close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

17.Kufsteiner Härtetest

EinbettenHerunterladen
a
,
ich
will!
J
t
aernten.a
iratenink
www.he
D e r R atg e b e r f ü r d e n s c h ö n s t e n Ta g i m L e b e n
Zugestellt durch die Post.at Gruppe
© photo riccio (www.riccio.at)
2014
© goodluz/Fotolia
Editorial
Liebes Brautpaar,
in unserem aktuellen Hochzeitsratgeber „Ja, ich will!“ finden Sie wieder viele Informationen und nützliche Tipps
für die Planung Ihres schönsten Tages. Lesen Sie, worauf
Sie bei der Vorbereitung achten müssen – unsere Checkliste mit Kostenplan wird Sie dabei unterstützen. Sie
finden auch viele Anregungen für die perfekte Garderobe,
das passende Styling, schönen Schmuck und Dekoration, Hochzeitsgeschenke, Hochzeitstorten, Hochzeitsfotografen und vieles mehr. Außerdem erfahren Sie die
besten Adressen von Betrieben, die sich auf Hochzeiten
spezialisiert haben.
Viel Spaß beim Planen und ein
wunderschönes Hochzeitfest wünscht
Ihr Team der Kärntner Regionalmedien
INHALT
Die Hochzeitsvorbereitung.......................................................4
Die katholische Trauung..........................................................12
Mode für die Braut.......................................................................14
Mode für den Bräutigam.........................................................16
Heiraten in Tracht..........................................................................18
Ehering und Brautschmuck...................................................22
Heiraten mit Kindern..................................................................26
Die Hochzeitstorte.......................................................................28
Schön dekoriert..............................................................................30
Beauty & Styling.............................................................................32
Ewige Erinnerung.........................................................................34
Der Hochzeitsgast........................................................................36
Ehe & Recht.......................................................................................38
Checkliste...........................................................................................44
Kostenplan.........................................................................................47
Adressenverzeichnis...................................................................48
3
© Kzenon/Fotolia
Die Hochzeitsvorbereitung
Machen Sie sich rechtzeitig auf die Suche
nach dem passenden Brautkleid
Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich zu
einem gemeinsamen Leben entschlossen
und nun beginnt eine spannende Zeit: die
Planung der Hochzeit. Mit unseren Tipps und
Anregungen gelingt vieles leichter.
Kosten oder teilt sich diese mit beiden Eltern. Um Missverständnisse zu vermeiden, sollten Sie diese Frage auf
jeden Fall vorab klären, dann wissen Sie auch, wie viel
Budget Sie zur Verfügung haben und wie viele Gäste
Sie einladen können.
Der Zeitpunkt
Die Location
Sie träumen von einer klassischen Hochzeit im Frühling?
Oder finden eine Winterhochzeit romantisch? Das liegt
ganz bei Ihnen. Aber bei den Überlegungen bezüglich
Ihres Hochzeitstermins sollten Sie in erster Linie Trauzeugen und Familie rechtzeitig einbeziehen und an
einen Alternativtermin denken. Auch wenn Sie eine
Wunschkirche oder einen Wunschort für Ihre Hochzeit
haben, gilt das zu bedenken.
Kärnten hat viele schöne Plätze für Hochzeiten zu bieten. An einem See, auf einem Schloss – die Auswahl
ist groß und viele Betriebe haben sich auf Hochzeiten
spezialisiert. Fangen Sie jedenfalls so früh wie möglich
mit der Suche nach der geeigneten Lokalität an, denn
Sie sind wahrscheinlich nicht die Einzigen, die in dieser
Zeit heiraten! Vergewissern Sie sich, dass all Ihre Gäste
Platz haben, eventuell muss auch noch die Musik
berücksichtigt werden. Klären Sie auch Übernachtungsmöglichkeiten ab. Haben Sie das Richtige gefunden,
testen Sie vorher Getränke, Essen und Service. Eine
böse Überraschung können Sie am „Tag der Tage“ nicht
gebrauchen. Im Zuge der Lokalsuche sollten Sie sich
Die Finanzen
Früher war es üblich, dass die Eltern der Braut die Hochzeit bezahlten. Das hat sich im Laufe der Jahre allerdings
geändert und oft übernimmt das Brautpaar selbst die
4
.at
kaernten
iratenin
www.he
Das Brautkleid
© Syda Productions/Fotolia
Ja,wir wollen!
auch um die Abendunterhaltung kümmern. Buchen Sie
bereits jetzt die Band oder den DJ.
Die Wahl des Brautkleides hat schon so manche Braut
zur Verzweiflung gebracht, wohingegen sich Männer
oft leichter bei der Wahl ihres Anzuges tun. Wenn Sie
sich auf einen Stil geeinigt haben – ob modern, in Tracht
oder beide ganz in Weiß – machen Sie sich gleich auf
die Suche nach dem Brautkleid, je früher, umso besser.
Denken Sie daran: Der Bräutigam darf das Kleid erst
am Tag der Hochzeit sehen! Wenn Sie eine Schneiderin
beauftragen, sollten vielleicht auch die Kleidchen der
Blumenkinder in der gleichen Farbe und im Stil des
Brautkleides sein.
Das Aufgebot
Das Aufgebot muss beim zuständigen Standesamt bestellt werden, das heißt, wo Braut oder Bräutigam ihren
ordentlichen Wohnsitz haben. Dabei müssen beide
Verlobten anwesend sein und ein Termin muss schon
fixiert werden. Das geht frühestens sechs Monate vor
dem geplanten Hochzeitstermin. Die Trauung selbst
kann dann in jedem Standesamt in Österreich vollzogen
werden. An Unterlagen benötigen Sie: Geburtsurkunde,
Staatsbürgerschaftsnachweis, Meldezettel, Lichtbildausweis und evtl. den Nachweis über akademische Grade.
Wenn Sie bereits verheiratet waren, benötigen Sie
zusätzlich die Heiratsurkunde aller früheren Ehen und
den Nachweis deren Aufhebung. Verwitwete Personen
benötigen zusätzlich die Sterbeurkunde des verstorbenen Ehepartners. Wenn Sie gemeinsame
>>>>>
5
Die Hochzeitsvorbereitung
>>>>>
uneheliche Kinder haben, müssen Sie die
Geburtsurkunden sowie den Nachweis über Staatsangehörigkeit und Wohnsitz der Kinder vorlegen.
ten. Und auch nach der Hochzeit sollten die Trauzeugen
den Eheleuten zur Seite stehen, im Streitfall zwischen
ihnen vermitteln und versöhnlich auf sie einwirken.
Die Trauzeugen
Die Hochzeitsgäste
Von rechtlicher Seite her ist es die Pflicht der beiden
Trauzeugen, am Standesamt mit ihrer Unterschrift auf
der Heiratsurkunde die Ehe zu bezeugen. Trauzeugen
müssen volljährig sein, Deutsch verstehen und einen
Lichtbildausweis mitbringen. Die Trauzeugen haben
auch die Aufgabe, das Brautpaar bei der Planung und Organisation der Hochzeit tatkräftig zu unterstützen. Auch
der Polterabend wird oft gemeinsam mit den Trauzeugen organisiert und sie sollten sich auch Gedanken über
kleine Einlagen bei der Hochzeit machen. Am Tag der
Hochzeit sollten die Trauzeugen dem Brautpaar in allen
Belangen zur Seite zu stehen. Der Trauzeuge des Bräutigams ist vor allem für die Eheringe verantwortlich,
jener der Braut für den Brautstrauß. Er muss auch in
späterer Folge auf den Brautstrauß „aufpassen“, denn
bei der Brautentführung ist es wesentlich, ob die Braut
ihn dabei hat oder nicht. Wurde sie „komplett“, also mit
Brautstrauß entführt, so müssen sie ihr Bräutigam und
ihr Trauzeuge suchen, wobei Letzterer für die bis dahin
entstandene Zeche aufkommt. Auch die Hochzeitsrede
wird in den meisten Fällen von den Trauzeugen gehal-
Wie viele Personen Sie einladen, hängt davon ab, wie
groß Sie Ihre Hochzeit feiern wollen und auch vom Budget, das Sie dafür zur Verfügung haben. Halten Sie sich
immer vor Augen, dass es Ihr großer Tag ist, und diesen
sollten Sie mit Menschen verbringen, die Sie gerne
mögen und die Ihnen nahestehen. Die Einladung sollte
alle wichtigen Details enthalten, damit nicht ständig
rückgefragt werden muss. Also die genauen Termine
und Treffpunkte, vielleicht auch eine kurze Wegbeschreibung. Führen Sie etwaige Übernachtungsmöglichkeiten an. Geben Sie bekannt, ob und in welchem
Geschäft Sie eine Geschenkeliste haben oder ob Ihnen
Geldgeschenke lieber sind. Und schreiben Sie auch Ihre
Telefonnummer und den Termin dazu, bis zu dem Gäste
Ihnen zusagen sollen.
Noch drei Monate
Spätestens jetzt sollten Sie Ihre Eheringe aussuchen.
Vom Design her sollte der Ehering auch zum Verlobungsring der Braut passen. Kümmern Sie sich jetzt
auch um die Dekoration für Kirche und Hochzeitsta-
Einen Monat vor der Hochzeit Blumenschmuck und Tischdekoration bestellen
© Nelka/Fotolia
Die Hochzeitsvorbereitung
Laufen Sie Ihre Schuhe vor dem großen Tag noch ein
fel. Und beschäftigen Sie sich mit den Details Ihres
Tagesablaufs. Engagieren Sie jetzt den Fotografen und
bitten Sie jemanden der Hochzeitsgäste, den „Zeremonienmeister“ zu übernehmen. Am besten natürlich eine Person, die damit Erfahrung hat, die diesen
Part auch gerne übernimmt und einen kühlen Kopf
bewahren kann. Mit dem Zeremonienmeister planen
Sie gemeinsam den Ablauf des Hochzeitstages und er
oder sie ist dann für die Organisation und Koordination
zuständig.
Noch zwei Monate
Wenn Sie auch kirchlich heiraten, sollten Sie ein
Eheseminar besuchen. Das ist zwar keine Pflicht, wird
aber von katholischen Priestern meist empfohlen. Machen Sie sich jetzt auch Gedanken über einen möglichen
Ehevertrag. Planen Sie Ihre Flitterwochen in einer Ferndestination? Dann denken Sie an mögliche Impfungen
bzw. eventuelle Einreiserlaubnis (Visum). Und vergessen
Sie nicht, bei Ihrem Arbeitgeber einen Urlaubsantrag
abzugeben.
© ferrilavarialiotti/Fotolia
Vier Wochen vorher
Spätestens jetzt sollten Sie an Ihre Schönheit denken.
Noch eine kleine Diät, damit das Kleid perfekt passt,
Besuche im Fitnessstudio, im Solarium oder bei der
Kosmetikerin sind nun an der Reihe. Beschäftigen Sie
sich auch mit den Tischkärtchen und setzen Sie die
Tischordnung fest. Bestellen Sie die Hochzeitstorte und
klären Sie ab, wann sie angeschnitten werden soll. Wenn
Sie kirchlich heiraten, überlegen Sie, wie Ihre Hochzeitskerze aussehen soll und bestellen Sie
>>>>>
6
.at
kaernten
iratenin
www.he
7
Die Hochzeitsvorbereitung
Die Hochzeitsvorbereitung
Ihr Hochzeitsspezialist
>>>>>
diese im Fachgeschäft. Bestellen Sie den
Blumenschmuck, den Brautstrauß und die Tischdekoration. Planen Sie einen Polterabend, so ist jetzt die beste
Zeit, den Termin dafür zu fixieren und die geeignete
Lokalität dafür zu reservieren.
Der Kuchler Wirt in Treffen hat schon über
300 Paare durch ihre Hochzeitsfeier begleitet.
Aufgepasst: Im März findet kärntenweit die
erste Probe-Hochzeit statt!
Der „grobe“ Ablauf muss jetzt fixiert sein, an Details
können Sie immer noch feilen. Die letzte Anprobe des
Brautkleides steht am Programm, mit Ihrem Friseur klären Sie auch die passende Frisur ab. Probieren Sie diese
vorher unbedingt aus. Besorgen Sie alle Accessoires für
Ihr Outfit. Laufen Sie Ihre Schuhe
ein wenig ein, um schmerzhafte
Druckstellen und Blasen zu vermeiden.
Ihr Ansprechpartner
© Kzenon/Fotolia
Nur noch zwei Wochen
Die Zahl ist imposant. Das Kuchler Wirt Team rund um
Friedl & Gina Kohlweiss betreute bereits über 300 Hochzeitsfeiern, weiß also bestens was eine perfekte Feier
ausmacht. Im Veranstaltungssaal werden Hochzeitsfeiern
für Ihre Gäste von 30 bis 160 Personen angeboten. Nicht
fehlen darf hier neben dem leiblichen Wohl (mehrgängige Menüs und/oder Buffets werden gerne individuell
mit Ihnen abgestimmt) der passende Rahmen. So ist eine
Bühne für Musik und Tanz vorhanden.
