close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

DER WEIN IST DIE POESIE DER ERDE WEISSWEIN IST DAS WAS

EinbettenHerunterladen
DER WEIN
IST DIE POESIE
DER ERDE
Mario Soldati
WEISSWEIN IST DAS
WAS MAN TRINKT,
BEVOR MAN
ROTWEIN TRINKT
Bruno Prats
WILLKOMMEN IN DER RÜSTEREI
Alexander Munte, Weinkellner
WEISSWEIN
ROTWEIN
Lugana Limne 2013
100% Trebbiano di Lugana
Tenuta Roveglia, Lago di Garda
Italien
1dl 8.50
7.5dl 55.-
Alconte 2010
100% Tinto Fino
Bodegas Montecastro, Ribera del Duero,
Spanien
Die Tenuta Roveglia ist eines der ältesten
und sicher auch eines der bedeutendsten
Weingüter am Gardasee mit 50 Hektaren
Rebfläche.
Die Bodega Montecastro verfügt über sechs
Reblagen mit insgesamt dreissig Hektar Land.
Das Alter der Reben reicht von Neupflanzungen
bis hin zu über hundertjährigen Stöcken. Das
gesamte Traubenmaterial fliesst in einen Wein,
den Alconte.
Der Trebbiano ist ein Rassewein mit
lebendigem Säurespiel und Noten von Apfel,
Limette und Frühlingsblumen.
1dl 9.7.5dl 59.-
Sehr dicht in der Struktur, mit viel Tiefe und
ausgewogenen Tanninen. Aromen von
süsswürzigen Beeren, Pflaumen und Holz.
SCHAUMWEIN
Prosecco Spumante, Le Contesse
Veneto, Italien
1dl 9.50
Prosecco - der Schaumwein aus dem Veneto - überzeugt durch seine frischen Zitrus-Aromen,
grünen Apfel und feinen Mandelduft. Seine Vielseitigkeit macht ihn passend zum Apéro, lässt
aber auch die Möglichkeit offen, ihn ein ganzes Essen über zu geniessen.
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
1
WEIN IM GLAS
WEISS
Heritage Varone 2012
100% Petite Arvine
Philippe Varone, Wallis
1dl 10.7.5dl 65.-
Der Petit Arvine ist für viele Weinkenner die weisse Rebsorte der Schweiz. Die Weine sind rassig, mit
einer schönen Mineralität und einer sehr harmonischen, exotischen Frucht.
Lattenberg 2012
100% Räuschling
Zweifel & Co. Eigenanbau, Zürich
1dl 9.50
7.5dl 62.-
Der Räuschling ist eine alte Rebsorte, die mittlerweile fast nur noch in der Schweiz vorkommt.
Vorwiegend am Zürichsee. Die Weine zeichnen sich durch eine frische, rassige Säure aus. Hat etwas
von grünem Apfel. Sehr schön als Aperitif.
La Rouvière 2012
80% Roussanne, 10% Marsanne & 10% Viognier
Château de Lancyre, Languedoc, Frankreich
1dl 9.50
7.5dl 62.-
Eigentlich war es gar nicht geplant, diesen Wein per Glas zu verkaufen. Aber dann war er doch so
gut, da konnten wir nicht anders. Das Preis/Leistungsverhältnis ist unglaublich. Fruchtig-würzig mit
Aromen von Quitte, Aprikose, Steinfrüchten und Honig. Idealer Speisenbegleiter und perfekt für
Chardonnay-Freunde.
Finca Montepedroso 2013
100% Verdejo
Martinez Bujanda Famila, Rueda, Spanien
1dl 7.7.5dl 49.-
Die Familie Bujanda bewirtschaftet 20 Hektar Reben in den höchsten Lagen im Rueda. Der Verdejo
selbst ist eine kleine Diva unter den Rebsorten und verlangt den Winzern viel können und
Fingerspitzengefühl ab. Hier haben wir ein ausgesprochen sauberes und sortentypisches Beispiel.
Stachelbeere und Grapefruit mit Noten von Fenchel und Mandel. Rassige Säure und sommerlich
frisch.
Unplugged 2012
100% Riesling trocken
Weingut Tesch, Nahe
1dl 8.50
7.5 dl 55.-
Der Riesling von Martin Tesch ist ein Nahe-Riesling in natürlicher Reinform. Er duftet intensiv nach
Früchten wie Mirabellen, gelbe Äpfel und einer Nuance Birne. Am Gaumen zeigt er sich knackig und
straff, mit einer geradlinigen Struktur. Weiße Steinobstnoten und wieder gelber Apfel dominieren im
Mund. Zart cremig mit lebendiger Säure präsentiert sich dieser wirklich gut gemachte Riesling.
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
2
WEIN IM GLAS
ROT
Pinot Noir Barrique No. 571 2011
100% Pinot Noir
Zweifel Weine Zürich & Aargau
1dl 12.7.5dl 78.-
Ein wirklich gelungener Zürichsee-Pinot. Die Reblage “uf Lingen“ in Höngg wird seit 1440 als
Rebberg bewirtschaftet. Er präsentiert sehr harmonisch sortentypische Noten von Waldbeeren,
Vanille und Toast. In Gedenken an den Urahn der Familie, Heinrich Zweifel.
Zweigelt 2012
100% Zweigelt
Markus Huber, Traisental , Österreich
1dl 7.50
7.5dl 49.-
Das Traisental ist mit nur 770 Hektar Anbaufläche das kleinste Anbaugebiet in Österreich. Es hat
seinen DAC-Status erst 1995 erworben und liegt in bester Nachbarschaft zu Wachau, Kremstal,
Kamptal und Wagram. Die Familie Huber zählt zu den Pionieren in diesem Gebiet und bewirtschaftet ihre Weinberge seit über 200 Jahren. Dominierend sind Grüner Veltliner und Riesling. Doch
Markus Huber zeigt, dass das Traisental auch gute Rotweine hervorbringen kann: Der Zweigelt
präsentiert saftige Beeren-Aromantik mit Anklängen von Minze und karamelligem Schmelz am
Gaumen.
Solatio 2011
50% Syrah, 45% Cabernet Sauvignon & 5% Sangiovese
Castello di Gabbiano, Toscana, Italien
1dl 8.50
7.5dl 55.-
Südlich von Florenz liegt das Schloss Gabbiano aus dem 12. Jahrhundert. Auf den 102 Hektar Land
wachsen neben Reben auch Oliven- und Obstbäume. Der Solatio gibt sich nach kurzer Barriquereife
jung und modern. Weiche und runde Tannine, elegant, mit angenehmen Abgang. Dominierend sind
Aromen von Cassis und Kirsche, feine Schokolade und Kaffee, mit etwas Pfeffer.
Pezat Bordeaux Superieur 2010
85% Merlot, 15% Cabernet Franc
Château Teyssier, Saint-Emilion, Frankreich
1dl 9.50
7.5 dl 62.-
Fruchtbetonter, mittelgewichtiger und unkomplizierter Bordeaux. Jugendliches Rubinrot. Duftiges,
sehr fruchtiges Bouquet mit Noten von Cassis, diversen roten Früchten und etwas Paprika. Am
Gaumen saftig, viel Frucht, mit gutem Tannin und frischer Säure
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
3
CHAMPAGNER & SCHAUMWEIN
Prosecco Le Contesse
100% Glera
Veneto, Italien
58.-
Prosecco - der Schaumwein aus dem Veneto - überzeugt durch seine frischen Zitrus-Aromen,
grünen Apfel und feinen Mandelduft. Seine Vielseitigkeit macht ihn passend zum Apéro, lässt aber
auch die Möglichkeit offen, ihn ein ganzes Essen über zu geniessen.
Franciacorta Berlucchi 61, Rüsterei-Empfehlung
90% Chardonnay & 10% Pinot Nero
Lombardei, Italien
75.-
Absoluter Spitzen-Franciacorta im klassischen Champagner-Stil von einem der populärsten
Produzenten in der Lombardei. Sehr feine Perlage und klare Noten von Citrus, tropischen Früchten
und leichten Hefe- Anklängen.
Champagner Billecart-Salmon Brut Réserve
Pinot Meunier, Chardonnay, Pinot Noir
122.-
Immer noch in privater Hand gilt Billecart Salmon als eines der besten Champagnerhäuser und setzt
sich mit seinen Qualitäten immer wieder gegen die Grossen der Region durch. Das Motto: Finesse,
Balance und Eleganz.
Champagner Billecart-Salmon Rosé Brut
Chardonnay, Pinot Noir, Pinot Meunier
159.-
Der Rosé bringt einen wunderbar fruchtigen Geschmack mit einer ausgesprochen feinen Perlage.
Geniessen Sie diesen Champagner als Apéritif oder als passender Begleiter zu edlen Speisen.
REMEMBER GENTLEMEN,
IT'S NOT JUST FRANCE WE ARE FIGHTING FOR
IT'S CHAMPAGNE!
WINSTON CHURCHILL
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
4
Champagner Laurent Perrier Brut
Chardonnay, Pinot Noir & Pinot Meunier
109.-
Ein komplexer Duft nach Zitrusfrüchten und weissem Obst. Der Geschmack des Laurent Perrier Brut
erinnert an grünen Apfel, Mispel und Quitte. Noten von geröstetem Brot runden seinen Charakter
ab. Im Bukett des französischen Champagners schwingen zarte Blumendüfte mit. Für den
Geniesser, rund, fruchtig und ausdrucksstark.
Champagner Laurent Perrier Ultra Brut
Chardonnay & Pinot Noir
149.-
Dieser Champagner ist trocken. Und zwar richtig trocken. Mit seiner filigranen Perlage hat man fast
das Gefühl, Luft zu trinken. In der Nase erinnert er leicht salzig an eine frische, kühle Meeresbrise.
Am Gaumen setzen sich diese Aromen fort. Idealer Begleiter zu Austern und rohem Fisch.
Champagner Perrier-Jouët
Epernay, Champagne
118.-
Graziöse Luftblasen, die einen frühlingshaften, kristallklaren Wein offenbaren. Flüchtige
Blumenaromen sowie Akazie und Maiblüten, die mit wärmeren Zeichen verschmelzen. Beherrscht
durch grüne Äpfel, Ananas und weisse Pfirsiche.
Champagner Dom Pérignon 2004
Moët & Chandon
354.-
Eine eindrucksvolle Weinlese - ein ikonischer Champagner.
