close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

können Sie die Datei hier herunterladen!

EinbettenHerunterladen
iim Schuljahr 2014 / 15
Wir lassen Sie nicht hängen ….
….sondern möchten Sie unterstützen!
Staatliches Schulamt
Offenburg
Arbeits- und Gesundheitsschutz an Schulen
Aufgaben und Verantwortung der Schulleitung
Schulleiterinnen und Schulleiter befinden sich zunehmend im Spannungsfeld
zwischen pädagogischen Aufgaben und unternehmerischer Verantwortung. So
gehören zu den Pflichten der Schulleitung gleichermaßen die Sorge um den
einwandfreien sicherheitstechnischen Zustand der Schule, die Organisation des
innerschulischen Arbeits- und Gesundheitsschutzes für Lehrkräfte, Schülerinnen und
Schüler sowie die Gewährleistung eines reibungslosen Schulbetriebs.
Vielfach besteht bei Schulleitungen in diesem Zusammenhang eine gewisse
Verunsicherung hinsichtlich der Verbindlichkeit vorhandener gesetzlicher Vorgaben
und notwendiger organisatorischer Regelungen.
Ziele:
Ziel des Seminars ist es, Schulleiterinnen und Schulleitern einige, exemplarische
Bausteine eines funktionierenden Arbeitsschutzmanagements vorzustellen. Neben
den rechtlichen Grundlagen der gesetzlichen Schülerunfallversicherung und Fragen
zur Verantwortung und Haftung der Schulleitung sollen Zuständigkeit und Funktionen
in ausgewählten Aufgabenbereichen und Themenfeldern behandelt werden.
Zielgruppe:
Schulleiterinnen und Schulleiter;
Ort und Termin / Zeit:
Staatliches Schulamt Offenburg, 5. OG
Mittwoch, 01.10.2014, 14:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr
Leitung:
Hans-Joachim Wachter
Abteilung Prävention
Unfallkasse Baden-Württemberg
Anmeldung:
LFB-Online
Lehrgang-Nr.
https://lfb.kultus-bw.de/
98838087
Staatliches Schulamt
Offenburg
Schule verwalten und damit auch gestalten
Was ist eine Dienstantrittsmeldung?
Was ist eine schulbezogene Stellenausschreibung?
Was ist ein Geschäftsverteilungsplan?
Wie gehe ich mit Krankmeldungen um?
Wie organisiere ich Vertretungen bei Unterrichtsausfall?
Was ist das: Estat oder ASD BW?
Wie stelle ich die schulische Situation in Zahlen in ASD BW dar?
Diese und viele andere mehr sind Fragen aus verschiedenen Gebieten, die für die
Verwaltung und Gestaltung einer Schule von Bedeutung sind.
Ziele:
Notwendige Abläufe im Zusammenhang mit den an der Schule unterrichtenden
Lehrkräften (Personal) kennen
Zielgruppe:
SchulleiterInnen und stellvertretende SchulleiterInnen
Ort und Termin / Zeit:
Staatliches Schulamt Offenburg, 5. OG
Montag, 20. Oktober 2014, 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Leitung:
Liane Karden-Krauß, Personalreferentin am SSA OG
Ralf Moll, Rektor der Grimmelshausenschule Renchen
Anmeldung:
LFB-Online
Lehrgang-Nr.
https://lfb.kultus-bw.de/
36041220
Staatliches Schulamt
Offenburg
Entwicklungsstand der neuen Medien in der Schule
Die Schulleiterinnen und Schulleiter erfahren in dieser Veranstaltung welche neuen
Perspektiven in der Medienentwicklung für Schulen möglich sind.
Aktuelle Geräte werden mediendidaktisch vorgestellt, die den Lehrern helfen, die
neuen Lehrpläne in dieser Hinsicht umzusetzen. Dabei soll die Freude am Lernen
erhalten, sowie die Motivation medienpädagogisch zu Arbeiten gesteigert werden. In
der Veranstaltung werden zwei Schwerpunkte mit praktischen Arbeitsphasen gesetzt:
1. Das interaktive Whiteboard im Unterricht am Beispiel des Smartboard /
Displays
2. Das Tablet im Unterricht am Beispiel des iPads
Ziele:
Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die neuen Medien
1.
