close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

BUNDESLIGA: JAHR ZWEI Was bringt die neue Saison

EinbettenHerunterladen
skpmagazin
magazin
Vereinszeitung SK Pastl-Traun I September 2011 I Nr. 1 I Saison 2011/12
BUNDESLIGA: JAHR ZWEI
Was bringt die neue Saison?
ABSCHIED VOM WUZLERKÖNIG
Eine SKP-Legende sagt „Servus“
Österreichische Post AG
Info.Mail Entgelt bezahlt
GUTE GEISTER
Trauner Super-Quartett
Bundesliga
„I am from Austria!“
Fortsetzung der SKP-Erfolgsgeschichte: Besser, als mit der Austrohymne des österreichischen Pop-Titans Reinhard Fendrich, kann
man die Trauner Handballstrategie nicht
beschreiben. 8 Verstärkungen für die neue
Saison = 8 österreichische für die diversen
Auswahlen selektierbare Aktive, die im heimischen Handballgetriebe schon ihre deutlichen
Spuren hinterlassen haben.
Kreisspieler Jürgen Vogel und Obmann Vilim Mazur.
Mit Jürgen BOCKMÜLLER (Tormann) und Christian KISLINGER (Aufbauspieler) konnten sogar 2
aktuelle Junioren-Nationalspieler verpflichtet
werden, die den aktuellen Kader im Tor und im
Angriff deutlich verstärken werden!
Das bisherige Sorgenkind des Trauner Bundesligateams, die Rückraumreihe um Torschützenkönig Thomas VOGEL, sollte mit den Neuen auf
breitere Basis gestellt worden sein und wesentlich mehr Spiel- und Wurfstärke erreichen.
Gregor BOKESCH, der trotz Verletzung eine
sehr starke Vorsaison gespielt hat, kommt für
ein weiteres Jahr vom HC Linz als Leihspieler
und Allrounder in die HAKA Arena.
2
skpmagazin2011
Mit Jakob HOLZINGER wurde ein OÖ Auswahlspieler gewonnen, den auch HLA-Klubs gerne in
ihrem Kader gehabt hätten.
Gerald VARILEK und Christoph GATTERMAYR
darf man wohl als die routiniertesten Zugänge
bezeichnen, die aber im besten Handballer-Alter mit technisch versierter Spielkunst und besten Wurfqualitäten bereits in den HLA-Teams
Innsbruck und HC Linz überzeugt haben.
Der Letzte im Bunde der neuen Aufbaureihe,
ein echter Kanonier, brennt zwar schon auf seinen ersten Einsatz, darf aber erst Ende 2011 ins
Geschehen eingreifen. Marco BOCKMÜLLER ist
nach einem Kreuzbandriss auf dem mühsamen
Weg zurück aufs gewohnte Handballparkett. Mit
ihm erhält Trauns Alleinunterhalter, Thomas VOGEL, einen weiteren Goleador als Partner in die
Aufbaureihe!
Michael WENDT hatte in den letzten 15 Jahren
den SKP in diversen Welser Jugendteams und
dann später im Männerteam als Allrounder sehr
oft das Fürchten gelehrt. Ab kommender Saison
wird er mit bekannten Kämpferqualitäten und
einem riesigen Handballerherzen als Flügelflitzer und Kreisläufer für Trauner Tore sorgen.
Victor TROGER, der 8. Neuzugang, ist ein Versprechen für die Zukunft. Ein Riesentalent, das
es mit viel Trainingsfleiß und Einsatz schnellstens
in die U20 und Bundesliga-Sieben des SK PastlTraun schaffen kann. So fiebert auch er dem
Jahresende 2011, sowie seinem 15. Geburtstag
entgegen, um für den SKP in der Handball Bundesliga auf Punktejagd gehen zu können.
Ohne politischen und populistischen Gedanken
nachzuhängen darf hier festgehalten werden:
Allen mit ausländischen Alt- und Halbprofis voll
bestückten HBA-Mitkonkurrenten ist hiermit der
Kampf angesagt. Soll in Abwandlung eines bekannten Spruches heißen: „Wir zeigen allen wo
der Bartl seinen Most holt.“ - In Traun nämlich!
Beim SKP werden keine Zig- oder gar Hunderttausende für Legionäre in den Sand gesetzt, um
dann vielleicht nicht mal im Aufstiegs-Play-off
zur HLA zu spielen! Jungen, leistungswilligen
und aufstrebenden einheimischen Handballern
wird in Traun eine Bühne gegeben, um sich zu
beweisen bzw. für den Spitzensport zu empfehlen. Letztlich auch ganz klar, das ist nachhaltig
besser für die österreichischen Nationalteams!
Freuen wir uns auf eine gemeinsame, tolle
Handball-Bundesligasaison mit dem SK PastlText: Obmann Vilim MAZUR
TRAUN.
„Wir mischen die Liga auf!“
SKP Magazin: Ferenc,
Du hast beim Amtsantritt in Traun gesagt, im
Aufstiegsjahr die Klasse
halten, im 2. Jahr...
Ferenc Bede: Zugegeben, im Saisonfinish hat
alles für uns gepasst, aber
der Einsatz der Spieler
hat über die ganze Saison
gestimmt. Somit wurden
wir für unsere Arbeit belohnt, 1. Ziel erreicht!
- Heuer wollen wir in das obere Play-off, danach
schauen wir mal...
SKP Magazin: Wird‘s nicht schwierig werden
gleich 8 Neue zu integrieren?
Ferenc Bede: Ursprünglich hatte ich 2 Wunschkandidaten, jetzt hat mich der Obmann mit 7
Neuen und dem Verbleib von Gregor Bokesch
beschenkt. - Super für’s Team, interessant für
den Verein und die Stadt Traun. - Für mich, eine
neue Aufgabe, aber ich liebe Herausforderungen!
Interview
BL-Heimspiele im Grunddurchgang*
Runde
Datum
U20
BL
Gast
2
So. 18.09.11 14:00 16:00
SC Ferlach / T.
4
So. 02.10.11 14:00 16:00 UHC Stockerau
6
So. 16.10.11 14:00 16:00 ATV Trofaiach
8
Sa. 29.10.11 16:00 18:00 UNION St. Pölten
10
So. 20.11.11 14:00 16:00 UHC Gänserndorf
12
So. 04.12.11 14:00 16:00 UNION Hollabrunn
14
So. 11.12.11 14:00 16:00 HC Seiersberg
16
So. 15.01.12 14:00 16:00 HC Kärnten
18
Sa. 28.01.12 17:00 19:00 SG WAT Fünfhaus
*alle Heimspiele, ausgenommen das erste(vs Ferlach im BSZ),
finden in der HAKA Arena statt.
SKP Magazin: Klingt so, als ob Du Dich in Traun
wohlfühlen würdest?
Ferenc Bede: JA, absolut, Traun ist super! DA
läuft sich ein Haufen „Handball-Wahnsinniger“
24 Std. am Tag rund um und für den Handball
die Füße wund. - Das möchte ich als Kompliment verstanden haben!!
SKP Magazin: Du hast für 3 Jahre mal zugesagt.
Schon Gedanken an die Zukunft gemacht?
Ferenc Bede: Das ist auch der absolute Wahnsinn, ich habe keinen schriftlichen Vertrag. Wir
haben eine Handschlagsvereinbarung. So etwas
habe ich in meiner ganzen Profi-Karriere nicht
erlebt! Aber, es funktioniert alles bestens, wir
Verantwortlichen agieren als eingespieltes FührungsTEAM und jeder kann sich auf den anderen
100%ig verlassen! Damit sollte sich dann auch
der Erfolg einstellen. - Danach schauen wir
mal...
skpmagazin2011
3
BL Kader 11/12
Zoltan NAGY
Stefan BREKSLER
Christian KISLINGER
Stefan KAGBAUER
Martin MAYR
Josip ZUPAN
Philipp PREINFALK
Thomas VOGEL
Martin HENRICH
Jürgen VOGEL
Jakob HOLZINGER
Alwin ZULEHNER
Sebastian FEICHTINGER
Marco BOCKMÜLLER
Victor TROGER
TAGESEINTRITTSPREISE
HERREN
6,00 €
DAMEN, PENSIONISTEN, 4,00 €
JUGENDLICHE(15–18 J.)
