close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Erstaunlich, wie aktuell: Schon zu Tucholskys Zeiten gab es

EinbettenHerunterladen
JAHRESBERICHT 2008 DER SCHÜTZENMEISTER
Das Jahr 2008 neigt sich dem Ende entgegen, ein wirklich turbulentes Jahr. Schauen wir zurück, was rund um den Globus
geschah. – Der Dalai Lama besucht die Schweiz, - Fall Fritzl, - Euro 08 / Oranie-Invasion in Bern, - Sensation in Amerika
/ Obama wird gewählt, - SVP in aller Munde, die Schweiz steht Kopf, - Naturkatastrophen weltweit, - Handyverkäufer
wird „Startenor“,
Doping in fast allen Sportarten, was oder wer treibt die Sportler dazu? Alle Welt erwartet von Ihnen Höchstleistungen.
Werden diese nicht erreicht machen die Medien die Sportler zur Schnecke. Jeder dieser Sportler gibt sicher sein
bestes, aber das ist heute nicht mehr genug. Wir alle wissen wie schwer es ist immer die beste Leistung abrufen zu
können; wir schaffen es nicht. Das ist Menschlich und das sollte es auch bleiben. Sind wir nicht alle ein treibendes Glied
in dieser Kette grosser Erwartungen. Nehmen wir uns mal selber bei der Nase und denken darüber nach……………………….
Auch finanzielle Aspekte spielen natürlich eine grosse Rolle. Leider herrscht auch dort ein Missverhältnis. Jeder sollte
davon leben können, aber braucht es Millionäre oder gar Milliardäre?
Damit wären wir dann beim Punkt angelangt, der heute die ganze Welt beherrscht. Die finanzielle Krise in der die
Menschheit heute steckt gibt einem viel zu denken. Aber der Mensch trägt einzig und alleine die Schuld dafür. GIER
heisst dieses Wort. So klein es auch ist, seine Wirkung ist riesig.
Erstaunlich aktuell: Schon zu Tucholskys Zeiten gab es Leerverkäufe und Derivate, auf die er sich seinen Reim machte,
und es passt in unsere heutige Zeit als hätte er es Gestern geschrieben.
Gedicht von Kurt Tucholsky 1930: veröffentlicht in "Die Weltbühne"
1)Wenn die Börsenkurse fallen,
regt sich Kummer fast bei allen,
aber manche blühen auf:
Ihr Rezept heisst Leerverkauf.
3)Leichter noch bei solchen Taten
tun sie sich mit Derivaten:
Wenn Papier den Wert frisiert,
wird die Wirkung potenziert.
5)Trifft's hingegen große Banken,
kommt die ganze Welt ins Wanken Auch die Spekulantenbrut,
Zittert jetzt um Hab und Gut.
7)Dazu braucht der Staat Kredite,
und das bringt erneut Profite,
hat man doch in jenem Land
die Regierung in der Hand.
9)Und wenn Kurse wieder steigen,
fängt von vorne an der Reigen ist halt Umverteilung pur,
stets in eine Richtung nur.
2)Keck verhökern diese Knaben
Dinge, die sie gar nicht haben,
treten selbst den Absturz los,
den sie brauchen - echt famos.
4)Wenn in Folge Banken krachen
haben Sparer nichts zu lachen,
und die Hypothek aufs Haus
heißt, Bewohner müssen raus.
6)Soll man das System gefährden?
Da muss eingeschritten werden:
Der Gewinn, der bleibt privat,
die Verluste kauft der Staat.
8)Für die Zechen dieser Frechen
hat der Kleine Mann zu blechen
Und - das ist das Feine ja nicht nur in Amerika.
10)Aber sollten sich die Massen
das mal nimmer bieten lassen,
ist der Ausweg längst bedacht:
Dann wird bisschen Krieg gemacht.
Hoffen wir dass der Mensch sich wieder eines Bessern bedacht und diese letzte Zeile des Gedichts nicht eintrifft. Aber
das er etwas daraus lernt und sich nie wieder in eine solche Situation hinein manövriert.
In diesem Sinne wünschen wir euch einen guten Start ins neue Jahr und in die neue Schiesssaison.
Eure Schützenmeister
Ueli und Cornelia
Armbrustschützengesellschaft Schwarzenburg
Butzli-Cup 2008
Schlusschiessen ASG Schwarzenburg
11. Okt. 08
1. Ablösung
Rang
Burri Stephan
93 : 88
Riesen H.R.
Guggisberg Ueli
86 : 94
Rüst Beni
Guggisberg Max 5x10
94 : 94
Rothen Hans
Burri Peter
86 : 96
Bachofner Paul
4x10
2.Ablösungh
Burri Stephan
93 : 91
Guggisberg Max
Rüst Beni
93 : 91
Bachofner Paul
Final
91 : 96
Rüst Beni
Burri Stephan
Wanderpreis
1. Rang Burri Stephan
Wanderpreis
2. Rang Rüst Beni
30.03.2008
Name
St.
