close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KIRCHE UND ISRAEL pdf free

EinbettenHerunterladen
Pressetexte Peiner Kunstmeile, 2.11.2014, 13-18 Uhr
Ausstellungen
Anwar Guerch (Juwelier Buch)
„Schwarzmalerei“ ist für Anwar Guerch kein Ausdruck negativer Emotionen. Mit
Strukturen, Licht und Transparenz möchte er den Betrachter in die Welt des
„Verborgenen“ einladen. Seine Bilder offenbaren sich einem nur langsam, bis zur
Erkenntnis.
Bildbeschreibung: „rot/ schwarz“
Natascha Gentile (Apollo-Optik)
„Meine Neugier und Interessenvielfallt findet sich in meinen Arbeiten wieder. Ob mit
Acryl, Asche, Marmormehl, Metall oder Kurkuma, jedes Material hat seine eigene
Faszination und die gilt es für mich herauszuarbeiten und kreativ um zu setzten.“
Bild: „Harzer Gipsmühlenberge“
Jasmin Maavenian (Peix)
Sie beschäftigt sich mit der Acrylmalerei, oft verbunden mit Collage- und
Mischtechniken. Der anfängliche Zufall im Entstehungsprozess eines Bildes
wird durch assoziatives Sehen weiter ausgedeutet, die Bildaussage wird bewusst
gesteuert und gewinnt an Ausdruck. Ehemals Gegenständliches kann dabei abstrakt,
Abstraktes aber auch gegenständlich werden.
Bild: „Schleierkatze“
Volker Baltrusch (Ara-Shop)
Bildbeschreibung: „Marktplatz Peine“
Christa Meinecke (Männersache)
Mein Leben findet in der Welt der Farbe statt. Dazu brauche ich noch Leinwand und
einige dicke Pinsel. Ohne Farbe geht es leider nicht.
Bild: „Ohne Titel“
Gisela Muth (Wein und Co)
,,Gesichter von Menschen und Tieren, ebenso verwunschene Gestalten und
Landschaften sind meine Motive. Kraftvolle Acrylfarben bestimmen meine Malerei.”
Bild: „Blickfang“
Rolf Keunecke (Weltladen)
Meine Intension ist es, Leben im positiven Sinne sichtbar zu machen – Leben ist
Farbe – Leben ist Entstehung und Entwicklung.
Bild: „Siesta“
Alex Vasilev (Modehaus Schridde) – dort auch aktiv mit Portraitzeichen ab 13 Uhr
Seine Auseinandersetzung mit der Malerei im Sinne der klassischen Öl-SchichtTechnik schafft Erlebnisräume und bringt dabei Flächen und Farben in einen
einzigartigen Einklang. Seine Malerei ist geprägt von der MODERNEN KLASSIK.
Bild: „Südlicher Wind“
Tiago Maria Alma (Klawiter)
Tiago Maria Alma malt „meditativ“, abstrakt, expressionistisch und überwiegend nur
mit Ölfarben. Er greift nicht bewusst zu einer bestimmten Farbe und lässt entstehen
was passiert. Somit erschaffen sich die Bilder sozusagen selber.
Bildbeschreibung: „ohne Titel (Wasser blau-rot)“
Britta Ahrens (Modemarkt/ PeiMo und Theas)
„Sie finden in den Bildern ihre Lust, etwas Neues auszuprobieren. Ihr Tempo. Das
sind keine naiven Bilder mit harmonischem Grundton, das sind kraftvolle Bilder. Mit
hohen technischen Ansprüchen macht sie flüchtige Augenblicke zu einem
ästhetischen Ereignis.“
Bild: „Tratsch“ und „Paar im japanischen Garten“
Ron Hollemann (Adler und Jeansgalerie)
„Ich bin ständig auf der Suche. Nach neuen Motiven, Ausdrucksformen, Materialien
für meine Bilder. Ständig neugierig.”