4
skpmagazin2011
MITGLIEDER
2,00 €
BEHINDERTE, Wehrdiener
JUGENDLICHE bis 14 J.
FREI
Gerald VARILEK
Christoph GATTERMAYR
Florian MAYR
Gregor BOKESCH
Andreas URBAN
Florian HOFSTÄTTER
Simon MAYR
Michael WENDT
Michael SCHUSTER
Jürgen BOCKMÜLLER
Andreas BURGLECHNER
Christoph MAZUR
Manuel MILIC
Alexander KRISCHAK
Simon PREINFALK
skpmagazin2011
5
Talentschmiede
Rückblick&Vorschau
Das war sie also – die erste Saison in der Bundesliga. Für viele der jungen SKP-Garde (U17/U20)
ist nach einem enthusiastischen Start eine sehr
anstrengende Spielzeit zu Ende gegangen.
Für die U17 hat schließlich der 3.Platz herausgeschaut. Angesichts des kleinen und sehr jungen
Kaders eine passable Leistung. Wichtiger als das
Ergebnis war die Entwicklung der Spieler. Gerade
die Leistungsträger haben hier einen großen Sprung
nach vorne gemacht. Die jüngeren Spieler könnten
mit einer vermehrten Anwesenheit im Bundesligatraining erhebliche Fortschritte machen. Dies wird
auch nötig sein, denn die nächste Saison wird personell keine leichte werden.
Die U20, im Grunddurchgang noch als Punktelieferant belächelt hat im Play Off 9 Siege und 1
Unentschieden erreicht, somit ungeschlagen und
mit Respektabstand Erster! Gratulation nochmals
an alle Beteiligten! Intensiver Trainingseifer der einzelnen Spieler
war Basis dieser Leistung. - Noch dazu hatte der
SKP mit Hofstätter Flo und Mayr Simon zwei Torhüter, die Trainingsweltmeister, Rückhalt für‘s Team
und immer ein TormannTeam waren. Vor allem aber
immer ein Vorbild für die anderen Mitspieler! - (40
Tore weniger als der Nächstbeste!). Dabei stachen
vor allem die beiden kompromisslosen Halbdeckenden Zulehner Alwin und Zupan Josip hervor,
die bei ihren Gegenspielern gefürchtet waren.
Im Angriff wurde ein Mayr Martin mit seinen
Flügelwürfen und auf der Mittelposition in der Deckung immer sicherer. Lob an Krischak Alex, der
zwar fast nur Deckung spielte, sich aber bei seiner
Aufgabe voll verausgabte und einen tollen Einser
spielte. Die beiden älteren Spieler Urban Andreas und Henrich Martin haben enorm an Sicherheit
gewonnen, sind Ihrer Führungsrolle gerecht geworden und waren maßgebliche Erfolgsfaktoren.
Für Milic Manuel, der in einem Berufschulinternat war und somit keine Möglichkeit hatte unter
der Woche zu trainieren, gab‘s Dank dem guten
Teamgeist keine Diskussion über seine Aufstellung,
die er mit guten Leistungen zurückzahlte. Bis auf
kleine, konditionelle Probleme hat auch Breksler
Stefan stets überzeugen können und steuerte so
einige Flügeltore bei. Mit Josip Zupan hatte der
SKP den stärksten Kreisläufer der Liga im Angriff,
wenngleich der Rest der Mannschaft durch gemeinsame, verteilte Verantwortung überzeugte,
womit jeder Einzelne für den Gesamterfolg verantwortlich zeichnet.
Den größten Fortschritt haben Preinfalk Philipp
und Mayr Florian gemacht, die konstruktive Trainer-Kritik immer als Motivation zur Weiterentwicklung annahmen. Diese Eigenschaft war beispielhaft! - Davon profitierten auch alle Nebenspieler,
U17
U20
6
skpmagazin2011
z.B. von den schnellen Haken und der Tor-Gefahr,
die von Philipp Preinfalk ausging. Was noch fehlt,
ist der Mut, dem Spiel noch viel mehr seinen
Stempel aufzudrücken, sich mehr zu überwinden,
selbstbewusster zu werden. Behebt er seine Defizite im Abwehrverhalten, scheut auch Körperkontakt
nicht, wird er der Leithammel der SKP-Sieben.
Mayr Florian ist in der abgelaufenen Saison regelrecht explodiert. Und das nicht nur weil er einen
Wachstumsschub bekam, sondern immer mit der
perfekten Einstellung auf‘s Spielfeld ging: Kämpfen bis zum Umfallen! Man merkt ihm zu jeder
Zeit den Willen an, gewinnen zu wollen. Hinten
universell und mit viel Spielverständnis einsetzbar, im Angriff sehr mutig und zielstrebig. Legt er
noch kräftemäßig und in der Entwicklung seiner
Angriffsvariationen zu, geht in der Ersten kein Weg
an ihm vorbei. - Beide sind wie alle Nachwuchsspieler ein Versprechen für die Zukunft.
Die Aufgabe auch in der nächsten Saison erfolgreich den Bundesliga-Klassenerhalt zu packen wird
eine sehr schwere. Vor allem, weil dem SKP mit
Schuster Michael, Vogel Jürgen, Hofstätter Florian, Mayr Martin, Urban Andreas, Krischak Alex und
Henrich Martin gleich 7 Spieler studiumsbedingt
wenig bis gar nicht mehr zur Verfügung stehen
werden. - Dass also der Trauner Kader aufzufüllen
war, war klar. Aber nicht nur mit vereinsfremden
Zugängen. Ich hoffe zum einen, dass einige der
jüngeren Spieler, wie z.B.: Preinfalk Simon, Herbst
Philipp, Sampl Daniel, Guth Niklas, Parzer Ulrich,
Glaninger Max, sowie Eibensteiner Kevin durch
gesteigerten Trainingsaufwand in die U20 nachrücken! Zum anderen geben die Transfererfolge, den
SKP durch kluge Zugänge zu verstärken und trotzdem den Trauner Weg der Jugend weiterzugehen,
hoffnungsfrohe Zukunftsaussichten!
Ich wünsche mir, dass möglichst viele Sponsoren
diese ideellen Bemühungen anerkennen und den
Trauner Bundesliga-Handballverein dabei unterstützen.
Unseren Fans sei auf diesem Wege für die Geduld
und Treue gedankt. Ich kann euch versichern, dass
jeder unserer jungen Spieler sehr hart im Training
arbeitet, um mit tollen Leistungen auf dem Spielfeld zu erfreuen! Wenn noch nicht alles so rund
läuft und ihr euch die eine oder andere Niederlage
ansehen müsst, bitte ich trotzdem um Nachsicht
und Treue – Entwicklung benötigt Zeit. Aber wir
werden natürlich versuchen, sie schnellstmöglich
voranzutreiben, versprochen!
Abschließend möchte ich noch eine Kampfansage an die teuren Legionärstruppen in der Liga
richten: Unterschätzt uns nicht, die jungen Wilden
aus Traun werden bereit sein euch zu ärgern!!!
Text: Thomas Vogel
Lust auf Handball?
Komm mach mit!
Mit dem SK Pastl-Traun spannende, torreiche
Handball-Spiele erleben.
Anfeuern, mitfiebern, mitfeiern!
