close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hier liegt, was morgen fliegt - Regional

EinbettenHerunterladen
22. Jahrgang, 27. Februar 2014, Nr. 9
Regional
www.regional-brugg.ch
Zeitung für den Bezirk Brugg und die Nachbargemeinden
Verlag, Inserate, Redaktion: Seidenstrasse 6, 5201 Brugg, Tel. 056 442 23 20 Fax: 056 442 18 73
VERKAUF SERVICE VERMIETUNG REPARATUR
B E WEG U N G S R Ä U M E
B
R U G G
Aktuell:
Klassische Massage
dienstags
mittwochs
donnerstags
Dana Möbius-Lüke
12:30 – 18:00
13:30 – 18:00
12:00 – 15:00
078 910 81 61
Brugg: regionale Wohn(t)räume an der AKB-Immo-Messe (Sa 1. 3., 10 - 16 Uhr)
(A. R.) - Häuser aller Art, Wohnungen,
Lofts & Co.: Die Immo-Messe im AKBGebäude an der Bahnhofstrasse fasst
die grosse Angebotsvielfalt in der
Region kompakt zusammen. 14 Aussteller rücken da attraktive Bauprojekte und Liegenschaften in den Fokus.
Ein besonders praktischer Aspekt dieser spannenden Info-Drehscheibe:
Verkauf und Finanzierung befinden
sich an einem Ort – die Bank zeigt
unverbindlich und kostenlos die
Finanzierungsmöglichkeiten auf.
Schinznach-Bad, in den Boomtowns
Lupfig und Hausen oder in Stilli am
Aareufer: Schon ein kurzer Blick in die
Ausstellerliste zeigt äusserst interessante Angebote (ein Beispiel siehe Artikel
rechts).
Welche vor allem auch günstig sind –
auch wenn die Zinsen für Festhypotheken gegenüber letztem Jahr gestiegen
sind, bewegen sie sich, gerade historisch
gesehen, nach wie vor auf tiefem
Niveau. Und das dürften sie, verdoppelter antizyklischer Kapitalpuffer hin oder
her, auch weiterhin tun: Wenig deutet
An der Immo-Messe findet der Bau- darauf hin, dass die Notenbanken die
boom, der die Region vor rund fünf Jah- geldpolitischen Zügel markant anziehen
ren erfasst hat, sozusagen einen kon- werden.
zentrierten Niederschlag. Ob KunzFortsetzung Seite 4
Areal, Fehlmannmatte oder Dorfkern in
Mehr zur AKB-Immo-Messe
Windisch, ob am Bruggerberg oder im
auf den Seiten 4 + 5
Zentrum von Brugg, ob am Golfplatz in
Gelegenheit
Einige
Polstergruppen
+ Einzelsofas
(Ausstellungsstücke)
in Stoff oder Leder
Preis sehr günstig
(ab Fr. 500.00)
Feldenkrais
Sonntags-Seminar 30.3., 9:30 - 17:00
Ursula Seiler
056 442 38 09
Medizinisches Qi Gong
Anfängerkurs 22.4. - 1.7.
11 x dienstags
18:00 - 19:00
Dr. chin. Zheng Zhang 062 827 01 26
info@bewegungsraeume-brugg.ch
www.bewegungsraeume-brugg.ch
Spannender Zoom
auf Wohneigentum
Küchenbau
Haushaltgeräte
Zentralstaubsauger
AUSSTELLUNGEN • SCHINZNACH • FRICK
24-h-Service 0878 802 402 www.liebi-schmid.ch
vis-à-vis Baumschule Zulauf
Hausen bekommt ein «Picadilly 5212»
Urbaner Akzent für eine neue Zentrumsüberbauung mit Wohneigentum
(rb) - Ein noch «ofenwarmes» Bauprojekt wird in Hausen im Jahre 2015 realisiert und an der AKB Immo-Messe quasi als hot News vorgestellt. Hartmann
Keller Architeken, Windisch, bauen an
der Hauptstrasse (Kreuzung Mühlacherstrasse-Römerstrasse-Stückstrasse) anschliessend ans «Domino» einen
Wohnungsbau urbanen Charakters mit
25 Eigentumswohnungen.
«Picadilly 5212» ist vorstädtisches Programm: Mindestens vier Attikawohnungen diverser Grössen sind neben
den weiteren Wohnungen geplant. Die
Wohnungen im Erdgeschoss eignen
sich sehr gut für Familien, in den oberen
Etagen rechnet man mit «Gartenflüchtlingen», mit Leuten, denen im eigenen
Haus das Drumherum vor allem im Garten zuviel wird und die trotzdem
anspruchsvoll in eigenen vier Wänden
leben wollen.
Eine erste Illustration zeigt das «Picadilly 5212» in Gestaltung und Dimension.
Hausen: Eigentum weiter sehr begehrt
Seitens der Realisatoren wird zudem
erwähnt, dass die Überbauung «Soor»
an der Hauptstrasse in Hausen mit 39
Wohnungen «ausverkauft» ist und sich
auch die sieben Terrassenhäuser im
«Eebrunnen» gut verkauft haben, sich
also die Schaffung weiteren Wohnraums für gehobenere Eigentumsansprüche speziell in Hausen rechtfertigt.
Für den Verkauf zuständig ist die Stefan
Stöckli Immobilien-Treuhand in Brugg:
056 461 70 80 oder
www.immostoeckli.ch
Neue Dimension des Staunens
(A. R.) - Gestern Mittwoch begeisterte
Comedy-Zauberer Michel Gammenthaler das Publikum im Casino Winterthur mit der Premiere seines neuen
Programms «Scharlatan». Dies tat er
im Odeon Brugg bereits letzten
Donnerstag und Freitag, als der in Riniken wohnhafte Kabarettist die
Zuschauer bei einer exklusiven Vorpremiere mit verblüffenden Mentaltricks
in eine neue Dimension des Staunens
versetzte.
Dass er Gedanken liest, bringt einen
noch nicht wirklich aus der Fassung –
dass er dies, dabei quasi als Medium
fungierend, bei einigen Gästen veranzulassen imstande ist, schon eher. Sie
spüren Berührungen, die sie gar nicht
spüren, wissen Dinge, die sie nie und
nimmer wissen dürften.
Ein Beispiel: Eine Dame soll sich eine
Geschichte rund ums Thema Post ausdenken – welches Nümmerli hat sie auf
der Poststelle gezogen? Natürlich hats
der ebenso beliebig ausgewählte Herr
Foto: ire
Närrisches Treiben in der Region:
(A. R.) - Ein besonders sympathischer Fasnachts-Hingucker war letzten Samstag
der kunterbunte Umzug in Stilli (Bild
oben). Dessen Motto «Eusi Schwyz» veranlasste die kleinen und grossen Fas-
unsere Monatsaktion:
Bilder aus unserem
hauseigenen Minilab
10 x 15 cm nur Fr. –.35 pro
Stück ab 100 Fotos.
nächtler zu viel Kreativität: Von der
Aargauer Rüeblitorte über Toblerone,
Milch und Käse bis zu Heidi und Geissenpeter oder einer lachenden Helvetia reichten die Sujets.
Bereits haben unter anderem auch
die Windischer Trombongos ihre rauschende «Ulaladoga»-Fasnachtsparty gefeiert – und nach dieser zünftigen ersten «Fasnachts-Fuehr» gehts
nun munter weiter mit dem närrischen Treiben in der Region. Was
etwa die Brugger Fasnacht alles bietet, lesen Sie auf Seite 8.
In Windisch kauft man sich selbstverständlich statt einer Plakette ein
Stofftierli-Sujet für fünf Franken.
Das freut die Kinder und erlaubt den
Gruftis, den Gabentempel für die
Maskenprämierung zu alimentieren
und sonstige Kosten zu decken.
Jessica, 10 Jahre
Fantasie-Brille
Dieses Jahr ist in mehreren Farben
«Gimme five» Trumpf – und noble
Pflicht! Mehr zur
Windischer Fasnacht auf S. 7
Lisbeth und Dieter Keist
5107 Schinznach-Dorf
erleben und geniessen
Neumarkt 2 · 5200 Brugg · Tel. 0564413046
www.bloesser-optik.ch
056 443 12 31 | www.hirzen.ch
längst richtig aufgeschrieben. Dann
soll sie ins imaginäre Päckli schauen,
sich vorstellen, was drin ist – und der
Mann aus dem Publikum zeichnets
tatsächlich richtig auf. Gammenthalers
Kunststücke jedenfalls sind teilweise
derart frappierend, dass es einen
gehörig aus der geistigen Komfortzone wirft.
Diese hat der magische Michel mit dem
Verzicht auf eines seiner Markenzeichen übrigens auch selbst verlassen: Es
sind nicht mehr – einige Fans dürften es
vermissen – die liebgewonnenen Figuren wie der reizend-warme Serge oder
der abgedrehte Mentalist Banocek,
welche die Tricks transportieren. Vielmehr verpackt er sie in einen historischen Exkurs über die besten Mogler
dieser Erde.
Wo man sich wann von Gammenthaler
gewohnt charmant über den Tisch ziehen lassen kann, siehe
www.michel-gammenthaler.ch
Hier liegt, was morgen fliegt
Scherz: Flugzeug-Interieur – heute das Hauptgeschäft der Autosattlerei Peter Steiner
(A. R.) - Er ist der einzige in der weiteren Region, der Flugzeuge «sattelt». «Ob Teppiche, Sitze, Polster,
Fensterrahmen
oder
Schrauben:
Dabei dürfen nur zertifizierte Materialien verarbeitet werden», führt
Peter Steiner in seiner Werkstatt aus,
wo derzeit eine 30-jährige Piper Saratoga beziehungsweise deren Interieur «herumliegt».
Bald schon fliegt sie wieder: Der in
Grenchen
stationierte
6-Plätzer
bekomme gerade einen neuen Motor,
«und danach werde ich da das fertige
Interieur wieder reinschrauben», so
Peter Steiner.
Seine Auftraggeber sind FlugzeugUnterhaltsfirmen oder -Privatbesitzer.
«Das hat sich durch den Flugplatz Birrfeld so ergeben», erklärt der Brugger
mit Jahrgang ‘50, der sein Metier bei
der ehemaligen Autosattlerei Zumsteg
an der Aarauerstrasse gelernt und von
1977 bis 2000 selbständig in Brugg,
nachher in Scherz gewirkt hatte.
Zunächst sind es kleinere Arbeiten
gewesen, bei denen sich Peter Steiner
offenbar bewährte – unterdessen ist er
auch für Kunden der Flugplätze Kloten, Altenrhein oder eben Grenchen
tätig.