OHNE CHAMPAGNER KANN ICH NICHT LEBEN
BEI SIEGEN VERDIENE ICH IHN,
UND BEI NIEDERLAGEN BRAUCHE ICH IHN
NAPOLEON I. BONAPARTE
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
5
WEISSWEIN
RÜSTEREI-EMPFEHLUNG
Force Majeure Collaboration Series 2011
100% Viognier
Force Majeure, Washington State, USA
98.-
Das Projekt Force Majeure wurde im Jahr 2004 von Paul McBride und Ryan Johnson gegründet.
Diese verfügen über die ältesten und besten Parzellen der berühmten Lagen Ciel du Cheval und
Force Majeure in Red Mountain, Washington State. Ziel ist es, einigen motivierten Winzern aus der
Region Zugang zu dem Traubengut dieser Lagen zu ermöglichen.
Der Viognier wird von Mark McNeilly von Mark Ryan Winery nach seinen Vorstellungen umgesetzt. Er
ist zu 75% im Barrique und zu 25% in Stahl ausgebaut. Typisch für den Viognier präsentiert er eine
sehr herbale Nase, mit einem Hauch von Honig und Karamell. Am Gaumen hat er eine schöne Fülle
und weiche Textur, getragen von einer angenehmen Säure.
SCHWEIZ
Zürich
Zürichseewein 2013
100% Riesling & Sylvaner
Zweifel Weine, Zürich
39.-
Tropische und Zitrusfrüchte lassen uns diesen Wein erfrischend, jugendlich und rassig erleben.
Weisse Assemblage Quintett 2013
RxS, Räuschling, Chardonnay, Sauvignon Blanc & Blanc de Noir
Zweifel Weine, Zürich
59.-
Ausgewogen im Süsse/Säure-Verhältnis, ist dieser Wein intensiv und rund. Ideal, um ein Essen zu
starten oder als Apéro-Begleiter.
Lattenberg 2013
100% Sauvignon Blanc
Zweifel Weine, Zürich
69.-
Sehr aromatisch, Stachelbeere, Holunder und Cassis. 10% wurden im Barrique vergoren, was dem
Wein ein kräftiges Rückgrat gibt. Er präsentiert sich würzig und rassig mit ausgewogener Säure.
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
6
Lattenberg 2012
100% Räuschling
Zweifel Weine, Zürich
59.-
Der Räuschling ist eine alte Rebsorte, die mittlerweile fast nur noch in der Schweiz vorkommt. Die
Weine zeichnen sich durch eine frische, rassige Säure aus. Er hat etwas von grünem Apfel, daher
sehr schön als Aperitif.
Aargau
Kloster Sion 2012
100% Pinot Gris
Weingut zum Sternen, Würenlingen
64.-
Gesucht im Norden von Italien, gefunden im Aargau! Ein fantastischer Pinot Gris mit dezenten
Holznoten, reichem Schmelz und weichem Körper. Aromen von Quitte und Honig strahlen einem im
Glas entgegen.
Wannenberg 2012
100% Chardonnay
Weingut zum Sternen, Würenlingen
64.-
Das Weingut zum Sternen hat uns mit seinen Weinen absolut beeindruckt. Die Qualität ist
erstklassig, die Weine sind ehrlich, sauber und traditionell. Der Chardonnay erinnert sofort an die
Bourgogne. In der Nase schlägt einem gleich die buttrig-nussige Nase entgegen, mit geröstetem
Toast und ein bisschen Grapefruit. Am Gaumen ist er dicht und kompakt mit langen Abgang und
wunderbarem Schmelz.
Wallis
Heritage Varone 2012
100% Petite Arvine
Philippe Varone, Wallis
64.-
Petit Arvine - die Königin der weissen Schweizer Rebsorten und unser begeisternder Favorit unter
den Schweizer Weinen. Seine Ausgewogenheit von Säure, Mineralität und Fruchtspiel ist
fantastisch.
Defi blanc du Valais AOC Les Titans 2010, Rüsterei-Empfehlung
Muscat & Pinot Gris
Luc Sermier, Provins, Wallis
78.-
Die vom Önologen Luc Sermier gezüchteten Rebsorten, welche für die Serie „Les Titans“ verwendet
werden, stammen von speziell ausgewählten Rebparzellen. Die Assemblage von Muscat und Pinot
Gris überzeugt durch das schöne Gleichgewicht zwischen runder Fülle und Säure. Der kraftvolle
Wein verströmt herrliche Düfte von weissen Blüten.
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
7
Tessin
Terre Alte, Bianco di Merlot 2013
100% Merlot
Felicano Gialdi, Tessin
49.-
Der Most läuft nach der Pressung ohne mechanischen Einfluss von der Maische und wird kühl
vergoren. Es wird kein biologischer Säureabbau vorgenommen. Ein frischer, sortentypischer Merlot,
mit toller Säure, mineralisch und mit Schmelz.
Waadt
Terre à Boire, Epesses 2013
100% Chasselas
Domaine Louis Bovard, Cully
52.-
Louis Bovard gehört mit Sicherheit zu den bedeutendsten Domaines im Kanton Waadt und in der
Schweiz. Avantgardistisches Denken und die Einführung neuer Techniken und Rebsorten in den
80er-Jahren trugen massgeblich zum Erfolg der Familie bei. Trotzdem ist der Chasselas die
Hauptrebsorte geblieben. Denn der hat im Waadt Tradition. Epesses ist ein leuchtender Weisswein.
Die aromatischen Zitrusnoten werden von feinen Erdtönen getragen. Der Wein ist vollmundig und
kräftig, mit schönem Schmelz und langen Abgang.
Médinette Dézaley Grand Cru 2012
100% Chasselas
Domaine Louis Bovard, Cully
72.-
Die Trauben für den Medinette wachsen in einer der besten Lagen Bovards. Der 50%-geneigte
Weinberg mit kiesigen Ton- und Kalkablagerungen wird nur von Hand bearbeitet. Maximal 1,1 kg
Trauben pro Rebstock. Die Vinifikation findet unter ständigem Aufrühren während 10 bis 15
Monaten in grossen Eichenholzfässern statt. Der Wein ist Terroir-betont, wuchtig und rassig. Feine
Gewürze und unglaublich mineralisch zeigt er sich am Gaumen. Ein Meisterstück.
SCHADE,
DASS MAN EINEN WEIN
NICHT STREICHELN KANN
KURT TUCHOLSKY
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
8
DEUTSCHLAND
Saar-Riesling trocken 2012
100% Riesling
van Volxem, Wiltingen, Mosel-Saar
49.-
Roman Niewodniczanski - in der Weinwelt der Einfachheit halber „der Niewo“ genannt - kann
ausserordentliche Erfolge für sich verbuchen. So wurde er Winzer des Jahres 2012. 1999 übernahm
er das Gut, dessen Weine zwischenzeitig unter dem Namen „Jordan & Jordan“ vermarktet wurden
und gab ihm seinen ursprünglichen Namen „van Volxem“ zurück. Feines, helles Gelb, würziger Duft
gelber Früchte, untermalt von einzigartiger rauchiger Schieferwürze. Pfirsich, Mirabelle und
Wiesenkräuter zeigen sich verspielt im Glas mit rassiger Rieslingssäure.
Unplugged 2012
100% Riesling trocken
Weingut Tesch, Nahe
52.-
Der Riesling von Martin Tesch ist ein Nahe-Riesling in natürlicher Reinform. Er duftet intensiv nach
Früchten wie Mirabellen, gelben Äpfeln und einer Nuance Birne. Am Gaumen zeigt er sich knackig
und straff, mit einer gradlinigen Struktur. Weisse Steinobstnoten und wieder gelber Apfel
dominieren im Mund. Zart cremig, mit lebendiger Säure präsentiert sich dieser wirklich gut
gemachte Riesling
Weisses Rauschen, Toten Hosen Edition 2012
100% Riesling trocken
Weingut Tesch, Nahe
69.-
Tesch setzt auf Handarbeit, Ertragsreduktion und ausgewählte Lagen für seine Trauben. Unkonventionelle Namen für die Weine und fast schon mittelalterliche Anbaupraktiken liessen die Weinwelt
über ihn Lachen. Aber er blieb sich treu - mit Erfolg. 2012 wurde er zum Winzer des Jahres gewählt,
mit seinen aussergewöhnlichen, lagenbezogenen, hochkonzentrierten Weinen.
Weisses Rauschen ist eine Hommage an seine und meine deutsche Lieblingsband. Er präsentiert
sich genauso kaftvoll und fett wie die Gitarren-Riffs von Kuddel und Breiti, mit der Message von
Campinos Texten.
WEISST DU,
MANCHMAL HABE ICH SO DAS GEFÜHL,
EINE PULLE WEIN SEI MEHR WERT,
ALS DIE GANZE DICHTEREI
GOTTFRIED KELLER
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
9
Hochheimer Hölle Kabinett trocken 2012, Rüsterei-Empfehlung
100% Riesling
Weingut Künstler, Rheingau
65.-
Die Familie Künstler hat sich dem kompromisslosen Qualitätsweinbau verschrieben und produziert
im Rheingau fantastische Rieslinge im Stil der Region. Der Wein zeigt eine mineralische und rassige
Säure, gepaart mit einem angenehmen Spiel aus Frucht und Würze. Eine enorme Wucht und
Mineralität, die sich am Gaumen zu einer geschmacklichen Synergie bündelt. Ein Wein, der schon
viele erfahrene Kenner überzeugt hat.
Hochheimer Hölle Auslese 2011
100% Riesling
Weingut Künstler, Rheingau
3.75dl 89.-
Klarer und brillanter Duft von feinem Pfirsich und Ananas. Dank der feinen Mineralik spielerisch
lebendig. Am Gaumen zeigt sich schon jetzt eine feine Opulenz. Die Auslese ist dank der intensiven
Säure glasklar anmutend. Frische Noten von Brioche und Blätterteig. Sehr rassig am Gaumen.
Sauvignon Blanc Kabinett trocken 2011, Rüsterei-Empfehlung
100% Sauvignon Blanc
Weingut Ökonomierat Rebholz, Siebeldingen, Pfalz
64.-
Die Familie Rebholz zählt zum Besten, was Deutschland zu bieten hat. Und das schon lange. So
findet man dieses Spitzenweingut auf den besten Weinkarten der Welt. Und als einziges deutsches
Weingut ist es seit Jahren von Gault Milliau mit der Maximalnote von fünf Sternen prämiert. Der
Sauvignon Blanc bringt klare Noten von Stachel- und Johannisbeeren. Sehr mineralische Struktur
und absolut trocken.
Weisser Burgunder „S“ Spätlese trocken 2010/ 2011
100% Weisser Burgunder
Weingut Ökonomierat Rebholz, Siebeldingen, Pfalz
69.-
In typischer Rebholz-Manier glasklar, mineralisch und trocken. Apfel, Birne, Quitte und Ananas sind
die primären Noten, gepaart mit einer fein strukturierten Säure.