Unter den schnellsten BESTELLERN verlosen
wir bei den ersten Heimspielen jeweils
1 trauncard-SaisonPackage
samt Fanartikeln
Gleich kostenlose trauncard, sowie
Saisonkarten-Package bestellen.
*Dieses Saisonkarten-Package ist nur mit der
kostenlosen taw trauncard erhältlich.
1 JAHR Handball-Bundesliga geschenkt!
JETZT 1. Saisonkarte um 50,- € BESTELLEN
UND 2. Saisonkarte -50 %
UND 3. Saisonkarte GRATIS
KOSTENLOS für eine neue TRAUNCARD
registrieren lassen UND
+ Handball-MEGA-Saisonpaket ordern
+ alle Vorteile der traun card genießen
5 0 ,- €
=
e
t
r
€
eska
1 . J a h r k a r t e = 2 5 ,----es
--2 . J a h r------------------ IS
--------= GRAT----e
t
r
a
k
-es
3. Jahr --------------------------
+ viele spannende Bundesliga-Handballspiele
BESTELLUNGEN AN:
vilim.mazur@liwest.at | jürgen.vogel@liwest.at
Saisonstart zur Handball-Bundesliga:
So., 18.9., 16:00, Bundesschule, SC kelag Ferlach
So., 2.10., 16:00, Haka Arena, UHC Stockerau
+ 5,- €
Einkaufsbonus auf das traun card Konto
www.skpastl-traun.at
skpmagazin2011
7
News
Landesliga: Neuer Modus
Nachdem der ÖHB im kommenden Jahr die
Jugendjahrgänge von ungerade auf gerade
Jahrgänge nicht mit einem Schnitt durchgeführt hat kommt eine fast doppelte Anzahl an
Jugendbewerben auf die TK-Referenten bei
der Planung der Meisterschaft zu.
Verschärft wird die Hallen- und Meisterschaftsplanung auf Grund des ungewöhnlichen
frühen ÖM der MU19 (Februar 2012!) und der
1B-Teams in der Männer Landesliga.
Aufgrund dessen wird die Landesliga in zwei
Gruppen und dann einem folgenden Meisterund Platzierungs-Play-off gespielt.
Der Modus wird es bringen, ob es unsere beiden Teams ins Meister-Play-Off schaffen werden. Im Grunddurchgang treffen die Mannschaften dreimal aufeinander.
Die ersten drei Plätze, berechtigen zum Aufstieg in das Obere Play Off, welches für beide
Mannschaften die Zielsetzung in diesem Jahr
sein wird.
Gruppe A
Gruppe B
SK PASTL-TRAUN II
ASKÖ Urfahr I
Union Edelweiß I
HC Eferding
UHC Salzburg
SK PASTL-TRAUN I
Union Vöcklabruck
SG Linz/Neue Heimat
Union Edelweiß II
SG Wels/Lambach/Gmunden
Askö Urfahr II
Wir hoffen hier auch auf das Erscheinen der
zahlreichen und treuen SKP Fan´s, die uns wie
in der Vergangenheit, auch immer bei den Heimspielen den Rücken gestärkt haben.
In diesem Sinne auf eine neue und spannende
Saison 2011/12!
EURE Landesliga Teams des SKP!
Text: Vilim Mazur und Wolfgang Coreth
Tolle Chance für Jung-Referees
Champions-League, EM, WM, ja Olympische
Spiele winken als Belohnung!!! Seit Jahren
schaffen‘s auch österreichische Schiedsrichter bei Bewerben dabei zu sein, die man als
aktive/r Handballer(in) wohl nur in
Ausnahmefällen oder gar nicht live
vor Ort oder als aktiver Teilnehmer
sieht.
Namen, wie z.B. Lang, Reisinger,
Hintenaus, Schneider, Königstorfer
haben auch aus oberösterreichischer
Sicht Ihre positiven Spuren im internationalen Handball bereits
als Schiedsrichter oder auch
Schiri-Beobachter hinterlassen
bzw. waren/sind geschätzte
Aktive des IHF-Kollegiums.
Der OÖ Handballverband
startet daher ab kommender
Saison mit einem neuen Projekt.
Man gibt mit der Spielleitung von
U11-Turnieren durch U15 bzw. U168
skpmagazin2011
SpielerInnen neuen Talenten die Chance zu entdecken wie spannend es sein kann ein Handballspiel in geregelten und sportlich fairen Bahnen
zu leiten bzw. junge Aktive auf den Geschmack
zu bringen, eine Schirikarriere einzuschlagen...
Angenehmer Nebeneffekt für die jungen
HandballerInnen: Es gibt auf jeden Fall
auch ein paar Euros an Taschengeld einzustreifen, die es allemal für‘s Shoppen,
Kino oder sonstige Freizeitgestaltung gut
zu gebrauchen gibt.
Dieser verpflichtende Einsatz für die
Vereine wird so geplant, dass die Einsätze nur bei Turnieren in den eigenen Heimhallen stattfinden sollen.
Alle weiteren terminlichen und
organisatorischen, Informationen werden über die Vereinsfunktionäre zur entsprechenden Zeit übermittelt.
Text: Vilim MAZUR
Ehrenamt? WIR bewegen was!
Landläufig heißt‘s „Geld regiert die Welt“
und heutzutage jagt eine Nachricht über den
Gagen-Wahnsinn im internationalen Profigeschäft die andere. Ehrenamtlichkeit dagegen
klingt auf‘s erste nach Mitarbeit um „Gottes
Lohn“ und Freizeit opfern. Eine differenziertere Betrachtung des Themas lohnt jedoch
sehr.
Eine Studie des Online-Portals sportingintelligence und des US-Magazins ESPN nahm über 270
Vereine in 10 bedeutenden Ländern des Profisports unter die Lupe. Das Ergebnis: Immer mehr
Aktive im Profisport beziehen unvorstellbare
Gagen. Beim Champions-League-Gewinner Barcelona kassiert jeder Profi im Schnitt 107.200,€ in der Woche und bei vielen anderen, namhaften Klubs der Elite-Liga nicht viel weniger! - Die
Kehrseite der Medaille: Das alleine macht einen
Jahresaufwand von 5,57 Millionen € beim spanischen Nobelklub... Apropos, die Kehrseite der
Medaille sieht so aus, dass der Nobelklub nach
eigenen Angaben auf 364 Millionen € SCHULDEN
sitzt....
Da fällt‘s auf‘s erste schwer eine gedankliche Kehrtwendung zu machen und sich mit
so einer sperrigen Artikelüberschrift, wie „ 1.
Freiwilligenbericht
Österreichs“
des
Sport ohne Ehrenamt
Bundesministeriums
ist undenkbar – und vor
für Arbeit, Soziales
allem unbezahlbar!
und Konsumentenschutz, zu beschäftigen. - Aber: Die Zahlen sind nicht weniger
beeindruckend!
Dieser Bericht zeigt die Bedeutung des freiwilligen Engagements für den sozialen Zusammenhalt in Österreich ganz deutlich auf. Fast
45 % der österreichischen Gesamtbevölkerung
ab 15 Jahren engagieren sich FREIWILLIG in Organisationen und Vereinen. Das sind 3.000.000
Menschen!! - In Oberösterreich bedeutet das
insgesamt 562.000 Menschen monatlich rund elf
Millionen Stunden für‘s Ehrenamt leisten. Davon
sind 207.000 Menschen (60.000 Funktionäre/
innen in 3.000 Vereinen) im Sport in OÖ ehrenamtlich tätig.
Sozialkapital ?
Sozialwissenschafter, wie Coleman, Putnam
oder Bourdieu definierten Sozialkapital als Einheit in der Vielfalt. Einer Einheit, die in jeder
Ehrenamt
Nation / Land schwer messbar, noch schwerer
produzierbar ist. Aber in den kleinen Einheiten
wird der Zusammenhalt geschmiedet, wo Menschen zu Menschen stehen, eben ein bedeutender, sozialer Wert entsteht.