Bildbeschreibung: „Wald“
Vera Szöllösi (Brillen-Wichmann)
„Mein künstlerischer Schwerpunkt liegt in der gegenständlichen und abstrakten
Acrylmalerei. Farben sind meine Leidenschaft.“
Bild: „Der graue Berg“
Ljubena Glaser (Karlas Miedermoden)
„Ich lasse gerne den Hintergrund weg, um durch die fehlende Relation dem
Betrachter die Freiheit zu geben, seine Vorstellung in das Bild zu projizieren.“
Bilderschreibung: „Frauenportrait/ grau“ und „sitzende Frau im roten Kleid“
Konzerte und Performances
,,Helfried Hofmann & Friends“ (Marktplatz)
Lassen Sie sich von diesem Ausnahmekünstler überraschen. Der diplomierte
Designer ist in der Kunst wie auch in der Musik zuhause. Auf seinen weltweiten
Tourneen spielte er bereits mit dem „Pasadena Roof Orchestra“ in Bangkok und
mit seiner Soulband „feel“ zuletzt zweimal in Shanghai. Mit seinem Song „Our
tomorrow is today“ schrieb er den Werbesong für Renault Trucks und ist seitdem
damit in ganz Europa unterwegs. Verstärkung bekommt er mit dem
Hochschuldozenten für Bassgitarre, Sebastian Hoffmann und einem Schlagzeuger.
Freuen Sie sich auf soulig-jazzigen Gesang mit einer großen Portion Swing.
Die nächste Generation zeigt sich
Mit einem kleinen Trio wartet dann auch schon die nächste Generation auf ihren
Einsatz. Je nach Wetterlage werden sie in der Nähe der Jakobikirche ihren OpenairPlatz finden.
Leif Hofmann, Piano und Darius Hofmann am Schlagzeug werden von Moreno
Weiß am Bass unterstützt und geben sich ganz dem Swing und Bebop hin.
„Duo Guitar“ (Härke Ausschank)
Gypsy-Jazz, der in die Beine geht. Sie bewegen sich mit Herz und Virtuosität auf den
Pfaden Django Reinhardts. Ottorino Freier und Gunnar Hofmann lassen ihrer
Kreativität freien Lauf und so erzeugen sie immer wieder neue Spannungsbögen, die
den bekannten Jazzstandards erfrischende Vitalität verleihen.
„Duo Dubiosi“ mit Witz und Spielfreue in der Fußgängerzone
Jonglage gepaart mit viel Witz und Situationskomik: Das ist die Stärke des Duos.
Lassen Sie überraschen wie Ed in der Einkaufsmeile mit seinen drei hübschen
Begleiterinnen alles durcheinander bringt.
Schaufensterperformance: „Das Schaufenster lebt“ (Peiner Modemarkt, PeiMo)
Choreografiert von der Hiphop-Weltmeisterin, Kim Achtermann, setzen die drei
Akteure ein ausdrucksstarkes Zeichen im Schaufenster des Peiner Modemarktes.
Schaufensterpuppen waren gestern – lassen Sie sich nicht täuschen, das wäre
Absicht.
Hartmut Brandt - Die Kunst des Saxophons (Brillen Wichmann)
Er ist auch in Peine kein Unbekannter mehr. Hartmut Brandts Straßenmusik ist
immer auch ein PR-Auftritt in eigener Sache. Exaltiert, grotesk, hysterisch, komisch,
kurios, originell, putzig, schrill, seltsam, überdreht – alles passt – man muss es
gesehen haben!
„Mango y Papaya“ (Bahnhofstraße vor der City Galerie)
Das sympathische Ensemble mit Michael Fanger (Gesang, Gitarre) und Stefan
„Enrico“ Heinrich (Gitarre, Gesang) mixt erlesene Zutaten aus Rock, Pop, Jazz, Latin
und Soul zu einem individuellen musikalischen Cocktail guter Laune! Spielfreude,
Temperament, Musikalität und vor allem die begeisternde Stimme von Michael
Fanger lassen jedes Konzert zu einem besonderen Erlebnis werden!
Disfrute el sabor!
Aktionszauberei mit Frank Wessels (Fußgängerzone)
Wo immer er auftritt, zieht er die Großen und Kleinen in seinen Bann - begeistert und
verzaubert stehen sie vor ihm. Kaum zu glauben, welche Tricks ihm immer wieder
spontan einfallen oder ist das alles gar kein Trick? Schauen Sie selbst!
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
5
Dateigröße
1 433 KB
Tags
1/--Seiten
melden