganisation“ ein.
An dieser Stelle erwarten Sie daher ausgesuchte Infos zu folgenden Themen:
•
•
•
Was hat Hamburg Studierenden zu bieten?
Wie sieht das Studierendenleben an der HAW im Allgemeinen und speziell am Department
Informatik aus?
Worum geht es in den Studiengängen Angewandte Informatik, Technische Informatik und
European Computer Science? Was unterscheidet sie?
Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei!
Studieren in Hamburg
Ohne Zweifel ist solch ein Studium mit harter Arbeit verbunden. Zum Ausgleich gehören Entspannung
und Freizeitbeschäftigungen dazu. Hier bietet Ihnen die Metropole Hamburg alle erdenklichen Kulturund Freizeitangebote.
Hamburg ist eine Weltstadt – vielfältig und spektakulär
Hamburg ist mit seinen 1,7 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Der Hamburger
Hafen ist das Tor zur Welt. Kultur und Wirtschaft ziehen jährlich Tausende von Besuchern in die Stadt.
Hamburg ist eine nasse Stadt
Nein, es regnet nicht jeden Tag. Es regnet sogar weniger als in München. Hamburg ist aber nicht
deshalb eine nasse Stadt, sondern weil Hamburg einen See mitten in der Stadt hat. Die Alster. Im
Sommer wie im Winter zieht sie Segler, Spaziergänger, Sportler sowie Touristen an. Alle paar Jahre
friert die Alster so zu, dass sie gefahrlos betreten werden kann. Traditionell wird dann auf ihr das
Alstereisvergnügen gefeiert, mit Buden und Glühwein. Aber nicht nur die Alster macht Hamburg zu einer
“nassen” Stadt. Die Elbe und die unzähligen Kanäle, die die Stadt durchziehen benötigen mehr Brücken
als Venedig, Amsterdam und London zusammen. Hafenrundfahrten und Bootsverleiher bieten
Möglichkeiten diese Wasserwege zu erkunden.
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
Hamburg ist eine grüne Stadt
Über das gesamte Stadtgebiet hinweg sind kleinere Parks und Grünanlagen verteilt, die Hamburg zu
einer überaus grünen Stadt machen. Zu den größten Anlagen zählen der Stadtpark, der Hauptfriedhof
Ohlsdorf als Landschaftspark sowie Planten un Bloomen.
Hamburg ist Kulturstadt
Die Hamburger Staatsoper zählt zu den führenden Bühnen der Welt. Die zahlreichen und vielfältigen
Museen und Theater ziehen jährlich Millionen Besucher an. St. Pauli und das Schanzenviertel bieten
eine Vielfalt von Bars, Kneipen, Clubs, Diskotheken und Restaurants.
Weiterhin bietet das Leben rund um Elbe und Alster ein ganz spezielles Flair, das die Grundlage
zahlreicher Attraktionen wie dem Fischmarkt, den Alsterwiesen und der Speicherstadt bildet.
Besonders aufgrund seiner Nähe zu Nord- und Ostsee bietet auch die Umgebung Hamburgs eine große
Anzahl sehenswerter Ausflugsziele.
Hamburg ist Wirtschaftsmetropole
Hamburg ist eines der dynamischsten Wirtschaftszentren Deutschlands. Als solches bietet die Stadt
viele verschiedene Branchen, die für die berufliche Laufbahn von Informatikern/innen interessant sind.
Hierzu zählen beispielsweise Software Unternehmen, die sich mit dem Thema Gaming (Entwicklung von
Spielen) auseinandersetzen und der Handel mit Versicherungen. Auch die Logistik und die Luft- und
Raumfahrt (bspw. Airbus) bieten interessante Perspektiven.
Studieren in Hamburg
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
Aber nicht nur diese Branchen machen Hamburg zu einer dynamischen Wirtschaftsmetropole. Hamburg
ist Sitz zahlreicher Medienhäuser (Axel Springer Verlag, Gruner + Jahr, Heinrich Bauer Verlag,
SPIEGEL Verlag etc.), Werbeagenturen (Jung von Matt, Scholz & Friends, Springer & Jacobi etc.) und
Film- und Produktionsstudios (z.B. Studio Hamburg).
Studieren an der HAW Hamburg
Wo befindet sich die HAW?
Die Hochschule verteilt sich in der ganzen Stadt, aber am Campus Berliner Tor studieren fast die Hälfte
der ca. 13.000 HAW-Studierenden, darunter auch die des Departments Informatik. Der Campus befindet
sich in der Nähe der Außenalster und des Hamburger Hauptbahnhofes. Zentral und gut zu erreichen.
Die Hochschule ist in vier Fakultäten unterteilt:
•
•
•
•
Design, Medien und Information (DMI)
Life Sciences (LS)
Technik und Informatik (TI)
Wirtschaft und Soziales
Die Fakultäten wiederum sind in Departments unterteilt, die die Studiengänge betreuen.
Das Department Informatik ist ein Teil der Fakultät Technik und Informatik (TI). Neben unserem
Department umfasst die Fakultät noch die drei Departments Informations- und Elektrotechnik,
Maschinenbau und Produktion sowie Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau.
Die Studierenden profitieren von dieser Strukturierung der Hochschule und auch der örtlichen Nähe der
einzelnen Departments vor allem im Hinblick auf die interdisziplinäre Zusammenarbeit. Ein
interessantes Beispiel hierfür ist das Projekt “Rescue Roboter”. Dieses Projekt wird gemeinsam von den
Departments Informatik, Informations- und Elektrotechnik und Maschinenbau durchgeführt. Ziel ist es,
Roboter zu entwickeln, die sich unter hoher Gefahr (z.B. ein eingestürztes Haus) in unwegsamen
Gelände bewegen können und gefährdete Personen retten können.
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
Was bietet die HAW Hamburg ihren Studierenden?