Womit auch die traditionell gelebte Vorgangsweise beim SK Pastl-TRAUN bestätigt wird, wo
erfahrene Menschen, auf deren fachliches – und
sportliches Know-how nicht verzichtet wird, und
junge Funktionäre an einem Strang ziehen, mit
Ihrem Engagement andere begeistern, junge
Sportler/innen fördern und formen, motivieren
Text: Vilim Mazur
und mitreißen.
ERFOLGREICHE
BLAU-GELBE MARKE!
„Als Furniergroßhändler KEPLINGER haben
wir mit der Firma Platten Pastl nicht nur eine
feine wirtschaftliche Marke übernommen,
sondern auch mit dem SK Pastl-TRAUN einen
höchst erfolgreichen Handball-Bundesligaklub
als Aushängeschild für unser Unternehmen
gewonnen,“ so Geschäftsführer MBA Dr. Josef
Buczkowski nach dem ersten Treffen der Wirtschaftskapitäne mit dem SKP-Obmann Mazur.
Man einigte sich auf ein grundsätzliches Auslaufen der höchst erfolgreichen Präsidentschaft
von Ewald Pastl mit Ausscheiden aus dem Unternehmen Ende des Jahres. An der Nachfolgeregelung wird bis zum Meisterschaftsstart, wie
bei Platten Pastl und beim SKP bisher üblich,
nun auch mit dem neuen „Kapitän“, seiner
Führungsmannschaft und dem SKP-Vorstand im
Teamwork gearbeitet.
Dr. Buczkowski: „Wir haben da bereits eine
sehr gute Idee. Unser Management wird sich
dazu mit einbringen. Mehr dazu im September,
vor dem ersten Meisterschaftsspiel.“
Obmann Vilim Mazur: „Wir sind beim SK PastlTRAUN erleichtert, dass die Chemie mit dem
neuen Inhaber und seinem Team sofort gestimmt
hat und wir gemeinsames Interesse haben, die
bestens eingeführte wirtschaftliche und sportliche Marke Platten Pastl weiterzuentwickeln.
- Die Firmenfarben passen ja auch wunderbar
1:1 zu den Vereinsfarben und signalisieren das
Vorhaben bestens.“
Text: Vilim Mazur
skpmagazin2011
9
Gute Geister
„Papa Bär“ & Eventdirektor
SKP + HBA – Profi
Als Spätberufener mit viel Engagement und
Mut noch in die „Kiste“ der Trauner HandballMännermannschaft gestellt und viele Meisterschaftsspiele erfolgreich absolviert, Meistertitel errungen, im Verein, beim SK Pastl-TRAUN
zum „Papa Bär“ und Eventdirektor avanciert.
Die Rede ist natürlich von Reinhard HERMANN,
lt. offizieller Vereinsstatistik 4 Jahre Beirat, 6
Jahre Obmann-Stv. und aktuell, seit der letzten
Wahl, Medienmanager des SKP. - Für Insider der
Trauner Handball-Familie viel eher als „Papa
Bär“ der Hermann-Brothers mit hühnenhaftem
Körperbau und als umsichtiger und erfahrener
Eventdirektor des Stadtfestes bekannt.
Als Mitspieler „Papa Bär“ immer mit einem
offenen Ohr für die Anliegen, Sorgen, etc. seiner Sportkollegen, aber auch motivierender,
sportlicher Treiber der im letzten Jahrzehnt
gewachsenen, sportlichen Trauner Ziele sehr
geschätzt.
Als Funktionär, Stadtfest-Eventdirektor, der
mit viel Routine und Projektmanagement-Fähigkeiten mit dem „SKP-Orchester“ mittlerweile
auf jedem Fest beeindruckend aufgeigt, bei den
Besuchern positive SKP-Eindrücke hinterlässt
und für den Klub dringend benötigte Einnahmen
sichert.
Intensiv Beteiligter des wichtigsten, ständig
laufenden Projektes, dem Schulhandball und
Garant, dass mit dem Mini- und Schulprojektteam die Nachwuchsquelle des Klubs nie versiegt!
So darf man sich auch auf die kommenden,
medialen Spuren des Teams „Papa Bär“, Andreas Urban und Alwin Zulehner freuen.
Seit 18 Jahren beim SKP, einst noch mit Vater
Oscar Coreth gemeinsam in der Landesliga im
Einsatz, heute ein wichtiges Funktionärsmitglied im Verein und Mr. HBA höchstpersönlich.
Seit 1993 immer mit vollstem Einsatz und viel
Herzblut für den SKP als Spieler, SektionsleiterStv., nun vor allem auch als Bundesliga-Manager
im Einsatz. Wolfi versteht‘s als gelernter Spediteur und logistischer Netzwerker seine Berufserfahrung (noch immer) am Spielfeld, aber auch
im Umfeld der Männer-Teams einzusetzen.
Auch wenn er am
liebsten noch mit
einigen gefinkelten,
routinierten Aktionen am Spielfeld
selbst seine Tore für
das Landesliga-Team
wirft, hat er sich
auch als Betreuer
dieser Mannschaft
etabliert.
Als
BundesligaManager bringt er
seine ganze Erfahrung als Aktiver
aus vielen Jahren
Bundesliga-Zeit mit
Union Edelweiß ein
und als Schriftführer
der Handball-Bundesliga sitzt er mitten im steuernden
Gremium, welches
die Liga-Aktivitäten
für den Österreichischen Handball-Bund managt.
Letztlich liegt ihm aber, wie allen in diesem
Projekt mitbeteiligten KollegInnen, der Schulhandball so am Herzen, dass er sich regelmäßig
vom stressigen Job loseist bzw. Urlaub nimmt
und in den Trauner Schulen für Nachwuchsarbeit sorgt!! - Der SKP würde sich noch viel mehr
solche Funktionärskollegen wünschen.
IMPRESSUM
Reini Hermann
Fotos
Mannschaftsfotos und Portraits
Gestaltung
Druck
10
skpmagazin2011
Ernst Weger
Andreas Urban & Vilim Mazur
oha.druck
Linkshänder
Multitalent Rene
Schneller Flitzer mit „linkem Hammer“ in den
Männer-Teams, seit der letzten Wahl auch
offizieller Medienarbeiter. Lieblingsbetätigungsfeld: Das Spielfeld, ein Handball, SKPHomepage, Medienprogrammierung...
Alwin ZULEHNER, einer aus unserer jungen
Garde. Sportlich „Mr. Vollgas“ in allen MännerTeams, mehrfacher Landesmeister, seit letzter
Wahl auch fleißiger Medienarbeiter des PastlVereinsausschuss-Teams.
Seit 2000 handballerisch beim SKP aktiv, unter Prof. Mag. Schenk zu einem schnellen, versierten Flügelflitzer
und mittlerweile,
sehr verlässlichen
Allrounder weiterentwickelt. Mit 21
Lenzen liegt die
sportliche Zukunft
noch mit vielen
Herausforderungen
und Zielen vor ihm,
womit sich die SKPFans noch auf viele,
tolle Aktionen von
Alwin freuen dürfen.
Im
Medienteam
ist er als versierter
Tüftler der technischen „Untiefen
und Komplexität“
der Vereinshomepage und deren
Pr o g r a m m i e r u n g
geschätzter und engagierter Kollege. Somit bleibt‘s mit ihm beim SKP auch in Zukunft
mehrfach spannend und interessant.
Webmaster, Schriftführer, Bundesliga-Manager, permanenter Ideengeber im Vorstandsteam des SK Pastl-TRAUN. Das klingt nach
vielen, vielen Jahren intensiver Funktionärszugehörigkeit...