FÜR SORGEN SORGT DAS LIEBE LEBEN
UND SORGENBRECHER SIND DIE REBEN
JOHANN WOLFGANG VON GOEHTE
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
10
ÖSTERREICH
Grüner Veltliner Obere Steigen 2013
100% Grüner Veltliner
Markus Huber, Traisental
49.-
Seit fünf Generationen wird bei Familie Huber Wein auf hohem Niveau produziert. Wir, das RüstereiTeam, waren so positiv beeindruckt, dass wir gleich zwei Weine von Huber auf die Karte geschrieben
haben. Der Grüne Veltliner „Obere Steigen“ präsentiert sich als klassischer Vertreter seiner Art,
sehr Terroir-bezogen mit typischer Veltlinerwürze, Steinobst und Blütenduft.
Grüner Veltliner Alte Setzen Reserve, 1. Lage 2012
100% Grüner Veltliner
Markus Huber, Traisental
66.-
Der „Alte Setzen“ ist ein Premier Grand Cru. Das über 60-jährige Traubengut verspricht erstklassige
Qualität von Jahrtausende-alten Lössböden. Die Trauben werden vor der Pressung per Hand
selektiert, damit auch wirklich nur gesundes und erstklassiges Material in den Wein gelangt.
Ausgebaut wird zur einen Hälfte in Stahl, zur anderen in Akazienholzfässern. Im Glas zeigt er ein
intensives strahlendes Grüngelb. Am Gaumen ist er stoffig, kraftvoll mit prägnanter Säure.
Steinobst, Gewürze und Honig bestimmen die Aromatik.
Heideboden 2012
100% Pinot Blanc
Anita & Hans Nittnaus, Burgenland
49.-
Wow-Effekt. Als uns Martin Nittnaus diesen Wein bei einem Mittagessen in der Rüsterei
präsentierte war sofort klar - das Beste für unsere Gäste. Mineralisch, äusserst feinfruchtig und
einfach nur lecker.
Trockenbeerenauslese 2006
60% Chardonnay, 40% Pinot Blanc
Anita & Hans Nittnaus, Burgenland
3.75dl 98.-
2006 war ein hervorragender Süssweinjahrgang. Der Wein wurde im Dezember 2009 abgefüllt und
strahlt jetzt in sattem Goldgelb, zeigt dabei ein reiches Bouquet von Früchten und Gewürzen. Sehr
fein, am Gaumen engmaschig und lang, brillant mit vielschichtigem Fruchtspiel, klarer Struktur und
rassigem Säure-Spiel.
EIN TRINKGEFÄSS SOBALD ES LEER,
MACHT KEINE RECHTE FREUDE MEHR
WILLHELM BUSCH
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
11
FRANKREICH
La Bourgogne
St. Aubin le Banc 2012
100% Chardonnay
Pierre-Yves Colin-Morey
89.-
Pierre Morey hat 2005 den elterlichen Betrieb verlassen, um Weine nach seinen Vorstellungen zu
keltern. Er beweist mit seinen Weinen ein gutes Händchen für Reben und Terroir. Der St. Aubin le
Banc präsentiert sich in hellem Goldgelb mit grünlichen Reflexen. In der Nase eine leicht
animalische Note mit etwas weissem Pfirsich. Dazu kommen grüner Apfel, Vanille, frisch gepresster
Zitronensaft, etwas frischer Koriander und Minze. Sehr vielschichtig und angenehm. Am Gaumen
engmaschig und frisch, mit gut integrierter Säure und einer aussergewöhnlichen Mineralität.
Mersault Poruzots 1er Cru 2005
100% Chardonnay
Francois et Antoine Jobard
179.-
Francois Jobard gilt als einer der besten, fast schon mythischen Erzeuger im Burgund. 2005 ist der
letzte Jahrgang an dem er beteiligt war, bevor im selben Jahr der Sohn Antoine das Weingut
übernommen hat. Dieser arbeitet schon seit 1998 mit dem Vater zusammen und führt nun die
Tradition fort. Gearbeitet wird organisch biologisch. Direkt nach der Handlese werden die Trauben
unentrappt langsam mit einer pneumatischen Presse gepresst. Der trübe Most wird spontanvergoren in kleinen Holzfässern. Nach der malolaktischen Gärung liegen die Weine noch ein Jahr auf
der Hefe, ohne Batonnage. Nach einer leichten Schwefelung kommen noch 18 bis 22 Monate
Holzfassaussbau dazu, bevor unfiltriert abgefüllt wird. Im Glas präsentiert er sich als Kraftprotz mit
einer komplexen Mineralität. Buttrige Noten mit Anklängen von Honig und reifem, gelben Steinobst.
Bitte nicht zu kalt trinken, seine volle Aromatik kommt erst bei Temperatur zur Geltung
La Loire
Petit-Pouilly Fumé 2013
100% Sauvignon Blanc
Michel Redde et Fils, La Moynerie St- Andelain
62.-
Das Bouquet erinnert an Stachelbeere, Aprikose und reife, süsse Äpfel. Langes Finale am Gaumen.
Die Holznoten sind eher dezent. Der Petit Fumé besticht durch seine Frische.
Petit Bourgeois AOC 2013
100% Sauvignon Blanc
Henri Bourgeois, Chavignol
45.-
Regional typischer Sauvignon mit lebendiger Säure, Stachelbeer und Zitrus. Sehr schön als Apéro
oder zu Fisch und Meeresfrüchten.
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
12
Sancerre A.C. Les Baronnes 2012
100% Sauvignon Blanc
Henri Bourgeois, Chavignol
69.-
Die Reben mit einem Durchschnittsalter von 30 Jahren wachsen zu zwei Drittel auf Ton, zu einem
auf Kalkböden rund um das Dorf Chavignol. Die Aromatik ist von exotischen Früchten geprägt, mit
dezenten Zitrusnoten und etwas Kieselmineralik. Voller Körper mit guter Struktur.
Coulée de Serrant 2012, Rüsterei-Empfehlung
100% Chenin Blanc
Nicolas Joly, Savennières
159.-
Einer meiner absoluten Lieblingsweine. Nicolas Joly ist der Trendsetter in Sachen Biowein in
Frankreich, hat er doch schon in der 70er-Jahren damit begonnen. Arbeiten tut er wie im Mittelalter:
Keine Maschinen, keine Zuchthefen, keine Fitration, keine Temperaturkontrolle, keine Klärung, ja
nicht einmal Strom gibt es in seinem Weinkeller.
Die Weine sind schwer zu bekommen und nicht günstig, versprechen aber einen nicht alltäglichen
Weingenuss mit unglaublicher Grösse. Wer auf Frucht und frische steht, ist hier falsch. Die Weine
sind tiefgolden, in der Nase Feuerstein, feuchtes Laub und Erde. Am Gaumen kommen zu den
animalischen Noten noch Walnuss, Butter und Mineralik. Ein absolutes Liebhaberstück.
DIE WICHTIGSTE INVESTITION
IM LEBEN EINES WEINLIEBHABERS
IST DER KAUF EINES KORKENZIEHERS
ANDRE BARTON
ITALIEN
Chardonnay Bevion 2012
100% Chardonnay
Weingut Boeri, Piemonte
39.-
Frisch und fruchtiger Chardonnay mit Zitrus und Limettenaromatik.
Pinot Grigio Grivo 2013
100% Pinot Grigio
Volpe Pasini, Friuli
45.-
Dieser Pinot Grigo duftet intensiv fruchtig mit Nuancen von Hefe. Der volle Geschmack wird durch
die verspielte Säure fein ausgeglichen.
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
13
Arneis Langhe 2013
100% Arneis
Castello di Neive, Langhe
54.-
Rassiger, trockner Arneis aus dem traditionsreichen Familienbetrieb di Neive. Die Trauben aus den
beiden Lagen Montebertotto und Messoirano sind im Schnitt dreissig Jahre alt und haben damit ein
perfektes Alter. Im Glas verströmt er einen Duft von Mandeln, Orangenblüten und Pfirsch. Am
Gaumen zeigt er ein lebengiges Wechselspiel von Frucht, Säure und Mineralik.
Gagliole Bianco 2012 IGT
60% Procanico, 30% Chardonnay & 10% Malvasia
Gagliole, Toskana
69.-
Die Trauben werden von Hand geerntet. Nach der schonenden Weinbereitung folgt der sorgfältige
Ausbau in Barriques aus französischer Eiche. Das intensive Bouquet duftet nach Haselnüssen,
Mirabelle, etwas Birne und Eiche. Am Gaumen kandierte Früchte und Röstaromen, intensiv
mineralisch mit langem Finale.
Vermentino Toscana 2013, Rüsterei-Empfehlung
100% Vermentino
Tenuta Monteverro, Capalbio, Toskana
59.-
Neu aus der Maremma von Georg Weber und seinem Spitzenweingut Monteverro gibt es einen
Vermentino IGT. Wie bei allen Weinen von Weber wird auch hier auf höchste Qualität geachtet. Der
Vermentino ist selten geworden in Italien, obwohl aus ihm interessante, lebhafte Weine gewonnen
werden können. Düfte von Grapefruit und Lindenblüten. Voll und ausdrucksstark, schöne Balance
zwischen feine Säure und aromatischer Finesse.
“Cutizzi” Grecco di Tufo 2012
100% Grecco
Di Feudi di San Gregorio, Kampanien
69.-
Der Grecco di Tufo ist die edelste weisse Rebsorte Süditaliens und wurde schon von Aristoteles
erwähnt und geliebt. Die Trauben für den Cutizzi stammen von besonders alten Reben rund um das
Dorf Santa Paolina in der Provinz Avellino. Im Glas präsentiert er sich in kräftigem Strohgelb, mit
Noten von Steinobst. Am Gaumen kommen die prägnante Säure und die Mineralik vom Tuffgestein
zum Vorschein. Als Nachhall bleiben weiche balsamische Noten am Gaumen haften.
IM WEIN LIEGT DIE WAHRHEIT UND MIT DER STÖSST MAN ÜBERALL AN
FRIEDRICH HEGEL
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
14
SPANIEN
Finca Montepedroso 2013
100% Verdejo
Martinez Bujanda Famila, Rueda
45.-
Die Familie Bujanda bewirtschaftet 20 Hektar Reben in den höchsten Lagen im Rueda. Der Verdejo
selbst ist eine kleine Diva unter den Rebsorten und verlangt den Winzern viel Können und
Fingerspitzengefühl ab. Hier haben wir ein ausgesprochen sauberes und sortentypisches Beispiel.