Hohe Praxisorientierung:
Die HAW Hamburg bietet Ihnen Praxisnähe schon im Studium durch Lehrende, die aus eigener
Berufserfahrung wissen, welche Kompetenzen im späteren Berufsleben wichtig sind.
Durch Kooperationen mit zahlreichen Hamburger Industrie- und Wirtschaftsunternehmen knüpfen Sie
frühzeitig Verbindungen zu potenziellen Arbeitgebern. Im 5. Semester wird ein Projekt durchgeführt,
dass oftmals in Zusammenarbeit mit Hamburger Firmen durchgeführt wird. Hamburg bietet außerdem
viele Möglichkeiten im Bereich der Informatik neben dem Studium zu jobben.
Lernen im Dialog und moderne Lehrmittel:
Das Lernen im Dialog gilt heute als eine der effektivsten Methoden Wissen zu vermitteln. Die dazu
notwendige Interaktion wird an der HAW durch verschiedene Unterrichtsformen wie bspw. Seminare und
Übungen erzielt.
Die meisten Vorlesungen werden in Form eines seminaristischen Unterrichts in kleinen
Arbeitsgruppen mit maximal 48 Studierenden abgehalten. So kann auch auf die individuellen
Bedürfnisse der einzelnen Studierenden eingegangen werden. Sie haben die Möglichkeit, sich aktiv zu
beteiligen und aktuelle Themen einzubringen.
An den Seminaren nehmen nicht mehr als 18 Studierende teil, so dass eine intensive Fachdiskussion
sichergestellt ist. Auf diesem Wege pflegen Sie einen engen Kontakt zu engagierten Professorinnen und
Professoren.
Praktika in den Computer-Laboren werden mit max. 18 Studierenden abgehalten.
Studentische Projekte mit maximal 18 Mitgliedern bieten den Studierenden die Möglichkeit,
anwendungsorientiert in Teamarbeit an interessanten, spannenden und zeitgemäßen Themen zu lernen.
Darüber hinaus ist sichergestellt, dass Ihnen für die Anwendung der erlernten Konzepte stets die
aktuellste Hard- und Software zur Verfügung steht.
Spannende Studienprojekte:
Der hohe Praxisbezug der Hochschule bringt es mit sich, dass Sie sich während des Studiums in
zahlreichen spannenden Projekten engagieren. Zum Teil handelt es sich um verpflichtende
Praxismodule, auf deren Inhalt Sie in Abhängigkeit von Ihrem Interessensgebiet selbst Einfluss nehmen
können. So lernen Sie im Studium nicht nur spannende praktische Felder der Informatik kennen,
sondern werden bereits frühzeitig in Sachen Teamarbeit und Sozialkompetenz geschult. Viele der
Projekte sind interdisziplinär angelegt, werden also in Kooperation verschiedener Fachbereiche
durchgeführt.
Im Folgenden erhalten Sie Informationen zu einigen Studienprojekten.
FAUST Projekt
Das FAUST-Projekt ist eines der studentischen, departementübergreifenden Projekte an der Hochschule
für Angewandte Wissenschaften Hamburg. In diesem Rahmen werden Technologien für
Fahrerassistenz- und Autonome Systeme entwickelt und entworfen.
Einer der Schwerpunkte ist das Projekt CaroloCup, welches auf einem jährlich stattfindenden
Wettbewerb der Technischen Universität Braunschweig basiert. Zu Beginn des Jahres werden die
Hochschulen aufgefordert, selbstständig fahrende Modellautos zu entwickeln, welche einen Parcours
bewältigen, Hindernissen ausweichen sowie automatisch Einparken können. Diese Wagen treten dann
an zwei Wettbewerbstagen mit anschließendem Symposium gegeneinander an und stellen sich einer
Jury aus Vertretern der Automobil-Industrie.
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
Bereits 2008 hat die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg mit einem Fahrzeug am
CaroloCup teilgenommen und in den Disziplinen Spurführungskonzept und Einparkkonzept jeweils den
ersten Platz belegt. Dieses Jahr tritt die HAW mit 2 Teams an, welche somit auch untereinander in
Konkurrenz stehen.
Microsoft Imagine Cup
Der Microsoft Imagine Cup bietet Studierenden die Möglichkeit, bereits während des Studiums
praktische Erfahrungen zu sammeln und kreative Projekte zu verwirklichen. Beim Microsoft Imagine Cup
können junge Programmierer, Grafiker und Technologie-Begeisterte aus aller Welt ihre Kreativität sowie
Leistungsfähigkeit in einer von neun Kategorien unter Beweis stellen: Software Design, Embedded
Development, Web-Entwicklung, Projekt Hoshimi – Visual Gaming, IT-Quiz, Algorithmus, Fotografie,
Short Film und Interface Design. Das übergreifende Motto lautete in diesem Jahr: "Stell‟ Dir eine Welt
vor, in der Technologie eine bessere Bildung für alle ermöglicht." In der Kategorie Software Design
sollten die Teilnehmer auf Basis von .NET Framework und der Windows-Plattform kreative SoftwareLösungen für aktuelle Probleme finden. Sowohl 2006, als auch 2007 haben Studierende der HAW den
deutschen Microsoft Imagine Cup gewonnen.
HAWKS Racing Team
HAWKS Racing ist ein studentisches Rennteam welches mit seinen Rennwagen an der Formula Student
teilnimmt. Hierbei wird wie bei einer realen Firma ein Einsitzer nicht nur entwickelt und in
einem Prototypen umgesetzt, sondern es wird auch Projektarbeit und Marketing betrieben.
Beim jährlichen Wettbewerb müssen zudem technische, ökonomische und fahrerische Kompetenz
bewiesen werden. Auch dieses Projekt wird in Zusammenarbeit verschiedener Departments
durchgeführt.
Living Place
Der Living Place Hamburg, anteilig finanziert durch die Wirtschaftsbehörde, stellt eine Laborumgebung
für Realexperimente im Bereich intelligente Wohnung dar. Es wird eine Musterwohnung auf dem
Gelände der HAW Hamburg gebaut, in der Ergebnisse insbesondere aus dem Forschungsbereich
Ambient Intelligence implementiert werden.