Tatsächlich hinterließ Rene BOLZ bereits als
Jugendspieler seine ersten Spuren beim SKP,
nahm sich dann bis 2009 eine mehrjährige Auszeit. Seither aktiver Tormann der Männerteams
und höchst engagierter und verlässlicher Funktionärskollege!
Nach dem Wiedereinstieg beim SKP lieferte er
gleich das erste Meisterstück, indem er die seit
längerem dahinsiechende Homepage als neuer
Webmaster in kürzester Zeit technisch auf die
Füße stellte, online ging und mit dem Medienteam permanent weiterentwickelt.
Mittlerweile führt er auch mit sicherer „elektronischer Feder“ den protokollarischen Teil
der Vorstandsarbeit und erfüllt als innovativer
Teamworker mit seinem Partner Wolfgang Coreth die intensiven Anforderungen der Bundesliga-Manager.
Macht Spaß mit ihm für den Handballklub zu
arbeiten und andere Funktionärskollegen weiterhin mit dem „SKP-Virus“ anzustecken.
Text: Vilim MAZUR
„Neue Besen kehren gut“
...heißt‘s im Volksmund. Mit Ursula und Alois HERBST kommen Mama und Papa unseres
talentierten U16-Keepers und OÖ Auswahltormannes Philipp zum Kreis der aktuellen SKPFunktionäre hinzu. Beide werden im Medienbereich tätig sein.
Damit soll das bestehende Medienteam Reinhard Hermann, Andreas Urban und Alwin Zulehner mit besagten „neuen Besen“ nicht nur Staub
aufwirbeln, sondern permanent durch den
Medien-Blätterwald fegen und für regelmäßige
Präsenz des SK Pastl-TRAUN in Print- und elektronischen Medien sorgen. Den Fans sollen damit
noch mehr aktuelle Berichte und Story‘s rund
um den Handball-Bundesligisten SK Pastl-TRAUN
geliefert werden und interessierte Sportfreunde
zu den Heimspielen gelockt werden.
Text: Vilim MAZUR
skpmagazin2011
11
Unsere Teams
Stehend hinten: SCHUSTER Michael, BOKESCH Gregor, BURGLECHNER Andreas, VARILEK Gerald, KISLINGER
Christian, MAZUR Christoph.
Stehend mitte: MAZUR Vilim (Obmann), WOLF Hermann (Kassier), URBAN Andreas, MAYR Florian, VOGEL
Thomas, MILIC Manuel, HOLZINGER Jakob, VOGEL Jürgen, BOCKMÜLLER Marco, GATTERMAYR Christoph,
BOKESCH Manfred (Sektionsleiter), BEDE Ferenc (Trainer).
Sitzend: BREKSLER Stefan, ZULEHNER Alwin, WENDT Michael, BOCKMÜLLER Jürgen, MAYR Simon, ZUPAN
Josip, TROGER Victor, MAYR Martin.
Stehend: Trainer VOGEL Thomas, MAYR Martin, BREKSLER Stefan, URBAN Andreas, PREINFALK Philipp, MAYR
Florian, KRISCHAK Alexander, Funktionär BOLZ René.
Sitzend: KAISER Christoph, ZUPAN Josip, HOFSTÄTTER Florian, MAYR Simon, HENRICH Martin, ZULEHNER Alwin.
Eingefügt: MILIC Manuel, NEULINGER Dominik, RAMMELMÜLLER Lukas, SAMPL Daniel.
12
skpmagazin2011
Stehend: Trainer HENRICH Helmut, PILLMAIR Christina, HOCHGRUBER Sarah, BRANDSTÄTTER Ivonne, JÄGER
Stefanie, BASARIC Ivana, RAMMELMÜLLER Iris, Trainerin HENRICH Regina.
Sitzend: HENRICH Judith, DZALTO Anita, PEURACA Jovana, PEURACA Milica, GEIßBAUER Magdalena.
Eingefügt: KRISCHAK Marina.
Stehend: Trainer HENRICH Helmut, PILLMAIR Christina, JÄGER Stefanie, BRANDSTÄTTER Ivonne, KRESTEL
Denise, RAMMELMÜLLER Iris, CHWOJAN Denise, Trainerin HENRICH Regina.
Sitzend: DZALTO Anita, HENRICH Judith, HOEFT Anne, GUTA Jessica, PEURACA Jovana, PEURACA Milica,
KRISCHAK Marina.
Eingefügt: ALEMI Nafisa, EIDENBERGER Melanie, HOCHGRUBER Sarah, WALTER Denise, WALTER Nadine.
skpmagazin2011
13
Unsere Teams
Stehend: PARZER Ulrich, BREKSLER Stefan, PREINFALK Philipp, GLANINGER Max, MAYR Florian, Trainer VOGEL
Thomas.
Sitzend: SAMPL Daniel, HOFSTÄTTER Florian, MAYR Simon, PREINFALK Simon.
Eingefügt: EIBENSTEINER Kevin, GUTH Niklas, RAMMELMÜLLER Lukas.
Stehend: Co-Trainer CORETH Wolfgang, GLANINGER Max, PARZER Ulrich, FALKNER Fabian, SAMPL Daniel,
GUTH Niklas, PREINFALK Simon, Trainer ASCHERBAUER Andreas.
Sitzend: PRÖLL Lucas, EIBENSTEINER Kevin, HERBST Philipp, PREINFALK Philipp, MAYR Simon, BRANDSTÄTTER
Lukas, RAUCH Philipp.
14
skpmagazin2011
Stehend: SCHABEL Michael, SCHINDLER David, LEISTER Michael, LETIĆ Luka, Trainer ASCHERBAUER Andreas.
Sitzend: LETIĆ Nikola, TOPALOVIĆ Ajdin, GOLUBOVIĆ Dejan, PRÖLL Lucas, BRANDSTÄTTER Lukas.
Eingefügt: KRAFT Pascal, STRASSER Paul.
Stehend: Trainer MAYR Florian, SEMPELMANN Paul, GOLUBOVIC Dejan, LETIC Luka, MANCHEN Florian, RADOS
Valentina, Trainer MAYR Martin.
Hockend: RADOS Vinko, LETIC Nikola, SCHATZ Stefanie, MAJETIC Sandra, MAJETIC Kristina.
Eingefügt: BÜRGER Felix, BYTYQI Gerta, EBENBERGER Markus, ILICIC Teodora, KRAFT Pascal, KRAFT Marcel,
OPPERMANN Manuel, PFEIFENBERGER Iris, SCHNABL Alexandra, SIGL Paul, STRASSER Paul.
skpmagazin2011
15
Unsere Teams
Stehend hinten: Trainer/Betreuerin PAMPERL Dagmar, Tagesbetreuung REISINGER Regina, Tagesbetreuung
SEITLBERGER Gerald, Trainerin GRÜNEIS Martina, Trainer/Betreuer OPPERMANN Helmut, Trainer/Betreuer
LEIBETSEDER David.
Stehend vorne: PAMPERL Leon, ZALOKAR Andrea, GRUBER Florian, GRASSL Paul, RADOS Vinko, OPPERMANN
Dominik, LECHER Max, WOLFINGER Jonas.
Sitzend hinten: ZALOKAR Susanne, GRASSL Max, KOLLER Simon, LECHER Paul, REISINGER Lorenz, GUGG
Georg, ZDRAVKOVIC Darian.
Sitzend vorne: SERBULA Ivana, GERSTMAYR Denise, DELIC Amanda, ZAUNER Marcel, KRAFT Marcel, SIGL Paul,
KRAFT Celina, MAYR Boris, LEIBETSEDER Patrick, OPPERMANN Manuel.