Stachelbeere und Grapefruit mit Noten von Fenchel und Mandel. Rassige Säure und sommerlich
frisch.
Basa Blanco 2012/ 2013
Verdejo, Sauvignon blanc und Viura
Telmo Rodriguez, Rueda
39.-
Zitrus-, Passions- und Kiwifrüchte sind Aromen, die den Wein leicht würzig mit einem exotischen
Touch beleben.
Gaba do Xil 2012, Rüsterei-Empfehlung
100% Godello
Telmo Rodriguez, Valdeorras DO
49.-
Hellgelbe Farbe. In der Nase Rosmarin, Pfirsich, Ananas, sowie florale und mineralische Aromen.
Am Gaumen wunderbare Fruchtnoten von der Godellotraube. Schön strukturierter Wein mit einem
fruchtig-frischen Abgang und angenehmen Schmelz.
EIN GUTES GLAS WEIN IST GEEIGNET
DEN VERSTAND ZU WECKEN
KONRAD ADENAUER
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
15
NEUE WELT
Chenin Blanc / Viognier 2012, Rüsterei Empfehlung
79% Chenin Blanc & 21% Viognier
Pine Ridge Vineyards, Kalifornien, USA
65.-
Gary Andrus, Gründer von Pine Ridge und Nappa-Valley Pionier feiert 2013 sein 35-jähriges
Betriebsjubiläum. In dieser Zeit hat er sich mit seinen Rotweinen im Bordeaux Rive-Gauche-Style
einen bemerkenswerten Ruf erarbeitet. Aber auch seine Weissweine in traditioneller RhoneMachart sind erstklassig.
Bei diesem Cuvèe zeigt der Chenin Blanc seine Rasse und elegante Säure, unterlegt von der Würze
und dem Schmelz des Viogniers. Für mich ein Highlight auf der diesjährigen Expovina.
Puro Blanc 2011
100% Torrontes
Dieter Meier, Argentinien
54.-
Der Wein leuchtet in hellem Grüngold. Das intensiv blumige Bouquet ist leicht buttrig und erinnert
an Rosenblüten und Parfum. Am Gaumen besticht er mit feinem Schmelz, frischer und angenehmer
Säure und intensiver, blumiger Frucht.
Force Majeure Collaboration Series 2011
100% Viognier
Force Majeure, Washington State, USA
98.-
Das Projekt Force Majeure wurde im Jahr 2004 von Paul McBride und Ryan Johnson gegründet.
Diese verfügen über die ältesten und besten Parzellen der berühmten Lagen Ciel du Cheval und
Force Majeure in Red Mountain, Washington State. Ziel ist es, einigen motivierten Winzern aus der
Region Zugang zu dem Traubengut dieser Lagen zu ermöglichen.
Der Viognier wird von Mark McNeilly von Mark Ryan Winery nach seinen Vorstellungen umgesetzt. Er
ist zu 75% im Barrique und zu 25% in Stahl ausgebaut. Typisch für den Viognier präsentiert er eine
sehr herbale Nase, mit einem Hauch von Honig und Karamell. Am Gaumen hat er eine schöne Fülle
und weiche Textur, getragen von einer angenehmen Säure.
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
16
ROSE
Oeil de Perdrix Neuchâtel 2012
100% Pinot Noir
Domaine E. De Montmollin Fils, Auvernier, Schweiz
54.-
Fruchtiger Geschmack, fein und beerig im Bouquet, wunderbare Lachsfarbe. Kräftig im Körper, mit
einem leichten Pinot Noir-Charakter. Ein hervorragender Rosé zu Fisch oder hellem Fleisch mit
leichter Sauce.
Callia Alta Rose 2013
100% Shiraz
Bodegas Callia, San Juan, Argentina
39.-
Der Rosé der Callia Alta Serie wird reinsortig aus Shiraz gekeltert und verströmt ein wunderbar
fruchtiges Bouquet von Himbeere, Erdbeere und blumigen Noten. Am Gaumen ist der Wein fruchtig,
weich, nicht ganz trocken, mit saftigem Biss und schönem Nachhall.
ALS SICH DAS ROTWEINROT
UND DAS WEISSWEINWEISS NÄHER KAMEN,
SAH DIE WELT PLÖTZLICH GANZ ROSE AUS
BRIGITTE FUCHS
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
17
ROTWEIN
RÜSTEREI-EMPFEHLUNG
Château Troplong-Mondot, Grand Cru Classé 2003
80% Merlot, 10% Cabernet Sauvignon & 10% Cabernet Franc
Christine Valette, St. Emilion
139.-
Die Geschichte des Châteaus reicht zurück in das 18. Jahrhundert und ist eng verbunden mit
derjenigen des Châteaus Pavie. Beide Weinberge gehörten dem Abt Raymond de Sèze, der auch das
heutige Château errichten lies. 1830 wurde das Gut an die Familie Troplong verkauft und erhielt
dadurch seinen Namen. Nach einigen Besitzerwechseln gehört es heute Christine Valette, deren
Vater es 1967 erwarb. Es ist das grösste Château der Appelation mit 33 Hektaren.
2003 war der ultra-heisse Sommer, der vielen Weingütern grosse Schwierigkeiten bereitet hat. Bei
Troplong-Mondot hatte man Glück: Dem Merlot ist das heisse Wetter gut bekommen, auch weil die
Kalkböden mit einer dicken Lehmschicht Kühle bewahrt haben und diese abgeben konnten. Er ist
vollmundig beerig mit samtigen Tanninen, Toast und süssen Gewürzen, Pfefferminz. Dunkles
Rubinrot im Glas.
SCHWEIZ
Zürich
Ursus 2011
Pinot Noir, Syrah & Cabernet Cubin
Zweifel, Zürich & Aargau
62.-
Das Aushängeschild von Urs Zweifel. Die Reben aus den besten Lagen um den Zürichsee werden mit
viel Können und Enthusiasmus verarbeitet. Aromen von Dörrfrüchten, satt, kräftig und tanninhaltig.
Ein Wein mit Charakter und Potential.
Pinot Noir Barrique No. 571, 2011
100% Pinot Noir
Zweifel, Zürich & Aargau
78.-
Ein wirklich gelungener Zürichsee-Pinot. Die Reblage “uf Lingen“ in Höngg wird seit 1440 als
Rebberg bewirtschaftet. Er präsentiert sehr harmonisch sortentypische Noten von Waldbeeren,
Vanille und Toast. In Gedenken an den Urahn der Familie, Heinrich Zweifel.
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
18
Centenaire V 2009
100% Pinot Noir
Zweifel, Zürich & Aargau
129.-
Gute Intensität der Nase mit würzigem und fruchtigem Charakter. Die Frucht hat einen langsamen,
komplexen Auftritt; Noten von Sauerkirsche, Cassis und Erdbeere. Das Holz wirkt elegant, mit
Kokos und Lakritz. Im Gaumen zeigt er viel Volumen, der Auftakt ist fruchtig und cremig. Dieser
Wein verfügt über eine grossartige Vielseitigkeit. Die Tannine wirken leicht sandig und treten spät
auf, die Struktur wirkt gross und tragend, der Gesamtcharakter ist beeindruckend. Ein grosser
Wein, der noch sehr jung wirkt und der den notwendigen Stoff für einige Jahre hat.
Aargau
Im Lee 2010, Rüsterei-Empfehlung
50% Pinot Noir & 50% Malbec
Weingut zum Sternen, Würenlingen
75.-
Mutig, so eine Cuvée aus Pinot Noir und Malbec. Aber eben auch mal was anderes. Und ausserdem
gelungen. Schön verbindet sich die rauchig würzige Note vom Burgunder mit der Frucht und Frische
des Malbec. Sehr ansprechender Wein mit kraftvoller Struktur und aromatischem Bouquet. Zum
Sternen baut den Malbec schon seit 1997 an und verfügt daher über reife und potente Reben dieser
Sorte.
Wallis
Syrah du Valais AOC Héritage 2012
100% Syrah
Philippe Varone, Wallis
69.-
Intensiv, würzig und pfeffrig mit guter Struktur.
Humagne Rouge AOC 2012
100% Humagne Rouge
Philippe Varone, Wallis
69.-
Der Humagne Rouge gelangte Anfang des 20. Jahrhunderts aus dem Aostatal ins Wallis und ist dort
heute eine regionale Weinspezialität. Aromen von Enzianwurzel, Humus und Leder in der Nase,
samtige und weiche Tannine am Gaumen.
Tessin
Biasca Premium 2012, Rüsterei-Empfehlung
100% Merlot
Felicano Gialdi, Tessin
59.-
Komplexes, würziges Bouquet. In der Nase Cassis, Pflaumen, Brombeeren, Sauerkirschen und
etwas weisser Pfeffer. Im Mund voll, wuchtig und gleichzeitig elegant. Die feinen und eleganten
Tannine sind gut strukturiert und enden in einem langen fruchtigen Abgang.
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
19
Sassi Grossi 2011
100% Merlot
Feliciano Gialdi, Tessin
119.-
Der Kultwein aus dem Tessin ist ein kleines Kunststück. Nach der ersten Vergärung auf der Maische
nach 14 bis 16 Tagen erfolgt ein mikrobakterieller, malolaktischer Säureabbau, bei dem die harte
Apfelsäure in weiche Milchsäure umgewandelt wird. Danach reift der Wein 14 Monate in neuer
französischer Eiche. Dank dem häufigen „Umziehen“ des Weines, also dem Wechseln und Reinigen
der Fässer, kommt der Sassi Grossi ohne weitere Stabilisierungsmassnahmen aus. Keine
Schönung, keine Filtration. Im Glas entfaltet sich ein kräftiges Bouquet von Beeren, Lakritz und
Kakao. Abgerundet von einer schönen Würze mit weissem Pfeffer.
DEUTSCHLAND
Das Kleine Kreuz 2011, Rüsterei-Empfehlung
Merlot, Saint Laurent, Cabernet Franc & Cabernet Sauvignon
Weingut Rings, Freinsheim, Pfalz
99.-
Der erste deutsche Rotwein auf unserer Weinkarte. Und eine der besten Cuvées aus Deutschland.
Die Brüder Andreas und Steffen Rings sorgen seit 2007 für einiges Aufsehen in der nationalen
Weinszene. Terroir-verbundene, unverfälschte Weine in Spitzenqualität.
Bei einer Burgund-Weinprobe der Baur au Lac Vins konnte ich die Baur au Lac-Weinverköstiger von
diesem bemerkenswerten Weingut überzeugen, woraufhin sie Rings exklusiv für die Schweiz ins
Angebot nahmen. Freut mich. Im kleinen Kreuz dominieren Noten von dunklen Beeren und Kakao,
getragen von reifen Tanninen und Vanille.