Folgende Fähigkeiten werden in den Studienprojekten vertieft:
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Selbstständiges Erarbeiten fachlicher Inhalte
Interdisziplinäres Arbeiten
Erfassung komplexer Zusammenhänge
Anwendung fachlicher und methodischer Problemlösungsmethoden
Anwendungsorientiertes und fristgerechtes Lösen von Aufgaben
Projektmanagement
Aufgabenbearbeitung im Team
Kommunikationsfähigkeit
Dokumentation, Präsentation und Vermittlung von wissenschaftlich-technischen
Zusammenhängen
Was bietet die HAW ihren Studierenden noch?
Internationalität
Nicht nur im international ausgerichteten Studiengang European Computer Science haben Sie die
Möglichkeit, Auslandserfahrung zu sammeln und interkulturelle Kompetenzen zu gewinnen. Die HAW ist
international ausgerichtet:
Zum einen gibt es internationale Partnerprogramme mit Hochschulen in England, Finnland, Portugal,
Frankreich oder Spanien. Zum anderen bringen die Dozierenden der HAW Industrie- und
Hochschulkontakte nach zum Beispiel Shanghai mit, wo sie regelmäßig Vorlesungen und
Veranstaltungen halten.
Qualitätsgeprüfte Studiengänge:
Das Department Informatik ist bei der Einführung des Bachelor- und Masterabschlusses führend. Bereits
seit 2001 bieten wir nur noch Bachelor- und Masterstudiengänge an und haben unsere Studiengänge
von der renommierten Akkreditierungsagentur ASIIN als eine der ersten Hochschulen akkreditieren
lassen. Probleme, die mit der Umstellung auf die neuen Hochschulabschlüsse zusammenhängen, haben
Sie bei uns nicht zu befürchten.
Erstklassige Bewertung im CHE-Ranking:
Wir freuen uns über die sehr gute Bewertung unserer Hochschule im CHE-Hochschulranking, welches
die besonders hohe Qualität der Ausbildung an unserer Hochschule hervorgehoben hat.
Zusammenfassung
Die HAW bietet ihren Studierenden:
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
Ein klar strukturiertes Studium
Engen Kontakt zu den Professoren
Hohe Praxisorientierung und hohe Praxisrelevanz
Lernen im Dialog
Moderne Lehrmittel
Spannende Studienprojekte
Internationalität
Qualitätsgeprüfte Studiengänge
Erstklassige Bewertung im CHE-Ranking
Studium am Department Informatik
Sicherlich sind Ihnen die Begriff Bachelor und Master schon begegnet. Da es hier nach wie vor viele
Missverständnisse gibt, möchten Ihnen diese Thematik für das Department Informatik kurz erläutern.
Am Department Informatik bieten wir Ihnen folgende Bachelor Studiengänge an:
•
•
•
Angewandte Informatik
Technische Informatik
European Computer Science
Diese haben jeweils eine Regelstudienzeit von sechs Semestern und führen zum berufsqualifizierenden
Abschluss „Bachelor of Science“. In allen drei Studiengängen wird Informatik gelehrt – jedoch jeweils mit
einer anderen Ausrichtung.
Der Masterstudiengang Informatik ist als weiterführender Studiengang für die drei Bachelorstudiengänge
konzipiert. Hierfür ist es wichtig, dass Sie gute Studienergebnisse und weitere vier Semester Zeit
mitbringen.
Die Informatik an der HAW Hamburg ist bei der Einführung des Bachelor- und Masterabschlusses
führend. Seit 2001 bieten wir nur noch Bachelor- und Masterstudiengänge an und haben unsere
Studiengänge von der renommierten Akkreditierungsagentur ASIIN als eine der ersten Hochschulen
akkreditieren lassen. Wir verfügen also über große Erfahrung mit Bachelor und Master Studiengängen.
Im Folgenden erhalten Sie nähere Informationen zu den einzelnen Studiengängen.
Gemeinsamkeiten der Bachelor-Studiengänge
Auch wenn es sich um drei verschiedene Studiengänge handelt – da in allen drei Studiengängen
Informatik gelehrt wird, haben die Studiengänge auch viele Überschneidungen.
Folgende Themen werden in allen Studiengängen behandelt:
•
•
•
•
•
•
•
Programmieren und Programmiermethodiken
Algorithmen, Datenstrukturen, Automaten
Software-Engineering
Datenbanken
Betriebssysteme
Rechnernetze
gemeinsame Wahlfächer (zum Beispiel IT-Sicherheit, Softwaretest, Bildverarbeitung, ...)
Fachübergreifende und soziale Kompetenzen sowie Methodenkompetenz werden in allen drei
Bachelorstudiengängen vermittelt. Gesellschaftswissenschaftliche Wahlpflichtmodule bereiten Sie auf
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
Ihre Verantwortung als Informatiker und das Berufsleben vor. Auf den nächsten Seiten erhalten Sie
Informationen zu den Unterschieden und Besonderheiten der einzelnen Studiengänge.
Angewandte Informatik
Im Bachelorstudiengang Angewandte Informatik lernen Sie, Probleme aus nichttechnischen
Anwendungsfeldern der Informatik (z.B. Web-Informationssystemen) zu analysieren, zu strukturieren
und in korrekte und effiziente Lösungen umzusetzen. Sie gewinnen ausgeprägte technologische
Kompetenzen, die unter anderem eine auf diese Anwendungsgebiete ausgerichtete
Grundlagenausbildung folgende Bereiche betreffend umfasst:
•
•
•
•
Betriebswirtschaftslehre
Theoretische Grundlagen der Informatik
Compiler und Interpreter
Intelligente Systeme
Als Student der Angewandten Informatik lernen Sie unterschiedliche Techniken und Verfahren zur
professionellen Anwendungsentwicklung. Während des Studiums beschäftigen Sie sich mit den Vor- und
Nachteilen verschiedener objektorientierter Programmiersprachen wie zum Beispiel Java oder Ruby.