92
95
94
86
92
95
:
:
:
:
:
:
:
:
94
93
90
95
94
88
82
1
1
3
5
47
8
2
2
12
3
BURRI STEPHAN
79
3
15
1
19
4
ROTHEN HANS
53
13
3
6
22
5
CHERVET PHILIPP
92
2
9
16
27
6
ZWAHLEN NIKLAUS
80
4
6
18
28
7
BÖHLEN RUDOLF
59
7
20
4
31
8
RÜST BERNHARD
52
6
14
12
32
9
BACHOFNER PAUL
56
EASV
MM Liga1030m 2008 18
5
33
ZWAHLEN CHRISTOPH
82
7
33
10
11
GUGGISBERG MARKUS
90
12
CHRISTEN WALTER
43
13
ZBINDEN ALFRED
45
14
BURRI PETER
52
15
MINDER NIKE
16
AESCHLIMANN MARCEL
92
17
STAUDENMANN LUCA
91
18
GUGGISBERG UELI
59
19
BALSIGER KURT
20
MAYER HANS
62
RUTZ HANS
40
21
a
a
RIESEN HANS-RUDOLF
57
BERGER MARTIN
62
24
HOSTETTLER HANS
47
Mayer Cornelia
Beyeler Irène
Zwahlen Christoph
Riesen Hans-Rudolf
Hostettler Hans
Staudenmann Luca
Mayer Hans
Zwahlen Kurt
98
94
88
-
Burri Stephan
Rothen Hans 4x10, 4xM
Rüst Beni
Guggisberg Max
:
:
83
90
82
83
Riesen Hans-Rudolf
Zwahlen Christoph
Aeschlimann Marcel
Staudenmann Luca
93
88
:
:
91
91
Rothen Hans
Burri Peter
Mayer Hans
Staudenmann Luca
88
76
:
:
93
82
Zwahlen Christoph
Riesen Hans-Rudolf
Final
Feld A :
Burri Stephan
94
:
91
Burri Peter
Feld B :
Zwahlen Christoph
89
:
90
Riesen Hans-Rudolf
Feld B :
Halbfinal
Feld A :
Halbfinal
Feld B :
86
:
Rolli Urs
Sager Stefan
Balsiger Kurt
Guggisberg Ueli
Rutz Hans
Zbinden Fredi
84
78
93
84
89
81
:
:
:
:
:
:
:
Bachofner Paul 4x10, 1xM
94
:
Burri Peter
Berger Martin
94
89
:
:
Balsiger Kurt
77
:
Mayer Hans
Zwahlen Kurt Finalverzicht
91
87
Burri Stephan
Berger Martin
1
2
3
4
5
6
19
5Frutigen 2 8
14Balsthal 1 5
14
16
11
20
9
17
2. Liga, Gruppe 2
1
2
3
4
5
6
22Reinach-Birseck
10
1
10
Rothenburg 1
E
Höngg 1
Frutigen 1
Ringgenberg 1
Horgen 1
Flums 1
Emmenbrücke 1
Frauenfeld 1
Hasle-Rüegsau 1
8
Spielplan
Rang Mannschaft
1. Liga, Gruppe 1
11.10.2008
1
2
3
4
5
6
Dallenwil 1
Thunstetten 1
Oberengstringen 1
Egg 1
Spiez 1
Steinhausen 1
Helvetia-Neuhausen 1
Sulgen 1
Wohlen 1
Wil 1
Wattwil 1
Neuwilen 1
2. Liga, Gruppe 1
1
2
Frutigen 2
Balsthal 1
5556
5538
51
5454
5422
59
48
13
22
17
21
21
59
23
24
24
71
2. Liga, Gruppe 3
11
7
12
11
6
4
4
1
E
8048
7923
7997
8007
8024
7928
7912
7888
S
E
V
2. Liga, Gruppe 4
2. Liga, Gruppe 1
1147
1118
1 Herisau
1161 2
1 Frutigen
1124 2 1
2 1129
Nürensdorf
2 1120
Balsthal 1 1125
3 Bürglen 2 1102
3 Aegerten 1
4 Neuhausen 1
4 Fribourg 1
5 Degersheim 1
5 Oppligen-Kiesen 11142
6 Hüntwangen 1
6 Schwarzenburg 2
8
8
8
6
6
6
4
6
4
2bleibt
0
2Abstieg
1098
5533
5559
5524
5576
5528
5515
5509
5461
5507
5518
5414
5501
3. Liga, Gruppe 1
14
8031
1134 Aufstieg
2. Liga, Gruppe 2
1 Thun 1
10
5469
12
7954
1129
bleibt
1 Reinach-Birseck
1
10
5611
8
7860
idgenössischer
rmbrust1 chützen
erband
2 Tramelan
8
5439
6
6
6
4
0
7858
7824
7819
7852
7821
2