Gut vorbereitet und organisiert können Sie
Ihre Hochzeit entspannt genießen
Jetzt wird’s ernst...
Eine Woche vorher checken Sie alles noch einmal durch
und nehmen Kontakt mit den Beteiligten – wie Musik,
Fotograf, Pfarrer, Standesbeamten und Restaurant – auf.
Holen Sie Ihr Brautkleid und den Anzug ab und legen
Sie Dokumente und Ringe bereit. Vergessen Sie nicht
die Vorbereitungen für die anschließende Hochzeitsreise. Basteln Sie die Schleifen für die Autos sowie die
Tischkärtchen und Menükarten.
Probehochzeit und Hochzeitsausstellung
Erstmals in Kärnten lädt der Kuchlerwirt am 15. März 2014
zur Probehochzeit! An diesem Abend wird für heiratswillige Paare all das organisiert, was eine Hochzeitsfeier
ausmacht: vom Prosecco-Empfang, über das Hochzeitsmal samt Torte bis hin zur musikalischen Umrahmung.
Begrenzte Teilnehmerzahl – Anmeldung unbedingt erforderlich! Am 16. März findet dann eine Hochzeitsausstellung statt. Hier können Sie Informationen und Tipps rund
um Bekleidung, Schuhe, Hochzeitsreisen u. v. m. einholen!
Der Tag vor der Hochzeit
genfurt
alon Kla
© Brauts
Bereiten Sie alle wichtigen Utensilien (inklusive Ersatzstrumpfhosen, Reserve-Hemd für Bräutigam)
vor, damit am nächsten Tag alles griffbereit ist.
Ehreringe und Lichtbildausweis nicht vergessen,
Trauzeugen auch daran erinnern. Holen Sie den Blumenschmuck und den Brautstrauß ab. Dekorieren
Sie die Kirche (oder lassen Sie diese besser von der
Brautmutter oder Freundinnen dekorieren), bringen
Sie die Tischdekoration zum Restaurant. Gehen Sie
zur Maniküre, denn Ihre Hände stehen am nächsten Tag im Mittelpunkt, weil jeder die Eheringe
bewundern will! Gehen Sie nicht zu spät ins Bett und
entspannen Sie sich.
Einmal im Leben
Prinzessin sein,
das wünscht sich
jede Braut!
© KK
Am Hochzeitstag
Heute ist Ihr großer Tag! Genießen Sie ihn und lassen Sie
den Dingen ihren Lauf...
8
.at
kaernten
iratenin
www.he
ANZEIGE
TIPP: Organisieren Sie nicht alles selbst, sondern
geben Sie so viel wie möglich ab! Bitten Sie Freunde,
Trauzeugen und Familie um Hilfe und vertrauen Sie
darauf, dass alles klappen wird!
Verfügen über reichlich HochzeitsfeierErfahrung: Friedl und Gina Kohlweiss
Kuchler Wirt
Millstätter Str. 11
9521 Treffen a. O.
Tel.: 04248 / 2826
Mobil: 0676 / 405 07 13
www.kuchler-wirt.at
9
Kirchliche Heirat
Hochzeitsvorbereitung
Kirchliche Heirat
Traumhaftes Ambiente
Hochzeitsnacht in der Suite
„Eine gute Ehe ist wie ein geschliffener
Kristall, sie funkelt und glänzt, trotz Ecken und
Kanten.“ Genießen Sie den schönsten Tag in
Ihrem Leben inmitten des 4-Seentales und
sagen Sie „Ja“ zu einer romantischen Hochzeit
im Sonnenhotel Hafnersee.
Heiraten und feiern am See
In unseren komfortablen Hotelzimmern übernachten Ihre
Gäste während Ihrer Feierlichkeit zu Sonderkonditionen,
gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.
Als Brautpaar laden wir Sie herzlich ein, die Hochzeitsnacht
in einer unserer gemütlichen Suiten zu verbringen und
am ersten Morgen als frisch getrautes Ehepaar können
Sie das Frühstück gemeinsam im kuschelig warmen Bett
genießen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und laden Sie
herzlich zu einem Besichtigungstermin des Sonnenhotels
Hafnersee ein.
Ruhig, modern und lichtdurchflutet liegt das Sonnenhotel
Hafnersee im Keutschacher 4-Seental direkt am Hafnersee. Ein großzügiger Veranstaltungsbereich für bis zu 250
Personen bietet einen ansprechenden Rahmen für Ihre
Hochzeitsfeier, sowohl für einen kleinen als auch für einen
großen Gästekreis. Bei Schönwetter steht auch einer Trauung am Steg am See nichts im Wege. Beginnen Sie mit
einem Aperitif im Freien, direkt am Ufer des Hafnersees, auf
unserer Seerestaurantterrasse oder im Veranstaltungssaal.
© Sonnenhotel Hafnersee (2)
Persönliches Hochzeitsmenü
Genießen Sie Ihr persönliches Hochzeitsmenü in
einem unserer traumhaft dekorierten Veranstaltungssäle. Alle Säle haben direkten Zugang ins Freie und
Ihrer Kreativität beim Dekorieren sind keine Grenzen
gesetzt. Schwingen Sie das Tanzbein und erleben Sie mit
Ihren Gästen, Familie und Freunden ein unvergessliches
Fest. Unser Küchenteam scheut keine Mühen, egal ob
Vier-, Fünf oder Sechs-Gänge-Menü oder auch Buffet, wir
richten uns ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen
mit regionaler oder internationaler Küche.
10
Sonnenhotel Hafnersee
Veranstaltungskoordination Markus Flügels
E-Mail: markus.fluegels@sonnenresorts.at
Telefon: 04273/2375
9074 Keutschach, Plescherken 5
www.sonnenresorts.at
.at
kaernten
iratenin
www.he
ANZEIGE
Romantisches Ambiente und kulinarische Köstlichkeiten:
Feiern Sie Ihre Hochzeit im Sonnenhotel Hafnersee
© Assam (2)
Kirchliche Heirat
Die Katholische Trauung
Symbole der kirchlichen Trauung
Ringe
Das kirchliche Eheversprechen
Die Ringe haben eine hohe Symbolkraft. Sie sind rund,
ohne Anfang und Ende. Sie symbolisieren die Ewigkeit
und die Vollkommenheit. Mit dem Anstecken der Ringe,
mit den Worten „im Namen des Vaters, des Sohnes und
des Heiligen Geistes“ verbinden sich die beiden Brautleute vor Gott und der Gemeinde. Ihre Beziehung wird
in das Licht und den Segen Gottes gestellt.
„Vor Gottes Angesicht nehme ich Dich an als meine Frau
/ meinen Mann. Ich verspreche Dir Treue in guten und
bösen Tagen, in Gesundheit und Krankheit, bis der Tod
uns scheidet. Ich will Dich lieben, achten und ehren,
alle Tage meines Lebens. Trage diesen Ring als Zeichen
meiner Liebe und Treue.“
Hochzeitskerze
Mit dem Segen Gottes
Die Wahl der Hochzeitskirche
Jesuitenpater Reinhold
Ettel ist Ehe- und Familienseelsorger in der
Diözese Gurk
Ehe als „heiliges Zeichen“
Die katholische Trauung findet in der Regel in der Pfarre
der Braut oder des Bräutigams statt. Auch wenn Sie die
Trauung in einer anderen Kirche feiern wollen, ist der
Priester Ihrer Wohnpfarre erster Ansprechpartner, da er
für die Aufnahme des Trauungsprotokolls zuständig ist.
Trauzeugen
Die Ehe ist nach katholischem Verständnis mehr als ein
Vertrag. Sie ist der sakramentale Bund der Liebe, durch
den eine Frau und ein Mann miteinander eine Lebensgemeinschaft auf Dauer begründen. Ihre eheliche
Liebe wird zum Sakrament und damit zum Hinweis auf
die Liebe Gottes.
Tipps, wenn Sie in der
Kirche heiraten wollen:
Trauzeuge kann jede volljährige Person sein. Die Brautleute sollten sich genau überlegen, wen sie dafür ansprechen möchten, da die Trauzeugen auch „Beistand“
für die Ehe sein sollen.
1. Rechtzeitig Kontakt mit dem
zuständigen
Pfarrer bzw. Trauungspriester aufnehme
n – vier
bis sechs Monate im Voraus
Aus-Zeit vor der Hoch-Zeit
12
.at
kaernten
iratenin
www.he
2. Termin für standesamtliche und
kirchliche
Trauung vereinbaren und Hoch
zeitskirche
fixieren
3. Notwendige Dokumente bereitstell
en
4. EHEseminar für Brautpaare besuchen
ANZEIGE
Wir empfehlen Ihnen, an einem EHEseminar für Brautpaare teilzunehmen. Gönnen Sie sich diesen Tag für die
persönliche Vorbereitung auf die kirchliche Trauung.
Im Seminar werden Sie von erfahrenen Erwachsenenbildnern und im Gespräch mit anderen Paaren Impulse
für die Gestaltung der kirchlichen Feier und der christlichen Ehe erhalten. Termine und Veranstaltungsorte
erfahren Sie in Ihrer Pfarre oder online.
Für christliche Brautpaare ist die würdevolle Feier der
Trauung in der Kirche der eigentliche Höhepunkt ihrer Hochzeitsfeiern. „Vor Gottes Angesicht“, vor dem
Priester oder Diakon und vor zwei Zeugen geben die
Partner einander das Jawort und das Versprechen der
Treue. Alle beten mit dem Paar und für ihr Leben in
der Ehe.
ANZEIGE
Als Christen kirchlich heiraten
© Eggenberger
Christliche Paare lassen sich kirchlich trauen,
um den Segen Gottes für ihren gemeinsamen
Weg zu erhalten. Die würdevolle Feier der
kirchlichen Trauung ist für sie der eigentliche
Höhepunkt des Hochzeitsfestes.
TIPP: Dieser liebevoll
gestaltete Geschenksband von Diözesanbischof Alois Schwarz
begleitet die Brautleute am Beginn ihres
gemeinsamen Lebens und zeigt, was
sie füreinander von
Gott erbitten und einander in der Feier des Sakramentes unter dem Segen Gottes zusprechen möchten. Verlag Styria, Februar 2006, 46 Seiten,
Format:16 x 16cm, durchgehend farbig, Halbleinen,
€ 9,90, ISBN 978-3-222-13202-5
Die Kerze ist häufig ein Geschenk der Trauzeugen.
Sie wird bei der Trauung an der Osterkerze oder am
ewigen Licht entzündet. Die Kerze soll dann an den
Hochzeitstag erinnern und kann zu wichtigen Familienfesten oder
besonderen Anlässen
in Erinnerung an die
Hochzeit entzündet
werden.
5. Gestaltung der kirchlichen Trauu
ng mit dem
Priester besprechen
Weitere Informationen:
- in Ihrer Pfarre
- bei P. Reinhold Ettel, Ehe- und Familienseelsorger der
Diözese Gurk, Tel. 0676/8772-2445
- im Referat für Ehe und Familie, Tel. 0463/5877-2446
www.kath-kirche-kaernten.at/beziehungspastoral
13
Mode für die Braut
Wie im
Märchen
Jede Frau will an ihrem Hochzeitstag eine Prinzessin
sein. Doch wie traut sich die Braut am schönsten
– die Trends 2014.
Persönlicher Stil
Ob kurz oder lang, Einteiler oder Zweiteiler, das passende Outfit für
den schönsten Tag im Leben muss mit entsprechender Sorgfalt ausgewählt werden, denn die Braut sollte sich wohlfühlen, nur so kann sie an
diesem Tag strahlen wie eine Prinzessin.
Recherche ist alles
Recherchieren Sie im Internet nach den neuesten Trends in Sachen
Hochzeitskleid. Holen Sie sich Inspirationen bei Promihochzeiten
und machen Sie sich schon eine konkrete Vorstellung von Ihrem
persönlichen Hochzeitskleid. Damit Sie nichts vergessen, machen
Sie eine Liste, was das Kleid haben sollte – Pailletten, Stickereien,
Applikationen...
