close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

LRS - was tun??? - Verbandsgemeinde Ruwer

EinbettenHerunterladen
Jahrgang 44 (115)
Freitag, den 12. April 2013
Ausgabe 15/2013
LRS - was tun???
Wer stellt die Diagnose?
Wer kann uns helfen?
Was ist eigentlich die
Aufgabe von Lehrerinnen?
Infoabend zur
Lese-Rechtschreibschwäche
m Dienstag, 16. April 2013 um 20 Uhr
im Rathaus der
Verbandsgemeinde Ruwer in Waldrach
Mit dabei: Experten aus Therapie und Diagnostik, vom Jugendamt,
für den Bereich der Grundschule und aus eigener Erfahrung.
Nähere Informationen zur Veranstaltung im Innenteil
Ruwer
- 2 -
Ausgabe 15/2013
Bekanntmachungen und Mitteilungen der Verbandsgemeinde
Verbandsgemeindeverwaltung Ruwer
Untere Kirchstraße 1 - 54320 Waldrach
Telefon: 06500-918000, Telefax: 06500-918100
E-Mail-Adresse: info@ruwer.de
Internet-Adresse: www.ruwer.de
Öffnungszeiten:
montags bis freitags von 07.30 Uhr bis 12.30 Uhr
montags und mittwochs von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr
dienstags nachmittags geschlossen
donnerstags von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Touristinformation Ruwer
Bahnhofstraße 37 a, 54317 Kasel
Tel.: 0651-1701818, Fax: 0651-1709403
Öffnungszeiten:
montags - freitags
von 09.00 Uhr - 12.30 Uhr
und 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Juli bis Oktober
samstags
von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Redaktion Amtsblatt
Telefon: 06500-918132
E-MailAdressen: amtsblatt@ruwer.de
monika.grossmann@ruwer.de
Redaktionsschluss für redaktionelle Texte
Montag in der Erscheinungswoche 15.00 Uhr
Ausnahme bei Feiertagen: siehe Mitteilung im Amtsblatt
Privatanzeigen
nur bei Verlag u. Druck Linus Wittich, Föhren
jeweils Montag in der Erscheinungswoche
Tel.: 06502-91470 Fax: 06502-9147250
Polizei
Allgemeiner Notruf.................................................................. Tel.: 110
Ortsgemeinden Mertesdorf, Kasel, Waldrach, Riveris, Morscheid,
Thomm
Polizeiinspektion Schweich...................................Tel.: 06502 / 9157-0
Kriminal- und Bezirksdienst
Herr Ahmann........................................................Tel.: 06502 / 9157-23
Ortsgemeinden Korlingen, Gutweiler, Sommerau, Gusterath,
Pluwig, Ollmuth
Polizeiinspektion Trier.............................................Tel.: 0651 / 9779-0
.................................................................... Tel.: 0651 / 9779-3200-3205
Kriminalinspektion Trier.........................................Tel.: 0651 / 9779-0
.................................................................Tel.: 0651 / 9779-2291 u. 2292
Bezirksdienst Herr Edgar Heinz......................Tel.: 0651 / 9779-3162
Ortsgemeinden Bonerath, Farschweiler, Herl, Hinzenburg, Holzerath, Lorscheid, Osburg, Schöndorf
Polizeiinspektion Hermeskeil...............................Tel.: 06503 / 9151-0
Kriminal- und Bezirksdienst
Herr Winter...........................................................Tel.: 06503 / 9151-24
Feuer und technische Hilfe
Notruf......................................................................................... Tel.: 112
Rettungsdienst / Krankentransport
Rettungsleitstelle Trier............................................................. Tel.: 112
Nacht- und Wochenendbereitschaft
In der Zeit von Montag, 15.04.2013 bis Montag, 22.04.2013
Waldrach:.................................................................................Gruppe 2
Technische Hilfe Kasel:..........................................................Gruppe 2
Technische Hilfe Schöndorf:.................................................Gruppe 1
Ärztliche Notdienste:
Ärztlicher Notdienst für alle Gemeinden in der Verbandsgemeinde Ruwer
außer Lorscheid:
Wenn der Hausarzt nicht erreicht wird:
von Freitag 16.00 Uhr bis Montag 07.00 Uhr, von Mittwoch 14.00
Uhr bis Donnerstag 07.00 Uhr.
zusätzlich nachts :
montags, dienstags u. donnerstags von 19.00 Uhr bis 07.00 Uhr.
Ärztl. Bereitschaftsdienstzentrale am Mutterhaus in Trier, Feldstraße...................................................................................Tel.: 0651-45555
Im Falle von Beschwerden wenden Sie sich bitte an die Kassenärztliche Vereinigung in Koblenz
.................................................................................Tel.: 0261-39002400
........................................................................ oder Fax: 0261-39002114
Ärztlicher Notdienst nur für Lorscheid:
Samstag, 13. April 2013
Dr. Weber, Hermeskeil............................................Tel.: 06503-981741
Sonntag, 14. April 2013 u. Mittwoch, 17. April 2013...Dr. Schlenker,
Hermeskeil.....................................................................Tel.: 06503-484
Kinderärztlicher Notdienst
Samstag, Sonntag, Feiertage:....................................09.00 - 12.00 Uhr
.....................................................................................15.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch:....................................................................15.00 - 18.00 Uhr
Einheitliche Rufnummer mit Anrufweiterleitung an die jeweilige
Dienstpraxis:.................................................................. 01805-767 5463
Augenärztlicher Notdienst
Einheitliche Rufnummer mit Anrufweiterleitung
........................................................................................... 01805-798999
Zahnärztlicher Notdienst
Inanspruchnahme nur nach telefonischer Vereinbarung.
Einheitliche zahnärztliche Notrufnummer:
.......................................................................01805-065100 (12 ct/Min)
Weitere Informationen zum zahnärztlichen Notfalldienst können
unter www.bzk-trier.de nachgelesen werden. Eine Inanspruchnahme des zahnärztlichen Notfalldienstes ist nur nach telefonischer
Vereinbarung möglich.
Kurzfristige Änderungen siehe Tagespresse.
Tierärztlicher Notdienst
13. u. 14. April 2013
Tierarztpraxis Dr. Alexander Flöck, Trier.............Tel.: 0651-1704882
Notdienst der Apotheken
Ab 1. April 2008 ist der Ansagedienst sowohl aus dem Festnetz als
auch aus dem Mobilfunknetz nur noch über die landesweit gültige
Rufnummer
................................... 01805 258825 plus Postleitzahl des Standortes
zu erreichen.
Notaufnahme der Krankenhäuser
Es ist eine ständige (Not-) Aufnahmebereitschaft an den folgenden
Trierer Krankenhausabteilungen eingerichtet:
- chirurgische und innere Abteilung des Brüderkrankenhauses
- chirurgische und innere Abteilung des Ev. Elisabeth-Krankenhauses
- chirurgische und innere Abteilung des Marienkrankenhauses
Trier-Ehrang
- chirurgische und innere Abteilung des Mutterhauses
- chirurgische und innere Abteilung des St. Josef Krankenhauses,
Hermeskeil
Sozialstation
Deutsches Rotes Kreuz, Sozialstation in der Verbandsgemeinde
Ruwer,
................................................................................... Tel.: 06500 / 19219
.................................................................................. und 06500 / 9151-0
Pflegestützpunkt
Beratungsstelle für ältere, kranke, pflegebedürftige und behinderte
Menschen und ihre Angehörigen
Hermeskeiler Straße 41a, 54320 Waldrach
Therese Grewenig....................................................Tel.: 06500-917943
...........................................E-Mail: t.grewenig@psp-trier-saarburg.de
Birgit Reuter............................................................Tel.: 06500-917944
............................................... E-Mail: b.reuter@psp-trier-saarburg.de
................................................................................... Fax: 06500-917945
Ruwer
- 3 -
Wasserversorgung durch Zweckverband
Wasserwerk Ruwer
Neue Telefonnummer:
Störungsannahme:...................................................Tel.: 06500-918201
Für die Ortsgemeinden Gutweiler, Korlingen, Sommerau,
......................................................Tel.: 0651 / 7170 (Stadtwerke Trier)
Stromversorgung
Westnetz GmbH
Störung Strom..........................................................Tel.: 0800-4112244
Jugendpflegerin der
Verbandsgemeinde Ruwer
Julia Eiter
Tel. Verbandsgemeindeverwaltung:............................... 06500-918114
Handy:............................................................................... 0171-5651443
E-Mail:.................................................................. julia.eiter@ruwer.de
Gleichstellungsbeauftragte der
Verbandsgemeinde Ruwer
Marlies Roth, Untere Kirchstr. 1, 54320 Waldrach, Zimmer 10
............................................................................Tel.-Nr. 06500-918-010
..................................................................................Fax: 06500-918-100
.............................................................E-Mail: marlies.roth@ruwer.de
Sprechstunden: donnerstags von 17.30 bis 18.30 Uhr
Sicherheitsberater für Senioren
in der Verbandsgemeinde Ruwer
Herbert Cordier, Zu den Tannen 12, 54317 Gusterath
.......................................................................................Tel.: 06588-7011
.............................................................. E-Mail: harry.cordier@web.de
Hermann Göbel, Langensteinstr. 25, 54317 Riveris
.........................................................................................Tel.: 06500-303
.................................................................. E-Mail: Hermanng@web.de
Friedhelm Lehmann, Stauseestraße 3, 54317 Riveris
...................................................................................Tel.: 06500-988225
............................................. E-Mail: friedhelm-lehmann@t-online.de
Frank Theis, St. Irminenstraße 1, 54317 Kasel
...................................................................................Tel.: 0170-2716450
.........................................................................E-Mail: F.Theis@web.de
Sicherheitsberater für Senioren geben Tipps, wie man sich vor unangenehmen Überraschungen schützen kann, insbesondere in Zusammenhang mit Trickbetrügern, Kaffeefahrten, Gewinnmitteilungen,
Haustürgeschäften, der Wohnungs- und Haussicherung bei einem
Überfall, mit Straßenkriminalität oder mit richtigem Verhalten im
Straßenverkehr.
Die Arbeit der Sicherheitsberater ist ehrenamtlich.
Kreis Trier-Saarburg
Leitstelle Älter werden
Die Sicherheitsberater der VG Ruwer
Beauftragter für Naturschutz für den
Bereich der Verbandsgemeinde Ruwer
Michael Gillert, Hermeskeiler Str. 41, 54320 Waldrach
.......................................................................................Tel.: 06500-7293
Schiedsamtsbezirke und Schiedsmänner
in der Verbandsgemeinde Ruwer
Schiedsamtsbezirk Waldrach
für die Ortsgemeinden
Gutweiler, Kasel, Korlingen, Mertesdorf, Morscheid, Riveris, Sommerau und Waldrach
Schiedsmann: Gerhard Hares, Am Kreuzweg 8b
54317 Morscheid
Tel.: 06500-3213148
Stellvertreter:
Alfons Scheuring, Am Sportplatz 23 54317
Osburg
Tel.: 06500-7008
Schiedsamtsbezirk Osburg
für die Ortsgemeinden
Farschweiler, Herl, Lorscheid, Osburg und Thomm
Ausgabe 15/2013
Diese Woche in den Kreis-Nachrichten
•
•
Umweltpreis:Vorschlägeeinreichen
EnergieforuminOsburg
DieKreis-NachrichtenfindensichimAnschlussan
denredaktionellenTeildesAmtsblattes.
Schiedsmann:
Alfons Scheuring, Am Sportplatz 23
54317 Osburg
Tel.: 06500-7008
Stellvertreter:
Norbert Eiden, Zum Entertal 19
54316 Schöndorf
Tel.: 06588-982632
Schiedsamtsbezirk Pluwig
für die Ortsgemeinden
Bonerath, Gusterath, Hinzenburg, Holzerath, Ollmuth, Pluwig u.
Schöndorf
Schiedsmann:
Norbert Eiden, Zum Entertal 19
54316 Schöndorf
Tel.: 06588-982632
Stellvertreter:
Alfons Scheuring, Am Sportplatz 23 54317
Osburg
Tel.: 06500-7008
Forstdienststellen in der
Verbandsgemeinde Ruwer
Forstamt Hochwald, Koblenzer Str. 71, 54411 Hermeskeil
....................................................................................Tel.: 06503-9279-0
..................................................................................Fax: 06503-9279-28
mit den Forstrevieren:
Forstrevier Osburg-Farschweiler
Revierleiter Philipps....................................................Tel.: 06500-7673
Gemeinden Osburg, Farschweiler, Lorscheid u. Herl
Forstrevier Schöndorf
Revierleiter Franzen................................................Tel.: 06588-910736
Gemeinden Schöndorf, Holzerath, Bonerath, Pluwig, Ollmuth,
Hinzenburg
Forstrevier Waldrach
Revierleiter Gillert......................................................Tel.: 06500-7293
Gemeinden Waldrach, Morscheid, Riveris, Kasel, Mertesdorf, Gutweiler, Korlingen und Gusterath
Forstrevier Reinsfeld-Grimburg
Revierleiter Martin Ritter...........................................Tel. 06503-3710
Staatswald
Forstrevier Sternfeld
Markus Kritten........................................................Tel.: 06500-910486
..................................................................... oder mobil 01522 8850297
Staatswald
für die Gemeinde Thomm:
Forstamt Trier............................................................Tel.: 0651-824970
Forstrevier Fell
Revierleiter Müller......................................................Tel.: 06504-8750
Zweckverband Abfallwirtschaft
im Raum Trier (A.R.T.)
Die Durchwahlen der A.R.T. im Einzelnen:
Abfall-Telefon.........................................................Tel.: 0651- 9491414
Gebühren + Ummeldung der Abfallgefäße........Tel.: 0651- 9491155
Zentraldeponie Mertesdorf...................................Tel.: 0651- 9491350
Bodenbörse.............................................................Tel.: 0651- 9491313
Telefax A.R.T...........................................................Tel.: 0651- 9491609
Müllabfuhr: im Landkreis Trier-Saarburg............Tel.: 0651- 9491233
Wertstoffeinsammlung...........................................Tel.: 0651- 9491235
Erdaushubzwischenlager Mertesdorf...................Tel.: 0651- 9580110
Grünschnitt-Sammelstelle Deponie Mertesdorf
Öffnungszeiten: montags bis samstags von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Grünschnittannahmestellen Hockweiler und Reinsfeld
Öffnungszeiten: von März bis November jeden Samstag von
14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
von Dezember bis Februar jeden ersten Samstag im Monat
von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Ruwer
- 4 -
Papier- und Wertstoffabfuhr:
am Dienstag, 16. April 2013 für die Ortsgemeinden:
Grünhaus, Mertesdorf und Waldrach
am Mittwoch, 17. April 2013 für die Ortsgemeinde:
Thomm
Terminangaben ohne Gewähr. Maßgeblich sind die Termine in der
Abfall- u. Wertstoff-Fibel 2013 der A.R.T.
Weitere wichtige Telefonnummern
Sozialstation Caritas, Schweich..............................Tel.: 06502-994003
CARITAS Werkstätten für psychisch Behinderte,
Trier............................................................................Tel.: 0651- 828500
.................................................................................. Fax: 0651- 8285050
Zweigstelle Hermeskeil.........................................Tel.: 06503- 994157
................................................................................... Fax: 06503-994158
Malteser Hilfsdienst
Waldrach............................................................Tel. u. Fax: 06500-1882
Schöndorf.....................................................................Tel.: 06588-3047
Seniorenhilfe Unteres Ruwertal e.V..........................Tel.: 06500-1761
..................................................................E-Mail: a.wahl2007@web.de
Lebensberatung
Hermeskeil..........................................................Tel.: 06503-6031-6032
Lebenshilfe Kreisvereinigung Trier-Saarburg e.V.
Lebenshilfehaus P. Zettelmeyer, Konz....................Tel.: 06501-92740
Ambulantes Hospiz Hochwald..............................Tel.: 06503-815805
Gemeindepsychiatrisches Betreuungszentrum d. Barm. Brüder,
Hermeskeil...............................................................Tel.: 06503-994497
Notruf und Beratung für vergewaltigte und von sexueller Gewalt
bedrohte Frauen..........................................................Tel.: 0651-19740
Frauenhaus Trier
Schutz und Hilfe für misshandelte und von Misshandlung bedrohte
Frauen und deren Kinder
Dt. Kinderschutzbund OV/KV Trier e.V...........Tel.: 0651-999366200
Notrufe und Beratung.................................................Tel.: 0651-74444
Katholische Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen
-Beratung und H ilfe für Frauen und Familien Sozialdienst katholischer Frauen
Trier...............................................................................Tel.: 0651-94960
Frauennotruf SkF...................................................Tel.: 0651-9496-100
Babyfenster in Trier - abgeben statt aussetzen
..................................................................................Tel.: 0651-9496-222
PROBARE Frauen PLUS
Sie sind straffällig geworden oder Ihr Partner
Krisentelefon............................................................Tel.: 0178-1980755
Talisman Männerbüro Trier e.V.
Selbsthilfegruppe Geschlagene u. Missbrauchte Männer
...................................................................................Tel.: 0172-6818451
Fachambulanz für Suchtkranke.............................Tel.: 0651-1453950
Verband der Blinden u. Sehbehinderten im Regierungsbezirk Trier
e.V..................................................................................Tel.: 0651-44100
HörBIZ Trier - Beratung und Betreuung für hörbeeinträchtigte
Menschen..................................................................Tel.: 0651-9944085
Elternkreis drogengefährdeter und drogenabhängiger Jugendlicher
Tel.: 06592- 3501
und ..................................................................................Tel.: 02692-343
Narcotics Anonymous (NA) -Anonyme Drogensüchtige-................
Donnerstags - Treffen im Bürgerhaus Trier-Nord, 20.00 Uhr
Al-Anon-Familiengruppe für Angehörige von Alkoholikern
.......................................................................................Tel.: 06507-8245
Kreuzbund Trier e.V. Selbsthilfe u. Helfergemeinschaft für Suchtkranke und Angehörige.......................................... Tel.: 01757032804
.................................................................. www.kreuzbund-rv-trier.de
Telefonseelsorge Trier...........................................Tel.: 0800 - 1110111
oder ........................................................................Tel.: 0800 - 1110222
Kinder- und Jugendtelefon...................................Tel.: 0800 - 1110333
Pro Familia..........................................................Tel.: 0651 - 463021-20
Integrationsfachdienst (IFD):
- Vermittlungsberatung für Arbeitssuchende (SKM)
.....................................................................................Tel.: 0651-146500
- Berufsbegleitende Beratung bei Problemen im Arbeitsleben
(Caritas)....................................................................Tel.: 0651-2096250
Club Aktiv.............................................................Tel.: 0651 - 97859-17
Kinderfrühförderung und Elternberatung...........Tel.: 0651 - 828610
Ausgabe 15/2013
Der Verein LERNEN FÖRDERN e.V.
AIDS-Hilfe Trier e.V.................................................Tel.: 0651 - 44557
..................................................................................Tel.: 0651 - 97044-0
...............................................................................Fax.: 0651 - 97044-12
Hospiz-Verein Trier e.V.....................................Tel./Fax.: 0651 - 44656
Selbsthilfe Hirntumor Trier....................................Tel.: 06597-4593 u.
.................................................................................Tel.: 0651-99476405
Arbeiterwohlfahrt-Beratungsstelle für gesetzliche Betreuungen
...................................................................................Tel.: 06503 - 99244
Selbsthilfegruppe „Getrennte Väter“...................Tel.: 06502-995114
DRK KV Trier-Saarburg.......................................... Tel.: 06501-19219
Aktiver Dienst
DRK Ruwertal e.V............................................... Tel.: 0152-05390449
SGPR Selbsthilfe Gruppe Parkinson
Ruwertal.......................................................................Tel.: 06588-7472
Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle e.V. Trier
SEKIS........................................................................ Tel.: 0651-141180
Landwirtschaftliche Familienberatung der Kirchen mit Sorgentelefon............................................................................. Tel.: 0800-5465500
Haus der Gesundheit Trier /
Trier-Saarburg......................................................... Tel.: 0651-4362217
Bekanntmachung
Agrarstrukturerhebung 2013
Im Zeitraum März bis Mai 2013 führt das Statistische Landesamt
die Agrarstrukturerhebung 2013 durch. Sie ist gesetzlich vorgeschrieben und erfasst bei allen repräsentativ ausgewählten Betrieben unter anderem Daten über:
-Rechtsformen
- Bodennutzung einschließlich Erzeugung von Speisepilzen
- Eigentums- und Pachtverhältnisse sowie Pachtentgelte
-Bewässerung
-Viehbestände
- Ökologischen Landbau
- Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien
-Einkommenskombinationen
-Arbeitskräfte
- Lohnunternehmerleistungen und Berufsbildung
- Traktoren und Erntemaschinen
Auskunftspflicht besteht für die Inhaber oder Leiter von Betrieben
mit einer landwirtschaftlich genutzten Fläche (LF) von mindestens fünf Hektar. Zum Erhebungsbereich gehören ferner Betriebe
mit weniger als fünf Hektar LF, wenn ihre Viehhaltung festgelegte
Größenordnungen übersteigt oder sie Sonderkulturen (z. B. Reben,
Obst, Gemüse, Speisepilze) in bestimmtem Umfang anbauen.
Liegt ein vollständig ausgefüllter Flächennachweis für das Antragsverfahren „Agrarförderung 2013“ bei der zuständigen Kreisverwaltung vor, können die Angaben über die Bodennutzung größtenteils
übernommen werden. Lediglich Angaben für Gemüse und Erdbeeren und Dauerkulturen unter hohen Schutz abdeckungen einschließlich Gewächshäuser müssen noch zusätzlich im Erhebungsbogen
nachgewiesen werden. Hierzu muss die Unternehmensnummer
angegeben werden. Ebenso werden Daten zu Rinderbeständen aus
dem HI-Tier übernommen.
Wir machen darauf aufmerksam, dass ordnungswidrig handelt, wer
die Auskünfte vorsätzlich oder fahrlässig nicht, nicht richtig, nicht
vollständig oder nicht rechtzeitig erteilt.
Die Angaben unterliegen der Geheimhaltung. Eine Verwendung zu
steuerlichen Zwecken ist gesetzlich ausgeschlossen.
Ihr Statistisches Landesamt
Rheinland-Pfalz
Wohnung gesucht
Das Sozialamt sucht dringend 1- 2
oder ZKB- Wohnungen in Waldrach.
Nähere Auskunft erteilt Frau Roth 06500/918010 oder Herr
Dudek 06500/918011
Ruwer
- 5 -
Ausgabe 15/2013
LRS - was tun???
Viele Fragen und damit verbunden viele unterschiedliche Antworten, aber auch Haltungen und Herangehensweisen prägen das Thema „Lese-Rechtschreibe-Schwäche“.
Kinder, deren Familien und auch LehrerInnen erleben jeden Tag Situationen, die von Unwissenheit,
Traurigkeit, Ängsten und Verzweiflung geprägt sind. Oft wissen die einzelnen nicht, wie sie reagieren
sollen, welcher Weg der beste ist. Am Ende sind fast alle Beteiligten verzweifelt. Kinder erleben sich
als unfähig, dumm und als Versager. Die erste Unsicherheit beginnt schon bei der Frage der Diagnostik: Wer kann uns wie helfen, welche Aufgaben haben eigentlich die Lehrerinnen, wie sieht die
Zukunft der Kinder aus? Bei einem
Infoabend zur Lese-Rechtschreibschwäche
am Dienstag, 16. April 2013 um 20 Uhr
im Rathaus der Verbandsgemeinde Ruwer in Waldrach
wollen wir daher mit Hilfe verschiedener Expertinnen und Experten diese und weitere Fragen beantworten. Eingeladen sind Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer.
Mit dabei:
- Herr Trabusch, Berater für Grundschulen
- Frau Biewer, Mitarbeiterin des Kreisjugendamtes
- Frau Längsfeld, Dipl. Sozialarbeiterin, Dipl. Legasthenietrainerin
- Frau Bastmeyer-Pflästerer, Dipl. Pädagogin, Dipl. Legasthenietrainerin
- Frau Hornetz, Dipl. Psychologin in der Beratungsstelle Hermeskeil
Nähere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie bei:
Silke Meyer-Henter, Schulsozialarbeiterin der VG Ruwer, 0160 - 939 092 67
Karin Reichert, Schulsozialarbeiterin der Grund- und Realschule plus Waldrach, 06500/991056
Julia Eiter, Jugendpflegerin der Verbandsgemeinde Ruwer, 06500/918114
Briefe aus dem Rathaus
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
in den kommenden Monaten gilt es wieder in einem besonderen
Bereich unsere Gesellschaft durch ehrenamtliche Tätigkeit zu stärken. Für die Jahre 2014 bis 2018 müssen Schöffen oder ehrenamtliche Richter gewählt werden. Da die Schöffen gleichberechtigt neben
den Richtern an der Urteilsfindung eines Strafgerichts mitwirken,
handelt es sich bei dem Schöffenamt um ein ganz herausragendes Ehrenamt, dem unsere besondere Aufmerksamkeit gilt. Nach
einem feststehenden Verteilungsschlüssel erstellen die Gemeinderäte unserer Ortsgemeinden Vorschlaglisten. Diese Listen werden
den zuständigen Gerichten übersandt und bieten die Grundlage für
die Auswahl der erforderllichen Schöffen. Die Gemeinderäte wer-
den noch vor der Sommerpause hierüber beraten. Ich wäre dankbar, wenn Sie sich im Vorfeld überlegen könnten, ob Sie nicht auch
ein solches Ehrenamt ausüben wollen. Bitte setzen Sie sich dann mit
Ihrer Ortsbürgermeisterin oder Ihrem Ortsbürgermeister in Verbindung, damit der Gemeinderat eine gute Entscheidungsgrundlage
hat. Ich würde mich sehr freuen, wenn wiederum zahlreiche Bürgerinnen und Bürger dieses außerordentlich verantwortungsvolle
Ehrenamt ausüben könnten. Gleichzeitig bedanke ich mich bei
allen, die dies teilweise schon seit vielen Jahren uneigennützig tun.
Sie haben unserer Gesellschaft wertvolle Dienste geleistet.
Ihr
Bernhard Busch, Bürgermeister
Impressum:
Wochenzeitung mit den öffentlichen Bekanntmachungen der Verbandsgemeinde Ruwer, der Ortsgemeinden sowie Zweckverbände gemäß § 27 der Gemeindeordnung
für Rheinland-Pfalz (GemO) vom 31.01.1994 (GVBl. S. 153), zuletzt geändert durch Artikel 4 des Gesetzes vom 06.07.1998 (GVBL. S. 171) und den Bestimmungen der
Hauptsatzung.
Herausgeber, Druck + Verlag: Verlag + Druck Linus Wittich KG
Verantwortlich:
Amtliche Bekanntmachungen: Bürgermeister Bernhard Busch
Adresse:
54343 Föhren, Europaallee 2
Untere Kirchstraße 1, 54320 Waldrach,
(Industriepark Region Trier)
Tel.: 0 65 00 / 918 000, Fax 0 65 00 / 918 100
Telefon und Fax:
Nachrichten und Hinweise
Anzeigenannahme:Tel.: 0 65 02 - 91 47-0 oder -240,
von Vereinen:
Bürgermeister Bernhard Busch,
Fax: 0 65 02 - 91 47-250
Verbandsgemeindeverwaltung Ruwer
Redaktion:Tel.: 0 65 02 - 9147-213, Fax: 0 65 02 - 72 40
Anzeigenteil:
Klaus Wirth, Föhren (Anzeigenleitung)
Internet und E-Mail:
www.wittich.de, E-Mail: info@wittich-foehren.de
Erscheinungsweise:
wöchentlich. Einzelstücke zu beziehen beim
Verlag zum Preis von 0,50 Euro zzgl. Versandkosten.