-
Interaktives Whiteboard:
Das Smartboard als Tafelersatz / Unterschiede zur Schultafel
Einsatz im Unterricht
Umstieg von der Folie zum Smartboard? Kein Problem!
Beschaffung / Kostennote für eine Schule?
2.
-
Tablet:
Bedienung der Geräte
Einsatzmöglichkeiten im Unterricht und Projekten
Vorstellung ausgewählter Apps
Voraussetzungen zur Beschaffung für Schulen
Zielgruppe:
Schulleiterinnen und Schulleiter
Ort und Termin / Zeit:
Kreismedienzentrum Ortenaukreis / Offenburg, Badstr. 20, 77652 Offenburg,
Dienstag, 04.11.2014, 14:30 – 17:00 Uhr
Leitung:
Christian Schilli und Daniela Schneider (Team KMZ Leitung)
Anmeldung:
LFB-Online
Lehrgang-Nr.
https://lfb.kultus-bw.de/
36038289
Staatliches Schulamt
Offenburg
Dienstvereinbarung Sucht
Ziele:
Vermittlung von Basiswissen zum Thema Sucht. Inhalte und Umgang mit der
Dienstvereinbarung Sucht: Gebrauch, Risikokonsum, Missbrauch, Abhängigkeit, die
Rolle und Verantwortung des Vorgesetzten. Praxisübungen zur Gesprächsführung
mit suchtgefährdeten und suchtkranken Beschäftigten unter Berücksichtigung der
Dienstvereinbarung Sucht. Problemlösungsstrategien und die Zusammenarbeit mit
Beratungsstellen und Therapieangeboten werden vorgestellt. Dienst- und
arbeitsrechtliche Aspekte der Dienstvereinbarung Sucht.
Zielgruppe:
Schulleitung
Personalratsmitglieder, Schwerbehindertenvertretung, BfC, Bedienstete in
Leitungsfunktionen der Staatlichen Seminare für Didaktik und Lehrerbildung sowie
der Pädagogischen Fachseminare und der Schulverwaltung
Ort und Termin / Zeit:
Haus- und Landwirtschaftliche Schulen Offenburg, Zähringerstr. 41, 77652 Offenburg
Montag, 10.11.2014, 09:00 - 17:00 Uhr
Leitung:
Regierungsdirektorin / Volljuristin Birgit Meyer,
Freiburg im Breisgau
Willi Vötter, Karlsruhe
Anmeldung:
LFB-Online
Lehrgang-Nr.
https://lfb.kultus-bw.de/
14034386
Staatliches Schulamt
Offenburg
Neue(?) Lernkultur - unterstützt durch IQESonline
“vermehrt LERNSEITS denken und - vor allem - HANDELN
… ohne sich zu überfordern“
Bei IQESonline hat in den vergangenen beiden Jahren eine Akzentverschiebung
stattgefunden – mit starkem Fokus auf die Unterrichtsentwicklung. Die bewährten
Elemente des Kooperativen Lernens wurden ergänzt durch erprobte Konzepte und
Materialien für Individualisierung, Lernbegleitung und für ein erweitertes
Leistungsverständnis.
Noch kennen viele ‘IQES-Schulen‘ diese neuen Element nur teilweise oder gar nicht.
Für viele von ihnen könnte der Zugriff auf passende Materialien eine ganz enorme
Arbeitsentlastung – bei gleichzeitigem Zuwachs an Qualität – bringen.
Ziele:
Die Teilnehmer/innen
 kennen die vielfältigen neuen Angebote im IQES-Bereich LERNEN
 reflektieren, was für ihre Schulen nützlich und passend sein könnte
 denken erste Schritte der Nutzung an der eigenen Schule an
 kennen das Unterstützungssystem des Staatlichen Schulamt Offenburg
Schlüsselfragen:
 Wie kann die Gefahr einer Überforderung unserer Lehrer/innen vermieden
werden, wenn sie gleichzeitig neue Konzepte und Materialien entwickeln und
umsetzen sollen/wollen?
 Lassen sich – zur Entlastung - anderswo erprobte und bewährte Konzepte und
Materialien aufgreifen, anpassen und nutzen?
 Decken sich Konzepte und Materialien von Schweizer (Schulpreis)Schulen mit
den Vorstellungen und Vorgaben für Schulen in Baden-Württemberg?