Faktor Zeit
Die Suche nach dem Hochzeitskleid sollte man auf jeden
Fall früh genug ansetzen, denn schnell kann die Suche
nach dem Prinzessinnentraum in einem Nervenkrieg
enden. Wenn Sie in einem der unzähligen Brautstudios
ein Brautkleid aussuchen möchten, nehmen Sie auch ein
oder zwei Freundinnen mit, die Ihnen bei der Auswahl
helfen. Eine fundierte fachliche Beratung unterstützt Sie
zusätzlich bei der Suche nach dem perfekten Kleid und
den passenden Accessoires. Tipp: Bei der Anprobe die
Brautschuhe nicht vergessen, denn ein Absatz verändert
Haltung und Passform des Kleides. Sollte das Brautkleid
von einem Designer angefertigt werden, kann das gut
und gerne ein halbes Jahr dauern, also unbedingt früh
genug mit der Suche beginnen!
Alles für einen
gelungenen Tag
Eine Frage des Preises
Im Schnitt werden 10 bis 15 % des Hochzeitsbudgets
für das Brautkleid ausgegeben. Edle Stoffe wie Satin,
Taft, Seide, Chiffon oder Organza schlagen sich natürlich
auch im Preis nieder. Wer weniger Budget hat, sollte auf
Glanzstoffe verzichten, denen sieht man nämlich den
günstigeren Preis an.
Ob große Veranstaltungen,
private Feiern oder
Brautausstattung –
ich bin im Vorfeld Ideengeberin
und kreative Managerin
sowie am Ereignistag Ihre
Koordinatorin im Hintergrund.
Farbenfroh
Auch bei den Farben ist alles erlaubt, Hauptsache Sie fühlen sich
wohl. Besonders beliebt ist nach wie vor ein strahlendes Weiß, aber
viele Bräute bekennen inzwischen Farbe, vor allem Rosa oder Rot
kommt immer mehr in Trend. Auch die Farbe Blau oder sogar
Schwarz sieht man inzwischen immer öfter bei Brautkleidern.
Biljana Malle
Ich lebe persönliche,
professionelle Betreuung!
© fotolia.com
2014 wird das Jahr der Märchenhochzeiten. Noch nie war der
Trend bei Brautkleidern so märchenhaft. Das Material Spitze
ist der Trend schlechthin bei den Brautkleidern, zarte Volants
und geheimnisvoller Tüll komplettieren den Look. Aber auch
Brautkleider mit schönen Vintage-Schnitten in Häkel und Strass
gehören zu den Highlights im heurigen Hochzeitsjahr. Nach
wie vor beliebt sind klassische und trägerlose Brautkleider und
Röcke mit viel Volumen und Schleppe. Lagen-Tüll, Korsetts
und Klettverschlüsse am Rücken und florale Ornamente und
Details betonten die Rückseite der Braut.
14
.at
kaernten
iratenin
www.he
© sonyazhuravetc - Fotolia.com
Prinzessinnen-Look
Nehmen Sie zum Aussuchen Ihres Brautkleides eine
Freundin mit, die Sie bei der Auswahl berät
biljana.malle@
weddingplaner4you.com
Hauptstraße 121
9201 Krumpendorf
Tel: 0664/5326256
www.brautstudio-malle.at
15
Mode für den Bräutigam
Mode für den Bräutigam
Alles nur eine
Frage des Stils
Hochzeitssalon Jereb ist kompetenter Anbieter von hochwertiger Braut-, Bräutigam- und Abendmode. Die neuen eleganten Räumlichkeiten in Viktring sind ganz auf
die Bedürfnisse der zukünftigen Brautpaare, die sich an
Qualität und Trends orientieren, zugeschnitten. Angeboten werden verschiedene Stilrichtungen renommierter Designer
wie Pronovias, Cymbeline, Jesus
Peiro und Wilvorst. Durch eine
sorgfältige Auswahl verschiedener
Modelle und Stoffe aus dem
Hause Wilvorst kleidet
Hochzeitssalon Jereb
auch den Bräutigam
von heute perfekt ein.
Dass die Braut mit ihrem Hochzeitskleid alle
Blicke auf sich zieht und im Mittelpunkt
steht – daran soll und wird sich auch in
Zukunft nichts ändern. Das soll aber nicht
automatisch heißen, dass der Mann bei
der Hochzeit auf einen modischen Auftritt am schönsten Tag verzichten soll.
Immer mehr Männer legen höchsten
Wert auf das Schöne. Die Zeiten,
wo ein Mann vierzehn Tage vor der
Hochzeit „schnell-schnell“ einen Anzug ausgesucht hat, sind definitiv
vorbei.
Von Vorteil
Voller Hochzeits-Genuss
Einen Vorteil haben Männer
gegenüber Frauen: Sie können den Anzug auch später noch zu festlichen Anlässen tragen. Deshalb sind
sie gut beraten, wenn sie
bei der Wahl des Anzuges auch
an Morgen denken. Männer
sollten am großen Tag auch
an ein zweites Hemd denken. Denn
spätestens beim Hochzeitstanz transpiriert
der Bräutigam heftig. Dass man nach dem
Essen den einen oder anderen unschönen
Fleck am Hemd hat, lässt sich auch oft nicht
verhindern.
© Tziacc
o
Der Mann von heute traut
sich was. Claudia Jereb vom
Der stylische Cut
Hochzeitssalon Jereb weiß,
ist beim Bräutigam
was „in“ ist: „Stark im Kommen
stark im Kommen
und ein idealer
bei den Herren der Schöpfung
Begleiter, um Akist der Cut. Der Cut besteht
zente zu setzen
aus einer grauen, gestreiften
Stresemannhose, einem dunkelgrauem Gehrock plus
Plastron und einer grauen Weste. Insbesondere liegen
stylische Gehröcke beim Zukünftigen stark im Trend.
Ein Renner bei den jungen Burschen: Hosenträger.
Diese passen perfekt zu Slimline-Anzügen. Zu einem
Cut passen auch Zylinder und Gehstock. Aber: nicht
jedem passt der Zylinder.“
Modisch abgestimmt
Der Brautigam von heute soll und darf Akzente
setzen. Das Wichtigste ist aber, dass der Mann
sich mit der Braut, der Location und der Gesellschaft abstimmt. Denn am Hochzeitstag
soll alles ein runde G‘schicht sein.
16
.at
kaernten
iratenin
www.he
Sie wünschen sich eine Hochzeit mit köstlichem Essen und
individueller Betreuung? Dann sind Sie beim Hambrusch in
Grafenstein richtig!„Vom kleinen Rahmen bis zu 200 Personen
sind wir gerne Ihr Partner“, sagt Wirt Martin Hudelist. Der
Hambrusch überzeugt als Kärntner Genusswirt des Jahres
2013 mit regionaler, exquisiter, aber zugleich bodenständiger
Küche. Gerade bei der Wahl
des Lokals für eine Hochzeit ist
man mit dem Hambrusch auf
der sicheren Seite. Bei professioneller Betreuung kann sich
die Hochzeitsgesellschaft ganz
Der Hambrusch richtet
auf eines konzentrieren: den
große und kleine Feiern
Tag genießen.
stilvoll und individuell aus
ANZEIGE
Sich trauen
Hochzeitssalon Jereb
9073 Viktring, Carolinenstraße 8
Tel.: 0664 / 44 00 930
E-Mail: info@hochzeitssalon.at
www.hochzeitssalon.at
© Der Hambrusch
Einen Fixplatz im Schrank eines Mannes
hat der klassische Anzug. Hier dominieren die Farben Schwarz und Brauntöne.
Bei der Stoffwahl wird hier Edelgarn
angeboten. Dieser hat einen sanft
dezenten Glanz, darf aber auf keinen Fall zu stark auftragen. Unerlässlich beim Klassiker ist das
Tragen eines Gilets mit dazu
passendem Plastron.
ANZEIGE
Klassische Eleganz
Männer entdecken immer mehr ein modisches
Selbstbewusstsein, wenn es um die Wahl des
richtigen Outfits für den Hochzeitstag geht.
Zeiten, wo schnell ein Anzug ausgesucht
wurde, sind passé.
© Cymbeline
Stilsicher gekleidet
Der Hambrusch GenussBar | Cafe | Restaurant
9131 Grafenstein, Klopeiner Straße 1
Tel.: 04225 / 24500
genuss@derhambrusch.at
www.derhambrusch.at
Facebook: Der Hambrusch
17
Trau dich in Tracht
Traditionell, zünftig und mit
jeder Menge Heimatgefühl –
Hochzeiten in Tracht sind trendig
und speziell auch bei jungen
Brautpaaren „in“. Aber auch
Tracht in Edel-Variante ist
en vogue.
Dirndl und Lederhosen erleben eine Renaissance.
Heutzutage ist die Trachtenhochzeit wieder in Mode
gekommen und sie ist eine wunderbare Möglichkeit,
Tradition und Moderne zu verbinden! Beliebt ist auch
der extravagante Kärnten-Kilt, sowohl beim Bräutigam
als auch bei den Gästen.
Ihr einzigartiges
Hochzeitsoutfit –
gefertigt nach Ihren
individuellen Wünschen und Maszen
von Rettl 1868
dieses wie einen roten Faden vom
Anfang bis zum Ende durch. Gestalten
Sie auch Ihre Hochzeitseinladungen und
Dankeskarten trachtig. Wenn man eine Trachtenhochzeit
plant, dann sollte man es der Hochzeitsgesellschaft bereits auf
den Einladungen mitteilen, damit sich die Gäste darauf einstellen können. Natürlich sollten dann die Einladungen, Menü- und
Tischkarten, Anstecker und der Tischschmuck auf eine Trachtenhochzeit abgestimmt sein. Man kann die Dekoration natürlich
auch der Jahreszeit anpassen – im Frühjahr verwendet man zum
Beispiel Schneerosen, im Sommer und im Herbst Garten- und
Wiesenblumen. Es ist auch eine Alternative an Trockenblumen zu
denken, die dem „Trachtigen“ den letzten Schliff geben.
Nicht nur zur Hochzeit
Mit Polka und Walzer
In manchen Gegenden ist es auch
die Überlegung in Tracht zu heiraten, weil viele Verwandte und Bekannte bereits eine Tracht besitzen
und sich für eine „moderne“ Hochzeit
ganz neu einkleiden müssten. Für
die Braut ist es überhaupt
eine gute Entscheidung ein
Dirndl für die Hochzeit zu
wählen, da es kaum ein
Kleid gibt, welches die
weibliche Figur besser
zur Geltung bringt. Noch
dazu kommt, dass man
ein Trachten-Brautkleid,
einen Trachtenanzug
bzw. eine Lederhose auch später ohne
weiteres wieder tragen
kann – bei einem weißen
Brautkleid ist das eher ein
Ding der Unmöglichkeit.
Auch für die Kinder gibt es
Trachtenbekleidung in allen Variationen und Farben.
Beim Hochzeitsmenü darf es dann auch ruhig traditionell und regional sein. Auch deftige Kost, mit hochwertigen, frischen Produkten
zubereitet, kann eine Hochzeitsfeier krönen. Musikalisch müssen
es nicht nur Polka oder das Lied der Berge sein, die das Hochzeitsfest musikalisch gestalten, doch bei einer Hochzeit in
Tracht ist idealerweise dieses Motto zumindest zeitweise
und in einzelnen Elementen einzubinden.
©S
troh
ma
ier T
rach
ten
We
iten
sfeld
Heiraten in Tracht
In Dirndl und
Lederhose von
Strohmaier Trachten Weitensfeld
zum Altar – vor
allem bei jungen
Leuten beliebt
Re
ttl
18
68
Ganz traditionell
©
Halten Sie Ihre gesamte
Hochzeit unter dem Motto „Tracht“ und ziehen Sie
18
.at
kaernten
iratenin
www.he
19
Juwelen Uhren
WALTER
GAGGL
Kirchliche Heirat
Kirchliche Heirat
partner
Traumhochzeit
am Ossiacher See
Ossiach, der Hauptort am Südufer des Ossiacher
Sees, bietet eine beeindruckende Kulisse für
traumhafte Hochzeiten. Einerseits die Berge,
die natürliche Umwelt und das klare Wasser,
andererseits das Stift aus dem 11. Jahrhundert
mit seiner prachtvollen spätbarocken Kirche.
Die jahrzehntelange Erfahrung von
Juwelen Uhren Walter Gaggl bei Trauringen und Brautschmuck grarantiert
Ihnen bestmögliche Beratung. Mit großer Sorgfalt hilft das engagierte Team
den künftigen Eheleuten, die perfekten
Eheringe zu finden. Denn diese sollen
so kostbar und außergewöhnlich sein
wie Ihre Liebe selbst.
Heiraten am Ossiacher See
Zwischen Ende April und Anfang Oktober haben Sie die
Möglichkeit, Ihre Hochzeit auf der MS Ossiach oder – für
kleinere Gruppen – auf der MS Villach zu feiern. Lassen
Sie sich stilgerecht vom Kapitän trauen. Durch Urkunde
und das „blaue Band“ besiegelt, wird diese Zeremonie
zu einer besonderen Erinnerung und verleiht Ihrer Feier
eine persönliche Note. Die Ossiacher See-Schifffahrt bietet ein perfektes Rundum-Service: von der Hilfestellung
bei der Organisation und individueller Dekoration bis hin
zu Catering und Musik. www.schifffahrt.at/ossiachersee.