Flieger und Freilicht: Er lässt beides
abheben
«Die Flieger-Sparte macht heute 60 %
des Geschäfts aus», sagt Peter Steiner,
den enormen Wandel seiner Branche
schildernd. «Bei den Autos geht heute ja gar nichts mehr kaputt»,
Peter Steiner erläutert, wie die Seitenverkleidung des Flugzeuges verarbeitet
wird.
schmunzelt er, «gefragt ist vor allem
noch Spezielles, etwa bei Oldtimern,
Lieferwagen oder für Sitzänderungen.»
Und während er in seiner Werkstatt so
zugange ist, schaut er oft in ein dickes
Heft. Sind dies etwa Pläne der Piper?
«Nein, das ist das Theaterbuch fürs diesjährige Freilicht-Spektakel», winkt der
begeisterte Theatermann lachend ab,
«gewisse Routinearbeiten machen die
Hände ganz automatisch, da funktioniert das gleichzeitige Text-Lernen
bestens.» Peter Steiner jedenfalls, vielen vom Schacher Sepp als Gevatter
Tod bekannt, spielt bei «Die französische Seemannsbraut» wieder einmal
eine Hauptrolle – er lässt nicht nur Flieger, sondern auch das Freilicht-Spektakel abheben.
2
LICHTSPEKTAKEL
GRATIS
für die Bevölkerung:
– Lichtspektakel
mit Lichtkünstler Gerry Hofstetter
– Güggeli und Getränk
– Kinder-Karussell
5. März 2014
ab 18.30 Uhr Campus Brugg-Windisch
KAUFE AUTOS
FÜR EXPORT!
PW und LW, auch UnfallAutos. KM und Zustand egal.
Bar-Bezahlung, Abhol-Service.
Melden Sie sich bitte unter
Tel. 078 770 36 49
EXPRESSÄNDERUNGEN
STAPFERSTRASSE 27,5200 BRUGG
056 441 96 65 / 079 400 20 80; www.jeanneg.ch
Bären Bözberg
«Bisch sicher?» – eine turbulente Komödie
Theatergruppe Villigen gut gerüstet für die Aufführungen in der Turnhalle Erbslet
(pd) - Unter der neuen Regie von Gabi
Regli hat die Theatergruppe Villigen
das Theaterstück «Bisch sicher?» einstudiert, eine Komödie in drei Akten
von Rolf Brunold und Peter Kaufmann.
Gabi Regli hat das Theaterstück überarbeitet und auf die Spieler angepasst.
Premiere ist am Freitag, 7. März.
Die Geburtstagsparty für den Unternehmer Hugo Klotz verläuft nicht nach
den Wünschen seiner Frau – die Einnahme eines Elixiers bringt Hugo
zurück in seine kindliche Welt. Sein
Schwager sieht dies als Chance, endlich
das Geschäft zu übernehmen. Mit viel
Glück übersteht Hugo die Prozeduren,
die eingeleitet werden, um ihm das
Unternehmen wegzunehmen. Unter
Mithilfe seines loyalen Personals und
seiner Frau gelingt es Hugo, das Steuer
wieder zu übernehmen. Dabei bleiben
wichtige Fragen offen, die in letzter
Minute aufgeklärt werden. Ist man sich
da wirklich sicher?
Den letzten Schliff für ein gutes Gelingen der Theateraufführung holten sich
die Theaterleute in einem Trainingslager in Birkendorf – und bis zur Premiere am 7. März wird noch fleissig auf der
heimischen Bühne geprobt.
Am Hilfswehr stehen Revisionsarbeiten an den Hydraulikzylindern an. Hierfür muss ein Lastwagen mit Kran auf der
Hilfswehrbrücke stationiert sein. Deshalb ist diese am
Mittwoch, 5. März 2014, zwischen 8 bis 12 Uhr für den
Automobilverkehr gesperrt und damit die Verbindung
zwischen Villnachern und Brugg über den Wildischachen
nicht möglich. Für Fussgänger und Velofahrer ist die
Brücke begeh- bzw. befahrbar.
In der Festwirtschaft bedienen am ersten Wochenende der
Frauenturnverein & Freizeitclub, am zweiten Wochenende
der Gemische Chor. Eine Stunde vor Beginn des Theaters
kann man sich in der Festwirtschaft verpflegen.
Reservationen unter theatervilligen.ch oder jeweils Mo und
Mi von 18 bis 19.30 Uhr unter 056 284 17 50.
Obstbäume und Sträucher jetzt schneiden!
Ihr Gärtner erledigt Ihre Gartenarbeiten!
Fachgerecht! Speditiv! Preisgünstig! Seriös!
R. Bütler, Tel. 056 441 12 89
D
E
N
E
L
R
S
T
Wo 09-2014
R
L
B
I
I
D
B
I
N
E
R
D
L
S
5300 Vogelsang
Tel. 056/210 24 45
GREVINK
G A R T E N
SCHINZNACH
Fax 056/210 24 46
Ich kaufe gut erhaltene Hörbücher,
Werden abgeholt
Tel. 056 444 07 51 (Anrufbeantworter)
Erledige Maurer-, Umgebungs- und Aushubarbeiten.
H.R. Sieber 056 442 66 69 • 079 543 64 85
Sudoku-Buchstabenrätsel
N S
I
D
Birr-Lupfig: Neuer Jugendtreff offen
Tel. 079 286 50 42
Ich kaufe alte Briefe, Ansichtskarten und
Briefmarken Schweiz + Ausland
Komme zu Ihnen nach Hause und bezahle
bar. Rufen Sie mich einfach an: 078 613 51 76
Die Musikgesellschaft Villnachern führt am Samstag, 22.
März 2014, 20 Uhr, das traditionelle Jahreskonzert durch –
wegen den Umbau- und Sanierungsarbeiten in der Turnhalle Villnachern heuer in der Turnhalle in Umiken. Trotz
des Ortswechsel hofft die MG Villnachern, dass viele Einwohner von Villnachern, Fans und Gönner das Konzert
besuchen. Es steht unter dem Motto «Kings and Queens»
und bietet eine abwechslungsreiche Klang-Reise mit
nostalgischen Melodien von klassisch bis modern.
Brugg-Villnachern: Sperrung Hilfswehrbrücke
Nachdem das «Juppi» seine Türen auf dem ABB-Gelände
Der nächste Flohmarkt
geschlossen hat, öffnet der Jugendreff am neuen Standort für
findet statt vom Di. 4. - Fr. 7. März 2014.
die Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren seine Türen wieEs hat noch freie Plätze.
Die Aufführungen in der Turnhalle der. Ab sofort ist er am Mittwoch jeweils von 16 bis 20 Uhr
Anmeldung unter 056 441 15 65
Erbslet in Villigen:
geöffnet. Weitere Öffnungszeiten werden noch folgen. Der
Gesucht Hobbyraum (ca. 20 m2; wenn Fr 7. März, 20 Uhr; Sa 8. März, 20 Uhr; Fr neue Jugendtreff befindet sich an der Wydenstrasse 32, Birr, bei
mögl. mit Kellerfenster)
14. März, 20 Uhr; Sa 15. März, 20 Uhr; der Brugg Drahtseil AG. Die offizielle Eröffnungsfeier für Jung
Zu mieten per sofort in Brugg
So 16. März, 13.30 Uhr.
und Alt findet am Wochenende vom 28. bis 30. März statt.
Obstbäume und Sträucher schneiden!
Wir erledigen Ihre Schnittarbeiten fachmännisch und termingerecht. T. Winterhofen und P. Knöpfel.
056 441 16 47
MG Villnachern: Jahreskonzert in Umiken
Zimmer
streichen
ab Fr. 250.–
25 Jahre
MALER EXPRESS
056 241 16 16
Natel 079 668 00 15
www.maler-express.ch
gartenänderunggartenanlagengartenbächega
rtenbaugartenchemineegartendecorgartenfeu
erstellengartenideegartenkunstgartenmauern
gartenneuanlagengartenpergolagartenpflan
zengartenpflegegartenplanunggartenplatteng
artenräumegartenteichegartentraumgartentre
ppegartenunterhaltgartenbewässerunggarten
lichtgartenfestgartenfreudegartenbeetgarten
telefon 056 443 28 73
e-mail grevinkgarten@sunrise.ch
www.tanzkalender.ch
Gestern ging es
bei euch aber sehr
laut zu.
Hattet ihr einen Ehekrach?
Nein, mein Mann
hatte während des
Fussballspiels am
Fernseher nur eine lautstarke
Auseinandersetzung
mit dem Schiedsrichter!
3
Neu mit neunzig Mitgliedern
Roger und Daniela
Widmer-Borrelli,
Tel. 056 441 17 94
www.hotelgotthard.ch
Gewerbeverein Schenkenbergertal legt fast 17 % zu – Schega 2015 schon im Fokus
(A. R.) - Präsident Dario Abbatiello bezeichnete es
als «äusserst motivierenden Zuwachs»: Nach Jahren des Mitgliederschwunds könne der Gewerbeverein Schenkenbergertal 13 Neumitglieder verzeichnen. «Damit geben wir uns aber nicht zufrieden», betonte er. Der Verein will weiter – auch
sonst einen Zacken – zulegen.
«Wir möchten den Kontakt mit den Behörden
intensivieren und vor allem auch die Öffentlichkeitsarbeit verstärken», sagte Dario Abbatiello
letzten Freitag an der GV im Schenkenbergerhof
zu Thalheim, an welcher eine Rekordbeteiligung
von 38 Mitgliedern zugegen war.
Am Räbhüsli-Fescht dabei
Vorgesehen sei etwa, dass ein Behördenmitglied
an der GV jeweils über laufende Projekte orientiere. Angedacht sei zudem ein Schnuppertag für die
Brugg: «Jägerstübli»
auf Asylheim-Kurs
Man hatte es geahnt: Die
Beschwerde des Brugger Stadtrats, welche nicht eingehaltene
Lärmschutzvorschriften geltend
machte, bringt nur eine Verzögerung, nicht aber eine Verhinderung der Nutzung vom ehemaligen Restaurant Jägerstübli als
Asylunterkunft. Jetzt wurde dies
vom Verwaltungsgericht mit der
Abweisung
der
Beschwerde
bestätigt. Es streicht das gewichtige öffentliche Interesse des Kanton heraus, die Liegenschaft als
Unterkunft für Asylsuchende als
Mieter temporär nutzen zu können. Weniger stark sei das Interesse am Schutz vor Lärmeinwirkungen zu gewichten. Der Stadtrat klärt nun das weitere Vorgehen ab.
Oberstufe. «Mit Behörden und Schulen laufen sehr
konstruktive Gespräche», so der Präsident. Er wies
speziell darauf hin, dass der Verein heuer die Plattform des Räbhüsli-Festes in Schinznach nutzen und
da mit einer «Gwärb-Lounge» Präsenz markieren
wird.