ÖSTERREICH
Blaufränkisch Kalk und Schiefer 2012
100% Blaufränkisch
Anita & Hans Nittnaus, Neusiedlersee
59.-
Der Blaufränkisch „Kalk und Schiefer“ von den Hängen des Leithagebirges entspringt einem der
besten Weinjahre des Jahrzehnts. Er ist dunkel und stoffig, mit viel Frucht und Eleganz. Seine Farbe
ist ein intensives Rubinrot, am Gaumen ist er würzig, mineralisch und vollmundig, dabei lebhaft und
spannend mit langem Fruchtausklang.
Blauer Zweigelt 2011
100% Zweigelt
Anita & Hans Nittnaus, Neusiedlersee
44.-
Frischer, saftiger und rotfruchtiger Zweigelt. Unbeschwerter, süffiger und leichter Rotwein für viele
Gelegenheiten.
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
20
FRANKREICH
Bordeaux
Saint- Emilion Grand Cru 2010
80% Merlot & 20% Cabernet Franc
Château Teyssier, Saint-Emilion
79.-
Das Château Teyssier ist ein Weingut im Saint-Emilion, welches es immer wieder schafft, mit
seinem Spitzenwein „Le Dome“100 Parker-Punkte zu bekommen. Auch in unserem Crand Cru ist
das klare Leitmotiv vom Château zu erkennen, mit immerhin 92 Punkten. Er präsentiert sich in
dichtem Purpur, mit klaren Noten von Cassis und Lakritze. Am Gaumen kommen Barbecue-Rauch
und Röstaromen dazu. Eine empfehlenswerte Steigerung zu unserem offenen Wein Pezat, dem
kleinen Bruder des Crand Cru.
Château Troplong-Mondot, Grand Cru Classé 2003
80% Merlot, 10% Cabernet Sauvignon & 10% Cabernet Franc
Christine Valette, St. Emilion
139.-
Die Geschichte des Châteaus reicht zurück in das 18. Jahrhundert und ist eng verbunden mit
derjenigen des Châteaus Pavie. Beide Weinberge gehörten dem Abt Raymond de Sèze, der auch das
heutige Château errichten lies. 1830 wurde das Gut an die Familie Troplong verkauft und erhielt
dadurch seinen Namen. Nach einigen Besitzerwechseln gehört es heute Christine Valette, deren
Vater es 1967 erwarb. Es ist das grösste Château der Appelation mit 33 Hektaren.
2003 war der ultra-heisse Sommer, der vielen Weingütern grosse Schwierigkeiten bereitet hat. Bei
Troplong-Mondot hatte man Glück: Dem Merlot ist das heisse Wetter gut bekommen, auch weil die
Kalkböden mit einer dicken Lehmschicht Kühle bewahrt haben und diese abgeben konnten. Er ist
vollmundig beerig mit samtigen Tanninen, Toast und süssen Gewürzen, Pfefferminz. Dunkles
Rubinrot im Glas.
Château Canon-la-Gaffelière, Cru Classé 2005
Merlot, Cabernet Franc & Cabernet Sauvignon
Stephan von Neipperg - St. Emilion
270.-
Ein opulenter, dekadenter Wein. Bestimmt einer der besten dieses Jahrganges. Ein brillanter Erfolg
von Besitzer Stephan von Neipperg.
Château Sociando- Mallet 1995
Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc & Petit Verdot
Jean Gautreau, Haut–Medoc
119.-
Eigentlich ist der Sociando-Mallet ein Cru Bourgeois. Und eigentlich läuft er den Cru Classé
Bordeaux immer wieder den Rang ab. Am liebsten verglichen wird er mit Château Montrose.
Allerdings hat Jean Gautreau bewusst auf jegliche Klassifizierung verzichtet, da seine Weine für
sich selbst sprechen. Tief und komplex, mit Finesse, samtigen Tanninen und köstlich, rauchiger
Frucht. Würziges Eichenholz mit zarter Vanille.
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
21
Château Clarke 1982 Cru Bourgeois Supérieur
Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc & Petit Verdot
Baron Edmond de Rothschild, Listrac – Medoc
149.-
Das Château gehörte 200 Jahre lang der irischen Famile Clark und wurde Mitte der 70er von Baron
Edmond de Rothschild gekauft. Dieser ist Miteigentümer von Château Lafite- Rothschild, wollte
aber noch ein eigenes Weingut. Nachdem man über zehn Jahre in die Neustrukturierung von
Weinberg und Keller investiert hat, begann ein neues erfolgreiches Kapitel des Châteaus.
Die Weine dieses Hauses haben Schliff und Finesse, zartes Tannin mit Noten von Vanille und der
Frucht von Kirschen, schwarze Johannisbeeren und Pflaume.
Duluc de Branaire-Ducru, 4ème Grand Cru Classe 2006
Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot & Cabernet Franc
Château Branaire-Ducru, Saint Julien
89.-
Der Zweitwein des Châteaus. Zurückhaltend und verführerisch, grandios gearbeitet, frisch, saftig
und elegant. Sehr schön blumig-fruchtiger Bordeaux von dem Nachbarn des Château Beychevelle.
La Bourgogne
Morgon Vieilles Vignes 2011, Rüsterei-Empfehlung
100% Gamay
Georges Descombes, Beaujolais
69.-
Georges Descombes Weingut liegt oberhalb des Ortes Villié-Morgon in den oberen Hügeln des Cru
Morgon. Er ist einer der ersten, welcher seine Weine auf dem Niveau biologischen Anbaus erzeugt.
Der Gamay zeigt hier eine herrliche Frische und ganz klare Aromen von Himbeer mit einem Anklang
von Schokolade in Nase und Gaumen. Sehr schön und einfach zum Geniessen.
Gevrey-Chambertin Villages 2010
100% Pinot Noir
Domaine Dominique Gallois
86.-
Domaine Gallois ist eine kleine One-Man-Show. Ausser zur Ernte macht Dominique in seinen 3,5
Hektaren Rebberg in besten Gevrey-Lagen alles selbst. Eher zurück haltend und wortkarg lässt er
lieber seine ausgesprochen ehrlichen, handwerklich perfekt umgesetzten Weine für sich sprechen.
Der Village ist der Einstiegswein mit Traubengut jüngerer Reben aus verschiedenen Lagen rund um
Gevrey- Chambertin. Doch auch dieser Pinot ist klar in der Handschrift des Meisters. Rote Beeren
mit Kräuternuancen, Anklängen von Erde und Getreide mit einer angenehmen Frische.
Charmes- Chambertin Grand Cru 2011
100% Pinot Noir
Domaine Dominique Gallois
179.-
Ist der nicht zu jung zum Trinken? Nein, ist er nicht. Zwar hat der Charmes noch ein sehr gutes
Lagerpotenzial, präsentiert sich aber schon jetzt sehr ausgewogen und stimmig im Glas.
Glänzendes Violett, ungeheure Kraft mit Aromen von Waldbeeren ,Erde und balsamischen
Kräutern. Muskulös und breitschultrig mit langem Finale. Unbedingt karaffieren.
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
22
Rhône
Châteauneuf du Pape, Vignobles de la Serrière 2010
65% Grenache, 25% Syrah & 10% Mourvèdre
Château Beauchêne
96.-
Die ersten Parzellen an der Rhône kaufte die Familie Bernard nach der Französischen Revolution im
Jahr 1794. Seit dem ist der Betrieb auf ca. 80 Hektaren in drei Appellationen der Rhone gewachsen.
Seit 1971 wird der Betrieb von Michel und Dominique Bernard geführt. Alle Trauben stammen aus
eigenen Weinbergen und werden im Château vinifiziert.
Bernard hat einen wunderbar erwachsenen Wein geschaffen, der sich in intensivem Dunkelrot und
Violett präsentiert. Ein Bouquet von roten Früchten, Leder und Likör mit Nuancen nach Gewürzen.
Im Gaumen kraftvoll, vollmundig, ausbalanciert und harmonisch. Gut strukturierte Tannine und ein
schöner, langer Abgang.
„Les Meysonnier“ Crozes-Hermitage 2011
100% Syrah
Michel Chapoutier, Rhône
69.-
Chapoutier gilt als einer der besten an der Rhone und ist dem "Syndicat International des Vignerons
en Culture Bio Dynamique" angeschlossen, das in den Zielen viel weiter geht als das heutige „Bio“.
Der Anbau soll nur mit natürlichen Methoden und organischer Düngung erfolgen, welche regional
produziert werden muss. Die Reben müssen so gesund und stark sein, das sie sich selbst gegen
Krankheiten schützen können.
Der „Les Meysonnier“ ist ein Klassiker, die 25 Jahre alten Reben wachsen auf Tonböden. Saftige
Noten von Brombeeren und Himbeeren, unterlegt von etwas Leder und pfeffriger Würze
versprechen einen attraktiven Weingenuss.
VON POLITIKERN KÖNNEN WIR
NICHT ERWARTEN, DAS SIE UNS
REINEN WEIN EINSCHENKEN,
ABER VON DEN WINZERN
HEINRICH HEINE
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
23
ITALIEN
Piemonte
Barbaresco Riserva Muncagota 2007/ 2008, Rüsterei-Empfehlung
100% Nebbiolo
Produttori del Barbaresco
104.-
Die Weinbaugenossenschaft P.d.B. wurde 1958 gegründet um die Existenzbasis der kleinen
Weinbauern des Barbarescos zu sichern. Die Genossenschaft. bewirtschaftet mit 60 Winzerfamilien
über die Hälfte des hochklassigen D.O.C.G. Gebiets. Muncagota ist einer der 9 historischen Lagen
im Barbaresco. Der 3,9ha große Rebberg ist Süd-Ost orientiert und hat eine lehmig-kalkige
Beschaffenheit mit Sandspuren. Der Wein präsentiert ein Aroma von reifen Kirschen, feuchtem
Laub und Leder. Am Gaumen ist er komplex und dicht mit süßlichen Tanninen.
Barbera d` Alba „Ornati“ 2013
100% Barbera
Armando Parusso, Piemont
59.-
Marco und Tiziana Parusso übernahmen in den 80ern das Weingut von Vater Armando. Seitdem
haben sie sich mit viel Geschick und Talent einen Namen der internationalen Weinwelt erarbeitet.
Das Streben nach Perfektion in Weinberg und Keller hat sich bezahlt gemacht. Sie verloren nie den
Boden unter den Füssen und ihre Weine sind bezahlbar geblieben. Der Barbera aus der Einzellage
„Ornati“ ist ein gelungenes Beispiel: Leicht balsamisch mit Aromen von dunklen Früchten,
mittelkräftig und ausgewogener Struktur.
