close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anmeldebogen IHK-Steuerberater-Sprechtag

EinbettenHerunterladen
Seite 8
Termine:
–
02.11. - 06.11.
Prediger i. R. Herbert Bunk in unserem Bezirk
–
15.11.
19.00 Uhr Eheabend bei Ackermanns, Erdeborn
–
19.11.
Verbandsgebetstag zum Buß- und Bettag
in Magdeburg
–
04.11. - 07.11.
Gemeindebrief
Landeskirchliche Gemeinschaft
Bezirk Eisleben
November - Dezember 2014
Predigerarbeitstagung
Gott hat
seinen
Engeln
befohlen,
dich zu
beschützen,
wohin du
auch gehst.
Psalm 91, 11
Monatsspruch November 2014
Lernt, Gutes zu tun! Sorgt für das Recht!
Helft den Unterdrückten!
Verschafft den Weisen Recht,
tretet ein für die Witwen!
Jesaja 1, 17
Seite 2
Mit Geist und Mut Gemeinde sein
Es war nur ein kurzer Satz. Gesagt hat ihn der damalige Pfarrer in
Büdingen (Oberhessen). Der Kirchenvorstand und die
Gemeinschaftsleitung waren zusammengekommen, um über das
Miteinander von Kirchengemeinde und Gemeinschaft zu beraten. Da kam
dieser Satz: „Wenn ihr wisst, wer und was ihr seid, können wir gut mit
euch zusammenarbeiten.“ Das leuchtet unmittelbar ein. Denn das gilt ja
auch für jede Einzelperson. Wenn ein einzelner Mensch nicht weiß, wer
oder was er ist, dann bereitet das Probleme. Es bereitet demjenigen
Schwierigkeiten, der in solch einer Identitätskrise ist. Und das macht
seinen Mitmenschen Mühe, mit ihm umzugehen. Das kennen wir von
Teenagern in der Pubertät. Manchem ist die so genannte „Midlife Krise“
noch in Erinnerung? Oder die Krise, die uns beim Verlust eines geliebten
Menschen durchschüttelt. Immer wieder stehen wir vor der
Herausforderung, uns zu vergewissern, wer und was wir sind. Das
Besondere dabei ist, dass uns unsere Identität von außen zugesprochen
wird. Mein persönlicher Selbstwert ist stark von dem geprägt, was andere
mir zusprechen und über mir aussprechen.
Ich komme zurück zum Gespräch mit dem Pfarrer damals in Büdingen.
Wir mussten uns als Landeskirchliche Gemeinschaft darüber klar werden,
wer wir sind und was wir wollen. Das ist nach meinem Eindruck auch bei
uns in den Gemeinschaftsbereichen unseres Bezirkes nötig und hilfreich.
Wer sind wir? Die Frage kann natürlich hier nicht in der nötigen
Ausführlichkeit beantwortet werden. Außerdem wird uns die Identität ja
von außen zugesprochen. Nicht von der Gesellschaft oder bestimmten
Organisationen, sondern von Gott in seinem Wort. Wenn wir ins Neue
Testament schauen, dann ist dort immer von „Gemeinde“ die Rede, „wo
eine bestimmte Anzahl von Christen in Treue und Verbindlichkeit in einer
regelmäßigen >Bürgerversammlung des Reiches Gottes<
zusammenkommen“ Damit sind wir Gemeinde im geistlichen Sinn des
Wortes, nicht aber Kirche im strukturellen Sinn.
Ich wünsche uns, dass wir zu dieser Identität, die uns von Gott
zugesprochen wird, finden und darin fröhlich und dankbar, geisterfüllt und
mutig leben.
Frank Wachsmuth
Prediger unseres Partnerbezirkes Großalmerode-Lossetal
Am 6. September waren wir zu
Besuch bei unserer Partnergemeinde in Kassel. Mittagessen,
Gottesdienst, Spaziergang durch
die Stadt, Besuch des Planetarium
standen auf dem Programm. Es
war ein gutes und herzliches
Miteinander und wir freuen uns
schon auf das nächste Treffen.
Seite 4
Seite 5
Lutherstadt Eisleben, Petrigemeindehaus, Seminarstr. 1
Sangerhausen, TheO´door, Speckswinkel 2 a
Gottesdienst: sonntags, 15.30 Uhr
Gottesdienst: sonntags, 17.00 Uhr
02. Nov.
09. Nov.
16. Nov.
23. Nov.
30. Nov.
Samstag, 14.00 Uhr 06. Dez.
14. Dez.
21. Dez.
Abendmahl
28. Dez.
01. Jan.
02. Nov.
09. Nov.
16. Nov.
23. Nov.
30. Nov.
15.00 Uhr
07. Dez.
Samstag, 15.00 Uhr 13. Dez.
