close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe jetzt downloaden! - Der imhai

EinbettenHerunterladen
www.imhai.de | Ausgabe #2 2014
#NEU!
Werner Lanfritz
im Interview
Aufbau von
Spannungsbögen in
Verkaufstexten &
Videos
DOC-Goy
im Interview
Wie kann man im
Internet-marketing
starten
Top-10-Argumente,
die für das Internetmarketing sprechen
2014
TOP-Projekt von: Werner Langfritz
IMHAI.de
inhalt
EDITOR’S LETTER
4
Willkommen
kann man im internet5 Wiemarketing
starten
argumente die für das
8 TOP-10
internetmarketing sprechen
10 Geld verdienen mit der liste
Aufbau von Spannungsbögen
11 in Verkaufstexten & Videos
Die Strategie der Verknappung
13
interview mit werner
15 langfritz
Du jetzt unbedingt Dein
20Warum
eigenes Infoprodukt erstellen
solltest
05
23
LeadhuRricane
24
geheimnisvolle
3034Aufzählungen
& “BildVerstärker”
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
interview mit (sir) jens
huebner
02
32
12 fesselnde & stark
beeinflussende Garantieformulierungen
35
Die erfolgreiche Umwandlung
von PLR-Material.
26
32
50
%R
ab
att
CODE:
listeru15
Jetzt 50% Rabatt sichern!
Willkommen
Willkommen
Im Internetmarketing
gibt es vielerlei
Möglichkeiten, sich
mit einem Onlinegeschäft ein stabiles
Einkommen für den
Lebensunterhalt
oder auch nur ein
Nebeneinkommen zu
erwirtschaften.
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
Viele angehende Internetmarketer suchen Stunden,
Tage oder Monate nach der
richtigen Geschäftsidee.
Dazu gibt das Internet auch
ausreichend Anregungen her.
Jedoch tun sich viele dieser
Rookies bei der Auswahl
schwer, da sie der Meinung
sind, ohne ein bestimmtes
Maß an Wissen über das
jeweilige Thema alles falsch
zu machen.
Dabei hält das Internetmarketing so viel an Informationen bereit, dass im Prinzip jeder, egal
mit welchem Produkt oder
welcher Dienstleistung ins
Onlinebusiness starten kann.
Nicht nur Seminare sind erhältlich, welche weitgreifende
Schulungen durchführen,
sondern es gibt auch Internetmarketing-Magazine,
welche jeden Internet-
marketer mit neuesten Trends,
Informationen als auch Veränderungen im Internetmarketing versorgen.
Wir haben jetzt ein Projekt mit
dem Namen *IMHAI* an den
Start gebracht.
*IMHAI* ist ein
neu konzipiertes Internet-
markeing-Magazin, welches
die Welt des Internet-
marketing ausleuchtet und
seine Leser mit allen Neuigkeiten versorgen soll.
“Wie kann man im
Internetmarketing starten?”
Allein im Jahr 2010 wurden in
Deutschland über 900.000
Existenzgründungen registriert. 15%
dieser Existenzgründer legten ihre
Tätigkeit in den Bereich des
Handels. Die meisten von ihnen
wurden im Onlinehandel tätig, da
dieser fast barrierefrei ist und hier
mehr oder weniger problemlos
gestartet werden kann.
Start ins Internetmarketing
Der Start in den Internethandel
ist sicher einfacher, als wenn man
versucht, an einem bestimmten
Standort ein Geschäft zu eröffnen.
Zudem benötigt man für das
Internetmarketing nicht unbedingt
ein Startkapital. Eventuell wird etwas
Geld benötigt, um gewisse
Lehrgänge zu finanzieren, aber auch
dabei halten sich die Summen
eigentlich in Grenzen.
Aber für einen Start ins Internetmarketing sollten eine Reihe von
Punkten und Regeln beachtet
werden. Grundvoraussetzung ist erst
einmal die richtige Geschäftsidee.
Da stehen einem alle Möglichkeiten
offen, die das Internetmarketing
bereithält.
Grundlage für ein funktionierendes
Onlinebusiness ist eine eigene
Website. Webhoster gibt es wie Sand
am Meer, aber es muss auch
finanzierbar bleiben. Eine günstige
Website mit einer Adressenendung
auf .com oder .de reicht schon aus.
Das Thema der Website sollte aber
mit dem geplanten Produkt oder der
Dienstleistung im Einklang stehen.
Speziell Neueinsteiger in das
Internetmarketing suchen immer
nach Nischenthemen. Hierbei ist
Vorsicht geboten, da für jedes
gewählte Thema auch genügend
Interessenten vorhanden sein
müssen.
Ganz wichtig sind die Motivation und
die Ausdauer. Wer seine Motivation
verliert, weil er nicht von null auf
Hundert starten kann, scheitert mit
Sicherheit.
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
Kennen Sie das Gefühl, wenn man
sich jahrelang im Job für die Firma
krumm gearbeitet hat und dann die
Kündigung bekommt? Oder Sie
arbeiten in einem Job, in welchem
der tägliche Stress immer
unerträglicher wird? Das ist in den
letzten Jahren vielen deutschen
Arbeitnehmern passiert. Dadurch
wird der Wunsch nach
Selbstständigkeit immer größer. Viele
kommen durch die gestiegenen
Lebenshaltungskosten auch mit
ihrem Einkommen nicht mehr aus
und suchen nach einem
Nebenerwerb.
Viele Interessenten am Internetmarketing scheuen davor zurück,
weil sie “keine Ahnung” von der
Materie haben. Aber hierfür kann
man in Onlinekursen Coachings
durchlaufen, welche zwar
kostenpflichtig sind, aber einem das
Wissen um das Internetmarketing
von A - Z vermitteln.
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
Der rote Faden
Hat man sich ein Thema oder ein
Produkt für seine Website
ausgesucht, sollte man sich einen
roten Faden entwickeln, nach
welchem man konsequent vorgeht.
Wer z. B. das Internetmarketing erst
einmal testen möchte und es als
Nebenjob neben seiner regulären
Arbeit sieht, hat die Möglichkeit,
über eine eigene Website zuerst als
Affiliate-Marketer tätig zu werden.
Das bedeutet, er sucht sich zum
Thema seiner Website passende
Partnerprogramme, welche er auf
seiner Website verlinkt. Über diese
Partnerprogramme beginnt er sein
Geldverdienen im Internet. Bezahlt
werden Affiliates entweder per Click,
auf Provisionsbasis für vermittelte
Kaufabschlüsse oder mit einem
pauschalen Entgelt.
Wer sich entscheidet, ein Produkt zu
vermarkten, egal aus welchem
Bereich, muss sich darüber im Klaren
sein, dass dieses Produkt am Besten
etwas ganz Besonderes, nie da
gewesenes sein sollte. Ein Produkt
selber zu erstellen, ist mit der
heutigen Technik nicht mehr
schwierig. Auch für diesen Fall kann
man ein Onlinecoaching in Anspruch
nehmen.
Eine gute Voraussetzung, um ein
Produkt erfolgreich zu vermarkten,
ist, wenn man sich etwas aus dem
eigenen Interessengebiet aussucht
oder ein Produkt in einem Bereich
erstellt, in dem man vielleicht über
spezielle Kenntnisse verfügt.
Wichtig nach der Auswahl oder der
Erstellung eines Produktes ist dann
die Veröffentlichung. Um den Verkauf
vorzubereiten und anzukurbeln, muss
das Produkt beworben werden. Dazu
stehen unterschiedliche
Möglichkeiten des Internetmarketing
zur Verfügung. Weitverbreitet ist die
E-Mail-Werbung, Newsletter,
Bannerwerbung, Video-Launches
usw.
Die Werbung sollte so gestaltet sein,
dass der potenzielle Kunde der
Meinung ist, dass er dieses Produkt
unbedingt besitzen muss. Es muss
ein Hype erzeugt werden, der
unwiderstehlich ist. Dem
potenziellen Käufer muss
klargemacht werden, dass er
möglicherweise das letzte Produkt
dieser Serie bekommt.
Eine weitere gute Geschäftsidee
stellen Abo-Systeme dar. Mit einem
gut funktionierenden Abo-System
hat man den Vorteil der monatlich
wiederkehrenden, stabilen
Einnahmen. Im Gegensatz zu einem
Einmalkaufprodukt kann man mit
einem Abo einen festen Kundenstamm aufbauen und diese
längerfristig an sich binden. Abos
lassen sich z. B. als Ratgeber für eine
Diät aufbauen. Monatliche Folgen mit
Neuheiten und immer wieder neue
Rezeptvorschläge können kombiniert
werden mit dem Angebot von
Nahrungsergänzung.
Was ist beim Internetmarketing besonders zu beachten?
Die Website
Die wichtigste Grundlage für ein funktionierendes Internetmarketing ist die Website mit einer passenden Webadresse.
Nach Möglichkeit sollte das Thema in der Webadresse enthalten sein und diese eine Endung auf .de oder .com
vorweisen. Hat man sich für sein Internetbusiness sein Thema oder sein Produkt ausgesucht, sollte die Website dieses
auch grundlegend beinhalten. Zudem sollte die Website geordnet und übersichtlich aufgebaut sein. Nur dann haben
Besucher die Möglichkeit, auf Anhieb das zu finden, wonach sie suchen. Eine Überlastung mit Werbung sollte
vermieden werden. Viele Internetmarketer verdienen mit ihren Websites zusätzlich Geld, indem sie als Affiliate-Marketer
Partnerprogramme anderer Websites bewerben. Auch hier sollten nur themenrelevante Partner verlinkt werden, damit
das Allgemeinbild der Seite nicht leidet.
Eine Website lebt von ihren Besuchern und diese halten den Webseitenbetreiber am Leben. Nur mit ausreichend
Besuchern auf der Website kann ein Internetmarketer wirklich Geld verdienen. Also muss er immer daran arbeiten, den
Besucherstrom auf seiner Website zu vermehren.
Dazu stehen ihm mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Zum einen kann er sich wieder selber Partner suchen, welche
seine Zugangsdaten auf ihren Webseiten verlinken. Des Weiteren kann er Bannerwerbungen schalten oder die herkömmlichen Printmedien benutzen. Ein sehr bekanntes und probates Mittel ist die E-Mail-Werbung. Ein guter Internetmarketer verfügt über eine gut gefüllte und sortierte E-Mail-Liste. Um seine Kunden mit Newslettern zu füttern oder
ein neues Produkt zu bewerben eignen sich diese E-Mail-Listen besonders gut, da sie zumeist aus bereits bestehenden
Kundenverhältnissen stammen und somit potenzielle Käufer gezielt angesprochen werden können.
Auch die Video- und Audiowerbung gewinnt immer mehr an Popularität. Hier werden, ähnlich wie in der TV-Werbung,
kleine Werbespots produziert, welche anschließend im Internet geschaltet werden.
Motivation und Disziplin
Disziplin heißt auch, die anfallenden Arbeiten schnell und ordentlich zu erledigen. Die Contents der Website müssen
immer auf dem Laufenden und neuesten Stand sein. Da ist der regelmäßige Arbeitseinsatz schon gefragt. Mit dem
Internetmarketing Geld verdienen bedeutet, bei entsprechendem Erfolg an der Arbeit bzw. am Ball zu bleiben. Zurücklehnen und darauf warten, dass das Geld fließt, funktioniert in den meisten Fällen nicht.
Über kurz oder lang sollte das Internetmarketing logischerweise per Autopilot zum Erfolg führen. Aber dafür muss es
erst richtig funktionieren. Wer z. B. ein funktionierendes Abo-System aufgebaut hat und mit wiederkehrenden Einnahmen arbeiten kann, ist irgendwann in der Lage, zu expandieren. Abo-Kunden sind in den meisten Fällen langfristige
Kunden, welche für regelmäßige Einnahmen sorgen. Dann können anfallende Arbeiten ins Outsourcing gegeben
werden. Damit beginnt in gewisser Hinsicht das Zurücklehnen, da der Internetmarketer sich nur noch um organisatorische Angelegenheiten kümmern muss. Oursourcing bedeutet, anfallende Arbeiten, wie das Erstellen der Contents an
andere zu übertragen. Dafür findet man im Internet schon sehr günstige Autoren, welche sich um die Arbeit reißen.
Auch Produkte müssen nicht zwingend selber produziert werden. Das Pre-sale wird einem Internetmarketer immer
einfacher gemacht.
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
Motivation, Disziplin und Ausdauer gehören zu den wichtigsten Aspekten eines erfolgreichen Internetmarketing.
Speziell Neueinsteiger auf diesem Gebiet sollten Ausdauer beweisen und nicht nach den ersten Rückschlägen das
Handtuch werfen. Vor den entstehenden Problemen den Kopf in den Sand stecken, hilft ach nicht wirklich weiter. Fast
alle, heute gestandenen, Internetmarketer haben am Anfang Rückschläge erlitten. Da helfen nur Ausdauer und Motivation. Das Internet hält Unmengen an Coachings und Kursen bereit, welche helfen können, Fehler von vornherein zu
vermeiden oder begangene Fehler auszumerzen.
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
Top-10-Argumente,
die für das Internetmarketing sprechen
Immer mehr Menschen in
Deutschland suchen nach einem
Nebenerwerb. Der Anteil derer, die
ihr Glück mit dem Internetmarketing
versuchen, steigt immer mehr an.
Aber auch Existenzgründer
entscheiden sich für diesen Weg. Ihre
Beweggründe sind vielfältiger Natur.
Ebenso vielfältig sind die Argumente,
die für ein Business im Bereich Internetmarketing sprechen.
1.
2.