Postanschrift:
Postfach 11 54, 54343 Föhren
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen
Geschäftsbedingungen und unsere zurzeit gültige Anzeigenpreisliste. Für nicht
gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann nur
Ersatz für ein Exemplar gefordert werden. Weitergehende Ansprüche, insbesondere aus Schadensersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen.
Ruwer
- 6 -
Ausgabe 15/2013
Saisonbeginn Freibad Ruwertal
am Sonntag, 5. Mai 2013 um 09.00 Uhr
Verehrte Badegäste,
das langanhaltende Winterwetter führt zu erheblichen Beeinträchtigungen bei den Saisonvorbereitungen, daher startet das Freibad im
Gegensatz zu den Vorjahren etwas später in die Saison.
Wir bitten um Verständnis und hoffen nach diesem kalten Winter auf einen hoffentlich genauso langen sonnigen Sommer!
Freibad Ruwertal in Mertesdorf
Öffnungszeiten:
Montag-Freitag
Samstag
Sonn- und Feiertags
vom 15.06.-14.08.
Montag-Freitag
-
-
-
-
06.00-19.00 Uhr
09.00-19.00 Uhr
09.00-18.00 Uhr
06.00-19.30 Uhr
Freibad Ruwertal
Hauptstr. 4, 54318 Mertesdorf
Tel. 0651-52336
50 Meter Schwimmerbecken mit 3- und 1m Sprungturm
Großes Nichtschwimmerbecken mit Wasserrutsche und künstlicher Wasserfall.
Kleinkindgerechtes Planschbecken mit verschiedenen Wasserrutschen und weiteren attraktiven Spielgeräten.
Behagliches Gartenrestaurant mit großflächigen Sonnenund Wetterschirmen.
250 Parkplätze gegenüber dem Freibad
Ausstellung im Rathaus
Acrylmalerei von Petra Kohns-Merges
vom 13.03.13 bis 30.04.13 in der Verbandsgemeindeverwaltung Ruwer in Waldrach
Petra Kohns-Merges geb.: 1965 in Trier, lebt und arbeitet in
Farschweiler
Die gezeigten Bilder der Künstlerin zeigen den Menschen in
der Kraft des Augenblicks. In ihren Werken fließen Gefühle
und durch Erlebtes ausgelöste Emotionen mit ein. Das Auseinandersetzen mit Traum und Wirklichkeit verbindet die Körper
mit Raum und Farbe.
In einigen Werken wird durch die Überlagerung einzeln verlaufender Lasuren ein geheimer diffuser Ort geschaffen, in
dessen Hintergrund wir nur etwas erahnen können.
Der freche Pinselduktus und die spielerische Art den Pinsel als
Zeichenstift zu benutzen zeichnet die Arbeiten aus. Die Bilder
machen neugierig, und laden zum Betrachten, Erkennen und
Fühlen ein. Der Betrachter wird auf eine individuelle Reise
mitgenommen.
Worte der Künstlerin:
„Sehr wichtig in meinen Arbeiten ist mir der experimentelle
Aspekt, da es mir nicht um die Darstellung des Sichtbaren auch nicht um die Verfremdung der Wahrnehmung oder um
eine bizarre Unterhaltung geht.
Vielmehr möchte ich in meinen Bildern auf die Magie des
Unsichtbaren aufmerksam machen - den Raum zwischen, hinter und in den Dingen, das Spiel von Nähe und Distanz, die
Perspektiven und unkonventionellen Blickwinkel.
Ausbildung: 6 semestriges Kunststudium an der Europäischen
Kunstakademie Trier - Mitglied Kulturwerkstatt, Tufa - Vertreten in der Artothek23 der Tufa Trier
Preise: 1. Preis Kategorie Acryl „ Art on WEB 2012,C.E.P.A.L.
Kédange sur Canner / Frankreich
Auswahl von Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen 2011/2012
Galerie Walderdorff, Trier (K)
Jahresausstellung der Kulturwerkstatt Tufa in Trier
14. intern. Kunstausstellung „Art on WEB 2012“ (K) C.E.P.A.L.
Kédange sur Canner /Frankreich
Kunstprojekt „ St. Matthias im Focus“ (K)
Einzelaustellung in der Hauptstelle der Volksbank Trier
Künstler der Region, Eisenbahnhalle Losheim 2011
Kunstausstellung der EVBK in Prüm (K)
Kontaktdaten: Tel. 0170-3861234, www.kunst-pekome.de,
E-Mail: info@kunst-pekome.de
Jugendsammelwoche Rheinland-Pfalz
vom 25. April bis 04. Mai 2013
Jedes Jahr werden junge Menschen aktiv, um Geld für Jugendarbeit
zu sammeln - für eigene Aktivitäten und für Projekte anderer Kin-
der und Jugendlicher. Auch dieses Jahr soll wieder gesammelt werden und dafür brauchen wir Ihre/Eure Hilfe!
Jugendarbeit wird überall in Rheinland-Pfalz durch ehrenamtliche Tätigkeit getragen und organisiert. Dieses große Engagement
braucht Unterstützung, auch finanziell. Daher machen viele Jugendgruppen mit und sammeln an den unterschiedlichsten Orten zu den
unterschiedlichsten Gelegenheiten.
Die eine Hälfte des gesammelten Geldes darf die sammelnde
Jugendgruppe behalten. Damit kann alles finanziert werden, was für
die Jugendgruppe wichtig ist: ob Gruppenräume renoviert oder neu
ausgestattet, ob Materialien, Spiele oder ein neuer Computer angeschafft werden sollen oder auch der nächste Gruppenausflug bezahlt
werden muss. Die andere Hälfte wird an den Landesjugendring
überwiesen. Hiermit werden u.a. Projekte der Mitgliedsverbände
und des Landesjugendringes, z. B. im Rahmen der Behindertenarbeit und der Entwicklungshilfe unterstützt. An der Sammlung
dürfen sich alle Jugendgruppen in Rheinland-Pfalz beteiligen, unabhängig von einer Mitgliedschaft im Landesjugendring.
Die Sammelunterlagen werden vom Landesjugendring Anfang
März an die Verbandsgemeinden und Stadtverwaltungen in Rheinland-Pfalz verschickt. Dort können die Unterlagen von den Jugendlichen abgeholt werden. Die Jugendsammelwoche ist durch den
Erlaubnisbescheid der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier
vom 01.06.2012, Aktenzeichen 15/750-2/23 genehmigt und wird in
ihrer Durchführung behördlich überwacht.
Mainz, im Februar 2013
Aufsichts- und
Dienstleistungsdirektion (ADD)
ADD verfügt sofortiges Sammlungsverbot gegen
„Kindersuchhilfe e.V.“ in Rheinland-Pfalz
Wegen erheblicher Zweifel an ordnungsgemäßen Sammlungen und
einer zweckentsprechenden Verwendung des Sammlungsertrages
hat die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Sammlungen der Kindersuchhilfe e.V. mit Sitz im bayerischen Aschaffenburg
in Rheinland-Pfalz sofort vollziehbar untersagt. Der Verein kann
noch Rechtsmittel gegen das Sammlungsverbot einlegen.
Trotz Verpflichtungen der Kindersuchhilfe e.V., keine Sammlungen
in Rheinland-Pfalz durchzuführen, werden weiterhin Altkleidersammlungen mittels Kleidercontainer im Namen des Vereins in
Rheinland-Pfalz durchgeführt beziehungsweise wird hierzu aufgerufen, zuletzt in Bad Kreuznach und Nieder-Olm/Landkreis MainzBingen. Verstöße gegen die landesweite Ordnungsverfügung der
ADD haben Zwangsgelder zur Folge.
Sollten weiterhin in Rheinland-Pfalz Altkleidersammlungen der
Kindersuchhilfe e.V. erfolgen (zum Beispiel durch Aufstellen von
Altkleidercontainern oder durch die Verteilung von Flyern), bittet
die ADD um sofortige Mitteilung.
Die ADD bittet die Redaktionen um eine genaue Beachtung und
Benennung des Vereinsnamens inklusive der Ortsbezeichnung. Die
Darstellung des Vereinslogos dient der unmittelbaren Zuordnung zu
dem Verein, um eine Verwechselung mit anderen Organisationen zu
vermeiden.
Ruwer
- 7 -
Aus den Gemeinden
Ausgabe 15/2013
Seniorennachmittag
Sonntag, den 21.04.2011
Sprechstunde und Erreichbarkeit des
Gemeindebüros/der Ortsbürgermeisterin
Sprechstunden sind immer montags von 09.00 – 12.00 Uhr sowie von
14.00 Uhr bis 19.00 Uhr in der Hauptstr. 34, Farschweiler. Außerhalb
dieser Zeiten können Termine vereinbart werden.
Sie erreichen mich telefonisch unter der Nr.: 06500 / 917536 Bitte
hinterlassen Sie ggf. eine Nachricht mit Namen und Telefon-Nr. auf
dem Anrufbeantworter. Gern können Sie Ihre Anliegen auch per
E-Mail an mich geben: ortsbuergermeisterin@farschweiler.de oder
den Beigeordneten und Ratsmitgliedern mitteilen, diese werden
dies entsprechend an mich weiterleiten. Informationen und Termine
zum Gemeindeleben finden Sie unter: www.farschweiler.de
Silke Bigge, Ortsbürgermeisterin
Filmvorführung
„HOCHWALDWIND“
Ein Heimatfilm von Willi Graf mit Darstellern aus der Hochwaldregion „off platt“
Bürgerhaus Farschweiler
Mittwoch 24.04.2013
Beginn: 19:30 Uhr
Karten im Vorverkauf: Edeka-Markt
in Farschweiler Tel. 06500 / 8393
Kartenvorverkauf 5,00 EUR, Abendkasse 7,00 EUR.
Der Veranstalter ist der Männertreff und die Kath. Jugendgruppe, Farschweiler.
Für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt.
Nach „Die Wilderer vom Hochwald“ jetzt der neue Spielfilm
Hochwaldwind“
„Hochwaldwind“ ist ein Spielfilm mit kriminalistischem Hintergrund. Er zeigt humorvoll das Spannungsfeld zwischen der
Tradition und der Moderne, sowie zwischen Gegnern und
Befürwortern der Windenergie. Der Film dokumentiert die
Landschaft des Hochwaldes. Er zeigt Menschen und unverwechselbare Charaktere aus dieser Region. Dialekt ist die
beherrschende Sprache des Filmes. Die Realisierung des Filmes mit Laiendarstellern war nur durch die Flexibilität aller
Beteiligten möglich. 200 Laiendarsteller aus 60 Orten und 73
verschiedene Drehorte veranschaulichen die Herausforderung und den Aufwand, den die komplexe Produktion erforderte.
Ein besonderer Drehort ist die Jagdhütte in Farschweiler, wo
ein Zugriff der Polizei mit Hunden stattfand.
Zum
diesjährigen
Seniorennachmittag der Ortsgemeinden Herl
und Farschweiler laden wir am
Sonntag, den 21.04.2011, ab 14.00
Uhr alle Senioren im Rentenalter
mit Ihren Partnern in das Bürgerhaus
Farschweiler ein. Unser gemeinsamer
Nachmittag wird sicher kurzweilig, wie
schon im Vorjahr und für das leibliche
Wohl ist bestens gesorgt.
Wir freuen uns, darauf Sie zahlreich begrüßen zu dürfen
und gemeinsam schöne Stunden zu verbringen
Ihre Ortsbürgermeister
Arthur Jäckels und Silke Bigge
Gemeindesprechstunde
Jeden Mittwoch von 17.00 bis 18.00 Uhr im Gemeindebüro, Schulplatz 10 (beim Bürgerhaus) können alle Bürgerinnen und Bürger
ihre Anliegen persönlich vorbringen. Entweder werde ich oder
einer der Beigeordneten anwesend sein.
Darüber hinaus bin ich wie folgt zu erreichen:
Telefon:06588-910349
E-Mail:ortsbuergermeister@gusterath.de
Internetseite:www.gusterath.de
Alfred Bläser, Ortsbürgermeister
39. Sitzung des Gemeinderates Gusterath
Einladung
am Donnerstag, den 18. April 2013, 19.30 Uhr im Bürgerhaus
Tagesordnung
Öffentlicher Teil:
1.
Bauvorhaben Bürgerhaus/ Grundschule
2.
Beratung und Beschlussfassung über Straßen- und Bürgersteigsanierungen in 2013
3.
Beratung und Beschlussfassung über die Ersatzbeschaffung
eines Rasenmähers für den
Friedhof
4.Mitteilungen
5.
Anfragen/ Anregungen
Nichtöffentlicher Teil:
6.Mitteilungen
7.
Vergabe von Planungsleistungen zum Straßenausbau Trierer Str./ Brunnenstr.
8.Bauangelegenheiten
9.Vertragsangelegenheiten
10.
Anfragen/ Anregungen
Alfred Bläser, Ortsbürgermeister
Aus der Sitzung des
Gemeinderates Gusterath
vom 26. März 2013
Straßenausbau
Am 19. März fand ein Ortstermin mit Vertretern vom Landesbetrieb Mobilität, der Kreisverwaltung, der Verbandsgemeindeverwaltung sowie Architekten bezüglich der für 2015 geplanten Kanal- und
Straßensanierung der Kreisstraße K 61 statt. Die Maßnahme wurde
in das Straßenbauprogramm des Kreises für 2015 kurzfristig aufgenommen. Die Ortsgemeinde muss demnächst über die Gestaltung
der Bürgersteige, der Brunnen und Kreuzungseinfahrten beraten
und beschließen damit die Maßnahme durchgeführt werden kann.
Ruwer
- 8 -
Kein Interesse am LEP IV
Zur Mitwirkung zum Landesentwicklungsprogramm IV hat sich niemand gemeldet. Der Einladung ins Heimathaus ist niemand gefolgt.
Anbau des Kindergartens
Hierzu ging Architekt Paul Schuh zunächst kurz auf die ausgeschriebenen Arbeiten ein und verkündete dann die abgegebenen
Angebote der einzelnen Firmen. Der Rat folgte den Beschlussvorschlägen jeweils einstimmig.
1. Putz- und Stuckarbeiten:
Firma Lohrig Stuckkateur, Zollweg 5, 66687 Wadrill/Saar.
Das Angebot schließt mit rd. 26.000,— EUR
2.Estricharbeiten:
Firma Yildiz GmbH, Auf dem langen Furt 19,
35452 Heuchelheim.
Das Angebot schließt mit rd. 4.500,— EUR.
3.Trockenbauarbeiten:
Firma Münch GmbH, Hauptstraße 58, 56761 Hambuch.
Das Angebot schließt mit 11.000,— EUR.
4.Sanitär-Installationsarbeiten:
Firma Keil Haustechnik e.K., Ruwerstraße 19,
54427 Kell am See.
Das Angebot schließt mit rd. 18.200,— EUR.
5.Heizungsarbeiten:
Firma Keil Haustechnik e.K., Ruwerstraße 19,
54427 Kell am See.
Das Angebot schließt mit 15.600,— EUR.
6.Elektroarbeiten:
Firma Pauly Elektrotechnik, Bernkasteler Straße 15,
54497 Morbach.
Das Angebot schließt mit rd. 23.200,— EUR.
Bauvorhaben Bürgerhaus / Grundschule
Am 14. März fand bei der SGD Nord in Koblenz ein Treffen statt,
um Perspektiven bezüglich des Bauprojektes Bürgerhaus / Grundschule zu besprechen. Dabei wurde seitens SGD Nord bekanntgegeben dass die Lösung die bei dem letzten Gespräch am 19. Februar
gefunden wurde nicht akzeptiert wird. Außerdem wurde der folgende Vorschlag unterbreitet:
„Wegfall des gesamten Kellers, Wegfall der Galerie, Reduzierung
der Sanitärräume, Streichung der Duschen, Reduzierung der Mensa
und Streichung des Versammlungsraums der unter anderem als
Sitzungssaal für den Gemeinderat gedacht war. Darüber hinaus
soll der Ruheraum im Übergang zwischen Schule und Bürgerhaus
gestrichen werden.“ Zunächst wurde deutlich gemacht, dass wenn
die Landesregierung hierauf besteht, das Projekt so nicht umzusetzen sei. Man einigte sich nach langer Diskussion darauf, dass Keller und Ruheraum entfallen. Die SGD soll bei der ADD prüfen ob
unter Berücksichtigung steigender Schülerzahlen weitere Reduzierungen vermieden werden können.
Außerdem soll das Planungsbüro die Fassadengestaltung im Hinblick auf Möglichkeit einer einfacheren Gestaltung überdenken.
Im Rat wurde diskutiert, dass etwa das Bauprojekt Kindertagesstätte Gusterath ein Beispiel dafür ist, dass Gusterath immer größer
wird und die Entscheidung von SGD Nord daher inakzeptabel sei.
Eine solche Vorgehensweise ist keine Lösung, sondern „verschiebt“
nur bestehende Probleme. So müssen durch den fehlenden Keller
andere Räume als Lagerräume verwendet werden. Die beschriebene Pelettlagerung hätte ebenfalls wieder ungeplante Baumaßnahmen zur Folge. Da Herr Vogt vorgeschlagen hat, bei der nächsten
Sitzung anwesend zu sein, wurde im Rat vorgeschlagen, sich bereits
vor dem 18. April (nächste Gemeinderatssitzung) unter den Fraktionen zu beraten, um so bei der nächsten Sitzung über eine mögliche
Lösung diskutieren zu können.
Annahme von Spenden
Auf Vorschlag von Landrat Günther Schartz hat die Sparkasse
Trier 150,-EUR für die Renovierung der Lindenkapelle gespendet. Es folgten keine Wortmeldungen, der Vorsitzende stellte den
Beschlussvorschlag die Spende anzunehmen zur Abstimmung.
Abstimmungsergebnis:Einstimmig
Ausgabe 15/2013
Handy:0170-29113467
dienstlich:0651-74676
Fax:0651-49848
Öffentliche Bekanntmachung
Vereinfachtes Flurbereinigungsverfahren
Pumpspeicherkraftwerk Rio
Einladung zur Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft
Näheres siehe unter Mertesdorf.
Seniorennachmittag
Sonntag, den 21.04.2011
Zum
diesjährigen
Seniorennachmittag der Ortsgemeinden Herl
und Farschweiler laden wir am
Sonntag, den 21.04.2011, ab 14.00
Uhr alle Senioren im Rentenalter
mit Ihren Partnern in das Bürgerhaus
Farschweiler ein. Unser gemeinsamer
Nachmittag wird sicher kurzweilig, wie
schon im Vorjahr und für das leibliche
Wohl ist bestens gesorgt.
Wir freuen uns, darauf Sie zahlreich begrüßen zu dürfen
und gemeinsam schöne Stunden zu verbringen
Ihre Ortsbürgermeister
Arthur Jäckels und Silke Bigge
Sprechstunde des Ortsbürgermeisters
Die Sprechstunde ist jeweils Donnerstag in der Zeit von 19.00 bis
20.00 Uhr im Gemeindehaus - Seniorenraum - (Eingang Untergeschoss). Dort erreichen Sie mich oder meine Stellvertreterin Frau
Marlene Stühler. Außerhalb dieser Zeiten erreichen Sie mich bzw.
können eine Nachricht hinterlassen unter Tel. 0151-14666127 oder
06588-988855. Gerne können Sie mir Ihr Anliegen auch per E-Mail
unter folgender Adresse zusenden:
buergermeister@holzerath.de
Herbert Marth, Ortsbürgermeister
Sprechstunde des Ortsbürgermeisters
Erreichbarkeit des Ortsbürgermeisters
Ortsbürgermeister Günter Jakobs ist wie folgt zu erreichen:
priavt:06588-7125
PKW:0170-2930362
Die Sprechstunde findet dienstags von 18:00 bis 19:00 Uhr im
Gemeindehaus (Telefon 0651/53221) statt. In dieser Zeit bin ich
oder einer meiner Stellvertreter dort anwesend.
Sie können mich außerhalb der Sprechzeiten nachfolgend erreichen:
Postanschrift:
54317 Kasel, Brühlweg 9
Internet:www.Kasel.de
Email:Buergermeister@kasel.de
Ortsgemeinde@Kasel-ruwertal.de
Telefonnummer der Gemeinde Kasel: 0651/69963134 und 0651/57808
Karl-Heinrich Ewald, Ortsbürgermeister
Ruwer
- 9 -
Ausgabe 15/2013
Umweltaktion/Gemarkungsreinigung/
Baumpflanzaktion
Am Samstag, 13.04.2013, um 09:30 Uhr ist der Treffpunkt für die
Umweltaktion 2013 am Sportplatz in Kasel. Das Teestübchen, der
Jugendring und Jugendliche der SG Ruwertal und der Ruwertaler
Winzerkapelle haben ihre Teilnahme zugesagt. Über zusätzliche
Teilnehmer würde ich mich sehr freuen. Bei Rückfragen zu dieser
Aktion können Sie mich unter der Telefonnr. 57808 erreichen.
Die Umweltaktion/Gemarkungsreinigung sowie die Pflanzaktion wird in diesem Jahr nachfolgend stattfinden. Zwischen 10:00
und 12:00 Uhr werden die obengenannten Gruppen die Wege der
Gemarkung abfahren und den Müll und andere Ablagerungen aufsammeln. Dieser wird auf einen großen Hänger, der am Sportplatz
steht, umgeladen. Die SG-Ruwertal wird nach Rücksprache an
einem anderen Tag die Weinbergswege Hitzlay und Nieschen sowie
an der B 52 das Umfeld reinigen. Die Mitglieder der Ruwertaler
Winzerkapelle werden zunächst am Radweg den Müll an dem Hang
der L 149 aufsammeln. Danach wird noch der Kundelbach gereinigt.
Der JRK wird den Beachvolleyballplatz für das neue Jahr vorbereiten. Sollte noch Zeit verbleiben wird der Bouleplatz gereinigt.
Die Mitglieder des Teestübchens e. V. werden am Beginn der K 140
die vier Verkehrsberuhigungsbuchten mit Bäumen und Gräsern
bepflanzen. Zusätzlich werden sie sich an der Bepflanzung beim
Fahrbahnteiler Hauptstrasse beteiligen. Das Ende der Aktion ist
nach einer gemeinsamen Besprechung mit den Beteiligten zw. 13:00
- 14:00 Uhr geplant.
Karl-Heinrich Ewald , Ortsbürgermeister
Erreichbarkeit des Ortsbürgermeisters
Der Ortsbürgermeister ist wie folgt zu erreichen:
Ludwig Welter, Feldstraße 28, 54317 Lorscheid
Tel. privat:
06500-8097
Tel.: dienstlich:
06586-992843
Sprechstunden nach Vereinbarung.
E-Mail:og.lorscheid@ruwer.de
Öffentliche Bekanntmachung
Vereinfachtes Flurbereinigungsverfahren
Pumpspeicherkraftwerk Rio
Einladung zur Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft
Näheres siehe unter Mertesdorf.
Anordnung einer Verkehrsbeschränkung
zur Durchführung von Arbeiten im Straßenraum
Von Mitte April bis Ende Juni 2013 wird der Endstufenausbau „Neuwiese II“ stattfinden. Dieser wird auf einer Länge von 160 mtr. durchgeführt. Der Vollsperrungsbereich ist von dem Ende Wendeplatz
Meierei bis zum Fußweg Neuwiese II nach Neuwiese I“ vorgesehen.
Verloren/Gefunden
Letzte Woche wurde eine Brille vor dem neu eröffneten Lokal
Wein-Zeit in der Schulstraße 1 gefunden. Der oder die Verliererin
kann sich bei mir melden.
Karl-Heinrich Ewald, Ortsbürgermeister
Öffentliche Bekanntmachung
Vereinfachtes Flurbereinigungsverfahren
Pumpspeicherkraftwerk Rio
Einladung zur Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft
Näheres siehe unter Mertesdorf.
Öffentliche Bekanntmachung
gemäß § 14 Absatz 2 Satz 1 des Landesgesetzes über den Brandschutz, die Allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz (LBKG)
vom 02.11.1981 (GVBl: S. 247), zuletzt geändert durch Gesetz vom
17.06.2008 (GVBl. S. 99), BS 213-50
Versammlung der Angehörigen
der Freiwilligen Feuerwehr Korlingen
Am Mittwoch, 22. Mai 2013, findet um 20.00 Uhr, im Feuerwehrgerätehaus Korlingen, eine Versammlung der Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Korlingen statt.
Tagesordnung:
1. Wahl des Wehrführers der Freiwilligen Feuerwehr Korlingen
2. Wahl des stellvertretenden Wehrführers der Freiwilligen Feuerwehr Korlingen
Wahlberechtigt für die Wahl des Wehrführers und seines Stellvertreters sind nach § 14 Absatz 2, Satz 2 LBKG die Angehörigen der
Freiwilligen Feuerwehr Korlingen, die am Tag der Wahl das 16.
Lebensjahr vollendet haben. Die Wahl erfolgt mittels Stimmzettel
in geheimer Abstimmung (§14 Absatz 2, Satz 4 LBKG). Gewählt ist,
wer mehr als die Hälfte der Stimmen der anwesenden Wahlberechtigten erhält (§ 14 Absatz 2, Satz 5, 1. Halbsatz LBKG).
Bernhard Busch, Bürgermeister
Sprechstunde und Gemeindebüro
Ortsbürgermeisterin Ruth Wilhelm ist während einer Sprechstunde
im Gemeindebüro im Bürgerhaus, jeweils donnerstags von 17.00
- 18.00 Uhr zu erreichen. Telefon-Nr. Bürgerhaus während der
Sprechstunde 0651-9956122. Nachrichten können auch im Briefkasten am Bürgerhaus hinterlassen werden.
Das Gemeindebüro ist weiter zu erreichen wie folgt:
Telefon:0651-57947
Bitte hinterlassen Sie ggfl. Namen und Nachricht auf dem Anrufbeantworter
Fax:0651-52879
Postanschrift:
Eichgraben 4, 54318 Mertesdorf
E-Mail:buergermeisterin@mertesdorf.de
Homepage:www.mertesdorf.de.
40. Sitzung des Gemeinderates Mertesdorf
Einladung
am Mittwoch, 17. April 2013 um 19.30 Uhr im Bürgerhaus
Tagesordnung:
Öffentlicher Teil:
1.Mitteilungen
2. Diskussion des Entwurfs einer Gestaltungssatzung und des
Entwurfs einer Satzung über das besondere Vorkaufsrecht der
Gemeinde
3. Anfragen und Anregungen
Nichtöffentlicher Teil:
4. Vergabe von Planungsleistungen Ausbau und Sanierung Kita
a) Ingenieurvertrag für Statikerleistungen
b) Planungsleistungen Heizung/Lüftung/Sanitär
5. Bau- und Grundstücksangelegenheiten
6.Mitteilungen
Ruth Wilhelm, Ortsbürgermeisterin
Hinweis für den Bauausschuss:
Die Mitglieder des Bauausschusses werden zum öffentlichen Teil
der Sitzung, TOP 2 „Diskussion des Entwurfs einer Gestaltungssatzung und des Entwurfs einer Satzung über das besondere Vorkaufsrecht der Gemeinde“ eingeladen.