Veneto
Amarone della Valpolicella DOC, Selezione di Famiglia 2010
80% Carvina, 15% Rondinella & 5% Molinara
Cantine Tinazzi
119.-
Ende der 60er-Jahre begann Eugenio Tinazzi in Cavaion Veronese im Hinterland des Gardasees
Weine zu produzieren und zu verkaufen. Mit der Zeit kam der Erfolg und es mussten Rebflächen
dazu gekauft werden, um die Produktion zu erhöhen. Mittlerweile ist Tinazzi europaweit ein Name
und steht für kompromisslose Quälität in Sachen Amarone und Ripasso. Die besten Weine kommen
als „Selezione di Famiglia“ auf den Markt.
Der Amarone zeigt sich kraftvoll und gut ausbalanciert in tief rubinroter Farbe. Typische Noten von
Dörrobst, Sauerkirschen und reifen Früchten tragen dezente Lakritz und Kakaoaromen.
Ripasso, Valpolicella DOC Superiore Selezione di Famiglia 2011
80% Carvina, 15% Rondinella & 5% Molinara
Cantine Tinazzi
69.-
Anders als beim Amarone werden die Trauben für den Ripasso nicht getrocknet. Der Traubensaft
der ersten Pressung wird ein zweites Mal auf den Trester des Amarone vergoren. Daher der Name
Ripasso, was soviel heisst wie „erneuter Durchgang“.
Somit bekommt er die Typizität eines Amarones, ist aber nicht so hoch konzentriert und dadurch
zugänglicher. Tinazzi hat einen bemerkenswert ausgeglichenen Ripasso komponiert, der mit
Pflaumenduft und dichtem Körper betört.
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
24
Toscana
Brunello di Montalcino 2009
100% Sangiovese
Collemattoni
109.-
Die Familie Bucci bewirtschaftet im Montalcino nur etwa sieben Hektaren von denen 4,2 mit dem
Brunello bestockt sind. In liebevoller Hand- und Detailarbeit erzeugen Marcello und seine Frau
einen klassischen Wein der Region. Nach der Vinifizierung lagert der Wein 30 Monate in 3’200-LiterFässern aus slowenischem Eichenholz und entwickelt dort sein wunderbares Aroma mit reifem Duft
von Blüten, Tabak und Graphit.
Terra di Monteverro 2010, Rüsterei-Empfehlung
40% Cabernet Sauvignon, 40% Cabernet Franc,
15% Merlot, 5% Petit Verdot
Tenuta Monteverro, Capalbio
119.-
Der kleine Bruder des Monteverro ist ein richtig schöner Super-Tuscan. Man spürt auch hier die
Liebe und die Kunst der Weinmacher, allerdings ist das verwendete Traubenmaterial nur
“erstklassig” und nicht “sensationell”. Intensiv, komplexe Aromen von schwarzen Beeren mit
Rosmarin, Kirsche und Zigarrenrauch.
Gagliole 2010 IGT
90% Sangiovese & 10% Cabernet Sauvignon
Gagliole
125.-
Gagliole ist ein wunderschönes Weingut in der Toscana, wo herausragende Weine produziert
werden. Der IGT präsentiert sich tiefrot, mit süsser Beerenaromatik, Kräutern und Lakritz. Sehr
ausgewogenes Säure- und Tanninspiel.
Chianti Classico Fonterutoli 2011
90 % Sangiovese; 5% Malvasia Negra, Colorino & 5% Merlot
Marchesi Mazzei
66.-
Intensives Rubinrot, mit sehr ausdrucksstarkem und harmonischem Duft nach reifen Beeren.
Samtig weiche Tannine, eleganter Abgang.
Castello di Fonterutoli 2007
90% Sangiovese & 10% Cabernet Sauvignon
Marchesi Mazzei
99.-
Würzig-fruchtige Komponenten dominieren die Nase; der Ansatz ist sehr fest und voll, die Tannine
voller Rasse. Endet mit einem langen, opulenten Finale auf Aromen von Gewürzen und Pflaumen.
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
25
Süditalien
Santa Cecilia IGT 2008 / 2009
100% Nero d`Avola
Planeta, Sicilia
82.-
Nachdem der Nero d`Avola lange als Massentraube und Färbemittel missbraucht wurde, um
weniger dunklen Weinen etwas Farbe zu verpassen, sind sich die sizilianischen Winzer wieder der
Qualität bewusst geworden, die diese autochthone Rebsorte bieten kann. Planeta hat hier ein sehr
gelungenes Beispiel für einen reinsortigen „Schwarzen aus Avola“. Reife rote Früchte, Feigen und
Süssholz in der Nase. Am Gaumen samtig mit weichen Tannin, vollmundig mit langem Finale.
Centurio Vigne Vecchie 2010/ 2011, Rüsterei-Empfehlung
100% Primitivo
Produttori Vini di Manduria, Apulien
89.-
Die Reben des Centurio haben ein stolzes Alter von über 100 Jahren. Der Besitzer des Weinbergs
wollte die Lage eigentlich roden und neupflanzen. Das haben die Jungs von Globalwine im letzten
Moment verhindert und kurzerhand die Parzelle gepachtet. Jetzt wird dort zusammen mit dem
Weingenie Alain Bramaz ein unglaublich tiefer und konzentrierter Primitivo produziert. Elegant und
füllig mit Noten von Brombeeren und Cassis, Dörrpflaumen und Leder.
Mamuthone DOC 2011
100% Cannonau Mamoidas
Giuseppe Sedilesu, Sardinien
56.-
Die Familie Sedilesu bewirtschaftet ihren Familienbetrieb bereits in der zweiten Generation. Erst im
Jahr 2000 wurden die Fassweine, die nur in den umliegenden Dörfern verkauft wurden, auch in
Flaschen abgefüllt und exportiert. Mit einem Riesenerfolg. Mittlerweile zählen die Weine der
Familie zu den besten und populärsten Weinen von Sardinien. Der Mamuthone wurde zwölf Monate
im Barrique ausgebaut. Er präsentiert sich mit angenehm integriertem Tannin und Tönen von
Pflaume, Kirsche und Granatapfel. Trotz seines hohen Alkoholgehalts von 15 Volumenprozent zeigt
er sich klar und elegant.
WOZU DIE WAHRHEIT
IM KAFFEESATZ SUCHEN,
DA SIE DOCH SO ANGENEHM
IM WEIN UNTERGEBRACHT IST
ANDRE BRIE
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
26
SPANIEN
Rioja
Cantos de Valpiedra 2011
100% Tempranillo
Bodegas Finca Valpiedra
54.-
Kirschrote Farbe. In der Nase schwarze Frucht, mineralisch, Vanille, Kokosnuss und Zigarren-Box.
Am Gaumen schön ausbalanciert, lang, mineralische Frische, fruchtig mit schön integrierten
Tanninen. Ein langanhaltender, fruchtiger Abgang.
Muga Reserva 2009 / 2010
Tempranillo, Garnacha, Graciano & Mazuelo
Bodegas Muga
68.2008 Magnum 136.-
Die Weine der Bodegas Muga zählen zu den besten Weinen Spaniens. Mit modernster Technik
werden Weine im klassischen Rioja-Still vinifiziert. Sehr klar auf das Terroir bezogen. Der Reserva
hat ein vielschichtiges Bouquet von schwarzen Beeren, Graphit, Nüsse und dunkler Schokolade.
Muga Reserva Especial Magnum 2005
70% Tempranillo, 20% Garnacha und 10% Mazuelo und Graciano
Bodegas Muga
Magnum 179.-
Das Upgrade zum Muga Reserva wird nur in besonders guten Jahren produziert. Strenge Selektion
des Leseguts aus den besten Lagen der Bodegas. Spontan und ohne Zuchthefen vergoren, reift er
zuerst 6 Monate in grossen Eichenholzfässern und dann 30 Monate in franz. Barriques. In der Nase
und am Gaumen präsentieren sich feinste Fruchtaromen, Gewürze und Röstaromen mit einem
Hauch von Schokolade.
Muga Prado Enea 2005
Tempranillo, Garnacha, Graciano & Mazuelo
Bodegas Muga
129.-
Der 2004 Prado Enea ist ein handwerkliches Meisterstück. Nach 36-monatiger Pflege in grossen
3’000-Liter-Eichenbütten folgt der 36-monatige Ausbau im Barrique. Nach der Vollendung kommen
nochmals 36 Monate Flaschenreife dazu. Das sind 108 Monate, bis der Wein nach der Ernte auf den
Markt kommt. Dementsprechend komplex ist er auch. Johannisbeere, Brombeeren, Pflaumen, feine
Röstnoten und Nuss in der Nase, weiche Tannine und mineralische Noten am Gaumen.
Muga Torre 2009
Tempranillo, Graciano & Mazuelo
Bodegas Muga
149.-
Der Torre ist ein unglaublicher Wein. Er ist ein aromatischer Riese, der sich vor Aromen nur so
überschlägt. Waldfrüchte, edle Hölzer, Kaminfeuer und feuchter Waldboden im Glas, dunkles fast
schwarzes Violett. Am Gaumen konzentrierte Fruchtaromen perfekt gereifter Trauben, spektakuläre
Aromen von Leder, Trüffel, Graphit und Kaffee. Potentes, sehr lange anhaltendes Finale mit
würziger dunkler Beerenfrucht, balsamischen und mineralischen Nuancen.
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
27
Pagos Viejos 2011
100% Tempranillo
Bodegas y Viñedos Artadi
149.-
Klares Kirschrot. In der Nase reife Frucht, Kokosnuss, balsamisch, frisch. Am Gaumen würzig,
fruchtig, Aromen nach schwarzen Beeren, mit schön integrierten Tanninen. Exotische Holznoten
und ein langes, intensives, vollmundiges Finale. 92 von 100 Parkerpunkten.
Vinas de Gain 2012,
100% Tempranillo
Bodegas Y Vinedos Artadi
68.-
Wenn wir über Riojas sprechen, müssen die Bodegas Artadi ganz vorne mit genannt werden. Dieser
moderne Wein im klassischen Gewand bringt wunderbare Brombeertöne mit sanften Tanninen,
Mineralität und leichten Anklängen von Graphit. Im Abgang fruchtige Dörrpflaumen.
Reserva 2006
90% Tempranillo% & 10% Graciano
Remirez de Ganuza
136.-
Als ehemaliger Makler für Weinberge hat sich Don Fernando sechzig Hektaren der besten Lagen zu
eigen machen können, bevor er Anfang der 90er-Jahre sein eigene Bodegas aufgebaut hat. Und das
mit viel Erfolg. Seine unkonventionellen Neuerungen und technischen Tüfteleien, um den perfekten
Wein zu machen, führten zu einigem Aufsehen in der Weinwelt. Robert Parker adelte ihn unlängst
als den Château Latour Spaniens.