Zuerst einmal muss man sagen, dass
es relativ einfach ist, mit dem
richtigen Konzept ins Internetmarketing einzusteigen. Das Arbeitsmaterial steht heutzutage in jedem
Haushalt, nämlich ein Computer.
Mit ihm und der dazugehörenden
Geschäftsidee, genügend
Informationen sowie Motivation ist es
jedem möglich, im Internetmarketing
ein Business zu starten.
Das zweite Argument ist, dass das
Internetmarketing so viele Geschäftsbereiche umfasst, dass wohl jeder
seine Nische finden kann. Hierbei
spielt es keine Rolle, ob das Business
nur als Nebenerwerb oder sogar
als Hauptberuf betrieben werden
soll. Wer sich im Vorfeld über Geschäftsmöglichkeiten sowie Verdienstmöglichkeiten informiert, wird
sowohl für seine Interessenbereiche
als auch für seine Geldbörse das Passende finden.
Drittens wird einem das Geld verdienen im Internetmarketing recht einfach gemacht. Es muss kein großer
Aufwand gestartet werden und man benötigt nur wenig
bis gar kein Startkapital. Bereits mit einer eigenen Website
kann man beginnen, Geld zu verdienen. Eine Website ist
schon sehr günstig einzurichten. Webhoster gibt es im
Internet bereits wie Sand am Meer. Ist die Website dann
eingerichtet, kann das Business starten.
dass man arbeitet, wann immer man möchte. Das soll
aber nicht heißen, dass das Onlinebusiness nicht von
jedem Internetmarketer den vollen Einsatz verlangt. Es
gibt halt keine geregelten Arbeitszeiten. Wer gerne nachts
arbeitet, kann auch das tun. Hinzu kommt, dass man
Onlinearbeit nicht an einem festgelegten Ort erledigen
muss. Bedingt durch die Mobilgeräte kann auch am
Strand oder einem anderen schönen Ort das Nötige
erledigt werden.
4.
8.
Viertens findet man im Internet alle Informationen, die
man für ein funktionierendes Internetmarketing benötigt.
Wer sich für ein bestimmtes Gebiet entschieden hat, kann
dank der Suchmaschinenoptimierung mit einem
Schlüsselwort alles, was für diesen Geschäftsbereich
benötigt wird, googeln. Zudem werden von anderen
Internetmarketern Coachings und Kurse für alle Bereiche
des Internetmarketing angeboten.
Daran schließt Argument acht nahtlos an. Ein
funktionierendes Internetmarketing bringt einem
Internetmarketer Einnahmen in solchen Höhen, dass er
problemlos, wann immer will, Urlaub machen kann, sich
sein Traumauto zulegt oder sich sein Traumhaus bauen
kann. Aber wie in jedem Job, muss auch ein
funktionierendes Internetbusiness am Leben gehalten
werden. Es müssen immer wieder neue Ideen umgesetzt
werden, um die Einnahmen zu erhalten oder zu steigern.
5.
Fünftens basiert auf viertens. Auch Neueinsteiger,
Quereinsteiger sowie total branchenfremde können im
Internetmarketing erfolgreich werden. Durch die
angebotenen Coachings benötigt man keinerlei
Vorkenntnisse. Mit dem Mut zum Start, Ausdauer, Disziplin
und einer immerwährenden Motivation schaffen es auch
Rookies, erfolgreich ins Onlinebusiness zu starten.
Sicherlich wird der eine oder andere Rückschläge
erleiden, nur aufgeben darf er dann nicht. Auch viele der
Internetmarketing-Gurus haben Rückschläge erlitten, sind
aber am Ball geblieben und erfolgreich geworden.
9.
6.
10.
Das sechste Argument ist, dass man auch mit dem
richtigen Coaching von null auf Hundert starten kann.
Das Internetmarketing muss nicht zwingend mit kleinen
Einnahmen begonnen werden. Wenn man sich über ein
Coaching bereits vor dem Start über die richtige
Geschäftsidee informiert, können mit Kreativität und Elan
bereits nach kurzer Zeit gute bis beste Einnahmen erzielt
werden. Ein gutes Beispiel dafür ist ein Abo-System.
An zehnter Stelle kommt ein Motto zum Tragen, was sagt:
“Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deine Träume”.
Mit der richtigen Ausdauer, Motivation und Disziplin
kann ein Internetbusiness dafür sorgen, dass man sich
alle Träume erfüllen kann. Viele Internetmarketer sind mit
einem Gespür für die richtige Geschäftsidee reich geworden. Letztendlich sollte im Vordergrund stehen, dahin
zu kommen, dass man dort leben und arbeiten kann, wo
andere Urlaub machen.
7.
Argument Nummer sieben ist, dass man im Internetmarketing selbstständig arbeitet. Man ist nur noch sich
selbst Rechenschaft schuldig. Das wiederum bedeutet,
Neuntens kann man sagen, wer sich im Internetmarketing so etabliert hat, dass er regelmäßige, wiederkehrende
Einnahmen auf seinem Konto verbuchen kann, ist in der
Lage, die eigene Arbeit auf organisatorische Dinge zu
beschränken. Alle anderen anfallenden Arbeiten können
weitervergeben werden. Outsourcing sorgt dafür, dass
Chef-Internetmarketer sich etwas mehr zurücklehnen
können. Contents erstellen kann getrost an Autoren
vergeben werden. Diese findet man im Internet schon
zuhauf. Zudem sind sie sehr günstig zu bekommen.
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
3.
Geld verdienen mit der Liste
Einer der wichtigsten Punkte zum Geld verdienen im Internet sind gut gefüllte Listen.
Verfügt ein Internet-Marketer über eine große Liste, kann er von viel Traffic auf seiner
Website oder seinem Blog ausgehen.
Traffic ist wiederum wichtig, um auf der eigenen Website möglichst viele Klicks zu
bekommen. Mit einer gut gefüllten Liste ist man als Internet-Marketer auch in der Lage,
die potenziellen Kunden selber zu erreichen, Werbung zu verschicken, Newsletter zu
verteilen sowie Einladungen zu Aktionen zu verschicken.
Zum Geldverdienen Listen aufbauen
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
Es hört sich recht einfach an, Emailadressen zu sammeln
und in einer Liste zusammenzufassen. In der Praxis sieht
das aber anders aus. Wer sich eine gut gefüllte Liste
aufbauen möchte und damit Geld verdienen will, muss
schon etwas Zeit sowie Arbeit investieren. Viele gute
Internet-Marketer verdienen den Großteil ihres
Internet-Einkommens durch das Versenden von Emails an
die Adressaten aus ihren Listen. Um wirklich ans Geldverdienen zu kommen, schickt man z. B. eine Email als
Rundschreiben an alle Listenmitglieder und im besten Fall
hat man ein paar Stunden später einen Haufen Bestellungen vorliegen.
Um die User zu animieren, sich in die Liste einzutragen,
kann auf der Website oder dem Blog ein Eintragungsformular für Newsletter platziert werden. Wenn man dann
dem User als Anreiz zum Eintrag in die Liste noch ein
brauchbares Giveaway anbietet, wird der Erfolg nicht
ausbleiben. Das Formular muss nur sichtbar auf allen
Hauptseiten der Website untergebracht sein. Wer eine
große Liste aufbauen möchte, aber über keine eigene
Website oder Blog verfügt, sollte dieses schnell
einrichten, da der Listenaufbau so um vieles einfacher
vonstattengeht.
Zum Geldverdienen Emails verschicken
Geld verdienen im Internet bedeutet nicht nur, eine
große, gut gefüllte Liste zu führen, sondern auch, sie zu
pflegen. Verschickte Newsletter müssen dem Leder einen
Nutzen bringen. Der Inhalt der Nachricht ist das
Wichtigste überhaupt. Wer meint, dass er zum Geld
verdienen nur immer wieder Werbung verschicken muss,
befindet sich auf dem Holzweg.
Mit seinem Email-Marketing muss der Marketer
Vertrauen zu den Kunden und Adressaten aufbauen.
Nur wer Vertrauen aufgebaut hat, wird auch kaufen. Um
unternehmerisch erfolgreich zu sein, ist das eine Grundvoraussetzung, um langfristig im Geschäft zu bleiben.
Den Mailinglisten wird eine Umsatzsteigerung von 70%
nachgesagt. Damit kann sich jeder Internet-Marketer eine
Unabhängigkeit von sozialen Netzwerken und bezahlten
Werbeaktionen schaffen. Das Email-Marketing ist mit 72%
des gesamten Internetumsatzes das wichtigste Instrument beim Geld verdienen im Internet.
Fast jeder User, der online geht, kontrolliert zuerst seine
Emails. Viele User schauen bei einer längeren Onlinephase
auch zwischendurch noch mal und vor dem Offgehen
wird auch noch mal das Postfach kontrolliert.
Zum Geld verdienen ist ein guter Mix aus EmailMarketing und Social-Media nicht verkehrt. Viele InternetMarketer nutzen das Mailing seltener zum Geld verdienen
im Internet, da si bei der großen Anzahl der bei den Usern
eigehenden Mails wenig Sinn darin sehen und nutzen
lieber das soziale Netzwerk zum Geld verdienen.
Das Email-Marketing wird von einigen Marketern immer
wieder für tot erklärt, was sich darin begründet, dass
viele Emailadressen heute gehandelt werden. Das stimmt
dahin gehend, dass ein Kunde, der sich selber in eine Liste
einträgt, auch wirklich interessiert ist.
Aufbau von
Spannungsbögen in
Verkaufstexten &
Videos
wurde, dass es so auf keinen Fall
weitergehen konnte.
Beschreiben Sie, wie alles
anfing, wie unzufrieden und verzweifelt Sie mit Ihrer früheren Situation
waren & was genau die größten
Probleme / Schmerzen in diesem
Zusammenhang verursachte.
3. Die Weigerung des Helden,
dem Ruf zu folgen
2. Call-to-Adventure (Der Ruf des
Abenteuers)
Gehen Sie dazu über zu beschreiben,
wie es Ihnen nach und nach „
dämmerte“, wie sich der
„Vorhang lichtete“ und Ihnen klar
beschreiben Sie nun das
Dilemma und den Konflikt, in
welchem Sie nicht handeln konnten,
obwohl sie es unbedingt wollten.
5. Das Überschreiten der Schwelle
Verdeutlichen Sie nun die
Hemmungen, Angst, den Zweifel, ja
die Verweigerung sich auf das Neue
einzulassen & die Sprachlosigkeit
darüber, dass man es offensichtlich
so lange falsch gemacht hat.
4. Dilemma und Konflikt
Nach dem Sie sich entschieden
haben, den neuen Schritt zu gehen,
Beschreiben Sie nun, wie Sie sich ein
Herz gefasst haben und im Mute der
Verzweiflung über die
„Schwelle der Angst“ geschritten
sind, ohne zu wissen, was die Zukunft
Neues bringen würde.
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
1. Vor-Geschichte: Unzufriedenheit bis Verzweiflung
12. Die Helfer des magischen
Objektes
Zeigen Sie die Helfer (Bonusmaterialien, Zugaben, Extras,
Services, Freebies) des „magischen
Objektes“ auf und schildern Sie im
Detail, wie diese Ihnen zusätzlich
weitergeholfen haben.
13. Magische Werkzeuge und
Zuversicht
6. Abstieg in die Unterwelt
Gehen Sie nun nach und nach auf
den mühsamen neuen Weg des Studierens, Probierens und
Lernens ein & schildern Sie die
Irrfahrten, Umwege und Pfade auf
der Suche nach der Lösung.
9. Das Amulett (Talisman, magisches Objekt)
Zeigen Sie das Glück und die
bewegenden Emotionen auf,
nachdem Sie Ihr langersehntes Ziel
endlich erreichten und wie genau
Ihnen das „magische Objekt“
(Produkt) dabei half.
7. Der Hüter der Schwelle
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
10. Hindernisse und Prüfungen
Schildern Sie nun die in sichtbarer
Reichweite liegende Lösung... und
die Verzweiflung, sie nutzen
zu wollen, aber nicht nutzen zu
können, da noch bestimmte
Fähigkeiten oder Informationen
fehlten.
8. Der Mentor
Beschreiben Sie, wie Sie sich mit Hilfe
eines großartigen Mentors in
mühevoller Kleinarbeit die noch
notwendigen Fähigkeiten und
Informationen aneigneten &
beharrlich an Ihrem Ziel festhielten.
Beschreiben Sie, wie Sie Dank Ihres
„magischen Objektes“ nun auch die
letzten Hindernisse und
Prüfungen auf dem Weg zu Ihren
großen Zielen überwanden & wie Sie
das Objekt anwanden.
11. Auflösung durch Freisetzung
verborgener Kräfte und Talente
Gehen Sie nun genauer auf die zu
erwartenden Ergebnisse und
Resultate ein. Schildern Sie die
Konsequenzen und die Freisetzung
verborgener Talente & Kräfte mithilfe
Ihres Produktes.
Geben Sie nun dem potenziellen
Kunden die Sicherheit an die Hand,
dass er mit Ihrem Produkt ein
„Magisches Werkzeug“ besitzt.
Unterstreichen Sie dies mit Garantien
und (Wert)Demonstrationen.Detail,
wie diese Ihnen zusätzlich
weitergeholfen haben.
14. Rückkehr in die Ober-Welt
Beschreiben Sie noch einmal zusammenfassend, wie Sie nun zum „Meister Ihres Faches“ geworden
sind, warum das Produkt „Spitze“ ist &
liefern Sie ein letztes schlagkräftiges
Argument zum Preis.