Eine schöne Zeremonie – die Kapitäns-Trauung am Schiff
© KK (2)
Heiraten im Stift Ossiach
Das Stift Ossiach mit seinem historischen Barocksaal,
dem Rittersaal und dem Musikzimmer bildet den idealen
Rahmen für Hochzeiten. Neu renoviert erstrahlt es nun in
neuem Glanz und bietet besondere Hochzeitsarrangements an. Die Stiftskirche Ossiach zählt sicherlich zu den
schönsten Hochzeitskirchen der Welt und wird jährlich
von vielen Brautpaaren für ihre Vermählung gewählt.
Auf hoher See den Hafen der Ehe ansteuern
20
Standesamt Ossiach
9570 Ossiach 8
Tel.: 04243 / 2246 oder 497, Fax: 04243 / 8763
ossiach@ktn.gde.at; www.ossiach.at
www.he
irate
nten.at
ninkaer
ANZEIGE
© Tourismusinformation Ossiacher See
A 9500 Villach
Hauptplatz 11
tel +43/4242/24 7 74
juwel@walter-gaggl.at
www.walter-gaggl.at
Neben einer nahezu unendlichen
Auswahl genießen Sie bei
Juwelen Uhren Walter Gaggl noch
viele weitere Vorteile. Holen Sie sich
bei Ihrem nächsten Besuch einfach
Ihre persönliche DIADORO Quality
Card und überzeugen Sie sich selbst
von den einmaligen Leistungen wie:
Qualitätsgaranite, Informationsvorteile,
spezielle Angebote und einen € 7,Willkommens-Gutschein.
Mit der Quality Card sichern Sie sich
jährlich eine kostenlose Reinigung und
Kontrolle Ihrer Diamanten und Sicherheit gegen Verlust Ihrer gefassten
Diamanten und Edelsteine für die Dauer
von fünf Jahren.
Exclusiv bei Juwelen Uhren Walter Gaggl
ist der DIADORO Wertstein
erhältlich - ein Geschenkgutschein aus Kristall in
Form eines Brillanten.
Er kann jederzeit in
eine traumhafte Uhr
oder ein exquisites
Schmuckstück
verwandelt werden.
Ein Besuch bei
Juwelen Uhren Walter Gaggl
lohnt sich für Sie. Die
kompetenten Mitarbeiterinnen heißen Sie
herzlich willkommen!
21
Kirchliche Heirat
Ehering & Brautschmuck
in Hand laufen, fallen die Bänder noch mehr auf als ein
Ehering es tun würde. Ehepartner, die keinen Ring am
Finger oder einen Armreifen tragen möchten, können
alternativ dazu den Ring auch an einer Kette um den
Hals tragen. Wer sich für diese Variante entscheidet,
trägt seinen Partner ganz dicht an seinem Herzen.
Oftmals sind Ehepaaren diese Alternativen zu konventionell, und sie entscheiden sich für einen Liebesbeweis
der unter die Haut geht. Entweder entscheiden sich
die Ehepartner dafür, dass der Ring oder der Name des
Geliebten direkt am Ringfinger tätowiert wird oder es
werden Partnermotive gestochen.
Damit der schönste Tag im Leben der Brautleute
zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, muss
neben der Kulisse und dem Brautkleid auch der
Schmuck passen.
Eines der wichtigsten Schmuckstücke, das nicht nur am
Hochzeitstag, sondern auch ein Leben lang getragen
werden soll, ist der Ehering. Schon bereits die alten
Germanen wussten, dass der Ring ein Pfand der Liebe
ist. Dieser gilt immer noch als Sinnbild und Versprechen
der Treue, das sich die Eheleute am Tag der Trauung
mit dem gegenseitigen Anstecken des Ringes geben.
Durch gravierte Inschriften oder Symbole erhält der
Ehering eine individuelle und persönliche Bedeutung.
Sollte der Ring verloren gehen, sollte dieser sobald wie
möglich ersetzt werden, damit das Glück der Liebe
erhalten bleibt.
© zea lenanet Fotolia
© AK-DigiArt - Fotolia.com
Ehering
und Brautschmuck
© Subbotina Anna - Fotolia.com
Brautschmuck
Alternativen zum Ehering
Je aufwändiger Kleid und Frisur, umso
einfacher soll der Brautschmuck sein
Ehering erfüllen. Ebenso wie ein Ring können auch die
aus Kindheitstagen bekannten Freundschaftsarmbänder oder Armreifen eine Zusammengehörigkeit zueinander ausstrahlen. Gerade wenn die Ehepartner Hand
Nicht immer wollen sich die Eheleute einen Ring anstecken und suchen sich entweder dezente oder verspielten Varianten, die für sie die gleiche Symbolik wie der
22
.at
kaernten
iratenin
www.he
Je nachdem wie aufwändig das Brautkleid verarbeitet ist und wie viele Steine in das Kleid eingearbeitet sind, sollte auch der Brautschmuck ausgesucht
werden. Besonders bei aufwändig gearbeiteten Kleidern, Schleiern oder Frisuren sollte darauf geachtet
werden, dass entweder kleine Ohrstecker oder eine
hängende Variante das Brautarrangement abrunden.
Neben dem Ohrschmuck ist auch der Halsschmuck
eines der wichtigsten Accessoires der Braut. Mithilfe
dessen rundet die Braut ihr glanzvolles Auftreten am
schönsten Tag ihres Lebens ab. Die Braut kann hierbei
zwischen dem Klassiker, einem Brillantanhänger, einer
Perlenkette oder einem Collier wählen.
23
Ehering & Brautschmuck
Kirchliche Heirat
Die Bedeutung der Hochzeitskerze
Seit einigen Jahrhunderten gehört zur christlichen Trauung eine
Hochzeitskerze, die bei den Feierlichkeiten an der Osterkerze entzündet wird.
Die Tradition
Hochzeit tragen. Auch das Aufbringen von Fotos ist kein
Problem. Gasser Kerzen
ist Ihr kompetenter
Berater im Hinblick
auf diese Fragen!
Das Design
Gasser Kerzen
Völkermarkter Straße 7
9020 Klagenfurt
Tel.: 0463 57489
office@gasser-kerzen.com
www.gasser-kerzen.com
Hochzeitskerzen werden heute in den unterschiedlichsten Formen und mit verschiedenen Verzierungen
gewählt. Häufig wird sie dem Paar von den Trauzeugen,
Freunden oder Verwandten geschenkt. Sie kann neben
den Symbolen wie Hochzeitsringen, einem Kreuz oder
Tauben auch die Namen des Paares und das Datum der
ANZEIGE
© KK (2)
Die Hochzeitskerze ist ein Zeichen Christi, der durch sie
die Ehe segnet und begleitet. Michael Gasser von Gasser
Kerzen in Klagenfurt erzählt über ein längst vergessenes
Ritual: „Sollte es in der Ehe einmal nicht so glatt laufen,
kann die Hochzeitskerze verwendet werden, um diese
schwierige Situation zu bewältigen. So kann einer der
Eheleute die Kerze entzünden, um dem anderen zu
zeigen, dass er das Gespräch sucht.“
Märchenhafter kann eine
Hochzeit nicht sein...
© Burg Landskron/KK (3)
...feiern Sie Ihre Traumhochzeit auf einer
richtigen Burg! Geniessen Sie an Ihrem
besonderen Tag das einzigartige Burgflair!
Die Burg Landskron bietet Räumlichkeiten für Ihre
Hochzeitsfeier von 20 bis 350 Personen. Menüs
werden ab € 38,- (1 Haube Gault Millau) angeboten,
Aperitif-Empfang auf der Panorama-Terrasse, Trauung
in Absprache mit Standesamt und Kirche in der eigenen Burgkapelle möglich. Zusatzservice: Komplette
Hochzeitsplanung (standesamtliche Trauung, Aperitif, Menüauswahl, Live-Musik/Entertainment, Shuttledienst und auch Service in Burgtracht).
Fax: 0 42 42 / 44 208
E-Mail: office@burg-landskron.at
www.burg-landskron.at
ANZEIGE
Burg Landskron
Dir. Erich Gumpitsch
9523 Landskron
Tel. 0 42 42 / 41 563
24
.at
kaernten
iratenin
www.he
25
© Pressmaster - Fotolia.com
Kirchliche Heirat
Heiraten mit Kindern
Die Hochzeit –
ein Fest für Kinder!
Für Kinder ist eine Hochzeit eine aufregende
Angelegenheit. Hier ein paar Ideen, wie Sie die
Kleinen in die Feierlichkeiten einbinden und bei
Laune halten können:
Mithelfen
desamt ganz nahe bei Ihnen stehen, wenn Sie sich das
Ja-Wort geben. Mädchen lieben es, sich als Prinzessinnen
zu verkleiden. Als Blumenmädchen haben sie Gelegenheit dazu und Blüten streuen und die Schleppe tragen
macht auch Spaß. Jungen können zum Beispiel das Ringkissen oder die Hochzeitskerze tragen. Besonders nett ist
es, wenn Kinder ein Gedicht für das Brautpaar aufsagen.
Nach der Trauung können Kinder vor der Kirche oder
dem Standesamt das Hochzeitspaar mit Seifenblasen
begrüßen – übrigens immer eine hübsche Variante, falls
Reiswerfen nicht erwünscht ist.
Schon bei den Vorbereitungen wie Einladungen, Tischund Blumendekoration basteln, können Ihre Kinder,
Nichten oder Neffen helfen. Sie lieben es zu Malen,
Schneiden und Falten, vor allem, wenn es für ein so
großes, gemeinsames Fest ist. Auch die Gastgeschenke
können von Kindern gemacht werden: Selbst gefaltete
Tiere aus buntem Papier oder ein selbst aufgefädeltes
Armbändchen, Möglichkeiten gibt es viele. Bitten Sie
auch Ihre Verwandten und Freunde, die Kinder einzubeziehen, falls sie beispielsweise eine Hochzeitszeitung
planen. Je nach Alter können die Kinder eigene Gedichte
verfassen oder ein Bild malen, das in der Hochzeitszeitung abgedruckt wird.
Kleine Gäste
Blumenmädchen
Wenn Sie mehrere Kinder als Gäste dabei haben, sollten
Sie vielleicht einen „Babysitter“ organisieren. Ein eigener
„Kindertisch“ kommt bei den Kids immer gut an. Denken
Sie auch daran, ein eigenes Menü für Kinder zu bestellen. Außerdem dürfen Spiele, Spielzeug, Malsachen etc.
nicht fehlen. Auch bei den Hochzeitsspielen sind Kinder
immer gerne dabei. Man könnte zum Beispiel eine Tombola organisieren, für die die Kinder im Vorfeld schon die
Lose basteln, die sie dann während der Hochzeitsfeier
verkaufen. Natürlich fällt für sie dabei ein kleines „Trinkgeld“ dabei ab.
Wenn Sie Kinder in die Feierlichkeiten mit einbeziehen,
kommt bestimmt keine Langeweile auf. Ihre eigenen
Kinder können beispielsweise in der Kirche oder im Stan26
.at
kaernten
iratenin
www.he
Genießen Sie den unverwechselbaren
Charme einer Hochzeit am See.
Das Seehotel Hoffmann am Ossiacher See
bietet ein Rundum Service für alle Verliebten.
Heiraten am See
Wir bieten:
Ideales Ambiente für Ihre Hochzeitsfeier
standesamtliche Trauung am See möglich
Kombinations- und Anlegemöglichkeiten mit der MS Ossiach
kulinarische Köstlichkeiten
eine traumhafte Hochzeitssuite
4-Sterne-Übernachtungsmöglichkeit für Ihre Gäste,
Frühstück bis 11.00 Uhr
Der Chef des Hauses liefert mit seinem Ensemble die perfekte
Musikunterhaltung für jede Festgröße und jeden Musikstil
Ihr Ansprechpartner für Ihren schönsten Tag!
9552 Steindorf/ Stiegl
Ossiacher See • Kärnten • Austria
Telefon: 00434243 8704 • Fax; 0043 4243
8704 100 • Mobil: 0043 6641625450
E-Mail: info@seehotel-hoffmann.at
Internet: www.seehotel-hoffmann.at
27
Die Hochzeitstorte
Kirchliche Heirat
Süße Hochstapler
Die Hochzeitstorte ist fast so wichtig wie
das Brautkleid und hat schon seit hunderten
Jahren Tradition.