Nach Jubiläumsjahr 2013 die Jubiläums-Schega
2015
In seinem Rückblick aufs «emotionale und erfolgreiche» Jubiläumsjahr strich Abbatiello neben
dem Mitgliederzuwachs die gelungene 30-JahrFeier sowie die neu aufgeschaltete Homepage
heraus. Überdies kam er, ein Mitwirken im OK
beliebt machend, auf die Schega zu sprechen:
Die Gewerbeausstellung Schenkenbergertal,
quasi die DNA des Vereins, wird vom 2. bis 4. Okt.
2015 zum nunmehr 10. Mal über die Bühne
gehen.
«Fasnachts-Rausch»
...da löst sich jeder Chnopf...
Volldeko in der Bar
Noch bevor Daniela Gabriel und Ingo Stradinger über die oft wenig bekannten
Dienstleistungen des RAV Brugg orientierten, wurde Eric Grevink (rechts) per
wuchtiger Akklamation zum Ehrenmitglied ernannt (links Dario Abbatiello, letztes Jahr zum neuen Präsidenten gewählt).
Grevink hatte 20 Jahre im Vorstand und 12
Jahre als Vorsitzender gewirkt.
De Koloss vo Välte isch sälte
(msp) - Der selten grosse Findling – er ruhte seit 150'000 Jahren im transport durch Veltheim bis hinauf zum
Steinbruch Jakobsberg/Unteregg – wurde letzte Woche per Schwer- Waldrand befördert und dort, wo der
neue Begegnungsplatz Vorerli entsteht,
platziert (Bild). Fortan soll der rund 65 Tonnen schwere erratische Block aus quarzreichem Rhiolyt-Gestein ans Jubiläumsjahr
«750 Jahre Veltheim» erinnern.
Dieses Jahrhundertereignis verfolgten
gespannt Veltheimer Schüler, Lehrpersonen, zahlreiche Anwohner und
Schaulustige. Schwerelos näherte sich
der kartoffelförmige Koloss seinem
Bestimmungsort und wurde zentimetergenau abgesetzt. Die Reise vom
Steinbruch Jakobsberg mit anschliessendem Kurzflug zum neuen Standort
bedeutete nicht einmal ein Wimpernschlag in seinem Findlingsleben, denn
sein Alter wird auf rund 300 Mio. Jahre
beziffert.
«Der Wallisergletscher reichte während
der vorletzten Eiszeit bis ins Aaretal. Das
kristalline Gestein stammt aus dem
Unterwallis, aus der Nähe von Martigny», so Dr. Hans Burger, Abteilung
K O N F E T T I S P A LT E R Z U N F T
www.konfettispalter.ch
Umwelt Kanton Aargau, zum geologiSAMSTAG · 8. MÄRZ
schen Hintergrund.
«Dieser erratische Block stammt aus
KI N DE R FAS NACHT
unserer
Gemeinde»,
freute
sich
13.00 Besammlung Kinderumzug (Storchenturm) zur Kinderfasnacht im SALZHAUS · Eintritt frei · Benny + Pipo · Maskenprämierung
Gemeindeammann Ulrich Salm. «Er
· Stimmung · Guggen · Ab 17.00 BLACK&WHITE-BAR im Storchenbleibt uns als Naturdenkmal – auf der
turm · 19.30 3. Brugger «BLACK&WHITE-Wagennacht» mit Guggen
geografischen Mitte von Veltheim –
(Eisi) · 20.00 Schnitzelbänke und Guggen im Salzhaus · Rrätz-Keller
erhalten.» Die offizielle Einweihung
SONNTAG · 9. MÄRZ · 14 UHR
des Begegnungsplatzes – er wird demnächst mit Tischgruppe, Sitzbänken und
Feuerstelle ergänzt – indet am 1.
Start Schönegg · Anschl. Guggenkonzerte + Prämierung auf der Storchenturm-Bühne · BLACK&WHITE-BAR im Storchenturm · Salzhaus Gönner der Brugger Fasnacht August im Rahmen des 750-jährigenJubiläums statt.
Öffnungszeiten Restaurant
06.03.14 Do ab 7.00 Uhr bis ...
07.03.14 Fr ab 7.00 Uhr bis...
08.03.14 Samstag geschlossen
09.03.14 Umzug – Sonntag ab 14.00 Uhr bis...
Öffnungszeiten Bar (Rauchen erlaubt)
Donnerstag, 06. 03. 14 ab 17.00 Uhr bis...
Freitag,
07. 03. 14 ab 17.00 Uhr bis...
Stimmung mit DJ Esther ab 19.30 Uhr
Samstag,
08. 03. 14 geschlossen
Sonntag,
09. 03. 14 ab 14.00 Uhr offen bis...
Stimmung mit DJ Esther
dreei Akten von
vo
on Arthur Brenner
Breenner
Schwank in drei
Breuninger
Bre
euninger Verlag
Ve la
Verla
Ve
lag
Regie und Bearbeitung: Pierrette Stegmüller
Brugger Fasnacht 2014 · Motto: «CHNOPF»
O R G A N I S AT I O N :
DONNERSTAG · 6. MÄRZ
FASNACHTSERÖFFNUNG
18.44 Laternenumzug (Schwarzer Turm – Altstadt – Storchenturm)
19.11 Konfettispalten · Häxered · Gratis-Hexensuppe · Guggenkonzerte
Ab 17 Uhr BLACK&WHITE-BAR im Storchenturm · Schnitzelbänke und
Guggen im Salzhaus «Cartoon + Trickfilm» (Värslischmitte) · Rrätz-Keller
FREITAG · 7. MÄRZ
18.30: 8. BRUGGER GUGGEN-OPENAIR der «Zwäsi-Gugge», Storchenturm/Buono (19 Guggen) · Ab 18.00 BLACK&WHITE-BAR im
Storchenturm · 20.00 Salzhaus «Cartoon + Trickfilm»: Intermezzo, Värsliabend ohne Guggen (mit Anmeldung) · Rrätz-Keller «‘s Laternli»
Wir lösen
auch Ihren
«CHNOPF»!
FAS NAC HTS U M Z UG
'ĂƐƚƐƉŝĞůŝŶĚĞƌdƵƌŶŚĂůůĞ<ŝůůǁĂŶŐĞŶ
ϭϱ͘DćƌnjϮϬϭϰϭϰ͘ϬϬͬϮϬ͘ϬϬhŚƌ
sŽƌǀĞƌŬĂƵĨsŽƌƐƚĞůůƵŶŐĞŶ<ŝůůǁĂŶŐĞŶ͗sƌĞŶŝ^ĐŚĂƵď͕ϬϱϲϰϬϭϰϳϴϲ
Alles unter einem Dach!
Einladung zur AKB Immo-Messe
Samstag, 1. März 2014, 10 – 16 Uhr
im Gebäude der Aargauischen Kantonalbank in Brugg
Informieren Sie sich vor Ort auf einem Rundgang über die attraktiven Bauprojekte
und Liegenschaften folgender Aussteller:
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
Aarbrugg AG, Brugg (www.aarbrugg.ch)
Confida Häuser AG, Spreitenbach (www.confida.ch)
Werner Fässler BAU- UND IMMOBERATUNG, Brugg-Umiken (www.faesslerbau.ch)
Germann & Gfeller Immobilien AG, Wettingen (www.germann-gfeller.ch)
GOBAU Projekte GmbH, Zumikon (www.gobau-pro.com)
Hiag Immobilien, Zürich (www.hiag.com)
Laubhus AG, Rüfenach (www.laubhus.ch)
Livio Plüss GmbH, Brugg (www.liegenschaften-aargau.ch)
Markstein AG, Baden (www.markstein.ch)
REVE Immobilien AG, Lenzburg (www.reveag.ch)
Rima Wohnbau AG, Würenlingen (www.rimaplan.ch)
ANDRE ROTH AG, Baden (www.rothimmobilien.ch)
Stefan Stöckli Immobilien Treuhand AG, Brugg (www.immostoeckli.ch)
UTA Immobilien AG, Kleindöttingen (www.uta.ch/immobilien/home)
VARIUS AG, Mägenwil (www.varius.ch)
Zehnder Immobilien, Wettingen (www.zehnderimmo.ch)
Die Finanzierungsmöglichkeiten Ihres Traumobjekts zeigen wir Ihnen gerne sofort
und individuell auf. Kostenlos und unverbindlich.
Aargauische Kantonalbank
Bahnhofstrasse 23, 5200 Brugg
Tel. 056 448 95 95, www.akb.ch
Mit Berat
ung, Wet
tbewerb
und Imbi
ss
Überbauung «am Golfplatz»: 46 Eigentumswohnungen in herrlichem Umfeld
(A. R.) - Sie nimmt immer mehr Formen an, die von Stoos Architekten,
Brugg, konzipierte Überbauung mit
vier in Massivbauweise gehaltenen
Mehrfamilienhäusern an der Strassackerstrasse. Dabei springen die
grosszügigen Grundrisse – die 5,5-Zimmer-Wohnungen sind fast 165 m2
gross (3,5: 95 m2; 4,5: 118 m2) – sowie
die hübschen Loggien ins Auge, die
den Wohnräumen vorgelagert sind
Die grosszügigen Loggien sind Teil der Baukörper. Dies verleiht der Anlage, zusammen mit dem
aus dem Grundkörper herausentwickelten Attika-Geschoss, einen unverwechselbaren Charakter.
grosszüger Abstände zu Wald und Strasse auch
rundherum in den Genuss von viel halböffentlichem Raum kommen.
Über weitere Pluspunkte – etwa die unverbaubare, bestens erschlossene und mit der Südwest-
umfahrung demnächst noch zentralere Lage zwischen Wald und Golfplatz – orientiert Livio Plüss
(056 450 36 40) oder
www.amgolfplatz-schinznach-bad.ch
«Der Region Brugg gehört die Zukunft»
Die langfristigen Festhypotheken sind
deutlich angestiegen, obwohl der
Liborsatz derselbe geblieben ist, Sie
also nicht mehr fürs Geld bezahlen als
vorher. Haben die Banken einfach ihre
Marge ausgeweitet?
David Lauber: Ganz im Gegenteil. Die
Margen bei den Banken sind nach wie
vor unter Druck. Libor-Sätze sind Refinanzierungssätze für 1 bis 12 Monate.
Als Refinanzierungsgrundlage für
Festhypotheken dienen die so genannten Swap-Sätze. Diese Zinssätze sind
höher als der Liborsatz, welcher als
Grundlage für die Geldmarkthypothek
dient. Für die Banken ist die Refinanzierung in der Folge für längerfristige
Hypotheken teurer als für kurzfristige
Modelle. Übrigens haben die längerfristigen Zinsen im Frühjahr 2014 wieder
an Boden verloren. Viele Kunden
nutzen diese Situation, um von attraktiven Festhypothekarzinssätzen mit
längerer Laufzeit zu profitieren.
silbermond
Naturverbundenes Wohnen
mit Weitblick
An einer wunderschönen und
ruhigen Hanglage über Würenlingen können Sie die Natur in
vollen Zügen geniessen.