Eingefügt: Trainer/Betreuer GRUBER Markus, MISKOVIC Emilie, SCHATZ Stefanie, SIEGEL Anica, SHAHINI Arbnora,
STRASSER Bettina, Betreuer Mag. STEFANI Jürgen.
Stehend: MAYR Martin, MILIC Manuel, KRISCHAK Alexander, MAYR Florian, PREINFALK Philipp, BAUMGARTNER
Dietmar.
Sitzend: URBAN Andreas, GRUBER Markus, HENRICH Martin, HERMANN Reinhard, MAYR Simon, NIMMERVOLL
Alexander, CORETH Wolfgang.
Eingefügt: BOLZ René, BRANDSTETTER Andreas, BREKSLER Stefan, DINI Jürgen, HAAS Andreas, KAGBAUER Stefan,
KAISER Christoph, NEULINGER Dominik, RAMMELMÜLLER Lukas, WOLSCHLAGER Daniel, ZUPAN Josip.
16
skpmagazin2011
Die Saison 2010/2011
war für die WU 17Mannschaft eine erfolgreiche. Es konnte
der Landesmeistertitel
wieder nach Traun geholt werden. Herzliche
Gratulation!
Aber auch die Spiele im
Frauenlandesligabewerb
zeigten viele positive AsRegina HENRICH
pekte auf. Der Rückhalt
unserer Torfrauen und auch das Zusammenspiel
und der Zusammenhalt der älteren und jugendlichen Spielerinnen freuen uns immer wieder.
Manchmal werden bei Spielen gegen die älteren
Damenmannschaften noch die Nerven geschmissen, aber - davon sind wir überzeugt - auch diese Hürde werden wir in nächster Zeit meistern.
Sollte die Trainingsbeteiligung und der Eifer beim Trainieren in der kommenden Saison
weiter so anhalten, werden wir auch gegen die
vermeintlichen übermächtigen Mannschaften
unsere Punkte holen. Da wir ja nur zwei Trainingseinheiten pro Woche haben, müssen wir
diese Zeit umso stärker nutzen. Daher ist es toll,
dass wir im September ein Trainingswochenende
in Bad Leonfelden abhalten können.
Unsere Ziele für die nächste Saison sind hoch
gesteckt. Da wir aber nur einen sehr kleinen
Kader von 16 Spielerinnen (davon 3 jahrgangs-
mäßig wirkliche Damen)
haben, hoffen wir, dass
wir diese auch erreichen
(WU 18 Landesmeistertitel und den starken
Frauenmannschaften
Punkte abnehmen).
Unsere
Spielerin,
Hochgruber Sarah, beginnt im Herbst mit
Helmut HENRICH
ihrem Studium in Innsbruck. Sie wird daher
dort trainieren und, wann immer es ihr Studium
zulässt, uns spielerisch unterstützen.
Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit
und auf viele sportliche Erfolge in der neuen
Saison. Text: Regina und Helmut HENRICH
Mädels
Trainingsplan der Damen/WU18 bis Jahresende
Tag
Ort
Zeit
Mo, Mi BSZ
20:30-21:30 ab 12.9
Mo
Mi
BSZ
BSZ
19:30-21:00
19:30-21:30
ab 26.9
Mo
Mi
BSZ
BSZ
19:30-21:00
19:00-20:30
ab Dezember
Kontakt
Regina Henrich & Helmut Henrich
07229 61 374
helmut.henrich@aon.at
skpmagazin2011
17
Talentschmiede
Jungtrainer am Werk
Zwei neue Gesichter im Nachwuchsbereich des SK Pastl-TRAUN. Im Zuge der Nachbesetzung
der MU13 und MU11-Teams folgen mit Denise Krestel und Christoph Mazur zwei erfolgreiche
Trauner Jung-Aktive, die in den Trauner Jugendteams groß geworden sind. Gemäß dem Trauner
Motto zählen die beiden aber trotz ihres jugendlichen Alters auch schon zu den Langgedienten
im Klub.
Denise Krestel starteChristoph Mazur, bete 1999 bei den Trauner
reits als Jugendlicher
Handballerinnen und hat
mit diversen Jugendschon in jungen Jahren die
teams auf Erfolgskurs,
erste Stufe der TrainerOÖ Auswahlspieler und
ausbildung, den C-Trainer
bereits vor 10 Jahren
absolviert,
übernimmt
beim ersten Bundesliganun mit dem gemischten
Aufstieg bei der damaU11-Jugendteam eine anligen U20-Meistermannspruchsvolle, aber auch
schaft als Spielmacher
sehr interessante Betreuim Einsatz, heute fixe
erposition. Hier gilt‘s mit
Größe beim BundesligaMännerteam soll in enger Zusammenarbeit viel Fingerspitzengefühl große Spielfreude aus
mit Chefcoach Ferenc Bede und Co-Trainer Mini-/Mattenhandballzeiten mit technisch und
Thomas Vogel für eine durchgehende, ein- taktisch erweiterten Anforderungen zu kombiheitlich koordinierte Trainings- und Spiellinie nieren, sowie Mädchen und Burschen entsprebei allen männlichen Jugendteams des SKP chend zu fördern und fordern. - Nach 2004/05,
wo sie schon erste Erfahrungen bei den Minisorgen.
Selbst seit 20 Jahren beim SKP als Spieler HandballerInnen gesammelt hatte, entwickelt
aktiv, mit etlichen der jetzigen Bundesliga- sie nun wieder SKP-Nachwuchspflänzchen.
Text: Vilim MAZUR
Spieler beim Mattenhandball gestartet, übernimmt er damit eine der wichtigsten Basis- Trainingsplan der U11 bis Jahresende
arbeiten in der Entwicklung der männlichen Tag
Ort
Zeit
Jugendteams. - Auf diesem Wege viel Erfolg Mo
VS St. Martin
18:30-20:00 ab 19.9
und Spaß mit den „JUNGEN WILDEN“.
Mi
BSZ
18:00-19:30
Trainingsplan der U13 und U11 bis Jahresende
Mo, Mi BSZ
18:00-19:30
ab 26.9
Tag
Ort
Zeit
BSZ
HAKA Arena
18:00-19:00 18:00-19:30
ab 19.9
Di
Do
18:00-19:30
18:00-19:30
ab Dez.
Mo
Mi
Mo
Mi
HAKA Arena
HAKA Arena
18:30-20:00
18:00-19:30
ab Okt.
Mi
BSZ
18:00-19:30
ab Dez.
BSZ
HS Traun 2
Kontakt
Christoph Mazur
0650/74 05 074
christoph.mazur@gmx.at
Denise Krestel
0664/39 55 682
denise1703@live.at
Finalergebnisse und Platzierung der 1. und 2.Klassen beim Schulturnier
Mannschaft
Platz
Pucking 1b
Langholzfeld 1a
Haid 1a, Traun 1c
Haid 1c, Haid 1b
Langholzfeld 1b, Pucking 1a
Traun 1b, Haid 1d
1
2
3
4
5
6
Bustransfer für die Schüler/innen
18
skpmagazin2011
Mannschaft
Platz
Ansfelden 2a
Haid 2a, Haid 2c
Langholzfeld 2b, Pucking 2a,
Ansfelden 2c, Traun 2a, Oedt 2b
Traun 2b, Traun 2c, Pucking 2b
Oedt 2a, Haid 2b, Haid 2d
Langholzfeld 2a, , Traun 2d
1
2
3
4
5
6
Facts
6
27
10
270
13
351
40
391
52
Schulen aus Traun und Umgebung
Klassen
SpielerInnen / Klasse
Spielerinnen und Spieler
zuschauende SchülerInnen / Klasse
zuschauende SchülerInnen Gesamt
Besucher
Zuschauer Gesamt
Spiele in 3 Stunden
Unsere Jüngsten!!!