Lange Tradition
Im alten Rom wurde zum Hochzeitsfest ein
trockener Mandelkuchen gebacken und
über dem Haupt der Braut zerbrochen. Anschließend sammelten die Gäste die Krümel
vom Boden auf und aßen sie – das sollte Glück
und Gesundheit bringen. Später brachten die
Gäste verschiedene Torten zur Hochzeit mit, die
übereinander gestapelt wurden. Diese Form der
Stock-Torte ist bis heute erhalten
geblieben.
Beliebte Torten
© ferrerilavarialiotti/Fotolia
„Zu den beliebtesten Massen
bei den Hochzeitstorten
gehören natürlich die
Sachertorte, ein Klassiker.
Auch Torten mit Nusscreme oder Nuss-Sahne-Torten sind sehr
beliebt“, weiß Gerald
Sommeregger von
der K&K Hofkonditorei
Sissi in Klagenfurt. Im
Hochzeitstorte in Stufenform
Sommer sind außerdem leichte Topfen- und Joghurttorten mit Früchten gefragt und natürlich werden die
persönlichen Vorlieben und Wünsche des Brautpaares
immer erfüllt. Neben der traditionellen Stock-Torte sind
Stufen-Torten sehr gefragt. Ein neuer Trend ist eine große
Torte mit kleinen Petit-four in verschiedenen Variationen
daneben. Aber laut dem Tortenspezialisten ist dies keine
Konkurrenz zur klassischen Variante.
Anschneiden
© Konditorei Sissi
Vor dem ersten Schnitt küsst sich das Brautpaar über der
Hochzeitstorte. Dieser Kuss soll Kindersegen bescheren.
Die Braut schneidet dann die unterste Torte an, meist
wird jedoch gemeinsam angeschnittet, dabei gilt: wer
die Hand oben am Messer hat, hat auch in der Beziehung das Sagen! Mit dem ersten Stück füttern sich die
Brautleute, dieser Brauch soll Glück in der Ehe bringen.
28
.at
kaernten
iratenin
www.he
29
Schön dekoriert
SAKOTNIK
© Rido - Fotolia.comw
Schön
dekoriert
das Haus für
Geschenke
Nette Gesten
Zwei wichtige Punkte bei einer Hochzeitsfeier
sind die Dekoration und der Blumenschmuck.
Vom Altar bis zur Festtafel – mit wunderschöner
Hochzeitsdekoration kann jeder Hochzeit
noch einmal das i-Tüpfelchen aufgesetzt werden.
Blütenpracht
Kleine Geschenke bei der Hochzeit bleiben den Gästen
noch lange in Erinnerung. Oft werden bei einer Hochzeit nicht nur das Brautpaar beschenkt, sondern auch
die Hochzeitsgäste, zum Beispiel mit den traditionellen
Hochzeitsmandeln. Damit die Hochzeitsfeier für die
Gäste von Anfang bis Ende harmonisch wird, sind Tischkärtchen ein Muss. Auch hier sind der Phantasie und
den Gestaltungsmöglichkeiten kaum Grenzen gesetzt.
Die Tischkarten können zum Beispiel gleich mit der
Menükarte kombiniert werden.
Das Farbkonzept der Dekoration sollte sich wie ein
roter Faden durch die gesamte Hochzeit ziehen. Jede
Location bietet andere Dekorationsmöglichkeiten.
Lichterketten, Lampions, Kerzen oder hängende Blumenarrangements sorgen immer für den speziellen
„Wow“-Effekt. Viele Bräute wählen die Fest-Dekoration
passend zu ihrem Brautstrauß. Kein Wunder, ist der
Brautstrauß doch das wichtigste Accessoire der Braut.
Sollte Ihr Brautstrauß also pastellfarbene Rosen enthalten, wirkt es sehr harmonisch wenn diese zartduftenden Blumen auch auf dem Altar in der Kirche, auf
den Wänden der Feier-Location, auf der Festtafel oder
sogar auf der Kutsche oder dem Auto passend platziert
werden.
© Rosenthal
Das traditionelle Klagenfurter Porzellanhaus
SAKOTNIK ist Ihr Spezialist für Geschenke,
Tischkultur, Küche und Wohnaccessoires.
Ihre Geschenksliste
Mit einer Geschenksliste im Porzellanhaus SAKOTNIK können Sie sich Ihre besonderen Wünsche für ein schönes
Heim erfüllen. Das bestens geschulte und freundliche
Personal hilft Ihnen bei der persönlich auf Sie abgestimmten Zusammenstellung Ihrer Geschenksliste und berät Sie
gerne auch außerhalb der Geschäftszeiten – auf Wunsch
sogar bei Ihnen zu Hause. Mit einer Geschenksliste machen Sie es Ihren Gästen leicht, das passende Geschenk
für Ihre Hochzeit zu finden. Sie können sich die Geschenke in Ruhe im Geschäft anschauen und aussuchen,
die kostenlose Verpackung ist ein zusätzliches Service.
bekommen Sie als Gutschrift. Außerdem erhalten Sie auf
alle weiteren Nachkäufe aus der Geschenksliste einen
Nachlass von 10 Prozent.
Nicht nur für Hochzeiten
Eine Geschenksliste ist immer eine gute Idee – auch für
Geburtstage, Taufen, Geburt, Jubiläen und andere besondere Anlässe.
Große Auswahl an Top-Marken
Ihr weiterer Vorteil
Auf über 300 Quadratmetern Verkaufsfläche bietet
Ihnen das Porzellanhaus SAKOTNIK eine große Auswahl
ausgewählter Top-Marken: Von Rosenthal, Hutschenreuther, Thomas, Villeroy & Boch, Wedgwood, Versace,
Alessi bis hin zu Christofle, Wüsthof und mehr. Bestellungen werden gerne auch per E-Mail, Fax oder Telefon
entgegen genommen. Große Kommissionen (Hochzeitslisten, Hochzeitsausstattungen) stellen wir innerhalb Klagenfurts kostenlos zu, außerhalb ist auch eine Lieferung
per Post möglich.
Für Sie als Brautpaar gibt es noch ein besonderes „Zuckerl“: 10 Prozent vom Gesamtwert der verkauften Artikel
Farbliche Akzente
30
.at
kaernten
iratenin
www.he
© Samobnet
Das Farbkonzept sollte sich vom Blumenstrauß
bis zur Tischdekoration durchziehen
ANZEIGE
© ilfotokunst - Fotolia.com
Egal, ob Ihre Tafel üppig oder eher dezent geschmückt
wird, das Farbkonzept sollte auch bei Servietten, Hussen
und Tischdecken erneut aufgegriffen werden. Sie können die Festtische aber auch in weiß oder cremefarben
dekorieren und dafür mit wunderschönen Blumenarrangements in den Farbe des Brautstraußes besondere
Akzente setzen. Bei Tischdecken, Tüchern & Co gilt:
qualitativ hochwertige Stoffe verwenden – keinesfalls
Papier-Servietten.
Porzellanhaus SAKTONIK GmbH & Co KG
9020 Klagenfurt, Alter Platz 5
Tel.: 0463/57 155,
Fax: 0463/57 155-33
office@sakotnik.at
www.sakotnik.at
31
Kirchliche Heirat
Beauty & Styling
Beauty Salon für Sie & Ihn
Traum-Make-up
Am besten engagieren Sie einen Profi-Visagisten oder
eine Kosmetikerin, denn die Wahl des Make-ups ist nicht
leicht. Grundsätzlich sollte das Styling mit dem allgemeinen Look (Kleid, Schuhe, Nägel oder Schleier) harmonieren. Sie sollten sich unbedingt in Ihrer Haut wohlfühlen
und nicht das Gefühl haben, eine Maske zu tragen. Das
klassische Braut-Make-up ist pastell- beziehungsweise
perlmuttfarben, hell und samtig. Goldene Regel: Unbedingt wasserfestes Make-up verwenden, denn mit
Freudentränen darf gerechnet werden!
© Mila Supynska - Fotolia.com
„Nichts ist schöner als eine strahlende Braut“,
heißt es umgangssprachlich. Die Braut möchte fit,
schön, entspannt und gestylt vor den Altar treten.
© Rido-Fotolia.com
für Ihren schönsten Tag
Entspannt zu zweit: Nehmen Sie sich Zeit für
einen Relax-Tag vor der Hochzeit
Strahlendes Lächeln
Danach schenken Sie den sichtbaren Körperregionen,
die auffallen werden, viel Aufmerksamkeit und pflegen
Sie diese besonders sorgfältig. Mit einem Körperpeeling,
können Sie Ihre ganze Haut wunderbar weich pflegen.
Und dabei nicht auf das Entfernen von lästigen Härchen
vergessen.
Viele zählen das strahlende weiße Lächeln zum Standard-Styling einer Braut. Weißere Zähne lassen Sie nämlich gesund und schön wirken und passen auch perfekt
zu Ihrem umwerfenden weißen Kleid. Lassen Sie sich von
Ihrem Zahnarzt ausführlich beraten.
Mit viel Leidenschaft und Liebe zum Detail kreiert die diplomierte Visagistin Karina Kirecci das perfekte Make-up, damit
der schönste Tag auch wirklich perfekt wird. Das Braut-Makeup wird individuell auf den Typ
abgestimmt. Denn die Braut soll
sich wohlfühlen, wenn alle Blicke
auf sie gerichtet sind. Das BrautMake-up gibt es auch als AirbrushMake-up, das 16 Stunden hält und
die Haut zum Strahlen bringt. Für
lange Haltbarkeit (auch Tränenfestigkeit und Fototauglichkeit)
des Make-ups verwendet Karina
Make-up Artist
Kirecci spezielle Produkte.
Karina Kirecci
Machen Sie einen Termin für eine Entspannungsmassage bei Ihrem Masseur aus und lassen Sie sich so richtig
verwöhnen. Versuchen Sie auch so oft wie möglich an
die frische Luft zu kommen, denn das entspannt Körper
und Seele und sorgt obendrein für einen gesunden Teint.
Schlafen Sie ausreichend und trinken Sie viel Wasser, um
Hautirritationen vor Ihrem großen Tag zu vermeiden.
Rundum-Pflege
Stellen Sie sich Ihr Brautoutfit vor: Ist das Kleid tief
ausgeschnitten oder schulterfrei, ist es lang oder kurz?
32
.at
kaernten
iratenin
www.he
ANZEIGE
Verwöhn-Programm
- Soft Lifting nach dem MesoKonzept – Sofort fühl- und
sichtbar jünger
€100
- Volle & natürlich schöne
Wimpern durch Wimpernverlängerung & -verdichtung
Brillantes Braut-Make-up
Von Kopf bis Fuß
Ihr Frisör weiß, welche Frisur Ihnen am besten steht und
berät Sie sehr gerne. Das perfekte Haarstyling ist sehr
wichtig, immerhin ist die Frisur mit Schleier ein echter
Blickfang. Für eine Braut sind gepflegte Hände ein absolutes Must-have, denn immerhin soll bald der Ring
an den Finger. Für schöne und gepflegte Hände bei der
Nageldesignerin vorbeischauen und darauf achten, dass
die Nägel dezent gestylt sind und zum Rest des Outfits
passen. Wenn Sie Nägel verlängern, sind Sie gut beraten,
das einige Tage vor der Hochzeit durchführen zu lassen,
dann haben Sie genügend Zeit sich an die Nägel zu
gewöhnen. Sie tragen offene Schuhe? Dann auch gleich
einen Pediküre-Termin vereinbaren. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sich verwöhnen, letztendlich tut das
nämlich Ihrem ganzen Aussehen gut.
€70
Perfect Make up
Karina Kirecci, dipl. Visagistin,
Make-up Artist
Tel.: 0650 / 7999900
office@perfect-make-up.at
www.perfect-make-up.at
€200
€200
€200
- Permanent Make Up für:
a Augenlider oben und unten
a Augenbrauen
a Lippen
© Perfect Make up
Perfektes Styling –
Professionelle und typgerechte Beratung
Ihr Kosmetikinstitut
Inh. Sivia Jann
Rennweg 45, 9863 Rennweg am Katschberg
Pischeldorferstraße 214, 9020 Klagenfurt
Tel.: 0676/3079180
33
Trauen Sie Sich...
l assen Sie sich trauen
© zea_lenanet - Fotolia.com
Kirchliche Heirat
Kirchliche Heirat
Erinnerungen
für die Ewigkeit
Tipp: Eine Hochzeits-CD ist ein tolles
„Dankeschön“ für Ihre Gäste!
Eine Hochzeit ist ein wunderbares Erlebnis.
Momente, die es verdienen, für die Ewigkeit
festgehalten zu werden – und das am besten von
einem Profi.
Vielleicht haben Sie ja jemanden im Freundes- und
Verwandtenkreis, der eine gute Kamera hat und toll fotografiert oder filmt. Aber Ihre Hochzeit ist ein einzigartiges
Ereignis, und da sollten Sie lieber nicht sparen und einen
Profi engagieren.