15. Nach-Geschichte: Ruhm &
Ehre
Formulieren Sie eine „ruhmreiche“
Nachgeschichte und weisen Sie in
Call-2-Action starken PSZeilen
noch einmal auf die wichtigsten
Ergebnisse und zu erwartenden
Resultate hin.
Tipps
Die Strategie der Verknappung
Bei der so genannten Launch-Strategie wird die gesamte Marketing-Kommunikation
auf einen einzigartigen Zeitpunkt ausgerichtet: Die Sekunde der Produktfreigabe für den
Markt. Das heißt, ein neues oder aktualisiertes Produkt wird über ganz
bestimmte zeitliche und inhaltliche Sequenzen im Email-Marketing, über soziale
Netzwerke, Blogs etc. konzertiert angekündigt. Über wertvollen Inhalt wird nach und
nach auf das Produkt hingewiesen.
- wann der Verkauf startet,
- in welchem eng begrenzten Zeitfenster das
Produkt ausschließlich verkauft wird,
- in welchem eng begrenzten Zeitfenster das
Produkt zum Einführungspreis verkauft wird,
- in welchem eng begrenzten Zeitfenster das
Produkt mit dem angegebenen Bonus zu haben ist,
- in welcher begrenzten Stückzahl das Produkt
verkauft wird,
- in welcher begrenzten Stückzahl der Bonus zu
haben ist.
Beim Launch wird die Verknappung zur Strategie
erhoben und ist deshalb extrem erfolgreich.
Mit Productlaunches werden innerhalb kürzester
Zeit sehr hohe, relativ gut planbare Umsätze
generiert.
Im folgenden Beispiel wird eine E-Mail-Sequenz für
einen DVD-Verkauf gestartet. Erst gibt es eine inhaltliche
Botschaft passend zum Filmthema. Am Ende kommt der
erste Hinweis auf das Produkt. Bereits hier wird klar: Wer
hier nicht dranbleibt, verpasst etwas (ProcrastinationEffekt). Gleichzeitig wird ein viraler Effekt ausgelöst, um
möglichst viele potenzielle Käufer auf die Mailingliste für
den Launch zu bekommen:
Beispiel:
“Mutig zeigt der Film den schmerzlichen Hintergrund, dem
wir N´s. inspirierende ´Gespräche
mit ABC´ zu verdanken haben. Hier erfahren Sie zuerst, an
welchem Tag die DVD zum Film erscheint.
Sagen Sie jetzt Ihren Freunden und Bekannten Bescheid,
damit sie den DVD Start und
die Überraschung, die es nur bei uns im Shop geben wird,
nicht verpassen!”
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
Die Verknappung entsteht, weil das Produkt oder/und die
Boni nur für eine sehr kurze Zeitspanne ab einem festen
Datum und/oder in eng begrenzter Menge verfügbar
gemacht werden.
Wichtig ist hierbei, tatsächlich als Anbieter diese
Begrenzung strikt einzuhalten. Sonst wirkt es
unglaubwürdig und verliert die Wirkung. Bei einer
Kampagne steht von Anfang an fest::
Chance auf unser
Geschenk für Schnellentschlossene!
Nur, wenn Sie bis dahin bei uns
bestellt haben, nehmen Sie
an der Verlosung der wertvollen
Freikarten für eine Veranstaltung mit
ABC teil: Link.”
Wollen Sie Ihren Kunden zum
sofortigen Handeln bewegen:
Beispiel:
Beispiel:
“PS: Nicht vergessen! Bald gibt es die
DVD ´ABC´. Sagen Sie es weiter!“
“Betreff: “Heute kommt die Katze aus
dem Sack!”
Beispiel:
Emailtext: “Liebe Freunde, nach
langem Warten auf die DVD „XYZ“
geht es jetzt endlich
wirklich los. Ab sofort können Sie Ihre
DVD hier bestellen: Link... Wenn Sie
Ihre DVD bis zum 15. Juni 20XX um
24.00 Uhr bestellen, erwartet Sie ein
ganz besonderes Geschenk...“
“Unsere ´XYZ´ Bestellseite ist jetzt für
Sie geöffnet! Ab sofort können Sie Ihre
DVD von ABC hier bestellen: Link.
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
Warum sollten Sie sofort bestellen?
Weil Sie nur dann die Chance haben,
auf unsere Kosten ABC live zu erleben!
Unter allen Bestellungen, die bis zum
15. Juni 20XX um 24.00 Uhr bei uns
eingehen, verlosen wir 10 Freikarten...
Also wenn nicht jetzt, wann dann?!
Bestellen Sie jetzt hier Ihre ´XYZ´ DVD
und sichern Sie sich Ihre Teilnahme an
unserer Verlosung!
Link“
Beispiel:
“PS: Das Geheimnis ist gelüftet: http://
www.XYZ.de!“
Beispiel:
Betreff: “Letzte Chance auf
Freikarten!”
Emailtext: “Liebe(r) (Name), haben Sie
schon Ihre persönliche ´XYZ´ DVD Edition bestellt?
Dann sollten Sie das jetzt noch schnell
tun. Zumindest, wenn Sie als unser
Gast ABC live in einem Workshop
erleben möchten.
Denn heute um 24.00 Uhr endet Ihre
sagen Sie ihm in Ihrem Verkaufstext
immer wieder, warum sich das für
ihn lohnt! Bauen Sie Ihre Vermarktungsstrategie und Ihre Verkaufstexte
nach dem Prinzip auf:
“Willst du was gelten, mach dich
selten”.
INTERVIEW
Interview
mit
Werner
Langfritz
www.wp-akademie.org
Q Bitte stellen Sie sich zunächst einmal kurz unseren Lesern
vor, Ihren Namen, Ihr Tätigkeitsfeld im Internet Marketing.
Was treibt Sie an?
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
A Zunächst herzlichen Dank für Ihre Einladung zum
Interview. Ich bin Werner Langfritz, 54 Jahre jung, habe einen Sohn (24), gehe leidenschaftlich gerne joggen, Inliner und Mountainbike fahren, spiele sehr gerne Gitarre
und singe dazu beispielsweise Songs von Coldplay, Foo Fighters, The Eagles etc. Außerdem bin ich ein großer
Fan von Billy Joel.
Ich bin Internetmarketing-Coach, WordPress-Experte, im
Juni 2011 Gründer der WordPress Akademie für Internetmarketing mit mittlerweile über 2000 Mitgliedern und
habe mir innerhalb von 12 Monaten ein monatlich 5-stelliges Online-Business aufgebaut.
Meine Leidenschaft ist es, so vielen Menschen wie möglich
zu helfen, es mir nachzumachen und sich ebenso innerhalb
von 12 Monaten ein Online-Business mit einem 5-stelligen
Einkommen aufzubauen und so finanziell unabhängig und
frei zu werden.
Q Seit wie vielen Jahren sind sie im Online Marketing tätig
und wie sind Sie dazu gekommen?
A Ich bin seit 1995 selbständiger Unternehmer und seit 2009
hauptberuflich im Internet unterwegs. Da ich urspünglich
aus der Immobilien- und Finanzbranche komme, habe ich
damals schon meine Produkte im Internet veröffentlicht
und angeboten. Da ich auch schon immer alles selbst erlernen und umsetzen wollte (heute nicht mehr, Stichwort: Outsourcing), habe ich im Jahre 2002 meine erste Website mit NetObjectsFusion erstellt und kam so das
erste Mal mit dem Internet-Business in Berührung.
Ich hatte schon zu Beginn meiner Selbständigkeit im Jahre 1995 den Wunsch möglichst wenig zu arbeiten und trotzdem viel Geld zu verdienen. Es hat sich herausgestellt,
dass dies im Internet mit einem guten Produkt und Automatisierung der Prozesse möglich ist.
Ein hohes Einkommen ist ja in der Regel gepaart mit einem
hohen Arbeitseinsatz, insbesondere im Bereich Immobilien/Finanzen u. a. auch viel mit dem Auto unterwegs zu sein, teilweise bis in die Nacht. Mitarbeiterführung bzw. –betreuung ist ein weiterer sehr
zeitintensiver Bereich. Das Privatleben, die Familie und die
Hobbys bleiben dabei auf der Strecke. Irgendwann brennt
man auch aus. Das war es mir nicht wert. Durch meine ersten Schritte und den guten Erfolgen im Internet, habe
ich gemerkt, dass ich hier einfach mehr Spaß habe und
vor allem mehr Zeit und zwar dadurch, dass ich es mir
aussuchen kann wann und wo ich arbeite.
Die anfänglichen Einkommenseinbußen waren nicht so
wichtig und sind mittlerweile auch nicht mehr relevant.
2009 hatte ich WordPress kennengelernt, alle meine damaligen Projekte komplett auf WordPress umgestellt
und im Juni 2011 die WordPress Akademie für Internetmarketing gegründet.
A Da ich durchaus Fähigkeiten besitze Menschen zu
motivieren und für eine Sache zu begeistern, hatte ich mir
überlegt mit Motivationstipps im Internet Geld zu verdienen. Doch ich stellte sehr schnell fest, dass mit
Motivationstipps alleine, kein Geld im Internet zu
verdienen ist. 2009 hatte ich von Blogs und WordPress
gehört, mich damit beschäftigt und meinen Blog
www.motivation-erfolg-reich.de mit WordPress installiert.
Ich habe sehr viel mit WordPress getestet und teilweise
Videos mit Camtasia für mich aufgenommen, um gewisse
Dinge auch später nachvollziehen zu können. Das ein
oder andere Video habe ich dann auch auf meinem Blog
veröffentlicht und ein enorm positives Feedback dazu
bekommen. E-Mails mit der Bitte nach weiteren Videos
kamen fast täglich. Da kam mir die Idee, die WordPress
Akademie für Internetmarketing auf www.wp-akademie.
org zu gründen und dort für Jedermann eine
Ausbildungsplattform im Aufbau eines Online-Business
mit WordPress zu schaffen.
Die WordPress Akademie für Internetmarketing ist eine
Ausbildungsplattform als Profi zum Aufbau eines
Online-Business auf Basis von WordPress. Dies beinhaltet
den Start beginnend bei „0“ ohne Vorkenntnisse bis zu
einem kompletten Online-Business mit einem
regelmäßigen guten Einkommen. Aber auch
Fortgeschrittene finden hier zahlreiche Schritt-für-Schritt
Anleitungen, um ihr bestehendes Online-Business noch
erfolgreicher zu machen. Zu einem funktionierenden und
erfolgreichen Online-Business gehören nach meiner
Ansicht ein Grundlagen-Kurs, ein WordPress-Kurs, ein SEOKurs, Lehrvideos zur Optimierung der Prozesse, ein
Partnerprogramm und ein eigener Mitgliederbereich für ein
regelmäßiges Einkommen. Das alles zeige ich in meinem
Workshop innerhalb der WordPress Akademie über 52
Wochenlektionen. Ich selbst habe mir beginnend bei „0“
ohne Vorkenntnisse ein seriöses und erfolgreiches OnlineBusiness aufgebaut und gebe dies 1 zu 1 weiter, weil ich
weiß, dass es so funktioniert. Das ist mein Anspruch.
Mittlerweile wurden die Inhalte um 12-teilige
Powermarketing-Strategien und einen 24-teiligen
OptimizePress 2.0 Videomasterkurs (Deutsch!) erweitert.
Q Wie lange hat es gedauert Ihr Online Business aufzubauen
bzw. wie lange hat es gedauert, bis Sie von diesen
Einnahmen leben konnten? Betreiben Sie Ihr Geschäft als
Internet Marketer hauptberuflich oder nebenberuflich?
A Im Jahre 2009 bin ich hauptberuflich ins Internet marketing eingestiegen und habe im Juni 2011 die WordPress Akademie für Internetmarketing gegründet.
Die Idee zur Akademie kam im Dezember 2010 und wurde
von mir alleine (ohne fremde Hilfe!) innerhalb 6 Monaten
umgesetzt. Was will ich damit sagen? Es ist also möglich,
sich selbst ein erfolgreiches Online-Business aufzubauen.
Voraussetzung ist u.a. der unbedingte Wille und Durchhaltevermögen!
Q Welche Vorteile ziehen Sie aus Ihrem Internet Geschäft
auch im Vergleich zu einem “normalen” Offline Business?
Was sind z.B. Ihre täglichen Vorteile (oder auch Nachteile?),
wenn man sein Geld im Internet verdient? Wie hat sich Ihr
Leben verändert, seit Sie im Online Marketing tätig sind?
A Wie bereits erwähnt, kann ich es mir mittlerweile aussuchen
wann und wo ich arbeite. Vor allem ist es durch die Automatisierung meines Online-Business möglich, vollautomatisch Umsätze zu generieren und mir so einen
Freiraum zu schaffen, der es mir gestattet, mein Leben frei
zu gestalten. Ich gehe 3-4x in der Woche joggen, setze mich
auch mal bei Sonnenschein tagsüber ins Café, kann meine
Arbeitszeit flexibel gestalten, kann anfangen wann ich will
und aufhören wann ich will. Auch öfters und länger Urlaub
machen und von der ganzen Welt aus arbeiten. Alles was
ich dazu brauche ist ein Laptop und einen Internetzugang.
Ich habe jede Menge Spaß an meiner Tätigkeit und möchte
anderen Menschen helfen, es mir nachzumachen!
Q Wie viel Zeit investieren Sie täglich in Ihr Geschäft?
A Unter normalen Bedingungen 6-7 Stunden. Wenn ich ein
neues Projekt entwickle oder mir neue Ideen kommen die
ich schnell umsetzen möchte, werden es auch schon mal
10-12 Stunden.