Saftiges grün am Tag mit
Weitsicht, atemberaubende
Sonnenuntergänge und ruhige
Nächte im schimmernden
Mondlicht machen die
Wohnlage einzigartig.
gg
ERSTVERMIETUNG
Mietwohnungen
Habsburgerstrasse 50d
3.5 Zimmer, 95 m2
4.5 Zimmer, 115 m2
Nettomietzinse von
3.5 Zim. ab Fr. 1‘720.4.5 Zim. ab Fr. 2‘030.Bezug am 1.4.2014
grosse Terrasse
Liftanlage
Rollstuhlgängig
Tiefgarage
W
ür
en
lin
ge
n
LIVIO PLÜSS GMBH
EIGENTUMSWOHNUNGEN
4 1/2 + 5 1/2 Zimmer
122 bis 153 m2
Kaufpreis ab
Fr. 640‘000.Bezug ab 1.4.2014
Hochwertiger Ausbau
grosse gedeckte
Balkone
Wäscheturm in der
Wohnung
Liftanlage
rollstuhlgängige
Erschliessung inkl.
Tiefgarage
Auskunft an der
AKB Immo-Messe
1. März 2014
Livio Plüss
+41 56 450 36 40
Herrreinspaziert: David Lauber freut sich, am Samstag im AKB-Gebäude «unsere äusserst attraktive
Wohnregion mit sämtlichen geplanten Überbauungen zeigen zu können».
David Lauber: Einfach konsequent:
Unabhängig von den aktuell tiefen
Zinssätzen rechnen wir mit einem kalkulatorischen Zinssatz von 5% – zusammen mit den Nebenkosten sowie den
Amortisationen darf dieser Wert nicht
mehr als 35% des Bruttoeinkommens
betragen, wobei Leasings und weitere
Verpflichtungen mitberücksichtigt und
vom anrechenbaren Bruttoeinkommen
in Abzug gebracht werden. Dies gibt
dem Hypothekarkunden die Sicherheit,
dass das Objekt auch in höheren Zinsphasen getragen werden kann.
Einige Objekte gehen nicht mehr so
schlank weg wie noch vor kurzem.
Platzt bald eine Immobilienblase?
David Lauber: Unseren Immobilienmarkt erachten wir überhaupt nicht als
überhitzt. Zudem sind die Banken bei
der Berechnung der Tragbarkeit vorsichtiger geworden. Wir sehen es so:
Das Limmattal ist gebaut, immer mehr
Leute suchen Wohnraum in der Region
Brugg – ihr gehört die Zukunft!
Nachdem man neu nur noch 10 % der
Pensionskasse fürs Eigenkapital verwenden kann, kann man nicht mehr
quasi «ohne Geld» etwas kaufen. Wie
spüren Sie dies?
David Lauber: In aller Regel akzeptiert
die AKB keine Pensionskassenbezüge
mehr, welche dann als Eigenmittel
angerechnet werden. Je nach Situation kann eine Verpfändung der Pensionskasse Sinn machen. Dies ändert
aber nichts an der Tatsache, dass heute
Apropos Tragbarkeit: Alle Institute mindestens 10% des Verkehrswerts in
beteuern, wie streng sie ihre Belehn- Form von «harten» Eigenmitteln einungsgrenzen handhaben würden – gebracht werden müssen.
wie strikt ist die AKB wirklich?
Fortsetzung Seite 5
Spannender Zoom
auf Wohneigentum
Fortsetzung von Seite1:
Die Finanzierung muss stimmen...,
...damit das Traumhaus kein Luftschloss
bleibt – oder gar zum Alptraum wird.
Jedenfalls gilt es, die oft grösste Investition des Lebens – für kaum jemanden ist
der Erwerb von Wohneigentum ein
Routinegeschäft – besonders überlegt
anzugehen. Die Losung lautet deshalb
Information und nochmals Information. Diese, etwa zur Tragbarkeit, lässt
sich an der AKB-Immo-Messe sehr
kostengünstig beschaffen.
Wie verlockend günstige, wohnkostensenkende Hypozinsen auch sein mögen,
klar ist: Es braucht nach wie vor eine
stattliche Summe Eigenkapital fürs
eigene Heim. Wobei dieses meistens
nicht wegen tiefer Zinsen gekauft wird,
sondern weil eigene vier Wände für viele nun mal der Herzenswunsch schlechthin sind. Und wie so oft bei Herzensentscheiden lauern einige Fallstricke.
ru
MODERNES WOHNEN IN BRUGG
David Lauber, AKB-Leiter Privat- und Geschäftskunden, im Immo-Interview
Alle reden vom Campus als wichtiger
Impulsgeber für den Immobilienmarkt
von Zentrum und Region. Wie wirkt dies
genau, wo doch Studenten kein Geld
haben und sich Dozenten allenfalls im
Promillebereich hier niederlassen?
David Lauber: Viele Argumente sprechen für den Wohnstandort BruggWindisch. Nebst unserem umfassenden Bildungsangebot verfügen wir
über eine starke regionale Wirtschaft
und liegen äusserst zentral inmitten
des Dreiecks Zürich-Basel-Bern mit guter Erreichbarkeit. Ein weiteres Argument für unseren Wohnstandort ist die
hohe Lebensqualität. Ich denke da an
die wunderbare Auenlandschaft sowie
das kulturelle Angebot. Den Campus
sehe ich mehr als Sinnbild für eine
Region, in der etwas passiert, wo Aufbruchsstimmung herrscht.
B
Auskunft
Livio Plüss
+41 56 450 36 40
www.silbermond.ch
Neben der besonderen Architektur
der niedrigen, elegant unterhalb der
Waldkulisse
angeordneten
(Minergie-)Anlage verdient sicher auch
der
gehobene
Ausbaustandard
Erwähnung.
Zum exquisiten Wohnen tragen ausserdem die talwärts vorgelagerten,
mit Mauern gebauten grossen Privatgärten bei, wobei die Bewohner dank
Hier sind Sie richtig,
wenn Sie eine moderne,
gut erschlossene
Wohnung suchen an
einer beliebten
Wohnlage.
www.brugg-habsburgerstrasse.ch
Exquisites Wohnen in Schinznach-Bad
4
Das Wichtigste: sich klar werden, was
man will
Ist das Verhältnis von Eigenkapital und
Kaufpreis richtig bemessen? Ist eine Verpfändung etwa eines Erbvorbezugs, eines
Säule-3a-Kontos, des Pensionskassenkapitals oder eines Wertschriftendepots ratsam, wirkt sich das günstig auf den Hypozins aus? Auf welche Hypotheken soll man
setzen? Alles Dinge, welche die AKB-Berater beantworten können.
Es gibt aber auch Fragen, auf die man
schon selbst Antworten finden muss. Wie
viele Personen werden im neuen Haus
oder im Stockwerkeigentum leben? Partner? Kinderlein – die erst kommen sollen
oder demnächst ausziehen werden? Wintergarten? Weinkeller? Gäste, Hobby,
Garten? Mit dem Erwerb von Wohneigentum ist’s eben wie im richtigen Leben:
Sich klar zu werden, was man eigentlich
will, ist nicht immer ganz einfach.
Bild Visualisierung
Entspannen-Geniessen-Wohlfühlen
Wohnpark Remigersteig Brugg
10 Gehminuten ab Stadtzentrum, Bahnhof und Campus FHNW. Nähe
Schulen, Aare und Naherholung. Ideal südorientiert und besonnt,
mit herrlicher Aus- und Fernsicht.
Fertigstellung Frühling / Sommer 2014. Neun von 15 Einheiten sind
verkauft. Verkaufspreise ab CHF 865‘000.00. Sie gestalten den
Innenausbau. Noch verfügbar sind:
2x 5.5-Zimmer-Terrassenhaus
2
2
2
Gartenwohnung mit 189 m BGF, Attika mit 216 m BGF und 139 m
Terrassenfläche.
4x 4.5 bis 5.5-Zimmer-Geschosswohnungen
2
2
2
EG und OG I mit 157 m bzw. 179 m BGF, Attika mit 155 m BGF und
2
246 m Terrassenfläche.
Seidenstrasse 3
5200 Brugg
www.aarbrugg.ch
T 056 460 02 60
F 056 460 02 69
info@aarbrugg.ch
EIN GRÜNES
PARADIES
MIT URBANEM
FLAIR.
WOHNEN UND ARBEITEN IN WINDISCH
KUNZAREAL.CH
5
Städtisches Flair – mitten im Grünen
Das Kunz-Areal hebt ab: Wohnen hoch 4 im neuen, vibrierenden Quartier in Unterwindisch
(A. R.) - Das riesige Areal der ehemaligen Spinnerei Kunz – um 1900
malochten hier 1’500 Leute – atmet
Industriegeschichte. Diese ist da heute ebenso erlebbar wie das grüne
Paradies rundherum – und das spannende Nebeneinander von Arbeiten
und Wohnen. Letzteres nimmt besonders attraktiven Raum ein, wie die
vier verschiedenen Projekte Stegbünt, Lofts, Feinspinnerei und «Spinnerkönig» zeigen.
Der Vermarktungs-Name dieses Vorhabens lehnt sich an die Bezeichnung für
Heinrich Kunz an, dem Patron auf dem
einst grössten Industriegelände der
Schweiz. Heute darf sich aber nicht nur
er, sondern jeder Bewohner der insgesamt 61 Wohneinheiten (2 1/2- bis 4
1/2-Zimmer) wie ein kleiner König
fühlen. Sie sind die einzigen Mietwohnungen auf dem Areal und werden
noch im Herbst dieses Jahres fertiggestellt sein.
Bereits realisiert ist das Bijou Stegbünt.
Quasi mitten in der Auenlandschaft
wurden drei Wohninseln mit attraktiven Innenhöfen harmonisch in die
Natur eingebettet. Auch hier kann
man selbst entscheiden, ob man ins
Grüne gehen oder im Wohnbereich ein
städtisches Lebensgefühl geniessen
will. Neben der Umgebung und dem
hohen Baustandard vermögen nicht
zuletzt die 18 verschiedenen Grundrisse zu begeistern.
Das Projekt «Spinnerkönig» ist neu in die Vermarktung gelangt. Ob drinnen (l.) oder draussen, die 61 Einheiten bieten
königliches Wohnen – beziehungsweise Thronen.
Überhaupt hat die Arealbesitzerin, die
Hiag Immobilien AG, eine äusserst vielfältige Umnutzung in die Wege geleitet.