Nachbearbeitung inkludiert, wie sieht es etwa mit Anreise und Verpflegung aus. Ein wichtiger Punkt sind
auch die Bildrechte: laut Gesetz liegen diese nämlich
beim Fotografen. Für private Zwecke wird er Ihnen
diese überlassen, aber achten Sie darauf, dass Sie etwa
bei einer Zeitungannonce den Namen des Fotografen
nennen müssen.
Ablauf besprechen
Die Auswahl
Sprechen Sie den Ablauf durch, damit sich der Fotograf/
Filmer ein Bild von Ihrer Hochzeit machen kann. Wie
sieht der Tagesablauf aus, welche Szenen sind Ihnen
besonders wichtig, welche Personen. Schön ist eine
„Hochzeitsreportage“ – vom Ankleiden der Braut (wo
sie noch schön geschminkt und frisch aussieht) bis
zum Anschneiden der Hochzeitstorte. Lassen Sie dem
Profi aber in seiner Kreativität freien Lauf, denn spontane
Schnappschüsse sind besser als gestellte Szenen. Die
obligaten Fotoaufnahmen als frisch getrautes Ehepaar
sollten nicht zu lange dauern, denn Gäste langweilen
sich schnell. Lassen Sie in der Zwischenzeit z.B. Getränke
und Brötchen servieren. Auf jeden Fall gilt: Je besser Sie
den Tag organisiert haben, umso entspannter werden
Sie Ihre Hochzeit erleben – und das sieht man dann auch
auf den Aufnahmen für die Ewigkeit.
Am besten erkundigen Sie sich bei anderen Hochzeitspaaren und lassen sich Fotos und Filme zeigen. Vereinbaren Sie ein Treffen mit dem potentiellen Fotografen und/
oder –filmer (viele Studios bieten sowohl Fotografie als
auch Film an). Dabei können Sie auch feststellen, ob Sie
sich sympathisch sind, denn ist dies nicht der Fall, ist der
Stress schon vorprogrammiert.
Das Angebot
Lassen Sie sich ein Angebot machen, was alles im Paket
inbegriffen ist: wie lange wird fotografiert/gefilmt, wie
viele Bilder sind inkludiert, bekommen Sie die Fotos
auf CD/DVD, gedruckt oder auch als Album, ist die
34
.at
kaernten
iratenin
www.he
♥
Hochzeits-Make-up inkl. Probe
ab € 50.00
♥
Hochzeitsfrisur inkl. Probe
ab € 50.00
♥
Aperitif pro Glas
ab
♥
Fotoshooting
über den Dächern von Villach
ab € 50.00
♥
Klavierspielerin
ab € 200.00
♥
Pferdekutschenfahrt zur Kirche
ab € 350.00
♥
Drauschifffahrt
ab € 450.00
♥
Menü– und Tischkarten
♥
Hochzeitstorte
Preis auf Anfrage
♥
Blumenschmuck
Brautstrauß
Preis auf Anfrage
€ 3.60
gratis
Gerne stellen wir Ihnen, nach einem persönlichen
Gespräch, Ihr individuelles Hochzeitsangebot
zusammen!
9500 Villach • Hauptplatz 26
04242/26101-0 •info@hotel-villach.com
www.hotel-villach.com
35
Der Hochzeitsgast
© fotolia.com/Photoinjection
Hochzeit als Gast
Es ist leichter den Mund
zu halten, als eine Rede
gere Paare lehnen dies jedoch immer häufiger ab und
streichen derlei Vorhaben aus dem Hochzeitsfahrplan.
Darum gilt auch hier: Unbedingt vorher absprechen,
ob eine Entführung gewünscht ist und wenn ja, wann
und wie diese stattfinden sollte. Nichts ist schlimmer
als eine großangelegte Suchaktion nach der Braut, weil
keiner von der „Entführung“ wusste oder – auch das
soll es schon gegeben haben – gerade deswegen eine
tatsächliche Entführung angenommen wird.
Guter Ton
Pünktlichkeit ist Pflicht, kommt man zu spät, wird in den
hinteren Reihen lautlos Platz genommen. Die ersten Reihen sind reserviert für Familie und Trauzeugen. Dahinter
verteilen sich Verwandte und Freunde. Handys sind in
Standesamt und Kirche tabu. Nach der Trauung wird
erst dem Brautpaar gratuliert, danach den Brauteltern
und Eltern des Bräutigams. Ein alter, segenbringender
Brauch ist Reis- oder Konfettiwerfen. Machen Sie das
aber nur vor der Kirche oder dem Standesamt. Waschen
Sie den Reis vorher, damit er keine hässlichen Flecken
auf der Kleidung des Brautpaares hinterlässt.
Hochzeitsrede
Eine Hochzeitsfeier ist meist generalstabsmäßig
geplant. Als geladener Gast sollte man dies
akzeptieren und es vermeiden, aus der Reihe zu
tanzen.
Entführung
36
Dass die Braut am Hochzeitstag entführt wird, gehörte
lange Zeit zum Fixpunkt einer Hochzeit. Vor allem jün.at
kaernten
iratenin
www.he
© fotolia.com/liubomirt
Eine Hochzeit ist nicht irgendeine Feier, sondern – im
Idealfall – der Beginn eines Bundes fürs Leben. Wer
schon einmal bei einer Vorbereitung für eine derartige
Veranstaltung zugegen war, weiß: Je näher der Termin
rückt, desto ernster wird die Miene des zukünftigen
Ehepaares. Beim Mann vor Verzweiflung über die schier
nicht enden wollenden Kleinigkeiten, die es zu beachten gilt, bei seiner Verlobten wird der Grund für den gar
so starren Tunnelblick im Vorhaben begründet sein, die
Hochzeit zum vielzitierten „schönsten Tag des Lebens“
zu machen – eine Lebensaufgabe also. Dieser Ausgangslage muss man sich als geladener Hochzeitsgast
stets bewusst sein. Bei kaum einer anderen Feier überwiegen die gefürchteten „Don‘ts“ so derart, wie hier. Auf
was man besonders achten muss:
„Es ist leichter den Mund zu halten, als eine Rede“,
das wusste schon der altehrwürdige Kabarettist Heinz
Erhard. Tatsächlich stellt eine pointierte Hochzeitsrede eine Herausforderung der oberen Güteklasse dar.
Grundsätzlich gilt: Hochzeitsreden sollten nicht ad hoc
gehalten, sondern stets im Vorhinein mit dem „Zeremonienmeister“ abgesprochen werden. Bei der Ansprache
selbst sollte man nicht zwanghaft versuchen, witzig zu
sein. Ist man als eher zurückhaltender, introvertierter
Zeitgenosse bekannt, wird niemand ein Pointenfeuerwerk erwarten. Im Gegenzug sollte es ein geborener
„Alleinunterhalter“ auch nicht mit seinen Aussagen
übertreiben. Tabu, da für einen Großteil der Hochzeitsgesellschaft selten witzig, sind Insiderwitze oder allzu
anzügliche Bemerkungen.
Es empfiehlt sich, Brautentführungen im Vorhinein abzusprechen
37
© creatix - fotolia.com
Kirchliche Heirat
Ehe & Recht
Kirchliche
Heirat
Die Ehe und das Recht
Trotz aller Romantik ist die Ehe, rechtlich
gesehen, ein Vertrag. Hier ein paar Punkte dazu:
Namensrecht
Kinder und somit unter Kontrolle eines Pflegschaftsgerichtes stehen? Ein Testament kann hier einfach Abhilfe
schaffen und viele Probleme verhindern. Ändern sich die
Verhältnisse, kann selbstverständlich auch das Testament
wieder geändert werden. Empfehlenswert ist es, auch in
diesen Angelegenheiten einen Notar zu Rate zu ziehen,
der bei der Testamentserrichtung hilfreich mit seiner
Erfahrung zur Seite steht.
Jeder der Ehegatten kann seinen Namen behalten oder
einer oder beide können sich für einen Doppelnamen
entscheiden. In jedem Fall muss aber ein gemeinsamer
Familienname festgelegt werden, den dann auch die
Kinder tragen.
hotf
duGarastn
unta
– Rt es
el an
taur
saot
ReH
Schw eize rhaus
Vielfach besteht der Wunsch der Eheleute, bereits vorab
– in guten Zeiten – Vereinbarungen zu treffen, die eine
Vermögensaufteilung regeln, wenn die guten Zeiten
Geschichte sind. Der Ehevertrag liegt im Trend und ist
eine gute Möglichkeit, streitverhindernd vorzusorgen.
Hauptanliegen ist meist festzuhalten, dass der- oder
diejenige der Eheleute, der eine Wohnung oder ein Haus
in die Ehe „mitbringt“, auch nach der Scheidung Eigentümer bleibt. Eheleute können dazu einen Ehevertrag in
Notariatsaktsform abschließen, in dem die Übertragung
der Ehewohnung im Scheidungsverfahren auf den Ehepartner ausgeschlossen wird. Weiters kann im Ehevertrag
bereits die Aufteilung der ehelichen Ersparnisse geregelt
werden. Reden Sie unverbindlich mit einem Notar/einer
Notarin Ihres Vertrauens – auf www.ktn-notare.at finden
Sie übrigens schnell einen/eine in Ihrer Nähe – für jeden
Fall gibt es eine maßgeschneiderte und faire Lösung.
Durch die Eheschließung sind die Eheleute auch erbrechtlich miteinander verbunden. In Österreich gibt es
noch kein Erbrecht zwischen Lebensgefährten, dazu bedarf es einer standesamtlichen Trauung. Der Ehepartner
ist jedoch nur „neben“ den direkten Blutsverwandten seines Ehegatten erbberechtigt. Sind noch keine leiblichen
Nachkommen vorhanden, erbt er neben den Eltern des
Verstorbenen 2/3 des Vermögens. Nach der Geburt von
Kindern erben diese 2/3 und der Ehepartner 1/3. Eltern
haben dann kein Erbrecht mehr. Auch wenn nicht gerne
über das Sterben und Erben nachgedacht wird, ist es
doch empfehlenswert, sich die oben kurz dargestellte
gesetzliche Erbfolge durch den Kopf gehen zu lassen.
Soll etwa ein gemeinsam errichtetes Haus im Fall des
Ablebens eines der Eheleute teilweise in das Eigentum
der Schwiegereltern übergehen oder auf minderjährige
38
.at
kaernten
iratenin
www.he
direktüber
überder
derKreuzberglkirche,
Kreuzberglkirchemit
miteinem
einem
direkt
einzigartigen
Ausblick
über
Klagenfurt
einzigartigen Ausblick über Klagenfurt
Das Schweizerhaus-Team
Schweizerhaus-Team verwöhnt
verwöhnt Sie
Sie mit
mit
Das
regionaler
Küche!
regionaler und
und saisonaller
saisonaler Küche!
m
HochzeitenBeratung
für bis zufür40Ihre
Personen
Individuelle
ganz
im gemütlichen
persönliche
HochzeitRahmen
vor Ort
m
Taufen
m
Firmungen
Hochzeiten für bis zu 80 Personen
m Geburtstagsfeiern
im gemütlichen
Rahmen
m Firmenfeiern
und
vieles mehr
m Taufen
m
Firmungen
m Geburtstagsfeiern
Im Sommer bietet
das Schweizerhaus
schönste Sonnenm Firmenfeiern
und vielesdie
mehr
terrasse von Klagenfurt. Sie haben die Möglichkeit Zimmer zu
Unsere
ganzesteht
Jahreine
über
die Möglichkeit bereit
zur
mieten Gäste
und fürhaben
frisch das
Verliebte
Honeymoonsweet
Übernachtung und können Zimmer mieten.
m
ANZEIGE
Erbrecht
Ehevertrag
Schweizerhaus – Restaurant am Kreuzbergl – 9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/56721 – office@schweizerhaus.co.at
2739
Hochzeitsmesse
10
11
Pure Hochzeitslust
Mehr als 1.000 Besucher und fast 50 Aussteller: Kärntens erste Hochzeitsmesse, die unter
dem Titel „HochzeitsLUST“ veranstaltet wurde,
war ein voller Erfolg.
dieser Stelle recht herzlich bei allen Besuchern
und Ausstellern bedanken“, sagt Organisator
Horst Jereb.
Jetzt gibt es Dank der Organisatoren Horst Jereb und
Andreas Kavalirek Kärntens erste Hochzeitsmesse. Die
Hochzeitsmesse HochzeitsLUST auf Schloss Hallegg
war ein voller Erfolg. Eine zweite Messe ist aufgrund
des Erfolges für Oktober 2014 geplant. „Wir freuen
uns auf die kommende Messe und möchten uns an
Die Messe hat Lust auf‘s Heiraten, Lust auf Romantik
und Lust auf den schönsten Tag gemacht. Egal ob
Schmuck, Schminke, Kulinarik, Mode oder Frisuren,
die Messe hat gezeigt, was Heiraten heute bedeutet:
Romantik, Verliebtheit und vor allem Lust am Leben.