Zielgruppe:
Schulleiterinnen und Schulleiter
Ort und Termine:
Donnerstag, 27.11.2014 14.00 – ca. 17.00 Uhr
GWRS Achern, Kirchstraße 15-19, 77855 Achern
Leitung:
Charly Schülin
Berater Schul- und Unterrichtsentwicklung
Green-Trainer Kooperatives Lernen
assoziiertes Mitglied im Team schulentwicklung.ch
Anmeldung:
LFB-Online
Lehrgang-Nr.
https://lfb.kultus-bw.de/
36042494
Staatliches Schulamt
Offenburg
Dienstliche Beurteilungen
Das Erstellen von Dienstlichen Beurteilungen wird manchmal als leidige Pflicht
empfunden. Dienstliche Beurteilungen sind aber ein wichtiges Element der
Qualitätsentwicklung und bieten die Möglichkeit Lehrkräfte in ihrem pädagogischen
Wirken zu bestätigen und zu bestärken.
Inhalte:
• Kriterien guten Unterrichts
• Gestaltung und Strukturierung von
Beratungssituationen
• Beraten und Beurteilen verschiedener Unterrichtsformen
insbesondere von Lehrkräften die individualisiert unterrichten
• Die Kenntnisse rechtlicher Grundlagen und formaler Aspekte sollen das
Erstellen der Dienstlichen Beurteilungen erleichtern.
Zielgruppe:
Schulleiterinnen und Schulleiter
Ort und Termin / Zeit:
Staatliches Schulamt Offenburg, 5. OG
Dienstag, 02.12.2014, 14:30 Uhr - ca. 16:30 Uhr
Leitung:
Barbara Bundschuh SR' in am SSA OG
Anmeldung:
LFB-Online
Lehrgang-Nr.
https://lfb.kultus-bw.de/
36041165
Staatliches Schulamt
Offenburg
Damit die Aufnahme in die Grundschule für alle gelingt –
Verantwortung der Schulleitung
Ziel:
Den Übergang rechtlich und inhaltlich kompetent planen und durchführen können.
Inhaltliche Stichworte können sein:
Kooperation, Schweigepflicht, ESU, sonderpädagogischer Dienst, Anmeldung,
Zurückstellung, Grundschulförderklasse…und alles was Sie an Fragen zur Thematik
mitbringen werden.
Zielgruppe:
Schulleiterinnen und Schulleiter, die hier mehr Sicherheit gewinnen wollen
Ort und Termin / Zeit:
Staatliches Schulamt Offenburg
Donnerstag, 22.01.2015, 14:30 bis 17:00 Uhr
Leitung:
Barbara Kempf, Schulrätin am SSA Offenburg
Anmeldung:
LFB-Online
Lehrgang-Nr.
https://lfb.kultus-bw.de/
36039127
Staatliches Schulamt
Offenburg
4 Supervisionstage für Schulleiter/-innen
Die Schulpsychologische Beratungsstelle bietet im 2. Schulhalbjahr 2015 eine
ganztägige Supervisionsgruppe für Schulleitungen an.
Zu den Zielen von Supervision gehören die professionelle und geleitete Aufarbeitung
rollenbezogener Erfahrungen sowie die (Wieder-)Herstellung und/oder Verbesserung
der Selbstregulationsfähigkeit der Teilnehmer i.d.R. im beruflichen Handeln. Dazu
gehören u.a.
 Erweiterung der professionellen Kompetenz im Umgang mit Schülern/-innen,
Eltern, Kollegen/-innen und Mitarbeitern/-innen;
 Erlangung neuer Problemsichten, Perspektiven und
Problemlösungsmöglichkeiten;
 Schulung der Selbst- und Fremdwahrnehmung;
 Reflexion der eigenen beruflichen Rollen, Entwicklung von Rollensicherheit
und Stabilisierung der beruflichen Identität;
 Erreichen psychischer Entlastung: Überdruckventile schaffen, Stress besser
bewältigen, »Burnout« vorbeugen.
Der erste Termin dient neben dem gegenseitigen Kennenlernen und der Klärung der
Rahmenbedingungen vor allem dem Einstieg in die Methode Supervision, als ein
regelgeleiteter und systematischer Lern- und Arbeitsprozess, in dem Fragen aus dem
beruflichen Kontext reflektiert werden.