Offener Seniorentreff Mertesdorf
Der offene Seniorentreff Mertesdorf lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus dem Ort und dem Ruwertal ein zu einer
Multivisionsshow: “ Ein Pilger auf dem Jakobsweg von St. JeanPied-de-Port nach Santiago de Compostella“ am Montag, dem
22.04.2013 um 15.00 Uhr im Bürgerhaus Mertesdorf.
Christian Willmann aus Ruwer hat diesen Teil des Jakobswegs in fast
40 Tagesetappen als Pilger zu Fuß mit über 900 km zurück gelegt.
Viele tolle Fotos, persönliche Eindrücke und Erlebnisse hat er in
Ruwer
- 10 -
einer ca. 1,5 Stunden dauernden Multivisionsshow beeindruckend
zusammengestellt und festgehalten.
Pilgern Sie ein Stück Jakobsweg mit! Die Veranstaltung ist eintrittsfrei. Über regen Zuspruch freut sich das Team des Seniorentreff.
Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Mosel Dienstsitz Trier Abteilung Landentwicklung Obermosel Vereinfachtes Flurbereinigungs-
verfahren Pumpspeicherkraftwerk Rio
Az.: 71107-HA2.4-.
54295 Trier,
den 02.04.2013
Tessenowstraße 6
Telefon: 0651 – 9776 0
Telefax: 0651 – 9776 330
www.dlr-mosel.rlp.de
Öffentliche Bekanntmachung
Vereinfachtes Flurbereinigungsverfahren Pumpspeicherkraftwerk
Rio
Einladung zur Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft
Mit dem Flurbereinigungsbeschluss vom 25.03.2012 ist gemäß § 16
des Flurbereinigungsgesetzes (FlurbG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 16.03.1976 (BGBl. I Seite 546), zuletzt geändert durch
Artikel 17 des Gesetzes vom 19.12.2008 (BGBl. I Seite 2794) die
Teilnehmergemeinschaft der Vereinfachten Flurbereinigung Pumpspeicherkraftwerk Rio als Körperschaft des öffentlichen Rechts
entstanden. Nach § 21 FlurbG sind für die Teilnehmergemeinschaft
ein aus mehreren Mitgliedern bestehender Vorstand und für jedes
Vorstandsmitglied ein Stellvertreter zu wählen.
Hiermit werden die Teilnehmer (Grundstückseigentümer, Erbbauberechtigte) am Vereinfachten Flurbereinigungsverfahren Pumpspeicherkraftwerk Rio zu einer Teilnehmerversammlung zur
Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft
eingeladen, die
am Dienstag, 23. April 2013, um 18.00 Uhr
im Kulturzentrum „Alte Schule“, Linterstraße, 54346 Mehring
stattfindet.
Die Mitglieder des Vorstandes und ihre Stellvertreter werden von
den im Wahltermin anwesenden Teilnehmern oder Bevollmächtigten mit der Mehrheit der abgegebenen Stimmen gewählt. Jeder Teilnehmer oder Bevollmächtigte hat eine Stimme.
Bevollmächtigte haben sich im Wahltermin durch eine schriftliche
Vollmacht auszuweisen. Gemeinschaftliche Eigentümer gelten als
ein Teilnehmer. Gewählt sind diejenigen, welche die meisten Stimmen erhalten.
Trier, 02.04.2013
Im Auftrag
gez. Heiko Stumm (LS)
Entfernung von Grabmalen
auf dem Friedhof
Ich mache auf den Ablauf der Ruhezeit folgender Reihen- und
Wahlgrabstätten aufmerksam:
- Peter Otto
- Maria Backes
- Christian Tholl
- Josef Hau
- Angela Brittner geb. Hau
Ich bitte die Verpflichteten, die Grabstätten bis zum 30.06.2013
abzuräumen. Wird dieser Pflicht nicht fristgerecht nachgekommen,
ist die Ortsgemeinde berechtigt, die Grabstätten abräumen zu lassen und Kostenerstattung zu verlangen.
Josef Weber, Ortsbürgermeister
Jagdgenossenschaftsversammlung
Anlässlich der Versammlung am 16.03.2013 wurden zur Verwendung der Anteile in den Gemeinden folgende Beschlüsse gefasst:
Morscheid:
Zum Ausbau von Wirtschaftswegen die Mittel anzusparen.
Riveris:
Am Wirtschaftsweg in die Held eine kontrollierte Wasserführung
herzustellen.
Sommerau:
Für Anliegen der Gemeinde
Ausgabe 15/2013
Die Niederschrift der Versammlung liegt in der Zeit vom 13.04.27.04.2013 sowohl beim Jagdvorsteher als auch bei Margret Philippi
zur Einsicht für Jagdgenossen aus.
Hans Jakobs, Jagdvorsteher
35. Sitzung des Gemeinderates Morscheid
Einladung
am Dienstag, 16. April 2013, 19.00 Uhr, im Sportplatzgebäude
Tagesordnung:
Öffentlicher Teil:
1. Mitteilungen des Vorsitzenden
2. Vergaben (Erschließung, Druckerhöhungsanlage, Straßenbeleuchtung Neubaugebiet „Auf der Steil“
3. Bau eines Trainingsplatzes als Tennenplatz
4. Beratung und Beschlussfassung über den Haushaltsplan und
die Haushaltssatzung 2013
Nichtöffentlicher Teil:
5.Bauantrag
Josef Weber, Ortsbürgermeister
Jagdgenossenschaftsversammlung
Die Jagdgenossen des gemeinschaftlichen Jagdbezirk Ollmuth werden für Freitag, den 26. April 2013 um 19.30 Uhr ins Bürgerhaus in
Ollmuth zur Jagdgenossenschaftsversammlung eingeladen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Kassenbericht
3. Entlastung des Vorstands
4. Verwendung des Reinerlöses
5. Verschiedenes
Arnold Haupenthal, Jagdvorsteher
Am 03. April 2013 ist
Nachruf
Herr Aloys Jakobs
Altortsbürgermeister der Ortsgemeinde Ollmuth nach
schwerer Krankheit im Alter von 78 Jahren verstorben.
Herr Aloys Jakobs gehörte von 1979 bis 2004, somit insgesamt 25 Jahre dem Gemeinderat an. Darüber hinaus nahm
er von 1984 bis 1999 das Amt des Ortsbürgermeisters seiner
Heimatgemeinde Ollmuth wahr.
Er hat sich in den langen Jahren seiner kommunalpolitischen Tätigkeiten stets uneigennützig und tatkräftig für die
Belange der Gemeinde Ollmuth eingesetzt und sich dabei
das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in besonderer
Weise erworben. Herr Aloys Jakobs hat die Entwicklung
seiner Heimatgemeinde maßgeblich geprägt. Sein besonderes Interesse galt dabei der Ortssanierung, der Erschließung
eines Baugebietes und dem Erhalt der gemeindlichen Friedhofsanlage. Der Verstorbene gehörte weiter über viele Jahre
der Freiwilligen Feuerwehr als aktives und später als inaktives Mitglied an. In Anerkennung seines langjährigen kommunalpolitischen Engagements wurde Herrn Aloys Jakobs
im Jahre 1995 die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz
verliehen.
Die Ortsgemeinde Ollmuth und die Verbandgemeinde
Ruwer trauern um den Verstorbenen. Sie haben einen engagierten Menschen und Ortsbürgermeister verloren. Unser
besonderes Mitgefühl gilt in diesen schweren Stunden seiner Familie.
Mit Dank und Anerkennung werden wir Herrn Jakobs ein
ehrendes Gedenken bewahren.
Für die Ortsgemeinde Ollmuth
Gerd Dietzen, Ortsbürgermeister
Für die Verbandgemeinde Ruwer
Bernhard Busch, Bürgermeister
Ruwer
- 11 -
Sprechstunde und
Erreichbarkeit des Ortsbürgermeisters
Die regelmäßige Sprechstunde findet jeweils dienstags von 18.00 bis
19.00 Uhr im Gemeindebüro in der Schule (Schulstraße 16), rechter Eingang im Erdgeschoss statt. Hier haben auch Bürgerinnen
und Bürger, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, die Möglichkeit, barrierefrei ihre Anliegen persönlich vorzubringen. Entweder
werde ich oder einer der Beigeordneten anwesend sein.
Darüber hinaus bin ich wie folgt zu erreichen:
Hubert Rommelfanger, Am Sägewerk 3, 54317 Osburg
Telefon:06500-7129
Fax: 06500-913384
Handy:0160-5536148
E-Mail:og.osburg@ruwer.de
Weitere Sprechstunden/Termine sind auch nach telefonischer Vereinbarung möglich.
Nichtöffentliche Sitzung des
Rechnungsprüfungsausschusses
Einladung
Der Rechnungsprüfungsausschuss der Ortsgemeinde Osburg
tagt am Dienstag, 23.04.2013 um 20.00 Uhr im Gemeindebüro,
Schulstr. 16, 54317 Osburg.
Tagesordnung:
1. Prüfung der Jahresrechnung 2010 und 2011 der Ortsgemeinde Osburg
Gerd Schuh, Vorsitzende/r
Rechnungsprüfungsausschuss
Jagdgenossenschaftsversammlung
Zur Jagdgenossenschaftsversammlung am Donnerstag, 25. April
2013, 20.00 Uhr laden wir ins Gasthaus Schornstein recht herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht des Jagdvorstehers
3. Kassenbericht
4. Bericht des Kassenprüfers
5. Abnahme der Jahresrechnung
6. Entlastung des Vorstandes
7. Beratung und Beschlussfassung über den Vorschlag das Endstück des Weges zur Talsperre mit Schotter auszubessern
8. Beratung und Beschlussfassung über den Vorschlag an den
Gemeinderat Osburg den Wirtschaftsweg unterhalb der Osburger Hochwaldhalle bis zur Gemarkung Thomm zu sanieren und
einen Teil neu auszubauen
7.Verschiedenes
Nach der Sitzung wird zum Abendessen mit Umtrunk eingeladen.
Wir bitten höflichst um Ihr Erscheinen.
W. Mergens, Jagdvorsteher
Aus der 31. Ratssitzung
des Gemeinderates Pluwig
Fortführung einer allgemeinärztlichen Praxis in Pluwig
Die Praxis für Allgemeinmedizin des verstorbenen Dr. med. Thomas Göbel wird auch in Zukunft weitergeführt. Derzeit sind jeden
Tag zu den üblichen Öffnungszeiten Vertretungsärzte anwesend.
Gespräche mit Interessenten für die Übernahme der Praxis werden durch Frau Göbel, Kinderarzt Zang und die Gemeinde schon
geführt.
Ausgabe 15/2013
Vergaben für Landschaftsarbeiten für den Mehrgenerationenplatz
Der Planer Guido Müller erläuterte den bisherigen Verlauf der
Planungen für den Mehrgenerationenplatz in der Ortsgemeinde
Pluwig. Aufgrund der Ausschreibung wurden bis zum 25.03.2013
folgende Angebote abgegeben: Fa. Annen, Fa. Altmeyer, Fa. Grüntextur und Fa. Mock.
Die Fa. Grüntextur hat das günstigste Angebot vorgelegt. Gemäß
Absprache im Gemeinderat hat vor einer Auftragserteilung die
Firma noch die Nachweise vorzulegen. Sollte die Fa. Grüntextur diesen Nachweis nicht führen können, wäre die zweitplazierte Firma
Mock, ebenfalls nach Nachweis der Eignung, zu beauftragen.
Im Rahmen der Erörterung wurde die Anzahl der Laubbäume auf
10-15 reduziert. Die Gestaltung im Bereich der ursprünglich geplanten Brunnenanlage sollte aus Kostengründen einfach und pflegeleicht evtl. mit Steinbelägen ausgeführt werden.
Bei der Besprechung zur leicht veränderten Ausbauvariante sollte
geprüft werden, inwieweit ein Stromanschluss im Zusammenhang
mit dem Baugebiet neu verlegt wurde.
Bei einer Gegenstimme beschloss der Gemeinderat die Fa. Grüntextur, Trier, mit der Ausführung der angebotenen Leistungen zu
einem Bruttoangebotspreis in Höhe von 62.491,93 Euro zu beauftragen, sofern die notwendigen Nachweise bis zum 28.03.2013 in
ausreichender Weise zur Vorlage gebracht werden.
Zustimmung zur 3. Änderung des Flächennutzungsplanes der Verbandsgemeinde Ruwer gem. § 67 Abs. 2 Gemeindeordnung (GemO)
Baugebiet „Spatelweg“, Pluwig
Baugebiet „ Auf der Steil“, Morscheid
Bebauungsplan „Sondergebiet Pflegezentrum In Winkels“, Kasel
Auf Initiative der Gemeinden Pluwig, Morscheid und Kasel wurde
der Flächennutzungsplan der Verbandsgemeinde Ruwer über den
Bereich der in Rede stehenden Bebauungspläne geändert. Der
Verbandsgemeinderat beschloss die Änderung in der Sitzung vom
20.02.2013.
Die endgültige Entscheidung des Verbandsgemeinderates über
die Änderung des Flächennutzungsplanes bedarf gem. § 67 Abs. 2
Gemeindeordnung der Zustimmung der betroffenen Gemeinden.
Anschließend kann die Genehmigung der 3. Änderung des Flächennutzungsplanes durch die Kreisverwaltung Trier-Saarburg erteilt
werden. Einstimmig stimmte der Gemeinderat Pluwig der 3. Änderung des Flächennutzungsplanes der Verbandsgemeinde Ruwer
gem. § 67 Abs.2 Gemeindeordnung (GemO) zu.
Maibaumaufstellung am 30. April 2013
Albert Rausch informierte, dass der Maibaum erstmalig auf dem
Kirchplatz errichtet wird. Die Feuerwehr sorgt für die gefahrlose
Aufstellung, die Feuerwehrkapelle für die musikalische Umrahmung und die Feierlichkeiten können im Johannesberg-Haus ausgerichtet werden.
Sprechstunde, Gemeindebüro
und Jugendvertretung
Ortsbürgermeister Wolfgang Annen, 1. Beigeordneter Matthias
Steuer oder die Beigeordnete Annelie Scherf sind während einer
Sprechstunde im Büro der Kindertagesstätte am Kirchplatz jeweils
mittwochs von 17:00 bis 18:00 Uhr zu erreichen.
Darüber hinaus ist das Gemeindebüro wie nachfolgend zu erreichen:
Telefon: 06588/988778
Postanschrift: 54316 Pluwig, Auf Steinisch 14
E-Mail:Buergermeister@pluwig.de
Homepage:www.pluwig.de
Jugendvertretung@Pluwig.de
Umfrage zum Zukunftskonzept
der Ortsgemeinde Riveris
Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,
die Veränderungen in unserer Gesellschaft machen auch vor Riveris
nicht halt. Wie alle Kommunen stehen auch wir vor großen Herausforderungen.
Ruwer
- 12 -
In Zeiten knapper Kassen ist es um so wichtiger sich gezielt den
Herausforderungen zu stellen. Gemeinsam mit der Universität
Trier, Fachbereich Soziologie, werden wir einen Fragebogen zur
Zukunftsentwicklung in Riveris erstellen und verteilen. Hierzu wird
es am 26.4.2013 eine öffentliche Informationsveranstaltung geben.
Im weiteren Verfahren werden die in der Veranstaltung vorgestellten Fragebögen durch Studierende der Universität in Riveris an alle
Haushalte verteilt.
In einer öffentlichen Veranstaltung, werden wir die Ergebnisse
präsentieren. Die Veranstaltung wird voraussichtlich im Juni stattfinden. Die Ergebnisse der Umfrage werden dem Gemeinderat als
Grundlage für weitere Planungen dienen.
Ich bitte Sie bereits jetzt die Umfrage aktiv zu unterstützen.
Markus Kaldunski
Ortsbürgermeister
Jagdgenossenschaftsversammlung
Näheres siehe unter Morscheid.
Ausgabe 15/2013
Sprechstunde des Ortsbürgermeisters
Die Sprechstunde ist im Rathaus, Zimmer 008, donnerstags von
17.00 bis 18.00 Uhr (Tel.: 918-008). In dieser Zeit sind einer meiner Stellvertreter oder ich dort erreichbar. Sollte ein längerer
Gesprächstermin anberaumt werden müssen, geben Sie mir bitte
Bescheid; natürlich komme ich auch gerne zu Ihnen nach Hause.
Ferner stehe ich zu (fast) jeder Zeit für ein persönliches Gespräch
zur Verfügung; außerhalb der festen Sprechstunde können Sie mich
erreichen oder eine Nachricht hinterlassen unter Tel.Nr.: 991129
oder E-Mail: heinfriedcarduck@t-online.de
Heinfried Carduck, Ortsbürgermeister
Vertretung des Ortsbürgermeisters
Der I. Beigeordnete Herr Reinhard Lichtenthal, Thommer Str.
23, Tel. 8202 übernimmt die Vertretung bis einschließlich Montag,
22.04.2013; um Beachtung wird gebeten!
Öffentliche Bekanntmachung
Sprechstunde des Ortsbürgermeisters
Die Sprechstunde ist dienstags von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr im
Bürgerhaus Schöndorf, Bergstraße (Untergeschoss). Während dieser Zeit bin ich dort zu erreichen (tel. 2373) Außerhalb der festen
Sprechstunde können Sie mich telefonisch erreichen oder eine
Nachricht hinterlassen unter Tel.: 9824150 oder Fax: 9824149. Wenn
der Weg ins Bürgerhaus zu beschwerlich ist, komme ich auch gerne
nach telefonischer Absprache zu Ihnen nach Hause.
Gemeindebüro im Bürgerhaus (Untergeschoss):
Tel.:06588-2373
außerhalb der Sprechzeit
Tel.: 06588-9824150
Fax:06588-9824149
E-Mail:og-schoendorf@web.de
Matthias Wick, Ortsbürgermeister
Vereinfachtes Flurbereinigungsverfahren
Pumpspeicherkraftwerk Rio
Einladung zur Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft
Näheres siehe unter Mertesdorf.
Nachrichten und Kurzmitteilungen
aus dem Gemeinde- und
Vereinsleben
Verbandsgemeinde
Herzsport-Verein Hermeskeil e.V.
Übungsplan vom 15. April bis 19. April 2013
Jagdgenossenschaftsversammlung
Näheres siehe unter Morscheid.
Sprechstunde des Ortsbürgermeisters
Die Sprechstunde ist dienstags von 17.30 bis 18.30 Uhr im alten
Pfarrhaus, in meinem Büro im Erdgeschoss. Während dieser Zeit
bin ich oder einer meiner Beigeordneten dort zu erreichen. Außerhalb der festen Sprechstunde können Sie mich telefonisch erreichen
oder eine Nachricht hinterlassen unter der Tel.-Nr. 1811 oder Fax
988376.
Die Telefonnummer des Büros im Pfarrhaus lautet: 910313.
Sie können mir Ihr Anliegen auch gerne per E-Mail übermitteln.
Meine Adresse lautet: hpmichels@t-online.de
Hans-Peter Michels, Ortsbürgermeister
Öffentliche Bekanntmachung
Vereinfachtes Flurbereinigungsverfahren
Pumpspeicherkraftwerk Rio
Einladung zur Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft
Näheres siehe unter Mertesdorf.
Prävention- und Rehabilitationssport unter ärztlicher Aufsicht
Ansprechpartner:
Reiner Roth, 1 .Vorsitzender: Tel.: 06504 1438
Margareta Schmidt, Übungsleitung: Tel.: 06504 8729
Montag, 15. April 2013t
Kleine Sporthalle Gymnasium
Übungsleitung: Margareta Schmidt
17.30-18.30 Uhr Einführungsgruppe (1)
18.45-19.45 Uhr Übungsgruppe (2
Ärztl. Leitung: Dr.R. Hesse (1+2)
Dienstag, 16. April 2013
Kleine Sporthalle Gymnasium
17.30 Uhr-19:00 Uhr Trainingsgruppe
Übungsleitung: Monika Becker
Ärzt. Leitung: Dr. D. Schätzer-Klotz
19.00 Uhr-20.00 Uhr
Neu! Auch für Nichtmitglieder
Für Herzsport-Mitglieder 5 Schnupperstunden frei
Pilates - Aufbau der tiefen Körpermuskulatur
Anmeldung bei: Melanie Kolling, Tel.: 06586 677,
Mail: melaniekolling@t-online.de
Freitag, 19. April 2013
Kleine Sporthalle Gymnasium
Übungsleitung: Melanie Kolling
17.30-18.30 Uhr Einführungsgruppe (1)
18.45-19.45 Uhr Übungsgruppe (2
Ärztl. Letung: Dr. W Scholz (1), Dr. D. R. Hesse (2)
Einladung zur Mitgliederversammlung
am Freitag, dem 26. April 2013 um 18:00 Uhr im Johanneshaus, Hermeskeil
Tagesordnung:
1.Begrüßung/Grußworte
2. Anträge auf Änderung der Tagesordnung
3. Bericht des Vorsitzenden
Ruwer
- 13 -
4. Bericht des Kassenwartes
5. Bericht der Kassenprüfer
6.Entlastung
7. Neuwahl Schriftführer
8. Aktivitäten 2013
9.Verschiedenes
Zu TOP 2. Anträge zur Tagesordnung können vorab an die Vereinsanschrift gerichtet werden.
Infoveranstaltung für Existenzgründer in Trier Formalitäten und Förderung
Einheitlicher Ansprechpartner (EAP) hilft beim Weg in die Selbstständigkeit
Der Schritt in die Selbstständigkeit verspricht vielfältige berufliche
Chancen. Eine sorgfältige Vorbereitung des Gründungsvorhabens
ist für den dauerhaften und nachhaltigen Erfolg unerlässlich. Tatkräftige Unterstützung dabei finden alle Gründer und Unternehmer
beim Einheitlichen Ansprechpartner (EAP) bei der Struktur- und
Genehmigungsdirektion Nord. Er informiert über die Anforderungen, Verfahren und Formalitäten, die für die Aufnahme und Ausübung einer selbstständigen Tätigkeit benötigt werden. Zudem
kümmert sich der EAP aktiv darum, dass die Unternehmer von
Morgen die erforderlichen behördlichen Genehmigungen und
Erlaubnisse zügig und ohne großen bürokratischen Aufwand erlangen.
Der EAP bietet neben seiner individuellen Beratung auch eine allgemeine Infoveranstaltung für Existenzgründer an. Am Dienstag,
23. April 2013, dreht sich alles um Fragen rund um den Start in die
Selbstständigkeit. Die Infoveranstaltung ist in zwei Teile gegliedert. Der erste Teil befasst sich mit den notwendigen behördlichen
Genehmigungsverfahren und Formalitäten, die vor dem Start in die
Selbstständigkeit zu durchlaufen sind. Welche Genehmigungen werden benötigt? Welche Voraussetzungen sind zu beachten? Und was
kosten diese Genehmigungen eigentlich? Der zweite Teil zeigt die
wichtigsten Förderungen für Existenzgründer auf. Eine Vielzahl von
Förderprogrammen wird durch die EU, Bund und Länder angeboten, der EAP gibt einen ersten Überblick. Betriebswirtschaftliche
und steuerrechtliche Fragestellungen gehören allerdings nicht zum
Gegenstand des Beratungsangebotes; hier informiert der EAP über
das Angebot anderer Stellen.
Los geht es um 10.00 Uhr in der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord, Deworastraße 8 54290 Trier, Raum 305. Die Veranstaltung dauert bis etwa 13.00 Uhr.
Und das Beste dabei: Die Teilnahme an der Infoveranstaltung Infoabend ist kostenlos und belastet damit das schmale Budget der Existenzgründer nicht zusätzlich.
Um im Vorfeld bestmöglich auf die Interessen der Teilnehmer eingehen zu können, wird um eine vorherige unverbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer 0261-120 2222 gebeten. Weitere
Informationen zum Einheitlichen Ansprechpartner findet man im
Internet unter www.sgdnord.rlp.de.
Saar-Hunsrück-Gästezeitung erschienen
Projekt zwischen Wittich Verlag
und Tourismusregionen erfolgreich
Pünktlich zu Ostern ist die erste Ausgabe der Saar-Hunsrück-Gästezeitung erschienen. Als Gemeinschaftsprojekt von 25 Kommunen
in Rheinland-Pfalz und dem Saarland in Zusammenarbeit mit den
touristischen Marketingorganisationen Hunsrück-Touristik GmbH
und Saarschleifenland Tourismus GmbH sowie dem Linus Wittich
Verlag aus Föhren wurde die Gästezeitung in Rekordzeit auf die
Beine gestellt. Sie umfasst aufgrund der Größe der Gebietskulisse
vier Regionalausgaben, die von einer Mantelausgabe umschlossen
werden.
Der Saar-Hunsrück-Steig, die Traumschleifen Saar-Hunsrück, die
Fluss- und Bahntrassenradwege sowie Interessantes zu Kelten und
Römern, den Natur- und Tierparks oder den kulinarischen Besonderheiten der Region sind als aktuelle Themen der Mantelausgabe
aufbereitet worden. Die Regionalausgaben vertiefen die Themen
der Mantelausgabe und geben konkrete Tipps zum Wandern und
Radfahren, zu Sehenswürdigkeiten, Ausflugszielen und Veranstaltungen der jeweiligen Teilregion.
Ausgabe 15/2013
Die touristischen Höhepunkte werden in diesem Journal eindrucksvoll mit Fotos dargestellt. Die Vielfalt der Anzeigen von Gewerbe,
Einrichtungen, Unterkünften und Gastronomie zeigt eine hohe
Akzeptanz des touristischen Produktes bei den Dienstleistungsbetrieben der Region.
Für Gäste und Touristen vor Ort konzipiert, ist die 44-seitige Gästezeitung ab sofort bei allen Tourist-Informationen der beteiligten
Kommunen und bei vielen Gastgebern und Freizeiteinrichtungen in
der Saar-Hunsrück-Region kostenlos erhältlich. Auch den Einheimischen dient sie als aktuelle Informationsquelle über die touristischen Aktivitäten im Jahr 2013.
„Ein touristisches Produkt in so großer Gebietskulisse abzuwickeln,
war ein ganz neuer Schritt für uns, so Martina Drolshagen, Prokuristin beim Linus Wittich Verlag, dass es reibungslos und schnell von
den Verantwortlichen umgesetzt wurde, hat mich beeindruckt.“
Aufruf zur Teilnahme an der
Landesprämierung für Wein und Sekt
Zur Förderung der Erzeugung qualitativ herausragender Qualitäts-,
Prädikatsweine und Sekte veranstaltet die Landwirtschaftskammer jährlich, verteilt auf neun Termine, die Landesprämierung für
Wein und Sekt. Zur Teilnahme aufgerufen sind Betriebe, die Wein
erzeugen oder abfüllen (Winzer, Kellerei, Erzeugergemeinschaft).