Um Sie auf die vielfältigen Anforderungen an einen Anwendungsentwickler gut vorzubereiten, werden
Sie zusätzlich zu der reinen Softwareentwicklung auch in relevanten Themen wie zum Beispiel
Computersicherheit und Betriebssystemarchitektur ausgebildet. Die Nutzung verschiedener Techniken
wird Ihnen anhand zahlreicher praxisnaher Übungen systematisch näher gebracht.
Im 5. und 6. Semester können Sie zwischen vielfältigen Kursen und Projekten auswählen, die häufig in
Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Firmen stattfinden. Im sechsten Semester schließen Sie Ihr
Studium mit der Bachelorarbeit ab.
Die folgende Grafik bietet Ihnen einen Überblick über die Inhalte, die Sie im Studium der Angewandten
Informatik erwarten.
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
Technische Informatik
Der Bachelorstudiengang Technische Informatik befasst sich mit der Analyse, Strukturierung und
Lösungserarbeitung im Hinblick auf Probleme technischer Anwendungsfelder. Sie gewinnen
umfassende technologische Kompetenzen im Sinne einer Grundlagenausbildung in unter anderem
folgenden Feldern:
•
•
•
•
•
Systemnahe Programmierung und Echtzeitprogrammierung
Elektrotechnische Grundlagen der technischen Informatik
Digitaltechnik und Rechnerarchitekturen
Verteilte Systeme
Computer Engineering
Anwendungsbereiche der Technischen Informatik sind bspw. Software für Handys, Software für
Herzschrittmacher, Software für Flugzeuge, etc..
Dieser Studiengang vermittelt vielfältige Techniken und Verfahren der Softwareentwicklung und
Funktionsweise informationstechnischer Systeme. Im Laufe des Studiums werden unterschiedliche
objektorientierte und systemnahe Programmiersprachen wie zum Beispiel Java oder Ansi-C behandelt.
In einem besonders hardwarenahen Teil des Studiums wird die Funktionsweise digitaltechnischer
Schaltungen bis hin zum vollständigen Design eines Mikroprozessors vermittelt.
In aufeinander aufbauenden Modulen werden die bereits erworbenen Kenntnisse immer weiter vertieft,
so dass man im fünften und sechsten Semester auf eine solide Wissensbasis zurückgreifen kann, um
unter einer Vielzahl von angebotenen Wahlpflichtkursen und Projekten auszuwählen.
Bei vielen Praxisprojekten gibt es hier die Möglichkeit, mit Firmen aus unterschiedlichen Branchen
zusammen zu arbeiten.
Die folgende Grafik bietet Ihnen einen Überblick über die Inhalte, die Sie im Studium der Technischen
Informatik erwarten.
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
European Computer Science
Der Bachelorstudiengang European Computer Science vermittelt neben soliden
Informatikkompetenzen außerdem die Fähigkeit, dass Sie andere Kulturen verstehen und in
internationalen Projektteams erfolgreich mitarbeiten können.
Ergänzend zu den technischen Themen erlernen Sie während des Studiums eine Fremdsprache wie
Englisch, Französisch oder Spanisch. Ein einjähriger Auslandsaufenthalt an einer Partnerhochschule
sorgt für eine intensive Auseinandersetzung mit der Sprache und Kultur des Gastlandes. Inhaltlich
stimmt der Studiengang European Computer Science weitgehend mit dem Studiengang Technische
Informatik überein.
Wenn Sie also zusätzlich zum Erwerb von Fachkenntnissen und Fachwissen auf dem Gebiet der
Informatik gesteigerten Wert auf eine internationale Ausrichtung ihres Studienganges legen, ist der
Bachelorstudiengang European Computer Science (ECS) für Sie besonders attraktiv. Dieses
Studienprogramm bietet Ihnen das passende Know-how für eine internationale Karriere im InformatikBereich.
Spätere Arbeitsgebiete sind zum Beispiel:
•
•
internationale Projekte im Bereich IT-Systeme oder
firmenspezifische IT-Projekte für den internationalen Einsatz.
In den ersten vier Semestern wird ein solides Fundament für die Entwicklung von Systemen aus Hardund Software gelegt. Diese beiden Studienjahre sind inhaltlich an den Studiengang Technische
Informatik angelehnt, bestimmte Module sind aber durch die Fremdsprachenausbildung und Module
über europäische Kommunikation und Kultur ersetzt. Die Spezialisierung sowie das Verfassen der
Abschlussarbeit erfolgt im fünften und sechsten Semester an einer der europäischen
Partnerhochschulen der HAW Hamburg.
Derzeit handelt es sich dabei folgende Hochschulen:
•
•
•
•
•
Turku University of Applied Sciences (Finnland)
Université de Tours/Blois (Frankreich)
Université de Metz (Frankreich)
Instituto Superior de Engenharia Coimbra (Portugal)
Universidad de Burgos (Spanien)
Zur Auswahl stehen je nach Hochschule verschiedene Spezialisierungsrichtungen. Die
Unterrichtssprache ist in Hamburg Deutsch und an den Partnerhochschulen je nach Land Englisch,
Französisch oder Spanisch.
Die folgende Grafik bietet Ihnen einen Überblick über die Inhalte, die Sie im Studium der European
Computer Science erwarten.
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
Masterstudiengang Informatik
Am Department Informatik gibt es neben den drei Bachelor Studiengängen auch einen Master
Studiengang Informatik.
Der Masterstudiengang erstreckt sich über zwei Semester. Inhalte des ersten Semesters sind
beispielsweise:
•
•
•
•
•
Anwendungen
Technik und Technologie
Modellierung technischer Systeme
Modellierung von Informationssystemen
Theoretische Informatik
Die Inhalte des zweiten Semesters sind beispielsweise:
•
•
•
Theoretische Informatik
Unternehmensorientierung
Masterarbeit
Herzlichen Glückwunsch!