Nähere Infos auf www.hochzeitslust.at.
Hochzeitsmesse
13
9
12
Lust auf‘s Heiraten
1
14
15
3
2
16
4
6
|1| H
ochzeitssalon Jereb,
www.hochzeitssalon-jereb.at
|2| Sabine‘s Tortentuning,
www.torten-tuning.at
|3| M
astermiX „LIVE Band“,
facebook: MastermiX
„LIVE Band“
|4| C
afe - Konditorei Signum
www.team-graf.at
|5| U
te Habenicht,
5
www.habenicht.at
|6| R
ettl Kilts & Fashion,
www.rettl.com
|7| S akotnik Tisch-Küche-
Trend, www.sakotnik.at
|8| H
ochzeitskollektion
8
7
40
.at
kaernten
iratenin
www.he
von Pleamle,
www.studiobraut.com,
www.pleamle.com
|9| T
rauring Lounge,
www.123Gold.at
17
|10| P
erfect Make up,
Karina Kirecci,
www.perfect-make-up.at
|11| F otoatelier Christine,
www.fotochristine.at
|12| E velyn Kühr
Hochzeitsfloristik Dekoration,
www.evelynkuehr.com
|13| S ascha Flössholzer,
www.floessholzer.at
|14| T
rachtenhaus
Strohmaier,
www.trachtenhaus.com
|15| T
anja und Josef –
Photographie und Film,
www.TANJAundJOSEF.at
18
|16| H
oliday Inn,
www.holidayinnvillach.com
|17| N
euböck Hochzeitshaus, www.neuboeckmoden.at
|18| Y
ulia`s Catering &
Partyservice,
www.partykoechin.at,
(mit am Bild Veranstalter Familie Jereb und
Andreas Kavalierek)
41
Kirchliche Heirat
Heiraten in Kärnten
© Photo Riccio
Wir wissen, wie aufwendig die Planung einer Hochzeit
sein kann. Insbesondere die Suche nach den besten
Hochzeitsdienstleistern artet nicht selten in eine endlose Suche aus, bei der sich Brautpaare zahlreiche
Nächte um die Ohren schlagen. Mit www.heirateninkaernten.at hat diese Suche jetzt ein Ende! In unserem
großen Branchenverzeichnis finden Sie für Ihre Planung
die besten Hochzeitsdienstleister in Kärnten, die sich
dort mit Bildern und den wichtigsten Informationen
präsentieren. Auch ein Verzeichnis aller Standesämter
und Kirchen wird dort zur Verfügung gestellt. Noch
nie war es so einfach, auf nur einem Portal die perfekte Hochzeitslocation, die erfahrensten Floristen, den
nächsten Oldtimerverleih oder den qualifiziertesten
Cateringbetrieb zu finden.
Interaktiv
© KK
Die Serviceseiten können auch interaktiv genutzt werden: In der Brautkleidbörse können Kleider günstig
erworben oder verkauft werden, das Diskussionsforum
bietet die Möglichkeit zum gegenseitigen Informations- und Erfahrungsaustausch und in der Hochzeitsgalerie können Brautpaare ihre schönsten Hochzeitsfotos online stellen.
Beim Foto-Shooting von „Heiraten in Kärnten“auf der Gerlitzen realisierte Photo Riccio sensationelle Bilder mit den Modellen Claudia & Thomas Adlassnig, Location Hotel 12, Brautkleid von Brautstudio Malle, Make-up Claudia Adlassnig, Styling von Unistyle, Blumen von Evelyn Kühr
Jetzt
Fan
werden!
www.facebook.com/heirateninkaernten
Kärntens Hochzeitsportal Nummer eins –
www.heirateninkaernten.at – lässt keine Frage
in Sachen Heirat unbeantwortet!
42
.at
kaernten
iratenin
www.he
ANZEIGE
zeits-portal Nummer eins: www.heirateninkaernten.at.
Hier werden alle wichtigen Informationen rund ums
Heiraten in übersichtlichen Themenbereichen gesammelt und laufend aktualisiert. Der Bogen reicht von der
Planung des Junggesellenabschieds über Informationen zu Standesamt, Kirche und Rechtlichem bis zum
Kauf der perfekten Hochzeitsgarderobe, Trash the dress
und Heiraten mit Babybauch.
Wann schicken wir die Hochzeitseinladungen aus?
Was müssen wir bei der Planung der Hochzeitsfeier
beachten? Wo kaufe ich mein Brautkleid? Welcher
Knoten passt zu meiner Krawatte? Wie gestalte ich eine
Hochzeitszeitung? Fragen über Fragen! Die Antworten
darauf finden heiratswillige Paare und deren Angehörige und Freunde seit Februar 2008 auf Kärntens Hoch-
… und die besten Hochzeitsdienstleister!
Aktuelle Termine
Es zahlt sich aus, regelmäßig auf unserer Seite vorbeizuschauen. Wichtige Termine, wie Hochzeitsmessen oder
Eheseminare, werden laufend bekannt gegeben. Außerdem veranstalten wir immer wieder Gewinnspiele
mit attraktiven Preisen rund ums Heiraten.
Ja, ich will!
www.heirateninkaernten.at ist als weitere Informationsquelle eine ideale Ergänzung zum „Ja ich will!“-Hochzeitsratgeber und bietet als einziges Internetportal
einen kompakten Überblick über das Heiraten im Bundesland Kärnten und begleitet das Brautpaar von den
Hochzeitsvorbereitungen bis zu den Formalitäten, die
nach der Eheschließung zu erledigen sind. Besuchen
Sie uns im Internet oder auf unserer Facebook-Seite
und finden Sie dort Anregungen, Tipps und Informationen für Ihren schönsten Tag im Leben! Bis bald auf
www.heirateninkaernten.at!
Sie sind Hochzeitsdienstleister in Kärnten und
möchten Ihr Angebot bei uns präsentieren? Senden
Sie uns eine Mail an info@heirateninkaernten.at. Wir und
Kärntens Brautpaare freuen sich auf Sie!
ANZEIGE
Fragen über Fragen
Auf unserer Facebook-Seite
halten wir Sie mit tollen Tipps &
Infos rund ums Heiraten in Kärnten
ständig auf dem Laufenden!
© robvenga.com (2)
Die besten Hochzeitsdienstleister
Auf Kärntens Hochzeitsportal finden Sie
die schönsten Locations…
43
© Sven Hoppe/Fotolia
Checkliste für
die Hochzeitsplanung
12 bis 6 Monate vor der Hochzeit:
Make-up vereinbaren
Zeremonienmeister – bitten Sie jemanden, die Gestaltung und Organisation der Feier zu koordinieren
(Maut, Bräuche, Spiele, Feuerwerk etc.)
Geschenkliste und/oder Hochzeitstisch zusammenstellen
Urlaub beantragen
Hochzeitsreise buchen
Mit Familie und Freunden besprechen, wer welche
Aufgaben übernehmen möchte, bei Hochzeit mit
Kindern auch an deren Betreuung/Programm denken
Hochzeitstermin und festlichen Rahmen festlegen
Kirche und/oder Standesamt auswählen
Kostenplan festhalten (siehe Seite 47)
Papiere und Dokumente für das Aufgebot besorgen
(erfahren Sie bei Standesamt und Kirche)
Eltern Bescheid sagen
Notiz:
Notiz:
6 Monate vorher:
Lokalität suchen
Gästeliste erstellen
Trauzeugen auswählen und fragen
Standesamt – Termin und Uhrzeit reservieren
Kirche – Termin mit dem Pfarrer für Trauung
und Traugespräch festlegen
Lokalität – Probeessen durchführen, Termin festlegen
oder Cateringservice suchen, Termin festlegen, Leistung und Kosten anbieten lassen
Brautkleid und passende Accessoires aussuchen
Musik suchen und reservieren
Fotografen/Videofilmer suchen
Hochzeitsfahrzeug (Kutsche/Limousine etc.) reservieren
Drucksachen – Preisangebote für Einladung,
Menükarten, Dankschreiben etc. einholen
3 Monate vorher:
Trauringe auswählen
Aufgebot bestellen
Hotelzimmer für die Hochzeitsnacht buchen
Gästeliste überprüfen
Übernachtungsmöglichkeiten für Gäste suchen
Einladungen drucken, basteln und auch gleich
versenden – Rückantworttermin angeben
Programmablauf erstellen –
Überraschungen einplanen
Papiere überprüfen
Gärtner/Floristen aussuchen
Blumenkinder auswählen
Wenn Sie einen Ehevertrag möchten, Termin
mit Rechtsberater vereinbaren
Notiz:
Notiz:
Checkliste für die Hochzeitsplanung
2 Monate vorher:
Kirchliche Trauung – mit dem Pfarrer über genauen
Ablauf sprechen
Ehe-Vorbereitungsseminar besuchen
Empfang vor Standesamt und Agape nach
kirchlicher Trauung planen
Impfungen und Visa bedenken, falls für das Ziel
der Hochzeitsreise notwendig
Tanzkurs für den Hochzeitswalzer belegen
Falls Sie noch etwas für Ihr Aussehen tun wollen,
Fitness-Studio, Solarium besuchen
Kontakt mit Feuerwerksspezialisten aufnehmen
Notiz:
4 bis 5 Wochen vorher:
Trauringe abholen
Mit Restaurant Menü, Getränke und Dekoration (Tischwäsche, Kerzen etc.) besprechen, an Kindermenü denken
Hochzeitstorte bestellen
Detaillierten Ablaufplan festlegen, Helfer über ihre
Aufgaben und Termine informieren
Mit dem Fotografen/Videofilmer über Gestaltung reden
Polterabend organisieren, Einladung
Blumenschmuck bestellen oder Deko basteln
Mit Kosmetikerin und Friseurin Termin für Probefrisur und
Make-up sowie Termin für den Hochzeitstag vereinbaren
Traugespräch mit dem Pfarrer und Festlegen der Zeremonie, Spruch für Eheversprechen, Fürbitten etc.
Mit den Trauzeugen Aufgaben und Ablauf besprechen, an nötige Papiere erinnern
Gästeliste überprüfen, eventuell nachfragen
Tischordnung festlegen, Tischkarten schreiben,
mit Zeremonienmeister Spiele und Unterhaltungsprogramm für die Feier planen
Hochzeitskerze bestellen
Notiz:
4 bis 5 Monate vorher:
Anzug und Accessoires für den Bräutigam aussuchen
Friseur und Kosmetikerin – Termin für Probefrisur und
44
.at
kaernten
iratenin
www.he
45
Kostenplan
Checkliste für die Hochzeitsplanung
2 Wochen vorher:
Notiz:
Brautkleid und Accessoires nochmals probieren,
Schuhe weiter einlaufen
Hochzeitskonvoi – Route festlegen und abfahren,
Schleifen für die Fahrzeuge besorgen
Friseurtermin für Bräutigam ausmachen
Hochzeitsreise – überlegen, was alles in den Koffer
für die Hochzeitsreise muss, Tickets abholen
Person bestimmen, die hilft, Blumen und Geschenke
entgegenzunehmen
Mit Blumenkindern Ablauf durchgehen
Taxi für die Gäste nach der Feier organisieren
Etwas Blaues, Altes, Neues und Geborgtes besorgen
Am Tag der Tage....
Rechtzeitig aufstehen und in Ruhe duschen,
frühstücken...
Zum Frisör gehen
Schminken, anziehen, sich bewundern lassen...
Den Brautstrauß holt der Bräutigam ab, er überprüft
auch, ob der Wagen geschmückt ist
Eheringe, Dokumente (auch Trauzeugen), Hochzeitskerze nicht vergessen!
Notiz:
Notiz:
1 Woche vorher:
Endgültige Tischordnung fixieren, mit Restaurant/
Cateringservice nochmals alle Details durchgehen
Tasche mit wichtigen Utensilien packen: Nähzeug,
zweite Strumpfhose, Taschentücher, Aspirin etc. An
zweites Hemd für den Bräutigam denken!
Nach der Hochzeit:
Notiz:
Fotos abholen vom Fotografen
Danksagungen verschicken
Offene Rechnungen bezahlen
Dokumente/Ausweise/Versicherungen
überschreiben lassen
Kostenplan überarbeiten
1 Tag vorher:
Notiz:
An einem Ort alles für die Hochzeit bereitlegen, was
am Hochzeitstag griffbereit sein muss (Brautkleid,
Anzug, Ringe, Dokumente...)