Anstellungstermin bei allen Weinbauämtern und Dienststellen der
Kammer für die neun Prüftermine ist jeweils der 15. eines jeden
Monats, außer August, Oktober und Dezember. Der nächste Anstellungstermin ist somit der 15. April 2013. Zu diesem Termin können
auch Fassweine zur Prämierung angestellt werden. Es gelten die
Bestimmungen der Landesprämierung. Diese sowie alle Informationen dazu finden sich auf der Internetseite der Landwirtschaftskammer www.lwk-rlp.de unter Weinbau und Wein- und Sektprämierung.
Der Wettbewerb ist der mit Abstand größte dieser Art in Deutschland, zu dem jährlich von rd. 1.600 Betrieben bis zu 20.000 Erzeugnisse aus den sechs rheinland-pfälzischen Anbaugebieten angestellt
werden. Die Weine und Sekte werden nach fachlichen Gesichtspunkten sortiert ohne Kenntnis der engeren geografischen und
betrieblichen Herkunft den Sachverständi genkommissionen zur
Beurteilung vorgestellt. Als Sachverständige werden nur in der Sensorik besonders geschulte und in der Weinbewertung erfahrene Personen herangezogen.
Die Bewertung der Weine und Sekte wird nach dem für die amtliche
Qualitätsweinprüfung in der Weinverordnung vorgeschriebenen
Bewertungsschema vorgenommen. Nur deutlich über dem Durchschnitt liegende Erzeugnisse werden mit einer Preismünze ausgezeichnet. Ausgezeichnete Weine und Sekte sind erkennbar an der
Medaille in Gold, Silber oder Bronze auf den Flaschen. Goldprämierte Weine haben die Chance, einmal im Jahr beim Wettbewerb
der Besten Siegerwein des Jahres zu werden. Die Ergebnisse der
Landesprä mierung werden in Prämierungsverzeichnissen und im
Internet veröffentlicht.
Auskünfte erteilt die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz in
Bad Kreuznach, Tel. 0671/793-0, e-mail: info@lwk-rlp.de.
In Trier:
Informationsveranstaltungen zur Rente
Viele Informationen zur Rente gibt es bei Veranstaltungen der
Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz in der Auskunftsund Beratungsstelle, Herzogenbuscher Straße 54 in Trier:
Am 16. April zum Thema „Frauen und Rente: Was ist wichtig?“
- also über die soziale Absicherung von Frauen, über Babypause,
Teilzeitarbeit, Minijobs oder die Pflege von Angehörigen sowie die
wichtige ergänzende Altersvorsorge.
Am 23. April zum Thema „Meine Altersvorsorge - was habe ich
schon, was brauche ich noch?“ - also über die gesetzliche, betriebliche oder private Altersvorsorge bei Invalidität, Alter oder Tod, über
staatliche Hilfen und vieles mehr zum Thema Altersvorsorge.
Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 16:30 Uhr.
Die Teilnahme an den Informationsveranstaltungen ist kostenlos.
Eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 0651 14550-0, Fax
0651 14550-50 oder E-Mail aub-stelle-trier@drv-rlp.de
Ruwer
- 14 -
Ausgabe 15/2013
www.energieagentur-region-trier.de
ENERGIEFORUM
FACHVO R T R ÄG E & - AU S S T E L L U N G
ENERGIEEF F I Z IEN T BAUEN, WOHNEN, SANIEREN
O S B U R G E R H O C H WA L D H A L L E
13.4.2013 10 – 17:30 UHR E INT R I T T F R E I
10:00 Uhr
Offizielle Eröffnung
10:30 – 11:15 Uhr
Be- und Entlüftung von modernen Wohngebäuden:
hygienische Aspekte und Vermeidung von Bauschäden
11:30 – 12:15 Uhr
Photovoltaikanlagen – und sie rechnen sich doch!
12:30 – 13:15 Uhr
Finanzierung & Fördermittel
13:30 – 14:15 Uhr
Die Gebäudesanierung –
Einzelmaßnahmen oder Effizienzhausstandard
14:30 – 15:15 Uhr
Wärmepumpe – die clevere Alternative
16:00 – 17:30 Uhr
Wie heizen wir in Zukunft?
Sonnenenergie – Möglichkeiten und Grenzen
Vortrag des Schweizer
Solarpioniers Josef Jenni
G A N Z TAG S B E G L E I T E N D E FAC H AU S S T E L L U N G
zu Photovoltaik, effizienter Heiztechnik, erneuerbaren Energien, Wärmedämmung, Lüftungstechnik u.v.m.
Veranstalter:
V E R B A N D S G E M E I N DE RU W E R
Sponsoren:
Medienpartner:
Ruwer
- 15 -
„Waldfühlung“
mit den Kindern in den Wald
im RUWERTAL
Ausgabe 15/2013
Sperrung Ruwer-Hochwald-Radweg
Am Samstag, dem 20. April findet auf dem Ruwer-HochwaldRadweg zwischen Hermeskeil und Kell am See der 5. TEBARadweglauf statt. Der Radweg ist an diesem Tag in der Zeit
von 13:00 bis 19:00 Uhr zwischen Hermeskeil und Kell am See
gesperrt! Wir bitten um Beachtung!
für Jungs + Mädchen von 4 - 6 Jahre
in Begleitung eines Erwachsenen
Gibt es etwas Schöneres als ein wenig Zeit im Wald zu
verbringen?
Nach Herzenslust den großen Waldraum erkunden und
auskosten! Waldschätze finden; die Natur in ihren Jahreszeiten wahrnehmen und beobachten. Im Spiel sensibel
werden für das, was sich auch ohne uns Menschenkinder
entwickelt. Die Vorgänge in der Natur können Kinder
wie Erwachsene positiv prägen. Ich lade euch ein, mit
mir durch den Wald bei Kasel zu streifen: gemeinsam der
Natur näher kommen.
Kleine Geschichten und Märchen werden nicht fehlen!
Dienstag, 23.04.2013 ; 4x 14-tägig
Termine: Uhrzeit:
15.00 Uhr bis ca. 17.30 Uhr
Treffpunkt: vor der Tourist-Info Kasel
Gebühr: 4 Termine = 40,00 Euro/Kind
Hinweis: waldtaugliche Kleidung/Schuhe, Sitzunterlage, Pausengetränk
Anmeldung / Informationen:
Die Märchenwerkstatt Gitta Pelzer, Tel. 06500 228 40 28
Volkshochschule
Volkshochschule Gusterath Pluwig Schöndorf Holzerath Bonerath Hinzenburg
Öffnungszeiten des VHS-Büros
Am Schulplatz 1, 54317 Gusterath
19.00 - 20.00 Uhr
montags von:
17.00 - 19.00 Uhr
mittwochs von:
und nach Absprache
Telefon: 06588/1421 (Anrufbeantworter außerhalb der Geschäftszeiten)
Telefon (privat) Monika Straßel: 06588/2915 (in dringenden Fällen)
e-mail: monika.strassel@web.de - bitte unbedingt unter Betreff
„vhskurs...“ angeben
Nach den Osterferien
Einstiegsmöglichkeit in Musikkurse
Gitarrenkurse / E-Gitarre
Keyboardkurse
Klavierkurse
Akkordeonkurse
Blockflötenkurse
In diesen Kursen gibt es Einsteigemöglichkeit in bestehende Kurse,
Einzelunterricht oder Unterricht in Kleingruppen.
Klavier am Montagnachmittag
Im Klavierkurs von Herrn Sirakow sind 2 Plätze frei.
Energieberatung Rheinland-Pfalz
Energieberatungstelefon jetzt kostenlos
Land fördert Service
Das Energietelefon der Verbraucherzentrale ist jetzt kostenlos zu
erreichen. Unter der Rufnummer 0800 - 6075600 erhalten Ratsuchende montags, dienstags und donnerstags Tipps, wie sie Energie
im eigenen Haushalt einsparen können. Mit Hilfe eines zentralen
Terminplaners werden per Telefon zusätzlich direkt Termine für
eine persönliche Erstberatung bei einem der Energieberater der
Verbraucherzentrale vergeben.
Das Energietelefon ist ein Baustein der zu Jahresbeginn gestarteten
verstärkten Energieberatung der Verbraucherzentrale. Das Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung
fördert dieses Beratungsangebot mit Landesmitteln. Nur so ist die
kostenlose Rufnummer möglich. Bisher lagen die Telefonkosten bei
14 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz und bis zu 42 Cent
pro Minute aus dem Mobilfunknetz.
Verbraucher können am Energietelefon Fragen stellen zu Verbrauchsabrechnungen zu Details zur Heizungserneuerung oder
Wärmedämmung bis hin zu Förderprogrammen oder Gesetzen und
Verordnungen, die bei Modernisierung und Neubau zu beachten
sind. Viele Antworten geben die Energieexperten der Verbraucherzentrale direkt.
Bei komplexeren Fragen verweisen die Mitarbeiterinnen weiter an
die persönliche Energieerstberatung, die - gefördert von Bund und
Land - in über 60 rheinland-pfälzischen Orten ebenfalls kostenlos
angeboten wird. Dieses Angebot gibt es bundesweit nur in Rheinland-Pfalz. Weitere Informationen sowie die Beratungsthemen und
Orte der Energieberatung finden Interessierte unter www.energieberatung-rlp.de
Energiehotline: 0800-6075600 (kostenlos)
Telefonzeiten:
Montag 9.00 - 13.00 und 14.00 - 17.00 Uhr
Dienstag 10.00 - 13.00 und 14.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 10.00 - 13.00 und 14.00 - 17.00 Uhr
Tastschreiben am Computer geplant nach den Osterferien
Ein weiterer Kurs kann eingerichtet werden, donnerstags 19.00 bis
20.30 Uhr
Angesprochen sind Kinder und Jugendliche oder auch Erwachsene,
die es erlernen möchten, am Computer mit 10 Fingern zügig Texte
zu schreiben Diese Fertigkeiten sind im Alltag gerade im Zeitalter
der Computer wieder sehr gefragt..
Uhr Bürgerhaus Pluwig Computerraum, 15 Abende.
Der Kurs soll vor den Sommerferien abgeschlossen sein.
Leitung: Frau Bach, Berufsschullehrerin
Luxemburgisch für Anfänger - Kurs ab sofort
Der Beginn des Kurses ist am 11. April, 19.00 h VHS-Raum.
Lehrbuch: Letzebuergesch für Aldag, ISBN 978-2-495-00015-4, die
Bücher können über den Kursleiter gesammelt bestellt werden.
Nach Abschluss des Kurses kann ein Diplom vom Luxemburgischen
Ministerium ausgehändigt werden.
Dozent: Mario Block.
Photographieren mit der Digitalkamera / Spiegelreflex:
27.4 und 18.5.
Dieser Kurs wendet sich an alle, die sich neue Kenntnisse im
Umgang mit der Digitalkamera erwerben wollen.
Die KursteilnehmerInnen sind gebeten, bei der Anmeldung ihre
speziellen Fragen schon mitzuteilen, damit diese in den Kurs eingebaut werden können.
Leitung: Frau Befort, Trier
Gusterath, Heimathaus, 9.00 Uhr bis 13.30 Uhr
2 Samstage: 27.4. und 18.5.
Französisch - Niveau A 2 - erweiterte
Vorkenntnisse - der Beginn wird verschoben
Französischkenntnisse sollte man auffrischen, damit sie nicht völlig
verloren gehen!
In diesem Kurs sind TeilnehmerInnen angesprochen, die gute Vorkenntnisse haben, beispielsweise mehrere Jahre zurückliegendes
Schulfranzösisch oder aus VHS-Kursen erworbene Kenntnisse.
Der Kurs kann im Mai beginnen, mittwochs, 17.45 bis 19.00 Uhr,
Frau Hoffmann, VHS-Raum
Ruwer
- 16 -
Französisch für Anfänger mit wenig Vorkenntnissengeänderte Uhrzeit - Möglichkeit zum Einsteigen
Dieser Kurs findet jetzt mittwochs 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr unter
Leitung von Frau Hofmann im VHS-Raum statt. Die Gruppe arbeitet mit Lektion 3 im ersten Buch.
Wer geringe Vorkenntnisse hat und diese auffrischen möchte, kann
gerne zu einer Schnupperstunde kommen und sich der Gruppe
anschließen.
Spanisch am Vormittag Fit für den Spanischurlaub - Anfängerkurs
Als Wochentag ist der Dienstag geplant, Uhrzeit kann noch variiert
werden( 9.00 oder 10.00 Uhr) - Nach Bedarf kann auch ein Kurs für
Fortgeschrittene eingerichtet werden. Für diesen Kurs können noch
Anmeldungen entgegen genommen werden.
Frau Guittierez, VHS-Raum
Gitarrenkurs am Vormittag
Es kann ein Gitarrekurs am Vormittag eingerichtet werden. Eventuell freitags vormittags oder nach Absprache, Herr Donwen.
2 Zumbakurse in Gusterath
Im 19.00 Uhr Kurs sind noch Plätze frei
Die Zumbakurse finden jeweils montags in der Turnhalle statt.
Kurs 1: 17.45 Uhr bis 19.00 Uhr
Kurs 2: 19.00 Uhr bis 20.10 Uhr
Schnupperstunde ist möglich
Turnhalle Gusterath,
Leitung: Frau Hoffmann, Zumbalehrerin
Ballettkurse
Bewegung ist ein elementares Lebensprinzip und trägt zur Gesundheit und Lebensfreude unserer Kinder bei. Ballett sowie kreativer
Kindertanz prägen diesen Kurs, der den Kindern vielfältige Fähigkeiten vermittelt und ihnen großen Spaß macht.
Leitung: Frau Idaczyk, freitags nachmittags
Computerworkshop am Samstag, 27. April:
Fragen rund um den Computer
Die TeilnehmerInnen mit geringen Vorkenntnissen erlernen, Alltagaufgaben am Computer zu lösen. Wer möchte, kann seine persönliche Fragenliste mitbringen.
Kurszeit: 9.00 Uhr bis 13.30Uhr
Pluwig, Computeraum
Frau Ruez
Englisch für Anfänger mit leichten Vorkenntnissen
Montags, 19.30 Uhr, VHS-Raum in Gusterath, Frau Linda RyanPohl
Fit mit Babys (Für Müter mit Babys ab 3 Monate)
Durch Bewegung, Gymnastik, Kräftigung, Stretching und Rückenschule wird der Körper wieder fit gemacht. Viele Übungen werden
mit den Babys ausgeführt. Gleichzeitig fördern wir spielerisch die
Entwicklung der Kinder durch Bewegungs- und Fingerspiele, Babymassage und Singspiele.
Pluwig
15 Unterrichtsstunden an 10 Vormittagen
37,50 Euro
Frau Astrid Nilles, Pluwig
Bewegung für Krabbelmäuse
Bewegung macht schon den Kleinsten Spaß. Bälle, Tücher, Singspiele, kleine Bewegungslandschaften und Vieles mehr sorgen
dafür, dass es immer was Neues zu entdecken gibt. Infos bei der
Kursleiterin: Astrid Nilles, Telefon 06588-95089
Pluwig
geplanter Beginn: Frühjahr
15 Unterrichtsstunden an 10 Vormittagen
37,50 Euro
Frau Astrid Nilles, Pluwig
Teeny-Workshop
Alle Teenys zwischen 12 und 17 Jahren bekommen einen grundlegenden Einblick in die Pflege der Haut.
Ausgehend vom Aufbau der Haut werden Funktionen der Kosmetik
und Tipps und Tricks zum Schminken besprochen.
Mitzubringen sind Schüssel Stirnband u Spiegel sowie 4 Euro für
Material. (Vorher- Nachher- Foto inkl.)
6 Unterrichtsstunden, 16 Euro
Frau Steffi Nellinger, Osburg
Ausgabe 15/2013
Rund um die Schönheit der Frau
An 5 Abenden erhalten Sie eine Einführung in die Kosmetik und
erfahren alles Wissenswerte über den Aufbau der Haut sowie die
Pflege von Gesicht und Händen. Ergänzt wird der Kurs mit Tipps
und Tricks zum fachgerechten Schminken. Mitzubringen sind Schüssel, Gästetuch, Spiegel und Stirnband, gerne auch die zu Hause
verwendeten Produkte - Inkl. Vorher- Nachher- Foto fallen 6 Euro
Materialkosten an. 11 Unterrichtsstunden an 4 Terminen, 30 Euro
Frau Steffi Nellinger, Osburg
Volkshochschule Morscheid
Riveris Waldrach
Informationen und Anmeldungen zu den nachfolgend aufgeführten
Kursen und Angeboten bitte beim Mitarbeiter der VHS, Hans-Karl
Kebig, Telefon: 06500/1511 - Angebote und Kurse können auch in
Morscheid oder Riveris stattfinden.
Haben Sie eine Idee oder Anregung zu einem neuen Kurs oder einer
Veranstaltung mit der Volkshoch-Schule, dann wenden Sie sich bitte
an Hans-Karl Kebig, Beim Heiligenhäuschen 17, 54320 Waldrach,
Tel.: 06500/1511 Sie finden Angebote der Volkshochschule Waldrach
auch im Internet unter vhs-waldrach@kvhs-trier-saarburg.de
1. VHS Chorprojekt in Waldrach
Die Songs bewegen sich zwischen Filmmusik (Fame), Charts
(Cassandra Steen) und klassischer Popmusik (von Beatles
bis Wise Guys) und sollen nach 10 Probenterminen in einem
abschließenden Konzert aufgeführt werden. Die mehrstimmigen Arrangements (für Frauen- und Männerstimmen) sind
leicht erlernbar. Singend Spaß und Groove erleben soll im Vordergrund stehen. Die Proben starten nach den Sommerferien
voraussichtlich Mittwochs abends. Noten und Übe-CD organisiert der Chorleiter. Verbindliche Anmeldungen ab sofort telefonisch bei Christoph Lauterbach 06500-2288044.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!
1. VHS Chorprojekt in Waldrach
Männerstimmen gesucht!
Für das erste Waldracher Chorprojekt werden junge und jung
gebliebene Stimmen sowie noch junge und jung gebliebene
Männerstimmen dringend gesucht.
Die Songs bewegen sich zwischen Filmmusik (Fame), Charts
(Cassandra Steen) und klassischer Popmusik (Beatles bis Wise
Guys) und sollen nach 10 Probenterminen in einem abschließenden Konzert aufgeführt werden. Die mehrstimmigen
Arrangements für Frauen- und Männerstimmen sind leicht
erlernbar. Singend Spaß und Groove erleben soll im Vordergrund stehen. Die Proben starten nach den Sommerferien voraussichtlich mittwochs abends. Noten und Übe-CD organisiert
der Chorleiter. Verbindliche Anmeldungen ab sofort telefonisch bei Christoph Lauterbach 06500-2288044.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!
Zumba Gold - Neuer Kurs - Neuer Termin
Zumba Gold ist Zumba Fitness, angepasst an die Bedürfnisse und
Wünsche einer aktiven, älteren Generation. Gleichbleibend sind die
Elemente, für die Zumba so bekannt und beliebt ist: die Musik wie Salsa, Merenque, Cumbia und Reggaeton, die spaßbringenden,
leicht nachzumachenden Bewegungen und die belebende Atmosphäre. Für aktive Senioren, für die Freundschaft, Spaß und Fitness
wichtig sind, ist Zumba Gold genau das Richtige!
Ort:
Schule Waldrach
Beginn:
Mittwoch, 11.00 Uhr Beginn wird mit den Interessentinnen abgesprochen
Leiterin:
Katharina Hein,Hermeskeil
Gebühren für 10 Zeitstunden bei mindestens 8 Kursteilnehmern: 39,00 EUR
Workshop Freie Malerei
Im Mittelpunkt steht die Farbe.
Über den freien, nicht themengebundenen Umgang mit Farben
werden den Teilnehmern Grundkenntnisse vermittelt über
- das Arbeiten mit Acrylfarben
- Möglichkeiten des Farbauftrags
- Mischen von Farben
- Farbenlehre
- Bildträger, Bildformat
- Form, Fläche, Komposition
Ruwer
- 17 -
Ausgangspunkt unserer Arbeit ist die Farbe, nicht ein vorgegebenes Thema. Die Bildidee soll sich während des Malprozesses entwickeln, entdeckt, gefunden und dann ausgearbeitet werden. Für
den, der sich darauf einlässt, ein sehr spannender Vorgang, der es
ermöglicht, die eigene Kreativität zu entdecken, auszuleben, weiter
zu entwickeln und sich darüber mitzuteilen. Teilnehmen kann jeder,
egal ob Vorkenntnisse vorhanden sind oder nicht. Termine 2013:,
samstags 13.4. -11.5. - 8.6. - 29.6. - 24.8. - 28.9. - 26.10. - 23.11 - 14.12.
jeweils 10.00 Uhr bis 15.15 Uhr
Ort:
Atelier der Künstlerin, Salvianstr. 4, Trier
Gisela Hubert, freischaffende Künstlerin
Die Gebühren für 7 Unterrichtsstunden betragen bei sechs Teilnehmern 33,60 EUR
Zumba für Kinder ab Grundschulalter
Wollt ihr auf moderne Musik tanzen und turnen? Dann ist Zumba
genau das Richtige!! Zumba ist ein neuer Tanz- und Fitness-Trend.
Zumba bringt viel Spaß und für Zumba braucht ihr viel Energie!
Bei genügend Interessenten können zwei Gruppen gebildet werden.
Beginn:
Montag, 08.04.2013, 16.15 Uhr bis 17.15. Uhr
Ort: Aula der Schule in Waldrach
Leiterin: Veronika Modra
Bei 10 Terminen á 60 Minuten mit mindestens 8 Teilnehmer/innen
entstehen Gebühren in Höhe von 35,10 EUR.
Karnevalistisches Tanzen für Kinder i
m Alter von 3 bis 5 Jahren - Neuer KursIn diesem Kurs werden Kinder ab 3 Jahren in spielerischer Form
an karnevalistische Tänze herangeführt. Im Mittelpunkt steht die
Freude an Bewegung, Rhythmus und Musik
Beginn: Mittwoch, 17. April 2013, 15.30 Uhr
Ort:
Aula Waldrach
Leiterin:
Irmgard Jakobs, Waldrach
Weitere Informationen und Anmeldungen auch bei der Kursleiterin
Tel.: 06500/7024
Hatha - Yoga
Neue Kurs Einstieg möglich
Yoga - Übungen in Verbindung mit Atemtechniken und Entspannungspraktiken stärken die physische Widerstandsfähigkeit
und führen zu psychischer Ausgeglichenheit. Anforderungen an
Gelenkigkeit oder Alter der Teilnehmer werden nicht gestellt, weil
die typischen Yoga-Haltungen allmählich und ohne belastende
Anstrengungen aufgebaut werden.
Beginn: Dienstag, 9. April, 17.00 Uhr Forderndes HathaYoga Verbandsgemeindeverwaltung
Beginn: Dienstag, 9. April, 19.00 Uhr Hatha-Yoga
Beginn: Freitag, 12. April, 17.00 Uhr Sanftes Hatha-Yoga
Ort: Jugend- und Gemeindehaus, bzw. Kindergarten
Waldrach
Kursleiterin: Andrea Erdmann, Konz, Yogalehrerin
Blockflöte für Anfänger und
Fortgeschrittene Einstieg möglich
Beginn:
Ort:
Leiterin: Donnerstag, nach Absprache
Gemeindehaus Waldrach
Anna Plitzko, Waldrach
Bonerath
MGV „Harmonie“ Schöndorf e.V.
Näheres siehe unter Schöndorf.
Farschweiler
AH-Farschweiler/Waldrach
Unser erstes Heimspiel des Jahres findet am Samstag, dem
13.04.2013 um 18:00 Uhr auf dem Rasenplatz in Farschweiler statt.
Gegner der Partie ist die AH-Mannschaft aus Morscheid. Treffpunkt ist um 17:30 Uhr auf dem Sportplatz in Farschweiler. Ab dem
13. April 2013 werden der Restbeitrag für unsere Fahrt nach Rosenheim (29.05.2013 - 02.06.2013) sowie der Jahresbeitrag kassiert. Es
wird darum gebeten, entsprechend Bargeld bereitzuhalten.
Sozialverband VDK
Ortsverband Osburg
Näheres siehe unter Osburg.
Ausgabe 15/2013
Gutweiler
SV Gutweiler
Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung
Am Freitag, dem 26.04.2013 findet um 19:30 Uhr die diesjährige
ordentliche Mitgliederversammlung des SV Gutweiler im Clubhaus
am Sportplatz statt. Dazu sind alle Mitglieder herzlich eingeladen.
Folgende Themen stehen auf der Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Vorsitzenden
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der
Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
3. Totengedenken
4. Tätigkeitsbericht des Vorstandes
5. Tätigkeitsberichte aus den einzelnen Abteilungen
6. Bericht des Kassierer
7. Aussprache über die Berichte
8. Bericht der Kassenprüfer
9. Entlastung des Vorstandes für das abgelaufene Geschäftsjahr
10.Verschiedenes
Vorliegende Anträge müssen mindestens 14 Kalendertage vor der Mitgliederversammlung beim 1. Vorsitzenden schriftlich eingereicht werden.
Der SVG freut sich über ihre Teilnahme!
Herl
Sozialverband VDK
Ortsverband Osburg
Näheres siehe unter Osburg.
FFw Herl
Die nächste Übung ist Sonntag, 14.04.2013 um 09.30 Uhr. Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.
Hinzenburg
MGV „Harmonie“ Schöndorf e.V.
Näheres siehe unter Schöndorf.
Holzerath
MGV „Harmonie“ Schöndorf e.V.
Näheres siehe unter Schöndorf.
Kasel
Einladung zum Dankeschönabend der Pfarrgemeinde St.
Nikolaus Kasel
Alles Gute auf dieser Welt geschieht nur wenn
einer mehr tut, als er tun muss.
Herman Gmeiner
Am Donnerstag, dem 25. April 2013 laden wir
ganz herzlich zum diesjährigen Dankeschönabend der Pfarrgemeinde ins Bürgerhaus nach
Kasel ein. Beginnen wollen wir mit einem
Gottesdienst in der Pfarrkirche um 18.30 Uhr
mit Pater Andreas Müller. Er möchte sich
an diesem Abend auch von unserer Pfarrgemeinde als Seelsorger der Pfarreiengemeinschaft Waldrach
verabschieden.
Wir freuen uns auf ein gemütliches Beisammensein.
Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt.
Der PGR Kasel
Ruwer
- 18 -
Jugendring Kasel
Sommersegel-Freizeit
auf dem Ijssel- und Wattenmeer in Holland, 06. - 12. 07. 2013, für
Jugendliche zwischen 14 bis 18 Jahre.
Reisekosten: 300,00 Euro
Anmeldung: hajo.blum@gmx.de + Reisekosten
Jugendring Kasel e.V.
Konto-Nr. 30000-210
Sparkasse Trier, BLZ 58550130
Kennwort: „Jugendring-Segeltour 2013“
Weitere Reise-Infos unter hajo.blum@gmx.de
,QWHUHVVLHUVWGXGLFKIUGLH) HXHUZ HKU
XQGZ ROOWHVWGXVFKRQLP P HUP DOHUIDKUHQ
Z DVDOOHVGD]XJHK|UW": LUP |FKWHQLP ) UKMDKU
HLQH% DP ELQL) HXHUZ HKULQV/HEHQUXIHQ
: LUVXFKHQGLFK]Z LVFKHQ XQG - DKUHQ
- XQJHRGHU0 lGFKHQ
,QWHUHVVH"' DQQELVWGXEHLXQVJHQDXULFKWLJ
$ OOHZ LFKWLJHQ,QIRUP DWLRQHQHUIDKUWLKU]XVDP P HQ
P LWHXUHQ( OWHUQDP Ausgabe 15/2013
neuer Bücher & Spiele sowie das Verleihen dieser während der
Öffnungszeiten (Aufwand ca. 1h/Monat). Bei Interesse meldet euch
bitte telefonisch unter 0176 23931131 (werktags nach 17:00 Uhr).