ALangnau 1 S
4
5
5
6
6
Rothenburg 1
Frutigen 3
Frick 1
Mülenen 1
Baar 2
V8
3 Muri-Gümligen 1
6
3 Gurtnellen 1 30m 2008 6
Gruppenmeisterschaft
4 Schwarzenburg 3
2
Final - Rümlang, 24. August 2008
2. Liga, Gruppe 3
Ranglisten
A
S
Rangpunkte
nach
7
Runden
Final - Rümlang, 24. August 2008
2. Liga, Gruppe 4
10
6
6
4
4
0
5684
5615
5593
5608
5594
5493
8
8
6
6
2
0
5645
5643
5621
5600
5525
5367
8
6
4Abstieg
2
2Abstieg
2
0
5541
5407
5556
5322
5538
5295
5454
5183
5422
V
Beringen 1
10
5632
erband
2 Embrach 1
8
5536
3 Merlischachen 1
6
5517
Gruppenmeisterschaft
30m 2008 4
Punkte
4 Dietlikon 1
5452
nach
5
Richterswil
1
2
5467
7
Runden
6 Seen 1
0
5414
Die Runden 2 und 4 werden
nur in der Nationalliga rmbrust
A und B ausgetragen.
idgenössischer
chützen
1. Liga, Gruppe 2
47
5611
5541
47
23
Ranglisten 2008 (nach Runde17)
1
2
3
4
5
6
5501
43
20Frick 1
24Baar 2
A
Schwarzenburg 1
Zug 1
Herisau 1
Bürglen 1
Rümlang 1
Baar 1
Brestenegg-Ettiswil 1
Rheineck 1
Seitenanfang
5515
5461
42
5518
10
8
6
4
2
0
13
1
19Gurtnellen 19
5576
36
41
44
15
18Langnau 116
36
5559
8
6
6
6
2
2
17
Aegerten 1
12
Fribourg 1
21Oppligen-Kiesen
7
1
2
12Schwarzenburg
22
9
1 von 1
5559
5576
1
2
3
4
5
6
Herisau 2
Nürensdorf 1
Bürglen 2
Neuhausen 1
Degersheim 1
Hüntwangen 1
3. Liga, Gruppe 1
1
2
3
4
5
6
Thun 1
Tramelan 1
Muri-Gümligen 1
Schwarzenburg 3
Frutigen 3
Mülenen 1
2 von 5
8Aufstieg
8
6
4Abstieg
4Abstieg
0
5533
5524
5528
5509
5507
5414
Aufstieg
10
8Abstieg
Abstieg
6
2
2Aufstieg
2
5469
5439
5407
5322
5295
5183
05.01.2009 20:46
1. Bürglen
gu
2. Rümlang
http://w
34
23
1 Beringen 1
10
5632
2http://www.zkav.ch/EASV/MM_30m/EASV_MM30_Ligaeinteilun...
Embrach 1
8
5536
idgenössischer 3rmbrust
chützen
erband
Merlischachen
1
6
5517
Final 4 Final
1/2 1 3/4
Abstieg Abstieg 4
punkte nach
Dietlikon
5452
7
1
2
1
2
nach
Mannschafts-Meisterschaft
30m
2008
5 Richterswil 1
2
5467
Runden
7
Rangliste
EASV
MM
Liga
30m
2008
6 Seen 1
0
5414
Runden
Schluss-Rangliste
Nationalliga A
1
2
3
4
5
6
7
8
11
11
4
2. Liga,
Gruppe
1
30
23
1
2
3
4
5
6
7
8
15
96
22
Müller Beat
Berger Martin
Rothen Peter
Christen Walter
Guggisberg Max
Rothen Hans
Zwahlen Niklaus
92
86
86
88
93
89
2.Runde
Feld A :
Aeschlimann Marcel
Total Rgp.
ROTHEN PETER
Nationalliga B
Feld B :
Rgp.Jux
BEYELER SIMON
Herbstcup 2008
-
Rgp.100er Rgp.Diff.
2
EASV MM Liga 30m 2008
Burri Peter
Beyeler Simon
Bachofner Paul
Rüst Beni
Chervet Philipp
Guggisberg Markus
Burri Stephan
Jg.
1
SM Coni Mayer/Ueli Guggisberg
1.Runde
Feld A :
Gesamtrangliste
3. Schwarzenburg
Andreas Burkhalter
(Präsident EASV)
Heinz Zaugg
(Wettkampfleiter)
http://ww
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
2
Dateigröße
821 KB
Tags
1/--Seiten
melden