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
Q Was waren Ihre ersten Projekte / Produkte und was haben
Sie am meisten daraus gelernt?
Q Sehr viele “Internet Unternehmer” scheitern. Was denken
Sie sind die häufigsten Fehler, die ein Einsteiger unbedingt
vermeiden sollte, was sind die Hauptgründe für das Scheitern im Internet?
A Der Hauptgrund für das Scheitern ist das „Nicht-Umsetzen“.
Es wird ein Ebook gekauft, doch nur zum Teil gelesen, dann
wird noch ein Videokurs gekauft, von dem nur 3-4 Videos
(wenn überhaupt) angesehen werden. Dann werden noch
ein Ebook und noch ein Videokurs gekauft. Hunderte, teilweise tausende Euros werden so regelrecht zum Fenster hinausgeworfen, weil nichts davon umgesetzt
wird! Ich rate jedem Neueinsteiger, sich anfänglich nur
auf ein Projekt zu fokussieren und dies konsequent umzusetzen und nicht auf zu vielen Hochzeiten zu tanzen! Ein
weiterer Grund für das Scheitern sind das herumbasteln an
der optimal designten Website. Unmengen an Zeit werden
damit verschwendet, die Optik der Website zu verbessern.
Hier noch ein Slider, dort noch ein anderes Features. Dann
sind ganz schnell 6 Monate rum und man wundert sich,
dass man noch kein Geld verdient hat. Marketing ist das
Stichwort. Was nützt die schönste Website ohne Besucher!
Was mich manchmal auch verblüfft, dass es immer noch
Websites gibt, die anscheinend keinen E-Mail-Listenaufbau
betreiben. Dabei sollte sich langsam herumgesprochen
haben, dass eine eigene E-Mail-Liste die Grundlage eines
erfolgreichen Online-Business und somit absolute Pflicht
ist!
Q Was ist Ihrer Meinung nach im Online Marketing besonders
wichtig? Welche Eigenschaften sollte man als Internet Unternehmer unbedingt besitzen?
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
A Es gibt aus meiner Sicht „7“ wesentliche Erfolgsfaktoren für
ein Online-Business:
1. Aufbau einer eigenen E-Mail-Liste
2. Affiliate-Marketing
3. Entwicklung eines eigenen Produktes
4. Eigenes Partnerprogramm
5. Abosystem für ein regelmäßiges Einkommen
6. Webinare
7. Unbedingter Wille und Durchhaltevermögen
Q Welche Tipps würden Sie einem Neuling im Internet Marketing geben, was sollte man beachten, wenn man
ganz neu im Bereich Internet Marketing unterwegs ist?
A Bewährt hat sich die Strategie, zuerst mit einer Website und
einem Gratisprodukt für eine Nische (besser: Nische in der
Nische) eine eigene E-Mail-Liste aufzubauen und wenn die
E-Mail-Liste eine bestimmte Größe hat, die eingetragenen
Leser nach Problemen zum Thema zu befragen. Auf dieser
Grundlage ist es relativ einfach, ein eigenes Produkt mit
einer Lösung nach deren Bedürfnissen zu entwickeln und
zu verkaufen. Die Erfolgsaussichten sind auf jeden Fall
groß. Wie jede andere Ausbildung, braucht der Aufbau
eines Online-Business auch seine Zeit. Und da kommen wir
nochmal zu Punkt 7 (vorherigen Frage) der wesentlichen
Erfolgsfaktoren, dem „Unbedingter Wille und Durchhaltevermögen“. Zu denken innerhalb 6 Wochen tausende von
Euros zu verdienen, ist ein Trugschluss. Gerade am Anfang
ist es wirklich viel Arbeit, man wird aber mehr als nur
belohnt!
Q 10.) Wie hat sich die Internet Marketing Branche in den
letzten Jahren verändert? Gibt es neue Trends, gibt es bzw.
gab es positive oder negative Veränderungen in den
letzten Jahren?
A Das Internetmarketing hat sich in verschiedenen Bereichen
verändert. Beispielsweise Webinare haben sich in den letzten 1-2 Jahren als starkes Verkaufsinstrument
entwickelt. WordPress hat es als DAS Blog-/Websitesystem
zum Marktführer gebracht. WordPress erfüllt alle Bedürfnisse und Anforderungen die ein Online-Business
benötigt und bietet alle Möglichkeiten erfolgreich zu sein.
Ob WordPress als Blog, als Content Management-System (CMS) oder einer Kombination aus
beidem, alles ist möglich. Weit über 30 Millionen Nutzer
sind mittlerweile für mehr als 10 % des weltweiten
Netzangebotes verantwortlich. Weit über 300 Millionen
Besucher suchen jeden Monat mit WordPress betriebene
Websites/Blogs auf. Tendenz steigend!
Hier DIE 4 Gründe warum WordPress die beste Plattform für
ein Online-Geschäft ist:
1.
WordPress ist kostenlos, weil es von einer weltweiten
Gemeinschaft von Entwicklern betreut wird, die es als
Hobby betreiben und weil sie die „Open-Source-GeistLiebe“ entwickelt haben. Nicht nur WordPress selbst ist
kostenlos, auch die meisten seiner Themes und Plugins
sind kostenlos, was bedeutet, dass jeder eine wirklich
rockende Website kostenlos erstellen kann.
WordPress ist kostenlos
2.
Benutzerfreundlichkeit ist ein weiterer Grund, warum
WordPress eine großartige Wahl für eine Online-Plattform
ist. Dies bedeutet, dass auch jemand mit wenig Erfahrung
in der Lage ist, WordPress ohne oder nur mit ein wenig
Hilfe von den Profis, zu betreiben. WordPress ist ein TopCMS. Obwohl WordPress unglaublich mächtig ist, ist es
leicht mit WordPress zu beginnen und man kann eine
Website genau so bauen, wie man es sich erträumt.
3.
Mit WordPress ist es leicht möglich, der eigenen OnlinePlattform einen einzigartigen Look zu verleihen. Es gibt
Tausende von Themes aus denen man wählen kann und
tausende von Plugins, mit denen man genau die
Funktionalität die benötigt wird, auch erreichen kann.
Web-Designer und/oder Web-Entwickler können auch
bestehende Themes und Plugins ändern und sie genau
nach Ihren Wünschen gestalten. Kaum ein anderes CMS
bietet solche Anpassungsmöglichkeiten!
4.
Soweit es ein Online-Geschäft betrifft, so ist die Sicherheit
von größter Bedeutung. Wenn die Plattform nicht sicher ist,
dann ist dies eine Bedrohung für alles. Niemand kann es
sich leisten, eine unsichere Plattform zu haben.
Glücklicherweise ist in Bezug auf Sicherheit, WordPress einfach TOP. Es ist richtig, dass es keine absolut sichere
Software gibt, aber es macht einen Unterschied, ob man
eine Sicherheits-Festung oder ein leichtes Ziel für einen
Anfänger-Hacker installiert hat.
Meine Webadressen:
http://www.wp-akademie.org
http://www.wp-marketing-masterkurs.com
http://www.rocking-wordpress.de
http://www.wp-powermarketing.de
http://www.motivation-erfolg-reich.de
WordPress ist sehr anpassbar.
WordPress bietet hohe Sicherheit.
Q Wie geht es bei Ihnen weiter? Haben Sie neue
Produkte, neue Projekte die Sie meinen Bloglesern
vorstellen möchten?
A Dieses Jahr wird es einige neue Produkte geben. Ein neues
Projekt an dem ich gerade arbeite, wird bahnbrechend
sein und das Internetmarketing mit WordPress nachhaltig
verändern. Mehr möchte ich aber noch nicht verraten.
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
WordPress ist einfach anzuwenden.
Gastbeitrag
Warum Du jetzt unbedingt Dein
eigenes Infoprodukt erstellen
solltest
Wir leben im Informationszeitalter.
Täglich sind Millionen von Menschen
auf der Suche nach Information,
oftmals nach ganz gezielten
Informationen um sich weiterzubilden, konkrete Probleme zu lösen
oder einfach auch nur aus reiner
Neugierde.
Das Internet macht’s möglich –
praktisch jede nur erdenkliche
Information ist zu jederzeit von fast
überall auf der Welt abrufbar – dank
Smartphone, Tablet, WLAN,... kein
Problem!
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
Einfach in eine Suchmaschine die
gewünschten Begriffe oder Texte
eingeben, die Suche starten und
schon bekommt man jene Webseiten,
Blogs, Wikis,... aufgelistet, die einem
mit den bestmöglichen Inhalten und
Informationen versorgen!
Ich höre Dich jetzt sagen: „Warum soll
ich jetzt ein Infoprodukt
erstellen, wenn ohnehin praktisch
jede Information schon online
verfügbar ist – und das kostenfrei?“
Und genau darin liegt meiner
Meinung nach auch gleichzeitig das
Problem und Potenzial gleichzeitig:
„Wir leben nicht nur im
Informationszeitalter, sondern auch
im Zeitalter der Informationsüberflutung!“
Wir erhalten als Suchergebnis
nämlich in der Regel nicht eine
einzige Webseite, die genau das
„liefert“ wonach wir gesucht haben,
sondern oftmals Tausende von Webseiten, Blogs,... die sehr häufig nur
Informations-Bruchstücke von dem
beinhalten, wonach wir ursprünglich
gesucht haben. Wir werden förmlich
„überflutet“ mit Informationen. Da
gilt es in mühevoller und
zeitaufwendiger Kleinarbeit, die
besten Informationen für sich
herauszufiltern, um dann am Ende
häufig feststellen zu müssen, dass die
gesammelten Informationen
widersprüchlich oder sogar komplett
falsch sind.
Fakt ist allerdings (und da schließe
ich mich mit ein): Menschen sind von
Natur aus faul! Internet-User wollen
nicht Stunden damit
verbringen, Informationen zu
sammeln, zu sortieren,
zusammenzutragen, wieder zu
verwerfen, neu zu suchen, zu
kontrollieren,.... Tests haben gezeigt,
dass bei einer Suche über
Suchmaschinen maximal die ersten
zwei Suchergebnisseiten interessant
für den User sind, alles was danach
kommt findet praktisch keine
Beachtung mehr.
Nein, ein Internet-User will sofort das
„Komplettpaket“ an Informationen
bekommen, das genau das beinhaltet
wonach er gesucht hat – bereits
„komprimiert“, sortiert, detailliert
aufbereitet und SOFORT verwendbar
(keine Umwege, kein Zeitaufwand,
jetzt sofort).
Menschen geben liebend gerne
Geld für hochwertige Informationen
aus, die eBook-Absatzzahlen zum
Beispiel zeigen das Tag für Tag. Sogar
Internet-Riesen wie Amazon haben
das riesige Potenzial von eBooks
erkannt und sind auf den eBook-Zug
aufgesprungen – und das von Jahr
zu Jahr erfolgreicher! Amazon Kindle
und verschiedenste eBook-Reader
wurden entwickelt und bekräftigen
den eBook-Boom zusätzlich!
So wie es Menschen gibt, die auf der
Suche nach ganz bestimmten
Informationen sind, gibt es im
Umkehrschluss immer Menschen, die
aufgrund von Wissen, Ausbildung,
Erfahrung oder einfach nur
persönlichem Interesse in der Lage
sind, genau diese Informationen
bereitzustellen.
Ein Beispiel:
Ein stark Übergewichtiger, der
jahrelang verzweifelt mit seinen
Kilos kämpfte, hat es geschafft mit
seiner selbst entwickelten Methode
und ohne Diät in nur einem Jahr 40
Kilo abzunehmen und ist heute ein
selbstbewusster, sportlicher und
erfolgreicher Mann. Dieser Mann
erzählt in seinem eBook ganz genau
wie der das gemacht hat und spricht
somit eine riesige Zielgruppe im
Internet an.
Dieses Beispiel ist aus der sogenannten „Diät-Nische“ und genau so
wie z.B. in der „Dating-Nische“ gehen
dort täglich im Internet Millionen
über den virtuellen Ladentisch.
Jemand hat ein Problem und sucht
eine Lösung – jemand anders hat die
Lösung und bietet sie in Form eines
Infoprodukts (eBooks) an.
Aber keine Angst, es gibt bei Weitem
nicht nur in den soeben genannten
Nischen mit eBooks Geld zu
verdienen. Dieses Spiel
„Information suchen/Information
geben“ funktioniert praktisch in
jedem nur erdenklichen Bereich.
So habe ich zum Beispiel einmal
jemanden kennengelernt, der eine
Anleitung geschrieben hat, wie man
einen Nagel richtig in eine Mauer
schlägt (Nagel zwischen Zeigefinger
und Daumen einklemmen, ansetzen
und...). Kein Scherz, diese Anleitung
hat er dann für 1 Euro zum Download
angeboten und laut eigener Aussage
damit 4-stellige Umsätze erzielt.
Genial oder? :-) Du siehst also: „Geht
nicht, gibt’s nicht!“ ;-)
Geh bitte einmal kurz in Dich und
überlege Dir welches Thema für
Dich interessant sein könnte, um ein
eigenes eBook zu schreiben.
Ganz bestimmt hast Du große Interessen in einem bestimmten Bereich
(z.B. Sport, Kultur, Reisen, Sprachen,
Garten, Autos, egal was,...), bestimmte Erfahrungen, die Du anderen
weitergeben könntest oder z.B. in
einem Gespräch mit Freunden oder
Verwandten festgestellt, dass Du
Wissen hast, welches Dein
Gegenüber nicht hatte (aber z.B.
gerne hätte)?