Gemeindebücherei Lorscheid im Dorfsaal-Gebäude, neben dem
Jugendraum. Wir freuen uns auf euren Besuch!
HVV Lorscheid
Arbeitseinsatz an der Grillhütte
Unseren ersten Arbeiteinsatz in diesem Jahr haben wir für das kommende Wochende geplant.
Termine
12.4.2013 ab 15:00 Uhr
13.4.2013 ab 09:00 Uhr
Da der Zahn der Zeit an dem Dach der Grillhütte genagt hat,
bekommt Sie nun ein neues Dach. Für die Abriss- und Aufräumarbeiten benötigen wir viele Helfer, auch wenn Sie nicht im Verein
sind. Wir bitten unsere Mitglieder um zahlreiches Erscheinen.
Für Getränke und Essen wird gesorgt.
Feuerwehr und Sportverein Lorscheid
Diensteinteilung Kirmes 2013
Alle Mitglieder des Sportvereins VFB05 und der Freiwilligen Feuerwehr laden wir hiermit am Freitag, dem 12.04.2013 um 19:00 Uhr
in den Dorfsaal ein. Wir werden an diesem Abend die Diensteinteilung für die diesjährige Kirmes erstellen. Wir bitten daher um eine
sehr rege Beteiligung, damit wir alle Dienste besetzen können.
Über weitere freiwillige Helfer, die uns in der Durchführung der
Kirmes unterstützen, würden wir uns sehr freuen.
Zudem werden wir euch noch das Kirmesprogramm vorstellen.
Festausschuss der Kirmes 2013
Mertesdorf
' LHQVWDJGHQ XP 8 KU
LP ) HXHUZ HKUKDXVLQ. DVHO
9 RUDQP HOGXQJXQG,QIRV
0 DUWLQ. UHEHU- XJHQGZ DUW- ) : . DVHO
P DUWLQNUHE HU# JP [GHRGHU % LVEDOGXQG: DVVHUP DUVFK
( XHU% DP ELQL) HXHUZ HKU7 HDP Lorscheid
Sozialverband VDK
Ortsverband Osburg
Näheres siehe unter Osburg.
Krabbelgruppe
Die Krabbelgruppe findet jeden Freitag von 09.30 Uhr - 11.00 Uhr
in der Turnhalle des Lorscheider Kindergartens „Hochwaldstrolche“ statt. Alle Eltern, auch aus den umliegenden Gemeinden, mit
Kindern von 0-3 Jahren sind herzlich dazu eingeladen.
Gemeindebücherei Lorscheid
Das Büchereiteam sucht Verstärkung
Lust auf eine ehrenamtliche Tätigkeit mit geringem Zeitaufwand?
Das Team der Gemeindebücherei Lorscheid freut sich auf Unterstützung. Seit längerer Zeit ist es nicht mehr möglich, die Öffnungszeiten einzuhalten. Dies liegt zum einen an fehlender Unterstützung,
aber zum anderen auch an den derzeitigen Öffnungszeiten.
Dies möchten wir nun gerne ändern und brauchen dazu eure Hilfe.
Zu unseren Aufgaben zählen: Gemeinsame Planung & Durchführung von Veranstaltungen (z.B. Lese-/Bastelnachmittage), Auswahl
Freiwillige Feuerwehr Mertesdorf
Nächste Termine
Freitag, 12.04.2013, ab 16:00 Uhr:
Arbeiten am Gerätehaus/ technischer Dienst
Samstag, 13.04.2013, ab 09:00 Uhr:
Arbeiten am Gerätehaus/ technischer Dienst
Freitag, 19.04.2013, 19:00 Uhr:
Übung AGT-Türöffnung/ Hohlstrahlrohr/ Absuchen eines Raumes
Ruwer
- 19 -
Ollmuth
Freiwillige Feuerwehr Ollmuth
Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr findet am Samstag, den 20.04.2013 um 19:00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus statt. Hierzu sind alle aktiven und inaktiven
Mitglieder herzlich eingeladen.
Tagesordnung
1.Begrüßung
2.Mitteilungen
3. Jahresbericht 2012
4. Kassenbericht 2012
5. Jahresplan 2013
6.Verschiedenes
Gerd Dietzen, Wehrführer
MGV „Harmonie“ Schöndorf e.V.
Näheres siehe unter Schöndorf.
Osburg
Sozialverband VDK
Ortsverband Osburg
Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung mit
anschließendem gemütlichen Beisammensein. Alle Mitglieder des
V.d.k Ortsverbandes Osburg werden hiermit recht herzlich eingeladen.
Am Samstag, den 15. Juni 2013 um 15.00 Uhr
Die Versammlung findet statt in Osburg im Vereinshaus vom Männergesang Verein.
Für Essen und Trinken ist bestens gesorgt.
Wegen der Wichtigkeit bitte ich, dass die neuen Mitglieder aus den
umliegenden Dörfern alle kommen mögen.
Der OV-Osburg beabsichtigt eine 3 Tagesfahrt in den Schwarzwald
durchzuführen im September.
Bei Anmeldung sind 50,00 € im voraus zu entrichten.
Interessenten möchten sich bei der Versammlung bitte melden.
Tel. oder schriftliche Anmeldungen werden erbeten bis zum 20. Mai
2013 bei Walter Bales, Waldracherstr. 43, 54317 Osbur, Tel. 06500 /
8190 oder bei Christine Geib, Waldracherstr. 30, 54317 Osburg, Tel.
06500 / 8617.
FSV Osburg 1928 e.V.
Termine
Abteilung Fußball
Senioren
1. Mannschaft / Bezirksliga
Sonntag, den 14.04.13, 14:30 Uhr, SG Oberweis SG Osburg/Thomm, Bettingen, Rasenplatz
2. Mannschaft / Kreisliga C
Sonntag, den 14.04.13, 14:30 Uhr, SG Osburg/Thomm II SV Gutweiler, Thomm, Kunstrasen
Ü40-Herren
Mittwoch, den 17.04.13, 19 Uhr, SV Trier-Olewig Ü40 SG Osburg/Thomm Ü40, Olewig, Hartplatz
Jugend
Siehe Veröffentlichung unter dem SV Thomm
Jahreshauptversammlung 2013
Wir laden alle aktiven und inaktiven Mitglieder des FSV Osburg
1928 e.V. zur ordentlichen Mitgliederversammlung ein, die am Freitag, 19. April 2013, um 20.00 Uhr, im Restaurant „Zum Schornstein“
in Osburg stattfindet.
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Totengedenken
3. Bericht des 1. Vorsitzenden
4. Bericht der Abteilungsleiter Fußball (Senioren und Junioren)
5. Bericht des Abteilungsleiters Breitensport
6. Kassenbericht
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Aussprache zu den Punkten 3-7
9. Wahl eines Wahlausschusses
Entlastung des Vorstandes
Neuwahlen
Ausgabe 15/2013
Beschlussfassung über vorliegende Anträge
Sonstiges
Anträge, die auf der Jahreshauptversammlung behandelt werden
sollen, sind schriftlich bis spätestens eine Woche vor der Versammlung beim Vorstand einzureichen.
Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen.
Pluwig
Angelsport- und
Umweltpflegeverein Pluwig e.V. 1979
Unser erster Angeldurchgang 2013 findet am Sonntag, den 14. April
um 07.00 Uhr an unserem Weiher in Pluwig statt.
Zuschauer sind herzlich willkommen.
Kontakt: auv-pluwig@web.de
Kath. Frauengemeinschaft kfd - der Pfarrei Pluwig
Mitgliederversammlung und Neuwahl des Vorstandes
Der Vorstand der Frauengemeinschaft lädt alle Mitglieder herzlich
zur Mitgliederversammlung mit Wahl des neuen Vorstandes am
Dienstag, den 16. April 2013 ein. Wir beginnen um 18.00 Uhr mit
einem geistlichen Impuls im Pfarrsaal.
Tagesordnung:
1.Begrüßung
2. Jahresbericht 2012
3.Kassenprüfbericht
4. Entlastung des Vorstandes
5. Wahl des neuen Vorstandes
6. Vorstellung des Jahresprogramms 2013,
7.Vorschläge/Anregungen
8.Verschiedenes
Anträge sind bis spätestens 1 Woche vorher an die Vorsitzende Gertrud Wichmann, Gartenstr. 2, Pluwig oder an die stellv. Vorsitzende
Mechthild Faber, Gartenstr. 7, Pluwig einzureichen.
Falls Briefwahl gewünscht wird, bitte bei Mechthild Faber melden.
Es wäre schön, wenn wir viele unserer Mitglieder begrüßen könnten.
Es kandidieren: Karla Berens, Marion Birtel, Monika Cordier,
Mechthild Faber, Christa Kern, Hermine Kiewel, Anna Krämer,
Rosi Maxminer, Gabi Müller, Inge Müller, Josy Schmidt, Gisela
Stauß, Irmgard Steinbach und Judith Wittschier.
Schöndorf
MGV „Harmonie“ Schöndorf e.V.
Zu der Jahreshauptversammlung am 19.04.2013 um 20.00 Uhr im
Vereinslokal Steffes laden wir alle Mitglieder herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Bericht des 1. Vorsitzenden
2.Kassenbericht
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Aussprache zu den TOP 1 ? 3
5. Entlastung des Vorstandes
6. Ausrichtung der Kirmes 2013
7. Planungen zum 90jährigen Bestehen
8Verschiedenes
Thomm
Sozialverband VDK
Ortsverband Osburg
Näheres siehe unter Osburg.
Bergmannskapelle Thomm
Traditionelle Maiwanderung rund um Thomm
1. Mai 2013 - 10.30 Uhr Start Dorfbrunnen
Auch in diesem Jahr veranstaltet die Bergmannskapelle Thomm
wieder die traditionelle Maiwanderung rund um Thomm. Diese
startet um 10.30 Uhr am Dorfbrunnen und führt über gut begehbare
Wanderwege und eine leichte Wanderstrecke zur Jungenwaldhütte.
Dort ist für das leibliche Wohl gesorgt. Neben einem frisch gezapften Pils und dem guten Thommer Viez reichen wir zum Mittagessen
Ruwer
- 20 -
deftigen Erbseneintopf, Bergmannsbraten vom Spieß sowie Pommes Frites und Bratwurst. Ab 14.00 Uhr erwartet Sie unser reichhaltiges Kuchenbuffet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Info und Bitte an alle Aktiven:
Bitte meldet euch bzgl. Helferdienste für Auf- und Abbau sowie
Thekendienste, Grill etc. beim Vorstand. Weitere Infos hierzu auch
in der nächsten Probe. Vielen Dank
Probentermine April 2013
12.04.13 19.30 Uhr Vereinslokal Zur Post
14.04.13 Marschierprobe - Infos folgen
19.04.13 19.30 Uhr Vereinslokal Zur Post
26.04.13 19.30 Uhr Vereinslokal Zur Post
Weitere Infos unter: www.bergmannskapelle-thomm.de
Waldrach
KV Waldrach
Einladung zur Jahreshauptversammlung
mit Neuwahl des Vorstandes
am Montag, den 13. Mai 2013 um 20.00 Uhr im Landgasthof Simon
Top 1: Begrüßung und Bericht des 1. Vorsitzenden
Top 2: Bericht des Präsidenten
Top 3: Bericht des Schatzmeisters
Top 4: Bericht der Kassenprüfer
Top 5: Aussprache zu den Punkten 1-4
Top 6: Entlastung des Vorstandes
Top 7: Neuwahl
Top 8: Verschiedenes
Anträge zur Ergänzung der Tagesordnung reichen sie bitte schriftlich bis 4 Tage vor Sitzungsbeginn bei Frank Hau, Bahnhofstr. 10,
54320 Waldrach ein.
AH-Farschweiler/Waldrach
Näheres siehe unter Farschweiler.
Parteien
Senioren-Union
Treffen mit Kreisbeigeordneter Stephanie Nickels
Das nächste Treffen der Senioren-Union der beiden Gemeindeverbände Ruwer und Schweich ist am Dienstag 16. April 2013, 15.00
Uhr in Schweich, Hotel Leinenhof (Autobahnausfahrt Schweich).
An diesem Nachmittag wird Frau Stephanie Nickels, Beigeordnete
des Kreises Trier-Saarburg und seit wenigen Wochen Vorsitzende
der CDU unseres Gemeindeverbands Ruwer, zu Gast sein. Frau
Nickels wird über soziale Fragen im Alter referieren sowie für
Fragen und eine Diskussion zur Verfügung stehen. Mitglieder und
Freunde der Senioren-Union sind herzlich eingeladen. Wir freuen
uns auf Ihre Teilnahme. Für weitere Informationen steht der Vorsitzende der Senioren-Union des Gemeindeverbands Ruwer, Erich
Griebeler, Mertesdorf, Telefon 0651/52506, gerne zur Verfügung.
Erich Griebeler, Gemeindeverbandsvorsitzender Ruwer
CDU-Gemeindeverband Ruwer
Die konstituierende Sitzung des CDU-Gemeindeverbandsvorstandes Ruwer findet statt am: Donnerstag, 18. April 2013, 20.00 Uhr,
Hotel Weis in Mertesdorf.
Tagesordnung:
1.Begrüßung
2. Konstituierung des Vorstandes
3.Kooptierungen
4. Terminliche und thematische Arbeitsplanung (u.a. Bundestagsund Landratswahl)
5.Verschiedenes.
Kirchliche Nachrichten
Neuapostolische Kirche Mertesdorf
Sonntag, 14. April 2013
Kein Gottesdienst in Mertesdorf, die Gemeinde ist nach Trier-Nord,
Theobaldstr. 13 zum Gottesdienst eingeladen, Beginn 09.30 Uhr, für die
Kinder findet an diesem Tag ein Kindertag in der Gemeinde Kusel statt.
Ausgabe 15/2013
Mittwoch, 17. April 2013
Die Gemeinde Mertesdorf ist am Mittwoch, den 17.04.2013 nach
Hermeskeil, Schulstraße 108 zum Gottesdienst eingeladen, Beginn
20.00 Uhr.
Donnerstag, 18. April 2013
Kein Gottesdienst.
Jugendgottesdienst in Schweich
Die Evangelische Kirchengemeinde Ehrang lädt ein zu einem
Jugendgottesdienst am Freitag, 19. April 2013 um 19.00 Uhr im
Evangelischen Gemeindezentrum Schweich, Martinstraße 1, 54338
Schweich. „B-SUM 1“ lautet das etwas rätselhafte Motto. Was das
heißt, wird man vor Ort erfahren. Im Anschluss gibt es ein Chillout
mit kostenlosen Snacks und Getränken für die Jugendlichen.
Weitere Informationen: Anja Steegmann, Evangelische Kirchengemeinde Ehrang, Ehranger Str. 216, 54293 Trier, 0651-8242337, steegmann.ehrang@ekkt.de.
Zentrales Pfarrbüro Waldrach
und Pfarrbüro Osburg
Das zentrale Pfarrbüro Waldrach und das Pfarrbüro Osburg sind
am Dienstag, 16. April, vormittags wegen einer Dienstbesprechung
geschlossen.
Öffnungszeiten der Pfarrbüros in der Woche 15. - 19. April:
- Zentrales Pfarrbüro Waldrach:
Mo. 14.30 - 16.45 Uhr, Di. 14.30 - 16.30 Uhr, Do. 09.00 - 12.00
und 14.30 - 16.30, Fr .09.00 - 12.00 Uhr
- Pfarrbüro Osburg:
Mi. 09.00 - 12.00 Uhr + Fr. 15.00 - 18.00 Uhr
- Pfarrbüro Pluwig:
Mo. 09.00 - 12.00 Uhr, Do. 15.00 - 18.00 Uhr
- Pfarrbüro Ruwer
Do. 09.00 - 12.00 Uhr
Evangelische Kirchengemeinde Ehrang
Sonntag, 14.04.2013
10.00 Uhr Gusterath Ev. Gemeindehaus Pfarrerin Kluge
Sonntag, 14.04.2013
11.15 Uhr Mertesdorf-Grünhaus Johannes-Kapelle Pfarrerin Kluge
KEB im Bistum Trier
Außenstelle: Gutweiler-Korlingen Sommerau
Die Museumsführung
„Kelten und Römer in unserer Region“ wird auf den 13.04.13 verschoben.
Treffpunkt: um 10:45 Uhr vor dem Landesmuseum Trier, Teilnehmergeb. 10 EUR
Leitung: Bettina von Engel
Anmeldung bei I. Michalke, Tel 06588/7471
„Übergewicht, Ernährung und Gesundheit im Kindesalter“
Vortrag mit anschließender Diskussion
Zeit: 17.04.13 um 20:00 Uhr im Kindergarten Gutweiler
Leitung: Dr. Katrin Meister, Ärztin
Kinderabtl. Mutterhaus
Silke Krieger, Dipl.-Psychologin
Heike Kraft, Diät-Assistentin
Offener Kanal Trier
Programmtipps im Trierer
Bürgerfernsehen OK54
Nachfolgend einige ausgewählte
Programmtipps für die kommenden Tage:
Freitag, 12. April
17:59 Uhr: Die Power eines 72-Jährigen
Interview mit Autor Winfrid Heinen aus Leiwen
18:07 Uhr: Der DRK-Hausnotruf
Hilfe per Knopfdruck - Ein Angebot des Deutschen Roten Kreuzes
KV Trier-Saarburg
18:17 Uhr: OK54 - Gesundheit
Dr. Dieter Braun, (Klinikum Mutterhaus) zum Thema Diabetes und
Schwangerschaft
18:31 Uhr: rePorta - Das Trierer Stadtmagazin
Die Themen: Ausstellung „Adhoc“ in der TuFa, Segway-Tour durch
Trier, u. a.
Ruwer
- 21 -
Ausgabe 15/2013
18:48 Uhr: Meine Chance: Handwerk!
Über den Beruf des KFZ-Mechatronikers - Eine Aktion der Kreishandwerkerschaft Trier-Saarburg
18:53 Uhr: St. Matthias - Himmel mit Rissen
Über die bevorstehende Restaurierung des Kreuzganges der Abtei
St. Matthias
19:03 Uhr: OK54 - nachgefragt
Heute zu Gast: Barbara Mikuda-Hüttel zur Karl-Marx-Ausstellung
im Stadtmuseum Simeonstift
19:13 Uhr: triki-magazin
Das Magazin des Trierer Kinderbüros - Thema: Medien
20:15 Uhr: Pinnwand
Das monatliche Magazin mit Themen aus der Region Trier - Ausgabe April 2013
20:42 Uhr: rePorta - Das Trierer Stadtmagazin
Spezial-Ausgabe zur Karl-Marx-Ausstellung im Stadtmuseum
Simeonstift in Trier
21:44 Uhr: OK54 - nachgefragt
Heute zu Gast: Landrat Günther Schartz zum Thema Moselaufstieg
und Nordumfahrung
Samstag, 13. April und Sonntag, 14. April
Themenabende mit gleicher Programmabfolge zum Thema „Luxemburg“
18:00 Uhr: Märchenpark Bettemburg
Parc Merveilleux Bettenburg - Eine Reportage
18:25 Uhr: Kachen un Braacken
Kochen und Backen - Eine Kochsendung in luxemburgischer Sprache
18:47 Uhr: Der Grenzfluss
Reportage über die luxemburger Seite der Mosel
19:47 Uhr: Portrait eines Stadtteils in Luxemburg
Bericht über einen Stadtteil in der Altstadt von Luxemburg
20:04 Uhr: Girsterklaus, Ort der Besinnung
Über den ältesten Marienwallfahrtsort des Luxemburger Landes
20:14 Uhr: Die Stadt Luxemburg
Reportage über die Stadt Luxemburg aus der Sicht eines Touristen
- Teil 1
21:27 Uhr: Echternach
Ein Portrait über die luxemburgische Stadt Echternach
22:08 Uhr: Luxemburg
Land der Schlösser und Burgen
22:46 Uhr: Land der roten Erde
Zu Fuß in Luxemburg unterwegs
23:01 Uhr: Das Müllerthal
Reportage über die luxemburger Schweiz
23:28 Uhr: Die Echternacher Springprozession 2012
Dokumentation über die Springprozession zum Grab des Heiligen
Willibrord
Das Fernsehprogramm von OK54 Bürgerrundfunk ist im Kabelnetz
in Trier, Teile des Landkreises Trier-Saarburg (Raum Konz, Saarburg, Ruwertal und Schweich), sowie in Prüm, Gerolstein, Daun,
Bernkastel-Kues, Traben-Trarbach, Wittlich und in Bitburg zu empfangen. Außerdem für alle anderen Orte per Livestream im Internet
(www.ok54.de/iptv). Rund 1060 Sendungen stehen für jedermann
zusätzlich in der OK54-Mediathek zur Verfügung, der direkte Link
lautet www.ok54.de/mediathek. Das komplette Programm findet
man auch via Videotext Seite 300 oder im Internet unter www.ok54.
de/programm. Mehr allgemeine Informationen zu OK54 im Internet unter dem Link www.ok54.de. Das Studio in der Arena Trier ist
von montags bis freitags von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.
Gusterath
Einladung zur diesjährigen ordentlichen
Mitgliederversammlung des SVG
Nähere Infos s. Rubrik „Gemeinde- und Vereinsleben“.
DJK Pluwig/Gusterath 1925 e.V.
Näheres hierzu siehe unter Pluwig.
Holzerath
Gutweiler
TuS Holzerath e.V.
SV Gutweiler
Alle Mitglieder des Vereins sind herzlichst eingeladen mit ihren
Familien an unserem Wandertag am Sonntag, den 28. April teilzunehmen. Wir starten um 10.00 Uhr am Feuerwehrhaus in Holzerath.
Es gibt wieder eine kleinere Wanderstrecke von etwa 6km Länge
und eine längere Wanderstrecke von circa 12km. Für das leibliche
Wohl wird gesorgt und wir hoffen auf einen gemütlichen Ausklang.
Familienwandertag im April
Heimspiel AH
Am Samstag, den 13.04.2013 spielt die AH um 18:00 Uhr gegen die
AH Schillingen auf dem Rasenplatz in Gutweiler. Die Mannschaft
freut sich über zahlreiche Zuschauer.
Spiel des SVG gegen die SG Osburg II
Die Jungs des SVG spielen am Sonntag, den 14.04.2013 um 14:30
Uhr in Thomm gegen die SG Osburg II.
Viel Erfolg beim Spiel!
Spiele der Junioren-Mannschaften
Die E-Junioren spielen am Sonntag, den 14.04.2013 um 10:30 Uhr in
Serrig gegen den TuS Serrig.
Die D-Junioren I der JSG Ruwertal/Kasel spielen am Samstag, den
13.04.2013 um 12:30 Uhr in Trier-Heiligkreuz gegen den VfL Trier.
Die D-Junioren II der JSG Ruwertal/Kasel spielen am 13.04.2013
um 14:45 Uhr in Leiwen gegen die JSG Leiwen II.
Die C-Junioren I der JSG Ruwertal/Kasel spielen am 13.04.2013 um
15:15 Uhr in Gutweiler gegen die JSG Rodt.
Die C-Junioren II der JSG Ruwertal/Kasel spielen am Sonntag, den
14.04.2013 um 11:00 Uhr in Waldweiler gegen die JSG Mandern II.
Die B-Junioren der JSG Ruwertal/Kasel spielen am 13.04.2013 um
17:30 Uhr in Waldrach gegen die JSG Krettnach.
Die A-Junioren der JSG Ruwertal/Kasel spielen am 13.04.2013 um
15:00 Uhr in Nohn gegen die JSG Ahbach.
Viel Erfolg bei den Spielen!
Kasel
AH Kasel
Unser erstes Spiel bestreiten wir am Samstag, 20.04.2013, 18.00 Uhr,
in Kasel gegen die AH Gutweiler. Treffpunkt: 17.30 Uhr Sportplatz
Kasel. Am 27.04.2013, 18.00 Uhr, spielen wir in Kasel gegen die AH
Züsch. Treffpunkt: 17.30 Uhr Sportplatz Kasel.
Mertesdorf
Ruwer-Riesling Lauf 2013
Am Samstag, 4. Mai 2013, veranstaltet der Lauftreff Mertesdorf wieder den Ruwer-Riesling Lauf auf dem Ruwer-Hochwald Radweg,
als Wendepunktlauf zwischen Grünhaus Mertesdorf durch Kasel
über Waldrach und zurück. Es ist nach der Auftaktveranstaltung in
Schweich der 2. Wertungslauf zum Bitburger Läufercup 2013.
Fortsetzung auf Seite 25
Ruwer
- 22 -
Schottland
Mit AMEROPA - individuelle Wandertour
9-tägige Erlebnisreise im 4*-Bus
Military Tattoo Edinburgh & Highland Games Killin
Begleitete Busreise mit komplettem Besichtigungs programm. Inkl. Military Tattoo in Edinburgh und
Besuch der Highland Games in Killin, Halbpension
in Schottland und zwei Fährübernachtungen.
Reisetermin: 02.08. - 10.08.2013
Ausgabe 15/2013
Busreise ab/bis Trier ab
1395,- €
& Buchung:
dasKatalogbestellung,
Gefühl hier anInfos
Bord
Tel.: 06561-965414 • erlebnis@scharff-reisen.de
Für
gibt es nur zwei Worte: Mein Schiff
8-tägige Wandertour, inkl. 7 Übernachtungen/Frühstück,
Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft,
Wanderurkunde, Rheinsteig-Anstecker,
Karten- und Informationsmaterial.
Täglich vom 01.04. - 31.10.2013
483,- € p.P. im DZ
zum Preis von
Beratung und Buchung:
Saarburger Reisebüro
Graf-Siegfried-Str. 30, 54439 Saarburg
Telefon: 06581/99144, www.saarburger-reisebuero.de
1.438,-
p.P.
TUI Mein Schiff
ab €
Neues Schiff „Mein Schiff 3“
Jetzt buchbar, z.B.:
Westliches Mittelmeer
1 Woche inkl. Flug, Sept. 2014
Premium All Inclusive
Mit TUI Cruises wird Ihr Traum von einer Kreuzfahrt wahr. Eine Reise
auf der „Mein Schiff“ ist nämlich nicht nur etwas ganz Besonderes,
sondern mit dem Flex Preis* auch richtig preiswert.
Mittelmeer
September bis Oktober 2010
Club
Magic Life Fuerteventura Imperial
Goulette/Tunis 1Sizilien 1Neapel 1Civitavecchia/Rom
Fuerteventura Playa de Esquinzo
1Mallorca 1La
1Korsika 1Villefranche/Nizza 1Barcelona 1Mallorca
22.04. - 06.05.13 ab/bis Zweibrücken
10 Nächte14abTage/All Inclusive
995 €*
Preis je Person €
Weitere Infos bei:
1108,-
* Flex Preis (limitiertes Kontingent) p. P. bei 2er-Belegung einer Innenkabine,
z. B. für die Abfahrt am 07.10. und 17.10.2010. An- und Abreisepaket zubuchbar: ab 340 €.