Der Trainer- und Betreuerstab der Minis (v.l.): PAMPERL Dagmar, REISINGER Regina, SEITLBERGER Gerald,
GRÜNEIS Martina, OPPERMANN Helmut, LEIBETSEDER David.
Das war wieder einmal eine sehr erfolgreiche
Saison.
Gestartet sind wir mit 20 Kindern, wobei einige im Laufe der Zeit, aufgrund ihrer guten
Leistungen, schon ins U11 Training gewechselt
haben. Bedingt durch unser beliebtes Schulturnier konnten wir inzwischen wieder 11 neue,
begeisterte HandballerInnen dazu gewinnen.
Wie großartig die Betreuung durch unsere
engagierten Eltern bei den beliebten Turnieren
funktioniert, wisst Ihr ja sicherlich aus meinen Turnierberichten. Ich kann mich gar nicht
genug dafür bedanken. Ein Hit ist natürlich
die tolle Trainingsunterstützung durch Markus
Gruber(unser Profi), Dagmar Pamperl, Helmut Oppermann und David Leibetseder. Wobei
Dagmar und Helmut noch einen Schritt weiter
gehen und ab Oktober die C-Trainer-Ausbildung
absolvieren.
Ich freue mich schon sehr auf die neue Saison
mit meinen begeisterten, aufgeregten, ehrgeizigen, lernwilligen, verschwitzten und nach verdienten Siegen so freudestrahlenden, Kindern.
Text: Martina GRÜNEIS
Trainingsplan der MINIs bis Jahresende
Tag
Ort
Zeit
Mo
Fr
VS St. Martin
HAKA Arena
17:00-18:30 16:30-18:00
ab 19.9
Mo
Fr
HAKA Arena
HAKA Arena
17:00-18:30
16:30-18:00
ab Okt.
Mo
Fr
VS St. Martin
HS St. Martin
17:00-18:30
17:00-18:30
ab Dez.
Kontakt
Martina Grüneis
07229/82 378 oder 0676/66 07 115
Martina.Grueneis@aon.at
Faszination Handball für die Kleinen
Zahlreiche ehrenamtliche Trainer des SK Pastl
Traun unterrichteten wieder in den Schulen
die ersten und zweiten Klassen um ihnen die
Faszination Handball näher zu bringen.
In unzähligen Trainingseinheiten in den Volksschulen Ödt, Traun, St.Martin, St.Dionysen,
Pucking, Landholzfeld, Haid und Ansfelden rackerten sich die kleinen Stars von morgen ab.
Der Kampf ums Leiberl war hart und die Kleinen
waren in den Trainings mit Feuereifer dabei, um
sich für das große Bezirks-Handball-Abschlussturnier im Juni im Trauner Stadion zu rüsten.
Am großen Tag gab es dann ein Rekordteilnehmerfeld am Spielfeld. Eine große Anzahl
mitgereister Fans aus den Klassen und zahlreiche begeisterte Eltern sorgten für die Stars von
morgen für eine großartige Kulisse und eine tolle Stimmung.
Die Kids boten den Zuschauern in diesem Umfeld tolle Spiele und kämpften um jeden Ball.
Für die meisten war der Tag viel zu früh zu Ende
und sie freuen sich schon jetzt auf das nächste
Jahr.
Text: Reinhard Hermann
skpmagazin2011
19
Reportage
Als Flügelflitzer, „Wutzlerkönig“, Europacupfinalist und gefürchteter Bomber des Nationalteams jahrelang in allen Schlagzeilen,
nach seiner Rückkehr 2000 als Spieler bzw.
Betreuer „der“ Erfolgsgarant und engagierter
Langzeit-Jugendtrainer beim SK Pastl-Traun.
Nun geht Andreas Ascherbauer „in Pension“.
Nach dem sportlichen Start als Jugendspieler
des SK Pastl-TRAUN und dem Wechsel zum Erstligisten Linz stehen am Ende einer glanzvollen
Handballkarriere 117 Spiele als höchst erfolgreicher Nationalspieler (289 Tore) und ebenso national und international gefürchteter Goleador
von der schwierigen Flügelposition oder dem
nervenaufreibenden 7-Meterpunkt (1429 Tore
für Linz, 35 Europacupspiele, 1
Europacupfinale gegen Alzira)!
„Sag zum Abschied
Nach engagierten 11 Jahren
in
der Jugendarbeit zieht sich
leise Servus“
Andreas Ascherbauer aus beruflichen und privaten Gründen
in den Ruhestand zurück. Viele der heutigen
Jungstars in der HLA oder der HBA sind durch
seine Schule als Jugendtrainer gegangen. Den
Hermann-Brüdern hat er ebenso, wie seinem
eigenen Sohn Dominik oder Markus Bokesch das
Rüstzeug für die HLA mit auf den Weg gegeben.
Die heutigen Bundesliga-Helden der U20- und
Männerteams, wie Breksler, die Mayr- oder
20
skpmagazin2011
Danke, Andi!!
Preinfalk-Brüder, Krischak bzw. Zupan hat er
ebenso auf höhere Aufgaben eingestimmt.
Ab sofort wird man Andi wohl öfters mit seiner Angelrute, bei seinem liebsten Hobby, dem
Fischen begegnen. Die SK Pastl-TRAUN-Familie
sagt auf diesem Wege nochmals ganz, ganz
herzlich DANKE für das intensive Engagement
und wünscht viel Entspannung und vor allem
„Petri Heil“ beim Angeln!
Text: Vilim MAZUR
Ehrungen
Ehre, wem Ehre gebührt
Im offiziellen Jahr des Ehrenamts wurden seitens
des Oberösterreichischen bzw. des Österreichischen Handballverbandes für nachhaltige und
besondere Vereinsarbeit, sowie ehrenamtliches
Engagement folgende SKP-Funktionäre geehrt:
Im Zuge der diesjährigen Ehrungen der OÖ Landessportorganisation um besondere Verdienste
auf dem Gebiet des Sportwesens wurden zwei
Funktionäre des SK Pastl-TRAUN geehrt(LSO Ehrenzeichen in Gold).
OÖHV-Ehrenzeichen in Silber
Martin Piffath
Wolfgang Coreth
21 Jahre SKP-Mitglied, 6 Jahre Beirat u. Kassier-Stv., aktiver HLA-Schiedsrichter
18 Jahre SKP-Mitglied, 6 Jahre Sekt.Leiter-Stv., aktueller BL-Manager
ÖHB-Ehrenzeichen in Gold
Ing. Johann Bell
Manfred Bokesch
35 Jahre SKP-Mitglied, je 4 Jahre Sekt.Leiter u. Obmann, 6 Jahre Obm.Stv.,
je 2 Jahre Beirat u. Kontrolle, aktueller HLA-Schiedsrichter
40 Jahre SKP-Mitglied, 4 J. Presse, je 2 J. Beirat u. Kassier-Stv., 20 J. Sekt.Leiter
Vilim Mazur
Kurt Schneider
Hermann Wolf
40 Jahre SKP-Mitglied, 4 J. Presse, je 2 J. Obmann-Stv., Jugendtrainer u. Beirat,
14 J. Kassier-Stv., im 16 J. als Obmann
40 Jahre SKP-Mitglied, 1 Jahr Beirat u. Obm.-Stv., je 2 J.Schriftführer, Kontrolle,
7 Jahre Obmann, aktueller HLA-Schiedsrichter u. Stellvertr. OÖHV-Schiri-Ref.
40 Jahre SKP-Mitglied, je 4 J. Beirat u. Sekt.Leiter, 12 J. Obm.-Stv., 22 J. Kassier
LSO-Ehrenzeichen in Gold
Manfred Steinmaurer
Vilim Mazur
27 Jahre SKP-Mitglied, langjähriges OÖHV-Vorstandsmitglied
40 Jahre SKP-Mitglied, langjähriger OÖHV-Verbandssekretär
OÖHV-Verbandstag 2011
Der OÖHV-Verbandstag 2011 brachte keine
Überraschungen, sondern stand im Zeichen
der Kontinuität.