Du hast bestimmt schon das eine
oder andere eBook in Deinem Leben
geschrieben, allerdings bislang nur in
Deinem Kopf. Was Du jetzt noch
machen musst, ist es
niederzuschreiben.
Ok, vielleicht hast Du jetzt noch
Zweifel, ob Deine Idee (die bestimmt
schon in Deinem Kopf
„herumschwirrt“) auch geeignet
ist, ob es damit überhaupt Geld zu
verdienen gibt bzw. Interesse daran
bestehen könnte.
KEINE ANGST, es gibt geniale Tools im
Internet, mit denen man ganz einfach
feststellen kann, wie „tauglich“ Deine
eBook-Idee ist. Diese Tools zeigen
Dir zum Beispiel wie viele Menschen
im Monat nach ganz bestimmten
Suchbegriffen suchen, wie viel Geld
dafür ausgegeben wird, wie groß die
Nachfrage und die Konkurrenz ist
(Konkurrenz ist übrigens gut, weil sie
zeigt, dass dort bereits Geld verdient
wird) und vieles mehr.
Womit Du rechnen musst: Verwechsle
ein eBook-Business bitte nicht mit
einem professionell gedruckten und
gebundenen Buch, das viel Geld in
der Herstellung kostet. Ein eBookBusiness kannst Du für sehr wenig
Geld (unter 100 Euro) starten.
Das eBook wird digital als pdf-Datei
ausgeliefert, es fallen keine
Druckkosten oder ähnliches an. Etwas
Webspace für Deine eBook-Verkaufswebseite, eine Domain unter der
Deine Webseite im Internet
erreichbar ist und einen
Autoresponder-Service, der dafür
sorgt, dass Du per Email-Marketing
noch mehr aus Deinem eBookBusiness „rausholst“. Die Auslieferung
erfolgt komplett automatisiert – von
der Bezahlung über den Download.
Dein eBook ist jederzeit für
potenzielle Kunden verfügbar, selbst
um 3 Uhr nachts können Deine
Kunden problemlos bestellen.
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
Und genau hier liegt das riesige
Potenzial von digitalen Infoprodukten, wie eBooks, Video-Kursen,
Online-Coachings,...!
Zudem gibt es neben Amazon bereits weitere Portale, wo Du Dein eBook hochladen und vertreiben kannst. Die Portale
sorgen für ordentlich Traffic und präsentieren Dein eBook einer großen Masse an potenziellen Kunden. So kannst Du
verschiedene Kanäle nutzen, Dein eBook an die Frau oder den Mann zu bringen.
Ich könnte die Vorteile, die ein eBook-Business mit sich bringt, jetzt noch sehr lange so weiter „spinnen“ – das Wichtigste
ist aber das Du ins „TUN“ kommst! Tu es! Starte jetzt und nicht morgen. Es ist nicht schwer, wenn Du ganz genau weißt
wie es funktioniert.
Ok, Du musst einige grundlegende Dinge verstehen und wissen wie man die richtigen Kurbeln in Bewegung setzt,
wo man ansetzt, wie man richtig vorgeht und wo man die richtigen Quellen findet und „anzapft“. Gerne zeige ich Dir
Schritt-für-Schritt was genau und wann zu tun ist, um ein eigenes eBook-Business zu besitzen!
Erfahre jetzt, wie Du mit Absicht in nur 7 Tagen ein eigenes eBook schreibst (oder schreiben lässt) und erfolgreich im
Internet verkaufst: Hier klicken und starten
Viel Erfolg und alles Gute!
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
Beste Grüße
Christian Költringer
Interview
mit
Jens Huebner /
Jens (Sir) Huebner
www.geld-mit-plr.de
A Ich wurde im Jahr 1972 in Neubrandenburg geboren,
das liegt im schönen Mecklenburg/Vorpommern. Nach
meiner Schulzeit und einer 3 ½ jährigen Ausbildung zum
Werkzeugmacher, arbeitete zuerst in einer Umweltfirma,
danach wurde ich „Mitarbeiter des Arbeitsamtes“, ne ne
nicht so wie man jetzt denken könnte, ich war dort richtig
angestellt. Aber dieser Job forderte mich in keinster Weise,
ich wollte mehr! So ging ich in die freie Wirtschaft, und
zwar in den Vertrieb eines großen deutschen Backwarenherstellers.
Q Marketing – und wie es dazu kahm!
A Ich machte eine Webdesign Ausbildung und erstellte in
der ersten Zeit Webseiten im Kundenauftrag, dabei
interessierte ich mich immer mehr für das Marketing im
Internet. Da dachte ich mir, warum soll ich dann nur
immer Seiten für andere machen? Und so stellte ich meine
eigenen Seiten ins Netz. Angefangen hat alles mit einer
PLR Seite (Private Label Rights). Danach kahm dann der
richtige Durchbruch für mich, mit meinem FacebookProfi
(welches ursprünglich auch ein PLR Produkt gewesen ist),
denn dieser verkaufte sich damals wie „warme Semmeln“.
Daraufhin erstellte ich noch einen Google Plus Ratgeber
und 2013 kahm der GrafikClub dazu. Dieses Jahr
unterstütze ich DocGoy (Dr. Reinhard Goy) beim
Social-Media-Master, denn sein wir mal ehrlich, an den sozialen Netzwerken kommt heute keiner mehr vorbei. NUR
wer weis schon, wie man diese richtig und effektiv
einsetzt?
Ein Projekt liegt mir noch am Herzen (welches ich
zusammen mit Joschi Haunsperger gestartet habe), das
sind die Internet-Piraten. Mit dieser Seite haben wir noch
so einiges vor ;-). Bisher ist es eine reine Traffic Seite, mit
fünf verschiedenen, enorm effektiven und modernen
Werbeformen, welche mit Sicherheit die Besucher in
Scharen auf Ihre Webseite lenken werden und Ihnen somit
ganz von selbst den gewünschten und wertvollen Traffic
generieren. Um diesen Effekt auch für Ihre Webseite
erzeugen zu können, bedienen wir uns ganz innovativen
Technologien und Strategien. Diese Seite ist im Grund
kostenlos für jeden, aber durch ein Upgrade kann man
seinen Traffic noch enorm steigern.
In Zukunft werden noch einige weitere effektive Features
dazu kommen. Lassen Sie sich überraschen ;-).
Q Die Zukunft – was steht in Planung?
A 2014 steht bei mir unter dem Motto „Mobiles Internet“,
so werden Schritt für Schritt alle Projekte Handy-tauglich
gemacht. So bekommt nun endlich auch meine 123-PLR
Seite ein neues System und geht unter Geld-mit-PLR.de
neu an den Start. Hier werden dann eigens erstellte PLR
Produkte zur Verfügung gestellt, mit einem kompletten
Member- und Affiliatebereich.
Let´s GO und Pass auf Dich auf,
Jens Huebner
Jens(Sir)Huebner
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
Q Kurz und knapp - über dich ;-)
Gastbeitrag
Eine Webseite und Affiliatelinks alleine reichen heutzutage nicht
mehr aus - Wie Du innerhalb von 3 Monaten eine E-Mail Liste
aufbaust, mit der Du monatlich mindestens 1000,- € auf
Autopilot, verdienen kannst - und DAS auch als absoluter
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
Anfänger!
Gehörst auch Du zu den Menschen,
die davon träumen, flexibel von zu
Hause zu arbeiten? Möchtest auch
Du dein eigener Boss sein und nicht
mehr von nervigen Kollegen umgeben sein? Willst auch Du ein passives,
nach oben hin offenes Einkommen
generieren?
Und hast auch Du eine Webseite
erstellt, die kein Geld abwirft?
Bist auch Du beim Versuch durch
Affiliate Marketing online Geld zu
verdienen gescheitert?
Obwohl Deine Webseite designtechnisch jeden Modelcontest dieser
Welt gewinnen würde, bleiben die
erhofften Einnahmen aus? Und
obwohl du deine Affiliate-Links wie
wild verteiltst, macht sich das auf
deinem Konto nicht bemerkbar?
Willkommen im Club! Denn dann
ergeht es Dir genauso, wie sehr sehr
vielen anderen Menschen auch, die
versuchen Geld im Internet zu
verdienen und daran scheitern.
Doch woran liegt das?
Eine gute Webseite ist definitiv
erforderlich für ein funktionierendes
und vor allem profitables Online
Business, doch eine Webseite alleine
ist eben nicht genug. Das Problem an
der Webseite ist, dass Du
keinerlei Einfluss mehr auf die
Besucher hat, nachdem sie die Seite
verlassen haben. Du kannst sie weder
zurück auf den Blog lenken und sie
über Neuigkeiten informieren, noch
ihnen weitere Affiliateprodukte
anbieten. Es besteht also quasi eine
50:50 Chance, ob die User
zurückkehren.
Aber möchtest du das dem Zufall
überlassen?
Willst du darauf hoffen, dass deine
Interessenten zurückkehren und auf
einen (Affiliate-) Link klicken, oder
möchtest du sicher sein, dass sie
wiederkehren und dass sie deine
Partnerlinks anklicken? Ich denke
deine Antwort ist klar und darum
solltest du auch nicht auf Email
Marketing verzichten.
Wie du den Traffic wieder auf deine
Webseite lenken kannst
Denn wenn du einen Newsletter auf
deiner Webseite einbindest, dann
benötigst du nichts weiter als die
Emailadresse deiner Interessenten,
um sie so oft und wann immer du
möchtest kontaktieren zu können.
Durch die Emails, die du im
Rahmen deines Newsletters
versendest, kannst du so den Traffic
immer wieder auf deine Website
lenken, deine Interessenten über
Neuigkeiten informieren, ihnen
themenverwandte (Affiliate-) Produkte empfehlen und vor allen Dingen
aber Vertrauen zu ihnen aufbauen.
Im Onlinegeschäft ist es nämlich
wie in der Offlinewelt, es sind
zunächst einmal 5-7 Kontakte notwendig, bis es zu einem
Emails schreiben ist nicht gleich
Emails schreiben
Gerade als Anfänger sollte man
etliche Fehler vermeiden, die einem
im Nachhinein das Genick brechen
können. Das fängt bei der Wahl des
Email Marketing System Anbieters an
und hört bei der Traffic-Beschaffung
auf. Doch gerade Anfänger tun sich
mit diesem Thema ganz besonders
schwer…
Eine perfekte Anleitung, die auch
für absolute Anfänger 1:1 umsetzbar ist
Mit dem Videokurs Leadhurricane
kannst auch du als blutiger
Newcomer Deine Emailliste in
Rekordgeschwindigkeit aufbauen,
mit der du monatlich mindestens
1.000 Euro auf Autopilot verdienen
kannst!
Alle Fachbegriffe werden ausführlich
in den Videos erklärt und als Bonus
erhältst du ein Lexikon, in dem du
ALLE Begriffe noch einmal auf einen
Blick und für Anfänger verständlich
erklärt nachlesen kannst!
Leadhurricane ist in 8 Level aufgeteilt
und beinhaltet zusätzlich noch in
Bonuslevel!
In Level 1 --> Wird noch einmal
genau erklärt was Email Marketing ist
und welche Fehler du als Anfänger
unbedingt vermeiden solltest!
In Level 2 --> Werden eine Reihe von
Email Marketing Systemen vorgestellt und du bekommst alle Vor- und
Nachteile des jeweiligen Systems
aufgezeigt, damit dir Auswahl
leichter fällt! Denn insbesondere
beim Systemanbieter können falsche
Entscheidungen fatale Auswirkungen
auf Deinen Erfolg haben!
In Level 3 --> Lernst du Schritt für
Schritt wie du dein Email Marketing
System einrichtest und Anmeldeformulare erstellst, die NIEMAND
übersehen kann! Du erfährst wie
du eigene Autoresponderserien
erstelltst, mit denen du *vollautomatisch* Geld verdienen kannst, auch
wenn du gerade im Urlaub bist, oder
schläfst!
In Level 4 --> Doch die längste
Emailserien nutzen dir nichts, wenn
deine Emails falsch aufgebaut sind
und darum erfährst du in Level 4,
wie du deine Emails aufbauen musst,
damit sie zu Verkäufen führen!
In Level 5 --> Geht es um das A und
O im Online Marketing: Emailadres-
sen! Wie du nun weißt, sind Emailadressen die Währung im Online
Marketing. Damit du aber auch
unbegrenzt viele Abonnenten für
deinen Newsletter gewinnen kannst,
erfährst du wie du deine Interessenten dazu bewegen kannst, sich bei dir
einzutragen!
In Level 6 --> Wirst du in ein echtes
Online Marketing Geheimnis eingeweiht, damit du sogar Kauf-Traffic
wieder refinanzieren kannst, quasi am
Ende doch nichts zahlen musst!
In Level 7 --> Erfährst du wie du
deine Email Marketing Kampagnen optimieren kannst und somit
deine Einnahmen um ein Vielfaches
steigern kannst. Des Weiteren erhältst
du Tipps, bei denen deine Emails sicherlich nicht im Spamordner deiner
Abonnenten landen werden.
In Level 8 --> Unendlichkeitstraffic! Sofort anwendbare Strategien,
mit denen du als blutiger Anfänger
Emailadressen in Rekordgeschwindigkeit sammeln kannst! Diese
Trafficwege sind auf JEDES Thema
anwendbar und können beliebig
oft wiederholt werden, um deinen
Umsatz auf ein höheres Level zu
katapultieren.
Im Bonuslevel --> Lernst du was
du als Affiliate im Email Marketing
beachten solltest, damit du auch als
Anfänger eine Chance hast in großen
Launches mitzuverdienen. Des weiteren erfährst Du wie du in wenigen
Minuten extrem Conversionstarke
Webseiten erstellst.