Das findet etwa im Projekt Feinspinnerei
seinen Niederschlag, welches Wohnen
direkt am Reussufer möglich macht – die
28 Wohnungen im Stockwerkeigentum
sind ab 2017 bezugsbereit.
Eine einmalige Prise Industrie-Chic...
...schliesslich bieten die 50 Lofts in der
ehemaligen, auf ihre ursprüngliche
Struktur von 1864 zurückgebauten Spinnerei III. Zehn Lofts sind als zweistöckige Maisonettes ausgelegt, mit grosszügigen Grundrissen und fast vier Meter
hohen Räumen. Die Wohnflächen reichen von 90 bis zu 250 m2.
Der coole Clou bei dieser angesagten
Wohnform für Individualisten: Die Käufer übernehmen die Objekte im Edelrohbau und können ihren Wohn(t)raum
dann selber gestalten. Eine Loft übrigens
wurde von 30 Studenten des Innenarchitektur-Studiengangs der Hochschule
Luzern geplant – die Vernissage dieser
Arbeiten findet am 12. März, 17.30 Uhr,
im Diesellokal auf dem Kunzareal statt.
Mehr zu den vier Projekten an der
AKB-Immo-Messe vom Sa 1. März,
sowie unter www.kunzareal.ch und Projekt Feinspinnerei, bezugsbereit ab
www.facebook.com/kunzareal 2017: Wohnen direkt am Reussufer.
Neu: «Sternmatte» Windisch
Besuchen Sie uns an der
AKB Immo-Messe in Brugg
Günstiges Wohneigentum im Breitacker
Gerne präsentieren wir Ihnen unsere attraktiven
Wohnbauprojekte
am Samstag, 1. März 2014 von 10 Uhr bis 16 Uhr
(rb) - Wo finden Leute noch Wohneigentum, das für sie finanziell
erschwinglich ist? Im Windischer Breitacker-Quartier, wo Hartmann Keller
Architekten, Windisch, die ausgeklügelte Überbauung «Sternmatte» realisieren, welche qualitativ hochstehende und zugleich preisgünstige Eigentumswohnungen bietet.
Im Spätherbst 2014 soll mit dem Bau
dieser Anlage begonnen werden. Wie
Architekt Christian Hartmann gegenüber Regional ausführte, werden in zwei
Häusern insgesamt 22 Wohnungen realisiert (2 1/2-, 3 1/2-, 4 1/2- und 5 1/2-Zimmer). Erschlossen werden die Bauten
durch eine Tiefgarage; die GartenWohnungen verfügen über einen grosen Sitzplatz, die obengelegenen über
breite, durchgehende Terrassen.
Das Spezielle an der Konzeption:
Jeweils an den Aussenseiten sind total
vier
«Einfamilienhäuser»
geplant
(unter Fr. 700’000.–!), welche Eck-Häusern bei Reiheneinfamilienhäusern entsprechen und einen direkten Zugang
übers eigene Kellergeschoss zur Tiefgarage aufweisen.
4 Terrassenwohnungen
mit Sicht auf die Aare und die
Altstadt von Aarau
Verkauf und Beratung:
Die Visualisierung zeigt die im Grünen eingebettete neue Wohnüberbauung «Sternmatte».
Die Umgebungsgestaltung liegt in den
Händen des Gartenarchitekten Felix
Naef, Brugg. Die Häuser sind zudem mit
Liftanlagen ausgestattet, die auch die
interessant geschnittenen Dachwohnungen erschliessen. Mit Wärme versorgt werden die Eigentumswohnun-
Lofts Spinnerei III: Die Hiag Immobilien
AG stellt den Raum im Edelrohbau
bereit – und die Käufer wählen Material, Einrichtungen und Architekt.
18 Eigentumswohnungen
im Dorfkern von Windisch
Sonnenbergstrasse 19
5303 Würenlingen
j.freuler@rimaplan.ch
Direktwahl 043 343 88 58
gen entweder mit Gas oder durch Wärmepumpen. An der AKB Immo-Messe
werden nähere Unterlagen zum neuen
Projekt aufliegen. Für den Verkauf ist
die Stefan Stöckli Immobilien-Treuhand
in Brugg zuständig, 056 461 70 80 oder
www.immostoeckli.ch
«Der Region Brugg gehört die Zukunft»
Fortsetzung von Seite 4:
zierten, offenen und kompetenten
Rahmen daher. Der Rundgang wurde
im Vergleich zum Vorjahr nochmals
erweitert. Wir freuen uns, unsere äusserst attraktive Wohnregion mit sämtlichen geplanten Überbauungen zeigen zu können und sind überzeugt,
dass für alle Wünsche und Ansprüche
ein passendes Objekt zu finden ist.
Natürlich stehen wir den interessierten
Besuchern für einen unverbindlichen
Meinungsaustausch zur Verfügung –
umfassende Beratungen finden jedoch
im Nachgang in aller Ruhe statt.
www.regional-brugg.ch
Die Rohbauwohnungen stehen für den
individuellen Ausbau bereit. Beat Villiger
berät Sie gerne: 056 200 21 54
ANDRE ROTH AG | 5401 Baden
Am Waldrand zur Miete wohnen
«Tatzelwurm» am Reitweg in Hausen im Bau
(rb) - Die Betonmischer sind im Grosseinsatz am Reitweg in
Hausen. Hier werden gegenwärtig die Fundamente für die
Überbauung mit 41 Wohnungen gegossen, die ab Sommer/Herbst 2015 bezugsbereit ist. Gegenwärtig, so Architekt
Christian Hartmann, Windisch, der das Projekt mit der Firma
Bindella, Zürich, auf dem Grundstück konzipiert hat, herrscht
ein Mangel an Mietwohnungen in Hausen.
in Fussgängerdistanz zu Läden und
Schule, kommt diese Überbauung sicher
vielen gelegen, die ins Grüne wollen,
aber doch im Agglomarationszentrum
wohnen möchten. Ideal für passionierte
Waldausflügler und für Familien mit
Kindern, die am Rande des Habsburgerwaldes wunderbar «Räuber und Poli»
Die Wohnlage ist für Mietwohnungen ausserordentlich kom- oder Indianerlis spielen können.
fortabel. Am Waldrand gelegen, trotzdem gut besonnt und
Mit der Erstvermietung dieser interessanten Wohnungen im «Tatzelwurm»
– der Baukörper ist fünfgliedrig gestaltet – am Hausener Waldrand ist Stefan
Stöckli mit seiner Brugger ImmobilienTreuhand betraut, der auch an der
AKB Immo-Messe vom Samstag, 1.
März, mit diesem und anderen Projekten vertreten sein wird.
Hier sind Sie richtig,
wenn Sie eine moderne,
gut erschlossene
Wohnung suchen an
einer beliebten
Wohnlage.
www.brugg-habsburgerstrasse.ch
nen fundamentalen Zinsanstiegen.
Kleinere Schwankungen insbesondere bei den längeren Laufzeiten
gehören natürlich dazu, jedoch auf
tiefem Niveau. Zum Kapitalpuffer:
Aufgrund der gesunden Eigenkapitalsituation der AKB hat die VerdopWie beurteilen Sie die künftige Hypo- pelung keinen direkten Einfluss auf
zinsentwicklung, auch im Zuge des die Zins-Marge.
verdoppelten antizyklischen Kapitalpuffers?
Zum Schluss ein Werbespot IhrerDavid Lauber: Die Hypothekarzinsen seits: Weshalb darf man als Wohnwerden weiterhin attraktiv bleiben. eigentum-Interessierter die AKBSo lange die Geldpolitik unserer Immo-Messe auf keinen Fall verNotenbank expansiv bleibt und sich passen?
die Inflationserwartungen weiterhin David Lauber: Die Messe kommt auch
tief präsentieren, kommt es zu kei- dieses Jahr im bewährten, unkompli-
Darunter verstehen wir Ersparnisse in
Kontoform sowie aus der 3. Säule. Das
führt natürlich dazu, dass wir nicht
jedes Geschäft machen – und das ist
aus dem Nachhaltigkeitsaspekt auch
richtig so.
B
ru
gg
ERSTVERMIETUNG
Mietwohnungen
Habsburgerstrasse 50d
3.5 Zimmer, 95 m2
4.5 Zimmer, 115 m2
Nettomietzinse von
3.5 Zim. ab Fr. 1‘720.4.5 Zim. ab Fr. 2‘030.Bezug am 1.4.2014
grosse Terrasse
Liftanlage
Rollstuhlgängig
Tiefgarage
Auskunft
Livio Plüss
+41 56 450 36 40
Links: So muss man sich den «Tatzelwurm» vorstellen. Rechts: Mit dem Bau der Fundamente am Reitweg Hausen wurde bereits begonnen.
MODERNES WOHNEN IN BRUGG
6
Wo man gerne is(s)t...
RESTAURANT HONG-KONG
Familie Lee
Zollstrasse 22
(bei der Reussbrücke)
5412 Gebenstorf
Tel. 056/223 13 62
Seit 1979
bekannt für feinste
Chinesische Spezialitäten.
Täglich geöffnet, Mo und Sa ab 18 Uhr
Am Wochenende Reservation erwünscht.
Thalheim
Hausgemachte
Brat- und Rauchwürste
***
Am Mi 5. März:
Grüne Spargeln
Stefan Schneider
Restaurant Schenkenbergerhof, 5112 Thalheim
Di geschlossen
Für Ihre Reservation: Tel. 056 443 12 78
www.schenkenbergerhof.ch
Restaurant
Rössli Hausen
Geniessen Sie z. B.
jetzt aktuell:
- «Flambi-Spiess»
- HochlandrindSpezialitäten
- Fondue u. Raclette
Tortelloni Gruyère, Saltinbocca romana
Filet-Gulasch Stroganoff, Eglifilets Bernerart
21. März bis 27. April
Frühlingsgerichte
Reservation bei Fam. F. Amsler, Gasthof Bären,
5107 Schinznach-Dorf
Hauptstrasse 46, 5212 Hausen AG
056 441 54 62 / info@roesslihausen.ch
In Brugg gespendet, in Brugg verwendet
Birthday à la Heubi: Sechs Tausendernoten fürs Kinderheim
(msp) - Wenn Hansjörg «Heubi» Heuberger,
Inhaber
Atlantic
US-Cars,
Gebenstorf, jeweils am 23. Dezember
Geburtstag feiert, schaut alle Welt vorbei. Und dazu braucht nicht einmal eine
Einladung. Geschenke werden keine
angenommen, dafür darf fürs Kinderheim Brugg gespendet werden. Diesmal
kamen 6000 Franken zusammen. Am 23.
Dezember 2014 wird Heubi 70 und lässt
es ein letztes Mal krachen – dann ist
Schluss mit dem legendären Event.
