close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Autonome Diagnostik: wann, warum und wie ? Referenten - DGKN

EinbettenHerunterladen
Referenten und Vorsitzende
Ort
Veranstaltungsort ist das HELIOS Klinikum
Wuppertal mit Autonomem Hospitationslabor
und Seminarräumen. In unmittelbarer Nähe
sind eine Cafeteria oder ein Bistro zu erreichen.
Anreise
Das HELIOS Klinikum Wuppertal, Standort
Barmen finden sie in der Nähe der Autobahnabfahrt Barmen der A 46 an der Heusnerstr. 40.
Eine Anfahrtbeschreibung und einen Lageplan
der Kliniken können Sie im Internet unter
http://www.helios-kliniken.de/klinik/
wuppertal.html herunterladen.
Bitte parken Sie im klinikeigenen Parkhaus
(Einfahrt Sanderstraße).
Alfried Krupp Krankenhaus Essen
Anfahrt
 
Prof. Dr. med. C.-A. Haensch
Oberarzt der Klinik für Neurologie und klinische Neurophysiologie,
HELIOS Klinikum Wuppertal
Prof. Dr. med. S. Isenmann
Direktor der Klinik für Neurologie und klinische Neurophysiologie,
HELIOS Klinikum Wuppertal
 
Prof. Dr. med. J. Jordan
Medizinische Hochschule Hannover
 
Prof. Dr.med. W. Jost
Fachbereichsleiter Neurologie, Deutsche Klinik für Diagnostik,
Anmeldung
Bitte melden Sie sich verbindlich
(First come – first served) per E-Mail an:
carl-albrecht.haensch@helios-kliniken.de.
Eine Bestätigung erfolgt erst nach Eingang der
Teilnehmergebühr auf das Konto:
HELIOS Klinikum Wuppertal, Kto.-Nr.: 125005
Stadtsparkasse Wuppertal, BLZ 330 500 00
Als Verwendungszweck geben Sie bitte
„Autonomes Nervensystem“ und den
Namen des Teilnehmers an.
Wiesbaden
 
Anna Muschiol
Ltd. MTA der Klinik für Neurologie und klinische Neurophysiologie,
HELIOS Klinikum Wuppertal
 
Dr. med. M. Tosch
Direktor der Klinik für Nuklearmedizin,
HELIOS Klinikum Wuppertal
 
Prof. Dr. med. J. Weis
Direktor des Institut für Neuropathologie,
Teilnahmegebühr
Flyer_8er_ANS_2012.indd 1-4
Leiter des Autonomen Labors,
Direktor des Instituts für Klinische Pharmakologie,
Parken
Ärzte
MTA, Medizinische
Fachangestellte,
Studierende, Doktoranden Prof. Dr. med. R. Diehl
100 Euro
30 Euro
Universitätsklinikum der RWTH Aachen 
Klinikum der Universität Witten/Herdecke
Klinik für Neurologie und klinische Neurophysiologie
Direktor: Univ.-Prof. Dr. med. S. Isenmann
Heusnerstraße 40 · 42283 Wuppertal
HELIOS Klinikum Wuppertal
Autonome Diagnostik:
wann, warum und wie ?
Telefon: (0202) 896-29 13
Telefax: (0202) 896-17 88
HELIOS-Workshop
mit praktischer Anwendung
E-Mail: carl-albrecht.haensch@helios-kliniken.de
www.helios-kliniken.de/wuppertal
Impressum
Verleger: HELIOS Klinikum Wuppertal GmbH · Heusnerstraße 40 · 42283 Wuppertal
Preis-Druck-Frankfurt · Daimlerstraße 3 · 63303 Dreieich
29. und 30. November 2012
Autonomes Labor am
HELIOS Klinikum Wuppertal
24.07.12 15:05
Liebe Kolleginnen und
Kollegen, sehr geehrte
Damen und Herren!
In diesem Workshop steht die autonome
Funktionsdiagnostik im Mittelpunkt.
Das Programm wird praktische Übungen zu
Untersuchungen der Kreislaufreaktion und
des Schwitzens umfassen. Daneben werden
auch Themen wie die Diagnostik des Gastrointestinaltraktes, Nuklearmedizinische
Diagnostik des autonomen Nervensystems
oder die Hautbiopsie zur Beurteilung der
C-Faserinnervation durch ausgewiesene
Experten referiert.
Eine Serie von Vorträgen stellt die zugrundeliegende Physiologie, Indikationen zur
autonomen Funktionsdiagnostik, Patientenvorbereitung sowie Faktoren dar, die Einfluss
auf das Untersuchungsergebnis haben
können. Typische Fehlermöglichkeiten
werden diskutiert.
Programm
Lernziele
Zum Ende des Kurses sollten die Teilnehmer:
• die Basis der autonomen Funktionsdiagnostik verstehen,
• autonome Tests bei ihren Patienten anwenden und gezielt einsetzen können,
• Geräte zur Funktionsdiagnostik sicher anwenden können,
• technische Fehlerquellen und Stolperfallen kennen und
• Untersuchungsbefunde richtig interpretieren können.
Teilnehmer
Dieser Workshop wurde für maximal 25 Teilnehmer geplant, die an einer aktiven Teilnahme
bei klinischen autonomen Funktionsuntersuchungen interessiert sind. Die Teilnehmer
umfassen Ärzte, MTAs, Arzthelferinnen und
Doktoranden.
Im Mittelpunkt steht die Demonstration
autonomer Tests. Diese werden die Kipptischuntersuchung mit verschiedenen Messplätzen, Valsalva-Manöver, die Analyse der
Herzfrequenzvariabilität, 24h-RR-Messung,
Pupillographie, die Sympathische Hautreaktion und der Quantitative Sudomotor-AxonReflex-Test (QSART) umfassen. Die Interpretation häufiger oder auch seltener autonomer
Tests wird dargestellt.
Donnerstag, 29. November 2012, 9:00 Uhr
Freitag, 30. November 2012
Vormittag
Begrüßung
S. Isenmann
Vormittag
Autonome Diagnostik des GastrointestinalTraktes
W. Jost
Kreislaufregulation:
Physiologie und Diagnostik
J. Jordan
Workshop/Demonstration: Kreislaufregulation
Wie misst man Schwitzen?
C.-A. Haensch
Workshop/Demonstration: Sudomotorik
Mittagessen
Mittagessen
Nachmittag
Pathophysiologie der Synkopen
R. Diehl
Nachmittag
Patientenvorbereitung, Artefakte,
Fehlermöglichkeiten und Stolperfallen
A. Muschiol
Hautbiopsie zur Diagnostik autonomer
Neuropathien
J. Weis
Workshop/Demonstration: HFV, Valsalva
Abend
Get-together
Nuklearmedizinische Diagnostik des ANS
M. Tosch
Demonstration: Pupillographie, 24h-RR,
Polysomnographie
CME
Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen!
Carl-Albrecht Haensch
Flyer_8er_ANS_2012.indd 5-8
Die Veranstaltung wird von der Ärztekammer
Nordrhein für das Fortbildungszertifikat anerkannt.
24.07.12 15:05
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
10
Dateigröße
1 343 KB
Tags
1/--Seiten
melden