Erfahre HIER mehr über
Leadhurricane und starte heute
noch, damit der Erfolg im Internet
auch für dich einsetzt und du deine
Zeit in Zukunft mit den schöneren
Dingen im Leben verbringen kannst!
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
Vertragsabschluss kommt. Und da ist
eben im Online Business wesentlich
leichter, wenn man die Emailadresse
der Webseitenbesucher kennt. Logo
oder?
Mehr Emailadressen, mehr Traffic,
mehr Umsatz
Ein weiterer Vorteil vom
Newsletter- bzw. Email Marketing ist,
dass du auch ohne aktiv zu arbeiten
Geld verdienen kannst, denn fast
alle Vorgänge im Email Marketing
sind automatisierbar. Des Weiteren
ist das Einkommen nach oben hin
offen, denn je mehr Emailadressen du
sammelst, umso höher ist auch dein
Verdienst.
Emailadressen sind sozusagen die
Währung im Online Marketing und
eine Emailadresse ist im Schnitt 1
Euro wert. Das heißt, wenn du 1.000
Emailadressen gesammelt hast, liegt
dein durchnschnittlicher
Monatsverdienst bei 1.000 Euro,
vorausgesetzt du gehst die Sache
*richtig* an!
Interview
mit
DOC
Goy
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
www.docgoy.de
Q Wer sind Sie? Bitte stellen Sie sich zunächst einmal vor,
Ihren Namen, Ihren Werdegang, Ihr Tätigkeitsfeld im Internet Marketing und was Sie antreibt.
A Moin!
Mein Name ist Dr. Reinhard Goy, bekannt auch als
DocGoy.
Ich bin Jahrgang 1965 und lebe zusammen mit meinen
fünf Katzen, drei Kindern und meiner Frau in Groß Gusborn
auf dem platten Land, im Landkreis Lüchow-Dannenberg
an der Elbe, wo ich auch aufgewachsen bin.
Den Tierarztberuf habe ich quasi geerbt, denn mein Vater
war hier im Landkreis Lüchow-Dannenberg schon der
„Landtierarzt“ und so gab es eigentlich keine Diskussion,
was ich später einmal werden sollte. Natürlich wollte ich
das auch und so habe ich nach dem Abi in Dannenberg
eben Tiermedizin in Hannover studiert um dann 1994 die
väterliche Nutztierpraxis (Kühe und Schweine) zu
übernehmen. Doch durch eine schwere Allergie musste
ich diesen Berufszweig aufgeben.
Das brachte mir einerseits mehr Zeit und andererseits
weniger Geld, sodass ich nach alternativen
Einkommensquellen ausschau halten musste.
Zu der Zeit habe ich dann auch im Direktvertrieb mehr
oder weniger erfolgreich versucht Gesundheitsprodukte
zu verkaufen. Leider war die Anzahl der Kunden gerade
hier im ländlichen Raum stark begrenzt.
Zu Computern und später dann dem Internet, hatte ich
schon seit Schulzeiten eine „enge Beziehung“. Das fing an
mit dem ersten Sinclair Spektrum (1982) eines
Freundes und ging über den Atari und einige Mac´s dann
bis zur ersten selbst erstellten Homepage eines Tierarztes
in Deutschland.
Meine eMail hab ich schon seit den Tagen, als das ganze
noch BTX hieß.
Da hier im Dorf sonst nicht viel los ist, habe ich also
angefangen mich näher mit diesem neumodischen
Internet zu befassen. So bin ich dann auf die Idee
gekommen im Internet nach neuen Interessenten zu
suchen. Mit dem Aufkommen der sozialen Netzwerke und
besonders Twitter, habe ich mich so darauf spezialisiert,
dass ich von Vertriebs-Kollegen angesprochen wurde, sie
darin zu schulen.
So habe ich dann realisiert, dass mein Spezialwissen
vielleicht auch andere interessieren könnten und ich habe
mein erstes eBook dazu geschrieben.
Daraus haben sich dann mehrere eBooks, Videoschulungen und Weiteres entwickelt.
Ich helfe jetzt mit meinen Video-Schulungen dabei, Twitter,
Facebook, einen Blog etc. möglichst effektiv, zeitsparend,
automatisiert und trotzdem persönlich zu nutzen. Damit
wird man bekannter bzw. Traffic / Besucher / Kunden
kommen auf die Zielseite und dadurch erhöht sich der
Umsatz, die Einnahmen. Ich biete auch online Gruppenschulungen oder persönliche Dienstleistungen in diesem
Bereich an. Letztes Jahr habe ich mein erstes eigenes
Programm entwickeln lassen. Mein neuestes Projekt habe
ich zusammen mit dem Kollegen Jens „Sir“ Hübner
entwickelt. Ich betreibe Internetmarketing und
Affiliatemarketing nebenberuflich, das allerdings in jeder
freien Minute. Nach wie vor bin ich Tierarzt in meiner
reinen Kleintierpraxis hier in Gusborn.
Mich persönlich treibt die Neugier an, neue Sachen
zu lernen und der Drang das Gelernte weiterzugeben,
wahrscheinlich bin ich in meinem früheren Leben ein
Lehrer gewesen...
2012 habe ich dann eine 2. Schulung entwickelt „Der Rote
Facen im Internemarketing“. Hier zeige ich, wie Sie mit
einfachen und meistens kostenlosen Programmen ein
komplettes Internetgeschäft aufbauen können.
Wie alle meine Schulungen beruhen die Empfehlungen
auf eigenen Erfahrungen. Da ich selbst alles genauso
umgesetzt habe, wie ich es in meinen Schulungen
beschreibe, sind es immer sofort umsetzbare Strategien,
die auch wirklich funktionieren. Was mich allerdings
immer gestört hat, war die trotzdem schlechte Umsetzung.
Es traten Probleme und Herausforderungen auf, die ich so
nicht erwartet hatte und auch die Bereitschaft oder
Selbstverpflichtung das wirklich zu machen war nicht
immer vorhanden.
2013 bin ich dann einen neuen Weg gegangen und
habe neben Video-Schulung und dem eBook auch noch
eine Webinarreihe angeboten und einen persönlichen
Unterstützungsservice. Das hat mir sehr viel mehr Spaß
gemacht, denn ich konnte die Erfolge der Mitglieder dieses
Programms tatsächlich verfolgen und stand während der
ganzen Zeit allen Teilnehmern hilfreich zur Seite. Das ganze
hatte ich „Die Social-Media-Challenge“ getauft.
Immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten mehr Traffic, mehr Besucher auf die eigenen Seiten zu bekommen,
habe ich Mitte 2013 ein eigenes Traffictool entwickeln
lassen. Damit ist es mir und den Kunden möglich, durch
eigene Bannereinblendungen auf fremden Contentseiten
mehr Aufmerksamkeit zu erlangen. Dieses System firmiert
unter dem Namen „MyFreeTraffic“.
Nebenbei bin ich dann noch Mitbetreiber eines sog. Fantauschers. „MyFreeFan“ gibt jedem angemeldeten Kunden
die Möglichkeit kostenlos Fans / Follower / Views etc. zu
tauschen. Frei nach dem Motto: „Folgst Du mir – folge ich
Dir auch“. Da das System plattformübergreifend arbeitet, dienen sog. „Coins“ als interne Währung. Wer aktiv mitmacht,
bekommt dann kostenlos mehr Fans auf seiner FacebookFanseite, und/oder mehr Follower für seinen
Twitteraccount.
2014 stand dann die komplette Überarbeitung und
Aktualisierung aller Schulungen an. Das habe ich genutzt,
um alle meine bisherigen Erfahrungen, Schulungen,
Videos und Bücher zu vereinen. Außerdem habe ich mich
mit einem Kollegen zusammengetan, der mich vor allem
im sog. Frontend-Bereich technisch unterstütz hat.
Unter dem Überbegriff „SocialMediaMaster“ gibt es jetzt
drei Pakte mit der reinen Videoschulung, der Unterstützung
durch begleitende Webinare und dem Dienstleistungsbereich, wo wir die Erstellung der Social-Media-Accounts
übernehmen.
Q Handelt es sich um eine lukrative Nische oder ist Ihr
Bereich nicht bereits ausgebrannt?
A Ich denke einmal die Nische „Social-Media-Marketing“ ist
einerseits schon recht gut abgedeckt, doch sicherlich gibt
es immer wieder neue „Unternischen“, die genutzt werden
können. Plötzlich kommt ein neues aufstrebendes Portal
und es werden praxisorientierte Anleitungen gebraucht.
Man muss den Markt aufmerksam beobachten und auf
seine Chance warten. Als Spezialist für Twitter und
Marketing besonders der Automatisierung rund um Twitter bin ich so ziemlich der Einzige in Deutschland.
Außerdem richten sich viele Schulungen an
Fortgeschrittene und setzten zu viel Kenntnisse voraus.
Aus den vielen Rückmeldungen über die letzten Jahre zu
meinen Schulungen habe ich gelernt, dass es gerade bei
den Grundfertigkeiten noch große Wissenslücken gibt.
Deswegen fange ich ganz am Anfang an und das schätzen
meine Kunden. Außerdem zeige ich auch nur die Dinge, die
wirklch wichtig sind. Jedes Netzwerk, jedes Programm hat
so viele Funktionen, von denen die meisten gar nicht und
nur selten genutzt werden müssen. Ich beschränke mich
auf die 20% der Eigenschaften, die man in der täglichen
Praxis auch wirklich kennen muss, braucht und einsetzt.
Q Was fasziniert Sie an Twitter?
A Als ich vor etwa 5 ½ Jahren zum ersten mal von Twitter gehört habe, war ich gleich begeistert. Ich bin kein Freund
langer Worte (außer ich werde bei einem Interview dazu
gezwungen ;-) ). Da kamen mir die 140 Zeichen sehr
entgegen. Als „Infoholiker“, wie ich mich gerne selber
bezeichne, sind diese kurzen überschriftartigen Tweets die
ideale Informationsquelle.
Wenn mich das Thema interessiert, klicke ich den Link und
lese eben weiter, wenn nicht, weiß ich zumindest, was
gerade so „in“ ist.
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
Q Seit wie vielen Jahren sind sie im Online Marketing tätig,
wie hat sich das entwickelt und was bieten Sie an?
A Wie beschrieben hat sich das einfach aus einer
persönlichen Notwendigkeit heraus ergeben. Ich brauchte
neue Leads / Besucher / Kontakte / Interessenten und habe
nach neuen Wegen gesucht. Als ich selber
Spezialkenntnisse erworben hatte, konnte ich diese dann
auch weitergeben.
Seit etwa 2008 Jahren bin ich damit im Internetmarketing
unterwegs, so richtig aber erst mit Twitt´Erfolg im Januar
2010.
Anfangs als reines eBook, dann als eBook mit einigen Videos
und später dann mit Schulungsvideos zu einem eBook.
Auch zur Weitergabe meiner eigenen Informationen nutze
ich Twitter. Kurzer Text und Link zu weiterführenden Infos
und fertig. Jeder kann entscheiden ob er/sei mehr wissen
will, oder nicht.
Außerdem faszinieren mich die Automatisierungsmöglichkeiten bei Twitter.
Viele Dinge, die bei XING, GooglePlus, Facebook oder
anderswo zeitaufwendig per Hand gemacht werden
müssen (z.B. neue Kontakte knüpfen) ist bei Twitter sowohl
gezielt aber eben auch automatisch möglich.
Das ganze technische „Drum herum“ kann ich bei Twitter
so organisieren, dass mir viel mehr Zeit bleibt, mich um
Mehrwert bietende Inhalte und Menschen zu kümmern.
Als letztes nutze ich Twitter als Infoverteiler in die anderen
sozialen Netzwerke.
Ich stelle z.B. in meinem Blog ein neues Projekt vor, habe
gerade auf „speichern“ gedrückt und schon erscheint
automatisch der Tweet. Dieser wird dann auf Facebook,
LinkedIn, GooglePlus, Tumblr etc. geleitet und auf weitere
Widgets, die wiederum auf den anderen Blogs sind und so
habe ich sofort eine hohe Reichweite meines Blogartikels
und alles automatisch. Das ist doch genial oder?
Ich möchte die Gelegenheit hier noch nutzen um kurz
einige allgemeine Dinge über Twitter richtig zu stellen,
wenn ich darf:
1) Twitter ist KEIN soziales Netzwerk, sondern ein Informations-netzwerk
2) Ohne persönlichen Einsatz funktioniert auch Twitter
nicht, obwohl viel mit den richtigen Tools automatisiert
und vereinfacht werden kann
vermeiden sollte, was sind die Hauptgründe für das
Scheitern im Internet?
A Um zu scheitern müsste man erst einmal die Ziele definieren,
die man als Internet Unternehmer hat. Ich glaube, dass der
Hauptgrund für ein Scheitern an den falschen
Erwartungen liegt, die manche über dieses Geschäft
haben, die aber auch teilweise so verbreitet werden. Man
wird eben nicht in 3 Wochen zum Multimillionär, auch im
Internet nicht.
Da steckt immer viel Arbeit dahinter. Erfolg ist 1 %
Inspiration und 99% Transpiration. Verbunden mit diesem
Fehler der falschen Erwartungshaltung kommt die
Enttäuschung oft sehr frühzeitig und man hört auf, bevor
es eigentlich wirklich begonnen hat. Auch Internet marketing will erst einmal gelernt werden.
