close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

1. Wussten Sie, wie … 2. der praktische Tipp: gegen - Liebenau

EinbettenHerunterladen
1.
2.
3.
4.
Wussten Sie, wie …
der praktische Tipp: gegen Sommerhitze …
Rund um den Haushalt …
Rund ums Essen …
Newsletter N° 2/2010
Juni 2010
Wussten Sie, wie sie fit im Kopf durch den Sommer kommen ?
An heißen Sommertagen ist man mitunter geistig blockiert. Man weiß nicht, wo man
die Schlüssel hingelegt hat. Oder es fällt einem der Name eines Bekannten nicht ein.
Was braucht das Gehirn im Sommer an heißen Tagen, damit es wieder fit wird? Damit
man sich wieder gut konzentrieren und erinnern kann?
Unser Gehirn braucht Sauerstoff. Es wiegt zwar nur etwa 2 % unseres
Körpergewichts, beansprucht aber 40 % unseres eingeatmeten Sauerstoffs. Auch
beim Sport – vor allem beim Radfahren und Joggen – kann das Gehirn mehr
Sauerstoff aufnehmen.
Unser Gehirn braucht Flüssigkeit. Trinken Sie über den Tag verteilt 2 Liter Mineralwasser. Unser Gehirn besteht zu
70 % aus Wasser, kann also nur in feuchtem Milieu aktiv sein. Wer beim Lernen zu wenig trinkt, wird denkfaul, kann
sich nichts mehr merken. Ein ideales Getränk ist Apfelsaft und Mineralwasser (50:50). Damit bekommt das Gehirn
genau jene Menge an Mineralstoffe, die es zum Arbeiten braucht.
Unser Gehirn braucht Schlaf, etwa 8 Stunden nachts.
Man kann aber auch mit ganz bestimmten Nahrungsmitteln dem Gehirn Kraft geben. Man sann sich „klug essen“.
Damit der eingeatmete Sauerstoff möglichst lange im Gehirn bleibt, sollte Sie viel Grünes essen. Salat, Spinat,
Kräuter. Essen Sie zwischendurch Tomaten. Sie enthalten den Botenstoff 5-Hydroxy-Trythamin (5-HT, auch
Serotonin) der das Gehirn entspannt. Man lernt lockerer und behält alles besser. Auch Schüchternheit wird damit
besiegt: Untersuchungen haben ergeben, das ideale Essen zur Prüfungszeit ist Mozzarella mit Tomaten und Basilikum.
Der Mozzarella liefert hochwertiges Cholin – das ist Sprit fürs Denken. Die Tomaten liefern das 5-HT. Und die
ätherischen Öle Eugenol und Estragol im Basiklikum kurbeln unser Gedächtnis besonders an.
Gehirntraining:
ƒ Gehen Sie ohne den geschriebenen Merkzettel zum Einkaufen und vergleichen Sie dann
zuhause, ob Sie etwas vergessen haben.
ƒ Weichen Sie neuen Herausforderungen – etwa im Umgang mit einem Computer – nicht aus.
ƒ Lernen Sie wieder Gedichte oder Liedertexte auswendig, rechnen Sie mehr im Kopf.
ƒ Lösen Sie Kreuzworträtsel
Der praktische Tipp gegen Sommerhitze
Jedes Jahr freuen wir uns auf den Sommer, Sonne und warme Temperaturen. Doch allzu
leicht wird es uns bei 30° und mehr dann schnell einmal zuviel. Wir schwitzen, haben
schwere Beine und klagen über bleierne Müdigkeit. Plötzlich sehnen wir uns nach
Erfrischendem! Ganz einfach kann man sich oft schon mit Kleinigkeiten wirksam helfen:
ƒ
Holen Sie sich schon am Morgen Schwung für den heißen Sommertag: Im Badezimmer
können Sie Ihren Körper so richtig auf Touren bringen, mit Wassertreten in der
Badewanne oder einem kühlen Armbad im Waschbecken. Das regt den Kreislauf an,
kräftigt die Gefäße, macht geistig frisch und stärkt die Abwehrkraft.
ƒ
Der Zwischendurch-Frischekick fürs Business:
Wenn der Kreislauf müde wird, halten Sie ihre Handgelenke eine Minute unter das kalte Leitungswasser und Sie
haben das Gefühl, als hätten Sie eine erfrischende Ganzkörperdusche genommen.
Für den Inhalt verantwortlich: Arbeitskreis Gesunde Gemeinde, AKL Radinger Daniela, Neustift 29, Tel. 0664 1442022, daniela.radinger@a1.net
Rund um den Haushalt …
Praktische Haushaltstipps:
ƒ
Um Mücken zu vertreiben, können Sie eine kleine Schale mit Essig im Zimmer aufstellen. Das
können die kleinen Nervtöter gar nicht leiden …
ƒ
Bei Obstfliegen in der Küche einfach eine Zitrone aufschneiden und in eine Hälfte Nelken ins Fruchtfleisch stecken.
Die Zitrone lockt die Fruchtfliegen an und die Inhaltsstoffe der Nelke tötet sie ab.
ƒ
Große und tiefe Blumenkästen können Sie vor dem Bepflanzen mit etwas Styropor auslegen. Die Kästen sind dann
nicht mehr so schwer und Sie brauchen weniger Blumenerde …
Rund ums Essen …
Tomaten mit Mozzarella und Basilikum (Insalata Caprese):
als Vorspeise oder Salat
Zutaten für 2 Personen:
Ca. 200 g Mozzarella, 2-3 Tomaten oder einige Cocktailtomaten, frisches Basilikum, Salz, Pfeffer, dunkler
Balsamicoessig, Ölivenöl
Tomaten waschen, Stielansatz entfernen und in dünne Scheiben schneiden (Cocktailtomaten halbieren), Mozzarella
ebenfalls in dünne Scheiben schneiden und abwechselnd Mozzarella und Tomaten auf ein Teller legen, Basilikum
darauf streuen, mit Salz und Pfeffer bestreuen, zum Schluss mit Balsamicoessig und Olivenöl marinieren.
GUTEN APPETITT und einen unbeschwerten Sommer !
Aus dem Kindermund:
Für den Inhalt verantwortlich:
„ Lieber Gott. Bitte mach, dass die
Vitamine aus dem Spinat in den
Vanillepudding kommen! “
ARBEITSKREIS
GESUNDE GEMEINDE
AKL. Radinger Daniela, Neustift 29
Tel.: 0664 144 20 22,
daniela.radinger@a1.net
Ausgabe: N° 2|2010
Seite 2 von 2
Document
Kategorie
Lebensmittel
Seitenansichten
16
Dateigröße
301 KB
Tags
1/--Seiten
melden