Zielgruppe:
Schulleiterinnen und Schulleiter
Ort und Termin / Zeit:
Schulpsychologische Beratungsstelle, Freiburger Straße 26, 77652 Offenburg
1.
2.
3.
4.
Termin:
Termin:
Termin:
Termin:
13.02.2015, Freitag, 10:00 - 15:00 Uhr
13.03.2015, Freitag, 10:00 - 15:00 Uhr
17.04.2015, Freitag, 10:00 - 15:00 Uhr
26.06.2015, Freitag, 10:00 - 15:00 Uhr
Leitung:
Dr. N. von Marées (Dipl.-Psych.), Susanne Fattah (Dipl.-Psych.)
Anmeldung:
bis 13.01.2015 über das Sekretariat
der Schulpsychologischen Beratungsstelle Offenburg:
Anmeldung Tel: 0781 - 120 301-61
E-Mail:
spbs@ssa-og.kv.bwl.de
Lehrgang-Nr.
36041988
Weitere Informationen zur Schulpsychologischen Beratungsstelle finden Sie auf
unserer Webseite: http://www.schulamt-offenburg.de/,Lde/785209
Staatliches Schulamt
Offenburg
Persönlichkeitspräferenzen was ist das?
Wer andere kennt ist gelehrt.
Wer sich selbst kennt, ist weise (Laotse)
Inhalt:
Mit INSIGHTS MDIR lernen Sie ein Modell kennen, das Ihnen einen tieferen Einblick
in Ihre persönliche Fähigkeiten und Stärken und Ihre Wirkung auf andere
ermöglichen kann. Es kann Ihnen helfen, effektiver zu kommunizieren, wenn Sie sich
gezielt auf Ihren Gesprächspartner einstellen.
Sie können Impulse bekommen für die Zusammenstellungen von Teams oder
Arbeitsgruppen, die sich in ihren Fähigkeiten und Verhaltensweisen ergänzen
und/oder gegenseitig unterstützen.
Zielgruppe:
Schulleiterinnen und Schulleiter
Ort und Termin / Zeit:
Staatliches Schulamt Offenburg, 5. OG
Donnerstag, 10.03. 2015, 14:30 Uhr - ca. 17:00 Uhr
Leitung:
Barbara Bundschuh SR' in am SSA OG
Akkreditierte INSIGHTS MDIR Beraterin
Anmeldung:
LFB-Online
Lehrgang-Nr.
https://lfb.kultus-bw.de/
36041161
Staatliches Schulamt
Offenburg
Arbeits- und GesundheitsschutzKann „Schulleitung“ gesundheitsförderlich auf die
Lehrkräfte wirken
Schulleitungen wirken durch ihre Rolle und ihr Verhalten auf die Lehrkräfte an den
Schulen. Achtsamer Umgang verhindert Frustration und destruktives Verhalten bis
hin zum Burn-Out. Er reduziert Krankheitsausfälle und fördert das Wohlbefinden und
den Teamgedanken. Letztlich profitiert die gesamte Bildungseinrichtung von einer
gesundheitsförderlichen
Schulleitung
und
einem
gelebten
Arbeitsschutzmanagementprozess an unseren Schulen.
Inhalte:
Möglichkeiten die eigene Wirkung selbst einzuschätzen
Wahrnehmen von Warnsignalen durch falsches Führungsverhalten
Wirkung einer klar strukturierten Arbeitsorganisation an der Schule
Einhalten von Absprachen fördern klare Strukturen
Möglichkeiten einer Feedbackkultur
Zielgruppe:
SchulleiterInnen und stellvertretende SchulleiterInnen
Ort und Termin:
SSA-Offenburg, 5. Stock
Dienstag 17.03.2015
14.30 - 17.00 Uhr
Leitung:
Gerd Baumer, Berufsschullehrer i.R.
Anmeldung:
LFB-Online
Lehrgang-Nr.
https://lfb.kultus-bw.de
98842707
Staatliches Schulamt
Offenburg
Gestaltung inklusiver Bildungsangebote
– eine Aufgabe und Herausforderung für alle Beteiligten
Gemeinsamer Unterricht für Kinder mit und ohne einen Anspruch auf ein
sonderpädagogisches
Bildungsangebot
findet
in
unterschiedlichen
Organisationsformen an zahlreichen allgemeinen Schulen im Ortenaukreis statt. Die
Gestaltung und Weiterentwicklung von gemeinsamem Unterricht bzw. inklusiven
Bildungsangeboten stellt eine komplexe Herausforderung für die Zusammenarbeit
zwischen allgemeinen Schulen und den Sonderschulen dar. In diesem
Gesamtprozess übernehmen die Schulleitungen eine zentrale Steuerungsfunktion –
denn inklusive Prozesse sind nie abgeschlossen. Inklusive Prozesse sind immer ein
Weg!