«Einmal muss man aufhören», sagt
Heubi bestimmt. Also gilt es die letzte
Chance zu nutzen, um einmal noch an
jener Benefiz-Fete dabei zu sein, die
auch ohne Social Media Heerscharen zu
mobilisieren vermag.
Letzte Woche fächerte nun Heubi –
wohl zum zweitletzten Mal – die mitgebrachten Geldscheine und überreichte sie dem strahlenden Rolf von Moos,
Gesamtleiter Kinderheim Brugg, der am
Fest jeweils als Einschenker amtet. «Dieses Geld kommt direkt den Kindern
zugute», freute sich Rolf von Moos.
«Der Leistungsvertrag mit dem Kantons
deckt doch einiges nicht ab. Das Spendengeld ist höchst willkommen und
wird für “Suppléments” wie Weihnachtsgeschenke für jene Kinder, die
056 443 12 04; www.baeren-schinznach.ch
So ab 15 Uhr geschlossen, Montag Ruhetag
Bruno Kaufmann ist neuer Präsident
FDP Windisch ernennt an ihrer GV Hanspeter Scheiwiler zum Ehrenmitglied
(mw) - Die Generalversammlung der FDP Windisch war geprägt von Wechseln im Vorstand
und in der Fraktionsleitung. Vor der Behandlung
der Traktanden referierte Niklaus Zepf von der
Axpo Services AG über das hochaktuelle Thema
Energiezukunft – und sprach von einem «Hurrikan der Marktverzerrungen».
Bargeld-Übergabe (v. l.): Marlies Beck, Hansjörg «Heubi»
Heuberger, Rolf von Moos und die Helfenden vom Dienst –
Monika Beck, Andreas Kaderli, Noemi und Jordi Barreiros
sowie Dani Kunz, der engagierte Maxi-Taxi-Fahrer.
hier leben und die Weihnachten auch bei uns verbringen,
verwendet – oder als Zustupf fürs Skilager.»
Für Heuberger ist vor allem eines wichtig: «Das Geld wird in
Brugg gespendet und in Brugg verwendet.» Seinen Geburtstag feiert er übrigens schon seit etwa 30 Jahren so. Die
«Kiste» sei immer grösser geworden, inzwischen ist man in
die Militärkantine gezügelt, dort wird für jeweils für 200
Leute gedeckt.
Dass der Grossanlass bisher immer zustande gekommen ist,
sei vor allem seiner Lebenspartnerin Marlies Beck, zu verdanken. «Sie ist die treibende Kraft hinter der ganzen Organisation, und natürlich auch Nichte Sandra Sapusek, die
jeweils mit dem Bulldog-Kässeli die Runde macht», lacht
Heubi.
Villigen: Dieses «Werkzeug» ist seinen Preis wert
(adr) - Am 20. November liessen sich die Stimmbürger an der Villiger Einwohnergemeindeversammlung überzeugen, dass das 1999 von Stilli
gekaufte Kommunalfahrzeug in die Jahre
gekommen ist, und durch ein neues ersetzt werden sollte – und dazu stimmten sie dem entsprechenden Kreditbegehren von 90`000 Franken zu.
Am letzten Freitag nun konnte Gemeindeammann Jakob Baumann «zum Empfang» des bei
der Baumgartner Landmaschinen GmbH in Tegerfelden bestellten Mehrzweck-Kompakttraktors
(mit Schneepflug, Salzstreuer und Dreiseiten-Kippanhänger für Transporte) willkommen heissen.
Ein speziell freudiger Moment war das natürlich
für Villigens Gemeindewerkleiter Dölf Erdin und
sein Team, das fortan mit dem neuen «Werkzeug» Symbolische (Zopf-)Schlüsselübergabe von Andreas
arbeitet.
Baumgartner (r.) an Gemeindewerkleiter Dölf Erdin.
Als Nachfolger des scheidenden Interimspräsidenten Max Gasser wählte die Versammlung einstimmig Bruno Kaufmann zum neuen Präsidenten. Paul Küng ist als Vizepräsident zurück im
Gremium, die weiteren Mitglieder sind Kassier
Peter Vismara und die Beisitzer Daniel Knecht,
Roland Gasser, Mirjam Oertli – und von Amtes
wegen Philipp Umbricht (als Ersatzmann für Max
Gasser neuer Präsident der freisinnigen Einwohnerratsfraktion) sowie Max Gasser (neuer FDPGemeinderat).
Alt-Ammann Hanspeter Scheiwiler wurde als
Dank für seine grossen Leistungen im Dienst von
Region, Gemeinde und der FDP Windisch zum
Ehrenmitglied ernannt.
Niklaus Zepf schilderte die ungewisse Energiezukunft in Europa und in der Schweiz. Er wies darauf
hin, dass sich die Elektrizitätswirtschaft angesichts
der kommenden Umwälzungen im Strombereich
und der viele Fragen offenlassenden Energiestrategie 2050 des Bundes in einer schwierigen Lage
befinden, weil sie nicht genau wissen, welcher Weg
in der Produktion und im Markt beschritten werden soll und wie die ab 2020 drohende Lücke zwischen Produktion und Verbrauch geschlossen werden kann.
Ein grosses Problem ist der zum Teil wegen immer
höheren Subventionen ablaufende Preiszerfall,
dem die Forderung zur Anpassung an die Energiewende gegenübersteht. Der Referent zeigte
sich jedoch zuversichtlich, dass die Axpo vor allem
dank ihren 7 Milliarden Franken Eigenkapital,
gezielten Investitionen im In- und Ausland sowie
einschneidenden Sparmassnahmen den aufziehenden «Hurrikan der Marktverzerrungen» überleben wird. Abschliessend hielt Niklaus Zepf fest,
dass die neue Energiepolitik des Bundes einer
Volksabstimmung unterzogen werden sollte.
Stefan Baumann löst Thomas Wymann ab
Die SVP-Ortspartei wählte an ihrer GV den neuen Präsidenten
(mw) - Nach sechs Jahren (davon vier
Jahre als Präsident) im Vorstand der
SVP Brugg übergab Thomas Wymann
sein Amt an den 36-jährigen Stefan
Baumann. Neu wurde auch Sandro
Rossi ins Führungsgremium gewählt.
Nach den einstimmig erfolgten
Ersatzwahlen setzt sich der Vorstand
nun aus Präsident Stefan Baumann,
Vizepräsident Daniel Zulauf, Kassier
Adrian Wegmüller, Aktuar Sandro
Rossi und Beisitzer Patrick von Niederhäusern zusammen – mit Ausnahme des neu zugezogenen Sandro Rossi durchwegs Einwohnerräte.
Der
demissionierende
Präsident
betonte in seinem Ausblick, die aktuell 71 Mitglieder und Sympathisanten
zählende Partei werde Wert darauf
legen, eine situationsbedingt kritisch
hinterfragende und gleichzeitig von
sachlichem Dialog geprägte Politik zu
Wachablösung (von links): Thomas Wymann übergibt sein
Präsidentenamt an Stefan Baumann (neu), und nach der
Demission von Franziska Roth setzt sich der weitere Vorstand aus Patrick von Niederhäusern, Adrian Wegmüller,
Sandro Rossi (neu) und Daniel Zulauf zusammen.
betreiben. Das Ziel für die Gemeindewahlen 2017 ist die
Wahrung der elf Sitze im Einwohnerrat und der (2013 noch
nicht gelungene) Gewinn eines Sitzes im Stadtrat.
7
«Gimme five»
am Windischer Kinderumzug
DER NEUE RAV4 STYLE –
SO SCHÖN KANN 4x4 SEIN
Grufti-Clique gibt Gas und bietet mehr Unterhaltung
«Wir halten sehr viel auf Tradition, wollen aber sukzessive den Fasnachtskindern mehr bieten», erklärt Claudio Stierli von den Windischer Gruftis die Neuigkeiten von der Kinderfasnacht. Der
Umzug – es sind rekordverdächtige 750
Bauunternehmung
AG
Ihr Partner
für
Ihr Bauvorhaben
Neubauten
Umbauten
Kundenarbeiten
Betonbohrungen
Gerüstungen
Vorplätze
Reutenenstrasse 5
5210 Windisch
Tel. 056 441 20 48
Fax 056 441 20 38
www.valetti.ch
info@valetti.ch
Anmeldungen eingegangen! – startet
am Samstag, 8. März, wie immer um
13.30 Uhr vom Kindergarten Dohlenzelg
Richtung Dorfturnhalle. Dort ist dann
einiges mehr los als sonst.
Gleich eingangs des Gesprächs bittet
Claudio Stierli alle, die durch Lärm und
Umstände vom Umzug betroffen sein
könnten, um Verständnis. Kinderfasnacht sei nun mal nicht lärm-, guggenund hindernisfrei zu haben, mache aber
riesige Freude. Noch mehr davon gibts
nach dem Umzug, wenn die Kinder
rund um die Dorfturnhalle mit den vom
Blauring betriebenen Spielbus-Attraktionen ihren Spass haben können. Auch
zwei Clowns sind engagiert und werden die Kleinen mit ihren Ballon-FormKünsten unterhalten. Diverse Verpflegungs- und Getränkestände stehen zur
Verfügung.
Windischer Fasnacht im Überblick
Bereits am Donnerstagabend, 6. März,
machen die Trombongos mit der Fasnachtseröffnung um 19.19 Uhr den
Anfang. Ab 19 Uhr ist die Grufti-Bar hinter der Dorfturnhalle in Betrieb; Guggen, Grill und Gaudi werden im Festzelt
gross geschrieben. Und speziell auf die
Pauke hauen heuer die Amphi-Flitzer
(siehe Beitrag unten).
Am Samstag nach dem Kinderumzug
geht später am Nachmittag und Abend
die Grufti-Fasnacht im geheizten Festzelt weiter. Guggenmusiken lassens
krachenund die Partyband «Wälderblut» spielt auf.
Am Sonntag, 9. März, sind die Windischer Gäste am Brugger Umzug – und
die Schwellbaumschränzer beschliessen
den Windischer Fasnächtlerreigen am
Samstag, 15. März, ab 20 Uhr mit ihrem
Schränzerball in der Dorfturnhalle
unter dem Motto «Wild West».
Ein Nachtrag zu den Gruftis: Ihr Motto
ist «Eingang – kein Ausgang». Sie
haben ihren Wagen als Gefängnis dekoriert. Man kommt rein, aber nicht mehr
raus. Aus der Fasnacht, aus dem Knast,
aus dem Lotterbett? Fragen über Fragen, die in der närrischen Zeit grosse
Bedeutung haben.
RAV4 STYLE: JETZT MIT 6 JAHREN GRATIS-SERVICE.