Zum Anderen gehört neben der Geduld und der
Kontinuität eben auch ein gewisses Maß an Wissen dazu. Es
gibt Menschen die machen den 3. oder 4. Schritt, bevor sie
Schritt eins und zwei erledigt haben. Damit sind wir wieder
bei den Grundfertigkeiten, die einfach dazugehören um
erfolgreich zu sein bzw. zu werden..
Q Haben Sie ein Unternehmen als Gesellschaft gegründet
oder arbeiten Sie freiberuflich?
A Noch freiberuflich. Allerdings bin ich als Tierarzt ja auch
schon selbstständig, sodass einige Strukturen schon
vorhanden waren. Ich denke aber darüber nach ein eigene
Rechtsform für den Bereich Internetmarketing zu
gründen.
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
3) Twitter alleine als Marketinginstrument oder Traffic
Lieferant ist nicht ausreichend, trotzdem sollte Twitter bei
keinem Marketingkonzept fehlen
4) Die „Beziehungen“ bei Twitter sind eher locker und
müssen durch „Qualifizierungsmaßnahmen“ gefestigt
werden
5) Die Listenfunktion ist das wichtigste Werkzeug, um
den Informationsfluss bei Twitter zu steuern
Eine gute Auswahl unter den etwa 50.000 Zusatzprogrammen zu Twitter mach das Leben wesentlich
einfacher und erhöht auch den Spaßfaktor
Q Sehr viele “Internet Unternehmer” scheitern. Was denken
Sie sind die häufigsten Fehler, die ein Einsteiger unbedingt
Wichtig ist, dass man von Anfang an seine Buchführung
macht. Also wenigstens die Ein- und Ausgaben auflistet.
Zum Einen kommt mit Sicherheit irgendwann das
Finanzamt auf einen zu und zum Anderen behält man so
auch den Überblick über seine Finanzen.
Es ist ja auf Dauer wenig sinnvoll monatlich hunderte von
Euros für Abo-Systeme, Mieten und laufende Kosten etc.
auszugeben und nur einige Euros zu verdienen.
Q Was ist Ihrer Meinung nach im Online Marketing besonders
wichtig? Welche Eigenschaften sollte man als Internet
Unternehmer unbedingt besitzen? Womit sollte man
beginnen?
A Wie oben schon angedeutet glaube ich, dass eine genaue
Zielanalyse wichtig ist und dann kommt erst die
Umsetzung und das Durchhaltevermögen.
Die Bereitschaft und auch den Mut einen eingeschlagenen
Weg notfalls zu ändern, wenn sich herausstellt, dass es so
nicht funktioniert. Ansonsten gelten auch im
Internetmarketing grundsätzlich die gleichen Regeln, wie
in jedem „Offline-Geschäft“. Es zählt die Persönlichkeit, die
Leistung und der Charakter.
Man muss sich auf das konzentrieren, was man kann, was
einem Spaß macht und was man erreichen will. Diese gedankliche Vorarbeit muss jeder selber leisten. Die kann
einem niemand abnehmen.
- Wer bin ich?
- Was kann ich?
- Was will ich?
Weder das beste Affiliate-Programm noch irgend ein
Marketing-Tool kann einem diese drei wichtigsten Fragen
beantworten.
Alles andere ist dann „nur“ noch eine Frage der Umsetzung.
Natürlich gehört auch die drei LLL (Lebens-Langes-Lernen)
dazu.
Ein Einsteiger sollte beginnen mit diesen drei unerlässlichen Elementen im Internetmarketing beginnen:
- Einem Autoresponder
- Einem Blog
- Einem eigenen Produkt / einem guten AffiliateProgramm.
Zum Schluss vielleicht noch einen „Mentor“ suchen. Also
jemand, der das schon erreicht hat, was man selber
erreichen will und an dem man sich orientieren kann.
Eine gute Planung ist natürlich wichtig, aber noch
wichtiger ist es, einfach zu Beginnen.
Q Welche Tipps würden Sie einem Neuling im Internet
Marketing geben, was sollte man beachten, wenn man
ganz neu im Bereich Internet Marketing unterwegs ist?
A Eine Hauptgefahr liegt sicherlich in dem Überangebot an
Möglichkeiten und Ablenkungen. Meine Empfehlung ist
deshalb, sich erst einmal einen Plan zu machen, sich dann
einen Mentor zu suchen, der das erreicht hat, wo man
selber hin will und sich erst einmal von diesem coachen zu
lassen. Nicht auf zu vielen Hochzeiten gleichzeitig tanzen,
nicht zu viele Schulungen gleichzeitig besuchen.
Andererseits sollte man auch nicht alles nur auf eine Karte
setzen, sondern immer einen „Plan B“ in der Hinterhand
haben.
Leider ist dieses „Verzetteln“ nicht nur der größter Anfangsfehler, sondern ich ertappe mich auch immer noch dabei...
Es gibt einen Haufen von Dingen im Internet und speziell
auch im Internetmarketing, die ich interessant finde, die ich
gerne machen will, lernen will, ausprobieren will, kaufen,
verkaufen, empfehlen, vertreiben oder promoten will.
Und es kommen täglich duzende neuer Projekte hinzu.
Ich muss mich immer wieder zusammenreißen und mir klar
machen, was eigentlich mein Ziel ist, was ich jetzt gerade
in diesem Moment wirklich brauche, welche Prioritäten es
gibt und was mich wirklich am meisten weiterbringen wird
und womit ich letztendlich am meisten verdienen werde.
Diesem „Informationsoverkill“ Herr zu werden, ist für mich
eine der größten täglichen Herausforderungen.
Q Wie hat sich die Internet Marketing Branche in den letzten
Jahren verändert? Gibt es neue Trends, gibt es bzw. gab es
positive oder negative Veränderungen in den letzten
Jahren?
A Es gibt ein paar neue Namen im deutschen
Internetmarketing, besonders aus der sehr jungen
Generation 20+. Grundsätzlich bemerke ich teilweise eine
Vereinheitlichung der Prozesse und Produkte. Es wird viel
in Amerika abgeschaut und mehr oder weniger gut ins
Deutsche übertragen. Manchmal klappt das, manchmal
ist die Mentalität hier aber doch so unterschiedlich, dass
Strategien und Prozesse, die in den USA funktionieren hierzulande überhaupt nicht ankommen. Wirkliche innovative
deutsche Neuentwicklungen habe ich lange nicht mehr
gesehen.
Die größten Trends ist momentan sicherlich die mobile
Revolution. Über 50% der Besucher von sozialen
Netzwerkseiten kommen über Smartphones, Tablets und
anderen mobilen Endgeräten. Der gute alte Desktop hat
ausgediehnt.
Q Haben Sie ein persönliches Motto oder ein Motto im
Beruf?
A „Von nix kommt nix!“
Q Was ist Ihnen das Wichtigste in Ihrem Leben?
A Meine Kinder
Q Was ist Ihnen das Wichtigste in Ihrem Leben?
A Ich möchte mich dafür bedanke, dass ich in dieser ersten
Ausgabe der neuen Internetzeitschrift als Interviewpartner
dabei sein durfte. Letztendlich ist auch Internetmarketing
nur ein Beruf wie jeder andere und alle anderen kochen
auch nur mit Wasser …
aktuelle Projekte:
SocialMediaMaster – http://twitt-erfolg.de/smm
MyFreeTraffic – http://myfreetraffic.de
MyFreeFan – http://meyfreefan.com
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
34 geheimnisvolle
Aufzählungen &
“Bild-Verstärker”
Aufzählungen, sogenannte “
Bullet Points”, sind erprobte Mittel
den Verkauf zu steigern.
Sie werden jedoch nicht nur auf
Verkaufsseiten, sondern auch bei
Blogposts, Werbetexten,
Advertorials, Anzeigen, ja selbst in
Verkaufsvideos eingesetzt. Wichtig
bei dieser Technik ist es, dass Sie
den Leser in seine Vorstellungswelt
ziehen, nach dem Motto: “Was wäre,
wenn...” und das der Einstieg in diese
Aufzählungen immer einen der Sinneskanäle anspricht (Sehen, Hören,
Riechen...).
Besonders gut funktioniert auch
das hinzufügen einer Seitenzahl am
Ende eines Aufzählungspunktes. So
bekommt der Leser auch gleich noch
“serviert”, auf welcher Seite in
Ihrem z. B. Buch die Information zu
finden ist, welche gerade mit diesem
“Bullet Point” beschrieben wurde.
Kraftvoll, sehr kraftvoll... sage ich nur!
Gut, ich zeige Ihnen nun, wie Sie
diese Aufzählungen ganz leicht
modifizieren können, um sie noch
wirkungsvoller, fesselnder
und ergreifender zu machen...
- Denken Sie darüber nach, wie es
sein wird...
- Denken Sie nur an all die...
- Entdecken Sie, warum es in
kürzester Zeit möglich ist...
- Erfahren Sie, wie man (fast) ohne
Vorkenntnisse...
- Erträumen Sie sich, wie Sie ...
benutzen
- Fantasieren Sie, wie Sie ... überwinden
- In 2 Minuten werden Sie lernen, warum...
- In kürzester Zeit werden Sie entdecken, dass...
- Lernen Sie, wie Sie selbst 5 Wege meistern, um...
- Lesen Sie, wie es ein einfacher Bauarbeiter geschafft
hat...
TIPP: Sie können die folgenden Verstärker nach
jeder Aufzählung nutzen, um noch mehr
Neugier und Spannung zu erzeugen. Diese kurzen
aber starken Phrasen werden Ihre Aufzählungen
deutlich emotional aufladen und für noch mehr
Schmetterlinge im Bauch der Kunden sorgen.
Schüren Sie die Glut zu einem
lodernden Feuer namens: “Das will ich unbedingt
haben! Verdammt, wo kann ich kaufen? Wo ist dieser
verf...
Kaufbutton?”
- Malen Sie sich aus, wie Sie 4 absolute Killer- ... erlernen
- Spätestens in diesem Moment werden Sie herausfinden...
- Das hier ist echt der Hammer!
- Stellen Sie sich vor zu lernen, wie man...
- Das müssen Sie selbst sehen, um es glauben zu können!
- Stellen Sie sich vor, Sie benutzen unser Produkt, um...
- Das werden Sie kaum glauben können!
- Stellen Sie sich vor, Sie fühlen...
- Das wollen Sie nicht verpassen!
- Stellen Sie sich vor, Sie würden...
- Einfach nur fantastisch!
- Stellen Sie sich vor, wie es wäre, wenn Sie...
- Einfach unfassbar!
- Stellen Sie sich vor, wo Sie in 5 Jahren stehen...
- Einfach unglaublich!
- Vergegenwärtigen Sie sich, wie Sie plötzlich in der Lage
sein werden...
- Ich kann kaum erwarten, wie Sie diese Strategie ausprobieren!
- Wäre es nicht unglaublich, wenn...
- Warum es sich lohnt, einen ganz neuen Weg zu
entdecken, um...
- Probieren Sie es selbst!
- Was wäre, wenn Ihr Kind...
- Und all dies kann Ihnen gehören!
- Glauben Sie nicht mir,
glauben Sie Ihrem eigenen Urteil!
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
- Man glaubt es nur, wenn man es selbst sieht!
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
12 fesselnde & stark
beeinflussende Garantieformulierungen
Keine Garantien auf die eigenen
Produkte und Dienstleistungen zu geben ist immer eine
schlechte Idee. Auch wenn dies
strengenommen und rechtlich
gesehen bei digitalen
Produkten garnicht notwendig
ist. Doch Sie müssen Ihre Interessenten zu 100% davon überzeugen, dass diese überhaupt
kein Risiko eingehen. Die beste
Garantie ist daher
immer die, bei der Sie selbst alle
Risiken übernehmen.
Kommen Sie aber nicht auf die
wirklich blöde Idee, Ihren Kunden
eine 200% Garantie oder
ähnliches zu geben, nach dem
Motto: “Wenn es Ihnen nicht gefällt,
dann bekommen Sie Ihr
Geld + den vollen Kaufpreis nochmal obendrauf zurück. Das nimmt
Ihnen kein Mensch ab und
wirkt eher unseriös. Nach meinen
Beobachtungen erreichen Sie damit
sogar das Gegenteil und
Kunden nehmen Abstand von Ihrem
Angebot. Entspannen Sie sich! Die
meisten Menschen
nehmen Garantien sowieso nicht
in Anspruch. Wir haben bei einem
Produkt von 1000 verkauften
Einheiten knapp 30 Rückläufer
gehabt, dass sind gerade einmal
3%. Und abgesehen davon, ist Ihr
Produkt oder Service nicht ohnehin
eine Garantie wert?
- Gut, Sie denken jetzt sicher, “ich
könnte das Produkt ja bestellen und
wenn ich damit fertig bin, gebe ich
es einfach zurück und bekomme all
mein Geld erstattet”. Nun, es ist
Ihre Wahl, wir stellen Ihnen lediglich
das Produkt zum kostenlosen und
unverbindlichen Testen zur
Verfügung...
Je mehr Sie darüber nachdenken dieses Produkt zu bestellen, desto mehr denken Sie “und
wenn ich das Produkt nicht mag, steht mir eine komplette
Rückzahlung des Kaufpreises
zu. Das finde ich wirklich mal fair... Also los gehts!“. Ok,
Deal?!?
- Malen Sie sich aus, wie Sie unser Produkt jederzeit
zurückgeben können, Ihren vollen
Kaufpreis erstattet bekommen und trotzdem all die kostenlosen Prämien behalten!
- Stellen Sie sich vor wie es wäre ein Produkt auszuprobieren, ohne dabei irgendein Risiko
einzugehen. Das können Sie jetzt tun! Klicken Sie dazu...
