close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

- beim TuS Germania Hersel!

EinbettenHerunterladen
Grußwort des Schirmherrn Kooperationspartner Wir möchten uns herzlich bei allen Kooperationspartnern und dem Gemeindepsychiatrischen Verbund Mainz‐Bingen bedan‐
ken, die diese Veranstaltung möglich machen: Bethesda St. Martin, Betreuungsbehörde Mainz‐Bingen, Cari‐
tasverband Mainz, Deutsche Rotes Kreuz, Diakonisches Werk Mainz‐Bingen, Gemeinnützige Gesellschaft für Altenhilfe mbH (GFA), Gesellschaft für psychosoziale Einrichtungen GmbH (gpe), Gemeinnützige Gesellschaft für paritätische Sozialarbeit mbH (GPS), Kontakt‐ und Informationsstellen Bingen und Op‐
penheim (KIS) und deren Arbeitskreise Gemeindepsychiatrie, Landespsychotherapeutenkammer Rheinland‐Pfalz, Netz für seelische Gesundheit (NSG), Rheinhessisches Diakonie‐
Zentrum ZOAR, Rheinhessen Fachklinik Alzey, Soziale Assis‐
tenz für Menschen mit seelischen Erkrankungen (SAMS), Sozi‐
alpsychiatrischer Dienst Mainz‐Bingen, Territorio e.V. ‐ Verein für gemeindenahe psychosoziale Versorgung, Verein für In‐
tegration und Teilhabe am Leben e.V., ZEBRA ‐ Zielorientierte Elternberatung. Der Aktionstag der seelischen Gesundheit ist eine Veranstal‐
tung des Landkreises Mainz‐Bingen in Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Mainz. Sehr geehrte Damen und Herren, seit dem Start der Psychiatriereform vor fast 30 Jahren hat sich in Rheinland‐Pfalz viel getan, um die Behandlungs‐ aber auch Lebensbedingungen psychisch kranker Menschen zu verbessern. Das gilt besonders für die Versorgung und gesell‐
schaftliche Integration: Regionale und in der Gemeinde inte‐
grierte Versorgungsstrukturen ermöglichen immer mehr Kon‐
takt und Austausch zwischen Menschen mit und ohne seeli‐
schen Erkrankungen. Diese Kontakte und Erfahrungen sind wichtig. Sie bauen die Stigmatisierung der Menschen ab, die psychisch erkrankt oder behindert sind, und bringen Inklusion voran. Auch Aktionstage wie dieser leisten einen wichtigen Beitrag dazu, die Unterstüt‐
zung und Versorgung psychisch erkrankter Menschen weiter zu verbessern. Die zentrale Botschaft lautet: Ein gutes Leben mit einer psychischen Erkrankung ist möglich ‐ auch in der Gemeinde. Die weitere Verbesserung der Lebensbedingungen psychisch kranker Menschen, möchten wir gemeinsam mit den Kommu‐
nen auch in Zukunft erfolgreich gestalten! Ich wünsche dem Aktionstag in der Kreisverwaltung Mainz‐Bingen viel Erfolg. Alexander Schweitzer Minister für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland‐Pfalz Kontakt Kreisverwaltung Mainz‐Bingen, Fachbereich 42b ‐ Psychiatriekoordination Holger Marx, Georg‐Rückert‐Str. 11, 55218 Ingelheim marx.holger@mainz‐bingen.de Fax: 06132/787‐4293 Kreisverwaltung Mainz‐Bingen Psychisch krank und mittendrin ‐ Leben mit Schizophrenie Mittwoch, 15. Oktober 2014 Grußworte Programm Mittwoch, 15. Oktober 2014 Fachveranstaltung am Vormittag Liebe Bürgerinnen und Bürger, aktuelle Statistiken zeigen einen deutlichen Anstieg an Krank‐
schreibungen aufgrund psychischer Erkrankungen, diese stel‐
len mittlerweile die zweithäufigste Ursache einer Arbeitsunfä‐