Sie haben nun das Ende dieses Themenkapitels erreicht.
Wir hoffen, Sie haben mit diesem Modul einen kleinen und lehrreichen Überblick bekommen, was
Studieren in Hamburg, an der HAW und speziell am Department Informatik bedeutet.
Die Informationen zu den Studiengängen finden Sie in unseren Informationsblättern zusammengefasst.
Weiter geht„s nun mit dem Kapitel „Anforderungen“, in dem Sie selbst ausprobieren können, inwieweit
Sie sich mit ausgewählten Themen des Studienfaches Informatik beschäftigen möchten.
Viel Spaß weiterhin!
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
Anforderungen
Das Studium der Informatik erfordert Kenntnisse in den Bereichen Mathematik, Deutsch, Englisch und
Kommunikationsfähigkeit. Auch wenn Sie diese während des Studiums erlernen, sollten Sie sich dessen
bereits im Vorfeld bewusst sein.
Im folgenden Modul werden Ihnen 12 Aufgaben aus dem Bereich Mathematik gestellt. Um Ihnen eine
Vorstellung davon zu geben, welche Kenntnisse wir uns von Ihnen wünschen würden und Ihnen zu
zeigen, wo eventuell noch Nachholbedarf besteht, haben wir einige Aufgaben vorbereitet, die Sie im
Folgenden einmal selbständig zu lösen versuchen sollten.
Sie dienen ausschließlich dazu, Ihnen eine größere Entscheidungssicherheit bei der Wahl Ihres
Studienfachs zu geben. Bitte stellen Sie sich dabei selbstkritisch die Frage, ob Ihnen solche Aufgaben
liegen, Ihnen Spaß machen und ob Sie ggf. bereit wären, sich die erforderlichen Kenntnisse innerhalb
des Grundstudiums oder davor anzueignen. In den Mathematik Vorkursen, die jeweils vor Beginn des
Semesters stattfinden, haben Sie die Möglichkeit Ihre Kenntnisse aufzufrischen.
Taschenrechner? Bitte versuchen Sie die Aufgaben ohne Taschenrechner zu lösen. Sie können gern
Papier und Stift zur Hilfe nehmen.
Nehmen Sie sich zum Lösen der Aufgaben genügend Zeit.
Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß!
Mathematik
Frage 1: Gegeben ist folgende Gleichung: 3 b 3
a.
b.
c.
d.
e.
x 1
9 . Welchen Wert hat x?
b 2
0
3b 6
2 b
Kein Lösungsvorschlag ist richtig.
Frage 2: Im folgenden Stundenplan dauert jede Unterrichtseinheit eineinhalb Stunden. Die Mittagspause
dauert eine Stunde. Die Kaffeepausen dauern jeweils 15 Minuten. Wann beginnt die erste
Unterrichtseinheit?
a. 7 Uhr 45
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
b.
c.
d.
e.
f.
8 Uhr
8 Uhr 15
8 Uhr 45
9 Uhr
Kein Lösungsvorschlag ist richtig.
Frage 3: Multipliziert man eine Zahl x mit 5, erhält man denselben Wert, als wenn man x um 5 erhöht.
Welchen Wert hat x?
a.
b.
c.
d.
e.
f.
0
1
1,25
1,5
1,75
2
Frage 4: 15 wird durch eine positive Zahl k geteilt, sodass der Rest 3 ist. Wie viele Möglichkeiten gibt es
für k?
a.
b.
c.
d.
e.
f.
Eine
Zwei
Drei
Vier
Fünf
Sechs
Frage 5: Die Linie ist zwischen 0 und 1 in 8 gleiche Intervalle aufgeteilt. Welchen Wert hat x?
a.
b.
c.
d.
e.
f.
0,25
1
2
2,5
25
Kein Lösungsvorschlag ist richtig.
Frage 6: x, y und z sind unterschiedliche ganze Zahlen größer Null. Sie erfüllen folgende Gleichung:
2x 2 y 2z
26
Welchen Wert liefert dann folgende Gleichung 2 x
a.
b.
c.
d.
e.
9
14
21
33
64
2y
2z
?
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
Frage 7: Welchen Wert liefert die Formel
1
x
1
x 1
für x
1
?
2
Frage 8: Wie viele Würfel mit einer Kantenlänge von 2 Zentimetern passen in diese Box?
a.
b.
c.
d.
e.
f.
180
290
385
440
510
Kein Lösungsvorschlag ist richtig.
Frage 9: Anna ist älter als Karl aber jünger als Peter. Die Buchstaben a, k und p stellen das Alter von
Anna, Karl und Peter dar. Welche der folgenden Aussagen ist richtig?
a.
b.
c.
d.
e.
f.
g.
a k p
p k a
a p k
p a k
k p a
k a p
Keine der Aussagen ist richtig.
Frage 10: Ein Bäcker benötigt 12 Kilogramm Mehl für 600 Partybrötchen. Wie viele Brötchen können
aus 1 Kilogramm Mehl gebacken werden?
Frage 11: Es sind zwei Kreise zu sehen – ein äußerer Kreis und ein innerer Kreis. Die beiden Kreise
haben denselben Mittelpunkt. Die Fläche zwischen dem äußeren und dem inneren Kreis ist 55
Quadratzentimeter groß. Der Radius des inneren Kreises beträgt 3 Zentimeter. Wie groß ist der Radius
des äußeren Kreises?
Hinweis: Die Fläche A eines Kreises mit Radius r wird wie folgt berechnet: A
r2 .
Frage 12: Die Summe drei aufeinander folgender ganzer Zahlen ist 600. Geben Sie die kleinste dieser
drei Zahlen an.
Nun erhalten Sie die Lösungen. Bitte vergleichen Sie diese mit Ihren Antworten.