GmbH Trier
D-54294
Trierwie· Monaiser
11b
Hier könnten Sie auf extra
Informationen
KundenabendeStraße
etc. hinweisen.
Tel. 0651 / 97 50 80 · www.reisestudio-sim.de
Städtereise mit Luxair
ins sonnige Madrid
Flug ab/bis Luxembourg
z.B.: 5. Juli 2013 bis zum 8. Juli 2013
Hotel Tryp Cibeles, Doppelzimmer mit der
Verpflegung Frühstück
€
Preis pro Person ab
(limitiertes Kontingent)
356,-
Kopp Reisen GmbH
Johann-Philipp-Str. 3 - 4 · TRIER · Tel.: 0651/978770
Schillerarkaden 3 · KONZ · Tel.: 06501/99266
- Anzeige -- Anzeige
Anzeige --
Reiseziel des Monats
Wandern Sie
auf dem Rheinsteig
Schmale Steige, schroffe Felsen, verwinkelte Weinberge
im Rheingau, schattige Täler
und stille Wälder im Siebengebirge, dazu herrliche Ausblicke ins Rheintal und zur Berglandschaft – der Rheinsteig
offenbart beeindruckende Naturerlebnisse. Außerdem bietet er die schönsten Zugänge
zum kulturellen Reichtum des
Rheintals. Im oberen Mittelrheintal, von der UNESCO zum
Welterbe erklärt, befinden sich
über 40 Burgen, Schlösser,
Festungen und Klöster.
Start: Wiesbaden
Ziel: St. Goarshausen
Länge: 112 km
Tagesetappen: 16 – 22 km
Besuchen Sie uns und lassen Sie sich von unserem
Angebot überraschen.
Ihr Team vom
Saarburger Reisebüro
Graf-Siegfried-Str. 30
54439 Saarburg,
Tel.: 06581 99144
www.saarburger-reisebuero.de
Ruwer
- 23 -
Ausgabe 15/2013
NeueröffNuNg
am 12.04.2013, ab 17.00 uhr
Jeder G
as
Eröffnu t erhält am
ngstag
ein
Begrüß
ungsse en
kt !
Gaststätte Alt Morscheid
Pizzeria Il Camino
Kirchstraße 3
Morscheid
Wir bieten Ihnen:
• italienische, mediterrane
Spezialitäten
• original Steinofenpizza
• verschiedene, leckere
Nudelgerichte
• typisch italienische
Weine
den
ne Stun
ö
h
c
s
en Sie
phäre
Genieß annter Atmos
p
in ents
Ruwer
- 24 -
Ausgabe 15/2013
10 Jahre Luna Lambert
Zuverlässige Reinigungskraft
für Einfamilienhaushalt,
3 x 3 Stunden wöchentlich nach Longuich gesucht.
Zuschriften unter Chiffre-Nr. 16341822 an:
Verlag + Druck LiNuS WittiCh KG, Postfach 11 54, 54343 Föhren
Donatusstraße 6
54411 Hermeskeil
Tel. 06503 / 7 6 8 6
F ax 06503 / 3 0 5 8
usstrasse 6
ermeskeil
65 03 76 86
65 03 3058
Freundliche
und zuverlässige,
flexible und teamfähige
Wir machen
Urlaub
vom
05.10.09 bis zum 16.10.09
Auszubildende
september Neu
in
unserem
Team:
zur Medizinischen Fachangestellten
gesucht von der
Sprechzeiten
Di. 15.00 - 18.00
Do. 8.00 - 12.00
oder nach Vereinbarung
Kinder- und Jugendarztpraxis Angelika Herm
Beginn der Ausbildungsstelle: Juli 2013
Leistungen
Psychologische Diagnostik
& systemische Beratung
a. bei IGS-Abschluss Voraussetzung.
Realschulabschluss
bzw.u.guter
Kindererziehung, Paarbeziehung und Themen wie bspw. ADS,
Aussagekräftige
Bewerbungen
mit Lichtbild bitte an die oben
Schulleistungsschwächen, Adipositas.
genannte Adresse.
Wir suchen eine/n zuverlässige/n
Zeitungszusteller/in
für die Verbandsgemeinde Ruwer in
Osburg: Trierer Str., Steilstr., Hochwaldstr. uvm.
Ab heute bist du ein TEENY! Alles, alles Liebe
zum Geburtstag am 14.04.2013
Bleib so ein tolles Mädchen. Wir haben
dich sehr lieb!!!!!!!
Pätter und Marion
Osburg, im April 2013
Wir danken,
auch im Namen unserer Eltern,
für die vielen Glückwünsche und
Geschenke anlässlich unserer
Erstkommunion.
Helen Böß
Alena Frigerio
Philipp Hartmann
Charlotte Heintz
Michelle Hoffmann
Philippe Hoffmann
Leo Lauterbach
Mia Mendritzki
Johannes Metz
Luca Niederehe
Charlotte Ogrodnik
Sebastian Reinert
Luca Steines
Julius Vogt
Fabienne Willems
Kasel und Mertesdorf, im April 2013
Herzlichen
Dank
allen Gratulanten für die zahlreichen Glückwünsche, Blumen und Geschenke zu meinem
mit den Mitteilungen, Informationen und amtlichen Bekanntmachungen der Kreisverwaltung Trier-Saarburg
Sie sind jede Woche am
Freitag für uns tätig.
Wir liefern die Zeitungen an Ihr Haus. Die Bezahlung erfolgt
monatlich, Beilagen werden extra vergütet. Der
Zustellervertrag wird im Rahmen der Minijobs geregelt.
Wir suchen Schüler/-innen, Rentner/-innen sowie
Hausfrauen/-männer. Bewerben können Sie sich per E-Mail:
bewerbung@mvg-zeitungsvertrieb.de oder Telefon:
06502/9147710 oder 06502/9147719
Anzeigen per Fax: 0 65 02 / 91 47-250
90. Geburtstag
Ich habe mich sehr gefreut.
Maria Schlammerl
Waldrach, im April 2013
Ruwer
- 25 -
Die Veranstaltung wird in bewährter Form durchgeführt. Angeboten
werden wieder Kinder- und Schülerläufe, ein 5 km Jedermann- und
zum Abschluss der Bitburger 10 km-Hauptlauf. Zwischenzeitlich
gehen die Walker(innen) auf die schnelle 7,5 km Strecke. Start und
Ziel sind am alten Bahnhof in Mertesdorf Grünhaus (bei Gaststätte
„California“). Für Anmeldung, Umkleiden und Duschen steht das
Freibad Mertesdorf mit seinen Einrichtungen zur Verfügung. Alle
Aktiven der Laufveranstaltung können anschließend kostenlos das
beheizte Freibad benutzen. Parkplätze sind ausreichend vorhanden.
Die Siegerehrung findet im Festzelt vor dem Freibad statt. Dort ist
auch für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Zuschauer gesorgt.
Die Zeitnahme erfolgt mit dem Champion-Chip, damit jede Läuferin und jeder Läufer seine individuelle Laufzeit bekommt. Teilnehmer/innen, die keinen eigenen Chip besitzen, können sich beim
Veranstalter gegen eine Gebühr einen Chip ausleihen.
Weitere Informationen sind auch unter www.lauftreff-mertesdorf.
de abrufbar. Voranmeldungen sind nur bis zum 2. Mai möglich.
Nachmeldungen sind jedoch noch am Veranstaltungstag bis 1
Stunde vor dem jeweiligen Start möglich.
Lauftreff Mertesdorf
bereitet Schüler auf den Ruwer-Riesling Lauf vor
Ab den 16.04.2013 übernimmt der Lauftreff Mertesdorf für 5 Trainingseinheiten den Sportunterricht in der Grundschule MertesdorfKasel. Die Grundschule war in den letzten zwei Jahren immer die
teilnehmerstärkste Gruppe des Ruwer-Riesling Laufes und hat
diese Wertung gewonnen. Als Preis wurden 75 EUR übergeben. Der
Lauftreff freut sich auch in diesem Jahr wieder über die Teilnahme
vieler Schülerinnen und Schüler der Grundschule Mertesdorf-Kasel.
HSG Mertesdorf/Ruwertal e.V.
An diesem Wochenende finden
folgende Meisterschaftsspiele statt:
I. Herren:
Das Team der Trainer Rolf Wischerath und Paddy Wagner treten am
Samstag, den 13.04.2013 gegen den HSC Igel an. Anpfiff der Partie
in der Ruwertalhalle in Mertesdorf ist um 19:30 Uhr.
I. Damen:
Trainer Klaus Koller und sein Team spielen am Samstag, den
13.04.2013 gegen die HSG Wittlich II. Anwurf der Partie in der
Ruwertalhalle in Mertesdorf ist um 17:45 Uhr.
Männliche Jugend A:
HSG Tiefenstein/A./S. - JSG Mosel/Ruwer
Samstag, 13.04.2013, 17:30 Uhr, Stadenhalle Idar/Oberstein
Männliche Jugend B:
JSG Mosel/Ruwer - TV Bitburg
Sonntag, 14.04.2013, 15:15 Uhr, Ruwertalhalle Mertesdorf
Männliche Jugend C:
JSG Mosel/Ruwer - SV Gerolstein
Sonntag, 14.04.2013, 16:45 Uhr, Ruwertalhalle Mertesdorf
Weibliche Jugend E:
HSG Mertesdorf/Ruwertal - JSG Kirchberg
Samstag, 13.04.2013, 16:00 Uhr, Ruwertalhalle Mertesdorf
Morscheid
SV Morscheid 1921 e.V.
Fußball
B-Klasse Staffel Mosel / Hochwald
Am Sonntag, 14. April, spielt die 1. Mannschaft um 14.30 Uhr in
Waldrach gegen die SG Zemmer. Die Mannschaft hofft wieder auf
viele Zuschauer und eine gute Unterstützung.
D-Klasse Staffel Mosel / Hochwald
Am Sonntag, 14. April, spielt die 2. Mannschaft um 12.30 Uhr in
Waldrach gegen die SG Zerf 3.
Alte Herren
Am Samstag, 13. April, um 18.00 Uhr in Farschweiler gegen die AH
Farschweiler.
A- bis D-Jugend
Die Spielpaarungen und Informationen zu den einzelnen Jugendmannschaften können in der Rubrik Jugendspielgemeinschaft unter
Ruwertal eingesehen werden.
E-Jugend
Die Kinder der Jahrgänge 2002 und 2003 trainieren mit den jeweiligen Mannschaften der SG Ruwertal. Neulinge werden immer gerne
aufgenommen.
Ausgabe 15/2013
F-Jugend
Die Kinder der Jahrgänge 2004 und 2005 spielen in einer Jugendspielgemeinschaft mit dem dem SV Gutweiler. Training ist dienstags
um 17.30 Uhr in der Gutweilerer Altenberghalle sowie samstags um
14.30 Uhr in der Schulturnhalle in Waldrach. Interessierte Kinder
können gerne hier vorbeischauen.
Bambinis
Am Samstag, 13. April, sind die Kinder der Jahrgänge 2006 bis 2008
um 13.00 Uhr zu einer Bewegungsstunde in der Waldracher Schulturnhalle recht herzlich eingeladen. Kinder, die noch nicht dabei
waren, sind natürlich gerne willkommen.
Allgemein
Änderungen zum Spielbetrieb und aktuelle Hinweise der einzelnen
Abteilungen unter www.sv-morscheid.de!
Osburg
TTC Osburg
Spieltermine I. Mannschaft
Sa. 13.04., 18:30 Uhr TTC Talling II - TTC Osburg
Spieltermine II. Mannschaft
Saison beendet
Spieltermine III. Mannschaft
Fr. 12.04., 20:00 Uhr TTC Osburg III - SV Hetzerath
Spieltermine Jugendmannschaft
Sa. 13.04., 14:30 Uhr Monzel II - TTC Osburg
Trainingszeiten
montags ab 19:30 Uhr und freitags ab 20:00 Uhr
Schüler- und Jugendtraining montags von 18:00 bis 19:30 Uhr
www.ttc-osburg.de
AH Osburg
Die AH Osburg spielt am Samstag, den 13. April 2013, um 18:00 Uhr
in Föhren gegen die AH Föhren. Treffpunkt um 16:50 Uhr an der
Apotheke in Osburg.
Nächstes Spiel am 20. April 2013 gegen Gusenburg in Osburg.
Pluwig
DJK Pluwig/Gusterath 1925 e.V.
Fußball-Spieltermine
Senioren
Unsere erste Mannschaft gastiert am Sonntag, 14.04.13,
14.30 Uhr, bei der SG Trier-Zewen.
Die zweite Mannschaft ist spielfrei.
Junioren
Am Samstag, 13.04.13, 17.00 Uhr, trifft die B1-Jugend auf die JSG
Ehrang II (Spielort: Pluwig).
Die B2-Jugend gastiert um 16.00 Uhr bei der JSG Reinsfeld.
Die B3-Jugend erwartet um 16.00 Uhr die JSG Reinsfeld II (Spielort: Trier-Irsch).
Die D1-Jugend (Bezirksliga) empfängt um 14.00 Uhr den FSV
Trier-Tarforst (Spielort: Pluwig).
Unsere D2-Jugend ist um 11.30 Uhr bei der JSG Kenn IV zu Gast.
Die E1-Jugend erwartet um 13.45 Uhr die JSG Zerf (Spielort:
Schöndorf).
Die E2-Jugend spielt um 13.45 Uhr beim FSV Trier-Tarforst.
Unsere F1-Jugend empfängt um 12.00 Uhr die JSG Zerf (Spielort:
Schöndorf).
Die F2-Jugend trifft um 11.00 Uhr auf die JSG Hermeskeil (Spielort: Schöndorf).
Am Sonntag, 14.04.13, 17.00 Uhr, erwartet die A-Jugend die JSG
Tawern (Spielort: Trier-Irsch).
Die C2-Jugend gastiert um 11.00 Uhr bei der JSG Mehring.
Die C3-Jugend spielt um 11.00 Uhr bei der JSG Ehrang.
Am Dienstag, 16.04.13, 18.00 Uhr, empfängt unsere C1-Jugend
(Bezirksliga) die JSG Mehring (Spielort: Pluwig).
B-Junioren-Kreispokal
Am Dienstag, 16.04.13, 19.30 Uhr, empfängt unsere B1-Jugend im
Kreispokal-Viertelfinale die JSG Krettnach II (Spielort: Pluwig).
Frauen-Bezirksliga
Unsere Frauen sind am Samstag, 13.04.13,
19 Uhr, bei der DJK Utscheid zu Gast.
Ruwer
- 26 -
Ruwertal
Spielgemeinschaft Ruwertal 1925 e.V.
SG Ruwertal - Seniorenspielbetrieb
SG Ruwertal I - Bezirksliga
Englische Wochen für die SG Ruwertal
Wegen der notwendigen Nachholspiele kommt es für die erste
Mannschaft der SG Ruwertal zu zahlreichen zusätzlichen Spielen
unter der Woche.
Die kommenden Spiele der SG Ruwertal I
Mittwoch, 10. April um 20.00 Uhr in Großkampenberg
gegen die SG Großkampen.
Sonntag, 14. April um 14.40 Uhr in Wittlich
beim kommenden Meister, SV Wittlich.
Mittwoch, 17. April um 20.00 Uhr in Kasel
gegen die SG Irsch/Ockfen/Schoden.
Sonntag, 21. April um 14.30 Uhr in Kasel gegen die SG Zell.
Die kommenden Partien sind für die SG Ruwertal von großer
Bedeutung, denn die Mannschaft braucht noch Punkte zum Klassenerhalt. Im ungünstigsten Fall steigen fünf Mannschaften aus der
Bezirksliga ab. Die SG Ruwertal wird alles daran setzen, den Klassenerhalt so früh wie möglich zu sichern.
Die Mannschaft hofft in allen Spielen auf die gewohnt starke
Zuschauerunterstützung.
SG Ruwertal II
C-Klasse Mosel/Hochwald
Nach drei Siegen in Folge rangiert die zweite Mannschaft der SG
Ruwertal derzeit im gesicherten Mittelfeld.
Die kommenden Spiele der Mannschaft von Trainer Mark Stüttgen.
Samstag, 13.4. um 18.00 Uhr in Leiwen beim SV Leiwen-Köwerich.
Bei einem Sieg in Leiwen, der aufgrund der Leistungen in den letzten Spielen durchaus möglich ist, ist der Klassenerhalt vorzeitig
gesichert.
Donnerstag, 18.4. um 19.30 Uhr in Kell gegen den SV Kell.
Jugendspielgemeinschaft Ruwertal/Gutweiler/Morscheid
A-Jugend - Bezirksliga
Samstag, 13.4. um 15.00 Uhr in Nohn gegen die JSG Ahbach.
B-Jugend - 1 - Kreismeisterstaffel
Samstag, 13.4. um 17.30 Uhr in Waldrach gegen die JSG Krettnach.
C-Jugend 1 - Bezirksliga
Samstag, 13.4. um 15.15 Uhr in Gutweiler gegen die JSG Rodt.
C-Jugend 2 - Staffel 2
Sonntag, 14.4. um 11.00 Uhr in Waldweiler
gegen die JSG Mandern II.
D-Jugend 1 - Kreismeisterstaffel
Samstag, 13.4. um 12.30 in Trier-Heiligkreuz gegen den VFL Trier.
D-Jugend 1 - Rheinlandpokal - 5. Runde
Mittwoch, 24.4. um 18.00 Uhr in Kasel gegen DJK St. Matthias-Trier.
D-Jugend 2 - Staffelsieger 2
Samstag, 13.4. um 14.45 Uhr in Leiwen gegen die JSG Leiwen II.
Jugendmannschaften der SG Ruwertal
E-Jugend 1 - Staffelsieger I
Samstag, 13.4. um 13.00 Uhr in Waldrach gegen den SV Sirzenich.
E-Jugend 2 - Staffel VI
Samstag, 13.4. um 13.45 Uhr in Waldrach gegen die JSG Issel III.
Mittwoch 17.4. um 18.00 Uhr in Waldrach gegen die JSG Schöndorf
II.
F-Jugend Staffel IV
Samstag, 13.4. um 12.00 Uhr in Waldrach gegen den TuS Reinsfeld.
Schöndorf
FC Schöndorf e.V.
Seniorenmannschaften
So., 14.04.2013, 14:30 Uhr: SG Zerf 1 - FC Schöndorf 1 (Hentern, Rasen)
Do., 18.04.2013, 19:30 Uhr: SG Welschbillig 1 - FC Schöndorf 1
So., 21.04.2013, 14:30 Uhr: FC Schöndorf 1 - FC Züsch 1
Mi., 24.04.2013, 19:30 Uhr: Hermeskeiler SV 1 - FC Schöndorf 1
(Hartplatz am Schulzentrum Hermeskeil)
So., 14.04.2013, 12:30 Uhr: SG Gusenburg 2 - FC Schöndorf 2 (Hartplatz in Grimburg)
So., 21.04.2013 FC Schöndorf 2 spielfrei
Ausgabe 15/2013
Frauen-Mannschaft
Sa., 13.04.2013, 17:00 Uhr: FSG Irsch/Saar - FC Schöndorf
So., 21.04.2013, 16:45 Uhr: FC Schöndorf - Polizei SV Trier
Jugendmannschaften
Unsere Jugendmannschaften starten in allen Altersklassen als Spielgemeinschaft mit der DJK Pluwig/G.
Sie finden die Spielpaarungen der Jugendmannschaften im Amtsblatt unter Pluwig.
Thomm
SV „Glück-Auf“ Thomm 1929 e.V.
In den nächsten Tagen finden im Jugendbereich folgende Begegnungen statt:
Junioren JSG Osburg
Freitag, 12.04.2013
A-Junioren JSG Osburg - JSG Saarburg, 19:30 Uhr, Thomm
Samstag, 13.04.2013
F-Junioren JSG Osburg II - JSG Geisfeld, 12:00 Uhr, Thomm
F-Junioren JSG Waldweiler II - JSG Osburg, 12:00 Uhr, Waldweiler,
Hartplatz
E-Junioren JSG Osburg - SV Trier-Olewig, 13:45 Uhr, Thomm
E-Junioren JSG Schillingen II - JSG Osburg II, 1
3:45 Uhr, Schillingen, Rasenplatz
D-Junioren SV Wasserliesch II - JSG Osburg,
14:45 Uhr, Wasserliesch, Rasenplatz
C-Junioren JSG Züsch - JSG Osburg,
14:45 Uhr, Rascheid, Rasenplatz
B-Junioren JSG Osburg - TuS Trier Euren, 17:30 Uhr, Thomm
Dienstag, 16.04.2013
B-Junioren SV Wasserliesch - JSG Osburg,
19:00 Uhr, Wasserliesch, Rasenplatz
A-Junioren JSG Zerf - JSG Osburg, 19:00 Uhr, Zerf, Hartplatz
Freitag, 19.04.2013
B-Junioren JSG Krettnach II - JSG Osburg,
19:00 Uhr, Oberemmel, Rasenplatz
Juniorinnen JSG Thomm
Samstag, 13.04.2013
D-Juniorinnen VfL Trier - JSG Thomm,
13:45 Uhr, Heiligkreuz, Hartplatz
B-Juniorinnen MSG Zerf - JSG Thomm,
16:00 Uhr, Hentern, Rasenplatz
Mittwoch, 17.04.2013
D-Juniorinnen JSG Thomm - MSG Züsch, 18:00 Uhr, Thomm
Wir wünschen unseren Mannschaften einen sportlichen Erfolg und
den Spielen einen fairen Verlauf.
Aktuelle Informationen zu allen Spielen jederzeit unter fussball.de.
Verlagsmitteilungen
Der SV Eintracht Trier 05
in der Regionalliga Südwest:
Am Samstag ein „Heimspiel“
in Elversberg?
Nächstes Spitzenspiel für den SV Eintracht Trier
05 in der Fußball-Regionalliga Südwest: Samstag, 13. April, ab 14
Uhr, ist das Team von Cheftrainer Roland Seitz bei der Sportvereinigung 07 Elversberg zu Gast. „Wir haben in den vergangenen Jahren oft gut ausgesehen in diesem Derby.
Daran wollen wir anknüpfen“, sagt der Coach der Blau-SchwarzWeißen, weiß aber auch um das misslungene Hinspiel, als man im
Moselstadion mit 0:1 den Kürzeren zog und nach einem ausgeglichenen Match eine bittere Niederlage einstecken musste.
Im von Trier nur rund 90 Kilometer entfernten Spiesen-Elversberg
setzt man bei der Eintracht auch auf eine große Unterstützung mitreisender Anhänger.
„Es würde uns freuen, wenn wir ein Heimspiel an der Kaiserlinde
haben. Das könnte uns bestimmt zusätzlich beflügeln“, weiß auch
Mannschaftskapitän Fouad Brighache.
Ruwer
- 27 -
Ein Wiedersehen gibt es im östlichen Saarland aus Trierer Sicht
übrigens mit Roland Benschneider. Der heutige Teammanager der
Sportvereinigung 07 spielte zwischen 2001 und ´03 selbst erfolgreich
für die Eintracht, schaffte 2002 mit den Blau-Schwarz-Weißen den
Zweitligaaufstieg und brachte es hier auf 61 Einsätze (elf Treffer).
Später war er auch für den 1. FC Köln und den FC Augsburg aktiv,
musste aber dann wegen Kniebeschwerden seine Laufbahn vorzeitig beenden.Aktuelle Infos zur Eintracht unter www.eintracht-trier.
com und unter www.eintracht-trier-jugend.de
Mit großer Trauer und Betroffenheit nehmen wir Abschied
von unserem guten Freund
Walter Thull
Als Förderer der Interessengemeinschaft Männerballett
Waldrach 1975 e.V. war er über viele Jahre ein prägender
Bestandteil unseres Vereins. Seine Geselligkeit
und seinen Witz werden wir sehr vermissen.
Für den Karneval Verein Waldrach 1975 e.V. legte er den
Grundstein für die Gründung des Vereins. Bereits im Jahr
1954 war er der erste Waldracher Karnevalsprinz und organisierte mit vielen Weggefährten die ersten
Karnevalsumzüge. In den Gründungsjahren war er
als 1. Vorsitzender eine prägende Figur im Vereinsleben.
Die Waldracher Prinzenpaare lagen ihm immer besonders
am Herzen, die Runde der Prinzengilde begleitete
er bis zuletzt in großer Freundschaft.
Wir werden unseren Walter in guter Erinnerung behalten
und sein humorvolles Wesen vermissen. Unser besonderes
Mitgefühl gilt seiner Familie und seiner Frau Inge.
Walter, wir werden Dich nicht vergessen.
IG Männerballett Waldrach 1975 e.V.
Erwin Schneider
Präsident
Karneval Verein Waldrach 1975 e.V.
Frank Hau
Peter Peters
Dieter Bohn
1. Vorsitzender
Sitzungspräsident
Elferratspräsident
Ausgabe 15/2013
Nachruf
Wir sind sehr betroffen,
dass unser beliebtes Mitglied
Aloys Jakobs
nach schwerer Krankheit im Alter von
78 Jahren verstorben ist.
Er hat durch seine Mitgestaltung das Leben
in unserer Gruppe entscheidend mitgeprägt
und fühlte sich hier sehr wohl.
Wir trauern mit seiner Familie und werden
Aloys stets in guter Erinnerung behalten.
Die Freunde vom
Männertreff Schöndorf
Einladung zur Infoveranstaltung
„Altbau energetisch sanieren”
„Wie kann ich meine Energiekosten deutlich senken
und die Zuschüsse vom Staat optimal als Sanierungshilfe einsetzen?”
Zusätzlicher Programmteil:
„Photovoltaik – Mit der Sonne Geld verdienen”
Wann:
24.04.2013 von 19.00 bis 21.00 Uhr
Wo:
Bürgerhaus Gusterath, Am Schulplatz
Es referieren: Dirk Meuter
„zertifizierter und unabhängiger Sachverständiger
für Hochbau und Energieeffizienz”
und Stan Jahrmärker,
rei!
ritt f
„Photovoltaik; Die Energiewerker”
Eint
Präsentiert von:
H & S NATURSTEINPRODUKTE GMBH · 66787 WADGASSEN
Individuelle Grabmale
Natursteinverarbeitung und Bildhauerei
Herstellung nach eigenen und gegebenen Entwürfen
Beratung und Verkauf
Fa. Detemple
Im Unterdorf 25 · 66620 Sitzerath
Telefon (0 68 73) 78 86
Fax (0 68 73) 99 27 56
Mobil (01 71) 27 59 818
Errsa-Eventus GmbH | Romikastraße 69 | 54317 Gusterath-Tal
Tel. 06588 887 883 30 | Mail: info@die-energiewerker.eu | www.die-energiewerker.net
Ruwer
- 28 -
LORSCHEID
2 ZKB , 80 m2, PKW Stellplätze
ab 1.6.2013 zu vermieten
320 € Kaltmiete + 100 € NBK + 2 MM Kaution
Tel.: 06500/1608
Wiesen- und Weideland in Bonerath
zur Pacht oder zum Kauf gesucht!