higkeit dar. Obwohl gut belegt ist, dass jeder dritte Mensch mindestens einmal im Leben seelisch erkrankt, führen psychische Erkran‐
kungen noch immer zu Diskriminierung und Ausgrenzung. Ein Grund hierfür ist, dass häufig zu wenig über Ursachen, heutige Behandlungsmethoden und Heilungschancen der unterschied‐
lichen Krankheitsbilder bekannt ist. Im Mittelpunkt des diesjährigen Aktionstages zur seelischen Gesundheit steht auch seitens der WHO: „Leben mit Schizo‐
phrenie“. Gerade dieses Krankheitsbild ist besonders mit Vor‐
urteilen behaftet, weil die vorherrschende Symptomatik für Familie und Freunde von Betroffenen schwerer nachzuvollzie‐
hen ist, wie bei anderen Erkrankungen, beispielsweise einer Depression. Dabei tritt die Schizophrenie weltweit relativ häu‐
fig auf; die Wahrscheinlichkeit, an einer schizophrenen Psy‐
chose zu erkranken, beträgt etwa ein Prozent. Zum vierten Mal veranstalten die Stadt Mainz und der Land‐
kreis Mainz‐Bingen gemeinsam einen Aktionstag zur seeli‐
schen Gesundheit. Wir wünschen allen Beteiligten auch in die‐
sem Jahr viel Erfolg und Ihnen eine interessante Veranstaltung und hilfreiche Erkenntnisse. Burkhard Müller Kurt Merkator Kreisbeigeordneter Dezernent Gesundheitswesen für Gesundheit Landkreis Mainz‐Bingen Stadt Mainz Programm 10.00 Uhr Begrüßung Landrat Claus Schick 10.20 Uhr Vortrag und Diskussion Leben mit Schizophrenie, Herausforderungen auf allen Ebenen PD Dr. Anke Brockhaus‐Dumke, ärztliche Direktorin der Rheinhessen Fachklinik Alzey 11.45 Uhr Vortrag und Diskussion Die ambulante psychotherapeutische Versorgung von Men‐
schen mit Schizophrenie ‐ Notwendigkeit und Wirklichkeit Alfred Kappauf, Präsident der Landespsychotherapeutenkammer Rheinland‐Pfalz 12.30 Uhr Mittagspause 16.00 Uhr Vortrag und Diskussion Angebote für psychisch kranke Menschen in der Region Holger Marx, Psychiatriekoordinator für den Landkreis Mainz‐Bingen 16.30 Uhr Lesung Sibylle Prins, Autorin, Referentin und in der Selbsthilfe aktiv 17.00 Uhr Gespräche im Foyer an den Informationsständen und Imbiss 17.30 Uhr Kino im Kreistagssaal Elling ‐ Spielfilm Norwegen, 2001 Filmvorführung mit Möglichkeit zur anschließender Diskussion ca. 19.30 Uhr Ende Öffentliche Veranstaltung am Nachmittag Hinweise 13.30 Uhr Gelegenheit zum Besuch der Informationsstände Der gemeindepsychiatrische Verbund stellt sich vor. 14.15 Uhr Begrüßung Burkhard Müller Kurt Merkator Kreisbeigeordneter Dezernent 14.45 Uhr Vortrag und Diskussion Nachhaltige Modelle sozialpsychiatrischer Betreuung und Behandlung psychisch kranker Menschen Christian Nieraese, Geschäftsführer der Stiftung für soziale Psychiatrie in der DGSP 15.30 Uhr Kaffeepause Der Besuch des Aktionstages der seelischen Gesundheit Mainz und Mainz‐Bingen ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht er‐
forderlich. Die Veranstaltung steht allen interessierten Bürge‐
rinnen und Bürgern offen. Veranstaltungsort Kreisverwaltung Mainz‐Bingen, Georg‐Rückert‐Str. 11, 55218 Ingelheim Kreistagssaal, Erdgeschoss Der Veranstaltungsort ist barrierefrei. Eine Anfahrtsbeschrei‐
bung finden Sie im Internet unter: www.mainz‐bingen.de/deutsch/weitere_ informationen/wegbeschreibungen.php 
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
239 KB
Tags
1/--Seiten
melden