Antwort 1:
Die richtige Lösung lautet 2 b .
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
Antwort 2:
Die richtige Lösung lautet: 8 Uhr 15.
Antwort 3:
Die richtige Lösung lautet: 1,25.
Antwort 4:
Die richtige Lösung lautet: drei.
Antwort 5:
Die richtige Lösung lautet: 0,25.
Antwort 6:
Die richtige Lösung lautet: 14.
Antwort 7:
Die richtige Lösung lautet: 0.
Antwort 8:
Die richtige Lösung lautet: 385.
Antwort 9:
Die richtige Lösung lautet: k
a
p
Antwort 10:
Die richtige Lösung lautet: 50.
Antwort 11:
Die richtige Lösung lautet: 8.
Antwort 12:
Die richtige Lösung lautet: 199.
Herzlichen Glückwunsch!
Sie haben anhand der Übersicht über die verschiedenen Anforderungen nun einen kleinen Einblick
bekommen, was Sie am Anfang eines Studiums der Informatik erwartet.
Selbstverständlich erwarten wir nicht, dass Sie bereits alle Aufgaben lösen konnten. Wenn Sie sich für
das Studium entscheiden, müssen Sie jedoch bereit sein, sich mit solchen und ähnlichen Aufgaben
auseinander zu setzen.
Studienorganisation
Es gibt viele Informationen, die für die Studienentscheidung wichtig sind. Auch formale Gegebenheiten
können die Studienentscheidung wesentlich mit beeinflussen.
Da ein Studium häufig deutlich mehr Zeit in Anspruch nimmt als erwartet, möchten wir Ihnen zeigen, wie
ein Stundenplan im ersten Semester aussehen kann, sodass Sie ein Gefühl für die Inhalte und zeitlichen
Anforderungen entwickeln können.
Außerdem erhalten Sie viele wertvolle Informationen zu Praktika, Studienfinanzierung und
Studienvoraussetzungen.
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
Wir wünschen Ihnen hierbei viel Spaß!
Beispielstundenpläne
Wir wollen Ihnen nun einmal einen typischen Stundenplan zeigen, wie dieser beispielsweise im ersten
Semester aussehen kann. So können Sie sich einen Eindruck verschaffen, welcher Arbeitsaufwand in
etwa auf Sie zukommt, welche Freiräume Sie sich schaffen und nutzen können.
Beispielstundenplan Angewandte Informatik
Hier sehen Sie, wie Ihr Stundenplan beispielsweise im ersten Semester aussehen könnte.
Beispielstundenplan Technische Informatik
Hier sehen Sie, wie Ihr Stundenplan beispielsweise im ersten Semester aussehen könnte.
Beispielstundenplan European Computer Science
Hier sehen Sie, wie Ihr Stundenplan beispielsweise im ersten Semester aussehen könnte.
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
Lehrveranstaltungsformen
Im Studium werden verschiedene Lehrveranstaltungsformen angeboten:
Vorlesungen
Klassische Vorlesungen, in denen der Lehrende der Lehrstoff vorträgt und der Studierende nur
mitschreibt und nichts sagt, gibt es bei uns nicht mehr. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich aktiv
einzubringen. Vorlesungen werden an unserem Department von Übungen und Seminaren begleitet.
Praktika
In den Praktika werden die theoretischen Lehrinhalte in kleinen Gruppen praktisch angewendet.
Seminare
In Seminaren wird Wissen unter aktiver Beteiligung der Studierenden vermittelt. Deshalb leben
Seminare auch von der aktiven Beteiligung der Studierenden, z.B. in Form von Diskussionen oder
Referaten.
Übungen
In Übungen werden die theoretischen Inhalte unter Leitung eines/r Professors/in und zumeist eines/r
wissenschaftlichen Mitarbeiters/in in Gruppen von bis zu 18 Studierenden praktisch angewendet.
Lerngruppen
Lerngruppen werden von Ihnen selbst organisiert. Es ist häufig sehr sinnvoll, sich auf Prüfungen in
Lerngruppen vorzubereiten. Im ersten Semester helfen erfahrene Studierende bei der Organisation der
Lerngruppe und anderen Startproblemen.
Projekte
In Projekten werden fachspezifische Aufgaben von Ihnen selbständig unter der Anleitung und Beratung
von Lehrenden gelöst. Die Ergebnisse werden dokumentiert und in aller Regel auch präsentiert, um sie
den Mitstudierenden vorzustellen.
Tutorien
Zusätzlich gibt es im ersten Semester noch wöchentliche Tutorien. Dort beantworten erfahrene
Studierende Fragen zu den einzelnen Veranstaltungen und helfen bei allen Fragen rund ums Studieren.
Dies bietet eine wichtige Starthilfe.
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
Prüfungsformen
Jedes einzelne Modul muss mit einer Prüfung abgeschlossen werden, in der Sie nachweisen, dass Sie
die erwarteten Lernergebnisse erreicht haben. Je nach Modul können unterschiedliche Prüfungsformen
vorkommen. Typische Prüfungsformen im Department Informatik sind z.B.:
•
•
•
•
Programmierprüfung
Vorträge
mündliche Prüfung
Klausur
Beispiele für die Bachelorarbeit
1. Lenkraddisplays eines Formula Student Rennwagens: von der Usability Analyse, über das
Interface- und Funktionsdesign bis zur QT basierten Realisierung der Softwarearchitektur von
Daniel Lorenz.
Gegenstand dieser Arbeit ist die Entwicklung eines Multifunktionslenkrades mit Display
für einen Rennwagen. Anhand Usability-Analysen werden die Anforderungen an
das System ermittelt. Anschließend wird ein Prototyp der Bedienoberfläche entwickelt
und ein Software-Design erstellt. Für die Umsetzung der Software wird QT Embedded
verwendet. Zudem befasst dich diese Arbeit mit der Evaluierung der Software im
Usability-Labor und der Verwendung eines CAN-Sockets.
