close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Entscheiden, was richtig ist – Menschen brauchen - Bildungsklick.de

EinbettenHerunterladen
Programm der Fachtagung am 8. Oktober 2007 in Potsdam
Ort: Staatskanzlei, Brandenburgsaal sowie Forenräume auf der Liegenschaft HeinrichMann-Allee 107, 14473 Potsdam
Entscheiden, was richtig ist – Menschen brauchen Werte
Pädagogische Arbeit , Beteiligung und Werteentwicklung
9.30 h
Begrüßung und Einführung
Was bedeutet ein breit angelegter gesellschaftlicher Konsens über Werte für die
Erziehung und Bildung unserer Kinder ?
Burkhard Jungkamp
Staatssekretär im Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg
Michael Löher
Vorstand des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V. (DV), Berlin
10. 00 h
Hauptvorträge
Wenn es um Werteaneignung geht, sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf
gleicher Augenhöhe und gemeinsam Beteiligte - dies gilt auch für Pädagogen in der
Schule und anderswo!
Otto Herz
Pädagoge und Diplom-Psychologe, Bielefeld/Leipzig
Stiftung CIVIL-COURAGE
Mitglied der Jury des Adolf-Reichwein-Preises des Landes Brandenburg
Wie wir Beteiligung und Partizipation ermöglichen und uns dabei auf die Wirkungen
freuen können!
Dr. Lore Maria Peschel-Gutzeit
Rechtsanwältin, Senatorin a.D., Berlin
11.30 h bis 11.45 h Pause
1
11.45 h bis 13.00 Podiumsdiskussion
Was bedeutet ein Wertekonsens für den pädagogischen Alltag?
Teilnehmerin und Teilnehmer:
Petra Brückner
Landeselternrat Brandenburg
Dr. Hermann Kues
Parlamentarischer Staatssekretär des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und
Jugend
Dr. Veit Laser
Referent für entwicklungsbezogene Bildung der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen
Jugend in der Bundesrepublik Deutschland e.V. (aej)
Prof. Dr. Wilfried Schubarth
Universität-Potsdam, Fachbereich Erziehungs- und Sozialisationstheorie
Moderation:
Burkhard Jungkamp
Staatssekretär im Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg
13.00 h
Imbiss
14.00 h bis 16.00
Fachforen
Forum 1
Soziale und demokratische Kompetenzen in der Schule fördern!
Impulsstatement:
Otto Herz
Pädagoge und Diplom-Psychologe, Bielefeld/Leipzig
Stiftung CIVIL-COURAGE
Mitglied der Jury des Adolf-Reichwein-Preises des Landes Brandenburg
Co-Impulsstatement:
Sabine Brinkmann
Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung, Hamburg
Moderation:
Birgit Funke
RAA Brandenburg e.V. (Regionale Arbeitsstellen für Ausländerfragen,
Jugendarbeit und Schule e.V.)
2
Forum 2
Was du nicht willst, das man dir tu`...!“ Demokratische Bildung und soziales Lernen in
der Kita.
Impulsstatement:
Dr. Monika Bekemeier
Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin – Brandenburg
Moderation:
Dr. Vera Birtsch
Amt für Familie, Jugend und Sozialordnung
Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz in Hamburg
Forum 3
Mehr Partizipation wagen!
Die Teilhabe von
Kindern und Jugendlichen an der Gemeinde- bis hin zur
Bundespolitik
Impulsstatement:
Dr. Karsten Speck
Universität-Potsdam, Fachbereich Erziehungs- und Sozialisationstheorie
Moderation:
Thomas Kropp
Landesstelle für demokratische Jugendbeteiligung, RAA Brandenburg (Regionale
Arbeitsstellen für Ausländerfragen, Jugendarbeit und Schule e.V.)
Forum 4
Familien mit geringen Ressourcen – was tun?
Impulsstatement:
Cornelia Scheplitz
Jugendamt Frankfurt/Oder
Moderation:
Andreas Hilliger
Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg
Leiter der Abteilung Kinder und Jugend, Sport, Schulträgerangelegenheiten, Weiterbildung
3
Forum 5
Die Bedeutung
Werteaneignung
des
Alltagslernens
und
der
informellen
Bildung
für
die
für
alle
Impulsstatement:
Thomas Gill
Geschäftsführer der Jugendbildungsstätte Kurt-Löwenstein
Moderation:
Bernhard Mones
Landesjugendring, Brandenburg
16.00 h
Ausklang und Perspektiven
Auswertungsgespräch mit Moderatoren und
interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer
16.30 h
Impulsreferenten/innen,
offen
Ende der Fachtagung
Die Veranstaltung wird
zusätzlich gefördert vom
4
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
48 KB
Tags
1/--Seiten
melden