Der tief dunkel violettfarbene Reserva offeriert ein weitgefächertes Aromenspektrum, das Anklänge
von Toast, Bleistiftmine, gebrannter Erde, Lavendel, Gewürzbox und Brombeeren bietet. Dieser
breite, vollmundige, vielschichtige und strukturierte, noch recht dichte Rioja bringt alles mit, was
ein Wein braucht.
Trasnocho 2006
90% Tempranillo% & 10% Graciano
Remirez de Ganuza
169.-
Die Trauben für den Trasnocho stammen von im Durchschnitt sechzig Jahre alten Rebstöcken aus
der besten Lage der Weinberge von Remirez. Durch den nach Ernte und Gärung folgenden 22monatigen Ausbau in verschiedenen Holzarten mit ganz spezieller Toastung wurde die Komplexität
des Weines gesteigert und ein harmonisches Gleichgewicht zwischen grosser Frucht und edlem
Holz perfektioniert. Dunkles, fast schwarzes Kirschrot mit purpurfarbenen Schattierungen am
Glasrand und in der Tiefe. In der ersten Duftsequenz reife rote Beeren, Herzkirsche und
Kakaopulver. Dann folgen komplexe Aromen von salziger Lakritze und edlen Hölzern, perfekt
integriert in die süsse, reife Frucht von Pflaumen.
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
28
Toro
Pintia 2007
100% Tinta de Toro
Bodegas Pintia, Toro
119.-
Mitte der 90er-Jahre wurde bei der Premium-Bodegas Vega Sicilia der Weg für ein neues Weingut
bereitet. Man wollte im zu der Zeit unpopulären, aber für Wein bestens geeigneten Gebiet Toro eine
neue Bodega eröffnen. 2001 war es dann soweit und die Bodegas Pintia brachte unter der Leitung
des Vega Sicilia Chef-Önologen Xavier Ausás den ersten Jahrgang auf den Markt. Tiefes Kirschrot,
fruchtig-würzige Aromen dunkler Waldbeeren, reifer Kirschen und Wildblüten. Aus seiner
sagenhaften Tiefe steigen Noten von Eichenholz, Rauch und Schokolade, die der Frucht zusätzliche
Opulenz verleihen. Sanft gereiftes, fast seidiges Tannin und eine mittlere Säure sorgen dafür, dass
die vielfältigen Aromen nicht untergehen, sondern lange am Gaumen nachhallen.
San Roman 2010
100% Tinta de Toro
Bodegay y Viñedos Maurodos
Magnum 199.-
San Roman wird von Eduardo Garcia, dem Sohn von Mariano Garcia, Gründer der Bodegas Mauro
produziert. Nach schonender und selektiver Ernte wird 24 Monate in französischer und
amerikanischer Eiche ausgebaut. Er präsentiert sich dicht und voluminös mit dunklem
Beerenkompott, leicht rauchig und gut integrierten Tanninen.
Ribera del Duero
Alconte 2010
100% Tinto Fino
Bodegas Montecastro, Ribera del Duero, Spanien
58.-
Die Bodega verfügt über sechs Reblagen mit insgesamt 30 Hektar Land. Das Alter der Reben reicht
von Neupflanzungen bis hin zu über hundertjährigen Stöcken. Sehr dicht in der Struktur, mit viel
Tiefe und ausgewogenen Tanninen. Aromen von süsswürzigen Beeren, Pflaumen und Holz.
Montecastro 2009, Rüsterei-Empfehlung
95%Tinto Fino, 2% Merlot, 2% Cabernet Sauvignon & 1% Garnacha Negra
Bodegas Montecastro
79.-
Der Montecastro ist ein Ribera Highlight in Sachen Preisleistung. Die Reben wachsen in sechs
verschieden Lagen auf 800 bis 950 Metern über Meer. Er profitiert von Reben verschiedener
Altersklassen, von jungen bis hin zu über hundertjährigen. Ausgebaut wird er 18 Monate in 50%
neuen und 50% gebrauchten Barriques aus französischer, amerikanischer und litauischer Eiche.
Dunkles, fast schwarzes Violett, eine Nase von Brombeeren, Johannisbeeren und leichte Anklänge
vom Holz wie Toast und Vanille. Am Gaumen dann eine füllige Beerenfrucht gepaart mit würzigen
Aromen, Schokolade und Anis. Er strotzt vor Kraft und Energie ist dabei aber wunderbar
ausgewogen mit weichem Schmelz am Gaumen.
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
29
Restliches Spanien
Finca Antigua Crianza 2009 / 2010
Tempranillo, Cabernet Sauvignon, Merlot & Syrah
Finca Antigua, La Mancha
39.-
Weich im Antrank mit fruchtigen Noten nach Orangen und Toastbrot; leicht würzig, verbunden mit
gut integrierten Tanninen.
Juan Gil Silver Label 2012
100 % Monastrell
Juan Gil, Jumilla
59.Magnum 118.-
40-jährige Reben und 100% Monastrell. Und dann noch kleine Erträge. Was für ein Wein!
Aguilera Vinas Viejas 2008
100% Carignan
L´ Infernal, Priorat
179.-
Da haben sich mal eben drei Starwinzer aus Frankreich zusammengetan, um 2002 ein neues Projekt
in Spaniens Edel-DOC zu starten: Die Herren Combier, Fischer und Gerin haben sich die steilsten
Lagen im Priorat erbeutet, diese renoviert und teils neu bepflanzt, um dann Spitzenweine unter dem
Namen Trio Infernal zu produzieren. Leider existierte vorher bereits eine chilenische Firma mit dem
selben Namen, welche die Drei dann auch prompt wegen der Namensrechte verklagt hat. Deswegen
jetzt : L` Infernal.
Die Reben für den Aguilera wurden bereits 1912 gepflanzt, nach der Lese und Vergärung reift der
Wein 18 Monate im Barrique. Typisch für das Priorat fast schon Schwarz im Glas mit Noten von
Schwarzkirche, Himbeere, Röstaromen, Leder und Schiefer. Üppig und vollmundig mit langem
Abgang.
V.S. 2009
100% Tempranillo
Bodegas Mauro, Castilla y Leon
149.-
Die Bodegas Mauro gibt es seit 1980, zwei Jahre bevor die D.O. Ribera del Duero gegründet wurde.
Da die geographische Grenze vom Ribera klar definiert wurde, hatte Mariano Garcia das Pech - oder
das Glück - kurz vor der Grenze im V.d.T. Gebiet Castilla y Leon zu liegen und nicht den Regeln einer
D.O. zu unterstehen.
Die Bodegas Mauro produzierte von Anfang an Spitzenweine, in Lagen welche schon vom
österreichischen Habsburger Felipe II 1562 geadelt wurden. Der Vendimia Seleccionada wird aus
dem besten Traubenmaterial gekeltert und reift dann 33 Monate im Barrique. Fast schon Likörartig
mit Noten von dunklen Beeren und erdigen Aromen, dazu samtige Tannin und ein lang
nachhallender Abgang.
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
30
Terreus 2010
100% Tempranillo
Bodegas Mauro, Castilla y Leon
179.-
Die Trauben für Terreus wachsen in der nur drei Hektar grossen Lage Paraje de la Cueva Baja. Er
wird nur in besten Jahren produziert, zwischen 5’900 und 7’200 Flaschen. Nach 26-monatiger
Fassreife wurde er im Mai in die Flasche gefüllt. Zweifellos einer der besten Tempranillos der Welt.
Der 2009er hat eine Parker-Bewertung von 98 Punkten. Eine dunkelrote Farbe, in der Nase Aromen
vom Toastbrot, Espresso, Trüffel, schwarzer Kirsche und Brombeere. Am Gaumen eine dichte
Konzentration der Frucht, komplex, blumige Holznoten mit einem frischen, lang anhaltenden
Abgang.
PORTUGAL
Terra do Zambujeiro 2009
Periquita, Aragonez, Trincadeira & Alicante Bouschet
Quinta do Zambujeiro, Alentejo
89.-
Dunkles, komplexes Bouquet, getrocknete Früchte, Orangen, Gewürze und Edelhölzer. Langer
Auftritt im Gaumen mit schön eingebauten Tanninen.
Tres Bagos 2011
Touriga Nacional, Touriga Franca, Tinta Barroca & Tinta Roriz
Lavradores de Feitoria
59.-
Der Wein verteilt sich in lebhaft saftiger Gerbstoffstruktur im Mund und klingt elegant und lange am
Gaumen nach. Das delikate Bukett setzt angenehm zarte Karamellnoten in reifer Kirschfrucht frei,
unterlegt mit dezenten Röstaromen und kühlen, erfrischend blauen Brombeeren.
BULGARIEN
Eolis Merlot 2009
100% Merlot
Malkata Zvezda, Thracian Lowlands
62.-
Auf der Suche nach aussergewöhnlichen Weinen sind wir auf das Weinbau-Projekt “Eolis” aus
Bulgarien gestossen. Das Team produziert Weine aus internationalen Rebsorten in einer uralten,
traditionellen Weinbauregion. Der Merlot ist absolut sortentypisch. Dunkle Beerenfrucht mit
sanfter, aber präsenter Säure, dezenten Holznoten und Karamell.
Eolis Cuvée Eléonore “Limited Edition” 2009
60% Cabernet Sauvignon & 40% Cabernet Franc
Malkata Zvezda, Thracian Lowlands
69.-
Sehr klar strukturierte Cuvée mit Aromen von Johannisbeere, Zedernholz, Würze und Pfeffer. 18
Monate im Barrique gereift. Limitiert auf 480 Flaschen, als Geburtstagsgeschenk für Eléonore, die
Tochter der Gutsbesitzer-Familie Wunderlin, die 2009 zur Welt kam.
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
31
CHILE
Cabernet Sauvignon Reserva Legado 2011
100% Cabernet Sauvignon
De Martino, Maipo Valley
49.-
Pietro de Martino ist 1934 nach Chile gekommen und kaufte das Land im Maipo Valley. Doch erst die
Kinder seines Bruders begannen mit dem ernsthaften Anbau von Reben. De Martino zählt heute als
renommiertes Gut mit zu den besten in Chile. Der Wein ist frisch und intensiv. Dominiert von
schwarzen Kirschen und kräftigen, reifen Tanninen. „Jedes Terroir erzählt via Rebstock seine
eigene Geschichte“, schwärmt Marcelo Retamal. Er ist der önologische Kopf des Weinguts. 2004
wurde er zum chilenischen „Winemaker of the Year“ gekürt.
