close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

(Wie) Schläft Österreich? - Österreichische Gesellschaft für

EinbettenHerunterladen
ÖGSM
ASRA
Österreichische Gesellschaft für Schlafmedizin und Schlafforschung
Austrian Sleep Research Association
Wien, 7. März 2011
Pressegespräch anlässlich des World Sleep Day
17. März 2011
Präsident
Prof. Dr. Reinhold Kerbl
Vizepräsident
Prof. DDr. Michael Lehofer
Past-Präsident
Prof. Dr. Birgit Högl
Generalsekretär
Dr. Wolfgang Mallin
Sekretär
Dr. Rainer Popovic
Kassier
Dr. Doris Moser
Kassierstellvertreter
Dr. Birgit Frauscher
im
Cafe Landtmann
10.00 bis 11.00 Uhr
(Wie) Schläft Österreich?
Anlässlich des World Sleep Day am 18. März 2011 lädt die
Österreichische Gesellschaft für Schlafmedizin und Schlafforschung
(ÖGSM/ASRA; www.schlafmedizin.at) zu einem Pressegespräch ein,
um die Lage der Schlafforschung und der Versorgung von Personen
mit Schlafstörungen in Österreich zu sondieren.
Die ÖGSM/ASRA ist eine Vereinigung von Schlafspezialisten in
Österreich. Aufgrund der Vielfalt an Schlafstörungen ist diese
Fachgesellschaft interdisziplinär organisiert und umfasst Fachärzte
unterschiedlicher
medizinischer
Fachrichtungen
(Neurologie,
Psychiatrie, Lungenheilkunde, Interne Medizin, Pädiatrie, HNO,
Zahnmedizin),
medizintechnisches
Personal,
Psychologen
BEIRÄTE
Neurologie
Prof. DDr. Josef Zeitlhofer
Psychiatrie
Prof. Dr. Gerda Saletu - Zyhlarz
Pulmologie
Prim. Dr. Josef Bolitschek
Psychologie
Mag. Dr. Brigitte Holzinger
Innere Medizin
Dr. Boris Fugger
Hals-Nasen-Ohren
Prim. Dr. Robert Pavelka
Pädiatrie
Dr. Harald Kenzian
Zahnmedizin
DDr. Alexander Saletu
Biomedizinische Technik
DI Prof. Dr. Peter Anderer
Technik
Marion Böck
Eingetragen unter Nr. VR 2703 beim
Büro f. Vereins-, Versammlungs- u.
Medienrechtsangelegenheiten BPD
Innsbruck
Bankverbindung:
Bank Austria, BLZ: 20151
Konto-Nr.: 00684099401
IBAN = AT25 1200 0006 8409 9401
BIC = BKAUATWW
und
Psychotherapeuten.
Wir informieren Sie über Aktuelles aus der Welt des Schlafs, speziell über die Lage
in Österreich.
A-6020 Innsbruck, Univ.-Klinik f. Neurologie, Anichstr. 35, Tel.: +43-512-504-23890 oder -23811, Fax: +43-512-504-23842
sekretariat@schlafmedizin.at, www.schlafmedizin.at
In ausgewählten Kurzreferaten wird Wissenswertes zu aktuellen Themen dargestellt:
Weltschlaftag
Wie häufig sind Schlafstörungen in Österreich?
Welche Schlafprobleme und Schlafstörungen gibt es?
Wie werden sie behandelt und welche Folgen kann schlechter Schlaf haben?
Diagnose- und Therapieangebote in Österreich
Psychotherapie bei Schlafstörungen
Mag. Dr. Brigitte Holzinger
(Beirat der ÖGSM für Psychologie)
Dr. Wolfgang Mallin
(Generalsekretär)
Univ. Prof. Dr. Reinhold Kerbl
(Präsident)
2
Als GesprächspartnerInnen stehen Ihnen zur Verfügung:
Birgit Högl
Univ. Klinik f. Neurologie, Med. Univ. Innsbruck,
Schatzmeisterin der World Association of Sleep Medicine
Der “World Sleep Day” – eine Initiative der
World Association of Sleep Medicine (WASM)
Josef Zeitlhofer
Univ. Klinik f. Neurologie, Schlaflabor, Med. Univ. Wien
Soziale Aspekte von Schlafstörungen
Wolfgang Mallin
LKH Hörgas-Enzenbach, Abtlg. für Lungenkrankheiten, Schlaflabor, 8112 Gratwein
Kann Schnarchen gefährlich sein?
Bernd Saletu
Univ. Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Schlaflabor, Med. Univ. Wien,
Schlaf im Alter
Brigitte Holzinger
Institut für Bewusstseins- und Traumforschung, Art & Science KG, Wien
Psychologie des Schlafs – Psychotherapie bei Schlafstörungen
Am Podium vertreten zwei weitere SchlafexpertInnen Themenschwerpunkte, die
vertiefend erfragt werden können:
Robert Pavelka
HNO-Abteilung, LKH Wiener Neustadt
Fit operieren bei schlafapnoe-bedingter Müdigkeit
Doris Moser
Klinische Psychodiagnostik, AKH Wien
Power-Napping
Anschliessend freuen sich alle SchlafexpertInnen auf Fragen und Diskussion.
Wir bitten um Anmeldung unter office@traum.ac.at
3
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
11
Dateigröße
59 KB
Tags
1/--Seiten
melden