Der aktuelle Vorstand, unter Leitung des
neuen Präsidenten Ewald Humenberger, wurde aufgrund seiner allseits akzeptierten und
erfolgreichen Arbeit für die Periode 2011-2014
einstimmig wiedergewählt.
Dazu herzliche Gratulation seitens des SK
Pastl-TRAUN und auch ein besonderes DANKESCHÖN für die ehrenamtliche Tätigkeit im OÖ
Verband im Sinne des Handballsportes.
Präsident:
1. Vizepräsident:
2. Vizepräsident:
TK-Leiter:
Finanzreferentin:
Schriftführerin:
Schriftführerin Stellv.:
Rechnungsprüfer:
Ewald Humenberger
Klaus Pichler
Gerald Gabl
Michael Wildberger
Andrea Lastowitza-Feichtinger
Martha Rossgatterer
Barbara Lang
Mag. Kurt Scheuchenpflug
Walter Piller
Stefan Som
skpmagazin2011
21
�����������
����������������������������������������������������������������������������������������
Im Vorjahr hat‘s noch nicht geklappt. Heuer umso besser. Ab Saisonbeginn gibt’s für alle SKP-Mitglieder (Fans,
!������"���#$���%�����&����"�'(����)���������������������������"���*+�!� ���������������
Aktive
und Gönner) interessante
Angebote aus dem ERIMA-Sportprogramm. Die Preise im SKP-Fan-Shop sind
,����������������
$�� �������"���"����������"�����!������"������������������%�-��������������
lediglich
für
diese
Mitgliedsgruppe
kalkuliert, Bestellung�nur
über
Mailadresse
skptraun.fanartikel@gmail.com.
� ,��
� �������
� �������
� ��� � ��� � "�� � ��0��������
���� � !����"����� ��������������������.��/����
Die
Ausgabe erfolgt
nur bei den 2�3�����4�����5���������������������"�
jeweiligen Bundesliga-Heimspielen. 3-4 Wochen Lieferzeit, falls nicht lagernd.
-��"������
�������������1
22
SKP-Fanshop
�
�
�
���������������
���������������
��������������
���������������
������������������������
������������������
����������
����������������
������!��"��������������
������������������
�� !"��#$������
%���&��'�#�!�$%����
�&����'��$%!��(
�� !"��#$������
%���&��'�������
�&����'��$%!��(
���(��()���))*
���(��()�+*+*,)
���(��()�-*+*)*
���(��()�-).*),
���(��()�-).*),
��������������
��*+��)���//�
��*+��)���//�
��*+��)���///�
��*+��)�**)�*-0
���,������-#����#)��1� ���,������-#����#)
1�,+�2)
1�-2�2)
���,������-#����#)1�1� ���,������-#����#)
1�-2�2)
1�0-�))
���,������-#����#)��
1�+2�))
��.#��������#��"!��
%����'�
���������������
������!��"
���&�#�����"!��
%����'
���������������
������!��"
��������#�� �%����'
���������������
������!��"
���������/�0���
�$%!��(�������$%��3�(���
!!!��4�����������
���5�65�#7
���������/�0���
1�������$%!��(�
�!!!��4�����������
���5�65�#7
���(��()�*)*8),
���(��()�*),8),
���(��()�*,-8),
���(��()���)),
���(��()���))+
������������
��*+��)�0�*,
��*+��)�0�*)
��*+��)���///�
��*+��)���///�
���,������-#����#)
1�.2�9)
���,������-#����#)
1�92�9)
���,������-#����#)
1�+2�9)
���,������-#����#)
1�02�9)�
���,������-#����#)
1�-2���
��������#�������� ,��23��������
7�:57�67�;<;<=��
6����#>=5
,��������������
��0���0����2�����
���!���?���������������(
����������
�&����'���!�����?��
4��25 � ���6� � ��#�2�
���-7���#�25���
�!��"
���(��()�.,)**)�*�,�+
���(��()�.,)))*�,�+
���(��()�.,+*+*
���(��()�,)88*8
���(��()�**82)+
��*+��)�)�*�,�+
��*+��)�*�,�+
��*+��)�+*@09@*2�$�
��*+��)���///�
��*+��)�+*�0-
���,������-#����#)
1�*.���
���,������-#����#)
1�,2���
���,������-#����#)
1�,9���
���,������-#����#)
1�8�))
���,������-#����#)
1�.�))
skpmagazin2011
1 JAHR Handball-Bundesliga geschenkt!
JETZT 1. Saisonkarte um 50,- € BESTELLEN
UND 2. Saisonkarte -50 %
UND 3. Saisonkarte GRATIS
KOSTENLOS für eine neue TRAUNCARD
registrieren lassen UND
+ Handball-MEGA-Saisonpaket ordern
+ alle Vorteile der traun card genießen
0 ,- €
5
=
e
t
e s k a r = 2 5 ,- €
r
h
a
J
.
1
k a r t e ----------s
e
r
h
a
2 . J -------------TIS
A
R
G
--------=
eskarte---------------r
h
a
J
.
3
---------
+ viele spannende Bundesliga-Handballspiele
+ 5,- €
BESTELLUNGEN AN:
vilim.mazur@liwest.at | jürgen.vogel@liwest.at
Saisonstart zur Handball-Bundesliga:
So., 18.9., 16:00, Bundesschule, SC kelag Ferlach
So., 2.10., 16:00, Haka Arena, UHC Stockerau
Geschäfte
Badezentrum Traun
Birgit Ebner Kinesiologie
Blumen Rubenzucker
EHN Elektrohandel Neumann KG
Elektro Scharinger
ESSbar
Fuss & Fit
HAKA Küche GmbH
Massagefachinstitut Impuls
MC Sun Sonnenstudio + beauty
Menrath Business-EDV
Rock´n´Roll Volksheim St. Martin
Schloss Traun Restaurant
Schuhhaus Iraneck
Spar Schnabl
Sportgigant Lindpointner KG
TAW
Trattoria Ventuno
Volk Optik
Wohnstudio Hergetz GesmbH
Einkaufsbonus auf das traun card Konto
www.skpastl-traun.at
besuchen Sie auch: www.trauncard.at
Traunerstraße 25b
Leo-Fall-Straße 7
H.-Gruber-Strasse 8
Christlgasse 15
Badergasse 12
Bahnhofstraße 21
Traunerstrasse 98
Ackerweg 13
Graumannplatz 2
Hauptplatz 9
Neubauerstrasse 26
Altdorferstrasse 2
Schloßstrasse 8
Schloßstraße 10
Traunerstrasse 82
Wiener Bundesstraße 190f
Neubauerstrasse 26
Neubauerstrasse 26
Linzer Strasse 1
Linzer Strasse 94
www.traun.at
www.birgit-ebner.at
www.elektro-neumann.at
www.elektro-scharinger.at
www.essbar.co.at
www.fussundfit.at
www.haka.at
www.massage-impuls.at
www.plusbeauty.at
www.menrath.at
www.volksheim.info
www.schlosstraun.at
www.iraneck.at
www.oedt.at
www.sportgigant.at
www.taw.at
www.trattoria21.at
www.optik-volk.at
www.hergetz.at
skpmagazin2011
23
�����������
�����������
�������������������
'�����(��)���*��&��
���������
���"�+�)(��,��
���� ���!�"�����#�$$
���� ���!""$-"�$�"
��%� ���!�"��!�����&
24
skpmagazin2011
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
9
Dateigröße
8 768 KB
Tags
1/--Seiten
melden