Als Pachtpreis würden wir für Flächen, die unseren Bedürfnissen
entsprechen, bis zu 0,025 € pro m² Pacht bezahlen.
Tel.: 01 60 / 5 36 84 73
Farschweiler
Wiese oderFarschweiler
Acker zu kaufen gesucht.
Wiese oder Acker zu kaufen gesucht.
06500
/ 910 700
06500 / 910 700
3 ZKB, Terrasse, Gusterath-Tal
86 qm, sonnig, Bushaltestelle vor der Tür, ca. 15 min
zur Uni, ab sofort zu vermieten. WG geeignet.
490,- € + NK und Kaution.
Telefon 0651 2018487
Suche 2-3 ZKB, ca. 55-70 m2
im Raum Ruwer bis 450,- € warm.
Telefon 0175 / 4471553 oder
06500 / 3389971
Schönes Einfamilienhaus Osburg
Südwestlage
Wfl. ca. 120 m2, Grdst. 639 m2,
stilvoller Garten, sonnige Terrasse,
Garage, Kaufpreis: 289.000,- € VB
+ 3,57 % Prov.
Sauerwasserweg 15 • D-54294 Trier-Feyen
Tel.: 0651-31004 • www.riman-immobilien.eu
Hoch- und Tiefbau GmbH
ung
Ausführ
er
sämtlich nd
uer- u
Erd-, Ma
beiten
Betonar
Jörg Schülter
54316 Ollmuth • Boorwiese 6
Telefon: 06588 / 987837 • Fax: 06588 / 987836
E-Mail: info@minden-bau.de
Ausgabe 15/2013
TAGESSEMINARE
Im Arbeitsumfeld Gesprächssituationen
und Konflikte lösungsorientiert meistern.
Modul 1
Termin:
16.04., 9:00 bis 16:30 Uhr
Gebühr:
190 €
Selbstmanagement/ Selbstcoaching
Termin:
18.04., 9:00 bis 16:30 Uhr
Gebühr:
190 €
Das aktuelle Reisekosten- und
Bewirtungsrecht
Termin:
22.04., 9:00 bis 16:30 Uhr
Gebühr:
190 €
Assistent/-in im internationalen Team
Termin:
23.04., 9:00 bis 16:30 Uhr
Gebühr:
190 €
Nur motivierte Mitarbeiter sind gute
Mitarbeiter
Termin:
23.04., 9:00 bis 16:30 Uhr
Gebühr:
190 €
Souverän reagieren in heiklen Situationen
Termin:
14.05., 9:00 bis 16:30 Uhr
Gebühr:
190 €
Effektiver Umgang mit ärgerlichen Kunden
Termin:
14.05., 9:00 bis 16:30 Uhr
Gebühr:
190 €
Lernen – Test – Prüfung
Termin:
15.05., 9:00 bis 16:30 Uhr
Gebühr:
170 €
Aufbau einer Arbeitgeber-Marke als
Strategie gegen Fachkräfte-Mangel
Termin:
16.05., 9:00 bis 16:30 Uhr
Gebühr:
190 €
Verkaufspsychologisches Grundlagenwissen für Vertriebsmitarbeiter
Termin:
27.05., 9:00 bis 16:30 Uhr
Gebühr:
190 €
Im Arbeitsumfeld Gesprächssituationen
und Konflikte lösungsorientiert meistern.
Modul 2
Termin:
28.05., 9:00 bis 16:30 Uhr
Gebühr:
190 €
Teamführung – Teamarbeit und
Teamentwicklung
Termin:
04.06., 9:00 bis 16:30 Uhr
Gebühr
190 €
RECHNUNGSWESEN
Grundlagen der Buchführung
Beginn:
15.04., 80 UStd.
Zeiten:
montags/mittwochs,
18:00 bis 21:15 Uhr
Gebühr:
460 € inkl. Unterlagen
Grundlagen der Steuerlehre
Beginn:
03.06., 60 UStd.
Zeiten:
montags/mittwochs,
18:00 bis 21:15 Uhr
Gebühr:
375 € inkl. Unterlagen
KAUFMÄNNISCHE WEITERBILDUNG
Geprüfte/r Personalfachkauffrau/-mann
Beginn:
18.05., 504 UStd.
Zeiten:
samstags, 08:00 bis
15:30 Uhr
Gebühr:
2.875 €
Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in
Beginn:
03.06. , 648 UStd.
Zeiten:
montags/mittwochs
18:00 bis 21:15 Uhr
Gebühr:
3.300 €
GEWERBLICH/TECHNISCHE LEHRGÄNGE
Geprüfte/r Logistikmeister/in in Trier
Ausbildung der Ausbilder
Beginn:
2. November 2013
Zeiten:
samstags 07:30 Uhr
bis 14:00 Uhr
Gebühr:
450 €
Ansprechpartnerinnen:
www.ihk-trier.de
Lehrgang
Beginn:
Zeiten:
Gebühr:
08.02.14, 944 Ustd.
samstags, 07:30 bis
14:00 Uhr
4.390 €
EDV SEMINARE
Word 2010: Ihr Einstieg in die Welt der
Textverarbeitung
Beginn:
16.04., 28 UStd.
Zeit:
dienstags/donnerstags,
18:30 bis 21:30 Uhr
Gebühr:
340 €
Excel-Automatisierung mit VBA und Makros
Fortgeschrittene Techniken – Teil 2
Termin:
23.04., 8 UStd.
Zeit:
Dienstag, 09:00 bis
16:30 Uhr
Gebühr:
190 €
Datenschutzbeauftragter (Lehrgangsträger:
IHK Koblenz)
Beginn:
22.04., 40 UStd.
Zeit:
montags bis freitags
08:30 bis 16:15 Uhr
Gebühr:
1.640 €
Power Point 2010: Einfach und
ansprechend präsentieren
Beginn:
14.05., 20 UStd.
Zeit:
dienstags/donnerstags,
18:30 bis 21:30 Uhr
Gebühr:
240 €
Excel 2010: Ihr Einstieg in Kalkulation,
Planung und Grafik
Beginn:
04.06., 32 UStd.
Zeit:
dienstags/donnerstags,
18:30 bis 21:30 Uhr
Gebühr:
380 €
Daten professionell mit Pivot-Tabellen
und Filtern auswerten
Beginn:
27.08., 8 UStd.
Zeit:
Dienstag, 09:00 bis
16:30 Uhr
Gebühr:
190 €
Excel-Automatisierung mit VBA und Makros
Grundlagen – Teil 1
Termin:
03.09., 8 UStd.
Zeit:
Dienstag, 09:00 bis
16:30 Uhr
Gebühr:
190 €
Excel-Automatisierung mit VBA und Makros
Grundlagen – Teil 2
Termin:
17.09., 8 UStd.
Zeit:
Dienstag, 09:00 bis
16:30 Uhr
Gebühr:
190 €
TIPPS FÜR EXISTENZGRÜNDER
Informationsabend für Existenzgründer:
Wie mache ich mich selbstständig?
Termin:
16.04., Daun und
22.04., Trier
Zeiten:
je 17:30 bis 19:30 Uhr
Gebühr:
je 20 € (inkl.
Seminarunterlagen)
Wie erstelle ich meinen Geschäftsplan?
Termin:
24.05. und 21.06.
Zeiten:
je 14:00 bis 17:30 Uhr
Gebühr:
je 90 € (inkl. Stellungnahme der Agentur für
Arbeit)
Gerne senden wir Ihnen
kostenlos unser Weiterbildungsprogramm 2013 zu.
Hildegard Großmann • Tel.: 0651/9777-703
Marika Lengler • Tel.: 0651/9777-702
Petra Roth • Tel.: 0651/9777-752
Linda Helfen • Tel.: 0651/9777-753
Donnerstag, 11. April 2013
KREIS-NACHRICHTEN
INFORMATIONEN UND BEKANNTMACHUNGEN DER KREISVERWALTUNG TRIER-SAARBURG
AUSGABE 15/2013
Umweltpreis wird ausgelobt
Betreuer gesucht
Der Kreis Trier-Saarburg vergibt in diesem Jahr den Umweltpreis bereits zum
24. Mal. Mit dieser Auszeichnung soll
besonderes Engagement für den Umwelt- und Naturschutz gewürdigt werden. Auszeichnungswürdig sind Maßnahmen, die in vorbildhafter Weise dazu
beitragen, die Umweltsituation nachhaltig positiv zu beeinflussen und fachlich
über die gesetzlichen Anforderungen
hinausgehen.
In den ersten beiden Wochen der Sommerferien findet der Ferienspaß 2013
des Kreises statt. Für die Betreuung der
700 Kinder, die daran teilnehmen, sucht
die Kreisjugendpflege noch weitere engagierte Betreuungskräfte für die Bereiche Trier-Land, Schweich, Obermosel
und Konz.
Vorschläge können noch bis zum 15. April eingereicht werden
Die Richtlinien für die alle zwei Jahre vorgesehene Vergabe des Umweltpreises
sehen vor, dass der Preis in den drei
Kategorien „Bürger, Vereine und Kommunen“, „Kinder, Jugend und Schulen“
sowie „Wirtschaft, Verbände und Forschung“ verliehen werden soll. Preisträger können Privatpersonen, Personenund Interessengruppen, Gemeinden,
Schulklassen/Arbeitsgemeinschaften/
Projektgruppen, Gewerbetreibende und
juristische Personen (wie beispielsweise
Handwerks- und Industriebetriebe oder
auch Naturschutzverbände) sein, die im
Landkreis Trier-Saarburg ansässig oder
dort tätig sind. Es können Vorschläge
für abgeschlossene Projekte und auch
für laufende Vorhaben eingereicht werden, bei denen wesentliche Merkmale
bereits erreicht sind und deren (voraussichtliche) Ergebnisse klar und nachvollziehbar dargestellt werden. Der Beginn
von Projekten darf nicht länger als fünf
Jahre zurückliegen.
Der Umweltpreis ist in jeder Kategorie
mit 1.000 Euro dotiert. Das Preisgeld
wird von der Stiftung des Landkreises
„Zukunft in Trier-Saarburg“ gesponsert.
Vorbereitungen für Ferienspaß
Ausführlich begründete Vorschläge für
die Preisverleihung, denen möglichst
Bilder beigefügt sein sollen, können
noch bis zum 15. April bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg, Willy-BrandtPlatz 1, 54290 Trier, eingereicht werden.
Über die Preisvergabe entscheidet der
Umweltausschuss des Kreistages unter
Vorsitz von Landrat Günther Schartz.
Die Jungen und Mädchen im Alter von
acht bis zwölf Jahren werden bei der Ferienaktion in 14 Bus-Gruppen aufgeteilt.
Jeder Ferienspaßbus ist mit einem Team
mit fünf Betreuungskräften besetzt, das
jeweils 50 Kinder durch ein vorbereitetes Ferienprogramm begleitet. Der
Kreis zahlt für diese Betreuungstätigkeit
eine Aufwandsentschädigung. Außerdem wird eine Bescheinigung über die
ehrenamtliche Tätigkeit ausgestellt.Der
Ferienspaß findet vom 8. bis zum 19.
Juli (Wochenende ausgenommen) statt.
Weitere Auskünfte gibt die Kreisverwaltung Trier-Saarburg unter der Telefonnummer 0651-715-282 sowie unter der
EMail-Adresse umwelt@trier-saarburg.
de. Dort können auch die Teilnahmebedingungen angefordert werden.
Die Betreuungskräfte müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Weitere Auskünfte unter Tel. 0651-715-272 oder EMail:
stefanie.engelke@trier-saarburg.de
oder Tel. 0651-715-386, EMail: bettina.
krüdener@trier-saarburg.de
Girls’ Day bietet Praktika und Betriebsbesichtigungen
Am 25. April öffnen im Rahmen des
Girls’ Day - Mädchenzukunftstag Betriebe, Verwaltungen, Forschungseinrichtungen und Organisationen ihre
Türen. Der Tag soll Schülerinnen einen
Einblick in die Arbeitswelt vermitteln,
sie über das Spektrum von handwerklichen, technischen oder naturwissenschaftlichen Ausbildungsmöglichkeiten
und Studiengängen informieren. In der
Region Trier werden auch in diesem Jahr
wieder eine Vielzahl von Plätzen bereitstehen - bei Handwerks- und Industriebetrieben, Universität, Hochschule, Polizei und Bundeswehr, in Verwaltungen
und Dienstleistungsunternehmen. Unternehmen, die am 25. April Praktika
oder Besichtigungen anbieten, können
Weiteres:
Seite 2 | Förderpreis Medienpädagogik
Seite 2 | Energieforum in Osburg
Seite 3 | Aktionstage für Demokratie und Toleranz
Seite 3 | IGR-Tagung: Mobilität im ländlichen Raum
Seite 4/5 | Amtliche Bekanntmachungen
sich bei der Koordinationsstelle des regionalen Aktionsbündnisses melden oder
ihr Angebot auf der Aktionslandkarte
unter www.girls-day.de online einstellen; Infos unter Tel. 0651-148009, EMail
unter buero@verbundsystem-trier.de
sowie bei der Gleichstellungsbeauftragten Anne Hennen 0651-715253 / anne.
hennen@trier-saarburg.de
KREIS-NACHRICHTEN
seite 2
Kreis Trier-Saarburg
Ausgabe 15 | 2013
Förderpreis Medienpädagogik
Energieforum
Internet und Fernsehen, Zeitung und
Radio – Medien sind ein wesentlicher
Teil unseres Alltags, sie werden gehört,
gelesen und konsumiert. Und Medien kann man auch selbst machen. Die
Möglichkeiten, Podcasts zu erstellen,
eigene Videos zu drehen, Blogs zu führen etc. sind heute vielfältiger und einfacher denn je.
Steigende Energiepreise erfordern neue
Lösungen. Diese präsentiert das Energieforum in der Osburger Hochwaldhalle am Samstag (13. April) mit Vorträgen
und einer Ausstellung zum energieeffizienten Bauen, Wohnen und Sanieren.
Die Verbandsgemeinde Ruwer, das Umweltzentrum der Handwerkskammer
Trier (UWZ), die Sparkasse Trier und die
Energieagentur Region Trier veranstalten das Energieforum an diesem Tag
gemeinsam. Die Veranstaltung beginnt
um 10 Uhr. Schirmherr ist Landrat Günther Schartz. Der Eintritt ist frei.
Sonderpreis OHRENSPITZER
Mit der Ausschreibung einer neuen
Runde „Förderpreis Medienpädagogik“
unterstützt die Stiftung MKFS die aktive,
kreative und kritische Auseinandersetzung mit modernen Medien: Videos,
Podcasts, Hörspiele, Schülerzeitungen,
Handyclips usw., die im Laufe des Schuljahres 2012/2013 im Klassenraum, in
Arbeitsgemeinschaften oder gar in Eigenregie entstanden sind oder noch
entstehen, können sich dem Wettbewerb stellen. Den Gewinnern aus un-
terschiedlichen Kategorien (Kinder im
Kindergartenalter sowie Kinder und Jugendliche in Grundschule, Sekundarstufe I und Sekundarstufe II) winken Preise
im Gesamtwert von bis zu 6.000 Euro!
In diesem Jahr gibt es außerdem den
Sonderpreis
OHRENSPITZER:
KitaGruppen, Schulklassen, Arbeitsgemeinschaften und Initiativen, die mit
Ohrenspitzer-Methoden ein Hörspiel,
eine Klangcollage oder ein sprechendes
Bild erarbeitet haben, können sich um
den Sonderpreis bewerben. Teilnahmebedingungen,
Ausschreibungsunterlagen und
weitere Informationen gibt es
unter der Adresse
www.mkfs.
de/foerderpreis.
Zukunftsfähiger Hunsrück
Regionaltagung im Naturpark
Am 19. und 20. April lädt die Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz (LZU) in Kooperation mit
dem Naturpark Saar-Hunsrück und der
Naturpark-Infostelle Hunsrückhaus am
Erbeskopf ab 9.30 Uhr zur alljährlichen
Regionaltagung unter dem Titel „Zukunftsfähiger Hunsrück“ in die Naturpark-Infostelle Hunsrückhaus ein.
Im Spannungsfeld zwischen unbeschwerter Kindheit in der Natur und
dörflicher Langeweile stehen Jugendliche auf dem Land am Scheideweg. Die
Städte locken mit besseren beruflichen
Perspektiven und attraktiven Freizeitangeboten. Kaum auf Jugendliche ausgerichtete Infrastruktur und geringe Mitbestimmungsmöglichkeiten machen es
schwer, sich für das Dorf zu entscheiden.
Andererseits ist gerade auf dem Land
Kreis-Nachrichten
Redaktion
Kreisverwaltung Trier-Saarburg
Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier
Pressestelle
Verantwortlich
Thomas Müller, Martina Bosch
Tel. 0651-715 -240 / -406
Mail: presse@trier-saarburg.de
der demografische Wandel zu spüren. Ausbildungsplätze, die nicht
besetzt werden können,
und freiwillige Feuerwehren mit Nachwuchssorgen sind Ausdruck dessen, was uns in Zukunft verstärkt beschäftigen wird. Nachhaltige
Regionalentwicklung ist ohne Jugendliche nicht denkbar.
Deshalb beschäftigt sich die Tagung mit
der Frage, was es bedeutet, 2013 jung
zu sein - zum Beispiel im Hunsrück. Entwicklungen und Tendenzen werden aufgezeigt und Beispiele mit Lösungsansätzen präsentiert.
Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro
pro Person und Tag. Die Tagung ist seitens der LZU als Fortbildung für zertifizierte Natur- und Landschaftsführer
anerkannt.
Eine Anmeldung ist bei der NaturparkInfostelle Hunsrückhaus am Erbeskopf,
Telefon 06504-778, erforderlich. Informationen und Programmfaltblatt sind
bei der Naturpark-Geschäftsstelle in
Hermeskeil, Tel. 06503-92140 sowie
im Internet unter www.naturpark.org,
Downloads erhältlich.
Solarpionier in Osburg zu Gast
26 Aussteller informieren über die Themen Photovoltaik, effiziente Heiztechnik, erneuerbare Energien, Wärmedämmung und Lüftungstechnik. Zudem
bieten Gebäudeenergieberater kostenlose Erstberatungen zu den Themen
Energieeinsparung, Gebäudesanierung
und Fördermöglichkeiten an. Außerdem
können sich die Besucher in Vorträgen
informieren. Themen sind unter anderem Be- und Entlüftung von modernen
Wohngebäuden, hygienische Aspekte
und Vermeidung von Bauschäden, Photovoltaikanlagen–Nutzenberechnung
und Fördermittel, Gebäudesanierung
– Einzelmaßnahmen und Effizienzhausstandard. Höhepunkt der Veranstaltung
ist der Vortrag des Schweizer Solarpioniers Josef Jenni „Wie heizen wir in Zukunft? Sonnenenergie – Möglichkeiten
und Grenzen“ um 16 Uhr. Weitere Infos
gibt es unter www.energieagentur-region-trier.de.
Nachruf
Der Landkreis Trier-Saarburg trauert
um
Franz-Josef Lörscher
aus Kenn
Der Verstorbene war seit September
2012 als Hilfshausmeister in der Levana-Schule in Schweich tätig.
Der Landkreis als Schulträger wird
dem Verstorbenen ein ehrendes Andenken bewahren.
Günther Schartz
Landrat
Kreis Trier-Saarburg
Christel Orth
Vorsitzende
Personalrat
KREIS-NACHRICHTEN
seite 3
Ausgabe 15 | 2013
Kreis Trier-Saarburg
Zeichen setzen: Diskussion, Gespräche und Projekttag
Aktionstage für Demokratie und Toleranz mit vielfältigem Programmangebot
„Wir für Demokratie – Tag und Nacht für
Toleranz“ lautet das Motto der bundesweiten Aktionstage, an denen sich vom
13. bis 16. April auch im Kreis Trier-Saarburg und der Stadt Trier Einrichtungen,
Gruppen und Einzelpersonen beteiligen. Koordiniert werden die Aktivitäten
vom Jugendmigrationsdienst der Caritas und dem Bürgerhaus Trier-Nord.
Im Rahmen dieser Aktion lädt das Haus
der Jugend Konz am 13. April ab 19:30
Uhr Jugendliche ab 14 Jahren zu einer
„Langen Nacht für Toleranz“ ein. Am
14. April öffnet die Gedenkstätte ehemaliges KZ Hinzert ihre Türen zu einer
Führung. Am 15. April findet ein Projekttag an der Realschule plus in Konz statt:
Nach einem Internationalen Frühstück
und einem Film lesen Migrantinnen
aus dem Buch „Papa, was ist ein Fremder?“. Am Montagnachmittag begibt
sich Pascale Eberhard mit Interessierten
auf die Suche nach jüdischen Spuren
in Wawern. Am gleichen Tag laden der
Arbeitskreis Schule und Beruf und die
Schulsozialarbeit im Landkreis um 14
Uhr zu einem Fachvortrag über Ange-
bote gegen Rechtsextremismus in die
Kreisverwaltung ein. Außerdem diskutieren Vertreterinnen verschiedener
Religionsgemeinschaften um 20 Uhr in
der KulturGießerei in Saarburg über das
Thema „Die Frommen und die Toleranz“.
Organisiert von der Beauftragten des
Kreises für Migration und Integration,
Gisela Krämer, finden am Montag und
Dienstag (15. und 16. April) in der Integrierten Gesamtschule Hermeskeil und in
der Realschule plus Saarburg Lesungen
und Gespräche statt. Zur Diskussion
über das Motto der Aktionstage treffen
Mitglieder des Arbeitskreises „Integration in der VG Saarburg“ und von „BUnternehmen – Plattform für profit und
non-profit“ am Dienstagvormittag mit
Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Saarburg zusammen. Ebenfalls
am Dienstag laden der Caritas-Migrationsdienst, die KiTa Adolf Kolping und
das Mehrgenerationenhaus zu einem
Café International ins Mehrgenerationenhaus Hermeskeil ein. Um 18 Uhr
zeigt das Haus der Jugend Konz den Film
„Ziemlich beste Freunde“. Die Künstlerin
CORDUE lädt während der Aktionstage
in Saarburg jeweils zwischen 15 und 18
Uhr zu „Andere Länder – andere TISCHSitten. Fremd und Freundlich“ nach
Saarburg in den Kunohof 1 ein. Den
Abschluss bildet ein Abend mit Wort
und Musik unter dem Motto „Wir haben
Zeichen gesetzt!“ am Dienstag, um 20
Uhr im Bürgerhaus Trier-Nord. Dort wird
auch Landrat Günther Schartz neben
dem Trierer Oberbürgermeister Klaus
Jensen sprechen.
Unter dem Titel „Wir für Demokratie –
Tag und Nacht für Toleranz“ setzt am
16. April 2013 auch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und
Jugend (BMFSFJ) gemeinsam mit dem
Bundesministerium des Innern (BMI)
und dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) ein öffentlichkeitswirksames Signal für Toleranz und
Vielfalt und gegen Rechtsextremismus.
Gefördert werden die Aktivitäten in der
Region Trier über das Bundesprogramm
„TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ
STÄRKEN“. Weitere Informationen finden
sich unter www.jmd-trier.de oder www.
buergerhaus-trier-nord.de.
Mobilität in den ländlichen Räumen der Großregion
IGR-Tagung in Lothringen / Landrat referiert
Die Erreichbarkeit der ländlichen Gebiete ist ausschlaggebend für die künftige
Entwicklung dieser Räume. „Mobilität im
ländlichen Raum“ ist daher eine Fachtagung des Instituts der Großregion (IGR)
mit Sitz im belgischen Arlon überschrieben. Sie findet am 19. April ab 10 Uhr in
Bar-le-Duc in Lothringen statt.
An der Veranstaltung nimmt auch der
Landrat des Kreises Trier-Saarburg, Günther Schartz, teil. Er referiert zum Thema
„Herausforderungen zur Sicherung der
Mobilität im ländlichen Raum - unter
Berücksichtigung der Verkehrsbeziehungen in der Region Trier-Luxemburg“.
Außerdem wird Veronika Zänglein,
Geschäftsführerin des VRT (Verkehrsverbund Region Trier GmbH) zu dem
Thema "Verkehrsverbund Region Trier
- der öffentliche Personennahverkehr
im ländlichen Raum steht vor großen
demografischen Herausforderungen"
sprechen. Die Veranstaltung richtet sich
an Akteure der Politik und Verwaltungen
in den Bereichen des Transports- und
Verkehrswesens, Ausrüstung und Raumplanung, an die lokalen Behörden, an
die Wirtschaftsförderungsgesellschaften, an die lokalen Aktionsgruppen, an
öffentliche und private Transportgesellschaften, an Universitäten und Hochschulen, Vereine und Verbände aus allen
Teilgebieten der Groβregion Saar-LorLux-Rheinland-Pfalz. Auch interessierte
Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen.
Die Entwicklung der Transportmittel im
ländlichen Raum bedingt die Attraktivität dieser Räume, sowohl für die Anwohner als auch für die Unternehmen.
Die Tagung soll die Vielfalt der Situationen erfassen: tiefer ländlicher Raum
mit demografischem Rückgang oder
durch städtische Entwicklungsdynamik
geprägte Randgebiete. Es sollen die
verschiedenen Situationen und spezifischen Transportprobleme im ländlichen Raum der Großregion identifiziert
werden, die Vor- und Nachteile der vorhandenen Infrastrukturen und Systeme
analysiert und Best Practice Beispiele
vorgestellt werden sowie außerdem vorausschauende Lösungen im Bereich der
Infrastrukturen und Dienstleistungen (ecommerce, Telearbeit, Fernlehrsysteme,
…), die eine Verringerung des Transportbedarfs im ländlichen Raum mit
sich bringen, untersucht werden. Die
Tagung ist Teil eines Konferenzzyklus,
der Ende des vergangenen Jahres mit
einer Veranstaltung in Konz zum Thema
„Ausbildung und Fachkräftesituation“
gestartet ist. Im Februar ging es im saarländischen Otzenhausen um das Thema
Wirtschaftsentwicklung und lokale Beschäftigung. Die vierte Fachtagung wird
im Juni in Luxemburg stattfinden und
den Bereich „Betreuung im Alter, medizinische Versorgung und Erreichbarkeit
der sozialen und kulturellen Dienste“
beleuchten. Ein Abschlussforum findet
in der Wallonie statt. Die Tagung in Barle-Duc findet im Konferenzraum der
Industrie- und Handelskammer Meuse
statt; Anmeldungen unter igr.arlon@
province.luxembourg.be.