16.00 Uhr
14. Dez.
21. Dez.
Abendmahl
28. Dez.
15.00 Uhr
01. Jan.
D. Köszegi / H. Bunk
Familiengottesdienst / Ralf u. Ina
T. Rißmann / R. Schmidt
I. Kleier / Bechtle
W. Rißmann / R. Schmidt
Adventsfeier “Mansfelder Hof“
W. Kühn / R. Schmidt
Gesangsgottesdienst Ltg: N.Bechtle
N. Bechtle / R. Schmidt
kein Gottesdienst
Bibelstunde - dienstags 19.30 Uhr
19.00 Uhr
Gebetskreis:
Hauskreis:
04. Nov.
11. Nov.
18. Nov.
25. Nov.
02. Dez.
09. Dez.
16. Dez.
Bibelstunde - mittwochs 17.30 Uhr
H. Bunk
Andacht Geb.M.Luthers - Petri-Kirche
R. Schmidt
W. Kühn
R. Schmidt
W. Rißmann
R. Schmidt
jeden Montag 18.00 Uhr, Leitung I. Schmidt
jeden Montag 20.00 Uhr bei Ina & Gerd Kleier
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Möge Gott auf dem Weg,
den Du vor Dir hast, vor Dir hergehen.
Das ist mein Wunsch für Deine Lebensreise.
Mögest Du die hellen Fußstapfen des Glücks finden
und ihnen auf dem ganzen Weg folgen.
Irischer Segenswunsch
J. Schmidt / H. Bunk
S. Thiel / J. Tritt
H. Ruppe / R. Schmidt
J. Schmidt / N. Bechtle
Teiln.kirchl.Adventsfeier
Adventsfeier
S. Thiel / R. Schmidt
Musik im Kerzenschein, Jacobi
Gesangsgottesdienst Ltg. S. Thiel
S. Thiel / R. Schmidt
R. Schmidt - gem. Gottesdienst
05. Nov.
12. Nov.
19. Nov.
26. Nov.
03. Dez.
10. Dez.
17. Dez.
31. Dez.
Gebetsstunde:
H. Bunk
H. Selent
R. Schmidt
eigene Gestaltung
R. Schmidt
H. Selent
R. Schmidt
Teiln.kirchl. Veranst.
jeden Mittwoch 17.00 Uhr
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Wir wünschen allen
Geschwistern
und Freunden eine recht
gesegnete und besinnliche
Advents- und
Weihnachtszeit
Es grüßt im Namen des Vorstandes
Norbert Bechtle
Seite 6
Bibelgespräche:
Erdeborn, Dorfgemeinschaftshaus, dienstags 14.30 Uhr
04. Nov.
H. Bunk
18. Nov.
R. Schmidt
Adventsfeier, 15.00 Uhr
02. Dez.
R. Schmidt
16. Dez.
R. Schmidt
Obhausen, Pfarrhaus, dienstags 16.30 Uhr
04. Nov.
18. Nov.
Adventsfeier in Erdeborn, 15.00 Uhr 02. Dez.
16. Dez.
H. Bunk
R. Schmidt
R. Schmidt
R. Schmidt
Querfurt, Gemeinschaftshaus, Kirchplan 7, mittwochs, 19.30 Uhr
05. Nov.
H. Bunk
12. Nov.
H. Selent
19. Nov.
R. Schmidt
26. Nov.
eigene Gestaltung
03. Dez.
R. Schmidt
10. Dez.
H. Selent
17. Dez.
R. Schmidt
24. Dez.
keine Bi.Std.
31. Dez.
keine Bi.Std.
Mansfeld, Gemeindehaus, Lutherstr. 7, donnerstags 16.30 Uhr
06. Nov.
H. Bunk
20. Nov.
R. Schmidt
04. Dez.
R. Schmidt
18. Dez.
R. Schmidt
Heiligenthal, bei Ruth König, Lochwitzer Str. 2, donnerstags 14.30 Uhr
06. Nov.
H. Bunk
20. Nov.
R. Schmidt
04. Dez.
R. Schmidt
18. Dez.
R. Schmidt
Auch in diesem Jahr fand unsere Bezirksrüste Anfang Oktober in Bad
Harzburg statt. Bei herrlichem Wetter konnten wir schöne Tage im
Diakonissen-Mutterhaus verbringen. Bei Sonnenschein saßen wir in
fröhlicher Runde draußen zum Kaffeetrinken. Abends gab es einen
interessanten musikalischen Rätselabend und wie immer eine fröhliche
Runde mit Abendsegen. Einige Teilnehmer der Freizeit waren auf dem
Burgberg, welcher per Fuß oder Seilbahn erklommen wurde.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
2
Dateigröße
525 KB
Tags
1/--Seiten
melden