Ziele:
Vorstellen von Organisationsformen für gemeinsamen Unterricht, sowie des
Qualitätsrahmens in Bezug auf Gelingensbedingungen für den gemeinsamen
Unterricht.
Erörtert
werden
auch
der
rechtliche
Rahmen,
Unterstützungsmöglichkeiten und Verfahrensweisen.
Zielgruppe:
Schulleiterinnen und Schulleiter von Grundschulen, Werkrealschulen, Realschulen,
Hauptschulen und Gemeinschaftsschulen
Ort und Termin:
Staatliches Schulamt Offenburg, 6. Stock
Dienstag, den 19. Mai 2015 14:30 - ca.16:30 Uhr
Leitung:
Frau Raczynski-Mayer, Asko
Frau Heike Bold, Asko
Anmeldung:
LFB-Online
Lehrgang-Nr.
https://lfb.kultus-bw.de/
36042866
Staatliches Schulamt
Offenburg
Lernräume gestalten
Die Lernraumgestaltung sagt viel über das Selbstverständnis von Lernen aus, das an
einer Schule besteht. Macht sich eine Schule auf den Weg hin zu einer Veränderung,
z.B. im Sinne der Neuen Lernkultur, GMS, Ganztag, Inklusion etc., dann sind auch
die Räume ein entscheidender Faktor, der sich verändert, um das Lernen optimal zu
unterstützen. Die Lernraumgestaltung ist kein Selbstzweck, sondern ein Mittel zum
Zweck der Vermittlung von Schlüsselqualifikationen wie Kommunikations-, Urteilsund Selbstorganisationsfähigkeit oder auch Konflikt-, Kompromiss-, Kooperationsund Verantwortungsbereitschaft.
Zielgruppe:
Schulleitungen und Steuergruppen der Werkrealschulen
und Realschulen
Ort und Termin:
Werkreal- und Realschule Friesenheim
Friedhofstr. 5
77948 Friesenheim
Dienstag, den 16.06. 2015
Leitung:
14.30 – 17.00 Uhr
Christina Beilharz und Angelika Philipzen
(Fachberaterinnen SSA OG)
Rolf Armbruster
(KRK Friesenheim)
Anmeldung:
LFB-Online
Lehrgang-Nr.
https://lfb.kultus-bw.de/
36042940
Staatliches Schulamt
Offenburg
ABRUFVERANSTALTUNGEN
Fit für Lehrereinsatzplanung
Lehrgang-Nr. 36041255
Was ist das: Estat oder ASD BW?
Wie stelle ich die schulische Situation in Zahlen in ASD BW dar?
Wie wird der Bedarf für die Direktzuweisung berechnet?
Was ist eine Prognose und was ist die Statistik?
Wie werden Ermäßigungen/Anrechnungen der KollegInnen an Schulen berechnet
und gebucht?
Diese und viele ähnliche Fragen im Detail muss eine SchulleiterIn fast täglich
beantworten können, insbesondere jedoch zur Abgabe der Prognose (April) und der
Statistik (Oktober).
Ziele:
-
Das Programm ASD BW kennen und anwenden lernen
Die Statistik für die eigene Schule bearbeiten und ggf. fertigstellen
Zielgruppe:
SchulleiterInnen und stellvertretende SchulleiterInnen
Ort und Termin:
Staatliches Schulamt Offenburg, 7. OG
Bitte vereinbaren Sie direkt einen Termin mit Liane Karden-Krauß,
Tel. 0781 / 120 30 111.
Sie erhalten auf jeden Fall einen Einzeltermin, so dass Sie die Statistik für Ihre
Schule bearbeiten können. Bitte bringen Sie Ihre Zugangsdaten zu ASD BW mit.
Leitung:
Liane Karden-Krauß, Personalreferentin am SSA OG
Staatliches Schulamt
Offenburg
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
16
Dateigröße
500 KB
Tags
1/--Seiten
melden