2. Evaluierung von Spamfilter-Mechanismen von Carsten Schulz.
Die Arbeit stellt ein Konzept zur Evaluierung von Spamfilter-Mechanismen vor. Desweiteren wird
die Realisierung dieses Konzepts beschrieben. Für den vergleich wurden Antispam-Appliances
der Herrsteller McAfee, Symantec, IronPort, SPONTS sowie CanIt herangezogen. Zusätzlich
wurde die Filterqualität der Application Service Provider eXpurgate und SpamStopsHere sowie
die Webmail-Anbieter WEB.DE und GMX einbezogen.
3. ARM - gesteuerte Antriebsschlupfregelung eines autonomen Modellfahrzeuges: Analyse, Design,
Implementierung von Martin Arvidsson.
In dieser Bachelorarbeit werden Eigenschaften und physikalische Grundlagen für eine
verbesserte Fahrzeugstabilität während der Beschleunigung untersucht. Mit diesem
Wissen und einer anschließenden Analyse am Modellfahrzeug werden Anforderungen
abgeleitet, mit denen ein Design für eine Antriebsschlupfregelung entwickelt wird.
Die Umsetzung und die dafür benötigte Signalauswertung, Schlupfbestimmung und
Ansteuerung erfolgt auf einem ARM7 Mikrocontroller, der im Modellfahrzeug integriert
wird.
4. Eignungsuntersuchung von Eyetracking als zusätzliche Interaktionstechnik in
Computerspielenvon Dominik Charousset.
Wii Remote, EyeToy, Wii Balance Board: Spielen sollte einfach sein. Leicht erlernbare, intuitive
Interaktionstechniken erobern derzeit den Computerspielemarkt. Sehen ist sowohl einfach, als
auch intuitiv. Diese Arbeit beschäftigt sich mit den Möglichkeiten, die Eyetracking für
Computerspiele bietet und geht der Frage nach, ob sich die Technologie für einen Einsatz in
Computerspielen eignet.
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
Zulassungsvoraussetzungen
Für die Aufnahme in einen der Informatik-Bachelorstudiengänge ist der Nachweis der
Fachhochschulreife bzw. der allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulreife Voraussetzung.
Unsere Studiengänge sind derzeit zulassungsbeschränkt, das heißt wir können nicht jedem Bewerber
einen Studienplatz garantieren.
Für den Bachelorstudiengang European Computer Science ist zusätzlich der Nachweis befriedigender
Sprachkenntnisse in Englisch und einer weiteren Fremdsprache (vorzugsweise Französisch oder
Spanisch) im Abschlusszeugnis erforderlich.
Bewerbung
Für die Bewerbung um einen Studienplatz und die Zulassung ist das Studentensekretariat und
Prüfungsamt der HAW Hamburg zuständig:
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Studentensekretariat und Prüfungsamt
im Studierendenzentrum
Stiftstraße 69
20099 Hamburg (Campus Berliner Tor)
Servicetelefon: 0049 40 25 41 47 40
Montag bis Donnerstag 9 bis 16 Uhr und Freitag 9 bis 12 Uhr
studentensekretariat@haw-hamburg.de
Persönliche Sprechzeiten:
Montag bis Mittwoch 11 bis 13 Uhr, Donnerstag 14 bis 17 Uhr
Die Online-Bewerbung ist für ausländische Studierende nicht möglich!
Weiterführender Masterstudiengang Informatik
Der Masterstudiengang Informatik ist als weiterführender Studiengang für die beiden
Bachelorstudiengänge Angewandte Informatik und Technische Informatik an der HAW Hamburg
konzipiert.
Der Studiengang vermittelt vertieftes Fachwissen und befähigt die Studierenden, wissenschaftliche
Methoden und Erkenntnisse bei schwierigen und komplexen Problemstellungen sowohl in der Praxis als
auch in der angewandten Forschung einzusetzen. Als Student /in des Masterstudiengangs Informatik
erwerben Sie Kenntnisse in den Informatikdisziplinen, die aktuell und geeignet sind, komplexe Systeme
aus Hard- und Software unter Anwendung neuester Methoden in Analyse, Design und Implementierung
erfolgreich zu bauen.
Dabei werden im ersten Semester die wissenschaftlichen und theoretischen Grundlagen gelegt,
während im zweiten und dritten Semester vertiefend an der Lösung komplexer Problemstellungen
gearbeitet wird. Das vierte Semester ist der Erstellung Ihrer Masterarbeit gewidmet.
Der Studiengang wird einmal jährlich zum Wintersemester angeboten. Es bestehen spezielle
Zugangsvoraussetzungen und die Zulassung erfolgt nach einem besonderen Auswahlverfahren.
Die drei Studiengänge Angewandte Informatik, Technische Informatik und European Computer Science
liefern Inhalte für den Master Studiengang.
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
Kosten für das Studium
Das Studium verlangt einige Investitionen von Ihnen. An der HAW Hamburg werden Studiengebühren
sowie ein Semesterbeitrag erhoben. Die Zusammensetzung des Semesterbeitrags lässt sich dieser
Grafik entnehmen:
Die Allgemeinen Studiengebühren betragen zurzeit 375,00 Euro. Diese können zinsfrei gestundet
werden und sind somit erst nach Abschluss des Studiums und bei Erreichen eines Bruttojahresgehalts
von 30.000 Euro gemäß Einkommenssteuergesetz fällig.
Lebenshaltungskosten
Auch die Lebenshaltungskosten sind bei Finanzierungsüberlegungen zu berücksichtigen. Laut dem
Internetportal des Studentenmagazins „Unicum“ hat ein/e Studierende/r in Hamburg etwa diese
monatlichen Ausgaben (Stand 2008):
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
„Studierende Informieren“ zu allen Fragen rund ums Studium
Gemeinsam mit Studierenden höherer Fachsemester organisiert die Zentrale Studienberatung das
Programm „Studierende Informieren“. In diesem Rahmen bieten die Studierenden in den
Bewerbungszeiträumen (im Juni / Juli und Dezember /Januar) direkt an den Departments
Informationsveranstaltungen zu den einzelnen Studiengängen an.