Carmenere Reserva Legado 2011
100% Carmenere
De Martino, Maipo Valley
49.-
Diese alte Bordeaux-Rebsorte ist nach der Reblauskatastrophe dort fast vollständig verschwunden.
In Chile jedoch haben ambitionierte Weingüter wie De Martino diese Rebsorte mit Erfolg aufrecht
erhalten. In der Nase haben wir Aromen von dunklen Beeren und Pfeffer, am Gaumen einen guten
Körper und ein Langes Finale. Alle Legado-Weine werden 12 bis 14 Monate in französichem Barrique
ausgebaut.
ARGENTINIEN
Malbec 2012
100% Malbec
Bodegas Salentein, Mendoza
59.-
Würzige Noten von Cassis und Pflaumenromen. Kräftig, saftig und junge Tannine.
Numina 2012, Rüsterei-Empfehlung
64% Malbec, 18% Cabernet Sauvignon & 11% Merlot,
5% Cabernet Franc, 2% Petit Verdot
Bodegas Salentein, Mendoza, Argentinien
79.-
Die Bodegas Salentein werden auch als das „Juwel der Anden“ bezeichnet. Chief Winemaker Josè
Pepe Galante ist Stolz darauf. Mit dem Numia hat er ein neues Meisterstück komponiert. Geplant
und umgesetzt als argentinischer Bordeaux-Blend präsentiert er eine unglaublich dichte
Aromenvielfalt. Weiche, gut eingebundene Tannine, eine fast schwarze Farbe und einen langen
Abgang.
Puro Cabernet Sauvignon 2012
100% Cabernet Sauvignon
Ojo de Vino, Dieter Meier, Mendoza
59.-
Jetzt gibt es neu auch einen reinsortigen Cabernet-Sauvignon in gewohnter Puro-Qualität.
Viel Spass beim Probieren.
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
32
Puro-Corte 2013
Malbec, Cabernet Sauvignon & Cabernet Franc
Ojo de Vino, Dieter Meier, Mendoza
62.-
Dieser Malbec-Blend kommt mit einem schönen Aroma von roter Paprika, roten Beeren und etwas
Blütenduft daher. Der Cabernet bringt hier zusätzliche Aromen und Struktur ein. Am Gaumen
deshalb recht kraftvoll mit schönen, weichen Gerbstoffen, viel Frucht und einem lang anhaltenden
Abgang.
Puro-Corte D’Or 2013
Malbec, Cabernet Sauvignon & Petit Verdot
Ojo de Vino, Dieter Meier, Mendoza
74.-
Der Top-Cuvée von Dieter Meier. Sattes, jugendliches dunkelrot. Würziges, blaubeeriges Bouquet,
erinnert an Brom- und Heidelbeeren. Im Gaumen sehr füllig und mit kräftigem Gerbstoff, noch
etwas jugendlich ungestüm, mit viel und lang anhaltender Aromatik. Klingt lange nach, mit
Röstaromen, Kräuternoten und etwas Vanille.
USA
Déjà vu 2007
100% Merlot
Déjà vu, Kalifornien, Monterey Valley
56.-
Ein Super-Merlot für wenig Geld. Im Barrique gereift, duftet er nach getrockneten Früchten, Tabak
und Malz. Am Gaumen viel dunkle Frucht und wieder Tabak. Gut ausbalanciert und samtige
Gerbstoffstruktur.
Jack London Zinfandel 2010
100% Zinfandel
Kenwood Vineyards, Kalifornien, Sonoma Valley
75.-
Die Einzellage „Jack London“ ist eine Hommage an den Schriftseller, der in diesem Tal gelebt hat.
Der Zinfandel ist eine der populärsten Rebsorten der USA. Im Glas haben wir ein schönes Rubinrot,
Aromen von dunklen Waldbeeren, mit Gewürznelke und Pfeffer.
Tanbark Hill 2009
100% Cabernet-Sauvignon
Philip Togni, Kalifornien, Napa Valley
119.-
Philip Togni ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Seine Weine in „Rive Gauche“-Stilistik werden
mit den ganz grossen Paulliacs verglichen, wie z.B. Château Leoville oder Château Latour.
Unser Tanbark Hill ist der zweite Wein, wird aber aus dem selben Traubenmaterial hergestellt wie
die Topweine Tognis. Der Ausbau erfolgt in zwei und drei belegten französischen Barriques
zugunsten sanfteren Tanninen und junger Trinkbarkeit. Er bringt Dichte, Würze und Finesse ins
Glas, mit einem Aroma von dunklen Beeren, Lakritz und Zedernholz.
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
33
Champoux 2008
43% Cabernet Sauvignon, 39% Cabernet Franc, 11% Merlot, 7% Petit Verdot
Andrew Will, Washington State, Horse Heaven Hills
159.Andrew Will ist ein Ausnahmewinzer mit unheimlichen Talent. Seine Cuvées in Bordeaux- Manier
sind herausragend. Washington State liegt nun mal auch auf dem selben Breitengrad. Der Wein von
30-jährigen Reben wird 21 Monate im Barrique ausgebaut und erhält dadurch eine starke Tanninstruktur. Als tragende Aromen vereinen sich Himbeeren Schwarzkirsche und Pflaumen mit eine
feinen Würze und leichter Mineralität.
NEUSEELAND
Carolines 2008
100% Pinot Noir
Ostler Vineyard Ltd., Waitaki Valley, New Zealand
129.-
Ostler hat diesen Pinot Noir als Hommage an die grossen Weine der Bourgogne geschaffen. Nach
langer Suche hat man im jüngsten Anbaugebiet von New Zealand, Waitaki Valley, 38 Millionen Jahre
alte Muschelkalkböden wie in Frankreich gefunden. Zwar unter komplett anderen klimatischen
Bedingungen, aber aufgrund von Sonne und pazifischen Einfluss optimal für diese Art von Pinot.
Und er ist wunderschön! Pinot par excellence. Sehr dunkles Rubinrot, schwarze Beeren, Pflaumen
und balsamische Noten, fast schon ätherisch in der Nase. Am Gaumen kommen Kirschen,
Cranberrys und Zedernholz dazu, sehr lebendig mit langem Nachhall. Unbedingt probieren.
SÜDAFRIKA
Pinotage Family Reserve 2007, Rüsterei-Empfehlung
100% Pinotage
Kleine Zalze, Stellenbosch
87.-
Der Pinotage ist ein unterschätzte Rebsorte. 1924 aus Cinsault und Pinot Noir an der Universität
Stellenbosch gezüchtet, wird sie auch fast nur in Südafrika angebaut. Die Qualitäten schwanken
stark, da es nur mit viel Arbeit und Herzblut gelingt, einen hochwertigen Wein daraus zu keltern.
Deswegen hängt der Traube auch ein wenig der Ruf an, plumpe Weine zu ergeben. Kleine Zalze hat
hier ein schönes Beispiel für einen hochwertigen, eleganten Pinotage geliefert. Starke Ertragsreduktion, keine künstliche Bewässerung und Buschrebenkultur im Weinberg, kalte Mazeration, 16monatiger Ausbau in französischer Eiche und die malolaktische Gärung im Keller machen ihn
vielschichtig und harmonisch mit Aromen von dunklen Beeren, Pflaumen, Humus und Leder.
Z 2010
56% Merlot, 24% Cabernet Sauvignon, 14% Cabernet Franc,
4% Malbec & 2% Petit Verdot
De Toren Private Cellar, Stellenbosch
94.-
De Toren heisst auf holländisch „der Turm“. Dieser Turm ermöglicht es, im Keller ohne jegliches
Pumpen auszukommen und garantiert die schonende Behandlung des Weins mit Bewegungen, die
nur durch die Schwerkraft entstehen. Der Z ist ein perfektes Beispiel für einen Südafrikanischen
Bordeaux-Blend. Und wie im Bordeaux war 2009 auch im Stellenbosch ein Jahrhundert-Jahrgang.
Dominierende Merlot-Fruchtigkeit; getragen von reifen, samtigen Tanninen und feiner Würze.
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
34
SÜSS- & DESSERTWEIN
Trockenbeerenauslese 2006
60% Chardonnay & 40% Pinot Blanc
Anita & Hans Nittnaus, Neusiedlersee, Österreich
4cl 12.3.75dl 98.-
2006 war ein hervorragender Süssweinjahrgang. Der Wein wurde im Dezember 2009 abgefüllt und
strahlt jetzt in sattem Goldgelb, zeigt dabei ein reiches Bouquet von Früchten und Gewürzen. Sehr
fein, am Gaumen engmaschig und lang, brillant mit vielschichtigem Fruchtspiel, klarer Struktur und
rassigem Säure-Spiel.
Hochheimer Hölle Auslese 2011, Rüsterei-Empfehlung
100% Riesling
Weingut Künstler, Rheingau, Deutschland
3.75dl 85.-
Klarer und brillanter Duft von feinem Pfirsich und Ananas. Dank der hochfeinen Mineralik
spielerisch lebendig. Am Gaumen zeigt sich schon jetzt eine feine Opulenz. Die Auslese ist dank der
intensiven Säure glasklar anmutend. Frische Noten von Brioche und Blätterteig. Sehr rassig am
Gaumen.
Vidal Gold Ice Vine 2006
100% Vidal
Inniskillin Wines, VQA Niagara, Kanada
3.75dl 152.-
Dieser Eiswein bringt Honig, Mandeln und Bananen hervor, eine perfekte Symbiose von Frische und
Restsüsse.
Vino Naranja, Orange Wine
Pedro Xeminez, Zalema
Bodegas Oliveros, Condado de Huelva, Spanien
5dl 69.-
Dieser Sherry-artige Dessertwein wird im klassischen Solero-Verfahren hergestellt. Allerdings wird
dem Wein im Fass Orangenschalenabrieb beigefügt, von eigenen biologisch angebauten Orangen
der Bodegas. Im Glas verhält er sich mehr wie ein Likör, dezente Süsse mit Orangenaromen, Mandel
und ein klein wenig Marzipan. Gut fürs Dessert, oder eisgekühlt als Apéritif.
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
35
WER NUR VIER ODER FÜNF
FLASCHEN WEIN IM KELLER HAT,
HAT RELATIV WENIG,
WER ABER VIER ODER FÜNF
FLASCHEN IM KABINETT HAT,
HAT RELATIV VIEL
WILLY BRANDT
UNSERE PARTNER
Alle Preise in CHF und inklusive 8% Mehrwertsteuer /
Jahrgangswechsel vorbehalten
36
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
30
Dateigröße
1 695 KB
Tags
1/--Seiten
melden