close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bikertour 2015 Ausschreibung .pdf - dattelner

EinbettenHerunterladen
Bayerisches Staatsministerium für
Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Staatsminister Helmut Brunner
Auftaktveranstaltung Gesund leben in der Schwangerschaft
22. Oktober 2014, München
Es gilt das gesprochene Wort!
Referat Presse
Ludwigstraße 2
80539 München
Telefon 089 2182-2215
Telefax 089 2182-2604
presse@stmelf.bayern.de
www.stmelf.bayern.de
Anrede!
Der schottische Philosoph David Hume hat bereits im
18. Jahrhundert erkannt, dass „alle jene Meinungen und
Betrachtungsweisen der Dinge, an die wir uns von unserer Kindheit an gewöhnt haben, so tief in uns wurzeln,
dass es trotz aller Mittel, uns unmöglich ist, sie auszurotten.“
Das gilt auch heute noch! Die Gewohnheiten aus Kindertagen prägen oftmals ein Leben lang das eigene
Verhalten – ganz besonders das Essverhalten!
I.
Konzept Ernährung in Bayern
2009 habe ich deswegen das Konzept Ernährung in
Bayern initiiert. Wir haben dabei vor allem die Kinder
im Fokus.
 Angefangen bei den Jüngsten hat sich das Netzwerk
Junge Eltern/Familien zum Ziel gesetzt, Familien
mit Kindern bis zu 3 Jahren praxisnahe Anregungen
Seite |1
für eine gesunde Ernährung und altersgerechte Bewegung an die Hand zu geben.
 Aktuell ist an den 47 Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (ÄELF) das Programm „Sechs
Wege zur kindgerechten Ernährung und Bewegung“ angelaufen und bietet zahlreiche Anregungen
für einen gesunden und fitten Kinder-Alltag.
 Am sehr erfolgreichen Schulfruchtprogramm nehmen bereits 80% der Grund- und Förderschulen
Bayerns teil. Ich habe das Programm auch auf Kindergärten ausgedehnt. Denn neueren Studien zufolge essen Kita-Kinder zu wenig Obst und Gemüse
und das will ich ändern!
 Im Coachingprojekt Kitaverpflegung unterstützen
Ernährungsexperten jährlich 40 Kitas bei der Optimierung ihrer Speisepläne.
 Unser Programm Erlebnis Bauernhof sensibilisiert
Grundschüler für den Wert unserer Lebensmittel.
Die vielen Aktivitäten im Konzept Ernährung richten sich
an das private Umfeld, an Kindertageseinrichtungen und
an Schulen.
Seite |2
II. Die GeliS-Studie gegen Übergewicht von Mutter
und Kind
Neuere Erkenntnisse belegen, dass das spätere Ernährungsverhalten bereits im Mutterleib geprägt wird.
Doch die Zahlen sind alarmierend: 40% aller Schwangeren in Bayern nehmen übermäßig an Gewicht zu und
15% der Kinder sind übergewichtig. Wir müssen dieser
Entwicklung entgegensteuern und brauchen praxisnahe
Maßnahmen für die Prävention von Übergewicht!
Das Projekt „Gesund leben in der Schwangerschaft“
(GeliS), unter der Leitung von Professor Hauner von der
Technischen Universität München, soll frühzeitig darauf
Einfluss nehmen. Der Schlüssel dazu ist, Frauen im
Rahmen der Routinevorsorge für eine gesunde Lebensweise zu motivieren. Die Empfehlungen müssen
Teil der bestehenden Beratung für Schwangere werden! Mit dem Projekt schließen wir eine Lücke in unserem Ernährungskonzept und gehen einen für Bayern
bisher einzigartigen Weg.
Seite |3
Mein Haus fördert die Studie nicht nur finanziell, sondern übernimmt auch die Koordinierung und stellt die
notwendige Infrastruktur zur Durchführung der Studie
bereit. Gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) und unseren 5 Fachzentren für Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung führen meine Mitarbeiterinnen spezielle Schulungen für die an der Studie beteiligten Hebammen durch.
Ich freue mich, dass auch Ihr Ressort, sehr geehrte Kollegin Huml, an der Studie mitwirkt. Die Zusammenarbeit
von Ernährungs- und Gesundheitsressort ist eine gute
Basis für den Erfolg. Die Vernetzung mit der TU München, der AOK Bayern, dem Netzwerk Gesund ins Leben, der Plattform Ernährung und Bewegung und vielen
weiteren Partnern garantiert eine verlässliche Datenbasis während der Studie und später eine flächendeckende Umsetzung der Ergebnisse in ganz Bayern.
Wir wollen die Lebensstilberatung für Schwangere in die
bestehende Vorsorge integrieren. Hier bietet meine
Verwaltung mit den 47 ÄELF beste Voraussetzungen.
Seite |4
III. Schluss
Mein Dank gilt allen GeliS-Partnern, die gemeinsam mit
uns an einem Strang ziehen. Denn wir stellen jetzt die
Weichen für die Gesundheit der nächsten Generation!
Ich wünsche allen Projekt-Beteiligten eine gute Zusammenarbeit und praxisnahe Ergebnisse!
Seite |5
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
5
Dateigröße
211 KB
Tags
1/--Seiten
melden