Sie haben dort die Möglichkeit, direkt mit einem/r Studierenden Ihres gewünschten Studiengangs zu
sprechen, den Studiengang aus der Sicht eines/r Studierenden geschildert zu bekommen, etwas über
den Studienalltag an unserer Hochschule zu erfahren und Studierende direkt zu fragen, wie das Studium
an der HAW abläuft.
Weitere Anlaufstellen
Das Studierendenzentrum der HAW Hamburg befindet sich am Campus Berliner Tor. Zu den offenen
Sprechzeiten können Interessierte dort ohne vorherige Terminabsprache Unterstützung zu folgenden
Themen erhalten:
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
Mit Fragen zu den einzelnen Studiengängen der HAW Hamburg, zur Studienorganisation, zur
Entscheidungsfindung und zu besonderen persönlichen Studienvoraussetzungen können Sie sich in der
Zentralen Studienberatung informieren und beraten lassen.
Fragen zum Bewerbungs- und Zulassungsverfahren und zum Hochschulzugang beantwortet das
Studentensekretariat.
Spezielle Fragen zu Studiengebühren können Sie an das Büro für Studiengebühren richten.
Das Studierendenwerk Hamburg befindet sich auf dem Campus der Universität (Von-Melle-Park 2).
Das Studierendenwerk unterstützt Sie u.a. bei Fragen zu Finanzierungsmöglichkeiten, Wohnungssuche,
Studieren mit Kind uvm.
team.Studieneinstieg
Am Department Informatik werden Erstsemestertutorien angeboten. In den Erstsemestertutorien werden
Studienanfänger/innen durch studentische Tutoren/innen beim Einstieg in das Studium begleitet. Über
das gesamte erste Semester arbeiten diese Tutoren/innen in Kleingruppen mit max. 20 Studierenden
jeweils 1,5 Stunden pro Woche.
Was erwartet die Erstsemester in diesem Erstsemestertutorium?
Das Tutorium bietet einen Raum, in dem das „Studieren und Lernen lernen“ im Vordergrund steht. Alle
Themen und Fragen, die beim Studieneinstieg aufkommen, werden hier behandelt:
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Was genau sind die Anforderungen in meinem Studiengang?
Wie lerne ich effektiver?
Was mache ich, wenn mir die Lust am Lernen vergeht?
Was mache ich, wenn ich im Unterricht nicht mehr folgen kann?
Wie teile ich mir meine Zeit ein?
Welche Möglichkeiten habe ich, mein Studium zu finanzieren?
Wie organisiere ich mein Studium, wenn ich nebenbei arbeite?
Wann und wie plane ich einen Auslandsaufenthalt?
Wie gestalte ich eine Lerngruppe?
…..und vieles mehr
Start ist jeweils in der 2. Semesterwoche, die Anmeldung erfolgt in der Orientierungseinheit.
Herzlichen Glückwunsch!
Sie haben nun das Ende dieses Moduls erreicht.
Dieses Kapitel hat Ihnen einen umfassenden Einblick in formale Aspekte des Studiums gegeben.
Beschleichen Sie beim Gedanken an das Studium in einem unserer drei Studiengänge Zweifel? Dann
sollten Sie sich weiter mit der Frage beschäftigen, ob dies das richtige Studium für Sie ist. Wenn Sie das
Studium mit all seinen Anforderungen auch gut in Ihren Alltag integrieren können, dann sind Sie hier
offenbar auf dem richtigen Weg.
Das nächste Modul fasst noch einmal die wesentlichen Merkmale und Besonderheiten des
Informatikstudiums zusammen.
Virtuelle Studienberatung für den Studiengang Informatik
Quintessenz
Sie haben in den vorangegangen Modulen umfangreiche Informationen zu den drei
Bachelorstudiengängen unseres Departments sowie den möglichen Berufsbildern eines/r
Informatikers/in erhalten. An dieser Stelle möchten wir für Sie zusammenfassen, was wir von unseren
Studierenden erwarten.
Wir wünschen Ihnen hierbei viel Spaß!
Das Department Informatik sucht Studienplatzbewerber/innen mit:
•
•
•
•
•
•
•
Interesse am Studienfach
Teamgeist
guten analytischen Fähigkeiten
zielstrebige Arbeitsweise
Abstraktionsvermögen
Kreativität
Bereitschaft Neues zu lernen
Wenn Sie einen Großteil dieser Eigenschaften mitbringen oder sich zutrauen, die fehlenden
Voraussetzungen zu erarbeiten, sind Sie bei uns genau richtig!
Abschluss
Jetzt haben Sie es geschafft! Sie haben alle Module durchgearbeitet. Wir hoffen, dass Ihnen die
Führung durch unsere Studiengänge Spaß gemacht hat und Sie sich ein genaueres Bild des
Departments Informatik an der HAW und den jeweiligen Studieninhalten verschaffen konnten.
Sie haben einen kleinen Einblick in die Berufswelt bekommen, haben erfahren, welche Anforderungen
ein Informatikstudium stellt und mit welchen Inhalten Sie sich im Studium beschäftigen.
Wir möchten Sie an dieser Stelle nun darum bitten, sich noch einmal einen Augenblick Zeit zu nehmen,
um über die neuen Eindrücke und Informationen und letztendlich auch Ihre Studienentscheidung zu
reflektieren.
Wie auch immer Sie sich entscheiden, wir wünschen Ihnen viel Freude und Erfolg auf Ihrem weiteren
Bildungs- und Berufsweg.
Ihr Team vom Department Informatik an der HAW Hamburg.
Hamburg, im Juni 2009
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
9
Dateigröße
884 KB
Tags
1/--Seiten
melden