Ab Fr. 37’400.– oder mit 2,9% Leasing: Fr. 388.– pro Monat.*
Jetzt Probe fahren!
toyota.ch
* Empf . Netto-Verkaufspreis nach Abzug des Cash Bonus , inkl . MwSt . RAV46W\OH9DOYHPDWLFbN:b36*DQJ*HWULHEHPDQXHOO)UbśŘDE]JO&DVK
%RQXVYRQ)UbśŘ )UbśŘRGHUPWO/HDVLQJ]LQV)Ub$EJHELOGHWHV)DKU]HXJRAV46W\OH''bN:b36*DQJ*HWULHEHPDQXHOO
)UbśŘDE]JO&DVK%RQXVYRQ)UbśŘb )UbśŘRGHUPWO/HDVLQJ]LQV)Ub—b9HUEUDXFKbObNP%HQ]LQ£TXLYDOHQWbObNP—b&2ű
(PLVVLRQHQ b JNP (QHUJLHHƬ
]LHQ].DWHJRULHb & —b &2ű(PLVVLRQHQ DOOHU LQ GHU 6FKZHL] LPPDWULNXOLHUWHQ )DKU]HXJPRGHOOH b JNP Leasingkonditionen:
(ƩHNWLYHU -DKUHV]LQV 9ROONDVNRYHUVLFKHUXQJ REOLJDWRULVFK 6RQGHU]DKOXQJ .DXWLRQYRP )LQDQ]LHUXQJVEHWUDJ PLQGHVWHQV )Ub śŘ /DXI]HLW
b0RQDWHXQGśbNP-DKU(LQH/HDVLQJYHUJDEHZLUGQLFKWJHZ£KUWIDOOVVLH]XU›EHUVFKXOGXQJI»KUW'HU&DVK%RQXVLVWQLFKWPLWGHP/HDVLQJNXPXOLHUEDU
'LH9HUNDXIVDNWLRQHQVLQGJ»OWLJI»U9HUWUDJVDEVFKO»VVHDEb-DQXDUPLW,QYHUNHKUVHW]XQJELVb0DLRGHUELVDXI:LGHUUXI7R\RWD)UHH6HUYLFHEHLQKDOWHW
NRVWHQORVH6HUYLFHDUEHLWHQELVb-DKUHRGHUśbNPHVJLOWGDV]XHUVW(UUHLFKWH,QVHUDW]HLJWDXISUHLVSƫLFKWLJH2SWLRQHQ
81840 BK
en
tion
i
d
on
rte
gsk mit ankka
u
z
-T
Vor
yer
e
M
ngtli
e
o
V
Die Partnerschaft,
die Vertrauen schafft.
Amphi-Flitzer: neue Fasnachts-Bar
In Geldangelegenheiten will man sich auf
einen kompetenten Partner verlassen können.
Wir beraten Sie gerne persönlich. Vereinbaren
Sie einen Besprechungstermin.
www.raiffeisen.ch
Raiffeisenbank Wasserschloss
Gebenstorf-Turgi-Windisch-Brugg
Telefon 056 202 33 33
Wir halten Sie nicht zum Narren –
wünschen aber viel Fasnachts-Freude!
(esw) - Erstmals beleben die Amphi-Flitzer (Bild) die Windischer
Fasnacht mit einer eigenen Fasnachts-Bar in der Schüür des
Restaurants Sonne. Hier gewährt Sonnen-Wirtin Christine
Fricker, seit kurzem selbst Mitglied der Clique, den Narren Gastrecht. Spezialität des Hauses ist – in Anlehnung an das diesjährige Flitzer-Motto «Schneewittchen und die sieben Zwerge»
– der «Zwärge-Drink». Mit ein Grund für die Party-Première in
der eigenen Bar: Die 2003 gegründeten Amphi-Flitzer sind seit
dem 1. Februar 2014 ein eingetragener Verein. Jedenfalls wird
bei Bier, Cüpli und Shötli am Freitag, 7. März, ab 20 Uhr gefeiert, bis der Hahn zum (Kater-)Frühstück kräht.
Besonders freut Flitzer-Präsident Thomas Ardüser: «Das Fasnachtsleben hat in Windisch in den letzten Jahren wieder
zugenommen. Das liegt auch daran, dass alle Windischer Fasnachts-Cliquen und -Gruppierungen toll zusammenarbeiten
– es lebe die Windischer Fasnacht!»
Bestellen Sie noch heute
eine Tankkarte bei uns!
Viel Spass beim närrischen Treiben!
Ihre TankstelleŝŶĚĞƌZĞŐŝŽŶ
Ihre TankstelleŝŶĚĞƌZĞŐŝŽŶ
tŝŶĚŝƐĐŚͻtŝůĚĞŐŐͻhŶƚĞƌĞŶƞĞůĚĞŶͻ>ƵƉĮŐ
tŝŶĚŝƐĐŚͻtŝůĚĞŐŐͻhŶƚĞƌĞŶƞĞůĚĞŶͻ>ƵƉĮŐ
ĂƌĂƵͻDĂƚnjĞŶĚŽƌĨͻsŽůŬĞƚƐǁŝůͻ^ĐŚŝŶnjŶĂĐŚͲŽƌĨ
ĂƌĂƵͻDĂƚnjĞŶĚŽƌĨͻsŽůŬĞƚƐǁŝůͻ^ĐŚŝŶnjŶĂĐŚͲŽƌĨ
>ĂŶŐŶĂƵĂ͘ůďŝƐͻZĞŝŶĂĐŚ'ͻ<ůĞŝŶĚƂƫŶŐĞŶ
>ĂŶŐŶĂƵĂ͘ůďŝƐͻZĞŝŶĂĐŚ'ͻ<ůĞŝŶĚƂƫŶŐĞŶ
^ƚĞƩĞŶͻtŽŚůĞŶͻŝƌŵĞŶƐƚŽƌĨ'ͻ&ŝƐůŝƐďĂĐŚ
^ƚĞƩĞŶͻtŽŚůĞŶͻŝƌŵĞŶƐƚŽƌĨ'ͻ&ŝƐůŝƐďĂĐŚ
www.voegtlin-meyer.ch
ĂƐĞůͻKďĞƌŵƵŵƉĨͻ^ĂƌŵĞŶƐƚŽƌĨͻdĞƵĨĞŶƚŚĂů
Tel. 056 460 05 05
DĞŚƌ/ŶĨŽƌŵĂƟŽŶĞŶ
ĮŶĚĞŶ^ŝĞĂƵĨ
Und nach der Fasnacht wirds Frühling!
Zeit für
Roller und
Motorräder!
Telefon 056 441 93 88
High Five, hi Fasnacht!
Wir beraten
Sie gerne.
Herzigi Chnöpf
Umzug 2013.
vom
Innovative
Haustechnik
Graf Haustechnik AG
Liseliweg 2
Postfach
5212 Hausen
T 056 461 75 00
F 056 461 75 01
info@graf-haustechnik.ch
www.graf-haustechnik.ch
Zeitung für den Bezirk Brugg
und die Nachbargemeinden
Erscheint 1 x wöchentlich am Donnerstag/Freitag in den Haushaltungen im
Bezirk Brugg
(Auenstein, Birr, Lupfig, Birrhard, Bözberg, Bözen, Brugg, Effingen, Elfingen,
Habsburg, Hausen, Hottwil, Mandach,
Mönthal, Mülligen, Remigen, Riniken,
Rüfenach, Scherz, Schinznach-Bad,
Schinznach, Thalheim, Veltheim, Villigen, Villnachern und Windisch)
sowie in den Nachbargemeinden
Birmenstorf, Brunegg, Gebenstorf, Holderbank und Turgi.
Auflage: 22’500 Exemplare
Inseratenschluss: Dienstag, 9.00 Uhr
(Sistierungen: Freitag, 9.00 Uhr)
Herausgeber, Verlag, Redaktion,
Inseratenannahme:
Andres Rothenbach (A. R.)
Ernst Rothenbach (rb)
Marianne Spiess (msp)
c/o Zeitung «Regional» GmbH
Seidenstrasse 6, Postfach 745, 5201 Brugg
Tel. 056 442 23 20 / Fax 056 442 18 73
info@regional-brugg.ch
www.regional-brugg.ch
Inseratentarif: Einspaltiger mm Fr. 0.75
Titelseite Fr. 1.50
Druckerei: A. Bürli AG, 5312 Döttingen
Das letztjährige Gripen-Sujet der Untersiggenthaler Flue-Geischter ist aktueller
denn je.
Wir wünschen
allen Narren, Böögen und Zuschauern
viel Spass am schönen und farbenfrohen
Windischer-Fasnachts-Umzug!
5200 Brugg
Büro:
Wildischachenstr.
Tel. 056/441
11 92 3
5200
Brugg
Fax 056/442
33 66
Tel.
056/441
11 92
e-mail:
kosag@kosag.ch
Fax
056/442
33 66
www
.kosag.ch
e-mail: kosag@kosag.ch
www.kosag.ch
Regional
brogliz.@bluewin.ch
Unaufgefordert eingereichte Manuskripte oder Bilder
werden nicht retourniert.
Sämtliche in dieser Zeitung veröffentlichten Inserate
dürfen weder ganz noch teilweise kopiert oder in
irgendeiner Form verwendet werden.
design©www.adverma.ch
8
SANITÄR UND HAUSHALTGERÄTE
Eröffnung
www.sanigroup.ch
5210 Windisch
Tel. 056 441 46 66
Steinackerstrasse 3
Haushaltgeräte bis 50% günstiger
der neuen Saison ...
Da schlagen nicht nur die Herzen passionierter Golfspieler
höher: Auf dem 9-Loch-Kurzgolfplatz darf jeder den Golfschläger schwingen – auch ohne Platzreife und Handicap.
Lernen Sie diese faszinierende Sportart kennen und geniessen
Sie die herrliche Natur in unserem riesigen Kurpark.
golf
Bewegend gut ...
Tel. +41 (0)56 463 77 32 · www.bad-schinznach.ch
5223 Riniken
Tel. 056 442 55 77
info@schaepper-platten.ch
www.schaepper-platten.ch
!
ber per
u
a
s
äp
und Sch
n
n
ö
o
Sch ten v
t
a
Pl
Co-Mix: Wenn Lucky Luke mit Minnie Maus... Wieder mit fantastischem Finale
Brugger Värslischmitte lädt zur Kulturfasnacht
Brugger Fasnacht löst den Fest-«Chnopf
Während der fünften Jahreszeit – heuer steht sie vom Donnerstag 6. bis
Sonntag 9. März unter dem Motto
«Chnopf» – schwingt seit nunmehr 38
Jahren die Konfettispalter-Zunft das
Zepter. Diese organisiert notabene den
publikumsstärksten Anlass in Brugg
überhaupt. Was sich natürlich vor
allem auf den sonntäglichen MonsterUmzug mit 50 Sujets, 1’500 Beteiligten
und bis gegen 25’000 Zuschauern
bezieht: Dieser dürfte erneut als fantastisches Fasnachts-Finale entpuppen.