KREIS-NACHRICHTEN
seite 4
Kreis Trier-Saarburg
Ausgabe 15 | 2013
Amtliche Bekanntmachungen
Haushaltssatzung des Landkreises
dk i
Trier-Saarburg
i
b
für das Haushaltsjahr 2013
vom 02. April 2013
Der Kreistag Trier-Saarburg hat auf Grund der §§ 17 und 57
Landkreisordnung für Rheinland-Pfalz (LKO) in der Fassung
vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 188, BS 2020-2) in der derzeit
gültigen Fassung in Verbindung mit den §§ 95 ff. der Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz (GemO) vom 31. Januar 1994
(GVBl. S. 153, BS 2020-1) in der derzeit gültigen Fassung, in der
Sitzung am 17. Dezember 2012 folgende Haushaltssatzung
beschlossen, die nach der Genehmigung durch die Aufsichtsund Dienstleistungsdirektion (ADD) als Kommunalaufsichtsbehörde vom 20.03.2013 hiermit bekannt gemacht wird:
§ 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt
Festgesetzt werden
1. im Ertragshaushalt
der Gesamtbetrag der Erträge auf
154.859.984 €
der Gesamtbetrag der Aufwendungen auf
163.405.121 €
der Jahresfehlbetrag auf
- 8.545.137 €
2. im Finanzhaushalt
die ordentlichen Einzahlungen auf
148.940.286 €
die ordentlichen Auszahlungen auf
151.547.052 €
der Saldo der ordentlichen
Ein- und Auszahlungen auf
- 2.606.766 €
die außerordentlichen Einzahlungen auf
0€
die außerordentlichen Auszahlungen auf
0€
der Saldo der außerordentlichen
Ein- und Auszahlungen auf
0€
die Einzahlungen aus Investitionstätigkeit auf
5.911.630 €
die Auszahlungen aus Investitionstätigkeit auf 16.622.100 €
der Saldo der Ein- und Auszahlungen
aus Investitionstätigkeit auf
- 10.710.470 €
die Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf 18.557.837 €
die Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf 5.240.601 €
der Saldo der Ein- und Auszahlungen
aus Finanzierungstätigkeit auf
+ 13.317.236 €
der Gesamtbetrag der Einzahlungen auf
173.409.753 €
der Gesamtbetrag der Auszahlungen auf
173.409.753 €
die Veränderung des Finanzmittelbestandes
im Haushaltsjahr
0€
§ 2 Gesamtbetrag der vorgesehenen Kredite
Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kredite, deren Aufnahme zur Finanzierung von Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen erforderlich ist, wird festgesetzt für
Umschuldung K II Kredite
auf 992.285 € *)
verzinste Kredite
auf 10.710.470 €
zusammen
auf 11.702.755 €
*) Bei den Krediten handelt es sich um die Rückzahlung der
zinslosen Darlehen des Landes zur Finanzierung von Maßnahmen aus dem Konjunkturpaket II.
§ 3 Gesamtbetrag der vorgesehenen Ermächtigungen
Der Gesamtbetrag der Ermächtigungen zum Eingehen von
Verpflichtungen, die in künftigen Haushaltsjahren zu Auszahlungen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen (Verpflichtungsermächtigungen) führen können,
wird festgesetzt auf
8.038.750 €
Die Summe der Verpflichtungsermächtigungen, für die in den
künftigen Haushaltsjahren voraussichtlich Investitionskredite
aufgenommen werden müssen,
beläuft sich auf
4.386.250 €
§ 4 Höchstbetrag der Kredite zur Liquiditätssicherung
Der Höchstbetrag der Kredite zur Liquiditätssicherung wird
festgesetzt auf
45.000.000 €
§ 5 Kreisumlage
Der Landkreis Trier-Saarburg erhebt nach § 58 Abs. 3 der Landkreisordnung von den kreisangehörigen Gemeinden und Verbandsgemeinden eine Kreisumlage. Gemäß § 25 Abs. 2 Landesfinanzausgleichsgesetz (LFAG) vom 30. November 1999
(GVBl. S. 415), zuletzt geändert durch Gesetz vom 2. März 2006
(GVBl. S. 57) wird der Umlagesatz auf 41,00 v.H. der Umlagegrundlagen festgesetzt.
Die Kreisumlage ist in vierteljährlichen Teilbeträgen jeweils
am 15.02., 15.05., 15.08. und 15.11.2013 an die Kreiskasse zu
entrichten.
nachrichtlich:
endgültiges Umlagesoll 2012: 43.815.062 €
vorläufiges Umlagesoll 2013: 46.132.055 €
§ 6 Eigenkapital
der voraussichtliche Stand des Eigenkapitals zum 31.12.2011
58.841.242 €
der voraussichtliche Stand des Eigenkapitals zum 31.12.2012
49.686.576 €
der voraussichtliche Stand des Eigenkapitals zum 31.12.2013
41.141.439 €
§ 7 Über- und außerplanmäßige
Aufwendungen und Auszahlungen
Erhebliche über- und außerplanmäßige Aufwendungen oder
Auszahlungen gemäß § 100 Abs. 1 Satz 2 GemO liegen vor,
wenn die Wertgrenzen nach § 6 der Hauptsatzung im Einzelfall mit 150.000,-- € (überplanmäßige Aufwendungen/Auszahlungen) bzw. 50.000,-- € (außerplanmäßige Aufwendungen/
Auszahlungen) überschritten sind.
§ 8 Wertgrenze für Investitionen
Investitionen oberhalb der Wertgrenze von 1.000,00 € Euro
sind im jeweiligen Teilhaushalt einzeln darzustellen.
§ 9 Altersteilzeit
Nach den gesetzlichen bzw. tarifvertraglichen Bestimmungen
über die Altersteilzeit bei Beamten und Tarifbeschäftigten
wird die zu bewilligende Anzahl der Fälle von Altersteilzeit
für Beamte / Beamtinnen auf - 1 - und
für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auf - 1 - festgesetzt.
Trier, 08. April 2013
Kreisverwaltung Trier-Saarburg
Günther Schartz, Landrat
Anmerkungen:
Die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier hat mit Verfügung
vom 20.03.2013, Az.: 17 4-LK TR/21a, von dem in § 2 der Haushaltssat-
KREIS-NACHRICHTEN
seite 5
Ausgabe 15 | 2013
Kreis Trier-Saarburg
zung 2013 des Landkreises Trier-Saarburg auf 10.710.470 Euro festgesetzten Gesamtbetrag der zur Finanzierung von Investitionen und
Investitionsförderungsmaßnahmen vorgesehenen verzinsten Investitionskredite die aufsichtsbehördliche Genehmigung in Höhe von
10.685.470 Euro erteilt, verbunden mit der Maßgabe, dass die Kredite
ausschließlich zur Finanzierung von Maßnahmen im Sinne der Ziffer
4.1.3 lfd. Nummern 1 und / oder 4 der VV zu § 103 GemO verwendet werden dürfen. Für einen Teilbetrag in Höhe von 25.000 Euro der
beantragten Investitionskredite wurde die Genehmigung vorläufig
versagt. Die im Rahmen des Konjunkturpaketes II in § 2 der Haushaltssatzung festgesetzten zinslosen Kredite in Höhe von 992.285 €
bedürfen nicht der aufsichtsbehördlichen Genehmigung.
Die Genehmigung für den in § 3 der Haushaltssatzung 2013 festgesetzten Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigungen für
Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen in Höhe von
8.038.750 Euro, soweit für deren Finanzierung in künftigen Haushaltsjahren voraussichtlich Kredite in Höhe von 4.386.250 Euro aufgenommen werden müssen, wurde für einen Teilbetrag in Höhe von
4.298.750 Euro ebenfalls mit der Maßgabe erteilt, dass die Kredite
ausschließlich zur Finanzierung von Investitionsmaßnahmen im
Sinne der Ziffer 4.1.3 lfd. Nummern 1 und / oder 4 der VV zu § 103
GemO verwendet werden dürfen. Für den Differenzbetrag in Höhe
von 87.500 Euro wurde die beantragte Kreditgenehmigung vorläufig
versagt.
Abweichend von den Vorgaben des § 10 Abs. 2 LFAG wurde die
Veranschlagung der Investitionsschlüsselzuweisung in Höhe von
1.119.030 € als Ertrag im Ergebnishaushalt (Kontenart 411) und als ordentliche Einzahlung im Finanzhaushalt (Kontenart 611) im Hinblick
auf die defizitäre Haushaltslage bzw. dem überragenden Gebot des
Haushaltsausgleichs (§ 93 Abs. 4 GemO) zugelassen.
Der Haushaltsplan des Landkreises Trier-Saarburg für das Haushaltsjahr 2013 liegt in der Zeit vom 15.04.2013 bis einschl. 23.04.2013 montags bis donnerstags von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00
Uhr bis 16.00 Uhr und freitags von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr - bei der
Kreisverwaltung Trier-Saarburg in 54290 Trier, Willy-Brandt-Platz 1,
Zimmer 421, öffentlich zur Einsichtnahme aus.
Hinweis:
Satzungen, die unter Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften der Landkreisordnung für Rheinland-Pfalz oder auf Grund dieses
Gesetzes zustande gekommen sind, gelten ein Jahr nach der Bekanntmachung als von Anfang an gültig zustande gekommen. Dies
gilt nicht, wenn
1. die Bestimmungen über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung, die Ausfertigung oder die Bekanntmachung der
Satzung verletzt worden sind, oder
2. vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist die Aufsichtsbehörde
den Beschluss beanstandet oder jemand die Verletzung der Verfahrens- oder Formvorschriften gegenüber der Kreisverwaltung
unter Bezeichnung des Sachverhalts, der die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht hat.
Hat jemand eine Verletzung nach Satz 2 Nr. 2 geltend gemacht, so
kann auch nach Ablauf der in Satz 1 genannten Frist jedermann diese
Verletzung geltend machen.
Öffentliche
Ausschreibung
VOB/A
Garage
oder Carport
in Geizenburg
zu mieten
gesucht
Bauherr
Landkreis
Trier-Saarburg,
Willy-Brandt-Platz
1,
54290
Tel. 0651-715-395,
Fax 0651-715-396
ab Trier,
sofort
oder später.
Maßnahme Erneuerung
Tel. 0 der
65Eingangstüranlage,
88 / 73 57 Berufsbilden
Bauherr
de Schule Hermeskeil, Borwiesenstraße 5, 54411
Hermeskeil
Planung
Kreisverwaltung Trier-Saarburg, Ref. 32
Leistung Metallbau- und Verglasungsarbeiten DIN 18360,
18361
1 St. Aluminium-Türanlage, Abmaße ca.4,25 m x
2,15 m einschl. Demontage der vorh. Elemente
Ausführungsfrist
Sommerferien 2013
Nebenangebote
zugelassen
Leistungsverzeichnis
Die Vergabeunterlagen können ab
Mittwoch, 17.04.2013, bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg,
Abt. 3 Gebäudemanagement und Schulen, Tel. 0651-715- 395,
Fax 0651-715-396, Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier gegen Zahlung der Schutzgebühr in Höhe von 10,0 € (V-Scheck) angefordert werden (es erfolgt nur Postversand)
Landkreis Trier-Saarburg, Willy-Brandt-Platz 1,
54290 Trier, Tel. 0651-715-395, Fax 0651-715-396
Maßnahme Erneuerung der Dachabdichtung am Garagengebäude DRK-Altenzentrum in Konz,
Brunostraße 25, 54329 Konz
Planung
Kreisverwaltung Trier-Saarburg, Ref. 32
Leistung Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten
DIN 18338
ca. 100 qm Flachdachabdichtung
mit Kunststoffbahnen
ca. 45 m Aluminium-Abschlussprofile
Anschluss-, Entwässerungs- und Nebenarbeiten
Ausführungsfrist
Mai – Juni 2013
Nebenangebote
zugelassen
Leistungsverzeichnis
Die Vergabeunterlagen können ab
Mittwoch, 17.04.2013, bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg,
Abt. 3 Gebäudemanagement und Schulen, Tel. 0651-715- 395,
Fax 0651-715-396, Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier gegen Zahlung der Schutzgebühr in Höhe von 10,0 € (V-Scheck) angefordert werden (es erfolgt nur Postversand)
Angebotseröffnung
Dienstag, 07.05.2013, 10:45 Uhr,
bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg,
Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier, Zimmer 222
Ende Zuschlagsfrist
15.06.2013
Nachprüfstelle Nachprüfstelle gemäß § 21 VOB/A ist die
ADD Trier, Willy-Brandt-Platz, 54290 Trier
Angebotseröffnung
Dienstag, 07.05.2013, 10:30 Uhr,
bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg,
Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier, Zimmer 222
Ende Zuschlagsfrist
15.06.2013
Nachprüfstelle Nachprüfstelle gemäß § 21 VOB/A ist die
ADD Trier, Willy-Brandt-Platz, 54290 Trier
Kreisverwaltung Trier-Saarburg
Abt. 3 Gebäudemanagement und Schulen
Kreisverwaltung Trier-Saarburg
Abt. 3 Gebäudemanagement und Schulen
54290 Trier, 08. April 2013
Kreisverwaltung Trier-Saarburg
Günther Schartz, Landrat
Öffentliche Ausschreibung VOB/A
Ruwer
- 34 -
Ausgabe 15/2013
0 67 81 - 26 31 40
Forst-, Garten- & Motorgeräte
TN
S INFR ATEST
Gesamtnote
GUT (1,8)
Orgelpfeifen
aus der alten Mertesdorfer Kirche
gegen Gebot abzugeben. 0151 / 10533818
toffe - Zuschne
s
m
id
au
Anita Lonien
Zum Thomasberg 8a
54316 Ollmuth
ei
er
Sch
www.haubrich-waldrach.de
54320 Waldrach • Tel. (06500) 9139-0
Tel. und Fax. 0 65 88 / 9 87 57 63
Matratzen in allen Größen, Polstereibedarf,
Zuschnitte und Beziehen nach Ihren Wünschen,
Bezugsstoffe, Leder und Kunstleder aller Art
VW Golf III
EZ 07/1995, 60 PS, 119.000 km, Schiebedach, Airbag, Radio;
HU: 04/2015; Preis VB 1.150,- Euro
Telefon 06500/991425
Urlaub
im Schwarzwald
Waldachtal - Lützenhardt im Nordschwarzwald
bei Freudenstadt. Anerkannter Luftkurort.
Schöne Ferienwohnung
in Ortsrandlage, 2 Zimmer, Küche, Bad,
ca. 65 m2, mit SAT-TV und Sitzplatz im
Freien. Ca. 2 Minuten Fußweg zum
Supermarkt und zum Omnibusbahnhof.
Geeignet für 3 Erwachsene oder 2 Erwachsene/2 Kinder. Haustiere auf Anfrage möglich. Preis ab 1 Woche Mietdauer: EUR 30,- pro Tag.
Kontakt: Familie Denner,
Willi-König-Str. 30,
72178 Waldachtal-OT Lützenhardt,
Tel.: 0 74 43 / 89 57,
Mobil: 0152 / 166 75 546
www.fewo-denner.de
2013:
Freie Termine 5.
.0
09
s
bi
5.
01.0
.06.
30
s
bi
6.
.0
23
7.
21
s
13.07. bi .0
9.
.0
10
s
bi
01.09.
0.
.1
31
s
bi
0.
.1
03
Ruwer
- 35 -
Ausgabe 15/2013
- Anzeige -
15 Jahre IT-HAUS GmbH –
Jubiläum für EDV-Dienstleister
reiner Apfel-
RUWERER FELSENMÜHLE
Obst- und Weinbau
VIEZ
in 5 ltr.
Bag in Box
n a t u r b e l a s s e n
A . S T E I N B A C H
5 4 2 9 2 T R I E R - R U W E R
Z U R R U W E R ER F E L S EN M Ü H L E ( 0 6 5 1- 5 33 3 8
B e i lag en hi n w ei s
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Voll-/Teilbeilage
"sonnenbrillen 2013"
der Fa. Roman Wagner.
Wir bitten unsere Leser um beachtung!
Föhren – Die IT-HAUS GmbH feierte am 1. April ihr 15-jähriges Bestehen.
Für den Föhrener EDV-Dienstleister ist dies ein weiterer Höhepunkt einer
Erfolgsgeschichte, die 1998 begann und in den kommenden Jahren mit
weiterem Wachstum fortgeführt werden soll.
Die IT-HAUS GmbH wurde 1998 gegründet und hat sich seitdem zum
führenden Systemhaus in Rheinland-Pfalz entwickelt.
Zwischenzeitlich zählt das Föhrener Unternehmen zu den TOP 20
Systemhäusern Deutschlands.
Gestartet mit 5 Mitarbeitern, beschäftigt die IT-HAUS GmbH heute über
200 Mitarbeiter und hat 2012 einen Umsatz von 70 Mio. Euro erwirtschaftet. Das Unternehmen ist Handelspartner aller renommierten IT-Hersteller und vertreibt Hardware, Software und Verbrauchsmaterialien in ganz
Deutschland und dem angrenzenden Ausland an Geschäftskunden. Als
Systemhaus und Servicepartner sorgt die IT-HAUS GmbH für die Installation, Konfiguration, Administration und das Troubleshooting von Hardware und Software. Mit einem Technikteam von 45 Mitarbeitern führt ITHAUS als zertifizierter Partner vieler Hersteller die Dienstleistung beim
Kunden vor Ort oder im eigenen Hause durch. Seit dem Jahr 2008 bietet die IT-HAUS GmbH das IT-Dienstleistungsangebot deutschlandweit
mit mittlerweile 15 Geschäftsstellen und vier Service-Points an. Mit der
Gründung des Unternehmens tecsys IT-HAUS S.A. im Jahr 2010 steht das
komplette Leistungsportfolio auch in Luxemburg zur Verfügung.
Immer wieder stand das Unternehmen in der Vergangenheit für besondere Ideen und Innovationen. Dies wurde in den vergangenen Jahren
durch zahlreiche Auszeichnungen belohnt.
Auch in Zukunft stehen in Föhren die Zeichen weiter auf Expansion. Mit
dem Aufbau weiterer Geschäftsstellen plant die IT-HAUS GmbH sein Servicenetz weiter auszubauen.
IT-Haus GmbH • Europa-Allee 26-28 • D-54343 Föhren
Tel. +49 6502 9208-0 • Fax +49 6502 9208-850
info@it-haus.com • www.it-haus.com
Ruwer
A
A
A
- 36 -
Ausgabe 15/2013
Z
Telefon-Service
bis
www.points-bungert.de
KFZ-Meisterbetrieb
reiFen, räder, Auto-service · tel. 0 65 88 / 15 75
HesselbacH - Wagner - MoosHeiMer
Versicherungsbüro
Marienstr. 16 • 54411 Hermeskeil-Abtei
Tel. 0 65 03 / 9 51 58 • Fax 0 65 03 / 99 40 33 • Mobil 01 75 / 5 72 63 65
E i n f a i r e r Pa r t n e r !
H
C
Hydraulikschläuche
ROMAN BAUER 0160
DiemobileSchlauchwerkstatt•24StundenVor-Ort-Service
Weinbergstr.20•54341Fell
7862490
Containerdienst &
Transporte Klemens
Am Neuhaus 6 • Osburg • Tel. 0 65 00 / 89 70
KFZ-MEISTERBETRIEB
D
%
Ihr Fachmann für:
Zur Kieselkaul 1
54317 Osburg-Gewerbegebiet
info@ws-bedachungen.de
www.ws-bedachungen.de
Tel. 0 65 00 / 77 38
• Dacheindeckung inkl. Holzbau
• Dachreparaturen
• Dachsanierungen
• Dachfenster u. Beschattung
• Flachdächer
• Dachentwässerung
• Kamin- u. Fassadenverkleidung
• Kranarbeiten
K
K
Jürgen Lehnen
Romikastraße 69
54317 Gusterath-Tal.
Tel.: 0 65 88 / 98 29 30
• Reparatur und Wartung aller Fabrikate
• Unfallinstandsetzung • TÜV / AU
• Klimaservice
KRANKENFAHRTEN 0 65 00
Annemie SCHUH, Osburg
80 75
Ruwer
- 37 -
A
K
Ausgabe 15/2013
Z
Telefon-Service
bis
Steuerberatung
Kurzzeit- und vollstationäre Pflege –
Ihr kompetenter Partner an der Mosel.
Finanzbuchhaltung-Lohnbuchhaltung
Yvonne Schleimer + Richard Schaaf
Halfenstraße 5, 54340 Pölich
Tel.: 0 65 07 / 9 38 70
Steuerberaterin
Steuerberater, Fachberater für
Testamentsvollstreckung und
Nachlassverwaltung (DStV)
Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 - 12.00,
Mi. 14.00 - 17.00 Uhr und nach tel. Vereinbarung
Waldrach • Tel. 06500 - 917553
Bürozeit: Mo.-Fr. 18-20 Uhr, Sa. 10-14 Uhr oder nach tel. Vereinbarung
L
P
Lohnsteuerhilfe 06500
Hochwaldstraße 5 • 54317 Osburg
E-Mail: Juergen.Jaeckels@vlh.de
www.vlh.de/bst/5242 • Fax 99006
99007
Physiotherapie Thomas Borresch
Krankengymnastik, Massage, Fußpflege,
Gartenstr. 4, Waldrach, Tel. 06500 / 917879
roga
T TTrockenbau
www.troga.de
Telefon: 0651 / 12299
54317 Kasel
Zim
Z
ei
r • Dachstühle
te
s
mbH • Aufstockungen
o
G
K
mer
• Dachgauben
Schulstr. 12, 54317 Herl • Tel (06500) 988710 • Mobil (0163) 4191133
www.zimmerei-koster.de

!
• Holzhäuser
• Altbausanierung
• Bedachungen


•
mail@zimmerei-koster.de




• Mobilfunk • Festnetz • Telefonanlagen








Ruwer
- 38 -
Samstag, 13. April
9.00 - 16.00 Uhr
Die Kräuterfee kommt!
Samstag, 13. April ab 10 Uhr:
Erleben Sie Kräuter mit allen Sinnen!
Die bekannte Kräuterfee Bärbel
Heichel bereitet aromatischen Tee
aus frischen Gartenkräutern, gibt
Kräutertipps und verrät, wie man
mit einfachen Mitteln einen ausgefallenen Kräutergarten pflanzt!
Jetzt gartenaktuell:
Lavendelheide
In vielen Sorten und Größen,
immergrüner Frühlingsblüher
ab 6,99
€
Gartenzentrum • Florist • Zoo
Franz-Georg-Straße 50
54292 Trier
Aronia
Schwedische Apfelbeere,
sehr vitaminreich
nur 9,99
Telefon 0651 - 26022
Telefax 0651 - 24349
info@lambert.de
€
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 9 - 19 Uhr
Sa: 9 - 18 Uhr
Ausgabe 15/2013
Ruwer
LAST
- 39 -
Ausgabe 15/2013
MINUTES
www.helgaysol.de
Hotline: 0 65 02 / 2 01 03 - Sagen Sie uns Ihren Reisetermin, wir haben Ihre ultragünstige Reise und Flüge weltweit!!!
Djerba 6./10./13.6. ab Lux.
Edenstar ****, Kind 295,- 2 W AI 644,Türkische Ägäis 15.4. ab Köln
Dogan Beach****, Kind 272,- 2 W AI 499,Mallorca 14.5. ab Saarbrücken
Protur Vista Badia****
Kind 253,9 Tage AI 534,Dom Rep. 10.5. ab Fran
Riu Naiboa****
2 W AI 1208,-
Gran Canaria
14.7. Sommerferien
TOP Hotel Riu Palace Melaneras****+
Kind 559,2 W HP 1103,Lanzarote 30.6. ab Fran
Riu Paraiso Resort****
Kind 559,2 W AI 898,Madeira 9.4. ab Köln
Riu Palace Madeira****+
Kind 150,1 W HP 528,-
TUI MEIN SCHIFF 2.6. u. 6.10.
incl. Flug „ALLINKLUSIVE“
Malta, Dubrovnik, Kotor, Bari, Korfu
1 W AI 1395,JUSTaida 20.4. oder 27.4. incl. Flug
Westliches Mittelmeer
1 W. Vp. 699,Kuba 22.5. ab Fran
Blau Costa Verde Beach****
2 W AI 1331,-
Südafrika 8.5. incl. Flug, Kapstadt, Weinland,
Kap der guten Hoffnung, Krüger Nationalpark,
Johannesburg, 12 Tage LP
1795,-
City-Reisebüro Helga y Sol Helga Jägen UG & Co. KG
Richtstr. 15 - 54388 Schweich
Tel. 06502/20103/20376 · Fax 06502/20464
info@helgaysol.de · www.helgaysol.de
Gasthaus zur Post • Thomm
Deftige Schlachtplatte ,50 € p.P.
14
all you can eat -
Mittwoch, den 17.04.2013
r Sie
Jeden ersten Mittwoch im Monat Es kocht füoignard
François C
Scampis - all you can eat
Jeden Sonntag wechselnder Mittagstisch
Tel.: 06500/918991. Wir bitten um telefonische Reservierung
Werte erkennen! Werte erhalten! Werte schaffen!
Polstermöbel kauft man natürlich beim Fachmann!
Besuchen Sie unsere sehenswerte Ausstellung
neuer Polstermöbel der Bielefelder Werkstätten.
Bestaunen Sie ausgesuchte antike Sofas und Sessel,
liebevoll restauriert.
Neu auf unserer Galerie:
für Kenner Chesterfieldshowroom.de,
das Beste, was England polstermäßig zu bieten hat.
Ihre Polstermanufaktur
Gardinen und Dekostoffe
Textile Verspannung an Decke, Wand und Boden!
Fragen Sie uns!
Tel. 0651/85195 • Römerstraße 5 • 54311 TRieRweileR
Ihr Komfort ist unser Antrieb.
IhrKomfort
Komfortist
istSektionaltore
unserAntrieb.
Antrieb.
NovoPort
automatischen
IhrDie
unser
mit patentiertem
serienmäßigen
Antrieb.
®
®
NovoPort mit
automatischen Sektionaltore
Sektionaltore NovoPort
mit patentiertem
patentiertem
DieDie
automatischen
Antrieb.
•serienmäßigen
TÜV geprüfte
Einbruchhemmung*
serienmäßigen
Antrieb.
•• TÜV
5 Jahre
Werksgarantie
geprüfte
Einbruchhemmung*
• TÜV
geprüfte
Einbruchhemmung*
•• 5
Zertifiziert
nach Tore-Produktnorm DIN EN 13241-1
Jahre
Werksgarantie
• 5 Jahre Werksgarantie
•• Zertifiziert
Vielfältige Auswahl
an Farben, Oberflächen
und Verglasungen
nach
Tore-Produktnorm
DINEN
EN13241-1
13241-1
• Zertifiziert
nach
Tore-Produktnorm
DIN
•• Vielfältige
Flüsterleiser
Torlaufan Farben, Oberflächen und Verglasungen
Auswahl
• Vielfältige Auswahl an Farben, Oberflächen und Verglasungen
• Flüsterleiser
Torlauf
• Flüsterleiser
Torlauf
®
Seit über
n
100 Jahre
Eigene Fertigung
www.novoferm.de
* bei aut. Sektionaltorsystemen in Standardausführung
* bei aut. Sektionaltorsystemen in Standardausführung
Ihr
Novoferm
Partner:
* bei
aut.
Sektionaltorsystemen
in Standardausführung
Ihr
Novoferm
Partner für
Lieferung, Montage
Sie stellen höchste Ansprüche
an Qualität, Design und Sicherheit?
und Wartung:
www.novoferm.de
www.novoferm.de
Ihr Novoferm Partner:
Ihr Novoferm Partner:
Zaunsysteme · Türen & Tore · Zutrittsysteme
Am Maarbach 1 · Konz · Telefon 06501 / 9425 - 0 · www.draht-hein.de
54292 Trier • Metternichstraße 31 • Tel. (06 51) 14 69 90
Farbe macht
gute Laune !!!
Ruwer
Ruwer
- 40 -
Ausgabe 15/2013
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
30
Dateigröße
8 346 KB
Tags
1/--Seiten
melden