- Was wäre für uns der beste Weg um Ihnen zu zeigen,
dass unser Produkt (oder Service)
wirklich hält was wir versprechen? Ich sag Ihnen, was wir
für Sie tun werden: Wir
schicken Ihnen heute das Produkt kostenlos zu... und Sie
machen sich einfach in den
nächsten 60 Tagen ein Bild davon, wie Sie das Produkt
erfolgreich anwenden & nutzen...
- Wenn Sie darüber nachdenken, ob Sie unser Produkt
wirklich kaufen wollen, dann
denken Sie einfach an unsere “Wir-stellen-keine-Fragen”
90-Tage-Geld-zurück-Garantie.
- Stellen Sie sich vor, Sie hätten all diese Vorzüge, denn Sie
haben ein ganzes Jahr Zeit
unser Produkt auszuprobieren, ohne dabei ein Risiko
einzugehen.
- Stellen Sie sich vor, Sie könnten unser Produkt zurückgeben und würden den vollen
Kaufpreis erstattet bekommen, falls Sie nicht zufrieden
sind...
- Und während wir uns dem Ende dieses Angebotes nähern wird Ihnen klar, dass Ihnen
Ihre Kosten umgehend erstattet werden, sollten Sie unser
Produkt aus irgendeinem Grund
zurückgeben wollen.
- Verstehen Sie nun, dass Sie uns nichts schuldig bleiben,
wenn Sie unser Produkt
innerhalb 60 Tagen zurückgeben wollen? Sie behalten die
völlige Kontrolle...
- Während Sie noch darüber nachdenken ... zu bestellen,
wird Ihnen plötzlich klar, dass Sie
absolut nichts zu verlieren haben: mit einer Geld-ZurückGarantie auf Lebenszeit.
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
- Und während die Sekunden verstreichen wissen Sie
genau, Sie werden zufrieden sein
oder Sie bekommen ganz einfach all Ihr Geld zurück. Und
das fühlt sich gut an...
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
MIT DIESER INNOVATIVEN AFFILIATE &
WERBE PLATTFORM LÄSST SICH DAS
GELD VERDIENEN WIRKLICH NICHT
VERHINDERN!!
!
Wenn Du mit 10 Klicks am Tag bald zusätzlich 6.259
Euro im Monat verdienen würdest ohne eine einzige
Weiterempfehlung? Mehr als 25.858,85 Euro monatlich
dank Weiterempfehlungen möglich! !
!
Über 61.000 Partner werden beim US-Konzern
Myadvertisingpays bereits alle 20 Minuten am Tag für
maximal 10 Minuten Arbeit bezahlt!!
!
Also, wie verdienst du online gutes Geld und zwar
OHNE:!
• etwas zu verkaufen!
• jemanden werben zu müssen!
• jemandem eine Empfehlung geben zu!
müssen!
• Es ist KEIN MLM oder Strukturvertrieb oder HYIP!!
"
Schalte Werbung und werde für das Werbung schalten
von dieser Webseite bezahlt! !
!
http://goo.gl/fFkzNB
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
!
Gewinne jede Menge Kunden & Partner durch diese
Werbung! !
!
Beweise? !
Das Erklärungsvideo werde ich mir jetzt sofort
anschauen:!
Tipps
Die erfolgreiche
Umwandlung von
PLR-Material.
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
Was müssen Sie bei der Umwandlung von PLR- bzw. MRR-Material beachten?
Zunächst einmal unterscheiden wir die beiden Rechteformen grundsätzlich.
PLR (Private-Label-Rights) -Material
paar Euro oder Dollar verkaufen oder gar verschenken.
Hier haben Sie zunächst einmal das Recht, so ein Produkt
weiterzuverkaufen. Sie dürfen das Produkt auch verändern
und sich selbst als Autor ausgeben. Ebenfalls dürfen Sie
die Verkaufsseite oder bestimmte Zugaben verändern.
Weitere Erlaubnisse oder Einschränkungen, finden Sie
immer im Produkt selbst. In der Regel liegt jedem Produkt
eine TXT-Datei bei, in der die Rechte weiter eingegrenzt
oder ausgeweitet werden.
Was solche Rechte-Produkte kennzeichnet, ist meistens
leider folgendes:
(M)RR (Master)-Resell-Rights -Material
- Das Produkt ist niemals auf den Markt gekommen, da es
einfach schlecht ist.
Hier haben Sie zunächst auch das Recht, so ein Produkt
weiterzuverkaufen und meistens auch noch die Verkaufsrechte weiter zu verkaufen. Sie dürfen jedoch das Produkt
nicht verändern oder unter Ihrem eigenem Namen
herausgeben. Es ist in der Regel auch bei vielen Produkten eine txt-Datei Vorhanden, die entsprechende Rechte
ausweitet oder einschränkt.
In der Praxis, scheitern die meisten
angehenden Marketer an solchen
Produkten.
Die Gründe dafür liegen klar auf der Hand. Niemand, aber
auch absolut niemand, würde Ihnen die Rechte an einem
wirklich erfolgreichen und hochwertigem Produkt, für ein
- Das Produkt oder Konzept, hat seinen Lebenszyklus
bereits hinter sich. Es ist ausgelutscht und überholt.
- Sie finden es überall im Internet. Teilweise sogar
kostenlos.
- Es ist im Urzustand fehlplaziert. Z.B. ist ein
ausländisches Produkt nicht einfach so, für den deutschen
Markt geeignet.
Trotzdem sind viele der erfolgreichsten Produkte auf dem
deutschen Markt, solche Rechte-Produkte oder sind in
manchen fällen sogar ganz dreist geklaut.
Wie kommen Sie nun von einem PLR oder MRR Produkt, zu einem Produkt, welches folgende Anforderungen erfüllt..
- Es sollte möglichst schnell erstellt sein.
- Es sollte ganz allein Ihnen gehören.
- Es muss am Ende IHR einzigartiges und unverwechselbares Produkt sein
- Es soll qualitativ hochwertig sein und sich wirklich gut verkaufen lasen.
- Mit diesem Produkt muss sich ein klar umrissenes Problem Ihres Kunden lösen lassen.
- Das alles auf legalem Wege, ohne mit dem Gesetz in Konflikt zu kommen.
Grob gesagt haben Sie zunächst einmal zwei Möglichkeiten:
- Sie machen alles selbst und investieren Zeit..
- Sie lassen es machen und investieren Geld..
Beide Möglichkeiten, werden wir in diesem Kurs ausführlich behandeln und optimale Lösungswege aufzeigen. Am
Ende dieses Kurses, werden Sie in der Lage sein, aus vorhandenem Material in kurzer Zeit, völlig neue und erfolgreiche
Produkte zu schaffen.
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
- Bei einem Gratisprodukt, sollte es Ihre Interessenten, zumindest einen Schritt weiter bringen, also einen klaren
Mehrwert schaffen.
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
Haftungsausschluss !
Sie verstehen und akzeptieren, dass es gewisse Risikofaktoren gibt, wenn Sie unser
Produkt kaufen sollten. !
Keine Zusicherungen und Ergebnisprognosen !
Sie erkennen an und stimmen zu, dass wir keinerlei Auswirkungen, Gewährleistungen,
Zusagen, Anregungen, Zusicherungen oder Gewährleistungen jeglicher Art, über Ihre
Zukunftsperspektiven oder Gewinne mache, oder dass Sie kein Geld verdienen
werden, wenn Sie unser Produkt kaufen, und das wir keine solchen Zusagen und
Versprechungen gemacht haben. !
Jegliche Gewinne oder Gewinn- und Verlustrechnungen oder Gewinn- oder
Einkommens-Beispiele sind nur Schätzungen, was wir denken, dass Sie verdienen
könnten. Es gibt keine Sicherheit, dass Sie genauso gut verdienen, wie in jedem
Beispiel angegeben. Wenn Sie sich auf die vorgelegten Zahlen stützen, müssen Sie
akzeptieren, dass Sie das gesamte Risiko tragen, dieses mit den von uns bereitgestellten
Informationen nicht zu erreichen. !
Es gibt keine Zusicherung, dass alle vorherigen Erfolge oder vergangene Ergebnisse zu
Gewinn oder Einkommen (egal ob Geld- oder Werbe-Gutschriften, ob in
Zahlungsmittel umzuwandeln oder nicht) führen. Es können auch keine vorherigen
Erfolge als Indiz für Ihren zukünftigen Erfolg oder die Ergebnisse von Daten, Inhalten
oder Strategien verwendet werden. Jegliche Ansprüche oder Zusicherungen in Bezug
auf Einkommen oder Gewinn (egal ob Geld- oder Werbe-Gutschriften, ob in
Zahlungsmittel umzuwandeln oder nicht) können nicht als “Durchschnittsverdienst”
betrachtet werden. !
Sie finden auf dieser Webseite oder in diesem Produkt keine: Pyramiden- oder PonziSysteme, Matrix-Programme, andere “Schnell-Reich-Werden”-Systeme oder
bestimmte Multi-Level-Marketing-Programme, Renten oder Lotterie-Verträge, “Lag Away”Systemen, Transaktionen zur Finanzierung oder Refinanzierung von Schulden
mit einer Kreditkarte. !
Ihr Erfolg oder das Fehlen von IT !
Ihr Erfolg bei Nutzung der Informationen oder Strategien mit den von dieser Website
bereitgestellten Informationen, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Wir haben
keine Möglichkeit zu wissen, wie gut Sie das umsetzen werden, da wir nicht wissen,
wie Sie Ihre Arbeitsmoral, Ihren Einsatz, Ihre Motivation, Ihren Wunsch oder Ihre
unternehmerischen Fähigkeiten oder Verhaltensweisen einbringen. Deshalb können
wir nicht garantieren, dass Sie reich werden oder dass Sie keine Einnahmen (egal ob
Geld- oder Werbe-Gutschriften, ob in Zahlungsmittel umzuwandeln oder nicht),
generieren. !
Internet-Unternehmen und das Ergebnis daraus sowie unbekannte Risiken sind nicht
für jedermann geeignet. Sie können sich nicht nur auf Informationen die wir auf
dieser Website oder in diesem Produkt präsentieren oder anderweitig zur Verfügung
stellen verlassen. !
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
Der Wirtschaftsfaktor !
Der Wirtschaftsfaktor auf nationaler Ebene und sogar weltweit, schafft zusätzliche
Unsicherheit und wirtschaftliches Risiko. Eine wirtschaftliche Rezession oder
Depression könnte sich negativ auf die Ergebnisse von unseren Produkten auswirken. !
Sorgfaltspflichten !
Wir empfehlen Ihnen, wenn es um unternehmerische Entscheidungen geht, diese mit
Vorsicht zu verwenden und den Rat von qualifizierten Fachleuten zu suchen. Sie
sollten mit Ihrem Steuerberater, Rechtsanwalt oder professionellem Berater
überprüfen, bevor Sie auf diese oder eine andere Information handeln. Keine auf
dieser Website verfügbaren Materialien oder zum Verkauf oder Download
angebotenen Produkte bieten Rechtsberatung in irgendeiner Weise. Sie sollten sich mit
Ihrem Anwalt über alle rechtlichen Fragen und Folgen beraten Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für irgendwelche Verluste oder Schäden,
die entstehen können, wenn Sie einen Link nutzen, Informationen oder Möglichkeiten
die innerhalb der Website oder des Produkts angegeben werden, anwenden oder
Informationen dieser Seite oder dieses Produkts in irgendeiner Form weitergeben. !
Kaufpreis !
Obwohl wir glauben, dass der Preis für den Wert, den Sie erhalten, fair ist, sind Sie
damit einverstanden, dass der Kaufpreis für unser Produkt willkürlich von uns
festgelegt wurde. Dieser Preis steht in keinem Verhältnis zu objektiven Maßstäben. !
Kommentare und Beispiele !
Testimonials (Kundenmeinungen) und Beispiele auf dieser Webseite oder im Produkt,
über unser Produkt, sind außergewöhnliche Ergebnisse, spiegeln aber nicht die
typischen bzw. durchschnittlichen Erfahrungen der Käufer wider. Sie sind nicht dazu
bestimmt, repräsentiert oder garantiert zu werden, damit dadurch jeder die gleichen
oder ähnliche Ergebnisse erzielen könnte. Bestimmte Einkommen oder Gewinne (egal
ob Geld- oder Werbe-Gutschriften, ob in Zahlungsmittel umzuwandeln oder nicht)
und Zahlen sind auf eine bestimmte Person oder ein Unternehmen zurückzuführen,
die diesen Betrag verdient hat oder haben. Es gibt keine Garantie, dass Sie die
gleichen Ergebnisse mit den gleichen Informationen oder Strategien erzielen. Wenn
Sie sich auf den spezifischen Ertrag oder auf Zahlen, die auf dem Gewinn basieren,
verlassen, müssen Sie die Gefahr, es nicht genau so zu schaffen, akzeptieren. Die
beschriebenen Erfahrungen sind atypisch. Ihre finanziellen Ergebnisse werden
wahrscheinlich von den in den Beweisen beschriebenen abweichen. !
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
Bitte beachten Sie, dass der Inhalt dieses Haftungsausschlusses ohne vorherige
Ankündigung geändert werden kann.
Impressum:
johaim ltd, S-W-P-B 100430
Industriestrasse 31, 6923 Lauterach, Österreich
Kontakt über: mailbox@geldmeldung.de
Fotoquelle: bigstock.de
photodune.net
IMHAI • DAS INTERNETMARKETING MAGAZIN
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
40
Dateigröße
5 312 KB
Tags
1/--Seiten
melden