Koffer für die Hochzeitsreise packen
Handtasche der Braut packen
Kirche dekorieren
Tischdekoration zum Restaurant bringen
Blumenkörbe für Blumenkinder herrichten
Kostenpunkt
Gebühren:
Standesamtsgebühren
Kirchliche Trauung/Geldspenden
Die Braut:
Brautfrisur
Braut-Make-up
Brautkleid
Kopfschmuck, Schleier
Schuhe
Accessoires
Dessous
Blumenschmuck:
Blumenstrauß
Anstecker
Kirchendekoration
Autodekoration
Tischschmuck
Streublumenkorb
Der Bräutigam:
Hochzeitsanzug
Hemd und Krawatte
Schuhe
Trauringe (Paar)
Die Hochzeitsfeier:
Dekoration, Hochzeitskerze
Einladungen, Tischkarten, …
Empfang Standesamt, Agape
Hochzeitstorte
Restaurant: Menü und Getränke oder Partyservice
Polterabend
Fotograf/Videofilmer
Programm: Feuerwerk, Musik/DJ
Suite für die Hochzeitsnacht
Kutsche/Fahrzeug
Reinigung Brautkleid
Trinkgelder
Gästetransport
Hotelübernachtung, Trauzeugen etc.
Sonstiges:
Kosten Hochzeitsplaner
Hochzeitsreise
Kosten geplant
Kosten effektiv
Gesamtkosten
Kostenübernahme Eltern
Kostenübernahme Verwandte
Sonstige „Einnahmen“
46
Kosten Brautpaar
.at
kaernten
iratenin
www.he
47
Adressenverzeichnis
Adressenverzeichnis
Beauty & Kosmetik
Beauty Center
Salon Silvia
Pischeldorferstraße 214
9020 Klagenfurt
Rennweg 45
9863 Rennweg a. Katschberg
Tel.: 0676/3079180
Nägel mit Köpfchen
9020 Klagenfurt, Südpark 1,
Tel.: 0650/6111977
christine.kropfitsch@gmx.at
Perfect Make up
by Karina Kirecci
Tel.: 0650/7999900
office@perfect-make-up.at
www.perfect-make-up.at
Fotografie & Video
Foto Atelier Christine
Priesterhausgasse 24
9020 Klagenfurt
Tel.: 0650 / 24 02 980
christine@fotochristine.at
www.fotochristine.at
Michael Gasser
Photography
office@michaelgasserphotography.com
www.michaelgasserphotography.com
www.facebook.com/michaelgasserphotography
Burg Landskron
9523 Landskron
Tel.: 04242/41 563
office@burg-landskron.at
www.burg-landskron.at
eduCare
Cafè-Restaurant-Hotel
Eichrainweg 7-9
9521 Treffen
Tel.: 04248 / 29 777
Hochzeitsgeschenke
Porzellanhaus SAKOTNIK
Alter Platz 5
9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/57 155
office@sakotnik.at
www.sakotnik.at
office@educare.at
www.educare.at
Hochzeitskerzen
Hotel Park`s
Sol Beach Club
Seecorso 68
Tel.: 0664/52 93 220
9220 Velden
www.solbeachclub.at
Gasser Kerzen
Völkermarkter Straße 7
9020 Klagenfurt
Tel.: 0463 / 57489
office@gasser-kerzen.com
www.gasser-kerzen.com
Holiday Inn Villach
Europaplatz 1-2
9500 Villach
Tel.: 04242 / 22 522
Hotels & Resorts Naturel
Dorf Schönleitn
Dorfstraße 26
9582 Oberaichwald
Tel.: 042 54 / 23 84-454 Dorf Seeleitn
Seeuferlandesstraße 59
9583 Faak am See
Tel.: 042 54 / 23 84-454 www.naturelhotels.com
Hotel Restaurant Marko
Kranzlhofenstraße 70
9220 Velden am Wörthersee
Tel.: 0 4274 / 24 43
Fax: 04274 / 24 43 37
info@marko-velden.at
www.marko-velden.at
Hotel Restaurant Zollner
9585 Gödersdorf
Tel.: 04257 / 2856
office@hotel-zollner.at
www.hotel-zollner.at
Restaurant Gasthof
Schweizerhaus
Restaurant am Kreuzbergl
9020 Klagenfurt
Tel.: 0463 / 56 721
office@schweizerhaus.at
Hochzeitstorten
bankett@hi-villach.at
www.holidayinn-villach.at
Foto Schober
Hauptplatz 20
9800 Spittal/Drau
Tel. und Fax: 04276 / 2427
oder 0664 / 4240 799
fotostudio.spittal@aon.at
www.fotoschober.at
Konditorei Sissi
Pischeldorferstraße 108
9020 Klagenfurt
Tel.: 0676/6789 000
www.cafe-sissi.at
Hotel Restaurant
Gut Drasing
Drasingerstr. 134 – 136
9201 Krumpendorf
Tel.: 04229 / 2346
Hotels, Gastronomie,
info@gutdrasing.com
www.gutdrasing.com
Romantik Hotel Post
9500 Villach, Hauptplatz 26
Tel.: 04242 / 26101-0
sabine.krause@
romantik-hotel.com
www.stadtrestaurant.at
Tanja und Josef
Photographie und Film
Preliebl 5
9071 Köttmannsdorf
Tel.: 0699/150 900 71
office@tanjaundjosef.at
www.TANJAundJOSEF.at
Der Hambrusch
GenussBar-Cafe-Restaurant
Klopeiner Straße 1
9131 Grafenstein
Tel.: 04225/24500
genuss@derhambrusch.at
www.derhambrusch.at
Kuchler Wirt
Millstätter Str. 11
9521 Tiffen a. O.
Tel.: 04248/2826
Mobil: 0676/4050713
www.kuchler-wirt.at
Sonnenhotel Hafnersee
Plescherken 5
9074 Keutschach
Tel.: 04273/2375, Fax: DW-15
info@hafnersee.at
www.hafnersee.at
48
.at
kaernten
iratenin
www.he
Seehotel Hoffmann
9552 Steindorf/Stiel
Ossiacher See
Tel.: 04243 / 8704, Fax-DW: 100
Mobil: 0664 / 162 54 50
seehotel.hoffmann@aon.at
www.seehotel-hoffmann.at
www.seecampinghoffmann.at
Weissenseerhof
9762 Weissensee , Neusach 18
Tel.: 04713/2219
rezeption@weissenseerhof.at
www.weissenseerhof.at
Juweliere
Friessnegg
Goldschmiede &
Uhrmachermeister
Hauptplatz 27
9500 Villach
Tel.: 04242 / 26284
office@friessnegg-villach.at
www.freissnegg-villach.at
Kobler Uhren - Juwelen
Unterer Kirchenplatz 4
9500 Villach
Tel.: 04242/24762
info@kobler-uhren-juwelen.at
Trauring Lounge
Juwelier Schützlhofer GmbH
Widmanngasse 43
9500 Villach
Tel.: 04242/24198
trauringlounge@speed.at
www.schuetzlhoffer.at
Walter Gaggl
Juwelen-Uhren
9500 Villach, Hauptplatz 11
Tel.: 04242/24 774
juwel@walter-gaggl.at
www.walter-gaggl.at
Ute Habenicht
Kramergasse 12
Tel.: 0463 / 59 90 90
Hauptmann-Hermann-Platz 4
9020 Klagenfurt
diadoro@habenicht.at
Tel.: 0463 / 22 6 54
Kirche
Diözese Gurk
Jesuitenpater Reinhold Ettel,
Ehe- und Familienseelsorger
Tel.: 0676 / 8772-2445
Eheseminare für Brautpaare:
Tel.: 0463 / 5877-2446
www.kath-kirche-kaernten.
at/beziehungspastoral
Die
Die richtige
richtige Musik
Musik für
für Ihre
Ihre Hochzeit!
Hochzeit!
Mario Krumpestar
Wir, die Maria Gailer, sind eine Livemusikband aus Kärnten und
rechtzeitig
Wir, die Maria Gailer, sind eine Livemusikband aus Kärnten undDie Maria Gailer - MusikBitte
& Partyband
aus buchen:
Kärnten
bieten Ihnen unsere beste Party- und Tanzmusik mit SpezialproAbstimmungsstrasse 118,
A-9500
Ihre
MariaVillach
Gailer
bieten Ihnen unsere beste Party- und Tanzmusik mit SpezialproTel.:
+43
(0)650 49 25 790
gramm für Ihren schönsten Tag im Leben an, damit Ihr Event zu
Tel.: 0650/49 25 790
gramm für Ihren schönsten Tag im Leben an, damit Ihr Event zu
einem unvergesslichen Erlebnis wird und in Erinnerung bleibt!
musik@mariagailer.at
| www.mariagailer.at
musik@mariagailer.at
| www.mariagailer.at
einem unvergesslichen Erlebnis wird und in Erinnerung bleibt!
49
Adressenverzeichnis
Locations
Tourismusinfo Ossiach
9570 Ossiach 8
Tel.: 04243 / 2246 oder 497
ossiach@ktn.gde.at
www.ossiach.com
Standesamt Ossiach
9570 Ossiach 8
Tel.: 04243/2246 oder 497
ossiach@ktn.gde.at
www.ossiach.at
Mode
Gössl
9500 Villach, Hauptplatz 7
Tel.: 04242/36 328
villach@goessl.com
www.goessl.com
Brautsalon
Ursulinengasse 4
9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/56028
sabine.tuerk@chello.at
www.brautsalon.at
Hochzeitssalon Jereb
Carolinenstraße 8
9073 Viktring
Tel.: 0664/44 00 930
info@hochzeitssalon.at
www.hochzeitssalon.at
Neuwirth-Schuhe
Hauptstraße 58
9431 St. Stefan im Lavanttal
Tel.: 0650 / 45 85 010
Fax: 04352 / 21 81
Biljana Malle
Brautstudio
Hauptstraße 121
9201 Krumpendorf
Tel.: 0664 / 53 26 256
Biljana.malle@
weddingplaner4you.com
www.brautstudio-malle.at
Kärntner Trachtenhaus Strohmaier
Gurktal-Straße 15
9344 Weitensfeld
Tel.: 04265/425
Fax: 04265/7293
max.strohmaier@gmx.at
www.trachtenhaus.com
Rettl 1868
Freihausgasse 12
9500 Villach
Tel.: 04242/26855
Burggasse 8, 9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/515047
office@rettl.com
www.rettl.com
Musik/Show
Die Maria Gailer
Abstimmungsstraße 118
9500 Villach
Tel.: 0650 / 49 25 790
musik@mariagailer.at
www.mariagailer.at
Schifffahrt
Nageler Schifffahrt &
Restaurant GmbH
Drau Fluss & Ossiacher
See Schifffahrt
Moritschstraße 2/1.
Stock/Top 106
Tel.: 0699/15077077
Fax: 04242/58071-99
ossiachersee@schifffahrt.at
www.schifffahrt.at/
ossiachersee
Tanzschulen
Recht
Tanzschule Huber
9500 Villach, Nikolaigasse 4
Tel.: 04242 / 28073
Kärntner Notare
www.ktn-notare.at
info@tanzschule-huber.at
www.tanzschule-huber.at
Impressum
Herausgeber und Medieninhaber: Kärntner Regionalmedien GmbH, Völkermarkter Ring 25, 9020 Klagenfurt, Geschäftsführer: Mag. Christine Tamegger
(christine.tamegger@kregionalmedien.at), Klaus Schauer (MBA), Prokurist:
Thomas Springer (thomas.springer@kregionalmedien.at), Chefredakteur:
Prof. Peter Lexe (peter.lexe@kregionalmedien.at)
om
© fotolia.c
50
„Ja, ich will!“ Hochzeitsratgeber 2014:
Projektleitung: Erich Ruttnig (erich.ruttnig@kregionalmedien.at); Redaktion: Mag.
Ingrid Herrenhof; Produktion, Satz, Layout: Kärntner Regional Medien GmbH,
Druck: Druckerei Berger; Herstellungsort: Horn; Vertrieb: Post.at-Gruppe; Auflage: 50.000 Stück (Verlagsangabe). Titelfoto: Photo Riccio, Walter Elsner, (www.riccio.at). Alle Angaben erheben trotz sorgfältiger Bearbeitung und Recherche keinen
Anspruch auf Vollständigkeit, für allfällige Fehler kann keine Haftung übernommen
werden. Mit „Anzeige“ gekennzeichnete Artikel sind bezahlt und müssen nicht die
Meinung der Redaktion widerspiegeln! Die Information zur Offenlegung gemäß
§25 MedienG können unter www.kregionalmedien.at/content/kontaktimp.html
abgerufen werden. Ein Produkt der
.at
kaernten
iratenin
www.he
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
40
Dateigröße
5 781 KB
Tags
1/--Seiten
melden