(bebbi) - das Deco-Team mit Silvia Herklotz hat schon seit Wochen gemalt, plastiziert, konstruiert. Noch liegen sie
flach, die Dalton-Brothers, Tim und
Struppi mit dem versoffenen Kapitän
Haddock, Daniel Düsentrieb samt Helferlein, Daisy Duck und Minnie Maus
und viele andere Figuren der Cartoonund Trickfilmszene der letzten Jahrzehnte. Ab Donnerstag, 6. März, zieren sie
das Brugger Salzhaus, wo sich die Mitglieder des Vereins Värslischmitte zum
17. Mal die Ehre geben: Co-Mix heisst
die Losung.
Auf einen Blick hinter die Kulissen hatten
Präsident Marcel Biland und seine
Getreuen geladen. Sie erläuterten den
Sujet-Hintersinn ebenso wie den Ablauf
und das immer wieder Spezielle an dieser Die Co-Mix-Värslischmitte-Bande vor der Dalton-Bande: Hansruedi Flückiger,
Kulturfasnacht, die eher durch lyrisch- Peter Haudenschild, Roland Leupi, Miryam Schmidli, Silvia Herklotz und Marcel
orgiastische Momente als durch martiali- Biland. Rechts Daniel Düsentrieb mit seinem Helferchen am Arm.
sches Fasnachtsgebaren geprägt ist.
Am Freitag ist Intermezzo-Time mit «Tie- und nach dem grossen Fasnachtsumzug
risch gut». Statt laute Guggen gibt es der Konfettispalterzunft bereits die FasVier tolle Tage mit Pink Panther
«Blächschade»-Musik
und nachtsderniere der Värslischmitte gefeiWichtig bei der Sujetfindung: Es muss dezente
sowohl das riesige Salzhaus ausstaffiert Schnitzelbänk sowie für Fr. 44.– einen ert wird.
werden können als auch das Publikum Viergänger mit Aargauer Braten samt Erwähnenswert noch die Drinks an der
zum Mittun animiert werden. Das ist mit Apéro. Anmeldungen für den «geschlos- Co-Mix-Bar, die Jolly Jumper, Lucky Luke
Co-Mix sicher gelungen; da kennt die senen» Abend (ab 23 Uhr offen für alle) und seinen Widersachern, den DaltonFantasie von Fantomas bis Lara Croft, von nimmt 079 754 06 50 oder vaerslischmit- Brothers, gewidmet ist. Der Spezialdrink
te.ch entgehen. Die Platzzahl ist im LED-Leuchtglas ist ebenso ein Hit wie
Goofy bis Cinderella keine Grenzen.
der Kamasutra-Cocktail und andere CoDie Värslischmitte-Leute laden zum fas- beschränkt.
nächtlichen Auftakt am Donnerstag, 6. Mit «Schöne Frauen, starke Männer» Mix-Getränke.
März ab 19.30 Uhr zur «Die spinnen, die wird am Samstag, 8. März, beste Unter- Wer übrigens gerne aktiv helfend mit
Brugger»-Nacht ein. Guggen, höchstwahr- haltung mit Guggen und Bänken sowie dabei sein möchte, kann sich zu allerlei
Helferdiensten einteilen lassen. Auch da
scheinlich sechs Schnitzelbank-Gruppen, feiner Verpflegung geboten.
die Rrätzclique und die Küchencrew samt «Wer hat an der Uhr gedreht» heisst es geben das Internet oder die magische
am Sonntag ab 14 Uhr, wenn während Nummer 079 754 06 50 Auskunft.
Bar-Damen sind parat.
Mode-Frühlingsanfang bei Couture Jeanne G.
eröffnung – vielleicht löst sich da ja dieses Jahr der Fest-«Chnopf». Das
wünscht man sich am Samstag auch für
die tolle «3. Brugger Black&WhiteWagennacht», wo rund um Eisi und
Storchenturm diverse Guggen für Strassenfasnachts-Stimmung sorgen.
Weitere Highlights der Brugger Fasnacht (Programm siehe Inserat auf Seite 3) sind sicher die Värslischmitte
(Artikel links), der «Fasnachts-Rausch»
in der volldekorierten Gotthard-Bar,
der Rrätz-Keller oder die «chnopf»gerechte Kinderfasnacht am SamstaZuschauermässig Luft gegen oben gnachmittag – wobei der grosse Höhehat leider oft der stimmungsvolle Alt- punkt dann eben am Sonntag, ab 14
stadt-Laternenumzug zur Fasnachts- Uhr, folgt.
VINO D’ITALIA
Samstag, 01. März 2014 / 10 – 16 Uhr
Mattias Schmidt (Repräsentant der Produzenten Cantine
Bove & Fattoria Poggio Capponi & De Stefani) präsentiert
Ihnen Spitzenweine.
Fachgeschäft / Scherzerstrasse 1, 5116 Schinznach-Bad
Unsere Öffnungszeiten: Di-Fr 9.00-12.00 Uhr und 13.30-18.30 Uhr,
Sa 8.00-16.00 Uhr durchgehend / www.weinbaugenossenschaft.ch
Brugg: Fashionshow mit Preview der exklusiven Lifestyle-Tracht
(msp) - Jeanne Geissmann und ihr Team
präsentierten in den Atelierräumen an
der Stapferstrasse 27 am Samstag ihre
umfassende Frühlings/Sommer-Kollektion. Zudem wurden dem Publikum
erstmals – im Sinne einer Preview und
als exklusive Neuheit – drei edle,
modern interpretierte Lifestyle-Trachten präsentiert. Derzeit baut Urs Jaermann in Zürich die innovative, rein
schweizerische Produktelinie «Blüemlisalp» auf – und die Design-Tracht,
made in Brugg, wird ein Teil davon sein.
Markenzeichen von Jeanne G ist die im
Atelier in Brugg entworfene und
genähte, klassische Damenmode, die
durch Stilsicherheit punkto Farben,
modisches Flair, verwendete Stoffe und
Ästhetik überzeugt. Die Eigenkreationen werden ergänzt durch Labels wie
Raffaello Rossi, Diego M Milano, Le Tricot Perugia oder C’lou.
Tupfen, Spitzen, Leder
Grosse und kleine Tupfen, bevorzugt in
Grau, Silber oder Weiss tanzen über Blusen, Shirts und Schals und sind, genauso wie die Farbe Weiss, ein grosses Thema für die kommende Saison, ebenso
zarte, sonnenbleiche Pastelltöne wie
Zitrone, Aqua, Mintgrün oder Apricot.
Ein Hingucker sind die kurz geschnittenen Lederjacken, die im Atelier Jeanne
G auf Mass geschneidert werden.
Bei allen Modellen wurden nur edle
Stoffe, zum Teil auch Haut-Couture Stoffe aus dem Hause Chanel, verarbeitet:
Seide, Seidensatin, Baumwoll-SeidenMischungen und Leinen. Tops und Blusen, zart und oft transparent wie Lingerie, werden zu knieumspielenden Jupes
getragen, die wieder in Glockenform
schwingen dürfen. Kostbare Spitzen sind
nach wie vor aktuell und werden bei
Jeanne G zu kostbaren Cocktail-Kleidern
mit raffiniert verarbeiteten zweifach
Zippern im Rücken verarbeitet.
Ein textiler Augenschmaus sind zweifellos die drei «Trachten-Prototypen». Dabei
geht es nicht um die traditionelle, historische Schweizer Tracht, sondern um eine
neue Art festliche Kleidung, die lediglich
mit den vier Elementen der Schweizer
Tracht – Corsage, Jupe, weisse Bluse und
Schürze arbeitet und in unendlich vielen
Farb-, Stoff- und Ledervariationen zusammengestellt werden kann.
Ferienpass Region Brugg:
Es hat noch freie Plätze!
Mode die fröhlich macht: Marion,
Sanella und Therry (von links) zeigen
Wenn Stoffmusterung und Schnitt- nur drei Beispiele der grenzenlosen
führung verschmelzen: Marion trägt ein Farb- und Materialvielfalt, die für die
elegant-klassisches Kleid in edlem Sei- Kreation einer persönliche Lifestyledenjersey aus der Kollektion Jeanne G. Tracht möglich ist.
Letzte Gelegenheit: Wer die Anmeldefrist verpasst hat, kann sich vom 2. bis 9.
März unter www.ferienpass-brugg.ch
alle freien Kursplätze anschauen und
gleich online buchen. Aber Achtung,
die Kursdaten dürfen sich nicht überschneiden. Wer ein Passwort erhalten
hat ( Kinder, die sich bereits online
angemeldet haben), kann sich mit dem
Passwort einloggen. Es gilt: «De schnäller isch de gschwinder».
Die Habsburger Kinder am Basteln ihrer Kostüme für die Windischer Kinderfasnacht,
wo sie die Botschaft des neuen Logos in die Welt hinaus tragen werden: «Ois gits!»
Kleinstschule in der Offensive
Habsburg: Primarschule neuerdings mit Tagesstrukturen
(msp) - An der Kleinstschule Habsburg steigen die Schülerzahlen wieder an: erst auf 16, dann auf 20 Kinder. In den letzten Jahren schwebte
das Damokles-Schwert Schulschliessung über dem Dorf und lockte dieses
buchstäblich aus der Reserve. Eine
Solidaritätswelle schwappte auf das
415-Seelen Dorf über, mit dem
Bekenntnis: Die Schule soll das Zentrum, das Herz von Habsburg bleiben.
Obwohl eine Kleinstschule, sind in
Habsburg Blockzeiten und altersdurchmischtes
Lernen
inklusive
«bewegte Schule» und Projektwochen
Programm. Und weil die Gemeinde
nicht nur auf die Schul-Erhaltung Wert
legt, sondern auch auf die Schulqualität, unterstützt sie finanziell vier Lektionen wöchentlich und rundet das
knapp bemessene Pensum der Schulleitung aus eigener Kasse auf.
Als weiteres Qualiätsmerkmal sollen zu
Beginn des neuen Schuljahres Tagesstrukturen eingeführt werden. Was bisher auf privater Basis und mit Nachbarschaftshilfe durchgeführt wurde, wird
mit dem neu gegründeten Verein
Tagesstrukturen professionalisiert.
Kinderfasnacht Windisch und Tag der
offenen Tür
Wahrgenommen werden will der Verein zum Beispiel an der Kinderfasnacht
in Windisch am 8. März. Eine weitere
Offensive startet die Habsburger Schule
am 15. März mit einem «Tag der offenen Tür», wo nicht nur Schulhaus und
Tagesstruktur-Lokalität
präsentiert
werden, sondern auch das Dorf von der
Pferdekutsche aus erlebt werden kann.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
49
Dateigröße
38 669 KB
Tags
1/--Seiten
melden